Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    20x Ausgezeichneter Kommentar
    01. März 2020 09:27 - Bitte nicht vergessen: rechtswidrige Postings zu melden

    Mittlerweile kann ich mir schon recht gut vorstellen, wie sich jene Leute gefühlt haben müssen, die in der NS-Zeit mit dem Regime nicht einverstanden waren---totale Einschränkung der Meinungsfreiheit wie dazumal, die ANTIFA agiert wie die SA und wird vom Regime gefördert. Statt ins KZ gesperrt zu werden, wird jemand, der wider den Stachel löckt, medial an den Pranger gestellt und hingerichtet. Die Parallelen mehren sich.....

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    28. März 2020 09:19 - Was man alles im Schatten eines kleinen Virus verstecken kann

    Tja, das "Umfärben" ist offensichtlich nur bei den Blauen ein Problem.
    Wenn ich nur daran denke, was für ein wochenlanges Theater der ORF inszeniert hatte wegen des FPÖ-Mannes SIDLO! Als gäbe es nichts Verwerflicheres als einen FPÖ-Mann als Vorstandsmitglied bei den Casinos Austria.

    Die VIER Punkte, die A.U. gegen die neue Führung des Naturhistorischen Museums anführt, weil völlig grundlos dessen erfolgreicher Chef abgesetzt und von der machtgierigen GRÜNEN LUNACEK durch eine FRAU (!) ersetzt wird, sind angetan, das Schlimmste für das Museum zu befürchten.

    Seit der ORF fast zur Gänze GRÜN ist, seit ein GRÜNER den BP spielt, seit ein GRÜNER als Vizekanzler fungiert, seit eine GRÜNE Muselmanin die JUSTIZ anführt, seit die Universitäten und Schulen GRÜN eingefärbt sind und weitere GRÜNE überall sitzen, wo sie ihre linxlinke Gedankenwelt verbreiten können, können wir uns ausrechnen, wohin das führt.....

    Fragt da niemand, was für eine EIGNUNG, was für berufliche Voraussetzung diese Frau vorzuweisen hat, Chefin des Naturhistorischen Museums zu werden???

    Das UMFÄRBEN ist also, wenn es GRÜNE tun, genauso wenig ein Thema wie es auch keines war bei den ROTEN, die diese Praxis seit 1945 gepflogen hatten.....

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    15. März 2020 09:37 - Die Renaissance der alten Männer

    SENAT: lateinisch senatus (von senex = Greis), Ältestenrat, Rat der Alten.

    Es war schon in der Antike so, daß man an Politikern die Weisheit, die Lebenserfahrung älterer Menschen sehr zu schätzen wußte.

    Heute werden stattdessen junge Leute, die weder Lebens-, noch Berufserfahrung haben, dafür aber gutaussehend und sehr wortgewandt sind, auch wenn sie bloß blenden, in der Politik an führende Stellen gesetzt. Die Rechnung für diesen Mangel werden wir später serviert bekommen.

    Heute rennt man hingegen wie blödsinnig einer zurückgebliebenen 16-jährigen Greta nach!

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    05. März 2020 09:13 - Das ist nicht mein, nicht unser Bundespräsident

    Bei diesen Worten Van der BELLENS fragt man sich wieder einmal fassungslos, ob dieser Mann noch alle Tassen im Schrank hat! Dieser Mann ist der oberste Chef unseres Bundesheeres!!! Fest steht: Als solcher wird er keinen Finger rühren, um unsere Grenzen vor dem neuerlichen Ansturm Zehntausender junger mohammedanischer Männer zu schützen---im Gegenteil!

    Wer einmal gesagt hat (gleich nach seinem Amtsantritt!), es werde, wenn das so weitergehe mit der fortschreitenden Islamophobie, noch der Tag kommen, an dem wir alle Frauen bitten müssen, ein KOPFTUCH zu tragen---ALLE!---aus SOLIDARITÄT jenen gegenüber, die es aus religiösen Gründen tun:

    "Wirbel um Kopftuch-Sager von Van der Bellen"

    https://www.youtube.com/watch?v=i_wms8Bo7Tk

    Sein neuerlicher Affront den Österreichern gegenüber ist nur die gedankliche Fortsetzung seines KOPFTUCH-SAGERS!

    Van der BELLEN gehört aus der Hofburg entfernt und unter SACHWALTERSCHAFT gestellt!

    PS: Meine Schadenfreude v.a. den SCHWARZEN gegenüber, die den Altkommunisten gewählt haben, um "Rechts" zu verhindern und jetzt neuerlich einen schweren Schock erleiden ob dessen Offenlegung seines wahren Denkens, wäre riesengroß, aber leider müssen einmal nicht nur seine Wähler, sondern auch jene, die ihn nicht gewählt haben, leiden! Aber was will man von einem Ex-Kommunisten, EX-Grünen VOLKSVERRÄTER erwarten? Richtig: Den Verrat am Volk, das er ausgetauscht haben will!

  5. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    26. März 2020 09:23 - Koste es, was es wolle ….

    Was haben DRAGHI und KURZ gemeinsam?

    Sie handeln, als gäbe es KEIN MORGEN! An den gigantischen Schulden, die wir heute machen, werden noch Generationen zu kauen haben. Nicht das CORONA-Virus ist es, das für die gegenwärtigen wirren Zustände und die fragwürdige Zukunft verantwortlich ist, sondern die falsche Reaktion der Politik. Roger KÖPPEL sagt:

    "Wir riskieren, alles zu opfern, um einige zu retten."

    Wie wird die schwere KRISE, die jetzt alles lahmlegt und die Art und Weise, wie die Politik darauf reagiert, in einigen Jahren bewertet werden?

    PS: Und während wir mit CORONA vollbeschäftigt sind, geht munter die UMVOLKUNG weiter: Von den wegen Corona aufgeregten Bürgern unbeachtet werden hinter unserem Rücken "Migranten" in unser Land geschleust---mit und ohne Corona-Virus!

  6. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    11. März 2020 11:11 - Wir sind doch gesellige Wesen (die von etwas leben wollen)!

    Eine der wichtigsten Maßnahmen, auf den Corona-Virus zu reagieren, wäre mMn die totale Absperrung der SCHENGEN-Grenzen durch das MILITÄR---zu Wasser und zu Lande!

    Wenn schon die Grenze von Ö zu Italien dicht gemacht wird, dann doch erst recht etwa die türkisch-griechische Grenze!

    Die 100%ige Einhaltung der Schengen-Grenze muß aber auch für jene BOOTE gelten, die von skrupellosen Schlepperbanden (und deren ebenso skrupellosen Helfern a la Carola RACKETE!) von LIBYEN aus zu italienischen Häfen gebracht werden sollen!

    Es ist für ganz Europa garantiert besser, die ausschließlich moslemischen Goldstücke werden gezwungen, in ihren derzeitigen Lagern zu BLEIBEN, denn wenn sich DORT Leute den Corona-Virus einhandeln, ist das nicht nur NICHT UNSER PROBLEM--- so ist es auch allemal besser, die Epidemie wird gar nicht erst VERMEHRT nach Europa EINGESCHLEPPT!

    Jetzt wäre einmal ein MACHTWORT aus BRÜSSEL angebracht und die massive Hilfe zum SCHUTZ der SCHENGEN-GRENZEN ANGEORDNET!

  7. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    16. März 2020 09:15 - Eine Nation spannt alle Muskeln an – tut sie das wirklich?

    Gestern nachmittag standen an der Tankstelle, an der ich tankte, SIEBEN TÜRKEN herum---ganz nah beieinander. Ich kann mir vorstellen, daß zu den verschiedenen moslemischen Volksgruppen, die noch dazu der deutschen Sprache nicht mächtig sind, die gebotenen vernünftigen Vorsichtsmaßregeln einfach nicht durchdringen.

  8. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    20. März 2020 09:06 - Führungsstärke hieße, jetzt auch Unpopuläres anzugehen

    A.U. schreibt:

    2. "Um diese 38 Milliarden: Woher sollen die eigentlich kommen? Wer wird diese gewaltige Last letztlich zu tragen haben?"

    Weitere 38 Milliarden Schulden! Wenn man dann bedenkt, daß, wenn dieser Corona-Albtraum einmal vorbei sein wird, es Massen an Arbeitslosen (von den zehntausenden herumlungernden, fordernden, von uns zu finanzierenden Asylanten und Asylwerbern gar nicht erst zu reden!) gibt---woher sollen dann die Steuergelder kommen?

    Die STEUERZAHLER werden immer weniger---und diese wenigen sollen dann die gewaltig angewachsene Steuerlast tragen? Wie soll das denn funktionieren?

    Da muß BALLAST abgeworfen werden = die Asylanten/Asylwerber gehören heimgeschickt. Wenn ihnen erst einmal der Geldhahn gedrosselt wird, werden sie schon wissen, woher sie kommen! Auf jeden Fall brauchen wir JEDEN EURO für die EINHEIMISCHEN---zum großzügigen VERSCHENKEN an moslemische, niemals integrierbare Glücksritter ist einfach nichts da.

  9. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    19. März 2020 13:30 - Jagt die Alten!

    Der Kommentar, den ich vorgestern verfaßt hatte, paßt heute gut zum heutigen A.U.-Thema:

    "Wie ich's auch drehe und wende---mir kommt diese fast schon penetrant hervorgehobene anbefohlene Rücksichtnahme auf die alten Leute, die angeblich zu den besonders Gefährdeten durch das Corona-Virus zählen sollen, irgendwie nicht ganz echt vor, sondern geheuchelt, vorgeschoben---vielleicht, um hinterher einen Sündenbock für die immense wirtschaftliche Katastrophe, die uns unweigerlich droht, im Talon zu haben. Wie man so hört, sterben manche alten Leute DESHALB am Corona-Virus, weil sie durch andere Krankheiten längst sehr geschwächt sind.

    Bevor jetzt ein Aufschrei der Empörung erfolgt: Ich falle selber in diese Alterskategorie. Trotzdem will ich nicht, daß alle Jüngeren meinetwegen und wegen meiner Altersgenossen solche Opfer bringen müssen---all diese Verordnungen der letzten Tage bedeuten für viele ein großes Opfer, vom drohenden Ruin für das ganze Volk durch diese Maßnahmen erst gar nicht zu reden!

    Ich bin zwar alt, aber ich freue mich jeden Tag meines Lebens, nicht zuletzt dank einer sehr robusten körperlichen Verfassung, woran nicht nur meine guten Gene, sondern auch meine Lebensweise beitragen. Litte ich also an irgendeiner schwerwiegenden (Alters-)Krankheit und finge mir das Corona-Virus ein, dann würde ich es hinnehmen, daß ich das nicht überleben kann.

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß der "Schutz" der alten Generation, von dem die Politiker ständig so salbungsvoll quasseln, uns Alten einmal, wenn der gesamte Staat am Boden liegt---was sich ja gar nicht mehr vermeiden läßt!--- vorgeworfen wird. Es fügt sich irgendwie gut, da es mit der Wirtschaft ohnedies längst bergab geht---nicht zuletzt wegen der ungeheuren Flutung mit Mohammedanern!--- das Corona-Virus fast wie gerufen kommt.....

  10. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    27. März 2020 10:59 - Jetzt muss man wirklich den Planeten retten

    A.U. schreibt:

    "Nachdem die Menschen die grüne Panikmache wegen eines kollektiven "Verbrutzelns" der Erde nicht wirklich geglaubt haben, ist man halt blitzschnell auf die Panikmache um ein Virus gewechselt."

    In den militanten KLIMA-RETTERN dürfte außer Machtgier auch viel viel SADIMUS stecken! Die Horrormeldungen, die man dazu hören konnte, ähneln frappant den Schilderungen der HÖLLENQUALEN früherer Jahrhunderte, mit denen die Kirche ihre Schäflein einzuschüchtern pflegte.

    Ich erinnere mich noch gut, als uns einmal mein Vater aus einem Buch aus dem Jahr 1679 ein Kapitel über die HÖLLE vorgelesen hatte. Dort wird die Beschaffenheit der Hölle (für jede Todsünde waren extra Räumlichkeiten mit Klafterdicken Mauern vorgesehen!) ausführlichst geschildert und zudem die ständigen Höllenqualen (die diversen Teufel waren pausenlos beschäftigt!)---nach den Berichten eines AUGENZEUGEN! ;-)
    Mein Vater meinte abschließend, das könne sich nur ein Sadist ausgedacht haben!

    Wir leben im 21. Jhdt., lassen uns aber genau so wie in grauer Vorzeit von der herrschenden Macht klein kriegen!

    Nur so nebenbei: Als im ORF der Begriff "Erderwärmung" nach einer Weile zu unspektakulär erschien, sprach Lothar LOCKL erstmals von ERD-ERHITZUNG!
    KOGLER setzte dem noch eins drauf und befürchtete das nahende VERBRUTZELN unseres Planeten! Meine Güte, wir werden noch in der Steinzeit landen, wenn die Volksverblödung in diesem Tempo weitergeht!

  11. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    25. März 2020 11:19 - Wenn ein unfähiger Minister ungehindert von Diktatur träumt

    Ach, du meine Güte, was hat uns da der Putsch-Kanzler KURZ mit seinem Bündnis mit den chaotischen GRÜNEN bloß eingebrockt! Nicht, daß die türkisen Minister sehr viel fachkundiger wären (ein "Philosoph als Finanzminister---bescheuerter geht's wohl nimmer!), aber was sich da im GRÜNEN sumpfigen BIOTOP so tummelt, ist ja haarsträubend!

    Daß der GRÜNE ANSCHOBER nicht die hellste Lampe im Luster ist, unterscheidet ihn weiter nicht viel von der restlichen Truppe (HEBEIN! Wenn ich nur an die HEBEIN denke...!), aber KURZ hat sich nun einmal mit den CHAOTEN zusammengetan.....
    Als Kanzler trifft IHN die Schuld an der ganzen Misere!

    "Corona-Beschränkungen I Joggen und spazieren - bald nur noch ums eigene Haus?"

    https://www.andreas-unterberger.at/2020/03/kogler-prsentiert-schon-wieder-einen-neuen-sinnlosen-corona-vorschlag/

    PS: Ich werde ANSCHOBER meine geniale Idee unterbreiten: Jeder mache für sich mit Kreide eine SPIRALE auf der Straße in Wohnungs-, bzw. Hausnähe von etwa zehn Metern Durchmesser; da kann man dann ganz schön viele Schritte tun, wenn man dieser Spur mehrmals nachgeht, ohne sich vom Haus, bzw. der Wohnung fortzubewegen! Ist auch für Kleinstgärten ideal: Da legt man Trittplatten spiralenförmig aus! ;-)

    Am Sonntag wird meine jüngere Tochter zu mir kommen; wir werden einen schönen Waldspaziergang machen---und es ist mir völlig egal, was der ANSCHOBER gerade noch zuläßt!

  12. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    12. März 2020 12:02 - Das Virus, das auch das Hirn angreift

    OT---aber gestern las ich bei Martin SELLNER mit wachsendem Zorn, was Lehrer von heute---also die linxlinken!---so alles in die Gehirne der Kinder hineinstopfen:

    "In einer Schule in Österreich bekamen die Kinder im DEUTSCH-Unterricht folgende Arbeitsaufgabe:

    Für das Fertigschreiben deines Leserbriefs musst du weitere Schritte gehen:

    1. Bring das Attentat von Christchurch mit der rechtsextremen, österreichischen "Identitären Bewegung" (IB) in Verbindung. Das kann argumentativ auf zwei Ebenen erfolgen: Die IB hat Spenden von dem Terroristen erhalten; die Geisteshaltung des Terroristen gleicht in vieler Hinsicht der Ideologie der.....

    2. Bring die IB in Verbindung mit der Freiheitlichen Partei Österreichs. Erinnere dich dazu an einen Report-Beitrag - du darfst gerne auch recherchieren...

    3. Finde zu einer eigenen Haltung: Sind diese Verbindungen in ORDNUNG...

    4. Fordere von der Politik Maßnahmen: Soll die IB verboten werden? Soll die FPÖ alle Verbindungen zur IB kappen? Soll die Topic-Redaktion über das Thema berichten?..."

    Hat man da noch Worte?

  13. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    12. März 2020 08:57 - Das Virus, das auch das Hirn angreift

    A.U. schreibt:

    "2. Wäre es nicht so dramatisch, müsste man über das Hauptproblem der Politik während der letzten Stunden hellauf lachen: Sie weiß nicht, wohin mit den schulpflichtigen Kindern."

    Bis vor einigen Jahrzehnten wäre das kein Problem gewesen! Damals waren die Mütter großteils noch nicht berufstätig, sondern zu Hause. Wie gut war, was damals ERKÄMPFT worden war, daß nämlich die relativ wenigen berufstätigen Mütter nicht gleich nach dem "Mutterschutz" (sechs Wochen nach der Geburt, später erst nach einem Jahr!) wieder arbeiten gehen mußten, sondern bis Vollendung des dritten Lebensjahres des Kindes zu Hause bleiben durften. Was für eine große Errungenschaft war das doch---zum Wohle von Mutter und Kind.

    "Wohin mit den schulpflichtigen Kindern?"---diese Frage stellt sich jedenfalls nicht bei den MOSLEMFAMILIEN! Nicht nur, daß vielen von ihnen die Schulbildung ihrer Kinder ziemlich schnuppe ist---die Mütter sind nur in wenigen Fällen berufstätig, sondern sind immer zu Hause. Für Moslems sind Kinder KEIN STÖRFAKTOR auf dem Weg zur Karriere.....

  14. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    23. März 2020 11:43 - V, U, J oder L?

    Am 11. 3. 2011 wurde das japanische AKW FUKUSHIMA (9000 km von Deutschland entfernt!) von einem TSUNAMI, ausgelöst durch ein nahe der Küste erfolgtes Seebeben, zerstört.

    Von diesem Tag an wurde gezielt und unübersehbar, eigentlich ganz offen, an der Zerstörung der deutschen Wirtschaft---dem MOTOR der europ. Wirtschaft--- punktgenau nach dem Drehbuch "Wie zerstöre ich Deutschland endgültig?" gearbeitet.

    MERKEL MACHTE ES MÖGLICH!

    Am 11. 3. 2011 beschloß Angela MERKEL "einstimmig!", in Deutschland ab sofort auf die Atomkraft zu verzichten. Was für ein Signal!

    Im Sommer 2015 begann mit einem TSUNAMI der anderen Art die Destabilisierung Deutschlands---die MOSLEMISCHE VÖLKERWANDERUNG wurde in Bewegung gesetzt. Seit 2015 ist der finanzielle Aufwand, den diese INVASION auslöste, gigantisch. Die DEMOGRAFISCHE VERÄNDERUNG ist eine nicht mehr rückgängig zu machende Katastrophe für Deutschland.

    MERKEL MACHTE ES MÖGLICH! WIR SCHAFFEN DAS!"

    Dann kam GRETA! Der ERD-ERHITZUNG müsse man mit aller Kraft entgegensteuern!
    Wieder war es MERKEL, die bei dieser KLIMA-HYSTERIE eifrigst mitspielte---ganz im Gegensatz zu anderen Staaten!

    Und jetzt schafft es ein VIRUS, Deutschland völlig lahm zu legen.

    MERKEL MACHTE ES MÖGLICH!

    Im Volk brodelt es.

    Am 11. 3. 2021, also bis zum 10. Jahrestag von "Fukushima", wird MERKEL es GESCHAFFT haben, Deutschland "NACHHALTIG" zu zerstören! Zurück in die Steinzeit!

  15. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    21. März 2020 15:46 - Jetzt kommen die Kriegsanleihen

    Markus GÄRTNER:

    "KLARTEXT - Politik und Medien spielen auf Zeit"

    https://www.youtube.com/watch?v=1uTNt5fRJbQ

    Zum Schluß zitiert Gärtner einen dt. Virologen:

    "Die beste Waffe im Krieg gegen den Corona-Virus ist der gesunde Menschenverstand; wir sind verloren, denn die meisten von uns sind unbewaffnet."

  16. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    21. März 2020 14:49 - Jetzt kommen die Kriegsanleihen

    Wenn wir Glück haben, dann ist also der Corona-Spuk mit all seinen Unannehmlichkeiten ab Ostermontag vorbei---dann können wir die Unmengen an Scherben aufklauben, was wesentlich länger dauern und weitaus Kräfte raubender sein wird, als wir uns das selbst in schlimmen Albträumen vorstellen können.

    WENN der Spuk dann wirklich vorbei ist!

    Palmsonntag, die Karwoche, der Ostersonntag---all das fällt ins Wasser. Manche Leute freuen sich auch noch darüber. Da brauchen die Gutmenschen wenigstens nicht zu befürchten, daß wir unsere lieben Mitbürger moslemischen Glaubens unnötig beleidigen, nicht wahr!

    Da kann man nur hoffen, daß dann wenige Tage später, also bis zum 23. April, an dem der RAMADAN beginnt, alle CORONA-VIREN verscheucht sind, denn die MOHAMMEDANER würden um nichts auf der Welt darauf verzichten, sich nach Sonnenuntergang gemeinsam dem hemmungslosen Futtern hinzugeben---und bei dieser Gelegenheit das Corona-Virus in ihren Kreisen flächendeckend zu verbreiten! Drei Wochen lang! Dann dürfen wir die Jünger Allahs auf unsere Kosten in unseren Spitälern gesund machen. Und dann ginge alles wieder von vorne los.....

    Was aber, wenn der 13. April NICHT EINGEHALTEN werden kann? Wenn die diversen Einschränkungen sich länger hinausziehen sollten? Etwa über die Dauer des RAMADANS hinaus? OSTERN haben wir dann ohne Aufschrei geopfert---aber würden die MOSLEMS ihren RAMADAN OPFERN---für die ALLGEMEINHEIT? Ich fürchte NEIN! Andernfalls müßten wir mit einem AUFSTAND RECHNEN.....

  17. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    13. März 2020 08:54 - Die großen Corona-Gewinner

    Angesichts der CORONA-WIRREN wirkt wohl der OFFENE BRIEF der "üblichen Verdächtigen" an die Regierung äußerst lächerlich:

    Offener Brief fordert AUFNAHME von GEFLÜCHTETEN

    In einem nun veröffentlichten offenen Brief appellieren Wissenschaftler, Künstler, Juristen, Vertreter von NGOs und kirchlichen Einrichtungen an Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), die Aufnahme von Geflüchteten, insbesondere von unbegleiteten Kindern und Jugendlichen, die auf griechischen Inseln gestrandet sind, zu ermöglichen. Sie fordern darin „die Freiheit, unsere Menschlichkeit und Nächstenliebe leben zu dürfen“.

    Unterzeichnet ist der zur Unterschrift auf der Plattform Openpetition.eu aufliegende Brief bisher von über 100 Personen, darunter u. a. Autoren und Künstler wie Elfriede Jelinek, Michael Köhlmeier, Monika Helfer, Robert Menasse, Cornelius Obonya, Elisabeth Orth und Ilja Trojanow, Wissenschaftern wie Jörg Flecker, Manfred Nowak sowie Personen des öffentlichen Lebens wie Barbara Coudenhove-Kalergi, Irmgard Griss, Alfred Noll und der ehemalige Justizminister Clemens Jabloner.
    Ruth Wodak, Emmerich Talos, Ruth Simsa und Alexander Behr gehören auch dazu.....

    https://orf.at/stories/3157489/

  18. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    11. März 2020 13:32 - Wir sind doch gesellige Wesen (die von etwas leben wollen)!

    "SERBEN wollen ihr Volk vor Masseneinwanderung schützen und gehen auf die Straße"

    https://www.youtube.com/watch?v=ninEOK-zyWY

    Die SERBEN dürfen patriotisch sein---wir nicht! Wir müssen zwar einerseits kategorisch die Meinung vertreten, wir seien eine eigenständige Nation, die angeblich rein gar nichts mit der deutschen Nation (igitt!) zu tun hat, aber andrerseits ist uns Heimatliebe (=Patriotismus) verboten. Der Vollständigkeit halber: Patriotismus ist allerdings explizit den Deutschen und uns Österreichern verboten, während alle anderen Völker der Welt ihrem Patriotismus ungehindert lustvoll frönen dürfen.....

  19. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    10. März 2020 09:20 - Wenn die wirklichen Probleme gleich haufenweise auf Europa stürzen

    Jetzt fehlt gerade noch, daß sich innerhalb der reisebereiten Moslemmassen, mit der Erdogan die EU fluten will, der Corona-Virus ausbreitet! Es grenzte ja an ein Wunder, wenn er sich dort nicht schon längst eingefunden hätte! Aber ich nehme an, das verschweigt man tunlichst.

  20. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    09. März 2020 13:41 - Danke Griechenland!

    A.U. schreibt:

    "Besonders seltsam und aufklärungsbedürftig ist die Tatsache, dass die Türken nur an der Grenze zu Griechenland attackieren, nicht aber an ihrer Grenze zu Bulgarien. Gibt es da einen weiteren schmutzigen Deal, den wir noch nicht kennen?"

    Eine Erklärung für diese Auffälligkeit benennt Martin SELLNER in seinem Video:

    "Warum gibt es keinen Ansturm auf BULGARIEN?" - Warum nur GRIECHENLAND?

    https://www.youtube.com/watch?v=QbZPd6q1lYY&t=3s

  21. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2020 09:54 - Was deutsche Politiker neuerdings (wieder) diskutieren: Erschießen oder ins KZ?

    Während die unsägliche Jutta DITFURTH unverdrossen auf Twitter dafür plädiert, die GRENZEN zu öffnen für alle, die nach Deutschland kommen wollen.....

    Jutta DITFURTH: "Öffnet die Grenzen von Europa! Aus Menschlichkeit. Und weil Europa hunderte von Jahren kolonialer Verbrechen auf dem Gewissen hat.Feuer
    In dieser schrecklichen Tradition steht heute Ursula von der Leyen für die EU. Lasst die Refugees über Griechenland nach Deutschland und Europa!"

    .....setzten sich ein paar BEHERZTE dt. und österr. PATRIOTEN in ein Auto Richtung griech.-türkische Grenze, um sich selbst über die dort herrschenden Zustände zu informieren und die GRIECHEN in ihrem Abwehrkampf zu unterstützen:
    Martin SELLNER samt Ehefrau, Philip THALER (LautGedacht) und andere Mutige! BRAVO!

    "Schützen wir Griechenlands Grenzen!"

    https://www.youtube.com/watch?v=KUO-zOIAP6s

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Martin SELLNER:

    "Brandstiftung, Erschießungen & Gulags - das wahre Gesicht der LINKEN"

    https://www.youtube.com/watch?v=azvTH9BKY4Y

  22. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    01. März 2020 20:11 - Bitte nicht vergessen: rechtswidrige Postings zu melden

    Frage an Herrn ERDOGAN: Warum schicken Sie die reisewilligen Leute nicht zu ihren ARABISCHEN BRÜDERN nach Saudiarabien? Diese nehmen ihre Brüder sicherlich gerne mit offenen Armen auf, da sie nicht nur reichlich Geld und Platz zur Verfügung haben, sondern auch die gleiche Kultur, diegleiche Sprache, den gleichen Glauben pflegen---ausserdem wäre die Anreise wesentlich kürzer! In Europa sind all diese Orientalen NICHT ERWÜNSCHT, auch wenn die feigen Politiker das Gegenteil behaupten! IIHR iZiel ist die Unterwerfung der Europäer unter den Islam---das Ziell der Bürger Europas ist die Erhaltung des christlich geprägten Abendlandes! Also, Herr ERDOGAN, stellen Sie die Wegweiser Richtung Saudiarabien auf!"

  23. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2020 14:39 - Wo die Regierung zu loben ist, und wo sie Fehler begeht

    Sollten Sie an hohem Blutdruck leiden, dann wappnen Sie sich---der Artikel treibt ihn höher, aber die Kommentare werden Sie entschädigen! ;-)

    "ASYLSYSTEM: MIGRATIONSFORSCHER FORDERN MEHR UMSIEDLUNG nach EUROPA

    Der Sachverständigenrat Migration will stärkere legale Zuwanderung von Schutzbedürftigen über Aufnahmeprogramme – gerade um Familien und Kranken zu helfen. In der Corona-Krise sei es zudem nötig, dass Griechenland wieder Asylbewerber aus der Türkei einreisen lasse."

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206900857/EU-Asylsystem-Migrationsforscher-fordern-mehr-Umsiedlung.html

    Der MANN MEINT DAS ERNST---mitten in der Corona-Krise!!!!

    Einer der zahllosen Leserbriefe, die einem zeigen, daß nahezu alle Leser ihren Verstand behalten haben---im Gegensatz zum Verfasser des Artikels und dessen vertrottelten Gleichgesinnten:

    Hartmut D.

    Wenn man ein Mitglied einer indigenen Bevölkerung im Amazonas Becken wäre, dann würden Grüne und Linke und Migrationsforscher alles darum geben, damit diese indigene Bevölkerung ohne Vermischung ihre ursprüngliche Lebensart unvermischt fortsetzen dürfen. Bei Europa und gar bei den Deutschen stehen hingegen die Zeichen auf: verdünnt Euch bis zur Unkenntlichkeit. Warum im einen Fall so und im anderen Fall so? Selbsthass und ein Rassismus, der sich gegen die eigene Gruppe richtet. Fremde gelten Grünen, Linken und grünlinken Forschern per se als wertvoller und daher als erhaltenswerter.

  24. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    19. März 2020 11:55 - Jagt die Alten!

    A.U. schreibt:

    "Freilich gibt es auch objektiv zutreffende Vorwürfe, die man der älteren Generation machen kann:"

    Es gibt da aber eine "noch ältere Generation", nämlich jene Generation der heute 80-Jährigen und darüber! Diese Generation war nicht nur in den 2. WELTKRIEG hineingeboren worden, sondern mußte in der sehr schlechten NACHKRIEGSZEIT AUFWACHSEN!

    Und trotz dieser von Not, Leid, Angst und Verzicht geprägten Kindheit und Jugend hat diese Generation der heute 80-Jährigen nicht nur Großartiges geleistet, sondern auch noch ausreichend KINDER BEKOMMEN! Drei, vier, fünf Kinder waren für diese Generation ganz natürlich---bis die verfluchten 68er und die aufkommenden Emanzen den idiotischen, aber zudem für die Zukunft des Landes brandgefährlichen Satz erfanden: "MEIN BAUCH GEHÖRT MIR!"

    An den Folgen dieses Satzes haben wir jetzt heftig zu kauen. Die Generation der jetzt 80-Jährigen ist an der jetzigen und noch mehr an der uns bevorstehenden Misere unschuldig! Die jetzt 80-Jährigen hatten noch den ureigensten Wunsch, Kinder zu bekommen! Den haben die LINKEN 68er den Frauen dann ausgetrieben---und jetzt sind es wieder die LINKEN, die nach immer noch mehr Ausländern ( hauptsächlich unbrauchbaren MOHAMMEDANERN!) schreien, die zum Dank für die Aufnahme die ISLAMISIERUNG betreiben (als willige Idioten der Drahtzieher der Misere!)

    Nein, die über 80-Jährigen trifft keine Schuld! Sie haben allerdings den Vorteil, sich mit "weniger" abzufinden, zu improvisieren---sie haben es in ihrer Kindheit und Jugend gelernt! Sie haben auch sehr häufig von den Eltern ein "NEIN" gehört, das kommt ihnen zugute!

  25. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    18. März 2020 13:44 - Die Auferstehung des Nationalstaats ist erfreulich – aber mit acht Gefahren verbunden

    "EU beschließt Schließen der Außengrenzen – gilt das auch für Schutzsuchende?"

    Leider gibt es AUSNAHMEN für die GOLDSTÜCKE:

    ** Grenzschließung für „Flüchtlinge“ bis dato „nicht möglich"

    ** „Personen die Schutz bitten“ dürfen weiter einreisen

    ** Erste infizierte „Flüchtlinge“ bereits da

    "Und täglich werden es mehr. Besonders erschreckend ist die die Situation in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl (Thüringen). Wegen eines aus Schweden (!) gerade eingereisten Schutzsuchenden, der bereits mit Corona erkrankt ist, musste die komplette EAE mit 533 Personen unter Quarantäne gestellt werden. Allein eine Teil der dort untergebrachten „Flüchtlinge“ will sich daran nicht halten. Ein Polizeigroßaufgebot muss die Bevölkerung dort vor den Schutzsuchenden schützen. Unzensuriert berichtete darüber. Hier nochmals das Video dazu:"

    https://www.unzensuriert.at/content/94437-eu-beschliesst-schiessen-der-aussengrenzen-auch-fuer-migranten?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

  26. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    17. März 2020 08:42 - Wenn Corona-Interviews über Nacht aus dem Netz verschwinden

    Beim Lesen der Überschrift von A.Us Kommentar fiel mir sofort ein, was gestern am Abend

    @Kyrios Doulos gepostet hatte:

    "Ein Wissenschafter bezweifelt mit sehr plausibler Argumentation die ganze Coronageschichte bzw. wie sie wozu instrumentalisiert zu werden scheint."

    https://www.youtube.com/watch?v=p_AyuhbnPOI

    Irgendjemandem muß man glauben! Ich vertraue diesem Mann. Was er sagte, ist mMn das Glaubwürdigste, was ich bisher zum Corona-Virus vernommen habe.

  27. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    08. März 2020 11:59 - Der große tschechische Sieg und ein paar dubiose Österreicher

    Was für eine spezielle Eignung hatte eigentlich die ERZ-GRÜNE Eva GLAWISCHNIG aufzuweisen, als sie einen sicherlich wohldotierten Posten bei NOVOMATIC bekam? Wurde ihre Eignung einfach vorausgesetzt? Worin besteht GLAWISCHNIGS EIGNUNG für diesen Posten ausgerechnet in einem Glücksspiel-Konzern, die man einem FPÖ-Mann SIDLO bei den Casinos Austria nach einigen Monaten---aus heiterem Himmel!---rundweg abgesprochen hatte?

    Das Absurde ist ja zudem, daß Eva GLAWISCHNIG zu den schärfsten Kritikerinnen des Glücksspiels zählte. Nicht nur einmal hat Glawischnig für eine Verschärfung der Spielbedingungen gestimmt. Auch war sie für das generelle Automatenverbot in Wien.

    Also muß es wohl der Ruf des SCHNÖDEN MAMMONS gewesen sein, der Glawischnig in die Höhle des Löwen gezogen hatte!

    Was für erbärmliche HEUCHLER sind doch die GRÜNEN!

    Apropos GRÜNE!

    "Linke-Politikerin auf neuem Terrain: Sahra Wagenknecht im "Playboy""

    Der GRÜNE Robert HABECK dürfte es ihr angetan haben! ;-)

    https://kurier.at/politik/ausland/linke-politikerin-auf-neuem-terrain-sahra-wagenknecht-im-playboy/400772283

    Naja, da kann ja nichts schief gehen für den Grünen HABECK! Onkel SOROS "unterstützt" die GRÜNEN üppig, HABECK sieht gut aus---also, Herz, was willst du mehr als den feschen HABECK als Nachfolger von MERKEL! Den Schönheitswettbewerb gewinnt er auf jeden Fall!

  28. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    07. März 2020 16:14 - Die unangenehmen Fragen zum Frauentag

    OT---aber falls Sie schon nahe am Verzweifeln bzgl. des rasanten Niedergangs Deutschlands sind (wir werden mitgerissen!), dann sollten Sie sich etwas Gutes tun, und diese grandiose Rede von Hans-Georg Maaßen anhören! Man kann im Geiste bei jedem Satz aus Einverständnis nicken!

    "Politiker, die Probleme nicht lösen, werden Teil des Problems" - Rede von Hans-Georg Maaßen

    https://www.youtube.com/watch?v=OcakmMd-p5U

    "Rede von Dr. Hans-Georg Maaßen vor Mitgliedern der WerteUnion und Interessierten am 16.01.2020 in Bergisch Gladbach."

    Gäbe man diesem Mann die Chance, dt. KANZLER zu werden, könnte das Ruder noch einmal herumgerissen werden---weit weg vom Eisberg!

    Diese Rede hat noch VOR der "SCHANDE von THÜRINGEN" stattgefunden. MAASSEN hätte auch dafür die richtigen Worte gefunden!

    Dies tut NEVERFORGETNIKI:

    "Die SCHANDE von THÜRINGEN"

    https://www.youtube.com/watch?v=Elw_0yywfow

  29. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    07. März 2020 08:55 - Die unangenehmen Fragen zum Frauentag

    A.U. schreibt:

    "Denn diese Parolen haben sich diesmal –........ – ganz spezifisch darauf gerichtet, "FRAUEN und KINDER" nach Europa hereinzuholen. Da sind Frauen also ganz offensichtlich auf einmal wieder arme schutzbedürftige Wesen, die viel mehr der Protektion als Männer in der gleichen Situation bedürfen würden."

    Richtig! Dieser Satz war mir eigentlich immer schon unverständlich. Für mich war und ist mein Vater, mein Bruder, mein Mann, mein Sohn immer schon gleichermaßen wertvoll wie meine Mutter, eine Schwester, so ich eine gehabt hätte, oder meine Töchter!
    Aber die Parole "Frauen und Kinder zuerst" HEUTZUTAGE noch anzuwenden, ist tatsächlich ein Widerspruch; aber Widersprüche ignorieren so fanatische Menschen wie die Feministinnen immer schon, wenn es ihnen gerade in den Kram paßt!

  30. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    06. März 2020 15:08 - Die Lehren aus Corona

    Mich beschäftigt eine Frage: Um die Corona-Grippe nicht zur Pandemie werden zu lassen, wird der Flugverkehr weltweit drastisch eingeschränkt. Das kann man auch als Laie irgendwie verstehen. Diese Vorsichtsmaßnahme gehört zu einem Gesamtplan.

    Aber hat man eigentlich auch die UNKONTROLLIERTE muselmanische MASSENMIGRATION zwecks rascherer Islamisierung Europas, die uns Sultan Erdogan, der Größenwahnsinnige, eingebrockt hat, vom Standpunkt der Verbreitung des CORONA-Virus ins Auge gefaßt? Es wäre ja wohl ein sehr seltener Zufall, ja, geradezu ein WUNDER, wenn die Millionen an reisewilligen Mohammedanern, die von der Türkei aus ihren Siegeszug ins gelobte Land Deutschland, bzw. Österreich anzutreten bereit sind, völlig immun gegen „Corona“ wären!

    Hat man etwa in Brüssel einen Plan, der realisiert wird, wenn im EU-Land Griechenland ein Fall von Corona auftritt?

    MMn wäre BRÜSSEL dafür verantwortlich, die Schengen- Grenze absolut undurchlässig für ILLEGAL EINREISENDE zu machen! Was nützt es, wenn einzelne Staaten wie etwa Israel, LEGAL nicht besucht werden können, gleichzeitig aber GLÜCKSRITTER aus vielen islamischen Staaten ILLEGAL Europa fluten können?

    Da ist KONSEQUENZ angezeigt! KEIN Mensch darf ILLEGAL ein europäisches Land stürmen!

    Da hätte CORONA wenigstens auch einen einzigen positiven EFFEKT!

  31. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    06. März 2020 09:41 - Die Lehren aus Corona

    A.U. schreibt:

    "Ohne außereuropäische Rohstoffe könnte keine einzige Batterie für ein E-Auto gebaut werden."

    Diese mMn sehr begrüßenswerte Folge einer "totalen wirtschaftlichen Autonomie" müßte eigentlich schon den Wahnsinn der Klimahysterie und der damit einhergehenden gewaltsam erzwungenen neuen (alleinigen!) Stromgewinnung der Zukunft durch Wind und Sonne und ohne Atomkraft und Kohle offenlegen! Wozu E-Autos, wenn der Strom dafür niemals ausreichen wird?
    Aber das nur nebenbei!

    Das, was hier im Zusammenhang mit dem CORONA-Virus abläuft, scheint mir nichts anderes zu sein, als die Erzeugung von ANGST als Mittel zur Beherrschung der Menschen durch die Weltenlenker hinter den Kulissen. Das GESCHÄFT mit der ANGST ist für mache Leute sehr lukrativ.

    PS: Man macht immer den gravierenden Fehler, von sich auszugehen; das angeborene, bzw. anerzogene Gewissen, die Skrupel, jemanden bewußt zum eigenen Vorteil zu schädigen, würden uns hindern, das zu tun, wozu gewissen- und skrupellose Leute seit Menschengedenken fähig sind. Auf dem Weg zur Macht ist aber das Gewissen, sind Skrupel im Wege. Jedes überdimensional große Vermögen ist nur durch Gewissens- und Skrupellosigkeit zustande gekommen.....

  32. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    03. März 2020 17:03 - Wer sind denn die, die an Europas Toren rütteln?

    Das sind die, die an Europas Toren rütteln:

    "MIGRATIONSWELLE IN GRIECHENLAND: Frontex setzt Alarmstufe auch hoch"

    https://www.youtube.com/watch?v=vQygeEVtYsE

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Martin SELLNER hat völlig recht, wenn er sagt:

    "Nur Remigration schützt die Grenze - Argument für Diskussionen"

    https://www.youtube.com/watch?v=B8C3CsZcvrQ

  33. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    03. März 2020 14:52 - Wer sind denn die, die an Europas Toren rütteln?

    Das, was wir zur Zeit erleben---diese endlosen, gigantischen moslemischen MIGRANTENSTRÖME nach Europa (WARUM NACH EUROPA und NICHT ins MOSLEMISCHE SAUDI-ARABIEN?)---was wir besonders seit 2015, dem Annus horribilis des 21. Jhdts., erlebten und auch in Zukunft erleben werden, ist nichts anderes als die Umsetzung des DREHBUCHES nach LEO STRAUSS (Leo Strauss was a twentieth-century German Jewish émigré to the United States) mit dem Titel "Die CHAOS-THEORIE".

    Ergoogeltes:

    Die CHAOS-THEORIE:

    "Das Prinzip dieser strategischen Doktrin lässt sich so zusammenfassen: das einfachste, um natürliche Ressourcen eines Landes über einen langen Zeitraum zu plündern, ist nicht, es zu besetzen, sondern den Staat zu zerstören. Ohne Staat, keine Armee. Ohne feindliche Armee, kein Risiko für eine Niederlage. Deshalb ist das strategische Ziel der US-Armee und der von ihr geleiteten Allianz, der NATO, die Staaten zu zerstören. Was aus der betroffenen Bevölkerung wird, ist nicht Washingtons Problem."

    1. Die USA wollten an die großen Ölvorkommen vor der Küste Syriens herankommen. ASSAD wollte dies natürlich verhindern, also handelte man nach obiger, bereits vielfach mit "Erfolg" erprobter Chaos-Theorie. An dem Ergebnis dieser Aktion haben aber nicht etwa die USA zu leiden, sondern Syrien und WIR! ASSAD war nicht klein zu kriegen und wir müssen die Schurkerei der USA ausbaden---in jeder Hinsicht.

    2. Die angestrebte ISLAMISIERUNG des christlich geprägten Abendlandes sollte BESCHLEUNIGT werden.

    Wenn nicht noch ein Wunder geschieht und die europäischen Bürger endlich erwachen und sich gegen diese UMVOLKUNG massiv mehren wie zur Zeit die GRIECHEN, werden unsere Kinder sich eines Tages die Augen reiben und feststellen, daß ihre angestammte HEIMAT GERAUBT und die Heimat uns völlig WESENSFREMDER geworden ist. Aber vielleicht geschieht ja noch ein Wunder.....

  34. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    03. März 2020 08:52 - Wer sind denn die, die an Europas Toren rütteln?

    Jetzt fehlt gerade noch, daß sich unter diesen Zehntausenden, die an der griech. Grenze zum Marsch in die EU lauern, der "CORONA-Virus" verbreitet---oder absichtlich verbreitet wird! Dann werden die "Förderer der Islamisierung Europas" natürlich verlangen, die Erkrankten in Flugzeugen in europäische, v.a. aber in deutsche, bzw. österreichische KRANKENHÄUSER zu transportieren, damit ihnen dort beste Behandlung zuteil wird!

  35. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2020 15:45 - Wo die Regierung zu loben ist, und wo sie Fehler begeht

    Sehr empfehlenswertes Video von Stefan MAGNET:

    "Freche Volksverhöhnung l Beispiel Schutzmasken (Podcast)"

    "Noch vor wenigen Wochen und Tagen machte sich die Regierung über „Schutzmasken“ lustig. Gesundheitsminister ANSCHOBER wörtlich: „Ich rate nicht, dass wir alle zu Atemschutzmasken greifen.“ Kanzler KURZ noch am 8. März: „Hamsterkäufe sind genauso irrational, wie wenn man jetzt beginnen würde, Masken zu tragen.“ Nun, am 30. März, wurde das „Irrationale“ zur allgemeinen Pflicht. Ab Mittwoch müssen in Supermärkten Schutzmasken getragen werden, in weiterer Folge sollen überall Masken getragen werden müssen, „wo man an anderen Menschen vorbei geht“. Ist das einfach Dummheit unserer Politik? Oder wollen sie damit etwas vertuschen, frage ich mich in meinem aktuellen Podcast."

    https://www.youtube.com/watch?v=BZsY3CmOXjA

    Und diese Regierung hat angeblich, was Umfragen belegen sollen, das uneingeschränkte Vertrauen der Bürger??? Fallen immer noch so viele Leute auf diese wankelmütigen Lügner herein?

  36. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    30. März 2020 13:58 - Willkür und Verunsicherung

    Den neuen "WEGSCHEIDER" muß man gesehen haben! Er paßt vorzüglich zum heutigen A.U.-Kommentar!

    https://www.servustv.com/videos/aa-22sx4pqz52112/

  37. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    26. März 2020 09:05 - Koste es, was es wolle ….

    Koste es, was es wolle---oder darf man auch anderer Meinung sein?

    Obwohl die Mainstream-Medien eine Kritik erst gar nicht zulassen wollen, mehren sich kritische, aber sehr seriöse Stimmen wie etwa Roger KÖPPEL:

    "Wir riskieren, alles zu opfern, um einige zu retten."

    Das ist der Schlußsatz von Roger KÖPPEL in seinem gestrigen Video---und jeder vernünftige Mensch kann ihm da nur zustimmen!

    "Weltwoche Daily, 25.03.2020"

    https://www.youtube.com/watch?v=6B24AVeb-kA

    ...oder der Neurologe und Psychiater Dr. Raphael BONELLI:

    "Corona Aktuell: Wenn sich Medien zu Moralaposteln erheben und uns manipulieren (Raphael Bonelli)"

    https://youtu.be/birnYwaNK-o

    "Corona Aktuell: Wie die Zwangsmaßnahmen JETZT schon Existenzen zerstören (Raphael Bonelli)"

    https://www.youtube.com/watch?v=nqmNj2kcSYY&t=1331s

  38. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    19. März 2020 09:17 - Jagt die Alten!

    Das Hemd ist jedem näher als die Weste---das muß auch jetzt so sein, wenn es gilt, Leute, Firmen finanziell zu unterstützen, die durch die diversen Verordnungen im Zusammenhang mit CORONA abzustürzen drohen.

    Um dies alles finanzieren zu können, muß anderweitig GESPART werden: bei den ILLEGAL ZUGEWANDERTEN, die wir leider aus hirnloser Gutmenschlichkeit alle alimentieren müssen. Da gehört der Geldhahn abgedreht, denn unser Staat ist diesen illegal Zugereisten NICHT VERPFLICHTET---sie sind ja alle freiwillig zu uns gekommen, z.T. in der Absicht, sich eben lebenslang durchfüttern zu lassen.

    Wenn dieser jetzige Zustand länger anhalten sollte, können wir uns die "Weste" nicht mehr leisten! Also muß das einzig Richtige getan werden---den Geldhahn für illegal Zugewanderte abdrehen.

  39. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    15. März 2020 13:07 - Die Renaissance der alten Männer

    Ich wage gar nicht, mir vorzustellen, wenn in Asylantenheimen das Corona-Virus auftaucht! Wie soll bei diesen Leuten die medizin. Versorgung aussehen? Werden die dann bei Verdacht in unsere Krankenhäuser gebracht, obwohl vom Virus befallenen Einheimischen wegen Überforderung des Personals und mangels Spitalsbetten nahe gelegt wird, sich zu Hause gesund pflegen zu lassen? Wenn dann gar ein Asylant sterben sollte, kann ich mir das Geschrei der GRÜNEN und sonstigen Verblendeten lebhaft vorstellen! Die Ärzte, die Krankenschwestern waren Rassisten, Nazis usw.!

    Ach ja, in einem Asylantenheim in Heidelberg---im MERKEL-LAND!---ist bei fünf frisch Zugereisten das Corona-Virus festgestellt worden. Ich nehme an, dieses Heim wird nicht das einzige sein!

    "Virus-Alarm im ASYLHEIM & und GRIECHENLANDS 2. WALL" - Martin SELLNER

    https://www.youtube.com/watch?v=5Ls-wvQaDX0

  40. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    12. März 2020 14:48 - Das Virus, das auch das Hirn angreift

    Sehr sehenswert! Martin SELLNER zeigt auf, was uns die Mainstream-Medien (=LÜGENPRESSE! LÜCKENPRESSE!) mit voller Absicht verschweigen:

    "Probt die Türkei Flugangriffe auf Griechenland? - Grenzreport #niewieder2015"

    https://www.youtube.com/watch?v=8oQyNoHjlSQ&feature=youtu.be

    Danke, Griechenland! Danke, Bulgarien!

  41. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    09. März 2020 14:10 - Danke Griechenland!

    Dieser Text ist als Antwort an @Franz77 gedacht, müßte aber gestückelt werden, deshalb poste ich ihn als Kommentar:

    "Scheinheilige Gutmenschen in Schweden? Keiner will Flüchtlinge, Asylanten aufnehmen."

    "Die Frau rechts hatte im Interview gerade noch gesagt, sie würde Flüchtlinge bei sich aufnehmen. Als Flüchtling Ali (links) plötzlich hinzutrat und um Aufnahme bat, meinte sie, leider passe es heute nicht. Foto: Bildschirmfoto Samhällsnytt / Youtube Die Frau rechts hatte im Interview gerade noch gesagt, sie würde Flüchtlinge bei sich aufnehmen. Als Flüchtling Ali (links) plötzlich hinzutrat und um Aufnahme bat, meinte sie, leider passe es heute nicht.

    Die schwedische einwanderungskritische Zeitung Samhällsnytt führte Anfang März in einer schwedischen Stadt ein soziales Experiment mit Befürwortern der Einwanderung durch. Dabei ging es um die Frage, ob diese entsprechend ihren Ankündigungen auch tatsächlich „Flüchtlinge“ bei sich aufnehmen würden, wenn sie die Gelegenheit dazu bekämen.

    So lief das Experiment ab: Ein Reporter von Samhällsnytt sprach auf der Straße Passanten an und fragte sie, ob sie mit der schwedischen Flüchtlingspolitik einverstanden seien. Lautete die Antwort ja, stellte er danach eine weitere Frage: „Würdest du auch in deiner privaten Wohnung Flüchtlinge aufnehmen?“ Auch diese Frage wurde von zahlreichen Passanten ohne zu Zögern bejaht.

    Reporter hatte Flüchtling für private Unterbringung gleich dabei

    Dann aber kam die Überraschung: Der Reporter sagte, dass er bereits einen Flüchtling namens Ali dabei habe, der aktuell Aufnahme in einer Privatwohnung suche. Daraufhin tauchte neben ihm ein orientalischer Mann auf. Der Interviewer wollte nun von den Befragten wissen, ob sie Ali beherbergen würden.

    Mit einem Schlag war die Bereitschaft zur Aufnahme bei den Befragten wie weggeblasen. Kein einziger wollte Ali zu sich nach Hause mitnehmen, obwohl jeder zuvor noch explizit gesagt hatte, dass er in der eigenen Wohnung Flüchtlinge aufnehmen würde.

    Plötzlich ist niemand mehr aufnahmebereit

    Die Befragten zeigten sich sehr kreativ im Finden von Ausreden, warum sie Ali nun doch nicht aufnehmen könnten: Die Wohnung sei zu klein, man habe kein Zimmer frei, der Mietvertrag erlaube es nicht, die Tochter sei krank, die Familie müsse erst gefragt werden, man habe heute viele Termine, müsse morgen verreisen oder ziehe ständig um. Bei besonders fadenscheinigen Ausreden hakte der Interviewer nach, woraufhin dann in der Regel das Argument „kein Platz“ kam. Dies war generell der am häufigsten vorgeschobene Grund.

    Bei einigen der Befragten versuchte der Reporter, seine Gesprächspartner zu einer Einsicht in den entstandenen Widerspruch zu bewegen. Auch damit hatte er wenig Erfolg. Manche blieben stur bei ihren Ausreden, andere zeigten sich zumindest bereit, darüber nachzudenken. Nur ein Mann gab zu, dass es leichter ist, so etwas zu versprechen, als es dann tatsächlich zu tun. Niemand nahm Ali mit."

    https://www.youtube.com/watch?v=o-QjRYK5src

    PS: Jene übereifrigen gutmenschlichen Politiker in D und Ö können gerne auf eigene Kosten sog. "Flüchtlinge" bei sich aufnehmen---wenn sie unbedingt helfen wollen, aber sie können NICHT die eigenen Bürger dazu zwingen, für Hunderttausende aus fremden Kulturen ständig zu sorgen, d.h., sie bis zum Lebensende zu finanzieren!

  42. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    04. März 2020 22:16 - Was deutsche Politiker neuerdings (wieder) diskutieren: Erschießen oder ins KZ?

    Ich möchte Ihnen wieder einmal ein Video ans Herz legen! Es zeigt ein Gespräch dreier kluger, besonnener Männer, das in mir die leise Hoffnung aufkeimen läßt, daß die ungeheure Katastrophe, auf die wir in rasantem Tempo hilflos zutreiben, vielleicht doch noch von uns abgewendet werden könnte:

    COMPACT-TV:

    "ASYL: Die große Flut kommt zurück!"

    "Erdogan hat bereits 100.000 Flüchtlinge an die Grenze geschickt. Mit Mollis und Steinen stürmen die Asylforderer gegen die Zäune an. Rot-Rot-Grün trommelt schon wieder dafür, die Schleusen für die Flut zu öffnen…

    Wiederholt sich 2015? Wir sehen dieselben Bilder. Nur dass damals die mazedonische Grenze bestürmt wurde, dieses Mal ist es die griechische. Am Sonntag kamen 700 Schlauchbote auf Lesbos an – an einem Tag so viele wie im ganzen Jahr bisher. Die Insulaner haben die Häfen besetzt, lassen die Boote nicht anlanden…

    Dramatische Szenen auch am Fluss Evros: Erdogan ließ nach eigenen Angaben 100.000 Syrer, Afghanen und Afrikaner an die Grenze karren, de facto sollen sich seit Sonntag 13.000 im Niemandsland vor den Übergängen aufhalten. Immer wieder stürmen sie mit Gewalt auf die Übergänge zu, werfen Mollis, Rauchbomben, Steine…

    Die griechischen Grenzer stehen fest, feuern Tränengas, Warnschüsse in die Luft. Wie lange werden sie den Showdown durchhalten, wenn die EU und Merkel Athen finanziell die Luft abdrehen?"

    https://www.youtube.com/watch?v=MsurRghkh1g&t=39s

  43. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    30. März 2020 10:35 - Willkür und Verunsicherung

    Gefunden bei Martin SELLNER:

    "Quarantäne-Chaos in Italien: Migranten plündern, ignorieren Ausgangssperren und attackieren Polizei"

    https://unser-mitteleuropa.com/quarantane-chaos-in-italien-migranten-plundern-ignorieren-ausgangssperren-und-attackieren-polizei/

    "Europaweit ignorieren Migranten, Asylwerber und “Flüchtlinge” die Corona-bedingten Schutzmaßnahmen und Verbote konsequent – Unser-Mitteleuropa berichtete exklusiv. Vor allem im krisengeschüttelten Italien dürfte die Lage mit den “Schutzsuchenden” aber schlimmer als bisher angenommen sein. Meldungen häufen sich, wonach Plünderer, Quarantäne-Brecher und Gewalttäter durchwegs Ausländer sind."

  44. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    29. März 2020 20:59 - Big Data: ein klares „Ja“ – und ein ebenso klares „So nicht“

    Martin SELLNER hat RECHT bekommen! Die LINKEN SCHÄUMEN!

    "Hanau: Wir hatten Recht & die Polizei gibt uns recht!"

    https://www.youtube.com/watch?v=v19cAtx4A_I

  45. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    29. März 2020 13:24 - Big Data: ein klares „Ja“ – und ein ebenso klares „So nicht“

    Um ein bißchen vergleichen zu können:

    "ASIATISCHE GRIPPE 1957"

    https://de.wikipedia.org/wiki/Asiatische_Grippe

    .............................................................................................

    "Serie: Die schlimmsten Katastrophen der Menschheit"

    https://www.focus.de/wissen/natur/katastrophen/die_schlimmsten_katastrophen_der_menschheit/serie-die-schlimmsten-katastrophen-der-menschheit-asiatische-grippe-warum-ein-mutierter-virus-immer-wieder-zur-gefahr-werden-kann_id_4569134.html

    "Weltweit starben etwa 1,5 Millionen Menschen

    Insgesamt forderte die Pandemie weltweit etwa 1,5 Millionen Tote. Allein in Deutschland erlagen ihr 30.000 Menschen. Damit zählt die Asiatische Grippe nach der Spanischen Grippe (etwa 25 Millionen Tote) zu der zweitschlimmsten Influenza-Pandemie des 20. Jahrhunderts."

    Unsere Schule und das Internat wurden damals geschlossen. Wer erkrankt war, wurde natürlich im Internat bestens betreut, aber wer (noch!) kein Fieber hatte, mußte nach Hause fahren---was für eine Freude für mich heimwehgeplagte Schülerin!

    Zu Hause erkrankte ich dann an der Grippe. Kein Problem für mich: Lieber krank daheim, als gesund im Internat!

    Es war die erste und zugleich letzte Grippe meines Lebens! Ich weiß nicht, ob das möglich ist, aber es sieht für mich so aus, als wäre ich seit damals immun gegen sämtliche Grippeviren.

    PS: 1957 gab es wohl viele GRIPPETOTE weltweit, aber die WIRTSCHAFT BLIEB INTAKT---das Leben ging normal weiter!

    Das gibt mir sehr zu denken. Ich finde, die Maßnahmen, die jetzt getroffen werden, UNVERHÄLTNISMÄSSIG! Um einige Grippetote zu vermeiden, läßt man von Seiten der Politik eiskalt zu, daß die WIRTSCHAFT völlig ZERSTÖRT wird---mit allen schlimmen Langzeitfolgen.....

    PPS: Ich gehöre rein altersmäßig zur Risikogruppe. Aber ich bin der Ansicht, daß MEINETWEGEN und meiner Altersgenossen wegen kein Grund besteht, die übrige Bevölkerung in Geiselhaft zu nehmen und das ganze Land herunterzuwirtschaften.

    ICH WILL NICHT MITSCHULDIG sein, wenn alles den Bach hinuntergeht!
    Ich lebe sehr gerne---ich blicke auf ein langes, gern gelebtes Leben zurück. Sollte es mich erwischen, wäre das keineswegs gegen die Natur.....

  46. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    29. März 2020 12:45 - Big Data: ein klares „Ja“ – und ein ebenso klares „So nicht“

    Es finden also zur Zeit keine Gottesdienste statt. Nur der Vollständigkeit halber: Ich wüßte gerne, ob auch alle MOSCHEEN geschlossen sind und ob dies auch kontrolliert wird. Man weiß ja zur Genüge, daß sich die (leider!) hier lebenden Muselmanen nicht verpflichtet fühlen, sich an unsere Gesetze zu halten.
    Wie sieht es mit den Freitagsgebeten aus, die in manchen Städten (ich kenne das nur von Bildern aus dem Internet!) auf offener Straße stattfinden, wo die Männer eng in dichten Reihen beieinander knotzen, um zu beten.

  47. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    25. März 2020 21:23 - Wenn ein unfähiger Minister ungehindert von Diktatur träumt

    Schlimm genug, daß wir die GRÜNEN in der Regierung sitzen haben! Aber ebenso schlimm ist, daß wir offensichtlich einen WORTBRÜCHIGEN KANZLER KURZ haben!

    Hat er uns nicht erst kürzlich mit treuherzigem Blick aus seinen blauen Augen versichert, daß Österreich KEINEN EINZIGEN MIGRANTEN aufnehmen werde?!?

    Weiß er wirklich nicht, was da heimlich, still und leise vor sich geht? Innenminister NEHAMMER müßte es aber schon wissen---und mit ihm auch KURZ!

    "Jetzt auch LEOBEN & SPITAL - ASYLHEIME werden wieder aufgemacht!"

    https://www.youtube.com/watch?v=Ijvk8So03gc

    Wir werden BELOGEN nach Strich und Faden! Wie ist es möglich, daß mitten in dieser für unsere Wirtschaft tödlichen KRISE, während der ORF von nichts anderem berichtet als von der PANDEMIE---ständig neue Schmarotzer ins Schlaraffenland gelangen können? Wie viele von denen importieren CORONA?

    Es ist nicht zu fassen, was sich da unter den Augen von KURZ und NEHAMMER tut!
    Wie wollen uns KURZ und NEHAMMER das, was da ZU UNSEREM SCHADEN vorgeht, erklären?

  48. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    24. März 2020 13:45 - Manipulationen und Unwahrheiten: Corona auf österreichisch

    Schau, schau, so schnell kann's gehen: Gerade noch das HASSOBJEKT Numero 1 der GRÜNEN, nämlich das AUTO, erlebt nun ein regelrechtes REVIVAL! Und das ausgerechnet in einer Zeit, in der die GRÜNEN---leider!---bei uns in der Regierung sitzen, in Deutschland auf dem Weg dahin sind!

    Ja, noch schlimmer: Man empfiehlt sogar, mit dem eigenen Auto von A nach B zu fahren und die öffentlichen Verkehrsmittel wegen erhöhter Ansteckungsgefahr tunlichst zu meiden! Daß ich dieses grandiose Scheitern der Grünen noch erlebe! ;-)

    Ich möchte auch wissen, wie viele Kinder und Jugendliche unter Umständen wie diesen zu den "FRIDAYS FOR FUTURE"-Umzügen mit kollektivem Hüpfen geströmt wären, wenn sie nicht von ihren (grünen) Eltern mit dem AUTO zur Zusammenkunft chauffiert worden wären---abgesehen davon, daß diese Zusammenrottungen gar nicht mehr stattfinden dürften. Aber vielleicht kommt den "KLIMASCHÜTZERN" das VIRUS gerade recht, da sich die heilige GRETA und ihre Rattenfängerei längst ziemlich totgelaufen hat!

  49. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    22. März 2020 12:01 - Die schweren Fehler des Herrn Anschober (und einiger anderer)

    A.U. schreibt:

    "Zumindest hätte absolut jedes jetzt unter Quarantäne gestellte Dorf radikal durchgetestet werden müssen. Das alles wäre zehnmal sinnvoller, als die gesamte Wirtschaft zu ruinieren und das ganze Land in einen Polizeistaat zu verwandeln (auch wenn das Gefühl wächst, dass Herr Nehammer insgeheim von so etwas träumt, ähnlich wie vor einem Jahr Herr Kickl)."

    Diese kleine Nebenbemerkung macht mich etwas stutzig: Herr KICKL soll von einem POLIZEISTAAT geträumt haben??? Das ist mir aber neu---und auch nicht nachvollziehbar.

  50. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    22. März 2020 09:00 - Die schweren Fehler des Herrn Anschober (und einiger anderer)

    Zum Thema paßt gut, was Stefan MAGNET sagt:

    "Virus Globalisierung und was die Krise noch bringt"

    https://www.youtube.com/watch?v=UaUbW4K3L2k&t=19s

  51. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    20. März 2020 12:09 - Führungsstärke hieße, jetzt auch Unpopuläres anzugehen

    Also, bis Ostermontag müssen wir noch Geduld haben!
    Am 23. April beginnt der RAMADAN---bis dahin muß der Spuk vorbei sein.....

  52. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    18. März 2020 13:35 - Die Auferstehung des Nationalstaats ist erfreulich – aber mit acht Gefahren verbunden

    Als wären die österreichischen Krankenhäuser nicht ohnedies schon heillos überlastet, sorgen unsere GOLDSTÜCKE dafür, daß dem medizin. Personal in den Spitälern die Arbeit nur ja nicht ausgeht---auf unsere Kosten, denke ich!

    "TROTZ QUARANTÄNE: BALKANESEN-FAMILIEN liefern sich SCHLÄGEREI auf Straße und in Spital"

    "Das war leider zu befürchten: Gewisse bildungsferne Ausländer oder „neue Österreicher“ scheinen die aktuelle Lage in Österreich einfach zu ignorieren und benehmen sich genauso wie sonst auch. Erst am Sonntag hatte ein 21-jähriger Iraker in Wien-Ottakring eine Nachbarin (31) scheinbar grundlos mit einem Messer lebensgefährlich verletzt – unzensuriert berichtete. Und schon am Montag ging es fröhlich weiter, als ob es keine Ausgangsbeschränkungen gäbe: Die Mitglieder zweier vom Balkan stammender Familien gingen in Wien-Brigittenau zuerst auf offener Straße aufeinander los und verletzten sich dabei. Dann pilgerten die Raufbolde quer durch die Stadt ins UKH Meidling, um sich behandeln zu lassen – und setzten dort ihre Schlägerei fort!"

    https://www.unzensuriert.at/content/94424-trotz-quarantaene-balkanesen-familien-liefern-sich-schlaegerei-auf-strasse-und-in-spital?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

  53. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    16. März 2020 10:47 - Eine Nation spannt alle Muskeln an – tut sie das wirklich?

    Martin SELLNER weist darauf hin: DAS sind nämlich die wahren Sorgen der LINKEN:

    "MDR AKTUELL:

    Die Integrationsbeauftragte der [deutschen] Bundesregierung, Widmann-Mauz, warnt davor, den KAMPF GEGEN RASSISMUS und RECHTSEXTREMISMUS wegen #CORONA zu vernachlässigen. Eine Atempause könne man sich nicht leisten. (Funke Mediengruppe)"

    Martin SELLNER: Was ist wichtiger als der Kampf gegen eine Pandemie? Na klar! Der KAMPF GEGEN RECHTS!"

  54. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    14. März 2020 14:07 - China: Die gute Nachricht ist auch eine schlechte

    Angesichts der leeren Regale, in denen normalerweise jede Menge Toilettpapier sich stapelt, könnte man meinen, es wäre österreichweit nicht eine Corona-, sondern eine DIARRHOE-Epidemie ausgebrochen! ;-)

  55. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    02. März 2020 09:34 - Was hat uns eigentlich wohlhabend gemacht?

    Was alles zu unserem einzigartigen, nie dagewesenen Wohlstand beigetragen hat, wissen wir---wir müssen es uns nur gelegentlich zu Gemüte führen.

    Was uns und die nächsten Generationen ARM MACHEN wird, ahnen wir längst! Wir dürfen es nur nicht laut sagen! Es wird uns unter Strafandrohung zugemutet, daß wir stumm und blind ZULASSEN, was uns in den Ruin führen wird---das gilt vor allem für D und Ö! Die GRIECHEN hingegen pfeifen auf die Political Correctness und proben den AUFSTAND:

    "Griechenland: BAUERN BLOCKIEREN mit TRAKTOREN die GRENZE!"

    https://www.wochenblick.at/griechenland-bauern-blockieren-mit-traktoren-die-grenze/

    Hoffentlich halten die Griechen durch! Sie müßten selbstverständlich ausreichend Hilfe von den anderen EU-Staaten bekommen, aber gerade das wird verhindert werden. Unser in Jahrzehnten hart erarbeiteter Wohlstand wird in wenigen Jahren rückgängig gemacht werden.

    "Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen!"

    Dieser Satz GOETHES aus seinem "Faust" ist vergessen, wie alles, was unser geistiges ERBE ausmacht! Aber das ist so gewollt.....

  56. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2020 19:28 - Wo die Regierung zu loben ist, und wo sie Fehler begeht

    Bin schon gespannt---morgen werde ich zum SPAR gehen. Dort sollte ich dann planmäßig einen "Nasen-Mundschutz" ausgehändigt bekommen. So weit, so gut. Wenn ich dann an der Kassa meine Waren ausbreite, nimmt die Kassierin---natürlich mit Handschuhen, an denen höchstwahrscheinlich unzählige Corona-Viren sitzen---Stück für Stück in die Hand. Die Corona-Viren, diese Biester trage ich dann mit der gekauften Ware nach Hause.
    Dann soll ich, so heißt es, mit KARTE zahlen. Auf den kleinen Tasten sitzen, eng gereiht, die Corona-Viren vieler Vorgänger. Sollte ich einen Stift für die Unterschrift in die Hand gedrückt bekommen, weil die Summe einen bestimmten Betrag übersteigt, lauern darauf auch schon die Corona-Viren, mich zu überfallen. Hoffentlich überlebe ich das neuerdings lebensgefährliche Abenteuer "Einkaufen"! ;-)

  57. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    29. März 2020 10:43 - Big Data: ein klares „Ja“ – und ein ebenso klares „So nicht“

    A.U. schreibt:

    "Auch viele andere kleine, aber besonders absurde Schikanen sollten umgehend aufgehoben werden: wie die Sperre von Bundesgärten;"

    Eine "Berufsgruppe" würde sich darüber besonders freuen: Die DROGENDEALER, bzw. deren Kundschaft, die Drogensüchtigen! ;-)

    Ebenso freuen würde das die Muselmanen: Die Familienclans könnten dann wieder in Scharen ausrücken, um ihre geschächteten Lämmer zu grillen und eng an eng zu verschmausen! KEIN POLIZIST würde es wagen, sie zu verstauben! ;-)

  58. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    27. März 2020 16:48 - Jetzt muss man wirklich den Planeten retten

    Wenn das nicht mysteriös ist! Ich habe nämlich gerade noch die Worte von KURZ im Ohr, daß Österreich KEINE NEUEN MIGRANTEN AUFNEHMEN wird! Und jetzt DAS!

    "ORS sucht neue Fachkräfte zur “Flüchtlings”-Betreuung – aber woher kommen die?"

    https://www.unzensuriert.at/content/95722-ors-sucht-bereits-neue-fachkraefte-um-fluechtlinge-zu-betreuen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

    Folgendes stammt noch aus der Zeit VOR der INVASION 2015!

    Asyl: Betreuungsfirma ORS bekam 2014 21 Mio. Euro

    Lukratives Geschäft

    17.08.2015, 20:28

    Die Asylarbeit in Österreich ist ein lohnendes Geschäft - nicht nur auf illegalem Wege für die Schlepper, sondern auch ganz legal für ein börsennotiertes Unternehmen. An die vom Innenministerium mit der Betreuung der Flüchtlinge beauftragte Schweizer Firma ORS wurden im Jahr 2014 knapp 21 Millionen Euro gezahlt. Das geht laut einem Medienbericht aus der Beantwortung einen Grünen-Anfrage durch Ministerin Johanna Mikl-Leitner hervor.

    http://www.krone.at/oesterreich/asyl-betreuungsfirma-ors-bekam-2014-21-mio-euro-lukratives-geschaeft-story-467682

    "Abkassieren für Flüchtlinge: Ein lukratives Geschäft für die Rothschilds?

    Torben Grombery

    Der anhaltende Zustrom von Flüchtlingen, Asylbewerbern und Armutseinwanderern hat sich längst zu einem Industriezweig entwickelt – denn es locken Milliarden. Wo der Steuermichel gnadenlos abkassiert wird, also sehr viel Geld zu verdienen ist, trifft man nicht selten auch auf denselben geschäftstüchtigen Personenkreis."

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/torben-grombery/abkassieren-fuer-fluechtlinge-ein-lukratives-geschaeft-fuer-die-rothschilds-.html

    Und weiter:

    "Traiskirchen-Betreiber mit Millionengewinn

    Die Flüchtlingskrise kennt auch Gewinner. Die Schweizer Firma ORS betreut in Österreich die Asylwerber. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen eine Million Euro Gewinn geschrieben. Und auch für das laufende Jahr rechnet man mit guten Geschäften.

    http://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/4846989/Fluechtlinge_TraiskirchenBetreiber-mit-Millionengewinn

  59. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    24. März 2020 09:52 - Manipulationen und Unwahrheiten: Corona auf österreichisch

    Im Vorbeigehen las ich auf dem Schild einer Anwaltskanzlei, daß man die Klienten ersuche, auf das übliche Händeschütteln zu verzichten und betonte dabei, dies nicht als Unhöflichkeit, sondern als Schutz gegen CORONA zu betrachten.

    Hmm, dagegen ist ja im Moment nichts einzuwenden---auf die in den letzten Jahren überall eingerissene ABBUSSLEREI vor allem unter Politikern (man denke nur an Juncker, den Küsserkönig!) können wir gerne auf Dauer verzichten!

    Aber mir schwant, daß man im Zuge der jetzt nötigen Vorsichtsmaßnahmen gewisse Gepflogenheiten einfach abschaffen wird. Da etwa moslemische Männer sich strikt weigern, einer Frau die Hand zu geben, könnte man ja bei dieser Gelegenheit das bei uns übliche Händeschütteln einfach abschaffen. Das würde die moslemischen Machos aber sehr freuen.....

  60. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    14. März 2020 12:03 - China: Die gute Nachricht ist auch eine schlechte

    Die Art, wie unsere Regierung und der ORF uns zu "beruhigen versuchen" und pausenlos versichern, es drohe eh keinerlei Gefahr, aber................, erinnert mich an einen Babysitter (eine vernünftige Mutter würde das nie tun!), der einem kleinen Kind jedes Mal vor dem Einschlafen Geistergeschichten erzählt und zum Schluß "beruhigend" hinzufügt, es gäbe ohnedies keine Geister, es brauche sich nicht zu fürchten. Ich gehe jede Wette ein, daß sich das arme Kind fürchtet und neurotisiert wird!

  61. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    31. März 2020 11:14 - Wo die Regierung zu loben ist, und wo sie Fehler begeht

    A.U. schreibt:

    "Es wäre hoch an der Zeit, in Sachen Schule und Matura jetzt schon über die Möglichkeit zu sprechen, dass eventuell auch das oberste aller Tabus fallen kann: nämlich der schulfreie Juli."

    MMn wird man nicht umhin kommen, dieses SCHULJAHR zu WIEDERHOLEN.

    In den ersten Monaten des Schuljahres 2019/2020 wurde bereits sehr viel wertvolle Zeit vertan mit den fragwürdigen "Fridays for Future"-Demonstrationen. Zudem hat man viele Schulstunden mit GRETAS Hirnrissigkeiten zum Thema "Klimarettung" verplempert.

    Und jetzt gehen wertvolle Wochen, wahrscheinlich sogar Monate wegen CORONA drauf, in denen unmöglich der gesamte, bereits in der ersten Hälfte des Schuljahres gröblich vernachlässigte Schulstoff abgewickelt werden kann.

    Das Unterrichts-Ziel des gegenwärtigen Schuljahres kann nicht erreicht werden.

    Für viele Schüler wäre eine angeordnete Wiederholung des Schuljahres 2019/2020 garantiert ein GEWINN, für einige möglicherweise ein Nachteil. Da kann man halt nichts machen. Wenn durch die massenhaften Einschränkungen für die Wirtschaft klarerweise ein sehr großer Schaden entsteht, muß man auch mit einem verlorenen Schuljahr, das NACHGEHOLT wird, leben können.

    Als einige Wochen/Monate vor KRIEGSENDE 1945 die SCHULEN GESCHLOSSEN werden mußten, weil in den Schulen die vielen HEIMATVERTRIEBENEN und die "Ausgebombten" einquartiert worden waren, begann der Unterricht erst wieder im September 1945. Auch damals mußte das Schuljahr 1944/45 nachgeholt werden. Die Kinder der Heimatvertriebenen hatten schon viel länger keine Möglichkeit, zur Schule zu gehen, weil sie oft über viele Wochen auf der Flucht gewesen waren.

  62. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    25. März 2020 15:43 - Wenn ein unfähiger Minister ungehindert von Diktatur träumt

    Bevor wir uns alle von den grünen moralinsauren Chaoten KOGLER, ANSCHOBER und Co. und den mit diesen innigst verflochtenen Medien noch verrückt machen lassen, sollte man dieses "befreiende" Video eines jungen Mannes anhören, dessen Spezialfach es ist, die menschliche Psyche kühl, objektiv, aber mit Verständnis zu analysieren:

    "Corona Aktuell: Wenn sich Medien zu Moralaposteln erheben und uns manipulieren (Raphael Bonelli)"

    https://youtu.be/birnYwaNK-o

  63. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    24. März 2020 20:37 - Manipulationen und Unwahrheiten: Corona auf österreichisch

    Bravo, bravissimo, Martin SELLNER!

    "Foto aus OSSIACH - Ersetzungseinwanderung geht weiter!"

    "Woher kommen die, Herr NEHAMMER?"

    https://www.youtube.com/watch?v=PA9UDUCfZaQ

  64. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    22. März 2020 18:51 - Die schweren Fehler des Herrn Anschober (und einiger anderer)

    Mich würde interessieren, wie die MOSLEMS das Problem des Corona-Virus-bedingten Verbotes des Zusammenseins mehrerer Personen außerhalb des Familienverbandes handhaben. Da aber in Moslemkreisen der Begriff der FAMILIE sehr weit gefaßt ist, kann ich mir gut vorstellen, daß sich dort das Corona-Virus munter verbreitet. Ich kann mir schlecht vorstellen, daß sich die Moslems an dieses Verbot halten. Wer würde es wagen, dem nachzugehen?

  65. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    11. März 2020 19:27 - Wir sind doch gesellige Wesen (die von etwas leben wollen)!

    OT---aber da heuer BEETHOVEN-JAHR ist, möchte ich Ihnen eine Rede von Dr. CURIO empfehlen; die Tonqualität ist nicht besonders gut, aber es ist erfrischend, was CURIO in gewohnt geschliffener Sprache über die Verunglimpfung Beethovens durch Linxlinke zu berichten weiß:

    "Propaganda zum Beethoven-Jahr 2020 l Dr. Gottfried Curio"

    "Linke Ideologen nutzen das Jubiläumsjahr zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens als Vorwand, um Fördergelder der Kulturverwaltung abzugreifen zwecks Finanzierung propagandatauglicher Pseudo-Künstler. Laut Veranstaltern gelte es, Beethoven „neu zu entdecken“, und zwar wahlweise als „überzeugten Europäer“ oder als Symbolfigur für Internationalismus und Emanzipation, der natürlich selbstverständlich auch gegen den menschengemachten Klimawandel komponiert hat."

    https://www.youtube.com/watch?v=8WX-GiQNpj4

  66. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    10. März 2020 20:22 - Wenn die wirklichen Probleme gleich haufenweise auf Europa stürzen

    In glasklaren Worten benennt Roland TICHY die Vorgänge an der türkisch-griechischen Grenze als das, was sie bedeuten---ERDOGANS KRIEG gegen Griechenland und die EU!

    "Brutale Angriffe auf Griechenland - ist das schon KRIEG?"

    "Wiederholt sich die Flüchtlingskrise von 2015? Es ist schlimmer - es ist ein von der Türkei gesteuerter Angriff auf die Grenzen der EU. Junge Männer, von der Türkei direkt an die Grenze transportiert und von türkischen Militärs immer wieder an die Zäune getrieben, mit Tränengas und anderem ausgestattet, um griechische Grenzschützer zu attackieren, versuchen in die EU und nach Aussagen vieler auf dem Weg befragten Männer ins Wunschziel Deutschland zu gelangen, dem einzigen Land mit „All-Inclusive“-Leistungen ohne Eigenbeitrag für jeden, der seine Grenzen überschreitet."

    Es ist ERSCHÜTTERND, was da auf uns zukommt dank MERKELS MÖRDERISCHER Politik! 2015 hieß es "WIR SCHAFFEN DAS!" Heute heißt die Devise "WIR HABEN PLATZ!"
    Und dann sind sie eben alle da.....

    https://www.youtube.com/watch?v=7mCCnqv3t2k

    PS: Der CORONA-VIRUS wird auf diese Weise bis in den letzten Winkel der EU tückisch verteilt, ganz besonders natürlich in Deutschland! Wäre doch gelacht, wenn man D nicht endgültig wirtschaftlich und geistig in die Knie zwingen könnte: Germaniam esse delendam---zum teuflischen Vergnügen des ewigen Erzrivalen.....

  67. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    10. März 2020 17:14 - Wenn die wirklichen Probleme gleich haufenweise auf Europa stürzen

    Dieses Video von Martin SELLNER sollte man gesehen haben---es zeigt, daß die Bezeichnung LÜGENPRESSE für die meisten Medien absolut zutrifft! Eine LÜCKENPRESSE ist sie zudem!

    "Heute wird er operiert - jetzt spricht Christian"

    https://www.youtube.com/watch?v=nz1XYZOwsgw&t=3s

    LÜGENPRESSE! LÜCKENPRESSE! LÜGENPRESSE! LÜCKENPRESSE!

  68. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    10. März 2020 16:16 - Wenn die wirklichen Probleme gleich haufenweise auf Europa stürzen

    Wenn in Italien keine Gottesdienste mehr abgehalten werden dürfen, dann werden auch Moscheebesuche und die FREITAGSGEBETE verboten sein müssen!

  69. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    08. März 2020 10:51 - Der große tschechische Sieg und ein paar dubiose Österreicher

    OT---aber laut Martin SELLNER haben die Türken mit einem Militärfahrzeug den griech. Grenzzaun zerstört---die an der Grenze Wartenden können durch! Weiß jemand Näheres? Es existiert ein Video, das ich aber hier nicht wiedergeben kann.

  70. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    07. März 2020 11:07 - Die unangenehmen Fragen zum Frauentag

    OT---aber diesen brillanten Kommentar von Willy WIMMER sollte man sich unbedingt zu Gemüte führen! Leider spielt wieder einmal ein Österreicher eine gefährliche Rolle---der von Willy WIMMER explizit hervorgehobene Gerald KNAUS!

    "Etwas ist faul im Staate Deutschland"

    "Dabei gab es einen "Staats-Einflüsterer", der mit seinem Wirken den gesamten Staatsapparat an die Wand spielte: Der österreichische Staatsbürger, Herr Knaus, dessen Migrations-Wort bei der Bundeskanzlerin mehr galt als das, was ihr Innenminister ihr damals dringend anriet. Noch hat man den Eindruck, dass unter und mit einem Bundesinnenminister Horst Seehofer genau das heute nicht passieren wird."

    https://deutsch.rt.com/meinung/98900-etwas-ist-faul-im-staate/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

    KNAUS dürfte SOROS sehr nahe stehen.....

  71. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    29. März 2020 16:08 - Big Data: ein klares „Ja“ – und ein ebenso klares „So nicht“

    Hören Sie, was Dr. Peer EIFLER zu CORONA und seiner "Gefährlichkeit" zu sagen hat:

    "Corona pur: Wahrheit versus Wahrnehmung (Dr. Peer Eifler)"

    https://www.youtube.com/watch?v=XSKNEx4XWNo

    Wenn es stimmt, was dieser Arzt sagt, dann ist man in großem Stile wohl einem Till Eulenspiegel aufgesessen!

  72. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    18. März 2020 10:55 - Die Auferstehung des Nationalstaats ist erfreulich – aber mit acht Gefahren verbunden

    "Reisende blockieren geschlossene Grenze bei Nickelsdorf

    Nach der Grenzöffnung in den Nachtstunden hat Ungarn wieder dicht gemacht - 30 Kilometer Stau als Folge."

    Die Bilder gestern in der ZIB1 vom STAU an der österr.-ungar. GRENZE sprachen Bände! Den vielen Wohnwagen nach zu schließen, dürfte es sich zum Großteil um Zigeuner handeln, die nach Rumänien wollen. Der Zigeuneranteil an der Einwohnerzahl Rumäniens beträgt etwa 25 %. Die Länder, aus denen sie zur Zeit "flüchten", können etwas aufatmen.

    Ungarn hat, wie alle anderen EU-Länder, das gleiche Recht, seine Grenzen dicht zu machen. Ich frage mich nur, woher alle diese Leute, die zur Zeit an der österr.-ungar. Grenze im Stau stehen, plötzlich kommen?!? Haben sie die österr. Grenzen trotz Grenzsperre passiert, oder leben die sonst alle in Ö?

    https://kurier.at/chronik/burgenland/30-kilometer-langer-stau-in-nickelsdorf/400784606

  73. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    16. März 2020 21:41 - Eine Nation spannt alle Muskeln an – tut sie das wirklich?

    Eine überaus verständige und sehr erfrischende Sichtweise, bzw. Beurteilung der staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung von CORONA von Roger KÖPPEL:

    "WELTWOCHE Daily, 16.03.2020"

    "Der Ausnahmezustand und die Frage der Verhältnismässigkeit:
    Um sie angeblich zu retten, zündet der Bundesrat die Schweiz an."

    https://www.youtube.com/watch?v=ehArdUufAu0

    PS: Wer die GEWINNER dieser Pandemie sind, kann man sich denken.

    Zu den eindeutigen VERLIERERN gehören---und sie tun mir nicht leid!!!---die SCHLEPPER und deren WILLIGE HELFER, zu denen u.a. auch die Hl. Carola RACKETE zählt und die Hl. GRETA! Dieser wurde ganz schnöde die Bühne geraubt! ;-)

    PPS: Wie es im Moment an der türkisch-griechischen Grenze zugeht, erfährt man überhaupt nicht! Nur so viel: ERDOGAN hat den falschen Zeitpunkt für seine großangelegte ERPRESSUNG erwischt! PECH für den Größenwahnsinnigen!

  74. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    13. März 2020 11:02 - Die großen Corona-Gewinner

    Tja, die Iden des März! ;-)
    Diesmal werden wir sie zu spüren bekommen!

    Noch klingt alles fast noch ein bißchen nach Abenteuer! Die Leute decken sich mit Vorräten ein und gedenken, auf diese Weise die "Corona-Wirren" zu überdauern.

    Noch sind die Leute gelassen, aber wehe, wenn die Leute plötzlich die Nerven verlieren? Wenn sie etwa sehen---vor allem die ärmeren Schichten, deren mageres Einkommen gerade einmal für einen Monat reicht!---wenn sie also mit ansehen können, wie die "Flüchtenden", diese Goldstücke, in den Asylantenheimen gratis und franko vollversorgt werden und auch noch Taschengeld bekommen!

    Oder wenn etwa so ein Vorfall wie jener in einem KRH in Düsseldorf passiert, wo gegen Ende des Jahres 2019 ein LIBANESEN-CLAN die NOTAUFNAHME GESTÜRMT hatte!

    "Libanesischer Clan stürmt Notaufnahme und verprügelt Krankenschwester"

    https://www.unzensuriert.at/content/83324-duesseldorf-libanesischer-clan-stuermt-notaufnahme-und-verpruegelt-krankenschwester

    Ich kann mir vorstellen, daß es nach einer gewissen Zeit der für jedermann spürbaren Einschränkungen wg. CORONA mit der Gelassenheit und Toleranz der dt. oder österr. Einheimischen vorbei ist.

    Dann gnade uns Gott---dann gibt's einen Bürgerkrieg!

  75. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    02. März 2020 16:32 - Was hat uns eigentlich wohlhabend gemacht?

    Es lohnt sich, einen Blick in das "Westfernsehen" von heute zu werfen---in die NZZ:

    "Sprachlos in Berlin: Angela MERKEL steht vor den Scherben ihres "Deals""

    https://www.nzz.ch/meinung/merkel-steht-vor-den-scherben-ihres-deals-mit-erdogan-ld.1543757

    Nur den zweiten Teil eines Satzes halte ich für absolut unrichtig:

    "MERKELS "Willkommenspolitik" hat die EU tief gespalten, den BREXIT befördert und rechte Krawallmacher und Fremdenfeinde auf Jahre hinaus aufmunitioniert."

    ......................................................................................................

    Interessant auch folgendes Video:

    "Polit-Talk: Tim KELLNER und Martin SELLNER

    "https://www.youtube.com/watch?v=vocKgHc5nbI

    Es kostet mich zwar immer eine gewisse Überwindung, die lächerliche Frisur von Tim Kellner ansehen zu müssen---die gräßlichen Tätowierungen an den Armen sieht man im Winter GsD nicht!---aber was er sagt, hat Hand und Fuß.

    .......................................................................................................

    Stefan MAGNET---die "Stimme der Vernunft":

    "Asyl-Welle 2020: Das kann jetzt jeder Einzelne tun!"

    https://www.youtube.com/watch?v=FtJnuDBskrk

    ............................................................................................

    Und zu guter Letzt etwas Erfreuliches:

    "Trotz allem - 3 Gründe zur Freude" von Martin SELLNER"

    https://www.youtube.com/watch?v=1oSx5TmMiFw

  76. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    30. März 2020 00:05 - Big Data: ein klares „Ja“ – und ein ebenso klares „So nicht“

    Wenn es tatsächlich so ist, wie Umfragen in Deutschland zeigen, daß die meisten Leute sehr zufrieden sind mit den ganzen Anordnungen der Regierung zur Eindämmung der Pandemie, die jetzt die MERKEL plötzlich in den höchsten Tönen loben, dann kann etwas nicht stimmen---es sei denn, diese Leute betrachten das Ganze wie diese blödsinnige FS-Serie "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (Dschungelcamp). Ich hab' nur einmal wenige Minuten zugesehen---blöder geht's nimmer!

    Ist es den Leuten bisher im langen Frieden (75 Jahre!) so gut---ZU gut?--- gegangen, daß ihnen fad ist, daß sie etwas Aufregendes BRAUCHEN? Anders kann ich mir dieses sonderbare Verhalten dieser Leute, die offensichtlich gar nicht genug an Einschränkungen kriegen können, vorstellen. FÜHRERIN, WIR FOLGEN DIR!

  77. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    25. März 2020 23:03 - Wenn ein unfähiger Minister ungehindert von Diktatur träumt

    "Wir riskieren, alles zu opfern, um einige zu retten."

    Das ist der Schlußsatz von Roger KÖPPEL in seinem heutigen Video---und jeder vernünftige Mensch kann ihm da nur zustimmen!

    "Weltwoche Daily, 25.03.2020"

    https://www.youtube.com/watch?v=6B24AVeb-kA

  78. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    24. März 2020 09:08 - Manipulationen und Unwahrheiten: Corona auf österreichisch

    "Einberufung tausender Milizsoldaten für Mai"---soll das heißen, der angepeilte OSTERMONTAG als Wiederkehr der Normalität war nur ein vages Versprechen, um die Leute bei Laune zu halten? Oder weiß man, daß dieses Datum nicht einzuhalten ist?

    Am 23. April beginnt der RAMADAN---ich habe auf dieses brisante Thema vor einigen Tagen hingewiesen. Traut man sich etwa nicht, den RAMADAN, genauso, wie man OSTERN "großzügig der Sache OPFERT", für dieses Jahr lückenlos zu VERBIETEN?

    Rechnet man etwa mit einem Rückschlag, falls sich die Situation bis OSTERMONTAG gebessert haben sollte, weil mit zahllosen Ansteckungen durch das GEMEINSAME ESSEN nach Sonnenuntergang, wo die Moslems ohne Abstand von 1m ausgelassen schlemmen werden und die CORONA-VIREN fröhliche Urständ' feiern?

    Was sonst soll die Einberufung der Miliz, aber auch die "Bitte" an die Wehrdienstverweigerer, also die Zivildiener und -dienerINNEN, doch als Helfer einzuspringen, ERST IM MAI? Weil man nach dem RAMADAN alle helfenden Hände dringendst brauchen wird?

  79. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    20. März 2020 21:32 - Führungsstärke hieße, jetzt auch Unpopuläres anzugehen

    Gerald GROSZ:

    "Liebe Gretl,

    Du musst jetzt ganz ganz stark sein, ich habe eine sehr sehr traurige Nachricht für Dich."

    "Dank Corona: Leb wohl, Gretl!"

    https://www.youtube.com/watch?v=jqZ9Ucn86I4

  80. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    19. März 2020 23:15 - Jagt die Alten!

    Heute in der ZIB1 zum Thema "Quarantäne in Tirol":

    Der ORF-Mann berichtet, wie es in Innsbruck in der Maria Theresien-Straße aussieht. Er berichtet, daß die Polizei sehr viel zu tun hat, weil trotz der Vorschrift immer wieder größere GRUPPEN UNTERWEGS sind und an verschiedenen Orten BEISAMMEN STEHEN.

    Gestern gab es über 90 Anzeigen, heute bereits weit über 100!

    Es werden nur all jene angezeigt, die also in Gruppen unterwegs sind und TROTZ AUFFORDERUNG aber NICHT nach Hause gehen. Dreimal darf man raten, um welche Leute es sich da handelt!

    https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-1/1203/ZIB-1/14045266

  81. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    08. März 2020 22:24 - Der große tschechische Sieg und ein paar dubiose Österreicher

    Sehr sehens-/hörenswert: Martin SELLNER:

    "Warum gibt es keinen Ansturm auf BULGARIEN?" - Warum nur GRIECHENLAND?

    https://www.youtube.com/watch?v=QbZPd6q1lYY&t=3s

  82. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    06. März 2020 18:17 - Die Lehren aus Corona

    Markus GÄRTNER spricht mir, wie so oft, aus der Seele---wir Österreicher sind ja keinen Deut besser dran als die Deutschen, was die MEDIEN anbelangt:

    "KLARTEXT: Immer mehr Deutsche verstehen ihr Land nicht mehr"

    https://www.youtube.com/watch?v=BRLA7tgG5YM

  83. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    26. März 2020 14:14 - Koste es, was es wolle ….

    Martin SELLNER:

    "Zahl der Woche"'#1 - Martin SELLNERS neue Videokolummne auf PI-News"

    https://www.youtube.com/watch?v=xGMtyIVTZ6A

    .........................................................................................................

    Auch aktuell: Markus GÄRTNER: "Im Namen von Corona"

    "KLARTEXT - Die erzeugte Schockstarre macht uns gefügig"

    https://www.youtube.com/watch?v=xbEn6NpqejQ

  84. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    24. März 2020 14:11 - Manipulationen und Unwahrheiten: Corona auf österreichisch

    Zum Thema Schule: Dieses Schuljahr 2019/2020 kann man überhaupt vergessen! Es gehört WIEDERHOLT!

    Monatelang wurde an den FREITAGEN Schule geschwänzt für einen "Guten Zweck"---die Rettung unseres Planeten vor dem "Verbrutzeln" retten, wie KOGLER es drastisch ausdrückte---kollektiv und mit dem Segen von ganz oben!
    In den verbleibenden Schulstunden war die "Klimarettung" das Haupt- Thema.
    Zusammengenommen sind das etliche Schul-WOCHEN, an denen blau gemacht wurde!

    Jetzt will man eine Art Schnellsiede-Matura einführen!

    Wir sind doch nicht im KRIEG---oder etwa doch?

    Den Maturanten tut man NICHTS GUTES! Sie werden wegen des "tapferen Kampfes gegen das VIRUS" nicht reifer!

    Jene jungen Burschen, die in den KRIEGSJAHREN die KRIEGS-MATURA absolviert hatten (A.U. erwähnt sie), waren hingegen durch anschließenden KRIEGS-DIENST und die GEFANGENSCHAFT 1000 mal REIFER als unsere jungen Männer von heute, die mir großteils nahezu infantil erscheinen, auch wenn sie die Matura haben, also MATURUS, bzw. MATURI sind!

  85. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    17. März 2020 23:18 - Wenn Corona-Interviews über Nacht aus dem Netz verschwinden

    Wie ich's auch drehe und wende---mir kommt diese fast schon penetrant hervorgehobene anbefohlene Rücksichtnahme auf die alten Leute, die angeblich zu den besonders Gefährdeten durch das Corona-Virus zählen sollen, irgendwie nicht ganz echt vor, sondern geheuchelt, vorgeschoben---vielleicht, um hinterher einen Sündenbock für die immense wirtschaftliche Katastrophe, die uns unweigerlich droht, im Talon zu haben. Wie man so hört, sterben manche alte Leute DESHALB am Corona-Virus, weil sie durch andere Krankheiten längst sehr geschwächt sind.

    Bevor jetzt ein Aufschrei der Empörung erfolgt: Ich falle selber in diese Alterskategorie. Trotzdem will ich nicht, daß alle Jüngeren meinetwegen und wegen meiner Altersgenossen solche Opfer bringen müssen---all diese Verordnungen der letzten Tage bedeuten für viele ein großes Opfer, vom drohenden Ruin für das ganze Volk durch diese Maßnahmen erst gar nicht zu reden!

    Ich bin zwar alt, aber ich freue mich jeden Tag meines Lebens, nicht zuletzt dank einer sehr robusten körperlichen Verfassung, woran nicht nur meine guten Gene, sondern auch meine Lebensweise beitragen. Litte ich also an irgendeiner schwerwiegenden (Alters-)Krankheit und finge mir das Corona-Virus ein, dann würde ich es hinnehmen, daß ich das nicht überleben kann.

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß der "Schutz" der alten Generation, von dem die Politiker ständig so salbungsvoll quasseln, uns Alten einmal, wenn der gesamte Staat am Boden liegt---was sich ja gar nicht mehr vermeiden läßt!--- vorgeworfen wird. Es fügt sich irgendwie gut, da es mit der Wirtschaft ohnedies längst bergab geht---nicht zuletzt wegen der ungeheuren Flutung mit Mohammedanern!--- das Corona-Virus fast wie gerufen kommt.....

  86. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    15. März 2020 11:20 - Die Renaissance der alten Männer

    ""Schwarz macht Geil" - JVP Wahlkampfauftakt 2010"

    https://www.youtube.com/watch?v=SsBWC7zie94

    Die heutigen "alten Männer" mögen in ihrer Jugend auch allerlei Blödsinn von sich gegeben haben, aber der zeitliche Abstand zu deren Jugendnarreteien ist halt wesentlich länger. Sie haben in der Zwischenzeit Lebens- und Berufserfahrung angesammelt.

    Bei manchen alten Männern allerdings, wie etwa dem Joe BIDEN, ist die Altersweisheit bedenklich auf dem Rückzug; da müßten sie sich freiwillig von der Politik zurückziehen und, wenn sie nicht mehr einsichtig sind, einfach zurückgezogen werden!

    Und manche alten Männer, wie etwa SANDERS oder BLOOMBERG, die zwar auch reichlich Lebenserfahrung angesammelt, mehr aber noch GELD gescheffelt haben, halte ich für ungeeignet, noch Politik zu machen. GELD ERSETZT NICHT den CHARAKTER!

  87. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    13. März 2020 23:23 - Die großen Corona-Gewinner

    Sehr interessante PRESSEKONFERENZ mit Herbert KICKL und Dr. Dagmar BERLAKOVIC zum Thema CORONA:

    https://www.youtube.com/watch?v=HFg8gKo3c6s

  88. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    09. März 2020 10:25 - Der große tschechische Sieg und ein paar dubiose Österreicher

    Da uns bis jetzt A.U. noch mit keinem neuen Thema versorgt hat, möchte ich meinem Groll über die Verluderung unserer schönen deutschen Sprache im ORF Luft verschaffen! Gerade vorhin bei den 10h-Nachrichten hieß es:....mit Kinder...! Gestern ebenfalls auf ö1: ...die Aufnahme von Kinder...
    Ein ZiB1-Ansager sagt regelmäßig "anderst", Herr Blümel "besonderst"!

    Wenn das so weitergeht, nähern wir uns flink dem "Gastarbeiter-Deutsch" an.
    Was denken da bloß die Deutsch-Professoren dieser Leute, wenn sie ihre ehemaligen Schüler so daherreden hören? Oder merken die das etwa gar nicht, weil sie selber in der deutschen Grammatik nicht sattelfest sind? Ich habe im FS auch schon Lehrer gehört, die sagen "ohne dem"! Aber die Lehrer von heute müssen sich ja nicht mehr mit der lateinischen Grammatik plagen! Dabei lernt man nämlich Genauigkeit!

  89. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Februar 2020 15:21 - Seltsame Dinge spielen sich in diesem Österreich und diesem Europa ab

    OT—-aber ehe ich´s vergesse: Soeben entnahm ich einem Video, daß Hillary CLINTON seinerzeit für den Präsidentschaftswahlkampf nicht nur vom Spekulanten Soros 30 Millionen US$ bekommen hat, sondern auch vom kürzlich wegen diverser SEXUALVERBRECHEN verurteilten Harvey WEINSTEIN! 1,4 Millionen US$!

    Hmm, Hillary CLINTON hat also von einem üblen verurteilten Sexualverbrecher eine SPENDE bekommen. Wird nun bei Hillary CLINTON auch eine MITSCHULD an den Sauereien eines Herrn WEINSTEIN konstruiert?

    Und weil es in der Familie bleibt: Wird Bill CLINTON, der ja mit dem hochkarätigen verurteilten Kinderschänder, dem „ehrenwerten“ Mr. EPSTEIN, engst befreundet ist/war, auch eine Mitschuld an dessen Kinderschändereien angelastet? Oder stellt man so eine „Beziehung“ zwischen kriminellem SPENDER und dem Beschenkten nur in Österreich her, wenn etwa ein Verrückter am anderen Ende der Welt 50 Leute umbringt, man ung‘schaut einen jungen unbescholtenen Mann, der irgendwann einmal von diesem Verbrecher eine SPENDE bekommen hat, ohne den Spender überhaupt zu kennen! Ich nehme an, solche „Regeln“ gelten nur bei Rechten, bei PATRIOTEN!

    Und da die munteren CLINTONS definitiv keine Rechten sind, werden sie geschont werden. Mit dem völlig schuldlosen Martin SELLNER kannte man keine Gnade, sondern verfuhr mit ihm wie mit einem Verbrecher und versuchte, ihn zu ruinieren. Aber letzten Endes hat ihm erfreulicherweise diese brutale Hetzerei viele Freunde und viel Beachtung und Zustimmung gebracht. Ich wünsche ihm von Herzen möglichst viel Erfolg!

  90. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    29. März 2020 23:43 - Big Data: ein klares „Ja“ – und ein ebenso klares „So nicht“

    Neueste Karikatur von Götz WIEDENROTH zu Corona:

    "Der Gefangenenchor der angstcoronierten Untertanen"

    https://www.wiedenroth-karikatur.de/

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Markus GÄRTNER:

    "WOCHENRÜCKBLICK - Noch kein Ende der kollektiven Hysterie"

    https://www.youtube.com/watch?v=vJRLFZ-B4Z0

  91. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    22. März 2020 21:03 - Die schweren Fehler des Herrn Anschober (und einiger anderer)

    Markus GÄRTNER:

    "KLARTEXT: - Unsere Freiheit steht auf dem Spiel"

    https://www.youtube.com/watch?v=Wxhj3pST_ik

    Im Volk beginnt es schön langsam zu brodeln.....

  92. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    21. März 2020 23:53 - Jetzt kommen die Kriegsanleihen

    Stefan MAGNET:

    "Virus Globalisierung und was die Krise noch bringt"

    https://www.youtube.com/watch?v=UaUbW4K3L2k&t=19s

    Martin SELLNER:

    "Die Hölderlin Herausforderung | #wirbleibendaheim

    https://www.youtube.com/watch?v=mHAkg6YRhWQ

  93. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    20. März 2020 14:13 - Führungsstärke hieße, jetzt auch Unpopuläres anzugehen

    "Griechische Grenze: Stundenlange Zusammenstöße mit Migranten in der Nacht"

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/99588-griechische-grenze-stundenlange-zusammenstoesse-mit-migranten/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

    Sollte ERDOGAN plötzlich kapitulieren? Das CORONA-Virus gäbe ihm die Möglichkeit, das Gesicht halbwegs zu wahren.....

  94. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Februar 2020 20:38 - Seltsame Dinge spielen sich in diesem Österreich und diesem Europa ab

    Ach, du meine Güte! KURZ schwadroniert wieder einmal davon, daß sich 2015 nicht wiederholen dürfe! Die Wirklichkeit wird ganz anders aussehen! Den schönen Worten werden keine Taten folgen, denn ein Fernhalten der MOSLEMISCHEN INVASOREN ist nicht die "Aufgabe", die SOROS seinem Jünger Basti gestellt hat.....

    Hervorragendes Video von Martin SELLNER:

    "ALKAIDA auf dem WEG nach DEUTSCHLAND!"

    ---und auf dem Weg ins Schlaraffenland D für alle Schmarotzer liegt Österreich!

    "Sturm auf Griechenland - AlKaida Kämpfer ist bereits über der Grenze! #niewieder2015"

    https://www.youtube.com/watch?v=y56yCZORg2w&t=54s

    Österreich wird wieder eifrig die SCHLEPPER UNTERSTÜTZEN, indem sie unsere Zugsgarnituren und Busse---und wenn diese nicht ausreichen, werden die Taxis herhalten!--- kostenlos zur Verfügung stellen wird.

    Man kann getrost jede Wette eingehen: 2015 wird sich wiederholen und womöglich auch noch übertreffen! Gnade uns Gott!

  95. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    26. März 2020 15:15 - Gelungene Integration – einmal so, einmal anders

    Herr Prof. Rudolf Reischauer, Ihr Beitrag hat mich zutiefst berührt, zumal ich auch Ihrer Altersgruppe angehöre!
    Ich ärgere mich immer, wenn die Zuwanderer von heute in einem Atemzug genannt werden und irreführend als "Flüchtlinge" bezeichnet werden wie unsere ehemaligen "Heimatvertriebenen", die ECHTEN FLÜCHTLINGE von damals! Das ist eine unverschämte Verniedlichung der Flüchtlings-Tragödie im Zuge des 2. Weltkrieges!
    Ich würde sagen, da vergleicht man nicht nur Äpfel mit Birnen, sondern mit Rüben!

    Ich erinnere mich noch sehr gut daran, als im Jänner 1945 plötzlich eine völlig erschöpfte Familie aus der BATSCHKA bei unserer Tür hereintrat.

    Das kam so: Mein großer Bruder war als Bub mit vielen anderen Buben etwa drei Jahre zuvor für sechs Wochen in der Batschka gewesen---zum Aufpäppeln (er hatte sechs Kilo zugenommen, so gut war er gefüttert worden!), denke ich; ich habe leider, als noch Zeit gewesen wäre, nicht weiter nachgefragt.....

    Mit dieser Familie stand meine Mutter seither in Briefkontakt. Als die Lage wegen der vordringenden Russen gefährlich zu werden drohte, schrieb sie dieser Familie, sie sollten versuchen, zu uns zu kommen. Und da standen sie nun: Das ältere Ehepaar---der Mann mit schwerer Mittelohrentzündung---drei der vier Töchter und ein dreijähriger Enkel, dessen Vater in Rußland war. Zunächst waren sie mit ihrem Fuhrwerk geflüchtet, weiter ging's dann per Bahn in Viehwaggons über SCHLESIEN bis zu uns. SECHS WOCHEN waren sie unterwegs gewesen!

    Meine Eltern taten für sie, was sie nur konnten---aber auch zuvor und danach für viele andere Heimatvertriebene! Der Dank dieser aufrechten, bescheidenen Menschen galt lebenslang!

    In meiner Schulklasse waren auch mehrere Flüchtlingskinder. Sie paßten sich ganz selbstverständlich an und waren ungemein fleißig---weder für die Lehrer, noch für uns Mitschüler ein Problem---sie gehörten einfach zu uns!

    Meine Hochachtung vor den HEIMATVERTRIEBENEN, zu denen auch mein späterer Mann zählte, wuchs von Jahr zu Jahr---bis heute!

    Was für ein Unterschied zu denen, die uns heutzutage als "Flüchtlinge" AUFGEDRÄNGT werden und die uns fürchterlich auf der Tasche liegen! Es ist unverschämt, diese Leute, deren Ziel das Schmarotzen ist, als Flüchtlinge zu bezeichnen---die wenigsten von ihnen haben unsere Zuwendung auch nur ansatzweise verdient.

    Die "Flüchtlinge" von 1944/45 haben zum WIEDERAUFBAU tatkräftig ihr Bestes beigetragen---ihren Fleiß, ihre Redlichkeit, ihr handwerkliches Geschick u.v.a.m.

    Die sog. "Flüchtlinge" (besonders) seit 2015 wollen nur schmarotzen und bringen uns in vielerlei Hinsicht (SCHUL-BILDUNG!) an den Ruin!

    Um es kurz zu sagen: Die einen gaben, die anderen nehmen.

  96. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    26. März 2020 17:24 - Gelungene Integration – einmal so, einmal anders

    Unsere Heimatvertriebenen---damals nannte man sie die "VOLKSDEUTSCHEN"---waren allerdings nicht überall mit offenen Armen aufgenommen worden! Man fürchtete nach dem Zusammenbruch, als so Vieles darniederlag, das Wenige, das geblieben war, TEILEN zu müssen. Da hatte man aber nicht mit den soliden Eigenschaften dieser nun Heimatlosen gerechnet!

    Es ist eine Schande, aber ich erinnere mich noch zu gut, wie armselig diese Volksdeutschen, die ihr gesamtes Hab und Gut verloren hatten zum Teil hausen mußten, wie man sie als Zigeuner bezeichnete und viel Schlimmes mehr. Heute tut man immer so, als wären sie damals von allen Österreichern gut aufgenommen worden---das ist eine glatte Verdrehung der Tatsachen! Am miesesten wurden sie übrigens von den Schwarzen behandelt!

    Eine alte Freundin aus dieser Zeit erzählte mir, daß ihr Vater in Bistritz Mühlenbesitzer gewesen war. Als es zur Flucht kam, waren sie gerade einmal 13 Monate zuvor in ihr neues Haus gezogen; den Hausschlüssel hat sie noch. In dem Haus, in dem sie in
    OÖ Zuflucht fanden---in einer kleinen Kammer neben dem Heuboden, lebte eine einheimische Familie, die den Flüchtlingen nicht erlaubte, die Stiege im Haus zu benützen; sie mußten außen über eine steile Holztreppe hinauf gehen. Daß ihr Sohn später die Tochter dieser Familie heiratete, war am Anfang nicht ganz leicht für meine Freundin, aber sie hat weder ihrem Sohn, noch ihrer Schwiegertochter ein Sterbenswörtchen davon erzählt.

  97. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    17. März 2020 23:45 - Wenn Corona-Interviews über Nacht aus dem Netz verschwinden

    Aber wir sollten nicht vergessen---aus CHINA kommt nicht nur das verdammte "Corona-Virus", das uns so sehr zu schaffen macht, sondern auch der großartige Pianist LANG LANG und ein anderes Wunderkind namens Jonah HO!

    "Hungarian Rhapsody No.2 of Liszt (Lento a capriccio, Andante mesto), by Jonah Ho (age 8)"

    https://www.youtube.com/watch?v=Bgwgnm26pH0

  98. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    29. Februar 2020 17:37 - Seltsame Dinge spielen sich in diesem Österreich und diesem Europa ab

    Wer nach dieser Rede einer TÜRKIN anläßlich einer ISLAM-DEMO noch "gutmenschlich" empfindet und von MULTIKKULTI schwärmt, dem ist nicht zu helfen:

    "Nennt Eure Kinder beim Namen. NAZISCHWEINE und MISSGEBURTEN!"

    http://www.pi-news.net/2020/02/islamdemo-nennt-eure-kinder-beim-namen-nazischweine-und-missgeburten/

    "Diese Veranstaltung sollte vor allem den Schlafschafen unter den Deutschen mehr als nur zu denken geben. Hier werden Moslems bewusst aufgestachelt und es ist wohl zu befürchten, dass es so alltäglich werden wird bei uns, dass Deutsche von Migranten-Lynchmobs durch die Straßen gejagt werden und das vermutlich mit Unterstützung Linker aller Couleur."

    Gute Nacht, Deutschland! Danke, Angela MERKEL und Co., für Ihre Mühe, Deutschland zu ruinieren, bzw. abzuschaffen,!

  99. Ausgezeichneter KommentatorUndine
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar

© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung