Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Wenn sich die linke Hysterie in den Schwanz beißt

Die in Medien und Politik dominanten Lifestyle-Linken haben es geschafft, den Moslem-Kult, den Feminismus-Kult und den Divers-Kult zu geradezu totalitären Geboten zu machen. Das erinnert daran, wie unter Karl VI. der Katholizismus, in der Sowjetunion der Marxismus-Leninismus und im Nationalsozialismus das Hitler-Geschwafel staatlich angeordnete Wahrheiten gewesen sind. Zugleich zeigt sich aber immer öfter, dass  die heutigen Glaubenskulte nicht nur widerlich wie lächerlich sind, sondern dass sie einander auch immer öfter inhaltlich widersprechen.

Gewiss: Quantitativ gibt es gewaltige Unterschiede. Während die Zahl der Moslems in Österreich jedes Jahr fast um eine fünfstellige Zahl zunimmt, ist die Zahl der Feministinnen herzlich klein – außer man glaubt ihrem Trick, mit dem sie alle Frauen zu Feministinnen erklären, was deren Mehrheit aber keineswegs will. Und die "diversen" Menschen sind überhaupt nicht zu finden, wie auch immer man sie zu messen versucht. Dennoch haben wegen dieser leeren Menge die von allen guten Geistern verlassenen Verfassungsgerichtshöfe in Österreich wie Deutschland die Verwaltungen zu gewaltigen Kosten gezwungen.

Die einzigen Menschen, die es in diesem Bereich wirklich gibt, sind solche mit einer extrem seltenen genetischen Anomalie. Nach einer Umoperation tun sie dann alles, um in jeder Hinsicht als Mann beziehungsweise Frau zu gelten und wollen keinesfalls als "divers" bezeichnet werden. So gut wie alle, die da als LGBTQ oder unter irgendeinem weiteren Buchstaben auftreten und die Regenbogenfahne schwingen, sind in Wahrheit Homosexuelle, die sich zu armen Opfern der bösen Welt zu stilisieren versuchen, indem sie sich als Einheit  mit den seltenen genetischen Problemfällen ausgeben.

Ein für Außenstehende beinahe – aber auch nur beinahe – köstlicher Konflikt ergibt sich immer öfter durch die in feministisch-genderistischen Kreisen verzapfte Theorie vom "sozialen Geschlecht" (die auch von einigen einschlägigen Hochschulprofessor*I/_en zur Empörung aller seriösen Wissenschaftler verzapft wird). Wenn das Geschlecht nach außen frei wählbar wird, dann gibt es ja keine Schranke mehr für Männer, sich als Frau "zu fühlen" – und alle für Frauen reservierten Bereiche auszunutzen. Von reservierten Nacktstränden bis zu den Quoten bei diversen attraktiven Positionen.

Besonders gespannt darf man sein, was Politik und Justiz tun werden, sobald der erste junge Mann seinen Präsenzdienst (bei Heer oder Zivildienst) ablehnt, weil er sich als Frau fühlt. Werden die Lifestyle-Linken vom VfGH dann endlich doch entdecken, dass es nur zwei Geschlechter gibt, die auch genetisch klar zu identifizieren sind?

Oder wird dann vielleicht gar die längst fällige Diskussion über die Diskriminierung der Männer starten? Diese ist spätestens seit der De-Facto-Gleichstellung zwischen Wehr- und Zivildienst eindeutig. Und die Präsenzdienstpflicht nur für Männer ist auch nur ein Element der unfairen Diskriminierung von Männern. Andere Elemente sind die durch mehrere Gesetze geschaffene Bevorzugung von Frauen bei Postenbesetzungen und das noch auf viele Jahre ungleiche Pensionierungsalter.

Zurück zu jenen Männern, die meist aus voyeuristischen oder sonstigen sexuellen Interessen behaupten, sich als Frauen zu fühlen: Seit ein österreichisches Bad an bestimmten Tagen nur für Frauen geöffnet ist, haben solche Männer jetzt ein neues interessantes Betätigungsfeld gefunden, wo sie Einlass verlangen können.

An sich hat es so etwas wie ein Frauenbad schon in früheren Jahrhunderten gegeben. Daher ist es durchaus denkbar und nicht absurd, wieder solche Bäder zu machen. Warum sollen Frauen nicht unter sich bleiben können, wenn sie das wollen?

Dennoch ist die Schaffung eines reinen Frauenbades zum jetzigen Zeitpunkt eine sehr empörende Angelegenheit – und zwar gleich aus mehreren Gründen:

  • Alles deutet nämlich darauf hin, dass das in Wahrheit ein weiteres Zurückweichen der österreichischen Realität vor der voranschreitenden Islamisierung bedeutet.
  • Die sich immer mehr verbreitenden fundamentalistischen Auslegungen des Islam verbieten Frauen generell den Besuch von Schwimmbädern, wenn es dort auch Männer gibt.
  • Zugleich hat uns der "Flüchtlings"-Tsunami fast nur mit jungen Männern aus der islamischen Welt beglückt (sei es, dass diese dem Militärdienst in ihrer Heimat entkommen wollen; sei es, dass sie den Auftrag haben, die zurückgebliebene Familie aus der Ferne mit wie auch immer erworbenen Euros zu versorgen; sei es, dass sie als Ankerkind den späteren Nachzug der ganzen Familie organisieren sollen, sobald sie von unseren Gerichten den Asylantenstatus bekommen haben). Junge, alleinstehende Männer haben nun einmal einen oft gewaltigen Hormondrang – dieser ist dann fast nicht mehr zu bremsen, wenn ihnen ihre Kultur oder Religion zugleich vermittelt, dass Frauen im Badeanzug oder Bikini Huren wären.
  • Die Einführung solcher Frauen-Schwimmbadtage und das Größerwerden des Männeranteils vergrößern gleichzeitig das Risiko für jene Frauen noch weiter, die sich an gemischtgeschlechtlichen Tagen überhaupt noch in ein Bad trauen, wo sie immer mehr in Minderheit geraten.
  • Das von Lifestyle-Link*/Innen gerade so militant beworbene Nur-Frauen-Baden ist auch noch aus einem ganz anderen Grund zutiefst verlogen: Denn die gleiche Linke hat in den Jahrzehnten davor vehement und kontinuierlich alles kritisiert und bekämpft, wo Geschlechter getrennt waren. Etwa reine Mädchen- und Bubenschulen; etwa rein männliche Studentenverbindungen; etwa die ungleiche Bezahlung von Frauen- und Männerfußball; etwa die Tatsache, dass die Wiener Philharmoniker die längste Zeit ihres Bestehens ein reines Männerorchester gewesen sind.

Gerade bei den Philharmonikern führt übrigens die politisch erzwungene Einführung von weiblichen Musikern immer wieder zu internen Reibereien – auch wenn die Orchester-Mitglieder darüber nur hinter dicht vorgehaltener Hand sprechen. Diese Reibereien hängen weniger mit Liebes- und Eifersuchtssituationen zusammen (solche gibt es überall). Sondern vielmehr damit, dass sich weibliche Philharmoniker signifikant häufiger als ihre männlichen Kollegen von der Teilnahme an den Auslandstourneen drücken. Das hängt klarerweise mit der – an sich erfreulichen – Familienorientierung von Frauen zusammen. Das ärgert aber die Kollegen, weil sich der Lustgewinn durch lange Tourneen in sehr engen Grenzen hält.

Einen weiteren inneren Widerspruch bei den Moden der Lifestyle-Linken gibt es rund um Gendersterne, Unterstriche, Binnen-I und das ständige Nennen beider Geschlechter. Diese machen jeden Text viel schlechter lesbar. Dennoch stört es die politisch-korrekten Sprachzerstörer überhaupt nicht, dass amtliche Schreiben ebenso wie Fernsehnachrichten dadurch für die von ihnen sonst so gehegten Migranten noch viel schlechter verständlich sind. Plötzlich sind die Heerscharen von Mitmenschen, die das Deutsche nur schlecht beherrschen, unwichtig geworden, obwohl die Linken sie noch vor kurzem so begeistert und Teddybären-werfend hereingeholt haben. Jetzt zählen bei der Lifestyle-Linken schon wieder ganz andere Moden.

Die – in vielen anderen Fragen links der Mitte stehende – deutsche "Zeit" hat vor einigen Wochen ausgerechnet, wie viele Menschen den auch in Deutschland von hirnbefreiten Richtern geschaffenen Anspruch wahrgenommen haben, sich als "divers" zu bezeichnen: Es sind nicht ganz Dreihundert! In ganz Deutschland!

Das sind 0,00043 Prozent, derentwegen die Steuerzahler viele Millionen allein zur Änderung aller Formulare und Statistiken haben zahlen müssen. Bei dieser kaum noch wahrnehmbaren Zahl sind diejenigen noch abzuziehen, die sich als studentische Hetz oder als Akt einer politischen Regenbogen-Demonstration oder beim Versuch, als Transvestit Aufmerksamkeit zu erregen, als "divers" ausgeben.

Was endgültig die Frage nahelegt, ob es außer in den Hirnen etlicher Verfassungsrichter überhaupt noch irgendwo echte Diverse gibt.

Spannend wird es übrigens im Sport, sobald sich da die ersten Männer als "Frau" deklarieren. Das ist in Berlin in einigen Disziplinen bereits für möglich erklärt worden. Haben doch Männer in den allermeisten Sportarten durch ihren Körperbau einen deutlichen Vorteil. Für manche könnte auch der Zutritt zu den Frauengarderoben das Motiv der "sozialen" Geschlechtswahl sein ...

Das lässt nur eine Frage unbeantwortet: Wer wird aufzeigen und sich als schuldig bekennen, wenn es durch den ganzen "diversen" Unsinn zu den ersten Skandalen oder gar Verbrechen kommt? In den Verfassungsgerichten wird es gewiss niemand sein ...

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. bacterium (kein Partner)

    Gerade bei Gunnar Kaiser gehört:
    Früher war es Arm hoch, jetzt ist es Ärmel hoch.



    • Sandokan (kein Partner)

      "How can anyone read history and still trust politicians?"
      Thomas Sowell

    • Sandokan (kein Partner)

      Die Ungeimpften sollen jetzt für jene Verbrechen bestraft werden welche in Wahrheit die Regierung seit 1 1/2 Jahren selbst begangen hat.

      Etwa kranken Menschen die Möglichkeit für Vorsorgeuntersuchungen, med. Behandlungen und Operationen zu nehmen.
      Oder alten Menschen an der Schwelle zum Tod den letzten Kontakt zu jhren Familien zu verbieten.
      Nicht die Ungeimpften sind asozial, unsolidarisch und rücksichtslos - die Regierungpolitiker sind es.
      Und ihre "Experten" und Medienhuren.

    • bacterium (kein Partner)

      @Sandokan
      Leider haben Sie in allen Punkten recht. Aber die PKs und Sommergespräche von Kickl machen Hoffnung. Der Mann hat Aufweckpotential.

  2. pudendus (kein Partner)

    Es gibt XX und XY und nicht LGBTQI.....



    • Sandokan (kein Partner)

      Tatsächlich gibt es auch biologisch mehr als bloß XX und XY.
      Allerdings sind das genetische Abweichungen die immer mit einem Krankheitsbild und schweren bis leichten Behinderungen einhergehen.
      Siehe: Triple-X-Syndrom, Turner Syndrom, XYY-Syndrom, Klinefelter Syndrom...

      Es wäre auch noch kein Problem, wenn sich jemand nur psychologisch als Frau oder Mann fühlt.
      Zum Problem wird die gesellschaftspolitische Instrumentalisierung, mit der Absicht, in der Anzahl vernachlässigbare Abweichungen, zur Norm zu erheben.
      Gemäß dem Poststrukturalismus, der alles auf einen Machtkampf reduziert und gleichzeitig alle Werte und Normen als Konstrukte ansieht die keine Bedeutung haben und nur relativ sind.

    • Sandokan (kein Partner)

      Wer diesem Glauben anhängt, der ist auch der Meinung, dass er alles darf und vor allem auch allen anderen seinen Willen aufzwingen.
      Und das ebenfalls mit allen Mitteln.

      Spirituell ist das Satanismus.
      Politisch ist es Kulturmarxismus (siehe Zitate von Saul Alinsky).
      Unter dem Gesichtspunkt von Ethik und Moral ist es Heuchelei.
      Psychologisch ist es narzistisch und destruktiv.

  3. pudendus (kein Partner)

    Jeder "Piks",Pieks", "Jaukerl" oder wie auch immer primitivierend die Impfung genannt wird, ist rechtlich eine Körperverletzung, wenn sie gegen den Willen des Betroffenen geschieht . Wie kann es da überhaupt eine Impfpflicht geben ?



    • Anmerkung (kein Partner)

      Weil das Recht nichts wert, sondern nur die Macht der Milliardäre und ihrer Knechte in den Staatskanzleien maßgeblich ist?

  4. Anmerkung (kein Partner)

    Ja, offenbar kehren die Zeiten zurück, in denen Phrasen aus unsäglichem Politiker-"Geschwafel staatlich angeordnete Wahrheiten gewesen sind", insbesondere in deutschsprachigen Staaten. Damit kommt auch eine politische Mentalität wieder, von der man angesichts der Verheerungen, die sie verschuldet hat, meinen konnte, sie wäre für alle Zukunft geächtet. Aber nein, jetzt behaupten Politiker, die Grundrechte rauben und Leute einsperren, dass sie als Exekutoren eines Impfungsautoritarismus "die Ungeimpften schützen" wollten. Womöglich bilden Repräsentanten dieser Mentalität sich etwas auf ihre Sparsamkeit ein, weil sie Aussperrungen aus der Öffentlichkeit ohne Kosten für Staatslager vollziehen.



  5. Hatschi Bratschi (kein Partner)

    Schreiben Sie bitte nicht so einen Schmarren zusammen, Hr. Dr. Unterberger. Vor allem halten Sie bitte mit ihrer Meinung über Transsexuelle Menschen zurück, denn Sie wissen nicht, worüber Sie schreiben. In Ihrem Fall liegt es daran, dass sie keine Ahnung von der Materie haben. Aber machen Sie sich keine Sorgen. Von nix eine Ahnung, aber zu allem eine Meinung, ist eine typisch österreichische Eigenschaft. Sie sind also nicht alleine.
    Und noch was: Sämtliche LGBTQ+ Menschen sind als solche zur Welt gekommen. Es ist keine freie Willensentscheidung, ob man schwul, trans, lesbisch oder sonstwas ist. Auch Sie hat niemand gefragt, ob sie hetero sein wollen oder nicht. Sans froh, waun sas san.



    • Sandokan (kein Partner)

      Die LGBTQirgendwas Aktivisten sind sich bis heute ja nicht mal selbst darüber einig, ob ihre Ausrichtung nun biologisch oder durch Sozialisierung bedingt ist.

      Darum gibt es auch zahlreiche Fälle wo man zwanghaft und mit erheblicher krimineller Energie versucht Buben zu feminisieren.
      Schon seltsam, dass auch die angeblich "genderneutrale" Erziehung immer auf eine Feminisierung hinausläuft.
      Das geht in Einzelfällen soweit, dass lesbische Paare Kinder kastrieren lassen.
      Ganz in Tradition des Voodoo-Wissenschaftlers und Berufsperversen John Money.
      Google: "lesbian boy castrated" oder "raised without gender"

  6. Warnung: ADE kommen! (kein Partner)

    Robert Malone, Erfinder der mRNA Impfstofftechnik, der diese Art Impfstoffe jahrelang testete, sagte sinngemäß:
    DIE ALTEN VERSUCHE BRACHTEN alle ADE hervor und mußten gestoppt werden.
    Es gibt jetzt ( Juni 21) NEUE Daten, die beweisen: AUCH bei dieser MENSCHENIMPFVERSUCHSREIHE kommen ADE.
    Man MUSS sofort abbrechen!
    ADE heisst: infektionsverstärkende Antikörper, der geimpfte Körper reagiert bei Neuansteckung heftiger als der ungeimpfte Körper.
    Das heisst. JEDER GEIMPFTE ist gefährdeter als der Ungeimpfte, sobald eine neue Welle kommt und die kommt im Winter immer!!
    Diese Impfung immunisiert nicht nur nicht, sondern macht schwerere Verläufe!
    Kurz muß abbrechen oder wird im Häfn landen.



  7. Geimpfte werden reingelegt (kein Partner)

    Haben die Geimpften überhaupt verstanden, wie sie reingelegt werden?
    Man sagte bei der Zulassung, die mRNA Impfung bringt 95% Schutz. Unter 50% Schutz darf nicht zugelassen werden.
    In Wahrheit gibts 0,8% Schutz, dh von 125 Geimpften ist der 125ste geschützt und 124 ungeschützt.
    Die 95% bezeichnen relative Verhältnisse, wo die Leute die Berechnungsgrundlagen nicht kennen. Eine optische Täuschung sozusagen.
    Hätten sie anfangs ehrlich gesagt, die Immunisierung liegt bei 0,8%, hätten sie nie die Zulassung bekommen.
    Schwere Erkrankungen verhindern können Medikamente auch. Medikamente bekommen aber nur die Kranken, dafür braucht man nicht das ganze gesunde Volk mit Gentechnik zu vergiften.



  8. AppolloniO (kein Partner)

    Ich finde Vöslamabad gut. Man gibt sich als Penis-tragender als divers (klingt nicht zufällig wie pervers) aus und kann alle Frauensaunen besuchen. Geil!
    Noch ein Vorschlag: An einem Tag dürfen sich nur die Männer, am anderen Tag nur die Frauen vermehren. Dazwischen Fabriziertes wird abgetrieben.



  9. LobderTorheit (kein Partner)

    Seit der Regierungspredigt wissen nur noch Hysteriker, ob sie Manderl oder Weiberl sind. Ist wohl so gewollt.
    wodarg.com:
    „Wenn wir nicht aufpassen, werden wir alle zu Opfern von Wahnsinnigen mit viel Geld und von jenen, die wahnsinnig hinter deren Geld her sind.“ Lassen sie sich nicht ablenken.
    Ein überbezahltes Dankeschön gebührt dem Humoristen Armin (sic) Wolf (sic), der im ORF-Gesetz den Auftrag recherchierte, zu einer extremistischen Regierungsposition einen noch extremistischeren Experten im Schafspelz zu umschmeicheln: „Es sind relativ milde Maßnahmen bei einer relativ fortgeschrittenen Belegung der Intensivbetten. Ich denke, man hätte das auch … schärfer machen können.“ Scha(r)f Wolf



    • LobderTorheit (kein Partner)

      Warum läuft es mir kalt über den Rücken, wenn die Schwammerln der Vergangenheit einfach nicht ruhen wollen und abermals vom „WIR“ sprechen?
      zackzack.at/2021/09/05/wir-sind-die-mehrheit-wir-wollen-schutz/

      Der? Ein Kinderbeschützer? Wirklich?

  10. Trick mit den Prozenten (kein Partner)

    Kurz: PSYCHO Trick mit den Prozenten.
    Er gibt für Ö die Prozente der Geimpften im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung an. Und bei Dänemark gibt er die Prozente der Geimpften im Verhältnis zur impfbaren Bevölkerung an. Die impfbare Bevölkerung ist natürlich immer weniger als die Gesamtbevölkerung, weil man die nicht impfbaren Kinder, nicht impfbare Vorerkrankte und Genesene abzieht.
    Und so schauts bei Ö ( wo man das Volk weiterschikaniert) nach WENIG Geimpften aus und bei den Dänen ( die alles geöffnet haben) nach viel. Rechnet man in Ö aber so wie die Dänen kommt praktisch dieselbe Impfquote raus.
    Kurz glaubt das Volk ist so dumm und merkt den Betrug nicht.
    Oe24 Westenthaler erklärt



    • Trick mit den Geimpften im KH (kein Partner)

      Kurz nimmt die Ungeimpften im Krankenhaus künftig als Maßstab her und knüpft daran die Schikanen.
      Wie berechnet man die Ungeimpften?
      Laut RKI ist Impfdurchbruch nur, wenn die letzte Impfung zwei Wochen her ist+ pos. Test + Symptome.
      WER NICHT alle 3 Punkte erfüllt, zählt als INFIZIERTER UNGEIMPFTER, der die Schlecht-Statistik hochjagt.
      Wenn also ein Geimpfter auf der Impfstraße umfällt und eingeliefert wird, zählt er im KH NICHT als Geimpfter, weil keine 2 Wochen vorbei sind. Immer mehr JUNGE auf Intensiv! Wegen Impfung!
      So drängt man das Volk zur Teilnahme am Gentechnik-Massenversuch.
      Die Sterberate folgt der Impfrate, sofort IMPFSTOPP, sagt Prof. Luc Montagnier, der HIV Virus Papst.

    • Hochwürden (kein Partner)

      Aus einem Leserkommentar:

      Corona wird zur Machtergreifung missbraucht, wieso sehen dies so viele nicht!!

    • Überreaktion der Starken (kein Partner)

      Bei der Impfung wird dem Körper beigebracht, daß er sich selbst einen Virusteil baut. Das macht der junge gesunde Körper sehr eifrig, der alte schlappe weniger eifrig. Dann kommt das körpereigene Immunsystem daher, was bei den jungen sehr aktiv ist und bei den alten schlapp, und bekämpft den VirusEIGENBAU. DAHER sind junge Leute, die mit einer normalen Virusattacke leicht fertiggeworden wären so überaus gefährdet durch die Impfung, weil sie ZU STARK aktivieren.
      Es werden immer mehr junge Leute auf den Intensivstationen landen, wenn man so weiterimpft.
      Kurz und Co können das wissen, es ist ihre Pflicht das zu wissen, Nobelpreisträger warnen. Sie sollen für ihre Taten vors Strafgericht.

    • ZUCHT gefährlichererMutationen (kein Partner)

      Bei der alten Impfung spritzt man einem Körper, egal ob jung oder alt, eine festgelegte Impfstoffmenge. Auf die reagiert der Körper und baut Immunität gegen das GANZE Virus auf. Das ist ok.
      Jetzt aber weiß man nicht einmal, wieviel Impfgift der Körper bildet. Das bringt Autoimmunerkrankungen.
      Außerdem werden die virusproduzierenden Blutgefäße kaputtgeschossen und leck.
      Man züchtet auch gefährlichere Mutationen in den Geimpften, weil das Virus dazulernt und Ausweichideen hat. DAHER riskiert man in Regionen mit massiver Impfung das Entstehen einer wirklich tödlichen Mutante. Delta ist ja nur noch wie eine kleine Grippe.
      Man erschafft durchs mRnA-Impfen also mehrere große Gefahren.

  11. bacterium (kein Partner)

    Alles immer absurder. Das Geschlecht kann man sich aussuchen, das Land in dem man leben möchte, wen man heiratet, aber wenn man ein Restaurant oder Museum besuchen will, wird man auf Angepasstheit kontrolliert. Wer gar seine Meinung äußert, muss sich - so sie nicht genehm ist - mitunter vor dem Richter rechtfertigen. Die "Freiheiten" werden auf der einen Seite gelockert, damit nicht auffällt, wie viele Freiheiten man uns parallel dazu nimmt.



  12. timeo (kein Partner)

    "..... Wenn das Geschlecht nach außen frei wählbar wird, dann gibt es ja keine Schranke mehr für Männer, sich als Frau "zu fühlen" – und alle für Frauen reservierten Bereiche auszunutzen....."

    Könnte ich einmal versuchen.
    Wenn ich 60 Jahre sein werde, werde ich eine Frau, dann beantrage ich eine Altersperson, die dann ohne Abzüge gewährt wird ( Männer erst ab 65 ohne Abzüge, ), kann unbegrenzt dazuverdienen, mit 65 werde ich dann wieder ein Mann.

    Gut, daß es LGBTQ oder wie der Unsinn heißt, gibt ...



  13. fewe (kein Partner)

    Ja, Feministinnen sind unter Frauen eher selten. Ich kenne nur zwei, die in ihrer Jugendzeit starke Feministinnen waren. Beide sind verheiratet und ihre Männer arbeiten praktisch nichts, lassen sich aber üppig verwöhnen. Einer hat einer davon nach einem Jahr mitgeteilt, dass er jetzt auch gerne einen Porsche hätte. Hat er zwar nicht bekommen, aber zumindest fast was in der preislichen Größenordnung.

    Sie kochen aber auch und kümmern sich um den Haushalt. Die Männer gehen spazieren, lesen und gehen und ihren Hobbys nach.

    Eigentlich irgendwie lustig.



  14. Don Quijote (kein Partner)

    Katholizismus mit der marxistisch-leninistischen Irrlehre und der irren Hitlerverehrung gleichzusetzen, halte ich für sehr gewagt.



  15. Johannes (kein Partner)

    Herr Unterberger geht wie immer ins Detail und zeigt Widersprüchlichkeiten auf, welche von höchsten richterlichen Instanzen zum verpflichtenden Gesetz gemacht werden.
    Das ist höchst verdienstvoll und anständig aber ich befürchte, dass es ein Kampf gegen Windmühlen ist.
    Ich glaube mittlerweile das die Detailfragen bewußt ignoriert werden, sie sind nicht mehr der Kern der Sache.
    Es geht darum die Gesellschaft neu zu formen,
    Jeder weiß mittlerweile was der Mainstream fordert, es geht um den großen Umbau.
    Wer sich daran beteiligt schwimmt mit dem Strom, wer sich weigert über den werden sonderbare Geschichten erzählt.
    Etwa die durch Frau Rohrer die sich als Kennerin der Unterbergerschen Wesensveränderung profilieren zu wollen scheint.



  16. sokrates9

    Dass mit der Gleiheit vor dem Gesetz hat Kurz anscheinend nicht ganz verstanden:Die ungeimpften müssen ausgesperrt werden weil sie sich selbst gefährden was der Nannystaat verhindern muss.Diese Diskriminierung brauchen wir um die Intensivsatationen die immer mehr abgebaut werden nicht zu strapazieren.Einzig durch die Notstandsgefahr lassen sich diese Gesetze realisieren.Wo ist der Unterschied wenn man im Winter Skifahren in Tirol verbietet um eine Auslastung der Spitäler zu vermeiden?



  17. Dr. Faust

    Der erste Satz von AUs Artikel hat es in sich:

    "Die in Medien und Politik dominanten Lifestyle-Linken haben es geschafft, den Moslem-Kult, den Feminismus-Kult und den Divers-Kult zu geradezu totalitären Geboten zu machen."

    Den Satz schneid ich mir aus und rahme in mir ein.



  18. unmaskiert

    OT
    Gerald Grosz gibt eine Vorschau auf die Grauslichkeiten, die die Österreicher nach den Wahlen erwarten:
    https://www.youtube.com/watch?v=hJ0YPW6Umjs

    Motto: Einsperren war noch nie so leicht wie nach den Wahlen!



    • Engelbert Dechant

      Der Darstellung im Interview ist von medizinischer Seite aus nicht zu widersprechen. Zu ergänzen wäre noch, dass die Impfungen für Kinder ethisch höchstgradig unverantwortlich sind. Ebenso ist dass Thema der Nebenwirkung der Unfruchtbarkeit wissenschaftlich nicht geklärt. Weder im Positiven noch im Negativen. Auch hier liegt eine falsche Aussage vor.

    • pressburger

      Das ist keine Erwartung, dass ist die Realität. Warum sollte Kurz nur einen Jota von dem eigeschlagenen Kurs der Vernichtung aller Grundrechte abweichen. Kurz bekommt Unterstützung, von unten, von seinen Wählern, von oben, von seinen Gönnern und seiner Führung.

    • sokrates9

      Wenn die Bevölkerung das Gefühl hat permanent angelogen zu werden,lässt sie sich richtighologen sind nur 20% echte Cotonatote untermauert die Skepsis!

    • bacterium (kein Partner)

      Der Opportunist Grosz hat ja nichts zu befürchten.

    • Kinder impfen ein Verbrechen (kein Partner)

      Man soll nicht die höfliche Wortwahl von wegen ethisch und so wählen.
      Man soll sagen, was ist:
      Man bringt die Kinder um ihre Gesundheit und um ihre Zukunft.
      Man macht sie durchs Impfen empfindlicher für spätere Erkrankungen, weil ADE kommen, und man züchtet bei ihnen Autoimmunerkrankungen
      Man schädigt ihre Blutgefäße.
      Je mehr man boostet umso schlimmer.
      Obendrein macht man Kinder panisch und stört ihre psychische natürliche Immunabwehr.
      Man MACHT aus gesunden starken Kindern Dauerkunden der Pharmaindustrie und gieriger Ärzteschaft.
      Pfui Teufel.
      Kurz und Mücke werden dafür irgendwann vor Gericht kommen. Zu dumm fürs regieren zu sein ist keine Ausrede bei hunderttausenden Opfern.

  19. CIA

    Satire!
    Wenn es nur das wäre, leider ist es die Wahrheit!
    Für ihre Gesundheit. Bundesministerium zur Bewahrung des Narrativs.

    https://youtu.be/1PmzkeV4EcQ



    • Torres (kein Partner)

      Wenn Sie die Kommentare halbwegs aufmerksam lesen würden, wäre es Ihnen aufgefallen, dass dieses Video schon mindestens 3x eingestellt wurde.

  20. pressburger

    Das Stockholm-Syndrom, die Massenpsychose, die Massenhypnose, wird seit 18 Monaten vom CTS abgelöst, Covid-Terror-Syndrom.
    Vom CTS sind nach eingehenden Recherchen, cca 90% der Bevölkerung betroffen. Die Betroffenen zeigen unterschiedliche Ausprägung, der durch das Syndrom verursachten psychischen Störungen.
    Die Betroffenen, sind an folgenden Symptomen zu erkennen:
    - Vollständiger Zusammenbruch von Logik und Vernunft.
    - Irrationale Angst, an einer Krankheit mit einer winzigen Todesrate zu sterben.
    - Hyperventilation beim Anblick von Menschen ohne Maske.
    - Aus dem Weg springen, sollte jemand zu nahe kommen.
    - Berührungen, Umarmungen, werden strikt abgelehnt.
    - Man gerät aus der Fassung und schreit Unmaskierte an. "Sie
    werden meine Familie töten !"
    - Man ist bereit, sich von jedem Kontakt zu anderen Menschen zu
    isolieren.
    - Man glaubt uneingeschränkt, was die Medien und Behörden
    verkünden.
    - Man will freiwillig sämtliche Grundrechte aufgeben und Befehlen
    folgen.
    - Man leidet unter Herzrassen, Schwindelzuständen, Zittern nur
    beim Gedanken an das Virus.
    - Man sucht ständig nach Nachrichten, welche die Angst
    bestätigen und verstärken.

    Quelle: Michael Mannheimer, Berlin, in Bürger für Bürger, Zürich,
    August 2021.

    Hilfe zu Selbsthilfe. Selbstdiagnostik. Jeder kann sich auf einer Skala, von 1 bis 11 einordnen. wie schwer er von CTS betroffen ist.



    • unmaskiert

      *******************
      Vielen Dank!
      Wenn die Krankheit einmal einen Namen hat, dann ist das schon ein erster kleiner Schritt zur Heilung!

    • Antonia Feretti
    • pressburger

      Leider ist der Text schwer leserlich. Die Formatierung geschah in der Zentrale.

    • jo

      Press burger
      Ich werde mir das Posting ausborgen für ein Forum in den OÖN
      Da werden die Hysteriker wieder mal im Quadrat springen.

  21. Pennpatrik

    Alte Psychiaterweisheit:
    "Wer versucht, Verrückte zu verstehen, wird selbst verrückt."



    • Neppomuck

      "Psychoanalyse ist jene Krankheit, für deren Therapie sie sich hält."
      Karl Kraus

      A pro pos "Therapie" :

      Wenn die Therapie gefährlicher ist als die Krankheit, dann läuft etwas schief.
      Dann empfiehlt es sich, die Therapeuten in einer medizinischen Sondermüll-Depponie zu entsorgen.

    • pressburger

      Wir haben es nicht mit Verrückten zu tun, sondern mit Soziopathen. Diese Kategorie soll und darf nicht verstanden werden, diese Kategorie von Menschen, muss für ihr asoziales Verhalten Konsequenzen zu spüren bekommen.

  22. Riese35

    Ich freue mich schon auf einen Gerichtstermin, wenn man mir die Lenkberechtigung z.B. wegen Überfahrens einer rot zeigenden Verkehrslichtsignalanlage oder wegen Überfahrens einer Stoptafel mit der Begründung entziehen möchte, daß Lenkerinnen und Lenker vor einer rot zeigenden Verkehrslichtsignalanlage das Fahrzeug anzuhalten haben.

    Denn dann erkläre ich mich dem sozialen Geschlecht divers zugehörig, während sich die Bestimmung "Lenkerinnen und Lenker" nur auf männliches oder weibliches Geschlecht bezieht, ich als divers also von der Pflicht zum Anhalten nicht betroffen bin.

    Wenn an Schulen und Universitäten bei Diplomarbeiten und anderen Prüfungsarbeiten die Nennung der Geschlechter in die Benotung einfließt, dann muß der Nennung der Geschlechter in Gesetzestexten und Vorschriften zwangsläufig ein ähnliches Gewicht zukommen, d.h. die Nennung von z.B. "Lenkerinnen und Lenker" kann keinesfalls rechtliche Auswirkungen auf Personen diversen Geschlechts haben.



    • Franz77

      Damit füßeln sie sich selber. Spätestens wenn erste Präzedenzfälle anstehen. Da werden wir noch viel Spaß haben.

    • Dr. Faust

      @Riese35

      Tun Sie das nicht. Sie liefern den Linken einen Anlaß, sämtliche Gesetzbücher umschreiben zu lassen. Die machen das mit Freuden.

    • Riese35

      @Dr. Faust: Daran habe ich nicht gedacht. Sie werden vermutlich recht haben. Und die Kurz'sche Mäderlpartie hüpft wahrscheinlich vor Freude, und Rauch-Kallat und Korosec laden gemeinsam mit Othmar Karas deshalb zu einem Freudenfest.

    • drwanzel (kein Partner)

      ganz gscheit, aber: wahrscheinlich sollten Sie schon jetzt alle Dokumente umschreiben lassen, denn sonst gilt ein:"ich bin ja divers" nicht. Ich würde es bleiben lassen, denn wenn die islamischen Horden kommen, ...wer wird wohl zuerst um einen Kopf kürzer gemacht werden?

    • Zraxl (kein Partner)

      Der Marxismus-Leninismus ist einigermaßen konsistent. Leider führt er zu einer Verarmung der Gesellschaft und zur Terrorherrschaft der Politfunktionäre.

      Der Hitlerismus war einigermaßen konsistent. Leider führte er zum Genozid an bestimmten Bevölkerungsgruppen und zur Terrorherrschaft über das übrige Volk.

      Den Katholizismus mag der Blog-Autor auch nicht.

      Na, dann bleibt halt nur die freie, alltolerante, aufgeklärte, Diversgesellschaft, in der ein Vegetatier Tür an Tür mit dem Homophagen lebt, in der freie Sexualität ab dem Kindergartenalter möglich ist, und in der sich jeder als sein eigenes Haustier fühlen darf.

    • Zraxl (kein Partner)

      Sorry, das war als eigenter Kommentar gedacht - nicht als Reaktion zu diesem Thread.

  23. Peter Kurz

    Linke Ideologie:
    - endet immer im Chaos
    - muss immer durch Zwänge und Verbote vor der Realiät geschützt werden.

    Freundschaft



  24. Dr. Faust

    https://youtu.be/Yc1snE4xqNo

    Kaiser TV - Ich habe mich geirrt!

    (sehenswert)



    • pressburger

      Wen interessieren schon Fakten. Der PCR Test ist für dass, wofür er missbraucht wurde nicht aussagekräftig. Die Zulassung des PCR Tests läuft zum 31.12. 2021 aus. Welches Instrument setzen die Politiker in der Folge ein, um die Menschen weiter zu schikanieren ?

    • sokrates9

      Nicht nur der PCR test ist dubios! Drosden empfiehlt nun die geimpften sollen sich infizieren!Man wundert sich dass viele sich nicht vimpfen assen übersieht aber dass es kaum eine Zahl, eime Aussage gibt die nicht manipuliert und gelogen ist.

    • Wyatt

      in der Tat, dieses Video sollte nicht versäumt werden!!!

      https://youtu.be/Yc1snE4xqNo

      ...auch nicht von jenen, welche bei uns die "Regierung" geben!

    • Undine

      @Dr. Faust

      ****************************+!

      Ich kann Ihnen gar nicht genug danken für Ihren Hinweis auf dieses grossartige Video! Ich wollte, auch unser Blogmaster nähme sich die Zeit, es sine ira et studio auf sich wirken zu lassen!

  25. unmaskiert

    OT
    Eine beklemmende Zukunftsvision rückt immer näher:

    https://uncutnews.ch/die-fertigung-der-neues-normal-realitaet/

    "Der Druck, sich der neuen „Realität“ anzupassen, ist schon jetzt groß und wird sich noch verstärken, wenn Impfpässe, öffentliches Maskentragen, periodische Abriegelungen usw. zur Normalität werden. Diejenigen, die sich nicht anpassen, werden systematisch verteufelt, gesellschaftlich und/oder beruflich geächtet, ausgegrenzt und anderweitig bestraft. Unsere Meinungen werden zensiert werden. Wir werden „gecancelt“, deplatformed, dämonisiert und anderweitig zum Schweigen gebracht. Unsere Ansichten werden als „potenziell schädlich“ bezeichnet."

    Näheres im Link!



    • pressburger

      Nicht mehr Vision. So ist bereits die Realität. Die meisten interessieren sich nicht dafür, wie mit ihnen umgegangen wird.

    • Whippet

      Heute war ich in meiner Buchhandlung, ALLE tragen eine Maske, obwohl wir gerade eine „Schnaufpause“ haben. Allein an dieser Geste sieht man, die Menschen sind folgsam, mucken nicht auf. Ich habe meine persönliche Buchhändlerin gefragt, es sei ihnen angeordnet worden.

    • Franz77

      Bald dürfen nur noch Geimpfte wählen.

    • eupraxie

      siehe dazu als Bestätigung des Schädlichen auch die diversen Hinweise auf Ablehnung von Gegenargumenten beim BBC, Jan Bömermann ( zitiert nach Roger Köppel), etc.

  26. sokrates9

    Wozu brauchen wir lockdown ? Drosden sagt die geimpften sollen schaun dass sie sich nochmals infizieren,für die Nichtgeimpften liegt Mortalität bei 0,2%,thats risk of the live.
    Wenn jetzt die Regierung die Ungeimpften ausschließen will weil sie sich selber schädigen ist das Ansicht die mit den Grundrechten nicht vereinbar ist.Die Argumentation mit Intensivbetten ist auch bedenklich, die nächste Regierumng verbietet Skifahren in Tirol damit dort zur Hochsaison die Spitalösbetten nicht ausgelastet sind!



  27. Franz77
    • Franz77

      Sorry CIA, erst jetzt gesehen!

    • elfenzauberin

      @Franz77
      In einem Punkt muss man Drosten rechtgeben: eine dauerhafte und umfassende Immunität ist nur über eine Infektion möglich - ob dem eine Impfung vorausgegangen ist oder nicht, ist allerdings gleichgültig. Die Behauptung, dass die Impfung gegen schwere Verläufe schütze, ist mehr als wackelig. In den israelischen Daten zeigt sich dieser angebliche Effekt nicht.

  28. CIA

    Leider ist schon so Vieles "aus dem Ruder gelaufen". In diesem Sinne prophezeite BK Kurz richtig, "es wird nichts mehr so sein wie es war"! Ein Chaos bahnt sich an und dann...Ordo ab Chao!
    Ad Frauenbadetag:
    Wenn ich das Bild im folgenden Link so betrachte, welcher Gefahr sind diese Weiber(pardon) ausgesetzt?
    Dönmez legt nach: “Hamam Vöslau – das zieht die Frauen runter” | Exxpress
    https://exxpress.at/doenmez-legt-nach-hamam-voeslau-frauen-zunehmend-rechtlos/
    Und die Aussagen des "Star-Virologen Drosten" werden auch immer skuriller.
    “Mein Ziel ist die Ansteckung” – Was ist jetzt mit dem Top-Virologen Drosten los? | Exxpress
    https://exxpress.at/top-virologe-drosten-mein-ziel-ist-eine-ansteckung/



    • Franz77

      Er ist jetzt Star-Virologe (da steckt sinnigerweise das Wort Loge drin!)

    • pressburger

      Das was jetzt der Staatsvirologe erzählt, hätte man auch ohne den ganzen Staatsterror haben können. Wie bei jeder Grippe, der Genesene ist immun, seine Umgebung wird asymptomatisch kontaminiert, entwickelt ebenfalls Immunität, und vorbei ist die saisonale Grippewelle.
      Bedauerlich, aber eine Tatsache, bei jeder saisonalen Grippewelle sind Menschen gestorben. Meistens die Geschwächten, die mit Vorerkrankungen. Tatsache ist auch, wir werden alle sterben müssen. Kurz verspricht implizit, so zwischen den Zeilen, wer sich an meine Regeln, meine Verbote, meine Gebote hält, dem verspreche ich das ewige Leben. Die Menschen sind auf dieses Angebot hereingefallen, haben sich impfen lassen.

    • pressburger

      Jetzt, die nächste Kehrtwendung, die Impfung ist wirkungslos, im Klartext sinnlos.
      Kurz, mit seinem Messianischen Gehabe, wird diese Tatsache nie zugeben. Die Folge ist, der Weg in die Diktatur, wird weiter beschritten werden.
      Kurz wird nie fähig sein, die Verbote aufzuheben, zugeben dass er Gesetze gebrochen hat und sich einem Gerichtsverfahren zu stellen.

    • Meinungsfreiheit

      pressburger : in sachen Corona kann ich mich einmal auch den Neos anschließend: ich sage nur FETZENDEPPERT!

    • Undine

      @pressburger 15:59

      **********************************+!

      Hätte es den LOCKDOWN nicht gegeben, wäre NICHTS anderes passiert als bei der alljährlichen Grippewelle! Und wir hätten nicht diesen immensen Schuldenberg, den die bedauernswerten Nachkommen "erben" werden, angehäuft. Einziger Gewinner ist die Pharma-Industrie und die Aktionäre. Aber KURZ sagte: "Koste es, was es wolle!"

    • Ingrid Bittner

      @CIA:nicht alles glauben, was ÖVP finanzierte Medien berichten!!
      Es wurde nicht das Bad für Männer gesperrt, ein kleiner Teil wurde den Nurfrauen zugewiesen und das ist doch ein Unterschied, oder?

      Hab ich heute schon gepostet:

      07. September 2021 09:53 - Wenn sich die linke Hysterie in den Schwanz beißt
      Jetzt hab ich mir doch noch einen bezughabenden link herausgesucht:

      https://noe.orf.at/stories/3119575/

      Natürlich wird reisserisch getitelt: Heftige Kontroverse - Badetag nur für Frauen

      wenn man dann aber weiterliest, dann kommt man drauf, dass nur ein Teil für die Frauen reserviert ist.

  29. Franz77

    OT Eine Ermahnung an die Retter der Welt. "Tu deinen Job und rette die Welt in deiner Freizeit". Norbert Bolz (ja der, der einstens den arroganten Klenk wie einen Schulbuben vorgeführt hat):

    https://www.achgut.com/artikel/eine_ermahnung_an_die_retter_der_welt



  30. Engelbert Dechant

    Der Feminismus hat uns in folgende reale Situation gebracht:

    Europäische Mutter sollen ihre Söhne! für den Krieg zur Verteidigung der feministischen Rechte in den vom Islam dominierten Staaten opfern, während die Feministinen gleichzeitig von dort junge Männern gegen jede Vernunft in unsere Heimat holen. Kriegsdienst und jedmöglichen Ersatz dafür verweigern sie seit Jahrzehnten.

    Wenn man die oben geschilderten Vorgänge tiefenpsycholigisch und im Sinne der Evolution betrachtet, dann findet sich sehr schnell eine Erklärung für den scheinbaren Widerspruch. "Mander s'ischt Zeit!". Statt die Homosexualtät zur neuen Staatsreligion zu erheben, gilt es für die klassische Familie zu kämpfen.



    • Franz77

      So isses. Danke!!

    • Henoch 1

      Ratio gibt es nicht mehr, dafür der tägliche dies irae !

    • Engelbert Dechant

      Unsere katholische Prominenz hat ganz offensichtlich ihre eigenen Gebote vergessen. Christliche Nächstenliebe, Toleranz und Verständnis sollten nicht in Unterstützung des Hohepriesters der neuen Religion ausarten. Kardinal Schönborn hat sich ja gerade verneigt, wie in der ZIB zu sehen war.

      https://www.leadersnet.at/news/52607,gery-keszler-lud-eine-prominente-gaesteschar-zum-opulenten-fest.html

    • CIA

      Dr.Dechant
      Die Bibel spricht von der Hure Babylon. Die Ökumene ist ein Teil davon. Schönborn und Faber gehören auch dazu, leider.

    • Ella (keine Partnerin)

      Lassts ses heiraten und schon zieht dieser Beruf nicht mehr Schwule als andere an.

    • Ingrid Bittner

      Aber beim österreichischen Bundesheer sind schon viele Moslems, es gibt ja auch Imame und die Ausbildung nehmen diese jungen Männer doch gerne - wer weiss, wofür man sie brauchen kann!

    • pressburger

      Die Linken haben nie ein Problem widersprüchliches nicht nur zu behaupten, sondern auch tun.
      Rechte der Frauen ? Für die Feministin ist das Quote, Gender, aber nie die Steinigung von Frauen im Mohammedanismus.
      Bin mir mehr als sicher, würden Moslems eine feministische Abordnung, die Möglichkeit bieten, eine Ehebrecherin zu steinigen, würden die Feministen und Feministinen, fanatisch begeistert mitmachen.

    • Meinungsfreiheit

      Was den letzten Absatz betrifft, muss ich Ihnen uneingeschränkt recht geben!
      Und es wird allerhöchste Zeit, Desorientierte laufen schon genug herum

    • Meinungsfreiheit

      Was für Schönborn spricht ist, dass Jesus auch den zweifelhaften Gemütern und Ausgestoßenen zugegangen ist.
      Und schleißlich hat er einen Räuber und Mörder in letzer Minute am Kreuz hängend noch zu dem ersten heiligen der Kirche erklärt.

    • Willi

      Zitat: "...gilt es für die klassische Familie zu kämpfen."
      Das Hauptziel des Sozialismus/Kommunismus ist es, die Familie zu zerstören.
      Buchtipp: Der Todestrieb in der Geschichte, von Igor Schafarewitsch.

      Aber die Dummen sehnen sich bei jeder Wahl noch tiefer in die Sklaverei, indem die FREIWILLIG ein Wahlkreuz malen laufen!!

    • Willi

      Meinungsfreiheit, Jesus war zu seiner Zeit ein Rebell. Seine Nachfolger sind gewöhnliche Gauner. Wenn auch auf höchstem Niveau.

    • Ingrid Bittner

      Tja, es ist immer die Frage, ob ich FÜR oder GEGEN etwas bin.
      Man kann alles auch ins Positive bringen.
      Ich bin für die Familie, alles andere, was es noch so gibt, soll sein, ist aber nicht mein Ideal.
      Dieses ewige gegen etwas sein, macht einen blöden Kopf, da kann man nur mehr matschkern, man sollte sich aber freuen, dass es z. B. noch Familien gibt, die viele oder sagen wir mehrere Kinder haben.
      Ich freue mich mit jedem jungen Paar, das KInder bekommt und mir tun alle leid, bei denen das nicht der Fall ist.

    • Meinungsfreiheit

      Willi - bei dem einen oder anderen Nachfolger kann ich Ihnen recht geben. Aber Pauschalierungen sind immer falsch! Und ein wenig Kirchengeschichte täte ihnen ganz gut

    • Franz77

      Jesus hat nie eine Kirche gegründet.

  31. Dr. Faust

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie die "linke Hysterie" wie ein Kartenhaus zusammenfallen kann. Eine davon liegt im Generationenwechsel. Wer etwas älter ist, hat es bereits x-mal erlebt. Nachfolgende Generationen wollen einfach anders sein:

    Auf die Hippies und Blumenkinder, die anfangs sympathisch waren, dann aber mit kommunistischen Ideen unterwandert wurden, kamen die Rocker, Punks und Poppers (Letztere waren eine Art selbstverliebter Schnösel in Lacoste-Leiberln). Dann kamen die YUPIES, die Atomkraftgegner/die Grünen, Disco-Musik, Feminisierung der Männer, Maskulinisierung der Frauen, Körpermodifikationen, die Grenzen lösen sich auf, die junge Generation weiss nicht mehr, ob sie Manderl oder Weiberl sein will, LBGTP (das P steht bei mir für Pedophils), Teddybärwerfer, Anhänger der Klimasekte, Islamisten-Willkommensklatscher, Selbsthasser (unsere Väter sind alte, weisse Männer - alt rights - und "Schreck" - wir auch, wir sollten uns abschaffen).........

    Was wird die nächste oder übernächste Generation wohl wollen und durchsetzen? Transhumanismus, Verchippung, elektronisches Geld, Verkollektivierung des Privatbesitzes?

    Mag sein, doch irgendwann wird es ein grosses Aufwachen geben. Vielleicht erzwungen durch äußeren Druck, wenn die Mütter und Frauen von den Landnehmern als Huren auf die Strassen gezerrt werden.

    Genderismus, Refugies Welcome, FFF, Energiewende werden zusammenbrechen. Dieser Zusammenbruch wird von linken Think Tanks schon jetzt antizipiert und mitgeplant. Er wird aber eher chaotisch und sehr rasch passieren. Wer ist dann da? Die Kommunisten in verschiedensten Erscheinungsformen werden bestimmt da sein. Wird es attraktivere Angebote geben?

    Ich glaube ja, aber diese müssen von vernünftigen Menschen vorbereitet werden.



    • Henoch 1

      Sie haben sicher recht, mit dem was da alles kommen soll.
      Nur……., die Reichen sind seit Jahrhunderten dieselben Familien!
      Sie haben sich alles aufgeteilt und in mehreren Vermögensverwaltungen, wie Black Rock oder Vanguard ….. , abgesichert. Sie liefern auch diese von Ihnen erwähnten absurden Beschäftigungen ( Thinktanks werden dafür bemüht), ….. für die Depperten. Der Rest der Würmer darf sich ärgern.

    • Dr. Faust

      @Henoch 1

      Das sehe ich auch so. Aber wenn auch der digital-finanzielle Komplex gemeinsam über die Medien und die Schwerindustrie (Öl, Waffen) das politische Weltgeschehen beherrscht und alles vorbereitet, so können die aber auch nicht alles berechnen und bestimmen. Ausserdem wird es irgendwo auch einflußreiche und mächtige Kreise geben, die da bei Gelegenheit gegenzuhalten versuchen. Das hoffe ich wenigstens.

    • Postdirektor

      Trump war (ist) eine Hoffnung. Leider ist gelungen ihn (vorerst) zu entmachten. Ich bin überzeugt, er wird wiederkommen. Nur, leider ist er alt. Und die Demografie stärkt seine Widersacher.

    • pressburger

      @ostdirektor
      Trump kommt nicht wieder. Trump wird jemanden aus der Reihen der GOP unterstützen. Die GOP hat eine Reihe von fähigen Politikern, wie De Santis, den Kurz unterstützen würde, mit running mate, Nikki Halley, z.B.
      Die Abneigung der Schwarzen gegen die Demokraten nimmt zu. Die Hoffnung für die Dems, sind die abertausende von illegalen Latinos und der Wahlbetrug.

  32. Undine

    Der ISLAM gehört NICHT zu Österreich!

    Wir haben es unseren unfähigen Politikern zu "verdanken", dß wir ausschließlich mit MOSLEMISCHEN MIGRANTEN laufend PROBLEME haben!

    "„Österreich zuerst“ war der Name eines Volksbegehrens, das 1992 von der Freiheitlichen Partei Österreichs unter der Führung von Jörg Haider initiiert wurde und von 25. Jänner bis 1. Februar 1993 zur Unterzeichnung auflag. Es wurde von 416.531 Menschen unterstützt."

    Es wurde nur von den MUTIGSTEN Österreichern unterzeichnet, denn die FEIGEN ließen sich von der gigantischen HETZE im ORF dagegen im abhalten.

    Dabei waren Jörg HAIDERS 12 Punkte sehr, sehr moderat.

    Ziel des Begehrens war die Umsetzung folgender zwölf Punkte:

    1. Verfassungsbestimmung: „Österreich ist kein Einwanderungsland“

    2. Einwanderungsstop bis zur befriedigenden Lösung der illegalen Ausländerfrage, bis zur Beseitigung der Wohnungsnot und Senkung der Arbeitslosenquote auf 5 Prozent.

    3. Ausweispflicht für Ausländische Arbeitnehmer am Arbeitsplatz, wobei aus diesem Ausweis die Arbeitsgenehmigung und die Anmeldung zur Krankenversicherung hervorzugehen hat.

    4. Aufstocken der Exekutive (Fremdenpolizei, Kriminalpolizei), so wie deren bessere Bezahlung und Ausstattung zur Erfassung der illegalen Ausländer und zur wirkungsvolleren Kriminalitätsbekämpfung, insbesondere des organisierten Verbrechens.

    5. Sofortige Schaffung eines ständigen Grenzschutzes (Zoll, Gendarmerie) statt Bundesheereinsatz.

    6. Entspannung der Schulsituation durch Begrenzung des Anteils von Schülern mit fremder Muttersprache in Pflicht- und Berufsschulklassen mit höchstens 30 Prozent; bei einem mehr als 30-prozentigen Anteil von fremdsprachigen Kindern Einrichtung von Ausländer-Regelklassen.

    7. Entspannung der Schulsituation durch Teilnahme am Regelunterricht nur bei ausreichenden Deutschkenntnissen (Vorbereitungsklassen).

    8. Kein Ausländerwahlrecht bei allgemeinen Wahlen.

    9. Keine vorzeitige Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft.

    10. Rigorose Maßnahmen gegen illegale gewerbliche Tätigkeiten (wie z. B. in Ausländervereinen und -klubs) und gegen Mißbrauch von Sozialleistungen.

    11. Sofortige Ausweisung und Aufenthaltsverbot für ausländische Straftäter.

    12. Errichtung einer Osteuropa-Stiftung zur Verhinderung von Wanderungsbewegungen.

    Und jetzt dürfen wir uns mit 1000 Problemen, verursacht durch die Moslems, herumschlagen! Was jucken uns die Gepflogenheiten der Moslems?



  33. pressburger

    Wieder ein mal, eine hervorragende Beschreibung einer Facette, eines Puzzle Teilchens, der verheerenden Realität, die von den Linken/Grünen, als erfolgreiche Inszenierung auf die politische Bühne gestellt wurde.
    Das ganze, ist mehr als die Summe seiner Teile. Dieses konstruktivistische Axiom, haben die Grünbolschewiken verstanden und gehen danach vor. Immer wird etwas vorgeschoben, die Menschen wundern sich wie jemand auf so einen Blödsinn, wie zum Beispiel Gendern, oder Quoten, oder Abschaltung aller zuverlässigen Energie Produktionsstätten, kommen kann, aber es hat Methode.
    Immer wird ein Schwerpunkt in den Medien, als die ultimative Katastrophe kolportiert, von CO2, zu Covid, von dort zum Klima, weiter Rettung aller Übernächsten aus Dingsda, Bumsda.
    Aber es wirkt. Im Namen der Rettung der Welt, werden bestehende Existenzen vernichtet, das Gesundheitswesen ruiniert, die Kassen der arbeitenden Menschen geplündert.
    So wird es weiter gehen. Wer soll die RotGrünen Raubritter, als Gutmenschen getarnt noch aufhalten ?
    Ein Blick zu den Teutonen, die haben immer die Nase vorne.
    Wahlen in Berlin, die Grünen, Enteignung in Programm.
    Olaf Scholz - Die Geimpften sind Versuchskaninchen. Das ist der Zynismus des roten Herrenmenschen.
    Böhmermann - nur der, der seiner Meinung ist, darf im Fernsehen auftreten. Wie viele überzeugte Böhmermanns, sind im Merkels IV. Reich gross gezogen werden.
    Nach den Wahlen, eine Rot-Grün-Rote Vereinigung an der Macht. Alles getreue Merkel Erben.
    Der Export des Totalitarismus aus Deutschland, konkret nach Österreich, hat bereits eine lange Tradition. Kurz ist Garant, dass es auch ohne einen expliziten Anschluss geht.
    Der Anschluss im 21. Jahrhundert ist implizit, aber um so wirksamer.
    "Gott schütze Österreich."



  34. Dr. Faust

    Anonymous Österreich

    "Die Einstellung von SEBASTIAN KURZ zur Diktatur: Dieses Video müssen ALLE sehen!

    Grössenwahn spricht aus ihm. Aber Hochmut kommt vor dem Fall. Alleine das Leuchten in seinen Augen wenn er vom System im China spricht ...."

    "Gib jemanden Macht und du erkennst den wahren Charakter."

    https://m.facebook.com/anonymous.oesterreich/videos/746345022731016/?refsrc=deprecated&_rdr



    • pressburger

      Wer hat Kurz seine Meinung verändert. Kurz selbst konnte es nicht sein. Ganz einfach, weil Kurz keine eigene Meinung hat. Kurz übernimmt opportunistisch eine Meinung, die wie ihm seine Berater mitteilen, die meisten Aussichten auf Zuspruch, auf Bestätigung hat.
      Kurz ist Anerkennungs Geil. Würde alles dafür tun, um Anerkennung zu bekommen. Kurz möchte, vor seinen Gönnern immer als Klassa Bursch dastehen, möchte dass man ihm anerkennend auf die Schultern klopft.
      Das ist die positive Aussage. Möglich wäre, das würde Kurz seinen Charaktereigenschaften entsprechen, dass sich Kurz verselbständigt. Machtrausch macht süchtig. Macht giert nach immer mehr Macht.

    • Henoch 1

      ist das Video auch anderswo zu sehen? Ich vermeide diese Portale.

    • Dr. Faust

      @Henoch 1

      Kann ich nicht sagen. Ich habe diesen Link erhalten.

    • Willi

      Woher will der Kurze denn wissen, ob China nicht auch pleite ist?
      Nach Russland die letzte echte kommunistische Diktatur.
      Jetzt gibts zwar den Aufsteiger EU,aber die war schon bei ihrer Gründung bankrott, da gings nur darum, Deutschland und Österreich zu plündern.

    • Ingrid Bittner

      @Hennoch1: ganz einfach, das ist Thomas Breit, der betreibt u. a. den Youtube Kanal "Neue Normalität", da ist auch dieses Video zu finden

    • Henoch 1
  35. machmuss verschiebnix

    Kaum dachte man noch, die Linken „beglückwünschen“ zu müssen, daß sie es geschafft hatten, das enge katholische Korsett sogar in altehrwürdigen Klöstern wie Heiligenkreuz durch ihre links-schwule Beliebigkeit zu ersetzen, sieht man sich erneut mit einer „kreuzbrechenden“ Segnung des linken Ungeistes konfrontiert.

    Der einzige Trost dabei ist, daß die Linken sich stets nur an den Äußerlichkeiten von Religiosität verbeißen, weil sie mit ihrer armseligen Ideologie nichtmal annähernd an der inneren Frömmigkeit eines Christen kratzen können.

    Am Ende werden die Linken noch ihre eigene Liberalisierung unter islamistischem Gefluche steinigen.



    • pressburger

      Liberal, im Sinne von links ? US Gebrauch des Begriffs liberal ?

    • Brigitte Imb

      liberal - offen, tolerant
      Kenne keine andere Übersetzung ???

    • Henoch 1

      An offen und tolerant zweifle ich, ich sehe da eher Tribunale gegen alles was nicht konveniert.

    • pressburger

      @Brigitte Imb
      Meinte, die Liberalisierung der Linken. Kein Linker ist liberal. Alle Linken sind Totalitaristen.

  36. Jenny

    Dieses abartige linke Gesocks brüllt halt am Lautesten und unsere Hirnis von Regierungsheinis hören wohl nur diese Schreier und die "normale" Bevölkerung ist denen sowieso völlig egal, denn wer nicht laut brüllt, der ist eh mit allem einverstanden ausser man ist gegen diese ach sooo tollen Maßnahmen bei Corona, da kann man laut brüllen wie man will, da hört keine hin und wenn heist es: Sind Nazis, Quertreiber, Leugner und was nicht noch alles..
    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/18553 Leider gibts das noch nicht am Mrkt für unsere Oberg´scheiterln...und wer so agiert:
    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/18549 , tja was will man von so einem schon erwarten und gerade diese schwarz-türkise "Familie" zeigt uns schon seit Jahren wie toll die gendern und all die Schwulen etc findet.. hoch jubeln dieser Wurst incl. als Ministerbegleitung zum Opernball usw
    Im Sport ist dieses Vorgehen der Tot vieler Fraunesportlerinnen, denn wie AU richtig sagt: Rein biologgisch kann eine Frau bei vielen nicht mithalten und die ersten Verbrechen gibt es ja schon: Vergewaltigungen in Frauengefängnisen von sich fühlenden Frau-Männern und seltsam da gibts keinen Aufschrei der Feministinen.. All diese aus Steuergeld finazierten NGOs die nur Unsinn im Hirn haben, ja die bestimmen mittlerweile dank den "Glühenden" über uns alle unsere Freiheiten welche oft mühsam über Generationen erworben wurden werden nun von hirnbefreiten Maturanten weggemaßnahmt usw usf.
    Und auch Kurz kriecht ja vo den Moslems im Staube rum, der traut sich niemals denen mal Grenzen wie uns Österreichern aufzuzeigen, nein das wäre ja rassistisch usw... auch daran erkennt man, wes Geistes Kind der ist und wieviel der von den Österreichern hält, er will nur unser Geld für sein Konto und seine Luxusreisen zu den "Mächtigen" für schöne Medienbildern die er auch um unser Geld kauft und diese Schreibhuren lassen sich ja gerne kaufen.
    Wenn der all das was er so plappert wirklich machen würde, dann wären Tag und Nacht die flieger mit den Abzuschiebenden unterwegs, dann gäbe es kein Geld mehr im Überfluss für all diese Vereine speziell nicht für die Islamistischen, aber was macht der? Er setzt sich mit denen an einen Tisch und gewährt denen mehr und mehr Rechte, Rechte die er uns nicht geben will, trotz seines Eides auf unsere Verfassung auf die er ja schwor.
    Wir hätten vllt noch eine kleine Chance: Weg mit dieser Regierung, raus aus der EU und raus mit all den Sozialschmarotzern ab nach Moslemien, gebt denen kein Geld mehr und sie verschwinden eh von alleine, aber bei uns passiert im Momant genau das Gegenteil.



    • pressburger

      Es gibt nur einen Weg, einen Ausweg aus der Katastrophe die von den Grünbolschewiken verursacht wird.
      Vorwärts in die Vergangenheit. Österreich war ein liberaler Staat, mit einer Verfassung, mit hochstehender Kultur, um die uns die Welt beneidet hat, mit hervorragenden Bildungsanstalten,
      technologisch-innovativ ganz vorne.
      Nur Ungarn, war damals ein rückständiger Hemmschuh. Jetzt hat Ungarn, Österreich auf allen Gebieten überholt.
      Warum nicht Ungarn-Österreich, evtl. mit einer Donau Föderation, als Gegengewicht zu der Sowjet EU ? Utopie ?
      Dem Ertrinkenden, sollte jede Aussicht auf Rettung willkommen sein.

    • Neppomuck

      So viel "Rettung" von allen Seiten.
      Zuerst "Rettung # 1" ablehnen, dann erübrigt sich die Rettung vor der Rettung.

      Zur Rettung Nr. 1:
      "Schon mancher akzeptiert die Kette in dem Glauben, an ihrem Ende befinde sich der Rettungsanker."
      Wieslaw Brudzinski
      polnischer Satiriker (geb. 1920)

      Was letzten Endes eine Spaltung der Gesellschaft (auftragsgemäß?) zur Folge hat, vor der man sich nur sehr schwer "retten" kann.
      Daher: Rette sich, wer das selbst kann.
      Bevor alles, was retten könnte, zerredet wird.

  37. sokrates9

    Wenn man eine Neue Weltordnung herstellen will geht das nur wenn man die Alte zerstört.Funktioniert derzeit perfekt: Die Familie wurde schon auseinandergerissen, Frauen dürfen ihre Befriedigung nicht als Mutter sondern als Billakassierin verwirklichen, Kinder kommen schon im Kindergarten in den Genuss von staatlich geprüften linken Kindergartenpädagoginnen indoktriniert zu werden,Männlein / Weiblein werden durch 60 Geschlechter ersetzt, Religion gilt nicht mehr, Ausnahme die Friedensreligion Islam ( die dann sicherlich mit den LTBG- Firlefanz ihre Toleranz an diversen Baukränen zeigen wird),Trennung durch Impfterror, ausspielen Jung / Alt, offene Grenzen, Förderung von Paralellkulturen,Gesetze und Regeln werden frei interpretiert,Hass mit Ziel Abweicher zu psychisch zu vernichten, Desabilisierung der Währung wir sind auf dem " richtigen" Weg!



    • Postdirektor

      @sokrates9
      *************************!
      Die derzeit krampfhaft mit diktatorischen Mitteln versucht herzustellende Neue Weltordnung wird jedenfalls auch nicht von Dauer sein.
      Weltbeherrschend wird, wie im Koran vorgegeben, die „Friedensreligion Islam“ sein. Alles nur eine Frage der Zeit.
      Symptomatisch dafür: Seit 1990 (!) hat sich die Anzahl der Muslime weltweit von ca. 900.000.000 auf ca. 1.800.000.000 verdoppelt.
      Die Friedensreligion wird also unweigerlich weltbeherrschend werden und dann ihrem Auftrag gerecht werden. Auf Wienerisch ausgedrückt: A Ruah wird sein…
      Und für die, die sich nicht an diese Ruhe halten wollen, werden immer diverse Baukräne zur Ruhigstellung bereit stehen…

    • pressburger

      In jeder Diktatur fängt die Indoktrination bei den Kleinsten an. Die Zerschlagung der Familie ist die Voraussetzung dafür. Die Kleinen als Denunzianten im Dienste der Staatssicherheit.
      In der UdSSR hat es einen Kult um Pavlik Morosov gegeben. Hat seinen Onkel, der Getreide versteckt hat, bei der Tscheka angezeigt. Onkel wurde hingerichtet, Pavlik wurde, von den Kollegen des Onkels, den Kulaken erschlagen. Kulaken ebenfalls umgebracht

    • Anmerkung (kein Partner)

      Ja, @pressburger, wie einst schon eine Schülerin von Kung-Fu-Tse namens Jet-Ti-Tant in weiser Voraussicht sagte:

      "Wer nach dem zwanzigsten Jahrhundert den Menschen noch immer nicht verachten wird, der kann nur selbst ein mieser Hund sein."

  38. sokrates9

    Mir unverständlich wie theoretisch rationale Menschen aus Ideolgiegründen Nachteile in Kauf nehmen.Beispiel Schweden wo es nur Einkeitsklos gibt:Wenn man mit Bus unterwegs ist, steht man auf den Raststationen garantiert in einer Warteschlange.Das das mit dem Hosentürl bei Männern bewirkt dass es schneller geht scheint nicht allgemeinerkenntnis in Schweden zu sein.So stehen am Ende der Schlange Männlein und Weiblein mit schmerzverzerrten Gesicht offensichtlich stolz jetzt Gleichberechtigung zu haben.



    • Altsteirer

      ......wenn während der "Großen Pause" in der Oper bei den "Damen" stets auch meist eine große Schlange anstand, verschwand die "MEINE" bei den Herren in einem, der ohnedies leer stehenden Kabäuschen.

    • pressburger

      Es geschieht ihnen Recht den Schweden. Die Rache dafür, dass sie in Prag die Schätze Kaiser Rudolfs des Vierten, geplündert haben.

    • Ingrid Bittner

      @Altsteirer. so bekommt man im Lauf seines Lebens auch einige WC-Erinnerungen zusammen.
      Meine sind
      1) Venedig - zu einer noch sehr noblen Zeit, im Cafe am Markusplatz vorne der Stehgeiger und das Häusl vorsintflutlich zum ... , das war fürchterlich, da waren zwei Tritte und ein Loch im Boden, bes. günstig, wenn man eine lange Hose anhatte........
      2) Rundreise durch Algerien: WC-Stopp mit dem Hinweis: da gibt's ein europäisches Klo - keine Trennung für Männlein und Weiblein, aber eine Kloschüssel, wie wir sie halt gewöhnt sind

    • Gandalf

      @ Sokrates9:

      Da hat die Meinige einen zwar unsozial(istisch)en, aber effizienten Ausweg gefunden: In allen schwedischen Raststationen gibt es Behindertenklos, die - in sozialistischer Gutmenschenmanier - keine speziellen Schlösser haben, sondern für jedermann offenstehen. Da, vor allem wenn man mit Mitteleuropäern unterwegs ist, kaum wirklich Personen dabei sind, die diese in Anspruch nehmen müssen, ist das eine im wahrsten Sinne des Wortes erleichternde Möglichkeit, die keinem wehtut. Und wir trinken schon unser Leichtöl, während die anderen sich noch von einem Fuß auf den anderen winden.

    • Undine

      Auf Gruppen-Reisen gehe ich auch, wenn mir die Warteschlange zu lange ist, auf die Herren- oder die Behinderten-Toilette.

  39. Pennpatrik

    OT: Ohne Kommentar:
    Deutschland zahlt den Taliban 100 Millionen Euro. Als "humanitäre Hilfe".



    • Cotopaxi

      In den 70er zahlten die europäischen Fluglinien an die PLO, damit ihre Flugzeuge nicht entführt werden........

    • Ingrid Bittner

      @Pennpatrick: und wieviele Millionen haben sie bezahlt? Damit auch das GEndern in Afghanistan stattfindet. Ich hab mir die Zahl nicht gemerkt, weil ich tu mir da immer mit den vielen Nullen so schwer.

    • Gandalf

      @ Ingrid Bittner:

      Das selbe Problem habe ich mit unserer derzeitigen Regierung....

    • Postdirektor

      @ Pennpatrik

      Österreich wird auch zahlen. Kurz wird aber anders reden…

  40. Undine

    In Österreich wurde die KOEDUKATION an öffentlichen Schulen 1975 eingeführt. Damals galt das als ungeheuer FORTSCHRITTLICH. ich bin als Kind immer in eine Mädchenklasse, bzw. Mädchenschule gegangen.

    Ebenso wurde damals in Kirchen die alte Sitzordnung aufgehoben; bis dahin saßen rechts die Männer, links die Frauen. Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen!

    Anläßlich einer Reise in die Türkei in den 90er-Jahren mit meinen Kindern staunten wir nicht schlecht, als wir einen Linienbus von Istanbul nach Bursa bestiegen: Links saßen die Männer, rechts die Frauen. Ich glaube, so eine strenge Sitzordnung in Bussen nach Geschlechtern hatte es in Ö nie gegeben.

    Und jetzt, nachdem man die Geschlechtertrennung in Schulen und Kirchen längst überwunden hatte, jetzt also, im 3. Jahrtausend, will man, nur um den Mohammedanern, die sich FREIWILLIG hier in Massen angesiedelt haben (niemand hat sie dazu gezwungen!!!), einen Gefallen tun, und plötzlich wieder zurück in frühere Zeiten! Einen FRAUENTAG also will man---in vorauseilendem Gehorsam???---in Schwimmbädern einführen!

    Ja, sind wir denn noch bei Trost! Wenn es den Moslems nicht paßt, daß in Bädern und an Badestränden Männlein und Weiblein gemeinsam baden gehen---und zwar in normaler Badekleidung (Badeanzug oder Bikini!)---dann sollen sie abrauschen in ein beliebiges islamisches Land! Uns bereiten sie nur PROBLEME!

    Wir lebten sehr glücklich, als es in Ö noch keine Moslems gegeben hatte! Und nun wollen die Invasoren sich nicht nur hier breitmachen, sondern auch noch lauter Extrawürste! Und die österr. (meist linken) Migrantenfreunde unterstützen deren dreiste FORDERUNGEN auch noch! Da sind sie dann sogar für die ALTE PRÜDERIE früherer Zeiten, die sie immer verdammt hatten!

    In Ö badet man gemeinsam und in entsprechender Badekleidung, aber keinesfalls mit BURKA bekleidet! Wie war das doch vor Jahren, als man aus Hygiene-Gründen den Buben und Männern die BERMUDA-Badehosen verboten hatte? Und jetzt will man vollbekleidete Frauen ins Wasser steigen lassen? Wie unappetitlich!



    • Pennpatrik

      "Ja, sind wir denn noch bei Trost! "
      Genau darum geht es. Menschen wie Sie (und mich) via Umvolkung aus der Gesellschaft zu tilgen. Es ist ein Krieg gegen alle Bürger dieses Landes, die ihre kulturelle Identität an die nächste Generation weitergeben wollen.
      Wir sterben bald und die nachfolgende Generation ist schon ein bischen mehr "europäischer Einheitsmensch", unsere Enkel sind es doch heute schon.

    • Ingrid Bittner

      @Undine: nein, der Tag für Frauen (in einem abgetrennten Bereich meines Wissens und nicht im ganzen Bad) ist nicht dazu da, dass dort die Frauen auch vollbekleidet ins Wasser gehen, nein, sie möchten auch einmal in Bikini oder Badeanzug an diesem Vergnügen teilhaben und da ihre Männer sie ja so nicht sehen dürften, ist man scheinbar auf diesen Ausweg gekommen.
      Zumindest lässt ein Foto, das ich von der Frauenabteilung gesehen habe, diesen Schluss zu.

    • Ingrid Bittner

      Jetzt hab ich mir doch noch einen bezughabenden link herausgesucht:

      https://noe.orf.at/stories/3119575/

      Natürlich wird reisserisch getitelt: Heftige Kontroverse - Badetag nur für Frauen

      wenn man dann aber weiterliest, dann kommt man drauf, dass nur ein Teil für die Frauen reserviert ist.

    • sokrates9

      Hast eigentlich Ungarn, Polen auch diese Probleme? Moslems raus!

    • byrig

      Sokrates!????????????

    • byrig

      Sokrates…sollte 3xDaumen hoch sein-nimmt er nicht!Bin voll Ihrer Meinung:Moslems raus!

    • Undine

      Der ISLAM gehört NICHT zu Österreich!

      Wer sich nicht an unsere Hausordnung hält, bzw. sich nicht daran gewöhnen will, soll so schnell wie möglich aus unserer angestammten Heimat verschwinden!

      Hätte man 1992/1993 nicht mit allen unlauteren Mitteln das Volksbegehren, das Jörg HAIDER initiiert hatte, verhindern wollen, hätten wir diese PROBLEME mit dem ISLAN nicht!

      Der Weg zu den Lokalen kam einem Spießrutenlauf gleich. Im ORF hatte die linxlinke Kampflesbe Burgl CZEITSCHNER gefordert, in allen Programmen---auch in Kindersendungen!---gegen Haiders Volksbegehren zu HETZEN!
      Dabei waren die 12Punkte sehr, sehr MODERAT gewesen!

      Die 12 Punkte haben hier leider keinen Platz mehr.....

    • Postdirektor

      @Undine
      **************************************+!

    • Neppomuck

      Habe Platz gemacht:

      „Österreich ist kein Einwanderungsland“
      Einwanderungsstop
      Ausweispflicht für ausländische Arbeitnehmer
      Aufstocken der Exekutive
      Sofortige Schaffung eines ständigen Grenzschutzes
      Entspannung der Schulsituation durch Begrenzung des Anteils von Schülern mit fremder Muttersprache mit höchstens 30 Prozent
      Teilnahme am Regelunterricht nur bei ausreichenden Deutschkenntnissen
      Kein Ausländerwahlrecht bei allg. Wahlen.
      Keine vorzeitige Verleihung der österr. Staatsbürgerschaft
      Rigorose Maßnahmen gegen illegale gewerbliche Tätigkeiten
      Sofortige Ausweisung und Aufenthaltsverbot für ausländische Straftäter
      Errichtung einer Osteuropa-Stiftung zur Verhinderung von Wanderungsbewegungen

    • fewe (kein Partner)

      Also ich bin anfang der 1960er-Jahre in die Volksschule gekommen. Damals waren sowohl Volks- als auch Hauptschulen gemischt und in Kirchen gab es keine Geschlechtertrennung. Jedenfalls in Wien nicht.

      Geschlechtergetrennte Schulen gab es bei Gymnasien und berufsbildenden höheren Schulen. Da wurde das dann abgeschafft in den 1970er-Jahren.

  41. Pennpatrik

    Nachdem das politisch ist, sollte es eigentlich ein Protest gegen die Regierenden sein. Kommt aber nicht so bei mir an.
    Ohne Lösungsvorschlag ist es aber sinnlos.

    PS: heute "Der große ÖKO Bluff" erhalten. Geht in dieselbe Kerbe.



  42. elfenzauberin

    OT:
    Wer sich die Coronadaten aus Israel ansehen will, kann das hier tun:

    https://data.gov.il/dataset/covid-19/resource/9b623a64-f7df-4d0c-9f57-09bd99a88880

    Das ist die Seite des israelischen Gesundheitsministerium mit den offiziellen Daten, die man interaktiv betrachten kann.

    Es gibt auch einen Downloadlink links oben, wo man die Daten im CVS-Format importieren und dann in einem Tabellkalkulationsprogramm analysieren kann.

    Damit kann ein jeder rausfinden, wie gut - oder besser wie schlecht - die Pfizier-Biontech-Impfung wirkt. Damit kann sich ein jeder anhand des Impfweltmeisters selbst ein Bild machen, was vom Gewschwurbel eines Hrn. Kolleritisch, eines Hrn. Hofbauer oder Hrn. Szekeres zu halten ist. Diese Leute sind offenbar nicht einmal in der Lage, einfache Statitiken zu lesen.

    Tipp: Verwendet man Excel, empfielt es sich, die Trennzeichen für Punkte durch Kommas zu ersetzen. Wie man das macht, steht hier:
    https://praxistipps.chip.de/excel-komma-durch-punkt-ersetzen-so-gehts_44043



    • elfenzauberin

      Die Daten aus Isreal zeigen eindeutig, dass wir es mit einer Pandemie der Geimpften zu tun haben, also genau dem Gegenteil, was und von der Pharamindustrie eingekaufte Ärzte weismachen wollen.
      Sieht man sich noch die Myocarditis-Fälle im Gefolge der Impfung an, dann müsste man den Impfstoff *sofort* vom Markt nehmen.

    • sokrates9

      Der neueste Gag ist ja nun dass man die NICHT - Geimpften vom gesellschaftlichen Leben ausschließen will zu ihren eigenen Schutz und um die immer mehr reduzierten Intensivstationen nicht zu gefährden.Was kommt dann? Skifahren zu verbieten damit diekrankenhäuser in Tirol nicht überfordert werden, Rauchen damit die Lungenstatrionen nicht überfordert werden? Grünpolitiker damit die Narrenanstalten nicht überfordert werden??

    • Liberio

      danke, sehr wertvolle Information

    • Riese35

      Sehr interessant! Besten Dank

  43. eupraxie

    "Alles deutet nämlich darauf hin, dass das in Wahrheit ein weiteres Zurückweichen der österreichischen Realität vor der voranschreitenden Islamisierung bedeutet"
    Ich interpretiere das anders: es ist die Anerkennung der Realität, Frauen in bei uns üblicher Badekleidung können nicht mehr in Ruhe baden, ohne von muslimischen Männern belästigt zu werden. Die Öffentlichkeit und auch die Pressekommentare (zB Kurier) umschiffen diese klare Ansage mit allgemein "bestimmte Männer". Natürlich sind nicht alle Moslems Angrapscher, aber die ganz große Mehrheit der Angrapscher sind Moslems.
    DIESE Verleugnung der Realität ist verlogen.

    Wenn das frei wählbare Geschlecht sich im Sport durchsetzt und Männer ihr Ehrgefühl zurückstellen, machen Frauen in Sportarten in denen Kraft und Schnelligkeit wesentlich sind, keine Medaille mehr, sondern da wird es heißen... teilgenommen haben auch noch....

    Meine Schwester schrieb ihre Hausarbeit zum Eintritt in den Lehrberuf zum Thema: Koedukation im Bildungsbereich. Das war damals Mitte 70 grad DAS Thema. Hauptschule getrennt, HAK grundsätzlich auch getrennt, nur die c-Klasse war gezwungenermaßen gemischt. Mittlerweile mehren sich wieder die Stimmen, dass im Bildungsbereich eine Trennung durchaus Vorteile für FRAUEN hätte....



    • pressburger

      Die Entwicklung geht unaufhaltsam in die Richtung, die Sascha ben Bellen, vorgegeben hat. Sascha, der Prophet des Propheten. So zu sagen ein second hand Prophet.
      Burka für alle. Masken tragen schon alle, Menschen unkenntlich gemacht, komplette Entfremdung.

    • Undine

      @eupraxie

      ***************
      ***************
      ***************+++!

      @pressburger

      Ich wüßte gerne, wie vollverschleierte Frauen in den moslemischen Ländern einander erkennen in ihren häßlichen Stoffmassen. Ich kann mir vorstellen, daß zwei befreundete Nachbarinnen aneinander vorbeigehen, ohne zu wissen, wer in der anderen Burka oder dem Niqab drinsteckt.

  44. Josef Maierhofer

    Dr. Unterberger kritisiert, meiner Meinung nach, zurecht den Aufwand, der mit der Formularerstellung, den ganzen Gesetzestexten, etc. getrieben wurde und wird, zurecht die 'Verhunzung' der Deutschen Sprache mit dem 'Gender*I' Theater, auch die Geschlechtertrennung ist, meiner Meinung nach, nicht in Ordnung und spielt der Islamisierung in die Hände.

    Islamisierung, die wir nicht wollen, die uns aber eine kleine 'Elite' aus ferngesteuerten Linksdenkern 'aufs Auge drücken' will. Die Mittel dazu sind überhaupt nicht mehr zimperlich, sie reichen von Wegsperren, selektivem Wegsperren bis zu Enteignung und Entrechtung von allen Menschenrechten, während man den herbeigerufenen Islamisten alle Rechte einräumt, sogar das der, unserer Politik heiligen, Selbstbedienung.

    Diejenigen, die das nicht wollen, die auf die Grundrechte der Menschen pochen, die für Demokratie, Freiheit und Heimat stehen, die werden niedergemacht, verfolgt, verleumdet, etc.

    Die 'Herrschaft' der Minderheit über eine Mehrheit, über die normale Normalität, über die Vernunft, über die Natur und ihre Gesetze, über die Religion und ihre Lebensregeln, über das Leben an sich (Verhütung, Abtreibung), über das Klima, u.s.w. ist scheinbar 'schick' und 'in' und einer solchen Fehlentwicklung 'würdig'.

    Der Mensch maßt sich Gottgleichheit an. Die Geschichte kennt die Fortsetzung. Sodom und Gomorrha, der Tanz ums goldene Kalb, der Turmbau zu Babel, ... ... oder Kommunismus, Nationalsozialismus, .... Bloß wir als Menschen lernen offenbar nie aus der Geschichte und machen alle 70 Jahre die gleichen Fehler noch einmal.

    Demokratie wäre geeignet für Freiheit und Meinungsvielfalt, die aber haben wir abgegeben, die Freiheit, die Demokratie und die Meinungsvielfalt.

    Geschlechter werden verordnet, Freiheit wird Geimpften 'gewährt', auch, wenn sie oft 'Superspreader' sind, und die Leute wählen die, die von der manipulierenden und lügnerischen Medienpropaganda 'serviert' werden.

    Der (meist linke) Missbrauch der Demokratie führt ins Verderben.



    • Pennpatrik

      Eine Empfehlung Dr. Unterbergers, was wir Wähler tun können, um das einzustellen, fehlt leider.
      Weiterhin die ÖVP zu wählen, kann es wohl nicht sein.

    • Gandalf

      @ Pennpatrik:

      ******************************************!!

  45. elokrat

    Verbote und Einschränkungen, das ist die Spielwiese der Linken. Die nicht linken Regierungen sind wesentlich vernünftiger und setzen erfolgreich auf Eigenverantwortung. In den linken Gehirnen hat der Einzelne keine Bedeutung, nur das Kollektiv. Das folgende sollte sich die „Mückenplage“ durchlesen. Das radikale Durchsetzen der Impfung ist nicht das Heilmittel.
    Der Virenguru Christian Drosten sagte folgendes.

    Eigentlich laufe es ohnehin darauf hinaus, dass man auch als Geimpfter irgendwann einmal seine erste, zweite oder auch dritte Infektion mit dem Virus hat. Dem Coronavirus und seinen verschiedene Varianten werde man schließlich immer wieder über den Weg laufen. Eine lebenslange Impf-Auffrischung, um sich vor einer Infektion zu schützen, sei aber nicht das Ziel.

    https://www.heute.at/s/dritte-corona-impfung-im-herbst-fuer-die-meisten-unnoetig-100158598



    • Cotopaxi

      Die G'spritzen werden bald sterben wie die Fliegen; ihr natürliches Immunsystem wurde zerschossen.

      Und die Ungeimpften werden in Lagern konzentriert oder bei Pogromen erschlagen.

      Übrig bleiben die 500 Millionen Auserwählten.

    • Ingrid Bittner

      Ob das mit der Türkisch-Schwarz-Grünen Koalition noch lange so dahingfretten wird?

      https://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/wie-der-kanzler-den-gesundheitsminister-ausbremste/ar-AAOaJ0l?ocid=msedgntp

      Also der Kanzler bremst den GEsundheitsminister - der ja Koalitionspartner ist - aus. Das muss aber schon ein unheimlich Gutes Klima zwischen den Beiden sein.

      Neuwahlen und Alleinherrschaft der ÖVP? ist das das Ziel?

    • pressburger

      Na und ? Im Verlauf meines Lebens war ich ein paar mal mit Grippe krank, hatte hohes Fieber, manchmal Schüttelfrost, nach ein paar Tagen wieder auf den Beinen. Habe mich nie gegen Grippe impfen lassen, auch nicht, als ich in Akutspitälern gearbeitet hatte.
      Bin überzeugt, über eine ausreichende Kreuzimmunität zu verfügen, um auch mit diesem Virus leben zu können. Dieser Virus ist nichts neues, sondern eine Mutation der vorherigen Viren, mit denen wir seit einer halben Ewigkeit zusammen leben.
      Man kann das Virus nicht ausrotten. Diese politische Idee, ist eine paranoide Megalomanie.

    • Neppomuck

      Man muss nicht zwangsläufig paranoid sein, um verfolgt zu werden.
      Gilt "auch" (!), also "nicht nur", für Ideen.

      Ich liebe Doppelsinnigkeiten, schon allein, um die Ganglien der Zensoren, also deren 'geistige Peristaltik', in Schwung zu halten.

    • Undine

      @alle

      ***********************************+++!

  46. MizziKazz

    In Kanada - unter der Regierung des großen und supiweisen Justin Trudeau - wird der Geschlechterumwandlung in allen facetten gefrönt: da geht ein Mann zum Brazilian Waxing zu einer Kosmetikerin und behauptet, sie müsse ihn waxen, weil er ja in Wirklichkeit eine Frau sei. Die Kosmetikerin darf nicht ablehnen, denn dann verliert sie ihren Job. Hab ich nicht erfunden, sondern erzählt Jordan Peterson. Wir Nbald viele Speibsackerl brauchen für ähnliche Fälle.
    Auf der Fähre von Dänemark nach Deutschland war auf der Damentoilette, fast am Boden unten, ein Deckel, der eine Art Pissoir darstellte. Da drauf stand: Madame. Ich überlegte längere Zeit, wie Madam das anstellen würde, sich da hinzuhockerln, so tief unten usw usf... Bis mir dämmerte, die Madame ist ja ein Monsieur und der kann ja da zielgerade reinpissen. Marvellous!
    Jedenfall häufen sich schon die Fälle in Nordamerika, nur bei uns brauchts noch ein bisserl, bis die Männer die "Vorteile" erkennen. IN NA hat Trump derlei Dinge bekämpft und dafür bekam er jahreland die mieseste Presse, die je ein Politiker bekam. Eine Frechheit ist das von diesen Zerstörern unserer Gesellschaft.
    Das mit dem Sport gibt es auch schon längst in Nordamerika und einigen anderen Ländern. Männer, die sich als Frauen bezeichnen, gewinnen immer.Schlimm ist es auch, wenn man sich vorstellt, ein Mädel geht aufs Klo und ihr folgt ein Lustmolch, der behauptet er sei eine Frau. Na, Prost Mahlzeit - das arme Kind! Und man darf NIX dagegen tun, weil dann kommt man vor Gericht!
    Der einzige Fall, wo ich es mal gut finde, ist Monika Donner. So ein energisches Auftreten würde vielen Frauen gut anstehen!



    • factfinder

      Ja sehr geehrte MizziKazz, Monika Donner habe ich schon seit Jahren am Schirm. Ein vortreffliches Beispiel wie sehr egal es der Umgebung ist wenn ein biologischer Mann als Frau auftritt. Sie ist sogar Ministerialrätin im Ö. Verteidigungsministerium, ganz ohne linke Genderhysteriker*_/Innen.
      .
      Soll doch jeder machen was er will, aber bitte die Menscheit mit dem Gendern verschonen.

    • Ingrid Bittner

      @factfinder: aber dass man mit allen mitteln versucht, sie aus dem Ministerium loszuwerden ist ihnen schon auch bekannt?
      Ihr letztes Buch ist offensichtlich des Guten zuviel für die Gottsöbersten:
      Monika Donner: Wir haben die Pflicht zum Widerstand gegen die Corona-Diktatur
      https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/monika-donner-wir-haben-die-pflicht-zum-widerstand-gegen-die-corona-diktatur

  47. oberösi

    Durchaus möglich, daß die Zukunft das bringt, was Vorredner Templer treffend konstatiert: irrationale, pseudoreligiöse Exzesse eines aufgewiegelten Mobs bis hin zu Hexenverbrennungen von Ungeimpften. Aufgehetzt von fürsorglichen, verantwortungsvollen Politikern und Medien mit ihrer Haß-Rhetorik.

    Aber seien wir ehrlich: Wer die berechtigten, allein aus Sorge um uns Bürger*Innen getroffenen und ausschließlich auf medizinischer Evidenz beruhenden Maßnahmen zur Eindämmung der größten Bedrohung der Menschheit seit Sintflut, Kometeneinschlag & Beulenpest offen kritisiert, wer geöffnete Schilifte einerseits und geschlossene Schulen andererseits als reine Willkür einer zunehmend autoritär agierenden politischen Klasse und ihrer Medienhuren denunziert, stellt nun einmal eine Bedrohung für seine Mitmenschen, für unsere ganze Gesellschaft dar.

    Und wird künftig eben mit den Konsequenzen seines verbrecherischen Beharrens auf IMPFVERWEIGERUNG leben müssen, wie z.B:

    Tests, selbstverständlich kostenpflichtig, Gültigkeit 12 Stunden, ansonsten kein Zutritt zu sämtlichen Geschäften, öffentlichen Verkehrsmitteln & Einrichtungen.

    Bekanntmachung der Personalien mit Foto am Pranger von Netz & Social Media, Kontensperrung, Beschlagnahmung von Paß & Führerschein etc.

    Und sollten all diese unter dem Aspekt des Allgemeinwohls (denn auschließlich um das geht es uns hier!!!) getroffenen Maßnahmen keine Verhaltensänderung bewirken - ja dann bleibt unserer verantwortungsvollen Politik eben gar nichts anderes übrig als Verbringung dieser kriminellen Subjekte in Anhaltelagern, wo sie einer Zwangsimpfung zugeführt werden.

    Denn so hart dies für jene Uneinsichtigen auch sein mag: das Wohl von uns allen hat nun einmal Vorrang vor dem Starrsinn einzelner krimineller, verhetzter Demokratieverweigerer. Jeder seriöse Verfassungsjurist wird dies bestätigen, gell?

    Und wieder einmal kann ich AU nur vollinhaltlich zuzustimmen, wenn er von Skandalen und Verbrechen schreibt.
    Oder hab´ ich da etwa schon wieder was falsch verstanden...?



    • Whippet

      Vor zwei Jahren haben wir uns vieles NICHT vorstellen können. Was Oberösi, schreibt können wir uns JETZT nicht vorstellen.

    • oberösi

      PS: "Impfen macht frei" heißt das Motto unserer aktuellen, natürlich vollkommen demokratisch legitimierten Politik.

      Hatten wir alles schon einmal, damals hieß es glaub´ ich "Arbeit macht frei..."

    • Henoch 1

      Allerdings ist „Arbeit macht frei“ heutzutage ein Paradoxon! Hingegen „impfen macht frei“ ein Lemmingzitat ist. Dantes Inferno !

    • oberösi
    • pressburger

      Die Gesellschaft ist bereits gespalten. Das Misstrauen herrscht. Es wird nur nicht offen ausgesprochen.
      So wie im Dritten Reich. Viele rechtschaffene Menschen haben gesagt, habe eigentlich nichts gegen Juden. Aber, man hat sich frei entschieden ehemalige jüdische Bekannte nicht mehr einzuladen, beim Herr Tennenbaum, bei dem schon die Eltern Kunden waren, nicht einzukaufen.
      Gift ist, dass wir nicht wissen, wie unsere Umgebung mit dem Gift des Misstrauens umgeht.
      Vorher, wurde ich nicht eingeladen, war ich der Meinung, vergessen, oder später.
      Jetzt, vielleicht werde ich als potentieller Täter, Mörder, betrachtet.

    • Undine

      @oberösi

      **************************************!

      Heute, in "Corona-Zeiten", ist so manche ARBEIT strengstens VERBOTEN---von der Regierung (sic!). Wer arbeitet, wird UNFREI und muß ins Gefängnis, denn man hat Menschen GEFÄHRDET!
      Daher heißt es in der gegenwärtigen DIKTATUR:

      "IMPFEN MACHT FREI!"

      Das eine wie das andere ist in höchstem Maße zynisch!

  48. Templer

    Die Islamisierung Europas wird das Thema Gendern, Divers und LGTBQ früher oder später lösen.
    Dann haben wieder Machos und Patriachen das Sagen, wo es lang geht.
    Das wird die Link*Inninen ala Julia Herr, Sigi Maurer und Sara Veli? sehr freuen.
    :-)



    • Henoch 1

      Sie arbeiten ja daran diese „Freude“ baldmöglichst genießen zu dürfen. Die Zahlen der bärtigen Goldstücke steigt ja rasant genug.

    • MizziKazz

      ja, aber die Julias, Siggis und so weiter, werden in ein Flugzeug steigen und nach Tahiti fliegen und uns den Goldstücken überlassen. Denn das haben feige und unverantwortliche Diktatoren schon immer so gemacht...

    • pressburger

      @MizziKazz
      Nur vorübergehende Befreiung. Die Grünen werden in der Südsee von den Mohammedanern eingeholt, zu grössten Freude des Publikums, an die Haie verfüttert.

    • Undine

      @Templer

      "Das wird die Link*Inninen ala Julia Herr, Sigi Maurer und Sara Veli? sehr freuen."

      Ich werde mich mit diesen dummen Gänsen, freuen! ;-))

  49. Templer

    AU stellt die berechtigte Frage:
    "Wer wird aufzeigen und sich als schuldig bekennen, wenn es durch den ganzen "diversen" Unsinn zu den ersten Skandalen oder gar Verbrechen kommt?" 

    Sie werden zwar nicht aufzeigen, aber schuldug sind ab Herbst sicher an Allem, die UNGEIMPFTEN.

    Die Antifa, also die neue SA, schmiert schon an die Wände:

    "Markiert sie - ins Gas mit den Ungeimpften!"

    Hatten wir schon mal......



    • Wyatt

      ....und was meint Kurz mit "es wird keinen Lockdown für Geimpfte geben"? Dass über alle Ungeimpften Hausarrest verhängt wird?

    • Henoch 1

      Ist das nicht Widerbetätigung? Ich frag ja nur……

    • Whippet

      Wyatt, Quarantäne?

    • MizziKazz

      Also, persönlich finde ich, der lock-down nur für Geimpfte hat was: denn wenn es dann Infizierte gibt, sind diese eindeutig zurückzuführen auf andere Geimpfte! Das finde ich empirisch betrachtet sehr gut, weil es dem Narrativ diametral widersprechen wird...

    • Cotopaxi

      Die Grüntürkischen Faschos und ihre Medien-Huren bringen gerade die Massen in Stimmung für das erlösende Pogrom.

    • factfinder

      Die N.azis die sind wieder da, sie nennen sich jetzt Antifa!
      .
      @Templer
      Bitte fotografieren und an Wochenblick oä. schicken!
      .
      Die Linken haben in Wien schon öfter Mordaufrufe an die Wände gesprüht. Z.b.
      "Kurz und Strache Kleingacken"
      https://bit.ly/38NUrhS
      .
      Ja so geisteskrank sind die.

    • Cotopaxi

      Wir haben auch eine neue SA, die Spritzen-Allianz, und fleißige Stürmer und untermalende Streicher. ;-)

    • Henoch 1

      Hat wer hat mein " e " gefunden von Wiederbetätigung??

    • pressburger

      @Cotopaxi
      Pogrom ist das richtige Wort. Darauf läuft es hinaus. Die Staatsgewalt wird abseits stehen, sich ins Fäustchen grinsen.
      Die Verbrechen der SA wurden nicht offiziell angeordnet. Die Kosaken handelten eigenmächtig, als sie Juden massakrierten.
      Die Sowjetmacht, liquidierte die Verräter, weil das Volk es so wollte.

    • Undine

      @Templer 05:30

      "Hatten wir schon mal....."

      Richtig! Man kann sich's jetzt nur NOCH nicht vorstellen! Aber wer konnte sich vor zwei Jahren vorstellen, was gegenwärtig mit uns geschieht? Man hat das Gefühl, alle seien übergeschnappt! Aber das alles gehört zum Drehbuch einer bestimmten kleinen, aber mächtigen Clique.

  50. Konrad Hoelderlynck

    Die entscheidende Frage wird sein, wie wir diesem Spuk ein Ende setzen können. Reden und Überzeugungsarbeit leisten, wird keine Lösung sein. Denn unbestreitbar folgen all diese absurden gesellschaftspolitischen Entwicklungen einem einzigen Ziel: Das Land, die Gesellschaft und die Menschen zu destabilisieren und zu verunsichern, um ihnen danach auf dem Höhepunkt der Desorientierung die scheinbar helfende Hand der Diktatur reichen zu können. Darüber kann auch nicht hinwegtäuschen, dass es gar nicht wenige Leute gibt, die den Schwachsinn glauben, den sie auf akademischem Boden verbreiten.

    Was also ist zu tun, ehe es zu spät ist?



    • Wyatt

      ist es nicht schon zu spät?

    • Ella (keine Partnerin)

      Ist es. Darum sind ja gerade jene, die VP wählen und auf die FPÖ hinhacken, obwohl sie selbst gegen diese geisteskranke Verkehrung der Werte sind, die Allerdümmsten. Zur Zeit haben wir besonders viele Idioten, die in einen überschminkten Schneeschnupfer verknallt sind, weil der so toll schwurbeln kann, wenn er high ist. Fendrich konnte ein Lied davon singen. Ho-kain enthemmt nicht nur, es mach auch skrupellos und sehr kreativ. Es ist die Narzisstendroge. Dies alles sind natürlich nur Vermutungen, ebenso wie man ja auch die Unschuld vermuten könnte und Wahlbetrug in der obersten Wahlbehörde, also dass es eh gar nicht soviele Hirnlose gibt ...

    • Henoch 1

      Ich merke das auch im engeren Bekanntenkreis! Das Problem dabei ist, es ist keine Gehirnwäsche, es sind Lobotomien! Bekehrung auf Volkshochschulniveau ist zwecklos !

    • MizziKazz

      Das Problem sind die Lügen und Lückenpresse und ein weiteres Problem, die Horden von Menschen, die sich einfach nicht vorstellen können, dass ein so lieber Kanzler und so ein lieber Mückstein und so eine liebe Kronenzeitung (die der Papa schon las und kommentierte) und so ein kluger Standard, sie einfach hinter die Fichte führen würden.
      Sie vertrauen blind den Führern und töten alle Impulse zum Zweifel ab...

    • Jenny

      All diese mit Stumpf und Stiel entfernen wäre in meinen Augen die einzige Lösung nur das traut sich ja keiner...

    • pressburger

      Wer sind die Schirmmänner, die Schirmweiber, die über diesem ganzen Schwachsinn ihre schützende Hand halten, die ihn sogar als die Neue Realität, in den Alltag implementiert haben.
      Die ganz oben verschwinden irgendwo im Dunstkreis der Vorsehung. Aber, sie haben ihre Vollstrecker, die unter uns wandeln, die von uns be- und gefördert werden. Beispiele, die ganze Regierung, 8/10 des Parlaments, 95% der Medien.
      Die stellen den Kompass, geben den Ton an, nach dem die Schafe und Schäfinen, ihr Verderben Marschieren.

    • SL

      Wenn dem Staat das Geld ausgeht werden die sogenannten Gutmenschen in Bedrängnis kommen und dann wird sich die Überzeugungsarbeit auszahlen.
      Jetzt sind die Möglichkeiten noch eingeschränkt. Es ist jetzt notwendig die Fehltritte der Gutmenschen breit zu erörtern, sich nicht zu verzetteln (statt wegen COVID für die direkte Deokratie demonstrieren!), die Osteuropäer als Vorbild nehmen und bei jeder Gelegenheit von deren Errungenschaften sprechen, sich von den Gutmenschen nicht ins Bockshorn jagen lassen, den Propagandamühlen wie ORF seriöse Alternativen gegenüberstellen, bei Wahlen in OÖ den Protest ausdrücken, das Christentum wieder zur führenden Religion machen usw.

    • Riese35

      Vielleicht hülfe ein Blick nach China in die Zeit der Spatzenplage. Dort kann man studieren, wie sich das weiter entwickelt hat, wie man in die Kulturrevolution geschlittert ist und was daraus geworden ist.

      Man kann sich auch die Frage stellen, warum in den slawischen Ländern der Kommunismus nie eine Massenbewegung war, das Christentum - regional in unterschiedlicher Qualität - überlebt hat, und Witze über den Kommunismus geblüht haben.

    • Undine

      @alle

      ********************************************!

      @Henoch 06:52

      Ich kannte den Begriff LOBOTOMIE nicht und habe gegoogelt!
      Mir standen beim Lesen die Haare zu Berge! Du meine Güte! Der US-amerikanische Psychiater Walter FREEMAN war offensichtlich gar nicht zu bremsen!

      "Im Jahre 1941 ließ Joseph Kennedy von Freeman an seiner 23 Jahre alten Tochter Rosemary, Schwester des späteren US-Präsidenten John F. Kennedy, eine solche Operation durchführen, welche sie schwerbehindert und bis an ihr Lebensende im Jahr 2005 pflegebedürftig überlebte."

      https://de.wikipedia.org/wiki/Lobotomie





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung