Das Virus scheint ansteckender - und zugleich harmloser geworden zu sein

Spannender Kommentar gegen die Anrichtung eines Wirtschaftskollapses, um den gar nicht mehr drohenden Gesundheitskollaps zu vermeiden. "Wer primär Infektionen zählt und mit chaotischen Maßnahmen Kollateralschäden ungeahnten Ausmaßes in Kauf nimmt, der erweist der Gesellschaft einen Bärendienst."

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorWyatt
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2020 06:52

    Ja, wo passiert denn solches:

    ..."Wer primär Infektionen zählt und mit chaotischen Maßnahmen Kollateralschäden ungeahnten Ausmaßes in Kauf nimmt, der erweist der Gesellschaft einen Bärendienst."


alle Kommentare

  1. Ingrid Bittner
    25. September 2020 11:56

    Es gab doch einmal einen Innenminister oder wer war es, der von "Lebensgefährdern" sprach?, da reiht sich für mich jetzt der Angstschober ein.
    Ich habe auf der ersten halben Seite der OÖN folgende Aussagen desselben gelesen:
    Impfstoff gegen Corona spätestens im Frühling. (Er ist sogar oiptimistisch, dass es noch früher sein könnte. - Also vielleicht gar ein Christkindl?)
    Die Maske wird uns bis zur Impfung begleiten.
    Allein diese zwei Feststellungen haben mich veranlasst, diese Klage zu unterstützen:
    https://youtu.be/IVfweWVR-R8
    Widerstand gegen Corona Zwangsmassnahmen - Pressekonferenz vom 17.09.2020

    • Ingrid Bittner
      25. September 2020 13:16

      Mittlerweile hab ich in der Zeitung weitergeblättert: auf Seite 2:
      "Die Corona-Ampel wird uns noch sehr viel Freude bereiten" Gesundheitsminister Rudi Anschober wirbt für das umstrittene Ampelsystem und kündigt an, dass uns die Maskenpflicht begleiten wird, bis es eine Corona-Impfung gibt. - Geht's noch Herr Minister?
      Eine gute Impfung braucht 5 bis 10 Jahre und noch länger, bis sie richtig durchgetestet ist und wir sollen uns eine nach einem halben Jahr Testmöglichkeit verpassen lassen? Oder wird an der Impfung möglicherweise schon jahrelang herumexperimentiert? Wer weiss das schon.
      Übrigens eine Spalte drunter: "Stelzer plädiert für eine "Ampelpause"" - der OÖ Landeshauptmann scheint mit

  2. Wyatt
    25. September 2020 06:52

    Ja, wo passiert denn solches:

    ..."Wer primär Infektionen zählt und mit chaotischen Maßnahmen Kollateralschäden ungeahnten Ausmaßes in Kauf nimmt, der erweist der Gesellschaft einen Bärendienst."





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung