Poster des Monats Beiträge

Die Hunderttausenden bisher erschienenen Kommentare sind zum unverzichtbaren Teil des Tagebuchs geworden. Um den Autoren einen kleinen Dank für diesen wesentlichen Beitrag abzustatten, werden nicht nur die jeweils meist-belobigten Kommentare zu jedem Blog, sondern auch jeden Monat die drei erfolgreichsten Kommentatoren ausgezeichnet. Dadurch sollen alle Autoren zu einem Wetteifern in der Qualität ihrer Texte ermutigt werden. Das Ranking erfolgt nach der Zahl der im Laufe eines Monats von anderen Abonnenten vergebenen Dreifach-Sterne. Als zusätzliches Dankeschön werden dem Monatssieger jeweils drei Monate Partnerschaft gutgeschrieben. Zusätzlich wird jetzt immer auch der bestbewertete Blog-Eintrag eines Nicht-Partners hervorgehoben.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    40x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2019 05:11 - Die SPÖ quält nicht nur die Bürger, sondern auch sich selbst

    Jetzt hab ich es gefunden!

    Der Grund, weshalb Kurz so auf Sellner losgeht, ist offenbar, dass die Identitären eine Info-Kampagne zum Migrationspakt durchgeführt haben. Sie haben also die Öffentlichkeit informiert, was Kurz und die anderen Soros-Leute am liebsten verhindert hätten. Immerzu hieß es in den Soros-Medien dazu, der Pakt sei rechtlich ja nicht bindend, sowas kann man immer unterschreiben, muss man gar nicht durchlesen etc.

    Kurz musste auf Druck Kickls nachgeben, um seine rechte Larve nicht zu verlieren. In weiterer Folge kam es zu einer EU- und weltweiten Debatte und andere folgten dem Beispiel Österreichs. Ja, das hat Sellner geschafft!

    https://www.nzz.ch/international/der-triumph-der-rechten-propagandisten-ld.1433346

    Kurz ist besessen von seinem Hass auf die Patrioten. Ist das noch normal??? Er will sie SOFORT verbieten lassen, ihr Symbol soll SOFORT verboten werden, ihr Verbot ist Koalitionsbedingung. Das ist nicht normal!

    Kurz hat als Außenminister selbst am Pakt mitgearbeitet. Man kann sich vorstellen, wie es in ihm gebrodelt hat, dass er ihn nicht unterschreiben durfte, weil die Öffentlichkeit zu viel wusste. Danach kam übrigens sofort Soros persönlich zu ihm. Die EU wird die Länder sowieso dazu zwingen, trösteten sie sich wohl. Und das tut sie auch, s. neues Ministerium für Asyl zum "Schutz unseres europäischen Lebensstils" (lt. Pakt ist Migration ja was Positives - die Bezeichnung ist daher Orwellscher Neusprech).

  2. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    23x Ausgezeichneter Kommentar
    20. September 2019 05:12 - Schämt sich da wer?

    Den Ruf des BVT haben ja auch die Ausschüssigen zerstört, um dann zu beklagen, dass ausländische Geheimdienste nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten wollen bzw. Nicht mehr alle Informationen teilten, nicht weil wie behauptet Kickl es zerstört hätte, sondern weil alles sofort an den Falter und andere geleakt wird. Pilz hatte immer gute Beziehungen ins IM und so vielfach das Amtsgeheimnis verletzt. Aber Linke haben Narrenfreiheit. Der einzige U-Ausschuss, der angebracht gewesen wäre, ist der Darabos-Deal, der von seltener Dämlich- und Schädlichkeit geprägt war. Aber heute noch behauptet zB ein Kogler im ORF ganz unwidersprochen, die lächerlichen Flieger gingen auf das Konto von Schwarz-Blau unter Schüssel und es habe damals ja wilde Bestechungen gegeben - zuletzt im TV-Duell mit Kurz. So eine Frechheit.

    Das hat System. Die Linken sind die Hassredner und Gesellschaftsspalter, indem sie alles Nichtlinke zu Antidemokraten, Nazis und Rechtsextremen machen, was immer mehr zu Verfolgung unschuldiger Menschen führt wie in allen totalitären Systemen. Fendrich sagte kürzlich: wer heute eine Lederhose trägt, gilt schon als Rechter. Diese ungute Stimmung ist einzig den Linken zu verdanken, die wieder mal dabei sind, alle Andersdenkenden zu verbieten. Und ich muss mich wiederholen - wieso gelingt ihnen das?

  3. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    23x Ausgezeichneter Kommentar
    09. September 2019 09:19 - Elf Fakten zu Türkenbelagerung, Stenzel und der Demokratie

    Kurz will alles verbieten und kümmert sich anscheinend überhaupt nicht mehr, wie das bei der Bevölkerung ankommt. Kickl wirft er grundlos raus und erklärt ihn zur persona non grata und Sellner macht er zum Vogelfreien. Am liebsten sähe er wohl beide am Galgen, scheint es. Und warum? Weil beide Patrioten sind und gegen den Migrationspakt waren. Und offensichtlich ist es auch noch ganz primitive Eifersucht des Sitzriesen, denn Kickl und Sellner sind tausendmal begabter und besser als er... sie sind eine ernsthafte Konkurrenz für ihn und auch deshalb schaltet er sie aus.

  4. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    23x Ausgezeichneter Kommentar
    01. September 2019 07:54 - Ein bürgerliches Trauerspiel im Vakuum zwischen Kurz, Kickl, Strache und Van der Bellen

    Kurz und die Grünen sind das Soros-Dreamteam und daher wird Türkis-Grün kommen. Seit Soros gesagt hat, dass er sehr auf die Grünen hofft, haben sie in Deutschland einen kometenhaften Aufstieg hingelegt, detto Österreich, auch hier wurden sie von ORF & Co wieder aus der Gruft geholt. Die Roten hat er indes fallen lassen. Die Pinken sind als Mehrheitsbeschaffer schon eingepreist. Wie Westentaler gestern bei Fellner meinte, gäbe es längst Verhandlungen im Hintergrund. Die Pinken sollen das Verkehrsministerium erhalten, um Haselsteiner ihre Dankbarkeit zeigen zu können.

    Alle anderen Analysen gehen deswegen in die Irre, weil immer angenommen wird, dass Kurz rechts ist. Er ist überhaupt nichts, bestenfalls ein Bobo mit Geilomobil. Er ist ein machtgeiler Narziss, der das Programm der FPÖ geklaut hat, um diese zu schwächen und dann die Agenda der Globalisten ungebremst ausführen zu können. Linke, wie Fr. Hörbiger oder der ORF, Krone usw. haben das schon längst begriffen, weswegen sie Kurz mögen und fördern, ähnlich wie sie in Deutschland Merkel mögen. Kurz ist die österr. Merkel bzw. Macron, der ja auch die Wähler mit seinen Heilsversprechen angeschwindelt hat.

    Sein Hass auf die Patrioten und auf Kickl haben Kurz total entlarvt. Aber die saudummen Schwarzwähler begreifen wieder mal gar nichts. Da sind ja die Wähler der Roten noch schlauer, denn die wissen wenigstens, was sie wählen.

    Für jeden klardenkenden Menschen, der Österreich erhalten möchte, steht fest, man kann nur die FPÖ wählen und sollte Kickl eine Vorzugsstimme geben. Die Türkisen sind eine Globalistenpartei, die Österreich mit muslimischen Afrikanern und Arabern fluten möchte, um unsere Identität zu vernichten - unsere christliche deutsche Kultur.

  5. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2019 05:58 - Wenn die Linken in Panik geraten

    Was der Herr Direktor da macht, ist Volksverhetzung. Er und Grölemeyer können es wohl schon gar nicht mehr erwarten, dass endlich der Bürgerkrieg ausbricht, sosehr versuchen sie die Gesellschaft aufzuwiegeln und zu spalten. So ein Gefasel ist ebenso unverantwortlich wie das vom Gröler oder die Indoktrination der Schüler zum Klimahysterismus, damit sie um neue Steuern bettelnd vandalierend durch die Straßen ziehen. Sie haben eine Erwartungshaltung, dass die Rechten ihnen etwas tun würden, sie hoffen geradezu auf ein rechtsextremes Attentat, weshalb es immer wieder zu Falseflagaktionen kommt. Aber keiner tut ihnen was. Rechte bzw. Bürgerliche sind nicht gewalttätig. Die Identitären schon gar nicht! Vielleicht ist der Herr ja sm und möchte gerne festgenommen werden? Nun, dann sollte er sich halt einen notgeilen Ziegenficker suchen - denen ist es wurst, wie einer ausschaut, Hauptsache er hat irgendwo ein Loch. In OÖ, Tirol, aber natürlich auch in Wien sollte er rasch fündig werden.

    In Wahrheit aber muss man sich in Österreich nicht vor dem Knüppel der Rechten fürchten, sondern vor den Messern der Ziegenschänder und den Kanthölzern der Antifa, neuerdings sollte man sein Auto auch in der Stadt nicht mehr länger unbeaufsichtigt lassen... ja, der spinnt wirklich gewaltig. Der gehört in Behandlung gemeinsam mit der SIK-Fraktionen (Stimmen im Kopf)...

  6. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    18. September 2019 06:57 - Das Ibiza der Grünen: ein moralischer Tiefpunkt

    Die Grunen sind durch ihre selbsternannte Gutmenschlichkeit sakrosankt. Wer es geschafft hat, mithilfe des Dudufingers andere als die Bösen hinzustellen, muss sein eigenes Heiligsein gar nicht mehr beweisen und darf daher viele Schandtaten begehen, bis vielleicht mal wer was sagt. Bei Sektenführern kann man dieses Phänomen auch beobachten. Die Gründen mit ihrer totalitären durch nichts bewiesenen Klimareligion sind eine Sekte.

    Zu Noll: Recht hat er. Kurz ist mitsamt seinem unfähigen Team - Wurschtmoser, ORF-Blümel etc. das Misstrauen ausgesprochen worden. Dann zog er sich von den Niederungen der parlamentarischen Arbeit zurück, um gleich wahlzukämpfen, das macht er scheinbar am liebsten, und jetzt soll er wieder Kanzler werden? Noch dazu wieder mit diesen unfähigen Leuten. Sogar dieser linksextreme Ratz ist als neuer IM im Gespräch! Da muss man der Liste Jetzt rechtgeben. Kurz, der neuerdings behauptet, er möchte die österr. Identität und Kultur beschützen, gleichzeitig aber raschestmöglich die patriotischen Identitären verbieten will - was nur noch auf pathologischen Hass auf den jüngeren und begabteren Sellner erklärbar ist und ein internes Versprechen an Tschoasch, seinem guten Freund - ist an Chuzpe nicht mehr zu übertreffen.

    In Deutschland wäre Kurzens Rückkehr nach dem Misstrauen im Parlament gesetzlich nicht mehr möglich. Das ist auch logisch.
    https://www.epochtimes.de/politik/welt/wahlkampf-in-oesterreich-liste-jetzt-beantragt-kanzleramtssperre-fuer-kurz-im-parlament-a3005011.html

    Die SPÖ will sich für die Zustimmung zum Verbot der Identitären wohl noch was von der ÖVP schenken lassen, politisches Klein- oder Großgeld. Was da im Hinterzimmer für Deals laufen, erfährt man natürlich nicht, da der schwarze Geheimdienst keine versteckten Kameras installiert hat. Falls sie zustimmt, kann man aber sicher sein, dass sie was kriegt - zB die Zusage, die Moslembrüder, die Antifa und andere Islamisten- und gewalttätige sorosnahe Linksextremistenvereine nicht zu verbieten...? Das macht er ja gern, der Kurz...

  7. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    19x Ausgezeichneter Kommentar
    10. September 2019 05:59 - Verlogenheit in Reinkultur: die linke Doppelbödigkeit

    Gestern habe ich mir ein bisserl den linksversifften Medienhorror gegeben. Da war das tribunalartige Zerfleischen von Hofer im Puls TV - zuerst durch die Meinlin, dann durch Kogler. Alles bestand nur aus Vorwürfen wegen der Identitären, die ja "Kontakt zum Christchurch-Täter" hätten und sohin auch die FPÖ und dann auch natürlich Stenzel, der auf OE24 Fussi das Jüdischsein in Abrede stellte, als Mölzer meinte, sie könne ja wohl kein Nazi sein. Im gleichen Atemzug, in dem man die FPÖ mitsamt ihren Wählern für Dreck erklärt - die Identitären sollte man überhaupt verbieten, denn sie haben den Inhalt des Migrationspaktes an die große Glocke gehängt - jammert man von der Ausgrenzung und Spaltung durch die Rechten die man wie Ungeziefer jagt und am liebsten lynchen möchte. Buchstäblich JEDER, der nicht hasserfüllt links ist, wird zum Rechtsextremen erklärt.

    Pilz auf OE24 darf ungestraft behaupten, dass Kickl die Hausdurchsuchung beim BVT angeordnet und es blau umgefärbt hätte usw. Auf Puls darf Hofer nur einen Bruchteil der Redezeit der linken Hassredner haben. Sachpolitik wird kaum berührt, nur Sudelei - Identitären kennen Attentäter, Blaue kennen Identitäre - alle einsperren. Am Ende werden falsche Umfragen gebracht, damit die Leute wissen, wer jetzt gut war und wer nicht...

    Wir leben in einem linken Irrenhaus. Das ist der gleiche Menschenschlag, der zu jeder Zeit totalitären Regimen gedient und die Mitmenschen gequält hat - ob zur Zeit der Adeligen oder der Inquisition oder der Nationalkommunisten und der -sozialisten. Sie sind hasserfüllte neidige Mitläufer jedes Systems, das Menschen zu Sklaven macht und Freiheits- und Gerechtigkeitsliebende foltert und ermordet. Sie wollen nicht nur das Geld der anderen, sondern auch deren Begabungen und Schönheit. Da Letzteres schwer möglich ist, rotten sie es aus, denn dann soll es keiner haben.

  8. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    24. September 2019 07:47 - Die Neos: Der Liberalismus hat sich nach links verirrt

    OT - zu Gretas Ansprache. "Wie könnt ihr es wagen" usw. Sie hält sich jetzt schon für Jesus. Hätte sie Zauberkräfte, um die sie zweifelsohne betet, würde sie Blitze abfeuern, die Erde überschwemmen, Trump verschwinden lassen etc. Meiner Ansicht nach braucht sie dringend eine Therapie und jemanden, der ihr erklärt, dass die Welt nicht untergehen wird.

    https://www.epochtimes.de/meinung/wie-koennt-ihr-es-wagen-der-un-auftritt-der-klima-koenigin-in-new-york-wird-greta-radikaler-a3011610.html
    Niemand hat ihr die Kinheit genommen, niemand die Zukunft geraubt, was sie nun allen vorwirft. Sie selbst hat diesen Weg gewählt, weil es ihr Spaß macht. Es geht ihr wie einem Popsänger, der berühmt wird, wobei sie nicht mal singen musste... Aber natürlich machen sich die Leute schuldig, die sie vor ihren Karren gespannt haben. Sie sind an ihrer Persönlichkeitsstörung mitschuld.

    Was ihre Zukunft angeht, so muss man sich keine Sorgen machen. Sie wird immer davon leben können, Greta zu sein. Bald kriegt sie den Nobelpreis und eine Heiligsprechung ist auch schon in Sicht. In 60 Jahren schaut sie dann so aus:
    http://www.openscience4sustainability.at/wp-content/uploads/2012/06/Kromp_Kolb1-807x1024.png

  9. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2019 07:00 - Mein Gott, Europa!

    Kurz nennt Verbot der Identitären als Koalitionsbedingung. Der Hass kommt meiner Ansicht nach daher, dass die Identitären den Inhalt des Migrationspaktes stark verbreitet haben und weil Kurz auf Sellner eifersüchtig ist.

    https://www.krone.at/1993805
    Ist das nun eine Bedingung nur für die FPÖ oder verlangt er das auch von allen anderen? Die SPÖ sieht das Verbot erstaunlicherweise kritisch, fürchtet wohl, dass man dann auch allerlei andere Vereine so mirnichtsdirnichts auflösen könnte. Wird man aber eh nicht - Kurz ließe doch nicht die Moslembrüder oder den Black Block verbieten. Das kommt dann halt auch als Koalitionsbedingung und schon hat Kurz jede Menge Partner... Das sind ja ganz wichtige Banden, die immer mal gut sind, Bürger einzuschüchtern, wenn sie vielleicht auch mal demonstrieren wollen etc...

    Die Grünen werden ihm den Wunsch, die Identitären zu vernichten, sicher sofort erfüllen, aber er muss halt versprechen, dass er den Islamisten nichts tut. Kurz wird zu Salome, die den Kopf von Johannes des Täufers verlangte.

    Wie kann es für ihn soviel Zustimmung geben? Ich bezweifle, dass es noch korrekte Wahlen gibt!!!

  10. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    17x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2019 05:50 - Mein Gott, Europa!

    "Unseren europäischen Lebensstil schützen" passt zum Migrationspakt, der vorschreibt, dass die Scheinasylanten beschönigt werden müssen. Juncker meinte auch, dass Europa alle Unterstützungssuchende aufnehmen muss, denn das gehört zu den europäischen Werten, also ist auch gedacht, dass die Goldstücke unseren Lebensstil schützen - die Islamisierung durch die christliche Nächstenliebe, die zu Selbsthass führte...

    https://www.krone.at/1993810
    Schon wieder ein Geistesgestörter. Mann mit "Stimmen im Kopf" stößt Österreicher in den Donaukanal. Ich vermute, Menschen dieser Herkunft, die zumeist verschwiegen wird, sind alle irre. Diese "Irren" wollen scheinbar im großen Stil Einheimische umbringen, einheimische Frauen schwängern und von der Sozialhilfe leben.

    Noch mehr "EU-Lebensstilschützer" werden geliefert:
    Italiens nicht gewählte Linksregierung macht wie erwartet die Grenzen wieder auf:
    https://www.krone.at/1993817

    Ebenso wie in GB scheut man nun schon die Wahlen und hat offenbar längst beschlossen, nie mehr wählen zu lassen, sonst würde man den Willen des Volkes - nicht vor den Zug gestoßen, gemessert, vergewaltigt und ausgebeutet zu werden - anerkennen. Die Scheinflüchtlinge kosten denen, die es überleben, Abermilliarden an Steuergeld, das uns nun sogar schon für die Atemluft abgepresst wird.

  11. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    29. September 2019 17:38 - Wahl '19: Und es gibt doch eine Überraschung

    Das ist Wahlbetrug. So knapp vor der Wahl so eine Sudelkampagne zu starten, ist Manipulation. Zudem wurde wohl wieder sehr kreativ ausgezählt. Tschoasch hat sich Türkis-Grün gewünscht und natürlich bekommt er es. Lt. ORF liegt Kurz bei über 37% und die Grünen über 14%. Das wird sich nach dem Wahlkartenergebnis locker ausgehen! WIDERLICH!!!

    Das ist kein demokratisches Ergebnis.

  12. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    27. September 2019 07:08 - H.C. Strache, die FPÖ, die Spesen und das Recht

    1. Ist das Wahlmanipulation, solche schweren Vorwürfe so knapp vor einer Wahl zu erheben. Die Wahl müsste verschoben werden, bis alles aufgeklärt ist. Zeitungen, die Unbewiesenes und Unterstellungen so aufblasen, sollen schwer bestraft und geächtet werden.

    2. Cui bono? Es nützt Kurz, der auch einen guten Draht zu Silberstein hat, aber vor allem zu Soros, dessen Dreamteam für Österreich ja Türkis-Grün ist. Die Geschichte wurde von der Krone angezündet und diese gehört ja dem Kurz-Freund Benko, was auch aus der sonstigen Blattlinie klar erkennbar ist.

    3. Der Verräter war doch auch Erpresser? Ist das kein Delikt?

    4. Strache muss zur Aufklärung beitragen. Aber ich denke, er sollte vorläufig mal stillhalten. Ob es für ihn eine Rückkehr geben kann, bezweifle ich, aber wenn alles aufgeklärt ist, wird man weitersehen. Ich hoffe, er wird nicht so lange gequält wie Grasser, aber mit ihm hat ja auch Strache kein Mitleid gehabt...

    Natürlich ist alles ein Messen mit zweierlei Maß. Die Sozis, sicher auch die Schwarzen, waren mit dem Steuergeld immer schon großzügig. Vieles verschwand in den eigenen Taschen. Auch die Gewerkschafter haben sich mit den Mitgliedsbeiträgen einen dicken Bauch und ein Penthouse geholt. Der rotgrüne Skandal Heumarkt, aber auch KH Nord werden natürlich von den APA-Medien vertuscht, obwohl es dort wirklich Beweise gibt. Es nützt aber nichts, auf andere zu zeigen. Die FPÖ muss sauberer als alle anderen sein, denn sie ist die einzige Partei, die für die Österreicher und unsere Heimat eintritt, daher wird sie von allen anderen gehasst.

    Kurz dient den Globalisten. Er ist EU-hörig.

  13. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    12. September 2019 06:52 - Die schmerzhafte Wahlkampf-Unintelligenz

    Die Ursache fur die Wohnungsnot und die Immobilienblase kurz erklärt: Linke Politik - durch die vielen Scheinflüchtlinge ist a) eine Knappheit entstanden, weshalb zB Baufirmen pro "Migration" sind. Die Errichtung zahlt der Steuerzahler, also das beste Geschäft für Bauriesen. Und b) durch die permanente Enteignung der Sparer flüchten auch viele in Immobilien. Woher aber kommt die Enteignung der Sparer? Na, von der linken Schuldenpolitik. Da kauft man sich alles auf Pump, zB nigelnagelneue Wohnungen für Scheinasylanten und div. Irrenhäuser mitsamt Personal...

  14. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
  15. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    16x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2019 07:38 - Die Gier der Parteien auf unser Geld

    Wieder mal ein toller Beitrag des Autors, der niemals einen Weg in die ORF/APA-Systempresse dieses hochgradig korrupten Landes finden würde. Österreich ist mit Filz überzogen.

    Dass sie Roten dazu tendieren, ist ja klar - s. ehem. Ostblock oder div. andere sozialistische Regierungen der Jetztzeit. Sie nehmen es den Fleißigen und stopfen es den Freunderln und Bonzen hinein. Daher sind jene, die sie gewähren ließen, mehr zu verurteilen und das ist allen voran die packelnde Globalistenpartei ÖVP. Sie hat zugelassen, dass alles links eingefärbt wurde, was der Manipulation, Indoktrination und Desinformation dient. Die Schwarzen haben Österreich für ein paar Posterln oder ein Geschäfterl verraten und verkauft.

  16. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2019 07:10 - Die Fakten zum Hackerangriff: Cui bono?

    Ich vermute, man hat ein paar brisante Mails gefunden und so hat die VP rasch einen Hackerangriff inszeniert (wieder mit Hilfe des schwarzen BVT?), um fürderhin sagen zu können, alles von Hackern gefälscht etc. Natürlich frage ich mich nach einem Cui bono. Aber ich glaube nicht, dass die SPÖ dahintersteht. Die wird doch jetzt von Soros fallen gelassen. Wer hätte was davon? Solche Aktionen würden im Wahlkampf nur zu einem Mitleidseffekt führen. Meiner Ansicht nach, ist der Angriff ein Fake, der der weiteren Datenschredderung dient.

  17. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    15x Ausgezeichneter Kommentar
    01. September 2019 12:34 - Ein bürgerliches Trauerspiel im Vakuum zwischen Kurz, Kickl, Strache und Van der Bellen

    Die Spitze des Eisbergs im schwarzgrünen Tirol taucht auf...
    https://www.krone.at/1987790
    "Die der „Krone“ zugespielten Zahlen und Fakten sind ernüchternd. Nicht nur, weil sie vorgefallen sind, sondern noch weit mehr, weil sie größtenteils unter den Teppich gekehrt wurden. Konkret ist in einer sogenannten Bedarfsanalyse 2020-2021 die Rede von:

    609 Vorfällen von Jänner bis Juli 2019, davon fast 500 in den sogenannten Großunterkünften (GUK).
    Darunter sind 235 Vorfälle, bei denen es zum Einsatz von Blaulichtorganisationen (wie Polizei, Rettung und Feuerwehr) kam.
    Weiters auch 186 Vorfälle mit körperlichen Auseinandersetzungen, Angriffen auf Sicherheitspersonal etc."

    ---
    Auch die Messerstechereien haben in Tirol zugenommen. Das ist eine Vorschau darauf, wie es mit Schwarz-Grün werden wird. Dieses Gesindel wird auf die heimische Bevölkerung losgelassen. Und dann werden die Straftaten auch noch vertuscht und die Täter sofort freigesprochen.

  18. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2019 08:34 - Die Stimmen der Vernunft kommen zu spät

    Auf Ortner Online habe ich auch eine gute Analyse zu dem Thema gefunden.
    https://think-beyondtheobvious.com/stelter-in-den-medien/draghis-letzter-wille/

    Die Kitik der EZB-Exponenten ist wohl nur zum Schein, denn es ist zu spät. Man versucht weiterhin, die Inflation anzukurbeln, indem man die Banken mit den Strafzinsen dazu bringen möchte, faule Kredite herzugeben. Es hat bis jetzt nicht funtioniert, es wird auch weiterhin nicht klappen. Die Angst geht um, niemand wagt es in so einer Situation zu investieren, sodass er dabei auch ein Risiko eingeht. Die klimawahnsinnige Merkel vernichtet gerade Mio Arbeitsplätze und saugt due Deutschen mit noch höheren Abgaben und Steuern aus. Der Verkehr soll teurer werden und auch das Wohnen, so natürlich auch die Nahrung. Das bedeutet, man wird noch mehr sparen müssen, um sich das tägliche aleben leisten zu können. Die EZB soll endlich die Zinsen erhöhen, das brächte Aufwind.

    Besonders auch Lagarde, die alte Hexe, soll nun den Laden übernehmen. Was für ein Wahnsinn! Der IWF hat einige Studien zur Abschaffung des Bargeldes und andere Enteignungsmaßnahmen im Köcher. Ja, jetzt kommt das Endspiel. Die Heuschrecken holen sich nun das echte Geld und die echten Werte wie Industrie, Grund und Boden etc. Davor haben sie ja nur mit wertlosen Nullen gespielt.

    Die Politiker haben uns verraten und verkauft, besonders die von der schwarzen Pest. Die Sozialisten unterstützen sie bei der Enteignung, denn sie sind darin kreativ und können es auch dem Pöbel mit Schüren von Neid schmackhaft machen. Denn wenn der Pöbel davon betroffen wäre, dann ist er nicht mehr zu halten. Die Sparer, die Steuerzahler, die brav ihrer Arbeit nachgehen, werden immer mehr zu Nazis gemacht, damit sie es erdulden.

    Wir müssten schleunigst aus dem Euro raus, auch mit Verlusten wäre das noch eine letzte Chance, aber mit dem Basti wird das nichts, denn er ist total EU-hörig. Er möchte gerne Kanzler spielen und sich aufspielen, der kurzbeinige Narziss.

  19. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2019 06:06 - Was Österreich aus dem Angriff auf die Saudis lernen müsste

    Der meiner Ansicht nach fingierte Angriff diente nur dazu, dass der Ölpreis steigt.

    Dass er auch einem lang gehegten Wunsch der Amerikaner und Israels dienen könnte, als Finale des "Arabischen Frühlings" sozusagen, den Iran auf ähnliche Weise wie die anderen plattzuwälzen, wird sich noch zeigen. Da sucht man ja schon lange nach einem Kriegsgrund.

  20. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    16. September 2019 06:52 - Ohne Energie sieht es schwarz aus

    Merkel hat einen Auftrag. Sie setzt den Kalergi- und den Morgenthauplan um. Selbst ist sie von dieser Aufgabe schon sehr zerstört. Immer deutlicher ist ihr Wahnsinn nicht nur hör-, sondern auch sichtbar.
    https://www.journalistenwatch.com/wp-content/uploads/2019/09/Merkel-China.jpg

    Man will also Europa in Zukunft mit Strom aus Sonne und Windrädern versorgen. Wobei die Windräder schon jetzt unter Kritik stehen, weil sie die heimische Fauna und Flora zerstören. Das interessiert die selbsternannten Tier- und Umweltschützer gar nicht. Sie wollen dt. Urwälder roden, um noch mehr Windräder zu bauen.

    Und so soll ein Umstieg auf elektrisches Autofahren und ekektrisches Heizen zwangsverordnet werden. Das kann nur ein Linksextremer berechnet haben. Man hat den Eindruck, selbst mathematische Grundrechnungsarten gelten heute als rechtsextrem und wer die Theorien rund um eine menschenverursachte Erderwärmung bezweifelt, gilt als Nazi. Da sollte man aufpassen, wo man es sagt, sonst wird man niedergemacht. Und so erklärt sich, wieso die Europäer die dümmste Energiepolitik weltweit haben. Die EU ist eine Linksdiktatur unter Federführung der SED-Merkel, die nicht nur aus der BRD eine DDR gemacht hat, sondern auch aus allen, die an ihren Hosenzipfeln und an ihrem Scheckbuch (Geld der dt. Steuerzahler und Sparer) hängen. Auch Sebastian Kurz gehört zu ihren Verehrern, s. auch seine Bemühungen um den Soros-Weber und die kriminelle Leyen. Wenn Schwarz-Grün kommt, wird auch Österreich ausgeblutet werden. Man möchte im Zuge des Klimschutzes nicht nur gewaltig abcashen, sondern auch endlich alle Wohnungen und Häuser "smart" machen zwecks Totalüberwachung.

    China, Russland usw. haben eine Elite, die wenigstens ihre Länder und das Volk mögen. In der EU hingegen hasst man es so sehr, dass man nicht nur die Ausrottung der Weißen, sondern auch die Islamisierung anstrebt, damit auch die europäische Kultur für immer zerstört wird.

  21. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2019 17:03 - Schreiben wir das Jahr 2019 oder 2008?

    Kickl hat mal wieder recht gehabt. Die Identitären dürfen nicht als "rechtsextrem" bezeichnet werden.
    https://www.diepresse.com/5695915/gericht-identitare-durften-nicht-gesichert-rechtsextremistisch-genannt-werden
    Im Grunde sind sie ja auf der Linie von Hofer, der jüngst völlig richtig festgestellt hat, dass die islamische Kultur die größte Gefahr für unsere Kultur ist.

    Die Identitären sind nicht gewalttätig im Unterschied zur Antifa und den Islamisten und deswegen sind sie auch nicht extrem... es ist ungeheuerlich, wie sehr diese jungen unschuldigen Menschen gemobbt und gehetzt werden.

  22. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2019 07:43 - Wenn die Linken in Panik geraten

    https://kurier.at/politik/inland/philippa-strache-wenn-er-trinkt-dann-wird-er-eher-schlaefrig/400611719
    Philippa bestätigt, dass man Strache etwas eingeflößt haben muss. Wenn er was getrunken hat, schliefe er ein bzw. rede nur wenig. Er hatte aber ein zwanghaftes Redebedürfnis. Ich tippe daher auf Speed o.Ä., das auch zu Größenwahn und Überdrüberredefluss führt. Das ist ja eine echte Schweinerei. Und dann noch der gemeine Zusammenschnitt des Gesprächs und Veröffentlichung knapp vor der EU-Wahl. Dass Kurz deswegen die Regieung platzen ließ, rechtfertigt den Misstrauensantrag gegen ihn. Er sollte ihm verboten werden, wieder ein politisches Amt zu bekleiden. Er kann ja versuchen, was zu studieren oder bei seiner Bauernfamilie im Waldviertel mitzuhelfen. Und sein Adjudant Bellen sollte auch zurücktreten.

  23. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2019 06:40 - Die Fakten zum Hackerangriff: Cui bono?

    Möglicherweise wurde nicht alles geschreddert und dies ist der Weg, weitere Spuren zu verwischen, zB Mails nachhaltig zu löschen. Wer jetzt noch bei der VP was sucht, wird immer nur die eine Antwort erhalten - die Hacker warns...

  24. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
  25. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2019 06:57 - Der Unsinn dieser Pensionserhöhung

    Wie man mit 1.000 Euro im Monat auskommen soll, ist mir ein Rätsel.

    Zur Statistik wäre auch anzumerken, dass es sich bei "jungen Haushalten mit Kindern" auch um Goldstückproduktionsstätten handeln könnte, die nur Kinder machen und sonst evtl. Schnitttechniken üben, wenn ihnen fad ist bzw. wegen der "Stimmen im Kopf". Die würde ich nicht unterstützen als Gesellschaft, die ja einen Nutzen haben möchte. Gebildete beruftstätige junge Menschen sollte man hingegen schon sehr fördern, damit sie sich vermehren.

  26. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    06. September 2019 12:58 - Die Fakten zum Hackerangriff: Cui bono?

    Die ÖVP hats nun auch der EU gemeldet, sodass es in Richtung russische Wahlbeeinflussung à la Killary geht, die ja zweifelsohne zum Netzwerk von Tchoasch gehört und sehr offensichtlich nichts sehnlicher wünscht als einen dritten WK, weil Putin die Schwulen und Päderasten nicht in den Schulen unterrichten lässt...

  27. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    18. September 2019 12:54 - Das Ibiza der Grünen: ein moralischer Tiefpunkt

    Oje, jede Woche ein Promi, der für Kurz ist, präsentiert von der Kakaozeitung.
    https://www.krone.at/1998323
    Nach dem grenzwertigen signalrotlippigen Hörbiger, die gewiss immer noch Rollen auswendig lernen kann, sind ja alle Dämme gebrochen oder war das schon der Mr. Preacherman, der für Basti gebetet hat?

    Kein Wunder, dass die Türkisen nunmehr pleite sind. Unerträglich auch der ernorme Aufwand am identitären Land.... Heuballen, die türkis angemalt sind oder extrem große Lettern auf Bauernwiesen mit "KURZ".

    Widerlich...

    Meine Heimatgemeinde hat übrigens bei der EU-Wahl, kurz nach Ibiza, den Freiheitlichen einen klaren Stimmengewinn geschenkt. Da komm ich her, da ghör ich hin....

  28. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2019 10:24 - Wen soll ich wählen?

    Gute Zusammenfassung zu Kurz und Zitate, was er wirklich denkt...
    https://www.unzensuriert.at/content/78446-letzte-umfragen-undurchsichtige-doppelspiel-von-kurz-kommt-auch-bei-oevp-waehlern-nicht-gut-an/

    "Türkise „Kopiermaschine“ punktet mit FPÖ-Programm"

    Ein Jahr vor der letzten Wahl lag die FPÖ mit Abstand bei den Umfragewerten an erster Stelle und die ÖVP völlig am Boden. Dann servierte man Reinhold Mitterlehner ab, ersetzte ihn durch Kurz und färbte die „alte“ schwarze ÖVP rasch auf Türkis um. Modrige ÖVP-Positionen wurden durch Erfolg versprechende Konzepte der Freiheitlichen ersetzt."

    Kurz ist kein VPler, er ist ein Türkiser und wie man an seinem Team - Blümel, Moser, Ratz usw. - klar sieht, stehen diese für Linksgrün...

  29. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    17. September 2019 11:16 - Die Wähler bestrafen es (meist), wenn sich Machthaber in Neuwahlen flüchten

    Neuer internationaler Begriff für brutalen Raubüberfall auf alleinstehende alte Leute: Home Invasion. Klingt irgentwie wie etwas total Übliches. Griss würde sagen, daran müssen wir uns halt gewöhnen.

    Vermutlich wieder einer aus der SIK-Fraktion (SI(c)K = Stimmen im Kopf).

    https://m.oe24.at/oesterreich/chronik/niederoesterreich/Toedliche-Home-Invasion-in-NOe-Taeter-bei-Flucht-von-Lkw-ueberrollt/397718731

    Vom Krankenhaus direkt in die Klappse??

  30. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2019 09:08 - Mein Gott, Europa!

    OT
    Wieviel dt. Geld fließt ins Ausland ohne Gegenleistung? Hier hat man sich damit befasst, vieles bleibt aber auch im Dunkeln - Merkels Scheckbuch ist besonders in Afrika aktiv, aber natürlich auch in den arabischen Islamstaaten...

    https://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/deutsches-geld-fliesst-in-die-welt.html

    Da wurden mal an die 40 Milliarden entschlüsselt. Ihre Deals mit zB Erdowahn und den linken Italienern sind nicht gelistet, weil es dafür ja angeblich eine Gegenleistung gibt (ausgewählte Goldstücke)... die vielen Milliarden für die Ukraine werden auch nicht genannt, damit diese die amerikanischen Angriffssysteme, die man an die Grenze zu Russland platziert hat, bezahlen können, aber... ach, das Geld kommt ja von der EU......

    An all diese Dingen sieht man, wir brauchen dringend neue Steuern!

  31. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    05. September 2019 12:55 - Die bedrückenden Migrationsfakten

    Die "Migration" ist lt. Lügenpresse kein Thema mehr.

    Soros hat gewiss verhindert, dass sein Superbunny (fast so heilig wie Greta) etwas über die Masseninvasion bzw. Umvolkung sagen MUSS. Mehr als dass er die illegale Reisebewegung in eine legale (s. Migrationspakt) umwandeln möchte, kann er ja nicht mehr zusagen.

  32. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2019 06:24 - Hurra, ein neues Stadion!

    Hm, vielleicht will man es für die Goldstücke bauen, denn das ist ja so ziemlich die einzige Betätigung, die sie betreiben wollen, weil man ihnen u.a. versprochen hat, dass sie in Europa durch Ballispielen Millionäre werden könnten? In amerikanischen Großstädten gab es immer wieder kirchliche Projekte, wie zB Chorsingen, Kochkurse oder Basketballspielen für die kriminelle Jugend in Harlem, um sie von einer mutmaßlichen Verbrecherlaufbahn abzubringen. Möglicherweise haben die Sozis auch solche Überlegungen angestellt? Da brauchens aber dann viele Stadien...

  33. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    30. September 2019 07:15 - Der Pyrrhussieg

    Und dieser linke Grufti wünscht sich schon Schwarz-Grün. In dieser Partei, die Österreich verraten und verkauft hat, finden sich derartige Kreaturen, die Hellsichtigere als Drachen erkennen, die nur der HL. Georg bezwingen kann.

    Was hat dieses widerwärtige Untier zu sagen? Niemand hat ihn gewählt! Kurz, das Fake, hat die Stimmen der Freiheitlichen gestohlen und schon einen Tag nach der Wahl kriechen die Schlangen wieder hervor, die sicher keiner der FPÖ-Wähler, die kurz vor der Wahl zu Kurz abgebogen sind, gewählt hätte.
    https://m.oe24.at/wahl2019/oevp/Parteigrande-Franz-Fischler-OeVP-soll-mit-den-Gruenen-verhandeln/399669172

  34. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    27. September 2019 12:00 - H.C. Strache, die FPÖ, die Spesen und das Recht

    Das glaube ich nicht!
    https://m.oe24.at/wahl2019/fpoe/Strache-Plaene-fuer-eigene-Partei-zur-Wien-Wahl-2020/399290109

    Strache möchte zur Wien-Wahl mit eigener Partei antreten? Angeblich steht die FPÖ vor einer Spaltung. Das ist einfach gelogen. Das glaube ich nicht.

  35. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    26. September 2019 07:53 - Heiteres, Dummes, Skandalöses, Untergegangenes: 26 Mal Wahlkampf

    Zum üblichen Schmutzkübel so knapp vor der Wahl:
    https://m.oe24.at/wahl2019/fpoe/Schwere-Spesenvorwuerfe-So-emotional-reagiert-Philippa-Strache/399053939
    Die Österreich iet so ziemlich die einzige Zeitung, due sich bemüht, objektiv zu berichten.

    Ganz prinzipiell: So etwas sollte nicht erlaubt sein, denn die Sache kann vor der Wahl nicht mehr aufgeklärt werden. Das ist Wahlmanipulation. Was nun die verärgerten Menschen wählen, hat auch mit Demokratie nichts zu tun!

    Da geht jetzt auch alles andere unter, die Identitären konnten nicht aufgelöst werden, der VP-Antrag im Parlament scheiterte, der Parlamentsbazar geht auch unter und natürlich der grüne Skandal, der ja nachgewiesen werden kann zum Unterschied von den Patzereien gegen Strache und vieles andere auch. Die Kronenzeitung betreibt einen Vernichtungsfeldzug gegen die FPÖ.

    Was an der Sache dran ist - Strache war der Papp schon recht ins Hirn gestiegen. Natürlich ist er machtgeil und geldgierig, vor allem auch seine Frau, die ja nun eine höher bezahlte Funktion erhalten hat. Dass sich alles so verhält bzgl. Spesenkonto usw. bezweifle ich aber. Strache wollte mehr und mehr zurückkehren, nachdem er gesehen hatte, dass Ibiza ihm nicht so schlimm geschadet hat wie erwartet. Er gab keine Ruhe. Ich könnte mir daher vorstellen, dass ihm auch FPÖ-Kreise den letzten Tritt geben wollten.

    Es ist jetzt jedenfalls aus mit ihm. Er kann ja wie Petzner oder Westi Analyst werden. Bestimmt lädt ihn Fellner mal wieder ein... die Wahl ist für die FPÖ damit verloren. Sie wird unter 20% bleiben. Es sei denn, es geschieht noch ein Wunder.

  36. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  37. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    29. September 2019 17:23 - Als wäre das Geld abgeschafft

    Die Wahl muss anulliert werden, sobald sich die Vorwürfe zu Strache als unrichtug herausgestellt haben werden. Zudem ist er doch längst zurückgetreten!

    Es ist Wahlbetrug, denn bis vor kurzem lag die FPÖ in Umfragen solide über 20%, zuletzt Tendenz steigend. Dann kam 3Tage vor der Wahl die Sudelkampagne, sodass eine Aufklärung nicht mehr möglich war.. und die kreative Stimmenauszählung, wo ja alle Beisitzer gegen die FPÖ sind, tut ihr Übriges. Alle waren sich einig und teilen sich daher nun die gestohlenen Stimmen untereinander auf. So geht es nicht. Das muss ein Nachspiel haben!

  38. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    6x Ausgezeichneter Kommentar
  39. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    29. September 2019 06:25 - Der letzte Schrei: Klimasozialismus

    500 Wissenschaftler bestätigen, dass sie anderer Meinung sind. Dennoch wird das von der Systempresse verschwiegen. Die denken vermutlich nach, wie sie es erklären sollen - alle von der Ölindustrie bestochen, alle Nazis??
    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/09/28/es-gibt-keine-klima-krise/

    Es gibt keinen wissenschaftlichen Konsens, nur jede Menge Wissenschaftshuren, die sich gerade bei so einem Thema, für das es nur gefälschte Messwerte und indoktrinierte Kinder als "Beweis" gibt, sehr leicht tun, jeden Unsinn zu behaupten, da er ja vom linken Establishment (in allen Institutionen) gewünscht wird und daher unwidersprochen bleibt. Es ist fast wie mit der Nazizeit - da können die Hisoriker auch immer kreativ sein, á la Indiana Jones, wer widerspricht, ist halt ein Nazi. Und wer will schon ein Nazi sein?

    Gegen Kritiker gibt es wie in jeder klassischen Diktatur jede Menge Geschütze - Zensur, Diskreditierung, Einschüchterung und kritische Studien werden schlichtweg totgeschwiegen und ja auch gar nicht verstanden. Man glaubt heute. Man glaubt den Medien oder man glaubt Autoritäten, man glaubt "der Wissenschaft", man glaubt den Ärzten, und man glaubt denen nicht, die schlecht gemacht werden. Besonders Kinder sind noch nicht in der Lage, selbst zu denken in der Form, dass sie ausreichend Basiswissen und Erfahrung haben, um darauf zurückgreifen zu können, besonders auch heutige Kinder, die es von der Volksschule an gewöhnt sind, dass sie Nachhilfe erhalten, dass man ihnen alles vorkaut und die immer gute oder gar keine Noten erhalten - auch fürs Pennen. Gerade diese Kinder hat man also indoktriniert, um sie in den Klima- bzw. Anzockkrieg zu schicken, weil sich der CO2-Blödsinn eben nicht beweisen lässt und weil Kinder sich nicht wehren können. Stangeln ist natürlich lustig und Autos zerstören halt auch... es entwickelt sich übrigens wie im Film "Die Welle", der die Gruppendynamik unter die Lupe nimmt.

    Nicht einmal der Klimawandel ist nachgewiesen, da die Messwerte oft falsch sind bzw. auch durch den Wärmeinseleffekt nicht verglichen werden sollten. Die Berichterstattung dazu war gerade heuer sehr manipulativ. Jeder Sonnentag wurde als "Klimaerhitzung" ausgewiesen, jedes Unwetter als Folge des Klimawandels hingestellt. In Wirklichkeit war es eher wechselhaft... ganz normal.

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/09/28/die-manipulation-von-temperaturdaten-ist-der-groesste-wissenschafts-skandal-jemals/

  40. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2019 09:15 - Die SPÖ quält nicht nur die Bürger, sondern auch sich selbst

    Die wahren Rassisten...

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/92242-italien-illegaler-migrant-attackiert-wahllos-frauen/

    Dieses schon typisch gewordene Verhalten wird von linken Asylanwälten immer mit "Stimmen im Kopf" entschuldigt. Ich meine, es ist Hass auf die Europäer, Rassismus einfach. Sie wissen, weshalb man sie geholt hat, Bevölkerungsaustausch. Da wollen sie halt nachhelfen, dass es schneller geht. Der "Krieger" verletzt junge europäische Frauen.

    Ein anderer beißt blondes Kind. Man darf ja nicht vergessen, dass das auch Kannibalen sind...
    http://www.pi-news.net/2019/09/berlin-eritreer-beisst-fuenfjaehrige-vor-augen-ihrer-mutter-ins-gesicht/

    Es ist Rassismus, der die Eindringlinge mit den Linken verbindet, denn diese sind oikophob (sie hassen sich selbst und uns). Typische Vertreterin der linken Oikophobie (Rassismus gegen Weiße): Seanet o Connor, die zum Islam konvertierte und befand: "Weiße sind widerlich"
    https://kurier.at/stars/sinhead-oconnor-weisse-sind-widerlich/400316802

  41. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2019 23:44 - Mitterlehner in SPÖ-Video

    In der ÖVP gibt es viele Sozialisten.

    Es ist der Hang der Linken, durch alle Institutionen zu marschieren. Zunächst haben sie die notwendigsten Stellen besetzt, Schulen, Medien, div. Banken, Justiz und dann, als sie schon alles hatten, nahmen sie sich die anderen Parteien vor. Die Grünen wurden sofort von den Marxisten unterwandert, denn die grüne Bewegung war ursprünglich eine bürgerliche um Konrad Lorenz und Schüler, die von den heutigen Grünen als Nazis betrachtet werden...

    Dann haben sie es bei der FPÖ probiert, mit Steger war das kurzfristig gelungen (weswegen er im ORF Stiftungsrat sitzen durfte), wieviele andere sie einschleusen konnten, ist mir nicht bekannt - wahrscheinlich die "Rechtsextremen", denn die Roten spielen gerne Braune, s. Hitlerbärtchen auf FPÖ-Plakaten, " Sieg-Heil"- Rufe im Parlament etc.

    Und schließlich wurde die ÖVP unterwandert. Die neueste Generation dieser roten Schwarzen ist gerissener als zB Busek oder Mitterlehner, die ja ganz offen Rote sind, sie tarnen sich als Schwarze wie zB Kurz - sein Team - Moser, Blümel, Ratz usw. - hat das nicht so drauf - sie sind noch eindeutig als Sozis erkennbar. Aber Kurz ist ein tolles Talent, denn er kann fast täuschend echt einen ÖVPler spielen!

  42. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    02. September 2019 20:08 - 77 Prozent der CDU-Wähler wollen Maaßen

    1/4 der Wähler haben AfD gewählt und werden von den anderen Parteien als Abschaum betrachtet. Wäre Maaßen nicht gewesen, hätte die CDU noch mehr verloren und auch wenn die ungeheure Hetze gegen die AfD nicht gewesen wäre.

    Diese Leute sind so abgehoben, dass sie überhaupt nicht verstehen, was Wahlen bedeuten. Sie empfinden sie wohl als kleines Ungemach, eine lästige Mücke, und sobald sie vorbei sind, geht es weiter mit der Zerstörung Deutschlands.

    Die AfD ist die einzige Partei Deutschlands, die für Deutsche da ist.

  43. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2019 22:14 - Berlin ist zu Deutsch-Absurdistan verkommen

    Irre - man kann es nicht anders sagen, Grenzdebile und Geistesgestörte an der Macht - das ist der Linksstaat.

  44. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    18. September 2019 17:46 - Das Ibiza der Grünen: ein moralischer Tiefpunkt

    https://kopp-report.de/islamistische-terrorgefahr-wird-zum-alltag/

    "Die Alarmzeichen mehren sich. Das islamistische Terrormilieu in Deutschland verzeichnet seit den Grenzöffnungen eine explosionsartige Vermehrung. Davon zeugen nicht nur Tausende Terrorverfahren des Generalbundesanwaltes gegen Islam-Terroristen, sondern auch die Häufung von Sprengstoffvorbereitungen von aufgeflogenen Zellen im Land. Die US-Botschaft warnt angesichts dieser Hintergründe ihre Bürger zu erhöhter Vorsicht bei Reisen nach Deutschland.

    Seit den Grenzöffnungen 2015 hat der Generalbundesanwalt 2245 islamistische Terrorverfahren eröffnet."
    -----
    Lt Migrationspakt, den Deutschland längst umgesetzt hat, sollen die Straftaten der "Goldstücke" nicht berichtet werden. Migration soll immer als etwas Positives dargestellt werden. Á la ORF-Basteleien sollen Lebensgeschichten von sehr braven Zuwanderern gezeigt werden, die immer fleißig arbeiten, alten Frauen über die Straße helfen etc. Einmal hat sogar ein Syrer angeblich einen Haufen Geld gefunden und es direkt zur Polizei gebracht. Über den ehrlichen Finder wurde überall groß berichtet. Solche und ähnliche Geschichten sollen vermehrt in Umlauf gebracht werden.

    Die Realität ist eine andere. Mehr und mehr Städte gehen an die Islamisten verloren. Weiße Mitschülerinnen werden mit Terror bedroht und sexuell belästigt. Schweden ist schon zerstört. Deutschland wurde in jeder Hinsicht ruiniert. Man stelle sich vor, die dt. Autoindustrie wurde von Merkel nachhaltig entsorgt! D wird nicht nur Terror- sondern auch Blackoutland. Wer das ausspricht, wird als "rechtsextrem" gebrandmarkt und von der Gestapo des Linksstaates, der Antifa, gejagt. Autos werden angezündet, Drohungen werden ausgestoßenen, Berufsverbote, Kontosperrungen, Hausverbote in Lokalen usw. - kauft nicht bei Rechten, heißt es wieder in Deuschland. Der Nazipöbel geht wieder um. Es ist schon faszinierend, wie die Menschen immer wieder zuschauen, wie vor ihren Augen eine Diktatur errichtet wird. Alle haben Angst, auch gebrandmarkt und geächtet zu werden, wenn sie die Wahrheit aussprechen.

  45. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2019 16:24 - Nazi-Methoden bei Greta-Jüngern

    Ja, es ist wie damals. Die Leute trauen sich schon nichts mehr zu sagen. Manchen dämmert was, die meisten aber glauben, das alles ist eh OK. Jetzt werden sie halt vermischt und Autos fahren nurmehr die Bonzen. Jetzt kommt der Klimawandel - zwar ist es hier immer noch recht kühl und eigentlich so wie immer, aber anderswo sagen sie wäre es zu warm, weswegen bei uns die Heizkosten steigen müssen. Wenns der ORF sagt, wird es schon stimmen.

    Heute wurde ich von der Krone-Zensur dauerhaft gesperrt, weil ich zu einem Kickl-Hassartikel gesagt habe, die echten Österreicher verstünden diese Ausdrücke. "Echte Österreicher" ist offenbar rassistisch. Bald wird man wohl wegen sowas eingesperrt werden. Weiters erlaubte ich mir anzumerken, dass die Krone den Kickl jetzt dauernd durch den Kakao zieht - auch das wurde selbstverständlich zensiert.... Die Krone steht ja nun Kurz nahe. Und Kurz ist halt ein Linker, ärger als die Sozis.

  46. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2019 23:23 - Mein Gott, Europa!

    Habe mir das TV-Duell angeschaut und mein Resümee lautet: Kurz kriegt bald eine Glatze...

  47. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2019 14:05 - Linksextremisten zerstören Leihräder

    So etwas Bösartiges fiele den Identitären nie ein.

  48. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  49. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    29. September 2019 04:22 - Der Reformstau durch die Wahlen

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/09/28/es-gibt-keine-klima-krise/

    "Ein offener Brief an den UN-Generalsekretär
    Über 500 prominente Wissenschaftler aus der ganzen Welt, darunter der hervorragende Klimawissenschaftler am MIT Prof. Richard Lindzen, drängen den Generalsekretär der Vereinten Nationen zu einer weiteren, entpolitisierten Diskussion zum Thema Klima, in welcher auch alternativen wissenschaftlichen Standpunkten eine Stimme gegeben werden soll."
    ---------

    Und niemand berichtet davon, nur die "Alternativen", die von Links schon angepatzt wurden. Die einen arbeiteten für Exxon, die anderen wären Nazis ... indes die Klimajüger für höhere Steuern und die Deindustrialisierung arbeiten... und zwar tatsächlich. Sie arbeiten auch noch für eine NWO mit totaler smarter Digitalisierung (Überwachung bis aufs Klo). Und dazu missbrauchen sie die Kinder, die sie zum Schulschwänzen zwingen, ihnen Angst vor einem Weltuntergang machen und sie gegen ihre Eltern und Autos aufhussen - letztere zerstören sie bereits.

    Weiter behaupten sie, alle Wissenschaftler wären sich einig. Ja, da leben schon einige ganz gut davon. Das sind " Staatswissenschaftler", gekaufte Huren.

    Warum also werden nie Skeptiker bzw. Kritiker eingeladen? Nun, die Medien sind links und die Konservativen sind Abzocker. Gestern sah ich den wamperten Sobotka in einer Sendung über das Garteln. Er entblödete sich nicht, zu behaupten, durch den Klimawandel schiene die Sonne kräftiger und es würde trockener. DURCH DAS CO2??????. WIE DAS?

    Es gibt keinen Klima-Notfall!

    "......Es gibt keinen Klima-Notstand. Daher gibt es auch keinerlei Gründe für Panik und Alarm. Wir sprechen uns mit höchstem Nachdruck gegen die schädliche und unrealistische Null-CO2-Polizik aus, welche bis zum Jahr 2050 geplant ist. Falls bessere Verfahren aufkommen, haben wir viel Zeit zum Überlegen und zur Anpassung. Das Ziel der internationalen Politik sollte es sein, zuverlässige und bezahlbare Energie zu jeder Zeit für jedermann auf der ganzen Welt verfügbar zu machen.

    Unsere dringende Bitte an die führenden Politiker lautet, dass sich Wissenschaftler um ein erheblich besseres Verständnis des Klimasystems bemühen sollten, während sich die Politik darauf konzentrieren sollte, potentielle Klimaschäden zu minimieren mittels bevorzugter Anpassungs-Strategien, welche auf bewiesenen und bezahlbaren Technologien beruhen."

    Im Artikel folgen dann die Unterschriften der Wissenschaftler, die sehr objektiv und gewissenhaft an die Materie herangehen und nicht bloß behaupten, durch den Treibhauseffekt schiene die Sonne kräftiger wie dieser Sobotka, der ehem. schwarze IM. Diese Wissenschaftler werden von den Abzockern als "Klimaleugner" bezeichnet. Nur wenige denken scheinbar selbst, aber es sind sehr viel mehr, doch werden sie von der Zensur unterdrückt. So hat man die Kinder missbraucht, weil sie noch leicht beeinflussbar sind und alles glauben, was ihnen die Lehrer sagen.

  50. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    28. September 2019 07:39 - Und schon wieder muss eine alarmistische Klimastudie zurückgezogen werden

    ...und wieder mal soll die Welt am dt. Wesen genesen...
    https://www.journalistenwatch.com/2019/09/28/unfassbar-bundeswehr-suv/

    "Der wachsende Unmut über SUV-Fahrzeuge hat die Bundeswehr offenbar bewogen, vor dem Klimastreik am vorvergangenen Freitag eine Warnung an die Truppe auszugeben. SUV und ihre Fahrer könnten Ziel von Aktionen gewaltbereiter Gruppierungen und Einzelpersonen werden, heißt es in einem internen Sicherheitshinweis, über den der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Diese könnten die angemeldeten Demonstrationen für ihre Zwecke nutzen.

    Dienstliche SUV seien daher an diesem Tag „sichtgeschützt innerhalb der Liegenschaft abzustellen“. Zudem sollten für zwingend notwendige Fahrten Ersatzfahrzeuge eingesetzt und Innenstädte gemieden werden, heißt es in dem Sicherheitshinweis weiter. Die Bundeswehr verfügt hauptsächlich über echte Geländefahrzeuge, etwa den „Wolf“ auf Basis einer Mercedes-Benz G-Klasse oder den „Stier“ vom Typ Nissan Pathfinder."

  51. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2019 09:51 - Klima: Die Erde ist grüner gewoden

    Jetzt gibt es schon eine "Klimafinazierung".
    "Insgesamt bringt Österreich 180 Millionen in die Klimafinanzierung ein. Die engagierte Forstwirtin und Umweltministerin Patek zu den „Krone“-Redakteuren Christoph Matzl und Mark Perry: „Wir stehen zu unseren Verpflichtungen in der internationalen Klima-Finanzierung, denn der Klimawandel macht nicht vor Landesgrenzen halt. Wir müssen global an Lösungen arbeiten.“"

    https://www.krone.at/1999973

    Österreichs nicht gewählte Regieung spendet 180 Mio...

  52. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2019 10:15 - Klima: Die Erde ist grüner gewoden

    Auch dazu:
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/klimastreik-erlaubt-gewollt-und-abgesichert-willkommen-bei-der-staats-demo/

    Merkel braucht die Demos, um die Industrie zu zerstören. Damit soll ein Mehrheitswille vorgegaukelt werden. Wünschte man diesen, sollte man das Volk informieren, dabei auch skeptische Wissenschaftler zu Wort kommen lassen und dann eine Volkabstimmung machen. Stattdessen dreht die alte DDRlerin die Energieversorgung Deutschlands ab, ruiniert die Industrie, besonders auch die Autos und flutet das Land mit illegaler Zuwanderung von IS-Terroristen. Sollte man da nicht das Volk befragen? ZB ob es ihm recht ist, dass Deutschland keine Grenzen mehr hat und schon mit Afrika und asiatischen Islamstaaten verschmolzen ist, auch was den Geldfluss betrifft. Auch zum UN-Pakt hätte es Aufklärung und eine Volksabstimmung geben müssen!

    Die Kinder werden zum Mimachen gezwungen. Es ist wie in dem Film "Die Welle", was sich daraus entwickelt. Sie werden immer aggressiver.

    Skeptische Wissenschaftler und Kritiker werden mundtot gemacht.

  53. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    20. September 2019 05:34 - Nur die Linken vertrauen noch auf ARD und ZDF

    Wieder ein neuer Begriff zur Umkehrung der Werte - "ökobürgerlich".
    Das sind keine Bürgerlichen, sondern verwöhnte Rotzpippen, die vom Taschengeld der Eltern oder des Staates leben, Linksradikale Mitläuferschafe, denen einfach fad im Schädl ist. Statt zu arbeiten oder zur Schule zu gehen, gehen sie halt zur Demo-Gaudi, Pflastersteine werfen und Autos demolieren. Da haben sie dann nachher das Gefühl, auch einmal was geleistet zu haben.

  54. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    20. September 2019 05:39 - Der neue Antichrist ist das Auto

    Hier gehört es her....
    Wieder ein neuer Begriff zur Umkehrung der Werte - "ökobürgerlich".
    Das sind keine Bürgerlichen, sondern verwöhnte Rotzpippen, die vom Taschengeld der Eltern oder des Staates leben, Linksradikale Mitläuferschafe, denen einfach fad im Schädl ist. Statt zu arbeiten oder zur Schule zu gehen, gehen sie halt zur Demo-Gaudi, Pflastersteine werfen und Autos demolieren. Da haben sie dann nachher das Gefühl, auch einmal was geleistet zu haben.

  55. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2019 13:40 - Besonders schlecht fürs "Klima": Haustiere

    https://www.journalistenwatch.com/2019/09/19/klimajugend-gruppenzwang-schulen/

    Klimajugend-Gruppenzwang an deutschen Schulen: „Wie in der DDR“
    "
    Berlin – Wenn sogar die linke Presse besorgt auf den zunehmenden Gruppenzwang blickt, der die Schülerbewegung „Fridays for Future“ begleitet, ist etwas gewaltig faul im Staate Deutschland. Es geht zu wie in Zeiten von HJ oder FDJ: Bereits die Jüngsten werden auf perfide Weise sozial unter Druck gesetzt, Anpassung und Mitläufertum werden als „kritisches Engagement“ umgedeutet, und wer nicht mitmacht, muss Nachteile, Sanktionen und Ausgrenzung fürchten."

    ----
    Wie die Nazis, die ja auch Linke waren...

  56. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    15. September 2019 06:34 - Deutschland und Frankreich nehmen geschleppte "Flüchtlinge" auf

    Seehofer, der von Seenotrettung spricht, weiß sicher genau, dass diese Menschen mit einem Schlauchboot rausfahren, um abgeholt zu werden. Der oft unter deutscher Flagge fahrende Shuttledienst - jetzt will auch die evangelische Kirche ein Schiff ausrüsten - gehört zum Schleppersystem. Er ist ein falscher Hund.

  57. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    08. September 2019 07:48 - Wenn die Grünen für Drogendealer einen Park reservieren

    "„Ich finde, es gibt viel Aggressivität hier, unterschwellig, einfach auch, weil viele Drogen genommen haben, auch in der Öffentlichkeit, vor den Kindern“, sagt eine junge Mutter..."

    Das ist das Milieu der Grünen. Wenn es dann noch zu Vergewaltigungen, Kindesmissbrauch und abschließenden Messerstechereien kommt, sind sie in ihrem Element.

    Deutschland ist ein Irrenhaus.

  58. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2019 12:03 - Afrikas Kirche gegen Migration

    Das sollen die Besten gewesen sein? Sorry, das sind eher Entlaufene...

  59. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    07. September 2019 07:23 - Die Fakten zum Hackerangriff: Cui bono?

    Die VP hat sich meiner Ansicht nach mithilfe des ihr nahestehenden BVTs, das in der Ibiza-Affäre gegen sich selbst recherchiert, selbst gehackt...

  60. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2019 13:10 - Der moralische Kitsch der Klimadebatte

    Es ist wie in dem Film "Die Welle"....
    Aufruf, sich des eigenen Verstandes zu bedienen - denkt selbst!
    https://youtu.be/rj5pi7V0-RY

  61. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    23. September 2019 07:02 - Berlin ist zu Deutsch-Absurdistan verkommen

    https://youtu.be/q1A7Rf0Uo4I

    Es gibt auch noch gescheite Jugendliche, die alles durchschauen, was das DDR-Regime jetzt mit den Kindern anstellt. Sie werden instrumentalisiert, denn sie können das Thema gar nicht selbst erfassen, sie werden gezwungen, für hohere Steuern und für Verbote zu demonstrieren.

  62. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    21. September 2019 09:10 - Klimahysterie macht jetzt sogar Diebstahl straffrei

    In Wirklichkeit war nicht nur der letzte Winter recht kühl und vor allem dauerte er bis Ende Mai, sondern auch der Sommer war nicht oft sommerlich heiß. Die wenigen heißen Tage hingegen wurden zu Klimakatastrophe aufgeblasen. Nicht nur in Tirol kam der Winter schon Anfang September, sondern auch in Schweden ist es viel zu kalt. Das soll die "Klimaerhitzung" sein? Würden diese Schwindler Panik vor einer neuen menschenverursachten Eiszeit machen wollen, könnten sie jetzt auch den Klimanotstand ausrufen.
    https://www.journalistenwatch.com/2019/09/20/ups-fruehester-wintereinbruch/

    Aber bei diesen Nulleinheiten ist ja immer der (andere) Mensch schuld, denn der soll zahlen. Auch für die Kälte wird es bald solche Erklärungen geben, wie ja auch Scholz meint, die Sparer wären an den Negativzinsen schuld, weshalb es sicher bald auch "Strafzinsen" für sie geben wird. Und das beste ist, dass man die Heizkosten erhöht - genau, weil es nämlich immer kälter wird.

    Auch ich muss schon längst heizen, in den Nächten hat es jetzt schon fast 0 Grad.

  63. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    18. September 2019 06:14 - 40 Prozent der "jugendlichen Flüchtlinge" haben falsches Alter angegeben

    "Insbesondere der Verein „Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges“, der „Bundesverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge“ und das „Deutsche Kinderhilfswerk“ lehnen die Methode als ungenau, unethisch und damit unzulässig ab. Laut Bundesärztekammer stellt das Röntgen ohne medizinische Indikation einen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit der Menschen dar." Die Soros-Satanisten wehren sich mal wieder gegen die Altersbestimmung, zumal ja "jugendliche" Straftäter u.a. neben sonstiger Bevorzugung mit einem milden bis gar keinem Urteil rechnen dürfen.

    Haha - „Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges“ - da wüsste man auch gerne, wer diese Vögel finanziert. Erinnert ja schon an die fantasievollen Eingebungen von Udo Proksch der Senkrechtbegrabenen zB.

  64. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    17. September 2019 05:36 - Tickets teurer - ob's wirkt, wissen wir nicht

    Sie brauchen halt mehr Geld für die Errichtung von Irrenhäusern für die StiK-Fraktion (Stimmen im Kopf)...

  65. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    04. September 2019 07:27 - Deutschland: Wo man "bürgerlich" nicht "bürgerlich" nennen darf

    Die PC arbeitet mit Umdichtungen und Neuinterpredationen. Auf diese Weise konnte sie alle Werte verkehren - Sparer sind doof, Schuldner sind klasse; Täteropferumkehr, Abschaffung der Geschlechter, Linke sind Demokraten, daher darf sonst niemand gewählt werden, weil er Antidemokrat ist etc.

    Nun haben sie den Begriff "bürgerlich" in Arbeit. Bürgerlich sollen künftig auch nur die Linken sein. Damit wäre ja dann auch zB die Presse wieder eine "bürgerliche" Zeitung. Der Glaube an den Weltuntergang durch das vom Menschen ausgestoßene CO2 gilt nun lt. linkem Experten auch als bürgerliche Eigenschaft, was für ihn nur ein Indiz dafür ist, dass die AfD nicht bürgerlich ist, weil sie diesen selbstzerstörerischen Unfug ablehnt...

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/politikwissenschafter-die-afd-ist-keine-buergerliche-partei-und-vertritt-nicht-die-mittelschicht-a2990791.html

  66. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    01. September 2019 11:29 - Klimabetrug: Schwere Niederlage für Klima-Paniker

    Sehr gut, dieser Tim Ball hat ja Nerven, so einen Kampf zu liefern. Dass die Hockey-Stick-Kurve gefälscht war, wurde ja schon beim Klimategate-Fall - da ist auch viel an Betrug aufgeflogen, was aber die Medien wieder verwischt haben und verschwinden ließen - gesagt.

    Aber es nützt nichts, die machen weiter, denn es ist damit viel zu erreichen - für die einen viel Geld und für die anderen viel Macht über die Menschen.

    Gestern habe ich zufällig die Wien-Österreichbild erwischt. Da wurde glatt behauptet, der Mann stotterte aber etwas, wie alle, die nicht sicher sind, ob sie derart dreist lügen dürfen, dass der Sommer in Wien um 3 bis 4 Grad wärmer war als der langjährige Durchschnitt und dass es hier somit der heißeste Sommer seit Messbeginn war.

    Das kann nur ein Schwindel sein. Wer überprüft das? In allen Orten rund um Wien war es sicher nur ein stinknormaler Sommer - eher mittelmäßig. Verwechseln die zudem Höchsttemperaturen mit Durchschnittstemperaturen? Es war doch zumeist kühl und regnerisch in diesem Sommer. Manchmal war es sommerlich warm, ja, aber von Hitzesommer weit und breit keine Rede!

    Wer überprüft all die Lügen? Die ZMANG steckt da ja auch drinnen - auch die verdienen bzw. tragen eine parteipolitisch motivierte Brille.

    Eike findet immer wieder die faulen Eier. ZB dass der dt. Temperaturrekort in Lingen falsch war. Das melden die Soros-Medien allerdings nicht.
    Oder sie erklären zB auch den Wärmeinseleffekt, weshalb die Messstationen in Städten eigentlich nicht zum Temperaturvergleich taugen.

    https://www.eike-klima-energie.eu/?s=lingen

  67. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    01. September 2019 07:27 - Homosexualität steckt nicht in den Genen

    Eben! Ich erinnere mich an lebhafte Diskussionen mit Schwulenagitatoren vor vielen Jahren bei der ORF-Debatte, weshalb ich immer wieder das Opfer der Zensur wurde, wenn ich nur gesagt habe, dass es anerzogen bzw. GEFÖRDERT werden kann und daher sollte man es nicht fördern, besonders in der Schule nicht, was heute allerdings gang und gäbe ist. Sogar im Kindergarten müssen die Kleinsten das Schwule bejubeln und lernen, dass sie selbst geschlechtslos sind.

    Natürlich ist es nicht angeboren. Es entstand oft aus der Not, zB bei Matrosen, Häftlingen, Priestern usw. - überall wo man frauenlose Gesellschaften hatte, was ja der glatte Beweis dafür ist, dass es zu fördern ist. Und man kann auch das Gegenteil von Fördern tun, nicht fördern und es wieder dort hinstellen, wo es hingehört, in den Bereich der Störungen analog Sodomie oder Pädophilie oder Nekrophilie....

  68. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    25. September 2019 11:29 - Walfische als Lösung der CO2-Aufregung

    Eine weltweite Aufholzung oder die Schonung und Vermehrung von Blauwalen als einfache Lösung, das CO2 zu binden, gefällt der Klimasekte gar nicht, denn damit lässt sich nich abzocken und alles so zerstören, dass es das Ende unserer Zivilisation bedeutete....

  69. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    22. September 2019 22:29 - Klima-Hysterie: Butter noch schlimmer als Rindfleisch

    Sogar Merz hat erkannt, dass es der Klimasekte gar nicht um Umweltschutz geht, sondern um unsere freiheitlich Lebensweise. Sie wollen die Deindustrialisierung Deutschlands erreichen und die Bürger total gängeln und kontrollieren, was eine zutiefst linke Wunschwelt ist, s. auch Zustände in Berlin, die Gagahauptstadt der Linken....

    "Der Magdeburger AfD-Politiker Ronny Kumpf brachte dies in einem Beitrag auf Facebook mit den Worten zum Ausdruck:

    Im Kniefall vor der Klimasekte erklärt das Merkel-Regime Mobilität und Wohnen zum Sakrileg und macht so vor allem weniger betuchte Bürger noch ärmer. Wie zu erwarten war, reicht Fridays for Future selbst das nicht aus. Unterhalb einer Diktatur werden die nichts akzeptieren.“

    Dass es der deutschen Ökologiebewegung letztlich um die Überwindung der Marktwirtschaft als Wirtschaftssystem geht, scheint jedoch auch der CDU-Wirtschaftsexperte Friedrich Merz für denkbar zu halten."
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/merz-ueber-kritik-am-klimapaket-es-geht-letztlich-gegen-unsere-freiheitliche-lebensweise-a3010095.html

    "Forderungen nach radikalen Lösungen versteckt sich dagegen vieles, nur nicht der Wunsch nach mehr Umweltschutz. Der eine oder die andere spricht es ja auch ganz offen aus: Es geht um die Überwindung des Systems, um die Zerstörung unserer marktwirtschaftlichen Ordnung.“

    Merz befürchtet eine "beispiellose Deindustrialisierung unseres Landes, die Millionen Arbeitsplätze gefährden und die Spaltung unserer Gesellschaft dramatisch vertiefen würde.“

    Na, immerhin reicht es bei ihm wenigstens dazu, das zu schnallen.

  70. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    19. September 2019 06:30 - Die Sehnsucht der Grünen nach einer Diktatur

    "Erwachsene Kleinkinder" bringt es auf den Punkt.

  71. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    12. September 2019 06:34 - CDU-Mann fordert Dienstpflicht für Migranten

    Es wäre ja schon toll, wenn sie ihren eigenen Mist wegräumten, auch wenn das in den Herkunftsländern nicht üblich ist. Regelmäßig liest man von völlig versauten Unterkünften. Das sind ja Turbo-Messies...

  72. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    11. September 2019 12:42 - Skandalöses Verwaltungsgerichts-Urteil

    Der linksextreme kurzsche Bildungsminister Faßmann, auch so einer wie der Wurschtmoser oder der Zensurblümel, sprach sich damals sofort für ein Film- bzw. Handyverbot aus. Schüler, die so etwas filmen, sind daher in Zukunft von der Schule zu verweisen.

    Täterschutz vor Opferschutz. Auch der bespuckte Lehrer musste sofort entlassen werden, denn so einer ist offensichtlich nicht wirklich ausreichend devot, dass so eine rigorose Maßnahme ergriffen werden musste (der Ärmste konnte sich nur durch Gewalttätigkeit helfen). Sie brauchen mehr psychologische Betreuung von Linksinnen, die nicht für ein naturwissenschaftliches Studium geeignet waren, weil man dort die Logik (der alten Griechen) verstehen müsste.

  73. Ausgezeichneter KommentatorOT-Links
     
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    30. August 2019 06:40 - Straches Persilschein und das Dilemma der ÖVP

    Kickl musste gehen, weil er im eigenen Haus recht bald herausgefunden hätte, WER das Video beauftragt hatte, denn es war keine "Mafia" - damit will man alles ins Nebulose bringen - sondern es waren Geheimdienstmethoden. Der Fall hat vermutlich eine Dimension wie die Luconaaffäre.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung