Homepage, Links

  1. Gender-Ende in Norwegen: FAZ-Interview
    Autor: Markus Warner

    Die FAZ interviewt den norwegischen Komiker Harald Eia, dessen Werk "Gehirnwäsche" zur Schließung des Gender-Institutes geführt hat (http://www.andreas-unterberger.at/2012/09/genderismus-wegen-erfolglosigkeit-in-konkurs/). Dabei betont er die biologische Komponente der Persönlichkeit und die Abschottung der Sozialwissenschaften von anderen Gebieten, sowie, dass angeborene Unterschiede zu sehen nicht politisch rechts ist. "Mädchen finden technische Berufe nicht unweiblich, sondern langweilig."




© 2019 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung