Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro pro Monat) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel hingegen erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Das Recht und das Gericht, Boris Johnson und Novak Djokovic

Ja, fast alle haben wir uns nicht immer ganz streng an die unzähligen Lockdown-Bestimmungen gehalten. Man ist – als es einst verboten war – bisweilen doch auf der Straße beieinander gestanden oder hat vielleicht einmal mehr als zwei Gäste in die Wohnung gelassen. Wir wussten aber immer: Wenn wir erwischt werden, gibt es Strafen. Deshalb haben die allermeisten auch nie so brutal die Vorschriften verletzt wie es – offensichtlich – Boris Johnson und Novak Djokovic getan haben. Deren Fälle sind nun aber weltweit zu Symbolen geworden, wie weit die Corona-Maßnahmen noch ernst zu nehmen sind. Wie weit sich eine Elite darüber hinwegsetzen kann. Aber auch wie weit eigenwillige Richter das Recht nach eigenem Gutdünken brechen können.

Es ist unbestritten, dass Djokovic der derzeit weltbeste Tennisspieler ist, und dass Johnson der klügste britische Ministerpräsident seit sehr, sehr lange ist (außer Lloyd George, Churchill, Thatcher und Blair fällt mir im ganzen letzten Jahrhundert niemand in seiner Qualitätsklasse ein) und dass Johnson erstaunliche, wenn auch von den Mainstream-Medien totgeschwiegene wirtschaftliche Erfolge hat. In Zeiten wie diesen geht es aber darum, dass sich Johnson wie Djokovic massiv über die Corona-Regeln hinweggesetzt haben. Ganz offensichtlich bewegen sich manche Menschen am Gipfel ihres Erfolgs in einem so abgehobenen psychischen Flow, dass sie glauben, über alle irdischen Regeln erhaben zu sein, geradezu drüber fliegen zu können.

Johnson hat es jedenfalls zu verantworten, dass im Garten seines Amtssitzes mehrmals offenbar recht lustige Partys stattgefunden haben, an denen einmal auch er selbst eine halbe Stunde teilgenommen hat – obwohl solche Partys zum damaligen Zeitpunkt allen Briten strikt verboten waren. Johnson ist nicht dagegen eingeschritten, er hat keinen seiner Mitarbeiter zur Rechenschaft gezogen und hat sich erst entschuldigt, als die Sache aufgeflogen ist.

Es ist zwar noch unklar, welche rechtlichen Konsequenzen solche Partys in Großbritannien haben. Die politischen Folgen sind hingegen klar: Johnson ist plötzlich massiv von Forderungen nach seinem Rücktritt bedrängt. Diese kommen von der traditionell aggressiven britischen Presselandschaft, von der Opposition und zumindest von einzelnen Stimmen auch aus seiner eigenen Partei. Mit anderen Worten: Regelwidriges Verhalten – selbst wenn es im Grund dem Drang fast aller Menschen nach sozialen Kontakten auch während der nun schon zweijährigen Krise entspricht – hat in Großbritannien bei politischen Spitzenpersönlichkeiten massive Folgen.

Was für ein Unterschied zu Österreich! Da hat es auch beim ORF (in der Verantwortung der Herren Wrabetz und Strobl) einen – eigentlich verbotenen – feuchtfröhlichen Umtrunk unter Teilnahme des Spitzenpolitiker-Trios Schallenberg, Kogler und Van der Bellen gegeben. Letzter ist damit sogar schon zum zweiten Mal als Maßnahmen-Durchbrecher aufgeflogen. Jedoch: In Österreich berichten nur ein paar unabhängige Medien kritisch darüber. Alle anderen sehen darin maximal ein belangloses Kavaliersdelikt. Sei es, weil fast alle Maßnahmenverletzer von links und ganz links kommen. Sei es, dass man den Inseratenzufluss nicht gefährden will. Sei es, dass man halt in Österreich generell nicht so kleinlich sein will (außer man kann damit einen ÖVP- oder FPÖ-Politiker abschießen).

Gewiss: Das laxe Verhalten der Spitzenpolitiker entspricht in der Tat auch der Haltung der meisten Durchschnittsbürger. Überdies verhält sich Van der Bellen entgegen dem Rat aller Ärzte durch sein Rauchen noch viel gesundheitsschädlicher, als es aller Wahrscheinlichkeit nach die Teilnahme an einem nächtlichen Umtrunk sein kann. Aber da er ja ein Schlüsselspieler bei der Sprengung der schwarz-blauen Koalition gewesen ist, wird ihm vom Mainstream mit Sicherheit auch weiterhin alles nachgesehen.

Die genannten Herren haben offenbar nicht einmal die Verwaltungsstrafe in der Höhe eines dreistelligen Euro-Betrages bekommen, die andere Österreicher für Maßnahmen-widriges Verhalten bekommen haben.

Während man in Österreich – zum Zorn vieler Bürger – der sogenannten Prominenz gegenüber seltsam milde ist, ist auf den Inseln zumindest die Medienszene überkritisch. Denn zwischen der notwendigen Bestrafung eines vorschriftenwidrigen Verhaltens – bei Premierministern genauso wie bei Durchschnittsbürgern wäre das nach unserem Verständnis eine Verwaltungsstrafe – und dem Ruf nach totaler Existenzvernichtung gibt es ja einen großen Unterschied.

Freilich ist bei Politikern immer die zusätzliche Dimension des Glaubwürdigkeitsverlustes zu beachten. Aber die Glaubwürdigkeit eines Politikers sollte in einer Demokratie der Wähler beurteilen, nicht der tagesaktuelle Zuruf der Medien. Man kann freilich sowieso annehmen, dass Johnsons eigene Partei dem Premier in ein paar Wochen den Abschied nahelegen wird, wenn sich seine Umfragewerte bis dahin nicht wieder erholen sollten, was nicht auszuschließen ist, sobald sich die Wogen glätten.

Tennisspieler Djokovic hingegen braucht nicht auf seine eigene Glaubwürdigkeit zu schauen. Für seine serbischen Landsleute ist er sowieso in jedem Fall der Größte, ja sogar Jesus Christus – und selbst will er ohnedies nur eines: Tennis spielen und noch viel Geld damit verdienen (so verdient er in Österreich pikanterweise vor allem durch einen üppigen Werbevertrag mit Raiffeisen …).

Genau daran, am Tennisspielen und Geldverdienen, wollten ihn die australischen Einreisebehörden jedoch hindern. Denn Djokovic ist entgegen den in Australien geltenden sehr strengen Vorschriften nicht geimpft. Es waren ganz offensichtlich sehr durchsichtige Balkantricks, durch die er sich mit Gutachten zweier selbst ausgesuchter Ärzte und einer ominösen "Kommission" um diese Vorschriften herumschwindeln wollte. Überdies wurde ihm nachgewiesen, dass er zu dem Zeitpunkt, da er angeblich positiv getestet war, öffentlich aufgetreten ist, sich also nicht an die auch in Serbien vorgeschriebenen Folgen einer Infektion gehalten hat.

Das ist hier nicht der Platz, um die psychischen Phobien des Tennisspielers (und etlicher seiner Landsleute) gegenüber Impfungen zu analysieren. Wir haben ja auch noch in Österreich Restbestände an solchen Charakteren. Das ist auch nicht der Platz, um zu bewerten, ob die australischen, serbischen, britischen und österreichischen Corona-Vorschriften jeweils richtig, zu lax oder zu übertrieben sind.

Hier ist nur festzuhalten, dass Australien ganz klare Regeln hat, und dass Djokovic diese mit durchschaubaren Methoden zu umgehen versucht hat.

Umso übler ist der Beschluss eines Richters gewesen, Djkovovic dennoch einreisen zu lassen, genauer gesagt, ihm zu erlauben, das Quarantäne-Hotel zu verlassen und sich ungehindert unter die Menschen zu mischen. Über die Motive dieses Richters kann nur gerätselt werden: Glaubte er, dass das australische Grand-Slam-Tennisturnier wichtig für die nationale Identität des Inselkontinents ist? Beeinflussen ihn – in irgendeiner Weise – die vielen Millionen, die mit dem Turnier und der Teilnahme des Superstars verbunden sind? Ist er ein ideologischer Gegner der australischen Regierung und ihrer strengen Maßnahmen sowohl gegen Corona wie auch gegen illegale Immigration? Handelte er so, weil er ein heimlicher Impfgegner ist?

Wir wissen es nicht. Wir wissen nur, dass sich auch in Österreich die Justizakteure – von der WKStA bis zum Wiener Straflandesgericht – in letzter Zeit ganz üble Sachen geleistet haben, die das Ansehen (leider) der ganzen Justiz und (leider) des ganzen Rechtsstaats schwer beschädigt haben.

In Australien ist es nun ausgerechnet die vielgescholtene Politik, die Regierung, die den Menschen den Glauben an "Law and Order" zurückzugeben versucht. Sie hat Djokovic das Einreisevisum wieder entzogen. Sie hat den 83 Prozent der Australier, die für eine Ausweisung des Spielers sind, gezeigt, dass es sich ein Prominenter nicht richten kann.

Freilich ist noch immer nicht ganz auszuschließen, dass ein Gericht in den nächsten Stunden noch einmal das Gegenteil beschließen könnte. Schließlich ist es ja unter Justizfunktionären überall eine große Versuchung, die eigene Macht auszubauen und Schritt für Schritt zu verhindern, dass etwa gar eine Regierung wieder regiert.

Wir werden sehen.

Lernen können wir daraus aber jedenfalls etwas anderes: In allen genannten Ländern können Rechtsstaat und Demokratie nur dann funktionieren, wenn alle Akteure – Premierminister, Richter, Staatsanwälte – ihre Funktionen mit einer Portion Demut und ohne allzu große Machtgier ausüben. Es ist nicht "die" Politik immer der böse Faktor und nicht immer "die" Justiz, sondern das Funktionieren eines Staates hängt vom sauberen Zusammenspiel aller Organwalter ab. Also von einem Verhalten nicht nur unter Beachtung von Gesetzen und Grundrechten, sondern auch mit Zurückhaltung und eben Demut.

Kommentieren (leider nur für Abonnenten)
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Rosi

    Boris Johnson ist rechts, Van der Bellen links.
    Das erklärt die Reaktionen der Medien zu 95%

    Australien ist, wie alle Briten und (ehemaligen) Commonwealth Nationen, korrekt.



  2. machmuss verschiebnix

    OT:

    falls es jemanden interessiert - bringt interessante Hintergründe zu verschiedenen Themenbereichen (vorwiegend US lastig )

    https://odysee.com/@Qlobal-Change:6/X22-2677b:4



  3. Meinungsfreiheit

    Ganz unten träumt schon einer von den Kickl Schreibern von der GRÜNEN Revolution : ich lach mich schief, so weit ist die FPÖ schon gesunken?

    Aber die Verteiidigerin des Mörders und Wunderheilers Geerd Hamer die Oberschamanin der medizinischen Scharlatanerie Petrovic (fast so hübssch wie Eure Belakovic) habt ihr schon an Bord - Gratulation!

    Da kann ja mit 27000 Demonstranten und dem Rumpestilzchen Kickl gar nichts mehr schiefgehen.

    Nächste Woche ist die Impfpflicht beschlossen - wetten?



    • Meinungsfreiheit

      Habe ganz vergessen: Hamer und Bahkti passen ja auch so gut zueinander!

    • pressburger

      Zum Thema Impfung:
      "Sie fallen allen nur zu Last
      und doch: Man soll sie nicht ermorden
      Fürs erste reicht ja auch der Knast."
      Gemeint sind Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen.
      O-Ton Meinungsfreiheit. Aufruf zum Mord.

    • machmuss verschiebnix

      ...eigentlich sollte man diesen Querulanten komplett ignorieren, er wird sich zwar dann auch nicht schleichen, aber zumindest laufen seine Stänkereien dann ins Nirvana !

    • Franz77

      Wenn man was sagt, dann laufen sie heulend zur Bolgleitung und flehen um Trost und Löschung. Der Arbeiterdepp ebenso wie der Meinungstrottel. Ich lese hinweg, außer die zwei Geistesriesen verseuchen einen Thread von mir.

    • Thomas Kugi

      @Meinungsfreiheit
      Sie wissen ja, wie ich Sie schon des Öfteren bezeichnet habe. In diesem Fall wäre das noch viel zu höflich, aber egal, das ist wirklich nicht wichtig.
      Ihre Aussagen über Dr. Hamer sind bezeichnend. Ich bleibe bei den Fakten: Er war weder Wunderheiler noch schon gar kein Mörder, sondern der Entdecker einer Medizin, die bis heute vom System verhindert wird und als deren Entdecker er zeit seines Lebens vom System verfolgt wurde.
      Wahrheit bleibt Wahrheit, egal wer sich an ihr zu vergreifen versucht.

    • Franz77

      @Thomas Kugi - 100%, mehr mag ich hier nicht sagen.

  4. machmuss verschiebnix
  5. Franz77

    Von Machmussi: Ein guter Rat von General Flynn!

    "Wenn Du Dich bis jetzt noch nicht impfen lassen hast, ist es klar, dass Du es nicht willst. Sie wissen das. Wenn Du es bis hierher geschafft hast, bist Du ein außergewöhnlicher Mensch und kannst Dich daran erfreuen. Sie setzen Dich unter Druck, weil sie hoffen, dass Du schwach wirst. Sie hoffen, dass du nachgibst, wenn sie dich unter Druck setzen. Wenn Du Dich nicht ergibst, flippen sie aus und drücken noch fester zu. Wie in jeder missbräuchlichen Beziehung werden sie umso verrückter, je länger Du sie hinhältst. Je verrückter sie werden, desto verrückter sehen sie aus. Je verrückter sie aussehen, desto mehr Leute werden aufmerksam. Je mehr Leute es bemerken, desto mehr Leute wachen auf. Je mehr Menschen aufwachen, desto ängstlicher werden sie. Je ängstlicher sie werden, desto verrückter werden sie. Je verrückter sie werden, desto mehr Menschen wachen auf. Und so weiter und so fort, bis sie sich im Grunde selbst zerstören.



    • Franz77

      Seid mutig, seid stark, und gebt nicht nach. Das ist buchstäblich alles, was Du tun musst. Macht sie zu denjenigen, die kämpfen müssen, um zu überleben."

      Depperte Zeichenbeschränkung!!

    • Pennpatrik

      Je Mehr Menschen geimpft sind, umso mehr Restriktionen und höhere Strafen gibt es.
      Müsste es nicht umgekehrt sein?

    • machmuss verschiebnix

      @Franz77,

      bezüglich Zeichenbeschränkung - was spräche gegen folgende Idee:

      man klopft (electronisch) bei einem diese modernen "Webhosting-Provider" an und nimmt einen spottbilligen Vertrag wie z.B. den hier (mitte) :
      https://www.world4you.com/de/webhosting.html

      Man hat dann Zugang auf einen Webhost - kann dort ein System installieren wie dieses (schon 2019 mal ausprobiert - "drupal" läuft wie ein Glöckerl ) :
      https://www.drupal.org/project/thunder

      Mit ein paar zarten Modifikationen hat man einen brauchbaren Blog, den sich jeder Schulbub leisten könnte .

      Was meinst Du - zeigst Du mir den "Scheibenwischer" :))))

    • Franz77

      Keine Ahnung Machmussi, da kenne ich mich wirklich überhaupt nicht aus. Früher gab es die Parsimony-Foren, da leitete ich auch zwei, leider sind die verschwunden (rausgekauft).

    • machmuss verschiebnix

      @Franz77,

      mir fällt grade ein, daß heutzutags die rechtliche Situation ein KO-Thema für einen bloßen Tech-Maxl wie mich ist . Es müßte dann bei einem privaten Blog bleiben, was praktisch nicht realistisch ist .
      Naja, Südseeträume ....

  6. machmuss verschiebnix
    • Franz77

      Bei jeder Lüge - wider besseren Wissens - sollte ihnen ein Körperteil abfaulen. Dann wäre wohl nicht mehr viel übrig.

    • machmuss verschiebnix

      vlt. würde es ja helfen, wenn denen bei jeder Lüge eine Million vom Konto abgebucht würde ?

    • Thomas Kugi

      Ja, Franz, dann wäre aber möglicherweise wirklich das Klima gefährdet...:))

  7. Brigitte Imb
  8. Whippet

    Was der Herr Djokovic tut oder nicht tut, ist mir egal. Er kämpft gegen eine verlogene Poltik mit ihren Regeln. Er lehnt sich auf und recht hat er! Seine Auflehnung hat ein Milionenpublikum, meine Auflehnung betrifft nur mich.
    Ich halte mich an Regeln, deren Existenz ich verstehe. Wenn Herr Dr. Unterberger zu Beginn seiner Ausführungen ein wenig augenzwinkernd meint, wir hätten doch alle schon Coronaregeln durchbrochen?
    Regeln, die so unverstständlich sind, die man nicht nachvollziehen kann, die ein Haifisch zwischen den Zähnen hervorpresst, die ein dümmlicher Medinziner stotternd abliest, die bar jeder Vernunft sind, machen es mir schwer.
    Mein Verstand funktioniert und jeder denkende Mensch durchschaut das weltweite, böse Spiel, das in jedem Land seine Figuren hat. Unsere Politfiguren kennen wir. Jetzt steht die Basis auf und protestiert z.B. gegen einen vorgeschädigten Kogler und eine machtgeile Maurer. Lange hat es gebraucht, bis die Grünen merkten, dass der genveränderte Mais doch nicht ihr Hauptproblem ist.
    Das Gaslighting der Herrschenden geht lange gut, so lange, bis auch die dreifach Geimpften merken, dass man sie geschädigt und belogen hat!
    Mutig finde ich meine liebe Freundin, die vom KH nach Hause fuhr, von einer Polizeistreife angehalten und gefragt wurde, wo sie herkomme.
    „Das geht sie gar nichts an,“ antwortete sie höflich, um dann dem Polizisten zu erklären, was sie denn zukünftig ihren kleinen Kindern über sie Polizei erzählen solle. Das mit dem Freund und Helfer müsse sie wohl umschreiben. Sie hielt dem Beamten eine sehr freundliche „Moralpredikt“, als Psychologin gelang ihr das. „Sie haben ja recht,“ antwortete der Polzist und ließ sie weiterfahren. Sie war, scheint‘s, an einen Vernünftigen geraten, der vielleicht überlegt, ob er nicht falsch eingesetzt wird.
    Auf dass es mehr werden mögen, die ein Zeichen geben, die auf sich schauen und andere schauen und die Regeln von Marionettenpolitikern, die nach den Regeln der NWO zappeln, zum Kotzen finden!



    • Whippet

      „Das geht Sie……“

    • Undine

      Liebe @Whippet, bravo, bravissimo! ***************************+!

    • elokrat

      Sehr gute Arbeit, setzen! (: Nachdem ich einen sehr schönen Nachmittag, als Teilnehmer der Demo in Wien hatte, wünsche ich ihnen einen schönen und erholsamen Abend!

    • Ingrid Bittner

      Ja, schön langsam beginnen die Fronten zu bröckeln.

      Auch interessant, dass man sich jetzt offiziell mit den GEldflüssen bei den Regierungsberatern beschäftigt. Der WB hat sich auf ein Wochenmagazin bezogen, das herausgefunden hat, was da so geht:

      https://www.wochenblick.at/brisant/naechster-skandal-impfexperten-der-regierung-mit-finanz-verbindungen-zur-pharma/

    • sokrates9

      Interessant was bei uns alles unter den Teppich gekehrt wird! Wo ist da die WKsta??Beschäftigt Strache 2000.-€ Korruption vorzuwerfen??Wer hat die Millionern Impfdosen bestzellt, die nun verfallen??

    • Meinungsfreiheit

      Die Aufgabe des Serben ist Turniere zu gewinnen und nicht wie die Coronaschwurbler dummdreisten Wirbel zu schlagen.
      Insofern ist alles was hier passiert nur mehr ein Griff ins Klo für ihn.

      Dass die FPÖ natürlich hinter den Serben stehen muss, da Putin in alter geschichtlicher Manier die Hand schützend über dieses Völkchen hält, ist mir klar.

    • pressburger

      *******************************

  9. Postdirektor

    Nicht ganz OT.

    Eine sehr aufklärende Betrachtung des Schriftstellers Claude Cueni über Klaus Schwab und das World Economic Forum (WEF).
    Ein Zitat daraus: „Eine ,globale Ordnungsmacht‘ nach marxistischen Prinzipien bringt eine aus den Fugen geratene Welt wieder in Ordnung, angeführt von einer EU im Weltformat unter dem Kommando von WHO, UNO, dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und dem ,Großen Steuermann‘ Klaus Schwab.“

    https://www.achgut.com/artikel/der_grosse_reset_muss_warten



  10. Vernunft und Freiheit

    Es gibt etwas, was alle diese Fälle verbindet, nämlich die unglaubliche Anzahl von Regeln, die dauernd verkündet und gegen den Normalbürger auch vollstreckt werden. Eigentlich sollten sich alle von Ihnen genannten Politiker an die eigene Nase fassen und in diesem Jahr keine einzige neue Regel erlassen, die wieder einmal die Welt retten soll. Mein Rat, Politiker haltet euren Regulierungswahn zurück, dann müßt ihr eure eigenen Regeln auch nicht übertreten. Wetten, dass kein Politiker in Australien, Austria und UK alle aktuell geltenden Regeln fehlerfrei aus dem Gedächtnis aufschreiben könnte !



  11. Willi

    Zitat: "Schließlich ist es ja unter Justizfunktionären überall eine große Versuchung, die eigene Macht auszubauen...."
    Das ist das Ziel aller Funktionäre in einem Staat, wo der Betreute durch Raub- äääh - Steuern, meinte ich, für die Kosten seiner Betreuung bezahlen muss. Deshalb sind ja auch ALLE Demokratien in der Geschichte Pleite gegangen. Amerika war vor der Gründung der Fed schon drei Mal Pleite. Also die gewählten Vertreter dieser Illusion.
    Aber jetzt kommt die große Pleite, weil das Falschgeldsystem, das der Dollar spätestens seit 1971 ist, jetzt Weltleitwährung ist. Alle Währungssysteme der Welt sind ungedeckte Papierwährungen, die jetzt kollabieren.
    Damit es bis zum letzten Ende ausgelutscht werden kann, werden diese demokratischen Rechtsstaaten gerade in Polizeistaaten umgebaut. Deshalb wurde diese entsetzliche Seuche ausgerufen.
    Und den willigen Wählern die Giftspritze gesetzt. Der Rest weiß sich zu helfen, denn die sind für Eigenverantwortung.



  12. Neppomuck

    Im Grunde sollte das alles, was derzeit über uns hereinbricht, keine Überraschung sein. Wurde es doch angekündigt.

    Dabei will ich gar nicht auf die verbrecherischen Vorstellungen einiger größenwahnsinniger – anders kann man das nicht bezeichnen – Machtmenschen eingehen, die diesen Planeten mehr oder minder „entvölkern“, also mindestens 4/5 der Erdbewohner beseitigen wollen. Was nur als Absichtserklärung zu einem gigantischen Genozid verstanden werden kann. Das sollen Gerichte regeln.

    Sondern auf die „Bedienungsanleitung“:

    „Wenn es ernst wird, muss man lügen.“
    „Die Dinge müssen geheim und im Dunkeln getan werden.“
    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

    Alles J.-C. Juncker

    ff.



    • Neppomuck

      ... J.-C. Juncker, dem, da „ischialgiegeplagt“, auch eine gewisse Vorliebe für Wacholderschnaps (Gin) nachgesagt wird.

    • Franz77

      ... der auch gerne Männer küßte.

    • riri

      Wir können das Geschäft mit den Kettenfahrzeugen schon machen. Aber bitte unter der Tuchent.
      Bruno Kreisky sel.
      Damals mit einer gewissen Romantik.

    • Willi

      Neppomuck, selbst der Philanthrop Bill Gates hat seinen Wunsch 7 Milliarden Meschen zu impfen, öffentlich gesagt.
      Mutti Merkel hat nach dem Treffen in Davos nach dem Lockdaun in Wuhan orakelt, dass nichts mehr so sein werde wie jetzt, oder so...
      Der Juncker hat auch unserem Faymann die Haare gewuschelt, nachdem er andere Regierungschefs geohrfeigt hatte...

    • Undine

      Wer hätte das gedacht:

      "Eckart von HIRSCHHAUSEN: Systemrelevant oder Systemling?"

      "Zu Beginn dieser Woche wurde bekannt, dass Eckart von Hirschhausen für eine seiner Stiftungen knapp 1,4 Millionen Dollar von der Bill and Melinda Gates Foundation erhalten hat. Nur wenigen war Hirschhausens Stiftung bekannt. Woher kannte sie Bill Gates?"

      https://de.rt.com/meinung/129999-eckart-von-hirschhausen-systemrelevant-oder/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

    • Whippet

      Undine, ein Buch von Hirschhausen, das ich geschenkt bekam, gefiel mir.
      Als ich ihn positiv über die Impfung reden hörte, war ich sehr erstaunt.
      Vor ein paar Tagen las ich über seine Geldzuwendung.
      Bravo, Herr Hirschhausen, Sie sind käuflich. Sie gefallen mir nicht mehr.

    • Ingrid Bittner

      @Whippet: Mir ging es ganz gleich, auch ich habe mich mit Grauen abgewendet. ich hab auch ein Buch gelesen... aus und vorbei.

      Genauso wie es aus und vorbei wäre, wenn ich bisher ein Fan vom "Bergdoktor" gewesen wäre, der angeblich so beliebten und schon lang laufenden Fernsehserie, denn auch der "Bergdoktor" hat es für nötig gefunden, für die Impfung zu plädieren. Ich gehe davon aus, das hat er nicht aus Überzeugung gemacht, sondern um weiter vom ORF beschäftigt zu werden.

      Es ist einfach nur mehr verrückt, was man da so mitbekommt.

    • elokrat

      @ Whippet
      Es werden immer mehr, die sich zu erkennen geben. Das Problem ist, der Mehrheit fällt das nicht auf, oder sie sind beteiligt.

  13. machmuss verschiebnix

    Es ist ein naturgegebenes Vorrecht der Intelligenteren, daß sie strohdumme Maßnahmen und Regulierungen aus der Hand jener politischen Klasse zurückweist, welche sich dabei nicht von Analytik oder Wissen leiten läßt, sondern in sturheiler Gefolgschaft ihr politisches Grab immer noch tiefer schaufelt !



    • Willi

      machmuss, aber da fehlt die Definition der Intelligenz.
      Ich schlage als Definition vor, dass die Dummen FREIWILLIG Wahlkreuze malen gehen, was Intelligenten Menschen widerstrebt.

    • sokrates9

      Ergänzend glaube ich dass 80% der Regeln sinnlos sind.
      Wobei von den Virologen auch keine Hilfe kommt. Nicht einmal die Frage ist Covid durch Schmierinfektion übertragbar wurde bisher beantwortet. Dafür werden täglich Tonnen von Desinfektonsmitteln verbraucht!

    • sokrates9

      Sorry: Gehört zu Vernunft und Freihei 18:49

    • Meinungsfreiheit

      Wenn Sie statt Intelligenten - Lügner setzt bin ich dabei!

  14. Steppenwolf

    Wir sind ja schon an einiges gewohnt, was eigenartige Straffälligkeiten anbelangt. Verwenden gewisser Ziffernkombinationen, Eiernockerlessen an bestimmten Tagen, Hinweisen auf historische oder geographische Tatsachen usw.

    Seit dem Auftauchen des seltsamen Virus und seiner Varianten vermehrten sich die Gelegenheiten, ein Delikt zu verüben drastisch. Unmaskiertes Betreten einer Bank, „ungeimpft“ Einkaufen gehen oder als positiv Getesteter seinen Müll zu entsorgen sind nur einige Beispiele für skurrile Straftaten.

    Mit dem angestrebten Gesetzesentwurf wird es aber noch lustiger: Man braucht nur gar nichts tun.-und man wird bestraft! Selbst dann, wenn man sich gegen seinen eigenen Willen behandeln lässt, wird man nach einer gewissen Frist bei Nichtwiederholung strafbar.

    Orwell, Huxley und Kafka lassen grüssen.



  15. Brigitte Imb
    • Franz77

      FPÖ-Hauser war auch super!

    • machmuss verschiebnix

      Leider werden solche Leute erst Gehör finden, wenn die aktuelle, linsversiffte Regierung in die "Wüste" geschickt wird.

  16. Franz77

    Gerichte in Frankreich untersagen Maskenpflicht im Freien:

    https://exxpress.at/frankreich-untersagt-maskenpflicht-im-freien/

    Bald ist auch das schwule Makrönchen Geschichte.



    • Pennpatrik

      Das Lügengebäude knirscht ...

    • machmuss verschiebnix

      Ja hoffentlich, @Franz77 - sowas würde nämlich auf DE, AT abfärben, von alleine kommen diese beiden Regierungen nämlich nie auf die Idee, dem praktizierten Schwachsinn Einhalt zu gebieten.

  17. simplicissimus

    Herrn Kickl's Taktik, sich im Moment vollkommen auf die Abwehr der unsäglichen Impfpflicht zu konzentrieren, ist vollkommen richtig. Nur durch Konzentration aller Kräfte und deren schwerpunktmäßigen Einsatz läßt sich ein Kampf gegen einen zahlenmäßig weit überlegenen Gegner bestreiten.

    Erst danach kann und soll man sich wieder den anderen Themen widmen.

    Friedrich der Große: "Wer alles defendieren will, defendieret gar nichts." Sprach's, überließ Berlin zeitweise dem Gegner und gewann andernorts die Schlacht.

    Und solche Beispiele gibt es in erfolgreichen Strategien zu Hauf.
    Sie gelten universell.

    Kickl tut recht daran, sich derzeit auf das Hauptthema zu konzentrieren.



  18. Weinkopf

    Hiermit verabschiede ich mich von diesem Forum.
    Viel Glück und Gesundheit!



    • simplicissimus

      Schade und alles Gute!

    • Franz77

      Treffen wir uns auf unzensuriert.at? Es täte mir wriklich leid nichts mehr von ihnen zu hören!

    • Undine

      Sie werden mir fehlen!!

    • machmuss verschiebnix

      @Weinkopf ,

      einerseits verständlich, andererseits geht damit wieder ein kerngesunder, solider Denker verloren. [seufz]

    • Neppomuck

      Man sollte @Weinkopf gegen ein paar Schnapsköpfe eintauschen, damit hier wieder die Vernunft einkehren kann.

    • MizziKazz

      Ewig schade! Sie werden fehlen in diesem Forum. Irgendwer hat es bald vollbracht, dieses Forum zu ruiniern. Ich weiß nur nicht, wer. Alles Gute jedenfalls.

    • Franz77

      Heulsuse Arbeiter ist darunter. Heute hat er sich bei den Blogleuten hier angeflennt, so wurden Postings - darunter meines - gelöscht.

    • Franz77

      Ein Posting von Henoch 1 wurde auch zensiert.

    • pressburger

      Noch einer. Leider.
      Das Vorhaben von Herrn A.U. scheint aufzugehen.
      Gewisse Ähnlichkeiten mit der Politikerkaste sind evident. Auch die linken Politiker, haben kein Problem damit sich selbst zu schaden.

    • sokrates9

      U.hat es hervorragend geschafft ORF watch zu ruinieren! Nun ist dieser blog dran!Methode Kreisky@ Fisch an Land zu holen, nicht zu erschlagen sondern zärtlich streicheln..

    • Meinungsfreiheit

      Wo trift man Sie in zukunft?

      Im intelligenzbefreitem Unzensuriert oder im Völkischen Beobachter?

  19. Arbeiter

    Ich versuche ehrlich, dieses Forum zu verstehen. Glauben Sie an eine Weltverschwörung zur Herstellung diktatorischer Gleichschaltung? Vielleicht können Sie so erklären, warum China so radikal gegen Infektionen vorgeht. Weil das Corona kann es nicht sein, das ist in Ihrem Weltbild eh nicht ernst zu nehmen für Menschen mit gutem Immunsystem. Selbst glaube ich, dass mangels Wissens alle auf der ganzen Welt herumprobieren und -fuhrwerken, ohne böse Absichten. Beim Thema der orientalisch-afrikanisch-islamischen Masseneinwanderung sehe ich das ganz anders.



    • Pennpatrik

      Sie müssen scheitern, wenn Sie versuchen, dieses Forum zu verstehen.
      Nachdem hier vom Hoch- bis zum Mindergebildeten, vom Staatsbürger bis zum Politikuninteressierten und vom Freiheitlichen bis zum Kommunisten alles vertreten ist, gibt es keinerlei "einheitliche Meinung". Also auch nichts zu "verstehen".
      Für Liberale ein Wunderland, für Linke ein Albtraum.

      Sigi Maurer soll es intern "auf Linie bringen" genannt haben, was Ihnen hier vielleicht abgeht.

    • Whippet

      ….. alle fuhrwerken herum, ohne böse Absichten.* Und sind kurz vor der Heiligsprechung.?

    • sokrates9

      3800 Covidtote ( Regierungszahl) für 2021, davon 70% über 70 Jahre - wo ist hier eine Pandemie????

    • elokrat

      @ Pennpatrik *********

    • machmuss verschiebnix

      @Arbeiter,

      warum hatte sich all die Jahre zuvor keine Regierung drum geschert, wenn zur Grippe-Saison Tausendschaften hinweggeraft wurden ?
      Warum mußte die Grippe erst auf Corona umgetauft werden, bevor man es wagen konnte, aufgrunddessen den Weltuntergang zu proklamieren ?@!

  20. simplicissimus

    Hurra, Impffanatiker, die vierte Impfung kommt!

    https://www.krone.at/2603576

    Was tut man nicht alles, um andere, ... ähh, ... umpff, zwar nicht zu schützen, aber durch Vermeidung eines Spitalsaufenthalts durch eine, ... hm, ... öhh, nicht wirklich ganz so gefährliche Variante das krankgesparte Gesundheitssystem vor dem Kollaps zu bewahren!

    Impfen ist gesund!
    Impfen macht frei!

    Und schon warten wir begierig auf das neue 5., 6. und 7. Jaukerl ab April.



    • Gandalf

      --und die Mehrheit der Wählschafe lässt sich all den Unsinn gefallen, weil sie, wie ja offenbar auch unser Blogmeister, unverrückbar an die Richtigkeit der Expertenmeinungen glaubt. Den Meinungen jener Experten, die seit Tagen verzweifelt nach einem Strohhalm suchen, der ihnen einen halbwegs gesichtswahrenden Ausstieg aus dem Katastrophenszenario ermöglichen könnte, wenn die Corona - Blase in sich zusammenfällt - was eher morgen als übermorgen eintreten wird. Neugierig bin ich, wie AU hier versuchen wird, die Kurve zu kriegen. Vorgebaut hat er - zumindest nach aussen erkennbar - ja offenbar nicht. Schade für ihn.

    • simplicissimus

      Er hat in vergangenen Artikeln in einigen Punkten halbherzig sich einen Rückzugsweg eröffnet. Trotzdem ignoriert er weiterhin viele unangenehme Fakten und beschimpft Kritiker als "schwachsinnig etc.".

    • sokrates9

      Ein echter Unternberger würde auch mal gewisse Geldflüsse zu unseren Impfexperten näher untersuchn! Auch gewisse Antiivermectinstudiemn wurden angeblich von Pfitzer gesüponsert!

  21. Arbeiter

    Im "unzensuriert" der FPÖ heute wieder 90% Corona. NULL über die heute sogar in der PRESSE berichteten 40 000 Asylwanderer des Jahres 2021. DAS sind die wichtigen Nachrichten. Corona wird vergehen. Der Große Austausch nicht. Früher hatten wir die FPÖ, die dagegen ankämpfte. Aber die ist im Gleichschritt mit diesem Forum ins Corona Nirwana abgetaucht.



    • Pennpatrik

      Naja, die "wissenschaftliche" Arbeit der Frau Zadic kommt schon sehr prominent vor.
      Mich interessiert jetzt, ob die Österreichische Verräter Partei gegen Zadic auch so vorgeht wie es die Grünen im Fall einer ÖVP-Ministerin machten.

      "Die ehemalige Präsidentin der österreichischen Universitätenkonferenz und nunmehrige grüne Wissenschaftssprecherin, Eva Blimlinger, meint auf Twitter, dass nun die Fachhochschule Wiener Neustadt und die Universität in Bratislava die Vorwürfe prüfen müssen. Blimlinger gibt dazu als "Privatperson" keine Meinung ab. Nur so viel: "Auch hier gilt zunächst die Unschuldsvermutung, auch wenn Google übersetzt ..."

    • Arbeiter

      Das Zadic Thema habe ich dann auch gesehen, als ich noch einmal hineinschaute, Pennpatrick. Aber für Kickl ist die ja jetzt Weggefährtin in der Krisperkrainerkogler Kurzmusswegfront.

    • sokrates9

      Arbeiter@ Sie wollen dass sich Kickl auf 20 Nebenfronten totläuft! das ist falsche Strategie!Wenn Impfzwang kommt sind wir in klassischer Diktatur!

    • machmuss verschiebnix

      @sokrates9 ,

      das will @Arbeiter gar nicht wissen, der will nur sticheln ...

    • Meinungsfreiheit

      Bei dem Thema zahlt der Kickl sein Gesinde am besten!

  22. Tyche

    Was haben Geimpfte und Ungeimpfte gemeinsam?
    Richtig, beide können erkranken, beide können somit Viruslasten an den Nächsten weitergeben!

    Was unterscheidet Geimpfte und Ungeimpfte?
    Richtig, Geimpfte erkranken häufiger an Omikron als Ungeimpfte, wie Studien bereits belegen!

    Was unterscheidet Geimpfte und Ungeimpfte im Falle eines – zwar ineffizienten – negativen PCR Tests?
    Richtig, nichts! Beide offenbar symptomlos, beide gesund!

    Was berechtigt die Politik Geimpfte, oftmals gar ohne Testnachweis freizulassen und Ungeimpfte nicht?
    Richtig, eine Politik im Machtrausch, die sich über unsere Verfassung, Menschenrechte und Gesetze hinwegsetzt!

    Was sagt man dazu?
    Richtig, besser nichts, sonst wird man verfolgt und weiterer Rechte beraubt!

    Aber eigentlich muss man dazu auch gar nichts mehr sagen!



    • Undine

      @Tyche

      Bravo!******************!

    • Livingstone

      Es erkranken mehr Geimpfte als Ungeimpfte, weil die Ungeimpften im Lockdown sind. Ist dieser Rückschluß falsch?

    • Tyche

      Falsch!

      Die Nachtgastronomie ist eh zu,
      ins Gasthaus geh ich auch als Genesene so gut wie nicht, einkaufen auch nicht, weil ich mich mit dem permanenten Vorzeigen von Namen, Geburtsdatm und Gesundheitsstatus oder dem Tragen des gelben Bändchens diskriminiert fühle!

      Was bleibt dann noch?
      Bedarf des täglichen Lebens, Spazierengehen - dürfen alle.
      Arbeit - ich nicht mehr, die Ungeimpften doch!

      Omikron ist heute die Pandemie der mRNA Geimpften, der Durchgeimpt und Geboosterten mit einem leider künstlich geschwächten Immunsystem!

    • Franz77

      Bravo @Tyche!!! Es ist Religion, eine reine Glaubensfrage. Doch wer diesen Priestern glaubt, kann nicht ganz dicht sein.

    • Meinungsfreiheit

      Bei soviel unwissenschaftliche Faktenfreiheit stellt sich nur die Frage - woher nehmen Sie Ihre reiche Phantasie?

    • Tyche

      Oh Meinungsfreiheit - zählen sie sich jetzt auch zu den "Faktencheckern"?

  23. Undine

    Um Himmels willen, ist denn die kollektive Gehirnerweichung infolge von "Corona" schon so weit fortgeschritten, daß man auch nur in Erwägung zieht, einen so herausragenden Politiker wie Boris JOHNSON wegen solcher Marginalien zu OPFERN und auf diesen brillanten Kopf zu verzichten??

    Würde man unsere gesamte Politikerriege, die uns schon viel zu lange malträtiert, all diese unterdurchschnittlichen Hampelmänner und Hampelfrauen, von denen keiner und keine (hier muß gegendert werden!) dem Boris JOHNSON das Wasser reichen kann, zum Teufel schicken---angefangen von dem Kettenraucher in der Hofburg!---würde kein Hahn nach ihnen krähen!

    Auch in solchen Fällen ist die Verhältnismäßigkeit zu beachten!

    Lieber einen Boris JOHNSON als Staatsoberhaupt, das "Corona-Regeln mißachtet hat, als eine NIETE wie bei uns und in allen anderen EU-Staaten! Man kann doch diese mehr als fragwürdigen Maßnahmen nicht wichtiger nehmen als die sonstigen Qualitäten eines Boris JOHNSON, die er unbestritten besitzt!



    • simplicissimus

      ... und eben auch unsere Staatspitzen haben sich genau dasselbe geleistet.

    • Undine

      .....aber sie würden niemandem abgehen als Politiker! ;-)

      In England wäre man schlecht beraten, Boris JOHNSON zu OPFERN!

    • Pennpatrik

      Nieten wählen Nieten.

    • Postdirektor

      @Undine

      ******************************

    • Cato

      *****************!!

    • byrig

      richtig Undine-und Boris Johnson hat die Briten erfolgreich aus dem Joch dieser inzwischen unerträglichen EU herausgeführt!
      Alleine schon dafür gehört ihm der Dank und die Bewunderung des befreiten britischen Volkes!

  24. Antonia Feretti

    Was für eine kleinkarierte Mentalität spricht aus diesen Zeilen?
    Die Politiker erlassen, eigentlich für jeden denkenden Menschen erkennbar, sinnlose Vorschriften (warum wohl?) und halten sich, "no na net", nicht daran! Anstatt dass auch wir "Normalbürger" unseren Verstand einschalten und Augenmaß walten lassen, quälen wir uns gegenseitig mit peniblen Kontrollen und angemaßten Zurechtweisungen, vermiesen uns selber unser Dasein und speien Gift und Galle gegen jene, die die "Maßnahmen" als das nehmen, was sie sind, nämlich in den meisten Fällen blanker Unsinn!



  25. simplicissimus

    Jeder kann ein Mini-Djokovic durch anhaltende Proteste werden.

    Neben Eingaben ins Parlament, Teilnahme an Demonstrationen, Aufklärung der Uninformierten, zukünftigen Einsprüchen gegen Bestrafungen, empfiehlt sich auch das hier:

    https://www.corona-strategie.at/sites/index.php

    Unterstütze diese grüne Rebellion, es ist es wert!



    • Ingrid Bittner

      Eine grüne Vereinigung unterstützen?? Weil sie sich in der eigenen Partei nicht durchsetzen können, wollen sich die Herrschaften Unterstützung von aussen holen. Das ist meine Sache nicht.

    • simplicissimus

      Das habe ich mir auch überlegt, Frau Bittner. Aber wenn Sie die Gründe durchlesen, dann werden Sie sehen, daß es sich um vernünftige Standpunkte handelt, die u.a. auch die FP vertritt:

    • simplicissimus

      1. Die Spaltung der Gesellschaft beenden: Der Impfstatus ist der falsche Maßstab, um zu definieren, wer gefährdet und wer ansteckend ist. Wir fordern daher die sofortige Aufhebung der 2G-Regel, die Menschen ohne epidemiologischen Grund vom öffentlichen Leben ausschließt! Damit ermöglichen wir, dass sich die gesellschaftlichen Gräben wieder schließen.

      2. Kindern und Jugendlichen ein unbeschwertes Leben ermöglichen: Es ist nicht zu verhindern, dass sich Kinder und Jugendliche früher oder später mit COVID-19 infizieren. Wir fordern daher die sofortige Aufhebung aller Maßnahmen in Kindergärten und Schulen!

    • simplicissimus

      Damit ermöglichen wir jungen Menschen wieder eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung.

      3. Die Frühbehandlung verbessern: Es kann nicht sein, dass Erkrankte so lange unbehandelt bleiben, bis sie ins Krankenhaus müssen. Wir fordern daher umfangreiche Informations- und Unterstützungs¬angebote ab dem ersten positiven Test! Damit ermöglichen wir eine rechtzeitige Behandlung und schützen insbesondere die Risikogruppen vor schweren Verläufen.

    • simplicissimus

      In diesem Fall schau ich über den Tellerrand und fördere eine vernünftige Entwicklung in einer Partei, deren Spitze längst jedes Maß verlosen hat.

    • simplicissimus

      ... verloren hat.

    • Ingrid Bittner

      @simplicissimus: das können sie mir noch so gut zu erklären versuchen, ich werde ein grünes Projekt nie und nimmer unterstützen! Wer hat uns den in den Schlamassel hineingeführt? Der grüne Gesundheisminister Rudi Anschober hat brav alles gemacht, was man ihm angeschafft hat. Und drum sind wir jetzt da wo wir sind.
      Und glauben sie, die grünen Abweichler werden es ihnen danken, wenn sie ihnen helfen, stark zu erscheinen?

    • Pennpatrik

      @simplicissimus
      Umgekehrt wird ein Schuh daraus:

      1. Wenn es diesen Grünen wirklich ein Anliegen wäre, gingen sie heute als Grüne zur Demo.
      2. Unterstützten sie eine oder mehrere der aktiven Initiativen. Es gibt genug außerhalb der FPÖ.

      So ist es nur eine weitere Parteiaktion, damit nicht allzuviel den Grünen den Rücken kehren.

    • simplicissimus

      Nein, erwarte mir keinen Dank.
      Aber es schwächt die destruktive Position der grünen Spitze.

    • simplicissimus

      Pennpatrick, sind Sie sicher, daß keine Grünen auf die Demos gehen? Ich nicht. Zumindest bei der MFG werden doch einige dabei sein.

    • Pennpatrik

      Deswegen schrieb ich "als" Grüne

    • simplicissimus

      Klar Pennpatrik, dafür kann man sich bei der Petition aber auch als Nichtgrüner identifizieren.

    • simplicissimus

      Und noch was Leute: Wir werden diesen autoritären Schmarrn nur durch parteiübergreifende Zusammenarbeit los, das ist Realpolitik, leider!

      Die andere Seite tut's ja auch und hat damit die nötige Masse.

    • Pennpatrik

      Natürlich.
      Ich finde auch beide Vorgangsweisen grundsätzlich ok. Wollte nur mein überwiegendes Verständnis für @Bittner ausdrücken.
      Mich beutelts richtig ab bei dem Gedanken, eine Grüne zu unterstützen, weshalb ich versuchte, das rational zu begründen.

    • Brigitte Kashofer

      Ich finde auch, wir sollten uns nicht spalten lassen! Es kommt nicht auf die Parteizugehörigkeit an! Ich habe noch nie Grün gewählt, aber wenn die Partei etwas Vernünftiges macht, sollte man sie unterstützen. Ich bin auch bei Kickl nicht mit allem einverstanden und finde z.B. sein Eintreten gegen Atomkraftwerke für irrational und schädlich für Österreich. Wir schließen uns damit auch aus zukunftsträchtiger Forschung und Wissenschaft aus.
      Leider kann ich meine Unterstützungserklärung nicht absenden. Es erscheint die Meldung:
      "Please check this box if you want to proceed"
      Welche box soll ich checken?

    • simplicissimus

      Brigitte Kashofer, seltsam, Sie haben eine englische Version. Steigen Sie aus und nochmal ein, vielleicht hilft das.

      Sonst einfach die unterste Kategorie anklicken, müßte so ähnlich heißen, vermute ich:

      nothing of the above; but also against obligation of vaccination and 2G

    • simplicissimus

      Übrigens, auch Kickl sucht parteiübergreifende Unterstützung und fordert alle Mandatare auf, bei geheimer Abstimmung auch nach eigener Meinung abstimmen zu können.

    • Ingrid Bittner

      Wenn es diesen Grünen wirklich ernst wäre, dann würden sie heute schon öffentlich erklären, dass sie für dafür sind, dass zum Impfpflichtgesetz eine Abstimmung nach Gewissen (wie es eigentlich vorgegeben wäre) und nicht nach Parteiauftrag erfolgt!

      Der Fraktionszwang ist sowieso ein Unding.

      Und ausserdem, wenn es dieser Grünen Gruppierung wirklich ernst wäre, dann würden sie aus ihrem Parlamentsklub austreten und als sogenannte "wilde Abgeordnete" im Parlament bleiben.

      Ich kann nicht bei einer Regierungspartei sein und gleichzeitig gegen diese arbeiten. Das geht sich einfach nicht aus.

      Wenn es ernst ihnen wäre, würden sie austreten!

    • Ingrid Bittner

      Diese aktiven Grünen sind nicht im Parlament sondern in den Gemeinderäten, auch da können sie natürlich als "wilde" arbeiten, aber dazu müsste man das alles ehrlich meinen, denn auch nur so, entstünde Druck auf ihre eigene Partei!

    • simplicissimus

      Vielleicht treten sie ja aus, wenn die Petition erfolgreich genug ist.

    • Luchs

      @Ingrid Bittner

      Bravo für Ihre Haltung!

    • Wyatt

      ich bin bei Frau Bittner!
      NIE und NIMMER unterstütze ich irgendetwas dieser "Grünen" Landschaftsverschandler, Verhinderer von allem und jedes, vorwiegend effizienter Kraftwerke, Straßen die dem Verkehrsaufkommen gerecht wären........ usw. usw.

    • Neppomuck

      Die Grünen als Trittbrettfahrer einer Bewegung gegen ihre eigenen Minister?
      Wer glaubt denn sowas?

      Die sollen mit ihrer eigenen Parteiführung Tacheles reden und sich nicht hinter einer, von ihren natürlichen Gegnern in Schwung gesetzten Bewegung verstecken.
      Was zwar typisch für eine kryptokommunistische politische Formation wäre, aber an Glaubwürdigkeit mehr als nur "zu wünschen übrig lässt".

      Nicht auf alle Manöver hereinfallen, Leute.
      Die Gegner der Freiheit schrecken vor nichts zurück.

    • simplicissimus

      Ich glaube, daß das authentisch ist, Neppomuck. Ich kenne Grünwähler, die es bis oben satt haben. Auch heute auf der Demo eine Reihe Alternative gesehen.
      Es wäre schon ein seltsamer Kopfstand, einen parteiinternen Zwist zu inszenieren, nur um der FPÖ zu schaden. Wie sollte das gehen?

    • Meinungsfreiheit

      GRÜNE Revolution : so weit ist die FPÖ schon gesunken?

      Aber die Verteiidigerin des Mörders und Wunderheilers Geerd Hamer die Oberschamanin der medizinischen Scharlatanerie Petrovic (fast so hübssch wie Eure Belakovic) habt ihr schon an Bord - Gratulation!

      ich lach mich schief

  26. Livingstone

    Diese ORF-Licht in Dunkel-Gala macht nach wie vor sprachlos. 2 Tage nach dem Beginn des Lock-Downs feiern die "Gleicheren" ab. Konsequenz: NULL. Nicht mal eine Entschuldigung gab es seither von VdB & Co. Da braucht sich kein politischer Beobachter wundern, dass die Leute nicht mehr "mitziehen".

    Das mangelnde Fingerspitzengefühl der Politiker in Ö und des ORF macht immer wieder sprachlos.

    B Johnson hat jetzt das zusätzliche Problem, dass lt. englischer Medien am Vortag von Prinz Andrews Begräbnis abgefeiert wurde. Am nächsten Tag musste die Queen aber corona-bedingt mutterseelenallein vor dem Sarg sitzen. Das akzeptiert kein Engländer. Jetzt dürfte er spätestens im Mai nach den Regionalwahlen Geschichte sein. Die Torries machen nicht noch einmal den gleichen Fehler wie mit May.

    Zu Djokovic: Das Problem ist nicht, dass er nicht geimpft ist. Das Problem ist, dass er bei der Einreise gelogen hat, dass sich die Balken biegen. Und damit spaßt man in Australien nicht. Im Gegensatz zu Ö.



    • Ingrid Bittner

      Was mich im Zusammenhang mit der ORFGala noch immer fast sprachlos macht, ist die Tatsache, dass es offenbar völlig normal ist, dass ein Minister den Hintern einer anderen Ministerin filmt und sich dabei selber filmen lässt.

      Wo ist bitte der Aufschrei der me too Bewegung?

      Üblicherweise wird in jeder Aussage und in jedem Blick schon was Frauenverachtendes herausgelesen, aber ein Minister darf - was daran allerdings noch störend ist, nämlich nicht zu überlauern, dass diese "Untat" gefilmt wird. Wie kann ein Minister nur so unüberlegt handeln?? So aufregend kann doch der fast nicht vorhandene Hintern einer Ministerkollegin gar nicht sein, dass man auf alles vergisst.

    • simplicissimus

      Vielleicht hat er ihn gerade deswegen aufgenommen, um sich darüber lustig zu machen?

      Egal, es zeigt, was unseren PolitikerInnen tatsächlich wichtig ist.

    • Luchs

      @ Ingrid Bittner
      Sie haben vollkommen recht.

  27. Peter Kurz

    Auch Johnson passt sich geschmeidig dem Zeitgeist und den Empfehlungen seiner Berater an.
    Ein Politiker, der nicht todesmutig gegen das Virus und den Klimawandel kämpft, um damit die Erdbevölkerung vor dem Aussterben zu retten, hat schlechte Karten.



    • Neppomuck

      Umso besser steht er allerdings dann da, wenn der ganze Schwindel aufgeflogen ist.
      Und das kann nicht mehr lange dauern.

  28. Pennpatrik

    OT
    Die Nachricht des Tages:
    "Scharfe Kritik an Doktorarbeit von Justizministerin Alma Zadi?: "Systematisch falsches Zitieren"

    https://exxpress.at/scharfe-kritik-an-doktorarbeit-justizministerin-alma-zadic-unter-druck/

    Akademisches Proletariat. Bekannt unter der Bezeichnung "Akademiker und Intellektuelle". "Experten" geht auch.



    • simplicissimus

      Das wär doch ein Fressen für Herrn Unterberger.

    • Pennpatrik

      Schreckensstarre in den "Qualitätsmedien"!

    • Undine

      Ich hoffe inständigst, daß es Alma ZADIC ordentlich erwischt! Eine Frau, deren Abstammung nicht unserem Kulturkreis entspricht (im Ernstfall ist sie garantiert eine moslemische Bosnierin!), gehört nicht auf den Sessel des österreichischen JUSTIZMINISTERS!

  29. Peter Kurz

    "die psychischen Phobien von Djokovic gegenüber Impfungen"

    Ich würe eher von "wohl begründeten Ängsten" vor dieser einen experimentelle "Impfung" sprechen und einer gewissen Resistenz gegen die Propagandawelle von Politik und Mainstreammedien.



    • Pennpatrik

      Wer die Segnungen des realen Sozialismus nicht erkennt, muss einfach "psychisch krank" sein.
      Ist ja nichts Neues.

  30. sokrates9

    Die Regierung rechnet mit 1 Mio Strafverfahren und will 500 Beamte anstellen!Von Pflegern ist nie die Rede!Sind das Demokraten,die da massiv gegen das Volk regieren oder simpel Nazis?



    • Jenny
    • Pennpatrik

      Ein grüner Vorarlberger, der Dornbirner Bildungsstadtrat Martin Hämmerle, hat es Sigi Maurer gegenüber auf den Punkt gebracht: "faschistisch".

    • mirnichtegal

      Wetten dass sich leichter 500 Beamte als 500 Pfleger finden lassen?

    • Pennpatrik

      Wir haben eh zuwenig Beamte und zu niedrige Steuern.
      Gezeichnet: CV und MKV, Die Beamtenschmiede.
      Danke, ÖVP!

    • Ingrid Bittner

      @mirnichtegal: wenn sie sich da nicht täuschen, der Linzer Bürgermeister versucht schon seit einiger Zeit Menschen zu finden, die er für ein fürstliches Gehalt anstellen kann, damit sie die Verwaltungsstrafen eintreiben, die zu erwarten sind. Er ist bei dieser Aktion nicht erfolgreich.

    • MizziKazz

      Dieser dumme Bürgermeister aus Linz hat doch tatsächlich verlangt, dass es Gefängnis geben MUSS, wenn jemand die Strafe nicht bezahlen kann. Er ist, bitte schön, Sozialist. Kann ihm mal wer erklären, warum ich ihn dumm nenne?

    • pressburger

      Werden Blockwarte und Spitzel verbeamtet ?
      Dafür hat die Regierung Geld. Die DDR hat sich ihre Geheimdienste auch was kosten lassen.

    • sokrates9

      Mizzikatz@ Es ist nicht nir der Linzer sozialistische Bürgermeister, sondern auch der schwarze Landeshauptmann die derzeit bestrebt sin die Exekutive gegen die Bürger aufzurüsten.Das sind die Leute die von uns Steuerzahlern finanziert werden, die gegen die eigene Bevölkerung aufrüsten! Sind das Demokraten oder Faschisten?

  31. Pennpatrik

    Es ist so, dass uns die Politik in die Verarmung treibt und uns unfrei macht.
    Das Instrument dazu heißt Corona.
    Unter diesem Deckmantel werden wir abgezockt (z.B. 47% Strompreiserhöhung), enteignet (Inflation ohne Zinsen) und eingesperrt (Ist uns klar, dass Ungeimpfte seit über 2 Monaten wie Verbrecher mit Fußfessel behandelt werden?).

    Ich liebe Boris! Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Er hat GB aus dem Völkerkerker geführt. Er hat Lockerungen durchgeführt. Unter ihm gibt es ein Wirtschaftswachstum von dem Deutschland nicht einmal träumen darf. Die Arbeitslosenrate in GB ist die niedrigste seit Jahrzehnten.

    Klar ist der Hass und die Wut auf ihn in den einschlägig bekannten Kreisen gewaltig. Er hat die Journaille als Lügner und falsche Propheten demaskiert. Er ist das fleischgewordene Symbol für Freiheit.

    Ein Held!

    Und wieder sind es die Medien, die in ihrem Hass auf alles Nichtlinke einen Menschen vernichten wollen.



    • Postdirektor

      *********************
      Danke, @ Pennpatrik, ich pflichte Ihnen vollständig bei!

    • Undine

      @Pennpatrik

      ***************
      ***************
      ***************+!

    • Wyatt

      **********
      **********
      **********

    • pressburger

      **********************

    • Gerald

      Ich sehe Johnson eher zwiespältig. Ja, er hat den Brexit durchgezogen, aber der ist ihm nur in den Schoß gefallen. Bei der Klimawandelhysterie ist er jedoch voll auf Grüner Linie und die Omikron-Welle wurde in England vor allem deswegen ohne Maßnahmen durchgestanden, weil die Tories Johnson teilweise die Gefolgschaft für harte Maßnahmen verweigert haben.

  32. simplicissimus

    AU darf einen Richter in Australien gerne kritisieren, die Frage ist, ob es gerechtfertigt ist.

    Kennt Herr Unterberger die Entscheidung und auf welchen Grundlagen diese beruht? Könnte er sie juristisch haltbar anfechten?

    Wenn er das nicht kann, dann beruht die Kritik auf bloßem Empfinden, politischer Parteiergreifung und hat soviel Gewicht wie etwa eine Vermutung, daß die wichtigsten politischen Entscheider weltweit wie auch immer korrumpiert wären, um solche häufig widersinnigen und kontraproduktiven Maßnahmen zu erlassen.



  33. simplicissimus

    Als millionenfacher Restbestand eines solchen aufmüpfigen Charakters wie Djokovic erlaube ich mir, meinen Respekt vor dem Mut des Herrn Djokovic auszudrücken.

    Immerhin lehnt er sich gegen die Mehrheit der Spieler, Corona-Bessermenschen, Massenmedien und gegen sogenannte "Gesetze" auf.

    Auch wenn es wahrscheinlich ist, daß er geschwindelt hat und das etwas patschert auch noch dazu.

    Aber diese Covid Maßnahmen beruhen auf unrechtmäßigen Maßnahmen, auf nicht seriös getesteten und zugelassenen Gentherapien, die weder Ansteckung noch Weitergabe der Infektion verhindern können. Und zusätzlich die Gesundheit des gesunden Impfopfers gefährden.

    Das ist alles erwiesen, egal welche unbewiesenen Behauptungen dagegen stehen
    .
    Djokovic versucht seinen langsam sinkenden Stern (immer häufigere Niederlagen gegen Zverev, Medvedev und auch Thiem) zu verteidigen. Daß er sich dafür spiken lassen soll, mag in Australien nach geltendem Recht richtig sein, nach der wahren Faktenlage ist es das nicht.



    • Jenny

      Und wie bescheuert unsere und auch die australische Regierung handelt sieht man mom. sehr sehr deutlich an den Skirennen: Schweiz Tausende die zusehen, Österreich keine Zuseher erlaubt.. aber klar, das Virus mach wohl an der Grenze halt und geht nicht rüber in die Shweiz.. jeder der Augen ha tkann es sehen sofern er sehen will und AU will nichts sehen, da hält er es lieber mit den berühmten 2 Affen

  34. Undine

    Fasse es, wer es kann: Ein völlig GESUNDER, wie der serbische Tennis-Star Novak DJOKOVIC, darf nach Australien nicht einreisen, bzw. nicht am Turnier teilnehmen! Was befürchtet man denn von einem GESUNDEN? Daß er die Australier mit seiner Gesundheit ANSTECKT? Dabei ist ER der Gefährdete, ER könnte angesteckt werden.
    Die SCHILDBÜRGER könnten noch viel lernen von der weltweiten wahnsinnigen Corona-Diktatur!



    • Whippet

      **************!
      Nun, liebe Undine, wir wissen, bei einem prominenten Tennisspieler geht solch eine üble Geschichte um die Welt.
      Uns Unprominenten geschieht derselbe Wahnsinn täglich, indem Gesunden der Zutritt verweigert wird. Ich richte mein Leben dannach ein. Den „fürsorglichen Politikern“ aber wünsche ich ein unrühmliches Ende ihrer politischen Laufbahn.

    • Franz77

      Was mich so beeindruckt, er hätte morgen 50 Impfpässe, aber er setzt auf Widerstand. Ein Vorbild!

    • Wyatt

      alle
      ***********
      ***********
      ***********

    • Cotopaxi

      Man sieht eh wohin das unrühmliche Ende der Schwartzen Polit-Pest in der Regel führt:

      In den Arsch von sonderbaren Multimilliardären!

    • pressburger

      Der ORF kann es besser. Ein symptomfreier Kranker.
      Rendi ist auch der Meinung, es gibt Krankheiten ohne Symptome.
      Man sage, die Wissenschaft mache keine Fortschritte. Für die Erfindung der Inzidenz ohne Krank zu sein, sollten die Erfinder mit dem Hosenband Orden geehrt werden.

    • Henoch 1

      Wahnsinn ist offensichtlich ansteckend. EinePandemie der Volltrotteln.

    • sokrates9

      Symptimlose Krankheiten??Rendi for Nobelpreis!Es wird doch Zeit dass mal eine Frau den Medizinnobelpreis bekommt und nicht nur Typen die ein Pferdewurmmittel entwickeln!

  35. pressburger

    In den letzten Jahrzehnten, konnte man an dem unaufhaltsamen Aufstieg des Marxismus, als die alles bestimmende linke Ideologie unfreiwillig teilnehmen.
    Von den Linken wurde zuerst die Sprache, als Werkzeug der Beeinflussung des Bewusstsein der Bevölkerung usurpiert.
    Parallel dazu, fand die Metamorphose der linken Inteligentsia statt.
    Die Linken, die immer gegen das Grosskapital, gegen die Macht der Konzerne, waren, haben die Seiten gewechselt.
    Die Linken gingen einen Pakt mit den Reichsten der Reichen ein. Einen Pakt gegen die Freiheit, gegen den Individualismus, gegen die freie Wirtschaft, für die totalitäre Kontrolle aller Bereiche des Lebens der Menschen.
    Damit ist die Linke Inteligentsia Täter geworden. Dass, in ihrem Schlepptau Individuen an die Macht kamen, gegen die Demokratie sind, macht sie zu Wegbereitern der Diktatur.
    Unser Blogmeister ist definitiv im Lager der Linken gelandet.
    Die richtige Positionierung, um im Einklang mit der totalitären Regierung leben zu können.



    • Almut

      *****************************!!!

    • simplicissimus

      ... und wenn es nicht die Linken sind, dann sind es die eigennützigen Autoritären und Totalitären, den SozioKapitalisten sozusagen.

    • Postdirektor

      ***************************
      Ja genau, @pressburger, es ist die unselige Symbiose globales Großkapital und Links.
      Die Linken haben enorme Diktaturerfahrung und das Großkapital hat das Geld dazu.

    • Henoch 1
    • Postdirektor

      Ergänzung zu meiner Antwort (10:56):
      „…und das Großkapital hat das Geld dazu.“
      Und erhofft sich durch diese Symbiose eine üppige Vermehrung desselben.

    • pressburger

      @Postdirektor
      Die beiden haben sich gesucht und gefunden.

  36. Barracuda

    Mit dem Schaum vor den Mündern hier könnte man alle Feuerwehren Europas versorgen.

    Liebe Jammerer! Es gibt eine schweigende Mehrheit hier, die sich nie oder nur selten zu Wort meldet. Mit einem Wechsel zu einer anderen Internetseite zu drohen, interessiert im Grunde niemanden.

    Das Parteiensystem ist im Umbau begriffen. Es gibt Migranten von und zu Parteien, vor allem zu MFG.
    Ist das eventuell der Grund für die Nervosität hier?



    • elfenzauberin

      Mit der Begrenzung auf 1000 Zeichen kann man komplexere Sachverhalte einfach nicht mehr erläutern.
      Der Wechsel zu einer anderen Internet-site ist daher unvermeidlich.

    • Undine

      @elfenzauberin

      Sie könnten höchstens einen längeren Kommentar stückeln. Sie müßten halt den 2., 3., 4. Teil einfach als ANTWORTEN nachschicken. Ist für Sie und auch die Leser etwas unpraktisch, aber auf diese Weise bringen Sie einen längeren Text "folgerichtig" unter (viel besser, als wenn Sie Ihren Text jedes Mal als Kommentar schreiben). Natürlich kann es passieren, daß dann ein anderer Poster, der Ihnen antwortet, dazwischenkommt.

    • Barracuda

      @elfenzauberin: Ich lese diese Seite, weil sie meistens interessant ist und sich vom öden Mainstream unterscheidet. Ich bin auch nicht mit allem einverstanden, was hier zu lesen ist, aber das stört mich nicht.

      Ob für oder gegen Putin, für oder gegen Kickl, sollten nicht unsere größten Sorgen sein. Ich mache mir ernsthaft Sorgen um die Meinungsfreiheit. Stichwort "cancel culture".

    • sokrates9

      Vorschläge?.

    • Brigitte Kashofer

      @Barracuda
      **************************
      Das ist auch meine größte Sorge

    • Livingstone

      Vollkommen richtig!

  37. Templer

    Unterberger zeichnet sich immer deutlicher als Vasalle und Fan der angelsachsischen Imperealisten ab.

    Sich als Fan, von Churchill der maßgeblich den WK befeuert hat und Blair, der als Kriegstreiber im illegalen Balkankrieg fungierte, zu outen, zeigt Unterbergers krankes Weltbild.

    Es mündet immer deutlicher in einseitiger Kriegspropaganda, egal ob es um verbrecherische staatliche Maßnahmen gegen das eigene Volk geht oder um seine einseitige Hetze gegen Putin.

    Der Alte weiße Mann hat sich die letzten Hirnzellen wegbehandelt.



  38. Jenny

    Mir reichtes nun endgültig: Djaokvich ist genesen Punkt und Johson ist kein Vorbild, nur warum ist deren "Verbrechen" soviel schlimmer wie seinerzeit Kurz im Walsetal: Keine Maske, kein Abstand, die OF -Party mit nehammer und mÜckstein usw usw, die Saufgelage im GM...
    Und gerade diese australische Regierung dreht ja ganz am Rad, Internierungslage usw.. und das soll rechtmäßig sein?
    Echt jetzt??? Und warum laden sie sich den besten Tennisspieler der Welt ein und veranstalten dann so einen Zirkus, der durch nichts gerechtgertigt ist? Alles grössenwahnsinnig gewordene Politkdeppen.
    Und diese Zeichenbeschränkung hier ist auch eine Frechheit sondergleichen, dafür muss man nicht zahlen, die gab es bei Nichtzahlern auch undd man muss dem seine Sermone die immer länger und wirrer werden nicht unterstützen. Es gibt die Möglichkeit sich einen Kanal auf z.B. Telegramm einzurichten und dort vernünftig zu disskutieren ohne all diese Trolle, denn dort kann man sie entfernen.



    • Templer

      Unterberger wird stetig unzurechnungsfähiger.....

    • Brigitte Kashofer

      Liebe Jenny, an Ihrer Rechtschreibung sollten Sie unbedingt noch arbeiten.
      Und es steht dem Blogmaster durchaus zu, die Länge der Kommentare auf seinem Blog zu beschränken. Die Wahrheit ist: In der Kürze liegt die Würze!

  39. MizziKazz

    Zu diesem blog:
    Als ich gestern am Abend mal so durchscrollte, sah ich viele neue und unbekannte Namen und manche Trollnamen, die wir eh schon kennen. Und viele bekannte Namen sah ich nicht mehr. Ich fragte mich, ob das so gewollt ist:Der Ruin eines einstmals tollen Forums, mit sehr hohem Informationswert. Natürlich hat der blogmaster das selbst herbeigefüht. Ohne Not und Zwang, so weit wir es wissen. Allerdings hätt er ja auch einfach die Sache zudrehen können und fertig. Irgendwas ist hier komisch. Irgendetwas stimmt hier nicht. All diese eigenartigen Antifanten, die hier seit neuestem herumturnen und ihre forumsfremden Gedanken absondern, ohne Informationswert, nur auf Störung aufgebaut. Natürlich trägt der blogmaster bei zum Ende des blogs, denn mit den Antifanten wird es kein Forum mehr geben, wenn die anderen weg sind.
    Natürlich hat jede gute Sache auch einmal ein Ende. Persönlich finde ich Unzensuriert keinen Ersatz. Nun, denn...



    • Ella (keine Partnerin)

      Diese Trolle sind Vielnicker. Meiner Ansicht nach arbeiten sie für die Moderation. Alles, was sie machen, ist Mobbing anderer User, um sie zu vertreiben. Gestern hatten sie zB Undine in der Reißn.

    • Henoch 1

      Die Inhalte dieser „ Trolle“ ist seichter Schwachsinn, leicht zu erkennen. Wir sollten uns überlegen in Telegramm auf der AU Bloggerseite weiter zu machen. Ich will dafür, wenn ich ehrlich bin, nicht mehr zahlen.

    • Ella (keine Partnerin)

      Ich probiers mal mit Unzensuriert. Es gibt keine Vorzensur und die Forumssoftware ist moderner. Ich meine, die Qualität hängt von den Usern ab und dazu könnten wir ja beitragen. Auf eine AU-Seite gehe ich gar nicht mehr. Der tkp-Blog ist auch gut, allerdings mit Vorzensur.

    • Pennpatrik

      Nachdem gutes Zureden nichts genützt hat, scheinen die Parteizentralen den Blog über diesen Weg ruinieren zu wollen. Es ist ja bekannt, dass die Parteien Beschäftigte im Social Media Bereich haben.
      Man merkt einen FPÖ-, ÖVP- oder anderen Linksspin.
      Ich glaube, dass nur Sachlichkeit und ein solider, seriöser Umgangston dagegen hilft.

    • Ella (keine Partnerin)

      Hurra!!!!

      Elfenzauberin ist auch schon auf Unzensuriert

      Prima!

      https://www.unzensuriert.at/content/141073-harsche-kritik-beim-talk-im-hangar-7-politiker-mit-nassen-fetzen-und-heugabeln-verjagen/

      Einfach posten, dann Mailadresse und Nick eingeben, Registrierung bestätigen, kann auch anonym sein.

    • Ella (keine Partnerin)

      Paxi habe ich auch schon gesehen :-)

    • Templer

      Linkes SA Gesindel das sich heute Antifantist*Innen nennt.
      Die Auftragsstänkerer handeln offensichtlich im Namen von Unterberger, der die vernünftigen Stimmen vertreiben möchte.
      Soll er seinen Willen haben und ich empfehle ihm dabei eine umfassende Darmentleerung.

    • Wyatt

      Mizzikatzzi
      fragt sich ob das so gewollt ist? Ja das ist so gewollt und zwar schon seit längerem!

    • simplicissimus

      Natürlich ist es gewollt, daß eine Reihe von kritischen Kommentatoren vergrault wird. Entweder will man den Blog zerstören, oder, wahrscheinlicher, ihn in eine türkise Jubelnummer a la "Wenn wir Basti wieder hätten" umfunktionieren.

    • simplicissimus

      "Säuberungen" nennt man das.

    • Tyche

      Zu den AU Bloggern ist zu sagen -
      Da braucht´s zuallererst einen gscheiten "Blogmaster", der verschiedene, interessante, Themen anschneidet!
      Die Diskussion ergibt sich dann sicherlich von selbst!

    • pressburger

      Ganz Ihrer Meinung. Die Besten werden systematisch aus dem Blog vertrieben. Tatsache ist, man muss bei den meisten Artikeln rational dagegen steuern, um den Inhalt durchzugehen.
      Die Bilanz quo ad Qualität sieht nicht gut aus. Auf einen ausgewogenen Artikel, kommen fünf die auch in den linken Medien so abgedruckt werden könnten.
      Putin als das absolut Böse abzuhandeln, spricht nicht für die Seriosität des Verfassers. Putins regieren hat viele Facetten, viele Aufgaben die im Interesse Russlands zu Lösung anstehen.
      Dieser Reduktionismus bei der Beurteilung der Tätigkeit eines Staatsmannes, zeugt von einer eindimensionalen Sichtweise.

    • Brigitte Kashofer

      Es ist durchaus erfrischend, wenn auch andere Meinungen hier gepostet werden. Das erweitert den Horizont und schärft den Verstand. Wir dürfen uns NICHT in unserer Blase einspinnen!

    • Undine

      @Henoch 1

      "Wir sollten uns überlegen in Telegramm auf der AU Bloggerseite weiter zu machen."

      Wenn ich nur wüßte, wie das geht!

    • Livingstone

      Sg. Frau Kashofer, Ihre Unaufgeregtheit und Sachlichkeit ist sehr erfrischend!

  40. elokrat

    Dr. Unterberger schreibt und hat diesbezüglich recht!

    Wir wissen nur, dass sich auch in Österreich die Justizakteure – von der WKStA bis zum Wiener Straflandesgericht – in letzter Zeit ganz üble Sachen geleistet haben, die das Ansehen (leider) der ganzen Justiz und (leider) des ganzen Rechtsstaats schwer beschädigt haben.

    Ein Beispiel, welches sein Argument zu 100% bestätigt.
    Dr. Bohrn Mena hat mit seinem Aufruf, Flammenwerfer gegen Corona-Demonstranten einzusetzen, eindeutig zum Mord, bzw. zum Massenmord aufgerufen. Warum höre/sehe ich absolut nichts von den moralisch hochstehenden Eliten des Landes, die ansonst jede noch so lächerliche Aussage, die gegenüber von Flüchtlingen, Schwulen, Farbigen usw. getätigt wird, kriminalisieren und diese zum hyperventilieren veranlassen. Wo ist die Staatsanwaltschaft, die eigentlich von sich aus tätig werden müsste???? Keine Diskussionsrunden beim ORF, kein (kritischer) Artikel, weder „Standard“, „Falter“, „Kleine Zeitung“ oder andere Qualitätsmedien haben darauf reagiert. Es herrscht bis heute absolute Windstille im Blätterwald! Die Erklärung ist einfach, er ist ein linker Aktivist!. Ein Auszug seines Werdegangs:
    Bohrn Mena absolvierte den Zivildienst beim Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (Juli 2008 bis April 2009).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Bohrn_Mena



    • MizziKazz

      Für mich ist Bohrn Mena einer der widerlichsten Typen der österreichischen Politszene, im weitesten Sinn. Da reiht er sich ein mit dem VdB, dem Mückenplag, der Edtstadlerin, Karl dem Gütigen (copyright OE24)und wie all diese grausligen Möchtegerndiktatoren heißen. Nur der Born-Mehna ist so widerlich und unaushaltbar, dass ich sogar auf Gerald Grosz verzichte, weil der Born.Mehna soviel Widerliches von sich gibt, manchmal, nur um zu reden. Welch eine Wohltat dagegen ein Cap. Ein intelligenter Mensch, mit dem man reden kann, der Einfühlungsvermögen hat, eine gute Kinderstube - und trotzdem stimme ich in vielem nicht mit ihm überein. Aber, in manchem stimme ich mit ihm überein, oder kann durchaus sehen, warum er so denkt, oder das auch Sinn ergeben kann, was er sagt. Gäbe es nur mehr Caps und keine Born-Mehnas. Dann wäre die Welt schon auf einem guten Weg.

    • Jenny

      https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/26595
      Gerald Grosz: "Ich schäme mich für Österreich!"
      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen

    • sokrates9

      Habe Cap in seiner studienzeiten bei Diskussionen auch mit Haider erlebt - beide diskutierten auf einem Niveau bei dem heute kein einziges Regierungsmitglied mehr folgen könnte! Bussi Arschlöcher, Kriegsrhetorik war damals nicht drinnen!

  41. Josef Maierhofer

    @
    'Umso übler ist der Beschluss eines Richters gewesen, Djkovovic dennoch einreisen zu lassen, genauer gesagt, ihm zu erlauben, das Quarantäne-Hotel zu verlassen und sich ungehindert unter die Menschen zu mischen.'

    Oh je, ein Gesunder darf sich nicht unter die Menschen mischen ? Krank dürfte er ja nicht sein, wie anzunehmen ist.

    Auch bei uns hat man inzwischen den undurchführbaren 'Testwahn' erkannt, aber den 'Impfwahn' offenbar noch immer nicht. Je mehr Tests, desto mehr positive Fälle, je mehr positive Fälle, desto mehr Kranke, offenbar stimmt das bei Omikron nicht mehr. Irgendwie fällt das niemanden mehr auf, dass all die 'Maßbnahmen' wirkungslos sind. Die Welle kommt, auch, wenn Omikron 'besiegt sein wird.

    Gezählt wird, was der 'Corona Ideologie' passt und was nicht, wird bekämpft, Impfschäden gibt es nicht, dafür Zwangsimpfung. Auch Freiheit gibt es nicht mehr, der gesunde Normalbürger befindet sich im Lockdown, also im Gefängnis.

    Es wäre Zeit, dass man beginnt den 'Corona Wahnsinn' und die enormen Schäden, die die Politik dazu verursacht hat, zu erkennen und damit aufzuhören, wie die Schweden das getan haben.



  42. Walter Klemmer

    Es gibt immer noch Gehirngewaschene, die von Impfung reden.

    Es ist eine Genbehandlung und daher in Österreich laut Gentechnikverordnung verboten.

    Die österreichische Regierung ist ein Verbrecherregime und Dr. Unterberger steht Schmiere.

    Still und heimlich wird jetzt das Gentechnikgesetz geändert.



    • MizziKazz

      Es wird auch das Kassenärztesystem geändert. Man erhält keinen Ersatz mehr von der Kassa, wenn man zu einem Privatarzt geht. Na, pipifein. Aber so, wie ich die überzeugt Geimpften in Ö kenne, werden sie sagen "Ich brauch eh keinen Privatarzt". Im Sinne von "Die Polizei kann jederzeit zu mir kommen, ich hab eh nix zu verbergen". Ich wollte immer Amerikaner sein: Wegen der Freiheit! (Ich kenne alle Nachteile der USA, aber eines haben die meisten noch immer in ihren Genen - die Willigkeit für ihre Freiheit zu kämpfen und zu sterben. Das gefällt mir und vermisse ich in Europa doch in weiten Kreisen.)

    • Ella (keine Partnerin)

      Wobei ich bereit wäre, einem Wahlarzt alles zu bezahlen, wenn er mich nur gut behandelte und mich mit dem G-Zeugs in Ruhe ließe. Glücklicherweise habe ich letztes Jahr alle Vorkehrungen zur Zahngesundheit getroffen, alles für längere Zeit erledigt, sodass ich da nichts brauche. Ansonsten auch nicht, aber man kanns ja nie wissen. Zu einem Kassenarzt würde ich nie gehen, auch nicht ins Spital, lieber verrecke ich, als mich von diesen Gaunern und Verrätern sekkieren zu lassen!

    • elokrat

      Wieder eine gravierende Gesetzesverletzung, noch dazu von Regierungsmitgliedern, die keinerlei Konsequenzen hat. Was ist aus diese Land geworden?!

    • elokrat

      Korrektur: diesem Land…

    • elokrat

      In der Wiener Zeitung vom 6. Jänner 22 ist folgendes unter der Bezeichnung „APA-Faktencheck“ zu lesen: Ein lächerlicher Verteidigungsversuch des „Amtsblatts“. offensichtlich im Auftrag der Regierung! Die Puzzleteile werden zunehmend eine Einheit.

      Die erwähnte EU-Verordnung 536/2014 stammt vom 16. April 2014. Dass die Änderungen im AMG und GTG erst jetzt erfolgen, ist dadurch erklärbar, dass die Verordnung erst ab Februar 2022 gültig ist.

      Das Gesundheitsministerium bestätigte dem APA-Faktencheck-Team auf Anfrage, dass die Änderungen nun notwendig seien, um kein EU-Vertragsverletzungsverfahren zu riskieren.

      Auch handelt es sich bei den bisher zugelassenen Covid-Impfungen um keine Gentherapien. Es ist nicht möglich, dass durch die Impfung das Erbgut des Menschen verändert wird, wie bereits in mehreren Faktencheck der APA und der Deutschen Presse-Agentur (dpa) aufgezeigt worden ist.

      Lesenswerter Artikel. Die vielen unbewiesenen Argumente könnten direkt von „Big Pharma“ kommen. Langfristige Folgen dieser Genspritze werden nicht einmal ansatzweise betrachtet.

      https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/europa/2133460-Faktencheck-zu-Aenderungen-im-Arzneimittelgesetz-und-Gentechnikgesetz.html

    • pressburger

      Albert Einstein: "Blind belief in authority is the greatest enemy of truth."

  43. Willi

    Im Kapitalismus gilt, dass man bestraft wird, wenn man einen Schaden verursacht. Zusätzlich zur Wiedergutmachung.

    Im Sozialismus kann man für ALLES bestraft werden.
    Zum Beispiel, wenn zwei Radfahrer auf einen Berg in einem Naturschutzgebiet radeln. Was niemandem aufgefallen wäre, da sie keine Schäden verursacht haben. Allerdings haben sie das Abenteuer ins Netz gestellt und vielleicht dadurch Einkünfte lukriert. Das hat den Staat animiert eine unverhältnismäßig hohe Strafe auszusprechen, weil....



  44. Ella (keine Partnerin)

    Vorschläge zu Errichtung einer echten Demokratie ...

    https://tkp.at/2022/01/14/ist-das-noch-demokratie-muss-das-weg/

    "In Frankreich rülpst Emmanuel Macron, er wollte die Ungeimpften „ankacken“. Ungeimpfte sind für Macron keine Staatsbürger mehr, er will sie „bis zum bitteren Ende nerven“. Die Steuern der Menschen, die er anscheissen will, nimmt Macron natürlich doch."

    ...
    Der Filz aus vollkommen inkompetenten, erpressbaren und korrupten Politikern, unzulänglichen "Experten" in Kammern und Ämtern, gekauften Medien, gefärbter Justiz und Freinderln kann natürlich aufgelöst werden, zB durch Streichung der Förderungen, aber das müsste ja genau dieser Filz auch einsehen. Darum meine ich, eine dicke fette Bombe wäre wohl das effektivere Mittel bzw. einfach anzünden und fest blasen ...



    • MizziKazz

      Liebe Ella,
      Mein ist die Rache, spricht der Herr. Irgendwie habe ich Hoffnung, dass ER doch noch alle diese grausigen Schergen des Bösen, vernichten wird. Nicht erst in einer jenseitigen Zukunft, sondern zu unseren Lebzeiten. Ich möchte nicht in deren Haut stecken, denn ich denke, es wird sie krass erwischen. Sie wissen es nur noch nicht. Widerliche Typen sind sie allesamt. Man muss sie nur ansehen. Böse macht hässlich und noch mehr, macht es dumm.

    • Henoch 1

      The great reset, alle …… ,außer ein paar Mutigen, machen mit. Sie haben die Hosen voll. Die Nazis sind wieder da, obwohl jeden Tag hundert Hitlerfilme im TV sind.

    • Willi

      Ella, die Demokratie gibt es nur, weil die Bevölkerung aus strohdummen Menschen besteht.
      In einer Demokratie bestimmt die Mehrheit. 75% der Bevölkerung ist bei der letzten NR Wahl FREIWILLIG zu Wahlurnen gelaufen und hat schriftlich "JA, Weitermachen" angeordnet.
      Dabei ist es egal wo das Wahlkreuz gesetzt wurde, also welcher Schmarotzer und Gauner bevorzugt wurde.
      Bei einer Wahlbeteiligung von 10% hätten wir sofort Revolution.
      Das geht nicht, so lange 3/4 unserer Mitmenschen dumm wie Blumentöpfe sind. Und das auch hier äußern.

  45. Karl Martell

    An dem Schüler aus Voitsberg manifestiert sich der ganze Wahnsinn dem die Schüler ausgesetzt sind.

    Unabhängig vom Verhalten der Eltern.

    Ein 17jähriger wahlberechtigter Verwandter von mir hat bereits an einer Protestaktion teilgenommen. Ein Vorgeschmack darauf, dass seine Generation um Rechte kämpfen wird müssen, die uns in den Schoß gefallen sind.



  46. Wyatt

    ......und was alles von "Spenden" an Parteien und möglicher Weise nicht nur an diese abhängt, diese Frage soll man sich selbst beantworten. Fakten liefert Sahra Wagenknecht:

    https://de.rt.com/inland/129984-wagenknecht-wie-bill-gates-und-pfizer-die-deutsche-politik-beeinflussen/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications



    • Dr. Faust

      Danke, den Link zu dem Wagenknecht-Kommentar verschicke ich an meine Freunde.

  47. Riese35

    >> "Ja, wir fast alle haben uns nicht immer ganz streng an die unzähligen Lockdown-Bestimmungen gehalten."

    Ja, in der DDR haben sich auch manche nicht immer ganz streng an die unzähligen Ausreise-Bestimmungen gehalten. Und sie haben illegal die Mauer zu überwinden versucht.

    Republiksflucht! Ein ganz schwerer Tatbestand.

    Nach 2200 UHR es gemütlich haben und beisammen bleiben! Ein ganz schwerer Tatbestand. Denn ab Punkt 2200 UHR wird plötzlich das so hoch gefährliche Pandemievirus aktiv.

    Wir brauchen noch mehr künstlich geschaffene Straftatbestände, um neue Straftäter zu erzeugen und diese dann endlich bestrafen zu können!

    Unser dummes Volk braucht dringend noch mehr Regeln und Vorgaben von der staatlichen, zentralen Planungsbehörde (vlg. Geco, weiland Gosplan), denn dann entstehen ganz automatisch neue Straftatbestände, und damit auch Straftäter und Strafen. Ein bis zwei Drittel unserer Bevölkerung lechzen danach.



    • Riese35

      Die Ärztekammer gibt den Kassenärzten schon Diagnosezielquoten vor, ganz im Stil der alten Gosplan. Privatärzte können illegal weiter ordninieren, dürfen sich aber nicht erwischen lassen. Wenn sie erwischt werden, wird ihre Ordination gnadenlos geschlossen.

    • Wyatt

      ...und mit der "Impfpflicht" und all jener die diesem Zwang nicht pflichtgetreu nachkommen und der Ungültigkeitserklärung früherer Impfungen, da gibt's dann einen neuen Strafbestand der die Staatskasse dann so richtig "klingeln" lässt.

    • pressburger

      Was bedeutet es entsteht ein Meinungsuntergrund. Die Wahrheit muss im verborgenen ihr Dasein fristen. Wahrheit, ohne Freiheit ? Wie lange kann es gut gehen ?
      Oder, Ray Bradburys, Fahrenheit 451, die Wahrheits- und Freiheitssucher ziehen sich in die Wälder zurück.
      Das war ein mal. Mit Helikopter und Infrarotkameras, sind sie leicht aufzuspüren, abführen, isolieren.
      Wetten, der ORF würde nie Truffauts Film mit Oskar Werner zeigen.
      Die Botschaft ist aktuell und brisant.

  48. elfenzauberin

    Man kann getrost davon ausgehen, dass Boris Johnson intelligent genug ist, um zu erkennen, dass die Vorgaben weder sinnvoll noch zweckdienlich sind. Deswegen hat er sich auch nicht daran gehalten.



    • Ella (keine Partnerin)

      Ein Teil von uns übersiedelt gerade nach unzensuriert.at.

    • Ella (keine Partnerin)

      (Almut und Hoelderlynck zB habe ich schon gesichtet :-)

    • MizziKazz

      Liebe Ella:
      Wenn es dort ein tolles Forum gibt und man mich nimmt, komm ich auch, früher oder später. Nur eines stört mich dort etwas: es ist halt alles glasklar einseitig.

    • MizziKazz

      @elfenzauberin:
      Boris Johnson im Parlament: Die Hälfte von Ihnen sind Antisemiten. Geschrei, Gezeter, Frechheit-Rufe der Abgeordneten. Boris Johnson: Gut. Die Hälfte von euch sind keine Antisemiten.
      Ich lache seit Monaten darüber. Das ist Intelligenz.

    • elfenzauberin

      @ella
      Gute Idee!

    • Ella (keine Partnerin)

      Mizzi, die User haben es in der Hand, wie es ist ...

    • Henoch 1

      Bin dabei, ich verlängere auch nicht mehr. Die Unterberger Themen sind bereits Ablenkung.

    • Pennpatrik

      Keine gute Idee, denn ersi in der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Mm einigen wachsen wir.
      Erkenntnisgewinn ist nur dadurch möglich.

      Wenn wir keinen Widerspruch wollen, werden wir wie sie.

    • Stenov

      @mizzikazz:
      Boris Johnson hat ein bekanntes altes Zitat aus einer Predigt von Abraham a Santa Clara abgewandelt: „Die Hälfte der Wiener Mädchen sind Huren!“ Er hat es auf die gleiche Art widerrufen. Ob Johnson das Zitat kennt, weiß ich natürlich nicht. Vielleicht war es ja wirklich seine eigene Idee.

    • Templer

      Danke für den Tipp
      AU ist nicht das Zentrum des Universums......
      ;-)

    • Pennpatrik

      Entschuldigung:
      Keine gute Idee, denn erst in der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Meinungen wachsen wir.
      Erkenntnisgewinn ist nur dadurch möglich.

      Wenn wir keinen Widerspruch wollen, werden wir wie sie.

    • pressburger

      Johnsons Intelligenz leidet unter dem Einfluss seiner linkischen Frau.

    • sokrates9

      Pennpatrik@ Bin bei ihnen: erst durch Widerspruch kann Wissenschaft betrieben werden!!

  49. Almut

    Die Nr. 1 im Tennis Novak Djokovic ist gesund und darf nicht spielen, weil er nicht sein Immunsystem durch die Spikebehandlung ruinieren will.
    Fazit: Corona ist eine politisch verursachte Geisteskrankheit.



    • Wyatt

      ...und diese Politfiguren, welche der "Big Pharma" aus Gründen welch immer, mehr verpflichtet sind als wie gegenüber ihren Mitmenschen, haben Djokovic wieder verhaftet. Heute wird er laut ORF-Teletext wiedermal einem Gericht zur "Anhörung" vorgeführt.

    • Ella (keine Partnerin)

      Es ist unfassbar, dass so etwas in der heutigen Zeit passiert. Menschen werden wie Verbrecher gejagt, weil sie gesund sind.

    • Franz77

      Super auf den Punkt gebracht!! *************

    • pressburger

      Gutfeld, FoxNews: "There is a virus of stupidity going around."

  50. Neppomuck

    Der zuverlässigste und einzig wahre "Corona-Test" ist der Ausbruch dieser Krankheit.
    Der "Dschoker" müsste also schon längst im Spital liegen, wenn er "verseucht" wäre.

    Die Rechtspositivisten unter uns (siehe Georg Jellinek, 1851 - 1911, der "Erfinder" der "Normativen Kraft des Faktischen") mögen ein Einsehen haben.
    Dass andererseits die Apologeten der "Faktischen Kraft des Normativen" hier dabei sind, sich einmal mehr lächerlich zu machen, sollte einleuchten.

    Nein, Novak Djokovic wird nicht den kleinsten Beitrag dazu liefern, den Bereich des "Down under" auszurotten, wer auch nur eine minimale Kenntnis des Tennissports aufweist, wird wissen, dass man nicht über das Netz greifen darf, demgemäß hält sich die Ansteckungsgefahr beim "weißen Sport" in überschaubaren Grenzen.

    Jetzt aus einer Hörigkeit unsinnigen Gesetzmäßigkeiten gegenüber heraus einem untadelligen Sportler die Möglichkeit zu nehmen, Tennis-Geschichte zu schreiben, ist typisch für die derzeit grassierende Hysterie.



    • Riese35

      Wie die einstige Republiksfluchtbestimmung. Eine künstlich geschaffene Regel, um Straftäter zu erzeugen.

      Früher waren wir im Westen stolz darauf, ohne solche Regeln leben und frei reisen zu können.

    • Wyatt

      .....und sie machen sich nicht lächerlich, sondern zunehmend immer WIDERLICHER! (nicht allein in Australien)

    • simplicissimus

      Richtig, Neppomuck!

    • pressburger

      Herr A.U. wandelt auf Blockwart Pfaden. Wie wird es seinem Nachbar ergehen, wenn Herr A.U. feststellt, der Nachbar, nicht geimpft, empfängt in seinen vier Wänden Besucher, versucht sich sogar in Geschäfte einzuschleichen, unter dem Vorwand Lebensmittel kaufen zu wollen ? Wohin wird die Meldung über den unbotmässigen Nachbarn gehen ?




© 2022 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung