Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro pro Monat) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel hingegen erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Corona und der Übertreibungsfaktor

"Ich weiß, dass ich nicht viel weiß". Der Satz des Immunologen Andreas Bergthaler ist eine der weisesten der zahllosen Aussagen rund um die Pandemie. Das Blöde ist nur: Bei vielen anderen Fragen in Philosophie oder Physik kann man es ja ruhig weiteren Jahrzehnten des Forschens und Nachdenkens überlassen, ob die Menschheit dann mehr weiß. Bei einer Pandemie, wie weltweit schon fünfeinhalb Millionen Opfer gefordert hat, geht das nicht. Daher suchen alle Regierungen dieser Welt auf hoher See einen Kurs durch dichten Nebel – ohne dass auch nur eine einzige dauerhaft den richtigen Kurs gefunden hätte. Vielmehr ist überall ein wildes Irren im Zickzack zu beobachten, das geradezu seekrank macht. Das gilt auch für Österreich, wo man seit einigen Stunden den Kurs wieder einmal ganz neu, nun Richtung Impfpflicht samt Impflotterie gesetzt hat.

Deswegen hat aber Österreich genauswenig wie die anderen Länder eine "Falotten-Regierung". Deswegen ist noch keineswegs der "Gesundheits-Kommunismus" ausgebrochen. Deswegen sind auch die sonstigen Beschimpfungen ohne Grundlage, die Rohrspatz Kickl täglich absondert.

Wenn der Erfolg der einzelnen Länder nach den reinen Opfer-Zahlen, also insbesondere nach der Statistik der mit Corona in Zusammenhang stehenden Todesopfer beurteilt werden sollte, dann hätte ausgerechnet China, aus dessen Laboratorien höchstwahrscheinlich das Virus 2019 entkommen ist, die beste Bilanz (wenn man von einigen isolierten Inselzwergstaaten absieht). Freilich: Wer chinesischen Statistiken vertraut, bekommt vielleicht ein chinesisches Parteibuch, ist aber nicht weiter ernstzunehmen. Denn auch wenn China zweifellos einige drastische Maßnahmen gesetzt hat, so weiß man doch aus vielen anderen Zusammenhängen, dass die dortige Diktatur aus propagandistischen Motiven bei allem und jedem lügt.

Als Land mit den mildesten Maßnahmen wird vor allem Schweden genannt. Aber auch der Blick auf Schweden ernüchtert: Denn das nordische Land hat erstens inzwischen seine anfänglich fehlenden Maßnahmen, die durch bloße Empfehlungen ersetzt worden waren, deutlich verschärft; Schweden hat zweitens eine große Tradition darin, dass die Menschen auch bloße Appelle befolgen, wo die Bürger anderswo leider nur auf Vorschriften reagieren; und drittens zeigt die Statistik Erstaunliches über die gesamte Zeit der Pandemie: Schweden hat fast haargenau so viele Corona-Infektionen wie Österreich (171.000 pro einer Million Einwohner vs. 166.000) und ebenfalls fast genausoviele Corona-Todesfälle (1529 pro Million vs 1536).

Hingegen müssen die USA und Großbritannien mit ihren zeitweise sehr milden Maßnahmen in Relation doch deutlich mehr Todesopfer als Österreich beklagen. Israel hingegen schneidet mit 897 Todesfällen weit besser ab – obwohl Österreich genausoviel geimpft hat wie Israel. Dort dürfte die Jugend der geburtenfreudigen Bevölkerung doch mehr Resistenz gegen allzu tödliche Wirkungen gezeigt haben.

Wie man die internationalen Statistiken auch dreht und wendet: Wirklich eindeutige Strategie-Empfehlungen lassen sich daraus nicht ableiten. Es gibt weltweit kein Patentrezept gegen Corona, dessen Erfolg in Zahlen nachweisbar wäre.

Diese Daten sollten Anlass zu viel mehr Demut, Vorsicht und Zurückhaltung sein. Auf beiden Seiten.

Bergthaler und einige andere Wissenschaftler scheinen sich dessen auch bewusst zu sein. Hingegen ist die vor allem vom ORF, aber auch der Regierung ständig verwendete Behauptung unerträglicher Nonsens, man müsse nur auf "die" Wissenschaft hören und schon wäre alles klar, was zu tun ist.

Denn man kann allein für Österreich Bücher schreiben, wie sehr die Ratschläge der Experten in Sachen Corona zu einem üblen Schlingerkurs geführt haben. So etwa in Stichwörtern: Masken Ja  oder Nein; MNS-Maske vs FFP-2-Masken; Zwei Impfungen genügen und dann ist die Pandemie besiegt vs drei oder gar vier und fünf und …; Geimpfte sind nicht ansteckend, sind doch ansteckend; es müssten alle nur die Corona-App verwenden (die jetzt heimlich entsorgt worden ist); Grenzen sperren – aber Proteste, wenn andere die Grenzen sperren; ein Meter, eineinhalb Meter, zwei Meter Abstand; nur PCR-Tests sind sinnvoll – und jetzt führen wir wieder die Antigen-Wohnzimmer-Tests ein; und so weiter, und so fort.

Aber nachdem wir uns – durchaus zu Recht – über das Gesamtbild der von der Regierung umgesetzten Experten-Tipps ein wenig lustig gemacht haben, sollten wir uns bewusst sein: All diese Mäander sind nicht aus bösem Willen oder Unfähigkeit eingeschlagen worden, sondern eben auf der Suche nach dem richtigen Kurs im globalen Nebel.

Zwar haben zweifellos etliche der Maßnahmen auch in der Beurteilung durch das Wissen im Nachhinein Sinn gehabt. Nur hätte man halt statt des apodiktischen "Die Wissenschaft sagt" viel bescheidener und nüchterner bleiben sollen.

Nüchterne Politik bedeutet vor allem das Eingeständnis: Mangels absoluter Wahrheiten müssen wir uns danach richten, wo wir eine klare statistische Wahrscheinlichkeit sehen, dass etwas wirkt. Wir müssen aber immer zugeben, dass das eben nur eine Wahrscheinlichkeit und keine Gewissheit ist, keine Sicherheit.

Noch viel mehr sollten die "Experten" der Gegenseite nüchtern bleiben. So hat jetzt ein von der FPÖ ins Parlament geladener Professor allen Ernstes mit der Aussage zu argumentieren versucht, aus seinem Dorf sei kein einziger ins Spital eingeliefert worden. Na dann! Wenn solche Aussagen schon Experten-Argumente sind: Dann hat vielleicht die Pandemie gar nicht stattgefunden.

Bei statistisch sauberer Arbeit wie auch ehrlicher Demut und Vorsicht scheinen mir jedoch etliche Wahrscheinlichkeits-Erkenntnisse der Mehrheit der Wissenschaft trotz allen Nebels konsistent und ernst zu nehmen zu sein. So vor allem:

  • dass Impfungen zumindest bei den bisherigen Varianten des Virus die Wahrscheinlichkeit schwerer oder tödlicher Verläufe signifikant und drastisch verringern;
  • dass gegenüber diesen Verläufen die Nebenwirkungen einer Impfung harmlos und marginal sind;
  • dass neue Studien sogar beweisen, dass die Mehrheit der Nebenwirkungen nur Einbildungen ("Placebo-Effekte") sind, die auch dann eintreten, wenn gar nicht geimpft worden ist, sondern wenn man das nur glaubt;
  • dass derzeit die Ansteckungen explodieren wie noch nie;
  • aber auch andererseits, dass zugleich die Mutationen des Virus deutlich harmloser geworden sind;
  • dass von Tag zu Tag auch auf Grund internationaler Erfahrungen die statistisch gestützten Hoffnungen realistischer werden, dass das Corona-Virus am Ende doch dem Grippe-Virus     ähnlich werden könnten.

Aber offenbar wollen Gesundheitsminister, ORF & Co die zwei zuletzt genannten Entwicklungen (noch?) nicht zur Kenntnis nehmen. Oder sie reden nicht davon, weil sonst die Impf- und Maßnahmen-Disziplin noch geringer würde.

Aber offenbar wollen umgekehrt die fanatisierten Corona- und Impfgegner, die sich in ihrem Hass immer mehr versteigen, die erstgenannten Fakten nicht eingestehen. Sie ergehen sich lieber in immer krankeren Verschwörungstheorien zwischen Weltwirtschaftsforum, Bill Gates und Pharma-Industrie und dem Slogan "Kurz muss weg" als Anti-Corona-Formel.

Dabei könnte man umgekehrt mit mindestens der gleichen Logik auch dem neuen Helden der Impfgegner, dem Tennisspieler Novak Djokovic, eine Verschwörungstheorie anhängen. Ist doch jetzt bekannt geworden, dass der Serbe eine dänische Biotech-Firma gekauft hat – die ausgerechnet Medikamente gegen Covid-19 entwickelt. Nach der üblichen Logik der Verschwörungstheoretiker könnte man daher sehr gut behaupten: Würden sich alle impfen lassen, bräuchte es nicht die teure Suche nach einem solchen Medikament; daher wäre Djokovics Investition wertlos geworden; daher macht er jetzt so hysterisch in Impfverweigerung.

Umgekehrt muss sich auch die österreichische Regierung bei der Einführung der Impfpflicht einer sehr kritischen Frage stellen. Denn wenn Omikron, wie neuerdings etliche der Experten prophezeien, trotz aller Impfkampagnen erstens unweigerlich zu einer Durchseuchung der Menschheit führen wird, und wenn zweitens zugleich die allermeisten Erkrankungen harmloser verlaufen (auch wenn "harmloser" nicht immer "harmlos" heißt): Ist dann eine Impfpflicht noch gerechtfertigt?

Die Frage ist legitim. Denn zur Freiheit jedes Menschen gehört natürlich auch die Freiheit auf vielerlei Verrücktheiten, Verschwörungtheorien (wie es ja etwa auch die skurrilen Theorien eines Karl Marx sind, der etwa in Wien noch immer mit einem Mega-Gemeindebau geehrt wird) und Spinnereien. Wenn die Sache wirklich harmloser werden sollte, dann verlieren wir das Recht, ihnen diese Freiheit zu nehmen.

Derzeit kommt man nach Abwägung aller Faktoren jedoch noch immer zum Schluss, dass eine Gesellschaft die Berechtigung hat, im Zusammenhang mit den Impfungen die Freiheit der Bürger einzuschränken. Aus zwei Gründen:

  1. Die im Schnitt längeren Verläufe der Ungeimpften bedeuten eine längere Ansteckungsgefahr für andere.
  2. Die im Schnitt schwereren Verläufe der Ungeimpften überlasten die Krankenhäuser und vor allem Intensivabteilungen, was zu Lasten der Mitmenschen geht, die bei anderen Erkrankungen nachweislich medizinisch schlechter behandelt weren.

Daher ist die Pflicht zum Impfen und das Erzwingen einer Kontaktreduktion  von Ungeimpften legitim. Dieser Eingriff in die Freiheit ist durch den Schutz der Rechte und Freiheiten der anderen gerechtfertigt. Es darf bei einer Pflicht hingegen nie darum gehen, dass man sich nicht selbst schaden darf. Ist ja doch sogar Selbstmord erlaubt (gibt es doch auch dann keine Strafe, wenn man einen Selbstmord-Versuch überlebt).

Gewiss, das sind schwierige philosophische und grundrechtliche Abgrenzungen.

Gewiss wäre es besser, wenn man klügere Konsequenzen auf die Impfverweigerung fände als "Strafen". Etwa solche wie bei den Rauchern, die ja immer wieder höhere Preise mit dem Argument des Gesundheitsschutzes und der durch die Raucherkrankheiten ausgelösten Spitalskosten zu schlucken haben. Das hat den gleichen Effekt, klingt aber besser. Aber bei der Impfverweigerung ist noch niemandem so ein Weg eingefallen.

Gewiss wäre es besser gewesen, wenn es die Impfpflicht schon bei den früheren Corona-Varianten gegeben hätte – nur hat es da ja lange noch an Impfstoffen gefehlt, sodass eine Pflicht absurd gewesen wäre. Und anschließend ist die Regierung durch die Attacke der Korruptionsstaatsanwaltschaft fast handlungsunfähig geworden.

Gewiss fällt die Legitimation für alle Maßnahmen (in der ersten Stufe für die Sperrstunden-Vorverlegung und die diversen Maskenpflichten, und dann aber auch für die Impfpflicht-Regeln) weg, sobald sich erstens die Hoffnung auf eine Durchseuchung bestätigt, sobald zweitens die Spitalsbelastung überschaubar bleibt – und wenn es drittens keinen Ausbruch neuer gefährlicher gewordener Varianten geben sollte.

Das ist eine begründete Hoffnung. Aber vorerst eben doch nur eine Hoffnung. Und Regierungsentscheidungen tun gut daran, nicht auf Hoffnungen aufgebaut zu werden.

Ganz offensichtlich in dieser Hoffnungs-Perspektive sind ja auch die Impfpflicht-Regelungen so abgemildert und verwässert, dass man kaum mehr von einer Pflicht reden kann. Denn wenn einmal sechs Wochen lang die Pflicht überhaupt nur eine theoretische ist, und wenn sie dann nur bei zufälligen Polizei-(Verkehrs-)Kontrollen überprüft wird, und wenn man dann nach weiteren sechs Wochen – eigentlich noch gar nichts dazu weiß, wie man Pflichtverletzungen dann endgültig sanktioniert, dann fällt es schon fast schwer, das Gesetz sonderlich ernst zu nehmen.

Aber vielleicht wollte man in einer Art psychologischer Kriegsführung eh nur so tun, als ob da eine Pflicht eingeführt wird, die nie wirklich zu einer solchen wird.

Gleichzeitig mit dieser ambivalenten Impfpflicht wirft die Regierung jetzt weit über eine Milliarde Steuergeld für eine sogenannte Impflotterie hinaus. Das ist eine ziemlich schizophrene Sache: Man wird für etwas belohnt, zu dem man theoretisch ab jetzt ohnedies gezwungen ist. Freilich wird die Wirkungslosigkeit und Geldverschwendung durch die Lotterie nur dann nachweisbar sein, wenn weder die theoretische Impfpflicht noch die Lotterie das letzte Viertel der Bevölkerung zum Impfen bringen sollte.

Die Lotterie wurde dennoch beschlossen, weil das die SPÖ als Gegengeschäft für die Zustimmung zum Impfpflicht-Gesetz verlangt hat. Und die Koalition hat zugestimmt, weil sie sich peinlicherweise nicht auf alle eigenen Abgeordneten hat verlassen können und froh über jede Unterstützung ist.

Die SPÖ hat seit Jahr und Tag auch ganz jenseits von Corona die einzige politische Linie, zur Lösung absolut jedes – wirklichen oder ideologisch behaupteten – Problems noch mehr Staatsausgaben zu verlangen. Sie tut das aus ökonomischer Dummheit im Glauben, dass Geld grenzenlos vermehrbar wäre, – oder aus der zynischen Hoffnung, dass die Menschen den Taschenspielertrick nicht durchschauen, der ständig nicht vorhandenes Geld ausgibt und immer noch mehr ausgeben will.

Noch peinlicher in die Hose geht die Impflotterie dadurch, dass die Parteien ausgerechnet dem ORF die Durchführung überantwortet haben. Nein, dümmer geht’s nimmer. Jetzt wird eine Organisation, die durch ihre massiv gewachsene Unglaubwürdigkeit große Mitschuld am mageren Impfergebnis trägt, neuerlich zur Drehscheibe gemacht. Der Staat ist offenbar nur noch dazu da, über die Finanzämter Gelder einzutreiben. Zum Verteilen dieser Gelder werden hingegen andere eingesetzt. Der ORF wird diese Verteilungen zweifellos mit seiner üblichen penetranten Eigenpropaganda verbinden, sodass die Menschen glauben werden, sie bekämen Geld vom Gebührenfunk – und nicht vom Staat oder eigentlich vom Steuerzahler.

Ob Pflicht, ob Lotterie: Beides ist die Folge der Tatsache, dass die Kommunikation und Argumentation zugunsten der Impfungen nicht bei allen durchgedrungen ist. Warum das so ist, das hat wieder viele Ursachen:

  • Die Menschen sind ob der Unsichtbarkeit eines Virus, ob seiner Neuartigkeit verwirrt. Ihre tradierten kulturellen Lernerfahrungen im Umgang mit Krankheiten helfen da nicht weiter.
  • Den Menschen sind die Aussagen der Wissenschaft oft zu kompliziert; sie spüren Ungewissheit und glauben daher viel lieber auch den wüstesten Verschwörungstheorien, die immer ganz einfache Erklärungen bieten.
  • Die Regierung hat sachliche Informations-Notwendigkeiten durch kindische Propaganda (der "Babyelefant" etwa oder der "Ninja-Pass" mit "1,2,3. Wir sind frei") ersetzt, und damit zusätzlich an Glaubwürdigkeit verloren. Der Stil der Markenartikelwerbung passt einfach nicht zu gesundheitspolitischen Notwendigkeiten, bei der es um Leben und Tod oder um durch Gesetz verordnete Pflichten geht.
  • Die Regierung hat auf die Kommunikation durch die Mainstreammedien, insbesondere den ORF, vertraut und nicht begriffen, wie sehr die Medien und gerade der ORF längst an Vertrauen und Glaubwürdigkeit verloren hat. Dieser Verlust war vor allem Folge des medialen Propaganda-Blitzes zur Unterstützung der Massen-"Flucht" nach Europa in ORF & Co.
  • Ein Riesenschaden ist auch durch das ständige Ändern von Maßnahmen und Regeln eingetreten. Das signalisierte Unsicherheit und die Botschaft, dass die Regierung und Länder selber nicht ganz an die eigenen Maßnahmen glauben, wenn sie diese ständig ändern.
  • Noch größerer Schaden ist dadurch eingetreten, dass es nach wie vor kein Forum gibt, wo vor einer unabhängigen richterähnlichen Persönlichkeit Vertreter der Impfgegner wie auch die Vertreter der Mehrheitswissenschaftler ihre Beweise vorlegen und verteidigen müssen. Dadurch riecht der – nach meiner Beurteilung weitgehend richtige – Regierungsstandpunkt jedenfalls stark nach Propaganda.
  • Dadurch hat man den Impfgegnern das ganze Feld der Öffentlichkeit unterhalb des Mainstreams überlassen – also insbesondere das Internet.
  • Ein großer Fehler war auch, dass man lange jedem Landarzt das Recht überlassen hat, Masken- oder Impfbefreiungen auszustellen, statt dieses Recht von Anfang an streng auf Amtsärzte zu reduzieren, die keinem Druck in Richtung Gefälligkeitsgutachten ausgesetzt sind.
  • Fast so viel Vertrauen wie die Medien hat auch "die" Wissenschaft dadurch verloren, dass sie ebenso in Sachen Klimapanik, also in einer noch viel komplexeren Frage, als allwissend auftritt, ohne es auch nur annähernd zu sein.

Weil wir mit einem Zitat begonnen haben, stehe auch am Ende ein solches. Es stammt vom wohl wichtigsten Philosophen des deutschsprachigen Raums, Peter Sloterdijk, und richtet sich gegen das Argument, die Freiheit wäre bedroht: "Ich würde nicht sagen, dass ein Nadelstich in den Oberarm so hoch veranschlagt werden müsste wie ein Angriff auf die körperliche Unversehrtheit. Da ist ein starker Übertreibungsfaktor im Spiel."

PS: Die Gruppe der christlich motivierten Impfgegner sollten sich vielleicht doch einmal eingestehen, dass der liebe Gott gewiss nicht einschreiten wird, um jemanden zu schützen, der sich grob fahrlässig nicht impfen lässt – wie es offenbar auch der jetzt ungeimpft verstorbene Vorarlberger Bischof geglaubt hatte.

Kommentieren (leider nur für Abonnenten)
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Liberio

    Ich bin sehr froh, Herr Unterberger, dass die EMA die Zahlen der Impfnebenwirkungen erstunken und erlogen hat. Auch bin ich froh, dass die an Thrombosen und plötzlichen Herztoden verstorbenen gar nur scheintot sind, und tatsächlich - vielleicht sogar gerade bei Ihnen im Wohnzimmer - wandeln. Angenehm, dass das 6jährige Kind, das zuletzt nach der Impfung verstarb, noch bei seinen Eltern lebt.
    So viel Zynismus habe ich selten gehört.



  2. Rudi_Wien

    Leider ist Herr Unterberger sehr unkritisch für dieses merkwürdige Impfgesetz.
    Dabei muss einem die Aussicht darauf, dass Polizisten nun jederzeit auf der Straße und im Auto kontrollieren können, ob jemand eine staatlich gewünschte Maßnahme mitträgt, die Haare zu Berge stehen lassen. Das kann doch kein vernünftiger Mensch wollen!!!
    Zudem vergisst auch Herr Unterberger auf die ungeheuerlichen Detailbestimmungen, wo etwa 2-fach geimpfte mit einem Federstrich ihren Impfstatus verlieren: teilweise Menschen die doppelt so viele Antikörper gegen Corona haben wie die Generation 70+ im Durchschnitt nach dem Boostern. Willkommen im Willkürstaat: der Gesundheitsminister legt fest wie lange eine Impfung gilt, und wie oft sie wiederholt werden muss. Irre!
    Auch bei Ungeimpften: von welcher Gefährdung reden wir? Die hängt doch sehr stark vom Alter, (Über-)Gewicht, Vorerkrankungen ab. Hier werden alle über einen Kamm geschert.
    Dann noch die unsäglich dumme Impflotterie. Ich bin für Neuwahlen.



  3. Franz77
    • Willi

      Franz, glauben Sie dass die Wahlergebnisse echt sind?
      Die Demokratie ist eine Diktatur der Dummen.

    • Franz77

      Nein, aber so gewaltige Maßnahmen aufgrund von Schätzungen, das ist schon einzigartig.

      PS: Vor Jahren hat sich mal einer in Berlin die Mühe gemacht und vor einem Wahllokal eine Kamera in den Baum gehängt.
      Danach hat er ausgezählt, wie viel rein und rausgegangen sind.
      Die offizielle Wahlbeteiligung für dieses Wahllokal war dann aber um 35 % höher.

    • Willi

      Franz, jeder weiß, dass POlitiker lügen und schmarotzen. Warum gibt es noch Wahlen?
      Weil die Bevölkerung sie sexy findet.

  4. Undine

    Nach diesem höchst anstrengenden "Corona-Tag" hier im Blog und all dem Ärger über die maßlosen Übertreibungen, mit denen uns die Regierung quält, tut ein kurzes Video gut---die sensationelle flammende REDE des Arztes und Psychologen Prof. Dr. Christian SCHUBERT, die er anläßlich der großen DEMO in INNSBRUCK hielt!

    Liebe @Ingrid Bittner, haben Sie Dank für den Link, um den ich weiter unten gebeten hatte!

    https://youtu.be/LknzcUp1fA

    Ich habe auf dem HANDY deas Video sehen können. Auf dem Laptop steht "Video nicht verfügbar"! Das ist mir schon mehrmals passiert und irgendwann klappt's dann doch! Wenn nicht heute, dann morgen!

    Gute Nacht!



  5. Franz77

    Die sechzehnjährige Cheyenne aus Hollfeld in Bayern möchte sich impfen lassen: Nicht wegen der Furcht vor dem Coronavirus. Cheyenne möchte wieder ausgehen, Sport treiben, verreisen. Wenige Tage nach der Impfung verstirbt das Mädchen im Krankenhaus. Ihre Mutter ist Krankenpflegerin. Geimpft. Sie macht sich schreckliche Vorwürfe.

    https://www.youtube.com/watch?v=M4RJWXNj1YQ



    • jo

      Ach was, ist doch alles nicht mit der Impfung in Zusammenhang zu bringen.
      Wetten dass es so kommt?

    • Franz77

      Ja, wie immer. Oder verschwiegen.

    • Liberio

      Ach, Franz 77, das ist eine der harmlosen Nebenwirkungen, wie sie Herr Unterberger beschreibt. HARMLOS, verstehen Sie? H a r m l o s ! Stellen Sie sich nämlich vor, dieses Mädchen hätte jetzt einen Schnupfen. Also DAS wäre ja viel schlimmer! Danke Pfizer & Co.!

  6. jo

    Nach diesem Elaborat gehört AU gefragt ob man ihm ins Gehirn gesch......aut hat.

    Gottseidank habe ich meinen Dauerauftrag bereits gekündigt.



  7. Pennpatrik

    Blondinenwitz.
    Philippa Strache stimmt für das Impfzwangsgesetz, weil sie meint "es würde nicht halten".



  8. Undine

    Eine Frage an das Forum: Kann mir jemand mit dem Link zum Video mit der REDE von Dr. SCHUBERT bei der DEMO in INNSBRUCK zukommen lassen? Irgendjemand hat den Link gestern oder heute bereits gepostet.



  9. Willi

    Der Tiroler Staatsfunk hat gemeldet, dass die Messungen des überlebenswichtigen "Abwassermonitoring" nicht der Öffentlichkeit bekanntgegeben werden, obwohl die somit betreuten Einwohner diese Mühe zu ihrem Schutz zu bezahlen haben.
    Wirkt des Sklavenhalters Peitsche nicht mehr, dass sogar die Spatzen die Diktatur von den Dächern pfeifen?



  10. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Man ist oft geneigt, seine eigenen Kommentare oder Links zu Videos mit dem Hinweis „Augenöffner“ oder „Sehr wichtig“ oder „Sensationell“ zu versehen um Aufmerksamkeit zu erregen. Das habe ich versucht, seit einem Jahr meiner Zugehörigkeit zum Tagebuch, zu vermeiden. Beim folgenden Interview mit Robert Stein und Thomas Röper wäre das Prädikat „Besonders Informativ“ mehr als angebracht. Sehr geehrter Herr Dr. Unterberger, sollten Sie sich dieses Video auch ansehen, dann müssten Sie erkennen, dass unsere Regierungen fast ausnahmslos nicht nur Falotten, sondern sogar Straftäter sind.

    INSIDE CORONA - Die wahren Ziele hinter Covid-19 (Thomas Röper)

    https://youtu.be/-IE78X70bis (Dauer 1:13 Stunden)

    Ich weiß nicht, wie lange der Link im Netz noch aktiv ist, daher umgehend ansehen oder sogar kopieren und BITTE verbreiten. Danke.

    Vielleicht haben einige von Ihnen in der ZIB2 vom 17.01. 2022 das Interview von Armin Wolf mit Sigrid Mauer zum Thema Impfpflicht verfolgt.

    So ab Minute 15:30 zitiert Herr Wolf Frau Petrovic, die meint „…dass die Bill and Melinda Gates Stiftung die Impfbemühungen der Grünen unterstützt“. So spricht Frau Petrovic in ihrer Rede bei einer Impf-Demo davon, dass Vertrauen nur unter den Demoteilnehmern und nicht gegenüber der Regierung bestehe. Denn: “Hier steht niemand, der von der Bill und Melinda Gates Stiftung bezahlt wird”. Unterton: „Im Gegensatz zur Regierung und den Behörden.“

    Nicht nur Bill Gates sondern auch George Soros hat die Grünen in sein Herz geschlossen: „Die Situation ist alles andere als hoffnungslos. Die Grünen haben sich als einzige konsequent proeuropäische Partei herausgebildet und steigen in Umfragen weiter an“

    Die Grünen sind zu einer programmatischen Rahmenpartei als verlängerte Werkbank von nicht demokratisch gewählten NGOs, Stiftungen und Think-Tanks verkommen. Und die Wahrscheinlichkeit wird immer größer, dass dieses Statement mit ganz wenigen Ausnahmen auf alle Regierungen und die kontrollierten Oppositionen zutrifft. Die mit unserem Steuergeld diesen Wahnsinn auch noch finanzieren. Koste es, was es wolle. Dieses Video ist ein Beweis dafür. Es sind Straftäter im Sinne eines schwerwiegenden Verstoßes gegen die Rechtsordnung einer Gesellschaft oder die Grundregeln menschlichen Zusammenlebens.



    • Whippet

      „Inside Corona“ habe ich bestellt. Es gibt wegen der hohen Nachfrage Lieferverzögerungen. Es ist unfassbar, was von Thomas Röper geschildert wird.
      Ich fürchte, AU will es nicht wissen. Die Zerstörung seines persönlichen Weltbildes lehnt er ab.

    • Undine

      @veritas

      Diesen Link kann man gar nicht oft genug posten, damit möglichst viele Leute sich dieses Video ansehen können! Ich habe es bereits am 19.01. am Abend entdeckt und auch hier gepostet ---mit dem Wunsch, A.U. möge es unbedingt ansehen. Ein vergeblicher Wunsch, fürchte ich.

      Es ist unglaublich spannend, aber ungeheuer beklemmend, denn so dürfte sich alles abspielen, was wir in den letzten zwei Jahren miterleben und ausbaden mußten. Ein Ende dieses Vorganges ist nicht in Sicht.....

    • DieWahrheit

      @Whippet
      Wo kann man das Buch bestellen?

  11. Willi

    Weil der Chef einen Philosofen zitiert, möchte ich meine Philosophie dagegenhalten:

    Grundsätzlich beruht jedes Wissen auf Erfahrung. Erst genetisch als Art, dann persönlich.

    Später folgte Lernen durch Nachahmung.

    Einzig der Mensch hat Lernen auf Anweisung erfunden.

    Eine nette Spielart der Evolution, besonders mit dem

    H O M E S C O O L I N G !



  12. Pennpatrik

    Habe gerade einen mit Tränen kämpfenden Josef Cap ob des Abstimmungsverhaltens der EU SPÖ bei Fellner in oe24 gesehen.
    Ist Cap jetzt auch dumm, rechts, ?????

    https://youtu.be/-7yAu1ALO6g



    • Henoch 1

      Habe es gestern gesehen! Rechts ist, wie wir wissen, bürgerlich. Was könnte da dumm sein ? Faschistoid und totalitär, wie diese Unregierung jedoch schon ! Cap hat sich zum Vorteil gewandelt, er war früher auch ein Parteisoldat.

  13. Arbeiter

    Asylforderer in Ö 2021: 40 000 in einem Jahr Eingereiste.
    Frankreich, 6 mal so groß: 103 000. Dort kümmern sich Le Pen und Zemmour darum. In Österreich niemand.



    • Henoch 1

      Tut mir leid, ich wusste nicht das sie taub sind.

    • Vernunft und Freiheit

      Nicht mal die ÖVP und verständlicherwiese im Augenblick auch nicht die FPÖ.

    • Pennpatrik

      Ja, die Balkanschließungslüge.
      Danke, ÖVP!

      Wetten, dass sie vor den nächsten Wahlen auch wieder Antizuwanderungspropaganda machen wird?

    • Franz77

      Wahlen? Wenn, dann unter Lockdown und Briewahlpflicht.

  14. Meinungsfreiheit

    Dursage an alle Verschwörungtheoretiker hier - wichtig wenn Sie mit der (deutschen) Bahn fahren sollten:

    O Ton:

    Zum Schluss noch an alle Verschwörungstheoretiker: Denken sie daran, dass die Bundesregierung heimlich Spreichelproben sammelt um Klone von Ihnen zu produzieren, die sie dann ersetzen sollen.
    Tragen sie daher dauerhaft ihre Mund-Nasenbedeckung um zu verhindern, dass ihre Regierung an ihre DNS kommt.



    • Meinungsfreiheit

      Vielen Dank auch im Namen aller Mitreisenden - hab ich vergessen!

    • machmuss verschiebnix
    • Meinungsfreiheit

      machmuss - bin enttäuscht, Sie glauben ja sonst jeden Unsinn gleich und sofort!

    • Gandalf
    • Willi

      Meinungsfreiheit, da is was Wahres dran.
      Dez. 20 war es, glaub ich, dass sie in Südtirol als Heimat der Angepasstesten, (der Rest wurde nach Österreich vertrieben) einen FREIWILLIGEN PCR Test veranstalteten. Kommen durften NUR Gesunde.

      Es kamen trotzdem über 60%
      Sie schnallten nicht, dass auch Geistig Kranke ausgeschlossen waren!!

      Sie ließen sich gerne klonen und katalogisieren.
      Buchtipp: Fern von Europa, von Sepp Schluiferer.

  15. machmuss verschiebnix

    Geheimes Trainingsprogramm:
    Bildet die CIA Ukrainer aus, um "Russen zu töten" ?

    Offenbar versuchen die Amerikaner mit allen Mitteln eine Eskalation der Ukraine-Krise zu erreichen. Eine Taktik, zu zu einem für Europa verheerenden Krieg führen könnte. Die Ausbildung von ukrainischen Milizen für einen "Aufstand" gegen die Russen ist nur ein weiterer Schritt in einen äußerst blutigen Konflikt.

    Spannungen USA - Rußland hoch,
    allerdings scheint Washington nicht im Geringsten daran interessiert zu sein, etwas zum Abbau dieser Spannungen zu unternehmen.

    Im Gegenteil: die Farbrevolutionäre zündeln in Kasachstan, zusätzlich schickt die NATO noch zwei Flugzeugträger-Gruppen in die norwegische Arktis nahe der russischen Grenze und dann behauptet Washington auch noch, Moskau würde eine "False Flag"-Operation starten wollen, um eine Invasion der Ukraine rechtzufertigen.

    https://report24.news/geheimes-trainingsprogramm-bildet-die-cia-ukrainer-aus-um-russen-zu-toeten/



    • Undine

      Die USA ZÜNDELN wieder einmal nach altbewährtem Muster! Sie brauchen dringend einen Krieg! Die Rüstungsindustrie muß zufriedengestellt werden! Die USA sind pleite.

  16. machmuss verschiebnix

    Bombe geplatzt:
    Statistiken enthüllen Manipulation der Corona-Daten +++
    Österreichs Regierung angezeigt!

    Auswertungen von umfangreichem Zahlenmaterial lassen auf eine systematische Übertreibung der Zahl von Betroffenen schließen. Die Inzidenzwerte, mit denen die Lockdowns gerechtfertigt wurden, könnten also frei erfunden gewesen sein... Eine diesbezügliche Anzeige gegen die Bundesregierung wurde eingebracht.

    Auf einer brisanten Pressekonferenz hat DI Steffen Löhnitz heute diverse Statistiken präsentiert. Er hat die täglichen Zahlen der AGES in einer eigenen Datenbank gespeichert. Laut seiner Analyse stimmen diese Werte mit den veröffentlichen Endergebnissen nicht zusammen. Er ist sich sicher, dass die Zahlen massiv manipuliert wurden, um das tatsächliche Ausmaß der angeblichen Pandemie aufzublasen. Wir werden dazu in kürze ausführlich berichten.

    https://www.verlag-visionär.at/wp-content/uploads/2022/01/Kleines-Buch-2022-01-Druck-v4-A4.pdf



  17. GT

    Danke, Hr. Dr. Unterberger für diesen Beitrag. Viele Ihres Forums werden ihn nicht gutheißen, aber das sind Sie ja schon gewohnt. Trotzdem hat er viel Wahres und Überlegenswertes.
    Eine Anmerkung zum verstorbenen Bischof Fischer - ja er war nicht geimpft, korrekt, aber ich glaube, das dürfte auch seiner geistigen Zurückgezogenheit geschuldet sein. Er war meines Wissens Bewohner einer Betreuungsstelle, die er selbst gegründet hatte. Wie bzw. warum man so über ihn entschieden hatte, weiß ich nicht.



    • brechstange

      Darf man mit 85 Jahren nicht sterben? In welcher Gesellschaft leben wir, die einerseits den Tod verdrängt, andererseits Euthanasie und Abtreibung befürwortet.

    • GT

      werte Brechstange - ja, natürlich darf man mit 85 sterben, das war nicht mein Punkt. Ich wollte nur deutlich machen, dass man nicht wissen kann, ob das sein Wille war oder nicht.

    • oberösi

      na Hauptsache, das Covid-Terror-Gesindel entblödet sich nicht, seinen Tod zu instrumentalisieren!

      Scheinheiliger, schäbiger, dümmer gehts nimmer!

      Das wars, letzte Worte, wünsche dem Auditorium weiterhin alles Gute, war mir mehrheitlich doch ein Vergnügen all die Jahre,
      vielen Dank für die zahlreichen Anregungen und interessanten Kommentare!

      Josef Brodacz

    • Undine

      @brechstange
      @oberösi

      ***********************************+++!

      Adieu, lieber @oberösi! Ich werde Ihre fulminanten Kommentare sehr vermissen!

    • Franz77

      Nein, und wieder geht ein Guter. Schade! Komisch wie die A-Löcher wie die Kletten hier hängen.

  18. Pennpatrik

    Es wird immer klarer, warum die ÖVP und die Grünen mit Gewaltmaßnahmen gegen die Bürger vorgehen: Mit Vernunft ist der Irrsinn nicht mehr zu rechtfertigen.

    "In den USA cancelte der Oberste Gerichtshof eine von Präsident Biden erlassene Impfpflicht. In Frankreich stoppte ein Gericht unsinnigen Maskenzwang im Freien. Die britische Regierung denkt laut über ein schnelles Ende des Zerifikatsregimes nach. Marco Cavaleri, Chef der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA), warnte in offizieller Mission und im Einklang mit der WHO, dass zu schnelles und zu häufiges Boostern zu einer Schwächung der Immunabwehr führen könnte. In den Niederlanden muss die Regierung trotz explodierender Fallzahlen wieder öffnen. In Spanien erklärt Ministerpräsident Pedro Sanchez Covid-19 zur "endemischen Krankheit". In der Schweiz lockert der Bundesrat das Isolations- und Quarantäneregime massiv. Schweden hat 1,52 Covid-Tote pro 1.000 Einwohner, die EU 2,08."

    Quelle: Weltwoche.

    Es ist vorbei.



    • Pennpatrik

      Es ist nicht nur vorbei. Kickls Linie ist die richtige; daher ist es einfach nur falsch, ihm nicht zu folgen.

    • pressburger

      Dafür verkürzt der Bundesrat die Schonzeit für Geimpfte von 365 Tagen auf 270 Tage. Nur keine Illusionen.

    • Undine

      @Pennpatrik

      *******************************+++!

  19. Meinungsfreiheit

    Bittner was gefällt Ihnen an diesem Posting, dass ich bekomen habe so?

    Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht
    Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte
    Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich auch mal irren
    als Irren, die glauben sie wären Wissenschaftler!



    • Ingrid Bittner

      Oh, hat's heute wieder keine Hilfe beim Schreiben gegenben oder hat der Ghostwriter sich keine Zeit genommen, um diesen Schwachsinn zu tippseln?

    • Luchs

      Ohne Hilfe geht‘s nicht.
      Dass und das, einfach zu schwer.

    • Pennpatrik

      Abgesehen davon, dass ich mich grundsätzlich mehr durch Linke bedroht fühle, ist das Küchenphilosophie. Ein netter Gag, ein Wortspiel, banal und no-na-net Argumentation.
      Um zu merken, dass ein Motor nicht läuft, muss ich nicht Maschinenbau studieren.

    • Konrad Loräntz

      Der Spruch ist rein sprachlich ja recht charmant.
      Über die intendierte Bedeutung kann, ja muss man freilich streiten.

    • Whippet

      Das Sprücherl hineinkopiert, brav.
      Die deutsche Rechtschreibung ist einfach gemein, einmal „das“, einmal „dass“.
      FRAU Bittner, wenn ich bitten darf, so viel Zeit muss sein.

    • Pennpatrik

      Gestohlen ist es auch.
      Es ist von Fabian Eisenring.
      Also: Geklautes setzt man immer unter Gänsefüßchen. Die sind über der 2 auf der Tastatur.
      Frau Zadic lernt das gerade.

    • Meinungsfreiheit

      Pennpüatrik: könnens nicht lesen?

    • pressburger

      Komplizen werden nicht bedroht, Komplizen werden belohnt.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - bin enttäuscht. Weiter unten haben Sie es noch als recht toll empfunden, ich habe es extra wegen Ihnen noch eoinmal hier reingestellt.

      Und versäumen Sie nicht meine Erfahrungen in der deutschen Bahn!

    • Willi

      Meinungsfreiheit, volle Zustimmung!!

      Zitat: "Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte"

      Was machen unsere von Dummen gewählten Ebensolche??
      Sie erfinden am laufenden Band neue Gesetze, die unsere Zukunft zerstören, im Sinne der Weltenrettung und bestimmen durch Befehle, neuerdings "Verordnungen" genannt, wann wir frei atmen dürfen!!
      Wer macht sowas?

      BESCHRÄNKTE

      Wer Wählt sowas??

      R E C H T E !!!

    • Willi

      Meinungsfreiheit: Hihi, soweit sind wir schon, Zitat:
      "Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich auch mal irren
      als Irren, die glauben sie wären Wissenschaftler!"

      Arbeiten Wissenschaftler wiedermal im Namen des Glaubens??

      Es scheint so.

      In unserem System der Dummen wäre die Quantenphysik niemals veröffentlicht worden, weil sich kein Geldgeber, also POlitiker seiner Sache sicher gewesen wäre...

  20. Stenov

    Das beste Statement zu Covid und mRNA-Impfung, das ich im öffentlichen Rundfunk je gehört habe. (8‘50) Dieser Mitschnitt ist vom Bayrischen Rundfunk, Radio München.
    Der Sprecher ist Dr. med. Gerd Reuther, ehem. Chefarzt und Facharzt für Radiologie, Träger des Eugenie-und-Felix Wachsmann Preises der deutschen Röntgen-Gesellschaft. Er ist u.a. anerkannter Medizinhistoriker. Da verschlägt es selbst der Moderatorin die Sprache.
    https://gloria.tv/post/27YGSPqrmHpE3bYpRg1vPWMGY



    • Undine

      @Stenov

      *****************+!

      Diese Sendung habe ich schon gehört---sie ist sensationell! Aber A.U. wird Dr. med. Gerd Reuther nicht "anerkennen".....

      Mögen viele Menschen diese Worte von Dr. med. Gerd REUTHER aufmerksam anhören!

    • Whippet

      Das ist einfach, Undine, alles, was sie nicht glauben wollen, sind Fakes oder stammt von Wissenschaftlern, die man nicht ernst nehmen darf.

    • Meinungsfreiheit

      Super Beispiel - und da genau beginnt das Problem. Der wissenschafliche Diskurs kann keine Handlungsanleitung sein.

      Man kann hier höchstens nur das hören, was man hören will.

      Einsteins Motto wenigstens eine halbe Stunde am Tag das Gegenteil von dem zu denken, was als gesichert gilt nimmt dieser sehr ernst und ist auch mehr aLS LEGITIM

    • Meinungsfreiheit

      SORRY - das Internet war unterbrochen - Fortsetzung:

      Aber das kann keine Handlungsanleitung für politische Entscheidungen sein

      Hier noch genauere Ausführungen:

      https://www.aerzteblatt.de/archiv/187674/Wissenschaft-Radikale-Medizinkritik

  21. Arbeiter

    "Überall ein wildes Irren im Zickzack..." schreibt Unterberger. Nur sein Forum kennt die richtige Richtung. Ich nicht.



    • Pennpatrik

      Eine Richtung die in der Geschichte der letzten Jahrhunderte immer richtig war, war der Ruf nach Freiheit und der Kampf gegen Unterdrücker.
      Dort finden Sie z.B. mich seit Beginn dieses Wahnsinns.

      PS: Aus medizinischen Diskussionen habe ich mich meist rausgehalten, höchstens Zweifel angemeldet.

    • Henoch 1

      Was für ein Blödsinn, man erkennt die falsche Richtung! Das ist etwas völlig anderes.

  22. Meinungsfreiheit

    Zum Thema Übertreibungen eine absolut passende Ergänzung zu meinem vor zwei Tage getätigten Eintrag - Privatsender:

    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/servus-tv-corona-101.html

    Aber ich hätte nicht gedacht, dass der Coronakasperl sich, bei der großen Lippe die er riskiert, dann doch ganz feige hinter dem Terminus "nur eigene Meinung" - da kann ich quasi soviel dummes Zeug wettern soviel ich will - versteckt.



    • Wyatt

      apropos "Dummes Zeug"
      im Wesentlichen frei von diesem, eher das Gegenteil bis zur Minute 1:09 , da gibt der Gesundheitsminister ein Statement zur Impfpflicht ab ......und diese sei nicht für "Omikron" sondern für zukünftige "Wellen" gedacht!

      https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-29cffh8t51w11/

      (Der Priester aus der Ethik-Kommission war weder Werbung für's Katholische noch für Ethik)

  23. Pennpatrik

    Der Gefolterte beschimpft den Folterknecht. Der meint: Pfui, wie ordinär".



  24. sokrates9

    In Rechtsphilosophie wurde früher lange diskutiert wie verwerflich es ist wenn einem Unschuldigen nur 1 Tag die Freiheit genommen wird und wie wichtig es ist hier sorgfältig zu arbeiten um ja Freiheitbeschränkungen zu minimieren. Heute? Da wird von den Antinazis ( so nennen sich die neuen Nazis) mit einem Lächeln ein völlig sinnloser lockdown kaltlächelnd nach 2 Monaten wieder mal verlängert, mit dem Argument lasst euch impfen ,ihr primitiven Proleten, oder ihr seid keine richtigen Österreicher mehr wie die "VERFASSUNGSMINISTERIN" Edstadler argumentiert!
    Traurig wie heute wieder Menschenverachtend gegen den Pöbel - aussage Türkis - vorgegangen wird.!! Auch die Grünen / Spö / Neos applaudieren..



    • machmuss verschiebnix

      Weil es zu viele Parvenues sind, denen es komplett an "Bodenhaftung" fehlt.

    • Meinungsfreiheit

      Ja, der Pöbel war schon zu allen Zeiten wenn er in der Masse auftrat schwer unterbelichtet!

      Da kann man nur applaudieren

    • sokrates9

      Es wird zwar immer von "sozialer kompetenz" gesprochen, aber ich finde eine derartige Menschenverachting und Präpotenz wie sich derzeit die Bundeskanzler, die Regierungen und die und die Parteien geben war es noch nie!

    • machmuss verschiebnix

      @Meinungsfreiheit,

      wann lassen Sie sich endlich weg-spritzen !?

    • Meinungsfreiheit

      machmuss- bin 3 x geimpft - da ist nichts von "weg"!

    • pressburger

      In einer Ochlokratie ist jede Art der Willkür möglich.
      Jeder vernünftige Mensch muss einsehen, dieses Regime lässt nicht locker, die Garrotte wird weiter zugedreht, bis spätestens, 2030 der Grosse Reset nicht Realität wird.
      Bis dahin, Aussichten auf vier Impfungen pro Jahr, Maskenpflicht, Verbot aller Veranstaltungen, einkaufen nur mit Chip.
      Oder gibt es eine Andeutung, eine Exit Strategie aus der Corona Kampagne, betreffend ?

    • Willi

      Sokrates, seit über 70 Jahren haben wir über unsere Verhältnisse gelebt. Also IMMER Schulden gemacht. Zurückbezahlt wurde nie.
      So gefordert vom dummen Wahlvolk und ... POlitikern.

      Jetzt kommt die Endabrechnung, weil sich das nicht mehr vertiefen lässt.

      Wie lassen sich Schulden am leichtesten zurückzahlen??

      Rhetorische Antwort:
      Wenn der Gläubiger stirbt.
      Warum nennen wir uns Bürger?
      Weil wir für die Schulden, die unser von uns zu unserem Wohl erwählter Staat mit unserem Besitz und unserem Leben BÜRGEN!

  25. Pennpatrik

    Diesen Falotten gestehe ich das einfach nicht zu:
    "Die hohe Inflation lässt unsere Kaufkraft schrumpfen, dafür bekommen die Bundesparteien mehr Geld: Insgesamt erhalten die fünf Fraktionen im Nationalrat sowie ihre Klubs und Parteiakademien heuer 66,6 Millionen Euro - um 1,4 Millionen Euro mehr als voriges Jahr,"



  26. machmuss verschiebnix

    Auch ist es geradezu verstörend, daß sogar AU dem Kapitalfehler auf den Leim zu gehen scheint !
    Nämlich, daß dieses Corona von Anfang an NICHT denen überlassen wurde, die dafür ausgebildet sind, daß sie sich um Krankheiten kümmern ! NEIN im Gegenteil - es wurde den Ärzten entrissen und die Politik hatte sich daran verbissen und prinzipiell eine völlig verkehrte Richtung eingeschlagen - bis auf weiteres auch keine Kurs-Korrektur erkennbar ! ! !



    • Meinungsfreiheit

      Aha - da gibt es weit und breit keine Stellungnahmen der medizinischen Wissenschaft!

      Wundert es Sie überhaupt, dass ich Sie für einen Obertrottel allerhöchsten Ausmaßes halte?

    • machmuss verschiebnix

      Sie reden von "Stellungnahmen der medizinischen Wissenschaft" , aber Sie verschweigen, daß ausgerechnet solche von der Politik ignoriert werden. Die Politik hört ausschließlich auf Deep-State Marionetten wie diesen Drosten.

    • Pennpatrik

      Äh. Es gibt eine medizinische Wissenschaft? Wer ist das? Wo wohnt die? Kann man die fragen? Hat die eine Meinung? Womöglich eine Erkenntnis? Entzieht sie uns unsere Grundrechte, weil sie etwas weiß? Oder weil sie etwas vermutet? Oder weiß sie es gar nicht, möchte aber den Eindruck von Kompetenz vermitteln?
      Verraten Sie uns ihre Adresse?

    • Pennpatrik

      @Meinungsfreiheit
      Es gibt eine schwedische, eine britische, eine spanische Wissenschaft.
      Und natürrrrrlich die teutsche Wissenschaft: "Wissenschaft befiehl, wir folgen Dir."

      Das ist vielleicht etwas für Sie, aber nichts für Naturen wie mich.

  27. machmuss verschiebnix

    OT:

    Wenn solche Leute gegen Rußland hetzen, heißt das nur, daß all ihre Interventionen gegen die Putin Präsidentschaft erfolglos waren !

    https://www.t-online.de/nachrichten/wissen/geschichte/id_89527696/historikerin-im-interview-deutsche-ahnen-nicht-wie-gefaehrlich-putin-ist-.html



    • Pennpatrik

      Die Bundesrepublik Deutschland, die auf ihr "Westfernsehen" so stolz, war verhindert seit Jahren, dass RT eine Lizenz bekommt, sodass die Deutschen RT nur so sehen können, wie die ehemaligen DDR Bürger das Westfernsehen.
      Wo da wohl diktatorische Ansätze sind?

    • Meinungsfreiheit

      Jaja, und einen Diktator in Weißrussland die Stange halten, der mit Oppositionellen brutals umgeht.

      Das wäre die Freiheit, die der Kicklclan uns wünscht!

      Und die Bevölkerung (unten stehendes Posting) sind nur die , die seiner Meinung folgen!

    • machmuss verschiebnix

      @Meinungsfreiheit,

      es ist mir schon klar, Dummies wie Sie behirnen nicht, daß Weißrussland mit Aufwieglern für den Soros'schen "bottom up overthrow" durchsetzt ist und daß Lukaschenko permanent in Gefahr ist, die Kontrolle zu verlieren !

  28. Mitz

    Heute hab ich nicht alles gelesen.
    Warum wohl?



  29. machmuss verschiebnix

    Sieh' an - das Eine kann man der Physik überlassen, aber während wir das Andere bislang IMMER der Natur - sprich, dem Immunsystem - überlassen hatten, geht DAS jetzt aus unerklärlichen Gründen überhaupt NICHT MEHR ?@!

    Wie starben denn die Menschen VOR dem Corona-Wahn ?

    Gar nicht ???

    DOCH, wir alle - ob wir es zugeben oder nicht - erinnern uns an zahlreiche Todesfälle, bei denen es hieß :
    " jå mei, waun'a jeza nöd d'Gripp' kriagt hät' kunt'a scho nu a Jahrlei dabåkt håb'm "

    Jå mei !
    Darauf muß man erst mal kommen, daß die Alten sowieso sterben ?@!
    Wie es auch immer schon vor kam, daß recht jungen Leuten während einer Grippe das Herz versagte ! ! !
    Kann mich aber patout an keinen Falls erinnern, bei dem deswegen DER GANZE KONTINENT verrückt gespielt hätte


    Was da abgeht ist absolut geisteskrank UND es muß Folgen zur Folge haben, daß Köpfe rollen - sowas darf auf keinen Fall ungestraft abgehen, sonst machen diese Dreckschweine das gleich wieder



    • machmuss verschiebnix

      hoppla - "muß Konsequenzen zur Folge haben" :))))

    • Pennpatrik

      Es sind kaum Wahlen in der Nähe und bei denen, die in der Nähe sind, werden die Systemparteien gewählt.
      Also: Warum soll die ÖVP ihr Verhalten ändern?

    • sokrates9

      Derzeit verarscht dieSCHWARZGRÜNENEOSSPÖ die Bevölkerung.Ist ihnen völlig egal, die neuen Nazis vrerschärfen Strafen, 1,5 Mio sind im lockdown, ist ihnen vollig egal!Gehe davon aus dass sue damit rechnen dass keine Wahlen mehr sind. kann mir nicht vorstellen dass die Leute dier seit 2 monaten im lockdpown sind dies Neonazis wieder wählen!

    • machmuss verschiebnix

      leider doch, @sokrates9 - kaum zu packen, aber es gibt schauderhaft viele Leute die an diese Lügen-Pandemie glauben !

    • Meinungsfreiheit

      Sokrates - Sie meinen die Kickllemminge sind die österreichische Bevölkerung und die anderen nicht - aha!

    • pressburger

      Die Sozialisten versprechen alles. Jetzt gerade garantieren sie das ewige Leben. Aber, die Garantie gilt nur für die Geimpften.
      Wer trotzdem als Geimpfter stirbt, dem fehlte der Glauben an die Errungenschaften des Sozialismus.

  30. MizziKazz

    Manche im Forum denken, dass es schon nicht so schlimm werden wird, mit der Impfpflicht. Mir schwant nix so Gutes. Anscheinend wurden Genesene aus der Liste der Nicht-zu Impfenden innerhalb von 180 Tagen herausgenommen. Unser allseits beliebter Bubengesundheitsminister kann mit einem Federstrich alles ändern, wie er will. Und dass er ein Monster ist, steht ihm ins Gesicht geschrieben (herman munster).
    Hier reinschauen. Da zieht es einem die Schuhe aus: https://youtu.be/-jYR2622mo4 (Höllwarth und Scheer)



    • Franz77

      Sie kriegen das nie und nimmer durch!

    • machmuss verschiebnix

      wieso nicht @Franz77 - die haben es doch längst beschlossen ????

    • pressburger

      @Franz
      Wo der Wille ist, ist auch ein Weg. Fanatiker sind willensstark, wenn es um ihre Vorteile geht.

  31. Josef Maierhofer

    Wie würden wir dastehen, hätten unsere Politiker so gehandelt wie die schwedischen Politiker und nicht so wie die aus Tadschikistan ?

    Wir hätten den Schaden minimiert und die Gesellschaft erhalten.



    • pressburger

      Genau das wollte Kurz nicht. Kurz wollte die Gesellschaft zerstören.

  32. Neppomuck

    Kostenlose Marketing-Idee für Pfizer und Kohnsorten:

    Kreiert einen Pinicchio-Virus.
    Über den Parteizentralen und Redaktionshäusern abwerfen und warten.
    Brennholz wird teurer.



  33. Pennpatrik

    Quelle: exxpress:
    "Dr. Johann Missliwetz, Gerichtsmediziner und pensionierter Professor der MedUni Wien, berichtete von mehreren Fällen von Herzmuskelentzündungen (Myokraditis) mit Todesfolge. Er selbst habe erst vor kurzem den Fall eines 24-jährigen Kampfsportlers untersucht, der aufgrund einer Herzmuskelentzündung, ausgelöst durch die Impfung, verstorben sei. Dieser Fall solle jedoch “vertuscht werden.” Ihm missfalle besonders, dass die Bevölkerung über “derlei Risiken zu wenig aufgeklärt wird.” Besonders abwegig finde er auch, dass “trotz fehlender Langzeitstudien von Presse und Experten behauptet wird, Langzeiteffekte der Impfung seien auszuschließen”

    Da behauptet ein Gerichtsmediziner öffentlich, dass die Ursache eines Todesfalls "vertuscht werden soll". Ein namentlich bekannter Gerichtsmediziner.
    Wo bleibt die Staatsanwaltschaft? Wo bleibt der Rechtsstaat? Ist das unser Justizsystem? Sind wir so? Was geschieht denn jetzt?



    • Gerald

      Auf die Justiz braucht man leider nicht zuviel Hoffnung setzen. Die plustern sich zwar immer groß auf, als superwichtige Kontrollinstanz, sind in Wahrheit aber immer nur die Hure der Regierung.
      Auch die DDR war ja auf dem Papier ein "Rechtsstaat" und selbst die NS-Diktatur hatte pro forma Richter, die im Sinne der Machthaber urteilten.
      Helfen kann sich da nur das Volk, indem möglichst viele den Booster und den Impfzwang verweigern. Wenn sie merken, dass ihnen trotz ultimativer Drohung zu wenige folgen und ein Zusammenbruch der Verwaltung droht, dann wird auch die Erpresserregierung einknicken.

    • Neppomuck

      Der bis zum Erbrechen immer wieder bemühte Vergleich mit der NS-Diktatur folgt falschen Gesetzmäßigkeiten.
      Das 3. Reich war im Krieg, schon lange vor dem Ausbruch von WW II.
      Das wird immer großzügig unter den Tisch der Geschichte fallen gelassen. Da gelten aber andere Regeln.

      Wir befinden uns zur Zeit auch in einem Krieg, mag es ein "virtueller" sein, noch dazu unerklärt und man kennt den Feind nicht.
      Da gelten sichtlich gar keine Regeln.

    • Meinungsfreiheit

      Den Typen, der sich mit allen angelegt hat und rausgeschmissen (pensioniert!) wurde - und jahrelange keine Obduktionen mehr vonnahm hatten wir schon vor Tagen.

      Wieso wiederholen Sie diesen Kauderwelsch?

  34. Pennpatrik

    Mein Sohn war einige Tage nach der Impfung im Krankenhaus und 2 Wochen danach beim Kardiologen.
    Meine Nichte ist beim Internisten.

    Die Verzweiflung der Eltern können Menschen wie Beyer oder Meinungsfreiheit wohl nicht nachvollziehen. Auch dem Blogmaster kann ich diesen Vorwurf nicht ersparen.
    Nachdem das nicht die einzigen, aber stärksten Nebenwirkungen sind, von denen ich weiß, Kann ich mir nicht vorstellen, dass es im Umkreis der oben Genannten keine Menschen mit Nebenwirkungen gibt.
    Kann sich ein Nationalratsabgeordneter vorstellen, mit welchen Gefühlen die Eltern und die Kinder (30, 40) ihr Abstimmungsverhalten aufnehmen und welchen Eindruck die Strafandrohungen und die militärische Sprache hinterlässt.

    Der Blogmaster sollte zumindest verstehen (nicht übereinstimmen), dass nicht die Sprache Kickls unser Problem ist. Es ist die Hilflosigkeit.



    • Franz77

      Und die unglaubliche Grausamkeit.

    • Johann Beyer

      Diese Verzweiflung kann ich sehr gut nachvollziehen, da ich auch Kinder habe.

    • MizziKazz

      vermutlich meinen unsere Regierungs-Und eh-scho wissen Oppisitionsmitglieder, dass sie sich keine Sorgen mehr um den Souverän machen müssen, weil als näxtes die Klimadiktatur kommt und sie nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden...

    • Henoch 1

      Richtig @ Pennpatrik , eine Verbrecherbande ! Die Täter und Steigbügelhalter, beides ist zu verurteilen. Diese Leute gehören an den Pranger !
      @ MizziKazz, benehmen tun die sich, wie wenn es keine Wahlen mehr geben würde. Unglaublich
      Bin froh nicht im Parlament zu sein, ich würde ausrasten !

    • simplicissimus

      Pennpatrick, ich hoffe, Ihrem Sohn / Ihrer Nichte geht es jetzt besser.

      Das sind genau die Gründe, warum keine Nadel in die Nähe meiner Familie kommt. Meine Frau ist Afrikanerin und steht für genau dasselbe.

      Abgesehen von der elenden Freiheitsberaubung durch diese faschistoide ...

    • simplicissimus

      Pennpatrik, Entschuldigung.

  35. CIA

    Den Übertreibungsfaktor kann sich diese Regierung auf die Fahne heften.
    Diese Deppen sind nicht einmal bereit auf Prof.Kollaritsch zu hören. Sichtlich geht jetzt auch der Zib-Doc Gartlehner diesen Weg. Anscheinend ist er nicht mehr im ExpertenTeam der Regierung. Aha...!
    Im Stich gelassen - die Covid-Impfopfer - ServusTV
    https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa1uhra88dp5llzqs7cp/
    In dieser Doku wurden auch Studien vorgestellt, die für eine erhöhte Sterblichkeit bei Geimpften sprechen würden. Reaktion, Vertuschung!
    Na ja, bei diesen Ärzten kein Wunder!
    https://www.wochenblick.at/brisant/szekeres-aerztegruppe-sie-hassen-patienten-und-ignorieren-nebenwirkungen/
    Da hatte Facebook kein Problem!



    • CIA

      PS
      Und das die Antikörper nicht akzeptiert werden stört sehr wohl einige Mediziner. Es geht die Angst vor den Konsequenzen der Ärztekammer um. Prof.Schubert wurde zu einer Geldstrafe von 9000€ bedingt verdonnert weil er auf der Demo in Innsbruck die Wahrheit sagte! Das ist Totalitarismus a la Nordkorea!!

    • Ingrid Bittner

      Prof. Gartlehner lehrt derzeit in Amerika!

    • Whippet

      Wir alle hier haben wahrscheinlich die großartige Rede von Prof. Schubert in Innsbruck gehört. Wie es da zu einer Bestrafung kommen kann, ist für mich nicht nachvollziehbar. Er wird freigesprochen!

  36. Ingrid Bittner

    NZZ: (mentales Longcovid)

    Das Wichtigste am Morgen: Der amerikanische Aussenminister Blinken ist wegen der Ukraine-Krise in Europa, und die Impfpflicht in Österreich

    Und das lesen Sie nur in der NZZ: Die Anzeichen mehren sich, dass sich die Corona-Situation entspannt. Die Pandemie kann nicht länger der archimedische Punkt sein, von dem aus wir alles andere betrachten. Es wäre der gefährlichste Langzeitschaden der Seuche, wenn das Konzept der Freiheit in Misskredit geraten würde. Es existiert auch mentales Long Covid, schreibt NZZ-Chefredaktor Eric Gujer in «Der andere Blick».



  37. Brigitte Kashofer

    Die Regierung hat offensichtlich eingesehen, dass die Impfpflicht nicht argumentierbar und der Widerstand - auch in den eigenen Reihen - zu groß ist. Deshalb einigte man sich auf eine "Impfpflicht mit Augenzwinkern".



  38. Ingrid Bittner

    https://www.berliner-zeitung.de/welt-nationen/wo-sind-von-der-leyens-nachrichten-an-den-pfizer-chef-li.207040

    Offenbar besteht ein sehr vertrautes Verhältnis zwischen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Pfizer-Chef Bourla, wenn die Beiden ihre Kommunikation über Chats auf dem Handy führten:

    "EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat zu Beginn der Corona-Krise monatelang mit Pfizer-Chef Albert Bourla verhandelt, um schließlich 1,8 Milliarden Impfdosen von Pfizer für die EU zu erwerben. Worum es bei diesen Verhandlungen ging, wollen EU-Parlamentarier seit Monaten wissen und fordern die Herausgabe der vorwiegend via SMS, Textnachrichten und Chats geführten Kommunikation zwischen von der Leyen und Bourla. Doch die Abgeordneten beißen mit ihrer Forderung nach Transparenz auf Granit. Zuerst erklärte die EU-Kommission, man habe sich an alle Vorschriften gehalten, was die Archivierung und Dokumentation der offiziellen Kommunikation bezüglich der Pfizer-Gespräche betri



    • Ingrid Bittner

      was die Archivierung und Dokumentation der offiziellen Kommunikation bezüglich der Pfizer-Gespräche betrifft.

      Die Frage wird von dem Magazin nicht ohne Grund gestellt: Als Bundesverteidigungsministerin war Ursula von der Leyen 2019 in die Kritik geraten, weil die Nachrichten von zwei ihrer Diensthandys gelöscht worden waren. Daher könnte es auch im Fall der Pfizer-Verhandlungen schwierig werden, herauszufinden, was zwischen Pfizer und der EU wirklich abgelaufen ist."

    • Franz77

      Der Chef gibt seinem Mitarbeiter Anweisungen per SMS. Das Leiden ist keinen Anruf wert.

  39. Peregrinus

    Andreas Unterberger führt den Philosophen Sloterdijk ins Treffen: "Ich würde nicht sagen, dass ein Nadelstich in den Oberarm so hoch veranschlagt werden müsste wie ein Angriff auf die körperliche Unversehrtheit. Da ist ein starker Übertreibungsfaktor im Spiel."

    Auch ich schätze Sloterdijk. Sollte er die angeführte Aussage gemacht haben, so handelte es sich aber um eine äußerst unqualifizierte. Das Problem ist nicht der Nadelstich, sondern die potentielle Gefahr des verabreichten Impfstoffes. Das gilt es zu bedenken und abzuwägen. Warum haben sich die Produzenten der Impfstoffe Haftungsfreiheit ausbedungen?

    Übrigens: Ich bin geimpft.



  40. brechstange

    Nehammer erkrankt mit 3facher Impfung an Corona und behauptet, er hätte wegen der Impfung einen leichten Verlauf gehabt.

    Nehammer als Bundeskanzler benutzt seine persönliche Erkrankung als Rechtfertigung für eine Impfpflicht. Das wiegt schwerer als die Aussage des Verfassungsrechtlers, den die FPÖ in den Ausschuss einlud. Dessen Argumente im Übrigen sehr überzeugend waren.

    Nur ein Punkt von vielen in diesem Kommentar, der zu widerlegen ist.



    • Whippet

      Passt zu seinem IQ, ein persönliches Erlebnis auf Millionen zu übertragen!

  41. Undine

    A.U. schreibt:

    "Bei einer Pandemie, wie weltweit schon fünfeinhalb Millionen Opfer gefordert hat, geht das nicht."

    Es ist einfach in höchstem Maße unredlich, so zu tun, als sei diese Zahl bewiesen. Das ist nicht der Fall, sie ist eine der 1000 Lügen im Zusammenhang mit Corona.

    Das besonders Perfide ist, daß man immer wieder Assoziationen zur Spanischen Grippe zu suggerieren versucht.

    Die Spanische Grippe 1918-1920 forderte bei einer Weltbevölkerung von etwa 1,8 Milliarden etwa 50 Millionen Menschenleben.

    Heute bewohnen knapp 8 Milliarden die Welt. Rechnen Sie sich aus, wie viele Tote bei diesem Maßstab zu beklagen wären! Das wären grob geschätzt etwa 200 Millionen!

    Wollen wir also die Kirche im Dorf lassen!
    So lange mit den "Corona"-Zahlen auf solch atemberaubende Weise jongliert wird, kann niemand dieser Regierung Glauben schenken---auch in Zukunft nicht.



    • Franz77

      Liebe Undine, für diesen perversen Gauklerhaufen gibt es keine politische Zukunft. Sie biedern sich an, wie das Kurz & die Blümli.

    • Willi

      Undine, Zitat: "Das wären grob geschätzt etwa 200 Millionen!"
      Nur Geduld. Die Opfer der Spanischen Grippe sind zwar allesamt an der vorsorglichen Spritze gestorben, aber auch nicht unmittelbar nach Setzen des Gnadenschusses.
      Im Tolzin Verlag kann man den "Impf-Report 2005" IRA 012 als pdf kostenpflichtig herunterladen.

    • Undine

      Von einer Impfung gegen die Span. Grippe hörte ich kürzlich zum 1. Mal. Ich glaube, dass eine Impfung damals ein GERÜCHT ist!

    • Ingrid Bittner

      @Undine: Natürlich liegen sie richtig. Ich hab's aber trotzdem kontrolliert, sie verzeihen bitte, aber ich bin so frei:

      https://www.mdr.de/wissen/faktencheck/faktencheck-spanische-grippe-100.html
      So beginnt der Text:
      Zur Zeit der Spanischen Grippe-Pandemie 1918 - 1919 steckte die Impfstoffforschung noch in den Kinderschuhen.
      Nur gegen fünf Krankheiten gab es bis dahin schon Impfstoffe: Pocken, Tollwut, Typhus, Cholera und die Pest.

  42. WFL

    Wahrscheinlich wird eine typisch österreichische "Lösung" kommen:

    Das Gesetz gibt es jetzt, aber es wird nicht vollzogen werden....



    • Franz77

      Es werden bereitas hunderte Beamte eingestellt. Was tut man mit denen dann?

    • Ingrid Bittner

      @Franz77: aber der Zustrom zu diesen Jobs dürfte nicht sehr groß sein, zumindest in LInz nicht, da ist die Stellenbeschreibung offenbar zu genau, wer will schon nur fürs "Strafzettel" schreiben eingestellt werden?

      Übrigens ich gehe nicht davon aus, dass es sich da um Beamtensessel handelt, da wird man ein paar Vertragsbedienstete einstellen, für die Zeit, die dieses GEsetz Gültigkeit hat, weil halten wird das ja nicht.

    • pressburger

      Soll dass, ein Trost sein ?

  43. Brigitte Kashofer

    Der Schlingerkurs der Regierung wäre nicht notwendig gewesen, wenn sie das getan hätte, was der klare Menschenverstand vorgibt. Wenn etwas bekämpft werden soll, muss aufgerüstet werden, im Falle einer Krankheit das Gesundheitssystem. Es kann doch dem Blogmaster nicht entgangen sein, dass in keiner Phase der Pandemie eine Aufrüstung der Spitäler, bessere Bezahlung der Pflegekräfte, Ausbau der Intensivstationen, Einsatz von Krankenpflegeschülern, Rückruf der pensionierten Pflegekräfte erwogen wurde!
    Der nö. Landesrat Pernkopf hat den Vorschlag einer Aufstockung der Intensivstationen gar mit dem Argument abgelehnt, dass gerade auf Intensivstationen viele Menschen sterben! Nach dieser Logik wird bei uns Gesundheitspolitik gemacht! Und die NÖN hat das Argument widerspruchslos abgedruckt und ihn nicht gefragt, ob er noch ganz dicht ist!



    • Franz77

      So viel ich weiß, wurden massiv Intensivbetten abgebaut um Mängel zu erzeugen. So konnten weitere Maßnahmen gegen die Bevölkerung installiert werden.

    • machmuss verschiebnix

      ... dann bald alle entlassen, welche sich weigern das Schandgesetzt zu vollziehen !

    • machmuss verschiebnix

      sorry - ver-klickt - hätte oben dazugehört

    • Undine

      @Brigitte Kashofer

      Besonders für die Wiedergabe dessen, was der nö. Landesrat PERNKOPF von sich gegeben hat:

      ***********************************!

    • Ingrid Bittner

      Na ja, man kann ja nicht annehmen, dass ein nö Landesrat vifer ist wie eine große Parteivorsitzende! Joy Pamela hat ja auch gemeint, dass noch viele Tote sterben werden müssen... oder so ähnlich.

    • Undine

      @Ingrid Bittner

      Der nö. Landesrat PERNKOPF ist ein SCHWARZER! Noch dazu ein promovierter Jurist! Der sollte es besser wissen, wie wichtig die exakte Wortwahl ist!

    • Ingrid Bittner

      @Undine: also Akademiker beide, die große Pareivorsitzende Joy als promovierte Medizinerin lässt auch die Toten sterben. Die zwei Beiden gäben ein gutes Paar ab.

  44. Ingrid Bittner

    Offenbar hat die Regierung schon vor Inkrafttreten dieses komischen Gesetzes kalte Füße bekommen:

    https://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/nehammer-l%C3%A4sst-mit-ansage-zu-impfpflicht-aus-aufhorchen/ar-AASZaPv?cvid=8094e171d8f64a62a8e27c07d024133e&ocid=winp1taskbar

    Daraus:
    "Wenn sich herausstellen sollte, dass die Impfungen nicht das geeignete Mittel sind, um z.B. bei weiteren Varianten des Coronavirus eingesetzt zu werden, dann endet die Impfpflicht auch. Auch das ist im Gesetz vorgesehen", stellt der Kanzler klar.



    • Franz77

      Oooh! Gestern war er auch nicht da. Oder?

    • Ingrid Bittner

      @FRanz77: Vielleicht war die Aufzeichnung dieses Interviews just zu der Zeit, als man im Parlament abgestimmt hat?

      Und es ist doch für den Kanzler allemal angenehmer, über die Aufhebung dieses GEsetzes zu reden, als im Parlament überzeugend zu wirken.

    • machmuss verschiebnix

      » Wenn sich herausstellen sollte, dass die Impfungen nicht das geeignete Mittel sind «

      Um Gottes Willen, wieviele Impf-Tote braucht er den NOCH ! ! !

      Die sollen doch endlich auf die Daten jener Länder schauen, welche sehr erfolgreiche Ivermectin einsetzen ! ! !

  45. machmuss verschiebnix

    Was jedenfalls auch gewiß ist:
    Ohne PCR-Testerei hätte es diese ganze vermurkste Pandemie NIE gegeben ! ! !



    • Almut

      Richtig, es ist eine Test-Pandemie, mit einem untauglichen Test.

    • pressburger

      Stimmt. PCR ist ein Verfahren. Trotzdem bestimmt PCR die Inzidenzen. Positiv getestete sind Kranke ohne Symptome.

  46. machmuss verschiebnix
    • Almut

      Ja, einBeweis dafür, dass die Menschen als Versuchsratten verwendet werden.

  47. Ingrid Bittner

    Die offiziellen Covid-19-Fallzahlen in Österreich seien fehlerhaft und manipuliert, erklärt Diplomingenieur Steffen Löhnitz. Sie seien überhöht und benutzt wurden, um entsprechende Eingriffe in die Grundrechte zu rechtfertigen. Am 21. Januar um 10:30 Uhr legt er seine Beweise vor.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/oesterreich-fallzahlen-um-60-prozent-gefaelscht-a3692369.html?telegram=1



  48. Johann Beyer

    Ich denke, dass man jetzt die endlosen, ermüdenden Coronadebatten hinter sich lassen muss. Wer den Mehrwert der Impfung erkannt hat, kann sich jederzeit impfen lassen. Man soll das tun und Impfen nicht zur moralischen Frage hochspielen. Wer dies strikt ablehnt, muss sich nicht impfen lassen. Man soll es bleiben lassen und Andersdenkern auch die eigene Meinung lassen.

    Es gibt eine Welt nach Corona und da gibt es wichtige Themen, die zu formen sind: Bildung, Energie, Migration, geostrategische Konflikte, etc.

    Man soll sich mit Corona nicht verzetteln. Auch in Österreich gibt es jetzt wichtigere Themen.



    • sokrates9

      völlig richtig! Man sollte zur alten Normalität zurückkehren und die ganze Hysterie vergessen! oder war / ist die gesteuert?
      Man müsste Covid wiederr Grippe nennem und jeder soll Selbstverantwortung übernehmen und tun was er will. Ich bin übrigens Grippegeimpft! Die Testerei hat bisher 1,2 MRD gekostet! - Sind die Ergebnisse besser als in der BRD die bei 10 - facher Größe ebenfalls so viele Testungen durchführten?
      Ein gewisser Kurz hat im Sommer plädiert wieder zur Selbstverantwortung zurückzukehren! dann war er in den USA, dann ist er abgeschossen worden!

    • WFL

      @johann beyer:
      Ihr Wort in Gottes Ohr!

    • CIA

      Ist Corona kein Thema mehr - der "grüne Pass,die Überwachung muss kommen - kommt das Klima-Geschwurbel und das mit einer Chaos-Regierung a la Türkis-Grün?!
      Wie treffend es Platon sagte: "Diejenigen, die zu klug sind, sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst.

    • Franz77

      Genau. Es gibt aber 1000e Menschen deren Existenz auf dem "Corona-Spiel" steht - wurscht. Kümmern wir uns lieber ums Gendern oder Rußland.
      PS: Nicht alle sind beim Falter in der Vollumsorgung durch Wiener Stadtinserate.

    • Pennpatrik

      Der erste Schritt kann nur in der Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung des Jahres 2019 sein. Bevor der nicht gesetzt wird, bleibt der Staat der Feind. Als Bürger verweigere ich bis dahin jede freiwillige Zusammenarbeit.

    • Josef Maierhofer

      @ Johann Beyer

      Völlig richtig, bloß diejenigen, die uns all das alles eingebrockt haben soll man nicht laufen lassen, sondern vor Gericht stellen.

    • Riese35

      @Johann Beyer: Völlig richtig und mit Ihnen. Nur bringen Sie das bitte unseren Machthabern bei, die ein totalitäres Regime etabliert haben! Nicht Corona ist das Problem, sondern dieses totalitäre Regime.

  49. Franz77
    • Ingrid Bittner

      Vielleicht auch, aber sicher nicht nur!

      Denn die Verträge, die die EU mit den Herstellerfirmen geschlossen hat, haben die Haftungen ausgeschlossen.

      Die Herkunftsländer der Asylanten würden sicher nicht zurückschrecken, Haftungsprozesse wegen Impfschäden zu führen und da würden sicher beträchtliche Summen dabei herauskommen. Und das will die Pharmaindustrie sicher nicht, die Urteile würden dann ja schwarz auf weiss beweisen, wie der Pharmahase läuft!

    • Ella (eine Partnerin)

      Ach deswegen ist der Fiala jetzt ein Impfgegner, weil ihm das Massengeschäft mit der Abtreibung kaputt gemacht wird. So ein Saupatl. Besser Kinder wieder beim Fiala mit der Abtreibungsspritze abmurksen, das regt keinen Franz77 auf.

    • Ingrid Bittner

      @Ella: ganz ehrlich, wenn es denn sein muss, dann ist es immer noch besser, ein gut ausgebildeter Arzt nimmt eine Abtreibung vor, als es wird so gemacht, wie noch in meiner Jugend. Da gab es die Engelmacherinnen noch, die mit Stricknadeln... usw.

      Und nicht jede Frau die eine Abtreibung machen lässt, macht das, weil sie halt grad kein Kind will.

      Haben sie schon einmal erlebt, wie es ist, wenn eine 15jährige, die vergewaltigt wurde, aus irgendwelchen Gründen dazu überredet wird, dieses Kind auszutragen? Glauben sie wirklich, dass dieses Kind eine gute Zukunft hätte?

      Wenn sie gegen die Abtreibung generell u unter allen Umständen sind, müssen sie für die Aufhebung des Gesetzes kämpfen.

    • Franz77

      Doch Ella, das regt mich auf. Aber ich mache prinzipiell nur einen Thread auf wenn es mir richtig wichtig erscheint. Ich bin nicht der @Arbeiter der 5mal täglich www.unzensuriert.at angreift.
      Ich bin enttäuscht von ihnen, aber derzeit ist eh alles am Oasch, da zählt das auch nicht mehr.

    • CIA

      Den Verdacht hege ich auch, wir müssen Platz machen.
      Mit den ungebildeten Invasoren kann man machen was man will. Bedingungsloses Grundeinkommen und sie fressen dir aus der Hand. Eine gewisse Diktatur ist ihnen eh bekannt. Notfalls wird gemessert.
      So einfach kann das Leben sein, gell!;))

    • Thomas Kugi

      Bitte nicht auf die falsche Ella hereinfallen...

    • unmaskiert

      Achtung, es gibt zwei Ellas:
      "unsere" Ella (keine Partnerin)

      und

      Ella (eine Partnerin)

  50. Wolfram Schrems

    Da ich den von Dr. Unterberger etwas schnoddrig apostrophierten emeritierten Bischof von Feldkirch, Dr. Elmar Fischer, kannte, nur eine Frage:

    Mit 85 Jahren darf man aber schon sterben, an Grippe, einem Bazillus, einem Virus oder sonst was, oder nicht?

    Gott sei Dank hat Exzellenz nicht seine Seele verkauft und ist nicht zur Corona- und Impfreligion übergetreten.



    • Undine

      BRAVO, @Wolfram Schrems!******************+!

      Nach heutiger verkrampfter Sichtweise ist es geradezu frivol, mit 85 Jahren zu sterben---womöglich gar an Covid!
      Möge Bischof FISCHER in Frieden ruhen; er hat sich diesen Frieden wahrlich verdient---und keinen spöttischen Unterton!

  51. Leodorn

    Zum Tod des „jetzt ungeimpft verstorbenen Vorarlberger Bischofs“ eine passende (ORF-Teletext) Nachricht aus der Mönche-Republik Athos:

    Athos-Abt greift Impfverweigerer an
    Heftige Kritik an Impfverweigerern in den eigenen Reihen über der Abt des orthodoxen Klosters Esfigmennou auf dem Berg Athos. 40 Athos-Mönche seien schon an Covid verstorben, sagte Abt Bartholomaios im griechischen TV. Trotzdem gebe es immer noch Mönche, die Corona leugnen und andere dazu verleiten, sich nicht impfen zu lassen, so der Abt.
    Hart sein Urteil über die Spiritualität der Covid-Leugner: „Sie haben unseren Glauben in eine Religion verwandelt, die von einem strengen Gott dominiert wird, der straft. Sie lehren, daß unsere Kirche verfolgt wird, und schaffen damit nur Fanatismus.“
    LD



    • simplicissimus

      Noch Einzelbeispiele gefällig?

      Ein guter Freund von mir, 2-fach geimpft, mit schweren Nebenwirkungen, kam wegen C ins Spital.

      Alle anderen ca. 20 Bekannte, verschiedene Altersgruppen, alle ungeimpft, die C bekamen, hatten milde Verläufe, eine einzige einen mittelschweren Verlauf, allerdings mit dem Virus der ersten Stunde. Keine Hospitalisierung

      Solche Gschichterln wie vom Berg Athos sagen gar nix aus.

    • Ingrid Bittner

      Den Berg Athos da als BEispiel herzunehmen, ist etwas daneben.

      Unsere Vorstellungen von Klöstern sind etwas andere, denn wir haben riesige Klöster, in denen ein paar alte Männer leben.

      Am Berg Athos sind es doch so um die 3.000, da kann es schon sein, dass der Altersdurchschnitt sehr hoch ist und daher auch einmal viele alte Männer sterben. Woran? Ist das wirklich so wichtig? Man braucht die hohen Corona-Zahlen um damit Politik zu machen.

    • MizziKazz

      Welch biblisch-heilige Zahl der Vollkommenheit dem Athos Abt da untergekommen ist: 40 Priester. Nicht 29, nich 57 - nein: 40. Schön und aus...

  52. Wolfram Schrems

    "dass gegenüber diesen Verläufen die Nebenwirkungen einer Impfung harmlos und marginal sind;"

    Mit Verlaub, das ist zynisch und falsch! Erklären Sie das denjenigen Leuten, die nach der Impfung eine Leberembolie (mir bekannt) oder einen Gehirnschlag oder Herzmuskelentzündung bekommen.
    Auch Kinder sind von der "harmlosen und marginalen" Wirkung betroffen.
    So manche Eltern werden wohl noch am Grab ihrer Kinder stehen. Weil es eine zynische und pharmahörige Regierung so will.



    • Franz77

      Ich habe auch einen Freund letzte Woche verloren.

    • pressburger

      Es ist zynisch, aber voll im Trend. Zyniker versuchen die Auswirkung der schädlichen Folgen des Impfstoffes lächerlich zu machen.
      Kind das in Folge der Impfung eine Myokarditis erleiden, können für ihr ganzes Leben lang gezeichnet bleiben. Kann Herr A.U. als Nichtmediziner abschätzen, welche Einbussen an Leistungsfähigkeit ein Kind als Folgen der durchgemachten Myokarditis haben wird.
      Was bedeutet das für ein Kind, einen Jugendlichen, wenn es leistungsmässig mit den Gleichaltrigen nicht mithalten kann.
      Was bedeutet diese Einbusse für die Lebensqualität, für die Entwicklung, für die Psyche des Jugendlichen ?

    • Ingrid Bittner

      Kann auch nur einer der Obergescheiten sich ausmalen, was es für die gespritzten Mädchen bedeuten könnte, so ein Genzeugs aufgezwungen zu bekommen.

      Wenn die Schwangeren ihre Babys verlieren, wer sagt denn, dass die kleinen Mädchen, die heute gespritzt werden, jemals eine normale Schwangerschaft mit normaler Geburt und gesunden Kindern haben werden können?

      Diese GEnspritze für Kinder ist eine unglaubliche Dreistigkeit der Herrschenden.

    • simplicissimus

      Irgendwann kommt es wahrscheinlich heraus, daß das Ganze ein veritables Verbrechen ist.

  53. Saul Goodman

    Man kann doch ruhig sagen, was Sache ist und muss sich nicht höflich pseudoobjektiv herumdrücken. Wir haben so ziemlich die dümmsten Politiker und die unfähigste Verwaltung der Welt. Corona ist ja nur die Spitze des Eisberges. Einige kleine Beispiele: 0,5% der österr. Bevölkerung sind inzwischen bereits Afghanen, wir haben zig tausende Tschetschenen, den Rest spare ich mir. Dazu seit Generationen einen völlig sinnlos aufgeblähte, im Kern unfähige Verwaltung, die einen grossen Teil des BIB auffrisst, Geld, dass den Unternehmen fehlt, die, wie nicht anders zu erwarten, natürlich so ziemlich die höchste Steuer-und Abgabenquote der Welt abzuarbeiten haben. All das zeigt doch klar, wie verfault der Staat Österreich ist. Das hysterische Missmanagement von Corona ist da nur logisch. Wir sind durch Ausfall des Wintertourismus das wirtschaftlich wohl am meisten getroffene Land der Welt, gleichzeitig haben wir aber Mrd. Euro an Südeuropa überwiesen! Wie blöd kann man sein?



    • pressburger

      Genau so blöd wie Sie es beschreiben. Oder geht es noch blöder ?

    • Franz77

      Japp!! Kleine Frage, was ist BIB?

    • machmuss verschiebnix

      äh - vlt meint er Bild im Bild

    • machmuss verschiebnix

      ah - weiß schon - das Brotukt ist gemeint :))))

    • simplicissimus

      BIB=Bundesweiter Index der Blödheit

      Gemeint ist aber BIP Brutto Inlands Produkt

    • riri

      Das Problem sind die Anti-Minister, die nur als Aufpasser von den Parteien eingesetzt sind. Da passiert nur was den Freunderln nutzt.

    • Undine

      @Saul Goodman

      ******************************+++!

      Danke für Ihre unverkrampften wahren Worte!

    • CHAGON

      simplicissimus - B I B daür alleine wieder einmal ein Sternderl.

      Zu Athos: stimme Ihnen voll zu. Ich war einige Wochen auf Einladung des ehemaligen Gouverneurs auf Athos. VIEL zu wenig, um fundierte Meinung abzugeben. Lange genug, um ein kleinwenig mitzureden.
      Besonders beeindruckt war ich vom Kloster und der Kirche der Russisch Orthodoxen - unglaublich schön, aufwändig, ehrfurchtsvoll renoviert im persönlichen Auftrag von Putin !
      Es sollten sich so manche - einmal nur für 12 Stunden mit Erlaubnis des "Priors" - dort hineinsetzen und "horchen".

  54. simplicissimus

    Teil 2 von unten:

    All diese Argumente sind weitgehend inhaltsleer, offizielle Statistiken und die sich mehrenden Kritiken ECHTER Experten werden weiter ignoriert.

    Daß die sich in mehreren impffanatischen Ländern zeigenden Übersterblichkeiten deutlich auf die Ursache Impfung hinweisen, kann allen Verantwortlichen noch gewaltig auf den Kopf fallen.
    Sind die alle von der Massenpsychose befallen oder stecken da auch andere Gründe dahinter?

    Eines ist jedenfalls sicher: Die Verharmlosung von Impfschäden ist völlig verantwortungslos, das sollten auch so sonst intelligente Menschen wie Herr Unterberger endlich erkennen.



  55. Gerald

    Eine weitere Schweinerei der Regierungswillkür wird übrigens auch überall verschwiegen. Denn die EMA-Zulassung zur Boosterung mit dem mRNA-Impfstoff ist nur >6 Monate nach der 2. Impfung zugelassen. Indem diese Schandregierung die Gültigkeit der Impfung aber auf maximal 6 Monate nach der 2. Impfung begrenzt hat, muss praktisch jeder Österreicher off label vor dem Ablauf der 6 Monate impfen, um die Gültigkeit des Grünen Passes nicht vorübergehend zu verlieren.



  56. simplicissimus

    Wieder einmal ojeojeoje.
    Gibt es noch eine ein bißchen verkrampftere Argumentation?

    Zum Beispiel:
    Warum soll ich mich als Genesener nun 2 mal mit etwas stechen lassen, das gegen das milde Omikron nicht hilft und dann wieder wahrscheinlich mehrmals gegen eine Variante, die noch milder ist, als die, die mit der ich mich angesteckt hatte?

    AU schreibt:
    "Wie man die internationalen Statistiken auch dreht und wendet: Wirklich eindeutige Strategie-Empfehlungen lassen sich daraus nicht ableiten. Es gibt weltweit kein Patentrezept gegen Corona, dessen Erfolg in Zahlen nachweisbar wäre."

    Aha.
    Und warum wird dann eine ImpfPFLICHT eingeführt und nicht der persönlichen Entscheidung überlassen? Weil die Ungeimpften ANGEBLICH etwas länger ansteckend sind als die Geimpften?
    Obwohl diese BEWEISBAR leichter mit Omikron infiziert werden, als die Geimpften?
    Dasselbe gilt analog für den angeblich milderen Verlauf.



    • simplicissimus

      KORREKTUR:

      Obwohl die Geimpften BEWEISBAR leichter mit Omikron infiziert werden, als die Ungeimpften?

    • pressburger

      Selbstverantwortung wäre Demokratie. Zwang ist Diktatur.
      Die Regierung hat alles getan um eine Diktatur als Staatsform zu etablieren. Der Impfzwang ist ein Grundstein, auf der die Diktatur steht.

  57. Antonia Feretti

    Die ganze Covid-Diskussion beruht auf falschen Vermutungen und unseriösen Zahlen! AN und MIT Covid19 gestorben!! Allein das ist extrem unseriös! Das sehr hohe Alter der Verstorbenen, meist jenseits der statistischen Lebenserwartung, wird geflissentlich ausgeklammert! Wagt man, darauf hinzuweisen, erntet man nur hysterische Reaktionen! Entweder wird einem unterstellt, man wolle alte Leute einfach so sterben lassen oder es wird sofort ein Einzelbeispiel aus dem Hut gezaubert, wo es jemand jüngeren "erwischt" hat!
    Mit ImpfPLICHTbefürwortern, ich erlaube mir, sie "Impfjunkies" zu nennen, vernünftig zu diskutieren, ist schlicht und einfach unmöglich!
    Man kann sich nur noch wundern! Wie kann man derart totalitäre Maßnahmen wie eine Impfpflicht auf Basis dieser, eigentlich manipulierter, Zahlen einfordern oder auch nur verteidigen?



    • simplicissimus

      Durch Naivität, Ignoranz, Manipulation, Machtrausch und womöglich auch durch $$$$$$$$$$$$$$$$$?

    • pressburger

      Man muss nur die linke, moralbefreite, Gesinnung haben. Dann kann man nach Belieben lügen.

    • brechstange

      Simplicissimus

      $$$$$$ ******!
      Muss mir heute NEWS kaufen.

    • simplicissimus

      brechstange, da steht was drin über $$$$$?

    • Undine

      @Antonia Feretti

      *******************************!

      @simplicissimus

      *******************************!

  58. Ella (keine Partnerin)

    Ich bin stinksauer ... was kann ich anstellen, dass es mir besser geht?



    • Meinungsfreiheit

      Ändere Dich und die Welt um Dich wird sich verändern!

    • Gerald

      Durchatmen und sich auf die schönen Seiten des Lebens konzentrieren. PC abdrehen, spazierengehen o.ä. Sich wegen dieser Regierungsverbrecher zu ärgern, ist der Mühe nicht wert.

    • brechstange

      Gerald’s Rat befolgen und mutig den nächsten Schritt machen. Am Ende werden sich die Nebel lichten.

    • Franz77

      Mir geht es ähnlich. Leider hilft koglern auch nicht. Ich freue mich über die Zeit danach und ich werde die Freiheit wirklich genießen.

      Ich habe seit zwei Wochen "die Nase voll". Rotze vor mich hin. Ungläubig was da abgeht. Man muß irgendwie versuchen positiv zu bleiben. Ich arbeite schwer daran. :-)

    • Ingrid Bittner

      @Franz77: "koglern" ist super!

  59. machmuss verschiebnix

    1995/96 Virus-Grippe in DE 8,5 Mio. Erkrankte, 30.000 Tote
    2004/05 Virus-Grippe welteit 6 Mio. Erkrankte, 20.000 Tote
    2017/18 Grippe (Influenza) geschätzt 25.000 Tote

    2019/22 Corona 8.3 Mio Infizierte 116.000 -> 38.000 Tote pro Jahr

    Was fällt uns auf ?

    1.) Da bei Corona keine Durchseuchung zugelassen wurde, schleppen wir die Krankheit jetzt schon 3 Jahre mit uns ! ! ! !
    2.) Länder wie Indien haben einen vergleichsweise weitaus niedrigere Lethalität und deren "Geheimnis" heißt Ivermectin

    Da höre ich schon wieder die größten aller Stocktrottel meckern: "Pferdemittel", "Entwurmungsmittel" bla bla bla



  60. steinmein

    Die gesamte Regierung ist ein Lotteriespiel. Sie ist keine türkis-grüne Koalition, bestenfalls ein bunter Haufen.
    Bei der Prämie für die Gemeinden wird die Oberaufsicht dem Bürgermeister zugeteilt. Es fragt sich, wie er an die Daten der Ungeimpften kommt, ob da das DSG noch etwas wert wäre. Da wird die Gesellschaft zusätzlich zu den Parteienverhältnissen polarisiert.



    • brechstange

      Das ist Bestechung auf Kosten der Gesamten Gesellschaft, unabhängig vom Impfstatus.

  61. LeoXI

    Riese 35 bringt es in seinem Kommentar um 9:20 auf den Punkt.
    Die Begründung Mücksteins für die Impfpflicht ab 1.2.2022 ist offenkundig und für jeden erkennbar widersprüchlich:
    "Die Impfpflicht solle nicht für Omikron wirken, sondern gegen irgendeine ganz gefährliche Virusmutation, die im kommenden Herbst zuschlagen soll. Gegen diesen in etwa 7 bis 9 Monaten zu erwartenden Virusangriff müsse man sich jetzt im März einer "Impfung" unterziehen, die maximal 4 bis 6 Monate wirkt"

    Wenn dennoch alle Parteien außer der FPÖ diesem sinnlosen Gesetzesentwurf zustimmten, ist doch offenkundig, dass es nur um eine Machtdemonstration gegen die FPÖ ging.

    Für den demokratischen Parlamentarismus ist das ein absoluter Tiefpunkt und es steht zu befürchten, dass wir uns auf deutsche Verhältnisse zubewegen: Eine einzige echte Oppositionspartei, die flächendeckend medial diabolisiert wird und gegen die grundsätzlich alle anderen stimmen, völlig egal worum es geht.



    • Gerald

      Vollkommen richtig. Jetzt mit den mRNA-Impfstoffen zu impfen, ist als würde man mit den Grippeimpfstoffen für die Grippewelle 2019/20 impfen, um damit im Herbst die Grippe für 2022/23 zu verhindern.
      Wenn der VfGH das nicht aufhebt, dann kann man auch diese Institution in den Mistkübel schmeißen. Denn dann leben wir endgültig in einer Willkürdiktatur eines verblödeten und sadistischen Gesundheitsministers.

    • Whippet

      In diesem Fall darf man es so sagen: „Mückstein ist ein Trottel, aber ein gefährlicher!“

    • pressburger

      Ein Gesundheitsminister der nicht verstehen will, dass ein Virus viel schneller und intelligenter ist, als er selbst, ideologisch verblendet.
      Die Menschheit hat immer mit Viren gelebt. Die Menschen können sich nur an das Virus anpassen, sie können das Virus nicht ausrotten. Die idée fixe, von der Ausrottung des Virus, hat sich in den Köpfen der Politiker eingenistet und treibt dort ihr Unwesen.

  62. Vernunft und Freiheit

    Sehr geehrter Dr.Unterberger. Zu ihrem an sich schönen und guten Artikel ist leider anzumerken, dass Sie Hass immer nur auf der Seite der Impfpflichtgegner verorten. Denken Sie an den Splitter im Auge des Nächsten und den Balken im eigenen Auge.

    Sie könnten natürlich auch zur putativen Notwehr etwas schreiben oder wann ein Präventivkrieg gerechtfertigt ist oder unter welchen Umständen ziviler Ungehorsam Pflicht ist und und und ....



  63. Josef Maierhofer

    Auf all die Hetzereien und ‘Rechtfertigungen‘ der Maßnahmen und die ‘Freispruchsversuche‘ von den angerichteten Schäden, die ausschließlich durch die Regierung, durch ihre, teilweise von der Pharmaindustrie bezahlten Experten, durch die Regierungs-Medienhetzer, durch die Juristen, die das Recht beugen und brechen, verursacht wurden und noch immer werden, die Österreich in den wirtschaftlichen Ruin geführt haben und an den Rand eines Bürgerkrieges, geht es nach den Worten des Autors dieses Artikels, kann ich nur sagen, diese Taten wurden, neben vielen anderen (etwa 40 000 illegale Zuwanderer in unser Sozialsystem), vorsätzlich, wissentlich und willentlich gegen die Österreicher ausgeführt.

    Als Nichtmediziner weiß ich manches, was Mediziner laut Ärztekammer nicht mehr wissen dürfen.

    Die Schuldigen gehören vor Gericht, sofern es ein solche noch gibt.

    Ja, weder Medienheinis noch Politiker sind Gott gleich.



  64. Josef Maierhofer

    Fanatisierte Impfgegner ortet nur Herr Dr. Unterberger bei diesem Artikel, bloß die gibt es einfach nicht. Was es aber gibt, sind die Maßnahmen der Regierung, die Taten und die angerichteten Schäden, die man nicht mit Hetze mehr wegleugnen kann.

    In der augenblicklichen ‘Corona Lage‘ ist eine Impfpflicht nicht mehr gerechtfertigt.



  65. Josef Maierhofer

    Über die Nebenwirkungen der Impfung existieren auch Statistiken, es wird verschwiegen, genauso, wie die Methoden, wie man Impffolgen abstreitet, hier werden sie als harmlos bezeichnet.

    Tja, ist vielleicht doch Corona die Grippe ?

    Auch früher gab es viele Menschen, die sich gegen die Grippe haben impfen lassen, das sollte man doch weiter so handhaben. Hass kann man nur auf eine Regierung haben, deren Dummheit durch die Reden ihrer Proponeneten ausgedrückt wird, die im Ernst glaubt, dass sie mit diesen Maßnahmen gegen die Grippewellen irgendwas tun kann. Keine einzige der Maßnahmen hat einen Änderung gebracht, im Gegenteil, bei sehr vielen hat die Impfung Nebenwirkungen, es ist eben nicht jeder Körpüer gleich, und man sollte sein Hirn einschalten und die Menschen selbst entscheiden lassen, was sie zu ihrem Schutz tun.



  66. Josef Maierhofer

    Weltweit 5,5 Millionen Opfer, das entspricht etwa 0,05% der Erdbevölkerung, die erste Übertreibung.

    Die ‘Falotten Regierung‘ hat Österreich wegen ihrer übertriebenen Maßnahmen.

    Auch das Vergleichen der Todesfälle fällt unter Übertreibung, sind doch die hierzulande übertrieben gezählten Corona Toten ein total geringer Prozentsatz in der normalen Todesstatistik.

    Auf ‘beiden Seiten‘, sind da Kriegparteien gemeint, in Österreich, in Ukraine, oder, wo sonst noch die ‘Turbokapitalisten am Werk sein dürfen ?

    Fakt ist für mich, dass Österreich wohl die blödesten Maßnahmen getroffen hat, die man treffen kann, wie etwa Maskenpflicht für Kinder und Schüler, oder Lockdown für Ungeimpfte. Erkläre mir einmal einer, was das soll !

    Die Sehnsucht nach nüchterner Politik wäre groß in Österreich, von den jetzigen Regierungen wird sie nicht erfüllt, die dienen den ‘transatlantischen Onkels‘ und handeln gegen Österreich.



    • pressburger

      Auch was die Interpretation der Statistiken der WHO betrifft ist Herr A.U. nicht ehrlich.
      Indien hat fast vier mal so viel Einwohner wie die USA, aber im Vergleich die Hälfte der Infektionen und die Hälfte der Toten.
      Warum. Indien hat rechtzeitig auf Ivermectin gesetzt, nicht auf fragliche Impfstoffe.
      Diese Tatsache passt Herrn A.U. nicht. Würde er sie akzeptieren, müsste er sich bei Kickl, zusammen mit Wöginger, für die Unterstellung, Wurmmittel, entschuldigen.

  67. Almut

    Dr.Unterberger: "Daher ist die Pflicht zum Impfen und das Erzwingen einer Kontaktreduktion von Ungeimpften legitim."
    Das schreibt ein gelernter Jurist, ein Vorstandsmitglied des Hayek-Instituts und des Clubs unabhängiger Liberaler.
    Was die medizinischen Fakten dieser "Seuche" angeht sollte er einmal elfenzauberin lesen, bevor er Unsinn erzählt.
    Es ist keine Impfung, sondern eine Genbehandlung mit einem Produkt in Versuchsstadium 3. Daher fällt der Impfzwang unter den Nürnberger Kodex: https://tkp.at/2022/01/20/parlamentsbeschluss-fuer-impfpflicht-ausserhalb-des-verfassungsbogens-wegen-verletzung-des-nuernberger-kodex/
    Von Hayek dreht sich im Grab um.
    Dazu noch keinerlei Empathie für die Opfer dieser Genbehandlung.



    • Whippet

      Es wäre folgerichtig und ehrlich, würde Dr. Unterberger aus dem Hayek-Institut austreten. Das autoritäre, starre Verhalten kann ich nicht mehr nachvollziehen.
      Ich durfte Hayek als Studentin noch in Alpbach kennenlernen. Er hatte eine weise und gelassene Ausstrahlung.

  68. Riese35

    Ich stelle mir eine andere Frage: Wenn ich als Patient ab 1. Februar ärztliche Hilfe benötige und alle Arztpraxen, die die "Impfung" kritisch sehen, geschlossen sind, wo finde ich noch praktizierende Ärzte, denen ich vertrauen kann?

    In Brünn? Was werden diese österreichischen Ärzte machen, die sich der Ärztekammer widersetzen? Könnten die nicht ihre Praxis nach Brünn, Nikolsburg oder Lundenburg verlegen und dort für die Ostösterreicher ordinieren? Als Patient hätte ich zu solchen Ärzten jedenfalls mehr Vertrauen. Die tschechische Regierung hat die Impfpflicht abgesagt.



    • unmaskiert

      Wie schön, dass Sie von Brünn, Nikolsburg oder Lundenburg schreiben! Danke!

      Inzwischen ist der Beweis erbracht, dass wir die blödeste und korrupteste Regierung europaweit, vielleicht sogar weltweit haben.

  69. eudaimon

    Wahlen werden genauso gehandhabt wie Corona Pandemie dh.
    mit falschen Aussagen ,Unterstellungen ,Auslassungen ,Statistiken und natürlich Studien bzw.Umfragen zu den Umfragen der Studien- in Endlosschleife;dient alles dazu die Wahrscheinlichkeiten eines Machtverlustes und damit auch Geldverlust zu minimieren auf Kosten von uns allen !!Die Willfährigkeit des Publikums ist mit ebensolchen Medien leicht zu initiieren ,noch dazu dann ,wenn man schon die ideologische
    Umerziehung seit Jahrzehnten mit Übertreibungen ,wie Gender,Islam,Klima und Sozialstaat, gewaltsam vorangetrieben hat.
    Fazit -selber schuld- nachdenken hilft nur dann ,wenn man über seinen Schatten springen kann und Fehleinschätzungen als solche auch wertet!



  70. Undine

    A.U. schreibt:

    "Noch größerer Schaden ist dadurch eingetreten, dass es nach wie vor kein Forum gibt, wo vor einer unabhängigen richterähnlichen Persönlichkeit Vertreter der Impfgegner wie auch die Vertreter der Mehrheitswissenschaftler ihre Beweise vorlegen und verteidigen müssen. Dadurch riecht der – nach meiner Beurteilung weitgehend richtige – Regierungsstandpunkt jedenfalls stark nach Propaganda."

    In Ö ist eine ausgewogene Diskussion UNMÖGLICH! Das bezeugen seit Jahrzehnten die diversen Runden Tische und was es da sonst noch so alles gib an sog. Diskussionen. Der ORF sorgt immer dafür, daß jene in der Mehrheit sind, die dessen "gepachtete Wahrheit" vertreten. Wer den "Feind des ORF" vertritt, steht alleine da und darf pausenlos unterbrochen und niedergemacht werden. Bis jetzt waren das immer die Freiheitlichen. Heute sind es die IMPFSKEPTIKER oder hochrangige Wissenschaftler wie HADITSCH und natürlich die FPÖ. Ö wird nie reif für ausgewogene Diskussionen werden. Schade!



    • Whippet

      **********!
      Aus dem Grund der Parteilichkeit ist jede ORF-Diskussion langweilig. Ich habe den Feindsender seit 4a abgemeldet.

    • Riese35

      Die Frage ist, ob wir überhaupt so ein "Forum" benötigen und uns Entscheidungen durch eine "unabhängige richterähnliche Persönlichkeit" anmaßen müssen, für die uns die Kompetenz fehlt, weil z.B. die Fragestellung so komplex ist, daß uns die Wissenschaft kaum eine einheitliche klare Antwort dafür geben kann, bzw. daß die einzig klare Aussage der Wissenschaft ist, daß man es nicht weiß.

      Erinnert an das Gosplan, das auch alles von oben vorzugeben versucht und damit nur eine Mangelwirtschaft erzeugt hat.

      Warum orientiert man sich nicht an der Freiheit und Eigenverantwortung?

    • Wyatt

      Warum orientiert man sich nicht an der Freiheit und Eigenverantwortung?

      Weil die, welche uns heutzutage als Regierung vorgesetzt sind nichts wesentliches zu entscheiden haben und sich an jenen orientieren müssen welche entscheiden und ihnen vorgeben, was im "Volk" umzusetzen ist!

    • Ingrid Bittner

      Wenn man schon unbedingt fernschauen muss, es gibt ja auch andere Möglichkeiten: Nachrichten auf Servus-TV, viel Sport und Spielfilme gibt's da auch, oder AUF1, da wird man auch informiert. gute Interviews gibt's da auch.

      Diese beiden Sender lassen auch Diskussionen zu, die man als solche bezeichnen kann.

      Und überhaupt und ausserdem, immer mehr Menschen, die etwas zu sagen haben finden Mittel und Wege, sich mitzuteilen.

      Es gibt genug Möglichkeiten, man muss nur schauen, z. B. auf Youtube, Telegram, usw

  71. sokrates9

    Jetzt kommt eine Impflotterie! Zeigt den Geisteszustand der Regierung! Warum gibt es so viel Skepsis? Einfacher Grund: weil vom Anfang an nur gelogen und vertuscht wird. Ob ein Unternehmen wie Pfizer auch wirtschaftliche Aspekte hart wird ignoriert, genauso wie Nebenwirkungen die perfekt heruntergespielt werden. Gestern im Servus ein Mitglied der Bioethikkommission. Absolut wortklaubend aggressiv - ein Indiz
    eines schlechten Gewissens; Kinder sind Tabu, darüber redet man nicht, na wenn Omikron nicht so gefährlich ist, müsste man halt nachdenken... Nebenwirkungen werden geleugnet, Impfschäden detto, ein Unterschied ob man Ebola oder Grippe vor sich hat, Zahlenvergleiche, all das ist für "Ethiker" mit reloigiösen Background kein Thema..



  72. Riese35

    Ist es schon aufgefallen, daß die Argumentation Mücksteins offensichtlich schwer widersprüchlich ist? Die Impfpflicht solle nicht für Omikron wirken, sondern gegen irgendeine ganz gefährliche Virusmutation, die im kommenden Herbst zuschlagen soll. Gegen diesen in etwa 7 bis 9 Monaten zu erwartenden Virusangriff müsse man sich jetzt im März einer "Impfung" unterziehen, die maximal 4 bis 6 Monate wirkt?

    Das Zählen im Zahlenraum von 4 bis 12 lernt man üblicherweise in den untersten Volksschuljahren und sollte eigentlich mit dem Ende der 4. Volksschulklasse beherrscht werden.



    • sokrates9

      Klares Indiz dasss es nicht ums Impfen geht sondern neue Machtinstrumente errichtet werden..

    • Wechselland

      Bin schon auf die Argumentation des Regime gespannt, sollte der ersehnte Virus im Herbst harmloser als Omikron sein.

    • Riese35

      @Wechselland: Ich könnte es mir vorstellen, daß der ersehnte Herbstvirus nicht harmlos sein wird und eine der folgenden Eigenschaften aufweist:
      - Zusammenbruch des Finanzsystems (EUR etc.)
      - Krieg in der Ukraine, mit der Donauachse als NATO-Hauptnachschubsweg.

      Letzteres gäbe auch eine Erklärung ab, warum gerade Österreich und Deutschland so koordiniert dabei vorgehen, die Bevölkerung gerade im Herbst durch Zwangsspritzen ruhigstellen und durch HandyApps in der Bewegung kontrollieren und einschränken zu wollen.

      Bei Ungarn ist auch zu bedenken, daß Orban Wahlen hat und nach den Wahlen vieles anders sein könnte.

    • Gerald

      Ein anderer Kommentator hat dazu schon mal treffend gemeint: Das ist so sinnvoll, wie allen Österreich zu befehlen bis zum 15. März frische Winterreifen zu montieren, damit man für den nächsten Winter gerüstet ist.

    • pressburger

      Keinen Vorwurf Mückstein machen, dass er des Rechnens nicht mächtig ist, Blümel ist es auch nicht.

  73. Pennpatrik

    Das halt alles nicht mehr. Die Propaganda bricht zusammen.
    Bei Illner im Deutschen Öffentlichen:

    "Doch die optimistischen Töne werden direkt relativiert. Als erster aus der Runde kommt Clemens Wendtner, Chefarzt der Infektiologie an der München Klinik Schwabing, zu Wort. Man wisse bisher noch zu wenig über Omikron. Die Krankheitsschwere wird als leichter eingeschätzt, dennoch sei die Variante sehr viel infektiöser. „Es ist nicht auszuschließen, dass wir nach Omikron weitere Varianten haben.“ Er „mahne deswegen zur Vorsicht“. Sein Kollege Jonas Schmidt-Chanasit sieht das anders: Laut dem Virologen aus Hamburg befänden wir uns in der „Endphase der Pandemie“. Nach der aktuellen Welle müsse man Bilanz ziehen, dann könne man sehen, ob man in die endemische Phase kommt, meint er."



    • pressburger

      Das was Frau Dr. Coetzee, Head South African Medical Society bereits im Dezember 2021 gesagt hat, dämmert langsam bei den "Experten". Das Problem ist, wie hält man weiter die "Pandemie" am köcheln und die Menschen in Geiselhaft.
      Bis jetzt war auf den Verbündeten, die Medien, Verlass. So soll es auch bleiben. Geld regiert die öffentliche Meinung.

  74. Willi

    Zitat: "Bei einer Pandemie, wie weltweit schon fünfeinhalb Millionen Opfer gefordert hat, geht das nicht."
    Angenommen es leben gerade 7.800 Millionen Menschen. Da sind 5,5 Millionen Opfer 0,07% dieser Menge. Eine wahrhaft schreckliche Gefahr, die sogar die Anzahl der totgesoffenen übertrifft, lt. Wikipedia.
    Und der hochangesehene Fielosoff Peter Sloterdijk übersieht die Kleinigkeit, dass die Nadel hohl ist, und durch diese GIFT direkt ins Leben gespritzt wird, gegen das der Körper keine Chance zur Abwehr hat!



    • Pennpatrik

      Vor allem steht kein Zeitraum dabei.
      An und vor allem mit Schnupfen sind sicher genausoviele gestorben. Ohne Zeitrahmen?

  75. Johann Beyer

    Sehr treffender ausgeglichener Artikel! Ich unterschreiche jeden Satz.



  76. Meinungsfreiheit

    Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht

    Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte

    Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich auch mal irren

    als Irren, die glauben sie wären Wissenschaftler!

    Ein Posting

    Und folgenden Irren gehört mit aller Schärfe des Gesetzes sofort das Handwerk gelegt:
    https://exxpress.at/diese-vorlage-verwenden-bitte/



    • Stenov

      Wird der Intervall von 120 Tagen nach der zweiten Impfung unterschrittet, zählt dies laut Covid-Maßnahmenverordnung nicht als dritte Impfung. (Georg Hochmuth, Die Presse am 18. 1. 2022, Schlagzeile inzwischen korrigiert)
      Sind das Sie?

    • Willi

      Aber sicher doch, liebe Meinungsfreiheit. Packen wir das Übel an der Wurzel:
      Warum sind die Demonstranten an diesem Hort vorbeigegangen? Weil sie demonstriert haben, natürlich.
      Was hat die Demonstranten bewogen, sich dieser Mühe zu unterziehen?
      Weil sie Angst haben.
      Warum waren die Kinder in diesem Hort?
      Weil ihre Eltern keine Zeit haben, sich um sie zu kümmern. Sie müssen noch härter arbeiten, damit sie mit ihren erwirtschafteten Steuern die Kosten der Maßnahmen hereinbringen, wegen deren die Demonstranten Angst haben. usw.

    • Meinungsfreiheit

      Willi Korrektur - es handelte sich auch um Volksschulkinder -und um Schulpflicht brauchen wir ja nicht zu diskutieren.

      Bei dem Thema Kinder zu früh in Tagesstätten zu geben bin ich absolut bei Ihnen.

      Und die Welt ist so groß, dass ich nicht unbedingt vor Kindereinrichtungen demonstrieren muss.
      Wenn ich etwas tue, dann biitte mit der nötigen Verantwortung!

    • Franz77

      Kann mir einer sagen, warum die B-Löcher immer noch nicht zufrieden sind? Sie haben doch alles erreicht. Stellen wir uns einmal vor, wir wären in ihrer Gewalt. Was würden sie tun? Ein schneller Tot (Copyright Meinungstrottel) wäre eine Gnade.

    • Ingrid Bittner

      Jössas na, das war heute wieder Teamwork!

  77. Luchs

    Alle pro-Impfung vorgebrachten Argumente unseres Blogmasters werden zugleich durch das Hauptargument der Impfgegner zunichte gemacht, dass dieser "Impfstoff" weder über eine Langzeiterprobung noch über eine Herstellergarantie verfügt.
    Aber das verschweigt AU beharrlich. Angesichts dieser Tatsache kann man ihm schon Manipulationsversuche der Leserschaft unterstellen.



    • Riese35

      Ich stelle mir unseren Blogmeister in der brennenden Kitzsteinhorn-Drahtseilbahn vor. So, wie er hier argumentiert, sehe ich ihn mit den Massen dem Feuer davon den Tunnel hinauflaufend.

      Wie das für diese Personengruppe ausgegangen ist, wissen wir.

    • simplicissimus

      Genauso sehe ich es auch, Riese35.

  78. Politicus1

    Impflotterie - ORF! Geht's noch?
    Privatsender sollten sofort klagen, weil das offensichtlich nicht ausgeschrieben wurde.



    • Riese35

      Impflotterie? Ich würde das anders machen: Gratis Geisterbahnfahrt im Wiener Wurschtelprater. Den Pieks gibt's während so einer Fahrt gratis von einem der unterwegs auftauchenden Gruselmonster.

  79. Pennpatrik

    Warum wohl ist der Hass auf Kickl so groß?



    • sokrates9

      Kickl hat es geschasfft die einzige opposition Österreichs zu sein! traurig wenn alle anderen Parteien kollektiv bei so einem Thema umfallen! Bedeutetdoch nur dass Verstand krein Kriterium ( mehr?) ist

    • Freisinn

      Voilá: Durch seinen sehr klaren Oppositionskurs hat Kickl (im Gegensatz zu Hofer) dem Kurzbubsi die Möglichkeit genommen, den Grünen mit einem fliegenden Koalitionswechsel zu drohen -> folglich wurde er deren Gefangener. Schließlich stand er ohne möglichen Koalitionspartner da und wurde in einer unerwarteten Volte von Kogler abserviert.
      Das dürfte der Kern von AUs unbändigem Hass sein.

    • Pennpatrik

      Einige Neos-Abgeordnete haben gegen dieses Gesetz gestimmt.
      Das sind keine Coronaleugner. Die sind nicht "dumm". Impfgegner sind es auch keine.

      Man merkt die Absicht und ist verstimmt.

    • Meinungsfreiheit

      Der Typ ist einfach unzumutbar, arbeitet gegen alle Regeln demokratischen Grundprinzips und ist ganz offensichtlich nur auf Poollitshow aus, unverantwortlich in jeder Hinsicht!

      Kurzum: Ein echter Schaden für Österreich

    • pressburger

      Warum wohl ? Pas de deux, Kurz/Unterberger. Kurz hat Kickl gefürchtet, konnte ihn nicht komplett eliminieren. Herr Unterberger versucht Kurzens Werk zu vollenden.

    • Pyrrhon von Elis

      @ sokrates,

      korrekt!
      Das bedeutet: die SPÖ kann nicht einmal Opposition. Ich staune einigermaßen über das nicht (mehr) vorhandene parteitaktische Geschick dieser Partei.
      Josef Cap brach beinah in Tränen aus, als ihm Peter Westenthaler am Mittwoch bei Fellner.live den Austrittsbrief eines Kapfenberger Arbeiters vorlas. Ich kann Josef Cap sehr gut verstehen.
      Selbst er erkennt seine SPÖ nicht wieder.

  80. Pennpatrik

    Ist die abfällige Bemerkung zum Landarzt wirklich notwendig gewesen? Ein Landarzt hat fallweise eine höhere allgemeine Kompetenz als ein Stadtarzt, weil er nicht von Spezialärzten und Krankenhäusern umgeben ist und daher vieles selber machen muss.
    Stadtärzte hätten schon Masken- oder Impfbefreiungen ausstellen dürfen? Weil?



  81. Pennpatrik

    Ich weiß nicht, ob das noch jemand kennt. Aber es gibt ein Theaterstück zu Corona.
    Ionesco, Die Nashörner.

    Habe es als Kind gesehen, damals nicht wirklich begriffen, sehe es heute aber viel klarer.
    Ionesco wurde von den Linken "Akademikern und Intellektuellen" immer wieder angefeindet.

    "Eugène Ionesco hat eine verrückte Geschichte über Massenwahn und Anpassertum geschrieben, die eindrücklich zeigt, mit welcher Geschwindigkeit unreflektierte Meinungen zu weitverbreiteten Stimmungen werden können, die dann plötzlich und unaufhaltsam zu totalitären gesellschaftlichen Umwälzungen führen."

    Vielleicht als Lesetipp?



    • unmaskiert

      Danke für den Tipp!
      Der Vergleich zu Corona ist bestechend. Die in Nashörner verwandelten Coronagläubigen zertrampeln und zerstören alles Bestehende.

      AU ist schon verwandelt.

  82. Karoline

    Und nach wie vor wird bei den Zahlen nicht zwischen nur Infizierten und tatsächlich Erkrankten unterschieden.



  83. Meier2

    Lieber Herr Unterberger,

    ihre sonst sehr geschätzten Kommentare widersprechen dem heutigen, ellenlangen Geschwurbel, mit dem sie eine Berechtigung für einen Impfzwang erklären wollen.

    Ist ihnen überhaupt bewusst, dass jeder VOR der Impfung eine Bestätigung unterzeichnen muss, dass er selbst für alle eventuellen Folgen von Nebenwirkungen aufkommen muss?

    Geht's noch? Wo bleibt dabei das Recht auf die Unversehrtheit des Körpers?



    • Ingrid Bittner

      Tja mit dieser "Bestätigung" ist der impfende Arzt - sofern es überhaupt ein Arzt ist - frei von jeglicher Haftung, weil eigentlich würde ohne Aufklärungsgespräch der Impfarzt persönlich haften!

  84. Sukkum

    Ich kann mich des Eindrucks nicht mehr erwehren dass die Impfpflicht deshalb absichtlich in ein so desaströses Gesetz gepackt wird. - In der Hoffnung, der VfGH wird es ohnehin aufheben. Dann ist die Politik aus dem Schneider, sie hat ja alles getan um diese Pandemie abzuwehren?! Leider, leider hat dass dann halt nicht geklappt und man kann die Verantwortung bequem auf den VfGH abwälzen.

    Außerdem müssen ja noch vorhandenen bereits abgelaufen Millionen von Impfdosen unter die Haut gebracht werden! Zusätzlich müssen sich auch Genesene und mehrfach geimpfte impfen lassen. Es sind ja weiterhin 40 Mio Impfdosen für heuer und 2023 bestellt und man kann nicht mehr stornieren. Auch deshalb hofft man auf den VfGH um auch hier kein Verantwortung übernehmen zu müssen.

    Welcher Idiot solche Verträge macht gehört durch Sonne und Mond geschossen!

    Überdies kann man das Geld für die Impflotterie durch Strafen eintreiben - super Geschäft (für Idioten).



    • sokrates9

      Alle hoffen auf den Verfassungsgerichtshof! Ich bin da skeptisch: alles dubiose Figuren die von den Parteien nach oben getragen wurden. 50% Frauen die sich in der Regel nicht dadurch auszeichnen eigenen Standpunkt durchzbringen sondern eher ausgleichend wirken wollen.. Bitte Namensnennung einer einzigen Richterin mit eigener Meinung die wo gegen den Strom geschwommen ist!

    • Almut

      @ sokrates9
      Auch ich bin da skeptisch!

    • unmaskiert

      @ Sukkum

      Haben Sie diesen Standpunkt von Philippa Strache übernommen?
      Vielleicht treffen wir alle bei Philippi wieder.

  85. Andreas73

    Was mich wirklich anwidert, ist die Impflotterie.
    Wie zum Teufel kann eine ÖVP bei so einem Schwachsinn mitmachen. Das ist Politik auf Kindergartenniveau. In einem anderen Forum hat das jemand treffend beschrieben "ich fühle mich erniedrigt und beleidigt" Genau so geht es mir auch, wie ein dummes Kindergartenkind behandelt. Die Symbolik ist schlicht für Bürgerliche verheerend.
    Bin überzeugt, so denken sehr viele ÖVP Wähler und viele werden sich noch bei der nächsten Wahl an den Kuhhandel mit Pam -damit diese neben dem BK vor die Presse treten darf- erinnern.



    • Whippet

      Von einem Ochsen kann man nicht mehr als Rindfleisch erwarten.

    • Riese35

      @Andreas73: Impflotterie?

      Wenn es nur das wäre! Wenn ich gestern richtig gehört habe, sollen Gemeinden Prämien bekommen, wenn die Impfquote einen bestimmten Schwellenwert überschritten hat. Hat sich schon jemand überlegt, wie da die Hetzkampagne der Geimpften gegen die Ungeimpften befeuert wird und welchem Druck die Ungeimpften damit innerhalb einer Gemeinde ausgesetzt werden?

      So eine Bestimmung ist doch Hetze gegen eine Bevölkerungsgruppe pur!

    • sokrates9

      Absolut richtig! Man will Gruppendruck nach unten aufbauen!hoffe dass das Bevölkerung kapiert und mal darüber nachdenkt ob man richtigen Bürgermeister hat...

    • Ingrid Bittner

      Was sagt denn da der Datenschutz?

      Die Gemeinden verschaffen sich jetzt die Zahlen der Geimpften, damit sie allenfalls bei den Ungeimpften noch zusätzlichen Druck ausüben können.

  86. Andreas73

    bin dreimal ohne jegliche Nebenwirkungen geimpft und überzeugt davon.
    Was die Impfpflicht anbelangt ist die Regierung halt leider im Dezember steckengeblieben. Was bei Delta noch angemessen und vertretbar war ist es bei Omikron halt überhaupt nicht mehr, weil erstens die Impfung null gegen eine Ansteckung hilft und die Variante deutlich harmloser ist.
    Ich verstehe nicht, dass man nicht einfach sagt "Die Verhältnisse haben sich signifikant geändert, daher setzen wir die Impfung vorerst aus". Da hätte niemand das Gesicht verloren.



    • Gerald

      Vollkommen richtig. Zumal ja die Hersteller selbst zugeben mussten, dass sie ihre Impfstoffe wegen Omikron überarbeiten müssen, ist es umso unverständlicher, wie man darauf eine Impfpflicht aufbauen kann, die schon in Kraft tritt bevor diese überarbeiteten Impfstoffe überhaupt da sind.
      Hinzu kommt, dass in den nächsten Monaten auch alternative nicht mRNA-Impfstoffe (Novavax, Valneva) verfügbar werden.
      Gerade jetzt eine Impfpflicht mit veralteten, riskanten Impfstoffen durchzupeitschen, ist dumm, erpresserisch und verwerflich.

    • Pennpatrik

      Bin auch 3x geimpft und sehe das genauso wie Sie.
      ***

    • Riese35

      An den Schäden, die die "Impfung" anrichtet, scheint sich aber kaum etwas verändert zu haben. Ich lasse mich sicher nicht einmal mit 1% Wahrscheinlichkeit zum Krüppel machen. Was ServusTV gestern berichtet hat, konnte man in analoger Weise großteils bereits vor Monaten aus Israel hören:
      https://www.vaxtestimonies.org/de

      Aber Sie haben recht, Omikron hätte wenigstens ein Ausstiegsszenario geboten.

  87. Stenov

    Seit heute ist es amtlich: Wir leben in Böösterreich.
    Die Regierung – vor allem die türkis/schwarzen Abgeordneten, von den Grünen war nichts anderes zu erwarten – haben unsere Demokratie gestern zu Grabe getragen und entscheidende Grundrechte ohne Notwendigkeit außer Kraft gesetzt. Das beobachtet auch das Ausland und bemerkt zu Recht, dass der Totalitarismus einmal mehr von Österreich ausgeht. Einen Unterschied zu damals gibt es: es war zwar ein Österreicher, der die Katastrophe ausgelöst hat, aber in Deutschland. Jetzt ist es die österreichische Regierung selbst, die gegen den Willen einer wachsenden – meiner Meinung nach inzwischen schon – Mehrheit der Bevölkerung diesen Beschluss gefasst hat, hauptsächlich in Opposition zur FPÖ mit Herbert Kickl. Wie dumm ist denn das, etwas offensichtlich Falsches nur deshalb zu tun, weil der „Feind“ die Wahrheit sagt? Die Regierung wird darüber stolpern und stürzen, und es wird der Untergang der ÖVP sein. Der Schaden für Österreich ist riesig.



    • elokrat

      Die Parlamentarier, die dafür gestimmt haben, kämpfen gegen zumindest 1,5 Millionen Österreicher. Diese vertreten ausschließlich ihre Interessen. Eigenständiges Denken ist nicht ihre Stärke. Ein widerliches Pack. Wir werden uns diese Typen merken. Die Abrechnung kommt sicher.

    • Stenov

      Heute ist übrigens der 80. Jahrestag der Wannseekonferenz. Am 20. Jänner 1942 beschlossen die Nazis die systematische Ermordung der Juden in Europa. Eine interessante Koinzidenz…

    • Pennpatrik

      @Stenov
      Huch! Da werden Sie aber eine Anzeige wegen Wiederbetätigung bekommen.
      Nazivergleiche dürfen nur gegen die FPÖ gerichtet gemacht werden.

    • Stenov

      Zur angeblichen Harmlosigkeit und Nebenwirkungsfreiueit der Covid-Impfung: Es braucht schon einige gehörige Portion Impertinenz und Faktenresistenz, um alle Nebenwirkungsberichte zu ignorieren. Nicht umsonst stehlen sich die Pharmafirmen vertraglich aus jeglicher Verantwortung und erzwingen soweit möglich Geheimhaltungsverträge. Aber viele Menschen können und wollen das absolut Böse nicht für möglich oder gar für wahr halten. Hier trifft eindeutig zu, was Viktor Frankl sagt: „Intelligenz ist oft mit Ehrgeiz gepaart, und der Intelligente kann auch eine schlecht fundierte Meinung gut verteidigen. Beim Erkennen der Wahrheit spielt daher der Charakter eine größere Rolle als die Intelligenz.“

    • Wechselland

      @Stenov

      Für Nehimmler ist das ganz sicher eine Verharmlosung des Holocaust.

    • sokrates9

      Der Gesundheitsminister!! hat für 3 Jahre!! Entscheidungskompetenz bekommen! Ist den Abstimmungsidioten bewusst dass sie sich jetzt für 3 Jahre kastriert haben??

    • pressburger

      Ist irgendwo in der Zwangsverordnung eine Ausstiegsklausel integriert ? Ist das weitere vorgehen von Fakten abhängig ?
      Oder ist es ein Ermächtigungsgesetz, mit alle Vollmachten für die Exekutive, und keinen Rechten für die Untertanen ?

  88. Thomas Kugi

    „ … dass neue Studien sogar beweisen, dass die Mehrheit der Nebenwirkungen nur Einbildungen („Pacebo-Effekte“) sind, die auch dann eintreten, wenn gar nicht geimpft worden ist, sondern man das nur glaubt;…“
    Finde ich interessant, wie einfach man sich die Welt erklären kann, denn
    1.)weisen die Autoren dieser in den letzten Tagen in diversen Medien zitierten Studie explizit darauf hin, dass nur leichte Nebenwirkungen untersucht wurden, was aber, auch hier von Dr. Unterberger, nicht erwähnt wird. Und
    2.) sind in allen verabreichten Injektionen im Rahmen von Impfstudien, so auch bei der „Placebo-Gruppe“, sämtliche Adjuvantien enthalten, also letztendlich allesamt Stoffe, die eigentlich im Körper nichts verloren hätten, weswegen der Körper sich auch gegen sie zu wehren versucht. Diese sind es, die die sogenannten Impfreaktionen hervorrufen. Von wegen Placebo...

    Check, Re-Check, Doublecheck…..?



    • sokrates9

      Interessanterweise wurde vorgestern diese Studie veröffentlicht.. auch die Zahlen explodieren immer knapp vor Entscheidungen.. Ist eigentlich wem bewusst dass Pfizer Milliarden in die Werbung / Manipulation / Bestechung steckt??

    • Gerald

      Danke für die Info. Also eine weitere Schrottstudie vermutlich finanziert von Pharma & Co

    • pressburger

      Dr. Robert Malone, hat im Gespräch mit Joe Rogan die Behauptung aufgestellt, die Daten von Pfizer in der Phase I und II sind manipuliert. Pfizer hat die Durchführung der trials und die Auswertung der Daten outgesourct. Die Beauftragten waren damit vom Wohlwollen und von den Geldflüssen von Pfizer abhängig.
      Ausserdem war das n, lächerlich klein, der Zeitraum lächerlich kurz. Der eigentliche Versuch, die Phase III läuft gerade, ohne Monitoring, keine Haftung für die guinea pigs.
      Recht so, im Laborversuch werden Ratten auch nicht gefragt, ob sie mit Elektroden im Hirn herumlaufen wollen, oder nicht.

  89. Wechselland

    Selbstverständlich bin ich gegen diese kriminelle Impfpflicht, abgesehen davon kann ich folgendes nicht verstehen:

    Warum sollen auch Genesene, die ja eine natürliche Immunität besitzen, zwangsgeimpft werden? Warum wird die natürliche Immunität völlig ignoriert?



    • elfenzauberin

      ... weil ihnen die -zig Millionen an Impfdosen sonst ablaufen und sie diese dann in den Gulli schütten können.

      Eine Bedarfserhebung wurde ja nie gemacht - man hat nur Hirnforschung bestellt

    • Whippet

      Dass die erworbene Immunisierung nicht hilft, sollte bekämpft werden. Man kann den Wert jederzeit bestimmen lassen.

    • sokrates9

      Natürliche Immunität ist besser und läuft garantiert nicht nach 3 Monaten ab...

    • Gerald

      @sokrates

      Impffaschist Lauterbach sieht das anders

    • pressburger

      Das war von Anfang an, so. Die Tatsache, dass Menschen über eine erworbene Immunität, auch über eine Kreuzimmunität verfügen, wurde, von den Politikern, weil nicht ins Programm passend, einfach ignoriert.
      Alle Versuche die Tatsache, dass der Mensch im Laufe der Evolution ein robustes Immunsystem entwickelt hat , Herrn A.U. zu erklären, sind gescheitert.
      Wie kann dann ein Politiker, auch ein Gesundheitsminister, von der Existenz des Immunsystem überzeugt werden ?

  90. Steppenwolf

    Zum Morgencafe blättere ich die wichtigsten europäischen Zeitungen durch: The Guardian, Le Monde, El Pais, Corriere della sera, NZZ, Bild, Welt.
    Heute fällt auf: Nirgendwo unter den ersten 10 Schlagzeilen findet sich unser idiotische Gesetzesbeschluss von gestern. Ist das Fremdschämen oder Auftrag, die stille Vorbereitung für eine internationale Entrechtung störungsfrei weiter zu verfolgen?



    • sokrates9

      Die NWO hat Österreich als Zieklland auserkoren! Jetzt muss man zuerst die Reaktionen studieren, bevor man weiter agiert. Den Idiotenpreis hat Österreich schon erfolgreich gewonnen! Traurig dass die "opposition" Sozialisten und Neos auch schon voll auf Regierungslinie fahren!

    • Ingrid Bittner

      Na ja, das erscheint ja irgendwie logisch. Die Abstimmung war wann zu Ende?? Schätzungsweise so um 19 Uhr!

      Und wann ist Redaktionsschluss bei den von ihnen genannten ausländischen Zeitungen??

  91. Pennpatrik

    Wer ist denn an der derzeitigen Welle schuld? Die Ungeimpften sind seit über 2 Monaten weggesperrt!
    Der beste Beweis dass die Impfung nicht wirklich wirkt.

    Meinl-Reisinger meint, dass uns die Zwangsimpfung unser normales Leben wiedergibt. Wenn wir als Kleinstaat als einzige eine Zwangsimpfung haben?



  92. Pennpatrik

    Frau Griess, immerhin ehemalige Höchstrichterin, hat in der Kleinen geschrieben, dass es selbstverständlich auch aus dem Titel Klimakrise Einschränkungen der Grundrechte geben werde.
    Im Hass auf Kickl wird auch das begrüßt werden?



    • Thomas Kugi

      Die ehemalige Frau Präsidentschaftskandidatin hat nach einem Berufsleben in weitestgehender Anonymität offenbar Gefallen an öffentlichen Auftritten gefunden, in denen sie in einer linken Schleimspur immer wieder ihre Einfältigkeit zur Schau trägt.

    • Thomas Kugi
    • sokrates9

      Für Neonazis ist Einschränkung der Grundrechte natürlich oberstes Ziel!

    • Ingrid Bittner

      @Thomas Kugi: das müssen sie doch verstehen, wenn man Chefin eines Gerichtshofs war, also die oberste Stufe der möglichen Karriere als Juristin erklommen hat und dann auf einmal nur Pensionistin, also ein Niemand ist, dann tut das weh!

  93. Verschw?rungstheoretiker

    Vorab, das Kickl-Bashing darf nicht fehlen!
    Daher noch einmal seine großartige Rede im Parlament.
    https://youtu.be/w8_evaw-m58
    Nun das Pendant,Herr Mückstein, die medizinische Koriphäe! https://youtu.be/OzFe9qzCs9U Gähn!!
    Auch in der Diskussion im Hangar 7 wurde seine Begründung zur Impfpflicht eingeblendet. Ein Widerspruch und Kauderwelsch in sich, vor allem könnte man heraushören, ein neue Infektionswelle ist wieder im Anmarsch. Weiß er mehr? Omrikon schloß er selbst definitiv aus.
    Nicht umsonst meinte Lauerbach zur österreichischen Impfpflicht-Entscheidung "ein Meilenstein"!!
    Unglaublich auch der deutsche Ethiker aus dem Experten-Team der Regierung, der unser Regime zur Impfpflicht motivierte. Zum Schluß entwickelte er sich zum Wendehals, denn seine Inkompetenz und Desinformation wurde immer offensichtlicher!
    Abstimmung über Impfpflicht: Machen die Menschen da noch mit? - ServusTV
    https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-29cffh8t51w11/



    • Verschw?rungstheoretiker

      Omikron schloss er "damit" selbst aus

    • sokrates9

      dieser Deutsche Ethiker war ein Musterbeispiel wie Philosophen sich bar jedes Hausverstandes durch die Gegend manövrieren!
      Absolut aggressiv - ein klassisches Indiz von unsicherheit und mangelnder Sachkompetenz!

    • Thomas Kugi

      Ein ziemliches Brechmittel, dieser Mann.
      Was ist eigentlich ein Ethiker? In diesem Fall eine Mischung aus Mediziner, Priester und Möchtegernphilosoph.
      Letztklassig!

    • Riese35

      @Verschw?rungstheoretiker:

      ****************************************!
      ****************************************!
      ****************************************!

      Ihnen ist genau dasselbe aufgefallen und aufgestoßen wie mir. Beim Ethiker dachte ich, daß der direkt aus der Waldsiedlung Wandlitz eingereist ist: von außerhalb der geschützten und streng bewachten Mauern keine Ahnung.

      Und dann gibt er zu, daß alles noch unsicher wäre. Ich habe ein anderes Verständnis von Ethik, unter solchen Umständen einen Zwangseingriff zu rechtfertigen.

      Mir reicht auch, was die offizielle Kirchenhierarchie dazu abgibt. Das gestern, d.h. das Schweigen der Kirchenführung dazu, hat das Faß zum Überlaufen gebracht.

    • Freisinn

      Danke für den Link zu Kickls fulminanter Rede!

  94. John

    Eine kleine Ergänzung zum Vergleich zw. Österreich und Schweden:

    Ja, die Zahlen scheinen ähnlich. Allerdings macht es einen riesen Unterschied, ob die Bevölkerung immer wieder zu bestimmtem Verhalten gezwungen oder motiviert wird.
    Doch erstaunt, dass gerade A.U. einen großen Unterschied nicht anführt: Die Entwicklung der Staatsschuldenquote. Während in Österreich die Maßnahmen mit einem „koste es, was es wolle“ begleitet werden, wurde der schwedische Weg mit einer deutlich geringeren Belastung der Zukunft erkauft:

    Staatsschuldenquote in %

    2019 2021
    Österreich. 70 83
    Schweden. 35 37

    Und noch ein Punkt: Die Maßnahmen der Regierung (incl. Impfpflicht) haben in Österreich im Gegensatz zu Schweden nicht zu einer Spaltung der Gesellschaft geführt, sondern innerhalb weniger Monate dazu, dass immer mehr (Ungeimpfte und Geimpfte!) den Staat als ihren Gegener, wenn nicht gar als ihren Feind ansehen.



    • Ella (keine Partnerin)

      Ich werde nie wieder zu einem Arzt gehen. Diese Höllenbrut will sich nur bereichern und dann ihre Patienten abmurxen. Bin doch nicht lebensmüde!

    • John

      Sorry, die Zahlen haben sich verschoben:

      Österreich von 2019 auf 2021: von 70% auf 83% !
      Schweden von 2019 auf 2021: von 35% auf 37% !

    • elokrat

      Die von ihnen angeführte Zahlen zeigen deutlich, dass Dr. Unterberger auch von der Wirtschaft nichts versteht!
      Seine kleinkarierte und einseitige Darstellung ist nur mehr schwer zu ertragen. Kein Unterschied zur ORF-Schwurbelei.

    • elokrat

      @Ella
      Eine einfache Frage an einen Arzt, ob er die Bezeichnung zu recht trägt ist:
      Corona-Antikörper > 150 BAU/ml bieten keinen Schutz vor einer Infektion!
      Antikörper anderer Krankheiten, zB. nach einer Zeckenschutzimpfung (FSME-Impfung) werden als Schutz gegen eine Infektion anerkannt!
      Können sie mir erklären, warum es diese Unterscheidung gibt??

      Der Titer (auch Impftiter oder Schutztiter) ist ein Maß für die Immunität des Körpers gegen eine bestimmte Krankheit nach einer vorausgegangenen Impfung. Die Titer Bestimmung gibt Auskunft darüber, ob im Körper noch genügend Antikörper vorhanden sind um ausreichend vor bestimmten Krankheitserregern geschützt zu sein

      Sollte der „Arzt“ diesen Unterschied nicht erkennen (wollen), empfehle ich den Arzt zu wechseln!

    • Undine

      @John

      *************
      *************
      *************!

      Der Unterschied ist haushoch! In S läuft das Leben (und die Wirtschaft!) NORMAL weiter, in Ö ist so ziemlich alles kaputt, was nur kaputt sein kann!

    • sokrates9

      Vor allem unsere Jugendlichen - in Österreich Dauerschäden, in Schweden waren die Schulen ( Maskenlos() keinen Tag geschlossen...

  95. Jenny

    Bin bis falotten-Regierung gekommen: Und ja wir haben eine und AU muss ja nun total happy sein, all die Perversitäten dieservon ihm angehimmelten Regierung sind nun durch. Seine Impfpflicht ist da, nur er bedenkt eines nicht: Auch er ist bald wieder ein Aussätziger, ein Ungeimpfter und wenn er Pech hat, einer der vielen Gengeschädigten bis hin zum ToD! So als Anhänger der Unfreiheit und des Zwangs aus reinem dummen Egoismus: Ich will ins Theater!Als Unterstützer einer Menschenverachtungspartei wie der ÖVP.. er soll ja nie mehr was von Freiheit schreiben, denn auch er tritt sie damit mit Füssen, gerade als Jurist müsste er es besser wissen, aber vllt ist sein Studium zu lang her oder soviel wert wie das einer Maurer etc...
    https://www.unzensuriert.at/content/141453-wer-haftet-eigentlich-fuer-impfschaeden-offizielle-antwort-der-geimpfte/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief
    Zwang & Schaden Toll nicht wahr..



    • Pennpatrik

      Ich brauche nur schauen, wie die Pensionsrücklagen ärmerer Menschen "verschwinden".
      Ja, ärmere! Denn das sind diejenigen die auf Sparbücher gespart haben.
      Natürlich sind das Falotten.

    • Jenny

      Blöde Zeichenbeschränkung, passt aber nun zu ihm. Ich wünsche eigentlich niemanden was Böses aber hier und jetzt komme ich echt in Versuchung all denen die für den Zwang einer Genmanipulationsspritze sind ALLe Nebenwirkungen zu vergöönnen und dann fest zu stellen: UUUps nun steh ich alleine da und keiner it haftbar und dann im Spita: Keins meiner Kinder darf kommen und ich muss alleine sterben. Ja, denn genau so wird es kommen wennn die so weiter machen dürfen und das alles ist erstrebenswert? Und so wer regt sich über Putin auf? Selbst der Türkenhammel ist gescheiter...
      Mein Abo läuft noch bis Ende Monats und ich werde nicht verlängern, ich finanziere keinen der mich einschränkt, beschimpft

    • Jenny

      @ Pennpatrik:https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/26970
      Impflotterie kostet bis zu einer Milliarde Euro - Politik | heute.at
      Die ersten Details zur Impflotterie sind da. Mit ein bisschen Glück kann man ab März 1.500 Euro gewinnen. Das Budget? 1 Milliarde Euro.
      Ist ja nicht ihr Geld

    • sokrates9

      Jenny@ Aufgeben ist der falsche Weg!Kaufen sie sch heute die Qulitätsmedien! Auch dort werden siedoch permanent als vollidiot beschimpft! Da ist Unterberger noch Spitze. nennen sie mir anderes Forum welches breites Meinungsspektrum zulässt!
      Ich bilde mir meine Meinug aus vielen quellen und möchte nicht dass diese versiegt..

  96. pressburger

    "Die Freiheit der Bürger einzuschränken", dass ist die Quintesenz des Beitrages von Herrn A.U. zum Thema Zwangsimpfung.
    Es kam, wie es kommen musste. Herr Unterberger begrüsst den offiziellen, vom Parlament beschlossenen Start in den Totalitarismus.
    Die Frage ist, welche aktive Rolle Herr Unterberger, bei den Vorbereitungen zu Einführung der Zwangsimpfung, mit seinen Kumpanen in der ÖVP gespielt hat.
    Bei seinen Beziehungen und seiner Position in der Volkspartei, ist es praktisch ausgeschlossen, dass er sich nicht in einer beratenden Funktion an dieser Abstimmung gegen Demokratie, Grundrechte, Freiheit, beteiligt war.
    Die Freude nach der Abstimmung, wurde nur dadurch gedämpft, dass das Ergebnis im voraus fest stand.
    Die gehorsamen Parteisoldaten haben ihre Pflicht erfüllt.
    Die Frage drängt sich auf, was motiviert Herrn A.U., sich bei den Machthabern anzubiedern ?
    Argumente für seine Unterstützung der Regierung, ist Herr A.U. bis jetzt schuldig geblieben. Also, warum dann ?



    • EUrophob

      Hass, Bosheit, Altersstarrsinn und Arroganz…

    • sokrates9

      Warum darf der arme Unterberger in einem liberalen Forum nicht auch mal eine falsche Meinung haben?habe gehört dass viele Abgeordente gerne hier das Forum studieren, auch wenn sie anscheinend wenig verstehen,hier wird noch kommuniziert...

    • pressburger

      @sokrates9
      Aber selbstverständlich soll er dass, seine Meinung offen kundtun.
      Dann sollte er aber, seinen Standunkt offen deklarieren.
      Wie es auch, Genosse M. täglich tut. Genosse M., ein überzeugter Kommunist, Anhänger der Diktatur, zukünftiger Blockwart, oder mehr. Primitiv obendrein. Aber mindestens ehrlich.

  97. Ella (keine Partnerin)

    Österreich: Fallzahlen um bis zu 60 Prozent gefälscht?

    "Die offiziellen Covid-19-Fallzahlen in Österreich seien fehlerhaft und manipuliert, erklärt Diplomingenieur Steffen Löhnitz. Sie seien überhöht und benutzt worden, um entsprechende Eingriffe in die Grundrechte zu rechtfertigen. Am 21. Januar um 10:30 Uhr legt er seine Beweise vor."

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/oesterreich-fallzahlen-um-bis-zu-60-prozent-gefaelscht-a3692369.html

    "Die überhöhten und manipulierten Zahlen seien für massive Einschränkungen der Grundrechte benutzt worden, ebenso wie für eine Diskriminierung großer Teile der Bevölkerung, wirtschaftliche Schädigung von Einzelpersonen, Betrieben und Gemeinden, so Löhnitz."

    ...
    Verbrecherpack! Wann geht es euch endlich an den Kragen?



  98. MizziKazz

    Also, ich weiß nicht: Als ich gestern Talk im Hangar sah und von Dr. Schubert hörte, habe ich Gott gedankt für meinen eigenwilligen Coronaverlauf, VOR Omicron. Ich erkrankte am 8. Nov. Nie war ich in der Nähe von Atembeschwerden oder Geschmacksverlust. Aber ich war krank. Ich dachte gestern: Danke Gott, dass du bei mir eine wundersame Ausnahme - coronamäßig - getätigt hast. Allerdings, stimmt! Ich weiß auch, dass ich ein besonderes Liebkind Gottes bin. Da hab ich wohl dem blogmaster einies voraus.

    Und ansonsten: das übliche empathielose Gesudere eines Geimpften, der noch nie ernsthaft mit jemandem sprach, der sich ernsthaft mit der Materie beschäftigte und zu einem anderen Impf-Schluss kam, als der blogmaster. Es hört sich an, als kenne er alle Ungeimpften und ihre Beweggründe nur aus dem ORF oder dem Standard samt Krone und plappere die Dümmlichkeiten und Gemeinheiten dieser Riege einfach nach. Schade. Obwohl ich immer noch in einer Ecke meines Herzens glaube, er tut es nur, um den blog so lange wie möglich am Laufen zu halten und darf nicht anders, weil er sonst verfolgt wird, wie ein Sönichsen oder ein Kickl. Und dem Forum tut es ja an Meinungsfreiheit (nicht dem dingsbums) und Meinungsaustausch keinen Abbruch, außer derer, die ihn leider schon verließen.



  99. Ella (keine Partnerin)

    Der Staat haftet auch bei der Zwangsimpfung nicht.

    "Ohne zu unterschreiben, dass man selbst haftet, wird nicht geimpft."

    https://www.unzensuriert.at/content/141453-wer-haftet-eigentlich-fuer-impfschaeden-offizielle-antwort-der-geimpfte/



    • MizziKazz

      Ja, liebe Ella. Wegen der Unterschrift unter etwas, das man nciht unterschreiben will, schrieb ich: Fr. Edtstadler, Hr. VanderMarlboro, Kardinal Schönborn. Nicht einer schrieb irgendein Zeichen zurück. Nicht mal mehr Floskeln gönnt sich diese Politik. Nur, als alter Christ werd ich dem Schönborn jetzt mal richtig nahe treten und ihn belästigen, bis er irgendwas von sich gibt. Der alte Feigling...

  100. Peter Kurz

    Ein Auge fest zuhaltend schreibt der Blogmaster mit Feuereifer über Corona und bezeichnet alle anderen als dumm, die sich nicht auch dieses Auge zuhalten.

    Traurig.



    • Franz77

      Ja, das ist traurig. Wie wird er sich rauswinden?

    • MizziKazz

      Ich denke nicht, dass der blogmaster nicht weiß, was er tut. Aber bei uns werden alle, die nicht regierungskonform sind (außer den "rechten" Medien) mundtot gemacht. Vielleicht versucht AU durch die Krise zu kommen und hofft, dass im Forum genügend kluge Info schwirrt, die er nicht geben darf, weil sonst aufgehängt. Ich glaube nicht, dass er sich nie mit der anderen Seite auseinandersetzte. Ich glaube eher, er darf sie nicht schreiben, ohne Gefahr zu laufen, entehrt zu werden und gesperrt zu werden (siehe Reitschuster). Er ist wohl schon zu alt, um solche Kämfpe zu führen. Das Auftauchen dieser aggressiven Trolle hier im blog, deutet wohl in diese Richtung. Das sind FFF oder Anfifanten - jedenfalls Leute, mit denen man lieber nix zu tun haben will. Sie sind wohl mehr eine Warnung an AU, als ans Forum, welches sie - mehr und mehr erfolgreich - zu (zer)stören versuchen. Ich ignoriere diese Mieslinge.

    • Ella (keine Partnerin)

      Nee, ich denke, die Trolle arbeiten für ihn.

    • MizziKazz

      Aber Ella, dann würde er seinen eigenen Blog zerstören. Wenn er den blog nicht will, braucht er ihn bloß zudrehen. Warum sollte er sich antun, seinen eigenen blog langsam kaputtzuschreiben? Er könnte sich beim ORF melden als Coronabefürworter, die würden ihn jederzeit nehmen. Das ist alles nicht logisch.

    • Henoch 1

      Traurig ? Das habe ich auch einmal angenommen. Er gehört dazu! Leider, deswegen werde ich mein Abo ab April nicht mehr verlängern.

    • pressburger

      Mehr als traurig. Aber der Beifall der Partei, ist Herrn Unterberger sicher. Wenn er drauf angewiesen ist. Na ja.

    • Ella (keine Partnerin)

      Mizzi, er selbst ist MF, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit. Stilistisch vollkommen ident.

    • Pennpatrik

      @Ella
      Undenkbar. @Meinungsfreiheit war gestern extrem ordinär. Niemals würde Dr.Unterberger so etwas schreiben.
      Lassen wir ihm seine Meinung. Er zwingt sie ja keinem auf.

    • Jenny

      @ella: Er braucht seinen Blog für seine Selbstbeweihräucherung wir sind nur zahlendes ihm Zusatzeinkommen bescherendes Beiwerk.. er ist wie alle Schwarzen und Grünen: Nix wie leere Worte und gebrochene Versprechen.. alles hohl.

    • sokrates9

      Ich hasse immer diese Zahlungsboykottdrohung. Ich glaube Unterberger hat genug verdient und ist auf diese par Netsch nicht angewiesen. Viele übersehen was da für Arbeit dahintersteckt.er recherchiert intensiv, hat breites Spektrum an Themen und sitzt täglich 7x die Woche bis weit nach Mitternacht vor dem Computer!!Wahrscheinlich gibrt es in Österreich keinen weiteren Journalistren der sich das antut.Zusätzlich muss er noch Kontrolle des Blogs machen und Vollidioten aussondern!
      Zeigen sie mir eine Zeitung mit dieser spezifischen Meinungsvielfalt! wenn jetzt die Medien über Die Lotterie jubeln sagt doch das alles!

    • Almut

      @ MizziKazz 07:00
      Sie könnten recht haben!

    • Pennpatrik

      @sokrates9
      ***

  101. elfenzauberin

    Im norwegischen Fernsehsender TV2 kommen 8 Frauen zu Wort, die an massiven Menstruationsbeschwerden nach der Covid-Impfung leiden. Beim norwegischen Legemiddelverket gingen hunderte solcher Meldungen ein.

    Die Erfahrungsberichte sind sehr unterschiedlich. Einige Frauen klagen über extrem schmerzhafte Blutungen, die das Einnehmen von Schmerzmittel unerlässlich machen. Andere wieder berichten über schwallartige Blutungen, bei anderen ist wieder die Blutung zeitlich verschoben.
    Einige betroffene Frauen trauen sich gar nicht mehr ins Schwimmbad und so geht es weiter.

    Doch das bilden sich die Frauen wahrscheinlich nur ein, gell, Dr. Unterberger?



    • elfenzauberin

      Und sollte sich wieder ein geistiger Flachwurzler zu Wort melden, der meint, das alles entspringe meiner Phantasie, dem sei folgender Link ans Herz gelegt:

      https://www.tv2.no/nyheter/14328473/

    • MizziKazz

      Geh - Elfenzauberin! Was schreiben an Flachgfurzler - Sie sind die Beste und danke, dass Sie noch im blog schreiben. Diese Doofen wollen doch stören und zerstören. Lassen wir sie nicht. Ich lese deren giftige Wortschwalle nicht. Scrolle einfach drüber. Und falls ich mich gar nicht entziehen kann, dann weigere ich mich, deren Gebrabbel zu lesen. Funktioniert. Man kennt ja die guten leute aus dem Forum und die anderen auch. Falls meinungsdingsdala erscheint - gleich weiter. der hat nix zu sagen...

    • Henoch 1

      ***********
      Diese Verbrecher gehören aus dem Parlament hinausgewatscht !

    • elokrat

      Dr. Unterberger gehört zur Kategorie Menschen, die es erst begreifen werden, wenn sie selber betroffen sind. Eine der typischen Eigenschaften in diesem Land ist die Realität zu Verdrängen!!

    • pressburger

      @Elokrat
      Volle Zustimmung. So lange nur die Anderen abgeführt werden........

    • Whippet

      Leider, elokrat, gibt es eine Kategorie, die nicht begreifen kann, auch wenn es sie selbst betrifft. Der Sohn von Freunden fischte im knietiefen Wasser, fiel wie ein Stock um. Er wurde knapp zuvor zum dritten Mal geimpft. Ein anderer Fischer wollte ihn retten, er schwamm regungslos davon, völlig untypisch für einen starken, großen, jungen Mann. Die ganze Familie, einige Ärzte dabei, sagt, dass er ertrunken sei.

    • Sukkum

      Aha, deshalb sollen auf dt.Unis Tampons auch in Männertoiletten angeboten werden - zwegs der Transen!?

      Die intellektuelle Verwahrlosung dieser Gesellschaft ist nicht mehr zu verbessern!

    • Franz77

      @Elfe - MizziKazz hat auch mich gemeint. Jaja. Echt!! ;-)))))

    • Franz77

      @Whippet: Der "Märchenkönig" Ludwig II ist auch ertrunken. Offiziell. Dabei starb er durch zwei Schüsse von hinten. Die Wittelsbacher verhindern ein Öffnung des Sarges. Wer in München ist, die Gruft ist in der Michaelskirche. Dort sind heute noch immer frische Blumen, (er wurde 1886 ermordet). Er wird heute noch verehrt. Kein anderer war so nachhaltig wie er.

  102. Walter Klemmer

    Für die letzten beiden Absätze muss Unterberger ganz schön viel bezahlt bekommen haben!

    Sloterdijk weiß hoffentlich, dass mit einer Nadel in den Oberarm schon viele Menschen mit Psychopharmaka ruhiggestellt oder gar getötet wurden.

    Die Zwangsnadel im Menschen bei medizinischen Experimenten! ist ein Verbrechen der Kategorie 1938 - 1945.

    Nur weil ein Bischof stirbt heißt das nicht, dass Jesus für die Zwangsimpfung ist.

    Übrigens ist der Heimgang zum Vater auf natürliche Weise für Christen eine Freude.

    Für Nichtchristen und Totalitaristen aber Schreckenspropaganda.

    Schwachsinn dieser Blog hier in philosophischen, rechtlichen und religiösen Belangen.

    Aber Unterberger weiß was von Wirtschaft. Darauf sollte er bauen und den Rest Kompetenteren überlassen.

    Nach Unterbergers Motto: "Impfen macht frei!" bin ich zutiefst enttäuscht.

    Ich lese aber gerne die fundierten Kommentare! Besten Dank für diese Informationen und dass Dr. UNTERBERGER dies ermöglicht!



    • MizziKazz

      Danke, Walter Klemmer, für diesen Satz: Nur weil ein Bischof stirbt heißt das nicht, dass Jesus für die Zwangsimpfung ist. Erheitert mich am Morgen...

    • pressburger

      Herr Unterberger wildert notorisch perseverierend in Gebieten von denen er nichts versteht.
      In dieser Hinsicht gleicht er den Politikern. Nichts wissen, aber zu allem eine Meinung abgeben.

    • elokrat

      Die Vereinfachung, die er kritisiert, betreibt er in diesem Pamphlet mehrfach selber. Was treibt diesen ….. zu solchen widerlichen, verlogenen und unwahren Darstellungen. Fragen über Fragen……

      Ein Auszug aus vielen:
      …….. einer unabhängigen richterähnlichen Persönlichkeit Vertreter der Impfgegner wie auch die Vertreter der Mehrheitswissenschaftler ihre Beweise vorlegen und verteidigen müssen.

      Da die Mehrheitswissenschaftler in der MEHRHEIT sind, haben die Vertreter der MINDERHEIT, wenig bis keine Chance, auch wenn diese recht haben.

      Mehrheitswissenschaftler?? dass sind doch solche, die auch die Klimawandel befürworten? Da vertritt AU aber schon die Meinung der MINDERHEITSWISSENSCHAFTLER, Gel!?

    • Franz77

      @Walter: Was glauben sie, wann ist die Wiederkehr Jesu?

    • Walter Klemmer

      Die Wiederkunft Jesu in Macht, Herrlichkeit und himmlisch militärischer Stärke (elohim zebaoth) ist nicht berechenbar und es ist gut, dass diese unberechenbar ist!

      Die Stunde des Herrn kommt für jeden wie ein Dieb in der Nacht, sehr überraschend.

      Der Christ hat jede Sekunde seines Lebens bereit zu sein, seinem Herrn, König und Vater von Angesicht zu Angesicht zu bebegegnen.

      Die individuelle Begnung mit unserem himmlischen König ist für ziemlich jeden derzeit lebenden Menschen sicher vor 2122.

  103. Templer

    Ausser viel blablabla nichts Neues bei Unterberger.

    Fakt ist, dass es 2020 aus den Rohdaten deklinierten Zahlen, keine Übersterblichkeit gab und die relativen Auslastungszahlen von den Controllern der Spitäler aufgrund finanzieller politischer Anreize, künstlich erzeugt wurden.

    Herr Unterberger informieren sie sich endlich und ändern sie ihre einseitige Propaganda gegen Herrn Kickl.

    https://www.youtube.com/watch?v=nEPiOEkkWzg

    Seit die Genbehandlungen weltweit begonnen haben, ist sehr wohl eine linear zur Durchbehandlungsrate steigende Übersterblichkeit nachweisbar.
    Man weiß sogar welche Chargen tausendfach höhere Sterblichkeiten ergaben und welche nicht.

    https://uncutnews.ch/dr-wodarg-dr-yeadon-u-a-bestaetigen-toxische-impfstoffchargen-nach-bestimmten-mustern

    Wer das nicht erkennt ist entweder dumm und ignorant oder Propagandist für das größte Verbrechen an der Menscheit seit es Aufzeichnungen gibt.

    Unterberger zähle ich zu den Zweiteren, daher wird er sich vor einem Gericht zu verantworten haben.
    Die Lügen werden aufgededekt werden.



  104. elfenzauberin

    The big pink elephant

    Das ist der Elefant, der mitten im Raum steht und keiner bemerkt ihn.

    The big pink elephant sind die Impfnebenwirkungen. Selbst wenn einer am Tage nach der Impfung stirbt, hat das selbstverständlich nichts mit der Impfung zu tun.

    Wenn die Zahlen der Todesfälle synchron mit den Boosterungen steigen, hat das natürlich nichts mit der Impfung zu tun.

    Und wenn man als aufmerksamer Beobachter doch einen Zusammenhang sieht, ist man gleich ein Schwurbler und Verschwörungstheoretiker, denn es gilt das Dogma:
    "Die Impfung ist sicher, alles andere ist Blödsinn!"



    • Henoch 1

      Ich wünsche diesen „Politikern“ genau das was sie einigen Gutgläubigen angetan haben. Aber zehnfach !

    • Meinungsfreiheit

      Lügenbaronin Elfenzauber: Glauben Sie wirklich Ihr faktenloses Geschwurbel selber?

      Die Impfschäden für die bereits über 7 Milliarden abgegebenen Impfungen sind weltweit gut dokumentiert, werden penibel ausgewertet und befinden sich auf einem Niveau, dass die bei anderen Impfungen keineswegs übersteigt.

      Soviel Hirn wird man ja irgenmdwann aufbringen, dass man das kapiert.

      Abertr sicher nicht wenn man bestbezahlter Kicklschreiberling ist.
      Da wird für die dreckigste Lüge sehr gut bezahlt!

  105. elfenzauberin

    Der erfolgreiche schwedische Weg ist natürlich der Supergau für die Impfmafia. Diese hat offenbar den Druck auf Schweden verstärkt, denn auch dort melden sich auf einmal irgendwelche Experten zu Wort, von denen man zuvor nichts gehört hat und die solche Dinge wie Lockdowns fordern.

    Und es sind die Lockdowns, mit denen man das Volk in Angst und Schrecken versetzen kann. Die Impfmafia hat dann auch das probate Mittel dagegen, nämlich ihre Impfung, mit der man dann wieder "frei" wird.

    Ja, impfen macht frei! - Das ist der passende Slogan der Impfmafia.



    • Templer

      *****************
      ++++++++++++++
      *****************
      Den Slogan hatten Sozialisten schon vor einigen Jahrzehnten mit "Arbeit".
      Eine unfassbare Verhöhnung....

    • Henoch 1

      Über dem Eingangstor ….. schmiedeeisern !
      ****************

    • pressburger

      Ungarn nicht vergessen

  106. Whippet

    Werter Dr. Unterberger, ich unterstelle Ihnen das Schüren vom Spalten der Gesellschaft.
    Da schreiben Sie doch glatt, die längeren Verläufe der Ungeimpften bedeuten eine längere Ansteckungsgefahr für andere. Haben Sie diesen Schwachsinn selbst erfunden oder abgschrieben?
    Bei mir hat Corona vor zwei Tagen begonnen. Die ersten Menschen, die ich heute nach zwei positiven, privaten Tests sehen werde, sind die Leute der Testgruppe. Ja, glauben Sie tatsächlich, dass ich ungerechtfertigt mein Haus verlassen werde? Meine Freunde und meine Kinder legen mir nette und essbare Sachen vor die Türe. Sie rufen an, ich sehen sie aus der Entfernung oder gar nicht.
    Und wer hat mich angesteckt? Eine frisch geboosterte Freundin, die es mir am Ende ihres Besuchs erzählte. Ich bin ihr nicht böse, sie schenkt mir unabsichtlich sechs Monate „Freiheit“. Was wissen wir, was in sechs Monaten ist?.
    Ich wundere mich nicht über meinen Verlauf, da ich mit VitD und so weiter………. gut „geboostert“ bin. Erst heute werde ich meinen Hausarzt anrufen und fragen, ob er noch irgendwelche Tips habe. Er kennt mich und wir vertrauen einander.
    Ein unintelligenter Gesundheitsminister, der ordentlich raucht, ist für mich keine Instanz. Herr Kurz ist dort gelandet, wo ich ihn in seiner Glanzzeit vermutete. Ist Ihnen das nicht peinlich,Dr. Unterberger? Schreiben Sie darüber einen Beitrag mit der Überschrift: „Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa?“
    Sie meinen, wir hätten keine Falottenregierung? O ja, sie ist perfekt. Alleine eine Maurer, Studienabbrecherin mit einem Wahnsinnsbachelor in Soziologie führt sich derart frech auf, dass es mir fast die Sprache verschlägt.
    Immer mehr Geldflüsse werden bekannt. Mein Lieblingssprichwort, schon bei Herrn Kurz: „Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.“ Er brach schneller als ich dachte. Leider ist er sehr weich gefallen.
    Der beste Beweis, dass ich als Ungeimpfte kein Fall für die Intensiv bin, ist, dass ich Ihren heutigen Beitrag las und in der Lage bin, ihn zu kritisieren.



    • Franz77

      Liebe Whippet, sie brauchen keinen Hausarzt. Gehen sie einfach an die frische Luft!

    • Tyche

      Des derfs ja net, wenns koan eigenen Goatn hod!

    • Henoch 1

      So eine Verbrecherorganisation nennt sich österreichische Politiker.
      Die gehören dorthin, wo Verbrecher sein sollen, mitsamt den Steigbügelhaltern und der Nuttenpresse. Vorher für drei Wochen am Stephansplatz an den Pranger !

    • pressburger

      Bleiben sie bei Ihrer Überzeugung und weiterhin gute Besserung.

    • Whippet

      Ich habe einen eigenen Garten und ich gehe ich zwischendurch warm angezogen in den Garten, um frische Luft zu bekommen. Danke für die Ratschläge, die ich richtig finde.

    • Undine

      Bravo, liebe @Whippet, und baldige Genesung!

      *************************************!

    • Almut

      @ Whippet
      *****************************!!!
      Und gute Genesung!

  107. EUrophob

    Heute habe ich das Tagebuch wirklich genossen!
    Gestern habe ich nämlich meinen Dauerauftrag storniert.
    Meine 10€ gehen künftig an die FPÖ…



    • elfenzauberin

      Ja, dort ist das Geld tatsächlich besser angelegt.

    • Cotopaxi

      Ich werde meine Zahlung für Februar sofort stornieren.......

    • Christina

      Nicht alle stornieren ! Lasst uns nicht allein mit Meinungsdepp, Beyer und Arbeiter, biiiiitte!

    • MizziKazz

      Ich bitte auch darum, NICHT zu stornieren. Dann hätten die Trolle gewonnen. AU ist zwar etwas ÖVP lastig, aber nicht blöd. Möglicherweise provoziert er das Forum, dass dort geschrieben wird, was er nicht schreiben kann/darf.

    • Franz77

      @Christina- ich vermute, das Team um AU begeht Selbstabkragelung. Sie sind auf hohem Niveau, und wie immer, -10mal erlebt - tappt der Bär aufs Eis. Die neue Generation weiß alles besser. Und korrigiert, und schreibt selber mit. Und dann gehen die Einnahmen langsam runter, aber man zeigt "Haltung". Wegen der paar Störer gibt man die heilige Mission nicht auf.

      Dann macht es Bumm.

      Und dann wird versucht den alten Weg zu ertappen, ihn wiederzubeleben, das hat - aus meiner Erfahrung - nie funktioniert.

    • Henoch 1

      Ich verlängere mein Abo ab April nicht mehr. Natürlich werde ich reinschauen, ich bezahle keine Werbung für den Teufel.

    • pressburger

      SDchade, aber Herr Unterberger kommt seinem Ziel immer näher. Die Reduzierung des Blogs auf einige Ja Sager, alter egos, die alles nachplappern was ihnen vorgekaut serviert wird.

    • Jenny

      Meine werden es auch dorthin schaffen.. da weiß ich wenigstens, die setzen sich für mich ein und es wirkt

    • Almut

      Auch ich habe eine Bitte an alle Stornierungswilligen: bleibt - Eure Kommentare würden mir fehlen!

  108. elfenzauberin

    Eine Bemerkung kann ich mir nicht verkneifen:

    Wenn Dr. Unterberger sinngemäß schreibt, dass sich die Leute die Impfnebenwirkungen mehr oder weniger einbilden, dann ist das nicht nur eine bodenlose Frechheit, sondern ein Schlag ins Gesicht derjenigen, die einen Angehörigen verloren haben, der nach der Impfung verstorben ist. Solche Fälle gibt es mittlerweile zuhauf.

    Es ist eben verantwortungslos, dem Volk einen Impfstoff aufzuzwingen, der noch im Versuchsstadium ist. Und das oft gehörte Gegenargument, dass schon Milliarden von Menschen damit geimpft wurden, ist an Dummheit kaum zu überbieten.

    Man kann auch weitere Milliarden an Menschen impfen, doch wenn man die Impfnebenwirkungen nicht systematisch erfasst, sondern deren Erfassung sogar behindert, ist man genauso klug wie zuvor.



    • Ella (keine Partnerin)

      Es sind zudem Millarden Impfdosen, die schon verkauft oder bestellt, aber noch nicht verimpft wurden. Da sind auch schon die Boosterungen einkalkuliert. Zudem soll er nicht Sputnik und Sinovac dazu rechnen. Sinovac ist der einzige echte Totimpfstoff. Offenbar will das chin. Regime die eigenen Leute nicht umbringen.

    • Cotopaxi

      Meine Bekannte hat sich die beiden Unterschenkelthrombosen nicht eingebildet, die Pensionistin, die innerhalb von 12 Stunden nach der 2. Impfung verstarb, ist wirlich tot und DrU hat sich den Verstand tatsächlich weggeboostert.

    • Whippet

      Liebe Elfenzauberin, allen Ihren Beiträgen viele, viele Sterne.
      Sie sind jedes Mal eine Bestätigung und ein Widerpart zu den „Impfansichten“ Dr. Unterbergers.

    • pressburger

      Fazit, der Geimpfte ist selbst Schuld, dass er zwangsgeimpft wird. Keine Haftung.
      Die Gefängnisleitung haftet dafür, dass der Gefangene in ordentlichen hygienischen Verhältnissen gehalten wird.
      Der Zwangsgeimpfte ? Schlechter gestellt als der Gefangene ?

    • elokrat

      5 Millionen Menschen sind an?? oder mit Corona in 2 Jahren verstorben, so die Argumentation von Dr. Unterberger
      Wie viele Menschen sind an anderen Krankheiten im gleichen Zeitraum gestorben? Sicher wesentlich mehr! Wird jetzt eine Pflichtbehandlung/Pflichtimpfung für all diese „anderen“ Krankheiten eingeführt?

    • pressburger

      @elokrat
      Nach WHO ist die häufigste Todesursache die Tötung der Kinder im Mutterleib, sog. Abtreibung.
      42 Millionen im Jahr 2020. Weltweit.

  109. elfenzauberin

    Indem der Narrativ, die Impfung hilft gegen Ansteckung und Weitergabe der Infektion, in sich zusammengebrochen ist, zieht sich die Impfmafia auf das letzte verbliebene Argument zurück: der Schutz vor schweren Verläufen.

    Sieht man aber genauer hin, ist das aber anscheinend auch nicht der Fall. Denn auch wenn man 2x geimpft ist, gilt man als ungeimpft, wenn die letzte Impfung länger als 6 Monate her ist. Wir könnten schon etliche Fälle beobachten, wo solcherart "Ungeimpfte" einen schweren Verlauf hatten und sogar daran starben.

    Und noch etwas: das neue Gesetz ermächtigt den Gesundheitsminister, den die Dauer des Impfschutzes und die Impfintervalle beliebig festzulegen.

    Reduziert man die Dauer des Impfschutzes wie in D. auf 3 Monate, hat man noch mehr "Ungeimpfte" mit schweren Verläufen oder Todesfällen, obwohl in Wahrheit das Gegenteil richtig ist.



    • MizziKazz

      Eben dieses Ermächtigungsgesetz an den GM ist die oberste Schweinerei. jetz sind wir der Willkür eines "CharlyHarper"GM ausgeliefert. Das kann man wirklich eine Gesundheitsdiktatur, wie Kickl es sagt, nennen.

    • Pennpatrik

      Ich denke mir schon lange, dass viele "Ungeimpfte" eh Geimpfte sind, die durch einen Verwaltungsakt (Gültigkeitsdauer) zu "Ungeimpften" geworden sind.
      Außerdem gibt es in der Statistik keine "Genesenen", was auch auf eine gefälschte Statistik hinweist.

    • Jenny

      Und was komt dann als nächste Mückenpandemie? Welche Pseudokrankheit und welche Verordungen lässt der sich dann einfallen? Genspritzen plus Windeln zwangsmäßig tragen bei einer Darmgrippe??

    • elokrat

      Der (behördliche) Schutz vor schweren Verläufen kann nie ein Grund für eine Impfpflicht sein! Der Schutz der eigenen Gesundheit und die Entscheidung darüber muss schon dem Betroffenen überlassen werde. Der Betroffene gefährdet maximal sich selber und ist somit auch keine Gefahr für die Gesellschaft.

  110. elfenzauberin

    Wir haben keine Falottenregierung?

    Wie nennt man denn eine Regierung, deren Bundeskanzler Millionen von Österreichern "ungemütliche Weihnachten" bereitet?

    Wie nennt man eine Regierung, die gesunde Menschen daheim einsperrt, obwohl die eigenen Vorgaben, die zum Einsperren führen, längst nicht mehr erfüllt sind?

    Wie nennt man eine Regierung, die ein Gesetz erlässt, das glasklar gegen den Nürnberger Kodex verstößt?

    Falottenregierung ist in diesem Zusammenhang eine Verniedlichung und Verharmlosung - mir fallen da noch ganz andere Bezeichnungen ein.



    • Ella (keine Partnerin)

      Ja, eindeutig.

      Ergänzung:
      https://tkp.at/2022/01/20/parlamentsbeschluss-fuer-impfpflicht-ausserhalb-des-verfassungsbogens-wegen-verletzung-des-nuernberger-kodex/

      Die Teilnahme an einem „zulässigen medizinischen Versuch“ ist an die freiwillige und informierte Zustimmung der Versuchsteilnehmer gebunden.

    • Ella (keine Partnerin)

      "Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. D.h., dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können. Diese letzte Bedingung macht es notwendig, dass der Versuchsperson vor der Einholung ihrer Zustimmung das Wesen, die Länge und der Zweck des Versuches klargemacht werden, sowie die Methode und die Mittel, welche angewendet werden sollen, alle Unannehmlichkeiten und Gefahren, welche mit Fug zu erwarten sind, und die Folgen für ihre Gesundheit oder ihre Person, welche sich aus der Teilnahme ergeben mögen. Die Pflicht und Verantwortlichkeit, den Wert der Zustimmung festzustellen, obliegt jedem, der den Versuch anordnet, leitet oder ihn durchführt. Dies ist eine persönliche Pflicht und Verantwortlichkeit, welche nicht straflos an andere weitergegeben werden kann."

    • Ella (keine Partnerin)

      Meiner Ansicht nach wird deshalb jetzt auch noch diese Tombola durchgeführt, damit die Erpressten und Gezwungenen doch wieder "freiwillig" daran teilnehmen müssen ...

      An alle, die nicht standhaft bleiben wollen: unterschreibt nichts. Verlangt stattdessen, den Namen des Impfers (Ausweiskopie) und seine Unterschrift, dass er für Impfschäden haftet.

    • elfenzauberin

      @Ella
      Die Roten haben sich mit der Impftombola völlig der Lächerlichkeit preisgegeben. Sie passen damit gut zur schwarzen und grünen Kasperltruppe, die einen kapitalen Bock nach dem anderen schießt.

    • Ella (keine Partnerin)

      Windige Firmen ködern Kunden mit Preisausschreiben, Rubbellose, um noch ein paar ihrer Ladenhüter loszuwerden. Aber was das alles kostet?

      Diese gesamten Maßnahmen, ihre Kontrolle usw., was das alles kostet? Die vielen Menschen, die durch die Maßnahmen und Impfungen erkrankt sind, die vielen Kinder, denen man viele Jahre ihres Lebens geraubt hat und die sich vermutlich nie wieder erfangen werden? War das notwendig, um ein paar Alte und Adipöse zu schützen? Wärs nicht auch anders gegangen?

      Geradezu absichtlich hat man die Pflegeheime nicht geschützt. Und den Zuckerjunkies sagt noch immer keiner, dass sie mit ihrer Fresserei das Gesundheitssystem überlasten. Absichtlich behandelt man Coronakranke nicht, damit nur ja alle ins Spital müssen. Absichtlich betrügt man bei den Zahlen ...

  111. Origenes

    Mit diesen Medien mache ich auch den Nagelpilz zu einer tödlichen Pandemie



    • Cotopaxi

      Ja, meine Worte: mit oder an Fußpilz verstorben......mit oder an Karies, Fersenbein, schiefer Nasenscheidewand, Tubenkatarrh.......

    • MizziKazz

      @Origenes und Cotopaxi
      hihi-haha - sehr erheiternd am Morgen. Danke.

    • pressburger

      *************************

  112. Ella (keine Partnerin)

    Gerade Unmenschen, die an Nebenwirkungen leiden und bemerkt haben, dass man sie vergiftet hat, wünschen das auch anderen, besonders Kindern und Schwangeren, und sind daher für die Impfpflicht. Sie wollen noch möglichst viele mitnehmen ins kühle Grab. Aber keine Chance. Wir bleiben standhaft.

    Die Milliarden für die Impftombola und fur Gemeinden, die ihre Bürger besonders quälen, sind wie so vieles ungeheuerlich. Das Geld sollte man ins Gesundheitssystem stecken, damit es in Zukunft besser durch die Grippesaison kommt.

    Kickl wird dereinst heiliggesprochen werden. Er ist ein Held und ein wahrer Gotteskrieger, der verzweifelt versucht, nicht nur Menschenleben zu retten, sondern auch unsere Freiheit. Der Tag wird kommen, an dem alle Namen dieser Verbrecher, samt ihrer Propagandisten aufgelistet sind. Die Strafe für euch ist ewige Verdammnis und dass nie ein Verwandter oder Nachfahre von euch nur jemals wieder etwas erreicht, kein Amt, keine höhere Position. Euch und eurer Brut soll auf ewig die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben verwehrt sein. Ihr und eure Brut gehört in den Dauerlockdown, wie ihr es jetzt mit den gesunden Menschen macht. Ihr sollt eine Permanentstaubschutmaske tragen und sie nie wieder abnehmen dürfen, wie ihr es jetzt den Kindern aufzwingt!



    • MizziKazz

      Liebe Ella,
      pah - bin ich froh, dass ich auf Ihrer guten Seite bin. Aber weiters: Ihre Worte in Gottes Ohr! Möge es so sein, wobei ich nicht für Sippenhaftung bin. Auch ein Falott kann ein Kind haben, das anders ist, als er.

    • Ella (keine Partnerin)

      Ich in dem Fall schon, um dieses bösartige Gen endlich auszurotten!

  113. Freisinn

    Laut den neuesten Unterbergerschen Erkenntnissen, sind Menschen, die in nahem zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung verstorben sind offenbar "Placebo-Tote".
    Es ist schwer, soviel Unsinn einer Person zu ertragen, die die Gegenmeinungen sehr häufig mit dem Wort dümmlich belegt.



    • Ella (keine Partnerin)

      Der Alte steht schon mit beiden Füßen in der Hölle.

    • Cotopaxi

      Vielleicht lassen die Symptome nach, wenn er endlich von UHBP den Professorentitel und/oder ein Ehrenzeichen der Republik erhalten hat? Ich wette, dass es ihm darauf ankommt. Im Grunde ist er beruflich gescheitert und braucht für seine Seele ein Trostpflaster.

    • Whippet

      Cotopaxi, das ist nicht fair. AU ist bei der PRESSE nicht gescheitert. Er hat damals die Wahrheit bei der Ausgrenzung Österreichs geschrieben. Er war mutig und musste mit dem Verlust seiner Position bezahlen.

    • Cotopaxi

      @ Whippet

      Vielleicht sieht er sich selber beruflich gescheitert?

      Einen Blog zu betreiben wird er nicht als den Höhepunkt eines erfolgreichen Beruflebens als Journalist ansehen.

    • pressburger

      @Cotopaxi
      Aber kann dass der Grund sein, den Blog in den Abgrund zu
      führen ?

    • Cotopaxi

      @ pressburger

      Nur im Blog kann er dem System, dessen Ehrungen er sich womöglich erhofft, noch zeigen, dass er eh besonders brav auf Linie ist. Ansonsten ist er als Journalist weitgehend kaltgestellt.

  114. Neppomuck

    Wenn ein Verantwortlicher aufgrund der Aussage eines ihm zuarbeitenden "Fachmannes", die den Inhalt "das weiß ich alles nicht" hat, weitreichende und schwerwiegende Anordnungen erlässt, ohne eine (es können da wie dort auch mehrere sein) sog. "Zweitmeinung" anzuhören, müsste er seines Amtes enthoben werden.

    Mehr ist dazu nicht zu sagen.
    Abgesehen davon, dass es auch die Methode "best practice" gibt und etliche geschriebene oder ungeschriebene Gestezmäßigkeiten wie z.B. "in eine Infektionswelle soll, ja darf man nicht "hineinimpfen".

    Das diesbezüglich schon mehrfache Zuwiderhandeln beflügelt natürlich die Phantasie, dass hier nicht ausschließlich nach Überlegungen der "Schule Hippokrates "vorgegangen wurde, sondern nach der Überlegung, wie kann ich mich persönlich (und/oder meine Partei) bereichern.
    Was auch ein Denkansatz hinsichtlich der Motivsuche nach - durch viele Beispiele untermauerte - weniger altruistischen Beweggründen wäre.

    Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?



    • Wyatt

      ....man muß aber auch bedenken, dass in dem auf uns zukommenden "NWO-Beherrschungssystem" - mittels der mehrmals im Jahr verordneten "Impfpflicht" - die "Gesundheit", flächendeckend bestens unter Kontrolle gehalten werden kann.

  115. Walter Klemmer

    Herr Unterberger ist wo angelaufen?
    Ja nach Dauerangstpropaganda gilt: "Impfen macht frei!" ist gut.

    Fakten: schon Anfang 2020 war bekannt, dass nur wenige, 0,2% daran sterben und da nur schon vorher Sterbenskranke und kein Kind.

    Verschwörungstheorie: Kurz arbeitet für die Pharmalobby und schreit: "100.000 Tote!"
    Wo ist Kurz jetzt? Bei denen, für die er die ganze Zeit gearbeitet hat?
    Ist die bewusste Angstpropaganda wirklich nur Verschwörungstheorie? Die Pharmafinanzflüsse zu Regierungsberatern sagen es doch deutlich!

    Was Nehammer und Kogler alles bekommen, will ich gar nicht wissen. Kriegt doch jeder Dorfbürgermeister von kleinen Firmen tagtäglich nette Aufmerksamkeiten!

    Realistische Gefahreneinstufung: Grippewelle.

    Spitäler waren im Winter immer am Anschlag und die Propagandatriage nur auf der Psychiatrie.

    Kinder dürfen in den Schulen nicht mehr frei atmen, haben täglich mehrere Tests und werden täglich mit Schulschließung bedroht.

    Aber Dr. Unterberger unterstützt: "Impfen macht frei!"



    • Whippet

      *************!
      Ja, der werte Dr. Unterberger ist irgendwo angelaufen. Das drücken Sie freundlich aus. Ich glaube eher, dass er gesponsert wird.

    • Ella (keine Partnerin)

      Da war er aber auch schon vorher kein Guter, wenn Geld aus ihm ein derartiges Monster macht. Aber geldgierig war er immer schon. Das sind seine Bauerngene.

    • elfenzauberin

      Die Prognosen mit den 100.000 Toten (S. Kurz) gehen auf Neil Ferguson zurück, der schon in der Vergangenheit völlig übertriebene Prognosen abgegeben hat. So hat er für die Schweinegrippe 1.5 Mio Tote prognostiziert - tatsächlich ist nur ein winziger Bruchteil an der Schweinegrippe gestorben.

      Und solchen Scharlatanen vertraut unsere Regierung - sagenhaft!

  116. Tyche

    Meine Freundin meinte heute scherzhaft - vielleicht auch nur halb scherzhaft - ja wennst geimpft bist, dann können wir uns ja treffen!
    Daraufhin meine Frage: Sag, was erwartest du dir von der Impfung? Was erwartest du dir von den Geimpften?
    Die Impfung schützt nicht vor Erkrankung, die Impfung schützt nicht vor Virusweitergabe. Das betrifft sowohl Geimpfte als auch Ungeimpfte! Einzig Genesene dürften eine relativ stabile Immunnität haben!

    Warum Impfpflicht? Womit ist diese, noch dazu bei Omikron mit deutlich milderem Verlauf begründbar?

    Schutz vor Erkrankung der Geimpften? Humbug!
    Schutz vor Virusweitergabe der Geimpften? Humbug!
    Schwächerer Krankheitsverlauf? Fraglich!
    Schutz vor Omikron? lt. Studien aus Israel - auch mit 4. Impfung nicht gegeben!

    Warum Impfpflicht? Ist doch das Wellental bereits in Sichtweite!

    Durch Beobachten von Abläufen in Ländern vor uns müsste die Regierung ihre Schlüsse ziehen und grobe Blödheiten erst gar nicht machen! Und da gibt es keine Entschuldigung!



    • Henoch 1

      Der Artikel in NEWS sagt alles. Alle von der Pharmalobby bezahlt. Das ist Volksverrat !

  117. Franz77

    Hat euch noch nie das rosa Walroß bedroht? Es ist brutal, bösartig und brandgefährlich, ein Menschenfresser und Seuchenbringer. Nicht täuschen lassen, auf den ersten Blick schaut es harmlos aus.

    Es ist weck - bedankt euch bei mir!! (Geschenkannahme Mo - Fr 8 - 24 Uhr)

    Ich schreie täglich gegen Norden (ganz wichtig!!) - rosa Walroß bleib weck - rosa Walroß bleiib weck - rosa Walroß bleib weck. 2mal laut, 1mal boosternd.

    Und siehe da, es wirkt! Oder hat es jemand gesichtet?

    Demnächst versuche ich Ähnliches mit der Öselmanischen Virus Partie.



  118. Si Tacuissem

    Zu den Worten Sloterdijks (letzter Absatz vor dem PS): Si tacuisses ...

    Jenen, die längerfristig oder lebenslänglich mit Nebenwirkungen/Folgen dieser angeblich "gut verträglichen" "Impfung" leben müssen oder die gar daran gestorben sind, wird man kaum absprechen können, dass sie in ihrer körperlichen Unversehrtheit angegriffen wurden.

    Wieso gibt es eigentlich nicht wenigstens TRANSPARENTE seriöse Statistiken oder Begleitforschung zu Nebenwirkungen oder Todesfällen in zeitlicher Nähe zu solchen "Impfungen" in Österreich? Ebenso zur Mortalität nach Alter für Geimpfte/Ungeimpfte/Genesene. Das Impfregister würde solche Auswertungen doch ohne nennenswerten Zusatzaufwand ermöglichen.

    Solche Umstände machen mich dann misstrauisch.



  119. Pennpatrik

    Turkmenistan, Tadschikistan, Ecuador, Indonesien , Micronesien, Neukaledonien und der Vatikan.
    Ja, da muss man einfach dafür sein ...



    • Cotopaxi

      Österreich ist eine kleine Welt, in der die große die Probe hält.

      Österreich wurde von den EU-Hintermänner dazu auserwählt, als Versuchslabor für die EU-weite Impfpflicht zu dienen.

      Und unsere Volkverräter machen natürlich eifrig mit, denn man will ja in Brüssel, in Berlin und Paris gefallen.

  120. Pennpatrik

    Schade.
    Die Rede Kickls, eine parlamentsrische Sternstunde wurde übergangen.
    Mache sich jeder selbst ein Bild:
    https://youtu.be/w8_evaw-m58



    • pressburger

      War doch klar, dass Herr Blogmeister Kickl als schimpfenden Rohrspatz bezeichnen wird.
      Ist das nicht absolut niveaulos, den politischen Gegner versuchen lächerlich zu machen ? Anstatt sich mit den Inhalten der Rede von Kickl inhaltlich auseinanderzusetzen.
      Ein Zeichen, Herrn A.U. gehen Argumente aus, dann wird es persönlich.

  121. Pennpatrik

    Schade.
    Ich hätte mir vom Juristen Unterberger eine juristische Argumentation erwartet.
    Eine juristische auf Basis der Verfassung und eine Rechtsphilosophische.



    • Tyche

      Der Daumen runter kommt direkt aus dem Unterberger-Lager!
      Ich stimme jedenfalls Pennpatrik in seinen Argumenten zu 100% zu!

    • El Dorado

      Ein Grundproblem ist es meiner Meinung nach, dass Juristen oft nicht begreifen, dass Rechtsauslegung nicht gleichzeitig eine Lösung eines wissenschaftlichen Diskurses oder eine wirtschaftlich nachhaltige Lösung darstellt. Jede Zunft überschätzt ihr Beurteilungsvermögen im Sinne ganzheitlicher Lösungsansätze. Bei Juristen, Lehrern und Ärzten ist das aufgrund ihrer "rechthaberischen" Prägung in der Praxis besonders häufig festzustellen.

    • Cotopaxi

      Der Alte hat nie als Jurist gearbeitet und das Studium liegt Jahrzehnte zurück.

    • Tyche

      Na, die Verfassung hat sich abe rin den öletzten 55 Jahren nicht geändert!
      Artikel 1 des Bundes-Verfassungsgesetzes (B-VG) bestimmt, dass Österreich eine demokratische Republik ist, in der das Recht vom Volk ausgeht. ... Für das demokratische Prinzip ist grundlegend, dass die politische Freiheit aller BürgerInnen gesichert werden soll.

    • Henoch 1
    • pressburger

      Das wäre sachlich. Die Ebene der argumentativen Sachlichkeit, hat Herr A.U. bereits verlassen.

    • Cotopaxi

      @ Tyche

      Damit ist aber vornehmlich die representative Demokratie bzw. der demokratische Parlamentarismus gemeint.

      Nach der Stimmabgabe hat das Volk bis zur nächsten Wahl zu kuschen. Im Augenblick sind das 5 Jahre. Früher waren es 4.

    • Tyche

      Ja leider!
      Wir Ösis scheinen ja für alles zu blöd zu sein!

      Sowohl für eine direkte Demokratie wie in der Schweiz, als auch für lockere Coronamaßnahmen wie in Schweden!




© 2022 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung