Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro pro Monat) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel hingegen erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Die "Räte" sind zurück: "Wollt ihr den totalen Klimaschutz"

Die Linksradikalen sind allen anderen in Sachen Aushebelung der Demokratie weit überlegen. In dieser Disziplin haben sie jetzt mit der Schaffung eines "Klimarats der Bürgerinnen und Bürger" eine neue eindrucksvolle Qualität erreicht. Frustrierte Gratulation (eines an die Demokratie Glaubenden) zu dieser machtstrategischen Leistung. Die Grünen brauchen für die Verwirklichung ihrer kruden Ideen keine demokratischen Mehrheiten mehr. Sie haben sich mit diesem "Rat" ein perfektes Instrument geschaffen, mit dem sie uns ihre Ideologie gezielt oktroyieren können. Gleichzeitig brauchen sie für dessen Beschlüsse nach außen nicht einmal Verantwortung zu übernehmen: Es waren ja die "Bürger", die das alles gewollt haben.

Sie sind sich so sicher, dass die Ergebnisse in ihrem Sinn sind, dass ihr Bundespräsident schon vor(!!) Beginn des "Bürgerrates" klar gemacht hat, dass dessen Ergebnisse dann in Gesetzen und Verordnungen umgesetzt werden müssen. Denn nichts anderes bedeutet es ja, wenn Herr Van der Bellen bei der ersten Tagung dieses Gremiums wörtlich ankündigt, es werde nicht möglich(!) sein, die Resultate dieses Gremiums zu "schubladisieren"(!). Wir lernen: Über Gesetze entscheidet nicht mehr das Parlament, sondern auf Anordnung des Bundespräsidenten ein anonymer und manipulierter Rat.

Freilich hat auch die große Mehrheit der Abgeordneten diesem Bürgerrat zugestimmt. Offenbar begreifen nicht einmal sie, dass sie sich und die Demokratie damit selbst schubladisieren. Und auch den Freiheitlichen, die als einzige dagegen auftreten, fällt nur ein lächerlicher Kritikpunkt ein, nämlich die Kosten für den "Klimarat". Sie beklagen, dass das "Auswahlverfahren" die Statistik Austria 41.000 Euro gekostet hat, wozu noch Anreise- und Nächtigungskosten sowie Aufwandsentschädigungen kommen. Das ist ein dümmliches Argument. Denn wenn ein Abgeordneter mit den diesbezüglichen Kosten zu argumentieren beginnt, dann werden ihm natürlich sofort die eigenen Bezüge und die Kosten für den gesamten parlamentarischen Prozess samt Wahlen entgegengehalten, die unendlich viel höher sind als die für den Klimarat. Aber wenn es nur um die Kosten geht – so höre ich schon die nächste Forderung aus dem linken Eck –, dann ersetzen wir doch einfach gleich den gesamten Parlamentarismus durch solche Räte! Das kommt ja viel billiger!

Das Erschütternde dabei ist das historische Unwissen der gesamten politmedialen Szene: Keinen einzigen hat der kalte Schauer gepackt, wenn in Österreich haargenau die gleiche Taktik wieder praktiziert wird, mit der die Kommunisten einst die Macht in Russland an sich gerissen haben. Sie haben ja dort auch nicht von Anfang an gesagt, dass künftig die Mitglieder des Politbüros der KPdSU beziehungsweise deren Generalsekretär die absolute und totalitäre Macht ausüben (und zusammen mit den Nazis fast die ganze Welt in tiefe Dunkelheit stürzen) werden. Denn am Anfang hieß es ganz ähnlich wie jetzt in Österreich, dass die Macht bei den Arbeiter-, Bauern- und Soldatenräten liegen würde. Was ja schlichte Geister auch damals für demokratisch gehalten haben.

Der Schmäh mit den "Räten" war jedenfalls so gut, dass er hundert Jahre später in Österreich wiederum problemlos zur Anwendung kommen kann. Oder aber: Die historische Ahnungslosigkeit ist so schlimm, dass das hingenommen wird. Denn die Geschichte zeigt, dass die Arbeiter, Bauern und Soldaten in der Sowjetunion nicht das Geringste zu bestimmen hatten. Genauso ist vorgesorgt, dass die Bürger Österreichs nicht das Geringste bestimmen werden. Die gesteuerten Räte sind nicht mehr als ein Propagandatrick, den Bürgern glaubhaft zu machen, dass sie selbst gewollt haben, was in Wahrheit nur ein paar ideologische Aktivisten gewünscht haben.

Dafür ist jetzt schon durch mehrere Manipulationsmechanismen perfekt vorgesorgt worden. Bevor diese aufgelistet werden, sei noch an eine zweite historische Wurzel erinnert, die zeigt, wie regelmäßig die Linksradikalen das Aushebeln der Demokratie üben.

Diese zweite Wurzel war die "Basisdemokratie" der 68er Studentenrevolution. Von dieser gehen ja noch viel direktere, auch personelle Stränge zur späteren Grünpartei als von der Oktoberrevolution. In den Jahren nach 1968 haben die Linksradikalen – Marxisten, Maoisten, Stalinisten, Sozialisten, Trotzkisten usw. – an den Unis bei allen Studentenversammlungen so lange nächtens durchdiskutiert, bis fast alle jener Studenten, die statt diskutieren primär studieren wollten, heimgegangen sind. So konnten völlig unrepräsentative Versammlungen dann am Ende fast nach Belieben ihre revolutionären Beschlüsse diktieren (zumindest soweit sich die diversen -isten einig waren).

Die Grünen – vom Bundespräsidenten bis zur sogenannten Verkehrsministerin, die eigentlich eine Antiverkehrsministerin ist, – sind offenbar als einzige imstande, aus dieser Geschichte der Jahre 1917ff und 1968ff zu lernen. In ihrem Sinn halt. Alle anderen Parteien sumpern hingegen völlig unhistorisch vor sich hin – oder stimmen ohnedies inhaltlich und taktisch voll mit den Grünen überein. Sie ließen es jedenfalls zu, dass die Grünen die Taktik der "Arbeiter- und Bauernräte" ebenso wie die der Basisversammlungen perfekt ins 21. Jahrhundert überführen konnten.

Denn so wie bei all diesen historischen Beispielen ist es auch bei den neuen "Klima-Bürgerräten": Alles Wichtige steht schon von Vornherein fest.

Das beweist bereits ganz massiv auch der Auftritt des grünen Bundespräsidenten. Er geht ganz beruhigt jetzt schon davon aus, dass sich das inhaltliche Ergebnis der Bürgerräte nicht wesentlich vom Ergebnis grüner Parteiversammlungen unterscheiden wird, und dass alle jene Positionen außen vor bleiben werden, die den Grünen unlieb sind, obwohl sie bei wirklich demokratischen Abstimmungen den Wünschen der Bürgermehrheit entsprechen würden.

  • So würde bei jeder demokratischen Abstimmung eine große Mehrheit etwa für die Autobahnumfahrung Wiens stimmen. Beim scheinrepräsentativen Klimarat wird diese Straße hingegen wohl mit Sicherheit verdammt werden.
  • So werden beim Klimarat mit Sicherheit zahllose Beschlüsse der Radfahrerdiktatur (auf Kosten von Fußgängern und Autofahrern) gefasst werden, wie sie die Grünen schon als in Wien Mitregierende durchgesetzt hatten.
  • So wird als Ergebnis zweifellos der Preis für Treibstoff weiter steil in die Höhe gehen – oder Benzin sogar rationiert werden. 
  • So werden dort mit Sicherheit weitere Wälder von Windmühlen und Großfelder von Solarpaneelen beschlossen werden, die die Landschaft verhässlichen, die die jeweilige Nachbarschaft empören, die den Naturboden versiegeln, und die bei Nacht und Windstille zwangsläufig zu einem Blackout führen werden.
  • So werden dort zahllose Beschlüsse dafür sorgen, dass Österreich noch viel mehr Atomstrom aus den Nachbarländern importieren muss, aber selbst weiterhin keine AKW bauen darf.
  • So werden zahllose Forderungen des Klimarates tiefe Griffe ins Budget beziehungsweise in die Taschen der Bürger bedeuten.

Wieso kann man so sicher sein, dass der Klimarat den grünen Luftschlössern zum Verwechseln ähnlich sehen wird?

Aus mehreren Gründen:

Der erste ist schon in der Zusammensetzung zu finden: Auch wenn man annehmen kann, dass die Statistik Austria versucht hat, die Einladungen repräsentativ auszuwählen, so werden die dann wirklich Teilnehmenden alles andere als repräsentativ sein. Denn fast niemand, der einen vollen Beruf ausübt, der sich um Kinder zu sorgen hat, der gesundheitliche Probleme hat, der zu den Wochenpendlern gehört, wird bereit sein, sechs komplette Wochenenden für die Gewessler-Aktion zur Verfügung zu stellen. Viele werden daher abgesagt haben oder bald der Sache fernbleiben.

Neben Studenten, Beamten, Kinderlosen und Pensionisten werden statt dessen Langzeitarbeitslose überdurchschnittlich präsent sein, die ja Zeit haben und sich über bezahlte Hotelaufenthalte und Aufwandsentschädigungen freuen. Und natürlich werden jene 10 bis 20 Prozent mit voller Präsenz dabei sein, die selbst an die grünen Verschwörungstheorien glauben. Hingegen werden alle jene, die die Manipulationsstrategien durchschauen, zur Gänze fernbleiben.

Zur Gänze fernbleiben (müssen) auch alle Gegner der Corona-Maßnahmen. Nicht nur weil sie ja an Samstagen immer demonstrieren, also nicht gleichzeitig bei einer Ratssitzung sein können, sondern vor allem auch, weil sie gar keinen Zutritt zum Klimarat bekommen haben, wird doch dabei sowohl der Nachweis einer Impfung verlangt wie auch ein PCR-Test. Nicht, dass ich irgendwelche Sympathien für diese Gruppe der Impfgegner hätte – sie sind genauso problematisch wie die Planetenretter –, so ist doch klar: Damit ist ein Teil der Bevölkerung von vornherein ausgeschlossen worden. Im Parlament und bei Wahlen darf zwar laut Verfassung niemand ausgeschlossen werden. Beim "Rat" der Frau Gewessler hingegen schon.

Schon aus diesen Gründen kann das Ergebnis in keiner Weise repräsentativ sein. Bezeichnenderweise gibt es keinerlei Information der Veranstalter, wie viele Absagen und Absenzen es eigentlich gibt.

Mit Sicherheit sorgen auch einige gruppendynamische Gesetzmäßigkeiten bei den Beratungen für das gewünschte Ergebnis: Während sich die Grünideologen unter den Anwesenden – die aus den oben erwähnten Gründen jedenfalls deutlich stärker repräsentiert werden, als der eigentlichen Stärke der Grünen entspricht – nach der ersten Wortmeldung sofort an Hand weniger szeneüblicher Stichwörter wie "Planetenrettung" oder "Fünf vor Zwölf" gegenseitig erkennen, sind alle anderen naturgemäß völlig isoliert, die ganz anders, die viel differenzierter denken, die ganz andere Sorgen haben. Dafür aber, dass auch sie zusammenfinden und zu einer kritischen Masse werden können, sind sechs Wochenenden wiederum viel zu wenig.

All diese Einseitigkeiten durch Zusammensetzung und Gruppendynamik sind den grünen "Rats"-Regisseuren noch nicht genug gewesen, um das "richtige" Ergebnis sicherzustellen. Endgültige Garantie dafür dürfte aber ein 15-köpfiges "Experten"-Team zur "Unterstützung" schaffen, das dem Rat von Gewessler beigegeben wird. Das sind aber nicht wie im gewählten Parlament Experten, wo jede Fraktion welche nominieren kann. Nein, diese "Klimarats"-Experten werden den Ratsteilnehmern völlig einseitig von oben und ohne jeden Pluralismus vorgesetzt!

Natürlich ist da keiner der zahllosen Experten dabei, die den grünen Doktrinen kontra geben würden (Wenn man nicht wissen sollte, wo man die findet, so würde es beispielsweise genügen, mit EIKE, dem Europäischen Institut für Klima und Energie, Kontakt aufzunehmen oder zumindest jedem Rats-Teilnehmer zehn Studien dieses Instituts vorzulegen).

Es ist mit Sicherheit auszuschließen, dass sich in der Schnelligkeit eines so straff gesteuerten Prozesses genügend der zufallsgewählten Menschen finden werden, die das Selbstbewusstsein haben zu sagen: Weg mit den von der Obrigkeit ausgewählten Experten, wir suchen uns selber welche. Wir suchen uns auch solche, die den Schmäh von der "menschengemachten" Erwärmung kritisieren, der laut Gewessler-Vorgaben ja eigentlich gar nicht mehr hinterfragt werden darf; die historisch nachweisen, dass es schon viel wärmere Perioden denn die als Weltuntergang prophezeite Zukunft gegeben hat; die wissen, dass Wärmeperioden absolut immer für die Menschen gut gewesen sind; die nachweisen, dass es – selbst wenn die Gewessler-Theorien stimmen würden – trotzdem absolut Null Auswirkungen für das Weltklima hat, wenn Österreich, wenn Europa sich auf Wunsch der Grünen zurück in die "Steinzeit" begeben würde (wie Sebastian Kurz richtig, aber eineinhalb Jahr zu spät formuliert hat), solange die restlichen Kontinente nicht dasselbe tun; die aufzeigen, dass eine Erfüllung der Gewessler-Wünsche zu revolutionären Erhebungen – wie etwa bei den französischen Gelbwesten-Protesten – führen würde; die nachweisen, dass Wohlstand absolut immer mit dem Energieverbrauch parallel geht; die berechnen, dass Österreich ein Blackout droht, wenn wir nun auch die Autos an das Stromnetz anhängen, gleichzeitig aber zusammen mit den Deutschen im Gegensatz zum Rest Europas auch noch Strom aus Atomkraftwerken (welcher Sicherheitsstufe und Bauart immer) ablehnen.

Kein einziger der Gewessler-"Experten" wird auch nur ein einziges dieser Fakten aufzeigen. Sie haben ganz im Gegenteil schon im Vorfeld apokalyptisch gedroht, dass bei unbotmäßigen Beschlüssen die "Menschheit das Spiel verloren hat".

Damit endgültig alles im Sinne der Grünen läuft, wird ganz offiziell auch noch ein eigenes Team der sogenannten Umwelt-NGOs ohne Gegenstimme auf die hundert "Räte" losgelassen werden, obwohl diese in Wahrheit reine Vorfeldorganisationen der Grünpartei sind, und obwohl auch Gewessler aus diesem Biotop kommt.

Und als letzte Sicherungsstruktur hat Gewessler den hundert Räten auch noch "Moderatoren" vorgesetzt, die mit Sicherheit jede inhaltliche Entwicklung verhindern werden, die der Ministerin nicht passt. Wirklich jeder, der solche Prozesse schon mitgemacht hat, weiß: Solche Moderatoren haben immer einen Auftrag. Man muss nur wissen, wer sie bezahlt und wer sie engagiert hat.

Nein, da kann absolut nichts mehr schief gehen. So wie bei Wahlen in Russland ist das Ergebnis längst schon vorher perfekt geregelt. Wir werden am Ende der sechs Wochen auf die Frage: "Wollt ihr den totalen Klimaschutz?" ein schallendes "Ja! Wir wollen noch mehr gequält werden!" hören.

PS: Damit keine Missverständnisse aufkommen: Diese Demontage der repräsentativen Demokratie hat absolut nichts mit der direkten Demokratie zu tun, für die sich der Tagebuch-Autor immer wieder ausgesprochen hat. Denn bei einem direktdemokratischen Referendum entscheiden alle(!) Bürger nach einer monatelangen(!) offenen(!) Diskussion, bei der schon am Beginn(!) die genaue(!) Fragestellung bekannt ist, über die abzustimmen ist. Bei der direkten Demokratie können die Bürger selbst(!) die abzustimmenden Fragen (durch Volksbegehren) bestimmen. Bei der direkten Demokratie etwa der Schweiz haben immer beide Seiten absolut gleiche(!) Möglichkeiten, ihre Argumente vorzulegen, etwa in der offiziellen Abstimmungsbroschüre. Bei der direkten Demokratie gibt es keine von der Obrigkeit exklusiv ausgewählten Experten-Gremien, die die Wähler einseitig beeinflussen können, geschweige denn NGOs, welche in offizieller Funktion unwidersprochen agitieren können. Wir hingegen spielen Oktoberrevolution, wenn auch ohne Blut.

 

Kommentieren (leider nur für Abonnenten)
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Si Tacuissem

    Eine Vermutung: Ich vermute, dass die eifrig-konsequente falsche Verwendung des Begriffs "Bürger" (unter dem ich eigentlich ÖSTERREICHISCHE Staatsbürger verstehe) für die in den "Klimarat" Entsandten, die keineswegs eine österreichische Staatsbürgerschaft haben müssen, mit Absicht erfolgt, und zwar in der Weise, dass bald "alle Bürger" (sic!) über alle Felder der österreichischen Politik bestimmen sollen, sprich: WAHLRECHT FÜR AUSLÄNDER auf Bundesebene. Man führt die Mitbestimmung mal ganz unauffälllig ein und verwendet absichtlich den falschen Begriff "Bürger". Ein Ziel der Linken. - Weiter beobachten und korrigieren womöglich!



  2. Brigitte Kashofer

    Es geht in Richtung Totalitarismus und Diktatur, und die Mehrheit durchschaut es nicht! Zumindest nicht rechtzeitig! Und natürlich sind die Systemmedien immer mit dabei, waren sie ja auch 1933, um nach 1945 genau das Gegenteil dessen zu verbreiten, was sie vorher verkündet haben.
    Und nach dem gleichen Muster, Herr Dr. Unterberger, arbeiten sie bei der Pandemie. Es werden Gesetze gebrochen, Freiheiten eingeschränkt und Steuern angehoben, immer dieselben Experten befragt, Sündenböcke erfunden, kritische Stimmen als Rechtsradikale, Hetzer, Zündler, Narren (IM Karner), Neonazis, Neofaschisten, Demokratieverweigerer, Staatsfeinde (VK Kogler), Aluhüte und Schwurbler diffamiert und sogar sanktioniert(!). Und wieder sind es die gekauften Medien, die die Bevölkerung mit Hetze und Propaganda in Angst versetzen und den Linksfaschisten zuarbeiten. Alles wie gehabt, doch die Mehrheit durchschaut es nicht!



    • Undine

      @Brigitte Kashofer

      ***************************+++!

      Dabei kann heute JEDER über Internet verschiedene Meinungen einholen und gegebenenfalls zu eigenen machen, so sie ihm zusagen!

  3. Catissimo

    Mir reicht es !
    Ich werde mein Abo nicht verlängern.
    Schade, dass unser Tagebuchschreiber so einen Abstieg hingelegt hat.
    Schade, dass die Elite der Kommentatoren schon längst das Weite gesucht hat.
    Die künftige Abwesenheit so mancher Beiträge wird meiner seelischen Gesundheit wohl guttun.



    • Franz77

      Kann man wirklich verstehen. Unzensuriert.at ist mittlerweilen so eine Art Ausweichforum.

  4. Undine

    Ein Video, das ich Ihnen empfehlen möchte---es kommt Erstaunliches ans Tageslicht, das so nicht jeder aussprechen dürfte, ohne gleich in eine bestimmte Schublade gesteckt zu werden. Diese Offenheit hat mich angenehm überrascht:

    "Ein Stück DDR ist zurück" - Punkt.PRERADOVIC mit Chaim Noll"

    "Wie hat sich Deutschland in den letzten Jahren verändert? Der deutsch-israelische Schriftsteller Chaim Noll ist überzeugt: Sehr und nicht zum Vorteil. Der Autor von „Der Rufer aus der Wüste“ sieht die Meinungsfreiheit und die Debatte schwinden. Das Großprojekt der Ampelregierung, der milliardenschwere Kampf gegen Rechts sei nichts als ein Vorwand und lenke von den wahren Problemen ab."

    https://www.youtube.com/watch?v=JbyJE0EGo6c&t=21s&ab_channel=Punkt.PRERADOVIC



  5. Willi

    Hihi, der war auch gut: " Nicht nur weil sie ja an Samstagen immer demonstrieren,..."
    Ich war grad am Sonntag auf einer Demo in innsbruck, und da wanderten wir durch die Stadt und sangen fromme Lieder:

    Friede, Freiheit, De-mo-kra-tie!!

    Dass Demokratie Friede und Freiheit ausschließt, ist noch nicht in die Gehirne eingedrungen.
    Die Demokratie ist eine Diktatur der Friedlichen.



    • Brigitte Kashofer

      Ich kann nicht erkennen, dass Demokratie Friede und Freiheit ausschließt. Die Schweizer haben eine direkte Demokratie. Leben sie deshalb in Unfrieden und Unfreiheit?
      Die Mehrheit ist auch für eine wehrhafte Demokratie, wie das Ergebnis der Volksabstimmung über Aufhebung der Wehrpflicht in Ö gezeigt hat.

  6. Willi

    Zitat: "Denn fast niemand, der einen vollen Beruf ausübt, der sich um Kinder zu sorgen hat, der gesundheitliche Probleme hat, der zu den Wochenpendlern gehört, wird bereit sein, sechs komplette Wochenenden für die Gewessler-Aktion zur Verfügung zu stellen. Viele werden daher abgesagt haben oder bald der Sache fernbleiben."
    Dass ich nicht lache. Mein Haus hab ich in Eigeninitiative gebaut. Meist nach der Arbeit, und am Wochenende.
    Und da wird sich keiner finden, der eine Diät eines Wochenlohns, im Erfolgsfall eines Jahreslohns als Prämie, erwarten kann.
    Die Demokratie ist eine Diktatur der Dummen, die das grinsend hinnimmt.



  7. Franz77

    Eben reingekommen:

    Der Österreicher schweigt, weil er Angst hat alles zu verlieren.
    In Wahrheit wird er alles verlieren, weil er schweigt.



  8. sokrates9

    Egland will angeblich Ende Jänner alle Covidaktionen auslaufen lassen und wieder zur "Grippe" zurückkehren! Keine Maskern, kein Abstand, keine Impfpflicht natürlich und auch kein Impfpass mehr! Im von der NWO ausgewählten Testgebiet Österreich läuft die neue Normalität an:
    Impfpflicht, Strafen, Lockdowns für ungeimpfte bis sie sich impfen lassen, Aufstockung Polizei und Behörden damit man die faschistischen Maßnahmen leichter unter das Volk bringt.( Neues Spitalspersonal brauch´ma net.. Neues Narrativ: Wir müssen uns für den Winter vorbereiten, da kommt wieder gefährliche Welle, daher impfen, impfen. Mit was wenn schon jetzt die Impfungen nicht gegen Omrikon wirken??? Egal, Impfen, Impfen dadurch ist der "Verlauf" milder. Dass schon jetzt der Verlauf für 90% der Bevölkerung so milde ist dass die Hälfte die Infektion gar nicht bemerkt wird, wird ignoriert..



  9. Ella (keine Partnerin)
    • Gandalf

      Letztklassig.

    • Henoch 1

      Lauterbach: Wir werden verhindern, dass die Pandemie beendet wird!????????????

      Da hat wohl jemand nicht damit gerechnet, dass diese entlarvende Aussage mitgeschnitten wird????

      ?Teilt dieses Video größtmöglich weiter, damit auch das letzte Schlafschaf aufwacht!?

      Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen

    • Henoch 1

      Die Fragezeichen sind zu vergessen….. Emojis….

    • Henoch 1

      Christine Freund auf dem AU Bloggerteil von Telegramm

    • Henoch 1

      Lauterbach hat einen Ultraklescher !

    • Ella (keine Partnerin)

      Danke, Hennoch!
      Naja, den steckens deswegen nicht in die Klappse, weil er sich an den Auftrag hält ... nur, das ist echt irre. Einmal sagte er auch, dass man mit der Impfung verhindern muss, dass die Menschen durch Omicron immun werden, denn das wäre eine "schmutzige Impfung" ...

    • Neppomuck

      Das ist wohl nicht zu übersehen, @Henoch.
      Ich frage mich überhaupt, welche "Macht" da federführende Autorität hat, nur die Blödesten in meinungsbildende Positionen zu lassen.

      Da muss System dahinter stecken.
      Aber wem nützt das?
      Oder, anders gefragt, wem schadet das?

      Die Antwort darauf ist nicht schwer zu finden.
      Je blöder die Opfer, desto einfacher für die Sieger.
      Und da die ja auch nicht von besonderen Geisteskräften gesegnet sind ...

    • Franz77
    • Willi

      Zitat Lauter Ach: „Deutschland wird bei der Bewältigung der Coronapandemie ewig in der Schuld von Biontech sein, deshalb ist es auch der Dankbarkeit geschuldet, dass die Impfpflicht durchgesetzt wird.“
      Nur die ReGIERung will diese schreckliche Seuche bewältigen. Und wird nach Erfolg entlohnt.
      Mehr ist nicht zu sagen.

    • Brigitte Imb

      Big Pharma sponsert (man könnte auch 'kauft' sagen) die Politiker, daher der große Dank von Lauterbach. Wird in Ö nicht anders sein.

    • Undine

      @Ella

      Danke für den Link! Ich kann mir gut vorstellen, daß so mancher Geimpfte dieses Charakterschwein LAUTERBACH gerne an einem Laternenpfahl baumeln sehen möchte---und wär's nur für ein paar Minuten! Der Mann ist ein geistig Abnormer, der in eine Geschlossene Anstalt gehört!!

    • Brigitte Imb
    • brechstange

      Das ist ein Fake

    • Brigitte Imb

      @brechstange,

      na geh, wirklich? :))))))

  10. Franz77

    Die Piefkes sind nicht mehr zu retten. Bald geht das Licht nicht nur strombedingt aus. Jetzt heizt das Bärbock den Krieg an. Sichtlich mit Entzugserscheinungen (ischiasbedingte Bindehautenzündung). Keiner stoppt diesen Wahnsinn.

    Zur umstrittenen Gaspipeline Nord Stream 2 und dem wiederholten Versuch Russlands das Projekt als Druckmittel zu nutzen kündigte Baerbock konsequentes Handeln an: „Wir haben immer wieder bekräftigt: Sollte Energie als Waffe eingesetzt werden, dann hätte das entsprechende Auswirkungen mit Blick auf diese Pipeline.“

    So droht die ferngesteuerte Schleimkröte einem Bären: Wenn Du nicht brav bist, hacke ich mir die Hand ab!

    Es läßt einen sprachlos zurück.

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/baerbock-klartext-in-moskau-es-ist-schwer-das-nicht-als-drohung-zu-verstehen-78860648.bild.html



    • Gerald

      Baerbock hat laut heutiger Presse der Ukraine als Unterstützung Deutschlands angeboten in der Ukraine ein "Büro für Wasserstofftechnologie zu eröffnen. Hier ist ein Artikel aus der TT: https://www.tt.com/artikel/18550498/ukraine-konflikt-baerbock-fordert-in-kiew-friedliche-loesung

      Ich muss sagen, Baerbock ist raffinierter, als sie aussieht. Sie verfolgt offensichtlich den Plan, dass sich Putin über die Maßnahmen totlacht.

    • Ella (keine Partnerin)

      Ich betreibe gerade Headbanging :-)

    • pressburger

      Bärbock ist nicht naiv, sie hat eine Agenda abzuarbeiten, die ihr auferlegt wurde.
      Ein vorgeschobene Puppe die den Bären etwas reizen soll, um seine Reaktionen zu testen. Die eigentlichen Auftraggeber arbeiten auf einen Krieg zu. Warum sie einen Krieg wollen ? Wie so häufig in der Geschichte, Ablenkung von inneren Problemen.
      Weil Bärbock, so wie Merkel, und die anderen Linken und Grünen Deutschland hassen, die westliche Zivilisation obendrein, macht es ihnen auch nichts aus, dass der Krieg auf dem Gebiet der EU ausgetragen wird. Mit allen Folgen.

    • Wyatt

      Pressburger Sie haben vermutlich recht!

    • Gerald

      @pressburger

      Da widerspreche ich. Alleine den Unsinn den Baerbock schon von sich gegeben hat, zeigt, dass sie sehr naiv ist. Dass sie dennoch Einflüsterer hat, die ihr Vorgaben machen, ist ja kein Widerspruch. Dumme sind schließlich am leichtesten lenkbar, weil sie unfähig sind eigene Gedanken zu entwickeln.

    • Meinungsfreiheit

      Kann ich mir vorstellen, gefällt den Putin nicht!

    • stefania

      @Meinungszeugs: Der Akkusativ ist der Feind des Dativs.

    • Henoch 1

      Man beachte: ….. gefällt den Putin nicht !

    • Ingrid Bittner

      Das Büchlein von Bastian Stick :
      "Der Dativ ist dem gEnitiv sein Tod"
      Ein WEgweiser durch den Irrgarten der deutschen Sprache

      gibt's bei medimops schon um ca. 3 Euro, das könnte man eigentlich dem Meinungsdingsbumms spenden.

    • Meinungsfreiheit

      Stefanie, Henoch - kommen Sie mir nicht mit irgendwelchen unbedeutenden Grammatikregeln - deswegen ist noch niemand gestorben.

      Lernt rechnen und Daten richtig zu lesen und zu interpretieren!

      Wäre hilfreicher

    • Willi

      Sie hat ja vollkommen Recht!!
      Zitat: „Wir haben immer wieder bekräftigt: Sollte Energie als Waffe eingesetzt werden, dann hätte das entsprechende Auswirkungen mit Blick auf diese Pipeline.“
      Nochmal: Sollte Energie als Waffe eingesetzt werden, dann dreht Putin zu. Dann schauen wir frierend und hungrig auf die Pipeline.

      Man sollte die Intelligenz der Baeren nicht unterschätzen.

    • machmuss verschiebnix

      Der Meinungsbefreite ist heute wieder hyper-aktiv - könnte am Vollmond liegen :)))

    • Meinungsfreiheit

      machmuss - nein die Quantität an Unfug der bezahlten Kickl- Schreiberlinge ist heute wieder enorm.

    • Undine

      @Meinungsfreiheit

      Ihr missionarischer Eifer ist wahrlich überschießend---und das alles, weil Sie eine Fixe Idee haben: "KICKL muß weg!". Und deshalb schreiben Sie sich die Finger wund! Sie Armer!

  11. Vernunft und Freiheit

    Was uns von Räten oder ähnlichen Gremien droht können wir gerade in Deutschland verfolgen. Dort wurde am Freitag vom Bundesrat die Entscheidung, wie lange der Genesenenstatus gilt, dem Robert Koch Institut übertragen, welches am selben Tag die Gültigkeit von 6 Monate auf 3 Monate verkürzte. Das sind Räte Entscheidungen, die sich um die Folgen ihrer Entscheidungen einen Dreck kümmern.https://www.welt.de/politik/deutschland/plus236317603/Corona-Regeln-Wie-kam-es-zum-ploetzlichen-Verlust-des-Genesenenstatus.html



  12. Pennpatrik

    Bitte anhören, man glaubt es kaum:
    Frau Maurer begründet den Impfzwang damit, dass die Impfung uns vor einer schweren Welle im Herbst(!) schützen soll.
    Ich bin kein Virologe, aber das ist so Intelligenzbefreit, dass man nur erschüttert zur Kenntnis nehmen kann, dass jemand, der dieser Dame folgt, Zwangsimpfungsgegner als "dumm" bezeichnet.
    Sie gibt außerdem zu, dass die Impfung nicht gegen Omicron hilft, ihr ist aber offensichtlich nicht bewusst dass das gegen einen Herbstvirus schon gar nicht sein kann.

    Lausige Begründungen für den Entzug unserer Grundrechte. Ja, das ist Faschismus. Danke, ÖVP!

    https://www.derstandard.at/story/2000132623497/boostern-als-marathon-und-andere-thesensigrid-maurer-in-der-zib



    • Whippet

      Frau Mauerer hat die Intelligenz im gestreckten Mittelfinger. Von dort fliegt sie leicht weg!
      Zum Trost gönnt sie sich ein Glaserl Sekt und pfeift auf Österreich, das die Madam für ihren Einsatz jetzt fürstlich belohnt.
      Ich hoffe, dass der Spuk mit den Grünen beendet wird, dann kann sie ihr schweres Soziologiestudium beenden.

    • CIA

      Im Blog von Fragolin geht es zwar nicht um Maurer, aber um Nehammer und Mücke.
      Fragolins Fußnoten: Fußnoten zum Dienstag
      http://frafuno.blogspot.com/2022/01/funoten-zum-dienstag_02061688711.html?m=1
      Etwas salopp, aber für Fr.Edstadler habe ich einen Seelenverwandten.
      Marilyn Manson - Steckbrief, Biografie und alle News
      https://www.prosieben.at/stars/star-datenbank/marilyn-manson

    • Wechselland

      Haha...Marilyn Manson ist aber wenigstens sympathisch!

    • Johann Beyer

      @Whippet Für Sie und den Bierwirt würde die Intelligenz einer Frau Maurer allemal reichen. Sie erinnern sehr stark an das Niveau des Bierwirtes. Sind sie im richtigen Leben vielleicht der Bierwirt?

    • Vernunft und Freiheit

      Wir wissen ja aus einigen Studien, dass die Wirkung der zweifach Impfungen nur zwischen 4 und 6 Monaten anhält. Die Booster Impfung wird sich allerhöchstens durch eine kürzere Wirksamkeit absetzen, ich tippe auf 3-4 Monate. Jetzt kommt die Nachricht aus Israel, dass auch die vierte Impfung nicht wirklich hält.
      Und Frau Maurer will uns einreden, dass eine Impfung jetzt uns dann im Herbst hilft. Die Quelle möchte ich sehen !

    • Franz77

      Begleiten wir den Beyer auf seinem Weg in die Gosse.

    • Thomas Kugi

      Beyer, Sie sollten schleunigst einen Punkt machen, das muss sich niemand bieten lassen.

    • pressburger

      Intelligenzbefreit. Man braucht sich nicht zu kümmern, was man gerade so sagt.
      Jeden Herbst kommt das Grippe Virus. Niemanden ist im voraus bekannt in welcher Form es auftreten wird. Deswegen sind auch die bisherigen Grippeimpfungen höchstens zu 60% wirksam.
      Die Regel war und sie ist mehr als sinnvoll. Nie während einer Grippewelle impfen. Immer vorher.
      Jetzt wird in der Epidemie eine Zwangsimpfung angeordnet.
      Von Politikern zu erwarten, dass sie über ein normales Urteilsvermögen verfügen, ist nicht angebracht.

    • sokrates9

      Bin überzeugt unser Verfassungsgerichtshof folgt der Argumentation von Maurer Impfen,Impfen, Impfen welcher Wirkstoff - dass ist egal, das wird geko überrlassen die ohne Verantwortung argumentiert irgendein Impfstoff ist besser aks keiner... Nebenwirkungen der Impfung gibt es bekanntlich keine...

    • Meinungsfreiheit

      Bayer - Whippets Intelligenz reicht immerhin dazu, "g'scheiter" zu sein als alle Virologen zusammen. Denn er weiß schon wie der Herbst laufen wird!

      Bei den Dummen ist leider der Haken, dass sie nicht wissen wie dumm sie eigentlich sind!

    • Meinungsfreiheit

      Franz - die Gosse ist ja schon von Ihnen besetzt - zumindest was das Niveau Ihrer Postings betrifft.

    • Henoch 1

      ….und das von diesem Knallkopf !

    • Ingrid Bittner

      Das Duo Meinungsdingsbumms- Beyer schlägt alles und sowas spielt sich auf, als seien sie Universitätsprofessoren zum Quadrat, einen graden Satz bringen sie eh nur zusammen, wenn sie nicht selber schreiben, in die tiefste aller Schubladen greifen sie allein.

      Whippet und den Mörder Bierwirt in einen Topf zu schmeissen, das ist letztklassigst und der Blogmaster schaut zu, eigentlich unverständlich.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - eh klar - alles was nicht Ihrer Meinung ist, gehört kaltgestellt!

      Das ist die Freiheit die sie meinen!

      Schämen Sie sich nicht ?

  13. Pennpatrik

    Was ist eigentlich aus dem Herrn Bohrn Mena geworden, der Flammenwerfer gegen die Demonstranten einsetzen wollte?
    Wovon lebt er? Wurde gegen ihn wegen Volksverhetzung schon ermittelt? Wird ihm seine bürgerliche Existenz vernichtet?
    Irgendwie sind die Staatsmedien, die sich wegen Liederbücher aufregen, ganz leise geworden.

    Ein herrliches Beispiel für Lügenpresse.



    • Pennpatrik

      Wenn es gegen Nichtlinke Bürger geht, ist die ÖVP geführte Exekutive schneller:

      "Bereits am Wochenende sprach die Bildungsdirektion Steiermark von einer „Hetzjagd“ insbesondere auf die Direktorin, nachdem die Bilder eines Neunjährigen, der einen Test im Freien schrieb, öffentlich wurden. Die Polizei ist eingeschaltet, sagte damals ein Behördensprecher.

      Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde sogar „eine eigens eingerichtete Ermittlungsgruppe unter Einbindung von IT-Ermittlern des Bezirkspolizeikommandos Voitsberg“ eingerichtet"
      Quelle:ORF

    • Ingrid Bittner

      Born Mena ist aber kein Stammgast beim ORF? Oder vielleicht doch - ich weiss es nicht, weil ich da nie schau. Aber dass er seinen wöchentlichen Auftritt beim Fellner hat, ist ja allgemein bekannt.

      Wovon der lebt? Vielleicht ist er Hausmann, seine Frau hackelt und er kocht oder so irgendwie, anderes kann ich mir bei dem nicht vorstellen. Wer nähme denn den? Die Parteien hat er so ziemlich durch, also was bleibt noch?

  14. GT

    Danke, Hr. Dr. Unterberger, dass Sie das Thema Bürgerrat so klar ausgeleuchtet haben. Mir war ehrlich gesagt auch nicht klar, wie es zu dieser Auswahl der Räte gekommen ist. Ja, ich gebe Ihnen Recht, dass hier geschickt manipuliert wird - traurig, dass wir hier nun vor "Tatsachen" gestellt werden, die schwer aufzuklären bzw. zu verhindern sein werden.



    • Pennpatrik

      Ja, Rat heißt auf Russisch "Sowjet". Damit sollte alles gesagt sein.
      Europäischer Rat, EU Rat, Rat der Außenminister, Rat der Europäischen Union, Ratspräsident ....

    • SL

      Der Bundespräsident höhlt mit seiner Unterstützung der Räte die demokratische Verfassung aus. Die Räte besitzen keine Legitimation als Gesetzgeber, egal wie sie ausgewählt wurden. Ein Rätesystem, so gut es gemeint sein sollte, öffnet die Türen für Agitatoren.

    • eupraxie

      @GT: Da Sie mir aus der Seele sprechen, darf ich mich bei Ihnen zustimmend anschließen.
      @Pennpatrik @SL: ******************************

    • Willi

      Pennpatrick, die Chefs heißen auch in der EU Kommissare. Die werden als Politkomitee nicht gewählt, aber bestimmen ALLES.
      Derweil wird im obersten Soviet, ...äääh Neiiin, im EU Parlament, darüber abgestimmt, was die Wähler zu wollen ankreuzen durften.

  15. Pennpatrik

    Im Geheimen wird auch unser Blogmaster zugeben müssen, dass es derzeit nur einen einzigen Politiker in Österreich gibt, der diesem Irrsinn entgegentreten kann und entgegentritt.
    Und genau der ist ihm unsympathisch.

    PS: Zadic hat fertig!



    • Johann Beyer

      Meinen Sie den Dolm, der sich als Krakeeler auf Demos herumtreibt und den Daumen und Zeigefinger der rechten Hand zu einem Loch formend, neuerdings Göbel zu imitieren versucht. Wie soll das Reptil (copyright Franz77) irgendjemandem sympathisch sein?

    • Gerald

      Boah... dafür gehört Mölzer schön langsam wegen parteischädigendem Verhalten rausgeschmissen.

      Der hat nichts Besseres zu tun, als sich ausgerechnet jetzt noch als Nestscheißer zu betätigen. Gerade in der Presse sein Kommentar, dass Kickl schuld sei, dass sich die Regierung jetzt erst recht so in die Impfpflicht verbeißt. So ein Sudeldreck tropft ausgerechnet einem FPÖler aus der Feder.
      Bei dem hat die Impfung wohl auch die Blut-Hirnschranke überwunden.

    • Franz77

      Mölzer haben sie wohl zu lange im Sarg liegen gelassen.

    • Meinungsfreiheit

      Darum ist der Kickl gestern so viel entgegengetreten - das einzige Thema das er im Parlament besetzen konnte war die Toilette!

    • eupraxie

      @Pennpatrik: Ich habe es so verstanden, dass AU das Argument des finanziellen Aufwandes für den Staat als unzureichend und banal erklärt. Das sehe ich auch so, wenn dies wirklich das Hauptargument war/ist.
      Denn was heißt das: Wenn es kein Geld kostete, dann ist der Klimarat in Ordnung?
      Ähnlich ist auch das Argument, dass uns die Migration viel Geld kostet und daher nicht zu befürworten sei. Wenn uns ein Islamischer Milliadär 1 Mrd Euro/Jahr überweisen würde, wäre die Migration gut für die EU oder Österreich?

      Meine Prüffrage ist immer: wenn der angeführte Grund wegfällt oder eintritt, ist es dann in Ordnung?

    • Ingrid Bittner

      Meinungsdingsbumms halluzuziniert! Er will gestern Kickl im Parlament gesehen haben, was hätte der gestern dort gemacht?

      Na ja vielleicht war er am Weg in sein Büro, aber im Plenarsaal war er sicher nicht, dort hatte nur der GEsundheitsausschuss Zutritt, aber das behirnt der Meinungsdingsbumms nie, der haut immer Kraut und Rüben durcheinander.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - Niemand bringt hier irgend etwas durcheionander.

      Kickl und seine Leute sind gestern im Parlament soi ausgerutscht, dass es schon zum Schämen ist!

    • Willi

      Meinungsfreiheit, das find ich lustig! Zitat: "- das einzige Thema das er im Parlament besetzen konnte war die Toilette!"

      Hihi, gibts da Hintergrundinfos?
      Oder ist er da vielleicht insgeheim zuhause? Ich meine generell, was macht ein Politiker im Hohen Haus wenn er nichts zu sagen hat auf unsere Kosten??

  16. Pennpatrik

    Ein Poster hat einmal den Vorschlag gemacht, einfach einen Covid-Blog aufzumachen, in dem dann nur über Covid gesprochen wird.
    Vielleicht würde das das Forum etwas entkrampfen?

    So wie es jetzt Gäste, Tipps und Tagebuch gibt, eine Covid Überschrift mit regelmäßigen Beiträgen zu Covid.
    Dann wären auch die Covidthemen breiter. Z.B. Freiheit, Impfpflicht, Alternativen, ...



    • Vernunft und Freiheit

      Guter Vorschlag. Sie haben meine Unterstützung.

    • Meinungsfreiheit

      Sehr guter Vorschlag, denn den Mist da hält kaum einer aus

    • eupraxie

      Das wäre was!!

    • Ingrid Bittner

      Ich halte alles aus, nur manche Poster nicht.

      Und da die vermutlich weiterhin auch in einem Coronablog vertreten wären, brächte die Zweiteilung letztlich nichts, weil die nehmen sich doch so wichtig, dass sie glauben, sie müssten überall ihren senf absondern.

    • Meinungsfreiheit

      Aha "sie halten Poster aus" - wo sind denn jetzt die Genies der deutschen Sprache?

      Wo halten Sie denn die - aussen, innen aus oder ein?

  17. Gerald

    Hier ein philosophisches Schmankerl, dass vielleicht auch Herrn Unterberger zum Nachdenken bringt. So diskutiert man in einem zivilisierten Land (Schweiz) über die Impfpflicht: Mit einer Leiterin der National Ethikkommission, die nicht nur hübsch ist, sondern auch was im Kopf hat:
    https://www.srf.ch/play/tv/sternstunde-philosophie/video/impfen-gegen-corona---freiheit-oder-pflicht

    Im faschistoiden Österreich klingt die Leiterin der Bioethikkommission (Druml) hingegen wie die Leiterin einer Ethikkommission in Turkmenistan.

    In Großbritannien wiederum hat die Regierung gerade bekanntgegeben per 26. Jänner ALLE CoVid-Maßnahmen abzuschaffen. Keine Masken mehr, kein Abstand, kein CoVid-Pass. Nichts mehr. Faschistoide "Verkauft nicht an Ungeimpfte!"-Politik hat man dort ohnehin nie betrieben.
    https://www.express.co.uk/news/politics/1550668/covid-news-england-restrictions-end-boris-johnson



  18. Tyche

    https://report24.news/erstmaliger-nachweis-des-impf-spikeproteins-bei-einem-mutmasslichen-impftoten/

    Neue Erkenntnisse der Pathologen Prof. Burkhardt und Dr. Lang
    Weieter ohne Konsequenzen, weiterer Impfzwang?



    • Franz77

      Und wieder beraten sie. Erneutes Reptilien- und Insektentreffen heute:

      https://kurier.at/politik/inland/mueckstein-gecko-beraet-zu-wohnzimmertests/401875283

    • Schani

      Was haben Pathologen mit den oben besprochenen "Räten" zu schaffen?

    • Tyche
    • Tyche

      Reptilien und Insektentreffen? Cool!

    • Ingrid Bittner

      https://bkftv.at/2021/12/24/mitglieder-und-aufgaben-der-gecko-dienststelle-im-kanzleramt/

      Das ist doch wieder eine interessante Gruppierung, so wahnsinnig parteifrei, kaum zu glauben, dass das in Österreich möglich ist.

    • GT

      Vollkommen richtig Schani - die Forenregeln interessieren hier niemanden. Das Thema, das wir hier und jetzt diskutieren sollten ist weit wichtiger als der 25. Aufguss der sattsam bekannten Argumente gegen das Impfen.

    • Christina

      GT, Schani, Beyer, Meinungsfreiheit! Hab ich jemanden von den netten Menschen vergessen !

    • Buagamasta

      Man kann nicht oft genug auf den Missbrauch dieses Forums durch eine handvoll von Postern hinweisen. Ich verstehe nicht, wen diese Personen in ihrer sektösen Aufdringlichkeit hier noch bekehren wollen, wenn ohnehin alle dieser kleinen Blase von der gleichen Meinung überzeugt sind und alle anderen, die eigentlich gerne über das von A.U. vorgegebene Thema diskutieren würden, einen die Intelligenz vermindernden Impfschaden diagnostiziert bekommen und/oder Trolle sind.

      Es ist bezeichnend, wenn jetzt sogar begonnen wird (unten), irgendwelche 9/11 Videos und Theorien zu diskutieren. Und gestern einer behauptet, man kann das Virus mit einer Diät besiegen.

    • ludus

      @Christina

      Den neu hinzugekommenen @Buagamasta haben Sie vergessen - aber der hat sich selber schon gemeldet.

    • Tyche

      Cristina
      - den selbsternannten, selbstgerechten Blogwart "Buagamasta" hamma vergessen!
      Aber nachdem mein Mann unter 4 Begriffen gepostet hat - frage ich mich, wieviele p.t. Personen da wirklich dahinter stecken.
      Meinungsfeiheit ist einer, aber der Rest?

      Abgesehen davon, dass an den Wochenenden, besonders Sonntagen die hochintelligenten, denkanstoßenden, wertvollen Unterposts, genauso wie die "dislike Daumen" fehlen!

    • Meinungsfreiheit

      Jööö - zu dem Herrn geselllt sich die neue Eroberung der Kicklbewegung.

      Frau Petrovic, Unterstützerin des Scharlatans Geer Hamer.

      Hat Bahkti schon mitbekommen, dass die Pandemie nicht zu Ende ist, oder kann er einigen Dummköpfen das noch immer weiß machen?

  19. sokrates9

    Jetzt wirkt die Impfung gegen Corona nicht was dieVerbreitung betrifft. Nehammer ist da der Beste Beweis.Trotzdem kommt jetzt die Impfpflicht wobei selbst der Hersteller sagt dass die Impfung nicht gegen Omrikon wirkt und man an winer wirksamen Variante arbeitet.Das heißt wir werden gezwungen uns mit nicht immunologisch wirksamen, alten Impfstoff impfen zu lassen! Das mit den schweren Verläufern ist Schmäh!4 Fälle in der Verwandtschaft 2 geimpft - 6 Tage Omrikon leichter Verlauf, 2 ungeimpft, auch lreichter Verlauf, nach 3 Tagen negativ!



    • Gerald

      Das sagen auch die nackten Zahlen des Robert-Koch-Instituts. Auch bei schweren Omikron-Verläufen bringt die Impfung fast nichts. Schwere Verläufe gibt es bei Omikron aber eh fast keine.

      https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2022-01-13.pdf
      Seite 26

      Altersgruppe 18 - 59 Impfgrad 80,5%

      Intensiv:
      Ungeimpft: 1 (20%)
      Geimpft: 3 (60%)
      Geboostert: 1 (20%)

      Todesfälle:
      Ungeimpft 0
      Geimpft: 1 (50%)
      Geboostert: 1 (50%)

      Altersgruppe 60+ Impfgrad 87,7%

      Intensiv:
      Ungeimpft: 7 (46,7%)
      Geimpft: 4 (26,7%)
      Geboostert: 4 (26,7%)

      Todesfälle:
      Ungeimpft: 8 (38,1%)
      Geimpft: 9 (42,9%)
      Geboostert: 4 (19,0%)

    • Meinungsfreiheit

      Gerald -wieviel Fliegen haben Sie heute erschlagen?

      Wahrscheinlich keine!

      Aussagekräftige Zahlen kann man nicht aus einer Momentaufnahme von eine, zwei Wochen erwarten.

      Wo sind die Berichte über ein zwei Monate?

      Wie schaut es da aus?

  20. Pennpatrik

    Wer hat die Wiederwahl dieses Bundespräsidenten empfohlen?
    - Der Landeshauptmann von OÖ (ÖVP)
    - Der Landeshauptmann von Tirol (ÖVP)
    - Die Obfrau des Frauenbundes (ÖVP)
    - Der Vizepräsident des EU Parlaments (ÖVP)

    Wie bestellt, so geliefert.



    • Ingrid Bittner

      Kleine Korrektur - ich bin da für's Genausein:

      einer der vierzehn (1 von 14) Vizepräsidenten des EU-Parlaments

  21. Pennpatrik

    Ich bin 3x geimpft 7nd ein militanter Gegner der Zwangsimpfung.
    Wieso werde ich "Impfgegner" genannt?

    "Nicht, dass ich irgendwelche Sympathien für diese Gruppe der Impfgegner hätte ..."



  22. Vernunft und Freiheit

    Ein chinesisches Sprichwort sagt, dass ein Krieg schon vor seinem Beginn in den Universitäten und Tempeln entschieden wurde. So ist es auch hier. Solange nur Herr Kurz in der Lage ist zu verstehen, dass uns die Ideen der Grünen in die "Steinzeit" befördern, so lange haben die Akademien versagt und die müden Abgeordneten in den Parlamenten fühlen keinen Rückhalt. Es wird wortwörtlich das Blaue vom Himmel herunter versprochen. Wir brauchen eine Art Jesuitenkolleg, was die Nachteile der Grünpläne thematisiert. Das EIKE könnte da die nötige Starthilfe geben. Herr Nehammer sollte durchsetzen, dass EIKE Leute die Hälfte der Experten in dem Bürgerforum stellen.



    • pressburger

      Nerhammer wird sich hüten jemanden von EIKE einzuladen.
      EIKE ist ein seriöser, wissenschaftlich fundierter Verein von klugen Menschen. So etwas wird Nehammer in seiner Nähe nicht dulden-
      Sehr zu empfehlen. Die täglichen Aussendungen von EIKE. Sachlich, ein riesiger Unterschied, zu den CO2 Dogmen des IPCC.

  23. CIA

    Alles "Wichtige" steht von vorneherein schon fest! Da hat der Blogger recht.
    Das übliche FPÖ-Bashing darf selbstverständlich auch nicht fehlen!
    Zu so viel Inkompetenz der Umweltfritzen gehen einem die Argumente aus. Z.B. geförderte Solarpaneelen zu installieren wo im Winter 3 Monate lang keine Sonne vorhanden ist?!
    Das ist intelligenzbefreite Geldverschwendung wie auch der Umstieg (Pflicht steht noch aus)auf die E-Autos.
    Innsbruck soll ja laut Grünen überhaupt zu einer autofreien Stadt werden!
    Irgendwann wird sie zu einem Hotspot der illegalen Bereicherer/Dealer verkommen. Da gibt es dann für die Regierenden keine schriftlichen Morddrohungen(?) mehr, sondern nur mehr Taten.
    Das Weltwirtschaftsforum macht sich Gedanken um die Zukunft der Welt/Europas.
    Da darf auch das Klima nicht fehlen.
    "Wer es nervlich dapackt"... Schwab/Merkel
    https://youtu.be/-MgcK1wPoLc



    • MizziKazz

      War gerade beim Arzt, wegen einer Verschreibung: 80% Zuwanderer. und punkt

    • sokrates9

      Die Händler sollen gezwungen werden E - Autos zu verkaufen da Automobilfirmen sonst hohe Prämien verlieren geht nicht! Privatanteil bei e - Autos liegt bei0% - keiner lässt sich auf die Zitterpartie ein: Schaffe ich es noch nach Hause!

  24. hellusier

    Medienkauf- getürkte Zahlen - zu leichte Minister ohne A-Bildung-
    oberflächliche Abgeordnete - verfassungsarmer HBP- parteiliche Experten und zu guter letzt ein doktrinärer Räterat zur Abschaffung von Demokratie ,Eigentum und Vaterland !!
    Wozu dann noch Wahlen ?? Siehe Resultate "Wien oder Graz "
    und die EU schafft uns alle ab!



    • sokrates9

      Die NWO kommt mit großen Schritten. Die echten Verlierer, die Abgeordneten - verstehen diese Gefahr überhaupt nicht!

    • Franz77

      Ist doch schlau, so muß jeder zwei E-Krücken kaufen damit eines fahrbereit ist.

  25. Undine

    In was für tristen Familienverhältnissen muß wohl die kleine @Meinungsfreiheit aufgewachsen sein, daß sie/er gelernt hat, ihren/seinen Daseinszweck darin zu finden, ihre/seine Mitmenschen, v.a. die weiblichen, ständig bösartig und dumm anzustänkern. Was für eine/ein geborene/geborener Blogwart*in, bzw. Blockwart*in! Sie/er nimmt sich die Freiheit, anderen die Meinungsfreiheit zu verbieten, denn die besitzt ja nur sie/er.



    • machmuss verschiebnix

      @Undine , es - das Meinungs-Dings-Bums :))))

    • Whippet

      ***********!
      Herrlich!

    • Ella (keine Partnerin)

      Sie ist der klassische Komplexler, der in Diktaturen richtig aufblüht, wenn er andere denunzieren und kontrollieren darf, s. "Die Welle". Durch den Rückhalt der Gruppe, werden gerade aus kümmerlichen Wichterln ganz giftige und große Kläffer. Und jetzt können sie sich auch rächen, dass sie von den anderen nie beachtet oder sogar gehänselt wurden ...

    • Thomas Kugi

      Vielen Dank, s.g. Undine!

    • pressburger

      ***********************
      Das sitzt.

    • Brigitte Imb

      Wieso gebt Ihr Euch mit dem ab?

      Ned amoi ignorieren.

    • Meinungsfreiheit

      Dass Sie und Ihresgleichen nichts von den Meinungen anderer hält, brauchen Sie nicht erst mit so einer billigen Phrasendrescherei beweisen.
      Darum unterstützt Ihr auch Putin und damit den brutalen Diktator in Weißrussland. Damit ist klar, was mit den Menschen in Österreich passieren würde, hättet Ihr die Macht.
      Und wenn Sie und ihresgleichen teilweise so veritablen Unsinn in die Welt setzt, wird dieser durch mich oder andere kritisiert werden!
      Comprende?

  26. machmuss verschiebnix

    OT:

    evtl. kennt das Video schon mancher Mitposter - aber weil's mir grade untergekommen ist : https://streamable.com/31jmoz

    Sieht da jemand einen Flieger - ich nicht, ich höre nur 3 Sprengladungen detonieren ! ! !



    • Gerald

      Tausende Amerikaner, die an diesem Tag zu den Türmen hochgeschaut und gefilmt haben, haben natürlich eine kollektive Halluzination gehabt.

      Jeden Verschwörungskäse, der auf irgendwelchen wackligen Bildern geliefert wird, muss man auch nicht glauben. Man sollte immer zumindest 2s innehalten und überlegen, ob das überhaupt realistisch sein kann. In diesem Fall eben nicht.

    • brechstange

      Stimme mit Gerald überein. Es gibt viele Augenzeugen vor Ort und Aufnahmen, die sehr glaubwürdig sind. Und es gibt tatsächlich viel Desinformation von kommunistischen Geheimdiensten, die uns verwirren sollen.

    • machmuss verschiebnix

      So ist es , @Gerald
      denn selbst WENN da oben gesprengt wurde, es könnten niemals ALLE Stockwerke davon betroffen sein. Ergo: es mußten alle Ebenen aus der Verankerung gesprengt werden !

    • machmuss verschiebnix

      Was man beim WTC 7 am deutlichsten erkennen konnte

    • Franz77

      ... und als WTC7 die Flieger mit den Sandsieber-Piloten sah, erschrak es so bitterlich, dass es Selbstmord beging. Rabumms.

    • machmuss verschiebnix

      Sowieso, @Franz77 - ist aber auch verständlich :)))

    • sokrates9

      Man sieht wie sehr sich dier Welt verarschen lässt wenn die Medien auf der anderes Seite stehen! Unabhängige Medien hätten das schnell aufgeklärt-..

    • Wyatt

      Gerald,
      "Tausende Amerikaner, die an diesem Tag zu den Türmen hochgeschaut und gefilmt haben, ......."

      ....egal in welcher Stadt ich mich und wo befinde, ich schau selten nach oben eher immer nur um mich und voraus, und wenn's unmittelbar kracht und staubt, versuch ich mich vorrangig in Sicherheit zu bringen.

      Oder haben 1000'de schon im voraus etwas davon gewusst?

    • pressburger

      Keine Verschwörung, sondern Praxis. Das ganze 9/11 hat sich so abgespielt, wie es tausende gesehen haben. Das ist der Vordergrund. Der Hintergrund, hat nicht Osama gebildet, zu dieser logistischen Leistung, wäre er und seine Saudis nicht fähig.
      Der master mind, die Planer, das war taktisch hochqualifiziertes Personal. Die diese 18 arabische Tölpel ausgebildet, indoktriniert und auf eine Kamikaze Mission schickten.
      Qui bono ? Bush wollte den Krieg. WTC war sein Sarajevo, auf das er hingearbeitet hat.

    • machmuss verschiebnix

      Es gab keine Flieger ! ! !

      Das Video, auf dem ein Flieger in den WTC "eintaucht" , kommt aus Hollywood und widerspricht so gut wie allem, was ein Techniker gelernt hat ! ! !
      ZB , daß ein Flieger nie und nimmer durch ein kleines "Taubenloch" durchschlüpft und auf der anderen Gebäudeseite auch noch ein Loch schlägt und die Nase raus hält - unbeschädigt und ohne Kratzer !@?

      Es gibt aber leider Leute, die sich dermaßen leicht von irgendwelchem Lametta blenden lassen, daß sie buchstäblich ALLES glauben ! ! !

    • machmuss verschiebnix

      Es wurde gesprengt - das sieht man, das hört man, das sagen die Augenzeugen ... UND das beweisen unverfälschte Aufnahmen ! ! !

  27. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    An alle Impffanatiker in Unterbergers Tagebuch, ob politisch daheim in der ÖVP, der SPÖ, bei den Grünen oder bei den NEOs. Die Betonung dabei liegt definitiv auf Fanatiker oder Handlanger, nicht aber auf Verblendete, Getäuschte oder vom Staat Genötigte. Auch wenn den Genannten das Thema Corona im Allgemeinen und die Impfung im Besonderen bereits zum Hals heraushängt, aus Gründen die nur allzu leicht verständlich sind, werde ich erst Ruhe geben, wenn dieser Wahnsinn beendet ist.

    Ja, es ist ein von langer Hand bewusst inszenierter teuflischer Plan von ein paar Psychopathen mit zudem noch sadistischen Charakterzügen, die sich mit Hilfe perfidester (tiefen)psychologischer Methoden und dem programmatischen Dreigestirn Klimawandel, Migration und Corona-Pandemie die Gesellschaft zum Untertan machen wollen.

    Ich beziehe mich auf einen offenen Brief von Professor Ehud Qimron, Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv und einer der führenden israelischen Immunologen, an das israelische Gesundheitsministerium in dem er das israelische – und in der Tat globale – Management der Coronavirus-Pandemie scharf kritisiert.

    Prof. Dr. Haditsch nimmt zum offenen Brief von Prof. Qimron Stellung:

    https://youtu.be/IIHDPGP4XhQ (25:48)

    Der offene Brief in deutscher Sprache:

    Rechtsanwälte für Grundrechte - Anwälte für Aufklärung in Österreich (afa-zone.at)

    Mit der Bitte um weiteste Verbreitung, Danke.



    • Undine

      @veritas

      ***************************+++!
      Besten Dank für den Link! Dieses Video ist sensationell!

    • Ella (keine Partnerin)

      Ich habe mir schon ein weißes Armband bestellt und das Video verbreitet. Das sind die echten Wissenschaftler. Was ist im Vergleich dazu schon der Gichtgnom von der ÄK und das Gelsenhirn?

    • MizziKazz

      Wo haben Sie das Armband bestellt, Ella? Da hab ich wohl was nicht mitgekriegt.

    • Ella (keine Partnerin)

      Haditsch trägt es umd meint, wir sollen uns auf diese Weise zu erkennen geben, damit die anderen wissen, dass wir viele sind.

      Hab so eins bestellt ...

      https://www.amazon.de/gp/product/B09C1G4PSD/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    • Ella (keine Partnerin)

      ... in Weiß!

    • Tyche

      Hätt ich jetzt fast vergessen und hab´s auch bestellt!

    • Franz77

      Lieferung 17. Februar bis 10. März.

    • Riese35

      @veritas: Danke!

    • Wyatt

      **************
      **************
      **************

    • Ingrid Bittner

      @veritas: danke dass sie dieses Video von Prof. Haditsch noch einmal eingestellt haben!

      Es kommt hier im Blog nämlich auch immer drauf an, von wem was kommt. Ich habe vor einigen Tagen dieses Video auch schon eingestellt, da war die Zustimmung na ja, war ja von mir, der ich weiss nicht was mir schon alles für Bezeichnungen gegeben wurden, aber das ist völlig wurscht, Hauptsache das Haditsch-Video wird angeschaut!

  28. machmuss verschiebnix

    Noch ist nicht aller Tage Abend, die Linken werden - wie immer - den Bogen soweit überspannen, bis ihnen alles um die Ohren fliegt ! ! !

    [verbleibende Zeichen: 837]



  29. Tyche

    Erschütternd, wenn man bedenkt, dass der überwiegende Teil der Bevölkerung dem konservativen Lager zuzuzählen ist!
    Als Mitterlehner die ÖVP links der Mitte positionierte, gefiel das der Mehrheit der hochverehrten Wählerschaft nicht und es ging mit den Schwarzen steil bergab!

    Dann kam nicht Kurt, dann kam Kurz!

    Er verprach uns das sprichwörtlich Blaue vom Himmer und wir glaubten seinem, wie wir heute wissen, Geschwafel und folgten ihm! Und ab diesem Zeitpunkt ging´s nicht nur mit der türkisen ÖVP, sondern mit dem ganzen Land steil bergab!



    • Franz77

      Mit der Anbetung von Soros wurde der Teufel inthronisiert. Jetzt sind wir ein einziges Shithole.

    • Meinungsfreiheit

      Dsann kam Kickl - und dann wars ganz aus!

    • Christina

      Dann kam Meinungsdepp Mucha, dem wurde das Resthirn weggeboostert.

    • machmuss verschiebnix

      @Christina,

      vlt. wirkt sich ja beim Meinungsdeppen dieses "gain-of-function" Zeug so aus, daß er jetzt nur mehr "zertifizierten Nonsense" absondert :))))

    • Meinungsfreiheit

      machmuss - den bezahlten Kicklschreiberlingen scheint der Sprit ausgeganhgen zu sein - ihr Posting oist so herrlich faktenbefreit dumm - kaum zu überbieten!

    • machmuss verschiebnix

      ... nur so paßt es zu Ihnen [achselzuck]

  30. SL

    Im Sinne der Re-Deomokratisierung bitte allen Gerichten die Möglichkeit nehmen Gesetze aufzuheben.
    In den Fällen wo das Gericht Probleme erkennt, wäre die Klärung durch Volksabstimmungen herbeizuführen.
    Eine solche wäre meiner Meinung nach auch über die Impfpflicht abzuhalten.
    Diese scheint angesichts der durch Omikron veränderten Situation kaum mehr argumentierbar zu sein. Hätten die Impfstoffe die Zulassung geschafft, wenn sie gegen die Urprungsvariante ähnlich wirksam wie gegen Omikron gewesen wären?
    Womit ist belegt, ob eine angeordnete Viertimpfung für die breite Masse vorteilhaft ist? Israel und GB gehen nicht diesen Weg.



    • Gerald

      Danke für diese sehr interessante Frage:

      Hätten die Impfstoffe die Zulassung erhalten, wenn sie gegen Omikron beantragt worden wäre. Die Antwort ist mit Sicherheit: Nein

      Sonst würden die Hersteller nicht offiziell an der Anpassung ihrer Impfstoffe arbeiten. Eine Impfpflicht zum jetzigen Zeitpunkt zu erlassen für nutzlose und riskante Impfstoffe, die gegen die dominante Corona-Variante nicht mehr wirken, ist nicht mehr nur fahrlässig, sondern regelrecht kriminell.

    • Pennpatrik

      Gibt es, nennt sich Verfassungsgerichtshof.
      Er müsste, bei einer wesentlichen Verfassungsänderung, eine Volksabstimmung ansetzen.
      Kann er, darf er. Er hat damit vor ca.30 Jahren gedroht, als das Parlament die Taxilizenzen in die Verfassung schrieb.
      Spätestens bei den Lissabonner Verträgen hätte er es machen müssen. Hat er nicht.

      Daher wird er auch nicht. Wie die Medien und das Parlament ist auch der Verfassungsgerichtshof zu einem Handlanger der Regierung verkommen.
      Gewaltenteilung war einmal.

    • Ingrid Bittner

      Ich möchte wieder einmal darauf hinweisen, dass unsere einreisenden Goldstücke nicht geimpft werden!! Nicht weil man ihnen das nicht antun will, nein, weil die Herstellerfirmen des Genglumps das nicht wollen!

      Die EU-Kaufverträge für dieses Genzeugs beinhalten keine Haftung der Hersteller dieses Genglumps, die Herkunftsländer der Goldstücke könnten sehr wohl bei Impfschäden Zahlungen der Hersteller einklagen und da die natürlich in Millionen- wenn nicht Milliardenhöhen gehen würden, unterlässt man es, die Goldstücke zu impfen!!!

    • pressburger

      Für die Masse des Volkes ist die Zwangsimpfung, damit die Dritt- Viert- et cetera- Impfung schädlich. Vorteilhaft sind die weiteren "Impfungen" für die Konzerne und die Politiker.
      Eine eigenartige Einheitsfront der Linken, mit den reichsten Männern des Planeten. Die 10 Reichsten, haben in der Corona Zeit ihr Vermögen verdoppelt. Hoffen die Grünen, hoffen die Linken Politiker, dass für sie ein paar Krümmel von der Tafel der Plutokraten übrig bleiben ?

  31. pressburger

    Die Parallelität zu der Entwicklung in Russland 1917 ist frappant, aber nicht zufällig.
    Die Bolschewiken, mit Lenin an der Spitze, wussten genau, dass alles das was sie versprechen, Landreform, Beteiligung des Proletariats an den Produktionsmitteln, nur ein Betrug ist.
    Die Führer der Bolschewiki haben gelogen, um an die Macht zu kommen und sich an der Macht halten zu können.
    Dafür war ihnen jedes Mittel gut genug. Verelendung der Massen, Terror, Holodomor, Gulag.
    Die gleiche Entwicklung findet mitten in der EU, in einem ehemals demokratischen Staat, statt. Die Entwicklung im Namen der Corona, Klima, Migration, schreitet nicht nur ungebremst, sondern immer schneller voran.
    Eine Verordnung, ein Verbot, eine Drohung, jagt die nächste.
    Der Abstieg in Richtung totale Überwachung nimmt auf Fahrt an.
    Die Linken haben gewonnen.
    Bleibt die Hoffnung. Hoffnung auf ein Wunder ?

    PS. Wer hat die Grünen, mit ihren paar Prozent, an die Macht gebracht ? Der ORF und Sebastian Kurz.



    • Undine

      @pressburger

      Einziger Unterschied: In Rußland war das Volk damals bitter arm---uns und die Deutschen muß man erst VERARMEN lassen. Das gelingt durch die Massenmigration, die Klimahysterie, noch schneller und zielsicherer durch ein Virus, dessentwegen ein LOCKDOWN nach dem anderen Verhängt wird.

    • Pennpatrik

      Die ÖVP.
      Nicht Kurz. Sonst könnten sie die Koalition ja beenden. Wer Kurz sagt, nimmt die ÖVP aus der Verantwortung.

      - Ich sehe beim Stop des Lobautunnels keinen Kurz.
      - Ich sehe bei der Zwangsimpfung keinen Kurz.
      - Ich sehe beim Raubzug durch unsere Ersparnisse keinen Kurz.
      - Ich sehe beim Einsperren der Ungeimpften keinen Kurz.
      - Ich sehe bei der Erhöhung des Strompreisen um 47% keinen Kurz.
      - Ich sehe am Kanzlersessel eine Marionette Mickl-Leitners, keinen Kurz....

      Der Hinweis auf Kurz ist ÖVP Propaganda, mit der sie sich vom Fiasko, das sie anrichtet, distanzieren will.

    • pressburger

      @Pennpatrick
      Bitte die zeitliche Abfolge beachten. Kurz war der Urheber der Initialzündung. Der Hochzeit mit den Grünen.
      Dass die Entwicklung so weiter läuft, ist Kurzens Schuld.
      Zum Zeitpunkt der Wahl hatte Kurz mehrere Optionen. Hat sich für die für ihn vorteilhafteste entschieden.
      Gegen Österreich, gegen das eigene Volk. Stimmt nicht. Kurz verachtet die Menschen mit denen er aufgewachsen ist.
      Stimmt die ÖVP, oder die Resttürkisen machen unbeirrt weiter.
      Das linke System ist das Problem.

  32. Meinungsfreiheit

    Ich halte es für eine hochgradige Perfidie, Meinungen von absoluten Laien als Grundlage für Gesetzesentwürfe eines hochkomplexen und vor allem in alle Bereichen hinein wirkenden Themas herzunehmen, mit enormen Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft, noch dazu ohne internationale Absprache. Das kann ordentlich ein Schuss in Knie sein.

    Es erinnert wirklich an die dunkelsten Stunden kommunistischer Herrschaft unter Lenin.
    Da wurden von den "Intelligenzbestien" ganze Gesellschaften gemeuchelt und zertreten.



    • unmaskiert

      Wollen sie sich rehabilitieren?

    • Franz77

      Das ist rethorisch (21,12.) und sonst ziehmlich (heute) wiederlegt (8.10.2021) und ist nicht zu beführworten (10.12.2021). Der Ferstand (Schreibanpassung) ist dem Tun sein Tod (24.2.). Gehe da nicht da core (23.2.), sie entlarfen sich, mit der Dummheit der Leute zu speckulieren (23.2). Wiederlich (25.1.2021).

    • Whippet

      Franz77, ***********! :-))

    • Undine

      @Franz77

      ************! ;-))

    • brechstange

      Es waren viele Fachleute, die Stellungnahmen abgaben. Eine Impfpflicht ist kontraproduktiv.

    • Neppomuck

      "Deutsch" wird der/die/das M. nicht mehr lernen.
      Da mag er sich eines auf philosophisch gebürsteten Sammelsuriums von Gemeinplätzen bedienen, so viel er will.

      "... in alle Bereichen hinein wirkenden Themas", so etwas entlarvt.
      Dass der Typ sich nicht langsam selbst peinlich wird ist jedenfalls keine Überraschung.
      Es ist wie mit der Butter:
      Bildung kann durch nichts ersetzt werden.

    • Meinungsfreiheit

      Neppomuk - haben Sie überhaupt den Inhalt meines Postings mitbekommen? - es scheint das nicht der Fall zu sein!

    • Luchs

      Franz77
      Toll, dass Sie diese Rechtschreibfehler in Evidenz führen. Dieser Meinungs…… ist ein außergewöhnlicher Dummkopf. Leider merkt er auch nicht, welchen Schwachsinn er verzapft.

  33. Almut

    There's Something Much Bigger Going On Here | Dr. Robert Malone 2022:
    https://www.youtube.com/watch?v=J9WdhoiFFSo

    https://globalcovidsummit.org/

    Beides hörens- und lesenswert!



    • pressburger

      Lohnt sich das ganze Gespräch von Dr. Robert Malone mit Joe Rogan anzuhören. Möglich z.B. als pod cast auf Spotify.
      Nur für Leute die bereit sind mitzudenken.
      Genosse Meinungsterror sollte darauf verzichten. Übersteigt seine mentale Kapazität.

    • Meinungsfreiheit

      Ja, in der Tat: Ich wüßte nicht wie man beim ersten Beitrag, bestehend aus einer Summe an Meinungsfloskeln ohne Fakten und wissenschaftloichen Infos, bestens medieal in Szene gesetzt, als normal denkender Mensch hier irgendswelche Schlüsse daraus ziehen könnte, außer das jemand mit viel Geld eine Emotionstour für Leute veranstaltet, die er für ziehmlich dumm verkaufen will.

      Und der zweite Beitrag ist eine Zusammenstellung von gleichlautenden Meinungen, denen man ebensoviele sehr profunder Personen (wobei Quantität nicht zählen darf!) gegenüberstellen kann, die unter Berufung auf wissenschaftlichen Ergebnissen genau zum anderen Schluss kommen.

    • Henoch 1

      Ich frage mich immer, was bei ausführenden politischen Marionetten, sich in der Birne abspielt. Glauben die wirklich etwas besonderes darzustellen? Ich kann mich an ein „Bonmont“ eines global Leaders erinnern, der über Hillary Clinton schmunzelte, weil sie glaubte dazuzugehören. Wie sind dann unsere Rübenzuzler einzuordnen? Ich vermute die sind schmerzfrei !

    • Franz77

      ziehmlich - WAU!!!! 18.1.2022

    • pressburger

      @Franz77
      Wer nämlich mit h schreibt, ist..........

    • Meinungsfreiheit

      Franz - sie denken ja, aber etwas zu Kurz!

    • Franz77

      ... ist dähmlich! ;-))))

    • Meinungsfreiheit

      Franz: Immerhin - Sie lesen ja meine Kommentare sogar durch, bevor Sie meist faktenloses Zeug loslassen!

      Bravo!

    • simplicissimus

      Meinungsbefreit macht seinem Namen heute wieder alle Ehre ... :-)

    • Almut

      @ pressburger
      Danke für den Tip sich das ganze Gespräch mit Dr. Malone anzuhören, bin gerade dabei - es lohnt sich!
      https://open.spotify.com/episode/3SCsueX2bZdbEzRtKOCEyT?si=0924f54241f94851&nd=1

    • pressburger

      @Almut
      Die drei Stunden, die das Gespräch dauert, sind eine gute Investition.

  34. Almut

    Die "Räte" sind zurück: "Wollt ihr den totalen Virenschutz", hier meint Dr. Unterberger: Ja!



  35. Arbeiter

    In Merkeldeutschland hat sogar der Verfassungsgerichtshof das Vokabular und das Denken der Klimareligion übernommen und diese zur Staatsreligion gemacht. ALB-Deutschland setzt diese jetzt flächendeckend durch. Dank der Medien konnte die AfD auf 10% gehalten werden.



  36. Leodorn

    Der „österr. Klima-Rat“ erinnert allerdings an die Praxis der Sowjetkommunisten, auch der deutschen Linksfaschisten, durch „Räte“ den Fortschritt der Menschheit zu befördern zu wollen. Daß der Obergrüne Van der Bellen mit von der Partie ist, versteht sind. A. Unterberger erhebt Einspruch mit gewichtigen Argumenten. Aber seine Stimme, obwohl bekannt, wird in der Politik ungehört verschallen. Es steht nicht gut um Österreichs und Europas Zukunft.
    Bleibt noch eine Vernunftfrage zurück: haben Länder und Kontinente ein anderes Schicksal verdient als jenes, um das sie „betteln“, jenes, dem sie ahnungslos, weil geschichtsunkundig geworden, in die Falle gehen? Europas Harakiri wird fortgesetzt, und alle, auch die nichtgrüngläubigen Menschen der Gegenwart, werden auf den Scheiterhaufen der neuen Mächtigen gelegt. Deutlich ist die Analogie zu 1917 erkennbar. Weniger deutlich die Analogie zu 1933.
    LD



    • Henoch 1

      Bin bei Ihnen, mit einem Einwand. Deutschland musste die geschichtliche Auslegung der Alliierten 1945 zwei mal unterschreiben. Es darf keine Richtigstellung offiziell erfolgen.
      Deutschland ist noch immer besetzt, das Volk bekommt es nicht mit. Dr. Oetker meinte einmal, er würde sich wundern, wenn BK Helmut Schmidt sich die Krawatte aussuchen darf, wenn er seine Direktiven in Washington bekommt.

    • Thomas Kugi

      Wer bei Klimawandel und Migration den Durchblick zu haben scheint und gleichzeitig die Parallelen zu "C" nicht sieht, hat ihn zumindest zu 2/3, immerhin:)
      Ist natürlich nur meine Meinung...

  37. Ingrid Bittner

    Thema verfehlt, aber es muss sein!

    Gestern kam wieder so einem Obergescheiten - allerdings sehr spät am Abend - eine Meldung, die mir wieder so richtig vor Augen geführt hat, dass anscheinend bei manchen Leuten vollkommen unbekannt ist, wie das Parlament funktioniert.

    Anlass gestern war der Gesundheitsausschuss, wo schon wieder gemosert wurde, dass der und der nichts erreicht habe.

    Konnte er nicht, weil nicht Mitglied dieses Ausschusses!!!

    Nichts zu wissen, ist nicht das Problem, aber sich dann nicht zu informieren, das ist lästig.

    Also hier ist der link zum Gesundheitsausschuss, da kann man erfahren, welche Parteien mit welchen Personen vertreten sind.

    In Zukunft bitte zuerst denken - dann schreiben.



    • Ingrid Bittner
    • Riese35
    • Meinungsfreiheit

      Was labbern Si8e dann da daher?

      Die FPÖ ist mit acht Mitgliedern dabei - und Kickl hat mit seiner Truppe absolut nichts erreicht!
      Außer eine müde Pressekonferenz mit viel Blabla wurde nichts gezeigt.

      Die Fehler liegen ja schon im Vorfeld. Er kann Politik einfach nicht!

    • Christina

      Meinungsdepp, gehen Sie wieder ins Bett, wenn Sie am Morgen schon angetrunken sind.

    • pressburger

      @Christina
      Früher wurde man vom Kindergartengebrabbel des Genossen Meinungsterror, mindestens vormittags nicht belästigt.
      Wird er jetzt für mehr Stundenpräsenz bezahlt ?

    • Meinungsfreiheit

      Christina immer mit den gleichen niveaulosen braungefärbten Gegrunze.
      Dürfen Sie nochimmer frei herumlaufen?

    • Whippet

      Meinungsdepp, ist doch nicht braun gefärbt, dass Sie betrunken sind. Suchen Sie besser einen Facharzt auf, zuerst Entzug, dann Reha.

    • Henoch 1

      Das ist ein Intelligenzallergiker….. ein geistiger Tiefflieger mit Laberkrankheit.

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsdingsbumms: jetzt haben sie bewiesen, dass sie nicht einmal lesen können!

      Mitglied und Ersatzmitglied - sie wissen schon, was das bedeutet??

      Ich gehe davon aus, dass sie das nicht wissen, denn wenn sie 8 schreiben, dann zählen sie die 4 Ersatzmitglieder dazu und ein Ersatzmitglied kommt (für die meisten bekannt, für sie natürlich nicht) nur dann zum Zug, wenn ein Mitglied verhindert ist.

      Es ist einfach unglaublich, was es alles gibt, da kann einer nicht sinnerfassend lesen und gibt sich hier als der Obergescheite und meint, alle anderen belehren zu müssen, tut mir leid, das muss jetzt raus, wiewohl ich sonst nicht solche Worte gebrauche, sie sind schlicht und einfach ein Depp.

    • Meinungsfreiheit

      Whippet - Christina immer im Schlepptau von Bittner - da habe ich schon den längeren Blick!

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - labbern Sie nicht um Nebensächlichkeiten herum - das Verhältnis bleibt das Gleiche

      mich amüsiert ja, die Schönheit der FPÖ als Ersatz (traut man ihr intern nicht mehr zu?)- naja

    • Franz77

      labbern - 18.1.2022 Kuhl :-)

  38. Liberio

    Österreich ist ein ganz besonderes Land, das darf man nicht vergessen.
    Wie die Gallier so klein und unbedeutend, aber dennoch in der Lage, mit einer Pflicht zur Genmanipulation des Immunsystems "die Pandemie zu beenden." Das ist wirklich sehr ehrenwert.
    Noch phantastischer ist es, dass von diesem Mittelpunkt der Erde Österreich aus die Erdentemperatur geregelt werden kann, und die ganze Menschheit nicht nur gesundheitlich, sondern auch klimatisch dem ewigen Leben und dem ewigen Glück zugeführt werden kann.
    Koste es, was es wolle. Selbst das Leben der eigenen Bürger.
    Deshalb: weg von hier.



    • Meinungsfreiheit

      Baba und nicht fallen!

    • pressburger

      Österreich dient als Feldversuch, als Spielwiese der Mächtigen.
      Was man im Kleinen durchsetzen kann, wird auch global durchgesetzt.
      Stockholm Syndrom en gross.

    • Meinungsfreiheit

      Pressburger ganz auf Verschwörungsschwurblertrip

    • unmaskiert

      Und wieder der Meinungstrottel...

    • Henoch 1

      Der bekommt Taschengeld fürs Blödsein!

    • Ingrid Bittner

      @Henoch1: ich nehme an der Meinungsdingsbumms ist mit seiner Zeilenleistung im Rückstand, drum muss er Gas geben und viel Schund absondern.

      Oder vielleicht bekommt er pro Kommentar, weil ja auch nur Einzeiler dabei sind?!

    • Meinungsfreiheit

      Meine Lieben (ich hoffen ich darf euch doch so nennen) ich bin wieder ganz bei Euch in Europa- aber die Sonne geht trotzdem etwas früher auf

    • Meinungsfreiheit

      Unmaskiert hennoch etc. etc. Eure liebreizenden aber argumentativ recht hilflosen Kommentare ermuntern mich weiter der Dummheit etwas Einhalt zu gebieten!

  39. Willi

    Na und, alle, die in dieser Bananenrepublik Dummenreich an der Macht waren, oder gerade sind, wurden lupenrein demokratisch von der Mehrheit der Bevölkerung durch das Malen eines Wahlkreuzes ermächtigt. Drei Viertel der mündigen Bevölkerung sind eine große Mehrheit. Damit kann man wahrlich eine schöne Diktatur aufziehen.
    Die Demokratie ist eine Diktatur der Dummen. Die werden es auch nie begreifen, darum werden sie jetzt per Giftspritze entsorgt, zu der sie ebenso gerne FREIWILLIG laufen und die Anordnung ihrer, und ihrer Kinder Hinrichtung eigenhändig unterzeichnen. Ohne gröbere Bedenken geben sie sich dem Genuss des nächsten Stiches hin. Es ist doch spannend, wer zuerst stirbt….



    • Meinungsfreiheit

      lernens Demokratie - und ganz wichtig: wählen Sie Politiker, die mit Verstand Ihre Interessen vertreten und nicht nur den ganzen Tage nutzlos Papierln erzeugen und auf den Gassen rumbrüllen!

    • pressburger

      Albert Einstein: "Blind belief in authority is the greatest enemy of truth."
      Wer der Obrigkeit blind vertraut, gräbt sich seine eigene Grube.

    • Meinungsfreiheit

      Die Obrigkeit sind die Wähler - da fehlts halt bei der Kickl Truppe an Niveau!

    • unmaskiert

      Und wieder der Meinunhstrottel...

    • Henoch 1

      …. ein Brechmittel.

    • Willi

      Meinungsfreiheit, ich lerne gerne dazu. Welche POlitiker würden Sie mir denn unverbindlich empfehlen??

    • Willi

      Ach ja, Meinungsfreiheit, direkt kann man nur den Geschäftsführer der Republik Österreich GmbH mit der Upik Nummer 301 411 641 wählen.
      Das kommentierte ich seinerzeit so, dass man bei der Stichwahl die Wahl zwischen einem Krüppel, der nichtmal auf seine Gesundheit aufpassen könne, und einem Süchtigen, der die von ihm produzierte heiße Luft auch noch verqualmt, habe.

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsdingsbumms: helfen sie mir, welche Politiker soll ich das nächste mal wählen? Ich bin Blutgruppe 0, habe daher die Wahlfreiheit. Also geben sie einen guten Tipp!

    • pressburger

      Vermute Genosse Meinungsbefreiter, ist ein Masochist. Um so mehr er beschimpft wird, um so mehr fühlt er sich bestätigt.

  40. Willi

    Fortsetzung:
    Aber zurück zum Klima, das wir zwischendurch auch noch schützen müssen.
    Weil dies im Nahen Osten und im Sahel nicht so genau genommen wird, werden die Menschen von dort in unsere Obhut getrieben. Und von unserem, zu unserem Wohl gewählten Nationalrat gegen geltende Gesetze aufgrund von Befehl…äääähh Verordnungen willkommen geheißen.
    Wir lassen uns widerstandslos von Gesetzesbrechern seit 2015 regieren, und laufen zwischendurch begeistert zu Wahlen, um sie jederzeit zu bestätigen.
    Wenn ich zu einer Wahl ginge, würde ich mich von dieser kompetenten Regierung ausgezeichnet vertreten fühlen.



  41. sokrates9

    Es handelt sich bei den Klimafragen um hochkomplexe Themen wo sich Experten schon jahrelang streiten! Bin froh dass Österreicher alles Experten sind sodass man leicht 100 weise auswählen kann, die dann perfekte Vorschläge treffen die von einer Regierung, die nur mehr auf Empfehlung von Experten regiert, kompromisslos umgesetzt wird.
    Gibt es da noch irgendwem der Verantwortung trägt und bei Fehlentscheidungen gefeuert wird? Natürlich nicht - alles Unschuldslämmer!



  42. Jenny

    AU erkennt völlig richtig die Aushebelung der Demokratie durch diese Klimasekte, warum nicht bei den "Coronaräten" denn da ist es genau daselbe... nur halt in 1. Linie von der ÖVP und nicht den Grünen gesteuert.
    Mann kann nicht eine Perversion gutheissen und eine andere verteufeln, denn Perversion ist und bleibt Perversion und unsere Demokrtaie wurde mit der Kurzwahl bereits zu Grabe getragen bzw schon durcch den grünen Kaktus als BP zum Untergang vorbereitet und auch das wieder nur Dank den Schwarzen. Und da sie das IM inner hatten und ich nicht an die Rechtmäßigkeit dieser BP-Wahl glaube... naja, wer "richtig" zählt der gewinnt halt



  43. sokrates9

    Jetzt ist in der Südsee wieder neuer Vulkan ausgebrochen! Angeblich wurden bei den Vulkanausbrüchen letztes Jahr so viel CO2 emittiert wie die EU in den nächsten 200 Jahren einsparen will. Ob das irgendwer den Klimarat erklärt?
    Argumentation eines Grünen:98% des CO2 Ausstoßes hat natürliche Ursachen. Wir müssen die restlichen 2% beeinflussen um die Temperatur um 1,5 Grad zu senken!Prozentrechnen lernt man in der neuen Mittelschule offensichtlich nicht mehr!



  44. Undine

    Tja, die Frau GEWESSLER! Diese eiskalte dauergrinsende Frau, hat noch viel mit uns vor! Sie hat eindeutig diktatorische Züge. Die Daumenschrauben, die sie immer kräftiger bedient, verursachen uns jetzt schon ausreichend Schmerzen.

    Und dann stellt ein heftiger VULKANAUSBRUCH wie jener von Tonga womöglich alles in den Schatten, was uns kleinen Menschlein von GEWESSLER und Co. beinhart an Entbehrungen zugemutet wird? Wenn die Ausbrüche dieses Unterwasservulkans längere Zeit anhalten sollten, kann sich Frau GEWESSLER auf den Kopf stellen, denn diese kann sie nicht beeinflussen. Wie werden aber weiterhin von dieser machtgierigen Frau gepiesackt!

    "Aschewolke steigt hoch: Hat Eruption bei Tonga Folgen für das Klima?"

    "Nach der gewaltigen Eruption des Unterwasservulkans bei Tonga bewegt sich jetzt eine riesige Aschewolke über den Südpazifik. Hat das einen Einfluss auf das globale Wetter und Klima?"



  45. sokrates9

    Die Republik wird gerade perfekt umgebaut! Wir haben jetzt eine Verfassungsministerin - trotz Schönheit der Verfassung -was wir bisher nicht hatten. Eigentlich sollten ungeimpfte das Land verlassen - sind keine braven Österreicher - findet nichts dabei dass strafweise 1,5 Mio im Lockdown sind bis sie sich impfen lassen. Wichtige Themen werden in dubiose "Expertengremien" ausgelagert die Ratschläge an die Regierung abgeben , sich zwar zum Großteil als falsch herausstellen , hat aber keine Konsequenzen! Man müsste mal Liste machen was wir die letzten 2 Jahre angelogen wurden. Da drinnen sitzt ein Mathematiker, der erklärt dass Impfnebenwirkungen von Myokarditis innerhalb von 2 Tagen geheilt sind, Folgeschäden gibt es nicht. Habe 2x Vorträge von Brodnig gehört - ebenfalls im Gremium - erbärmlich - Hauptschulniveau! Wie erkennt man fake News? Quelle prüfen, wenn Qualitätsmedien was schreiben stimmt es, wenn einer von Aluhüten spricht ist es fake! Diese Frau berät, die Regierung entscheide



    • brechstange

      Juristen sind jetzt Virologen. Wir sind durchseucht mit Lobbyisten einerseits und Angstgestörten andererseits.

    • Ingrid Bittner

      Diese Verfassungsministerin ist mit einem Gesetz wie Emmentaler Käse einverstanden - lauter Löcher, die irgendwann irgendein Gesundheistminister mit irgendwelchen Inhalten füllen soll, kann, darf, muss oder es bleiben halt die Löcher.

      Für mich ist ein Gesetz, das von vorneherein auf Veränderungen aufbaut, einfach kein Gesetz.

      Wenn man sich überlegt, welch Aufwand es heutzutage ist, ein GEsetz der Zeit anzupassen und dieses Impfpflichtgesetz ist von vorneherein unferti, d. h. es muss mit ständig neuen Verordnungen adaptiert werden.

      Bitte wer soll sich da auskennen?

    • Riese35

      Dieses "Impfpflichtgesetz" hat mit dem biologischen Virus bzw. der "Pandemie" nichts zu tun. Es geht offenbar um den Herbst:
      - "Green Pass" zur totalen Bewegungskontrolle
      - "Pieks", um die Bevölkerung mit Psychopharmaka ruhigstellen zu können.

      Für welche Szenarien so etwas "sinnvoll" wäre, kann man sich leicht zusammenreimen.

    • Henoch 1
    • Wyatt

      Riese 35
      *******
      *******
      Sie sagen es, dieses Impfpflichtgesetz ist Teil der absoluten Kontrollmöglichkeit über alle, deshalb wirklich alle, ohne Ausnahme! Alle im "Volk" müssen fortlaufend geimpft oder vielleicht gar schon gechippt sein.

  46. sokrates9

    Perfekte Analyse! Gibt es in Österreich noch andere Journalisten die solche Themen aufgreifen und detailliert behandeln!?
    Die" Demokratie" wird derzeit in Windeseile umgebaut!
    1,5 Mio Menschen werden derzeit ihre Grundrechte entzogen - die Leute applaudieren! Gerade Beitrag in Ö1 über China: hier wurde das Bewegungsprofil eine Omikron Kranken detailliert über 2TZage veröffentlicht! Einkaufsgeschäfte, Busnummer, Verweildauer im Lokal - usw - so konnten 13000 Kontaktpersonen identifiziert werden die dann in Quarantäne geschickt wurden! Die Leute sind begeistert, da sonst 6 Mio in totale Quarantäne geschickt worden wären! Ist doch phantastisch!!



    • Ingrid Bittner

      Wieso nur 1,5 Mio?? All jene Menschen, die sagen, es reicht, zweimal, dreimal ist genug oder die, die genesen sind, die zählen allesamt nach drei Monaten zu den Ungeimpften.

      Also dieses Gesetz betrifft eigentlich alle Menschen, die braven, dass sie sich weiterhin regelmässig spritzen lassen, die weniger braven, bei denen sich der Status ändert und die ganz bösen, die von vorneherein sagen, dieses Genzeugs lass ich mir nicht spritzen.

  47. Livingstone

    In Russland wurden diese Räte damals Sowjets genannt. Diese übernahmen damals die politische und militärische Führung. Daher auch der Name UDSSR.

    Die Grünen perpetuieren einen der schrecklichsten Abschnitte der Geschichte der Menschheit.



    • Undine

      Wen wundert es? Der BP Van der BELLEN war, bevor er GRÜN wurde, ein KOMMUNIST, was offensichtlich niemanden sonderlich aufregt---und die halbe Regierung ist es auch!

  48. Gerald

    "Wenn der Faschismus wiederkehren wird, wird er nicht sagen ich bin der Faschismus. Er wird sagen, ich bin der Anti-Faschismus"

    Das hat ein italienischer Sozialist (Ignazio Silone) gesagt.
    Genau aus diesem Grund wollte ich die Grünen nie in einer Regierung haben. Die Grünen sind eine faschistoide Partei, die beinhart und mit der Brechstange ihre schädliche ökomarxistische Ideologie durchsetzen (Paradebeispiel ist der despotisch und willkürlich agierende Gesundheitsminister) und mit der ÖVP hat sie einen perfekten Komplizen für ihre schädliche Agenda. Denn bei einer SPÖ-Grün-Koalition hätte es erheblich mehr Widerstand gegeben, als bei ÖVP-Grün weil die ÖVP die Bürgerlichen belügt und paralysiert, indem sie ihnen Glauben macht eh auf ihrer Seite zu sein und das Schlimmste zu verhindern.
    Dabei wird nichts verhindert. Wir marschieren stramm in einen "demokratischen" Staat ala DDR und die Bürgerlichen freut es, weil ja sonst angeblich die Welt untergeht (wegen Klima, Corona oder Kickl)



    • Freisinn

      Difficile est satiram non scribere:
      Diese schädlichen Ökomarxisten wurden vom dümmlichen Kurzbubi noch in die Regierung bugsiert - unter "standing ovations" der Döblinger Regimenter.

    • Ingrid Bittner

      @Freisinn: ja, das Kurzbubi hat die Aufträge gut ausgeführt. Ein gelehriger Schüler, nur in der Schule nicht.

    • Riese35

      Wenn wir ***nur*** in eine Volksdemokratie wie die DDR marschierten! Ich fürchte, es wird schlimmer.

  49. elokrat

    An Blödheit und Verlogenheit ist die folgende Aussage der Mückenplage nicht zu überbieten!! Das soll der Verfassung entsprechen???
    Sollte das am Donnerstag durchgehen, muss man an der Intelligenz der Parlamentarier zweifeln!

    Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) betonte, dass die Impfpflicht eine langfristige Perspektive darstelle. "Die Impfpflicht wird uns zwar nicht aktuell helfen in der Omikron-Welle, das war aber gar nicht das Ziel." Denn das Gesetz sei keine Akut-Maßnahme. Vielmehr werde die Impfung auch im Kampf gegen künftige Varianten helfen. Er verwies darauf, dass vor Aufkommen der Omikron-Variante für Österreich eine Gesamt-Immunität von bereits über 90 Prozent berechnet worden sei (Geimpfte und Genesene zusammen, Anm.) Die neue Virusvariante habe diesen hohen Schutz dann aber zunichtegemacht, gab er zu verstehen.

    ???‘? dass vor Aufkommen der Omikron-Variante für Österreich eine Gesamt-Immunität von bereits über 90 Prozent berechnet worden sei (Geimpfte und Genesene).



    • Ella (keine Partnerin)

      Er meint, es wäre ein Präventivschutz für spätere Flucht-Mutationen, die durch die Impfung entstehen. Wenn sie schon vorher nicht geschützt hat, dann eben später.

      Die Impfung hat nie zu 90% gewirkt. Vielmehr ist es so, dass 90% sowieso nicht einmal Symptome haben, auch die Ungeimpften!

      Faktum ist, dass sich der Körper durch die Boosterung immer mehr an die Viren gewöhnt und sie sich daher immer länger einnisten können, ohne dass das Immunsystem darauf reagiert.

      In Israel hat man es aufgegeben. Auch die vierte Boosterung schützt nicht vor Ansteckung. Diese Idioten dachten das wirklich?
      https://www.epochtimes.de/gesundheit/ein-dilemma-auch-vierfach-geimpfte-haben-sich-mit-dem-coronavirus-angesteckt-a3687952.html

    • Gerald

      Für solche Leute hat Kaiser Joseph II. einst den Narrenturm in Wien bauen lassen. Heute wird sowas Minister. Da ist selbst eine trockene Scheibe Brot noch intelligenter. Mückstein hätte man nie in eine Machtposition kommen lassen dürfen.

    • MizziKazz

      Achtung! Gerald!
      Claudia Roth klagte für Broders Ausspruch: Claudia Roth ist so dumm, wie Brot. Leider bekam sie Recht. Also: Auf Mücke, halt ich keine Stücke ist besser, als ihn mit Toastbrot zu vergleichen... (musste mal wieder gesagt werden)

    • Gerald

      Darum schrieb ich ja eine Scheibe Brot ist intelligenter. Denn eine Scheibe Brot ist schon was "gscheits", Mückstein hingegen...

    • Ingrid Bittner

      @elokrat: ich habe die Anregung von Höllwarth u. Scheer aufgegriffen und an die Abgeordneten des Bezirks bzw. ausserhalb an die, die mir wichtig erschienen bzw. bekannt sind, das von den Anwälten gut vorbereitete Schreiben geschickt, das an ihr persönliches Gewissen appelliert, die Impfpflicht persönlich zu überdenken.

      Bisher kam eine Antwort, von der ÖVP, unterschrieben von einem Abgeordneten, ob der das überhaupt gelesen hat, bezweifle ich.

      In diesem Schreiben steht u. a.:

      "Niemand hat sich die Einführung einer Impfpflicht gewünscht. Leider ist sie aber notwendig, weil aufgrund der zu niedrigen Durchimpfungsrate die Gefahr einer Überlastung des Gesundheitssystems noch immer zu groß ist.

    • Ingrid Bittner

      Die zugelassenen Impfungen sind sicher und wirksam, sie schützen sehr gut gegen einen schweren Verlauf der Erkrankung.

      Aktuelle und gesicherte Informationen finden Sie hier:
      www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus
      Des Weiteren habe ich mir erlaubt, auf der Rückseite die am Häufigsten gestellten Fragen aufzulisten.

      Lassen wir und nicht auseinanderdividieren. Unser gemeinsamer Find ist immer das Virus. Ich ersuche um Ihr Verständnis!"

      Auffallend: einmal wir und einmal ich - also sollte der Brief einen persönlichen vortäuschen, aber das konnte man nicht. Das Briefpapier ist auch vom Parlamentsklub der ÖVP.

  50. elokrat

    Der oft geäußerte Verdacht, dass Dr. Unterberger manches (oder mittlerweile alles?) nicht selber schreibt, könnte durch folgenden Satz bestätigt werden.
    Unter „PS“ ist zu lesen: …. für die sich der Tagebuch-Autor immer wieder ausgesprochen hat.
    Warum schreibt er nicht: „für das ICH MICH immer wieder ausgesprochen habe“.
    Fragen über Fragen………?



    • eupraxie

      Das ist einfach alte Schule und die Verwendung des "Ich" war/ist in Publikationen eher verpönt.

  51. MizziKazz

    Eben darum bin ich voll dafür, dass ein Gerald Grosz (mit und ohne Mann) als Bundespräsidentenkandidat auftritt. Denn einen VanderMarlboro (copyright Ella?) isst ein Gerald Grosz verbal zur Jause und unterhaltsam ist es auch noch.
    Es ist schiach, was da auf uns Bürger zukommt. Aber wir haben auch so viele dumpe Bürger: Gestern - eine meiner besten Freundinnen, leider. Ich schick ihr Nachrichten zur Abstimmung über das Gentechnik-und Arzneimittelgesetz von RA Forsthuber (ein guter Mann, dem ich dankbar bin) und freu mich, dass wir außerhalb von Cororna endlich mal wieder was gemeinsam haben werden (sie ist Coronajüngerin). Also, ich schick ihr ja nicht meinen Stuß, sondern das, was ein RA ausgearbeitet hat und fundiert darlegt. Was schickt sie mir zurück? Mimikama Faktencheck. Da legst dich nieder. Mit der brauch ich nie mehr wieder über was Seriöses reden, weil wir dermaßen an verschiedenen Polen leben, dass ich gar keine Lust mehr habe, sie noch viel einzuladen. Ich frage mich, wie man so docil sein kann und ich wette, sie fragt sich, warum ich immer auf jede "Verschwörungstheorie" hereinfalle. Obwohl, hinter meiner steht ein RA, hinter ihrer unsere tolle Regierung. Wie kann man überhaupt glauben, dass eine - von einer Regierung bezahlte Organisation - nicht das sagen wird, was die Regierung sagt. Aber sie glaubt halt immer noch, die meinen es gut mit uns. Erschreckend...



    • Henoch 1

      Mir geht es mit meinem Freundeskreis ähnlich, ein Teil meidet bereits den Kontakt. Warum ? In den Diskussionen mussten einige ihre geistigen Grenzen sehen. Nur Mainstreamitis in der Birne ist zu wenig. Fachidiot (natürlich ist es wichtig) zu sein genügt nicht, das funktioniert nur in einer gelebten Demokratie.

    • Whippet

      Ich vermute, dass es vielen so wie Ihnen ergeht.
      Meine sehr liebe Nachbarin schickte mir nach einem Bericht über Impfnebenwirkungen auch einen Radiobeitrag über Verschörung zurück. Die ganze Familie, die Kinder 13 und 15, alle dreifach geimpft.

    • Ella (keine Partnerin)

      Von mir ist der Ausdruck nicht.

    • Gerald

      Ja, viele Leute wollen es einfach ausblenden. Na und lass ich mich halt impfen. Ich will eh nur Urlaub fahren, ins Gasthaus rennen. Was ist schon dabei. Die dumpfe Masse, die erst aufwacht und durch die Regierungspropagandalügen von den "gut verträglichen und hoch wirksamen" Impfstoffen erst aufwacht, wenn sie selbst betroffen sind. Aber dann ist es meist zu spät.
      Die Frage ist nur wie schnell der Aufwacheffekt stattfindet, weil sich die Schädlichkeit und Wirkungslosigkeit (gegen Omikron) nicht mehr verheimlichen lässt.

  52. Josef Maierhofer

    Zuletzt gab es Demokratie unter Schwarz Blau, sogar direkte Demokratie auf der Regierungsagenda.

    Wer hat das beendet ? Dr. Van der Bellen in Tateinheit mit Sebastian Kurz. Damit wurde die Demokratie beendet und die heutige linksextreme Diktatur errichtet, mit allen Details, inzwischen auch mit dem 'Klimarat', dem 'Impf('experten')gremium', etc.

    Das Volk steht auf der Straße und Dr. Unterberger degradiert es zu 'Impfgegnern', Aluhutträgern, etc., in Wahrheit tritt es ein für die Grundrechte der Menschen und für die Demokratie, das aber wird auch hier verschwiegen, wäre aber die Wahrheit.

    Eigentlich würde ich Dr. Unterberger bei allen Grundrechtdemos als Teilnehmer erwarten, wird doch dort genau gegen die in dem Artikel vorgebrachten 'Diktaturauswüchse' demonstriert.

    Der Verrat Österreichs wird jetzt ganz deutlich sichtbar und die Strukturen der NWO.

    109 Zeichen verbleiben.



    • MizziKazz

      Ja, AU lebt dort, wo meine Freundin auch lebt: am Planeten Mimikama. Der AU kann wenigstens noch erkennen, dass uns die Grünen nicht lieben. Wette, dass meine Mimikama-Freundin nicht mal das erkennt.

    • Henoch 1

      :-))) … aber eigentlich traurig.

    • Josef Maierhofer

      @ MizziKazz

      Die ganze Regierung liebt uns nicht, sie verkauft uns an BigPharma, BigClimate, etc. und damit an die 'transatlantischen Onkels', die diese NWO einführen, weil es 'mit links' am besten geht.

      Der Hauptverräter Kurz wurde bereits in den 'Verwandtenhimmel' der 'transatlantischen Onkels' aufgenommen.

      Verbleibende Zeichen 363

  53. FranzAnton

    Geschätzte Abonnenten!

    Jeder Höre ich "Räte", so fällt mir sogleich die dazupassende "Räterepublik" ein, welche im vergangenen Jahrhundert in etlichen Weltgegenden für massivstes Unheil gesorgt hat.



  54. Cotopaxi

    Unser DrU kommt erst jetzt drauf, welche giftigen Eier uns das Schwartz-Grüne Kriegskabinett jeden legt? Jetzt, nach der Installierung des Klimarates wird er plötzlich munter?

    Als das Regierungsprogramm - Das Beste aus zwei Welten - veröffentlicht wurde und alle Grauslichkeiten, die uns erwarten, zum Nachlesen aufgelistet waren, hielt er aus Parteidisziplin noch den Mund.

    Hoffte er, dass sie es nicht ernst meinten? Jetzt es zu spät, alter Mann.



  55. elfenzauberin

    Willkommen in der Diktatur, Hr. Dr. Unterberger!

    Corona waren nur die Fingerübungen der Bundesregierung, die nun beim Klima Nägel mit Köpfen macht.

    Der Grundstein für das, was kommen wird, wurde schon gelegt - von Politikern, die die Verfassung als Spitzfindigkeit betrachten und die kein Problem damit, rechtschaffene Bürger zu Hausarrest zu verdonnern- alles zum Schutz der eingesperrten Bürger selbstverständlich!

    Nun fahren wir die Ernte der Saat ein, die von gutgläubigen Naivlingen gesät wurde.



  56. Wyatt

    welch Hohn von Demokratie (Mehrheitswille) stellt allein der Gesundheitsminister und die Justizministerin dar, beide von einer Partei den Österreichern aufgezwungen, die von knapp neunzig Prozent (90 %) der Wahlberechtigten 2019 NICHT gewählt wurde!



    • MizziKazz

      Ich hab eine Idee: Wenn wir dann nicht mehr in Ö leben dürfen (weil wir nicht genügend klimagerecht agieren) und uns die Fr. Gewessler mit ihren Schergen das letzte Eurolein aus der Tasche gezogen hat, dann fahren wir alle mit unserem Klimaticket zum Basti nach Kalifornien. Dort leben zwar die selben Nussen, wie in Ö, aber wir können uns an seinen Millionen erfreuen - er wirds nicht mal merken, dass wer daran genascht hat. Und warm ist es meistens auch. Und die Diversen unter uns können direkt nach SF fliegen, die Schönen nach LA und die Naturburschigen und mädigen nach Mammutbaum und Co. Den Basti wird es freuen alte Landsmänner und Frauinnen zu sehen...

    • Templer

      Was man von den Linkischen lernen kann ist wie man Putscht, den anderen die Schuld dafür zuschiebt, wie man Institutionen erstürmt und sich dort einzementiert sowie nur ideologische Schwester*Innen auf relevante Posten hieft......

    • Cotopaxi

      Wo hält sich eigentlich das Familien-Mit-Glied Schmid auf?

      Ist er bereits auf der Flucht oder urlaubt er noch?

      Zum behördlichen Entzug des Reisepasses scheint es jetzt zu spät zu sein.......

  57. Si Tacuissem

    Die Nassenmedien sind ganz verzückt über den Klimarat.

    Auch schreiben sie von "Österreichern" oder gar "Bürgern" (zB im rosa Papier), die ausgewählt wurden. - Nein, es wurde nicht Bedacht genommen auf das Wahlrecht/Stimmrecht, es wurde aus der Wohnbevölkerung - unabhängig von Staatsbürgerschaft ausgewählt.

    Statt direkter Demokratie bekommen wir halt Räte, in denen NGO-Lobbying und Experten bereits fix installiert sind. Und die Österreicher freut's anscheinend!



    • Wyatt

      .....deshalb jetzt Schluss mit dem "Gemurkse" und der Heuchelei von "Demokratie" dieser von niemanden 2019 gewählten Typen in Regierungsfunktion und
      NEUWAHLEN SOFORT !

    • Cotopaxi

      Es wundert mich, dass nicht mehr Ausländer im Klimarat sitzen. Da wurde sicher getürkt, um uns die Realität zu ersparen.

  58. Cato

    Allem soweit zuzustimmen.
    Aber die einzige Partei, die gegen diese Klimaräte auftritt wird von Dr. Unterberger der Lächerlichkeit preisgeben, weil die Argumente aus seiner Sicht „lächerlich“ sind.

    Und dieser Kritik an der FPÖ widmet er einen ganzen ausführlichen Absatz.Anstelle deren grundsätzliche Position, die jener Unterbergers entspricht, zu würdigen, wird das Haar in der Suppe gesucht - und gefunden.

    Es scheint geradezu unangenehm die Position der FPÖ positiv bewerten zu müssen…



  59. Ladyluk

    Herzlichen Dank für. diesen Artikel. Es wundert mich nicht ,aber es müssten eigentlich auch alle unabhängigen Medien aufschreien. Wir haben aber keine unabhängigen Medien mehr.



  60. Templer

    Leider kommt man immer wieder zum selben Schluß.
    Wer hat das linksextreme Pack von VdWauwau bis zur Islamistin Zadic ermöglicht?
    Ihr toller Kurz, Herr Unterberger trägt die Verantwortung.
    Jetzt sitzt er bei einem der NWO Drahtzieher zu einer fürstlichen Gage.
    Ö hat er verkauft.
    Von diesem linken Gesindel war nichts anderes zu erwarten, als man jetzt präsentiert bekommt.



    • Henoch 1

      Richtig , aber den Vertretern der NWO ist wurscht wie sie Vorhaben exekutieren. Ob mit Nazibeschuldigungen oder Linksdummheit.

    • Riese35

      @Templer: *****************!

    • pressburger

      Kurz ist es nie um Österreich gegangen. Das einzige Interesse von Kurz, war Kurz.
      Seine Leistung als Kanzler eines unbedeutenden Staates, wurde von den Auftraggebern, mit der gewünschten Beförderung honoriert.
      Kurz hat alles richtig gemacht, sogar für die Zukunft die Weichen nach links gestellt. Aus der Falle die Kurz dem Staate Österreich aufgebaut hat, kommt der Staat nicht mehr heraus. Insbesondere, nicht mit diesen Parteien an der Macht.
      Sollte Kickl, wider Erwarten und gegen der Widerstand aller Medien, gewählt werden, findet er einen Augias Stall vor, den zu reinigen sehr viel Ausdauer, und Härte, erfordern wird.

  61. Helmut Gugerbauer

    Wenn unser geschätzter Blogautor schreibt, dass bei diesem Klima-Bürgerrat alles im Sinne der Grünen läuft, dann ist das nur die halbe Wahrheit: Es läuft auch im Sinne großer Teile der ÖVP, die nicht einfach von ihrem Koalitionspartner überrumpelt wurden, sondern ebenso mit ideologischer Begeisterung dabei sind. Und nicht nur die grünen NGO-Vorfeldorganisationen stützen solche kommunistischen Nachbauten - man kann auch davon ausgehen, dass die Kirchen hier blindlings einer Entwicklung hinterher laufen, die ihnen in historischer Rückschau eigentlich einen kalten Schauer über den Rücken jagen müsste.



  62. brechstange

    Nach der Impfdiktatur kommt die Klimadiktatur. Wo ist jetzt da der Unterschied? Bei beiden geht es um unsere Gesundheit. Das wollen die meisten ja so.
    Schon blöd, wenn die Agenda in beiden Fällen nicht durchschaut wird. Gell?



    • Riese35

      Perfekt von unserem Blogmeister analysiert. Und richtig, eine Variable ist austauschbar: Klima vs. Impfen.

      Die Frage ist nur, wo die Speerspitze zu suchen und zu finden ist, die die Weichen stellt und die Richtung vorgibt: es sind nicht die "Grünen", es ist die ÖVP, die sich die "Grünen" für die unbeirrte Umsetzung nach den Leitlinien der Hl. Schriften Uljanows und Bronsteins hereingeholt haben. Mückstein und Zadic' leisten saubere Arbeit, und die gesamte schwarze Reichshälfte hüpft vor Freude und applaudiert.

      [verbleibende Zeichen: 154]

    • Henoch 1

      Die Speerspitze richtet sich gegen das demokratische Bürgertum, durch Macht und Ablenkung.

    • Undine

      @alle

      ************************+!

    • brechstange

      Riese35

      Ich denke, die Speerspitze liegt in der lobbyismushetriebenen EU. Wer nicht spurt, der ist weg. Und die ÖVP befindet sich im Stadium „Der Büttel hat seine Schuldigkeit getan“ und versucht noch ein paar Felle, die davonschwimmen durch Anbiederung zu ergattern. Die Grünen wachen erst auf, dass sie ihren „Kopf verlieren“ werden, da wird es zu spät sein. Das Arbeiterparadies unter Stalin machte auch kurzen Prozess.

    • pressburger

      Wer logisch denken kann, wusste es bereits am Beginn der Corona Kampagne. Die Grünbolschewiken greifen auf drei Fronten an.
      Migration, Klima, Corona. Taktisch geschickt, können sie beliebig ihre Angriffsrichtung austauschen, um die eigentlichen strategischen Ziele zu erreichen.
      Es stehen die restlichen Haare zu Berge, Abhandlungen zu lesen, die den Impfzwang, alternativlos anpreisen.
      Sancta simplicitas. Eine der erschreckenden Erkenntnisse aus der Corona Kampagne. Menschen, denen man es früher zugetraut hat, komplexe Zusammenhänge zu erfassen, haben in der Zeit der Bewährung intellektuell versagt.
      Die intellektuelle Kapitulation, gefolgt vom Untergang der Moral ?

  63. Franz77

    Heute ist AU wieder einmal lesbar. Fein!

    Woher kommt die Klimifikation? Diese Vollidioten wissen nicht, wem sie wirklich dienen. Sie wollen es in ihrem kranken Fanatismus gar nicht wissen. Sie sind für ein CO2-Verbot und dann gehen sie ihre Cannabis-Pflanzen gießen.
    Es sind exakt dieselben Verbrecher die uns Coronisieren wollen. Was für ein Zufall aber auch.

    Zum letzten Satz: Wir hingegen spielen Oktoberrevolution, wenn auch ohne Blut.

    So müßte es heißen: Wir hingegen spielen Oktoberrevolution, wenn auch vollgespritzt, vergiftet, verseucht und abgemurkst. Freuen wir uns auf Booster No. 6. Oder7. Oder .... 666



    • Ella (keine Partnerin)
    • Templer

      ********************
      +++++++++++++++
      ********************

    • Wyatt

      *********
      *********
      *********

    • Henoch 1

      Ablenkung……

    • MizziKazz

      @Franz77
      Manchmal denk ich mir echt, man sollte sich die Giftspritze doch setzen lassen, denn wozu will man überleben? Um dann unter den Gründiktatoren ein dunkles Dasein zu fristen? Vielleicht kommt der Tag noch, an dem wir froh gewesen wären, uns die Genspritze setzen zu lassen? Ich hoffe zwar nicht, aber es wäre im Sinne Roald Dahls - dessen Geist scheint ja hinter all dem Irrsinn zu stecken...

    • Almut

      *******************************!!!

    • pressburger

      Oktoberrevolution, ist ein linker Mythos. Die Revolution fand im Februar 1917, mit der Absetzung des Zaren und der Einsetzung der Provisorischen Regierung, mit Kerenskij an der Spitze, in der die Menschewiki und die Sozialrevolutionäre die Mehrheit hatten.
      Die Oktoberrevolution, der Schuss von der Aurora, die Erstürmung des Winterpalastes, wurde von Sergei Eisenstein, filmisch inszeniert.




© 2022 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung