"Nicht das Virus macht uns krank, sondern die Angst davor"

Lesezeit: 0:30

Link: https://www.rs2.de/home/interview-mit-immunologe-und-toxikologe-prof-dr-stefan-hockertz/

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorIngrid Bittner
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    26. März 2020 10:43

    In Südeuropa seien die Krankenhäuser auch in jeder Grippewelle überlastet - ich würde ergänzen, die sind überhaupt überlastet.
    Und das ist das, was ich immer kritisiere - da heisst es, in der EU sind alle gleich, das hört sich gut an, aber wenn du Patient bist, dann bist ein armer Hund, wenn du dir in Spanien oder Griechenland kein Privatkrankenhaus leisten kannst. Von diesen beiden Ländern kann ich aus eigener Erfahrung berichten, da ich mehrmals mit Krankenhäusern zu tun hatte (während meiner Arbeitsaufenthalte).
    Da schert sich keine Kommission drum, dass man allgemeine Standards einführt, die für jedes EU-Land gelten, das wäre wichtig, aber nicht ob die Gurke krumm oder gerade ist (da kann sich ja die Verpackungsindustrie was einfallen lassen, weil der haben wir ja letztlich die geraden Gurken zu verdanken).

  2. Ausgezeichneter KommentatorRomana
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    26. März 2020 15:20

    wir wissen es schon längst aus den Stellungnahmen zahlreicher erfahrener Fachleute, nur unsere superintelligente Regierung nicht. Sie will es auch nicht wissen, sondern mit dem ruinösen Wahnsinn fortfahren (siehe Pressekonferenz Kurz).


alle Kommentare

  1. Romana
    26. März 2020 15:20

    wir wissen es schon längst aus den Stellungnahmen zahlreicher erfahrener Fachleute, nur unsere superintelligente Regierung nicht. Sie will es auch nicht wissen, sondern mit dem ruinösen Wahnsinn fortfahren (siehe Pressekonferenz Kurz).

  2. Ingrid Bittner
    26. März 2020 10:43

    In Südeuropa seien die Krankenhäuser auch in jeder Grippewelle überlastet - ich würde ergänzen, die sind überhaupt überlastet.
    Und das ist das, was ich immer kritisiere - da heisst es, in der EU sind alle gleich, das hört sich gut an, aber wenn du Patient bist, dann bist ein armer Hund, wenn du dir in Spanien oder Griechenland kein Privatkrankenhaus leisten kannst. Von diesen beiden Ländern kann ich aus eigener Erfahrung berichten, da ich mehrmals mit Krankenhäusern zu tun hatte (während meiner Arbeitsaufenthalte).
    Da schert sich keine Kommission drum, dass man allgemeine Standards einführt, die für jedes EU-Land gelten, das wäre wichtig, aber nicht ob die Gurke krumm oder gerade ist (da kann sich ja die Verpackungsindustrie was einfallen lassen, weil der haben wir ja letztlich die geraden Gurken zu verdanken).





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung