Skurrile Aufregung des "Standard"

Lesezeit: 0:30

Der Linken gehen die täglichen Aufreger- und Aufdecker-Themen offenbar aus: Jetzt erregen sie sich schon wegen einer Studie über die "patriotischen" Parteien in Europa, die die FPÖ-Fraktion bei einer parteinahen Agentur in Auftrag gegeben (und bezahlt) hat. Jetzt behaupten die Linken, ein Plagiat aufdeckt zu haben, weil darin vor allem Wikipedia-, Agentur- und Zeitungsmeldungen aufgenommen worden sind, ohne dass die Quelle ausgewiesen wird. Was ein absurder Vorwurf ist: Denn dasselbe kann man natürlich auch von jeder Ausgabe des "Standard" (und aller anderen Zeitungen) sagen.

Link: https://derstandard.at/2000102836720/Experten-wittern-Scheinauftrag-bei-FPOe-Studie-voller-Plagiate

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • RSS
  • Add to favorites
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print



Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2019 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung