Der neue Bundespräsident

Was wird sich durch den neuen Mann in der Hofburg ändern? Ist das Land durch die Polarisierung während der Präsidentenwahl tief gespalten? Wie schmutzig war der Wahlkampf? Ist Österreich sonst gespalten? Was bedeutet die Wahl Alexander Van der Bellens für die Migration? Wird es nun bald Neuwahlen geben? Mit diesen Fragen befasst sich die neue Folge der "Sendung mit dem Großvater".

 

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Enigma47 (kein Partner)
    22. Januar 2017 15:21

    Maximilian hat hier vollkommen recht. Diese Wahl hat gezeigt, dass man mit Hass, Lügen und medialer Hetze bei uns Wahlen gewinnen kann (egal wer antritt).
    Gewonnen hat der korrupte Haselsteiner mit seiner Hetzertruppe, verloren hat die Demokratie und der fleißige Österreicher.
    Bald haben wir in der Hofburg einen giftgrünen, unrasierten Wendehals sitzen, der dieses Land abgrundtief hasst und es am liebsten abschaffen würde.
    Als nächstes sitzen dann die Grünen in der Regierung und verunstalten dieses Land bis zu Unkenntlichkeit. Der grüne Kommunist hat nur einen Auftrag zu erfüllen.

  2. referenz
    19. Januar 2017 18:08

    in schweren Zeiten gibt es keine einfachen Wege. Feudalbolschewiken oder Feudalsozialisten in der Hofburg, die lässig die Repräsentation meistern und mit moralisierenden Reden oder kleinen wirtschaftlichen Fingerzeigen amüsieren, bieten den Bürgern keine politisch notwendige Realitätsgestaltung. Seine Amtsperiode wird sich möglicherweise noch längerfristig rächen und hoffentlich nicht verlängert werden. Wenn ich mir seine substanzlose Rhetorik vorstelle, so schlafe ich jetzt schon ein.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2019 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung