Europa in schwerer moralischer Krise

Radikale Ideologien bekämpften die Familie und die Religion als ihre Hauptfeinde, weil diese "Quellen der Kontinuität" darstellten, die revolutionären Umgestaltungsplänen im Weg stünden, konstatiert der Philosoph Ryszard Legutko. Dadurch sei die europäische Zivilsation in einer tiefen moralischen und spirituellen Krise. So, wie die Französische Revolution und der totalitäre Kommunismus, kämpfe auch der Linksliberalismus der Gegenwart bei seinem Versuch zur Schaffung eines "neuen Menschen" gegen diese Institutionen und gehe dabei immer aggressiver vor.



zur Übersicht



alle Kommentare

  1. Postdirektor

    Radikale linke Ideologien würden die Familie und die Religion als ihre Hauptfeinde bekämpfen - das stimmt nur bedingt.
    Der Islam wird keineswegs bekämpft, bzw. darf gar nicht bekämpft werden.







Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung