Auch linke US-Juristen müssen zugeben: Barrett ist brillant

Ein liberaler Harvard-Rechtsprofessor: "Barrett is going to be a good justice, maybe even a great one — even if I disagree with her all the way."

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorCharlesmagne
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2020 11:51

    Nein, sie müssen nicht. Aber im Gegensatz zu Österreich tun sie es, wenn sie der Überzeugung sind, dass ein Kandidat höchst qualifiziert ist, auch wenn sie der Meinung sind, dass sie wenig bis nichts, was seine, in diesem Fall ihre Ideologie anlangt, mit ihr gemeinsam haben. Amerikaner sind doch Demokraten, nicht im Sinne von Parteien, sondern im Sinne von Anerkennung persönlicher Leistungen, auch wenn sie vom politischen Gegner vollbracht werden.


alle Kommentare

  1. Charlesmagne
    28. September 2020 11:51

    Nein, sie müssen nicht. Aber im Gegensatz zu Österreich tun sie es, wenn sie der Überzeugung sind, dass ein Kandidat höchst qualifiziert ist, auch wenn sie der Meinung sind, dass sie wenig bis nichts, was seine, in diesem Fall ihre Ideologie anlangt, mit ihr gemeinsam haben. Amerikaner sind doch Demokraten, nicht im Sinne von Parteien, sondern im Sinne von Anerkennung persönlicher Leistungen, auch wenn sie vom politischen Gegner vollbracht werden.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung