Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Die Lehren aus Pegasus und Parlamentsausschuss, Datenschutz und Hochwasser

Schlichte Gemüter glauben, die neuerdings mit quälender Intensität ununterbrochen auf allen Handys und Computern auftauchenden Cookie-Knöpfe würden irgendetwas zu ihrer Sicherheit, zur Verteidigung ihrer Privatheit und Daten beitragen. Wie schwachsinnig. Der einzige Zweck der angeblich dem Datenschutz dienenden Cookie-Knöpfe ist eine erzwungene Demutsgeste vor der Hysterie-Entfachungsfähigkeit grüner Aktivisten und Medien sowie der von ihr in schikanösen Aktivismus versetzten EU-Bürokratie. Dieses Zusammenspiel von Grün und EU wiederholt sich derzeit mit noch viel schlimmeren Konsequenzen für unser aller Leben unter dem Vorwand einer angeblich notwendigen Rettung des Planeten vor dem "Verbruzzeln" (O-Ton Werner Kogler). Diese EU-grünen Anschläge auf uns retten weder die Daten noch den Planeten noch das Klima in irgendeiner Weise. Ganz im Gegenteil: Gerade die jüngsten Hochwässer haben eine zusätzliche Gefahr durch den grünen Klimaterrorismus gezeigt, die vielen noch gar nicht bewusst geworden ist. Eine weitere, ähnliche, aber noch viel dramatischere Lehre erteilen uns in diesen Tagen auch die sogenannte Pegasus-Affäre und der katastrophale Krisper-Krainer-Parlamentsausschuss.

Die Hochwasserkatastrophe der letzten Tage hat vielen erst bewusst gemacht, wie gefährlich eine ausschließliche Abhängigkeit vom elektrischen Strom ist. Wenn vom Handy bis zum Auto bis zur Säge der Feuerwehrleute alles nur noch mit Strom funktioniert, dann steht bald alles still, sobald dieser nicht mehr fließt und der letzte Akku den Geist aufgegeben hat. Das passiert bei vielen Unwetter-Katastrophen oder gar einem großen "Blackout", wenn durch Überlastung oder Leitungsausfall tagelang der Strom wegbleibt.

Die Alternative zur stromlosen Totallähmung einer Gesellschaft heißt natürlich Diesel und Benzin. Mit diesen Flüssigkeiten können überall Autos und alle Maschinen eines Feuerwehrmannes oder Arztes auch dann noch angetrieben werden, wenn der Strom ausfällt (und über die Autos können auch die Handys wieder geladen werden).

Treibstoffe sind lagerbar und nicht von Hunderte Kilometer langen Leitungen und Netzen abhängig, die kein einziges Mal unterbrochen werden dürfen. Das ist ja auch einer der Hauptgründe, warum die meisten Menschen sich selbst mit noch so vielen Zuschüssen aus Steuergeldern nicht dazu bewegen lassen, auf E-Autos umzusteigen (unser Nachbar, der das doch getan hat, schwört bereits, dass das nächste Auto wieder ein normales sein wird).

Rechtzeitig auch an diese Zusammenhänge zu denken, würde den von Katastrophen betroffenen Menschen viel konkreter und realistischer helfen als das von vorn bis hinten erlogene Versprechen von EU und Grünen, dass es dank der "Klimarettung" bald keine Hochwässer mehr geben werde. Diese hat es nämlich seit Jahrmillionen gegeben und wird es auch immer geben.

Ein ähnlicher Zusammenhang – der allerdings nichts mehr mit Grünen oder EU zu tun hat – wird jetzt vor allem vielen Deutschen bewusst: Dort sind die alten Feuerwehrsirenen nicht so gut in Schuss gehalten worden wie in Österreich, weshalb in vielen Orten nicht vor den herankommenden Fluten gewarnt werden konnte. Dort hat man entweder vergessen, an die Möglichkeit von Katastrophen zu denken. Oder man hat gar geglaubt, dass die Sirenen eh durch das Handy ersetzt werden könnten, weil dieses doch viel moderner wäre.

Jetzt will man wieder die Sirenen reaktivieren …

Noch in vielen anderen Zusammenhängen wird zunehmend bewusst, wie gefährlich der Totaleinsatz von Handys und Computern für jede Form der Kommunikation geworden ist:

  1. Das mussten rund um den parlamentarischen Untersuchungsausschuss jetzt viele österreichische Politiker, Beamte und Manager lernen, deren Mail-, WhatsApp- und SMS-Nachrichten von einer zum parteipolitischen Kampfhund degenerierten Justiz beschlagnahmt und an die Öffentlichkeit gezerrt worden sind. Selbst wenn es diesmal nur Schwarze und Blaue getroffen hat, so ist doch auch vielen anderen klar geworden, dass sie genauso leicht zum Opfer werden könnten.
  2. Das mussten Banden der internationalen Kriminalität lernen, denen manipulierte Handys unterschoben worden sind, welche sie für besonders abhörsicher hielten, welche aber in Wahrheit direkte Informationsleitungen für die Polizei waren.
  3. Das haben unzählige Ehebrecher erfahren müssen, sobald Detektive auf sie angesetzt waren.
  4. Und das müssen jetzt Zehntausende Opfer der geheimnisvollen Spionagesoftware "Pegasus" lernen, die offenbar von zahllosen internationalen Geheimdiensten (anscheinend nicht den österreichischen) eingesetzt wird, um neben Terroristen und Schwerkriminellen politische Gegner, um Journalisten, Oppositionspolitiker oder Geschäftsleute auszuhorchen.

All diese Entwicklungen – die vermutlich nur die Spitze eines Eisbergs zeigen – machen eindeutig klar, dass Handlungsbedarf besteht. Der muss, der müsste zu Konsequenzen gleich auf mehreren Ebenen führen.

  • Erstens müssen wir erkennen: Ein "Absolut sicher" gibt es nicht. Und schon gar nicht gegen die geballte Macht des Staates, ob dieser nun durch die Abteilungen Justiz, Polizei oder Geheimdienste aktiv wird. Ein "Absolut sicher" gibt es aber auch nicht gegen private oder kommerzielle Neugier, auch wenn diese wohl nie so schlimm wird wie die des Staates.
  • Zweitens sollte man sich bewusst werden, dass man wirklich offenen und vertrauensvollen Gedankenaustausch immer nur mündlich führen kann; wobei es auch dabei keine absolute Sicherheit gibt – etwa gegen eingeschmuggelte Mikrophone oder gegen Abhöraktionen durchs Fenster vom gegenüberliegenden Gebäude aus; weshalb Profis am ehesten zu Waldspaziergängen raten (aber natürlich auch nur dann, wenn man sich auf den Gesprächspartner ganz verlassen kann …).
  • Drittens sollten wir uns dringend wieder vom absurden Totalitarismus der Political Correctness trennen, der die Folgen der gesamten Überwachungstechnologie noch verschlimmert. Er hat, wie viele Dummheiten, seine Wurzeln in den USA, wo die Linke etwa einen konservativen Richterkandidaten fertigmachen wollte, weil er vor vielen Jahrzehnten bei einer Studentenparty Mädchen sexuell bedrängt haben soll. Und er hat jetzt bei den Olympischen Spielen in Tokio seinen absoluten Tiefpunkt erreicht, wo Organisatoren der Eröffnungsfeier nur deshalb zurücktreten mussten, weil sie im vorigen Jahrhundert einen üblen Witz gerissen haben oder weil bei einem 52-Jährigen bekannt geworden ist, dass er als Schüler andere gemobbt hat.
    Wie absurd ist das alles! Als ob es einen Menschen gäbe, der nicht irgendwann einmal etwas Dummes oder Schlimmes gemacht hat! Wie human und weise ist da doch das Strafrecht, das mit wenigen Ausnahmen für alle Untaten nach etlichen Jahren eine absolute Verjährung eintreten lässt!
    Die Diktatur der linken Political Correctness verfolgt hingegen selbst Nicht-Strafbares erbarmungslos bis ans Lebensende. Und ihre Wirksamkeit wird durch die elektronischen Überwachungsmethoden noch potenziert. Die eigentlich notwendige Gesetzesänderung ist völlig klar: Sobald das Strafrecht Taten als verjährt ansieht, sollten sie eigentlich überall verjährt sein und niemandem mehr vorgehalten werden dürfen.
  • Und viertens braucht es auch dringend gesetzliche Konsequenzen für missbräuchliches Abhören oder Beschlagnahmen. Zwar kann das Wissen um die verschiedensten Abhör- und Überwachungsmöglichkeiten nicht mehr aus der Welt geschafft werden. Aber zumindest innerhalb eines Rechtsstaates muss jede Abhör-, (Handy-)Beschlagnahme- und Überwachungsaktion viel strengerer gerichtlicher Kontrolle unterliegen als derzeit. Egal, ob die Aktionen durch eine Staatsanwaltschaft, die Polizei, Parlamentarier, Privatdetektive, den Verfassungsgerichtshof oder die Justizministerin lanciert, gesetzt oder gedeckt werden.
    Die Kontrolle muss sich insbesondere nicht nur auf die Genehmigung einer Aktion, sondern auch auf deren Auswertung beziehen. Sie muss einen ganz strikten Schutzschirm dagegen errichten, dass mit dem Abgehörten irgendetwas Missbräuchliches geschieht. Sie muss sicherstellen (wie es ja eigentlich auch die europäischen Gerichtshöfe vorschreiben!), dass mit solchen Methoden absolut nur gegen schwere Verbrechen (also Delikte gegen Leib und Leben) vorgegangen werden darf, und dass sogenannte Beifänge sofort vernichtet werden müssen, also Dinge, die man bei der vermeintlichen oder angeblichen(!) Jagd auf Schwerverbrecher findet, die jedoch nur mindergefährliche Verfehlungen oder Nicht-Delikte aufdecken. Wie es etwa Ehebruch oder das Angebot einer Parteispende oder unpassende Witze sind.

Wenn Richter solche Abhör-Aktionen einfach in einer nächtlichen Freistempelaktion gedankenlos genehmigen, wenn sie so massive Eingriffe in die Persönlichkeitsrechte nicht weiter kontrollieren, gehören sie sofort suspendiert.

Solange es für staatliche Inquisitoren noch leichter ist, sämtliche Mails oder SMS eines unbescholtenen Bürgers zu erlangen, als jemanden abzuhören, ist Österreich ein Unrechtsstaat.

Solange nicht all jene streng zur Rechenschaft gezogen werden, die es ermöglicht haben, dass beispielsweise die als solcher Beifang einer (unter einem anderen Vorwand erfolgten) Handy-Beschlagnahme "aufgedeckte" Homosexualität eines höheren Beamten an die Öffentlichkeit gespielt worden ist, solange ist Österreich nicht mehr als Rechtsstaat zu bezeichnen. Ob die Täter und Mittäter nun Staatsanwälte, Justizministerinnen, Spin-Doktoren, Verfassungsrichter oder Abgeordnete sind.

Die infame Widerlichkeit ihres Verhaltens wird auch dadurch kein bisschen gemildert, dass sie sich tags darauf dann regelmäßig heuchlerisch empören, nur weil andere Länder die Propaganda ("Information") über Homosexualität von Schulkindern fernhalten wollen. Denn das, was sie selbst diesem Beamten angetan haben, ist tausendmal schlimmer als die das linke Europa derzeit so erregende angebliche "Einschränkung der Meinungsfreiheit", die darin bestehen soll, dass man in Ungarn Schulkindern nicht mehr erzählen darf, wie schön Homosexualität denn wäre.

Es darf nicht sein, dass der Gesetzgeber es für gut findet, dass wir künftig bei jedem Mail, jedem SMS ständig skrupulös bangen müssen, ob da eh kein Wort drinnensteht, das nicht in die Hände böswilliger Medien oder Politiker geraten sollte.

Es darf nicht sein, dass uns der Gesetzgeber mit Absurditäten wie der Cookie-Wegschalt-Datenschutzverordnung schikaniert, dass er aber die wirklichen Skandale rund um die elektronische Kommunikation nicht nur toleriert, sondern sogar fördert.

Es darf nicht sein, dass eine "Rechts"-Ordnung zwar Handy-Beschlagnahmen im parteipolitischen Kampf ermöglicht, aber nicht mit den gleichen Mitteln etwa gegen radikale Prediger vorgeht, die seit Jahren Menschen zum Terrorismus anstiften.

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Google News: cdc pcr test (kein Partner)

    Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde (CDC) beendet die Notzulassung des PCR-Tests.

    In Zukunft sollen nur noch Tests verwendet werden die zwischen Covid- und Influenza Viren (also Grippe) unterscheiden können.
    Wir erinnern uns, die Grippe ist ja diese Saison faktisch nicht vorgekommen, es gab angeblich keine Infektionen.

    Kann man nicht erfinden so etwas.
    Zum Glück funktioniert der PCR-Test den wir bei uns verwenden besser...
    *Ironie off



  2. https://tinyurl.com/pzeb5swv (kein Partner)

    Totalversagen von Politik und Verwaltung angesichts des Hochwassers in Deutschland.

    Nur mit einem waren sie alle schnell - im politischen instrumentalisieren und sich selbst medial zu inszenieren.



  3. Johannes (kein Partner)

    Aus der zeitlichen Entfernung zu den Vorgängen, wie Informationen mutmaßlich von der WKSta und mit richterlichen Genehmigungen ihren Weg in die Öffentlichkeit gefunden haben wird die ganze Tragweite dieses Vorganges erst richtig offensichtlich.

    Viel ist von der Beschädigung der Justiz die Rede gewesen, welche durch ihre Kritiker verschuldet wäre und doch hat man sich mit der, wie auch immer von Statten gegangenen Veröffentlichung von persönlichen, schützenswerte Informationen über Menschen, selbst am meisten beschädigt.

    Der zeitliche Abstand, bringt es immer deutlicher ans Licht, hier ist Ungeheuerliches passiert, etwas dass man niemals für möglich gehalten hätte.Nicht in Österreich, nicht in einem entwickelten Rechtsstaat.



    • Stein

      Gibt es Untersuchungen und Aufklärung über diese strafrechtlich relevanten Vorgänge ?
      Es wird die Justizministerin doch solche anordnen und nicht per Weisung verbieten?
      Es herrscht Schweigen im sonst so zackigen Blätterwald .

  4. Anton1 (kein Partner)

    Die Ahr und ihre Hochwässer in alten Quellen:

    1804, 21. Juli, Ahrgebiet: Größtes und folgenschwerstes Hochwasser der Ahr, über das detailierte Berichte vorliegen. Durch Frick12) wurden Ablauf und Schäden dieser Katastrophe aufgrund von Meldungen und Berichte der französischen Behörden anläßlich der 150. Wiederkehr dargestellt. Alle Unterlagen befinden sich im Staatsarchiv Koblenz. Durch Gewitterregen führte die Ahr bereits seit Tagen Hochwasser, als am 21. Juli 1804 ein erneutes Unwetter in der Hoch- und Ahreifel sich mit riesigen Niederschlägen entlud. Alle zur Ahr führenden Nebenflüsse, vor allem der Trier-, Adenauer- und Kesselinger Bach, schwollen innerhalb kürzester Zeit stark an.



    • Anton1 (kein Partner)

      Eine alles wegreißende Flutwelle füllte die Täler und ließ das gesamte Ahrsystem über die Ufer treten. Grommes7) hat anhand von Hochwassermarken ermittelt, daß der Höchststand dieses Hochwassers in Antweiler 2,50 m und in Dernau 1,85 m höher gewesen ist als das Katastrophenhochwasser von 1910.

      Dies wurde als Jahrhunderthochwasser definiert

  5. https://tinyurl.com/3urp87bu (kein Partner)

    Klimawandel aus Ausrede.
    "Man hat selten so ein Totalversagen der deutschen Behörden erlebt wie bei dieser Flut-Katastrophe. Die Archivkarten zeigen eindeutig, dass seit Tagen klar war, was da auf Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zukommt..."

    youtube, Kanal wetternet: Das Totalversagen der Behörden! Wetterkarten beweisen: Extrem-Unwetter war seit Tagen bekannt!



  6. LobderTorheit (kein Partner)

    Warum der „humanistische Utopist“ Nida-Rümelin gestern (verfassungsfeindlich) den Nationalstaaten die Souveränität absprach, das erklärte UHBP aus seiner Weltsicht bzw. der geübten Praxis so:

    1:46:18

    „Das muss ich direkt ablesen: Das Zeitalter des Menschen ist drauf und dran die kürzeste Epoche der Erdgeschichte zu werden, wenn wir die anthropogenen Treibhausgasemissionen nicht unter Kontrolle bringen. Und wir erleben’s ja täglich jetzt. Wir sehen es. Wir spüren es. Wir sehen es in der Zeitung. Wir erleben es im Fernsehen.“

    Dreht sich Sonne bald nicht mehr um die Erde, wenn wir keine Masken tragen?



    • LobderTorheit (kein Partner)

      1:52:50 (erinnert sich an ein „Side-Event“ Macrons in NY vor 3 Jahren)

      „Dass 10 CEO’s, Vertreter riesiger Investmentfonds anwesend waren und gesprochen haben. Das waren Blackrock zum Beispiel, Bill Gates persönlich waren anwesend, also Leute dieses Kalibers. Und die haben geschildert – sie haben sich einer persönlichen Meinung enthalten großteils – dass ihre Kunden, ihre Klienten, Wert darauf legen, dass dieInvestments, die die Fonds tätigen und damit das Geld der Anleger verwalten, dass diese Investments nachhaltig sind. Also raus aus der Kohle und raus aus fossilen Energien usw."

      Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Und ein Banker kalibriert eben nach Geldwerten. Und nicht nach ...

    • LobderTorheit (kein Partner)

      diepresse.com/4988743/burgerlicher-aufruf-fur-van-der-bellen

      Van der Bellen sei hingegen der "Rot-Weiß-Rote" Kandidat, berechenbar und stehe für eine aktive Amtsführung am Boden der Verfassung und der Menschenrechte. "Er wird garantiert keinen Applaus von der falschen Seite bekommen und über ihn werden wir uns auch nicht wundern müssen."

    • astuga (kein Partner)

      youtube, Kanal Schattenmacher: Das EU-Endgame - Die große politische Sackgasse.

  7. monofavoriten (kein Partner)

    Dr. Charles Hoffe bei einer Zoom-Konferenz über Kapillartrombosen durch Spikeproteine von Covid-Impfungen.

    Sollte man verbreiten, denke ich.

    banned.video/watch?id=60fde5939dd1a30f95d4741e



    • https://tinyurl.com/4t4y7f32 (kein Partner)

      Wusste man bereits 2012: Immunization with SARS coronavirus vaccines leads to pulmonary immunopathology on challenge with the SARS virus.

      Conclusions: These SARS-CoV vaccines all induced antibody and protection against infection with SARS-CoV. However, challenge of mice given any of the vaccines led to occurrence of Th2-type immunopathology suggesting hypersensitivity to SARS-CoV components was induced. Caution in proceeding to application of a SARS-CoV vaccine in humans is indicated.

      TRUST the SCIENCE!

  8. La la land (kein Partner)

    Mit einigem Wollen wäre die Sache leicht zu lösen: Verbot des Einsatzes von Cookies und vergleichbarer Spyware.

    Auch die handymanie wäre leicht anzugehen: Denkende Menschen verwenden ihre frei abhörbaren Hanndiis nicht für Bank- und sonstige Finanzgeschäfte.

    Pegasus gegen Politiker ist die freie Erfindung der üblichen "investigativen" Journalistenbande, mit Zentrum SZ, die auch die Ibiza-Affäre ausgeführt hat. Der Name Frederic Obermaier ist schon zu bekannt, um übersehen zu werden.



  9. bacterium (kein Partner)

    OT: Der Link konnte leider nicht veröffentlicht werden:
    Halleluja TV Österreich - mRNA Erfinder: Spike-Protein ist gefährlich (übersetzte Kurzversion)
    Die dreistündige Sendung im O-Ton gibts auf Odyssee.com. Hardcore!



  10. antr (kein Partner)

    Weil Sie hier nur auf die Grünen schimpfen: Ihre heißgeliebte ÖVP hat bei diesen ganzen Blödheiten mitgestimmt! DSGVO und Co haben wir Ihrer Lieblingspartei zu verdanken! Die ÖVP blinkt in Österreich immer rechts, um dann links abzubiegen. In der EU ersparen die „Volksparteien“ sich das rechts blinken und biegen gleich links ab!



  11. fewe (kein Partner)

    Ja, sehr richtig.

    Wegen Abhören. Es ist eine der Basisfunktionen des Digital-Mobiltelefonsystems, dass ein Handy zum Abhören der Umgebung fernaktiviert werden kann. Und zwar auch dann, wenn es ausgeschaltet ist, aber ein geladener Akku drinnen ist.

    Abhören ist also auch einfach möglich, wenn ein Handy in der Nähe ist. Dazu braucht man allerdings einen Zugang zum Mobiletzbetreiber, was aber für Behörden evtl. kein großes Hindernis ist.

    Zugriff auf Cloud-Dienste ist auch möglich.

    Privates Abhören von Handys ist auch recht einfach möglich. Der Abhörer muss sich dabei allerdings in räumlicher Nähe befinden; also innerhalb ein paar hundert Metern. Das können also z.B. Privatdetektive machen.



  12. Anmerkung (kein Partner)

    Ja, das haben jetzt die Schlafschafe davon, dass sie, statt konservativ zu denken, jahrtausendelang dumm blökend zugesehen haben, wie eine freche, aggressive Minderheit von Wissenschaftlern, Forschern, Technikern, Innovatoren usw. einen sogenannten "technischen Fortschritt" verbrochen hat. Diese morbide Zivilisationsaktivität hat ein Staatsmonstrum geschaffen, das nicht nur die neuen Werkzeuge umfassend zur Überwachung, Gängelung, Unterdrückung und gelegentlichen physischen Liquidierung von "Staatsfeinden" benutzt, sondern den stupiden Schlafschafen auch vorgaukelt, es könne als exzessive, sündteure Bürokratie auf Steuerzahlerkosten noch Schutz gegen den ausufernden Technikterror anbieten.



  13. machmuss verschiebnix
  14. machmuss verschiebnix
    • machmuss verschiebnix

      Trumps Rache:
      Biden hat 13 Millionen Stimmen gefälscht

      Der Gegenfeldzug ist in vollem Gange und die Lage wird ernst in den Bundesstaaten, die derzeit einen Wahlbetrugs-Audit durchführen. Erste Informationen belegen das Ausmaß des Skandals, den man derzeit ausgräbt. Ein Schuss, der weltweit gehört werden wird...

    • Undine

      Nur weiter so! ;-)

    • Pyrrhon von Elis

      @machmuss,

      bitte berichten Sie weiter - ich bin ganz heiß auf "Trumps Rache"

    • Willi

      Pyrrhon von Elis, da braucht Trump garnichts zu tun. Das Finanzsystem kollabiert voraussichtlich in dieser Amtsperiode von Biden. Dann war Biden die Schuld am Untergang des amerikanischen Imperiums.
      Er wird´s eh nicht merken.
      Immerhin berichten die Amis bereits von 5,4% Preisinflation zum gleichen Monat des Vorjahres. Seit 2008 werden alle Probleme in frisch geschaffenem Falschgeld ersäuft, aber lange wird das nicht mehr gehen.

    • bacterium (kein Partner)

      Der Link konnte leider nicht veröffentlicht werden:
      Halleluja TV Österreich - mRNA Erfinder: Spike-Protein ist gefährlich (übersetzte Kurzversion)
      Die dreistündige Sendung im O-Ton gibts auf Odyssee.com. Hardcore!

  15. machmuss verschiebnix
  16. Undine

    Zum Tagesausklang etwas Erfreuliches aus PUTINS RUSSLAND, wo offensichtlich nicht jeden Tag CORONA alles beherrscht!

    "La Paloma" S. Iradier-A. Tsygankov. Anastasia TYURINA balalaika 10 y. o.

    https://www.youtube.com/watch?v=pow1Ht_-KUw&ab_channel=AnastasiaTyurina

    Ist die musizierende Jugend Rußlands nicht eine wahre Freude? Unsere Jugend wird hingegen bald wieder Schule schwänzen (FFF!) nach dem Vorbild GRETA!

    Und noch einmal die bezaubernde Anastasia TYURINA mit der Tritsch-Tratsch-Polka:

    "????????? ?????? ?.?????? ?????? "????-????""

    https://www.youtube.com/watch?v=wNXc-QaCwJc&ab_channel=AnastasiaTyurina

    "KALINKA! Fantastic! Watch to the end! Anastasia Tyurina (9 y.o.)"

    https://www.youtube.com/watch?v=S7fyTXUVpmo&ab_channel=AnastasiaTyurina



  17. Undine

    Zwei sehr kluge Frauen diskutieren über das IMPFEN / die IMPFPFLICHT---mMn trägt Frau PRERADOVIC den Sieg davon! Aber urteilen Sie selbst:

    "Impfpflicht ist übergriffig" - Punkt PRERADOVIC mit Prof. Dr. Ulrike GUEROT

    "„Impfpflicht ist übergriffig“. Die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ulrike Guérot kritisiert den wachsenden Druck auf Ungeimpfte und sagt: „Niemand darf mich gegen meinen Willen schützen“. Die überzeugte Europäerin sieht eine „Verschiebung der Demokratie“. Ein Gespräch über den Verlust demokratischer Strukturen, Gruppenzwang und die Gefahr, Minderheiten durch moralische Überlegungen eine Mehrheitsmeinung aufzuzwingen."

    https://www.youtube.com/watch?v=t9Mn3hmXFpU&t=1s&ab_channel=Punkt.PRERADOVIC

    Frau Prof. Dr. GUEROT ist für meinen Geschmack zu sehr "Glühende Europäerin"!



    • elfenzauberin

      @Undine
      Die Fr. Guerot ist eine sramme LInke. Umso beachtenswerter ist es, wenn deklarierte LInke zu erkennen beginnen, dass der Coronablödsinn geradewegs in eine Diktatur führt.

      Das sollten wir mit allen Mitteln verhindern - und hier sollten wir auch mit dem Linken ein Stück des Weges gemeinsam gehen, denn hier geht es nicht mehr um Tagespolitik.

    • Undine

      @elfenzauberin

      Ich sehe das wie Sie! Die Klugen unter den stramm Linken beginnen den Bluff zu durchschauen.....

    • pressburger

      @Undine
      Eine verirrte Schwalbe macht noch keinen Frühling.

    • Ella (keine Partnerin)

      Wie ich das sehe, ist auch Pilz im Wiglwagl ...

    • mayerhansi (kein Partner)

      Den unerträglichen Sinnlosquatsch dieser Professorin mußte ich nach ihrem ersten "-innen"-Sager abschalten!

  18. machmuss verschiebnix

    OT:

    ... immer wieder, immer wieder, immer wieder Plandemie. Aber die offizielle "Haltung" dazu scheint unter Druck zu kommen :

    https://www.wochenblick.at/die-pandemie-ist-vorbei-aber-oesterreich-nicht-frei-teil-i/



    • machmuss verschiebnix

      vlt. wird ja demnächst ein Mantra ausgegeben:
      Maske Om
      Maske Om
      Mas.....

    • machmuss verschiebnix

      ... jedenfalls erscheint mir diese Denkweise realistischer :
      https://ibb.co/tPVKvhd

    • elfenzauberin

      Mittlerweile stellt sich im klarer heraus: das Reservoir der Coronaviren sind die Geimpften!
      Die Zahlen aus Malta, aus Gibraltar, von den Seychellen beweisen: die Coronainfektion wird in erster Linie von Geimpften weitergegeben.
      Jeder kann die Zahlen im Internet leicht herausfinden.
      Nur als BeispieL: Gibraltar
      Durchimpfungsrate: 100%
      7-Tage Inzidenz: irgendwo bei 500

      Auf gut Deutsch: die Impfung nutzt nix!

    • elokrat

      @ machmuss verschiebnix
      **************
      So ist das zu sehen.

    • Undine

      @machmuss verschiebnix

      Besten Dank für den Link! Ein hervorragender Artikel!

    • Ella (keine Partnerin)

      Elfenzauberin

      Sie nützt nur, wenn man die schweren Nebenwirkungen begrüßt und die Verbreitung von Fluchtviren toll findet ... bzw. wenn man vor hat, die Bevölkerung zu reduzieren ....

  19. Ella (keine Partnerin)

    Leider lehnt das GM eine genauere Erhebung ab, wieviele von den positiv Getesteten bereits geimpft sind. Aber natürlich ist das wichtig. Und es sollte nicht gar so schwer sein. Andere schaffen das auch!

    "In den vergangenen vier Wochen wurden 1.096 Einwohner von Singapur positiv auf das Coronavirus getestet. Drei Viertel von ihnen hatten einen Impfschutz. Von sieben schweren Fällen betrafen sechs nicht geimpfte Patienten. Zuletzt stiegen die Zahlen wieder an."
    https://de.rt.com/asien/121241-singapur-drei-viertel-der-positiv-getesteten-sind-geimpft/

    Man hat solche Statistiken nun schon von vielen Ländern. Es sind die Geimpften, die das Virus weitergeben. Und wenn überhaupt, so sind es die Geimpften, die in den Spitälern landen, auch als schwerere Fälle, s. zB Israel. Ansonsten bleibt das Virus weiterhin primär harmlos, besonders für Gesunde und Junge.

    Es ist ja natürlich klar, warum die Kurzregierung das vertuschen möchte. Käme das raus, klappte die Impfpropaganda nicht mehr so. Auch das Schlechtmachen der "Impfverweigerer" würde bestenfalls nur Kopfschütteln erzeugen. Die passen ja eh auf ...
    .....
    Jedenfalls sagt Mückes GM-Tussi, das wär zu schwierig, das zu erheben. Es müsse alles einfach bleiben ... obwohl Experten das schon gerne wissen wollten.

    https://www.unzensuriert.at/content/132004-unglaublich-keine-zahlen-ueber-geimpfte-und-ungeimpfte-corona-faelle/



    • Meinungsfreiheit

      Glaube keine Gschichterl von Unzensuriert!

    • machmuss verschiebnix

      @Ella,

      das Dicke Ende kommt mit der nächsten Grippe-Welle, weil dadurch das Immunsystem aller Geimpften zu einer tödlichen Autoimmun-Reaktion stimuliert wird. Aber in der offiziellen Diktion wird die Schuld dann einer neuen, sehr gefährlichen Corona-Variante unterschoben werden und KEIN MUCKS davon, daß die Betroffenen ALLESAMT GEIMPFTE waren ! ! !

      Ergo:
      Die Leute werden DANN wie verrückt zu den Impfstellen strömen und sich freiwillig weg-spritzen lassen ... "Du verblödetes Österreich, impfe"

    • Ella (keine Partnerin)

      Ja, habe ich auch schon gehört. Sie werden die Wahrheit nie und nimmer sagen. Denn dann müssten sie alle in den Knast. Ich fürchte auch, der große Horror kommt erst noch.

    • Ella (keine Partnerin)

      Coca Cola und andere Getränke positiv auf Corona getestet

      https://www.epochtimes.de/politik/ausland/coca-cola-und-andere-getraenke-positiv-auf-corona-getestet-a3562475.html

      Tja, wird die Lügenpresse niemals berichten sowas. Diese Testerei ist für A&F.

    • Undine

      @Ella (keine Partnerin)

      *****************!

    • fewe (kein Partner)

      Es wurden doch erst unlängst Zahlen von Israel veröffentlicht. Da hatte es sich jedenfalls herausgestellt, dass die Chance an Corona zu erkranken und daran zu sterben etwa gleich hoch ist mit und ohne Impfung. Von England soll es ähnliche Ergebnisse geben. Also zwei Länder, in denen sehr stark durchgeimpft worden ist.

      Die Impfungen scheinen recht wirkungslos zu sein. Und sie schützen eben auch nicht vor schweren Verläufen.

      Interessant finde ich dabei, dass das offenbar bei allen Impfstoffen so ist, obwohl die ja recht unterschiedlich sind.

      Man könnte also auf die Idee kommen, dass es nicht um Immunisierung geht als Hauptfunktion.

  20. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Aus Zeitgründen komme ich erst jetzt dazu einen Kommentar zu Herrn Unterbergers Blog „ORF-Dreikampf: Das geringste Übel möge gewinnen“ zu schreiben. Vorneweg möchte ich noch anmerken, dass meine Begrüßung „Sehr geehrte Damen und Herren“ ALLEN Menschen guten Willens und mit dem redlichen Bemühen gewidmet ist, die wesentlichen Lebensprinzipien Wahrhaftigkeit, Selbstverantwortung und Eigenmotivation zu verinnerlichen. Eine von Oben angeordnete skurrile und gendergerechte Formulierung lehne ich entschieden ab.

    Der ORF und alle medialen Organisationen (Funk, Fernsehen, Printmedien, Nachrichtenagenturen, Unterhaltungsmedien) sind derzeit NICHT reformierbar. Gleiches gilt auch für die bewusst so konstruierten Regierungsformen in den USA, der EU, auch in UK, auch in der Schweiz, Kanada und Australien. Bezüglich Russland, China und dem Rest der Welt bin ich nicht so detailliert informiert um mir ein Urteil zu erlauben.

    Wäre dem nicht so, also die Nicht-Reformierbarkeit, dann wären eine „Covid-Pandemie“, eine „Klimakatastrophe“, ein „Bevölkerungsaustausch“ oder sonstige Bösartigkeiten seitens des Tiefen Staates nie und nimmer zu implementieren gewesen. Mediale Präsenz mit subtiler und auch perfider Propaganda , in welcher Ausprägung auch immer, sind das wichtigste Werkzeug in der Hand des Tiefen Staates um den Great Reset (oder die NWO ) erfolgreich durchzusetzen. Koste es was es wolle, Kollateralschäden mit inbegriffen. Das ist derzeit leider ein Faktum.

    Ich habe mich bewusst auf die „westlich orientierten“ Staaten konzentriert, weil verschiedene transatlantische Bündnisse, Think-Tanks (CFR, ECFR, Tavisstock-Institute, usw.), Geheimorganisationen und globale Organisationen (UNO, WHO, NATO, FED, BIZ, EZB, WEF, NGOs, usw.) dafür garantieren, dass bei der Umsetzung der Agenda absolut nichts dem Zufall überlassen wird.

    Darum ist es – am Beispiel Österreich - wurscht, ob Kurz, Rendi-Wagner, Kogler, Meinl-Reisinger oder sonst ein machtgeiler Psychopath gewählt wird. Und es ist ebenso wurscht, ob Wrabetz, Weißmann, Totzauer oder sonst ein medialer Desperado zum ORF General gewählt wird.

    „Die Casting-Show des Tiefen Staates“ legt uns ein paar Kandidaten zur Auswahl vor und wir dürfen - bei einer angeblich demokratischen Wahl - als Souverän dankenswerterweise daran teilnehmen. Und damit haben wir dann unsere Pflicht als Staatsbürger erledigt. So haben es uns die „Elder Statesmen“, allen voran Heinz Fischer, eine Art „Reichsverweser der besonderen Art, jahrelang eingehämmert. Vergessen wir bitte nicht, dass in den wirklich entscheidenden Positionen der Macht nicht gewählt sondern „ex cathedra inthronisiert“ wird (UNO, WEF, NATO, FED, BIZ, EU, usw.)

    Zur ORF Wahl:

    Frau Totzauer sagt in ihrem Bewerbungsvide0: „Der ORF ist eine Stiftung öffentlichen Rechts und daher quasi im Eigentum aller Österreicherinnen und Österreicher und daher wende ich mich heute direkt an sie, an meine Auftraggeber…“

    Herr Weißmann sagt in seiner Bewerbung: "Die Unabhängigkeit der Redaktion ist für mich das Wichtigste." Und - Zitat AU - „Er will den ORF "diverser" machen. Und dieses – früher völlig unpolitische – Wort ist nichts anderes als der neue Kampfbegriff der Linken, der die Kampfagitation für Schwule, Transgender, Migranten, Islamisten, Genderisten zusammenfasst“. Und Weißmann schwadroniert weiter: „Der ORF wird sich verändern müssen, wenn er in zehn Jahren noch die gleiche Relevanz haben will wie heute. Ich bin überzeugt davon, dass ich einen entscheidenden Beitrag zur Bewahrung der ORF-Werte, aber auch dieser notwendigen Veränderung leisten kann, die jetzt gestartet werden muss.“

    Als ich die Statements von Totzauer und Weißmann gelesen habe befielen mich Zweifel. War ich illuminiert oder bereits auf der falschen Seite? Schlimmer geht’s nimmer. Ja, doch.

    Herr Weißmann gilt als bürgerlich. Mit seinen und den neuesten Statements von Andreas Khol bietet sich - nicht nur bei uns in Österreich - eine neue politische Landschaft dar. Die „politische Mitte“ wurde weg rationalisiert. Es gibt nur mehr Links (weil bunt und gut) und Rechts (weil braun und böse). Unter Links versammeln sich Türkis, Rot, Grün und Pink sowohl als Regierung als auch als kontrollierte Opposition. Links von Links gibt es nicht, weil Kommunisten, Trotzkisten, Maoisten, ja sogar Faschisten in diesem Spektrum ihren Platz finden. Rechts von Links (weil braun und böse) befindet sich die wahre Opposition, welcher der „heilige Kampf gegen Rechts“ mit allen Mitteln unter dem Motto „niemals vergessen“ aufgezwungen wird. Wer etwas anderes behauptet ist ein Scharlatan.

    Herr Wrabetz hat sich bisher bedeckt gehalten. Vielleicht aus gutem Grund. Dazu ein Zeitungsbericht:

    „Der BMW 740 xDrive – Neupreis etwa 112.000 Euro – fiel der Funkstreife in der Februarnacht 2021 um 0.34 Uhr sofort auf: Der Wagen war trotz geltender Ausgangsbeschränkung unterwegs und wiederholte in Zickzack-Linie mehrere Spurwechsel auf der Wiener Ringstraße. Blaulicht, Anhaltung. Bei der Kontrolle des Führerscheins erkannten die Beamten sofort den Lenker: Vor ihnen saß der Generaldirektor des ORF, Alexander Wrabetz (60), am Fahrersitz neben ihm eine junge Dame.
    Immerhin hat er in seinem Team strenge Richter über diverse Verfehlungen, wie etwa Armin Wolf oder Stefan Kappacher – sie würden wohl kaum zögern, ihr Wissen über eine Alko-Fahrt eines FPÖ- oder ÖVP-Politikers zu veröffentlichen.

    Wesentlich bedeutender als die Alko-Fahrt selbst ist jedoch, dass sie bisher alle Medien verschweigen haben: Offenbar wurde in anderen Chefredaktionen und bei anderen TV-Sendern interveniert, diesen Vorfall nicht zu bringen, was wiederum auf eine gewisse Abhängigkeit und ein typisch österreichisches Freunderl-Biotop schließen lässt. Immerhin sollte kein Bericht über die Alko-Fahrt die Chancen von Alexander Wrabetz bei der für heuer fixierten Neuwahl des ORF-Generaldirektors schmälern“.

    Totzauer und Weißmann, die zum „inneren Kreis“ der ORF Granden gehören, wenden sich mit ihrer Botschaft an die - laut einer Studie – 96% (!) der noch nicht „erwachten“ Menschen. Die wiederum sind jetzt beruhigt, blicken hoffnungsfroh in die Zukunft und meinen „es wird alles besser“. Und bei Wrabetz verhindern die Medien, dass genau diese 96% vom ORF General einen falschen Eindruck bekommen sollen. Somit ist er wieder wählbar. Alles wird gut. Die intellektuelle Bankrotterklärung und das bürgerliche Trauerspiel gehen unaufhaltsam weiter. Bis zum bitteren Ende. Und niemand soll sagen, wir hätten es nicht gewusst oder wir wären nicht informiert worden. Sie kündigen ALLES an, aus Selbstschutz, verschlüsselt aber doch. Nur, wir verstehen es oft nicht, weil es mit Sci-Fi zu tun haben könnte.

    https://youtu.be/fxlUn5ty1wk

    Danke dass Sie meinen Beitrag gelesen haben.



    • elokrat

      @veritas
      ********
      Vielen Dank für ihren Beitrag, der den Zeitaufwand, den Sie aufgewendet haben auch gerecht wird. Sie treffen den Nagel exakt am Mittelpunkt. Für mich und sicher auch für die meisten Leser dieses Forums ist es sehr traurig feststellen zu müssen, dass ihrer und auch manch andere durchdachten Kommentare nicht wirklich gelesen und somit auch nicht verstanden werden.

      Leider sehe ich keine Möglichkeit eine Änderung herbeizuführen. Ignoranz, Dummheit, Ideologie, Machtgier und Desinteresse beherrschen die Welt und somit auch Österreich. Trotz aller Kritik an Dr. Unterberger bin ich froh, dass er uns dieses Forum bietet.

    • machmuss verschiebnix

      China betreffend, bekommen wir Europäer ständig nur das Schreck-Gespenst einer totalitären Diktatur vor die Nase gehalten, unter der Premisse, daß China so zu funktionieren hat, wie ein westlicher Staat. Aber nein, es funktioniert OFFENSICHTLICH BESSER, weil es in China kein Parteien-System gibt, sondern EINEN gesamtstaatlichen STEUERUNGS-ORGANISMUS und selbst wenn der "große Steuermann" aufgrund natürlichen "Verschleißes" ausgewechselt wird, so ändert das Nichts an einer für China erfolgreichen "Fahrtrichtung" des Gesamt-Staates.

      Unser Staat leidet an ständig wechselndem, fast immer schädlichem Parteien-Einfluß.

      Hörenswert:
      https://www.youtube.com/watch?v=3G1EyvRZmOs&t=1874s

    • machmuss verschiebnix

      Ergo:
      Was haben wir Europäer, von einem total korrumpierten Staatswesen, das nur noch dem Namen nach demokratisch funktioniert, in Wriklichkeit aber ganz einer Polit-Mafia in die Hände gefallen ist, welche uns "sicherheitshalber" auch weiterhin an das Märchen von den "demokratischen Parteien" glauben läßt ! ! !

      Während es aber in China ab und an mal vorkommt, daß korrupte Mitglieder aus der Versammlung des Zentralkomitee's "hinaus begleitet" und gleich VOR der Tür abgeknallt werden. Sehr wirksam, wenn drinnen jeder den Schuß hört ...

    • pressburger

      Danke für die Anrede, " Sehr geehrte Damen und Herren" Hätte nie geglaubt dass diese Anrede, sowie die Worte Volk, normal, Mann und Frau, bereits in den Augen einer verkommenen Minderheit, bereits als subversiv taxiert wird.
      PS. Leider wird diese Minderheit immer grösser
      PPS. Die schweigende Mehrheit schweigt verbissen immer mehr.

    • Postdirektor

      @veritas
      Danke für den Zeitaufwand für Ihren in höchstem Maße durchdachten Beitrag!
      Für mich als Kernsatz am bedeutendsten:
      „Vergessen wir bitte nicht, dass in den wirklich entscheidenden Positionen der Macht nicht gewählt sondern „ex cathedra inthronisiert“ wird (UNO, WEF, NATO, FED, BIZ, EU, usw.)“

      „DEMOKRATIE“ und „DIE MACHT GEHT VOM VOLK AUS“ sind zu tausendfach missbrauchten Schlagworten geworden, die mit der Realität, bzw. ihrer ursprünglichen Bedeutung nichts mehr zu tun haben.
      Diejenigen, die sich die Macht unter den Nagel gerissen (und unter sich aufgeteilt) haben, fürchten sich klammheimlich geradezu davor.

    • Si Tacuissem

      Danke für diesen gut geschriebenen Beitrag, der mich allerdings etwas ungläubig zurücklässt, wenngleich eigentlich nichts gegen das von Ihnen Vorgebrachte zu finden ist - außer dass man damit wohl an eine "Verschwörungstheorie" glaubt, was ein guter Bürger heute ja besser nicht zugeben sollte, will er sich nicht zum Außenseiter machen.

    • machmuss verschiebnix

      @Si Tacuissem ,

      verzeihen Sie meinen ätzenden Einwurf, aber die Wahrheit wird nicht einfach dadruch zur Verschwörungs-Theorie, daß sie von der veröffentlichen "Wahrheit" aus dem "Wahrheits-Ministerium" abweicht .

      Denn ein wesentlicher Teil der vielschichtigen Wahrheit ist, daß wir von der Obrigkeit permanent verarscht werden ! ! ! !

  21. Peter Kurz

    Die ÖVP diente den Linken als nützlicher Idiot, aus Österreich einen linken Überwachungs- und Denunziationsstaat zu machen.
    Mit Feuereifer schoben die Pseudokonservativen die Trojanischen Pferde mit an und fühlten sich dabei fortschrittlich und weltoffen.
    Höchstgerichte kippten nach links, der mächtige Staatsfunk wurde den Linksradikalen überlassen, man bejubelte Meinungsgesetzte, die unter dem Gummibegriff "Verhetzung" jede kritische Auseinandersetzung mit linken Dogmen unter Strafe stellt.
    Das Schulsystem wurde umgekrempelt, Volks- Haupt- und Sonderschulen abgeschafft, Gymnasien ausgetrocknet mit dem Ziel der totalen Gleichheit: Matura und Studium für alle!
    Und zuletzt wurde patriotischer Widerstand junger Menschen als widerlich verteufelt.

    Man kann vor einer solchen Politik nur gedanklich ausspucken.

    PS: Die gegenderte Bundeshymne verdanken wir - richtig geraten - der ÖVPlerin Rauch-Kallat.



    • Neppomuck

      Wer weiß schon, wem sich die Türkisen sonst noch als "nützliche (?) Idioten" angedient haben?
      Oder ist die "NWO" nur links?

    • pressburger

      Diese Partei, die Ö Verräter Partei, hat ihre wahren Absichten gekonnt verschleiert.
      Die Erhebung von Kurz, war kein Zufall, sondern das Ergebnis der Unterwerfung unter das Diktat aus Berlin und Brüssel.
      Kurz wurde an die Spitze gehoben, weil er den Erwartungen der Auftraggeber, vom Profil am nächsten kam. Opportunist, Karrierist, Charakterlos.

    • Meinungsfreiheit

      Ich würde sagen: durch die Weigerungen zu Koalitionsverhandlungen hat die FPö dies provoziert!
      Jetzt meckern ist sinnlos! Die einzige Lösung: gleich Kurz wählen!

    • Neppomuck

      : )

      Der kleine "@mf" (steht für Meinungsfreiheit, nicht für motherfucker) glaubt sich also im Besitz der einzigen Wahrheit.

      Diesem Irrtum sind schon viele aufgesessen.

  22. Undine

    Ich werde mich jetzt zu einer Denunziantin wandeln! Bei welcher Stelle kann ich

    1. Frau MAIWALD melden, denn sie hat im MJ nicht gegendert! Sie sprach nur von „Reiserückkehrern“!
    2. Herrn GM MÜCKSTEIN anschwärzen, der ebenfalls von „Reiserückkehrern“ sprach und das gleich mehrmals!

    Man möge die beiden zu einer ordentlichen Geldstrafe verdonnern, da ich als Frau es mir nicht gefallen lassen will, daß nur Männern die Rückkehr von einer Reise gestattet ist und wir Frauen wieder einmal auf der Strecke bleiben—-in diesem Fall an den Grenzübergängen! Das kann nicht gut gehen….. ;-)

    Dafür erwarte ich mir vom Wahrheitsministerium ein paar Gutpunkte!



    • Whippet

      Herrlich, Undine, danke!

    • gebirgler
    • pressburger

      **********************

    • Postdirektor

      @Undine
      ***************************+!

    • Si Tacuissem

      Sie kennen eine wichtige Regel des Genderns anscheinend noch nicht: Die rein maskuline Form ist stets erlaubt, wenn es sich um Täter handelt.

    • fewe (kein Partner)

      Ich werde Sie bei meinem nächsten Blockwartetreffen lobend erwähnen als aufmerksame Bürgerin.

      Eine Website für Meldungen durch aufmerksame Bürger über Fehlverhalten gibt es von den Grünen.

    • Undine

      @fewe

      Besten Dank für Ihre guten Worte! Ich vertraue Ihnen, Genosse! ;-)

  23. pressburger

    Der Ruf nach Recht in einem Unrechtstaat.
    Die Rechtsordnung im freien Fall. Die Usurpatoren der Macht haben beschlossen, im Besitz der absoluten Wahrheit zu sein.
    Weil es nur eine Wahrheit gibt, geben kann, und die ist im Besitz der Usurpatoren, sind die Usurpatoren im Recht, alle anderen Meinungen zu eliminieren.
    Bis jetzt bedienten sich die Usurpatoren diverser Vorwände, Corona, Klima, um ihr Vorgehen gegen die Rechte des Volkes zu legitimieren. Sehr bald wird es nicht mehr nötig sein, Täuschungen anzuwenden.
    Das Volk hat die Lektion gelernt. Kuschen, sich ducken, sich als Versuchskaninchen für diverse Experimente missbrauchen zu lassen.
    Die Usurpatoren werden von niemanden kontrolliert. Umgeben von Ja-Sagern, haben sie bereits jetzt, jeden Bezug zu Realität verloren. Haben sich ihre Neue Realität und ihre Neue Sprache, geschaffen.
    Lüge ist die Wahrheit, Abnormal ist die Neue Normalität, Bedrohung ist Sicherheit, Knechtschaft ist Freiheit, Dummheit ist Intelligenz.
    Zu meinen, dass Vorgehen der Staatsmacht gegen das eigene Volk, könnte lehrreich sein, ist mehr als optimistisch.
    Fragt sich, lehrreich für wen ?



    • Willi

      Deshalb mein früheres Zitat für nicht zu Beweisendes:
      Das Regime sagt, das Regime hat einen Fehler gemacht...
      (Ein Kreter sagt, alle Kreter lügen)

    • Neppomuck

      Wie aus üblicherweise bestens informierten Kreisen zu hören ist, wird Sebastian mit von ihm gezählter 2/3-Mehrheit und nach bereits erfolgter Rücksprache im Nachbarhaus mit dem „arbiter elegantiarum“, vor allem was Verfassungsfragen betrifft, die Verfassung ändern.

      Artikel 1.
      Bundeskanzler Kurz hat immer recht.
      Artikel 2.
      Sollte aus selbst für Laien erkenntlichen Gründen dies nicht zutreffen, tritt automatisch Artikel 1. in Kraft.

      Ein sehr segensreiches Vorhaben.
      Man denke nur an die enormen Einsparmöglichkeiten, was z.B. die Kosten (oder doch besser den „Aufwand"?) für Expertisen ressortmäßig zuständiger Gefälligkeitsgutachter anbelangt.

      Kurz: Wir gehen goldenen Zeiten entgegen.

    • Karoline

      Leider nur allzuwahr und sicher vielen - wie mir - aus der Seele gesprochen. "Usurpartoren" ist eine treffsichere Bezeichnung, man sollte sie viel häufiger verwenden und sie sollte Eingang finden in den gängigen Sprachgebrauch all derer, die sich gegen die Umerziehung der Gesellschaft wehren wollen. Nur so können wir der von den Usurpatoren fest installierten Umwortung entgegentreten.

    • Neppomuck

      Ich würde eher von "Invasoren" sprechen, @Karoline.
      Abgeleitet von "invasiv", medizinisch verstanden.
      Das sind Krebszellen, die in das umgebende Bindegewebe hineinwachsen, eindringen.

      Geholt wie unterstützt von besagten "Usurpatoren", die ohne Rechtsanspruch fremdes Gebiet beanspruchen wollen.
      Diese invasiv eingesetzten "Fußtruppen" sollen nur die Drecksarbeit verrichten, um den Weg für die wahren Eindringlinge frei zu machen. Irgend ein "Covid 23 - 25" wird dann auch dieses Problem - für die "Usurpatoren" - endlösen.

      Das "Spiel über die Bande" wird von dieser Bande gerade geübt.
      Wir sollten dabei nicht tatenlos zusehen.

    • pressburger

      @Karoline
      Danke für die Zustimmung für die Wortwahl Usurpator.
      Wer durch keine checks and balances kontrolliert wird, wer sich des Parlaments bedient als Abnickverein, ist ein Usurpator.

  24. Vernunft und Freiheit

    Wie wahr. Das sollten Sie mal der "Presse" als Leitartikel anbieten.



  25. Ingrid Bittner

    Gerald Grosz über die jämmerlichen Sicherheitsvorkehrungen, den Katastrophenschutz betreffend, in Deutschland. Gegenseitige Schuldzuweisungen einer unfähigen Regierung zeigen nur noch mehr Missstände auf. Nicht der Klimawandel ist schuld an der Katastrophe und den Toten sondern die Arroganz und Unfähigkeit von Merkel und Seehofer.

    https://www.youtube.com/watch?v=SxmLpQU6IR0



  26. Pennpatrik

    OT: Der Irrsinn wird offensichtlich, die Lügen brechen wie Eiterbeulen auf und die Täter schlüpfen in die Opferrolle. Die Österreichische Verräter Partei ist in Hochform:
    "„Eins ist klar, das europäische Asylsystem ist gescheitert“, sagte Nehammer. Die EU-Vorgaben würden Österreich daran hindern, „für klare Verhältnisse zu sorgen“."
    Quelle: Krone von Heute.



    • Cotopaxi

      Schwartzes Geschwätz! Wer fällt noch darauf rein?

    • pressburger

      Die nächste Lüge. Kurz und Nehammer sollten zwangsverpflichtet werden, ein Seminar bei Prof. Orban, Lehrstulinhaber für Emigrantologie, zu belegen.

    • Willi

      Pressburger, da haben sie sicher Spione drin, damit sie den schnellsten Zugriff auf frische Ware haben....
      Stichwort "Bacha Bazi"

    • elokrat

      Nehammer und Kurz und die meisten Türkisen sind doch GLÜHENDE EU-Vasalen. Warum wird ein (noch) eigenständiges Land daran gehindert (wirkungsvolle) Massnahmen zum Schutz des Landes und deren Bevölkerung zu treffen??????
      Das ist ein Intelligenztest bei dem die Mehrheit der Bevölkerung scheitern wird. LEIDER!!!!

    • fewe (kein Partner)

      Ja, sie holen jetzt die Leute an der Grenze ab. Wohl um zu verhindern, dass die nach Deutschland weiterreisen. Man gönnt den Deutschen die Bereicherung nicht.

  27. gebirgler

    Der Irrsin schaltet derzeit offensichtlich einen Gang höher:

    In England bekommen Leute die beim Testen der Impfstoffe Placebo erhalten haben die gleichen Rechte wie geimpfte. Dies führt das Impfen ad absurdam:

    https://www.rt.com/uk/530020-zahawi-fully-vaccinated-placebo-nhs-app/

    In Australien soll jetzt den Leuten das Sprechen (auch mit Maske) verboten werden:

    https://www.zerohedge.com/political/top-health-officer-orders-australians-dont-have-conversation-each-other

    Und in den USA taucht die Forderung auf Kinder ab 2 (zwei) Jahren eine dauerhfafte Maskte zu verpassen:
    https://www.rt.com/usa/529673-pediatricians-children-school-masks/

    Gleichzeitig ist es in Israel offiziell, daß die Imfpung gegen Delta nur zu 39% effektiv ist.:
    https://www.zerohedge.com/covid-19/israel-finds-pfizer-jab-only-39-effective-stopping-delta-variant

    Als gute Nachricht zum Schluss: Eric Clapton tritt nirgends auf wenn Imfpung vorgeschrieben ist. Es gibt also noch Menschen mit mutiger Haltung:

    https://www.zerohedge.com/covid-19/eric-clapton-says-he-wont-play-shows-where-covid-19-vaccination-proof-required

    Seine hier beschriebenen Nebenwirkungen der Impfung sind aber auch nicht von schlechten Eltern.



    • sokrates9

      Habe die Theorie dass sich die Impfung auf diverse Gehirne absolut negativ auswirkt und den praktischen Restverstand eliminiert! :-)

    • Ella (keine Partnerin)

      Danke für die Abstrusitäten. Total plemplem! Besonders die dauerhafte Maske ist eine weitere Abscheulichkeit linksfaschistischer Denkweise (das ist wohl eine Geisteskrankheit bzw. wirkliche echte Blödheit).

      Lichtblick Clapton. Die Älteren wuchsen noch in Freiheit auf ... frei von linkskorrekter sektoider Gehirnwäsche ...

    • pressburger

      Die Politiker sind zwar blöd, aber ihre Intelligenz reicht, um die Impfung nur dem Plebs zu verordnen. Kein Politiker ist so blöd, dass er sich selbst impfen lassen würde.

  28. Karoline

    All diesen indoktrinierten Pseudo-Akademikern, die sich wohl kaum an ihr Versprechen "spondeo ac polliceor" erinnern (sofern sie es überhaupt verstanden haben), fehlt es ganz einfach an Anstand und Kinderstube, und das kann auch kein erfolgreiches Ius-Studium wettmachen.



    • Neppomuck

      Als "erfolgreich" sollte ein Studium erst dann eingestuft werden, wenn der Absolvent es geschafft hat, als nützliches Glied der Gesellschaft zu gelten.

  29. sokrates9

    Teile eines Interviews bezüglich Impfen mit Strache und der " Journalistin" Daniel gesehen. Bewundere Strache mit welcher Eselsgeduld er diese untergriffigen Fragen dieser Tussi beantwortet. Einleitung: ALLE Wissenschaftler halten Impfung für sinnvoll nur sie nicht..was heisst Alle???ich ( Daniel) war in Kalifornien ( wahrscheinlich vor Jahren weil man da derzeit nicht hinkommt ) gewesen und da sind ALLE Intensivstarionen mit Coronakranken überfüllt..
    Bei solchen QualitätsjournalistINNEN ( Frauen sind meistens da noch intelligenz / wissenschaftsaverser unterwegs) braucht man sich nicht wundern dass der Intelligenzgrad der Bevölkerung dramatisch fällt. Schließlich gibt es genügend Leute die Geld ausgeben um den Stuss der Daniel zu lesen...



    • Ingrid Bittner

      Wo kann man dieses Interview sehen? Wäre hilfreich, wenn sie schon bei soviel Text auch noch die halbe Zeile für den link dazugetan hätten. Ist ja ein sehr interessantes Thema!

    • sokrates9

      Ingrid Bittner@ Ist auf oe24 zu finden, da Artikel teilweise bezahlt werden müssen 8 was mir oe24 nicht Wert ist) habe ich keinen link, bin aber irgendwie auf das Interview gestoßen. Empfehlenswert -zeigt auch die rhetorische Qualität und Geduld eines Straches der anscheinendc gewohnt ist von Idioten interviewt zu werden, der nicht aufsteht und diese präpotente arrogante Tussi mit grinsen nach jeder Antwort der ihr intellektuelles Niveau verbergen soll, abwatscht!

    • Pennpatrik
    • Neppomuck

      Isabel aus der gleichnamigen Löwengrube oe 24 und HC, der seine neue Bewegung "THC" (unglückseliger Weise das Akronym von Tetrahydrocannabiol, was sicher noch Angriffsfläche bieten wird) genannt hat, sind hier aufzurufen:
      https://www.youtube.com/watch?v=p0A5K1aomUs

      Was auffällt, sind zwei Dinge:
      Frau Daniel, die aussieht wie eine bulimische Stabheuschrecke, scheint an ihre eigene Propaganda zu glauben, was Ausdruck einer "cognitiven Malfunction" ist.
      Und als "Insiderin und kritische Jounalistin" betet sie den Bofel nach, der mit folgendem Zweizeiler hinlänglich beschrieben sein sollte.
      "Und Kanzler Kurz samt seinen Pimpfen,
      der schreit nur „impfen, impfen, impfen".

      Schönen Tag noch.

    • Ingrid Bittner

      Also ich hab mir die Mühe gemacht und dieses Interview gesucht, diese Zeit hätte ich sinnvoller verbringen können, denn die Einstiegsfrage dieser Tussi hat mir schon gereicht.

      Für alle die sich das antun wollen:

      https://youtu.be/p0A5K1a0mUs

      die angegeben links führen zu nichts, Seite nicht vorhanden oder so, aber egal, ich hab's ja gefunden

    • Ingrid Bittner

      @Neppomuck: Entschuldigung, jetzt hab ich ihren Text nicht beachtet, ich hab die links vorher ausprobiert und kam damit nicht zum Ziel. Sie hatten schon, na ja, man sollte halt alles lesen.

  30. Undine

    Ich erlaube mir, meinen Kommentar von gestern gegen Mitternacht gepostet habe, hier wiederzugeben:

    "Von den Öl-Monopolen bis zur BigTech und BigPharma - Wie wir manipuliert werden. #ichmachdanichtmit"

    "Seit Rockefeller bedienten sich Wirtschaftsmagnaten ALLER zur Verfügung stehenden Mittel, um Profite und Einfluss zu stärken und zu schützen.
    Dabei greifen Sie auch vor allem in die Meinungsbildung ein und beeinflussen uns mehr oder weniger subtil, man nennt das "social engineering".
    Das alles in seiner ganzen Macht zu erkennen, bedeutet, die "rote Pille" zu schlucken und aufzuwachen.
    Die Dokumentation "How and why big oil conquered the world" zeigt diese Praktiken minutiös auf, vom ersten Öl-Monopol bis heute.
    https://www.youtube.com/watch?v=9nQnU ..."

    https://www.youtube.com/watch?v=bpoG24LU7cI&t=10s&ab_channel=JEB2410

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Bei folgendem Video, auf das im oben geposteten Video hingewiesen wird, kann man ein Déjà-vu erleben:

    "PROFITEURE der ANGST - arte Doku 2009"

    https://www.youtube.com/watch?v=-hluVv5iBMQ&ab_channel=J%C3%BCngel

    ELF Jahre später hat es eindeutig besser geklappt, die Menschen zu betrügen! Besonders in Europa wurden die Leute durch Massenmigration und Klimahysterie ordentlich weichgeklopft. Mit dieser Methode wurden sie "reif" gemacht für die Hygiene-Diktatur---dank CORONA, das "Killervirus"!



    • Undine

      Pardon! Soll natürlich heißen: "Ich erlaube mir, meinen Kommentar von gestern, den ich gegen Mitternacht gepostet habe, hier wiederzugeben"!

    • Wyatt

      *******
      *******
      danke Undine,
      auch für die Links, einer - der erste ist nicht abrufbar, aber der aus 2009 - der ist sehr aufschlussreich, danke!

  31. Undine

    A.U. schreibt:

    "Zweitens sollte man sich bewusst werden, dass man wirklich offenen und vertrauensvollen Gedankenaustausch immer nur mündlich führen kann; wobei es auch dabei keine absolute Sicherheit gibt – etwa gegen eingeschmuggelte Mikrophone oder gegen Abhöraktionen durchs Fenster vom gegenüberliegenden Gebäude aus; weshalb Profis am ehesten zu Waldspaziergängen raten (aber natürlich auch nur dann, wenn man sich auf den Gesprächspartner ganz verlassen kann …)."

    Diese Zeilen erinnern mich an meinen Besuch im STASI-Museum in Berlin anläßlich der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag des MAUERFALLS!

    Die Abhöraktionen von "gestern", also zu DDR-Zeiten, nehmen sich gegen die Abhöraktionen von "heute" wie Kinderspielzeug aus!
    Da konnte man STARENKÄSTEN, die auf PARKBÄUMEN angebracht waren, sehen, die mit einer winzigen Kamera und einem Mikrophon ausgestattet waren!
    Auch auf FRIEDHÖFEN, auf denen sich DDR-Bürger, die zwecks Gedankenaustauschs einen vermeintlich abhörsicheren Ort aufgesucht hatten, war man nicht sicher: da waren FRIEDHOFSGÄRTNER, die mit einer präparierten GIESSKANNE unterwegs waren.
    An Straßenrändern abgestellte AUTOS hatten präparierte TÜREN! Da war alles Mögliche eingebaut, um VERWANZTE WOHNUNGEN abhören zu können.

    Zudem waren unter fünf Leuten, die miteinander sprachen, mindestens zwei SPITZEL! Sagen Sie nicht, daß so etwas bei uns und in D nicht möglich wäre! Mittlerweile ist leider sehr vieles möglich---nur merken es die Schlafschafe nicht einmal.

    Heute würde sich die DDR natürlich freudig der neuesten Abhör-Methoden bedienen, die längst BEI UNS eifrig angewendet werden! Honecker und seine Spießgesellen müßten vor Neid erblassen!

    Es ist längst keine Frage mehr, OB wir uns einer Neuauflage der DDR annähern.....



    • sokrates9

      Der Trost ist.. allen Abhörmassnahmen zum Trotz hat die DDR den Bauchfleck der Geschichte produziert!

  32. Ingrid Bittner

    Da mag man die Chatveröffentlichungen aus welcher Sicht auch immer, noch so niederschreiben, ich find's trotzdem gut, dass soetwas einmal an die Öffentlichkeit kam. Denn das Sittenbild, das diese Chats gezeigt haben, hätte man sonst nie erfahren.
    Wenn man ab und zu irgendwas "Unmoralisches" bemerkt und womöglich weitererzählt hat, dann hieß es doch immer, das kann so nicht sein, was erzählst denn da für einen Schmarrn.
    Und jetzt weiss man es, jeder kann es nachlesen und keiner braucht mehr den anderen der Verleumdung bezichtigen. Und das ist gut so.
    Ausserdem hoffe ich sehr, dass das eine Lehre ist, dass die guten alten Tugenden wieder mehr Beachtung finden.
    Nichts ausplaudern, nichts niederschreiben was nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist - jedes Schriftl is a Giftl - hat nichts von seiner BEdeutung verloren. Der sorglose Umgang mit dem Handy hat jetzt gezeigt, wes Geistes Kind unsere Regierenden und deren GEfolgsleute sind. Das kann man nicht schönreden - es ist so wie es ist. Dumm, dümmer am dümmsten. Jeder Krimischauer weiss, dass man auch gelöschte Daten wieder herstellen kann - nur unsere Gottsöbersten haben, so scheint's, davon keine Ahnung!
    Und diese Truppe regiert uns! Das ist ja das Blöde dran, wenn das irgendwo irgendwer nicht kapiert, tut's uns, der steuerzahlenden Masse nicht weh, aber so? Wir blechen bis zum Geht nicht mehr, und diese Schnöseltruppe lässt es sich gutgehen und meint, so könnten uns alle - nein, sie können nicht, das war wenigstens etwas, das der Untersuchungsausschuss sehr gut zu Tage gebracht hat.



    • Undine

      @Ingrid Bittner

      ***********************************!

      Ich möchte noch hinzufügen, daß man bei der Auswahl von Politikern, die an die Spitze gelangen, doch etwas vorsichtiger sein sollte, was deren Charakter und deren Bildung anbelangt!
      Das Sittenbild der Politikerkaste ist verheerend! Es ist gut, daß man nun weiß, WER uns regiert!

    • Antonia Feretti

      Na, dann sind Sie sicher froh darüber, wenn wir bald von Leuten wie Krainer, Krisper, Brandstätter und Co regiert werden?

    • Ingrid Bittner

      @Antonia Feretti; so ein schöner Name und so "gehässig" - denn ihre Drohung/Ankündigung, dass ich über eine Regierung mit Krainer, Krisper, Brandstätter und Co froh wäre, heisst ja eigentlich im Umkehrschluss nichts anderes, als dass sie mit den Regierenden zufrieden sind. Sollen sie, wenn's ihnen gefällt, ich bin's nicht und es sei mir gestattet, meine Unzufriedenheit auszudrücken.

    • Wyatt

      geschätzte Frau Bittner,
      *******
      *******
      *******
      danke für den Kommentar, der ausspricht wie es viele unter uns sehen, aber wie es natürlich von der bloßgestellten Schwuchteltruppe ganz und gar nicht gern gesehen wird. Da helfen auch keine Propaganda-Schleimer.

    • eynhuf

      Letztlich läuft es auf die Frage hinaus: Was ist uns wichtiger - Bloßstellung widernatürlicher Sexualität oder Abhörsicherheit?

    • fewe (kein Partner)

      Es tut mir leid, aber mich geht das nichts an und es interessiert mich auch nicht. Wie Leute unter sich kommunizieren ist mir egal und ob sie schwul sind oder nicht erst recht.

      Ich mache diesen Rechtsbrechern nicht auch noch die Freude, dass ich das registriere.

      Ich will eher so wie Dr. Unterberger, dass diese Leute sich dafür vor Gericht verantworten müssen. Auch wenn es Richter sind.

  33. Pennpatrik

    Small is beautyful.
    Jetzt, Hr.Dr.Unterberger, wissen Sie, warum.
    Als wir noch ein Kleinstaat waren, fürchteten sich die Politiker vor uns. In der EU muss sich keiner mehr vor dem Bürger fürchten. Sie sind unabwählbar geworden.
    Willkommen in der DDR 2.0.



    • sokrates9

      Gute Argumentation!Jede soziale Kontrolle geht in anonymen Organisationen verloren, sämtlichr "Werte"zählen nicht mehr. Fremdes Geld wird hemmungslos ausgegeben, koste es was es wolle...

    • Postdirektor

      @Sokrates9
      „Fremdes Geld wird hemmungslos ausgegeben, …“ und was noch immer zu wenig ist, wird einfach „gedruckt“.
      Exzessive Verantwortungslosigkeit!

  34. sokrates9

    Was in den letzten Jahren Dank der Linksausrichtung der Bevölkerung völlig verloren gegangen ist: Jeder Funken von Anstand und Moral.Muss ich unbedingt mithören was am Nebentisch gesprochen wird?( Es könnte ja ein Nazi - Gespräch sein, der Aufruf zur Weltrevolution?Außerdem muss man ja kontrollieren ob alles PC - conform ist was da gesagt m grünen Sinn muss man die Leute dann belehren und mit Verboten eindenken!es ist Pflicht in jedem Mitmenschen einen Verbrecher zu sehen - Er soll gefälligst beweisen, dass er Gesund und brav ist!diese herrschende Philosophie ruiniert uns. Dazu eine völlig hirnlose Presse die jedes Gewitter zum Weltuntergang dramatisiert!



  35. Kiebitz

    Könnte es sein, dass der WDR nicht vor der Flut gewarnt hat, um die dann erwartbar dramatischer ausfallenden Schäden zum Auftakt für die gerade in allen Medien anlaufende „große Klimakrisenpropagandawelle“ zu nutzen? Und als Wahlhilfe für die Grünen?



  36. Abaelaard

    Eine Leistung dieses Artikels, dem ich total zustimme, besteht darin , dass der Name Kickl kein einziges Mal genannt wird, und auch keinerlei Bezug darauf in negativer Sicht zu finden ist. Ein Fortschritt der sichtbar ist.

    Zum Text an sich kann man sagen, dass alles so zutrifft wie geschildert. Nur die Folgerungen daraus sind im Fach der frommen wünsche angesiedelt. Dass hohe Amtsträger nicht soviel Hirn besitzen, dass sie vertrauliche Absprachen nur mündlich an abhörsicheren Orten treffen disqualifiziert diese auch eigentlich für ihre Funktion. Fast jeder Dorfbürgermeister ist da besser drauf.

    Aber vielleicht lernen die Würdenträger noch von diesen.



    • Henoch 1

      Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst.
      Lincoln

    • Freisinn

      Ich erinnere mich noch (Jg 1952), dass bereits früher jedem klar war, dass wirklich Vertrauliches nicht per Telephon zu besprechen sein. Es gab noch Witze über verdächtiges Knacken während der Telephonate.

    • Ingrid Bittner

      @Freisinn: tja das Telefonieren früher war lustig, da kamen oftmals auch zwei Telefonate in der Leitung zusammen, sodass man unfreiwillig fremde Gespräche mithören konnte/musste.

    • stefania

      Das Wort "Würdenträger" würde ich aber auf die uns regierenden Herr-und Frauschaften nicht anwenden--von Würde ist da nicht viel zu spüren-

  37. Si Tacuissem

    Rand-Thema: "private oder kommerzielle Neugier, auch wenn diese wohl nie so schlimm wird wie die des Staates." - Ich bin gegenteiliger Ansicht:

    Abgesehen von den Exzessen der WKSt in Österreich und Geheimdiensten sind die Behörden meines Wissens ansonsten schon an den Datenschutz gebunden und bemühen sich zumindest, diesen auch einzuhalten.

    Bei den globalen Anbietern von Smartphone-Betriebssystemen, Internet-Suche, E-Mail-Anbietern, Sozialen Medien etc. sieht es ganz anders aus. Wenn Sie auf Ihrem Smartphone eine App installieren, werden häufig unverschämt Daten abgesaugt, die in keinem Zusammenhang mit dem Zweck der App stehen (zB Telefonbuch mit Zuordnung Telefonnummer und Name).

    Eine (bevorstehende?) (globale?) Kommerzialisierung der Gesundheits- und (Schul/Uni-)Ausbildungs-Daten (vermutlich bis ins Detail und auf ewige Zeiten) dürfte für große globale Anbieter sehr interessant sein. - Da wird's doch wirklich privat, oder?



    • Ella (keine Partnerin)

      Diese Zugriffe kann man weitestgehend deaktivieren. Die meisten Menschen tun das aber nicht, weshalb die Firmen immer frecher geworden sind. Heute überwacht dich auch dein Auto, hört dich ab und ist permanent online ...

  38. Si Tacuissem

    Ein Tipp für (eher Technik-affine) Leser, die sich für praktische Tipps und Anleitungen zu Datensicherheit und Datenschutz interessieren:

    https://www.kuketz-blog.de/

    Zum Reinschmökern ist vermutlich die Empfehlungsecke ein guter Startpunkt: https://www.kuketz-blog.de/empfehlungsecke/

    Ansonsten empfehle ich im Menü am oberen Bildschirmrand die Punkte "Neu hier?" (oder "Empfehlungsecke").

    Ich schätze besonders die Artikel-Serien:
    * »Take back control!«: Android ohne Google [2019]
    * Android unter Kontrolle [2017]
    * »Your phone – your data«: Android ohne Google [2014]

    Für weniger geschickte Handwerker könnten aber auch folgende Artikel-Serien interessant sein:
    * Browser-Check [2021] (um einen Web-Browser zu wählen, der vergleichsweise geringes Daten-Sendeverhalten zeigt)
    * Welt der Messenger [2020] (um das Verhalten der Messenger zu vergleichen), am kompaktesten abrufbar unter https://www.messenger-matrix.de/



    • Ella (keine Partnerin)

      In Android kann man sich von Google dadurch wieder abmelden, wenn man das Konto einfach entfernt. Das geht unter Einstellungen, Konten. Ich benütze Firefox Klar und zum gemütlichen Surfen Opera. Man kann immer alles mögliche einstellen. Ich löschen regelmäßig die Cookies und habe natürlich allen Apps div. Zugriffe verboten. Auch Kamera und Mikro sind deaktiviert. Dennoch ist man natürlich weiterhin gläsern. Dabei geht es nur darum, das dauernde Überwachen etwas einzudämmen.

      E-Mailverkehr: PDF mit Passwort, evtl auch Handschriftliches als Foto. Das schaffen die KI Profilprogramme wahrscheinlich noch nicht. Tekefonieren geht gar nicht. Da wird man aufgenommen, lieber mailen und vorsichtig sein, was man sagt. Sich mit Arschlöchern treffen, geht auch nicht, sie nehmen dich mit ihrem Handy auf etc.

    • Freisinn

      Danke für die vielen Infos :-)
      Ein Tipp noch für Handybenutzung: Vor Jahren wurden von der Stapo Leute verhaftet, die durch deren eigene Handys ausgespäht worden waren. Sie hatten ihre Handys zwar ausgeschaltet, die Stapo hatte sie wieder eingeschaltet und die Gespräche belauscht. Um Handys zu deaktivieren, Akku entfernen, soferne das überhaupt noch möglich ist. Beim Waldspaziergang am besten daheim lassen. Man muss nicht ständig erreichbar sein!

    • fewe (kein Partner)

      @Ella: Leider nein. Nichts von den von Ihnen genannten Maßnahmen schützt wirksam vor Mitlesen oder abhören. Alles, was elektronisch übertragen wird, kann und wird - lt. Snowden - mitgelesen und weitgehend auch gespeichert.

      Verschlüsselungen sind wirkungslos.

      PDFs sind sowieso durchlesbar, Text in Bildern auch und es ist auch möglich, die Personen, die auf Fotos abgebildet sind zu identifizieren. Alles automatisch. Damit das funktioniert, gibt es schon seit vielen Jahren die strikt standardisierten Passfotos.

      Anonymisierungs-Dienste halte ich für Honeypots die von Geheimdiensten betrieben werden.

      Gehen Sie davon aus, dass jede elektron. Kommunikation mitprotokolliert und gespeichert w

    • fewe (kein Partner)

      @Ella: Noch zu Google: Google kann auf Ihrem Handy anschauen, wozu die aufgelegt sind. Es ist völlig egal, ob Sie irgendwas freigeschaltet oder blockiert haben oder ob Sie dort ein Konto haben oder nicht.

      Das hindert höchstens die Hersteller von Apps, aber nicht Google.

      Genauso ist es freilich bei Windows.

      Auch wenn es Google oder Microsoft nicht selbst machen, die Geheimdienste haben die Zugänge.

      Jedes Gerät, das mit dem Internet verbunden ist, ist von außen durchsuchbar mit dem entsprechenden Wissen.

  39. Jenny

    Ich gehe heute mit vielen was AU schreibt konform, allerdings, wer ist denn voller Beigesterung bei all den Schikanen, Überwachungen etc dabei solang es es ihn und seine Verräterpartei nicht betrifft, denn nun auf einmal ist Empörung gross, bei Strache war sie nicht vorhanden, da würden sogar pr. Einkäufe seiner Frau in den Dreck gezogen und es ist egal, ob das aus der Parteikasse oder Privatschatulle war, solange sich die Partei die es zahlte nicht aufregte, geht es keinem anderen was an. wie üblich wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen.
    Und nur die "armen" Politker zu schützen, nein, denen gehört ihre eigene Medizin zu schmecken:

    Einspruch, die werden nicht klüger: https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/15946
    Seehofer stellt Warnung per Handy in Aussicht!
    Die Bundesregierung hat als Konsequenz aus der Flutkatastrophe und der Corona-Pandemie erste Schritte einer neuen Vorsorgestrategie beschlossen

    Solange es für staatliche Inquisitoren noch leichter ist, sämtliche Mails oder SMS eines unbescholtenen Bürgers zu erlangen, als jemanden abzuhören, ist Österreich ein Unrechtsstaat

    Österreich ist seit Langem ein Unrechtsstaat, denn es ist ja nicht nur das Abhören, nein viel sschlimmer sind all diese Zwangsmaßnahmen wegen einem ziemlich harmlosen Virus. Freiheitsberaubung, Körperverletzung usw usf.



    • fewe (kein Partner)

      Bei den meisten dieser Abhörsachen wird eine rechtliche Lücke genutzt. Es ist - jedenfalls in Demokratien nach westlichem Zuschnitt - verboten, die eigenen Bürger auszuspähen, aber es ist nicht verboten die Bürger anderer Staaten auszuspähen. Also tauscht man die "Erkenntnisse" untereinander aus.

      Das ist einmal so im Zusammenhang mit Snowden sogar in den Medien gestanden.

  40. Josef Maierhofer

    Die Sozis, die Grünen, die NEOS, als Mittäter auch die ÖVP unterstützen das. Die FPÖ ist gegen Gendern, gegen den 'Datenschutz'(Spionage)Wahnsinn gegen PC, wären die an der Macht, wäre 'Gendern' in Österreichs Amtssprache und Schule verboten.

    Der angerichtete Schaden ist immens. Es wird damit alles blockiert.

    Das alles aber steht auch eng im Zusammenhang mit allem anderen Blödsinn, der Planet 'verbruzzelt', weil wir zuwenig CO2-Steuer zahlen und zu wenige Elektroautos fahren, zu viel auf Urlaub fahren. Ach ja, da passt auch das unwürdige Corona Theater gut dazu mit den 'Reisebeschränkungen' und Test- und Impfvorschriften und Einreisebestimmungen zum Thema.

    Jeder, der jemals selbständig gearbeitet hat, jeder, der jemals selbständig gedacht hat, muss wohl einsehen, dass man den Planeten nur von dieser linken 'Blödheit' befreien muss.

    Jeder der weiter denkt, allerdings kommt drauf, dass diese ganze 'Maschinerie' von ganz wenigen Großkapitalisten betrieben wird und dass entscheidende politische Persönlichkeiten bestochen oder ausradiert werden. Sehen wir uns doch das Beispiel Orban an. Er macht vernünftiges, lässt sich persönlich nicht erpressen, jetzt wird ein großer Teil des Volkes bereits gegen ihn aufgehetzt, ich selbst habe dort Verwandte und ich kann sehen, mit welchen schmutzigen Mitteln dort gearbeitet wird, sogar Kriege werden angezettelt (Beispiel Ukraine, Syrien, Regierungen abgesetzt, Beispiel Österreich, Italien, etc, etc.). Betrachten wir einmal genauer, wer da wohl am 'Klimawahnsinn' verdient, wessen Aktien steigen oder wer am Corona Wahnsinn verdient, oder wer an Kriegen verdient, wer an dem Schlepperunwesen und der ganzen illegalen Migration verdient, ja dann gehen einem die Augen auf.

    Wer also die wählt, die das alles untertsützen, der 'verbruzzelt' mit PC, 'Homo, Trans, Hinüber', wer sein Gewissen ausschaltet und gegen Ideologie tauscht, wer Unvernunft wählt, wer die Familie nicht hochhält, kein Gewissen und keinen Gott hat, der ist zum Untergang verurteilt, zum Frondienst für die Kapitalisten, jene 'Turbokapitalisten', die ich genannt habe und die ich meine.

    Die Medien sind Werkzeuge dieser Täter.



    • Josef Maierhofer

      ... und die Politik und Justiz.

    • Ella (keine Partnerin)
    • pressburger

      Die heutigen "Journalisten" halten die Watergate Affäre für das non plus ultra ihres Berufsethos.
      Eine Heuchelei sonders gleiche. Was die Journaille betreibt ist kein Aufdeckungsjournalismus, sondern ein Lügen- und Zudeckungsjournalismus. Embedded, unter einer Decke mit den Politikern, ist es mollig warm. Der Gestank dringt nicht nach aussen.

    • Donnerl?ttchen

      Solange es die unsägliche Briefwahl gibt, steht Kickl mit der FPÖ auf dem Abstellgleis. Trotzdem FPÖ X.

    • Henoch 1

      Alle…
      **************

    • Undine

      @Josef Maierhofer

      *****************************
      *****************************
      *****************************!

    • Wyatt

      @Josef Maierhofer
      *******
      *******
      *******

  41. Templer

    OT:
    UNFASSBAR aber nicht überraschend
    "Die WHO hat offizielle Empfehlungen zur Manipulation menschlicher Gene veröffentlicht. "

    https://www.rubikon.news/artikel/die-verwandlung-des-menschen



    • Ella (keine Partnerin)

      Ja, sie wissen ja jetzt, wie es geht. Die Ungeheuerlichkeit ist die, dass dies über eine Zwangsimpfung geschieht, bei der man aber zuvor - ohne die Versuchsmenschen vorher in Kenntnis zu setzen - eine Zustimmung einholt. Die linksextreme Chicagoer Stadtregierung hat übrigens beschlossen, Kinder einfach ohne Zustimmung der Eltern zu impfen. Die können sich ja nicht wehren.

      Wenn sich der Autor zB, der ja immer schon ein Fan der Genmanipulatione bei Pflanze und Tier war, genmanipulieren lassen möchte, soll er das. Aber bitte zwingt die Menschen nicht dazu und lasst vor allem die Kinder in Ruhe!

    • Ella (keine Partnerin)

      Zu Chicago - wie die Linken halt sind - Impfen von Kindern ohne Zustimmung der Eltern. Und DAS mit einem experimentellen notfallszugelassenen Gen-Impfstoff. Die haben eine Sprung in der Marille! Wenn Linke hören, dass Rechte irgendwo dagegen sind, sind sie schon dafür. Wenn Rechte für Freiheit und Menschenrechte demonstrieren, sind sie dagegen. Besonders die Antifa ist ein Körper ohne Hirn.

      https://www.epochtimes.de/politik/ausland/eltern-verklagen-washington-d-c-neues-gesetz-erlaubt-kindern-impfung-ohne-elternzustimmung-a3562123.html

    • pressburger

      Danke für den Link.
      Noch eine Bestätigung. Die Impfungen sind der Anfang, der genetischen Manipulation des Menschen.
      Kurz wurde von seinen Auftraggebern rechtzeitig informiert was sie vorhaben. Kurz macht, als Nutzniesser, mit. Das ist die Neue Normalität.
      Die Umwandlung der mRNA in den Impfstoffen in die DNA ist eine Tatsache. Das ist bereits eine genetische Manipulation, Beeinflussung des Erbgutes.

  42. Templer

    Denken und Linke Ideologie sind Widersprüche in sich, so wie Sozial und Demokratie.
    Die Linken geistigen Flachwurzler, sind nicht in der Lage logisch zu denken oder physikalische Gesetze und Reaktionen chronologisch anzuwenden.
    Linksideologen können Stehsätze auswendig lernen wie etwa:
    -Kapitalisten sind Schweine
    -Alle Menschen sind gleich, wenn nicht sind sie gleich zu machen
    -Es gibt keinen Gott
    -Nieder mit den Grenzen
    -Weg mit dem Staat
    -usw....
    Daher werden diese Antidenker*Inninen von den Drahtziehern der NWO unterstützt, ihre Agenda umzusetzen.
    Sie werden in die höchsten Ämter der EU, der Obersten Gerichtshöfe, Unis, Schulen, Behörden, Medienkonzernen usw. gesetzt.
    Diese schizophrene Bagage, schreit einerseits weg mit dem Staat und bekommt nun als Regierungsbeteiligte feuchte Augen, ein Verbot nach dem Anderen zu erlassen.
    Diese schizophrene Bagage, wettert gegen sogenannte NAZIS und verbrüdert sich mit antisemitischen Islamisten.
    Links sein ist offensichtlich eine Geisteskrankheit.



  43. Neppomuck

    Wenn es eine Impfung gegen Dummheit gäbe, müssten sich alle Politiker zwangsimpfen lassen.
    Gibt es aber nicht.

    Und wenn Intelligenz (als ein obligatorischer Schlüssel für öffentliche Ämter) die kombinatorisch auftretende Eigenschaft von Einsicht, Umsicht und Voraussicht bedeutet, wären die Regierungssitze zur Zeit verwaist.
    Sind sie aber nicht.

    Man sollte, trotz aller Elegenz derselben, unsere Verfassung neu denken.
    Sonst hat die Demokratie keine Chance.



    • Ella (keine Partnerin)

      Politiker ist der einzige Beruf ohne Voraussetzung. Jeder ohne Schulbildung, ohne Ausbildung, ohne Intelligenznachweis, sogar ohne Führerschein, kann Politiker werden. Sie sind der Ausschuss der Gesellschafft, der Bodensatz.

      Ich plädiere dafür, dass es Voraussetzungen geben muss. Etwa eine abgeschlossene Schule bzw. Lehre oder Studium, wobei sog. Orchideenfächer oder Publizistik etc. nicht gelten, sonst etwickelt sich noch so etwas wie die B-Matura. Politikwissenschaften gelten auch nicht, oder es muss an den Unis endlich bessere Tests geben, sodass weniger geschummelt werden kann. Berufserfahrung ist Voraussetzung, am besten auch als Meister und Unternehmer. Last not least ist auch ein Intelligenztest zu absolvieren. Und natürlich sollte vorher schon geklärt werden, ob der angehende Funktionär keine psychischen Auffälligkeiten hat wie etwa Rauschgiftsucht usw.

    • pressburger

      Es gibt bereits zwei Verfassungen. Die eine, ungeschriebene, aber gelebte, für die Politiker und ihre Hilfstruppen aus dem Morgenlande, bzw. aus den hic sunt leones, Gegenden.
      Die andere, geschriebene, für den gemeinen Plebs, für den Steuerzahler, für den geschundenen Bürger. Wobei vieles in der geschriebenen Verfassung zum Witz verkommen ist, "Alle Gewalt geht.............

    • Donnerl?ttchen

      Steht in der Österreichischen Bundesverfassung auch was über die Verwendung der Mio. Cadaver Bags ( Leichensäcke) ? Auf diese wurde vor kurzem in diesem Blog hingewiesen.

    • Cotopaxi

      Ich halte eine Lehre für DIE sinnvolle Voraussetzung für die Übernahme politischer Verantwortung.

      Wie einst bei den Habsburgern.

  44. factfinder

    Wenn Smartphone, Fernseher und Computer plötzlich nicht mehr funktionieren passiert etwas ganz Wunderbares:
    .
    Die Menscheiht ist der Propaganda von ORF, Klenk, Wolf und Co. nicht mehr ausgesetzt! Keine selbstreferentiellen Twitterblasen mehr, keine Meinungsbetreung mehr durch das Hegemon der Gedankennanies. Frischluft, Durchatmen und selber Denken für die vom Mainstream gehirngewaschene Bevölkerung.
    .
    Aber Halt!
    Wo kämen wir denn hin wenn die Menschen in Österreich plötzlich anfangen selbst zu denken?



    • pressburger

      Für das Denken sind die Staatsmedien zuständig. Das Volk hat zu gehorchen, nicht denken. Testen, Impfen, Einsperren, Verunstalten, das Volk akzeptiert das.
      Fridericus Rex im 21. Jahrhundert: "Männer, überlasst das denken den Pferden. Haben grössere Köppe."





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung