Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro pro Monat) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel hingegen erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Lieber schenken als stehlen (lassen)

Es kommt immer aufs Gleiche hinaus: Wenn man mit Gefühlen statt Hirn arbeitet, kann man in Wirtschaft wie Politik nur kurzfristig Erfolg haben, wird aber langfristig scheitern. Das zeigt sich bei jedem einzelnen Markt- und Politikfeld.

In der Politik etwa lernt man derzeit schmerzhaft, wie klug es gewesen wäre, den – verständlichen – emotionalen Reflexen vieler Menschen rechtzeitig entgegenzutreten und mit unpopulären Konsequenzen auf die vielen Impfverweigerer zu reagieren, etwa mit der Pflicht zu höheren Krankenversichungsbeiträgen wegen des ja bewusst vergrößerten Risikos eines teuren Spitalsaufenthalts. Risikofreudige Autofahrer müssen ja auch mehr für die Versicherung zahlen.

Ähnlich ist es bei den Wohnungsmieten: Wenn vor lauter Mitleid, dass die Mieten zu hoch wären, diese limitiert werden, dann hat das eine unvermeidliche Folge: Wohnungen werden immer knapper. Niemand investiert mehr in Zinshäuser. Die einen profitieren zwar durch die niedrige Miete. Die anderen leiden, weil sie sich keine Wohnung leisten können, oder weil sie, wie einst im Kommunismus, 15 Jahre auf eine winzige Plattenbauwohnung warten müssen.

Was halt nur das Hirn, nicht das Mitleid begreift: Nur höhere Preise können Knappheitsprobleme lösen. Nur dann wird mehr produziert. Wer das aus populistischer Feigheit ignoriert, reagiert auf jedes Problem falsch. Das sieht man idealtypisch bei einem anderen Aspekt der globalen Corona-Krise, über den gerade heftig gestritten wird. Nämlich beim Verlangen, den Patentschutz für die Herstellung von Impfstoffen aufzuheben.

Auf rein emotionaler Ebene muss man Mitleid haben, weil Afrika und andere arme Regionen unter dem Mangel an Impfstoffen leiden. Doch die auch vom österreichischen Gesundheitsminister erhobene Forderung, deshalb den Patentschutz aufzuheben, wäre rational betrachtet eine Katastrophe: Künftig würde dann zwangsläufig viel weniger in die irrsinnig teure Pharma-Forschung investiert werden, wenn die Forschungsergebnisse im Falle eines Erfolgs einfach gestohlen werden können. Dabei gibt es noch schlimmere Krankheiten als Corona, und wird es in Zukunft noch mehr geben, gegen die dringend Medikamente und Impfstoffe gebraucht würden. Da wird es dann viel weniger Gegenmittel geben, wenn kein Investor sich einen Gewinn erhoffen darf.

Auch noch aus einem anderen Grund sollte man vorsichtig sein, nicht nur bei den Corona-Impfstoffen: Fällt der Patentschutz, fällt naturgemäß auch die strenge Qualitätskontrolle durch die Pharma-Firmen. Das kann zu unabsehbaren Gaunereien und Katastrophen durch gefälschte Impfstoffe führen.

Daher: Immer zuerst denken, bevor die Gefühle entscheiden. Rational wäre nur eines: Afrika &Co noch mehr als bisher des Impfstoffes zu schenken. Aber keinesfalls den Patentschutz aufzuheben. Das wäre nur das übliche Gutmenschtum auf Kosten anderer.

Ganz unabhängig davon sollte man ein anderes, bisher nicht erklärbares Phänomen beobachten: Auch am Ende des zweiten Corona-Jahres sind die Afrikaner viel weniger von der Seuche betroffen als die Bewohner anderer Kontinente. Sind da am Ende irgendwelche genetische Faktoren im Spiel? Oder klimatische?  

Ich schreibe in jeder Nummer von Österreichs einziger Finanz- und Wirtschafts-Wochenzeitung "Börsen-Kurier" die Kolumne "Unterbergers Wochenschau".

Kommentieren (leider nur für Abonnenten)
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. fewe (kein Partner)

    Vielleicht sind die Afrikaner weniger von Corona betroffen, weil dort weniger geimpft worden ist. Bei uns hat es damit ja auch erst so richtig angefangen, als die Impfungen verfügbar waren. Beispielsweise war im Vorjahr im Sommer Ruhe von Corona, heuer nicht.

    Die Logik, dass die Qualitätskontrollen schlechter werden sollten, wenn der Patentschutz aufgehoben ist, verstehe ich nicht. Der Produktionsablauf hat damit ja garnichts zu tun.

    Fälschungen und illegale Nachahmungen gibt es leider immer und werden nie komplett zu unterbinden sein. Bei Medikamenten ist es freilich extra gefährlich.

    Ich würde keine Medikamente übers Internet kaufen und hoffe, dadurch von sowas verschont zu bleiben.



  2. Anmerkung (kein Partner)

    Der Impfzwang des aus ÖVP-geführter schwarzgrüner Koalition und SPÖ-Mitmachern bestehenden Regimes zielt nicht nur darauf ab, die Leute nach der Pfeife tanzen zu lassen, die ein Bestemm-Adeliger als Regierungschef mit einer kleinkindlich anmutenden Insistenz durchsetzen will, sondern damit werden zumindest zwei weitere Ziele angestrebt.

    1. Indem SchwarzGrünRot alle Menschen, die gesundheitsbewusst den Körper schützen vor der Zufuhr dubioser Substanzen, deren Langzeitwirkung niemand kennt, über Nacht zu Illegalen macht, weil sie sich dem Impfzwang widersetzen, soll davon abgelenkt werden, wie riesig die Masse der tatsächlich illegal in Österreich eindringenden Ausländer bereits wieder ist.



    • Anmerkung (kein Partner)

      2. Das Regime verschafft sich Einnahmen aus Strafzahlungen, nachdem es in den ohnehin maroden Staatsfinanzen ein Budgetdesaster der Sonderklasse angerichtet hat. Auch da sind die Roten gerne dabei, weil sie demnächst wieder direkt, nicht nur auf dem Umweg über die "Grünen", die Macht ergreifen wollen.

      Die Basis all dieser grundrechtswidrigen Übergriffe des Regimes könnte dünner nicht sein: ein Virus mit einem in 99 Prozent der Fälle "milden Verlauf", auch OHNE JEDE "IMPFUNG"!

      Noch vor drei Jahren hätte es sich kein Regime erlauben können, mit der "Begründung", dass im Winter so und so viele Leute einen Infekt haben und einige daran sterben, Staatsbürger massenhaft zu Illegalen zu machen.

    • https://bit.ly/3xKNYAf (kein Partner)

      politikstube . com/zivilcourage-geht-viral-wutrede-einer-pflegekraft-am-limit/

    • unmaskiert

      Die Pflegekraft ist angeblich schon gekündigt! Na sowas aber auch!

    • Orlando Furioso (kein Partner)

      Klar, gibt ja auch zu viele davon...
      Wer braucht in einer tödlichen Pandemie schon Pflegepersonal?

      Schließlich hat man in Deutschland seit Ende 2020 auch rund 4.000 Intensivbetten abgebaut.

    • Anmerkung (kein Partner)

      Da sieht man wieder, dass es bisher nie zu einem gründlichen Durchdenken des Medizinbetriebs gereicht hat. In diesem geistigen Vakuum hat sich eine der Gesundheit häufig eher abträgliche, dafür aber sauteure Bulldozer-Medizin etablieren können.

      Bekanntlich gab es im Anfangsstadium der Corona-Ausbreitung Patienten, die in Intensivbetten gesteckt und dort, statt genesen zu können, zu Tode "beatmet" oder sonst wie ums Leben gebracht wurden.

      Stände die Medizin auf gesünderen Beinen, dann wäre klar, dass bei vielen Menschen mit Atemnot nicht das Intensivbett, sondern ein "seelisches" Vorgehen, ein verbales Einwirken auf die Panik infolge dieser vorübergehenden Atemnot, viel hilfreicher wäre.

    • https://bit.ly/32R4x1Y (kein Partner)

      Entlarvendes wie unfreiwillig komisches Interview mit Pfizer CEO Albert Bourla.

      Mittlerweile ist er selbst angeblich ebenfalls geimpft.
      Aber wer kann das schon sagen, beim Chef des Pharmaunternehmens mit den weltweit höchsten Entschädigungs- und Strafzahlungen wegen krimineller Praktiken die auch zahlreiche Menschenleben gefordert haben.

      Zusätzlicher Tipp, Google Bildersuche: von der leyen bourla atlantic council

  3. M.H. (kein Partner)

    Wenn jemand bezüglich Sozialversicherungsbeiträgen in die Pflicht zu nehmen wäre dann sind das die Einwanderer die -derzeit angeblich wöchentlich an die 1500 (in Worten eintausendfünfhundert).

    Jede Leistung die sie erhalten sollte nur geborgt sein und später zurückgezahlt werden müssen. Damit wäre Österreich auch nicht mehr Ziel dieser Einwanderer.

    Es kann doch nicht sein, dass alle Bürger immer höhere Beiträge leisten müssen und illegale Einwanderer Leistungen ohne jegliche Beiträge erhalten. Wie lange kann das finanziert werden?



    • Orlando Furioso (kein Partner)

      Illegale ins Land zu lassen ist offenbar der einzige Bereich der nicht von der Pandemie beeinträchtigt wurde.
      Im Ggt. die Zahlen sind sogar deutlich gestiegen.

      migration-infografik . at/at-asylstatistiken-2021/

      Vielleicht sollte Nehammer mal etwas anderes tun als nur in der Nase zu bohren, die Zähne zu fletschen, bei Terroranschlägen zu versagen und der Repbulik Österreich zu schaden.

  4. Josef A (kein Partner)

    Warum es in Afrika so wenig Corona gibt: achgut.com/artikel/who_afrika_schon_seit_monaten_von_corona_am_wenigsten_betroffen
    "Wahrscheinlich testen afrikanische Regierungen weniger und ändern nicht alle paar Wochen die Bezugsgrößen der Statistik. Und Angst als Herrschaftsform auszuüben, ist für die Regierungen nicht wichtig, da die Leute sie sowieso fürchten. "
    Bei uns sind die Herrscher gerade dabei, die Angst als Herrschaftsform zu perfektionieren. Das haben die afrikanischen Herrscher nicht mehr nötig.



  5. Orlando Furioso (kein Partner)

    Dank ÖVP und Nehammer wird jetzt übrigens nicht mehr die Verfassung geschützt, sondern der Staat.
    Woran erinnert mich das jetzt... achja, GESTAPO und STASI.
    Die haben auch alle bloß Befehle befol... äh, also den Staat beschützt.

    Und dessen größte Bedrohung sind wörtlich: islamistische Einzeltäter.
    Und organisierte, friedliche, rechtsradikale Impfgegner.
    Jetzt kann ich gleich ruhiger Schlafen.



    • Winnie Pooh (kein Partner)

      Und wenn sich jemand die Frage stellt, warum die WHO zwei griechische Buchstaben bei der Benennung der Omikron-Variante übersprungen hat.

      Weil die Buchstaben "Nu" zu ähnlich wie engl. new (neu) klingen und neu trägt das Novel-Corona Virus bereits im Namen.
      Und weil "Xi" ein weit verbreiteter Name ist...

      ZB beim chinesischen Regierungschef Xi Jinping

      Darum darf das chinesische Virus aus dem chinesischen Labor finanziert von den USA keinen chinesisch klingenden Namen tragen.

      apnews . com/article/fact-checking-207834730667

  6. Selig, die Armen.. (kein Partner)

    Hier hat man sich schon sehr weit von der Natur und von der Liebe entfernt. Mehr ist dazu nicht zu sagen.
    Die Engel lehren mittels Versuch und Irrtum.



    • Orlando Furioso (kein Partner)

      Das Unterberger Blog darf sich ab jetzt mit dem Prädikat "Linientreu" schmücken.

  7. Freichrist343 (kein Partner)

    Der Gipfel des Irrsinns ist, dass die Impfpflicht in Deutschland Ende Februar oder Anfang März kommen soll. Genau dann, wenn die Temperaturen ansteigen. Bei steigenden Temperaturen fällt die Inzidenz unter 35. Der R-Wert liegt jetzt schon bei lediglich 0,89.
    Das BVG wird den Irrsinn nicht beenden.
    Es gibt kaum noch Möglichkeiten. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana



  8. Hochwürden (kein Partner)

    Der letzte Nagel ist im Sarg der Demokratie eingeschlagen !
    Es gibt keine legale Möglichkeit mehr sich gegen die Staatsgewalt zur Wehr zu setzen.
    Die verwöhnten Masochisten werden erst vom Sofa kommen wenn sie im kalten Dunkeln ohne was zu fressen aufwachen.
    Es ist aber zu spät !



    • Orlando Furioso (kein Partner)

      Doch, gibt es nach wie vor.
      Also keinen Defätismus - das ist noch lange nicht das Ende, das ist erst der Anfang.

      Außerdem wie brüllen die Linken: "Legal, illegal, scheißegal"
      Mein Körper gehört mir, und kein Ungeimpfter ist illegal.

    • Normalität (kein Partner)

      Auch in der "besten Demokratie der Welt" fangen Linke an die Impfpflicht zu fordern.
      Sternstunde Philosophie | SRF Kultur
      23.11.2020

      youtube.com/watch?v=zHdWWJcbejY
      17:50

      Der Faktor Zeit spielt eine wichtige Rolle.
      In der Offenbarung des Johannes gibt es einen «schönen» Satz:

      Der Teufel hat wenig Zeit. (Die Enge der Zeit ist die Wurzel des Bösen)

      Ich glaube was ER sagt ist, dass Zeitenge politisch eine Wurzel des Bösen sein KANN.
      Immer wenn wir denken es ist nur noch ganz wenig Zeit, dann mobilisiert man, dann werden Energien frei, gute und schlechte und natürlich müsste man sagen dieser neue apokalyptisch Diskurs ist ein politischer Mobilisierungsdiskurs.

  9. AppolloniO (kein Partner)

    Pfui Gack, Herr Unterberger.
    Haben wir doch die letzten Jahrzehnte lernen müssen, dass alle Menschen gleich sind...und das unabhängig von Gendifferenzen. Der Maronibrater ist so gescheit wie Einstein und meine Oma so schön wie Helene Fischer. Punkt!
    Deshalb kann es auch keine Unterschiede zu Polarbewohner und Schwarzafrikanern geben geben.
    Dass Kenianer und Äthiopier mehr Langläufe gewinnen ist deshalb auch purer Zufall.



  10. Torres (kein Partner)

    Einverstanden, höhere Versicherungsbeiträge für Menschen, die einen Spitalsaufenthalt riskieren: Raucher, Übergewichtige, Trinker, Extremsportler, Alte, Menschen, die sich nicht gegen Grippe, FSME, Gelbsucht usw. impfen lassen ...., jeder kennt sicher noch eine ganze Menge Risikopersonengruppen. Meint Unterberger die alle, oder möchte er nur eine "Lex Corona"?



  11. monofavoriten (kein Partner)

    afrka hat kein problem mit covid, weil kaum geimpft wird!



  12. AppolloniO (kein Partner)

    Auch der österr. Gesundheitsminister fordert Aufhebung des Patentschutzes.....wundert sich unser Blog-Master.
    Nun, Mückstein ist ein Grüner, die Grünen aber sind Kommunisten und Kommunisten wollen alles Eigentum verstaatlichen.
    Also, eigentlich alles tutti...



  13. La la land (keine Partnerin) (kein Partner)

    Unterberger will "mit unpopulären Konsequenzen auf die vielen Impfverweigerer reagieren".
    Der übliche Sermon, Ihr bösen Gesunden müsst bestraft werden!

    Was ist mit den vielen Gestochenen, die immer wieder in Quarantäne gehen müssen? Erst heute ist es Minister Kocher, gestern war es die Extremistin Gewessler, dazwischen sehr viele andere. Alle gestochen.
    Sind nicht sie es, die andere gefährden? Denn Gesunde sind nicht ansteckend!



    • https://ab.co/3rsq63c (kein Partner)

      Dann wird ihm das gefallen.

      In Australien sperrt man jetzt schon Aboriginees im Outback wegen Covid in Camps ein - zB. im Binjari Quarantine Camp.

      Drei dieser schwerkranken Gefährder (ziemlich fit für infektiöse Seuchenopfer) sind jetzt geflüchtet und wurden nach einer Menschenjagd gefasst.

      Mal schauen, wann man bei uns und in Deutschland die ersten Lager zum Schutz der Volksgesundheit errichtet.

      diebasis-berlin . de/2021/04/30/impfen-freiheit/

  14. Johannes (kein Partner)

    Die Hilfe für Afrika scheint ein lieb gewordener Reflex zu sein.
    Wenn irgendwo auf der Welt eine Gesundheitskrise herrscht muss sie laut jener NGO die ihre Haupteinnahmen auf "Afrikahilfe" aufgebaut haben natürlich sofort mit massiven Hilfen, wenn geht neben Impfstoff, auch finanziell ausgestattet werden.

    Wir haben gesehen das der Sommer keine großen Infektionsgeschehen zugelassen hat. Das Virus scheint gegenüber Hitze und Trockenheit empfindlich zu sein.

    Interessant ist, dass wir im Gegensatz zu Ebola, aus Afrika auch keine dramatischen Bilder von übervollen Krankenhäusern wegen Covid erhalten.
    Dennoch fährt die WHO einen Kurs der uns die dritte Impfung verwehren wollte, in dieser Organisation scheint pures Chaos, Unwissenheit und politisches Kalkül besser ausgeprägt als jene Analysen die richtig und notwendig wären.



    • La la land (kein Partner)

      Afrikaner zu unterstützen, weil sie "anders"sind, ist purer Rassismus.

      Interessante Meldung von heute: Omikron gibt es schon länger in Nigeria. In jenem Land, aus dem zig-tausende nach Europa strömen. Selbstverständlich kein Zusammenhang.

  15. Zraxl (kein Partner)

    "Auf rein emotionaler Ebene muss man Mitleid haben, weil Afrika und andere arme Regionen unter dem Mangel an Impfstoffen leiden. "

    Haben Sie schon einmal mit einem Afrikaner geredet? Irgendwann?



  16. Scrato (kein Partner)

    Für den gegenwärtigen Zustand dieses Landes gibt es nur noch ein Wort: Anarcho-Tyrannei! Während unbescholtene und steuerzahlende Bürger, die täglich oft 100 km in die Arbeit pendeln, zwangsweise in die Nadel getrieben werden (mit offenem Ausgang des Experiments) und ansonsten gepfändet oder geknastet werden, können irgendwelche Rotzlöffel, die im Leben noch nichts geleistet haben, Straßen und Baustellen monatelang ungestraft blockieren und besetzen und werden von der "Infrastrukturministerin" auch noch mit dem Baustopp des Lobautunnels etc. belohnt! Hauptschuld trifft die weit nach links gedriftete ÖVP, die mit Ökokommunisten koaliert! Nie wieder im Leben wähle ich die ÖVP!



    • Normalität (kein Partner)

      Ihr Nichtmehrwählen, betreffend die OeeVauuuPeee, ist der Realität so was von "wurscht".
      Werden sie aktiv, lehne sie sich aus dem Fenster und riskieren sie was.

      Aus Dantes "Göttlicher Komödie":
      Für diejenigen, die sich in Zeiten des Umbruchs heraushalten, ist die unterste
      Ebene der Hölle reserviert.

  17. Franz Lechner (kein Partner)

    Zu Unterbergers Wirtschaftsartikeln fällt mir nur dieses geflügelte Wort ein:
    O sancta simplicitas



    • Silvio Pötschner (kein Partner)

      Wieso? Klingt doch ganz schlüssig
      Oder sind Sie ein Anhänger der MMT

    • Franz Lechner (kein Partner)

      Hab meine Zeit nicht gestohlen, dass ich mit Unterberger-Pedanterie 11 Punkte aufliste, um diese Mischung aus Binsenweisheiten und Schwachsinn zu sezieren.

  18. Freichrist343 (kein Partner)

    Es wäre besser, den Krankenversicherungsbeitrag für Ungeimpfte zu erhöhen, als eine Impfpflicht einzuführen. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana



    • La la land (kein Partner)

      Sagen Ihnen Ihre Tarotkarten nicht, dass das dem Gleichbehandlungsgrundsatz der Verfassung widerspräche?
      Oder wieder zu viel eingeworfen?

    • Orlando Furioso (kein Partner)

      Ich bin auch dafür, dass Übergewichtige, Raucher, Typ 2 Diabetiker und Freizeitsportler selbst für ihre Behandlungskosten aufkommen müssen.

      Und wenn wir schon dabei sind - ich will weder für Ausländer mitzahlen müssen die selbst keinen einzigen Cent ins System bezahlen, noch für die Luxus-Kuranstalten von Beamten, Eisenbahnern und Lehrern.

    • la la land (kein Partner)

      Orlando, der bekannte Haken:
      Beiträge von nicht Beitragszahlenden können eben nicht erhöht werden.

      Der umgekehrte Haken:
      Gesunde (Nichtgeimpfte) kann man nicht mit potentiell Kranken vergleichen. Die Beiträge von Gesunden zu erhöhen, ergäbe keinen Sinn.

    • Orlando Furioso (kein Partner)

      Das wäre jetzt eine eigene Diskussion, deshalb nur ganz kurz.

      Legal zugewanderte Ausländer sollten erst nach mehreren Jahren Aufenthalt und beruflicher Tätigkeit Anspruch auf Leistungen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich haben.
      Illegale überhaupt nicht.
      So handhabt man das in Ländern wie Australien, Kanada und Neuseeland - war zumindest bis vor einigen Jahren so.
      Ich nehme mal an, das gilt dort immer noch.

      Wer sich nicht selbst versorgen kann und gesund ist braucht erst gar nicht versuchen dort einzuwandern.
      Natürlich versuchen auch dort Linke das System auszuhebeln, aber im wesentlichen hält es noch (anders als bei uns).

    • Orlando Furioso (kein Partner)

      Und es ging nicht um den Vergleich Gesunde vs Kranke.
      Sondern um die Finanzierung potentieller Folgen in Fragen des Lebensstiles.

      Und es gibt keinen medizinischen Grund zu Rauchen zu Fressen oder Mountainbike zu fahren.
      Aber sehr wohl sich nicht Impfen zu lassen.

      Wenn man sich also in einer unsozial gewordenen Gesellschaft diese Kosten-Frage schon stellt, dann hat man also auch nur bei den Ungeimpften einen Grund deren Entscheidung anzuerkennen.

  19. Normalität (kein Partner)

    Ein Landeshauptmann gegen die Spaltung!

    Ein zweifach Therapierter frisch aus der heimischen Absonderung zurück.

    youtube.com/watch?v=lAfRiBeeUew&t=3s

    ER umwirbt die Unwilligen (ihnen fehlen Information und Aufklärung).
    Ab 3:55 kommt der Türkisnomenklaturist auf den Punkt:

    "Es wird einen harten Kern geben den man nicht überzeugen kann, das gibt es in jeder Gesellschaft.
    Um die können wir "uns vielleicht etwas weniger kümmern",
    DANN WIRD AUCH EINE "GEWISSE?" HÄRTE NOTWENDIG SEIN.



    • Kritischer Geist (kein Partner)

      Seit fast zwei Jahren behauptet unsere Regierung, es wäre nötig, Grund- und Menschenrechte dauerhaft einzuschränken, nur damit JEDER auf Intensivstationen behandelt werden kann ... auch der 95-jährige, der ohnehin keine Überlebenschance nach wochenlanger Beatmung hat.

      Und was wird das Ergebnis all dieser Eindämmungsmaßnahmen sein? Es wird NICHT mehr jeder auf den Intensivstationen behandelt werden, sondern nur mehr die Systemtreuen, die die Anordnungen des Regimes obrigkeitshörig befolgen.

      Wir verweigern also einem Teil der Bevölkerung die Behandlung, um nicht jemanden eine Behandlung verweigern zu müssen. :-)

    • Orlando Furioso (kein Partner)

      Oberösterreich, Gemeindearzt und Covid-Impfapostel stirbt nach 3. Impfung unerwartet an Herzinfarkt.

      Tragisch, aber warum soll es diese Leute nicht auch treffen...

  20. Kritsicher Geist (kein Partner)

    Und weiter geht die Hetze gegen die Kritiker der Zwangsimpfung. Und das mit fadenscheiniger Argumentation, als wären es die kritisch denkenden Menschen, die Milliardenschäden mit ihrer Haltung verursachen würden.

    In Wahrheit ist es doch so, dass wir seit 1,5 Jahren diktatorische Maßnahmen erdulden müssen, die nur deshalb nötig sind, weil die Ängstlichen und Obrigkeitshörigen unter uns sich auf Kommando fürchten und brav mitmarschieren, wenn's um die Einschränkung von Menschenrechten geht.

    Nur damit die Corona-Lemminge ruhig schlafen können, wird die Bevölkerung zum 4. Mal unter Hausarrest gestellt und werden Milliardenbeträge zum Fenster rausgeworfen.



  21. McErdal (kein Partner)

    ***Blutuntersuchung mit dem Dunkelfeldmikroskop***

    Der Test Teil 1/2 - Blutuntersuchung von Unge!mpften & Ge!mpften mit erschreckenden Ergebnissen

    www .youtube.com/watch?v=GH3kJrmxDjI

    Ein Jeder soll sich darüber seine eigene Meinung bilden.......



    • Normalität (kein Partner)

      Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die Community-Richtlinien von YouTube verstößt.

    • McErdal (kein Partner)

      @ Normalität (kein Partner)

      In der Zwischenzeit habe ich entdeckt das selbe Video gibt es jetzt

      auf dem TV Sender AUF1, falls sie weiter Iinteresse daran haben !

    • Normalität (kein Partner)
  22. sentinel (kein Partner)

    "Dies und Das – bla-cron!!!(kreisch), Schatz-Verteilung und Beten." aus vineyardsaker.de
    Auszug:
    "In meiner Familie gibt’s auch einen Arzt, übrigens einen, den ich sehr mag. Nun erfuhr ich, dass der – ohne dass covid!!!(kriesch) in seinen Bereich fiele – gebeten wurde, auch als Hympf-Arzt anzutreten. Ca. 1500 euro pro tach. Noch Fragen? Doch wohl nicht. Spätestens hier sollte doch klar sein, was läuft und wie tooohtaaaal ernst die „besorgten“ Hympf-Ärzte zu nehmen sind. Kurzversion: Bitte dringend hympfen lassen – als Maßnahme gegen Armut unter Ärzten in deutschland …
    Aber es gibt zum Themen-Bereich covid leider auch erschreckliche Neuigkeiten, nämlich: covid ist rassistisch!!! (kreisch)."



  23. Orlando Furioso (kein Partner)

    Und die westlichen Experten und Medien reiben sich verwundert die Augen, weil Afrika so gut mit der Covid-Pandemie zurecht kommt.
    Trotz Impfstoffmangels... oder vielleicht gerade deshalb?

    Vielleicht liegts ja auch ein stückweit am "Pferdewurmmittel" - das in Afrika eine geläufige Menschen-Medizin gegen Parasiten ist (leider nicht gegen jene in Politik und Medien).
    Oder auch daran, dass dort im ersten Jahr der Pandemie niemand in Intensivstationen zu Tode gepflegt wurde (wie etwa in Italien, Deutschland, den USA oder Kanada).



  24. Franz77

    Wie bitte kommt man auf die Zahl 7200? Quersumme ist 9. Die umgekehrte 6?

    36 = 6x6 ist klar. Es steckt auch 3x6 drinnen.

    https://www.oe24.at/coronavirus/erster-gesetzesentwurf-fuer-impfpflicht-bis-zu-7-200-euro-strafe/501098619



  25. unmaskiert

    Hat sich schon jemand in der Runde der Kommentatoren überlegt, wieviele Arbeitsplätze der neue Überwachungsstaat benötigen wird, um alle nicht Genbehandelten zu verfolgen und am Betreten unerlaubter Geschäfte, Gebäude oder Lokalitäten zu hindern?

    An die Kontrolle bei Lokalen haben sich viele ja leider schon gewöhnt (ich immer noch nicht), aber was ist mit durchschnittlichen Geschäften - soferne sie die kommende und sicher überlange Sperre überlebt haben? Wird bei jedem Geschäft ein Kontrollor stehen, der bei Missachtung Polizei oder Militär ruft? Bei jedem Parkeingang, im Wienerwald, bei Banken oder bei Ärzten?

    Wenn Ernst Wolff von den vielen vernichteten Arbeitsplätzen spricht dann frage ich mich, wer die vielen Kontrollen machen wird? Oder gibt es dann überall ein Drehkreuz, dass nur mit Code den Zugang freigibt? Ist das das Geheimnis hinter den Spritzen, dass in Zukunft automatische Zugangskontrollen das erkennen können und automatisch nur Genbehandelten den Durchgang erlaubt? Wer baut, installiert und serviciert diese Überwachungsgeräte?

    Nach all diesen Überlegungen erscheint mit die DDR und der Kommunismus wie ein Erholungsaufenthalt von Österreich und Deutschland im Jahr 2022!



    • pressburger

      Bedeutet, der Wähler der diese Regierung gewählt hat, wird auch die Überwachung bezahlen.

    • Undine

      @unmaskiert

      *****************!

    • Franz77

      Das gab es in der DDR alles nicht.

    • Willi

      Ernst Wolff sagt aber auch, dass die Lockdauns die Wirtschaft ruinieren. Der Staatsfunk hat ja auch gesendet, dass eine Woche den Kleinstaat Österreich eine Milliarde koste. Die anderen Staaten entsprechend mehr. Frankreich und Italien sind aber viel höher verschuldet als wir.
      Kurzum, ich denke, dass wir Weihnachten, spätestens Neujahr wieder unseren Schilling haben werden. Natürlich zu einem Schnäppchenpreis...
      Die Münze Österreich hat übrigens den Kauf des Silberphilharmonikers limitiert auf 500 Stück....die Hyperinflation kommt!

    • @Ella (kein Partner)

      Auch Polizeibeamte sind Kunden und Gäste...

      Und vielleicht in Zukunft nicht mehr ganz so gerne gesehen wie früher.
      Müssen halt dann schauen wo sie bleiben, diese allseits beliebten Uniformträger.

  26. Undine

    Während wir alle paar Wochen mit einer neuen Corona-Variante versorgt werden (das griech. Alphabet hat 24 Buchstaben!) und uns dem erniedrigendem Lockdown beugen müssen, schreitet völlig ungestört die Islamisierung des christlich geprägten Abendlandes ihrem Endsieg entgegen:

    Der Islamistenjäger Irfan PECI:

    "Wochenrückblick #7 l Messer-Epidemie, EU unterstützt Islamisten, Bundesregierung erlaubt Mehrehe"

    https://www.youtube.com/watch?v=diXhJwxFN-4&ab_channel=Islamistenj%C3%A4ger

    PS: Preisfrage: Für wie viele Kinder aus solchen moslemischen Mehrehen werden die Deutschen pro Jahr an Kinderbeihilfe etc. zahlen? "Erdogans Soldaten" wachsen in D in immer noch größeren Scharen heran.....



    • Whippet

      Ja, Undine, Corona, ist der geeignete Schirm, hinter dem dies geschehen kann.
      In Polen drängen die muslimischen Jungmänner ins Land, um nach Deutschland zum kommen.
      Bei uns ist das unproblematischer. Danke, Herr Nehammer, haben Sie einen Auftrag oder macht es Ihnen einfach große Freude, die Grenzen aufzureißen?

    • Orlando Furioso (kein Partner)

      Nehammer hat unter Peter Filzmaier studiert, dem "ORF-Experten" aus der Neigungsgruppe SPÖ (Berater für SPÖ-Burgenland, 2008).

      Und dabei einen etwas irregulären Master erworben, der weltweit wohl lediglich in der ÖVP und der Donau-Universität Krems anerkannt wird.
      Ein typischer Parteisoldat ohne Substanz oder Kompetenz.
      Aber er gleicht das durch sein selbstherrliches Auftreten und sein großes Mundwerk wieder aus.

    • Whippet

      Orlando furioso@ Es gibt geradezu obskure, akademische Grade von großartigen Universitäten für,großartige Professoren für großartige Studenten.

    • Orlando Furioso (kein Partner)

      Auch die akademischen Gefilde werden halt immer großartiger.

      Ein Gesetzesentwurf aus dem Ressort von Faßmann (ÖVP) sieht ja vor, dass es neue akademische Titel geben soll die außerhalb Österreich völlig unbekannt sind.

  27. unmaskiert

    Aktuell bei AUF1:

    Unternehmer stehen auf: „Jetzt gilt es für die Freiheit zu kämpfen!“

    https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/unternehmer-stehen-auf-jetzt-gilt-es-fuer-die-freiheit-zu-kaempfen

    Am 1. Dezember kommt in ganz Österreich ein Warnstreik gegen die Impfpflicht. Karl Farkas würde sagen:
    "Schaun Sie sich das an" (oder machen Sie selbst mit)



    • Meinungsfreiheit

      Seit wann streikt ein Unternehmer?
      Haben Sie da nicht etwas verwechselt?

    • Undine

      @unmaskiert

      1000 Dank für den Hinweis zu dem Video von Stefan MAGNET:

      Unternehmer stehen auf: „Jetzt gilt es für die Freiheit zu kämpfen!“

      ***************************************
      ***************************************
      ***************************************!
      Ich wünsche den Veranstaltern den größtmöglichen Erfolg! Sie kämpfen FÜR UNS ALLE!

    • Undine

      Kürzlich fragte ein Poster, als ich auf ein Video von und mit Stefan MAGNET hinwies, ob ich wisse, wem ich da nachlaufe!

      Ich mußte schmunzeln, weil ich mir vorstellte, daß besagter Poster höchstwahrscheinlich einen Altkommunisten und GRÜNEN (=linksextrem!) Van der BELLEN zum BP gewählt oder dem fremdgesteuerten SOROS- und SCHWAB-Jünger KURZ seine Stimme gegeben hatte! Sollte besagter Poster ein Grazer sein, hat er möglicherweise bei der KOMMUNISTIN das Kreuzerl gemacht. Vielleicht freut er sich über die linksextremistin ZADIC!

      Auf jeden Fall sollte Stefan MAGNETS Video mit dem spannenden Gespräch mit den zwei Unternehmern geführt hatte, weite Verbreitung finden!

    • Franz77

      Alles Gute und DANKE!

  28. Ingrid Bittner

    https://www.youtube.com/watch?v=QsyYP2_zBYI&t=5103s

    CORONA - Insider spricht Klartext! (PCR, Inzidenzen, Impfungen)
    Heute kommt es knallhart! Mit Prof. Dr. med. Paul Cullen (Molekularbiologe, Labor Mediziner und Internist) gehen wir ins Detail! Was ist Corona eigentlich, wie wirken PCR-Test



  29. CIA

    Mit Hirn arbeiten sicher nicht die Corona-Fritzen.
    Gott sei Dank ist wieder eine neue Mutante unterwegs, und schon wieder die Tiroler!;))
    Das Golfen ist so verlockend, die Hoteliers haben es doch verdient, oder?
    Die Regierung genießt ja auch den "Halli-Galli"!
    Na ja, wie ehrlich die kolportierten Zahlen der Erkrankten "Geimpft/Ungeimpft wirklich sind, who knows?
    Eine interessante Recherche, die auch zu Österreich passen könnte.

    https://youtu.be/zzTsY6h-B90

    Falls dieser Beitrag stimmt, na dann....
    Ljubljana/Slowenien: Oberschwester deckt Unterschiede bei Impfstoffflaschen auf | Politikstube
    https://politikstube.com/ljubljana-slowenien-oberschwester-deckt-unterschiede-bei-impfstoffflaschen-auf/



    • pressburger

      Ist tatsächlich unglaublich. Ansteigen der Impfdurchbrüche. Kann nur eines bedeuten, die Impfungen sind wirkungslos. Will die Regierung gerade deswegen die Impfpflicht einführen ?

    • Charlesmagne

      Ich hab recherchiert und kann nicht ganz glauben, dass sie es so einfach machen. Aber wer weiß, vielleicht halten sie uns eh für so blöd.
      Ein Amerikanischer Wissenschafter hat allerdings durch Kombination von offiziell verfügbaren Daten eine Statistik erstellt mit der er beweist, dass bestimmte (etwa jede achte) verimpfte Charge zu auffällig mehr (bis zum Hundertfachen) an die VAERS Datenbank gemeldete Nebenwirkungen führt. Und das in einer auffälligen Regelmäßigkeit immer quer durch alle Staaten. Die Chargennummern dabei sind aber viel komplexer und so eine einfache Zuordnung wäre nicht möglich. Es hat schon dieser Studie bedurft um es herauszufinden.

  30. Ingrid Bittner

    Neue Normalität:

    https://youtu.be/fBDhHxUn-HM

    UNGLAUBLICH
    GESETZESENTWURF ZUR IMPFPFLICHT IST DA



    • Wechselland

      Diese Regierung besteht aus Kriminellen und Verbrechern, man muss es so sagen.

    • unmaskiert

      Das ist die seit dem Besuch vom Soros-Bubi am 8. November jeden Montag neu gelegte Bombe. Martin Sellner zeigt das sehr deutlich auch in einer Grafik
      https://odysee.com/@MartinSellner:d/impfstreik:9

    • Franz77

      @Wechselland: Diese Regierung besteht aus Schwerkriminellen und Schwerverbrechern, man muss es so sagen.

    • Meinungsfreiheit

      Na, mit 7200 Euro monatlich weiß ich auch etwas besseres anzufangen als Strafe zu zahlen.

      Aber wenn ich mir heute die originalen Aussagen des Leiters der St. Pöltner Intensiv ansehe, haben es die Impfgegner alle redlich verdient das zu berappen.

    • Gandalf
    • Fiona

      Griaß enck,

      7200 Euronen, des zohl nan mia do aus da Portokassa. Mia do, da Karl Heinz und i, mia haum dahoam a Intensiv, do nehma ma scho a boar auf, soits epan notwendi si'.
      Moanungsdrotlan beschnauf' nan mia so laung bis sa se neama rian.

      Pfiat enck!

    • pressburger

      Das soll ein Gesetz sein ? In einem Unrechtsstaat gibt es verschiedene Arten von Ermächtigungsgesetzen.

    • Franz77
  31. Pfanzagl

    Für den amerikanischen Totimpfstoff Novavax wurde die Zulassung bei der europäischen Arzneimittelagentur beantragt. Man kann nur hoffen, dass diese bald erfolgt.
    Es wäre schön, wenn sich dann möglichst viele bis jetzt Ungeimpfte entschließen könnten, sich impfen zu lassen und wenn die Regierung entsprechende Mengen dieses Impfstoffes bereit stellen würde.
    So könnten dann vielleicht eine Impfpflicht und damit auch viele Gerichtsverfahrenskosten vermieden werden. Und so könnte sich auch die allgemeine Unruhe in der Bevölkerung wieder legen.



    • Meinungsfreiheit

      wünsche ich Ihnen auch, ehrlich! Auch die Zulassung der EMA sollte meinen Informationen nach bereits im Dezember erfolgen.

    • Franz77

      Vion diesen Hochkriminellen lasse ich mich nicht impfen. Wurscht welche Gülle. Niemals.

    • Whippet

      Man muß nur lesen, was Wodarg zu den sogenannten Totimpfstoffen sagt, nein danke!

    • Jenny

      ehrlich warum soll ich mich gegen etwas egal mit welchem Stoff impfen lassen, was mich so gut wie nicht betrifft?? Und ein Impfzwang ist einfach nicht gut, denn was fällt denen dann noch alles ein wenn sie da mal durchbekommen?? Chippflicht usw???

    • Franz Lechner (kein Partner)

      @Whippet
      Ja, kenn ich. Wobei Wodarg nur Valneva vernichtend kritisiert. Eigentlich kann ich aus seinen - spärlichen - Aussagen zu Novavax nichts wirklich konkret Negatives herauslesen, außer dass es naturgemäß völlig unerprobt ist. Es wäre demnach meine erste Wahl. Denn Pfizer ist längst "erprobt".
      Allerdings ist fraglich, ob man Novavax für den "Erststich" überhaupt bekommen wird. Ich hab da meine Zweifel.

  32. Undine

    TICHYS Einblick:

    "5 vor 12: Lost in Transformation"

    "Die neue Bundesregierung will Deutschland komplett transformieren. Aber was bedeutet das für unser Leben? Wie hält man das aus?
    Für gewöhnlich wählen die Protagonisten Tee zum Gespräch - aber nun muss härteres her.... Und welche Chancen liegen in der Cannabis-Freigabe?"

    https://www.youtube.com/watch?v=F-D-RoDXM34&ab_channel=TichysEinblick



    • Whippet

      Tichy immer klug, diesmal auch herzerfrischend!

    • Normalität (kein Partner)

      Beide Herzerfrischende sind Freunde der Gen-Therapie. (Aussage von Moderna!)
      Kluge Altsäcke, wie der Betreiber des Blogs.

  33. Ingrid Bittner

    Weitergeleitet aus Stefan K. Telegram
    ÖVP Parteiaustritt nach 55 Jahren

    "Sehr geehrter Herr Landtagsabgeordneter, lieber Hermann!

    Da wir uns schon sehr viele Jahre kennen, möchte ich dir meinen Austritt aus der ÖVP, der ich schon seit meinem ersten Urnengang (im Jahr ?) angehöre und in Unkenntnis meiner
    Parteinummer bin, dir dies auf diesem Wege mitteilen. Ich habe nur die Mitgliedsnummer des NÖ Seniorenbundes und es dürfte nicht allzu schwer sein, die erforderliche Parteinummer
    ausfindig zu machen.

    Daten: ….

    Mir ist bekannt, dass ein Parteiaustritt keiner Begründung bedarf, möchte dir Dies und Allen, die dieses Email erhalten, trotzdem wie folgt erläutern:

    Diese ÖVP, seit 2017 DIE NEUE ÖVP unter Kurz aus der Taufe gehoben, hat in keinster Weise mehr mit der seit April 1945 durch Raab und Figl gegründeten demokratischen,
    christlichen, konservativen, Freiheit für alle Bürger im Denken und Handeln, Pressefreiheit u. v .m…VOLKSPARTEI etwas zu tun!
    Seit Pandemieausbruch hat die Bundesregierung unter Kurz und sein Team nur mit Angst und Panikmache agiert (ich glaube, dass es keiner Aufklärung dahingehend braucht) und seit in
    Österreich genug Impfdosen angekauft wurden, wird in dieser permanenten Angstmache bis heute weitergemacht! Der Beigeschmack einer anstrebenden Diktatur machte sich unter Kurz schon breit.

    Nach seinem Abtreten und wieder einmal durch Freunderlwirtschaft neu beauftragten und angelobten Bundeskanzler Graf Schallenberg und vorher schon die Verteilung des Gesundheitsministeriums an Mückstein (sein Auftreten und seine Ansprachen in den Medien machen mich heute noch sprachlos), hat das Chaos einer für die Bevölkerung unakzeptablen Regierung ausgelöst.

    Spaltung der Gesellschaft in Gut und Böse (Geimpfte und Ungeimpfte)!

    Die Wahl der Sprache durch Schallenberg ist an Menschenverachtung, Diskriminierung, Herabsetzung der Menschenwürde und der demokratischen Rechte, permanente Hetze, Spaltung, Isolierung einer „Minderheit“ und Drohungen an verschiedenen Anwendungen seinerseits an dem Pöbel, (vor einigen „Jährchen“ an der Tagesordnung von Grafschaften),
    kann ich als bald 55 Jahren der ÖVP angehörigen Bürgerin für mich nicht mehr gestatten.

    Was mich besonders traurig macht, ist das Stillhaltender und Dulden der Landeshauptleute und deren im Landtag Angestellten, egal welcher Partei angehörig, die unser Land durch diese
    Regierung in ein Regime treibt, dem vor über 75 Jahren der Garaus gemacht wurde.

    Was alle, die in den Regierungen ob Bund, Land, Gemeinden sitzenden Leuten gerne vergessen ist:

    Dass jeder einzelne davon von unserem Steuergeld bezahlt wird, mit diesem Geld irgendwie herumgewirtschaftet wird, die Wirtschaft weiter an die Wand gefahren wird!

    Von diesem Geld werden Medien gekauft, dem ORF und der Presse ein Maulkorb verpasst, Zahlen manipuliert und Artikel verfasst, die nur mehr durch das OK. von Regierungs Beauftragten veröffentlicht werden dürfen. Dasselbe gilt für Ärzte und die im Pflegedienst tätigen Arbeitenden. Wer sich nicht daran hält, fliegt! Gäbe noch viel mehr darüber kundzutun.

    Diesen meinen Austritt aus dieser Partei schulde ich auch meinem vor 30 Jahren verstorbenen Vater, Franz K., der alles aber auch alles, als NÖ. Landesbediensteter im Straßenbau für die ALTE ÖVP getan hat! Was genau, würde den Rahmen dieses Emails sprengen.

    Lieber Hermann!
    Zähle mich nicht mehr der Neuen ÖVP angehörig, bitte leite meinen Austritt weiter! Die im Seniorenbund …. übernommenen Tätigkeiten im Vorstand, besonders die als Schriftführer
    und Betreuer, erübrigen sich durch den Austritt und mein Ausscheiden geht in einem gesonderten Schreiben an den Obmann der GG!

    Alles Gute !

    PS: Was ich ehrlich bewundere sind die Leute, die in stiller Übereinkunft, ja nur nicht über den Tellerrand blicken, als Fußvolk dem BK Grafen (Vlad) Schallenberg folgen und dienen!

    Und noch eines: Ich bin immer gerne Mitglied der ÖVP gewesen, ich bin gerne Österreicherin, nur jetzt, wo Österreich durch die neuen Maßnahmen dieser (?) Regierung zu einer Lachnummer auf der ganzen Welt geworden ist, schäme ich mich, Österreicherin zu sein!

    Obwohl der Scham nicht mir anhaften soll, sondern dieser Regierung, die das schöne Österreich auf allen Ebenen zu einer Bananen Republik gemacht hat und weiterhin daran arbeitet. Und um die tiefen Gräben in der Bevölkerung zuzuschaufeln, wird noch viel Wasser die Donau hinab fließen. Aber, vielleicht gibt es ein Wunder "



  34. Wechselland

    Hab soeben erfahren, dass die Mutter eines Bekannten von mir heute an einer Gehirnblutung gestorben ist. Sie war 2x geimpft.



    • unmaskiert

      Unsere zweimal gespritzte Freundin, Pharmazeutin, schlank, sportlich, unternehmungslustig, ist ebenso knapp nach der Spritze an einer Gehirnblutung verstorben!

      Zuvor wollte sie uns noch zur Spritze überreden, weil sie "als Pharmazeutin ja wohl wisse, dass das ganz ungefährlich sei!"

    • Meinungsfreiheit

      Gestern sind sich sicher in einem Altenpflegeheim einige Personen gestorben, die irgendwann geimpft wurden.

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsdingsbums: Schämen sie sich!! Blöd herumzulästern , wenn Betroffene von Ihren verstorbenen Freunden und Verwandten schreiben, das können nur sie!!

    • Meinungsfreiheit

      Ich schribe nur gegen die krude Behauptung, dass dies fix mit der Impfung zusammen hängt.
      Da gibt es aber wissenschaftliche Kriterien mit denen man das untersucht. Und vorher ist gar nichts klar! Comprende?

    • Gandalf
    • Wechselland
    • McErdal (kein Partner)

      ***Blutuntersuchung mit dem Dunkelfeldmikroskop***

      Der Test Teil 1/2 - Blutuntersuchung von Unge!mpften & Ge!mpften mit erschreckenden Ergebnissen

      www .youtube.com/watch?v=GH3kJrmxDjI

      Ein Jeder soll sich darüber seine eigene Meinung bilden.......

  35. Meinungsfreiheit

    Weil es heute zum Coronathema passt. Meine Einschätzung zu Wegscheider:

    In einem muss man Wegscheider uneingeschränkt recht geben, seine Sendung ist zu einem Corona- Schwurblertum vergammelt.
    Und sein sonst so über alles stehender Humor ist einer gar nicht so lustigen Hassorgie gewichen, als ob er sehr unter Druck stehen würde. Begleitet wird das mit der üblichen politischen Defensivtaktik, dass ja sooo viel Zuspruch gekommen wäre, obwohl er eindeutig eine Minderheitsmeinung vertritt.
    Verdeckt hat er seine Vorwürfe geschickt in Fragen um sich nicht wiederholt dem Vorwurf der Lüge auszusetzen.
    Den Großteil der Fragen die er stellte hätte er bei einer Bereitschaft zur gründlichen Recherche leicht selbst beantworten können. Das gilt für den Vorwurf der Personalaufstockung, die -sattsam bekannt-bei Intensivstationen 6 Jahre dauert. Selbst bei bestem Willen ist dies keine geeignete Lösung gegen die Wucht der Pandemie die von ihm sichtlich sträflich unterschätzt wird. Und es geht bis zur Frage der trotz Impfung angeblich vermehrten Bettenbelegung, ohne zu bedenken, dass die Maßnahmeneinschränkungen letztes Jahr sehr viel stärker und restriktiver waren (übrigens eine Bestätigung dieses Weges) und die Ungeimpften auf der Intensiv noch immer die bei weitem überwiegende Mehrheit stellen!
    Verschwörungstheorien wie das alle Medien der Welt aus einer Hand gelenkt werden bis zu Ärzten, die Ungeimpften nicht mehr helfen werden (eindeutig eine Lüge – da von den öffentl. Stellen recherchiert wurde!) auch in Fragen gebettet. Da kann man nur sagen wer ohne Maske in eine Ordination taumelt, wird wahrscheinlich wieder hinausfliegen. Und wo sind die tausenden von der Regierung in ihrer Meinung voll unterdrückten armen Mediziner, die ja sicher Ungeimpften sofort Hilfe gewährleisten würden? - ein peinlicher Widerspruch in sich.
    Punkten kann er bei dem gebrochenen Versprechen der Impfpflicht und dem nebensächlichen Thema der Blödelnummer im ORF. Aber wären da nicht Menschen wie er, die sich in Sachen Maßnahmen gegen alles und jedes gestellt und viele Leute aufgehusst hätten, wäre uns ersteres erspart geblieben. Da läuft er auf alte Hochtouren auf. So heißts halt: Wegscheider Impfen, zahlen oder Häfen/Quarantäne – jetzt wird’s endlichvwieder lustig!
    Aber wie es in der eigenen Programmbeschreibung heißt: Ein nicht ganz ernstgemeinter Kommentar. Und der ist ganz sicher nicht ernst zu nehmen!

    PS: aber das ist noch gar nichts: die gestrige Diskussion Links/rechts/mitte schlug in Sachen Peinlichkeit den Fass den Boden aus!



    • Ingrid Bittner

      Bumstinazl, wer hat denn heut wieder geschrieben, es schwurbelt nur so vor lauter Unsinn und Fehlern, na ja Unterhaltung muss auch sein, auch wenn einem dabei zum Heulen ist.

    • Neppomuck

      "Getretener Quark wird breit, nicht stark."

      Der berühmteste Geheimrat der Welt, dem wir auch das meistgebrauchte aufforderne Sprichwort zu verdanken haben.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - bin ja froh, dass Sie die Fehler so klar und deutlich zu benennen wissen!

    • Franz77

      @Ingrid Bittner, sie sind wahrscheinlich die letzte, die die Ergüsse des Meinungstrottels liest. Nach zwei Zeilen wußte ich, ob der Text von ihm entstammt oder gefladert wurde. Mittlerweilen tu ich mir nicht einmal die zwei Zeilen an.

    • Christina

      Es ist egal, was Sie heute erzählen! Das Zeilenhonorar zählt. Da schaut gut aus.
      Da hat es doch keine Bedeutung, wie fehlerhaft ihre dümmlichen Untergriffe sind.
      Nehmen Sie einen ordentlichen Schnaps, damit das Bild im Spiegel nicht gar so unangenehm aussieht.

    • Mut-und-Wutb?rger
    • Ingrid Bittner

      @Franz77: Messerscharf erkannt, es braucht nur... eh schon wissen

    • Meinungsfreiheit

      Haha - mir gefällt das faktenlose Geschwurbel mehr als Sie alle es glauben können.

      Denn es besagt, dass Sie alle miteinander keinerlei sachliche Einwände vorbringen können.

      Danke für die Bestätigung der Richtigkeit meiner Ausführungen!

    • Gandalf
    • pressburger

      Wer bezahlt diesen Unsinn ?

    • Weil‘s wahr ist! (kein Partner)

      „Meinungsfreiheit“ wird in diesem Forum gemobbt. Sind Sie alle sehr stolz darauf?

    • Franz Lechner (kein Partner)

      So ein Unsinn. Niemand mobbt ihn, wenn er mal (selten, aber zu gewissen Themen doch) etwas Vernünftiges schreibt. Sie verwechseln achliche, inhaltliche Kritik mit Mobbing. Aber wahrscheinlich fassen Sie das auch als Mobbing gegen Sie auf.

    • Weil's wahr ist! (kein Partner)

      Er wird also nicht gemobbt. Bester Herr Lechner, so hab ich mir sachliche Kritik immer vorgestellt, etwa die sachliche Bezeichnung "Meinungstrottel". Aber: ich nehme zur Kenntnis: er wird nicht gemobbt, alles nur nette Anreden, alles nette Konversation, was man da so unmittelbar oberhalb lesen kann.

  36. Brigitte Kashofer

    Höhere Krankenversicherungsbeiträge für Impfverweigerer, also für Menschen, die sich nicht mit dem bedingt zugelassenen Covid-Impfstoff impfen lassen wollen, finde ich eine gute Idee. Ebenso könnten Raucher, Dicke, Extremsportler und 80-Jährige extra zur Kassa gebeten werden - und natürlich auch Eltern, denn schließlich verursachen Kinderkrankheiten oft hohe Arztkosten. Die Liste könnte man beliebig verlängern, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt!



    • Meinungsfreiheit

      Völlig meine Meinung!

      Aber bitte das mit den 80 jährigen lehne ich strikt ab.

    • Ingrid Bittner

      @Brigitte Kashofer: sie vergaßen eins, am besten gar keine Kinder erlauben, Schwangerschaften können mitunter monatelange Probleme bereiten und damit Kosten verursachen, dann noch die Geburten, die sind oft auch nicht gerade billig, wenn es nicht so eine Wald- und Wiesengeburt ist.

      Ich weiss noch genau, was meine Geburten gekostet haben, das Krankenhaus war so nett und hat die aufgeschlüsselten Kosten penibel aufgeschrieben, von der OP-Saal-Benützung angefangen, über Narkosearzt usw.usw. war ein teurer Spass, aber es hat sich gelohnt. Eine war nicht ganz so teuer. Aber gekostet haben beide Geburten die ich hatte, weil nicht immer ist Kinderkriegen das Natürlichste der Welt.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - wie sieht das mit Ihrem Beitrag in Hinblick auf psychiatrische Betreuung aus?

      Welche Einschätzung haben Sie denn?

  37. Ingrid Bittner
  38. Ingrid Bittner

    Neue Normalität

    Ungeim*ten-Lockdown: ZAHLEN STEIGEN!

    Geim*tenLockdown: ZAHLEN FALLEN

    https://www.youtube.com/watch?v=gDAH8x5fppk



    • Meinungsfreiheit

      Bittner - das nächste Schwurblervideo.

      Abgesehen davon dass ich den Lockdown in der Form nicht mitzutragen habe und meine Kontakte in Österreich derzeit auf null gestellt sind bin ich trotzdem froh, dass es ihn gibt, denn die Zahlen fallen eindeutig und die Konsequenzen daraus können gezogen werden..

      Und ein mir sehr naher Verwandter hat nach vierwöchigem Aufschub endlich einen Termin in Wien für eine notwendige Krebsoperation bekommen.

      Diese Menschen haben für solche Späßchen wenig bis gar keine Verständnis.

    • Undine

      @Ingrid Bittner

      Man sollte eigentlich den Spieß umdrehen: Wer dreimal geimpft ist, sich dennoch infiziert und ins KRH muß, soll den Aufenthalt samt Behandlung selber zahlen! Warum? Weil er so leichtgläubig war! ;-)

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsdingsbums: was haben sie gegen Schwurbler, lassen sie die doch schwurbeln, soviel sie wollen. Sie nennen sich Meinungsfreiheit und nur ihre Meinung soll gelten?
      Wenn sie doch eh nicht in Österreich sind, dann beschäftigen sie sich mit ihrem unmittelbaren Umfeld und lassen uns bitte in Ruhe. Bleiben sie wo sie sind, bababa und fall ned

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - Fakten bitte - und kein Geschwurbel über das man nicht diskutieren kann!

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsdingsbums: sie sind nur mehr lächerlich, sie verlangen Fakten???

      Wie schaut's denn bei ihnen aus? Sie behaupten ständig irgend einen Unsinn und haben noch nie einen dazugehörigen Link gepostet. Wahrscheinlich können sie das nicht. Gehen's in einen Computerkurs für Senioren, da wird alles in einfacher Sprache erklärt, da können vielleicht dann auch sie mit.

    • Ingrid Bittner

      @Undine: eine ganz hervorragende Idee!! Wenn man sich die Zahlen anschaut, dann weiss man, dass da eine Menge zusammenkommen würde.

      Aber es ist halt so schwierig, Grafiken können viele Leute nicht richtig lesen, da ist es dann nicht leicht, denen zu erklären wie es momentan so ausschaut.

    • Meinungsfreiheit

      Bittner - wieder so eine faktenlose Meldung!

      Außerdem - wer sagt, dass ich zu den Senioren gehöre?

    • Christina

      Liebe Leute, schreibt nichts mehr zum seltsamen Meinungsverdreher. Der weiß doch selbst, wie verquer er ist. Wahrscheinlich gescheitert, allein und wegen seiner Gehässigkeit überall geschätzt. Warum Dr. Unterberger ihm hier einen Platz einräumt versteh ich deshalb nicht, weil sein Schreibniveau weit unter dem Durchschnitt ist.

    • Franz77

      Der Meinungstrottel ist Frühpensionist, die illegale Rente schanzte ihm die ÖVP zu. Er hat keine Familie, keine Freunde, aus allen Jobs flog er raus, wegen Belästigung der dort tätigen Damen. Er überhäuft die Polizei mit Anzeigen - die nehmen ihn nicht für voll, müssen aber jeder Anzeige nachgehen. Sowas braucht niemand.

    • Meinungsfreiheit

      Liebster Franz - das meiste was Sie von sich geben ist so falsch wie Ihre übrigen Ausführungen!

      Gibts denn so gar keine Argumente, die wenigsten ein klein wenig Ihre Positionen untermauern würden`?

    • Franz Lechner (kein Partner)

      Danke für diese Informationen, Franz. Nicht einmal ignorieren wäre in der Tat die beste Option.

  39. gebirgler

    Kaum beginne ich zu lesen sehe ich schon wieder eine Hetze gegen Impfskeptiker. Wenn es schon Strafsteuern für diese geben soll, dann wäre das auch höchste Zeit für die Impffanaten. Gem. dem international anerknannten Journal of the American Heart Association gibt es große Probleme mit Herzerkrankungen durch diese Impfungen:

    https://www.ahajournals.org/doi/10.1161/circ.144.suppl_1.10712

    Nach diesen Findungen ist nicht nur eine Impfpflicht sofort zu beenden sondern das Impfen überhaupt. Vor allem das die Wirksamkeit der Impfungen nicht wirklich überzeugend ist:
    Aus der Welt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus235208392/Virologe-Kekule-Geimpfte-glauben-sie-seien-sicher-Man-hat-sie-falsch-informiert.html

    Und NYT im Interview mit Fauci:

    https://www.nytimes.com/2021/11/12/podcasts/the-daily/anthony-fauci-vaccine-mandates-booster-shots.html?showTranscript=1

    Beide sind (zumindest meiner Meinung nach) keine Randmedien.

    Auch die neue Panik wegen Omikron ist falsch:

    https://www.zerohedge.com/covid-19/omicron-extremely-mild-says-doctor-who-first-discovered-strain-numerous-mutations

    Dies ist logisch, da sich die Übertragbarkeit normalerweise bei Viren umgekehrt proportional zur Gefährlichkeit verhält.

    Gefunden wurde der Virus übrigens bei vollständig geimpften:#

    https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/praesidialamt-von-botswana-alle-vier-urspruenglichen-omikron-traeger-vollstaendig-geimpft-hiv-aids-berichte-in-medien-fake-news

    Das die Panikmache wieder von der gleichen Institution ausgeht, welche für die 100.000 Toten von Kurz verantwortlich ist, ist da nur noch am Rande interessant:

    https://www.zerohedge.com/covid-19/new-variant-hysteria-comes-same-institution-popularized-lockdowns-previous-covid-scares

    Sehr geehrter Hr. Dr. Unterberger versuchen sie bitte auch eine gründliche Datensichtung bei Corona.



    • Franz77

      Sehr gut, dankeschön!

    • Meinungsfreiheit

      wo ist die Hetze? Und wer sagt, dass Geimpfte erwiesen weit weniger angesteckt werden können als Ungeimpfte:

      Legen Sie z.b. die Karte mit den ausgewiesenen Impfquoten in den österreichischen Verwaltungsbezirken (siehe Kleine Zeitung) über die Karte der Ansteckungszahlen beim Ages Dashboard.
      Und sie werden eindeutig die Korrelationen sehen können.

      Da können andere Variablen wie z.B. klimatische Unterschiede und verschiedene soziale Verhaltensweisen die Ergebnisse nicht so stark verzerren.

    • Undine

      @gebirgler

      *********************!

    • Charlesmagne

      @ Meinungsschwurbler
      Na endlich nennen Sie eine Ihrer Quellen: die KLEINE. Das reicht.

    • Meinungsfreiheit

      Großer Karl: dafür verlangen Sie aber verdammt wenige Quellen bei Beiträgen die in Ihr Meinungsbild passen.
      DAS zu überprüfen würde sich sehr oft lohnen!

  40. Ingrid Bittner

    Was leistet sich Österrreich eigentlich noch alles?

    Wozu brauchen wir eine Bundesstelle für Sektenfragen, die sich mit dem Impfen oder Nichtimpfen beschäftigt??

    Das bedeutet doch nur, dass man künstlich geschützte Arbeitsplätze schafft.

    Die Impfung ist ein medizinisches Problem, hat aber doch mit Sekten nichts zu tun.

    Ich habe den Artikel nicht gelesen, mir hat der Titel genügt.
    Bundesstelle für Sektenfragen und Impfung - das geht für mich nicht zusammen.

    https://www.msn.com/de-at/video/nachrichten/sektenexpertin-zu-impfgegnern-wie-ein-druckkochtopf-wo-der-druck-erh%C3%B6ht-wird/vi-AARgnPl?cvid=31d7a11c7d0b45abf16e98f86f3d2efd&ocid=winp1taskbar



    • machmuss verschiebnix

      @Ingrid Bittner,

      bei der Pandemie-Betreiber Gesellschaft dürfte es sich sehr wohl um eine Sekte handeln - eine Corona-Sekte :((

      https://ibb.co/Tmmwsky

    • machmuss verschiebnix

      ... das noch "nebenbei" , @Ella

    • Undine

      @Ingrid Bittner

      "Die Impfung ist ein medizinisches Problem, hat aber doch mit Sekten nichts zu tun."

      DAS sehe ich anders! ;-)

    • Meinungsfreiheit

      machmuss: um die echten Pandemierteiber ausfindig zu machen, rauchen Sie sich nur ein heutiges Interview des Leiters der St. Pöltner Intensivstation anhören.

      Das ist besser als diese primitiven Schwurblerseiten.

  41. Steppenwolf

    Morgen, Dienstag, soll es auf Einladung der ÖVP-Verfassungsministerin Karoline Edtstadler einen runden Tisch zum Thema „Impfpflicht“ geben. Neben Experten sind auch SPÖ und Neos dabei. Für Empörung sorgt nun, dass die Freiheitlichen nicht eingeladen wurden.

    Es geht bei der Reise nach Jerusalem also gar nicht ob, sondern wie sie angetreten wird!



    • Pennpatrik

      Ihr Post sollten wir im Gedächtnis behalten, falls unser Blogmaster oder die ÖVP meint, dass es eine Sauerei sei, wenn die FPÖ mit den Linken zusammenarbeitet.

    • Steppenwolf

      es geht gar nicht DARUM,ob......

    • Whippet

      Es ergibt einen Sinn, wenn Menschen, die sich ernsthaft und vielseitig mit dem Thema beschäftigen, ausgeschlossen werden.
      Wie sagte der bekannte Paul Watzlawick: „Man kann nicht nicht kommunizieren.“

    • Ingrid Bittner

      Wir wissen doch, wie es jetzt läuft: der Herr Graf ordnet an und die Untertanen haben zu kuschen!

      Und dass sich der Herr von und zu Schallenberg ke0iner Diskussion mit jemandem stellt, der 1. gewählt, 2. sehr informiert ist und 3. natürlich alle Fakten immer parat hat, ist doch klar. Nichts fürchtet der sosehr wie Widerspruch.

      Die Untertanen haben gefälligst zu kuschen und keine eigene Meinung zu haben.

    • Meinungsfreiheit

      So einen destruktiven Haufen wie ihn die FPÖ derzeit abbildet in ein konstruktives Gespräch einzubinden ist wohl unnötig und eher für die Arbeit hinderlich.
      Da kann ich gleich eine Rasselbande daneben beaufsichigen. Das macht mehr Sinn.

    • Thomas Kugi

      Schwarz, Grün, Rot, Rosa - ich finde es gut, dass hier die Ausgeburt der Konstruktiven unter sich bleiben.

    • Franz77

      Die Hochintelligenz bleibt unter sich.

  42. Peter Kurz

    Höhere Krankenversichungsbeiträge für Corona-Impfverweigerer?
    Gut, dann sollen bitte Corona-Hysteriker und Lockdown-Fanatiker in Zukunft mehr Steuern bezahlen müssen, um die durch die überbordenen Maßnahmen angehäuften Staatsschulden wieder abzubauen.
    Laut Kanzler Kurz kostete der Lockdown 1 Mrd EUR / Woche!



    • Ingrid Bittner

      Ich habe heute dem Herrn Schützenhöfer (ehemals Anzugverkäufer) geschrieben und ihn gefragt, warum er erhöhte Beiträge nicht auch von Rauchern, Dicken (da gehört er doch auch dazu), Extremsportlern, usw. fordert, die liegen doch auch der Solidargemeinschaft auf der Tasche, durch ihre Krankenhausaufenthalte,

      Ich bin schon gespannt, was er zurückschreibt.

    • Henoch 1

      Nix, da bin ich sicher. Da fällt ihm nichts dazu ein.

    • Ingrid Bittner

      @Henoch1: bei mir erledigt sich nichts durch Zeitablauf von selbst.
      Sie können sicher sein, dass da in regelmässigen Abständen Antworten eingemahnt werden.

    • Meinungsfreiheit

      Abgesehen davon dass Sie den Überblick verloren haben dürften um was es wirklich geht, reden wir hier nur über Beiträge die in das Gesundheitssystem selbst einzuzahlen sind.
      Etliche Versicherungen in Europa leisten sich eine Positivprämie für weniger risikoreich lebende Menschen.
      So auch die Kasse der Selbstständigen und Freiberufler in Österreich. Bei Verringerung von körperlichen Risikofaktoren wird mittels geringeren Selbstbehalten belohnt.
      Und das macht in beiderseitigem Interesse absolut Sinn.

  43. Specht

    Wie passt das zusammen, auf der einen Seite Strafandrohung in beachtlicher Höhe, falls die "Impfung"verweigert wird.

    Die andere Seite zeigt eine Impfung die noch gar nicht zugelassen ist, sondern nur im Notfall begrenzt erlaubt, falls der Staat diese mRNA-Impfungen anfordert und die Pharmafirmen von jeder Haftung ausnimmt.
    Können so viele kollektiv mit Bußgeldern gestraft werden, wenn die Impfungen noch keine Marktzulassung haben,sondern nur für kurze Zeit im Notfall erlaubt werden?



    • Jenny

      Und wer übernimmt dann die Haftung für Impfschäden? Diese Regierungsheinis? Müssen sie dann wohl, wenn sie es anordnen per Zwang.

    • Franz77

      Bin gespannt, wie sie die Muselmanen gespritzt kriegen. Aber wahrscheinlich werden sie befreit.

    • Whippet

      Kann man zu einer Impfung gezwungen werden, die eine Notzulassung hat.
      Hier sind vor allem die Anwälte gefragt.

    • pressburger

      @Jenny
      Aber, sicher nicht. Wie soll man einen Prozess, gegen diese Regierung mit einer linken Justizministerin gewinnen ? Der Kläger kann froh sein dass er nicht wegen Insubordination, Aufhetzung, Verleumdung, staatszersetzende Propaganda, ins Häfen kommt.

    • Pennpatrik

      Unsere 2 wichtigsten Mitposter, die diese Frage beantworten könnten, sind seit Freitag auf Skiurlaub.
      Meinungsfreiheit und Arbeiter.

      Ich frage mich das auch; wie vieles Andere, das nicht beantwortet wird. Womit auch erklärt wird, warum Verschwörungstheorien entstehen.

    • Wechselland

      Sehr wahrscheinlich handelt es sich bei Meinungsfreiheit und Arbeiter um ein und dieselbe Person.

    • Neppomuck

      Mit "dissoziativer Identitätsstörung", kurz ein Schizo.

    • Ingrid Bittner

      All diese Bedenken kann man bei "Impfpflicht STRIKTES NEIN"
      in die STellungnahme schreiben.

    • Meinungsfreiheit

      Mein Gott - immer dieselbe Leier

    • Franz Lechner (kein Partner)

      Arbeiter kann doch ganz zur rechtschreiben.

  44. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Aufgrund der aktuellen Situation möchte ich nochmals auf das Thema „Undeklarierte Bestandteile der COVID-19 Impfstoffe“ eingehen. Am 24.09.2021 habe ich folgenden Kommentar ins Tagebuch gestellt. Ein Auszug daraus:

    Dankenswerter Weise hat machmuss verschiebnix am 22. September 2021 12:05 folgendes Video (Teil1) ins Tagebuch gestellt (Dauer 1:14 Stdn.)

    https://odysee.com/@de:d/Pressekonferenz--Tod-durch-Impfung-Undeklarierte-Bestandteile-der-COVID-19-Impfstoffe:b

    Das komplette Video zu besagter PK (Teil1 & Teil2) finden Sie weiter unten. Unmittelbar nachdem das Video im Netz war, hatte es bereits mehr als 500.000 Klicks. Youtube hat das Video aufgrund „unangemessener Inhalte“ gesperrt.

    Pressekonferenz "Tod durch Impfung/Undeklarierte Bestandteile der COVID-19-Impfstoffe" (odysee.com) Ende des Auszugs.

    Zwei hochkarätige Professoren und ein Rechtsanwalt beweisen in dieser PK anhand von elektronenmikroskopischen Aufnahmen aus dem pathologischen Institut in Reutlingen, dass sie Nanopartikel in Organen (Leber, Lunge, Niere, Herz,…) und in den Blutgefäßen von Menschen, die geimpft waren und danach verstorben sind, gefunden haben.

    Der promovierte Chemiker Dr. Andreas Noack erklärt am 23.11.2021 in einem Video, dass molekulare „Rasierklingen“ (Graphen-Hydroxid) verimpft werden und er verweist auf die Forschungen von Dr. Pablo Campra, Universität Madrid und Almeria. Ein Auszug aus dieser Studie, aus dem Spanischen übersetzt:

    „Hier zeigen wir einige Objekte mit häufigen Geometrien, die in versiegelten Fläschchen aus verschiedenen Stichproben von COVID19-mRNA-Impfstoffen beobachtet werden konnten, unter Verwendung von optischer Mikroskopie mit hellem oder dunklem Feld, mit niedrigen Vergrößerungen zwischen 100x y 600X. ALS ARBEITSHYPOTHESE wurden einige dieser Objekte als mögliche Elemente eines WIRELESS NANOSENSORS NETWORK (WNSN) vorgeschlagen. Ob als Nanosensoren, als Nano-Router oder als Nano-Antennen: https://corona2inspect.blogspot.com/2021/09/redes-nanocomunicacion-inalambrica-nanotecnologia-cuerpo-humano.html https://corona2inspect.blogspot.com/2021/11/identificacion-patrones-vacunas-coronavirus-nanorouters.html Die meisten dieser Objekte erscheinen nach dem Trocknen von Proben bei Raumtemperatur und bleiben eingebettet in das verbleibende Hydrogel. Soweit wir wissen, wurde weder die Identität dieser Objekte, ob Mineralkristalle oder nanotechnologische Geräte, von den Herstellern nicht angegeben, noch wurden sie von unabhängigen Labors richtig charakterisiert. Die Charakterisierung dieser Objekte liegt außerhalb des Rahmens dieses Berichts. Unsere Absicht ist es lediglich, diese Bilder für die technische Diskussion von Experten auf dem Gebiet der Kristallographie oder nano-Nachrichtentechnik öffentlich nutzbar zu machen.“

    Der komplette Bericht mit Fotos von Pfizer Impfstoffen wäre hier abzurufen. Ich schreibe „wäre“ weil bereits viele Links zu diesem Thema im Netz gelöscht wurden:

    (PDF-Datei) MIKROSTRUKTUREN IN COVID-IMPFSTOFFEN: ¿anorganische Kristalle oder Wireless Nanosensors Network? (researchgate.net)

    Und hier der Link zum Video mit Dr. Andreas Noack:

    Nanoskalige Rasierklingen werden den Menschen gespritzt: – gloria.tv

    Oder unter :

    https://gloria.tv/post/RV2DRHVFrdaX43z8FzzpB1CH (leider schon gelöscht)

    Gestern um ca. 21:00 Uhr war folgende Meldung im Netz zu finden:

    „Dr. Andreas Noack ist tot. Als Befürworter und Anbieter orthomolekularer Medizinprodukte präsentierte sich Noack im deutschsprachigen Internet als Befürworter und Anbieter von Produkten mit ausschließlich positiven gesundheitsrelevanten Wirkungen für den Menschen.

    Daneben war er in der Vergangenheit an Projekten mit Bezug zur Wahrheitsszene sowie an Projekten, die sich auf die Verbreitung von Verschwörungstheorien spezialisiert haben, wie dem Dokumentarfilm „Conscious“, aufgetreten.

    Jo Conrad ist ein Fernsehproduzent. Zwei Beispiele für seine Arbeit sind die Videos “Geheime Akten hochwertiger Lebensmittel” und “Vitaminlüge” (die definitiv von einem Artikel im Wochenmagazin “Der Spiegel” inspiriert wurde), die Andreas Noack verbreitet.

    Im Rahmen seiner Berichterstattung über die Coronavirus-Pandemie förderte Andreas Noack auch die Verschwörungsidee, dass alle Hersteller von Coronavirus-Impfstoffen heimlich Graphenoxid in ihre Impfungen eingearbeitet haben, was bisher keinem anderen Chemiker oder Pharmakologen bekannt war. Als „Molekularrasierer“ wirkt sich die Chemikalie nachteilig auf den menschlichen Körper aus und schädigt somit den Organismus.

    Polizeidurchsuchung bei Dr. Andreas Noack am 19.11.:

    Mitten im Live-Interview ist ein lautes Klopfen und Rufen an der Tür zu hören. Noch ehe ein Anwesender begreift, was passiert, stürmen Polizisten die Räumlichkeiten – was die Zuschauer mitverfolgen können.
    Bewaffnete Polizisten greifen mitten in einer Video Vorbereitung ein, um Dr. Andreas Noack wegen eines scheinbaren Verstoßes gegen das Coronavirus-Gesetz zu verhaften. “Die Art und Weise, wie die Verhaftung durchgeführt wurde, hat etwas schrecklich Unmoralisches.

    Danach schrien die bewaffneten Polizisten Dr. Andreas Noack einfach an, bis er zu Boden fiel. Die Polizei liefert weder eine Erklärung für ihre Festnahme noch einen rechtlich zulässigen Haftbefehl.

    Festnahmen dieser Art sind eklatante Verletzungen des Rechts auf ein faires Verfahren. Jeder Bürger hat das Recht auf Schutz vor Haft ohne Begründung. Auf Twitter schrieb ein User: „Während Noack gerade an einer Video-Präsentation arbeitete, wurde der deutsche Arzt von bewaffneten Polizisten überfallen und wegen Verstoßes gegen das Covid-Gesetz in seiner Wohnung in Gewahrsam genommen um seine Meinung zu äußern. “Wenn Sie es jetzt nicht tun, sehen wir uns später!”

    Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass Dr. Andreas Noack gegen bundesstaatliche Vorschriften zum Coronavirus verstoßen hat. Was die meisten Menschen in diesem Land nicht erkennen, ist, dass Sie möglicherweise nicht nur wegen Ihrer Meinung zur Pandemie verhaftet werden, sondern auch wegen früherer Verhaltensweisen, die gegen die offiziellen Richtlinien verstoßen haben. Es wäre wünschenswert, wenn die Polizei die Situation so schnell wie möglich klären könnte.

    Während der Polizeirazzia in seiner Wohnung stand Noack vor der Fernsehkamera. Zu Beginn des Videos, das am Mittwochabend gepostet wurde, ist der Satz “Das ist einfach ein Witz” zu hören.
    Danach sind möglicherweise zwei Polizisten zu sehen. Einer der Polizisten ist mit einer Maschinenpistole bewaffnet, und ein anderer hat ein Emblem des Unterstützungskommandos auf sein Hemd genäht. Als sie Noack fragen, ob er Waffen besitzt, behauptet er, dies nicht zu tun. Danach betritt ein anderer Polizist den Raum und versucht, das Video zu unterbrechen, bevor er die Kamera wegdreht. Danach untersucht er für kurze Zeit den Raum.

    Nach Angaben des Polizeipräsidiums Mittelfranken war der Einsatz ein echter und fand am Freitag statt. Ein Polizeisprecher betonte, es handele sich nicht um eine Vergeltungsaktion gegen die Person, die den Livestream ausstrahlte.“

    Seien Sie bitte sorgsam mit der Interpretation dieses Berichts, weil derzeit mehrere Versionen über Noacks Tod im Netz kursieren, die von Mord, Selbstmord, Untertauchen bis hin zum Tod durch „Altersschwäche“ reichen. Beim aktuellen Stand der Dinge ist es schwer einen wahren Sachverhalt zu erkennen.

    Erinnern wir uns an Dr. Jens Bengen:

    Dr.med.Jens Bengen (26.Mai 2021 durch Selbstmord? gestorben.) (jwp.io)

    Oder unter: https://jwp.io/s/Qfkstkqy

    Die dramatischen Folgen für die Coronaleugner-Ärzte
    Von Lars Wienand 01.06.2021, 09:47 Uhr
    Dies war eine Recherche von Jens Bengen, die sich viel mit Zahlen befassen sollte. Dann platzte der Tod hinein. Ein Arzt, der in Deutschland massenhaft Menschen mit Attesten zur Maskenbefreiung versorgte, hat sich am Dienstag das Leben genommen. Er sei "ein brillanter Geist" gewesen, sagt sein Bruder t-online, "aber er hat unter seiner Vorbelastung dem Druck nicht mehr standgehalten".

    Ja, wir sind in furchtbaren Zeiten angekommen die an eine Endzeit erinnern. Und als Krönung machen sich diese Psychopathen mit sadistischem Einschlag noch lustig über uns, sie verhöhnen uns, sie verabscheuen uns, sie knechten uns und ziehen die Garrotte um unseren Hals immer enger damit wir ja keine Luft mehr vor lauter Angst, Schrecken und Unsicherheit zum Atmen bekommen.

    Sie selbst aber feiern ihre Feste ungeniert, selbstherrlich und selbstgefällig ohne Masken vor aller Öffentlichkeit um uns zu zeigen wer der wirkliche Souverän in dieser Republik ist. Und dann hat UHBP Van der Bellen auch noch die Dreistigkeit uns via ORF auszurichten „Nein, wir Politiker sind nicht so“ (Ibiza Gate) und „So ist unsere Republik nicht“ (Nationalfeiertag). Und wie rechtfertigt sich der ORF?: „Sämtliche Mitwirkenden erbrachten einen 2-G-Nachweis und waren tagesaktuell getestet“.



    • Basti

      Der Tod von Dr.Noack ist schon längst bekannt. Sind sie ein Gatekeeper?

      Ich hatte ein sehr interessantes Gespräch mit einer Quelle aus dem Militär. Wir sprachen unter anderem über die Themen Impfpflicht und Streik.

      ?? Wir waren uns beide einig, dass der Streik nun eines der letzten Mittel ist, mit dem das Volk seine Macht zeigen kann und damit etwas bewirken kann.(https://t.me/WIRSTREIKEN )

      ?? Hierzu sagte er eine weitere GANZ WICHTIGE Sache: die Menschen sollen vom Widerstand und vom Streik klar abgehalten werden. Dazu werden vom Militär sogenannte Gatekeeper eingesetzt. Viele davon wirken überall real und auf diversen Plattformen wie Telegram, um die Menschen zu verwirren und sie VOM HANDELN ABZUHALTEN. Sie lenken sie mit gewissen, „leichteren“ kritischen Infos zu Thematiken wie zb impfen auf ihre Seiten, wirken, als wären sie regierungskritisch, zur aufgeklärten Seite gehörend, aber in Wirklichkeit wollen sie die Menschen in falsche Bahnen lenken, sie IN FALSCHER SICHERHEIT wiegen (zb es wird keine Impfpflicht geben)

      Gerade jetzt sei das sehr häufig und auffällig.

    • Neppomuck

      Sehr "subtil", andere als "Gatekeeper" zu desavouieren, @basti.
      Sind sie auch einer aus dieser "Zunft"?

      Mir persönlich war ein Dr. Noack bis gestern völlig unbekannt.
      Obwohl ich ein großes Interesse an Details habe, die Hintergründe ausleuchten könnten.

      Frage:
      Wie bekommt man es hin, bei Subkommentaren, die ja 700 Zeichen nicht überschreiten sollten, 1087 davon hier unterzubringen?

    • veritas

      @Basti

      Offenbar ist Ihnen nicht bekannt, wie es zum Begriff des „Gatekeepers“ kam.

      Wir schreiben das Jahr 1922 als der US-amerikanische Journalist Walter Lippmann, Mitbegründer und Mastermind des CFR (Council on Foreign Relations, Lippmann war von 1932-1937 Direktor des CFR), einer elitären und privaten US-amerikanischen Denkfabrik, das bis heute gültige Postulat des Journalismus formulierte:

      „Das Volk sei zu desinteressiert und zu ungebildet, um die Feinheiten der Politik zu verstehen. Die Parlamentarier wiederum seien nur daran interessiert, ihre Wählerklientel zu befriedigen. Deswegen müsse eine kleine Elite - die „Gatekeeper“ - die Datenfülle verarbeiten, verdauen, und das Verdaute dann dem gemeinen Volk und den Volksvertretern so vereinfacht zur Entscheidung vorlegen, dass diese nur noch mit „ja“ oder „nein“ zu antworten hätten.

      Ich bin weder Journalist noch bin ich militärisch affin. Offenbar verwechseln Sie Gatekeeper mit Agents Provocateurs. Also, beim nächsten Mal nachdenken bevor Sie antworten. Der Daumen nach unten scheint von Ihnen zu kommen.

    • Neppomuck

      Ergoogelt:
      CFR - Council of foreign relations = Soros-Partie.

    • MizziKazz

      Also, bei dieser ganzen Dr. Noack Geschichte bin ich sehr skeptisch und behalte mir vor, mal abzuwarten. Mir kommt da ganz vieles fishy vor - irgendwas stimmt hier nicht. Man möge sich mal das Video seiner angeblich schwangeren Freundin ansehen - NIE sagt sie, was ihm wo wann passiert ist. Schon eigenartig.... Auch "Rasierklingen werden gespritzt" - das hört sich reiflich nach fake news an. Sorry, ich möchte niemandes bubble zerstören, aber das glaub ich alles erst, wenn es bewiesen ist.

    • Neppomuck

      Skeptizismus ist immer vorteilhaft, vor allem wenn einem eine prophylaktische Chemotherapie mit dubiosen Adjuvantien angeboten (besser "hineingezwungen") wird.

      "Hühnerarsch sei wachsam!", würde Georg Ringsgwandl da sagen.

  45. Saul Goodman

    Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Schliesslich bekommt niemand sein Auto auf Kosten der anderen Versicherungsteilnehmer Vollkasko versichert, obwohl er sich die Versicherungskosten gar nicht leisten kann und auch nie wird leisten können.



  46. Pennpatrik

    Der Blogmaster schreibt:
    "...mit unpopulären Konsequenzen auf die vielen Impfverweigerer zu reagieren, etwa mit der Pflicht zu höheren Krankenversichungsbeiträgen wegen des ja bewusst vergrößerten Risikos eines teuren Spitalsaufenthalts."

    Her damit, weil das auch mit einer Privatisierung der staatlichen Kassen verbunden wäre.



    • Normalität (kein Partner)

      Hoffentlich vergisst der konservative Master nicht die vielen anderen vom Schicksal nicht Betroffenen.
      HIV-Infizierte sind mit monatlichen Medikamentenkosten von € 2500.-
      dabei.

  47. Neppomuck

    Zu singen nach der Weise von „Auf de schwäb'sche Eisebahne“

    Alpha, Beta, Gamma, Delta,
    nur wer impfen geht wird älter,
    also impft euch frohgemut,
    auch wenn es nix nützen tut.
    Trulla, trulla, trullala, / trulla, trulla, trullala,
    Gebt euch schnell der Spritze hin,
    sonst seid ihr im Häfn drin.

    Rollt zur Schulter rauf das Hemde,
    Eingebor‘ne wie auch Fremde,
    denn der Pharmaindustrie,
    der geht’s schlecht als wie noch nie.
    Trulla, trulla, trullala, / trulla, trulla, trullala,
    Darum braucht sie Subvention,
    kriegst ja nie genug davon.

    Korruption und Preisabsprachen
    Säckelwarten Freude machen,
    ist man längst nicht mehr liquide,
    wird man halt derart solide.
    Trulla, trulla, trullala, / trulla, trulla, trullala,
    Ist erst die Bestellung raus,
    kommt der Scheck zurück ins Haus.

    Darum Bürger, lasst euch impfen,
    sehr zur Freude von den Pimpfen,
    die noch nie ihr Geld gemacht,
    dort wo Leistung angebracht.
    Trulla, trulla, trullala, / trulla, trulla, trullala,
    Bei der nächsten Wahl, die droht,
    ist man arm bloß Idiot.



    • Brigitte Imb

      Und die Moral von der Geschicht',
      spiken lasse ich mich nicht,
      und ich sag es frei heraus,
      oft geht den Gespikten das Leben aus.
      Trulla, trulla, trullala, / trulla, trulla, trullala,
      drum Polit'ker hört gut zu,
      Ungespikte streiken nun.

    • Franz77
    • pressburger

      Bis zu nächsten Wahl, haben die Politiker ihre Provisionen schon sicher deponiert.

    • otti

      Neppomuck - nicht, daß ich Sie immer uneingeschränkt mögen tät.

      Aber ein besonderes Kaliber sind Sie schon.

      Respekt !

  48. Ingrid Bittner

    Politiker sind offenbar eine besondere Kaste, die verströmen keine Aerosole mit Coronaviren, nein, die nicht. Die sitzen eng und ohne Maske in einem geschlossenen Raum, wohingegen die kleinen Volksschulkinder (die nachgewiesenermassen keine besondere Gefahr darstellen und ausstrahlen) mit der unmöglichen FFP2 Maske in der Schule sein müssen.
    Wie kann man das erklären?

    http://a.msn.com/01/de-at/AAReson?ocid=se



    • sokrates9

      Es ist diue absolute Menschenverachtung gepaart mit der Präpotenz der Minidiktatoren die immer mehr um sich greift!

    • Almut

      "Wie kann man das erklären?"
      Es gibt offensichtlich Wesen (Menschen würde ich sie nicht nennen), die gerne Kinder quälen.

    • pressburger

      Der Regierung sollten Gasmasken verordnet werden. 24/7. Vorteil. Man würde nicht verstehen was sie sagen.

    • Undine

      @Ingrid Bittner

      ***********************************!

      Die "Pflicht" für Schulkinder, im Unterricht FFP2-Masken zu tragen, obwohl sie ohnedies ständig mit dem Testen drangsaliert werden, ist von SADISTEN ERSONNEN! Das Maskentragen ist ein schweres Verbrechen gegen die Kinder!

    • Ingrid Bittner

      @Undine: weil mir jetzt so geschossen ist, dass ich einmal irgendwo gelesen hab, Schallenberg sei Vater von VIER Kindern, hab ich ihn einmal gegoogelt.

      Hier etwas sehr Interessantes:

      https://www.news.at/a/alexander-schallenberg

      Da sagt Schallenberg: "ich begegne den Menschen respektvoll und auf Augenhöhe"

      Meine Wahrnehmung ist eine völlig andere: respektvoll empfinde ich es nicht, wenn der ungewählte Kanzler meint, er müsse die Zügel anziehen. Wie die Untertanen müssen soetwas hinnehmen.

      Von respektvoll und auf Augenhöhe kann ich nichts bemerken.

      Er begegnet auch der FPÖ (also gewählten Mandataren im Gegensatz zu ihm, dem Ungewählten) absolut nicht respektvoll und auf Augenhöhe, wenn

  49. Rosi

    Eine neue Virusvariante taucht auf, und manche wissen schon, daß die bestehenden Impfstoffe nicht helfen.
    Wie muß man sich das auf einer Zeitachse vorstellen ?!? Diese beiden Ereignisse passieren mehr oder weniger zeitgleich ??? Und die Pharmafirmen arbeiten schon an einem erweiterten/neuen Impfschutz!

    Sorry, ich habe nichts gegen eine Impfung, 2, ich habe sogar schon die 3.
    Aber nun fängt die Sache auch für mich an, lächerlich - und unglaubwürdig - zu werden.



    • sokrates9

      Jetzt dauert es mindestens 5 Monate bis für diese Variante entsprechender Impfstoff vorhanden ist, unter der Voraussetzung klinische Erprobung an den Zwangsversuchskaninchen; das sind wir aber eh schon gewöhnt. Heißt das dass wir in Februar mit einem alten - hoffentlich nicht abgelaufenen- Impfstoff zwangsweise geimpft werden der für die vorherrschende Mutation nicht wirkt? was ist höher: Risiko von Nebenwirkungen oder mit der 2 Jahre alten Betavariante angesteckt zu werden??

    • pressburger

      Erst jetzt ? Man weis noch nicht ein mal, welche Eigenschaften die angebliche Mutation aus Süd Afrika haben soll, aber man schürt schon vorsorglich Panik.
      Südafrikanische Erfahrung soll sein, ansteckend, aber leichter Verlauf.
      Ein Segen für die Regierung. Eine Zeitlang schien der Kanzler etwas ratlos zu sein. Aber jetzt, endlich gute Neuigkeiten.

    • riri

      Warum diese Aufregung zur neuen Virusvariante.
      Es ist ein vollkommen ungefährlicher Virus, kommt vom schwarzen Kontinent, und ist ganz lieb.

    • Meinungsfreiheit

      Ruhig Blut - es ist eine neue, sehr veränderte Variante, das heißt Vor-Sicht ist geboten.
      Die schlechte nachricht: sie dürfte wesentlich ansteckender sein
      die gute Nachricht: in Südafrika betrifft es nur junge Leute und die haben überwiegend einen milden Verlauf.
      Nur in SA gibt es nur 6% über 65 - jährige.
      Daher kann man in Europa (noch) nicht Entwarnung geben!

  50. Vernunft und Freiheit

    Ich stimme voll und ganz zu, vielleicht etwas mehr als Dr.Unterberger hofft. Ich bin für eine risikoabhängige Bepreisung aller Gesundheitsleistungen, wie es zum Beispiel beim Abschluß einer Deutschen Privaten Krankenversicherung passiert. Da wird dann auch nach den Details der Krankenhausaufenthalte in den letzten 10 Jahren und nach dem Zustand ihres Gebisses gefragt. Neue weiße und gerade Zähne sind schließlich so teuer wie eine Behandlung auf der Intensivstation. Auch komplizierte Brüche bei Sportlern sind nicht umsonst zu heilen.
    Bei Mieten sollte allen klar sein, dass kein Haus, auch kein Mietshaus sich von alleine baut. Wer eine Wohnung braucht muss dafür bezahlen, es sei denn, er findet einen anderen, der dafür zahlt. Das wiederum führt uns zu den beliebten Verträgen zu Lasten dritter, die die Sozialpolitiker so gern haben.
    Schließlich und endlich sollen auch die Pharmafirmen verdienen und, ganz klar, die teure Forschung muss auch bezahlt werden. Wenn wir allerdings dies so sehen, dann sind auch Pharmafirmen normale Markt Teilnehmer und diese müssen für ihre Produkte haften. Wenn sie dafür nicht haften, sind sie gemeinnützige Erfüllungsgehilfen des Staates, müssten ihren Gewinn als wie z.B. die Schweizer Notenbank wieder an den Staat ausschütten.



    • pressburger

      Kurz hat die Hersteller des Gen Impfstoffes von jeder Haftung befreit.

    • Meinungsfreiheit

      Und der Umgang mit dem System würde von den Betroffenen auch verantwortungsvoller gehandhabt!

  51. Brigitte Imb

    Aber klar doch, die Ungeimpften sollten mehr einzahlen. Das entspricht doch unserem Solidarprinzip.

    Warum man mehr zahlen sollte, und dem bestimmt auch gerne nachkommt, sehen Sie in folgender Tabelle. *ironieoff*

    https://ibb.co/jDpSsXW



  52. sokrates9

    Die Eu hat ja die Vertträge mit den Impfherstellern nicht veröffentlicht! Warum wohl? Bin überzeugt dass da drinnen steht dass Konkurrenzprodukte wie Sputnik und Sinopharm ( (Todstoffimpfmittel) in Europa nicht zugelassen werden dürfen.
    Auch Restriktionen von Medikamenten ist denkbar - impfen,impfen, impfen scheint die Devise zu sein.- wobei EMA ermpfohlene Impfstoffe plötzlich nach 1/2 Jahr vom Markt verschwinden nimmt warum wohl??



    • elokrat

      @sokrates9
      Das ist ein Auszug aus dem unterhalb eingefügten Link.

      In der Erwägung, dass die Europäische Kommission die Kaufverträge ausgehandelt hat und dabei kein Interesse an der Haftung der Arzneimittelhersteller zeigte; in der Erwägung, dass die Mitglieder des Europäischen Parlaments bei den Verhandlungen keinen Zugang zu den Verträgen hatten;

      Noch weitere Worte?! Absolut überflüssig.

      https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/B-9-2021-0475_DE.html

    • unmaskiert

      @ elokrat
      Danke für den Link! Zitat:

      in der Erwägung, dass nach Angaben der Europäischen Arzneimittel-Agentur die
      Verabreichung von COVID-19-Impfstoffen für rund 5 000 Personen in der
      Europäischen Union tödliche Folgen hatte:
      – bei 4 198 Personen beim Impfstoff von Pfizer2,
      – bei 1 053 Personen beim Impfstoff von AstraZeneca,
      – bei 392 Personen beim Impfstoff von Moderna,
      – und bei 138 Personen beim Impfstoff von Janssen;


      Wieviel Personen haben eigentlich diese "Grippe" nicht überlebt?

    • Pennpatrik

      Wenn es auf eine Million Geimpfte 5.000 Tote gibt, gibt es in Österreich bei einer Durchimpfungsrate von 100% 50.000 Tote.
      Verstehe ich das richtig? Nach (wahrscheinlich geschönten) Daten der EU?
      Wo sind unsere Aluhutbrkämpfer?
      Jetzt hätte ich gerne eine Antwort.

    • elokrat

      @ Pennpatrik
      Bitte den Text im Link lesen!! Es gibt im gesamten EU-Raum 5000 Tote als Folge der Impfung, nicht auf eine Million Einwohner bezogen.

  53. Vernunft und Freiheit

    Nicht nur die Afrikaner, auch die Inder sind von der Seuche wenig betroffen. Eine mögliche Erklärung bietet S.Markson in "What really happened in Wuhan?". China hat zur Biowaffenkonferenz der UNO 2011 ein Papier eingereicht, nach dem China an Rassen spezifischen Biowaffen arbeitet, rein defensiv natürlich. 2016 war davon nichts mehr zu lesen, aber der Covid-19 Virus könnte, wenn er aus dem Labor in Wuhan stammt, eine von der Rasse der Zielperson abhängige Wirkung entfalten. Dass der Virus offensichtlich auch Chinesen getötet hat wäre dann wohl dem Umstand zuzuschreiben, dass der Virus noch nicht zu Ende entwickelt war.



  54. Undine

    Folgendes flatterte mir vorhin ins Haus:

    "ANZEIGE einer VERWALTUNGS-ÜBERTRETUNG
    Sachverhaltsdarstellung"

    file:///C:/Users/eddafrank/Downloads/Anzeige%20einer%20Verwaltungs%C3%BCbertretung.pdf

    Was mir bei dieser ANZEGE FEHLT: Ich weiß zwar nicht, um welche Uhrzeit diese ORF-GALA stattgefunden, bzw. geendet hat, aber auf jeden Fall war ein KIND im VS-Alter zu sehen. Es ist verantwortungslos von den Eltern/Erziehungsberechtigten, ein Kind zu solch später Stunde an so einer alle Maßnahmen ignorierenden unnötigen Veranstaltung mitzunehmen.



    • Undine

      Soll natürlich ANZEIGE heißen.....

    • Ingrid Bittner

      Diese Anzeige ist bes. heiter, sie wurde von einem ÖVP-Gemeinderat, im Hauptberuf Anwalt, eingebracht!!

      Die ÖVPler, die sich heraustrauen, werden immer mehr, ich las auch gerade von einem geharnischten Parteiaustritt nach über 50 Jahren!!! Unglaublich, da muss die Wut schon sehr groß sein, der kam übrigens aus der Steiermark.

    • Ingrid Bittner

      Auf TElegram und Youtube wird man immer fündig.

      Hier noch ein link zu der Anzeige:

      https://www.youtube.com/watch?v=dF7fHH0ti-M

    • Whippet

      Danke, Undine, so ist es recht!*******
      G‘fraster!

    • Undine

      Beim nochmaligen Anschauen des Videos sehe ich, dass das auch anwesende Kind jünger ist —-es ist im Kindergartenalter! Umso schlimmer!

  55. pressburger

    Der heutige Artikel, abgesprungen wie ein Tiger, gelandet im Sumpf der Zwangsimpfung.
    Wenn man mit Gefühlen, statt mit Hirn arbeitet wird man scheitern.
    Absolut richtig. Allerdings das Gegenteil, ist die durch die Politik eingeführte Realität. Ob man es zugibt, oder nicht, die linke Politik, hat das Leben der Menschen einer Realität unterworfen, die eigentlich ein irrealer Glauben ist.
    Die Politik arbeitet mit Gefühlen. Die Politik setzt auf Gefühle wie Angst, Panik. Diese Gefühle, hat sie den Menschen, bereits vor der ersten Gen-Impfung, subkutan appliziert. Keiner soll sich den Gefühlen, die ihn verunsichern, sein Denkvermögen vernebeln, entziehen können.
    In allen Bereichen, die aktuell das Leben der Menschen bestimmen, herrschen ausschliesslich Gefühle. Fakten werden von den linken Machthabern nicht zugelassen, eine freie Diskussion verboten.
    Keine messbaren Ergebnisse, die bewiesen, dass die Klimaveränderung, vom Menschen verursacht ist. Alle Fakten, die für die natürlichen Ursachen, der möglichen Klimaveränderung sprechen würden, z.B. Sonnenaktivität, werden nicht berücksichtigt.
    Die Migration wird grundsätzlich euphorisch bejubelt. Die Diskussion, über die Folgen der Überflutung durch Illegale, ist verboten. Kein Hirn, nur Gefühle.
    Corona Pandemie, ist ein Glaubensbekenntnis, dass der Einschüchterung der Menschen dient, kein Fakt. Die mit Vorsatz propagandistisch evozierten Emotionen, sollen die Menschen manipulierbar machen.
    Menschen im permanenten Angstzustand gehalten, durch Verbote gestresst, werden die zukünftigen Restriktionen, nicht nur akzeptieren, sondern sie auch begeistert begrüssen.
    Pandemie und kein Ende. Niemand, von denen die es könnten, werden die Pandemie beenden.
    Die Machthaber wissen, dass sie von 80% der Bevölkerung unterstützt werden. Von dieser massiven Unterstützung, traute sich Honnecker, nicht ein mal zu träumen.
    Was sagt dass alles, über den moralischen Verfall unserer
    Gesellschaft ?
    Ernest Hemingway: "Sweet smell of decay."



    • sokrates9

      Perfekt analysiert!Woher kommt der Trend? Von der Ausbildung, begonnen im Kindergarten.Soziale Kompetenz ist wichtiger als Rechnen und Schreiben. da kann man ja dann diskutieren ob 2 und 2 wirklich 4 ist wenn Ali das Gefühl hat dass diese Zahl falsch ist,...Wann Haben sie von emnem Politiker die letzte wahre Sachaussage gehört???Die FPÖ ist schuld dass in Österreich 1/3 nicht geimpft ist sagt der rationale Bundeskanzler!

    • pressburger

      Dieser Trend ist von oben verordnet. Politiker untereinander, eine bildungsferne Gesellschaft, wissen Bildung kann gefährlich sein.
      Bildung verleitet dazu Fragen zu stellen. Um so mehr ein Mensch weiss, um so mehr zweifelt er.
      Die Linken wollen keine Skeptiker, keine kritischen Denker.
      Die Linken verlangen von den Genossen nur drei Sachen: Gehorsam, Gehorsam, Gehorsam.

  56. mirnichtegal

    Da habe ich jetzt die Lösung für die Eindämmung der Pandemie: wir dürfen ja demnächst - in Deutschland schon mit der Ampel - unsere Identität selbst und nach unserem Gutdünken wählen. Was mit dem Geschlecht beginnt sollte doch mit Rasse, Hautfarbe und Alter ebenfalls möglich sein. Also deklarieren wir uns einfach zu dunkelhäutigen Jungen, und schon trotzen wir auch ohne Impfung Corona.



    • pressburger

      Logisch ? Oder ?

    • Vernunft und Freiheit

      Soweit ich hörte wird in Deutschland bei Asylbewerbern das Röntgen der Handwurzelknochen zur Altersbestimmung als verwerflich angesehen. Das könnte man nutzen beim Schummeln mit dem Alter.

    • sokrates9

      Vernunft und Freiheit@ Röntgen eines Handgelenks ist eine Körperverletzung und verstößt gegen internationale Rechte auf Unversehrtheit sagt der europäische Gerichshof.Eine Zwangsimpfung für Einheimmische ist ganz etwas anders! das ist natürlich zulässig auch wnn dabei erhebliche Gefahr von Nebenwirkung bis zum Tod eintreten kann.Raus aus dieser EU!

    • MizziKazz

      @mirnichtegal
      Ja, das hat was. Oder man behauptet, man wäre Parlamentarier - wer will da was dagegen sagen, wenn man sich so fühlt? Und dann brauchen wir gar nix mehr - nicht mal Mäskchen tragen. Oi fein!

  57. Ingrid Bittner
    • Franz77

      Durchimpfungsrate 66%. Warum nicht gleich 66,6?

    • Ingrid Bittner

      Da geht's auch um das Ansehen Österreichs im Ausland:

      https://youtu.be/KsfV6UDBxsg

    • pressburger

      Datenschutz ? Wie kommt der Kanzler an die Namen der Ungeimpften ?

    • sokrates9

      Spaltenberg macht seinen Namen alle Ehre!Man beachte auch die hasserfüllte Körpersprache! So eine miese Regierung hatten wir noch nie!

    • Jenny

      Nein, so wen nenn ich Mörder

    • Jenny

      @Ella, ich trat auch aus der ELGA aus und bekam diesen Idiotenbrief der Stadt Wien, ich machte eine Anzeige bei der Datenschutzbehörde und empfehle es jedem mir gleich zu tun: https://www.dsb.gv.at/download-links/dokumente.html dort kann man das dafür notwendige Formular runterladen und ausfüllen. Es weiß ja nicht nur der Ludwig oder Schallenberg welche med. Daten ich habe sondern auch all die Schreibkräfte und Postler... mal darüber nachdenken wie verbrecherisch sie sind und ich habe meine Beschwerdde per CC an den Volksanwalt und ans Team Kickl geschickt damit ich sicher gehen, daß nicht behauptet wird, wir haben nix bekommen

    • pressburger

      @sokrates9
      Nur keine Kurz Nostalgie. Der Neue, ist ein Klon des Alten.

    • Wyatt

      danke Ingrid,

      https://www.youtube.com/watch?v=KsfV6UDBxsg

      dieser Tiroler Abgeordnete spricht mir aus der Seele,......vom Anfang bis zum Schlusswort... "schleicht's euch, Schallenberg und Mückstein"!

    • Cosmas

      @Ella
      Vom eImpfpass kann man sich nicht abmelden! Nur vom übrigen ELGA. Daher können sie bei ALLEN dort reinschauen und man kann nix dagegen machen.

  58. Franz77

    Wir haben doch alles. Sperren wir Mauthausen für die Covidioten wieder auf. Wächter gibt es genügend, Freiwillige, überzeugte Spritzenfanatiker.



    • pressburger

      Sie waren mir schon immer als Realist verdächtig. Jetzt kommt die Bestätigung.

    • dssm

      @Franz77
      Stellen Sie keine Verschwörungstheorien auf, die nimmt die Regierung nämlich als nächste Gesetzesvorlage.

    • Willi

      Franz, genau das hatten wir von 1933 bis 38.
      Buchtipp: "Die Gewaltherrschaft in Österreich 1933 bis 1938 von Dr. Hans von Frisch.
      Da wurden Polizeilager errichtet und von Menschen bewacht, die normalerweise Gefängnisse füllen. Dorthin kam man schnell, wenn man von irgendeinem Habenichts und Eierdieb denunziert wurde.

      Das haben wir jetzt auch schon, aber noch nicht so ausgeprägt. Der Ruf einer Nachbarin bei einer Bauverhandlung 2019: "Das sind doch alles Schwarzbauten!" genügte, dass der Jenbacher Bürgermeister mit zwei Leibwächtern in Straßenschuhen durch zwei Wohnhäuser trampelten. Blockwarte kamen nach 1938.

    • Charlesmagne

      Einer davon wäre wohl ein Türkises Nationalratsabgeordneter, der gestern stolz postet, dass er seinen Töchtern die Giftspritze verabreichen lassen konnte. Sind ja nur zwei Pflasterl am Oberarm. Was sie für das Leben der beiden vielleicht bedeuten könnten, weiß zwar niemand, aber eh schon egal.
      In der ganzen Menschheitsgeschichte haben immer Eltern sich für das Leben der Kinder geopfert, jetzt opfern sie ihre Kinder für ihr Leben. Ja wenn es das Leben wäre, nein es ist nur ein schwerer Verlauf, vor dem sie sich fürchten und schützen wollen, diese Feiglinge.
      Die Endzeit scheint nicht mehr fern.

    • Charlesmagne

      „türkiser“ Sch…. Autokorrektur!

    • gebirgler

      Das ist unser Vorteil gegenüber Australien. Die müssen alles erst bauen. Wir haben die Infrastruktur schon.

  59. Willi

    Zitat: "Auch am Ende des zweiten Corona-Jahres sind die Afrikaner viel weniger von der Seuche betroffen als die Bewohner anderer Kontinente. Sind da am Ende irgendwelche genetische Faktoren im Spiel? Oder klimatische? "

    Auweh, in Zeiten wie diesen einen GENETISCHEN Unterschied zwischen Negern und Europäern zu vermuten, ist nicht politisch korrekt. Kommen doch von dort die angesehensten Ärzte und Raketentechniker angelaufen, die unseren Wohlstand sichern.
    Klimatische Unterschiede wurden schon im ersten Lockdaun bestritten, weil der zu Ende gehen würde, wenn es wärmer wird, so die Aussage einiger Politiker im März. Von Verwandten in Windhuk, also am Wendekreis des Steinbockes, wo gerade der Sommer endete, erfuhr ich allerdings, dass sie ebenso eingesperrt waren und sich hinter Beißkörben verstecken mussten.



  60. Rosi

    Oder sie testen dort nicht so viel ?!?
    Afrika ist für mich sowieso ein totales Mysterium. Zuerst verjagen sie die bösen Weißen - Afrika den Afrikanern! Nun kommen sie in riesigen Massen genau zu diesen bösen Weißen - das verstehe, wer kann ...

    Aber natürlich, wenn sie Impfstoff brauchen in dieser Situation der Pandemie, soll man ihnen diesen schenken.

    Immer, wenn man denkt 'das war jetzt die größte Dummheit', geht's munter weiter:
    Patentrecht abschaffen - gibt es etwas hirnloseres als das ?!?



    • Rosi

      ... Patentschutz ...

    • Willi

      Rosi, Sie sagen es. Alles was Schutz braucht und geschützt werden muss, bestimmen die Sozialisten/Kommunisten. Schließlich muss der Schutz von Unmengen von Beamten und Experten auf Kosten der so Geschützten kontrolliert und ausgeweitet werden, bis sich niemand mehr rühren kann. Solange der Pöbel reGIERt muss man sich nicht mehr fürchten.

      Dabei werden so wichtige Details geschützt, wie eine dreistellige Zahl mit eine Null in der Mitte. (Peugeout) Oder eine dreistellige Zahl mit vorn und hinten einer Sieben. (Boeing)

    • pressburger

      In der Reihenfolge. Zuerst haben die Afrikanern von den Weissen profitiert. Bessere Gesundheitsversorgung, Technologie in der Landwirtschaft und im Transportwesen, sowie sonstige zivilisatorische Errungenschaften. Dann wurden Weissen ausgeraubt, vertrieben, daraufhin Verelendung, Hungersnöte.
      Jetzt möchten sie nach Europa.

    • Rosi

      In der Schule hatte ich noch gelernt, daß die Weißen den Afrikanern die Bodenschätze 'weggenommen' hätten.
      Warum sie sie nicht selbst all die Jahrhunderte davor abgebaut haben, ist ein weiteres Teil des Mysteriums Afrika für mich heute.

    • Willi

      Rosi, haben sie auch, besonders ein Lepold II aus Belgien hat sich im Kongo hervorgetan. Auch die Portugiesen waren nicht zimperlich. Anders in Tansania und Kenia, dem ehemaligen Deutsch-Ostafrika. Da halfen die Neger gerne im Krieg gegen die Engländer, weil sie genau wussten, was unter englischer Herrschaft angesagt war.

  61. sokrates9

    Warumlässt die Eu die ja Marktwirtschaft so schätzt den russischen impfstoff Sputnik - der in Fachkreisen ausgezeichnet bewertet wird, - nicht zu?
    Der chinesische Impfstoff Sinopharm - mehr verimpft als alle anderen ist ein Totimpfstoff, der sicherlich von 10% der Impfskeptiker akzeptiert würde, darf auch nicht auf den Mearkt! da werden die Menschen lieber bestraft! Schweinebande!



    • MizziKazz

      Ich glaub, mit Sputnik ließe ich mich impfen. Habe schon einiges Gutes darüber gehört, von deutschen Wissenschaftlern und nicht solchen, die in Misskredit stehen, sondern stinknormalen Uniprofessoren.

    • nowhere man (kein Partner)

      Impft Ungarn nicht auf Wunsch auch ausländische Besucher? Da gab`s doch eine Meldung!

  62. Kyrios Doulos

    Wer die freie Marktwirtschaft der Planwirtschaft vorzieht, hat auch ganz abgesehen von allen gesundheitlichen und therapeutischen Details der Epidemie, einen wachen Geist und durchschaut, daß genau das, was Unterberger fast jeden Tag lobt und preist und mit Zähnen und Klauen verteidigt, schnurstracks in die Enteignung und in die Planwirtschaft führt.

    Ausgezeichnetes, geradezu prophetisches Video aus 2020 mit einem kanadischen Bodybuilder am Mikrofon sehen Sie hier eingebettet, inkl. deutscher Übersetzung im Text darunter:

    https://miloszmatuschek.substack.com/p/ein-bodybuilder-hat-mehr-durchblick



    • unmaskiert

      Daraus ein Zitat:

      "Gerade bin ich im deutschsprachigen Raum unterwegs, um eine Doku zu drehen. Es ist ein Spießrutenlauf: Hotels, AirBnb etc. sind für mich nicht mehr ohne irgendein G betretbar. Ich hangele mich von einem Unterschlupf zum Nächsten. Mein Stammlokal heisst Uber Eats. Ich lebe in einer Parallelwelt der Ungeimpften. Ich verstehe langsam, was dieses G bedeutet. Es ist das G für Ghetto. Der öffentliche Raum ist für mich mit Begehungsverboten gepflastert, niemand hat mich in das Ghetto gesteckt. Das Ghetto wurde um mich herum gebaut. Ich weiß nicht, wann es den anderen auffallen wird, dass es dieses Ghetto gibt."
      ff

    • unmaskiert

      ff
      "Ich weiß nur, dass meine Eltern das kommunistische Polen vor 38 Jahren sicher nicht deshalb verlassen haben, um in einem Gesundheits-Ghetto von Chinas Gnaden zu leben."

  63. janak

    Nur sachlich - 1)Ich lebte im "Sozialismus" und eine Wohnung im Plattenbau haben wir von dem Betrieb meines Mannes glecih nach de Hochzeit kostenlos bekommen. Im Jahre 1986. Jetzt müssen junge Leute eine Hypotehek 6 Mio CZK - 220 000 EUR nehmen, um die gleiche Wohnung kaufen zu können. Die Mieten steigen zu Berge. 2) Die Entwicklung der Vakzinen wurde meistens von der öffentlichen Hand bezahlt, die Gewinne aber bleiben privat.



    • Pennpatrik

      Nur mal sachlich.
      Dafür hat Ihr Einkommen nicht einmal gereicht, um sich die Lebensmittel zu kaufen, die Sie heute bekommen, unter anderem, weil es die einfach nicht gab.
      Autos gab es auch nur für die Nomenklatur und wer diesem Paradies entfliehen wollte, wurde an der Grenze erschossen.
      Das war eine Bande von Raubmördern.
      Ihre Kinder verdienen heute genug Geld, um den Kredit bedienen zu können und am Ende gehört ihnen diese Wohnung.
      Bereits die Enkel werden sie, ohne Gnadenakt eines Apparatschiks, gratis bekommen, außer Ihr vielgeliebter, sozialistischer Staat enteignet sie beim Erben.
      Sozialisten sind Straßenräuber und sie können mir nichts geben, was sie mir nicht vorher geraubt haben.

  64. Undine

    A.U. schreibt:

    "...mit unpopulären Konsequenzen auf die vielen Impfverweigerer zu reagieren, etwa mit der Pflicht zu höheren Krankenversichungsbeiträgen wegen des ja bewusst vergrößerten Risikos eines teuren Spitalsaufenthalts."

    Kürzlich klagte eine Vertreterin der Krankenschwestern (eine Impfbefürworterin!) über die grobe Mißachtung der durch Corona erhöhten Leistung des Pflegepersonals, weswegen sie großes Lob erntete.

    Untergegangen allerdings war ihre erboste Schilderung, was es bedeute, zusätzliche sehr stark ÜBERGEWICHTIGE Patienten (sie sprach von 120,130, 140 kg schweren Männern! Sie schilderte anschaulich, wie anstrengend es sei, so einen fetten Menschen regelmäßig auf die andere Seite drehen zu müssen, damit er sich nicht wundliege. Das erfordere die dreifache Mannschaft!

    Die FETTLEIBIGKEIT, also das selbst und freiwillig angefressene GEWICHT der Covid-Patienten macht den Krankenschwestern so sehr zu schaffen! Warum sollten SOLCHE Leute nicht MEHR Prämie zahlen? OHNE ihre maßlose Fresserei wären sie nicht so gefährdet, schwerer zu erkranken als schlanke Leute.

    Und noch etwas! Es ist zwar in einer Demokratie so üblich, daß die MEHRHEIT SIEGT! Das heißt aber nicht, daß diese Mehrheit klüger ist als die Minderheit! Stellen Sie sich bloß ihre einstigen Mitschüler in der Volksschule vor: Da sind einige wenige sehr gut, einige wenige sehr dumm---die Masse ist durchschnittlich begabt.
    Warum sollte es nun plötzlich so sein, daß mehr als zwei Drittel---also aktuell die GEIMPFTEN---die Klugen sein sollten, während ein knappes Drittel den Dummen zugezählt werden? Die Mehrheit ist niemals klüger als die Minderheit! Erinnern Sie sich an Ihre VS-Zeit!



    • Kyrios Doulos

      Mit zu bedenken: Viele der Geimpften sind unglücklich geimpft - nur geimpft, weil genötigt wegen sonstiger beruflicher Existenzgefährdung. Unmenschlich grausam, was da in vielen einzelnen Fällen abläuft. Mückstein, Schallenberg sind eiskalte, brutale, über Leichen gehende Menschenverächter - und ihre Propagandisten treiben sie noch dazu an. Sehr, sehr traurig, daß unser Blogmaster diesen Aspekt nie mitbedenkt.

    • Kyrios Doulos

      Sehen Sie sich zB diese Rede eines burgenländischen Landtagsabgeordneten an, vorige Woche im Landtag von Burgenland gehalten.

      Großartig und beklemmend zugleich. Géza Molnár, freier Abegordneter, liest eMails Betroffener vor. Mucksmäuschenstill waren alle, keiner hat nur einen Zwischenruf gemacht.

      https://www.facebook.com/geza.molnar.372/videos/596336861667483

      Ich hoffe, der Link funktioniert.

    • sokrates9

      Die Büchse der Pandora zu öffnen geht voll daneben! Ersetzen wir das Solidarprinzip stellt sich die Frage wieviel mehr Fettleibige zahlen müssen - prozentuell wesentlich häufiger als Covidpatienten, wie viel mehr Hochleistungssportler, wieviel mehr Autoraser, was ist mit dern Alkoholikern, warum soll man für HV - Positive bezahlen... die Argumentation ist voll emotional und geht garantiert ins Auge!

    • Leodorn

      Alles klar: Impfen ist Mord. Und damit Aus und Basta.

    • Ingrid Bittner

      Schon seit Jahrzehnten hab ich zur Krankenversicherung so meine Gedanken: warum eigentlich kommen Extramsportler &Co mit denselben Versicherungsbeiträgen durch wie ganz "normale" Menschen??

      Ich erlebe die Hubschrauberflüge mit den Verletzten zum Krankenhaus zur Saison sehr häufig. Das sind nicht nur die Bergsteiger, die es aus einer Wand herausklescht, nein das sind auch E-Bikefahrer, die nicht unbedingt die jüngsten sind, jahrzehntelang nicht mehr auf einem Rad waren, aber jetzt, weil's elektrisch geht, jetzt wird wieder geradelt.

      Die müssten doch allesamt eine erhöhte Prämie bezahlen, ihre Unfälle sind mutwillig herbeigeführt und sicher ist der Krankenhausaufenthalt sehr teuer.

    • Whippet

      Ingrid Bittner@Richtig!************ Und die Raucher, Trinker und Übergewichtigen mit Diabetis.

    • Undine

      Der Satz "Untergegangen allerdings war ihre erboste Schilderung, was es bedeute, zusätzliche sehr stark ÜBERGEWICHTIGE Patienten (sie sprach von 120,130, 140 kg schweren Männern!"
      ist verunglückt!

      Soll heißen: "Untergegangen allerdings war ihre erboste Schilderung, was es bedeute, zusätzliche sehr stark ÜBERGEWICHTIGE Patienten (sie sprach von 120,130, 140 kg schweren Männern!) zu versorgen!"

    • MizziKazz

      Na, bumm! Sie sind ganz schön aggressiv gegenüber Übergewichtigen. Da hetzen Sie gleich, wie die Regierung gegen Ungeimpfte hetzt. Nicht jeder Übergewichtige ist ein Fressnigel - es gibt viele Gründe, warum jemand übergewichtig ist. Sollen wir uns jetzt über jeden, der nicht ins 100% Schema passt echauffieren? "Die verdammten Raucher, die einfach nicht aufhören können. Schwache Charaktere. Mit ihren gelben Fingern und Zahnstummeln, mit dem grauslichen Geruch, der ihnen schon vorauseilt. Mit den gierigen Augen, wenn sie gerade keine rauchen dürfen!" So kann ich auch fortfahren. Ist das besser, als gegen Ungeimpfte zu hetzen? Besser die Kritik dahin bringen, wo sie hingehört: die machtgeilen, korrupten Politiker!!! Das stimmt.

  65. simplicissimus

    Sehr geehrter Herr Unterberger, nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Wenn ich keinen Unfall habe, habe ich keinen Schaden. Punkt.
    Werde ich jedoch geimpft, kann ich Nebenwirkungen bis hin zum Tod erleiden. Wie soll man mit diesem Schaden umgehen, wer steht dafür gerade?
    Die Nebenwirkungen dieser Genbehandlung sind höher als alle bisherigen Impfungen über einen viel längeren Zeitraum zusammen.

    Es ist nun an der Zeit, wirklich einmal etwas genauer hinzusehen.



    • Cotopaxi

      Vergessen Sie's, der Zug ist bei dem schon längst abgefahren.

    • Undine

      @simplicissimus

      So sehe ich das auch!*******************+!

    • Specht

      Moderna hat die Wirkungsweise sehr genau erklärt und auch verständlich für alle.
      Der Impfstoff ist ein Betriebssystem,mRNA=eine"Software des Lebens"und ist sehr ähnlich wie ein Betriebssystem auf einem Computer funktioniert.
      Der Covid-mRNA-Impfstoff ist ein Betriebssystem,das ihre DNA und damit sich selbst auf der Ebene ihres essentiellen Bauplans programmieren kann.
      Dieses synthetischePathogen(Teil des Virus)injizieren sie buchstäblich in jeder Zelle des Körpers,nur unwiderruflich!

    • pressburger

      Volle Zustimmung. Der Vergleich ist keiner. Folgt man dieser Logik müssten auch Motorradfahrer, Gleitschirmflieger, Extrem-Kletterer, Abseits-der-Pisten-Fahrerinen, höhere Krankenkassen Beiträge zahlen.

  66. Kyrios Doulos

    Ich stimme Unterberger aus dem Blickwinkel der freien Marktwirtschaft vollkommen zu. Deshalb bin ich auch ein Anhänger der freien Gesundheitspolitik: Der Staat verschlimmert die Lage, wenn er sich in die Therapie welcher Krankheit und welcher ansteckenden Krankheit immer er sich einmischt.

    Jeder hat seinen Hausarzt oder sonst einen Arzt seines Vertrauens. Dieses Netz(werk) reicht vollkommen aus. Über diesen Dienstweg erfährt jeder Gesunde und Kranke, wie er sich angesichts von Gefahren zu verhalten hat. Das in Kombination mit dem Selbsterhaltungstrieb des Menschen und dem Fürsorgeinstinkt in Familien und Unternehmen macht alles besser als es der (macht)gierige Staat, noch dazu mit ausgesprochen schlechter Auswahl von Politikern (zumindest in Österreich), je kann.

    Zurück zum Unterberger-Artikel: Ja, der Patentschutz möge lieber nicht angetastet werden. Aber auch die Gewährleistungsregularien und die Haftung für allfällige Gefahren, die von einem Medikament, einem Impfstoff ausgehen können, sollen in vollem Rahmen gesichert bleiben.

    Was wir jetzt gerade vor Augen haben, sind Einkaufsverträge der EU-Kommission, die nicht einmal die frei gewählten Mandatare des EU Parlaments einsehen dürfen. Sie erhalten seitenlange Verträge, die ähnlich vielen unserer Untersuchungsausschußunterlagen zum Großteil geschwärzt sind.

    Was allerdings explizit bekannt ist: Daß es integrierender Bestandteil der Verträge ist, daß die Pharmaindustrie keinerlei Haftung für Nebenwirkungen und Impfschäden übernehmen, weil sie - wie sie vollkommen frei und ehrlich sagt: - nicht weiß, welche mittel- und langfristigen Folgen die Impfung nach sich ziehen wird.

    Und das ist zu viel, finde ich: Patentschutz und volle Befreiung von Verantwortung riecht nach "Deal" statt nach vernünftigem Geschäft im Rahmen der freien Marktwirtschaft. Deshalb - und jetzt ganz unabhängig von sonstigen Aspekten der Coronapolitik und des drohenden Impfzwanges - stinkt diese ganze Angelegenheit mit den Pharmafirmen und ihren Impfstoffen, die unsere Herrscher unisono für vollkommen tauglich halten (noch immer!), ganz gewaltig.

    Mit rechten Dingen geht das alles nicht zu.



    • pressburger

      Mit linken Dingen sehr wohl.

    • Undine

      @Kyrios Doulos

      *************************!

      "...Daß es integrierender Bestandteil der Verträge ist, daß die Pharmaindustrie keinerlei Haftung für Nebenwirkungen und Impfschäden übernehmen, weil sie - wie sie vollkommen frei und ehrlich sagt: - nicht weiß, welche mittel- und langfristigen Folgen die Impfung nach sich ziehen wird."

      "Keinerlei Haftung"---DAS IST DES PUDELS KERN!!

    • sokrates9

      Darüberhinaus wurden Millionenbeträge an Forschungs und Entwicklungsbeträgen ausgegeben die vornehm unter den Tisch fallen!

    • Ingrid Bittner

      Wo bitte gibt's Gewährleistungsregularien??

      Warum steht auf dem zu unterschreibenden Impfwisch:

      "... dass ich die 3.Covid-Impfung gegen die Empfehlung des Nationaleen Impfgremiums und nach nochmaliger Aufklärung durch den impfenden Arzt durchführen lassen will.

      Über die Ungewissheit von Nebenwirkungen durch die vorzeitige Impfung wurde ich hinlänglich aufgeklärt.

      Vor diesem Hintergrund ist jegliche Form der Hauftung durch den impfenden Arzt ausgeschlossen."

    • Kyrios Doulos

      Ingrid Bittner, vielleicht hatte ich mich mißverständlich ausgedrückt, aber das ist ja der Punkt, daß es die Gewährleistung da nicht gibt! Das Patent wollen sie behalten. Die mitunter desaströse Nebenwirkung bis hin zum Tod des Geimpften legen sie + die Herrscher dem bald sogar gezwungenen Einzelnen um den Hals. Wie der Henker dem Delinquenten die Schlinge ...

  67. dssm

    Ich kann Covid nicht mehr hören. Als ich das letzte mal den Link auf die AGES eingestellt habe, da waren skandalöse 31% unbelegt, schon da habe ich mich als Steuerzahler veräppelt gefühlt. Nun sind gar 33% frei. Liebe Verantwortliche, geht es euch noch gut? Man stelle sich einen Produktionsbetrieb oder ein Hotel, mitten in der Hauptsaison, mit dieser Auslastung vor; die Geschäftsführung hätte wohl unschöne Stunden auf der Generalversammlung.

    Aber die Triage ist ja schon am Laufen, aber wohl eher für die Betten, also welches Bett streichen wir heute (wir haben ja auch nur mehr rund 2100 einschlägige Betten). Was sollen diese Lügen? Von wegen überfüllte Krankenhäuser und die berühmten Gangbetten gibt es ja noch gar nicht. Oder einfacher, in einer schwereren Grippewelle ist die Belegung offensichtlich dramatisch höher und dies trotz Bettenabbau.

    Lieber Herr Unterberger, da haben Sie Ihr nächstes Thema. Und bitte auch gleich noch das Problem Pflegeheime thematisieren. Denn die liefern infizierte Patienten immer noch ans Krankenhaus, obwohl Sterbebegleitung nun angesagt wäre, ein m.M. nach unmenschliche Praxis, die aber zu wenig Fachpersonal geschuldet ist.

    https://covid19-dashboard.ages.at/dashboard_Hosp.html

    p.s. richtig zählen würde auch einmal helfen. Ein Nicht-Gemipfter Covid-Patient ist jeder mit einem positiven Test, also auch ein allfälliger Unfallpatient. Ein Geimpfter ist jemand mit Symptomen. Aber gut, wo an und mit(!!!) Covid verstorben wird, habe ich jede Logik aufgegeben.



  68. Verschw?rungstheoretiker

    Die Wohnungen werden immer knapper! Ja, für die Österreicher/Natives schon, nicht aber für die Invasoren. Vor allem ist für diese Klientel nichts gut genug!!
    Der Staat(wir), die Caritas oder sonstige "philanthrope Organisationen" greifen dafür tief ins Portemonnaie, ein Luxus, der vielen von uns versagt bleibt!
    Wie tief der Mainstream gesunken ist, war gestern in der"Links,Recht,Mitte"Diskussion zu erleben.
    Dr.Bonelli verfasste noch im Anschluß dieses Talks ein Video.
    Wie dreist und intelligenzsbefreit diese angeblichen "Know-How"-Typen" sind, bitteschön...
    https://youtu.be/fc1tjIY_Om0



    • Verschw?rungstheoretiker
    • Cotopaxi

      Als ethnischer Türke mit österreichischer Staatsbürgerschaft und ATIB-Mitgliedschaft hat man als Wohnungssuchender im Roten Wien vermutlich kein Problem. Über die ATIB-Schiene läuft alles viel reibungsloser. Do ut des.......

    • sokrates9

      Gestrige Diskussion im servusTV. In einem Punkt hatte der Mathematiker absolut Recht. Die Experten die seit 11/2 Jahren mit sämtlichren Prognosen und Maßnahmen voll daneben liegen gehören ausnahmslos gefeuert.Bonelli ist leider rhetorisch mit seiner wissenschaftlichen Art den Tussis voll unterlegen. Emotion schlägt immer die Wissenschaft, die Frage an den Mathematriker warum heute mehr Menschen auf der Intensivstation / krankenhaus/Infiziert sind als vor 1 Jahr und ob das tatsöchlich von ca 1 Mio ungeimpften herrührt ca 6 Mio geimpft, über 1 MIO hat ja Krankheit bereits überstanden und ist auch immun - das wird übersehen wurde leider nicht gestellt!

    • Wyatt

      ....ich finde der Hinweis dem Mathematiker Mauser gegenüber, ..."wieder einer der alles genau weiß....." war trefflich und hat gepasst, nur ob es der allwissende Mauser verstanden hat weiß ich nicht, weil da hab ich trotz der hübschen Frauen abgedreht.

    • Henoch 1

      Sehr lieb, aber nach ein paar Worten von Bonelli ( Link nach Servus Sebnung) erspare ich mir das. Diese Heuchler kann ich nicht mehr sehen!

    • Franz77

      Bonelli wurde gekauft, oder bedroht? Gestern, das war er nicht. Eine einzige Enttäuschung.

  69. Josef Maierhofer

    Angebot und Nachfrage machen den Markt und den Preis.

    Der 'Turbokapitalismus' hat da noch was 'genialeres' erfunden, ich mache einen Preis und sorge mit Zwang, Gewalt, Propaganda, etc. für die 'Nachfrage', das ergibt das, was wir heute vorfinden, die Wegwerfgesellschaft in dem Sinn, dass gekauft wird, was man nicht braucht, was die 'Werbung' sagt, was die Regierung verordnet, was der Arzt verordnen muss bis hin zu den Modetrends und Modespielzeugen. Meine Tochter hat einmal eine Seminararbeit geschrieben an ihrer britischen Uni und nachgewiesen, dass man, egal was, mit Gewinn verkaufen kann, man muss es nur richtig bewerben 'platzieren'. Na, und das hat die Seminargruppe dann auch umgesetzt in der britischen Stadt Wolverhampton und das Produkt, extrem teuer verkaufte Billigfiguren mit Federn drauf, also totaler Blödsinn, wurde mit Erfolg so lange verkauft, bis die 'Platzierung' im lokalen Radio bezahlt war (3 Wochen, das Geschäft dort verkauft sie noch immer) und damit der Nachweis erbracht war. Ich meine dazu, 'Je größer der Stiefel, desto höher der Absatz'.

    Na, und wenn man das dann weiter denkt im Sinne der NWO, dann haben all diese 'Beglückungen' auch einen 'Sinn', nämlich Indoktrination, vom illegalen Eindringling über Corona 'Impfstoff' (wirkt ja nicht) bis zum militanten Klimaschützer wird da alles verherrlicht, was die NWO von uns und unseren Brieftaschen will. Das ist jetzt unser Alltag. Dazu unsere unwürdigen Politmarionetten als 'Beigabe'.

    Unsere Regierungsmedien betreiben den Impfstoffabsatz zu Corona, einer Grippe, die jährlich in zwei Wellen kommt und jedes Mal wieder kommt und Immunschwache, Alte und Kranke hinwegrafft. Man hat sie vor Corona als 'Grippetote' bezeichnet. Jetzt geht es darum den teuer gekauften Impfstoff, der bald durch bessere Impfstoffe ersetzt werden wird, 'an den Mann' zu bringen. Anderes Beispiel: Die Landwirtschaftsministerien und die EU sind krampfhaft bemüht, die Monsanto Gifte, einerseits zu 'verbieten' anderseits aber mit allen Methoden abzusetzen. Und so weiter. Für mich stellt sich jede Propaganda so dar, wer will da gerade was verkaufen, was niemand oder jemand braucht und will. Und, wer verkauft, oder woher kommt das, wohin geht das Geld und wozu das ganze.

    Also der veränderte Markt ist deutlich sichtbar, er ist kein freier Markt, man bedient sich der Medien für Propaganda, der Medien, deren ursprüngliche und eigentliche Aufgabe die Information wäre und sinnvoller weise möglichst objektiv und der Wahrheit entsprechend. Objektivität und Wahrheit verkauft sich nicht gut, wird von der Politik nicht gewünscht und von den mächtigen, 'turbokapitalistischen' Auftraggebern auch nicht und daher auch nicht gefördert. Ja, die Medien werden sogar von denen direkt gelenkt, die sie 'gekauft' haben oder von ihrer Ideologie. Es geht um die Existenz des Mediums. Also auch hier Erpressung, 'Turbokapitalismus'. Ansätze dazu gab es bei uns schon im Mittelalter, als man die Salzschiffe mittels Ketten über die Donau 'abkassiert' hat.

    Nachdem diese Art von 'Markt' jetzt vorherrscht, steigen unsere Schulden ins Uferlose, gibt es Mangelwirtschaft, wie sie auch Dr. Unterberger schildert, und das sozialistische Modell wird wieder einmal des Versagens entlarvt.

    Warum aber, um Himmels willen, machen bei diesem Versagen alle politischen Parteien, mögliche Ausnahme FPÖ, die nur teilweise, voll mit ? Warum durchschauen sie das nicht ? Oder warum wollen sie das nicht durchschauen ?

    Die Afrikaner sind noch nicht vom Impfstoff krank gemacht und leben auch gesünder und naturnäher und sind daher auch resistenter.

    Wie uns Modellrechner das Klima 'vorrechnen', so rechnen sie uns auch 'Corona' und seine Wellen vor, so rechnen sie auch die Immigration und die Zeit zum 'point of no return', der gerade überschritten wird, und sie rechnen 'Propagnda gemäß' falsch. Der Wähler wird zu spät kommen, weil er leider desinformiert ist.

    Ich erinnere mich wieder an die Diskussion mit meinem 'Spezialamerikaner' (Demokrat und Biden Anhänger ohne wenn und aber, der auch vor dem Posten von Falschmeldungen 'im Kampf gegen Trump' nicht zurückscheut). Warum gelang der Brexit ? Ergebnis: Die NGO-Walze kam zu spät, in Irland hat man ein zweites Mal abgestimmt, in England war es zu spät.

    So wurde nicht nur der Markt ad absurdum geführt, genauso auch die Demokratie, ohne, dass die Menschen das bisher so gemerkt haben, dass sie es auch artikulieren und zuordnen können. Diese Verantwortung tragen die Medien.



  70. Jenny

    https://www.heute.at/s/drei-von-vier-oesterreichern-trauen-regierung-nichts-zu-100176163

    Drei von vier Österreichern trauen Regierung nichts zu - Politik | heute.at
    Das Corona-Chaos der Regierung zeigt Wirkung: Nur ein Viertel der Österreicher hat noch Vertrauen in die Handlungsfähigkeit ....

    Und das im MSM^^
    Aber die klammern und klammern und klammern und erhöhen sich ihre eh schon viel zu hohen Gehälter..



    • pressburger

      Die schädliche Wirkung der "Bildung" an den verstaatlichten Lehranstalten, zeigt die Statistik auf. Maturanten glauben der Regierung eher, als Menschen, die kürzer der Propaganda, durch das linke pädagogische Personal ausgesetzt waren.

  71. Abaelaard

    Die katholische Kirche ist also doch noch nicht ganz verloren.
    Bitte die Predigt von Pater Dr. Lässer anhören. wahrscheinlich ein einsamer Rufer in der wüste, aber das Salz im lauwarmen Meer des Episkopats und seiner Epigonen. Zu finden auf "Achse des Guten".

    Dem Blogmaster nach seiner heutigen Auslassung bezüglich Impfpflicht und Beitragserhöhung zur dreimaligen Anhörung empfohlen. Für ihn gilt das wort " Folge nicht der Mehrheit zum Bösen" ( 2. Buch Mose 23/2 )



    • Leodorn

      Keine Sorge.
      (Salzburger)Dechanten und andere Ignoranten der katholischen Kirche rufen zu einem Rosenkranz täglich gegen die Impfpolitik der neuen Christenverfolger (alias „die Politiker“) von heute auf.
      Neue Gewalt-Imperatoren eifern den römischen Christenverfolgern (Nero et allii) nach. Die sancta simplicitas ist wieder zurückgekehrt. Heilige Verwirrung ist die unheilbarste aller Verwirrungen.
      LD

    • Henoch 1

      LD …. L …….eider …..D…… eppert

    • Franz Lechner (kein Partner)

      Leodorn, für einen Philosophen sind Ihre Gedankengänge von geradezu jenseitiger Einfalt.

  72. Pennpatrik

    "... den – verständlichen – emotionalen Reflexen vieler Menschen rechtzeitig entgegenzutreten und mit unpopulären Konsequenzen ..."
    Ernsthaft? Ernstgemeint?
    Das muss durchs Parlament, durch die Höchstgerichte, durch den EUMRGH, es soll eine "letzte Maßnahme" sein. Dass es grundsätzlich allen liberalen Vorstellungen widerspricht, sei nur am Rande erwähnt.
    Ja, und das Versicherungsmonopol des Staates wird dadurch auch in Frage gestellt, was das einzig Gute an dieser Idee ist.



  73. Tyche
    • Henoch 1

      Mir geht es ebenso, hab nicht mehr weiter gelesen.
      Vielleicht später.
      Nur so nebenbei, wir haben Freunde mit Verwandtschaft die in Südafrika lebt. Die waren verwundert über „Corona-Varianten aus Südafrika“ !
      Sie wussten nichts davon, die haben da keine Einschränkungen…..

    • dssm

      @Henoch 1
      Also die „Corona-Varianten aus Südafrika“ ist ansteckender denn ansteckend, absolut tödlich und jeder der auch nur auf einen Kilometer an einen Infizierten herankommt, stirbt sofort. Daher hören die Lokalen auch nichts davon, weil einfach alle, wirklich alle sterben.
      Da hilft nur Lock-Down bis ins Frühjahr, dritte, vierte und fünfte Boosterimpfung, Grenzschließungen und strenge Polizeikontrollen.

    • Tyche

      Hat schon der Prof. Bhakti vor enem Jahr gesagt, dass die Varianten ansteckender aber harmloser werden.
      Aber unsere Spezialisten wollen solch wissenschaftliche (wissenschaftlich kommt von Wissen) Argumente nicht hören und schon gar nicht beachten, bzw. verinnerlichen!

    • Leodorn

      Weil der überzeugte Impfverweigerer erst dann aufwachen und umdenken wird, wenn die Donau von Hainburg Richtung Passau zu fließen beginnt.
      LD

  74. Jenny

    ....n der Politik etwa lernt man derzeit schmerzhaft, wie klug es gewesen wäre, den – verständlichen – emotionalen Reflexen vieler Menschen rechtzeitig entgegenzutreten und mit unpopulären Konsequenzen auf die vielen Impfverweigerer zu reagieren, etwa mit der Pflicht zu höheren Krankenversichungsbeiträgen wegen des ja bewusst vergrößerten Risikos eines teuren Spitalsaufenthalts. Risikofreudige Autofahrer müssen ja auch mehr für die Versicherung zahlen...

    Bis hierher las ich, dann reichte es mir.
    jetzt spinnt er komplett, ich brauche seit Jahren pro monat ein Rezept für 3 Mdikamente, war das letzte Mal in den frühen 80iger Jahren im spital, kann er das von sich auch behaupten?
    So langsam entwickelt er sich zu einem Göbbels oder einem ähnlichem Ungustl.



    • MizziKazz

      Ich hatte vor Kurzem Corona - obwohl krank, verweigerte ich den Oximeter. a) um mich nicht verrückt zu machen b) ich war wild entschlossen NIcHT ins KH zu gehen, evtl. lieber zu sterben (ist natürlich leichter gesagt, aber der unbedingte Wille war da). Gott sei Dank hatte ich NULL Atembeschwerden, nicht mal ein Häuchlein. WAs nun, will man diesen Covidimpffaschisten zurufen?

    • Jenny

      @Ella: Ich hatte eine sehr gute Zusatzversicherung allerdings eine aus GB, heute gibt es die nimmer oder man darf sie nimmer haben und ohne die wäre ich vermutlich to, denn es gab damals nur einen einzigen Arzt, einen Primar, der die OP durchführen konnte und der war rein privat, also auch diese OP kostete der Krankenkasse hier nichts..

    • dssm

      Ab zum Arzt!
      Und zwar um das System in den Wahnsinn zu treiben, also wirklich gründlich untersuchen lassen.
      Kommt der Aufruf der Impfpflicht nachzukommen, dann schreibt man, ob denn ein Facharzt anwesend wäre, der eine Beratung durchführt, ob überhaupt, und wenn ja, welchen Stoff. Dem übergibt man dann eine Kilometer Befunde.

      Nebenbei, damit entfällt das Hauptargument warum es nie ein Impfschaden war, denn es gab ja diese unerkannte Vorerkrankung nicht.

      Die Juristen im Forum mögen diesen Denkansatz einmal beurteilen.

    • ORF-ABMELDUNG

      Jenny - zu Göbbels:

      ein körperlich Behindeter,
      einflußreichster Politiker,
      der engste Vertraute A. Hitlers,
      ehedem Gauleiter von Berlin,
      im Führerbunkder tötete er seine 6 Kinder,
      u.v.a.m.

      ein "Ungustl" ????
      wer "entwickelt" sich in seine Richtung ???

    • ORF-ABMELDUNG

      Jeny - BITTE antworten Sie mir endlich. Damit ich und wir wissen, WO Sie wir einordnen dürfen.

      Einfach UNGEHEUERLICH, was Sie hier absondern !

      Sind Sie vielleicht doch ein Trojaner hier ???

  75. Si Tacuissem

    Welcher Weg - (regelmäßiges) "Impfen" oder Alternative - die "Allgemeinheit" bzw. Versichertengemeinschaft mehr kostet, wird man erst künftig sehen; auch wird sich erst zeigen, wie lange (d.h. wie viele "Impfungen" lang) wie viele Menschen den Weg des (regelmäßigen) "Impfens" gehen.

    Derzeit scheint die Politik unverantwortlicher- und fahrlässiger-weise jedenfalls gänzlich uninteressiert daran zu sein, dazu Daten zu erheben. Auch scheint es nur einen Plan A zu geben.



    • Henoch 1

      Das ist ganz offensichtlich! Wer das nicht sieht, ist Mainstreamgläubig .

    • Freisinn

      Schallenberg sagte im Interview mit italienischer Zeitung, die Impfung wäre die einzige Lösung des Corona-Problems. Das ist offenbar der Glaubens-Kern von wahnsinnig gewordenen Impf-Fanatikern, zu denen auch AU zählt. Hier muss man ansetzen im Beratungs-Gespräch. Allerdings ist Vorsicht geboten: sie sind oft sehr verstockt.

  76. MizziKazz

    Da gibt es einen Mann namens Winfried Stöcker. ER hat einen eigenen, vermutlich wirksamen, Impfstoff gebraut und stellt ihn kostenlos zur Verfügung. Sogar den Bauplan dafür stellte er ins net. Die Ema interessiert das nicht. Weil die Verträge auf Biontech lauten, koste es, was es wolle. Das nenne ich ausgemachte Dummheit, denn den STöckerImpfstoff (Totimpfstoff) würden sich viele Leute geben lassen. Nicht wegen des Gefühls, sondern wegen der Fakten. Aber Fakten interessieren unsere Politiker nicht, nur das Volk interessiert sich dafür. Zumindest das Drittel, welches mitdenkt.

    Es scheint auch, als wäre das magische Afrika viel weniger magisch im Denken, wenn es um Corona geht, als z.B. ein Hr. U und seine Freunde vom Corona-Think-tank samt Schallenberg und Mückenblick. Siehe auch gestern Links-Rechts-Mitte. Da waren vor allem linksDenker. Eigentlich dachte ich mal, dass dieser Mauser ein Hirnkastl hätt. Mensch, der ist ja ein Impffanatiker sondergleichen und die zwei Damen auch. Vor allem haben alle drei geglänzt mit der völligen Abwesenheit einer Idee, wie Psychiatrie und Psychologie funktionieren. Die waren alle drei ein bissi beschränkt in ihrem IntelligenuRadius, wenn es um diese Felder ging und haben gar nix verstanden. Wie einfältig. Schade. Die Prähauser ist mir viel lieber, als der Kotanko, aber gestern war die Runde nicht ausgewogen. Der arme Bonelli hat von allen dreien (weil zu dumm für die Fakten der Psychologie) Prügel bezogen.



    • MizziKazz

      Ja, einige sind schon nach AFrika geflüchtet. Nach Kenia. Der Bodo Schiffmann z.B. Es ist halt schon eine sehr andere Kultur und außer Kenia und Namibia ist wohl kein Land recht sicher. Nach S-Afrika würd ich nicht gehen - für Weiße höchst gefährlich. Ich überleg eher den Norden, also Schweden. Da kenn ich mich aus.
      Merken Sie auch, wie sich die Coronafesseln immer enger um uns legen, also die Diktatur ständig näher kommt? Es ist beklemmend und erschreckend. Nie dachte ich, dass ich sowas erleben muss. In meiner Kindheit fürchtete ich mich zu Tode vor dem Kommunismus. Jetz ist er mit lauten, genagelten Stiefeln im Anmarsch und es ist bedrohlich. Natürlich ist auch Schweden nur ein Kurzzeitziel und letztlich dem gleichen Irrsinn unterworfen. Vielleicht merken es die nicht so...

    • MizziKazz

      ach, der kommentar gehört zu Ella.

    • MizziKazz

      @Ella
      Also, ich habe schon mal meine Sommerunterkunft organisiert für die nahe Zukunft. Ich kann jederzeit kommen und sie sind so freundlich, dass sie mir eine Monatsrate geben, die 400 Euro unter dem Üblichen liegt. Ich glaub, sie haben Erbarmen mit mir und den Zwangsmaßnahmen. Blöd ist, dass ich meine Wohnung hier auch noch für ein Zeiterl lassen muss, weil ich ja das Autokennzeichen usw brauche. Alles zusammen kostet mich das mehr an Ausgaben, als reinkommt. Für ein halbes Jahr geht das schon mal und dann weiß man mehr. Im Notfall gibt man wirklich hier alles auf und sucht sich eine Wohnung. Oder ein Austraghäusl auf einer Farm. In solchen Dingen sind die Schweden viel unkomplizierter, als wir. Erklären Sie den Katzen schon mal, dass die Mäuse woanders auch nicht grauslert sind. Und ich bin mir sicher, dass Ö voll von Pensionisten ist, die im Winter nicht da sind. Will unsere Regierung die alle zwangsbeordern zur Impfung, oder lieber warten, bis sie wieder kommen?

    • MizziKazz

      Liebe Ella,
      wenn Sie nicht im Land sind, können Sie wohl auch nicht herzitiert werden zur Imfpung. DAs hat wohl aufschiebende Wirkung, bis Sie wieder kommen. Muss man sich noch beim RA erkundigen, aber ich glaub nicht, dass Sie - wenn im Ausland für längere Zeit - STrafe zahlen müssen. Eine Bekannte von uns war immer ein halbes Jahr in Australien bei ihrer Tochter. Da muss der Staat halt warten.
      Lassen Sie die Katzen chippen - Sie müssen in die Gänge kommen, sonst werden Sie überrollt. Es wird nix besser, glaubenS'ies mir...

    • Cotopaxi

      @ Ella

      Ich schlage ein Lösung des Problems im Stile von "Thelma and Louise" vor.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Thelma_%26_Louise

    • Cotopaxi

      @ Ella

      Habe erst jetzt gesehen, dass Ihnen um 06.15 Thelma and Louise bereits in den Sinn gekommen war.

    • Konrad Hoelderlynck

      Ja, ich fand das auch bewundernswert, wie Bonelli die Angriffe dieser Leute weggesteckt hat. Es ist halt äußerst schwierig, jemand etwas zu erklären, der keine Ahnung hat, wovon man spricht.

    • Abaelaard

      Also die Prähauser war gestern schon bemüht den ausufernden Unsinn der drei nach Möglichkeit einzufangen und nicht allzu auffällig werden zu lassen. Dass sie wesentlich besser ist als Kotanko, weiss nur der Kotanko selber nicht.

      Ich würde sie schon bald in die Nähe von Fleischhacker stellen, qualitativ.

  77. Templer

    OT:
    ***** #CIA #Hollywood #BigPharma #MK-Ultra #DeepState #IQ211128
    LESENSWERT

    BIS ZUM SCHLUSS LESEN
    Vielleicht wachen danach Einige doch noch auf.......
    Corona ist kein medizinisches, Corona ist ein mentales Problem!
    Es ist wohl kein großes Geheimnis mehr, dass Hollywood mit dem Pentagon, der CIA und dem Militärisch-Industriellen-Komplex eng „verbandelt“ ist.
    Der hochgeschätzte Historiker und sich selbst als Friedensforscher bezeichnende, Dr. Daniele Ganser, schrieb seine Doktorarbeit, genau über diese Kumpanei. Ganser beschreibt es meisterlich, wie z.B das Pentagon Einfluss auf das Drehbuch des 80er Jahre Blogbusters „Top-Gun“ nahm.
    Im Artikel geht es um viel mehr – leset selbst!
    https://lupocattivoblog.com/2021/11/26/corona-ist-kein-medizinisches-corona-ist-ein-mentales-problem/



    • Wyatt

      wurde einst, der einzig wahre und "Rechte Glaube" von der Kanzel aus im Volk verbreitet, wird heut' die einzig richtige "Linke Wahrheit" über bewegte Bilder (TV, Video und Kino) äußerst erfolgreich dem Volk übermittelt!

  78. Specht

    Das Muster sieht bekanntlich so aus,
    Ratlosigkeit und Verunsicherung ergibt:
    Aggressivität und Suche nach den Schuldigen.
    Tada der Sündenbock ist da, die Ungeimpften.
    Ratlos und Verunsichert, denn es ist klar geworden, je mehr Lockdown/Zwang, desto mehr Krankheitsfälle. Schweden macht es besser.

    Aggressivität und sadistische Anwandlungen mit Phantasien von Daumenschrauben, Zügel und Zwang und dann noch die Ungeimpften beweisfrei zu Schuldigen machen, ist das Rezept die Ratlosigkeit zu vertuschen.



    • Wyatt

      Eine Ratlosigkeit, wird Marionetten u. Erfüllungslakaien kaum berühren, werden sie doch fortlaufend mit dem allein einzig richtigen und wahren Lösungsvorschlag (auch wenn er noch so daneben liegt) für ihr Volk versorgt!

    • pressburger

      Das ist eine Dimension die ein Politiker nicht fähig ist zu erfassen. Übersteigt beim weiten seine Kapazität.
      Stress macht krank. Epidemiologisch betrachtet geht die Rechnung für die Politiker auf. In einer Bevölkerung die über lange Zeit Stress ausgesetzt ist, wird zum Anstieg von Erkrankungen aller Art kommen.
      Medizinische Fächer wie Psychosomatik, Psychoonkologie, sind den Politikern nicht bekannt. Leider auch Herrn A.U. nicht.
      Als Laie, ist er davon überzeugt, Panik zu verbreiten, ein Beitrag zu Resilienz ist.

  79. Pennpatrik

    "Sind da am Ende irgendwelche genetische Faktoren im Spiel? Oder klimatische?"
    Oder hatte mein Schwager, der Allgemeinmediziner ist, doch Recht, als er zu Beginn des Pandemietheaters meinte, dass das Problem nur durch eine Durchseuchung zu lösen wäre?



    • Tyche

      Genau diese hat ünse Überleben über Jahrhunderte ermöglicht! Ja, das sehen viele Ärzte so!

    • Undine

      @beide

      ****************************************!

    • dssm

      @Pennpatrik
      Demographie!
      In Afrika ist die Mehrheit jung, wo es bekanntlich kaum schwere Verläufe gibt, Tote schon gar nicht. (siehe AGES)
      In Afrika sind kaum Menschen massiv übergewichtig, daher kaum Risikopatienten.
      Allfällige Risikopatienten sterben schon vorher an diversen Krankheiten, einfach weil das medizinische System schlechter als hierzulande ist.

      So einfach. Deshalb, gerade als älterer Mensch, raus und Sport treiben.

    • pressburger

      Die Durchseuchung hat bis jetzt jede Grippe Epidemie beendet. Das Verhältnis zwischen Erreger und Wirt, kippt durch die erworbene Immunität nach einer Zeit zu Ungunsten des Virus. Das Virus zieht sich zurück, mutiert, versucht es wieder. Das Virus, eigentlich kein Lebewesen, hat keinen eigenen Metabolismus, ist auf einen Wirt angewiesen.
      Die von der Politik bezahlten Wissensgschaftler labern etwas von der Ausrottung des Virus.
      Ein Ding der Unmöglichkeit. Das Virus ist schneller. Aber es ist nicht tödlich. Es koexistiert.

    • Konrad Hoelderlynck

      Da liegt der Herr Schwager durchaus richtig. Eine Durchseuchung würde zwar das Problem lösen, aber man kann damit keine ganzen Bevölkerungen dauerhaft kujonieren und keine Milliarden verdienen...

  80. elfenzauberin

    Ja, da rätseln die Experten. Was ist los in Afrika?
    Es gibt dort nur wenig Impfstoffe. Trotzdem steht Afrika in Bezug auf Corona viel besser da als die meisten Industriestaaten.

    Vielleicht sollte man einfach die Experten auswechseln. Denn die Erklärung ist denkbar einfach. Die Afrikaner setzen auf das Kicklsche Entwurmungsmittel Ivermectin, das angeblich nicht hilft. Dann höre ich, dass dort auch das Trumpsche Hydroyxchloroquin eingesetzt wird, wo man viel bessere Erfolge vorweisen kann als mit dem bei uns zugelassenen Remdesivir, das offenbar überhaupt nichts nützt - aber trotzdem eine Zulassung von der EMA zur Behandlung von Corona bekommen hat. Warum eigentlich?

    Es gibt Ärzte, die ihre Patienten schon nach einem positiven Test mit dem "Entwurmungsmittel" Ivermectin behandelt haben. Unter den mehr als tausend waren aber auch etliche, wo die Krankheit bereits sehr weit fortgeschritten war. Von diesen vielen Patienten benötigte nur ein einziger eine Spitalsbehandlung. Gestorben ist kein einziger!

    Und für unsere "Experten" noch folgende Information:
    Es ist in der Medizin nicht ungewöhnlich, dass man bei einem Medikament, das schon sehr lange im Einsatz ist, eine Wirkung entdeckt hat, die man vorher nicht wahrgenommen hat. Ein prominentes Beispiel dafür ist das Aspirin, eines der ältesten Medikamente überhaupt. Es wirkt nicht nur entzündungshemmend, sondern hat auch Einfluss auf die Blutgerinnung. Heute bekommen Patienten die Acetylsalizylsäure zur Blutverdünnung.

    Damals gab es allerdings noch keine gleichgeschalteten Medien, die sich breit darüber lustig machten, dass einige Ärzte ein entzündungshemmendes Mittel (Aspirin) erfolgreich zur Thromboseprophylaxe einsetzten. Damals durchliefen nämlich Journalisten noch den normalen Bildungsweg, wo diese zumindest ansatzweise gelernt haben, wie Naturwissenschaft funktioniert. Von dem will die moderne Journalistenkamarilla nichts wissen, weswegen Ivermectin und Hydroxychloroquin in Grund und Boden geschrieben wird. Da iwird in abwertender Manier vom Kicklschen Entwurmungsmittel geschrieben, über Trump machte und macht man sich lustig, weil er von Hydroxychloroquin geschrieben hat und so geht es weiter.

    Ja, diese Mittel werden in Afrika eingesetzt - und dort ist man so erfolgreich damit, dass man die segensreichen Impfungen, die man hierzulande zur Pflicht machen will, gar nicht erst benötigt.

    Und in einem Punkt hat Dr. Unterberger recht. Der Patentschutz ist wichtig. Das Patent für Ivermectin ist längst ausgelaufen, es ist spottbillig und wirksam. Doch die Firmen können damit kein Geld mehr verdienen, weswegen neue Medikamente gepusht werden, deren Wirksamkeit und Verträglichkeit keineswegs in der Breite bewiesen und belegt ist, wie das für das Ivermectin der Fall ist.

    Vielleicht sollte man den Patentschutz zeitlich erweitern. Uns wäre damit vielleicht die ganze Coronaclownerie erspart geblieben. Denn mit einer wirksamen Therapie gäbe es auch keine Überlastung der Spitäler, weswegen uns Lockdowns und Impfungen von inkompetenten Leuten aufs Auge gedrückt werden.

    Und weil es mir so einfällt: in GB ist ein doppelt geimpfter Arzt an Corona gestorben. Anscheinend hilft die Impfung auch nicht gegen einen schweren Verlauf:

    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/england-corona-tragoedie-doppelt-geimpfter-arzt-stirbt-kurz-vor-booster-impfung-78350230.bild.html

    Und es hat wieder einen Impfarzt erwischt:
    https://report24.news/gemeindearzt-aus-oberoesterreich-ploetzlich-und-unerwartet-nach-covidimpfung-verstorben/

    Von den vielen Toten und Impfgeschädigten erfährt man in den Medien nichts:
    https://corona-blog.net/tote-im-zusammenhang-mit-der-covid-impfung/



    • Templer

      ... hört, hört!!! Die Wissenschaft™ und das „#Entwurmungsmittel“

      BR: Krankenhaus “Barmherzige Brüder”, es wird mit Erfolg #Ivermectin verabreicht.
      Oberarzt: “Der Trend aller Studien sagt, die Patienten werden besser und wir fühlen uns ethisch und moralisch verpflichtet.”

    • Wyatt

      *********
      *********
      immer wieder danke "Elfenzauberin" für Ihr unermüdlich, aufklärendes Bemühen!

    • MizziKazz

      In den - vor Kurzem - geleakten Verträgen mit Pfizer steht, dass kein Medikament gesucht werden darf, um die Impfung nicht zu kompromittieren.

    • Henoch 1

      ******************************************************

    • Gerald

      Absolute Zustimmung. Wie das erfolgreiche Medikament Ivermectin hierzulande als "Pferdeentwurmungsmittel" diffamiert wird, ist einfach nur eine Schande. Dabei ist die antivirale Wirkung bereits eindeutig belegt und Ivermectin hat sogar eine dreifach antivirale Wirkung. Es verhindert als 3CL-Proteaseinhibitor, dass vereinfacht gesagt das Virus die RNA in infektiöse Schnipsel schneidet mit dem es in den Zellkern eindringt. Es blockiert die ACE2-Rezeptoren, über die die Viren in die Zelle eindringen und es dockt sich auch direkt an das Corona-Virus (SUD) (SARS unique domain) an und inhibiert dieses.
      Hier ist die Studie dazu.
      https://pubs.rsc.org/en/content/articlehtml/2021/cp/d

    • pressburger

      Positiver Rassismus. Die Herren Neger und ihre Inen, sind genetisch besser ausgestattet, haben ein in vielen Kämpfen mit diversen Erregern kampferprobtes Immunsystem.
      Ausserdem in Afrika wird weniger getestet. Die Inzidenzzahlen sind Ergebnisse der Testung.

    • dssm

      @elfenzauberin
      Hätte man gleich den Forderungen der "Great Barrington" Deklaration Folge geleistet, wäre uns der ganze Wahnsinn erspart geblieben - siehe Florida, wo es im Rentnerstaat weniger Tote als in der zuwanderungsbedingt jungen Sozialistischen Republik Californien gibt.
      Nun haben wir gleich mehrere Medikamente, alle sehr wirksam. Der Wahnsinn geht trotzdem weiter. Ivermectin ist ja nur eines, welches vor allem in Indien von den Behörden großflächig zum Einsatz gebracht wurde - sehr erfolgreich.
      Die Spitäler sind weit von der Überfüllung entfernt, es hört trotzdem nicht auf.

      Geht es wirklich um dieses scheinbare Killervirus?

    • Konrad Hoelderlynck

      @ Gerald

      Der Link führt leider zu einem "Error"...

    • elokrat

      Liebe elfenzauberin

      Vielen Dank für ihre fundierte Darstellung und für die Mühe / Zeitaufwand den Sie für dieses Forum aufwenden. Zu einem von ihnen bereitgestellten Link - nochmals unterhalb eingefügt - möchte ich ergänzend hinzufügen.

      Dieser Arzt war "Hausarzt" meines Bruders, Neffe und seiner Frau, ein sehr netter Mensch, aber ein Impffanatiker. Mein Bruder (82) hat vor 3 Wochen den 3. Stich von ihm bekommen. Es geht ihm gut, bisher keine (offensichtlich erkennbaren) Nebenwirkungen. Mein Neffe und seine Frau lehnen die Spritze ab, so wie die Meisten (intelligenten) in diesem Forum.

      PS: Wir sollten uns zeitgerecht für ein alternatives Form interessieren. Sollte Dr. Unterberger seinen 3. Stich bekommen!! Wer weiß wie der Nachlass geregelt ist. Trotz aller Differenzen wünsche ich Dr. Unterberger alles Gute und ein langes Leben.

      https://report24.news/gemeindearzt-aus-oberoesterreich-ploetzlich-und-unerwartet-nach-covidimpfung-verstorben/

    • LePenseur (kein Partner)

      Cher "elokrat",

      wenn Sie ein Forum suchen — bitteschön: der LePenseur-Blog (einfach mit diesem Namen suchen) ist schon für einige Poster des AU Tagebuchs eine zweite Heimat geworden. Vielleicht auch für Sie?

      Cordialement

      LePenseur

  81. Thomas Kugi

    Bevor ich direkt auf Dr. Unterbergers Ausführungen eingehe, möchte ich doch lieber gleich zum Wesentlichen kommen. Ich bin weder Arzt noch Biologe oder Biochemiker, daher kann ich folgende Informationen fachtextlich sicher nicht ganz korrekt wiedergeben, aber inhaltlich sollte es hoffentlich halbwegs passen:
    Der von Virologen behauptete Beweis für die Existenz von Viren ist der Zytopathische Effekt einerseits und das Errechnen des Virus-Genoms andererseits.
    Als Zytopathischen Effekt beschreibt man das absichtlich herbeigeführte Absterben von Zellgewebe im Reagenzglas, das man einem (behaupteten) infizierten, also einem kranken Menschen entnommen hat. Die dabei entstehenden Teile werden als Bestandteile eines Virus gedeutet. Weil aber noch nie ein ganzes Virus weder im Elektronenmikroskop gesehen noch biochemisch bestimmt wurde, muss das Genom zur Erklärung herhalten. Aber auch diesen kleinen Bestandteil eines ohnehin schon winzigen Virus kann man logischerweise weder sehen noch ihn so einfach bestimmen. Dazu entnimmt man dem Gewebe, dass man aufgrund einer Annahme als infiziert einordnet, ein paar Nukleinsäuren und muss diese in aufwendigen Rechenprozessen zu einem ganzen behaupteten Genom ausrichten. Es gibt weltweit keine einzige Studie über Viren, in der die notwendigen Kontrollversuche dokumentiert sind, die die Existenz von krankmachenden Viren beweisen würden.
    Dr. Stefan Lanka hat mit seinen Forschungen bewiesen, dass der gleiche Zytopathische Effekt auch beim Zellgewebe eines nicht infizierten, also gesunden Menschen auftritt. Weiters hat er bewiesen, dass man aus dem Material eines mit SARS COV.2 „infizierten“ Menschen auch das Genom aller möglichen anderen durch Virusinfektion behaupteten Krankheiten errechnen kann. Es wird einfach eine Hypothese aufgestellt (die Meinung, dass es Viren gibt, existiert in der Medizin ja schon ewig). Auf einer solchen kann man fast jede Art von Korrelation aufbauen und dann als Kausalität verkaufen.
    Wer sich darüber informieren möchte, dem lege ich z.B. folgendes Video ans Herz:
    https://odysee.com/@Projekt-Immanuel:3/AAA02_Mutation:5
    Und übrigens, warum wir krank werden, dafür gibt es schon lange auch ganz andere Erkenntnisse, als die gewohnten…



    • Leodorn

      Der digital allseits informierte Impfverweigerer wird erst dann aufwachen und umdenken, wenn die Donau Richtung Passau fließt.

    • Thomas Kugi

      @LD
      Ich freue mich schon auf diesen Tag und auch Ihre nächsten philosophischen Erkenntnisse im Kommentarbereich, die sich vor allem durch vielfältige Aussagekraft auszeichnen.

  82. Konrad Hoelderlynck

    "Nur höhere Preise können Knappheitsprobleme lösen."

    Klar. Entweder man steigert die Produktion (was Geld kostet) oder man erhöht die Preise bzw. bedient sich der Mittel der Rationierung und ggf. Zuteilung (das nennt man dann wohl Mangelwirtschaft).

    Die Politik hat die Aufgabe - das erlaube ich mir in Erinnerung zu rufen - praktikable Rahmenbedingungen für das menschenwürdige Leben der gesamten Bevölkerung zu schaffen. Es geht nicht an, dass die Politik mit ihren Freunden dreistellige Milliardenbeträge verschleudert und gleichzeitig erwartet, dass die immer größer werdende Zahl der Menschen, die sich Wohnen und das tägliche Leben nicht mehr leisten können, sich in ihr Los fügt, während eine zynische, champagnisierende Elite mit ihren maßlosen Kumpanen abfeiert. Scheinbar meint man, Regeln gelten nur für "das Volk", dem man sukzessive die Chance nimmt, sich selbst um ihr Leben kümmern zu können.

    Die einzige Chance ist, das herrschende System aufzubrechen, die handelnden Versager in die Wüste zu schicken und zu einer für die Menschen überschaubaren und nachvollziehbaren Wirtschaft zurück zu kehren, anstatt das tägliche Leben von anonymen Konzernen abhängig zu machen, die Hunderte Milliarden scheffeln, während normale Bürger in der Mitte des Monats zu tun haben, um ihre Familie satt und die Stube warm zu bekommen.

    Der Kommunismus hat wie auch die Amtsirche in ihrer vorgeblichen Verantwortung für "die Menschen" kläglichst versagt. Deshalb glaube ich, dass wir dringend etwas Neues brauchen, und das sehe ich in einem - ich wiederhole es gern - überschau- und nachvollziehbaren System. Die Menschen wollen keine Mangelwirtschaft, weder durch Kommunisten noch durch Turbokapitalisten. Beiden ist nämlich das Wohl der Bevölkerung völlig egal.

    Es ist an der Zeit, die so genannte Elite den steigenden Leidensdruck, der auf dem Volk lastet, potenziert spüren zu lassen, damit ihnen die Champagnergläser aus der Hand fallen und die Schalentiere im Halse stecken bleiben.

    Eine Regierung die glaubt, auf Dauer nach dem Prinzip der "Drei-SCH-Regel" abfeiern zu können, während die Bevölkerung um Existenz und Gesundheit bangt, gehört entfernt. Sofort!



    • MizziKazz

      Natürlich haben Sie Recht. Nur, ich sehe niemanden, der diese Regierung entfernt. Schallenberg hat noch immer 22% Rückhalt und Mückenhirn sogar 36%. Der Wr. Bgm sogar 60%!!! So ein Volk ruft nach Bestrafung und Prügel, wo es nur geht. DEr österr. Masochismus kommt wieder an die Oberfläche, nachdem er im Spaßzeitalter, welches hinter uns liegt, kurzzeitig verschwunden war.

    • Henoch 1

      ****************************
      Ist ok, aber…ich bin auch ganz bei Ihnen, liebe MizziKazz.

    • sokrates9

      Das Problem liegt nicht nur an der Regierung: Es liegt an den völlig vom Ausland gesteuerten Medien die jeden Denkansatz von Alternativen sofort ins lächerliche ziehen und so jede Diskussion ausschalten.gespickt mit völliger Emotionalisierung - gestern wieder bei Katharina Wagner links links mitte gesehen - schafft man es gar nicht intellektell Argumente aufzubereiten.
      Gutes Beispiel auch Schallenberg der infolge der Hilflosigkeit seiner Argumente derzeit ein neues Niveau setzt indem die FPÖ als den österreichischen Bumann darstellt und Kickl voll angreift. Mit vereinten Kräften fahren die Medien derzeit eine Kicklabschusskampagne wie sie noch nie gegen einen Politiker stattfand.

    • Konrad Hoelderlynck

      @ MizziKazz et al

      - "ich sehe niemanden, der diese Regierung entfernt"

      - "Es liegt an den völlig vom Ausland gesteuerten Medien die jeden Denkansatz von Alternativen sofort ins lächerliche ziehen und so jede Diskussion ausschalten..."

      Unter anderem deshalb ist es gut, dass man nicht alles gleich sieht... ;)




© 2022 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung