Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro pro Monat) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel hingegen erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Frau Zadic, Herr Johnson und die Fälligkeit von Rücktritten

Es ist gewiss absurd, von Politikern zu verlangen, dass sie Engel sind. Also von ihnen zu erwarten, dass sie immer alle Regeln einhalten und eingehalten haben, dass sie nie als Student geschwindelt haben, dass sie nie das Tempolimit beim Autofahren überschreiten, dass sie immer die eheliche Treue halten, dass sie nie alkoholisch feiern, wenn das aus irgendwelchen Gründen verboten ist. Politikern anderer Parteien solche Fehler vorzuhalten – wirkliche wie vermeintliche –, zählt zwar zum politischen Kleingeld, das jeden Tag gewechselt wird und die Zeitungsseiten füllt. Das sollte man aber mit Gelassenheit übergehen. Ein stets fehlerloser Politiker ist ganz im Gegenteil unheimlich. In bestimmten Konstellationen wird Politiker-Fehlverhalten jedoch unakzeptabel. In diesen Fällen müsste es eigentlich zu Konsequenzen und Rücktritten führen (mit nachträglicher Ergänzung).

Es ist an sich ein gutes Zeichen, dass in Hinblick auf das Verhalten von Politikern die öffentlichen Maßstäbe im Laufe der Zeit strenger geworden sind. Kaum mehr vorstellbar ist heute etwa, dass es vor ein paar Jahrzehnten keinen öffentlichen Skandal gegeben hat, als ein Innenminister von "Beschützern" einer Prostituierten nackt am Wiener Gürtel an einen Mast gebunden worden ist, nachdem er diese offenbar misshandelt hat – samt Information an die Polizei, wo "euer Chef" abzuholen sei. Kaum mehr vorstellbar ist beispielsweise auch, dass jungen Angehörigen der Herrscherhäuser im 19. Jahrhundert von den Sicherheitsbehörden ausgesuchte und kontrollierte Bettgespielinnen zugeführt worden sind, nur damit sich die allerhöchsten Herren nicht mit Prostituierten vergnügen und dabei mit schlimmen Krankheiten anstecken.

Heute geht es ganz im Gegensatz zu solchen pikanten Vorfällen bei Politikern meist um viel banalere Dinge. So etwa darum, dass mit Methoden der modernen Datenverarbeitung leicht nachgewiesen werden kann, ob heutige Prominente einst als Studenten bei Dissertationen oder Diplomarbeiten heftig bei klügeren Autoren abgeschrieben haben (also keineswegs wirklich "Studierende" gewesen sind, wie es der gerade angesagte politisch-linkskorrekte Sprachgebrauch zu suggerieren versucht). Oder darum, dass Mitarbeiter einer während der Woche schwer arbeitenden Institution am Freitagnachmittag wider die gerade geltenden Corona-Vorschriften zusammengestanden sind und gefeiert haben (wenn auch nur im Freien und nur mit selbst mitgebrachtem Alkohol).

Gewiss, all das ist nicht korrekt, aber nichts davon ist ein strafrechtliches oder wirklich empörendes Delikt. Ich gebe zu, dass auch ich zweifellos an einer solchen Party im Garten des englischen Premiers teilgenommen hätte, wäre ich dazu eingeladen worden. Und auch ich hätte mich zweifellos bei anderen Autoren bedient, hätten zu meiner Studienzeit Juristen schon schriftliche Arbeiten abliefern dürfen beziehungsweise müssen (es gab damals aber nur mündliche Prüfungen und einige streng überwachte schriftliche Klausurarbeiten).

Nichts von dem, was dem britischen Premier Boris Johnson oder der österreichischen Justizministerin Alma Zadic vorgeworfen wird, gehört also an sich zu jenen Untaten, wo die große Mehrheit der Mitbürger den ersten Stein werfen könnte oder sollte.

Also Schwamm drüber? Nein, keineswegs. Denn bei beiden gibt es darüber hinaus Aspekte, die ihr Verhalten insgesamt doch in ein sehr schiefes Licht rücken. Die sogar einen Rücktritt sehr ratsam machen.

Denn der britische Premier war ja selbst hauptverantwortlich für die Strenge der erlassenen Covid-Regeln – zusammen mit seinen engsten Mitarbeitern in Downing Street, die da so regelmäßig gefeiert haben. Daher ist es sehr zynisch, sich selbst kontinuierlich über die selbstgemachten Covid-Regeln hinwegzusetzen. Fast jeder andere Brite könnte – genauso wie jeder Österreicher – behaupten, er hätte die Regeln in ihrer genauen Ausprägung nicht gekannt, weil sie ja ständig gewechselt worden sind. Fast jeder andere Brite könnte Verständnis finden, wenn er sagt, Regeln, die er als Unsinn einschätzt, in – scheinbar – privatem Rahmen nicht einzuhalten. Die Mannschaft des britischen Premierministers kann das aber nicht.

Auch wenn ein Premierminister sich gewiss nicht selbst um jeden Cocktail-Umtrunk seiner Mitarbeiter kümmert, so hat Johnson doch einige Male zumindest kurz an solchen teilgenommen, so hätte er zumindest ab Bekanntwerden der Regelverletzungen sofort vehementer einschreiten müssen. Natürlich fällt es einem guten Chef sehr schwer, gegen die eigenen engsten Mitarbeiter vorzugehen. Aber letztlich ist halt Glaubwürdigkeit das höchste Gut eines Politikers. Und die gewinnt man nur dort, wo es auch wehtut.

Wechseln wir über 1200 Kilometer nach Osten. Ebenso wie bei Johnson ist auch bei der österreichischen Justizministerin die Glaubwürdigkeit neuerlich schwer erschüttert. Nämlich jetzt zusätzlich durch die Art, wie sie ihr Jus-Doktorat erlangt hat. Alma Zadic hat zwar gewiss nicht selbst die Regeln für wissenschaftliches Arbeiten gesetzt oder die Aufsicht über deren Einhaltung gehabt. Aber umgekehrt ist es gerade für eine Justizministerin ganz besonders verheerend, wenn ihr in zahlreichen Fällen vorgeworfen werden kann, "kein wissenschaftliches Arbeiten" geliefert zu haben – ging es bei diesem "Arbeiten" doch um das Recht, also um jenes Fachgebiet, über das sie heute die oberste politische Macht hat.

Man kann das mit einem Arzt – oder gar einem Arzt als Gesundheitsminister – vergleichen, dem nachgewiesen würde, mit unsauberen Methoden zu seinem Arztdiplom gekommen zu sein. Delikte vieler anderer Art kann man einem Arzt nachsehen – aber nicht solche, die indizieren, dass er ein schlechter Arzt sei. Bei der Spitze des Justizapparates darf es nicht anders sein.

Bei Zadic kommt hinzu, dass sie weder in den zwei Jahren nach ihrer Ausbildungszeit als Junganwältin noch in ihrer politischen Karriere irgendwie bewiesen hätte, dass sie inzwischen doch zu einer qualifizierten Juristin herangewachsen wäre. Zwar ist in Juristenkreisen auch über die Qualifikationen etlicher Zadic-Vorgänger (beiderlei Geschlechts) sehr kritisch bis abfällig geurteilt worden. Aber sämtliche Vorgänger hatten jedenfalls deutlich mehr Erfahrung in ihrer juristischen Laufbahn vorweisen können als Zadic vor dem Politikeinstieg.

Noch schlimmer wird das Urteil über Zadic dadurch, dass sie massiv durch ihre Zeit bei der Kurz-muss-weg-Partei des Peter Pilz an dessen Seite geprägt ist. Sie hat dann als Ministerin die Letztverantwortung dafür getragen:

  • dass die Korruptionsstaatsanwaltschaft wegen einer missverständlichen Äußerung des Sebastian Kurz (die dieser im nächsten Satz noch dazu gleich korrigiert hat) bei einer langen Befragung ein großmächtiges Strafverfahren gegen den ehemaligen Bundeskanzler eingeleitet hat;
  • dass sowohl der Strafsektionschef wie auch der zuständige Oberstaatsanwalt auf Grund ebenfalls lächerlicher Vorwürfe und Intrigen der WKStA hinausgeworfen worden ist;
  • dass sie die unabhängige Rechtschutzbeauftragte der Justiz mit demütigenden öffentlichen Aussagen vorzuladen versucht hat, nur weil sich diese mit einem der Ministerin nicht genehmen Anwalt von Justizopfern beraten hat (dabei ist die Institution eines Rechtsschutzbeauftragten genau zum Schutz der Justizopfer überhaupt geschaffen worden);
  • dass sie aber skandalöserweise davor nicht auf einen Bericht dieser Rechtsschutzbeauftragten reagiert hat, in der diese das Verhalten der (Zadic unterstehenden!) WKStA massiv als rechtswidrig getadelt hat;
  • und dass sie auch sonst nie gegen die WKStA eingeschritten ist, obwohl diese eine katastrophal versagende Institution ist (vor allem durch überlange Verfahren, die den Betroffenen schwer schaden; und durch Verfahren, in denen die Beschuldigten am Ende fast immer als unschuldig freigehen).

Zadic hat also nie den unparteiischen Kampf ums Recht vertreten, sondern immer die einseitige Hass-Agitation der von den Wählern hinausgewählten Pilz-Partei.

Die nun nachgewiesene mangelhafte juristische Qualifikation der Ministerin ist gleichsam der Wassertropfen, der ein volles Fass eigentlich zum Übergehen bringen müsste. Wer selbst so kleinlich, einseitig und hasserfüllt agiert, müsste halt selbst wirklich eine saubere Weste haben.

Umso unfassbarer ist wieder einmal das Verhalten der österreichischen Medienlandschaft. Während dort jeder beweisfrei vorgebrachte Vorwurf der Linksaußenzeitung "Falter" gegen einen ÖVP oder FPÖ-Politiker sofort intensiv breitgetreten wird, hat es fast zwei Tage gedauert, bis der in der ÖVP-nahen Boulevard-Online-Plattform "Exxpress" detailliert und mit konkreten Zeugenaussagen wiedergegebene Zadic-Skandal auch anderswo berichtet worden ist (Tagebuch-Abonnenten sind natürlich umgehend informiert worden). Und auch dann haben die Medien nur jenen "Plagiatsjäger" zitiert, der zwar Zadic wegen der mangelnden Qualität ihrer Arbeit auch schwer kritisiert, der aber das Vokabel "Plagiat" nicht verwenden will, nicht aber den zweiten, der sehr wohl öffentlich von "Textplagiaten" spricht. Und vor allem berichten die Mainstreammedien über das substanzlose Dementi der Justizministerin.

Man denke wenige Monate zurück, wie laut da der österreichweite Aufschrei war, bis die ÖVP-Ministerin Aschbacher unter ganz ähnlichen Vorwürfen sehr rasch aus dem Amt gejagt worden ist. Obwohl sich so wie bei Zadic die beteiligten Universitäten und Institute hinter die attackierte Ministerin gestellt haben (was freilich in beiden Fällen weiter nicht viel bedeutet, wären diese Institute doch selber dafür verantwortlich gewesen, wissenschaftlich mangelhafte Dissertationen zurückzuweisen).

Zwar ist es gewiss ein unfaires Generalisieren, wenn in Privatgesprächen derzeit oft das Wort von "Balkanmethoden" zu hören ist. Aber es ist irgendwie schon ein pikanter Zufall, dass die Zadic-Peinlichkeiten ausgerechnet zur gleichen Zeit auffliegen, da auch die üblen Tricks eines anderen Prominenten aus dem ex-jugoslawischen Balkan aufgeflogen sind (auch wenn klar ist, dass Serben und Bosnier dort tief verfeindet sind).

Nur: Die australischen Behörden und Gerichte haben sehr rasch und klar die Konsequenzen gezogen und Herrn Djokovic wieder außer Landes gebracht, der die australische Impfpflicht mit Schmähs umgehen wollte. Von den Herren Kogler, Nehammer oder Van der Bellen hört man hingegen absolut keine Reaktion zum Fall Zadic.

Was nicht weiter wundert, da ja die beiden Grünen gerade erst selbst durch ihren regelwidrigen Umgang mit den Corona-Vorschriften aufgefallen sind. Da hat man wenig Lust, andere – noch dazu Parteifreunde – wegen Regelverletzungen zu kritisieren. Und Bundeskanzler Nehammer ist angesichts des schlimmen Zustands der ÖVP und ihrer gegenwärtig alternativlosen Abhängigkeit von den Grünen überhaupt zum politischen Kastraten geworden.

Nehammer kann sich immerhin persönlich zugutehalten, dass er selbst offenbar extrem penibel im Umgang mit den Corona-Regeln ist. Siehe zuerst seine Absenz beim Neujahrskonzert, um Corona-Solidarität zu zeigen; siehe später die Quarantänezeit nach einem positiven Test, die er isoliert am heimischen Küchentisch ohne Familienkontakte verbracht hat.

Nehammer ist zwar ein Mann ohne politische Vision, ohne Charisma und ohne sonderliche Kenntnisse in den zentralen Politikfeldern Wirtschaft und Außenpolitik (worin er freilich allen Parteichefs der Opposition gleicht). Er ist aber als ehemaliger Offizier wahrscheinlich jener österreichische Politiker, der sich mehr als alle anderen in jeder Hinsicht um geradezu pedantische Korrektheit bemüht, so wie er sich eben stets um eine korrekte Frisur bemüht. Der schon selbst – ganz im Unterschied zu den Grünen – Parteikollegen wegen einer bloßen, von ihm als unpassend erachteten Bemerkung aus der Partei hinausgeworfen hat.

Ihm wird man daher wohl nur schwer heuchlerische Doppelbödigkeit vorwerfen können. Aber Nehammer muss in diesen Stunden mit schmerzhafter Deutlichkeit erkennen, wie jämmerlich ein Regierungschef dasteht, wenn er keine Alternativen zum derzeitigen Koalitionspartner mehr hat. Wenn er diesem gegenüber seine sonstige Pedanterie vergessen muss, will er nicht die ganze Regierung in die Luft jagen.

PS: Apropos Neujahrskonzert: Ich war am Sonntag im Philharmonischen Konzert. Dieses hat entgegen der sonstigen Genauigkeit erst mit einer Viertelstunde Verspätung anfangen können, weil noch lange Schlangen vor allen Eingängen auf Einlass und die dabei notwendigen umfassenden Kontrollen ihres Impf- und Teststatus gewartet haben. Das hat auch klar gemacht, warum beim Neujahrskonzert die Zuschauerzahl trotz des großen Interesses drastisch reduziert worden ist: Dadurch waren am 1. Jänner deutlich weniger Menschen gemäß den gerade aktuellen Vorschriften und das noch deutlich weniger genau zu kontrollieren gewesen. Alles andere hätte zu Verspätungen geführt. Diese wären mit einer Fernsehübertragung unvereinbar gewesen (nach der Verspätung waren diesmal hingegen bis auf – meiner Beobachtung nach­ – ­sechs Plätze alle Sitze im Musikverein besetzt).

PPS: Nach langem Ringen liegt jetzt der Entwurf für das Impfpflicht-Gesetz vor. Mit diesem Thema habe ich mich ja in den letzten Tagen schon intensiv auseinandergesetzt. Daher nur in Kürze: Jedenfalls erfreulich ist, dass es im Gegensatz zur Antiimpfpropaganda keine Ersatzfreiheitsstrafen gibt, und dass Jugendliche ausgenommen worden sind. Allerdings hätte ich ob der großen bürokratischen Probleme noch viel weitergehende altersmäßige Etappenlösungen empfohlen. Zugleich ist die Impfpflicht erstaunlich moderat geworden: Wer maximal vier Mal pro Jahr eine Gebühr, pardon "Strafe" zahlt, kann sich die Impfung ersparen und hat mit keinen weiteren rechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Ist das noch eine Impfpflicht oder eine Gebühr wie für den ORF, die man halt auch nur dann zahlen muss, wenn man erwischt wird? Völlig unklar und geradezu unseriös ist, was eine Impfpflicht ab 1. Februar bedeuten soll, die erst ab Mitte März kontrolliert wird. Noch peinlicher klingt, dass dann noch später eine automatische Überprüfung erfolgen soll, wobei aber weiterhin völlig offen ist, wie und wann das sein soll (weil die Bürokraten bei "Elga" halt nicht richtig mittun …). Auch die Ausnahme für Schwangere ist fragwürdig, da doch gleichzeitig die Impfkommissionen Schwangeren die Impfung ausdrücklich empfehlen. Eher skurril ist, wofür sich die Opposition berühmt: Jetzt steht ausdrücklich drinnen, dass regelmäßig zu überprüfen ist, ob das Gesetz verfassungskonform ist. Als ob man eine solche Überprüfung nicht sowieso jederzeit verlangen könnte. Am Ende wird aber gar nicht so sehr der Gesetzestext, sondern die uns noch allen unbekannte Realität der Zukunft darüber entscheiden, ob der Verfassungsgerichtshof da Verfassungswidrigkeiten entdecken wird. Dabei werden wohl folgende Parameter entscheidend sein: die weitere Entwicklung der Spitalsauslastungen und die Entwicklung der Wirksamkeit der Impfungen. Das sind die beiden wichtigsten Voraussetzungen einer Impfpflicht – die kennt man aber nicht im Vorhinein und kann sie daher auch nicht in ein Gesetz schreiben …

Nachträgliche Ergänzung: Nach eingehender Analyse spricht nun auch der Plagiatsjäger Weber von eindeutigen Plagiaten in der Zadic-Dissertation. Selbst die zentralen Schlussfolgerungen ihres "wissenschaftlichen" Textes sind eindeutig abgeschrieben, wie sich nun herausstellt. Das würde ein Aberkennungsverfahren für ihr Doktorat überfällig machen – zu dem es aber bei diesem Uni-Rektor wohl nicht kommen wird.

Kommentieren (leider nur für Abonnenten)
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Franz77

    OT Heute ist "Wolfsnacht" (1. Vollmond im Jahr usw.).



  2. Undine

    "Trauer in Linz: Beliebter Top-Sportarzt mit 61 Jahren verstorben"

    "Der Linzer Sport trauert um den beliebten Sportarzt Werner Kleschpis. Er war Oberarzt in der Unfallchirurgie am Kepler Universitätsklinikum und war außerdem als langjähriger Teamarzt bei den Black Wings Linz und beim Handball-Verein HC Linz AG tätig. Heute, Montag wurde bekannt, dass Werner Kleschpis im Alter von 61 Jahren verstorben ist."

    https://exxpress.at/trauer-in-linz-beliebter-top-sportarzt-mit-61-jahren-verstorben/



    • Franz77

      Todesursache - nix. Alles klar!

    • Undine

      In der Nacht auf heute ist Dr. KLESCHPIS im 61. Lebensjahr PLÖTZLICH und UNERWARTET gestorben.....

      Das Heer jener, die in den letzten Monaten "PLÖTZLICH und UNERWARTET gestorben" sind, wird immer größer und größer.....

  3. Franz77
  4. Franz77

    29% der Coronatoten starben nicht an Corona - und das in der Bild:

    Besonders hoch war die Anzahl der Verstorbenen, die NICHT am Virus starben, aber als Corona-Tote vermeldet wurden, in Sachsen-Anhalt.

    Seit 1. Dezember 2021 wurden dort 1455 Corona-Tote gemeldet. Davon verstarben 935 (64 Prozent) wegen der Corona-Erkrankung. Aber 420 (29 Prozent) verstarben nicht an Corona. Bei 94 (6 Prozent) ist die Todesursache unbekannt.

    Aber: All diese Fälle gingen als Corona-Tote in die Statistik ein.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/bild-umfrage-bei-den-gesundheitsministerien-zeigt-bis-zu-29-prozent-der-corona-t-78857894.bild.html



  5. brechstange

    Wieder 2 Schlaganfälle kurz nach Impfung in meinem Bekanntenkreis.

    Jeder der für eine Impfpflicht ist, macht sich mitschuldig.



    • Meinungsfreiheit

      Na haben Sie aber Bekannte soso - jedes Gschichterl soo lustig durchsichtig!

    • sokrates9

      Warum werden bei Blaulichtorganisationen immer nur die Hälfte des Teams geimpft?Mal ganz intensiv nachdenken!

    • Franz77

      @Sokrates - wußte ich nicht. Werde nachfragen.

    • brechstange

      Meinungsfreiheit

      Ich hoffe, Sie haben schon eine Versicherung zur Entschädigung der Impfopfer abgeschlossen. Ich zahle da nicht mit.

  6. sokrates9

    Gerade gelesen: Die Rechtswissenschaftlerin Christine Weidenhorst erklärte im heutigem Parlamentarischen Hearing dass Impfung das wirksamste Mittel sei und bis zum Herbst 85% der Bevölkerung durchgeimpft sein müssen. Bin froh das bei uns RechtswissenschaftlerINNEN analog Zadic offensichtlich im Abschreiben und zitierten hervorragend sind. Nächste Meldung aus Israel.4.corobaimpfung schützt bei Omikron nicht...Womit wird jetzt eigentlich die Bevölkerung zwangsgeimpft??Mit abgelaufenen Impfstoff!



  7. Almut

    Hochinteressantes Video mit Robert Stein und Thomas Röper: "INSIDE CORONA - Die wahren Ziele hinter Covid-19 (Thomas Röper)":
    https://www.youtube.com/watch?v=iR_NS2s5sO4&t=48s
    Die Pandemie wurde in mehreren Phasen vorbereitet wurde, wobei die aktive Vorbereitungsphase etwa 2016/2017 begann. Von da an sind die Organisatoren, die sich mit der Vorbereitung auf eine (damals als „möglich“ bezeichnete) Pandemie befasst haben, aktiv geworden und haben viel Geld ausgegeben, um Konferenzen zu organisieren, ihre eigenen Leute als Berater an Schlüsselpositionen bei Regierungen zu platzieren und noch einiges mehr. Und eben diese Organisatoren verdienen seit Beginn der Pandemie hunderte Milliarden Dollar an Impfstoffen, Testsystemen und anderen „Attributen“ der Pandemie. Kann das Zufall sein? Darüber hinaus zeigen die Daten auch, welche übergeordneten Ziele diese Organisatoren verfolgen und wie die Pandemie ihnen den Weg zur Erreichung dieser Ziele ebnet.
    Fortsetzung wegen 1000 Zeichensperre.



    • Almut

      Fortsetzung wegen 1000 Zeichensperre:
      Der erste Versuch war die Schweinegrippe, damals verfielen die Leute noch nicht in Panik.
      Das Buch dazu "Inside corona" kann man hier bestellen:
      https://bit.ly/3K2WlfZ

    • unmaskiert

      Unglaublich spannend! Bill Gates scheint am meisten von der Plandemie zu profitieren.

    • Franz77

      Hammer - DANKE!!!!!

    • Meinungsfreiheit

      Dem Gschichterl fehlen jetzt nur mehr die Außerirdischen , die Gates und die anderen (Soros, Kurz, Nehammer) geklont haben und längst unter uns sind.
      Es gibt nur eine Immune Gruppe dagegen Kickl und seine Getreuen. Mangels Gehirnmassse kann man die nicht umdrehen!

      Ist doch logisch oder?

    • Franz77

      Keine Sekunde geschaut, aber urteilen. Das bringt nur ein Meinungsvolltrottel zusammen.

  8. Peregrinus

    Zum Fall Zadik, derzeit Justizministerin.
    Eine wesentliche Voraussetzung für die Wissenschaftlichkeit einer Arbeit ist, darzustellen, welche fremden Gedanken man in der Arbeit wiedergibt. Unverzichtbar ist das, soweit man sie übernimmt. Man darf nicht übernommene fremde Gedanken so darstellen, als ob sie eigene wären. Es geht darum, das Wesentliche einer fremden Aussage inhaltlich richtig wiederzugeben und die Quelle anzuführen. Wörtliche Wiedergabe ist nicht erforderlich. Direkte Zitate in großem Umfang würden häufig eine Arbeit sprengen.
    Korrekte Zitate machen aber eine Arbeit nicht schon wissenschaftlich. Entscheidend sind die eigenen Gedanken des Verfassers (= generisches Geschlecht) und ob diese zu erheblichen neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen führen. Ob die einschlägigen Voraussetzungen bei der Arbeit von Frau Zadik erfüllt worden sind, ist zu überprüfen.



  9. unmaskiert

    OT
    Wie geht es nach dem angekündigten Zwang zur Genveränderung aller Österreicher weiter? Eine Prognose von Martin Sellner:
    https://odysee.com/@MartinSellner:d/Impzwangweiter:6

    Die Menschen sollen sich daran gewöhnen, dass sie ab Mitte März jederzeit ihren Arier- äh Genveränderungs-Nachweis dabei haben müssen! Auch Menschen mit fehlenden Dritt-, Viert- oder Xt-Spritze sind natürlich davon betroffen.

    Nächster Schritt: Ab Herbst könnte dann die Bio-Signatur für alle kommen!

    Wir müssen alles Menschenmögliche unternehmen, um diese perversen Pläne zu verhindern!



    • Luchs

      @Ingrid Bittner
      Danke für die Information und die Mühe, die Sie dafür aufgewendet haben.
      Die Anpöbelungen, die Sie sich damit eingehandelt haben, sollten von A.U. endlich abgestellt werden, kommen sie doch immer von derselben Adresse.

    • Luchs

      Verzeihung, das gehört zu Ingrid Bittner

    • Meinungsfreiheit

      Irgendwie haben Sie in Ihrer Einfachheit noch immer nicht kapiert, dass es nie um Genveränderung gehen kann?

      Welche Schulbildung haben Sie?

      Kindergarten und dann aus?

    • pressburger

      Die RNA Viren verfügen über das Enzym reverse trancriptase, das in der Lage ist, die Viren RNA in doppelsträngige DNA umzuschreiben und so dem biochemischen Apparat der Wirtszelle unterzujubeln.
      Im Klartext, die mRNA Substanz als Impfstoff appliziert, kann die DNA des Wirtes verändern. Mit allen noch unbekannten Konsequenzen.

  10. Ingrid Bittner

    FERNSEHTIPP.

    Hallo liebe Leute!

    Es ist soweit! ???? Servus TV bringt die allererste Ausstrahlung ins TV! ???? Da es aber soviel ist, und auch soviele sind die Gesicht zeigen, wird das eine mehrteilige Doku werden, über weitere Sendetermine informiere ich euch noch. ????

    Aber als allererstes ein riesengroßes Dankeschön an jeden einzelnen von euch! Danke für euer Vertrauen! ???????? Ich hoffe das die Produktion, sowie Ausstrahlung einen lauten Knall durch Österreich gibt. ???? Österreich hat jedem einzelnen von euch zu danken. ????????????????

    Das Ganze hat richtig viel Zeit gekostet, viele Stunden, und viel Arbeit stecken darin. Servus TV sowie viele andere Mitwirkenden haben jede freie Minute in diese Produktion reingesteckt. Daher auch ein riesengroßes Danke an Servus TV sowie an alle anderen Mitwirkenden. Österreich hat auch euch zu danken. ??????????????????

    Ihr glaubt wir sind fertig? NEIN! Wir suchen noch weiterhin nach Impfschäden, Impfnebenwirkungen! Jedoch bitte nur ausschließlich Leute, die wirklic



    • Ingrid Bittner

      Ihr glaubt wir sind fertig? NEIN! Wir suchen noch weiterhin nach Impfschäden, Impfnebenwirkungen! Jedoch bitte nur ausschließlich Leute, die wirklich bereit sind vor Kamera aufzutreten. Bitte Zuschriften unter: wirsagennein@yahoo.at

      Der Sendetermin der Reportage "Im Stich gelassen" läuft am Donnerstag den 20.01.2022 um 21:10 Uhr auf Servus TV. ????

      Erzählt jedem davon! Teilt es in jedem Social Media Kanal, oder Seite. Das wir wirklich absolut jedem erreichen! ????

      Danke für euren unermüdlichen Einsatz. Bleibt stark, wir halten zusammen, wir werden es verändern, und beenden.

      Lg Jasmin

    • Meinungsfreiheit

      Der Sender ist auch zum Schwurbeln verdammt. Heute in den Nachrichten versuchen Sie uns weis zu machen wie viel Kritik allerorts an der Impfpflicht da ist, obwohl das Gesetz mit so breiter Mehrheit beschlossen wird wie schon lange nicht.

      Aber wenn man die ganze Zeit angepredigt hat, daß das Gesetz nicht kommen wird steht man halt sehr dumm da.

      Und uns für so dumm zu halten als ob wir nicht wüßten das sich Südafrika im nahezu coronafreien Sommer befindet, ist wohl an Unseriosität nicht zu überbieten.

      Bittner - lassen Sie sich ruhig für sehr dumm verkaufen, bei Ihnen hilfts eh nicht mehr

    • CIA

      MF/Mucha
      In den Servus-Nachrichten gab es einen Live-Bericht. Die Südafrikaner schütteln nur mehr den Kopf über Europa.
      Südafrika kehrt zur Normalität zurück - ServusTV
      https://www.servustv.com/aktuelles/v/aanfqhbfghawgjidluas/

    • Whippet

      Meinungsfreiheit, Herr Mucha, ich bediene mich jetzt Ihrer unangenehmen Art sich auszudrücken, eine andere Sprache ist Ihnen fremd: Sie sind bezahlt und Sie sind ein Trottel!

    • Whippet

      Danke, Ingrid Bittner und übergroßen Dank an ServusTV!

    • Meinungsfreiheit

      1. Whippet: diese faktenfreien Rülpser, die Sie hier absondern geben ohnehin genug über Ihren IQ Auskunft. Aber so wie der Herr so s Gscherr.
      Rülpsens dumm weiter wenn es Ihnen hilft!

      2. CIA In SA ist SOMMER und daher wie bei uns in dieser Jahreszeit kaum Coronaübertragungen. Und die Dummheit, dass die den Kopf schütteln, haben Sie von dieser Manipulationsgosse von Nachrichten unreflektiert übernommen. So blöd können die mich nicht verkaufen!

      Hirn einschalten ist nicht verboten!"

    • Meinungsfreiheit

      Und Whippet bedankt sich, dass er noch dümmer werden darf als er eh schon ist! Ein Brüller

    • elokrat

      @ Whippet
      *************
      Net amoi ignorieren. Der is si söwa zwida.

    • Ella (keine Partnerin)

      Danke ServusTV! Super!

    • Almut

      @ Ingrid Bittner
      Herzlichen Dank, der Timer ist gestellt!
      Bitte scrollen Sie einfach über den Pöbel-Mob drüber, ich tu das auch schon der geistigen Hygiene wegen.

    • Franz77

      Das Virusviech ist schon seltsam.
      Wenn es warm ist, gibt es es nicht.
      Es kommt wenn es kalt ist.

      Wir lernen, Viren lieben Kälte.

      Ei ei ei ei ...

    • Meinungsfreiheit

      Franz - ja, nach zwei Jahren sollte man es endlich kapiert haben!

    • pressburger

      Danke für Ihr Engagement.-

  11. SL

    Vorigen November hat Johnson bei einer Rede den Faden verloren. Zur Erinnerung: Er sprach davon Peppa Pia World zu mögen. Schon damals war gleich von seinem Rücktritt die Rede.
    Jetzt hat man eine sehr peinlichen COVID-Maßnahmenverstoß aus 2020 ausgegraben und tobt.
    Es ist eine Kampagne von EU-Anhängern aus Rache für den Brexit.
    Mit kritischer Beobachtung hat das leider weniger zu tun. Wenn es um die EU geht, fehlt leider jede kritische Distanz. Der blinde Glaube der EU-Anhänger ist nichts neues. Man könnte meinen die EU sei für sie ein Stalin/Hitler Ersatz.



    • SL

      "Pig".. Der Safari Browser ändert das Wort sofort nach der Eingabe auf "Pia".

  12. Arbeiter

    Danke, europraxie, für die Erwähnung des Themas "Islamisierung an den Schulen". Kürzlich auch in einer langen Spalte in der FAZ, leicht zu übersehen, 4.1.2022.



    • Arbeiter

      Besonders charakteristisch für das Niveau der Forumsmehrheit hier sind die 6 Daumenunten als Reaktion für meine Quellenangabe. Jetzt quäle ich Sie noch mit einem ganzen Satz aus dem Artikel in der FAZ "In Koranschulen lernen Schüler, die Autorität des Korans und des Propheten unbedingt höher einzuschätzen als die des Klassenlehrers."

  13. Franz77

    OT Aus www.unzensuriert.at gefladert:

    Schau einer an.....4 Schweinderl

    Davon 2 Tennisspieler...ja der Nadal hat sich ja geäußert zum Djoko in Australien...

    US comedian Trevor Noah (“The Daily Show”), Roger Federer (a WEF Young Global Leader since 2010 and one of only four billionaire athletes), Rafael Nadal (“who am I to create a different opinion?”), and Bill Gates (Match for Africa, Cape Town, February 2020)

    https://tinyurl.com/s75tn7v6



  14. Franz77

    Teil 1: Irre was die Piefkes aufführen, leider wird es auch uns treffen!

    Trotz eines rekordniedrigen Füllstands der deutschen Gasspeicher wird der Energieträger von deutschen Firmen derzeit in die Ukraine verkauft!

    https://www.boersen-zeitung.de/kapitalmaerkte/gas-aus-deutschland-wird-in-die-ukraine-verkauft-99f22b70-67e6-11ec-b124-75e585f93ac9



  15. Peter Kurz

    Der ach so korrekte Nehammer sitzt zwar mit seinen Saufkumpanen dichtgedrängt und maskenlos am Wirtshaustisch am Katschberg, zwingt aber Schulkinder in die FFP2 Maske.

    Außerdem hat er sich den Spitznamen Schmähhammer redlich erarbeitet: Er sah einen Sturm auf das Parlament und einen Sturm auf ein Versicherungsgebäude, wo nie einer war.

    Hören Sie auf, uns diesen falschen Fünfziger als ehrenwerte Persönlichkeit zu verkaufen!



  16. Arbeiter

    Ich hab´s eh verstanden: die Truppen dieses Forums konzentrieren sich unter Kickls Standarte auf die Verteidigung ihrer und unser aller Freiheit. Diese geballte Intelligenz und diesen konzentrierten Mut dürfen wir derzeit auf den Straßen erleben. Auf der Nibelungenbrücke in Linz schallte es am Samstag aus dem Megaphon "Friede, Freiheit, Souveränität!". Mehr brauchma net. Aus Angst vor solchen Truppen wenden sich die abertausenden einreisewilligen Orientalen und Afrikaner gleich ab.



    • Arbeiter

      Sie, Henoch, sind ein herausragendes Exemplar derer, die ich hier mit "schon ein Thema lastet ihren Verstand voll aus" gemeint habe.

    • Henoch 1

      Ihre Meinung geht mir am A vorbei!

    • Meinungsfreiheit

      Aber im Parlament, dort wo es zählt, nichts zustande bringen!

      Im Ausschuss ist das Gesetz angeblich sang und klanglos durchgewunken worden.

      Wer sich aufs Gebrüll in den Straßen konzentriert, fällt in einer funktionierenden Demokratie auf die Nase.

      Heute gibts eine köstliche Karikatur vom Pammerberger mit einem Untertitel: Märtyrer? - HL Hrbrt

    • pressburger

      Standarte ? Weckt Assoziationen. Absicht ?

  17. Isis42

    Ich danke Herrn Dr. Unterberger für seine klaren Worte, die man richtig inhalieren muss. Derartige Fakten werden von diversen Medien leider oft vertuscht, wenn es machbar ist.
    Zu Nehammer's "Qualitäten" möchte ich nur sagen: er hat hoffentlich kompetente Berater, wenn es nötig ist. Daher können wir froh sein, dass wir ihn als BK haben, vielleicht bis zum Ende der Legislaturperiode. Denken Sie an frühere "Beispiele"!



    • Neppomuck

      Wirklich "kompetente" Berater hätten ihm gesagt, dieses verantwortungsvolle Amt erst gar nicht anzunehmen.
      Kommissstiefel taugen grundsätzlich nicht dafür.

    • Franz77

      Von mir ganz, ganz liebe Grüße ans ÖVP-Büro, möge euch der Teufel heimholen.

    • Henoch 1

      Schließe mich Franz an !
      Solche Postings verleiden mir mein Abo zu verlängern. Leider gibt es immer mehr, Gratulation an AU, die Fangemeinde wächst.

    • Whippet

      „….. klare Worte, die man richtig inhalieren muss.“
      Was meinen Sie mit „inhalieren“? Wie heißen Salzwasserdampf gegen den Schnupfen?
      Wie poetisch!

    • Meinungsfreiheit

      Henocvh - auf Ihre undemokratische Toletranz Andersenkenden gegebüber komme ich noch zurück!

      Eine typisches Kickl- FPÖ Eigentor dümmster Prägung!

    • Franz77

      Toletranz - nicht schlecht! 17.1.2022

    • Franz77

      Okay, war wohl ein Tippfehler. Toletranz kann man durchgehen lassen.

    • pressburger

      Hoffen, dass bringt nicht viel. Nur kompetente Politiker, haben kompetente Berater. Wie kann ein Inkompetenter wissen, wer kompetent ist ?

    • Meinungsfreiheit

      Franz und Henoch - die ganze demokratische Unreife der Kickl - FPÖ hier klar aufgeführt!

      Darum hat der "allerbeste Minister aller Zeiten", der Hl Hrbrt heute im Aussschuss ja so richtig was erreicht!

  18. Arbeiter

    Strache hat es gestern beim fetten Fellner auf den Punkt gebracht: angesichts des Zusammenbruchs der Schwarzgrünen sind 20% für die FPÖ ein deutliches Zeichen des Scheiterns. Bestimmt schätzt Kickl aber diese Forum hier richtig ein: mit einem Thema ist sein Verstand schon voll ausgelastet.
    Für diejenigen, die mehr als einen Gedanken auf einmal derpacken, was es noch gibt: 40 000 Asyleingewanderte, heute mit scharfen Schüssen, 8% Erhöhung der ORF Zwangsgebühren, Inflationsrate 5% oder so, Euro Vollgas in die Weichwährung, Schuldenunion, Stromnetz in den Blackout, Preise für Treibstoff und Heizung, Tschenderwahn immer mehr zum Kotzen.......SPÖVP Regierung am Horizont, geführt vom ORF......



  19. machmuss verschiebnix

    So Fragen um "Quarantänezeit" und Corona-Tingl-Tangl werden sich zumindest in den USA bald erübrigt haben. Zwar konnte sich Fauci abermals bei einer Beragung heraus-winden, aber es dürfte das letzte mal gewesen sein - die Fakten-Lage wird erdrückend !

    https://queged.wordpress.com/2022/01/11/laut-us-militarbericht-wurde-covid-19-durch-ein-von-den-usa-finanziertes-ecohealth-alliance-programm-am-wuhan-institute-of-virology-entwickelt/



    • Franz77

      Alles Verschwörungstheorie. Von Nazis! Das Virusviech entkam einer mausgewöhnlichen chinesischen Fledermaussuppe!!

    • Henoch 1

      Völlig richtig Franz77, vor ca, zwei Jahren bemerkte eine Fledermausexpertin treffend. Leider sind DIESE Fledermäuse viele Hunderte Kilometer entfernt. In Wuhan und Umgebung würde man sie vergebens besuchen.

    • Henoch 1

      suchen, und hunderte tut mir leid

    • pressburger

      Wie es Senator Rand Paul M.D. auf den Punkt gebracht hat. Fauci ist ein Lügner.
      Supreme Court, hat Bidens mandatory vaccination verworfen. Schlappe für Biden.

  20. Templer

    Es lässt sich auch die Stellungnahme von DDr. Haditsch unterstützen.
    Stellungnahmen anzeigen...

    Bitte heute am 16.1.2021 verteilen was das Zeug hält, denn sonst nutzt es nix mehr!

    Ich leite diese Nachricht an 100 meiner Kontakte und Gruppen weiter.
    In und außerhalb der Blase!
    Wenn all jene, denen ich es schicke, es auch an 100 Kontakte weiterleiten und diese wiederum an 100, dann wurde diese Nachricht 1.000.000 mal geteilt.

    Und die 1.000.000 Marke brauchen wir jetzt auch!
    Wenn nämlich, so wie immer, nur ein paar % von jenen, die diese Nachricht erhalten, dann auch tatsächlich eine Stellungnahme abgeben, dann haben wir die Anzahl der gegenwärtigen Stellungnahmen vervielfacht!

    Wir brauchen bis heute Mitternacht so viele Stellungnahmen wie möglich!

    Um diesen Maßnahmen Wahnsinn zu stoppen, darf die Epedemische Lage auf keinen Fall verlängert werden!
    Daher brauchen wir JETZT zigtausende Stellungnahmen! Und zwar noch vor heute Nacht um 24:00 Uhr!

    WICHTIG und DRINGLICH!

    WICHTIG und DRINGLICH!
    Stand: 16.1.2022, 15:15Uhr

    Epedemidche Lage verlängern?
    Auf was hinauf?

    Bitte unbedingt Stellungnahme abgeben!:
    https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/A/A_02063/index.shtml#tab-Stellungnahmen

    Bis eben wurden erst 9100 Stellungnahmen abgegeben!!

    Teilen! Teilen! Teilen!
    Bis 17.1. in der Frühe müssen das mindestens 40.000 werden!



  21. Arbeiter

    Themenvorschlag für Unzensuriert und die FPÖ: ORF Zwangsgebühr gerade um 8% erhöht - wer kämpft gegen diese unzumutbare Frechheit? Oder ist die FPÖ jetzt nur mehr in Kampfgemeinschaft mit KrisperkrainerkoglerORF gegen die ÖVP? Sind FPÖ Wähler wirklich nicht aufnahmefähiger als nur ein Thema auf einmal zu erfassen "gegen die Impfpflicht"? 40 000 letztes Jahr in die Vollpension des Asylsystems Eingewanderte?



  22. Arbeiter

    Vielleicht besteht ja noch Hoffunung für die FPÖ. Immerhin hat ihr Sicherheitssprecher bemerkt, dass gerade ein Buss voller Schutzssuchender die Grenze im Burgenland durchbrochen hat. "Schüsse fielen"....Er hat es bemerkt! Er war nicht im Corona Nirwana! Vielleicht bemerkt es Unzensuriert auch noch. Sogar der Innenminister hat es bemerkt und Genosse Doskozil auch.



    • Franz77

      Jeden Tag 5mal die gleiche Kacke. Es nervt!

    • Neppomuck

      Er dürfte halt nichts anderes drauf haben, franz.

    • Whippet

      Sie bekommen von mir eine Ferndiagnose, Befindlichkeitsstörung! Als Kind zu viel Räuber und Gendarm gespielt?
      Ja, wir brauchen keine Goldstücke, aber gerade ist das Hemd näher als die Jacke, es geht um unsere Freiheit!

    • Franz77

      ... und ums Überleben!

      @Whippet, danke!
      @Neppo: Japps!

  23. Whippet

    Hochverrat ist ein Tatbestand, der auf einen gewaltigen Umsturz im Inneren des Landes gerichtet ist.
    Wie nennt man einen Verrat, der sich zuerst auf leisen Sohlen anschleicht, indem er sich mit einer Macht verbündet, die das Land nicht unterstützt.
    Hiermit meine ich Herrn Sebastian Kurz, der seit frühester Jugend bei den „Young Leaders“ formierte und engen Kontakt zum Spekulanten Soros hielt.
    Dies schien der vorgezeichnete Erfolgsweg für die politischen Befehlsempfänger zu sein.
    Nach Kurz kam der Nochkürzerkanzler, ihm folgte ein schneidiger Offizier, der eines beherrscht, mit dem Panzer eine katastrophale Spur durch das Land zu legen.
    Alle drei nahmen keinerlei Rücksicht auf die Gegebenheiten, sie folgten, so scheint es, strikt den Anordnungen des Sorosclans, der mit Gates, Fauci und anderen Kriminellen nichts zu tun hat.
    Ich habe den Eindruck, dass mein Heimatland Österreich dieser „Bande“ ausgeliefert ist.
    Hunderttausende gehen seit Wochen friedlich auf die Straße. Meint jemand der Leser hier, dass Nehammer den Eindruck machte, als ob er an seine nächste Wahl dächte und ihm der Prostest auf der Strasse zu denken gäbe?
    Wenn ich außengesteuert bin, der Eindruck ist überwältigend, lässt mich jeder Protest kalt.
    Der Hochverrat, der hier vor unser aller Anwesenheit geschieht, wird, wie wir längst wissen, von den bezahlten Medien mitgetragen. Die aber, um die es geht, wir, die Bürger/innen, werden nicht gefragt. Nein, uns wird zur Durchsetzung der endgültigen Überwachung ein Theaterstück mit dem Titel: „Sorge um die Gesundheit“ vorgelogen.
    Ich könnte es viel vornehmer sagen, ich es will aber nicht, weil die Politmarionetten solch eine Sprache sowieso nicht verstehen wollen. Ich sage recht unvornehm, aber verstehbar:
    „Schleicht euch, ihr Gfraster!“



    • Cotopaxi

      Blödhammel möchte vor seinen Putsch-Kollegen im Ausland nicht als Loser dastehen, der seine Truppe nicht im Griff hat.

      Deswegen wurde bei uns das Corona-Kriegsrecht ausgerufen mit Standrecht bei jeder Polizeikontrolle. ;-)

    • Josef Maierhofer

      Die Wahlen sind auch 'außengesteuert'.

    • elokrat

      Sie haben völlig recht. Dieser Alexander Soros, aber früher schon öfter sein Vater, wurde von Kurz, Schallenberg, Mückstein und Nehammer, VdB empfangen. In ähnlicher Weise, als wäre er ein Staatsoberhaupt. Was könnte der Grund dafür sein??? Sicher eine 12-er Frage, zumindest für intelektuell benachteiligte, also für die Befürworter der Impfpflicht!
      https://www.wochenblick.at/waehrend-ihm-oesterreicher-egal-sind-kanzler-schallenberg-trifft-soros-sohn/

    • sokrates9

      Was war das Ergebnis der Befehlsausgabe? Österreich ist 1. Land wo Impfpflicht eingeführt werden muss!

    • Wyatt

      alle und besonders Whippet
      ***************
      ***************
      ***************

    • Franz77

      Besonder Wyatt! ********* :-))))

    • Undine

      @Whippet

      ***********************
      ***********************
      ***********************
      ***********************
      ***********************+!
      Einfach brillant, liebe @Whippet!

      Alle Achtung! Fünf Daumen nach unten! Der beste Beweis für die Güte Ihres flammenden Kommentars! Da haben Sie ein Wespennest aufgescheucht! ;-)

    • pressburger

      NMehammer sitzt in seinem schallisolierten Bunker, lässt sich nicht von den Querulanten ausserhalb seiner Mauern beeindrucken.
      So geht es in einer Diktatur zu. Das Volk wird ignoriert, die eigene Herrlichkeit zelebriert.

  24. Wyatt
    • Arbeiter

      Danke, Wyatt, für die Erinnerung, dass sich sonst auch noch was tut: wie wäre es z.B. mit dem Grenzdurchbruch eines mit Schutzsuchenden besetzten Busses im Burgenland? 40 000 ins Asylsystem mit Vollpension im Jahr 2021 Eingereiste?

  25. Wechselland

    Zukunft Jetzt: 130 Promis erheben Stimme gegen Impfpflicht

    "Darunter finden sich großteils Personen die mit einschlägigen Positionierungen bereits aufgefallen sind.....aber auch neue Namen in dem Kontext wie Kabarettist Gery Seidl und Komponist Christian Kolonovits."

    https://exxpress.at/zukunft-jetzt-130-promis-erheben-stimme-gegen-impfpflicht/

    https://zukunft-jetzt.at/



    • MizziKazz

      @Wechselland
      Das ist alles schön, ein bissi spät halt. Aber besser spät, als nie. Wirklich einen Unterschied machte es, würden die Geschäftsleute und Gastronomen sich endlich nicht mehr zu den Handlangern der Politik machen lassen, sondern einfach ihr Ding machen. Dann wäre der Spuk gleich vorbei. Anstatt dessen jammern sie einem televisionell die Hucke voll. Ich habe auch diese Leute satt - so satt, dass ich freiwillig nix kaufe und freiwillig allen Konsumationsstätten fernbleibe.

    • Wechselland

      Die werden mit den Corona-Geldern (Härtefall-Fond, Ausfalls-Bonus etc.) ruhig gestellt!

  26. Arbeiter

    Für mich hat Johnson beim Coona eine hohe Glaubwürdigket: 1) Anfangs hat er es (wie ich) nicht so ernst genommen, mir scheint, vielleicht eine politmediale Massenhysterie gesehen.
    2) Dann hat er es sich selbst eingefangen
    3) Unter dem Druck der Ereignisse hat er diverse Maßnahmen verordnet, wurscht, ob er sich selbst daran gehalen hat
    4)....Herumgefuhrwerke wie überall auf der Welt, Höhen und Tiefen....
    Ich sehe den Johnson ähnlich wie den ebenfalls medial verteufelten Donald Trump...und jetzt den Heiligen Joe Biden, der auch herumfuhrwerkt
    Nur dieses Forum hier weiß, was richtig wäre.



    • machmuss verschiebnix

      @Arbeiter,

      nicht nur das Forum weiß es, JEDER - auch SIE wissen ob Sie sich so krank fühlen, daß sie lieber im Bett bleiben und ausschwitzen, oder überhaupt den Arzt kommen lassen, oder ob Sie sich einfach nur warm anziehen und zur Arbeit fahren ! ! !

      Daß sich die Regierung anmaßt, uns diese Entscheidung abnehmen zu können, DAS grenzt an geisteskranken Kontrollwahn ! ! !

    • sokrates9

      machmussverschiebnix@ und das für eine Krankheit die so gefährlich wie Grippe ist! Die Regierung will uns entmündigen und schafft das auch! 70% fürchten sich vor Corona genauso wie vir Ebola

    • Neppomuck

      "Entmündigung" ist nur der erste Schritt hin zur kompletten Enteignung.
      Was ja von Anfang an die Absicht aller dieser "Übungen" in Sachen "Corona-Bekämpfung" war.

      Was übrigens nicht schwer zu erkennen war.
      Die Betreiber dieses gewaltigen Raubzuges haben es übrigens schon vor Jahren angekündigt.Es kann also niemand, und das ist ja das Niedersträchtige an dieser Aktion, sagen, er hätte es nicht gewusst.

      Er hätte es jedenfalls wissen können.
      Bei Politikern meine ich sogar, sie hätten es wissen müssen.

    • Franz77

      Der Möglichkeit für alle Maßnahmen hat 5 Buchstaben --> A N G S T.

    • machmuss verschiebnix

      Genau, @sokrates9

      und um zu erfahren, wer dahinter steckt, muß man rausbekommen, wer am allermeisten dabei abzockt - wie die Amis ganz richtig sagen: "follow the money" .

      voilà :
      https://queged.wordpress.com/2021/08/12/bill-gates-ist-der-wichtigste-geldgeber-der-mhra-und-besitzt-grose-anteile-an-pfizer-und-biontech-ist-es-da-ein-wunder-dass-die-mhra-den-impfstoff-fur-kinder-zugelassen-hat/

  27. Sukkum

    Ich kann nur jedem empfehlen was Prof. Haditsch herausgefunden hat

    sensationelle Erkenntnisse!

    https://www.youtube.com/watch?v=IIHDPGP4XhQ



    • Neppomuck

      Man sollte Prof. DDr. Haditsch bitten, um eine Audienz bei BP Dr. van der Bellen anzusuchen.
      Aber der dürfte eher mit dem Rauchen aufhören, als einer vernünftigen Argumentation zuzuhören.

    • Wyatt

      allein was Prof. Haditsch hier in diesem Video zur Kenntnisnahme bringt, erklärt dass es bei dem Zwang zur "Impfpflicht" nicht allein um den "Kampf gegen ein Virus" gehen kann. Eher um eine seit langem geplante gesellschaftliche Umstrukturierung, eines offensichtlich neu durch Massenmigration entstehenden willkürlich durchmischten Einheitsvolkes, einer zentralen Macht mit digitaler Kontrolle über alle, oder?

    • Templer

      DDr. Haditsch ist wie immer Top.
      Sollte sich Unterberger ansehen, bis etwas hängen bleibt.
      Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  28. machmuss verschiebnix

    Wie würde wohl Hr. Nehammer in all seiner Korrektheit folgende Information beurteilen :

    https://sciencefiles.org/2022/01/16/paul-ehrlich-institut-evaluiert-antigen-schnelltests-92-der-tests-sind-schrott/

    Wir werden also laufend falsch-positiv getestet !

    Wann kommt das endlich bei unserem geschätzten Blog-Master an, was hier im Forum ohnedies schon von einer ganzen Reihe ernst zu nehmender Mitposter angesprochen wurde - daß nämlich diese ganze besch..eidene Pandemie durch falsch positive Tests buchstäblich herbei-getestet wurde UND IMMER NOCH wird !

    Es steht außer Zweifel, daß es sich hierbei um den größten Betrugs-Fall der Menschheitsgeschichte handelt , denn NOCH NIEMALS ZUVOR wurde eine Grippe in derart widerlich mißbräuchlicher Weise absichtlich und zielgerichtet zur dauerhaften Verängstigung der Weltbevölkerung eingesetzt.

    Das schreit geradezu nach einem Nürnberg-2 Prozess



    • Franz77

      Das Qualitäts-TV ORF erhöht Gebühren um 8%. So können wir uns sicher sein, weiterhin mit echten "Faktenchecks" versorgt zu werden.

      650 Millionen reichen einfach nicht aus für die Wahrheit, die reine Wahrheit!

      Die GIS-Gebühren für Fernsehen und Radio steigen in Summe um rund acht Prozent, die Erhöhung wird bereits in zwei Wochen, am 1. Februar, in Kraft treten. Ab dann sind 1,38 Euro mehr als bisher zu berappen. Für Radio und Fernsehen sind es 18,59 Euro pro Monat.

      https://www.krone.at/2604946

    • machmuss verschiebnix

      GIS hatte ich schon vor vielen Jahren abgemeldet - ging nicht ganz ohne Widerstand ...

    • Franz77

      Bei mir ging es relativ locker, dauerte aber 3 Monate. Es war vor über 2 Jahren. Laufend kamen lästige Briefe in Richtung Drohung - seit Sommer nix mehr. Ich machte es über diese Seite:

      https://www.online-kuendigen.at/gis-orf-radio-fernsehen-rundfunk-abmeldung

    • Gerald

      @Franz

      Zur ORF Gebührenerhöhung hab ich heute einen witzigen Kommentar gelesen:

      "Die Müllgebühren wurden doch dieses Jahr schon erhöht?"

    • Franz77

      Hihi Gerald, der war gut!!

    • Meinungsfreiheit

      machmuss: der unwissenschafliche, faktenfreie Kommentar läßt sich auf einen Punkt bringen: ein Geisterfaher? - nein hunderte!

  29. CIA

    Ich frag mich schon, wie kann man eine Impfpflicht für eine Substanz einführen, deren Wirkung zweifelhaft ist und die Nebenwirkungen gelegentlich zum Tod führ(t)en. Ein MFG-Anwalt bringt es auf den Punkt.

    https://youtu.be/ffqyBamRtoc

    Neue Mutanten werden herbeigeimpft: Virologe warnt vor unabsehbaren Folgen der Impfkampagne
    https://report24.news/neue-mutanten-werden-herbeigeimpft-virologe-warnt-vor-unabsehbaren-folgen-der-impfkampagne/
    Und von einer allfälligen Lebensversicherung gibt es kein Geld mit der Begründung, diese Spritze ist wie ein Suizid, daher kein Cash!!
    Aber wozu die Aufregung, die Agenda hat schon vorgesorgt. ;))
    Endlich Verwendung für die "Fachkräfte": Bayern will "Ungeimpfte" im Gesundheitsbereich durch Afrikaner ersetzen | UNSER MITTELEUROPA
    https://unser-mitteleuropa.com/endlich-verwendung-fuer-die-fachkraefte-bayern-will-ungeimpfte-im-gesundheitsbereich-durch-afrikaner-ersetzen/



    • Franz77

      Wir sind endgültig im Narrenhaus angekommen.

    • machmuss verschiebnix

      Richtig, @CIA

      die Versicherungen steigen aus aber die Impf-Pflicht kommt,
      welch haarstreubender Irrsinn ! ! !

      Zumal es doch längst erwiesen ist, daß es wirksame Medikament gegen diese Covid-Grippe gibt . Sogar Pfizer selbst brachte neuerdings eine Medikament in Pillen-Form auf den Markt !

    • Almut

      Wetten, dass dann diese Afrikaner nicht geimpft sind.

    • Franz77

      Haha Almut, gut erkannt!!!! *****

    • machmuss verschiebnix

      gute Punkt, @Almut

      der Grund dafür ist, daß die vom österreichischen Staat für den Impfstoff-Hersteller zugesicherte Indemnität nur für Ösis gültig ist. Wird aber ein Flüchtling vor seiner Einbürgerung geimpft, so könnte der Pfizer verklagen !

  30. Almut

    Ich möchte was Daten und Fakten zur "Pandemie" angeht auf
    "Der subjektive Student" hinweisen. Ausgezeichnete Videos.

    Z. B.: "Übersterblichkeit in Deutschland!":
    https://www.youtube.com/watch?v=K8_oCgQec9o
    Hier meldeten Anfang Dezember 2020 die Mainstreammedien . . . ." In der zweiten Novemberwoche sind rund acht Prozent mehr Menschen gestorben als im Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019" Dazu noch mit den verlogenen Bildern mit Särgen.
    Dazu im Vergleich die Übersterblichkeit aus 2021 verglichen mit 2020 (Min. 2:15) - die Übersterblicheit betrug in Kalender Woche 46 20,2 %! und in den Mainstreammedien herrscht dazu Totenstille (im wahrsten Sinn des Wortes) solche Journalisten sind Verbrecher!

    Weiteres Beispiel:
    Je höher die Impfquote eines Bundeslandes, desto höher ist die Inzidenz.
    Neuer Wochenbericht führt die Impflicht ad absurdum!?:
    https://www.youtube.com/watch?v=Y-aFt-Y9jVA



    • machmuss verschiebnix

      @Almut,

      allein schon die Tatsache, daß Lebens-Versicherungen NICHT MEHR bezahlen, sobald jemand Geimpft ist, sollte doch in der Politik einen Aha-Effekt auslösen.

      Aber NEIN - die laufen sturheil immer noch weiter hinein, in die Corona-Falle !

  31. eupraxie

    Zu Frau BM Zadic: Eigentümlich ruhig um diese Sache! Zumindest die Uni Wien müsste sich äußern. Einem o. Prof. sollten die zitierten Experten und Textstellen schon etwas sagen, sonst wäre er nicht der richtige Betreuer und Prüfer. Daher sollte die Ähnlichkeit auffallen- ein, zwei Nachprüfungen durch eine wiss. Mitarbeiterin ... und es ist geklärt.



  32. eupraxie

    Da AU das anstehende Impfgesetz thematisiert ein paar Gedanken dazu: Jedes Gesetz muss (ganz wenige Ausnahmen) an den Bundesrat übermittelt werden. Dieser setzt sich aus der Bevölkerungszahl der jeweiligen Bundesländer und den Wahlergebnissen der letzten Landtagswahl zusammen. Mit der Landtagswahl in OÖ verloren die FPÖ mit der SPÖ und den Neos die Mehrheit im Bundesrat. Der Bundesrat hätte vor der OÖ-Wahl die Möglichkeit gehabt, das Gesetz über 8 Wochen zu verzögern. (Im konkreten Fall wäre es nicht dazu gekommen, da die SPÖ und Neos gewonnen wurden und für das Gesetz stimmen - daher sicherlich auch im BR). Ich schreibe das aber deswegen, um darauf hinzuweisen, dass die Etablierung der Partei MFG - die der FPÖ ganz sicher Stimmen kostete - sehr wohl Auswirkungen auf die Bundesgesetzgebung hat bzw. haben kann.
    MFG wurde zum Mehrheitsbeschaffer im Bundesrat für die Regierungsparteien.



  33. sokrates9

    Kinder mit Partner an Omrikon erkrankt; 2 geimpft, 2 ungeimpft. Nebenwirkungen: 1 Tag leichtes Kopfweh, Kratzen im Hals.Die ungeimpften sind 4 Tage später im Test negativ, die beiden geimpften ( astra zenika, pfizer) nach 6 Tage noch immer positiv! impfen wirkt!



    • Gerald

      Es sieht tatsächlich so aus, als ob die Impfungen die Infektionsdauer bei Omikron verlängern.
      Evtl. weil durch das häufige Boostern eine "Desensibilisierung" stattfindet. Das Immunsystem durch die häufige Anwesenheit der Spikeproteine also lernt diese mehr und mehr zu tolerieren, statt zu attackieren.

      Auch Nehammers leichte Infektion (sonst hätte er starke Krankheitssymptome entwickelt) hat ja ungewöhnlich lange gedauert.

    • Ella (keine Partnerin)

      Der N. war gezeichnet, roter Kopf, schwitzig.. Ich vermute mal, sie haben ihn mit Ivermectin und anderen, auch aufputschenden, Mitteln behandelt, damit er rechtzeitig zur Verkündung der Zwangsimpfung wieder auftreten kann.

  34. sokrates9

    Randthema:Gestern war bei Servustv Diskussion ultralinks. links mitte. Anneliese Rohter war angekündigt hat aber krankheitshalber abgesagt!11 Uhr war sie auf Diskussion in anderen Sender! Vermute dass es im Sinne allgemeiner Transparenz es nun Verbot der Qualitätsmedien gibt bei Servus aufzutreten: klar dass so eine bewährte tapfere Journalistin gleich umfällt.Lügen scheint auch nicht unbekannt ztu sein, sonst hätte sie nicht die Ausrede mit einer Krankheit gelogen.Fakeyournalisten!



    • Franz77

      Wie weiter unten steht, war sie gestern quicklebendig bei einem anderen Sender.

    • Ingrid Bittner

      Na ja, ich bin ja nun nicht wirklich eine Freundin der Frau Rohrer, aber eins ist schon zu bedenken, man müsste wissen, wann die Sendungen aufgezeichnet wurden.

      Denn dass diese Diskussionen live sind, ist nicht zu erkennen.

    • Gerald

      @sokrates

      Von Rohrer kommt meist eh nur noch sinnbefreites, seniles Gebrabbel. Also ich hab sie nicht vermisst. Viel besser war der kastrierte Gaul (Wallach) von Zackzack als Ersatz allerdings auch nicht.

    • Thomas Kugi

      Gebe Frau Bittner recht, dass man bezüglich der Aufzeichnungszeitpunkte nichts Genaues nicht weiß (zumindest ich nicht). Aber Ultralinks, Links, Mitte und kastrierter Gaul gefällt mir sehr:))

    • CIA

      Interessant wäre, was der Mathematiker Mauser von Marcowich hält. "Herr Poper soll ja in der Liga Ost spielen"(ein schlechter Mathematiker) und Marcowich? ;))
      Der Komplexitätsforscher Klimek wurde zum Wissenschaftler des Jahres befördert?! Aber Hand auf's Herz, dieser Typ wirkt als hätte er ein "Syndrom".
      Macht nichts, auch seine Prognosen waren meistens daneben, Hauptsache er ist ein Vasall dieses Regimes und das wird belohnt. So auch mit Kurz und Blümel!

    • WFL

      Rohrer ist eine Überläuferin.
      Früher bei der Presse "liberal-bürgerlich", aber schon vor Jahren zu den Linken übergelaufen. (Wie Rauscher)
      Als Dank dafür darf sie sich ständig in ORF, Puls 4 etc. vor der Kamera produzieren.

    • simplicissimus

      Walach hat die Unwahrheit gesagt, als er behauptete:

      "Die AGES weist eindeutig jene als hospitalisiert aus, die WEGEN Corona im Spital sind."

      Bei AGES unter Erläuterungen (ganz rechts unten) steht:

      "Definition „Verstorben“: COVID19 Tod ist definiert – für Surveillance-Absichten – als ein laborbestätigter Fall von COVID19 mit Ausgang Tod, wobei zwischen Status „Erkrankung“ und Status „Tod“ der Status „Genesen/Geheilt NICHT vorgelegen hat."

      https://covid19-dashboard.ages.at/basisinfo.html

      Also, es gilt eindeutig MIT und an Corona verstorben, es sei denn, in der Intensiv würde man noch schnell vor dem Tod, den Status „Genesen/Geheilt" (an Corona) offiziell feststellen.

  35. Vernunft und Freiheit

    Interessant, die Geschichte mit Frau Zadic. Hoffen wir, dass Ihre Argumente Dr.Unterberger vielfache Verbreitung finden. So sehr ich Herrn Kurz schätze ist seine Personalpolitik neben der Wahl des Koalistionspartners Grüne seine schwächste Seite gewesen.

    Beim Loblied auf Herrn Nehammer ("Nehammer kann sich immerhin persönlich zugutehalten, dass er selbst offenbar extrem penibel im Umgang mit den Corona-Regeln ist") möchte ich Sie an ein Hüttenfoto von Herrn Nehammer erinnern.

    Schließlich und endlich möchte ich betonen, dass die derzeitige Regelungsdichte uns insgesamt von der Freiheit wegführt. Ich möchte den Nanny Staat nicht. Das sollte eigentlich das Zentralthema von ÖVP, FPÖ und Neos sein.



    • sokrates9

      Man rechnet mit 1,5 Mio Strafen (Heute). Was ist das für eine Rgierung die so gegen das Volk regiert, nun Polizeibeamte sucht aber noch nie daran gedacht hat das Gesundheitssystem aufzurüstren??

    • Vernunft und Freiheit

      Eigentlich dachte ich, dass die Parlamentarier in einer represäntative n Demokratie Volksvertreter wären. Nun aber lerne ich, dass sie sich selbst als Volksbestrafer sehen.

  36. Johann Beyer

    Was bei Boris Johnson viel schwerer wiegt und das kann man bei ihm seit langem beobachten: er bricht seine Vereinbarungen, wenn es ihm nützt. Er ist nicht paktfähig. Das gilt für die Vereinbarungen mit der EU gleichermaßen wie für die eigenen Pandemiebestimmungen. Seine Anhänger nehmen dieses Hinwegsetzen über die eigene Abmachungen - wie bei Trump - als erfrischend, als Durchsetzungsstärke wahr. In Wirklichkeit ist es -wie bei Trump - erbämlich, wenn ein Mann nicht zu seinem Wort steht.



    • stefania

      "Ein Mann ein Wort"---hat nicht die ganze Türkise Truppe unterschrieben, dass sie alle mit Kurz zusammen zurücktreten würden ?
      Haben nicht Mückstein und etliche andere Regierungsmitglieder immer gesagt, dass es keine Impfpflicht geben würde ?
      Wie sehen Sie unsere Regierungsmitglieder im Bezug darauf ?

    • Vernunft und Freiheit

      Leider ist das Prinzip "versprochen, gebrochen" heute überall an der Tagesordnung. Das liegt aber auch daran, dass die Politik sich nicht mehr als langfristige Planungsinstanz sieht (Legislative), sondern mit kurzfristigen Dekreten selbst Exekutive spielt.

    • sokrates9

      Für mich ist noch ein kleiner Unterschied wenn einer sich über vertrottelte regeliungen privat hinwegsetzt - Vorbilder gibt es da ja genug - oder permanent Ankündigungen und Verträge bricht"

    • Johann Beyer

      @stefania Ich muß mich hinsichtlich meiner Einschätzung von Türkis nicht um eine Antwort krümmen: wer etwas zusagt und es dann nicht hält ist nicht paktfähig.

  37. pressburger

    Politiker und Engel ? Sicher nicht. Metternich war einer der grössten auf diesem Gebiet. Die Aufzählung seiner Mätressen, würde die 1000 Mark Limitierung sprengen.
    Ein Unterschied ob man ein Politiker ist der rechts der Mitte, oder Links, bis ganz Links, politisiert.
    Johnson verzeihen die Medien kleine Freiheiten die er sich herausnimmt, Nehammer kann in der Runde seiner Kumpane, alle mit hochroter Birne feiern, keine Notiz davon in den offiziellen Blättern.
    Zadic, ist dreifach abgesichert. Mohammedanerin, Grüne und Frau. Jeder Hinweis auf ihr Plagiatentum wird mit Totschlag Argumenten erledigt.
    Zu Erinnerung. Zadic wurde von Kurz, erst vor nicht allzu langer Zeit zu Ministerin gemacht. Trotzdem, oder gerade deswegen, wird Kurz nicht als Urheber dieser Fehlentscheidung benannt.
    Warum eigentlich ? Beide möglichen Erklärungen sind für
    Kurz nicht schmeichelhaft. Ist Kurz dumm, oder stand er unter Druck ?
    A man by his company allways is known.



    • Franz77

      Bei Zadic spielt auch ein gewisser Peter Pilz eine nicht unbeträchtliche Rolle, ihr ehemaliger Arbeitgeber. Ich versuchte das auf ZackZack anzusprechen, das war binnen Minuten gelöscht. Ebenso mag einer einmal probieren, ein Hauch von Kritik an die Antifa anzubringen, schwupps, weck.

    • Henoch 1

      Ich vermute beides…… ein Trittbrettfahrer eben.

  38. simplicissimus

    Aus der Krone, Aussage von PCR- und Impfapostel Drosten:

    Drosten: Jeder wird sich wohl einmal infizieren müssen
    Auch der Virologe Christian Drosten sieht im häufig milderen Verlauf nach Ansteckung mit der Omikron-Variante eine „Chance“, in den endemischen Zustand zu kommen - „breite Immunität vorausgesetzt“, wie er dem „Tagesspiegel am Sonntag“ sagte. Alle Menschen müssten sich früher oder später mit SARS-Cov-2 infizieren, meint er. „Ja, wir müssen in dieses Fahrwasser rein, es gibt keine Alternative“, sagte Drosten. „Wir können nicht auf Dauer alle paar Monate über eine Booster-Impfung den Immunschutz der ganzen Bevölkerung erhalten.“ Das müsse das Virus machen.

    Und unsere Hammertruppe möchte in das auslaufende Panikdemie- erl hinein ümpfen, ümpfen, ümpfen, und die Impfpflicht einführen.

    Was passiert da Seltsames hinter den Kulissen?



    • stefania

      Mit dem Impfpass muss man sich ausweisen um Bus oder Bahn zu nutzen, beim Einkauf oder beim Besuch von Veranstaltungen. Jeder Schritt, den du tust, wird nachvollziehbar, die Privatsphäre verschwindet komplett.
      Es geht um die lückenlose Überwachung nach chinesischem Vorbild.
      Die Gesundheit ist ihnen völlig egal.
      Ich lese gerade das ausgezeichnete Buch :"Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus " von der Harvard-Ökonomin SHOSHANA ZUBOFF.
      Sehr zu empfehlen !

    • pressburger

      Seltsam ? Oder ist die angestrebte Totalüberwachung seltsam ? Oder, eine Möglichkeit die Macht Basis zu erweitern, absichern um für den Krieg gegen das Volk gerüstet zu sein.

    • elokrat

      Den selektierten EXPERTEN dieser Geisterbahn-Regierung ist das völlig wurscht!!

    • Thomas Kugi

      Dr. Osten hat höchstwahrscheinlich betrogen, nicht zum ersten Mal übrigens, zumindest ist er Opfer seines Zwangsdenkens, wie die meisten Virologen. Er ist neben Fauci und Ferguson eine zentrale Figur in diesem Schlamassel und möchte seinen Kopf aus der Schlinge ziehen.

  39. Ella (keine Partnerin)

    "Die Motivation für die Impfung war bei den meisten Menschen nicht die Angst vor Infektion, sondern der Wunsch zum Friseur gehen zu können, zu reisen, ins Restaurant und ins Stadion gehen zu können. Sie haben damit die Kontrolle und Überwachung salonfähig gemacht, ohne jedoch Einschränkungen wie Masken, Abstandsregeln, Lockdowns und andere Einschränkungen von Grundrechten zu vermeiden. Impfung bedeutet nicht Freiheit, sondern die dauerhafte Etablierung von permanenter und flächendeckender Überwachung und Kontrolle mit völligem Verlust der Privatsphäre.

    Dagegen kämpfen wir."

    Von Dr. Peter F. Mayer
    https://tkp.at/2022/01/17/medizinische-zwangsbehandlung-zur-rechtfertigung-der-ueberwachung-mit-dem-impfpass-kommentar/



  40. Jenny

    https://t.me/HKickl/645

    Im heutigen Gesundheitsausschuss werden wir uns mit den Verfassungswidrigkeiten des Impfzwangsgesetzes ganz detailliert auseinandersetzen und der schwarz-grün-rot-pinken Versagertruppe so richtig die Leviten lesen. Zudem findet auch ein Expertenhearing statt, wo der Verfassungs- und Verwaltungsrechtler Michael Geistlinger dem Impfzwang eine klare Absage erteilen wird. Gut, dass er auch heute an unserer Pressekonferenz teilnimmt und uns einen ersten Überblick geben wird. Sei dabei – ab 10.30 Uhr auf fpoe.at oder auf meiner Facebookseite.



  41. Hegelianer

    Zur Impfpflicht: Schwangere ausgenommen zu haben, ist richtig, obwohl diese erwiesenermaßen gefährdeter sind, schwer an CoVid zu erkranken. Denn 1) ist die Abortrate im ersten Schwangerschaftstrimenon sehr hoch, was aber nicht allgemein bekannt ist. Aborte würden der Impfung attribuiert, und der Staat gälte vielen als Mörder ihrer Kinder. 2) ist Corona vor allem in der weiteren Schwangerschaft gefährlich. Bleibt die Schwangerschaft aufrecht, besteht aber sowieso fast immer eine enge ärztliche Betreuung. In dieser Phase werden viele Ärzte ihre schwangeren Patientinnen vom Impfen überzeugen können, da braucht es dann kein Gesetz mehr.



    • pressburger

      Die sogenannte ärztliche Betreuung wird der Schwangeren Frau und dem Fötus im Falle von Nebenwirkungen nicht helfen.
      Die Empfehlung Schwangere zu impfen ist rein willkürlich erfolgt. Dafür hat die Zeit in der Phase I und II nicht gereicht. Einen experimentellen Impfstoff, nur provisorisch zugelassenen Impfstoff, Schwangeren zu applizieren ist mehr als fahrlässig.
      Es gibt, weil es keine geben kann, Untersuchungen die eine Teratogenität des mRNA Impfstoffes ausschliessen würden. Thalidomid, wurde auch als nicht teratogen, verschrieben

  42. Hegelianer

    Zadics Arbeit dürfte wenigstens aus sinnvoll zusammenhängenden, korrekten Sätzen bestehen, was bei Aschbacher nicht der Fall war. Hinzu kommt, dass Juristen oft nur sehr kursorisch zitieren - also etwa: "Ebenso Maier, 231ff. Anders Huber", ohne auch nur immer Seitenzahlen zu nennen, geschweige denn die Argumente der Anderen auseinanderzulegen.

    Bleiben wir beim Thema Bildung: Um Johnson wäre es schade. Erstens hat Johnson entgegen dem obigen Blogeintrag immer MODERATE Coronaregeln implementiert und sich nie als Regelungsfetischist gezeigt. Vor allem aber kenne ich weit und breit keinen anderen Regierungschef, der seitenweise altgriechisch auswenig rezitiert und auch dramatisch aufzuführen vermag. Das ist wirklich eine Antithese zu all den Bankern, Ökonomen, Personalberatern etc. in der Politik.



    • Johann Beyer

      Was Sie hier schreiben ist nicht richtig. Juristen unterliegen den genauesten Zitierregeln in der wissenschaftlichen Arbeit. Ich habe in meiner Dissertation sehr viel Zeit dafür aufgewendet die Zitate nochmals auf Übereinstimmung mit den AZR durchzugehen. Selbstverständlich sind wortwörtliche Übernahmen kursiv darzustellen und unter Anführungszeichen zu setzen. Wenn Zadic, das nicht gemacht hat, dann hat Sie verschleiert, dass sie fremde Gedanken als eigene ausgegeben hat.

    • sokrates9

      Johann Beyer@ Was waren das früher noch für Zeiten wo man bei der "defensio dissertationis"gefragt wurde was in der Arbeit neu ist und welche neuen Erkenntnisse man gewonnen hat und nicht ob man richtig zitiert und genderkonform geschrieben hat!!Die damaligen Professoren wussten sehr wohl wenn einer abgeschrieben hat.

    • Johann Beyer

      @Sokrates9 Ja das mag sein. Richtiges Zitieren ist mir aber sehr wichtig, weil ich damit Monate verbracht habe. Die Defensio war dann nur mehr ein Gespräch mit dem Professor auf Augenhöhe.

    • sokrates9

      Johann Beyer@ Hoffentlich hat ihre Arbeit neue Erkenntnisse gebracht!Exakt zitieren können sie heute mit Copy und paste jedem Hilfsschüler beibringen, der den Inhalt nicht verstehen muss. :-). Wie wear das mit der Atbeitsministerin? Habe schon vergessen welche eigenartigen Viecher in ihrer Arbeit auftauchten! Zitriert war aber richtig- daher auch keine Aberkennung...

  43. Franz77
  44. Ingrid Bittner

    Heute findet um 14 Uhr im Parlament eine Sitzung des Gesundheitsausschusses statt.

    Hier der link zur Tagesordnung:

    https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/A-GE/A-GE_00001_00889/TO_06422785.pdf

    Am Ende des Textet ist ein link zur Übertragung des Expertenhearings (hoffentlich hab ich das jetzt richtig geschrieben, weil es kommt aus dem Parlament auch so viel Denglisch und das beherrsch ich nicht wirklich).



    • Franz77

      Kickl gib Gas!!

    • Ingrid Bittner

      Gerade entdeckt: FPÖ PK

      Im heutigen Gesundheitsausschuss werden wir uns mit den Verfassungswidrigkeiten des Impfzwangsgesetzes ganz detailliert auseinandersetzen und der schwarz-grün-rot-pinken Versagertruppe so richtig die Leviten lesen.

      Zudem findet auch ein Expertenhearing statt, wo der Verfassungs- und Verwaltungsrechtler Michael Geistlinger dem Impfzwang eine klare Absage erteilen wird. Gut, dass er auch heute an unserer Pressekonferenz teilnimmt und uns einen ersten Überblick geben wird. Sei dabei – ab 10.30 Uhr auf fpoe.at oder auf meiner Facebookseite.

  45. Tyche
  46. Jenny

    Unteressant, bei Strache im Urlaub ohne "Maßnahmen" war sein beschwipstes Gerede, dem niemals Taten folgten ein Schwerverbrechen und nun ist es ein "harmloses" Vergehen wenn Politiker gegen ihre eigenen Verordnungen versotssen??? Das nann ich doch mal echt mir 2ereli Maß gemessen.
    Die Hauptsache wird einfach unter den Tisch gekehrt: Die überbordente Diktatur und Korruption der ÖVP und warum soll diese bosnische Muslima die an dem Amt klebt dagegen vorgehen??? Deswegen hockt die ja dort um die Zerstörung unseres Landes und die Islamisierung voran zu treiben.
    Und wo ist der Aufschrei wegen all den Kosten die diese hirnlose Testerei und Spritzerei kostet, wo der Aufschrei wegen dem nun überbordenden Plastikmüll dank all dieser Tests und Masken???? Wo ist denn dan die Köstiger die ja grüner wie ein Grüner sein will.
    Und wenn Kickl das alles aufzeigt, gestern mal wieder auch von Hafenecker hervorraggend genannt, ja dann pöbeln die?? Ich vermisse immer mehr Objektivität hier



  47. Brockhaus

    Der heutige Tagebucheintrag von Dr. Unterberger gehört sofort in alle Printmedien, ausgenommen vielleicht der Teil über Boris Johnson.



    • Ingrid Bittner

      @Brockhaus: und wie stellen sie sich vor, soll das passieren? Sollen wir dafür sammeln, dass sich das als bezahlte Anzeige ausgeht oder wie?

    • Gandalf

      Bei der unnötigen Länge, die ein detailliertes Lesen uninteressant macht, wäre das zudem ein (viel zu) teures Vergnügen. Nein, fast ein Jahr "Partner- Beitrag" für die Fisch' ist genug.

  48. Gerald

    Boris Johnson hat einen schweren Fehler begangen.

    Er hat die alkoholisierten Feiern ohne Abstand, Masken und Anstand mitten im Lockdown NICHT als Wohltätigkeitsveranstaltung deklariert und dazu das Staatsfernsehen und die Medien eingeladen. Deshalb sind diese nun so empört. Wären sie nämlich dabei gewesen, dann hätten sie über die Empörung der Bevölkerung nur pro forma berichtet und es nach einem Tag schnell ins Archiv verräumt.

    Zumindest soll es so in einer faschistoiden Bananenrepublik irgendwo in Mitteleuropa mitten im Lockdown vor Weihnachten abgelaufen sein. Der Skandal verschwand aber so schnell wieder aus den Medien, dass ich mich nicht mehr an den Namen dieser Bananenrepublik erinnere. Können mir die Mitposter da vielleicht helfen?



  49. sokrates9

    RKI verkürzt Genesendenstatus auf 3 Monate! Hurra das Impfabo ist gesichert!!



  50. Kyrios Doulos

    Abgesehen von einigen politsichen Gründen, bin ich schon deshalb für den Verbleib Boris Johnsons, weil er ein Original ist und keine Puppe wie der Nehammer, der Scholz und andere political correctness ideologisierte Schablonenpolitiker.

    Mein Lieblingsvideo mit Boris Johnson (3 Minuten) ist dieses:

    https://www.youtube.com/watch?v=VzJQ0TcBmqU



    • pressburger

      Nigel Farage, meint Boris ist ein Clown. Stimmt, aber ein Clown mit Bildung.

  51. Undine

    A.U. schreibt:

    "Nehammer kann sich immerhin persönlich zugutehalten, dass er selbst offenbar extrem penibel im Umgang mit den Corona-Regeln ist. Siehe zuerst seine Absenz beim Neujahrskonzert, um Corona-Solidarität zu zeigen; siehe später die Quarantänezeit nach einem positiven Test, die er isoliert am heimischen Küchentisch ohne Familienkontakte verbracht hat."

    Naja, ganz so ein Engerl ist der BK Karl NEHAMMER nun auch wieder nicht! Ich bin überzeugt, daß er seinen angenehmen Urlaub auf einer Schihütte nur sehr ungern wegen des Neujahrs-Konzerts unterbrochen hätte, zumal es auf der Schihütte wesentlich lustiger zugegangen ist. Davon zeugt ein Foto, das NEHAMMER in feuchtfröhlicher Runde mit acht Kumpeln---OHNE MASKE, OHNE ABSTAND---zeigt!

    https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/kaernten/wirbel-um-nehammer-foto-das-sagt-der-huettenwirt/506418674

    Der Abgang von ZADIC und NEHAMMER wäre sehr, sehr leicht zu verschmerzen, der Abgang von Boris JOHNSON hingegen nicht!



    • Ingrid Bittner

      Wenn man auf Youtube Gustostückerl schaut, erspart man sich den ORF zu "gucken" (MF):

      https://youtu.be/ol5C-hn5WJU

      NEHAMMER KRIEGT HERZKASPERL IN DER ZIB

    • Ella (keine Partnerin)

      Ingrid, danke. Das ist ja köstlich :-)

    • Ingrid Bittner

      @Undine: aber vielleicht sollte man doch den Spruch von Oma bedenken: "es kommt selten was Besseres nach"

      Kurz - Schallenberg - Nehammer - ???? (vielleicht Mikl-Leitner??)

    • Thomas Kugi

      Wer sich zuhause mit einem positiven "C"-Test freiwillig von seinen Liebsten absondert und seinen leichten Verlauf mit der Wirkung der Spikung erklärt, ist ein Vollpfosten. Nehammer beweist das jeden Tag aufs Neue.

    • pressburger

      @Ingrid Bittner
      Das wäre ein Bundeskanzler ! Gescheit, witzig. Solche Politiker braucht das Land. Nicht eine Schaufensterpuppe, wie Genosse N.

    • Isis42

      Gönnen Sie doch unserem BK einen Kurz-Skiurlaub mit Hüttenbesuch!!!

  52. El Capitan

    Der Fall Zadic ist ab sofort ein Freibrief für alle akademischen Schwindler und gleichzeitig ein Maulkorb für die schwächelnde ÖVP und alle Grünen. Wann und wo immer jetzt ein ähnlicher Plagiatsfall auftaucht, müssen diese Parteien gefälligst den Mund halten.

    Der ORF und andere Medien haben sich spätestens jetzt als dreiste Lückenmedien erwiesen.

    Zum Fremdschämen das Ganze.



    • Ingrid Bittner

      @El Capitan: Sie haben ja recht mit den "akademischen Schwindlern" , aber es würde trotzdem einmal nicht schaden, wenn man irgendwo und irgendwie erklärt bekäme, wie das mit den Zitaten ist, es kennt sich nämlich nicht jeder aus, was man darf und was nicht.

      Jeder verwendet Zitate, die meisten kennzeichnen die auch genau, aber einige "vergessen" halt drauf.

    • El Capitan

      @Ingrid B.: In der naturwissenschaftlichen Ecke, aus der auch ich komme, kommen Plagiate selten vor, weil es hier um echte Arbeit, oft Mathematik- oder Laborarbeit, geht. In den Orchideenfächern wird viel abgeschrieben, denn was will man denn bitte in Soziologie, Politologie oder Psychologie Neues entdecken? Da wird nur noch gegendert und festgestellt, dass unsere Gesellschaft gaga ist.
      Heute ist das Schwindeln (abschreiben ohne zu zitieren) schon deshalb schwierig, weil ein Großteil der Literatur online zu finden ist und die Plagiats-Software immer besser und raffinierter wird.
      Zadic ist nur eine von vielen Schummleri:nnen. Der Skandal liegt in der selektiven Moral der linken Medien.

  53. Pennpatrik

    Irrwitziger geht es nicht. Um die Freiheit zu sichern, müssen wir sie abschaffen:

    "NEOS-Chefin Meinl-Reisinger sagte, alle eine das Ziel, „dass wir die Pandemie endlich vollständig überwinden, dass wir alle Freiheiten wieder bekommen."

    Genau! Und "um die Diktatur zu verhindern, müssen wir einen Diktator einsetzen." (Cicero im Kampf gegen Cäsar zu Pompeius?)



  54. HDW

    Die damalige These des Triestiner A.Vodopivec, einem Journalisten der ÖVP, 1966, nach dem Beginn der schwarzen Alleinregierung die "Balkanisierung Österreichs" im pejorativen Sinn, sei durch die grosse Koalition verursacht, hat sich mMn als falsch erwiesen. Neuerlich durch das Alleinregierungsversprechen des grossmäuligen, vermeintlichen Jungstar S.Kurz. Im Gegenteil ist die Ausgleichsproporzionalität der GROKO nicht nur die Erfolgsgeschichte Österreichs von 1945 bis 1965 sondern wenn man so will auch aller Transformationen nach anderen geschichtlichen Katastrophen. Allen voran, das Beispiel der Vereinigten Staaten. (Das sollte man auch Putin zubilligen). In Ö halt der Ausgleich zwischen dem (Marxistischen)Sozialismus der "Wiener Vorstadt und dem Konservativismus des Alpenraumes". Allerdings ist dieses System der "checks and balances" ein intellektuell und moralisch äusserst anspruchsvolles und das schließt, wie man sieht die Teilnahme solch abgeschotteter und korrumpierter Blasen wie die der Grünen in D und Ö, die Washingtoner Biden Nomenklatura sowie überhaupt auch die heutigen medialen Aktivisten mit ihrem Drang zur Alleinregierung inklusive arbeitslosem Einkommen, eigentlich aus. Mit Balkan hat das eher weniger zu tun, besonders wenn damit nur der jeweilige Konkurrent gemeint ist.



  55. sokrates9

    Fälligkeit von Rücktritten? Die Regierung rechnet mit bis zu 1,5 Mio Strafen und entsprechenden Prozessaufwand! Was ist das für eine demokratische?? Regierung !! die so etwas auch nur andenkt?Corona wirkt dramatisch auf den Verstand!Warum beschließt einen Impfzwang als erstes Land Europas ausgerechnet Österreich?Die einzig plausible Erklärung für mich ist fdass es Soros im Dezember befohlen hat. Die einzige Argumentation die juridisch plausibel wäre tödliche Krankheit Verhinderung eines Ansteckungsrisikos stimmt nicht und müsste selbst den simpelsten Politiker klar sein.Gestern in ultralinks links mitte:( Übrigens die angekündigte Frau Rohrer wegen Krankheit entschuldigt, ist in einem anderen Sender um 23 Uhr putzmunter aufgetreten) . Der Regierungsmathematiker - Namen merke ich mir prinzipiell nicht) behauptete Nebenwirkungen gibt es nicht, Myokarditis bei Jugendlichen ist in 2 Ttagen geheilt.. Liste der Eu mit Todesfällen kennt er nicht..Mein Tageskommentar besteht nun aus 0 Zeich



    • pressburger

      Die Regierung, so weit jemand in diesem Verein rechnen kann, rechnet damit, dass durch die Strafen, ein return of investment erreicht wird.
      Bedeutet weitere Vernichtung von Privateigentum, Umleitung der Mittel in die Kassen des Staates, der damit die Bespitzelung des Volkes wird finanzieren können.

    • Franz77

      Der Mathematiker war so ein dämlicher Volldepp, immer wenn es hieß dass Menschen eingesperrt werden usw. grinste er saublöd. War wohl selber nie in einem Lockdown, und seine Empathielosigkeit gegenüber Ungeimpften stellte er offen zur Schau. Unangenehm aufgefallen war auch noch der Chefredakeur von ZackZack (Peter Pilz), kaum zum Derpacken.

    • Gerald

      @Franz

      Aber Weigel und Reichelt sind ihnen eh ordentlich über den Mund gefahren und auch die Moderatorin war gut und hat ausreden lassen.
      Vor allem Reichelt hat mir gut gefallen, weil er auch die medialen "Framing"-Tricks aus dem FF kennt. Als der Zackzack-Wicht ihm gleich zu Beginn "Menschenfeindlichkeit" unterstellen wollte, hat er ihn ja gleich verbal abgewatscht.

      Aber das ekelhafte, süffisante Grinsen haben der Horror-Clown Mathematiker und der Zackzack-Faschist fast die ganze Sendung durchgehalten und in ihrer Dummheit nicht einmal bemerkt, wie sehr ihnen die Hosen runtergelassen wurden.

    • Franz77

      Ja @Gerald, das stimmt! Sehr erfreulich war auch die Moderatorin.

    • Altsteirer

      ja das war schon immer so, fehlt's an Argumenten wird mit debil grinsenden Gesichtsausdruck der Kopf geschüttelt, weil um etwas zu sagen, fällt ihnen nichts auf Fakten basiertes ein!

  56. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Mit meinem Beitrag gehe ich insofern ein gewisses Risiko ein, weil er einerseits nicht zum heutigen Thema von AU passt, und andererseits weil er von Grace Van Berkum verfasst wurde. Sie glaubt, dass eine ausgewogene Ernährung in Verbindung mit einem Gleichgewicht von Herzensbildung und klarem Bewusstsein helfen können, den Körper und die Welt von Krankheiten zu heilen. Zu ihrem Beitrag sagt Van Berkum im September 2021:

    „Was ich Ihnen nun mitteilen werde, wird für einige eine Bestätigung sein, für andere schockierend. Wie viele von Ihnen wissen, habe ich mich sehr dafür eingesetzt, zu untersuchen, was in der Welt seit März auf so vielen Ebenen geschehen ist“

    Es geht dabei um eine meiner Meinung nach exzellente Zusammenfassung (mit Quellenangaben) sowohl der Hintergründe als auch der Ziele von Corona, Klimawandel und Migration.

    https://www.gracevanberkum.com/post/we-are-being-played-please-read

    Das Original ist einfach zu übersetzen (Fenster: Seite aus der Sprache Englisch übersetzen), aber doch sehr holprig. Mit etwas mehr Aufwand sind Profi-Übersetzer im Netz kostenlos verfügbar.



  57. Cotopaxi

    Ich habe schon lange nichts vom Idi Amin an der Spitze der Österreichischen Ärztekammer gehört.

    Lebt der noch oder wird uns sein Dahinscheiden vom Regime seit Wochen verschwiegen?



    • sokrates9

      Ziwl erreicht - Impfpflicht eingeführt, die Ärzte kuschen, sind sie doch froh dass er nicht kommentiert!

    • Franz77

      Hier das Vorbild des großen Kindermalbild-Künstlers:

      Idi Amin: „Ich garantiere, dass jeder seine Meinung sagen kann, aber ich garantiere nicht, für was danach geschieht.“

    • Gerald

      @Cotopaxi

      Vielleicht hat er einen Schlaganfall erlitten, weil er ungeschönte Umfragen zur bevorstehenden Ärztekammerwahl gesehen hat?

    • MizziKazz

      Wahrscheinlich malt er grad: eine Sonne und pink-rote Wölkchen, um sich der Zeit anzupassen.

  58. Gerald

    Jetzt hebt sogar schon die autokratisch regierte Türkei(!) fast alle CoVid-Maßnahmen auf. Dort dürfen Ungeimpfte ab sofort sogar ohne PCR-Test wieder ins Kino, in Konzerte usw. Nur bei uns in der Alpenfestung glauben ein inkompetenter Kanzler und sein Gesundheitsminister weiterhin an den Endsieg durch die Impfwunderwaffe, über die sich das Omikron-Virus lediglich totlacht.

    https://www.reuters.com/world/middle-east/turkey-lifts-pcr-requirement-unvaccinated-some-areas-anadolu-2022-01-15/



    • Cotopaxi

      Die Hoffnung, dass sich NÖ-Hammer in seinem Quarantäne-Bunker erschießt, hat sich nicht erfüllt. ;-)

    • Pennpatrik

      @cotopaxi
      Die Umfragewerte der ÖVP sind einfach zu gut. Erst wenn sie unter 20% sinken oder in NÖ die Absolute weg ist ...

    • pressburger

      Ungarn nicht vergessen.

    • Gerald

      @Pennpatrik

      Diese Umfragewerte glaubt doch kein Mensch mehr, da sie seit Jahrzehnten hauptsächlich von ÖVP/SPÖ und ihnen hörigen Medien "in Auftrag" gegeben werden.
      Interessant werden feststehende Ergebnisse, also Wahlen. Umfragen sind Schall und Rauch.

      @pressburger
      Ungarn hat das schon länger aufgehoben. Aber bei der autokratisch regierten Türkei wundert es mich umso mehr, dass ein Präsident wie Erdogan so ein faschistoides Gängelungsinstrument aufgibt, während unsere Regierung sich da immer fanatischer hineinsteigert.

    • MizziKazz

      Ach geh - was wette ich, dass in dem ganzen Ringelgspü einfach Österreich den Joker von den Israelis übernommen hat, der nächste Vorreiter vom nächsten Schritt zu sein. Wir sind derzeit sicher ein Versuchslabor. Israel hat seine Schuldigkeit als Vorreiter-Impflabor erledigt. Jetzt kommt das Vorreiter-Zwangsimpflabor und man sieht, was die Rat- ähm Menschen so tun. Wenn es bösen Zwang gibt, wie verhalten sie sich, wie kann man sie konditionieren, wie viele plappern nach, wie viele sind Querulanten usw...

  59. Cotopaxi

    Ich bin d.h. ich war regelmäßiger Blutspender beim RK und half mit, tatsächlich Leben zu retten. Dank der der Corona-Schutzhaft ist mir das jetzt nicht mehr möglich. Und Tausenden anderen Blutspendern auch nicht.

    Seltsamerweise hört man nicht aus den Krankenhäusern, dass ihnen die Blutkonserven ausgehen und ihnen Patienten unter der Hand wegsterben. Oder werden solche Nachrichten auch unterdrückt? Auch die Blutbanken schreien heuer nicht Alarm wie fast jedes Jahr zur Grippezeit.........Seltsam, alle auf Linie gebracht?

    Eine Frage: Wie wirkt sich die Blutspende eines Gespikten auf den armen Empfänger seines Blutes aus?



    • pressburger

      Mit solchen Petitessen, wird sich doch der oberste Gesundheitshüter nicht beschäftigen. Lieber verfolgen, strafen, isolieren.

    • Gerald

      Ich frage mich auch was man mit den ca. 15% ungeimpften Polizisten macht. 3G am Arbeitsplatz bleibt ja. Das heißt die dürfen dann zwar legal weiterarbeiten, sich aber von den Kollegen nicht bei einer Kontrolle erwischen lassen?
      Gegen diese Regierung wirkt selbst Kafkas "Prozeß" noch wie eine rationale Abhandlung der Vernunft.

    • Undine

      @Cotopaxi

      *************************+!

      Eine sehr interessante Frage, die Sie da aufwerfen! Sie wird wohl unbeantwortet bleiben!

    • Ingrid Bittner

      @Cotopaxi: Als medizinische Laiin stell ich mir das mit den Blukonserven so vor:
      die braucht man ja hauptsächlich im Zusammenhang mit Operationen und da man die nach Möglichkeit derzeit nicht macht, braucht man auch nicht so viele Blutkonserven.

    • Franz77

      Spenderblut war schon immer ein riesiges Geschäft. Vor allem das Plasma erfreut die Pharmariesen.

    • Jenny

      Zu ihrer letzten Frage: meiner Mutter wurde bei einer OP vor viele vielen Jahren mit Hepatitis verseuchtes Blut verabreicht und sitdem wird sie als "gefährlich" weil mit Hepatitis geführt.. denke so ähnlich wird es mit den Genverseuchtem Blut dann auch sein

    • Cotopaxi

      Blutkonserven halten nur 6 Wochen. Also müssten die Lager längst leer sein, auch wenn keine bzw. nur wenige Blutkonserven verbraucht werden.

      Im Augenblick gehen, wenn überhaupt, nur Geimpfte zum Blutspenden.......die anderen dürfen ja nicht.

      Man kann also davon ausgehen, dass Empfänger von Fremdblut die nächste Zeit verseuchtes Spike-Blut erhalten.

  60. elokrat

    Ein Argument der Regierung für die Einführung der Impfpflicht ist, dass sich die Bevölkerung mehrheitlich dafür ausspricht!! Abgesehen davon ob das stimmt, warum unterstützen (mehrheitlich) geimpfte eine gesetzliche Verpflichtung, dass andersdenkende einen Eingriff in ihre Körper zulassen müssen, obwohl die Unterstützer keinerlei Nutzen davon haben!! Die Gefahr einer gegenseitigen Ansteckung kann es nicht sein, da die Impfung nicht davor schützt. Das Verhalten dieser „Mehrheit“ kann nur von Psychologen beantwortet werden.



    • Cotopaxi

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Bevölkerungen der moslemischen Enklaven in den Wiener Bezirken Favoriten, Schmelz-Fünfhaus und Brigittenau sich mehrheitlich für die Impfpflicht ausgesprochen hätte.

      Welche Bevölkerung meint man also? Die der Pöblinger Cottage?

    • pressburger

      Die Indoktrination, die kollektive Angstpsychose hat die Menschen in eine zustimmend blökende Schafsherde verwandelt.
      Die Regierung könnte es sich sogar leisten, eine Volksabstimmung zum Thema Impfzwang abzuhalten. 75% der Urnengänger, würden den nächsten Schritt in die Diktatur befürworten.
      Herr A.U. übrigens auch.

    • Pennpatrik

      Ich bin 3x geimpft und ein absoluter Gegner des Impfzwangs. Im Gegenteil: Ich halte das Vorgehen der Regierung durchaus mit dem Vorgehen der Kommunisten und Nationalsozialisten für vergleichbar.
      Die Israelitische Hochschülerschaft kann mich. Nein, nicht einmal das.

    • sokrates9

      Die Welt ist verrückt geworden, man müsste wirklich untersuchen ob Covid nicht auch Gehitnzellen angreift: Jokovitc darf als gesunder, getesteter Spitzensportler bei dem australische tennisturnier - Gefahr andere anzustecken `( mit Gesundheit??) bei beinahe null - nicht antreten! Gesetzt ist Gesetz! Die Mehrheit hält das für richtig...

    • Gerald

      @elokrat

      Selbst das stimmt nicht mehr. Die alte Umfrage mit der angeblich so großen Mehrheit (ca. 60%) für die Impfpflicht war eine vom ÖVP-Parlamentsclub in Auftrag gegebene und kam zum für die ÖVP gewünschten Ergebnis.

      Profil hat letzte Woche neue Umfrageergebnisse veröffentlicht wonach 51% eine Impfpflicht gegenwärtig ablehnen und weitere 4% keine Meinung hatten. Die Befürworter machten 45% aus. Wenn selbst in einem regierungsnahen Mainstream-Blatt solche Zahlen stehen, kann man sich ausrechen, dass die echten Zahlen noch ganz anders sind.
      https://www.profil.at/oesterreich/umfrage-knappe-mehrheit-gegen-impfpflicht-ab-februar/401872517

  61. SL

    Wird uns die Regierung zum Konsum von Canabis zwingen?Hanfblütentee soll ja gegen Covid wirken. https://www.heise.de/hintergrund/Mit-Cannabis-gegen-COVID-19-6327590.html



  62. Cotopaxi

    Sollte man sich die Mühe machen und nachblättern, um festzustellen, wie begeistert einst DrU über die "Spitzenjuristin" mit "internationaler Erfahrung" in einer der "renommiertesten Rechtsanwaltskanzleien der Welt" schrieb?



    • Ella (keine Partnerin)

      Ich erinnere mich ...

    • Cotopaxi

      Ich erinnere mich auch, wie ihr der geschiedene Graf Schnallenzwerg ganz entzückt die Hand abschleckte (Handkuss).

      PS: Was weiß man über den Vater ihres Kindes?

    • pressburger

      Jubel, Trubel, Heiterkeit, als Kurz seine Ausserwählten vorgestellt hat.

    • Cotopaxi

      Ja, wie am ersten Schultag nach den Ferien in einer Gesamtschule (früher Sonderschule genannt).

  63. Verschw?rungstheoretiker

    Wie verlogen das Brimborium rund um Corona ist, verrät Herr Lauterbach!
    Nächster Lauterbach´scher "Versprecher": Wir "verhindern, dass die Pandemie endet" (VIDEO) | UNSER MITTELEUROPA
    https://unser-mitteleuropa.com/naechster-lauterbachscher-versprecher-wir-verhindern-dass-die-pandemie-endet-video/
    Diese (nichtgewählte) Regierung scheint nur so von Inkompetenz zu strotzen. Vor allem mit Migrationshintergrund und Plagiaten scheint man heutzutage in Regierungsverantwortung zu kommen!
    Gestern in "Links/Rechts/Mitte" wurden die Impfopfer schon mehr als verhöhnt.
    Diese Diskussion war eine Frechheit, bar jeder Menschenwürde, verlogen und ohne medizinischer Grundlage.
    Die Entscheidungen zur Impfpflicht entstanden in den kranken Gehirnen der Mathematiker, Komplexitätsforschern und "Mengele-Sympathisanten"!
    Der Talk am 16.01. - ServusTV
    https://www.servustv.com/aktuelles/v/aaddb91t54aw4wnb8iay/



    • Wyatt

      .......und wie der Mathematiker Markowich, angesprochen auf die Regierungsbeteuerungen, es werde zu keiner Impfpflicht kommen, mit "keiner Steuererhöhung" hinterhältig grinsend, Kopfschütteln u. "Impfpflicht light" abzulenken versuchte, lässt irgendwie erahnen, dass mit der Vehemenz, wie das durchgedrückt wird, vielleicht doch mehr als nur die Sorge um unsere Gesundheit, hinter der "Impfpflicht" steckt.

    • Gerald

      Markowich war gestern in "Links-Rechts-Mitte" einfach nur eine Schande.
      Am ekelhaftesten war seine dreiste Lüge es gäbe keine Myokarditis-Toten durch die Impfstoffe. Dabei gibt es diesbezüglich sogar "Rote Hand Briefe" (Warnungen vor lebensgefährlichen Nebenwirkungen) und leugnet wirklich niemand mehr die Todesfälle (nur das Ausmaß).

      Markowich soll sich als Clown in der Filmindustrie bewerben. Als bösartiger Clown schafft er es vielleicht in die Hauptrolle für ein Remake von Stephen Kings Film "Es".

    • pressburger

      Dieser Mathematiker, gestern, eine Zumutung. Meinte immer Mathematiker sind seriöse Wissenschaftler die wissen wo die Grenzen ihres Fachgebietes sind. Offensichtlich von Virologen und Klimatologen angesteckt. Fangen auch Mathematiker an zu lügen.

  64. Sukkum

    Im Trubel der Impfpflicht ist ein Thema völlig untergegangen.

    Die seit 2 Monaten andauernde Quarantäne der Ungeimpften zuhause. Auch Hausarrest genannt. Kein Wort mehr darüber wann die mal wieder überall einkaufen gehen können oder zum Friseur.
    Mein Friseur macht auch Hausbesuche in seiner Freizeit, meine Einkäufe (außer Lebensmittel) sind übers Internet auch Gang und Gebe. Große Auswahl, Hauszustellung gratis, Was will ich mehr?

    Ach so, irgendwann würde ich gern auch wieder mal ins Wirtshaus gehen um andere Ungeimpfte zu treffen. Sei's drum.

    Die schriftliche Einladung zu einer Impfung vor einem Monat konnte ich gerade wegen dieses Hausarrests nicht wahrnehmen, da ich ja nur dann zu einem Arzt gehen darf wenn ich Beschwerden habe. Als Gesunder eben nicht. Außerdem hätte ich in den nächsten Bezirk fahren müssen (ca. 60km) obwohl ein paar hundert Meter weiter in meiner Ortschaft geimpft wird!



    • Pennpatrik

      Wie Verbrecher gehalten. Nur die Fußfessel fehlt.
      Wie in der Zeit des Nationalsozialismus und Kommunismus (Unterschied?) jubelt ein nicht unerheblicher Teil der Bevölkerung darüber.
      Ich hoffe, die ÖVP wird dafür zahlen, aber ich befürchte, sie wird, wie immer, damit durchkommen.

    • pressburger

      @Penpatrick
      Diese von der Regierung gewollte und gesteuerte Krise, führt zum Zerfall der Moral. Die niedrigsten Regungen kommen an die Oberfläche.
      Neid, Missgunst, Schadenfreude. Beim grössten Teil der Bevölkerung überwiegt, bei der Verurteilung der Menschen, die ihre Gründe haben, gegen diese Gen Substanz zu sein, die Schadenfreude.
      Nur ein kleiner Schritt zu Einführung des Blockwartsystems, der Bespitzelung zu Tugend erhoben.
      Die Kinder werden gegen die Eltern aufgehetzt, werden Aufsätze schreiben müssen, wie dankbar sie Nehammer für die Errettung sind, welch ein Lump der Opa ist, der sich nicht impfen lassen will.

    • sokrates9

      Tatsächlivch ein unglaublicher Slkandal. es hat geheißen - völlig sinnlos - lockdown für ungeimpfte wenn Intensivbetten mit 500 Covidfällen belegt sind - derzeit sind es 2ßß -. Die müssen alle oin QWuarantäne bleiben! Dient zur Bestrafung und zum Zwang die zu einer Impfung zu bringen.Die Impfung mit Schrottmaterial welches für Omrikpon nachweislich nicht wirkt ist so gesund dass bei rettungsorganisationen es die Regel gibt dass zu einem Termin nur die Hälfte der Belegschaft geimpft werden darf um einen Totalazsfall zu verhindern!

    • Ingrid Bittner

      @Sukkum: ganz so schlimm ist es nicht, Güter des täglichen Bedarfs darf man schon einkaufen, wobei nicht ganz klar sein dürfte, ob ich mir eine Unterhose kaufen darf, wenn die im Gebrauch befindliche hinüber ist.

      Ausserdem, das mit der Gratislebensmittelzustellung funktioniert wohl nur in den Ballungsräumen, am Land doch eher nicht oder erst in einer Woche ab Bestellung (das hab ich einmal ausprobiert)

      Die Regierung will's nicht anders, auch wenn es einem persönlich irgendwie gegen den Strich geht:

      Wauns scheppert und pumpert, bringt amazon des Glumpert!!

      Wer ist in der "Krise" so ganz besonders reich geworden?

    • Sukkum

      @Ingrid Bittner
      Ich hab nicht von Lebensmittel gesprochen, die ich schon noch direkt kaufen darf! Bitte meinen Kommentar nachlesen.
      Bei mir ist jede Zustellung prompt und zuverlässig, da ich unter Hausquarantäne praktisch immer zuhause bin!

  65. Josef Maierhofer

    Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen.

    Bei der heutigen medialen Hetze, wenn es darum geht, ordentliche und erfolgreiche Politiker abzuschießen, solange sie nicht Linke sind, kann man davon ausgehen, dass Frau Dr. Zadic (der Titel wurde ihr ja nicht aberkannt) im Amt bleiben wird.

    @ PPS:
    Eine Gebühr fürs gesund sein, 'Strafe' genannt, ist das in Österreich möglich ?
    Die Wirkung der Impfung kann nicht mehr nachgewiesen werden, wenn inzwischen Geimpfte und Ungeimpfte gleichermaßen in Krankenhäusern liegen ?
    Die Nebenwirkungen, besonders die Langzeit Nebenwirkungen der Impfung, die auftreten und auch die Immunschwächung durch die Impfung rechtfertigen eine Impfpflicht und auch eine Strafgebühr fürs gesund sein nicht.
    Die Impfpflicht ist de facto ja schon längst bei allen eingeführt, die am gesellschaftlichen Leben und am Arbeitsleben teilnehmen wollen durch die '2G' Regeln.
    Seriöse Fachexperten warnen vor Zwangsimpfung und Impffolgen, wie auch die EU Statistik wiedergibt



    • Wyatt

      Richtig, die Wirkung der Impfung kann nicht mehr nachgewiesen werden, abgesehen der Tatsache, dass sie nicht besonders wirkt!

      Aber kann die "Impfung" ausser der Eintragung im Impfpass, z.B. mittels Scanner wie am Flugplatz und Gericht nachgewiesen werden?

    • Franz77

      Die Impfung wirkt schon, wenn ich die geimpften Trolle hier anschaue. Sie werden immer böser und fanatischer. Die "Eliten" erhalten Impfstoff No.1 (von 3)- Kochsalz.

    • Josef Maierhofer

      @ Wyatt

      Ich fürchte, die Impfung kann mittels der Nebenwirkungen nachgewiesen werden, mittels der Antikörper kurze Zeit nach der Impfung nicht mehr.

      Also durch die Impfung Immunisierte gibt es nicht, es ist viele mehr ein Schwächung des Immunsystem in Richtung Autoimmunreaktionen.

  66. Whippet

    „Nehammer geht extrem penibel mit den Coronaregeln um. Er verzichtet deswegen auf das Neujahrskonzert. Die Quarantäne würde auch ganz korrekt eingehalten.“ Ich knie nieder vor Anerkennung, werter Dr. Unterberger!
    Natürlich haben Sie das fröhliche Schihüttenbild mit Herrn Nehammer nicht vergessen, nur vergessen, es zu erwähnen. Es ging durch Österreich und Sie geben dazu keinen Kommentar? Ich hätte Nehammer mit diesem Thema gar nicht in den Beitrag genommen, damit Ihre Parteilichkeit nicht so aufällt.
    Boris Johnson als Quarantänebrecher anzuführen, ist doch weit hergeholt.
    Sieh, das Gute liegt so nah. Wie wär‘s mit der „Licht ins Dunkel-Gala“. Jeder erinnert sich an die netten Bilder und das Video vom attraktiven Hintern der Frau Edtstadler?
    Über Zadic später, zuerst noch einen Kaffee, Der Beitrag ist ein wenig einschläfernd.



    • Whippet

      „auffällt“ Die Schrift auf meinem IPAD ist so klein, dass mir die Fehler auffallen, wenn mein Text gepostet ist. Passiert leider immer wieder.

    • Pennpatrik

      Nehammer ist nach dem 29. niemals nicht mehr in eine Skihütte gegangen. Pfadfinderehrenwort (oder wars ein MKV Ehrenwort?). Zumindest bis kein neues Foto auftaucht.

    • pressburger

      Nach der Kurz Adoration, muss jetzt Nehammer mit Lorbeerkränzen behangen werden.

    • sokrates9

      Wurde die Elite zB der Bundespräsident jemals bestraft? .QWuod livcet Jovi.. er hätte ja als Buße Zahlung an karitative Organisation machen können.. ich habe nichts gelesen...

    • Undine

      @Whippet

      **********************+!

      Ich habe nach dem Lesen von A.Us Kommentar gleich drauf los geschrieben und sehe jetzt erst, daß Sie sich dieses "heiklen" Themas bereits zwei Stunden vorher angenommen hatten! ;-)

  67. cato uticensis

    Es erscheint mir irrelevant für die Beurteilung der Dissertation von Frau Zadic, ob AU eventuell selbst abgeschrieben hätte; als besonders kluges Argument erscheint die diesbezügliche Positionierung aber nicht.
    ad Nehammer: es gibt ein Apres-Schi Foto von ihm im Kreise von Freunden, ohne Maske. Kennt AU dieses nicht? Nehammer ist aufgrund des Fotos genau wie Johnson vorzuwerfen, dass er genau weiss, was er von den Österreichern verlangt und dann selber nicht tut.
    ad Impfpflicht: derzeit besteht überhaupt kein Grund für die Impfpflicht, die Spitalsbelegungen gehen bei Omikron derzeit sogar zurück und das Immunisierungsargument sticht nicht mehr seit Delta.
    ich halte eine Gesetzgebung "für den Fall, dass wir das irgendwann brauchen" für brandgefährlich.
    Es ist für mich nicht nachvollziehbar, dass AU in dieser Frage von seiner liberalen Linie meilenweit abweicht.



    • simplicissimus

      Der Blog wurde irgendwie von Türkis übernommen.

    • Cotopaxi

      Dieser Blog war immer türkis und wollte vom ersten Tag an die Schwartze Wahrheit unters Volk bringen.

    • sokrates9

      Gesetzgebung für den Fall dass wir es brauchen?.. ein Komet könnte kommen...Sofortige Einführung einer Diktatur...

    • Isis42

      Nur zur allgemeinen Information: Dr. Unterberger musste zu seiner Studienzeit keine schriftliche Arbeit (also Diplomarbeit oder Dissertation) schreiben. Das schrieb die Studienordnung damals nicht vor.

  68. Tyche

    Die ganze, grüne Bagage ist regierungsunfähig!

    1. Mückstein - als Arzt? Eine Nullnummer!
    Wir wissen seit Wochen Omicron ist eine durchaus harmlose Covidvariante, eine Chance!
    In S-Afrika so gut wie vorbei! Israel, Dänemark haben Coronaregeln drastisch gemildert!
    Und wir? Wir führen einen Impfzwang ein, mit einem unerforschten, experimentellen, für einen nicht geringen Teil der Bevölkerung gesundheitsschädliche Genttheraoeutikum.

    2. Zadic - als Juristin? Unseriös, Unbrauchbar!
    Unterbergers Ausführungen belegen das ja deutlich!

    3. Van der Bellen - unser BP! Katastrophal!
    In welchem Land ist es möglich, dass der VfGH permanent Verordnungen, speziell die LDs, wiederholt als verfassungswidrig, unverhältnismäßig abschmettert und die Regierung erläßt halt mal kurz die nächste Sauerei? Diesmal pikanterweise für nur 30% der Bevölkerung!

    Es wäre schon lange des BP Pflicht diese, Österreich über Gestze hinweg terrorisierende Regierung zu ENTLASSEN!



    • Henoch 1
    • MizziKazz

      Dieser widerliche Bundespräsident ist doch selber eines der größten Probleme, die wir haben. Ich hoffe, der Gerald Grosz tritt wirklich an als Kandidat - ob er nun gewählt wird, oder nicht - weil der diesen miesen Hustinettenbär (copyright: franz77)in seine Einzelteile zerlegen würde und sein großes Versagen in allen Details aufzeigen würde.

    • Tyche

      A Blauer - hat doch null Chancen!
      Gestern hab ich gehört, dass bei der letzten BP Wahl die Stimmabgaben in Wadhofen mehr waren als tatsächlich wahlberechtigt waren!!!!
      Ich lass es mir nich tmnehmen, bei der damaligen Wahl gimg´s auch nicht mit rechten Dingen zu!
      Ausgebaut und mehr als deutlich gemacht habens dann die Linken in USA!

    • sokrates9

      Wetten wenn Groz antritt, dass BP nicht kandiiert?Ohne Groz wäre das " gmahte Wiesn" die ÖVP liegt ihm zu Füßen, SPÖ, Neos auch, Grüne klar, die Blauen mit Hofer wäre Alibi, doch Groz fände die richtigen Worte...

    • Ingrid Bittner

      @Tyche: in Waidhofen, das ist leicht erklärbar!

      Da ist so ein Nest von vifen, türkis-schwarzen, jetzt ganz hochrangigen Politikern, die kamen auf die Idee, Zweitwohnsitzer zu Hauptwohnsitzern zu erklären und da kamen dann die Zahlen her.

    • Tyche

      Warum liegt die ÖVP gerade diesem BP zu Füßen?
      Warum will sie im Falle einer Wiederkandidatur vdBs keinen eigenen Anwärter aufs Amt aufstellen?

      Ganz einfach einen besseren BP um diese unvorstellbare Menge an Rechtswidrigkeiten und Regierungsterror gegen die eigene Bevölkerung anzuordnen und durchzuziehen wird es nicht geben!
      Ein Hofer hätt da glaub ich nicht so lange, noch dazu huldvolle Zustimmung signalisierend, zugeschaut!

    • Ingrid Bittner

      Also ich glaube auch nicht, dass Grosz wirklich eine Chance hätte, aber eins, das ist g'wiss, wenn er antritt, dann müssen alle anderen auch aus ihren Löchern kommen, denn einen amtierenden BP redet der allemal in Grund und Boden und das wissen sie doch genau. Allein der Druck, der durch eine Kandidatur von Grosz entsteht, ist Gold wert. Jetzt werden die schwierigen Kandidatenfindungen in allen Parteien losgehen.

      Grosz treibt die Herrschaften ja jetzt schon vor sich her und das ist gut so. Eigentlich müsste man ihm spenden, dass er einen Wahlkampf finanzieren kann.

    • Gerald

      Der BP wäre gegenwärtig auch der Einzige, der dieses Faschistengesetz sofort abweisen könnte, ohne dass es in Kraft tritt. Deswegen ist es auch wichtig dieses Jahr den Posten des BP aus den Klauen des giftgrünen Unrasierten zu reißen. Damit wir uns nicht mehr täglich wundern müssen was alles möglich ist und wieder einen BP haben, der die Verfassung nicht nur "elegant" findet, sondern auch weiß was drinnensteht und auf die Einhaltung der Grundrechte besteht.

      Grosz-Kandidatur finde ich persönlich sehr gut. Der ist rhetorisch Spitzenklasse und würde VdB zerlegen, dass es nur so kracht.

  69. simplicissimus

    Herr Nehammer soll bitte auch gehen. Wasser predigen und Wein saufen, das geht nicht.

    Herr Mückstein soll gehen, da er sich als Arzt nicht auskennt, wohin eine Impfung geht.

    Frau Edstadler soll gehen, weil sie als Verfassungsministerien mithilft, die Verfassung zu brechen.



    • Ella (keine Partnerin)

      Die "Impfung" wirkt nicht gegen Corona - muss sie aber gar nicht, denn das ist mittlerweile wirklich nur noch ein Schnupfen.
      https://tkp.at/2022/01/16/vergleich-mit-vorigen-varianten-zeigt-voellige-harmlosigkeit-von-omikron/

      Sie schützt nicht vor Ansteckung und auch nicht vor einem schweren Verlauf, eher im Gegenteil, da sie das Immunsystem schwächt. Dafür hat sie was zu bieten, nämlich arge Nebenwirkungen bis zum frühzeitigen Tod, entweder gleich oder später, s. unterschiedliche Chargen ...

      Das ist tatsächlich so. Es ist ein Albtraum!

    • Ella (keine Partnerin)

      Gleichzeitig verbieten das Malertalent in der ÄK und der Bummelstudent Gelsenhirn sämtliche guten Mitteln und Medikamente zur frühen Behandlung und sohin zur Vermeidung eines Krankenhausaufenthalts. ZB hat die Krone sogar eine Mobbing-Kampagne gegen Vitamin D geführt, gegen Ivermectin, das den Nobelpreis für Humanmedizin erhielt, sowieso ...

    • MizziKazz

      @simplicissimus
      Die Rendi soll gehen, weil sie als Opposition der Regierung hilft, statt sozialistische Anliegen vorzubringen.
      Der Stelzer soll gehen, weil er als Landeshauptmann gegen die Oberössis, die ihn eben wählten und als er noch Kreide fraß, arbeitet.
      Die Edtstadlerin soll gehen, weil sie die Österreicher unterjocht und einen Blick hat, der absticht.
      Der Karner soll gehen, weil er eine reine Marionette ist. Der Mann weiß überhaupt nicht, wie ein IM handelt, er agiert auf Zuruf Nehammers.
      Der neue U-mini (keine Ahung wie der heißt) soll gehen, weil er es nicht einmal zum Friseur schafft. Er kann sich aber Hand in Hand mit "Charly Harper" Mückstein zur Teenie Party aufmachen.
      Der Kocher soll gehen, denn wer Kelleginnenhintern filmt, der ist ein Ferkel.

    • Ella (keine Partnerin)

      Hahahaaaa, Mizzi, köstlich! Danke, das tut gut :-)))

      "einen Blick hat, der absticht.."

    • pressburger

      Das ganze System soll gehen. Die ganze marxistische Ideologie gehört entsorgt.
      1989 sollte eine Warnung sein und bleiben. Die Machtübernahme der Kommunisten wäre nicht möglich gewesen, hätte man die Verbrecher verurteilt, das Vermögen beschlagnahmt, den ganzen Marxismus als Lehre verboten.

    • sokrates9

      Eine Verfassungsministerin - bei der Schönheit der österreichischen Verfassung? wozu brauchen wir so etwas? Um sie entsprechend in ein diktatorisches Instrument umzuwandeln??- Hat Edstadler eigentlich noch ihren Posten in der Staatsanwaltschaft??

    • Isis42

      Und nun sagen uns Lesern, bitte, wer soll kommen an deren Stelle?
      Es ist ja so leicht zu sagen, die... sollen gehen!

    • MizziKazz

      @Isis 42
      Der Kickl, die Svazek, Nina Proll, Höllwarth und Scheer (sehr unterhaltsam), Fleischhacker, Dominik Nepp, Grosz, Sprenger.... Und man könnte noch überlegen, ob man den Loacker aufnimmt, denn immerhin stimmt er gegen die Zwangsimpfung, laut eigenen Angaben. Das gefällt mir.

  70. Templer

    Blabla
    KURZ IST SUPER
    Blabla
    Die Impfpflicht zu wenig streng
    Blabla
    ZADIC ist eh auch super
    Blabla
    Corona ist pööööse
    Blabla
    Nehammer ist eh auch super
    Blabla
    Kinder und Schwangere müssen auch zwangsbehandelt werden sonst unsolidarisch
    Blabla
    Übrigens Kickl und Putin sind PÖÖÖSE
    Blablablabla

    Also nix Neues
    Bitte weitergehen hier gibt es nix zu sehen.....



  71. Ella (keine Partnerin)

    Mit der GIS kann man das nicht vergleichen, wohl eher mit der Cosa Nostra ...



    • MizziKazz

      Ja, Ella. ich habe auch immer den Eindruck, das ist die nächste Stufe der Plünderung durch die Staatsvertreter. Die Kassen haben sie schon geplündert, jetzt kommen jene Bürger dran, die es sich leisten wollen. Ein widerliches Gesindel sind sie.

  72. Franz77
    • Ella (keine Partnerin)

      Für das Haifischgesicht gäbe es viele Rücktrittsgründe, aber er dient ja nicht uns, sondern fremden Herren. Solange ers ihnen recht macht, darf er bleiben. Die Volksverhetzung und Verleumdung war wohl ganz in ihrem Sinne ...

    • Templer

      @Franz77
      Wie wahr, sehr traurig
      Der Masse an "Impf"fanatikern dürfte es wurscht sein.....

    • Ella (keine Partnerin)

      PS: jetzt habe ich schon viele hier bekannte Nicknamen "druben" auf Unzensuriert gefunden. Das ist sehr erfreulich :-)

    • Ella (keine Partnerin)

      ZB Bob und Weinkopf ...

    • Templer

      @Ella
      Und das ist gut so :-)

    • Ella (keine Partnerin)

      Ja, dann verlieren wir uns nicht, falls wir mal verloren gehen ;-)

    • Henoch 1

      @ Ella
      Noch mehr Poster aus dem AU Blog würden dem Niveau von Unzensuriert gut tun. ;-))

    • pressburger

      Danke. Habe ich was überlesen, oder wurde die lustige Nehammer Partie, im Artikel nicht erwähnt ? Angeblich Quarantäne am Küchentisch ?

    • Franz77

      Es gibt dort auch einen Alpi! ;-))))

      Fraaaanz ist schon da, daher die Namensänderung.

    • Ella (keine Partnerin)

      Elfi, Hoelderlynck, Templer, Cotopaxi, Hennoch, Franz... hab bestimmt wieder wen übersehen :-)

      Die Zensur war schnell und hat meine erste Liste gelôscht. Da ist sie schnell, aber als ich gefaked wurde und sie um Hilfe bat, hat sie es stundenlang genossen, dass man mich sekkiert ....

    • Peter Kurz

      Danke!
      Diesen Bildvergleich kann man gar nicht oft genug bringen.

  73. Criticus

    Sehr zHerr Dr. Untetberger !
    Und wer hat ermöglicht, dass Frau Zadic den Posten als Justizminister einnimmt ?
    Sebastian Kurz!



    • Pennpatrik

      Wir haben Listenwahlrecht!
      Die ÖVP, die gerade so tut, als ob sie mit Kurz nichts zu tun hätte.

    • Franz77

      Wer hat Soros nach Wien geholt als Orban ihn rausschmiss? Dadurch wurden wir zum Testlabor für den Impfzwang!

    • Isis42

      Vielleicht gab es bei der Regierungsbildung doch einen "gewissen" Zwang? Hat sich das schon jemand überlegt?

  74. Vayav Indrasca

    Bitte, wer war dieser nackte Innenminister? Weiß das jemand?



    • Freisinn

      Da Blecha woars!

    • Tyche

      Jo, da Blecha woas!

      Ich hab´s auch nicht gewußt, bis es vor noch nicht allzulanger Zeit meinen staunenden, ungläubigen Ohren dargeboten wurde!

    • elokrat

      A SPÖ-ler ler in der Rotlichtzone, passt ja eh!

    • Franz77

      Das beschrieb Prettnerebener im "Der Fall Lucona".

      Charly wollte nicht zahlen. Die Zuhälter banden ihn nackig an den Laternenstange und riefen die Polizei: "Ihr könnt euren Chef abholen".

    • sokrates9

      Heute noch ein Bravo an die Zuhälter! Wurde natürlich auch schon damals von der Qualitätspresse vertuscht! :-)

  75. Pennpatrik

    Um Boris Johnson wäre schade. Ein exzellenter Premier, bei dem die Linksmedien solange gesucht haben, bis sie etwas fanden und das hochjazzen.
    Sie verzeihen ihm nicht, dass der BREXIT offensichtlich ein Erfolgsmodell ist (Wirtschaftswachstum, Arbeitslosenziffer ...). Er ist ein guter Premier und Nachfolger wird es keinen geben.
    Im Interesse der Briten sollte er bleiben.

    Allerdings: Wenn er geht, schreibt er vielleicht wieder, was auch ein Gewinn wäre.

    Der Verfassungsgerichtshof wird das in 10 Jahren geprüft haben.
    Wenn wir einen Verfassungsgerichtshof haben, der beim Aussetzen unserer Grundrechte in Tiefschlaf verfällt, brauchen wir auch keinen Verfassungsgerichtshof.
    Einen Bundespräsidenten, der die Gesetze auf Verfassungsmäßigkeit prüfen soll und es nicht tut, brauchen wir auch nicht.






© 2022 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung