Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Der "Staatsschutz" wird ein Politikerschutz bleiben

Österreich hat einen neuen "Staatsschutz". Er soll viel effizienter sein und viel besser ausgestattet werden als sein Vorgänger, der "Verfassungsschutz". Das ist nur sehr zum Teil positiv zu werten – selbst wenn die Behörde wirklich effizienter werden sollte. Solche Institutionen wie ein Geheimdienst sollten von den Bürgern grundsätzlich skeptisch beobachtet werden, denn sie sind von ihrer ganzen Idee her immer etwas sehr Zwiespältiges.

Positiv ist gewiss alles, was die Bürger dieses Landes gegen Bedrohungen schützt. Am wichtigsten ist der Schutz der Österreicher gegen Bedrohungen von außen – aber dafür ist eigentlich ja schon das Bundesheer da, samt seinen beiden mehr oder weniger guten Geheimdiensten, wovon sich ja einer nur um die Bedrohungen von außen kümmern sollte. Daher wäre es jedenfalls für das Ziel eines effektiven Schutzes dieses Staates das weitaus Wichtigste, das Bundesheer besser aufzustellen. Woran aber mit ganz wenigen Ausnahmen die Politik des Landes seit langem nicht interessiert war und ist. Die Bürger freilich auch nicht sonderlich, die naiverweise oft glauben, dass einem eh nichts passieren kann, wenn man einem ausländischen Übeltäter zuruft: "Halt! Wir sind ja neutral!"

Dieser neue "Staatsschutz" hat also primär die Aufgabe, innerösterreichischen Bedrohungen nachzugehen. Klar ist freilich, dass internationale von nationalen Bedrohungen nicht zu trennen sind – siehe etwa im Inland rekrutierte oder aus dem Ausland einsickernde islamistische Terrorkämpfer.

Viel weniger klar ist, was eigentlich innerösterreichische Bedrohungen sind, vor denen der Staat sich – oder eigentlich die Bürger schützen muss. Wo er also legitimiert ist, nicht erst im Nachhinein einer Tat durch Justiz und Polizei, sondern schon im Vorfeld durch Beobachtungen aktiv zu werden, damit er sich bemüht, dass Gefahren nicht zu Aktionen führen.

Hier wird es mehr als heikel, auch wenn man die simpel gestrickte Medienargumentation ablehnt, die nach jedem Zwischenfall oder Anschlag Staatspolizei/Verfassungsschutz/Staatsschutz automatisch vorwirft, sie hätten die Tat doch verhindern müssen. Aber die Gefahr ist groß, dass der Staatsschutz die Bürger im Interesse der Mächtigen unter Kontrolle hält. Zu diesem Zweck kann der Staat ja im Grund jeden einzelnen Staatsbürger zur potenziellen Gefahr erklären und ihn überwachen. Man kann es ja theoretisch tatsächlich – unter Vorschützen der nötigen Paranoia – bei niemandem total ausschließen, dass er nicht eines Tages eine Bombe zündet, weil ihn irgendetwas stört.

Daher bräuchte jeder Geheim- oder Nachrichtendienst (auch diese beiden Begriffe gehen übrigens schwimmend ineinander über) strenge Kontrolle, dass da kein Missbrauch stattfindet. Dass er wirklich nur gegen echte Gefahren zu schützen versucht, dass er niemals zum Einschüchterungs- oder Überwachungsinstrument gegen die Bürger wird.

Nur: Wer kann, wer soll das machen? Die Politik? Die Bürokratie? Die Regierung? Das Parlament? Da liegt bei jeder Variante die Wahrscheinlichkeit eines Missbrauchs durch die Kontrolleure selbst auf der Hand!

Bei Regierung oder Bürokratie als Kontrollinstanz ist die Gefahr einer zusätzlichen Machtakkumulation eindeutig. Dort wird man oft durchaus mit einem Missbrauch der Möglichkeiten eines Geheimdienstes einverstanden sein – wenn dieser nicht gar von der Regierung selbst losgeschickt worden ist. Soll hingegen das Parlament kontrollieren, ist wiederum die Gefahr gewaltig, dass da nicht nach echtem Missbrauch gesucht wird, dass da nicht das Staats- und Bürgerinteresse im Mittelpunkt steht, sondern dass dabei – wie zuletzt in den unsäglichen Untersuchungsausschüssen – von der ersten Sekunde an nur danach gesucht wird, womit man parteipolitisch punkten kann.

Vor einigen Jahren hätte ich noch gesagt: Von den vorhandenen Institutionen sind am ehesten Richter dazu geeignet, solche Missbrauchskontrolle ordentlich zu machen. Nach den Erfahrungen mit der dramatischen Politisierung und dem ideologischen Machtmissbrauch in der Justiz, vor allem in Korruptionsstaatsanwaltschaft und Verfassungsgerichtshof, ist das Vertrauen in die Justiz dramatisch geschrumpft. Das ist nicht nur bei mir der Fall, sondern in der gesamten Bevölkerung, wie Umfragen eindeutig beweisen. Dort hat man viel mehr Vertrauen in die Polizei als in die Justiz (noch viel weniger in die Politik oder gar in die Medien …).

Dieses Misstrauen wächst auch durch die jetzige Namensänderung. Denn jetzt ist gemäß dem neuen Titel des Geheimdienstes nicht mehr die Verfassung zu schützen, sondern der ganze "Staat". Theoretisch sind das zwar wir alle. Aber im wirklichen Leben bedeutet "Staatsschutz" immer nur Schutz der Staatsorgane, vor allem der Politik – und zwar meist gegen das eigene Volk.

Besonders gefährdet ist das Volk durch diesen Politikerschutz dann, wenn es wagt, unzufrieden zu sein. Dann kann es ihm sehr schlecht ergehen, wie es etwa die Bürger von Belarus, von Russland, von Myanmar, von China, von Kuba, von Venezuela und von vielen anderen Ländern erfahren mussten.

Auch bei den vielen Worten rund um den neuen österreichischen Staatsschutz kommt das Volk nicht vor, obwohl es theoretisch laut Verfassung das oberste Staatsorgan ist, von dem das ganze Recht ausgeht. Theoretisch eben. Vor allem linke Angehörige der politmedialjustiziellen Machtschicht, aber auch viele andere können nur lachen, wenn man auf die Rechte des Volkes gegen den Staat verweist.

Würde man das Wort "Staatsschutz" wirklich ernst meinen, dann müsste dieser erstens den Schutz auf das Staatsvolk konzentrieren. Dann müsste er zweitens noch auf etwas anderes achten, von dem schon überhaupt nicht die Rede ist: nämlich auf den Schutz des Staates gegen ökonomische und gesellschaftliche Bedrohungen. Dabei kann es überhaupt keinen Zweifel geben: Wer Österreich wirklich schützen will, der müsste auch an die katastrophalen Folgen der rapiden Überalterung denken, an die Islamisierung, an die rapid steigende Verschuldung auf dem Rücken von viel zu wenigen Kindern, an die ungehinderte Massenzuwanderung aus mit Österreich völlig inkompatiblen Kulturen. Um nur die schlimmsten Bedrohungen zu nennen.

Der einzige Verfassungsschützer, der auch solche Gefahren wirklich auf dem Radarschirm hatte, der musste deswegen prompt gehen. Die Regierung hat es nicht ertragen, dass sich da einer nicht als Instrument der Mächtigen verstehen wollte, sondern des Volkes, dass da einer die ganze Nation schützen wollte. Das war der Deutsche Hans-Georg Maaßen.

Was braucht es für einen solchen echten Staatsschutz, der sich nicht nur als bloßer Politikerschutz versteht? Da gibt es zwar kein Patentrezept. Es müsste wohl eine bunte Mischung aus folgenden Faktoren sein:

  • Es bräuchte möglichst breit aufgestellte Kontrollstrukturen.
  • Es bräuchte Persönlichkeiten an der Spitze, bei denen zumindest wahrscheinlich ist, dass sie keinen parteipolitischen Missbrauch betreiben, sondern in mutiger Eigenständigkeit agieren werden.
  • Es bräuchte Klarheit, dass Berichte des Staatsschutzes nicht an die Öffentlichkeit gehen dürfen. Denn mit diesen könnten ja beliebig Bürger diskreditiert werden, ohne dass diese ein Rechtsmittel dagegen hätten. Der Staatsschutz sollte die Regierung und Parlamentsausschüsse nur geheim informieren – oder die Justiz und damit die Öffentlichkeit nur dann aktivieren, wenn er eine Strafrechtsverletzung sieht.
  • Es bräuchte von der ersten Stunde an ein klares rechtliches Mandat, dass Staatsschutz nicht Politikerschutz, sondern primär Bürgerschutz heißt.
  • Es bräuchte den Auftrag, ohne Rücksicht auf politische Opportunität auf Gefahren aller Art für die Österreicher hinzuweisen.
  • Vor allem aber müsste bei den vom Nachrichtendienst zu schützenden Gütern die Freiheit der Bürger an der Spitze stehen.

Denn diese Freiheit ist mehr bedroht als seit langem. Dabei ist es kein Trost, dass es in vielen anderen – auch westlichen – Ländern genauso schlecht um die Freiheit steht:

  1. Sie ist bedroht durch die (schon oben erwähnten) islamistischen Gewalttäter und derzeit nur sekundär durch links- oder rechtsextremistische Rechtsbrecher.
  2. Sie ist bedroht durch die Massenmigration, die die Österreicher etwa in Teilen Wiens schon zu an den Rand gedrückten "Opfern" gemacht hat, wie es Angehörige der neuen Mehrheit gerne  formulieren.
  3. Sie ist bedroht durch den in vielen Moscheen gepredigten Anspruch, dass eine im Koran fußende Rechtsordnung über der freiheitlich-demokratischen Rechtsordnung steht. Dieser Anspruch stellt also auch dann, wenn er auf gewaltsame Machtergreifung verzichtet, eine fundamentale Bedrohung für die wichtigsten Grundrechte und Freiheiten der Österreicher und ihre gesamte nationale Identität dar.
  4. Sie ist auch bedroht durch parteipolitisch denkende Angehörige des Nachrichtendienstes selbst, die etwa bisher ohne jeden Beweis patriotische Organisationen wie die Identitären öffentlich als "extremistisch" bezeichnet haben, was dann – neuerlich, ohne einen Beweis hinzuzufügen – von der Regierung zu einem Verbot der Symbole der Identitären, also zu einer massiven Einschränkung der Meinungsfreiheit missbraucht worden ist (dabei hat im Gegensatz zu den Identitären eine der beiden Regierungsparteien selbst eine lange und schlimme Tradition des Rechtsbruchs, die erst in den letzten Jahren mühsam korrigiert worden ist).
  5. Sie ist bedroht durch Aktivitäten der Fachhochschule St. Pölten und des "Austrian Institute of Technology" (beide sind auf Grund ihrer Finanzierung und Rechtsgrundlage ja zur Gänze von der Staatsmacht abhängig), die mit Instrumenten der Künstlichen Intelligenz in privaten Internet-Äußerungen herumschnüffeln, ob da etwas "Sexistisches" gesagt wird.
  6. Sie ist bedroht durch den Missbrauch staatlicher Einrichtungen als ideologische Propagandaplattform, wie etwa durch die Regenbogenfahne auf Staatsgebäuden oder auf Zebrastreifen.
  7. Sie ist bedroht durch berufliche Existenzvernichtung für Menschen, nur weil diese einmal etwas Politisch-Inkorrektes gesagt haben, wie es besonders im Kulturbetrieb schon mehrfach passiert ist.
  8. Sie ist bedroht durch die Gleichschaltung der Universitäten, wo etwa all jene Naturwissenschaftler und Forscher keine Chance mehr haben, die – beispielsweise – die von der UNO behauptete These bezweifeln, dass der Mensch an den Klimaschwankungen schuld sei. Die sich noch gegen den Genderismus zu wehren trauen. Die auch EU-Kritisches zu sagen wagen.
  9. Sie ist bedroht durch mehrere Studiengänge, bei denen man sogar schlechtere Noten bekommt, weil man nicht krampfgendert, sondern Deutsch formuliert (nein, das ist keine Kleinigkeit, wie jetzt manche meinen werden, denn die Freiheit in der Sprache ist sogar ein Eckpfeiler der Meinungsfreiheit).
  10. Sie ist bedroht durch die "Cancel Culture" – vor allem an Universitäten –, wo Redner und Professoren am Auftreten gehindert werden, die irgendetwas gegen den herrschenden Mainstream sagen, wie etwa gegen die "woke" Identitätspolitik, derzufolge Migranten, Frauen, Diverse, Schwule, Roma, Schwarze ganz automatisch bessere Menschen sind, die auf Grund ihrer behaupteten Dauer-Opferrolle ständig im Recht und zu bevorzugen sind.
  11. Sie ist bedroht durch die Löschung zahlreicher Aussagen einfacher Bürger aus Facebook, Youtube, Twitter & Co, die dem linken Einheitsdenken widersprechen.
  12. Sie ist bedroht dadurch, dass die Regierungen (in Bund und Ländern) mit Steuergeld jene Medien bestechen, die willfährig sind. Die Bestechung fließt als "Presseförderung" und als "Digitalförderung", als Inseratenschaltung und als Coronahilfe wie auch als Fernseh-Zwangsgebühr.
  13. Sie ist dadurch bedroht, dass die jeweils eindeutig freieste und damit beste Tages- wie auch Wochenzeitung des ganzen deutschen Sprachraums ausgerechnet in der Schweiz erscheint (was übrigens auch ein starkes Indiz dafür sein dürfte, wie sehr die Freiheit von der Verfassung und dem Wahlrecht – also der direkten Demokratie – abhängt). Das ist ein signifikanter, wenn auch indirekter Beweis, dass es in Deutschland und Österreich mit der Meinungsfreiheit gar nicht gut bestellt ist, dass da viele die eigene Meinung nur noch im intimsten Kreis sagen.

Das alles – und hier ist nur das Wichtigste genannt – wird aber diese "Staatsschützer" nicht interessieren. Sie stehen, wie auch die Höchstgerichte, ganz automatisch auf der Seite der Macht. Dabei sind Freiheit und damit die Meinungsfreiheit die wichtigsten und daher eigentlich an erster Stelle zu schützenden Grund- und Verfassungsrechte. Aber das begreifen ja wohl auch die neuen Chefs nicht, die reine Beamtenkarrieren gemacht haben, die übrigens auch sonst nicht sehr vertrauenswürdig wirken. Und selbst wenn sie es begreifen sollten, fehlt ihnen, nach allem, was man über sie weiß, das notwendige Standing. Sie sind vom Vertrauen der Politik abhängig, und das Vertrauen der Bürger kann ihnen egal sein.

Deshalb werden wir mit Sicherheit weiterhin einen Politikerschutz und keinen Bürgerschutz haben, also keinen richtig verstandenen Staatsschutz. Nur wird es halt teurer werden als bisher.

Aber trotz dieser gewaltigen Skepsis verdienen sie – vorerst – noch immer mehr Vertrauensvorschuss als Gerichte, Parlamente oder ihre Vorgänger.

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. https://tinyurl.com/evr8n4tm (kein Partner)

    Vom Irish Council of Human Rights: Ärzte in Irland sprechen sich gegen die Impfung von Kindern aus.



  2. Sandokan (kein Partner)

    Unabhängig vom politischen System gilt: Nachrichtendienste sind Instrumente der Herrschenden.

    Also derer die das meiste Geld und die eigentliche Macht in einem Land besitzen.
    Wozu auch Kernbereiche der Wirtschaft gehören - die sich aber weitgehend transnational definiert.
    Mit der Regierung (oder dem effektivsten Parteiapparat) als Vermittler dazwischen.
    Mittlerweile hat sich ja dafür der Begriff Deep state etabliert.

    Nur ein Standardwerk das sich damit befasst: Wright Mills Machtelite (im Original: Power Elite)



    • Sandokan (kein Partner)

      Aber das ist natürlich kein uniformer Block.
      Nachrichtendienste eines Landes konkurrieren untereinander, innerhalb eines Dienstes gibt es unterschiedliche Fraktionen und Partikularinteressen.
      Und auch in der Machtelite selbst wird um die besten Plätze und persönliche Vorteile gerungen.

      Auf der Strecke bleibt aber immer die Bevölkerung (der bloß nominelle Souverän), der man das Schmierentheater vorspielt, alle würden zum Wohl der Allgemeinheit handeln.

    • Sandokan (kein Partner)

      Man könnte es auch so sagen: Der "Staatsschutz" soll den Zugriff dieser Personengruppe auf den Staat schützen und absichern.

  3. La la land (kein Partner)

    1. Der Staatsschutz ist, so wie davor das BVT, weder ein Geheim- noch ein Nachrichtendienst.
    2. Wohl kaum unerwartet wird die Leitung mit einem Moslem besetzt.



  4. Anmerkung (kein Partner)

    Wovor der Staat Schutz braucht, steht schon bei Machiavelli:

    "Es liegt in der Natur der Dinge, dass einem ausländischen Eroberer, sobald er in ein Land einfällt, alle Schwächeren darin zulaufen, getrieben von der Missgunst auf diejenigen, die ihnen gegenüber an Macht überlegen waren; daher kostet es den Eroberer keinerlei Mühe, diese Schwächeren für sich zu gewinnen; denn sogleich sind sie allesamt bereit, mit dem Regime des neuen Herrschers gemeinsame Sache zu machen."

    Vor allem vor diesen "Schwächeren" muss also der Staat geschützt werden. Und heute eben besonders dort, wo sie, mehr noch als fremden Machthabern, voller Nächstenliebe den fremden "Migranten" und "Flüchtlingen" "zulaufen".



    • https://tinyurl.com/yt7vt45x (kein Partner)

      Es ist aber auch das Gegenteil wahr.
      Die alte Machtelite läuft zu großen Teilen zu den neuen Machthabern über und lässt die Bevölkerung und die eigene Kultur fallen wie eine heiße Kartoffel.

      Aber das eine wie das andere Szenario sind letztlich verkürzte Darstellungen. Und nur bedingt auf die heutige Situation anwendbar.
      Es gibt keine ausländischen Eroberer, sondern einen von unseren "eigenen" Eliten (Globalisten die auch den Nationalstaat abschaffen wollen) geplanten und vorangetriebenen Bevölkerungsaustausch...

      "The EU should do its best to undermine the homogeneity of its member states, the UN's special representative for migration has said." - siehe Link (nur ein Beispiel von vielen)

    • Anmerkung (kein Partner)

      Nein, es ist nicht "das Gegenteil wahr", sondern unverändert wahr ist, was Machiavelli festgestellt hat. Sobald die "alte Machtelite" den fremden Eroberern unterlegen ist, gehört sie logischerweise ebenfalls zu den "Schwächeren" und ist somit ein Teil derjenigen, die den fremden Machthabern "zulaufen".

      Dass Einzige, was an der "heutigen Situation" anders ist, ist vielmehr ein Beweis dafür, dass Machiavelli in offenbar noch größerem Ausmaß, als er vielleicht selbst dachte, recht hat. Es bedarf nämlich nicht einmal eines Eroberers, sondern es finden sich sogar schon für fremde Eindringlinge, die leicht abzuwehren wären, im Lande potenziell staatszerstörerische Elemente, die ihnen "zulaufen".

    • https://tinyurl.com/38yja9y4 (kein Partner)

      Niemand fällt bei uns ein ohne dass es nicht bereits geplant wäre.
      Und zwar von unseren eigenen Machteliten.

      Der Link zeigt aktuelle Ereigneisse aus den USA.
      Aber es gibt auch in Europa zahlreiche Aussagen von Politikern und anderen die es als politische Agenda entlarven.
      Etwa von einem damaligen Berater von Tony Blair, oder von Wolfgang Schäuble, von Asselborn oder von Christian Konrad oder von VdB usw.
      Oder in meinem Link ganz oben zum BBC Artikel.

    • Anmerkung (kein Partner)

      Die "eigenen Machteliten" können es nur deshalb "planen", weil sie sich in der Rolle der Machteliten befinden, und in dieser Rolle befinden sie sich, weil Wählerstimmen sie dorthin gebracht haben. Schuld sind daher nicht die Machteliten, sondern ihre Wähler, also zu 99,9 Prozent diejenigen, die Machiavelli die "Schwächeren" nennt.

      Würden diese sich eine Machtelite aussuchen, die fremde Eindringlinge abwehrt - wäre also in Österreich nicht das "Lichtermeer" von 1993 veranstaltet, sondern Haider gewählt worden -, dann könnte es auch keine "Planung" geben.

      Wovor der Staat Schutz braucht, steht schon bei Machiavelli: vor gehirngewaschenen "Schwächeren", die suizidal ihre eigenen Henker wählen.

  5. AppolloniO (kein Partner)

    Zu Maaßen:
    Es ist ein Skandal wie man in DE mit diesem Mann umgeht. Der wird von den GrünLinken und deren medialen Speichelleckern fertig gemacht, nur weil er sich jetzt traut sich um ein BT-Mandat zu bemühen.
    Abgesägt wurde er als Verfassungsschützer weil er eine Hetzjagd gegen Ausländer in Chemnitz wahrheitsgemäß verneinte.
    Wenn wir uns erinnern: Damals wurde EIN Ausländer von einer handvoll Randalierern verfolgt.

    UND DIESE EINE SZENE WURDE AUF ALLEN FS-KANÄLEN RAUF- UND RUNTER GEJODELT.
    Undemokratischer geht`s nicht.



    • astuga (kein Partner)

      Tatsächlich wurde damals in Chemnitz niemand gehetzt oder verfolgt.
      Das war eine Erfindung Linksradikaler die von Medien und Regierung aufgegriffen wurde.

      Im Ggt. ein Deutscher (Daniel H.) wurde bei einem Streit um Zigaretten mit drei Aslywerbern von einem der Beteiligten erstochen.

  6. LobderTorheit (kein Partner)

    Wurde das von einer Wiener Randfigur benutzte Wort ‚Putsch‘ hochgekocht, um es rechtzeitig zu verbrennen?

    Die Gleichheit vor dem Gesetz stand immer schon unter dem Vorbehalt der Systemrelevanz.
    Und was, wenn die sogenannten Relevanten?
    Das System als solches?
    Nicht mehr anerkannten?

    Gewichtige Stimmen dazu

    Paul Schreyer: multipolar-magazin.de/artikel/die-aufhebung-der-gleichheit
    Ryan Cole: bitchute.com/video/RQiedVJR3rjo/

    Erich Kästner:
    Die Zeit liegt im Sterben. Bald wird sie begraben.
    Im Osten zimmern sie schon den Sarg.
    Ihr möchtet gern euren Spaß dran haben …?
    Ein Friedhof ist kein Lunapark.

    Reiner Füllmich: bitchute.com/video/3FGWIYqKG4c5/



    • LobderTorheit (kein Partner)

      Robert Malone, als Berater des Pentagon eher kein Schwammerl, das zackig Impf-Unsinn plappert, nur um Lärm zu machen, hier bei Jimmy Dore (Linkswarnung für Fundamentalisten):

      youtube.com/watch?v=iwPKnOhJRYg

      Amtsträger und auch Medienschaffende (und deren dauerlächelnde Vorzeigeexperten), die derart gewichtige Warnungen dauernd ignorieren, handeln klar vorsätzlich zum Schaden der Bevölkerung.

      Ein Staatsschutz, der seine Bürger vor Schaden schützt, müsste diese vorsätzlichen Ignoranten 24/7 im Auge behalten. Wurst, ob es sich um die vereinte Schickeria handelt oder nicht. Und nicht jene, die auf die Ignoranz hinweisen. Egal, ob sich die Warnungen bewahrheiten oder nicht.

    • LobderTorheit (kein Partner)

      Malone:
      1:04:25
      “Well, even further: Bill Gates is on record bragging that he’s had a 20-fold — I mean, that’s not 200% that’s 2000% of a return on investment from Bill Gates’ investment in vaccine companies. He’s NOT GIVING MONEY TO vaccine companies, he’s MAKING MONEY ON vaccine companies.”

      Für einen ‚Wirtschaftsjournalisten‘ ist das selbstverständlich nur eine Verschwörungstheorie von Aluhutträgern, die an der Güte und Gutherzigkeit des gütigsten Gutherzens seit Luis XIV. zweifeln.

      'Thank you for leadership', apportierte das Schoßhühnchen EU-Schi .

  7. unbedeutend (kein Partner)

    Der Staat hätte als Grundaufgabe, die Menschen auf seinem Gebiet zu schützen. Die Republik Österreich hat sich 1975 von dieser Aufgabe verabschiedet, als sie einen Teil der Bevölkerung, nämlich die Menschen im Mutterleib, zur Tötung freigab.
    Inzwischen sind wir soweit, dass die Obrigkeit nicht nur ihrer Schutzaufgabe nicht nachkommt, sondern durch Maßnahmen, die angeblich dem Gesundheitsschutz dienen, sowohl die Freiheit der Menschen einschränkt als auch deren Gesundheit gefährdet - im Widerspruch zur Verfassung und bestehender Gesetze. Doch was kümmern "juristische Spitzfindigkeiten" eine Regierung, die tatenlos der Tötung von über 30.000 Menschen jährlich zusieht!



    • La la land (kein Partner)

      Sie beruhigt sich damit, dass gleichgeschlechtliche Ehen zugelassen wurden, bei denen keine Abtreibung vorkommen kann.

  8. MeineMeinung (kein Partner)

    Die Vergabe von leitenden Staatsschutz- und anderen Positionen in Österreich ist zunehmend nicht nur "nicht vertrauungswürdig" sondern auch besorgniserregend.

    Nicht einmal AU sagt mehr die Dinge oder besser gesagt die Leute beim Namen. Ein weiterer Umstand der Besorgnis erweckt.

    Anscheinend werden Personen aufgrund eines bestimmten Migrationshintergrunds bevorzugt. Auswahl aufgrund fremder Herkunft bedeutet Diskriminierung anderer. Und niemand wagt es dagegen aufzutreten.

    Medien hinterfragen diese Praxis bzw. Ungesetzlichkeit nicht, erfüllen sie doch auch den Auftrag der Bevorzung Fremder und einer (noch) Minderheit. In der Werbung sind plötzlich viel öfter Schwarze zu sehen. Models mit Kopftuch und Burkini haben sich Gott sei Dank nicht durchgesetzt.

    Mohamed-Polizeisprecher in Wien, Omar-oberster Staatsschutz von Österreich. Alma als Justizspitze und unser BP werden gegen Diskriminierung der autochthonen Bevölkerung nicht vorgehen ...

    Besonders enttäuschend ist wieder einmal die ÖVP die eine solche Entwicklung entgegen türkiser Worte fördert. Die Inszenierung eines jährlichen Dirndlsonntags ist dann bloß Augenauswischerei und wird früher oder später in Burkafreitag gewandelt.



  9. Efram

    Die Benennung "STAatsSIcherheit" hätte nicht so gut geklungen, da dann doch lieber StaatSSchutz ( mit 3S, 2S hatten wir schon einmal ). Da kommt einem in diesen Zeiten sofort der Begriff 2G in den Sinn ...



  10. Undine

    Hut ab vor diesem Mann! Wenn's nach mir ginge, würde ich ihn zum "Mann des Jahres" küren und dieses Interview zum besten Interview des Jahres erklären: Prof. DDr. Martin HADITSCH!

    Wenn er Pech hat, ist er der nächste Kandidat für den "Staatsschutz" und bekommt eine Hausdurchsuchung! Wollen wir ihm das beste wünschen, diesem Österreicher, auf den wir---ganz besonders in dieser irrwitzigen Zeit!---sehr, sehr STOLZ sein können, denn solche Menschen findet man in Zeiten wie diesen äußerst selten: Eine Koryphäe als ARZT und absolut UNBESTECHLICH!

    "2021 August Epoch Times Interview Prof Dr Dr Martin HADITSCH"

    "Alexander Zwieschowski, LL.M., Redakteur der Epoch Times stellt in diesem Interview allgemeine, aber auch spezielle Fragen zum vergangenen, aber auch aktuellen Infektionsgeschehen. Insbesonders auch zu Neuigkeiten, die sich aus den beiden Teilen der Dokumentation, die auf ServusTV ausgestrahlt wurden, ergeben haben. Die Vollversion dieses Gesprächs wurde dankenswerterweise von Epochtimes zum Upload auf diesem Kanal zur Verfügung gestellt. Bitte besucht auch die Homepage www.epochtimes.de mit vielen interessanten Artikeln und unterstützt im Rahmen Eurer finanziellen Möglichkeiten diesen unabhängigen und freien Journalismus. Danke MH
    P.S.: wie immer spiegelt dieses Interview nur meine persönliche Einschätzung wider."

    https://www.youtube.com/watch?v=MaL0ZgcVvGg&ab_channel=MartinHaditsch



    • Neppomuck

      Es gibt viele, deren Aussagen nur "ihre persönliche Einschätzung widerspiegeln".
      Auffallend ist, dass die "persönlichen Meinungen" auf Seiten der sehr apodiktisch ("keinen Widerspruch zulassend") immer den gleichen Schmus erzählenden "Experten" noch nie auf die Expertisen der renommiertesten Fachleute (z.B. Wodarg, Bhakdi, Ionnanides) Bezug genommen haben.
      Was ja für jemanden, der sich seiner Sache absolut sicher ist, im Grunde nur Unsicherheit signalisiert.
      Um wieviel Geld geht es da eigentlich?

    • pressburger

      Gut gemeint, aber Fakten werden, von denen da oben, nonchalant bei Seite geschoben.
      Diese Machthaber wissen, dass sie Schaden anrichten, bleiben aber dabei.

    • Neppomuck

      Ihr Schaden wird es schon nicht sein.

    • Torres (kein Partner)

      @Neppomuck
      Endlich hat man bei Sucharit Bhakdi einen ganz schlimmen "Antisemitismus" entdeckt, womit man dann gleich alles, was er sagt, in den Müll werfen kann und sich gar nicht menr damit beschäftigen muss. Darauf hat der (Corona-)Mainstream ja schon lange gewartet.

    • Carolus (kein Partner)

      @Torres
      Bhakdi wird GsD verteidigt:
      kreidfeuer.wordpress.com/2021/09/13/offener-brief-von-holocaust-ueberlebenden-prof-bhakdi-ist-kein-antisemit/

  11. machmuss verschiebnix

    OT:

    Hier eine Meldung, die irgendwie unglaubwürdig ist, denn was zum Kuckuck sollten diese "Hacker" mit den Corona-Daten anfangen ???

    https://www.vol.at/hacker-erbeuten-corona-testdaten-von-14-millionen-menschen/7125763



    • Ella (keine Partnerin)

      Die Daten wollte sicher wer Bestimmter.

    • Aber klar doch (kein Partner)

      Nicht kapiert, warum?
      Sie wissen, wenn sie die Daten haben, WER testen MUSS, also wer NOCH NICHT geimpft ist und zu diesen Leuten gehen sie dann und bedrohen sie mit Jobverlust und AMS- und Sozialgeld Zugangssperre und "überreden" sie zu ihrem "Glück", sprich zur Gentechnikversuchsspritze.
      Dr. Luc Montagnier, der HIV Nobelpreisträger, wird in Frankreich niederzensiert, er warnt ua vor neurodegenerativen Erkrankungen in FOLGEgenerationen. Wer sich impft, sorgt also für noch depatere Enkel als er selber schon ist.

  12. machmuss verschiebnix
  13. Almut

    OT
    Es wird keinen Impfzwang geben:
    Job nur mit Impfung:AMS sperrt Verweigerern das Arbeitslosengeld - auf Anweisung des Arbeitsministers Kocher.
    https://t.me/diewahrheitistzumutbar/3842



    • machmuss verschiebnix

      Das ist Erpressung und schwerstens Illegal !
      Jeder Mensch hat das Recht, medizinische Eingriffe zu verweigern

    • pressburger

      Italien ist schon weiter. Zwangsimpfung für alle im öffentlichen Dienst.

  14. Ella (keine Partnerin)

    Deutschland zahlt 100 Mio an die Taliban - es sollen noch 500 folgen - Kurz überweist für den Anfang 20 Mio.

    Es ist alles so irre und so geistgestört (der Kuckuck singt, der Hirsch der röhrt ...)

    https://www.unzensuriert.at/content/134985-statt-konsequenten-abschiebungen-nach-afghanistan-schenkt-bundesregierung-taliban-20-millionen-euro/

    Ist das Geld dafür, dass die uns ausgesuchte Fachkräfte schicken?



    • machmuss verschiebnix

      Bei Deutschland könnte es darum gehen, einen Fuß ins Lithium-Geschäft hinein zu bekommen, aber Österreich ???

    • Ella (keine Partnerin)

      Drogen für die "Familie"??

    • SL

      Fachkräfte der besonderen Art. Die Taliban werden das Geld verwenden um ihre Kriminellen in die EU zu schicken. Dadurch sind sie erstens diese los und zweitens wird die EU noch mehr springen lassen damit nicht noch mehr kommen.

    • Ella (keine Partnerin)
    • Ella (keine Partnerin)

      Will nicht noch einen Thread anfangen ... jetzt kann ich mit meinem Fire Stick zwar surfen und konnte mich hier sogar einloggen, also Internet am Fernseher, aber Alexa schreibt nicht für mich. Das ist sehr schade, denn da müsste ich mit der kleinwinzigen Fernbedienung tippseln. Kann Alexa zwar für die Internetsuche verwenden, da gibts ein Mikro, aber nicht für den Text hier - schreib jetzt wieder mit meinem äh Gerät. Für heute habe ich jetzt aber genug erforscht.

    • machmuss verschiebnix

      @Ella,

      wås's ois gibt heit' zua tågs

    • Ella (keine Partnerin)

      Heans sie haum oba a an schwierign Släng ...

    • pressburger

      Für Kurz sind 20 Millionen pea nuts. Wie viele Intensiv Betten kriegt man für 20 Millionen ?

    • Neppomuck

      Es würde reichen, keine falschen Diagnosen zuzulassen.

      Nur zur Erinnerung:
      "PCR-Tests" (polymerase chain reaction) sind - so steht es am Beipackzettel - für Diagnosen ungeeignet.
      Und keiner der unbarmherzigen Impfbefürworter ist je auf diese Tatsache eingegangen, sondern alle bestehen immer mehr auf dieser Methode.

    • pressburger

      @Nepomuck
      PCR Verfahren ist kein Test, weil dieses für die Genetik entwickelte Verfahren, nicht dafür entwickelt wurde um ein infektiöses Agens zu identifizieren, sondern ganz simpel, das Vorhandensein der DNA eines Virus, welchen auch immer.

  15. Undine

    Der VATER wird ABGESCHAFFT!

    Er heißt ab jetzt "Elternteil" oder "Samenspender"! (Erinnert ein bißchen an "Senfspender"). Leider ist es nicht zum Lachen, sondern zum Weinen, zum Verzweifeln! Hört denn dieser LINKE TERROR nie auf?!?

    "Weltwoche Daily Deutschland, 16.09.2021"

    https://www.youtube.com/watch?v=Zg2xZFevCs8&ab_channel=DIEWELTWOCHE%28Wochenmagazin%29

    Uns wird der läppisch-infantile Begriff "Papa-Monat" noch ein Weilchen erhalten bleiben. Warum sagt man eigentlich nicht VATER-MONAT? Wir sind ja nicht im Kindergarten---oder doch? Aber vielleicht heißt er dann ja "Samenspender-Monat".....



    • Neppomuck

      Die gesäte Wahnsinnsrevolution frisst ihre eigenen Kinder.
      Wohl bekomms.

    • Ella (keine Partnerin)

      Die heißen doch jetzt Elter 1 und Elter 2 .. bei Deine-meine-unsere-Familien kommen weitere Nummern dazu ...

    • LobderTorheit (kein Partner)

      Die neue Wissenschaft der ‚Numerismatik‘: In der Nutztierhaltung werden schon länger Ohrmarken verordnet (an denen so manch politnahe Pharmafamilie ebenso wie am Testen blendend verdient). Und wann kommen die Ohrmarken an den Schulen?

  16. Postdirektor

    Aber es wird alles gut werden. Grüne an die Macht!
    Ist es nicht schön, wie Grüne sich die Stadt der Zukunft vorstellen?
    Man beachte alle Details des Bildes. :-)

    https://gruene-xhain.de/pressemitteilung-buendnis-90-die-gruenen-friedrichshain-kreuzberg-zeigen-ihre-vision-fuer-den-bezirk/



    • Ella (keine Partnerin)

      Das hat wohl Annalenchen gemalt. Soll man da lachen oder schreien? :-)

    • Wechselland

      Bei den Grün-Linken hat man das Gefühl das alles was wir seit Ewigkeiten als normal empfinden auf den Kopf gestellt werden muss.

      Habe durchgezählt, die Weißen sind auf dem Bild schon in der Minderheit.

      Eines ist jedenfalls klar, für uns heimatverbundenen Patrioten ist in der Brave New World kein Platz mehr. Wie wird man mit uns umgehen? Kommen wir in ein Umerziehungslager oder werden wir gleich entsorgt?

    • Wechselland

      Ist mir erst jetzt aufgefallen, die Rollstuhlfahrende (ist das Gendersprech korrekt?) hat Hammer und Sichel im Dekolletee tätowiert....ist schon extrem!!

    • Ella (keine Partnerin)

      Und hinten sitzt eine Lesbe auf der anderen ...

    • Undine

      Die Negerlein sind schon in der Überzahl!

      Die Tiere sind GsD erheblich klüger und kommen nicht auf so saublöde Gedanken wie die GRÜNEN!

    • Ella (keine Partnerin)

      Am Rolladen steht Antifa Area ....

    • Ella (keine Partnerin)

      Ups, nach neuer RR schreibt man das ja mit drei L.

    • Postdirektor

      Und auch der Mann, der die blaulippige Sonnengebräunte umarmt, hat das Antifa-Emblem auf seinem T-Shirt. Ja, Antifa und Grüne bilden eine Einheit.
      Jetzt ist mir entfallen. Wer regiert in Österreich zusammen mit den Türkisen?

  17. machmuss verschiebnix

    OT:

    Wissen wir sowieso alle, aber gut daß es auch mal außerhalb dieses Forums zu vernehmen ist:

    Kollektive Corona-Psychose

    Dr. Maaz beschreibt die Corona Krise als Zuspitzung einer gesellschaftlichen Spaltung. Früh fixierte Ängste der Menschen durch medial und politisch geschürte Horrorszenarien wurden aktiviert und führten zu einer kollektiven Wahnstörung.

    https://www.wochenblick.at/kollektive-corona-psychose-wenn-viele-mitmachen-wirkt-der-wahnsinn-normal/



    • Engelbert Dechant

      "Wenn viele mitmachen wirkt der Wahnsinn normal." Das war auch bei den Judenprogromen so. Ich bin noch immer fassungslos, dass so etwas heute möglich ist.

    • machmuss verschiebnix

      Ich bin auch grade auf 100 - koche vor Zorn, weil mir die Fernwärme geschrieben hat, daß nächste Woche der Zähler getauscht wird, daß ich zuhause sein muß und daß ich eine MASKE AUFSETZTEN MUSS solange der Techniker in der Wohnung ist !

      Ich muß in meiner eigenen Wohnung eine MASKE aufsetzen ! ! !

      Ich krieg mich gar nicht mehr ein - es muß eine Widerstands-Bewegung her !
      ABER SCHWER-BEWAFFNET ! ! ! !

    • Ella (keine Partnerin)

      Ich hatte nicht vor langem eine Feuerbeschau. Kam eh nur ein Herr. Da habe ich auch aus Höflichkeit die Maske dabei gehabt, aber nicht immer auf, draußen zB nicht. Er hats auch so gehalten. Luft hama jedenfalls genug gekriegt.

      Wenn ich denke, was ich da vorher für Ängste hatte - eine verbrutzelte alte Steckdose habe ich getauscht, halb am Boden liegend, ganz dicke Kabeln, also suchte ich eine mit Schrauben, brauchte Stunden, so fitzelig, draußen war eine Kellerleuchte auf einer Hütte - Außenlicht mit Bewegungsmelder uralt aus Plastik - angeschmort, habe ich beim Obi gekriegt und erneuert usw. Aber nix is gschehn, alles OK, nur einen Feuerlöscher musste ich kaufen.

    • unmaskiert

      @ machmuss verschiebnix

      Mein Tipp:
      Keine Maske aufsetzen und schauen, was passiert.
      Haben wir auch so gemacht und nix ist passiert!

      Ich bin sicher die müssen diesen Text schreiben. Aber wir müssen gar nichts außer dem Typ die Tür aufmachen und OHNE VERMUMMUNG zuschauen, dass er nichts kaputt macht.

    • Es muss sein, so oder so (kein Partner)

      Und das erregt Sie so, dass Sie IN IHRER EIGENEN WOHNUNG eine FFP2-Maske tragen sollen? Wirklich?

      Begreifen Sie nicht, dass das nicht eine Schikane sein soll, sondern zu Ihrem eigenen Schutz dienen soll? Dass es Sie von einer möglichen Infektion schützen soll?

      Oder ist das sooo schwer? Aber gut: die Coronaleugner werden mit der Zeit aussterben, so oder so, virusbedingt (hoffentlich nicht) oder zur Vernunft gekommen (was zu hoffen ist). Sie werden! Also ist eigentlich jede Zeile darüber unnötig.

      Betrachten wir also die obigen Zeilen als nie geschrieben.

    • Sandokan (kein Partner)

      @Es muss so sein

      In Ordnung, ich betrachte Ihre Zeilen als "nicht geschrieben".
      Damit Sie sich nicht so schämen müssen für Ihren Unfug.

  18. Gerald

    Heute poste ich erst zum zweiten Mal etwas OT, aber es ist wichtig. Offensichtlich lässt sich jetzt auch von Offizieller Seite die Lüge von der "Pandemie der Ungeimpften" nicht mehr länger aufrecht erhalten.
    Hier ein gestern veröffentlichter AGES-Bericht

    https://www.ages.at/download/0/0/e05bc0e36b57d924c603bb36b7a5e3e6fe12f01f/fileadmin/AGES2015/Themen/Krankheitserreger_Dateien/Coronavirus/Impfdurchbruch/Impfdurchbrüche_20210915.pdf (Seiten 6 und 7)

    Demnach waren im August bei den Über60jährigen Symptomatischen (also infektiösen!) CoVid-Kranken schon ganze 53%(!) vollständig geimpft. Bei den Unter60jährigen waren es immerhin auch schon 23%. Der behauptete Fremdschutz dieser Impfstoffe erweist sich immer mehr als dreiste Lüge. Mit diesen Impfstoffen kann man sicher niemand anderen schützen. Allenfalls sich selbst und auch das bleibt abzuwarten.



    • Ella (keine Partnerin)

      Ja, das brachte gestern auch der Peter F. Mayer Blog.

      Diese "Impfung" schützt nicht einmal vor einem schweren Verlauf, denn sie schwächt ja u.a. das Immunsystem. Da ohnehin nur die erkranken, deren Immunsystem schwach ist, bleibt das mit Impfung weiterhin so, es werden etwas mehr und der Rest wird sich denken, er wird von der Impfung geschützt. Darum meinte ja Drosten neulich, noch besser als die Impfung, wäre die Impfung PLUS eine Infektion, denn das mache dann richtig gut immun. Das war wieder was für die Kurz-Merkel-Wähler ... und das macht ja auch alles nichts. Die Impfung hat schon eine Wirkung, nämlich arge Nebenwirkungen.

    • Ella (keine Partnerin)
    • machmuss verschiebnix

      Dr. Mike Yeadon hat vor einiger Zeit gesagt, daß die Geimpften noch maximal 2 Jahre zu leben haben.

    • antony (kein Partner)

      @ machmus 19:19

      Ich lese fast tägl. auch ihre geschätzten Beiträge hier.
      UNGLAUBLICH was sich in unserem Land mittlerweile abspielt...
      Längst warte ich schon auf Schilderungen wie gerade die ihre hier...

      In welcher "Verordnung" steht derartiger Unsinn nun explizit?

      Aber mein Tipp:

      Eruieren wer dieser ... "Beitrags-Mittäter" (Namentliches festhalten),
      wer der ... der derartiges verfasst, ist, "mitmachen - Maske aufsetzen", alles filmisch festhalten u. m.E. WICHTIG dabei: "gezielte Fragen stellen" und teilen teilen teilen, damit endlich möglichst viele Schlafschafe aufwachen!

    • antony (kein Partner)

      Womöglich hat sich dieser Beitragstäter ein Maschendrahtgitter vor das Fenster genagelt um sich gegen Gelsen zu schützen-:)))

      Und ich vermute, dass er auch eine zweite Maske mit Sehschlitzen trägt und sich für die Nacht eine auf den Kopf setzt...

      ...soll angebl. gegen geistige Umnachtung schützen...

  19. sokrates9

    Jetzt scheint immer mehr sich zu beweisen, dass der BVT mit 4 Mann Strache nach Ibiza begleitet hat -sicher nicht um ihm zu schützen!Das heisst dass allerhöchste Stellen bei diesem Video mitgearbeitet haben um später eine Regierung zu stürzen.Daher findet man auch keine Hintermänner.Es wurde somit eine Regierung mit Komplott gestürzt.Ein ordentlicher BP müsste sofort diese illegale Regierung auflösen und versuchen demokratische Verhältnisse wieder herzustellen,nachden die Bevölkerung informiert wurde wie sie ausgetrixt worden ist. Einen Geheimdienst der eindeutig gegen die Bevölkerung arbeitet brauchen wir nicht.



    • Cotopaxi

      Unter Aufsicht unserer Staatspolizei wurde einem Oppositionspolitiker eine perfide Falle gestellt? Wer war zu dieser Zeit Polizeiminister, etwa der berüchtigte Soberl?

      In den USA musste ein Präsident zurücktreten - und bei uns am Balkan......?

    • Undine

      @beide

      **********************+!

      Besten Dank für diese brisante Information!

      Also, das ist ja doch die Höhe! Was für ein Saustall!

      Dem verschlagenen SOBOTKA traue ich jede Infamie zu. Diese Person ist die personifizierte Niedertracht! Besonders an der FPÖ verbeißt er sich! Widerlich.

    • Neppomuck

      Auch war zu hören und zu lesen, dass Herr Julian Hessenthaler eine Art IM bei der Staatssicherheit gewesen wäre.
      Augiasstall, du wirst zur harmlosen Müllablage zurückgestuft.
      Wo ist der zuständige Herkules?

    • Werter Sokrates9: (kein Partner)

      Sie schreiben: "Ein ordentlicher BP müsste sofort diese illegale Regierung auflösen und versuchen etc..."

      Darf ich kurz und heftig auflachen? Und mich nachher noch heftiger übergeben? Und zwar nicht wegen dieser mitnichten "illegalen" Regierung (leiden Sie unter Halluzis? Illegal?), die Regierung ist schon in Ordnung.

  20. veritas

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Im amerikanischen Diskurs gibt es eine Redewendung die da lautet:“If the tough gets going, the going gets tough“. Und genauso verhält es sich in diesen Tagen damit, wie man mit den Ungeimpften umgeht. Der Staat wird übergriffig, ohne die Bevölkerung zu schützen. Und der Staat weigert sich, unsere natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen, obwohl er das könnte, ohne in den menschlichen Körper hineinzuregieren. Perfider weise macht der Staat das nicht selbst, sondern er bedient sich dabei jener öffentlichen und privaten Strukturen, die vom Staat angefüttert werden um dann anlassbezogen ihren Tribut zu zollen.

    Am Beispiel von Eva Dichand, eine österreichische Medienmanagerin und stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der Albertina sowie Geschäftsführerin und Herausgeberin der Gratis-Tageszeitung Heute in Österreich. Seit 2012 besitzt sie die Mehrheit an netdoktor.at und www.netdoktor.ch, dem größten medizinischen Online-Gesundheitsportal, welches sie ebenfalls als Geschäftsführerin leitet. Seit 2018 ist Eva Dichand auf Vorschlag der ÖVP Vorsitzende des Universitätsrates der Medizinischen Universität Wien. (Wikipedia)

    Bevor ich zum Punkt komme, eine Bemerkung zum Thema „anfüttern“:
    Laut RTR (Rundfunk & Telekom Regulierung GmbH) betrug die Medienförderung 2020 67 Mio. €. Angeführt von der Krone mit 14,8 Mio. €, an dritter Stelle war Heute mit 7,4 Mio. €. Bei der Vergabe von Inseraten führt die Krone mit 8,4 Mio. € gefolgt von Heute mit 5,5 Mio. €. (Wiener Zeitung vom 02.07.2021)

    „Heute"-Herausgeberin Eva Dichand begrüßt die härtere Gangart bei Ungeimpften – um Lockdowns zu verhindern. Ihre Forderung:

    "Zurück zur Normalität und Ungeimpfte aus Gesellschaftsleben ausschließen".

    Das ist ein Konzept, das "Heute"-Chefin Eva Dichand begrüßt. Die Verlegerin und Vorsitzende des Universitätsrates der MedUni fordert seitens der Politik: "Der Weg muss zurück zur Normalität sein. Wir müssen Menschen, die nicht geimpft sind, dazu kriegen, sich impfen zu lassen – oder sie andernfalls aus dem Gesellschaftsleben ausschließen."

    Dichand wirft die Frage auf: "Denn warum sollen Millionen von Menschen dauernd Einschränkungen haben, weil sich eine kleine Minderheit weigert, sich impfen zu lassen und damit alle anderen gefährdet?"
    LOCKDOWNS FÜR ALLE? UNVORSTELLBAR. "Ich halte das für ausgeschlossen. Man kann nicht Millionen Menschen, die sich zwei Mal impfen haben lassen, einsperren. Und man kann auch nicht dauerhaft alle Menschen tyrannisieren und einschränken, nur, weil sich eine kleine Minderheit einbildet, sich nicht impfen zu lassen."

    Laut dem Impfdashboard des Gesundheitsministeriums vom 10.09.2021 sind in Österreich 59,57% der Bevölkerung vollständig und 63,03% der Bevölkerung einmal geimpft. Wie Frau Dichand auf „eine kleine Minderheit“ der Ungeimpften kommt, muss sie einmal erklären. Das Verhältnis der Mitarbeiter von Heute zu Zahlen war immer schon getrübt. Sich nicht impfen zu lassen als Einbildung zu bezeichnen ist arrogant, selbstherrlich und anmaßend.

    Frau Dichand wurde neben anderen zum „Young Global Leader 2010“ des World Economic Forum gewählt. Das kommt doch einer Bedrohung gleich.

    Michael Völker vom Standard sieht die Angelegenheit am 14.08.2021 doch etwas gelassener: „Abgesehen davon: Einem Impfgegner damit zu kommen, dass er ein rechter Trottel ist, wird diesem nicht weiterhelfen und mit Sicherheit nichts an seinen Positionen und seinem Weltbild ändern, eher im Gegenteil. Überzeugungsarbeit ist anstrengend und bedingt auch zuzuhören und die Argumente des anderen verstehen zu wollen. Das nennt man Respekt, und der schadet übrigens auch in anderen Lebensbereichen nicht. Und jene, die sich gar nicht überzeugen lassen wollen, die müssen wir dann auch aushalten“.



    • Specht

      Die Respektlosigkeit und Argumentationslinie von Dichand überrascht einigermaßen, wenn man bedenkt in welchen Gremien diese Frau den Vorsitz hat.

    • Neppomuck

      Meines "Wissens" hat Mme. Dichand ihre Rechte an netdoktor.at an den deutschen Medienkonzern "Hubert Burda Media" vertandelt.
      So stand es zu lesen im "Standard" am 29.1.2021.

      Auch die "Schweizer Filiale" dieser Gesundheitsplattform landete bei Burda.
      Werden da profane Gesundheitsauskünfte "monopolisiert"?
      Mir schwant da nix Gutes.

    • pressburger

      Man muss solche abwegigen Meinungen mehr als ernst nehmen.
      Sind immer Vorboten einer grösserer Bewegung die von der Regierung geplant ist.
      Die Entfernung der Ungeimpften aus dem öffentlichen Leben, ist eine beschlossene Sache. Kein Anlass zu Freude für die Geimpften.
      Die neueste Behauptung, die Geimpften sondern mehr Viren ab als die Genesenen, Ungeimpften. Ankündigung der 3. und 4. und x-ten Impfung.

  21. Ella (keine Partnerin)

    I hau mi o, zu meiner Winnie-Problematik wird immer noch sinniert, s.u.

    Was soll man dazu noch sagen?
    Winnie the Pooh :-)

    Mittlerweile spiele ich mich mit dem Fire Stick. Super, damit kann ich Youtubes am TV schaun. Und sonst muss ich noch forschen. Man muss allerdings aufpassen, dass man keine Kosten verursacht. Bis jetzt kam ich gut weiter.

    Auf Youtube sind zB alke Kommissar-Folgen oder "Die liebe Familie", und die Löwinger Bühne ... oder Harry Belafonte mit Jamaica Farewell, das erste, was ich fand....



    • Ella (keine Partnerin)

      Ach, das macht er nicht, mich bei Pro 7 anmelden, denn er sucht und sucht meine Geräte, um mir eine App anzudrehen. Da beißen sie bei mir auf Granit. Ich hab schon ein Gerät da, aber das ist bei Google nicht angemeldet. Mit SAT gehts auch nicht. Egal!

    • Ella (keine Partnerin)

      Oh, jetzt habe ich Alexa gesagt: Die liebe Familie ... sie antwortete kurz und jetzt sind alle Folgen da ... toll :-)

    • Ella (keine Partnerin)

      Der Kommissar - alle Folgen, man kann sie natürlich auch einzeln anwählen. Super, alles am Fernseher.

    • Ella (keine Partnerin)

      Kommissar Rex - alle Staffeln. Das kann man zum Einschlafen laufen lassen ...

    • Ella (keine Partnerin)

      Wa, jetzt habe ich alle true life adventures von Disney gefunden.

    • Neppomuck

      Wird "Alexa" auch aktiv, wenn man sagt: "Schafft die Narren fort!"
      Für den Fall, dass sie nachfragt ... ich hätte da einige Namen parat.

    • Ella (keine Partnerin)

      Auf "schafft die Narren fort" liefert sie: Sprüche 10 - Frommheit + Narrheit, Segen + Unbill ...-Weitere Worte.

      Nun, auf Narr, zB "Kurz muss weg"

      Demo: Kurz muss weg! Sünde muss weg!

      Oder Schwab verschwinde!

      Schwab: Wir können nicht zur alten Normalität zurückkehren.

      Da muss ich jetzt aufhören, denn das verdirbt mir die gute Laune.

      Inzw. war ich auf Amazon Music und stelkte fest, dort kann ich alkes kostenlos abspielen, das ichbje bei Amazon gekauft habe - über den Fernseher mit Bildern. Auch nicht schlecht.
      Akexa ist nur an, solange ich die blaue Taste drücke, hoffe ich :-)

    • Ella (keine Partnerin)

      Wow, amazon spielt mir ein Lied nach dem anderen vor, ganz nach meinem Geschmack, und zeigt mir dazu fantastisch schöne Bilder, wie sie mir gefallen. Woher wissen die das?
      Vorhin habe ich mir die Musik aus Rio Bravo angehört, wunderschön ... das hat sich ausgezahlt. Der Stick kostet 25 Euro und wenn ich standhaft bleibe, sonst nix ...

    • Ella (keine Partnerin)

      Saturday Night Fever - die CD hab ich natürlich - kann ich frei abspielen mit Bilder und mit Karaoke-Text. Die Liedtexte laufen mit. Haha, das ist fein.

  22. Brigitte Imb

    Natürlich dient der Staatsschutz in erster Linie den Politikern und vermutlich wissen die, daß sie ihn dringend benötigen werden. Irgendwann wird das Volk die nassen Fetzen schwingen.

    Die totalitären Züge nehmen Fahrt auf: Ö streicht Ungeimpften das Arbeitslosengeld, F stellt 3000 umgeimpfte Pflegekräfte frei, Impfpflicht in den meisten Ländern durch die Hintertür,....

    Ob der Blogmaster frohlockt? Endlich kommen mehr Einschränkungen für die Unwilligen, die sich der Genmanipulation verweigern.



  23. Franz77

    Weil es von enormer Wichtigkeit ist, mit der EU-Kacke haben wir ALLES (Paragraf I: EU-Recht bricht Natrionenrecht" in fremde Hände gelegt. In 'Hände, die uns hassen.

    Darum mache ich hier einen eigenen Betrag.

    Datum Abstimmung: 12.6. 1994.

    12 (6+6) Juni (6) = 666.

    Es geht noch weiter: 1994 die Quersumme ist 23 (diese Zahl steht auch für das Pentagramm (2+3=5). In der EU-Flagge haben wir 12 davon, sie stehen für 12 Stämme ...)

    2:3 = 0,666.

    Was braucht man noch?????



    • Brigitte Imb

      Verschwörungsfranz :))))

      Ohne EU sind wir verloren, mit EU geht's schneller. ;)

    • Specht

      @Franz
      Mittlerweile ist allgemein bekannt, die EU ist ein Freimaurerprojekt, auf das sie sehr stolz waren und man benötigt auch kein Freimaurerlexikon um zu wissen wie wichtig Symbole und Zahlen für ihre Arbeit am edlen Menschen sind.
      Neben dem Pentagon und Königsblau mit Gold für ihren Königsweg lieben sie die 7 und 42 ganz besonders, wie kindisch gestandene Männer oft sind zeigt sich besonders an ihrem "geheimen" Wissen. Witchkraft für Auserwählte :-)

    • machmuss verschiebnix

      @Franz77 aus dem Institut für Verschwörungs-Analysen :))))

    • machmuss verschiebnix

      @Franz77,

      jedenfalls sind wir in der berüchtigten "Endzeit" angekommen.....

    • Franz77

      Mann, das Wichtigste: Ergebnis pro EU: 66,6%

  24. Engelbert Dechant

    Ich habe seinen Vater als sehr netten Kollegen und freundlichen Österreicher kennengelernt. Über dessen Religionszugehörigkeit kann ich Nichts sagen. Über den Sohn noch weniger.

    Das internationale Vertrauen in Österreichs Geheimdienste hat durch die BVT-Affaire sehr gelitten. Ob es da klug ist, einen jungen Mann mit libanesischen Wurzeln für diesen Posten zu wählen, ist fraglich. Nicht weil geringste Zweifel seiner Kompetenz und Integrität bestehen, sondern weil dezeit vorrangig um die Abwehr des islamistischen Terrors geht und er einen unbewussten Misstrauensvorschuss auslöst. Das gefällt mir zwar ganz und gar nicht, ist aber nicht zu ändern.



    • Undine

      Man könnte von Befangenheit sprechen, denn selbst, wenn er gerne Österreicher ist, schlägt im Ernstfall sein Herz doch für den Libanon, bzw den Islam; seine Eltern haben ihm ja einen moslemischen Namen gegeben.

    • Cotopaxi

      Seine Schwartzen Förderer gehen davon aus, dass sein Schwartzes Karriere-Parteibuch alle anderen unbewussten Triebkräfte und Motive neutralisiert. Bei ihnen ist es ja auch so.

      Wie sich wohl in Zukunft die Zusammenarbeit mit dem Mossad gestalten wird?

    • Cotopaxi

      Herr Dechant, nur Naive glauben, dass es unserer Regierung vorrangig um die Abwehr des islamischen Terrors geht..........Für die Interessen der Grüntürken ist ein moslemischer Karrierist genau der Richtige.

    • Arbeiter

      Lieber Engelbert Dechant,
      danke! Bin vollkommen einverstanden. Leider unternimmt auch die Kurz ÖVP absolut nichts, die Öffentlichkeit über die Wesensmerkmale des Islams aufzuklären. Lieber schwafeln sie vom "politischen Islam". Auch die FPÖ unternimmt nichts in diese Richtung. Es wäre ganz einfach: das gewesene Schulbuch von Jusuf al Qaradawi "Erlaubtes und Verbotenes im Islam" öffentlichkeitswirksam im politmedialen Komplex zu verteilen. Das Buch war staatsoffiziell für den islamischen Religionsunterricht in der Oberstufe 8 Jahre lang in Gebrauch. Es schildert den Mainstream Islam in seinen Bandbreiten.

    • Ingrid Bittner

      Wie immer, es fängt ja schon im kleinen an, wenn der Pressesprecher der Wiener Polizei "Mohamed Ibrahim" (oder so ähnlich, genau hab ich mir das nicht gemerkt, weil mich reisst's jedes Mal wenn ich den Namen seh) heisst, dann ist es ja wohl logisch, dass man auch in den höheren Gehaltsstufen Menschen bevorzugt, die das Internationale, Offene vermitteln, allein schon durch den Namen.
      Ich möchte damit keinem unterstellen, dass sie nicht gute, richtige Österreicher wären, aber komisch ist es schon.

    • pressburger

      So entstehen Seilschaften. In diesem Falle mohammedanische Seilschaften. Einer der nach oben kommt, holt sich seinesgleichen als Unterstützung.

    • Ella (keine Partnerin)

      Bei der Wr. Polizei ist das auch schon so.

    • Gerald

      @Engelbert Dechant
      Sehe ich auch so. Prinzipiell sollte man jedem zumindest einmal eine Chance geben. Er soll aber soweit ich den Medien entnehmen konnte jordanische Wurzeln haben und nicht libanesische.

    • Cotopaxi

      @ Gerald

      Jordanisch, syrisch, libanesisch, palästinensisch......das sind alles künstliche Unterscheidungen.

      Alle sind Araber, und darauf kommt es an.

    • Ella (keine Partnerin)

      Glaubt ihr im Ernst, der wird islamistische Anschläge verhindern?

    • Cato

      @ Engelbert Dechant

      Das waren und sind auch meine Gedanken. Was ist in diese ÖVP gefahren?

    • Kaiserschmarrn

      Ich fasse zusammen:

      Als BVT Chef haben wir einen Omar
      Als Wiener Polizei-Presse-Sprecher haben wir einen Mohamed
      Als Justizministerin haben wir eine Bosnierin (Bosniakin?)

  25. Neppomuck

    Die Krypto-Medizin hat eine Eigendynamik gewonnen, die verheerende Folgen hat.
    Dazu befleißigt man sich bereits lange bekannter „Voo-Doo-Techniken“, die im Denkmuster eines Mediziners keinen Platz haben dürften.

    Aber was tut man nicht alles um nicht arm zu sterben?
    Man lässt seine Patienten verarmen und diese dann sterben. Dieser Regelkreis hat natürlich auch Grenzen, aber in unserer schnelllebigen Zeit ist vieles möglich. Da werden selbst Lehrlinge über Nacht zum Meister.
    Daher gelten heute auch andere Gesetzmäßigkeiten, als in Zeiten, wo „Verantwortung“ noch eine nennenswerte Rolle gespielt hat:
    „Man lebt nur einmal“ und „Wer früher stirbt ist länger tot“.

    Dazu Eugen Roth:
    „Was bringt den Doktor um sein Brot, a) die Gesundheit, b) der Tod.
    So hält der Arzt uns, dass er lebe, zwischen den beiden in der Schwebe.“

    Und was letzten Endes die (verantwortlichen) Politiker daraus machen, kann man jeden Tag nachlesen.
    Man übt Zwang aus, der einer wichtigeren Sache gut zu Gesicht stünde.
    z.B. konsequente Rückführung von nicht in die Kategorie „Asylanspruch“ fallenden Zuwanderern. Also gefühlte 95 %.

    So habe ich mir „Volksvertreter“ immer schon vorgestellt.
    Aber wozu gibt es Stimmzettel.
    Deren Auszählung natürlich fälschungssicher sein muss.
    Dafür wäre der Staatsschutz verantwortlich zu machen.



    • machmuss verschiebnix

      ..und fälschungssicher bedeutet hier, daß sicher gefälscht werden kann ?

    • Ella (keine Partnerin)

      Besonder fälschungssicher sind Briefwahlzetteln. Deswegen werden sie auch immer mehr. Bald mehr, als es überhaupt Wähler gibt ....

    • antony (kein Partner)

      @ Kaiserschmarrn
      Nageh...

      Alles reine Zufälle:-))))

  26. CIA

    Der neue Staatsschutz...
    Einen eigenartigen Namen besitzt der "Neubestellte", Omar...!
    Neuer Chef des BVT ist fix
    https://www.oe24.at/oesterreich/politik/neuer-chef-des-bvt-ist-fix/491910927
    Die Zeit der Bürgerwehr wird kommen müssen.
    Die Schutzsuchenden morden, vergewaltigen, stehlen und dealen, alles kein Problem, Hauptsache man attackiert die "angeblich Rechten". Die Gesetze werden inzwischen so verändert, dass diese Kriminellen nicht viel zu befürchten haben.
    Kein Wunder, in dieser Regierung befinden sich demokratiefeindlich, islamaffine Politiker.



    • CIA

      Ein bewegendes Interview mit einer Impf-Verweigerin, Ethik-Professorin!

      Berührende Videobotschaft einer mutigen Frau!
      "Es ist ethisch falsch, jemanden dazu zu zwingen!" - Ethik-Professorin spricht über die Impfpflicht

      Wir haben bereits darüber gepostet…
      Hier ist die Videobotschaft mit deutscher Übersetzung!
      Es lohnt sich reinzuhören…

      Folgen Sie uns jetzt auf @rppinstitut

      https://m.youtube.com/watch?v=AtNq0vV7qVI

      Ist die Corona-Impfung wirklich der GAMECHANGER?
      Jetzt mehr erfahren??
      ?? https://bit.ly/3hlmA4T

    • oberösi

      Genau für solche Beiträge brauchts den neuen Staatsschutz: um die Bürger*Innen gegen Islam-Hasser und Impfverweigerer zu schützen, gell?

      Und gegen Sellner, ID-, FP- und AfD-Sympathisanten natürlich.

      Also, künftig ist uns allen hier die besondere Wertschätzung des fürsorglichen Staats sicher, der nur eines im Auge hat: das Wohl, die Gesundheit und selbstverständlich die Freiheit seiner Bürger.

      Die Freiheit, zwischen ZIB1 und ZIB 2 zu wählen...

      Das Problem ist der Staat. Bevor Staat, Bürokratie und Steuern nicht radikal um mindestens 50 % eingedampft werden, ändert sich nichts. Gleich, welche Partei regiert.

      Alles andere ist nur punktuelle Kosmetik zur Ablenkung des Plebs.

    • pressburger

      Jemand der Omar heisst wird dem Wunsch von Kurz entsprechend besonders engagiert gegen Identitäre und ähnlich Rechte vorgehen. Welche Identität hat ein Omar ? Sicher keine Österreichische.

  27. Ella (keine Partnerin)

    L'etat, c'est moi ...



    • machmuss verschiebnix

      ... und dann starb Louis-Quatorze - der Staat ist tot, es lebe der Staat
      und wenn es nicht so armselig wäre, müßte man schallend lachen

    • Neppomuck

      Bei den Schulden würde ich mich um diese Eigentumszuordnung nicht reißen.

    • Ella (keine Partnerin)

      Och, der Staat MACHT Schulden, aber er tilgt sie nicht Wozu gibts Steuern und Abgaben? Wo denken Sie hin? :-)

  28. Henoch 1

    Kleiner Einwand….
    Halt, wir sind „neutral“ war vor der EU richtig !
    Das gilt nicht mehr.
    Nebenbei vertraue ich dieser Regierung überhaupt nicht mehr. Außer Lippenbekenntnissen und Scheinheiligkeit hat es nichts gegeben, gar nichts !



  29. Politicus1

    erinnert mich daran, dass ein Lärmschutzgesetz nicht die Bürger, sondern den Lärm schützt ...



  30. Pennpatrik

    Aus der Schweiz:
    "Alt Nationalrat Andreas Herczog ist gestorben. Der frühere SP- und Poch-Politiker erlag trotz Impfung einer Corona-Infektion, wie seine Familie in seiner Todesanzeige schreibt."

    Quelle: Westfernsehen (NZZ)



    • machmuss verschiebnix

      ...nicht trotz , sondern wegen der Impfung !
      Aber das werden die desinformierten Massen wohl nie spitz kriegen [seufz]

    • Dr. Faust

      Todesfälle im Zeiteaum von 2 Wochen nach einer Corona-Impfung werden in den meisten Statistiken nicht als Impfkomplikation gerechnet, sondern als Corona-Sterbefall.

    • machmuss verschiebnix

      ... und im Prinzip stimmt das auch, weil die Impfung Corona mitbringt (nebst dem mRNA Segment

  31. gebirgler

    Hatte heute eine sehr erhellende Erfahrung. Ich habe eine Maskenbefreiung (vom Hausarzt aufgrund gesundheitlicher Probleme ausgestellt). Heute wäre Vorsorgeuntersuchung beim Urologen angestanden (bei mir besteht ein extremes famil. Vorbelastung). Aufgrund der fehlden FFP2 Maske wurde mir der Zutritt zur Praxis verwehrt. Ich erhielt die Antwort: Entweder Notfall, FFP2 Maske oder kein Zutritt.



  32. SL

    Sind 2017 vier BVT Mitarbeiter tatsächlich mit Strache nach Ibiza geflogen?

    https://exxpress.at/staatsanwalt-zitiert-vier-bvt-beamte-mit-strache-in-jet-nach-ibiza-gereist/

    Die Frage sollte beantwortet werden, weil der Detektiv Julian H bekanntlich Verbindungen zum BVT hatte.
    Am Ende wird wohl nur der Wistleblower verfolgt. So funktioniert das von der ÖVP dominierte Innenministerium.



  33. machmuss verschiebnix
  34. Ella (keine Partnerin)

    Wer Kritik übt, der muss mit Hausdurchsuchung, Berufsverbot, Jobverlust und Sperre seiner Bankkonten rechnen. Dass er auch auf Twitter, Facebook usw. zensuriert wird, ist selbstverständlich. Wir sind kein "Volk" mehr, denn das gilt ja als "nazi". Darum heißt beim Staatsfunk der Volkanwalt schon lange Bürgeranwalt. Es gibt keinen Zusammenhalt, nur immer wieder Volksverhetzungen und Spaltungen. Jeder Kritiker wird heute als "Leugner, Nazi und Antisemit" bezeichnet. "Klimaleugner und Coronaleugner" ist ein Pendant an "Holocaust-Leugner" - es impliziert, dass diese Kritik verboten ist. Wer wagt es da noch, etwas zu kritisieren? Wer möchte auch ein "Nazi" sein, dem man die Existenz zerstört, weil man ihn "widerlich" findet?

    So ein Volk steht nicht mehr auf. Da ist es leicht, eine Diktatur zu errichten. Und was gehört alles zu einer Diktatur? Mal die Medien und die Zensur, die den niederträchtigsten Job erledigt. Die Justiz und die Lehrer, die Staatskünstler und div. Organisationen zur Beobachtung der Kritiker, sowie Schlägertruppen, die Oppositionspolitikern auflauern und sie niederschlagen und eine aggressive Polizei, die besonders gerne auf Frauen und alte Menschen eindrischt. Und keiner hilft ihnen. So ein feiges Volk sind die Deutschen und die Österreicher. Alle stehen nur rum und machen bestenfalls ein Foto. Schließlich Verbot der Opposition, weil diese anderer Meinung ist, wo es doch nur EINE Wahrheit gibt, die der hauseigenen "Experten".

    Und last not least braucht man natürlich auch eine Stasi. Alle Diktaturen, die etwas auf sich gehalten haben, hatten so etwas. Damit lassen sich prima Systemkritiker ("Coronaleugner und Rechtsextreme") überwachen und bei Bedarf abschalten, nicht?



  35. Dr. Faust

    Beim Thema "Staatsorgane und Recht", die gegen die Bürger instrumentalisiert werden, möchte ich auf das aussergewöhnliche Urteil gegen den angesehenen Facharzt f ZMK Dr. Jaroslav Belsky hinweisen.

    "Verglich Corona-Diktatur mit Nazi-Regime: Maßnahmenkritiker verurteilt"

    https://www.wochenblick.at/verglich-corona-diktatur-mit-nazi-regime-massnahmenkritiker-verurteilt/

    Es ist für mich völlig klar, dass der Vergleich seitens Dr. Belsky in keiner Weise als Verharmlosung des Nationalsozialismus gemeint war. Das dürfte auch das Gericht so gesehen haben. Trotzdem wurde er verurteilt.

    Ein Coronamaßnahmen-Kritiker, der als Rechter abgestempelt wurde. Die gleiche rechtliche Bestimmung müsste täglich tausende Male strapaziert werden, wenn behauptet wird, Etwas oder Jemand sei "nazi", da ja auch hier Handlungen oder Haltungen mit dem Nationalsozialismus verglichen werden und somit (angeblich) der Nationaksozialismus verharmlost wird.



    • Pennpatrik

      Dann müsste das linke Gesindel, das Freiheitliche grundlos als Nazis bezeichnet (also noch schlimmer), auch verurteilt werden.
      Wird es aber nicht.
      In welchem System nochmal hat die Justiz so einseitig verurteilt?

    • Henoch 1

      Richtig, es wird mit solchen Urteilen immer ähnlicher bei uns , wie „dieses“ System war.

    • Ingrid Bittner

      Dr Belsky, das ist doch der, der so grausam niedergeschlagen wurde??

  36. Pennpatrik

    So geschieht das, wenn das Geld ausgeht:
    "Die Taliban haben in Afghanistan nach eigenen Angaben einen wahren Goldschatz „beschlagnahmt“. So hätten die radikalen Islamisten mehr als zehn Millionen Euro in Form von Bargeld und Goldbarren in Häusern von Mitgliedern der ehemaligen afghanischen Regierung „gefunden“. Namentlich nannten sie den ehemaligen Vizepräsidenten Amrullah Saleh. Alleine in seinem Haus hätten die Taliban 18 Goldbarren und umgerechnet knapp fünf Millionen Euro in bar entdeckt."

    Ersetze Taliban durch ÖVP und 2021 durch 2026 ...



  37. Almut

    Zwei interessante Meldungen von den "philanthropischen" Organisationen:

    George Soros Is Making Changes at His Foundation While He Still Can (George Soros ändert seine Stiftung, solange er noch kann)
    https://www.nytimes.com/2021/09/12/business/george-soros-philanthropy-open-society-foundation.html

    Warren Buffett resigns as trustee of Bill and Melinda Gates Foundation (Warren Buffet tritt als Treuhänder der Bill and Melida Gates Stiftung zurück)
    https://nypost.com/2021/06/23/warren-buffett-resigns-from-bill-melinda-gates-foundation/

    Aus ThomasTrepnauTV.:
    "Zeitenwende. Licht verdrängt Dunkelheit"
    https://www.youtube.com/watch?v=VBTyPSetoOw
    Thomas Trepnaus Wort in Gottes Ohr!

    PS:
    Zitat von Warren Buffett; "Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen"
    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Terror-nuetzt-der-herrschenden-Elite/Warren-Buffett-Elite-Es-herrscht-Klassenkrieg-und-wir-gewinnen/posting-29727286/show/



  38. Pennpatrik

    Die Österreichische Verräter Partei wieder in Aktion:
    "Denn im Wahlkampf nutzt die Grazer Stadtregierung das Thema für sich; im Juli kündigte Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) eine Leerstandserhebung an."

    Quelle: Standard



  39. Claudius

    Nicht ganz Off Topic:

    Dieser neue Staatsschutz sollte sich auch besonders um die ganz besonders aktivne Schlepper-Aktivitäten an der ungarischen Grenze kümmern:

    So wie es aussieht ist Ungarn, aber auch Slowenien derzeit das Haupteinfallstor für Geschleppte die horrende Geldbeträge für ihre illegale Migration bezahlen.
    Was fast niemand weiß: Regelmäßig kommen pro Woche ca. 100 - 200 Illegale Migranten über diese Grenzen nach Ö. in unser Asylsystem.

    Warum suchen diese Menschen nicht in Ungarn oder in Slowenien um Asyl an? Das sind demokratische Rechtsstaaten für die sämtliche EU-Regeln und die Europäische Menschenrechtsdeklaration gilt! Ungarn und Slowenien führen korrekte Asylverfahren durch und erkennen auch Asyl zu.

    Warum müssen diese Geschleppten unbedingt alle nach Österreich kommen?

    Zumindest wurden jetzt 2 Schlepper im Burgenland erwischt die in Haft sind. So etwas ist ganz alltäglich an Österreichs Ostgrenzen:

    15 Flüchtlinge in Van - Zwei Schlepper nach wilder Verfolgung verhaftet https://www.krone.at/2507866 >



  40. pressburger

    Mielkes Memoiren, Nehammers gute Nacht Lektüre.



    • pressburger

      War als Subkommentar zum Herrn Dechant gemeint

    • Engelbert Dechant

      Lieber Herr Pressburger!
      Ihr Vertrauen ehrt mich sehr, aber ich bin heute noch kommemtarlos gewesen. Übrigens: Ihre psychologische Erklärung zum Thema Männer hoffen, hat viel für sich. "Ein Problem. Die Enttäuschung. Hinter jeder Enttäuschung, lauert noch der Glauben auf eine Besserung. Betrogene Männer, hoffen in ihrer Enttäuschung, dass sich die verloren Gegangene, doch noch besinnt." Zu Ihrer Unterstützung kann ich nur sagen: Auf Kurz hofft in meiner Umgebung Keiner mehr. Höchstens, dass Verräter am Ende der Tage für ihre Schandtaten zur Rechenschaft gezogen werden.

    • Engelbert Dechant

      Verzeihung. Korrekt müsste es heißen, ... heute und zu diesem Tagebucheintrag.

    • pressburger

      Lapsus auf Lapsus, war eigentlich zum Beitrag von Konrad Hoelderlynck gedacht.

      @Engelbert Dechant
      Die Forderung, die Rechtsbrecher strafrechtlich zu verfolgen, erhob Herbert Kickl in Freistadt.
      Ein Grund mehr die FPÖ zu wählen. Die einzige Möglichkeit den Weg in die Diktatur nicht zu unterstützen.
      Jeder der Kurz oder Kogler wählt, ist bereit sich mit einer Diktatur zu arrangieren.

  41. pressburger

    Absolut richtig, dieser angedachte Staatschutz, soll die Politiker schützen.
    Oder, soll der Staatschutz die Bürger vor den orientalisch-mohammedanischen Terroristen schützen ?
    Dafür gibt es andere Einrichtungen der Exekutive, die bis jetzt ihre Aufgabe, nach Ansicht ihres obersten Chefs, vorzüglich erledigt haben. Einprügeln auf friedliche Demonstranten, wegschauen, wen Kurzens Gäste vergewaltigen und morden. Dazu kommt noch die Unterstützung durch die islamisierte Justiz. Jeder Täter, dessen Verhaftung die Polizei nicht verhindern konnte, wird umgehend nicht angeklagt.
    Was bedeutet Staatschutz ? Vor wem meint der Staat, konkret die Regierung, die Politiker, geschützt werden zu müssen ?
    Liegen den bisherigen Geheimdiensten Berichte vor, dass sich die Massen anfangen könnten zu wehren ?
    Das wäre eine gute Nachricht für die Demokratie, eine schlechte für die Usurpatoren der Macht. Solche Regungen müssen selbstverständlich im Keim erstickt werden.
    Staatschutz, wie soll das gehen ? Mit welchen Aufgaben wird diese Organisation betraut ?
    Ein Staatschutz, kann nur im geheimen operieren. Ein Staatschutz, um handlungsfähig zu sein, muss mit operativen Aufgaben ausgestattet werden.
    D.h. der Staatschutz ist geheim, ist staatlich, hat polizeiliche Befugnisse. Das war schon mal. Geschichte wiederholt sich, nur die Akteure wechseln, die Methoden bleiben.
    Geheime Staatspolizei.
    Ein geeignetes Instrument gegen Widersacher, die der Klimapropaganda, der Coronapropaganda, der Migrationspropaganda, nicht glauben und sich anmassen, sogar kritische Fragen stellen.
    Wen es demnächst um fünf Uhr früh, klingeln wird, sollte man seine Zahnbürste griffbereit haben.
    Die Feinde der Demokratie, Feinde der Grundrechte, die, die Existenz der Bürger zerstören, ausgerechnet die Politiker, schaffen sich ihren eigenen Personenschutz, den sie sich vom Steuerzahler finanzieren lassen.
    Das ist die Neue Normalität.
    Widerstand ? 1848 ? Mander s`isch Zeit ?



  42. Ella (keine Partnerin)

    Auf der Suche nach berühmten Zitaten:

    Zitate

    "Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz." - Martin Luther
    "Die Spannung steigt, der Drang ist mächtig groß; Nur still, gebt Acht; Gleich legt der los." - Wilhelm Busch
    "Gebt Freiheit euren Winden!" - Liselotte von der Pfalz
    "Warum rülpset und furzet Ihr nicht? Hat es Euch nicht geschmacket?" - Martin Luther



    • Ella (keine Partnerin)

      Sprichwörter und Volksmund

      "Laute Pfürze stinken nicht, aber denen, die leise schleichen, sollst du aus dem Wege weichen"
      "Der Vater furzt, die Kinder lachen, so kann man billig Freude machen."
      "Erbsen, Bohnen und Linsen bringen den Arsch zum Grinsen."
      "Jedem Böhnchen ein Tönchen."
      "Laute Fürze stinken nicht, aber die leisen, die erst dreimal im Arsch rumkreisen, um dann zu entgleisen, vor denen hüte dich, denn die stinken fürchterlich."
      "Wenn's Arscherl brummt, ist's Herzerl g'sund." - Aus Bayern
      "Wer den Furz zuerst gerochen, dem ist er aus dem Arsch gekrochen."

    • Ella (keine Partnerin)

      "Salomon der Weise spricht: Laute Fürze stinken nicht! Aber diese butterweichen, die sich durch die Hose schleichen... Freund, vor denen hüte dich, denn sie stinken fürchterlich!"
      "So is' halt im Schwarzwald, wenn der Furz knallt, dann stinkt's halt!"
      "Wer rülpst und foarzt, der braucht koan Oarzt!"

      Schüttelreime

      "Die Bäu'rin ließ die Schürze fallen // und ließ dabei zwei Fürze schallen."
      "Unter einer Fichtenwurzel // hört' ich einen Wichtel furzen."

  43. eudaimon

    All die aufgezählten Bedrohungen unserer sehr schwachen Demokratie stimmen !! Die Menschen die dahinter stehen,kennen wir alle -von Renner bis Kurz- ohne Ausnahme und stets zu ihrem Vorteil und unseren Nachteil historisiert!!
    Der größte Nachteil ist ,dass Österreichs Politik das Schweizer Modell immer ,mit Nachhaltigkeit abgelehnt hat,wobei sie sich der Mehrheit der Bevölkerung sicher sein konnte !
    So sind wir halt einmal - der Rest vom K&K...................



  44. Willi

    Zu "Templer", weiter unten, hat ein Zillertaler gedichtet:

    Der Fuchz

    Mancher muat, a so a Fuchz
    nit zu long und nit zu kuchz
    ischt gonz uafach hearzunemmen. -
    Bua, dear weacht a wieg derkemmen,
    wenn er heacht, was da olls wichtig
    bis die gonza Sache richtig
    geaht und richtig klingt;
    kuchz, a Fichtzl guet gelingt.

    Wichtig ischt amal voaru',
    daß ma' toaln und scholtn ku'.
    Dafür geits kua Einheitsstellung,
    öftar kriegscht a Hubraumprellung,
    aber alls weacht überwundn
    nach a fünf, sechs Übungsstunden.
    Gwiß, ma' muaß amal probiern,
    mit'n Ton schia' vriiern,
    hin und wieder Druck weknemmen,
    öftar ach a bißl klemmen;
    monchmal ach 'n Och ei'ziachn,
    dös geit nämlich gonz die wiachn.

    Willsch an kuchzn, trucknen kriegn,
    muascht di' eppas firchnbiegn;
    soll er aber sonft verklingen,
    weagscht dös leicht zuwege bringen,
    wenn du 's Pfoatl eichnklemmscht
    und 'n Och auf's Bankl stemmscht.
    Hascht 'n gearn dumpf und woach,
    hebscht 'n rechtn Boggn hoach,
    aber grad zwoa Finger broat,
    daß'n nit z'schnell außnjoat.

    Soll m'n aber gar nit hearn,
    braugscht grad mit die Fiaße schearn
    oder gonz, gonz klua'weis druckn,
    dabei derfscht di' jo nit buckn,
    denn die voargenoagta Lage
    bracht's mit sich gonz uhne Froge,
    daß die zomgepressta Luft
    wucht auf uamal ausgepuft.

    Ös Füchterlachschte is verhebn,
    i glab, ärgach ku's nicht gebn.
    Wenn so a Fuchz di' richtig plagt,
    wenn's'n innen umanonderjagt
    und er mit Gwalt nach außn will,
    derhockt der Stärcheschte nit still.
    A so a Wind tuet ständig wondern,
    di' ziacht's vun uan Boggn auf'n ondern
    und galchn denkscht dir: Geaht's nit bold,
    aft derreißt mit' doi Gewalt.

    Und kuscht du ihn aft endlach lossn,
    meischtn's is kam meahr zun fossn,
    denkescht grad no' nach dem Tonz:
    hoffntlach ischt d'r Auspuff gonz;
    denn, und doßn war nit fei',
    er kinnat jo in Fronsn sei'.

    Daß auf'n Untergrund u'kimmt,
    bis a Fuchz gonz richtig stimmt,
    ischt a Selbstverständlachkeit
    nit grad friehar, a no'heit.
    Guet klingt's auf ar höchtn Bonk
    nit zu rauch und nit zu blonk;
    tragscht aft no' a Lederhose,
    wirkt doi foscht as wie a Pfose;
    die gonza Kraft weacht zomgebollt,
    krochn tuet's döcht mit Gewalt.
    auf an Pölschterstuahl, an wochn,
    ku's no' für an Sumsar rochn,
    drum ischt's mödische Gerät
    gonz schlecht für die Qualität.

    Uas sei' aber nit vergessen,
    u'kemmen tuet's ach auf's Essn;
    und da ku' ma' a glei' sagn:
    Zillachtaler weacht kuar klagn,
    weil die Zillachtaler Richtn
    wintig hen jo fascht zum fichtn.
    Soi ham lauter sölle Sachn
    die dergebn und richtig krachn.
    Nach an Zillachtaler Kas
    geaht no' allm der beschte Schas;
    kriegscht d'rzua a Roggeisbroat,
    braugscht d'rnach a storcha Pfoat:
    Nach Piree, Oa und Spinat,
    kimmt die Wirkung a wieg spat,
    aber hascht dein Toal gepackt,
    fachzesche fascht wie im Takt.
    Nach an Talar Tuxer Nockn
    is aft kam meahr zun Derhockn,
    und nach Groiggn und Rabeinkraut
    hen die Fichze richtig laut.
    Issescht Suppe mit Fisölln,
    kuscht dir fascht 'n Hintarn prelln;
    und nach Zeltn mit Buter drauf
    mochascht leicht an Landlar auf.
    Wintig hen a 's Wosserkoch,
    der Hazarstolln und nochar noch
    Tirggnwixar, Kropfnfille,
    aber döcht hen's gearn stille.

    Iatz kimm i aber zun Schluß:
    Geaht uamal uar mit Überguß,
    laß di' 's Learnen nit verdriaßn,
    a niader ku' d'rnebnschiaßn.
    Sicher gab's no' viel zun schreibn,
    abr i laß es liebar bleibn,
    bessar ischt mit Maß und Ziel,
    denn: was z'viel ischt, dös ischt z'viel!



    • machmuss verschiebnix
    • Ella (keine Partnerin)

      Super, aber den Dialekt packi ned ganz :-)

    • Ella (keine Partnerin)

      Ich wurde auch fündig:

      Der Furz ist kurz, doch mir ist's schnurz! Denn in der Kürze liegt die Würze! Der laue Wind,
      er kommt geschwind.
      Ob kurz oder lang,
      hab keine Bang! Der zarte Duft, die warme Brise, er weitet die Kluft oh mein Gott - Annelise!

      ..

  45. Ella (keine Partnerin)

    Aber jetzt wissen wir, warum der "hl. Furz" (das ist ein Zitat ;-) Kickl so hasst ...

    Denn der hätte ja die Vorgänge rund um das BVT in Bezug auf die Ibiza-Affäre bald aufgeklärt. Wie mies war die Verdrehung, zu sagen, er hätte wegen Befangenheit eine Aufklärung verhindern wollen! Das war ja die offzielle Begründung, weshalb der "Furz" mit Ohren (in Anlehung an Oasch mit Uan) seinen Rücktritt verlangte.

    Damals hieß es, diese Falle wäre die Arbeit eines "westlichen Geheimdienstes" gewesen.



  46. Arbeiter

    Was dürfen wir aus der Tatsache ableiten, dass der neue Geheimdienstchef nach einem der vier rechtgeleiteten Kalifen benannt ist?



    • Cotopaxi
    • Dr. Faust

      Dazu aus den Weiten des Internets:

      "... GROSSBRITANNIEN OHNE BLUTVERGUSS EROBERT. 2018.

      Was für eine Erfolgsgeschichte einer wunderbaren Islamisierung in Großbritannien.

      Bürgermeister von London ... MUSLIM
      Bürgermeister von Birmingham ... MUSLIM
      Bürgermeister von Leeds ... MUSLIM
      Bürgermeister von Blackburn ... MUSLIM
      Bürgermeister von Sheffield ... MUSLIM
      Bürgermeister von Oxford ... MUSLIM
      Bürgermeister von Luton ... MUSLIM
      Bürgermeister von Oldham ... MUSLIM
      Bürgermeister von Rockdale ... MUSLIM.

      Über 3.000 muslimische Moscheen
      Über 130 muslimische Scharia-Gerichte
      Über 50 muslimische Scharia-Räte
      No-Go-Areas nur für Muslime in ganz Großbritannien.

      Muslimische Frauen ... 78% arbeiten nicht und beziehen KOSTENLOSE Leistungen/Wohnungen.

      Muslimische Männer ... 63% arbeiten nicht und beziehen KOSTENLOSE Leistungen/Wohnungen.

      Muslimische Familien 6-8 Kinder, die planen, KOSTENLOS Leistungen/Unterkunft zu beziehen.

      Jetzt servieren alle britischen Schulen NUR HALAL-FLEISCH!

      All dies erreichten nur 4 Millionen Muslime von 66 Millionen Einwohnern!!!

      Dies ist auch eine Augenöffnung für alle Nicht-Muslime ..."

  47. Wolfram Schrems

    Das ist eine sehr gute Analyse.

    Sie zeigt - gewollt oder nicht - das Dilemma des säkularen Staates auf.

    Ganz kurz gefaßt: Wenn die Organe des Staates, Regierung und Beamte, nicht aus eigenem Willen ihr Wirken an den Geboten des Sittengesetzes, somit letztlich Gottes ausrichten, vor allem nicht lügen und nicht stehlen, wird auch die Kontrolle der Kontrollore der Kontrollore der Kontrollore der Kontrollore etc ad infinitum nicht helfen können.

    Das Funktionieren des Staates und somit des von Dr. Unterberger differenziert analysierten Staatsschutzes kann letztlich nur im Willen, somit in der Einstellung, seiner Organe liegen. Kein Gesetz wirkt, wenn es nicht freiwillig praktiziertes Wohlwollen (intentio benevolentiae, auch Nächstenliebe genannt) und strenges Pflichtbewußtsein gibt.
    Auch hier bewahrheitet sich das Böckenförde-Dictum: "Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann."

    Etwas rustikaler drückte es Augustinus aus, nämlich, daß der Staat ohne Gott zur Räuberbande wird.

    Leider haben es die Zeitgenossen normalerweise nicht am Radarschirm, daß der weltanschaulich neutrale Staat eine Illusion ist. IMMER sind es Meinungen, Ideologien und Axiome, die das Handeln von Legislatur, Judikatur und Exekutive prägen. Bei uns waren diese Axiome in den letzten Jahrzehnten eine Mischung aus vagem Geschichtsoptimismus (leicht marxistisch gefärbt) und linksliberalem Hedonismus, einschließlich der Menschenopfer im Mutterleib. Das kann keinen Zusammenhalt garantieren und begründen.

    Konsequenterweise ist "Österreich" seit dem Lissabon-Vertrag nur mehr eine dünne Fiktion. Was soll da ein "Staatsschutz" noch "schützen" können? Die Entscheidungsmacht liegt längst woanders, ein Staatsvolk ist praktisch nicht mehr gegeben.

    Der Staat ohne Gott wurde somit zum Nicht-Staat, das Volk zum Nicht-Volk. Aber Beamte gibt es noch zahlreich....



  48. machmuss verschiebnix

    OT: Netzfund

    Pfizer's Q2 vaccine revenue was $35,000,000,000 .
    The former FDA Commissioner sits on their board and holds a lot of stock.

    Any questions ?



  49. Ella (keine Partnerin)

    Ich wurde soeben im anderen Forum zensuriert, weil ich schrieb "sein Pupsi". Wer der Denunziant war, liegt auf der Hand. Das liest man ja darunter. Der krankhafte Troll, der Hater, der von mir total besessen ist.

    Zur Erklärung:
    Gemeint war, er ist ein Puuh und das Herzipinkibubihasi vom Alten. Also, er ist nicht sein Schaß, sondern er liebt ihn bloß ...
    :-)



    • ORF-ABMELDUNG

      Ella - Sie "vergreifen" sich schon wieder !

      1. Ich habe Sie nicht denunziert,
      2. Ich bin kein Troll,
      3. Ich s c h w ö r e Ihnen bei allen Heiligen: ich bin NICHT von Ihnen besessen.

    • Ella (keine Partnerin)

      Aber die Zensur hier muss auch eine ziemlich hohle Nuss sein, wenn sie so etwas löscht. Weiter unten schreibt zB Templer "AUs heiliger Furz ist aber der Ausführende ..". Und er hats auch nicht so gemeint, dass er ein Furz wäre, den AU gelassen hätte.

      Die hat er wahrscheinlich von der Kronenzeitung gekriegt und das Budget dafür stammt vermutlich von den Corona-Subventionen der Medien.

    • Ella (keine Partnerin)

      ORF, ich habe das gar nicht gesagt. Warum nur fühlen Sie sich betroffen?

    • Ella (keine Partnerin)

      Sie wissen nicht, was ein Troll ist. Das ist u.a. jemand, der andere nur anstänkert und nie selbst einen Beitrag zum Thema verfasst.

    • Ella (keine Partnerin)

      ORF-ABMELDUNG
      Kommentar als bedenklich melden
      16. September 2021 07:38
      Ella - verstehe ich Sie richtig, dass Sie den Bundeskanzler als " Schas" von A.U. bezeichnen ?

      ....
      Das haben sie zu meinem Beitrag, der dann zensuriert wurde, geschrieben.

      Das habe ich nicht gesagt! Ich habe nicht gesagt, Kurz wäre ein Schaß von Unterberger.

    • machmuss verschiebnix

      Äh, wie steht eigentlich der Mond heute ?

    • Ella (keine Partnerin)

      Wenn ein falscher Hund bei "den Heiligen" schwört, so wird er gewiss bald zur Hölle gehen.

    • Peregrinus

      Wen hat die feine Ella in Ihrer nachstehenden Aussage von 10.22h:
      "Das war ja die offzielle Begründung, weshalb der "Furz" mit Ohren (in Anlehung an Oasch mit Uan) seinen Rücktritt verlangte" gemeint?

    • Peregrinus

      Ella führte um10.05h aus: "Ich habe nicht gesagt, Kurz wäre ein Schaß von Unterberger." - Wie steht das in Zusammenhang mit obiger vornehmer Aussage.

      Ella pflegt den Stil eines verkrachten Burschenschafters. Ist sie der wiederauferstandene "Rau"? Der war freilich nicht ganz so primitiv.

      Apropos "Burschenschafter". -Meine Kritik bezieht sich nur auf die verkrachten. Ich habe auch unter Burschenschaftern Freunde.

  50. Undine

    "Halt! Wir sind ja neutral!"

    Auf diese "Neutralität" haben wir uns 65 Jahre lang schlafen gelegt! Im ERNSTFALL hätte sie uns nie genützt; wir wären in nur einem Tag überrannt worden. Dies Neutralität hätte im Ernstfall weniger Wirkung gehabt als ein Maskottchen!

    Ich erinnere mich an eine Umfrage, die vor etwa 30 Jahren abgehalten worden war: "Was glauben sie, wer uns, sollten wir von einem Feind angegriffen werden, bespringen würde?"

    Die Antwort lautete in den meisten Fällen: Die DEUTSCHEN"

    Die Deutschen wären schön blöd, wenn sie noch einmal unsere "Waffenbrüder" werden wollten! Als Folge dessen wurden sie nach WKII als "alleinige Schuldige am Ausbruch des Krieges" hingestellt, obwohl NICHT IHR Thronfolger-Paar in Sarajewo ermordet worden ist, sondern UNSERES! Den KRIEG hatte ÖSTERREICH, bzw. die österr.-ungar. Monarchie ausgerufen. Kaiser Wilhelm hatte ursprünglich nicht die geringste Lust, uns beizustehen---aber ein Bündnis verpflichtete ihn dazu.



    • Undine

      Im 2. Absatz muß es natürlich BEISPRINGEN heißen!!!

    • pressburger

      Bespringen ist besser, oder heisst das PC korrekt begatten ?

    • pressburger

      Warum diese Deutschthümelei.
      Selbstverständlich sind nicht die Deutschen Schuld daran, dass alles was Franz Joseph angegangen ist, in einem Desaster geendet hat. 1878 hat er sich von den Deutschen das Protektorat Bosnien-Herzegowina andrehen lassen. Die Annexion 1908, wurde vom Willem Zwo unterstützt.
      Ohne die Zusicherungen aus Berlin hätte Conrad seine Kriegspläne gegen Serbien nicht entwickelt.
      Willi, war zuerst der Kriegstreiber, am 30.Juli, hat ihn dann der Mut verlassen, und wollte seine Cousins Niki und Berti, von der Notwendigkeit des Zurückkrebsens überzeugen. Zu spät.
      Den Rest in Serbien hat Potiorek vermasselt.

  51. Undine

    A.U. schreibt:

    "Wer Österreich wirklich schützen will, der müsste auch an die katastrophalen Folgen der rapiden Überalterung denken, an die Islamisierung, an die rapid steigende Verschuldung auf dem Rücken von viel zu wenigen Kindern, an die ungehinderte Massenzuwanderung aus mit Österreich völlig inkompatiblen Kulturen. Um nur die schlimmsten Bedrohungen zu nennen."

    Ganz besonders folgenschwer ist die "von außen" GEWOLLTE "ungehinderte Massenzuwanderung aus mit Österreich völlig inkompatiblen Kulturen."

    Ergoogeltes: Eine Definition des Begriffes "VOLK":

    "DURCH GEMEINSAME KULTUR und GESCHICHTE [und SPRACHE] VERBUNDENE GROSZE GEMEINSCHAFT VON MENSCHEN"

    Und genau das alles wird gerade ZERSTÖRT, weil es einigen nichtgewählten Mächtigen an der Schaffung der NWO im Wege steht. Damit diese Zerstörung eines Volkes auch gewährleistet, werden "vom Volk gewählte" Politiker von besagten Mächtigen, den selbsternannten Weltenlenkern "geframt"---siehe KURZ und Co.!



    • Ella (keine Partnerin)

      Aber die machen doch viele Kinder. 2015 ging es los mit den Vergewaltigungen von Mädchen und Frauen. Die Silvesternacht in Kölln zeigte, was ihr "Fachgebiet ist. So mancher vergriff sich auch an bettlägrigen 80-Jährigen, aber die ticken halt so, was ihnen unterkommt - auch Tiere im Zoo, besonders Schafe und Ziegen, mussten leiden. Das hat man stets als Einzelfälle ignoriert, aber die "schutzbedürftigen Minderjährigen" mit Ganzkörperbehaarung wurden regelrecht mit dt. Mädchen verkuppelt. Und wieder wurden dabei Messerauffälligkeiten vertuscht und ignoriert.

      Ich erkenne hier einen Plan. Das ist mMn eben die linke Vorstellung, was man der Überalterung unserer Gesellschaft entgegensetzen könnte ... und die industrielle Sterbehilfe und Beihilfe zum Selbstmord.

    • Specht

      9:26 Undine by the way, wenn heute lamentiert wird wie fürchtbar der Geburtenrückgang der Österreicher wäre, denke ich an die unsäglichen Schreiberlinge, die eine Überbevölkerung hier bei uns befürchteten. Fast keine Zeitung, die nicht voll dabei war die Familien zu zerstören. Es war ein lange anhaltende Propaganda für Einkindfamilien und Abtreibungen. (Senta Berger und hoch motivierte Promis ganz voran ) Jetzt kommt die Erntezeit für alles was gesät wurde.

    • Undine

      @Specht

      Jedes Wort stimmt! Zum Glück haben die LINKEN / GRÜNEN keinen Einfluß auf die Tiere! Die pflanzen sich fort, wie es von Anbeginn an in ihrer Natur liegt. Nur der Mensch, die sog. Krone der Schöpfung, ist so bescheuert und läßt sich von einem Haufen frustrierter Weiber und feminisierten Männern vorschreiben, was deren verquerem, krankem Hirn entspringt!
      Ich bin meinen Großeltern und Eltern sehr, sehr dankbar, daß sie "normal" waren!

  52. sokrates9

    Perfekt wie Unterberger die Bedrohung unsere Freiheit in 13 Punkten darlegt!Dagegen sind Staatsschutzüberlegungen peanuts!Wenn man da einige Leute des Staatschutzes analysiert etwa die RechrtsradikalenbeauftragtE,Kommunisten,USW WÄRE EINE SOFORTIGE AUFLÖSUNG die Beste Aktion!



  53. sokrates9

    Es war völlig richtig den Gridling rauszuschmeissen,der erklärte dass Terroristen mit businessclass nach Österreich kommen.Kickl wurde aber auch perfekt ausgeteilt,das Ibizavideo kannte dort jeder nur Kickl hat man darüber nicht informiert...Der Geheimdienstes entwickelt sich zur perfekten STASI,aber wer durchblickt das schon?



    • sokrates9

      Korrektur:Kickl wurde perfekt ausgebremst und nicht informiert über die Ibizabombe!

  54. Cotopaxi

    Schießt jetzt die Schwartze Pest den Vogel ab - ich meine unser Wappentier, den Bundesadler?

    Ein Moslem als oberster Staatsschützer?



  55. machmuss verschiebnix

    Daß die Verfassung de facto schutzlos der Politik ausgeliefert ist, haben diverse Pandemie-Regelungen hinlänglich bewiesen.
    Wie auch, daß gewisse Politiker von den rechtsstaatlichen Organen nichts zu befürchten haben, was sie nicht ohnedies über ihre jeweiligen Seilschaften niederbügeln könnten ?

    Wo gäbe es denn sonst noch ein Gefährdungs-Potenzial für volksverräterische Usurpatoren ? Warum bloß, ist es für einige Ösi-Minister riskant geworden, allein - ganz ohne WEGA-Beamte einen Spaziergang zu machen ? Das kann ja nur an den Ösis liegen, die nicht kapieren, was unsere Politiker bei der Pandemie-Bekämpfung für das Volk geleiset haben und wie segensreich die Lockdowns waren ... aber im Ernst: DER TEUFEL SOLL SIE ALLE HOLEN - und AUS ! ! ! !



    • machmuss verschiebnix

      ... warum konnte z.B. Kanzler Kreisky - wie auch alle anderen Politiker seiner Ära - gemütlich durch die Innenstadt schwattln, die Leute grüßten Ihn, er nickte freundlich zurück ...
      Nur mit einem gewissen Hrn. Wiesental kam es gelegentlich zu einem Schreiduell der Beiden - vor dem Wiesenthal-Center .
      Die Anreiner rieben sich die Hände : "jeza gibt'a dem Jud'n wieda Stoff"

      Heute ist das nicht mehr so einfach, mit derlei "direkten Absprachen" :)))))

  56. Tyche

    Kickl wollte das BVT erneuern ist ihm nicht geglückt, wurde er doch vorher geschaßt, jetzt wissen wir schon eher warum!

    Wir hatten noch nie eine so miese Regierung mit dem federführenden, mehr darf man dazu nicht sagen, Regierungschef!

    - Kurz - Sorosjünger, Spezialist für bestgestylte und ausgeklügelte Pressekonferenzen UND leere Worte, leere Versprechungen!
    Eine Katastrophe für Land und Leute, FÜR die er da sein sollte, FÜR die er arbeiten sollte, VON denen er in diesen Posten gehoben wurde und bezahlt wird! Wird wohl eher zu wenig sein, was ihm A da bieten kann!

    - Nehammer auch ein Spezialist für markige Ansagen, aber für die Bevölkerung - nach dem Terroranschlag vom Nov. letzten Jahres und dem massiven, brutalen polizeilichen Vorgehen gegen friedliche Demonstranten im letzten Winter, ZUM Fürchten!

    - Mückstein, Arzt, eigentlich prädestiniert für den Posten als GM, hat sich leider nicht als Menschenfreund und Patientenanwalt herauskristallisiert sondern als weiterer Corona Paniktreiber! Leider wohl auch als Pandemieanheizer, wie ich aus dem Beitrag Templers und seiner Aussagen über die neue Oxfordstudie entnehme!

    - Fassmann, Bildungsminister, besser Schulschliesminister, eine Katastrophe für Bildung und Wohlergehen der Kleinen! Das fürht, wie wir es ja wisen, zu Schäden für die Kinder, die sich bei diesen über Jahre manifestieren werden!

    - Zadic als Justizministerin - bisslos gegen muslimische Straftäter, blind im Verfolgen von Moscheen in denen Tod und Verderben den Nichtmoslems angedroht wird (mehr will ich auch dazu nicht sagen), Unterstützerin einer Justiz, die den Rechtsstaat gar nicht aufrecht erhalten will!

    - FM Blümel, der Milliarden und Abermilliarden offenbar hat und locker vergibt!
    Wo sind seine Rechtfertigungen über Effizienz der Vergaben? An wen - wieviel? Woher kommt´s? Wieviel wird da von wo aufgenommen und ausgegeben? Zusätzlich zu den Forderungen einer Europa zerstörenden EU? Hat er je ehrliche Rechenschaft über irgendwas abgegeben?

    Wir hatten noch nie eine so miese, Österreich schädigende Regierung!



    • Undine

      @Tyche

      Sie sprechen mir aus der Seele!*******************!

    • pressburger

      Ein Problem. Die Enttäuschung. Hinter jeder Enttäuschung, lauert noch der Glauben auf eine Besserung.
      Betrogene Männer, hoffen in ihrer Enttäuschung, dass sich die verloren gegangene, doch noch besinnt.

  57. Pennpatrik

    Vom Verfassungsschutz über den Staatsschutz zur Staatssicherheit?



    • Cotopaxi

      Die neue Zentrale des sogenannten Staatsschutzes will das Nehammer am Morzinplatz errichten?

    • Ella (keine Partnerin)

      Und immer nach einem islamistischen Kindermord oder Anschlag lässt er dann "Rechtsextreme" jagen .....

    • Cotopaxi

      Dann wird irgendein harmloser Waffennarr von der NESTAPO aus dem Archiv geholt und den Medien zum Fraß hingeworfen.

    • Kaiserschmarrn

      In Österreich wurde laut Nehammer ja auch ein "rechtsextremes Netzwerk" ausgehoben. Ich frage mich halt nur, warum liest man nichts mehr darüber, warum gibt es keine Angeklagten, warum gibt es keine Gerichtsverhandlungen, wo sind die Täter? Alles nur ein Fake um die Angst vor der "Nationalsozialistischen Übernahme" am Kochen zu halten?

  58. Willi

    Zitat: "Besonders gefährdet ist das Volk durch diesen Politikerschutz dann, wenn es wagt, unzufrieden zu sein."

    Wir sind noch lange nicht so weit. Die Mehrheit läßt sich FREIWILLIG staatlich "kontrolliertes" Gift sogar mehrmals in den Körper spritzen. Ebenso laufen sie jederzeit freudig zu irgendwelchen Urnen.
    "Schutz" ist immer ein Ausdruck von Sozialismus/Kommunismus.
    Klimaschutz, Nichtraucherschutz, Schutz des ungeborenen Lebens, Politikerschutz....



    • riri

      Analphabeten unterschreiben mit xxxx
      Das darf der Wähler vor der Urne auch.

    • simplicissimus

      Schutz des ungeborenen Lebens hat aber mit Sozialismus nix zu tun.

    • Willi

      simplicissimus:
      Es ist Fakt, dass in sozialistischen Gesellschaften/Diktaturen die Geburtenrate SINKT!
      Warum war besonders in der DDR die Freikörperkultur so Mode?
      Im Sozialismus wird auch jedes Leben möglichst verlängert, wenn das dringend benötigte Beschäftigung für sozialistische Planstellen bedeutet.
      In freien Gesellschaften achtet jede Mutter auf IHR Leben und das ihres Kindes.

    • pressburger

      @simplizissimus
      Dieser Schutz findet nicht statt. Was stattfindet, ist die Vernichtung des schädlichen, des unwerten Lebens. Bekannt, Babies sind Klimaschädlinge.
      Aber nur Kinder von Christen.
      Kinder von Mohammedanern haben eine positive Wirkung auf das Klima, auf die Politik der Regierung, auf die Demografie, auf den Konsum, auf die Multi-Kulti Gesellschaft, auf das Schulwesen, das Bildungsniveau, auf die Sozialleistungen.

    • simplicissimus

      Ich trete für Schutz des ungeborenen Lebens ein, bin also in fast allen Fällen gegen die Abtreibung. Die Mißachtung ungeborenen Lebens findet in unserem Neomurxismus statt.

  59. eupraxie

    Ein sehr interessantes Thema das AU heute aufgreift und breit auffächert.
    Die Kontrolle von Geheimdienstes durch das Volk - vertreten durch die Mitglieder des NR - ist besonders in Ö sehr problematisch geworden, da offenbar niemand mehr den Begriff "Geheim" verstehen will, aber im Interesse der Staatssicherheit nicht alles publiziert werden kann und darf.
    Es stellt sich tatsächlich die Frage der Kontrolle eines funktionierenden Geheimdienstes. Die österreichischen Medien scheinen dafür nicht mehr geeignet. Zu einseitig ist deren Ausrichtung geworden.
    Besonders dramatisch ist die Situation an den Universitäten. Auch dort kann leider nicht mehr von einer Meinungsfreiheit gesprochen werden, geschweige denn von einer Freiheit der Wissenschaft und ihrer Lehre. Der Hinweis auf die FH St. Pölten und das AIST war mir neu. Wahnsinn.
    Den Zusammenhang von Freiheit im oa Sinne und Staatssicherheit hat AU schön herausgearbeitet und dem kann ich zustimmen.



  60. Templer
    • Ella (keine Partnerin)

      "In der Nachhaltigkeitspolitik der UNO, die Großbritannien verabschiedet hat, sehen wir das Ziel, Privateigentum zu beseitigen und gleichzeitig das Land wieder zu verwildern – die UNO sieht vor, dass die meisten Menschen auf der Welt leben werden in Städten bis 2050."

      Das ist alles geisteskrank. Doch hat sich auch unsere Regierung dieser Agenda verschrieben. Und in den USA gab es einen riesigen Wahlbetrug ...

  61. Josef Maierhofer

    Wenn Politik, Justiz, Medien, Bürger versagen und der Macht folgen, so schließe ich daraus, dass es (solange es noch Wahlen gibt) es der Bürger in der Hand hätte, die Macht zu ändern auf mehr Freiheit.

    In Österreich müsste man nur die FPÖ in eine 2/3 Mehrheit wählen und wir bekämen die direkte Demokratie, Bürgerschutz, Grenzschutz, den schlanken Staat und das Heimatrecht wieder.

    Alle anderen treten für das ein, was Dr. Unterberger hier beschreibt und befürchtet.

    Im oberösterreichischen Wahlkampf hat es Herr Haimbuchner gesagt, Freiheit gibt es nur mit uns. Erinnern wir uns zurück, Ansätze dazu gab es zuletzt mit Herrn Strache und Kickl unter Schwarz-Blau.



    • Templer

      AUs heiliger Furz ist aber der Ausführende der diesen weiteren Schritt umgesetzt hat.
      Furz zu loben und die Zustände zu kritisieren, grenzt zumindest an Schizophrenie....

    • Henoch 1

      Beide ! ******************

    • Ella (keine Partnerin)

      Ja, Templer, Sie sagen es!

    • pressburger

      Nur das unmögliche, 2/3 Mehrheit der FPÖ, könnte das Wunder einer Rettung vor der bevorstehenden Katastrophe bewirken.
      Ein frommer Wunsch, bei dieser Phalanx, bestehend aus Medien, Stimmenzählern und Wählern.

  62. Peter Kurz

    OT
    Es wird immer klarer, warum Kickl aus dem Innenministerium entfernt werden musste.

    https://exxpress.at/staatsanwalt-zitiert-vier-bvt-beamte-mit-strache-in-jet-nach-ibiza-gereist/



    • Josef Maierhofer

      Darum musste Ex-Innenminister Sobotka den 'Ibiza Untersuchungsauschuss' leiten.

  63. Peter Kurz

    Der effektivste Staatsschutz wäre die direkte Demokratie!
    Aber die letzte Regierungspartei, die das versucht hat, wurde von einem hochkriminellen, mafiaartigen Netzwerk in eine Falle gelockt.
    Sebastian Kurz hat dann die Gelegenheit genutzt und diese volksnahe Partei mit fadenscheinigen Argumenten entsorgt.
    Nun kann der linke Deep State weiterwuchern.



    • eupraxie

      Ich kann mir direkte Demokratie ohne Medien, die tatsächlich frei und sachlich fundiert recherchieren und berichten, sehr schwer vorstellen. Und dieser Voraussetzung haben wir derzeit nicht.

    • Henoch 1

      Richtig eupraxie !

  64. Cotopaxi

    Mit dem neuen Chef des Politikerschutzes, El Hadschawi, bleibt alles schön in Schwartzer Hand.

    Persönlich handverlesen und mit Schwartzem Gütesiegel versehen von seiner Landesherrin Schmickl-Leitner.

    Gute Nacht, christliches Österreich! ;-)



  65. Pennpatrik

    Dem Staat ist Steuergeld zu entziehen. Dann müsste er sich auf seine Kernaufgaben zurückziehen.

    Eher friert die Hölle zu.



  66. Templer

    Der Deep State sichert sich durch die nächste totalitäre Institution ab.
    Das Ziel sind ungehorsame autothone Bürger, wie einst in der UDSSR oder DDR.

    https://www.drei.at/de/planet-drei/news/aktuell/story.html?uuid=e7ca7225-e7b4-4369-8b62-efcfa8c297e6



  67. Templer

    OT2:

    Es wird immer deutlicher! Die nächste Studie der Universität Oxford zeigt:

    ??"Vollständig geimpfte Beschäftigte im Gesundheitswesen weisen eine 251-fach höhere Viruslast auf als ungeimpfte, was beweist, dass die Covid-19-Impfung den Gesundheitszustand verschlechtert

    Eine bahnbrechende Vorabveröffentlichung der renommierten Oxford University Clinical Research Group, die am 10. August in The Lancet veröffentlicht wurde, enthält alarmierende Ergebnisse, die für die Einführung des COVID-Impfstoffs verheerend sind.

    Die Studie ergab, dass geimpfte Personen eine 251-mal höhere Belastung mit COVID-19-Viren in ihren Nasenlöchern haben als ungeimpfte Personen.

    ??Die Impfung mildert zwar die Symptome der Infektion, ermöglicht es den Geimpften jedoch, eine ungewöhnlich hohe Viruslast zu tragen, ohne zunächst krank zu werden, was sie möglicherweise zu präsymptomatischen Superverbreitern macht.

    ??Dieses Phänomen könnte die Ursache für die schockierenden Anstiege nach der Impfung in stark geimpften Bevölkerungsgruppen weltweit sein.

    ??Die Autoren der Studie, Chau et al., wiesen unter streng kontrollierten Bedingungen in einem geschlossenen Krankenhaus in Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam, ein weit verbreitetes Versagen des Impfstoffs und eine Übertragung nach.

    Die Wissenschaftler untersuchten Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die das Krankenhaus zwei Wochen lang nicht verlassen durften. Die Daten zeigten, dass vollständig geimpfte Mitarbeiter - etwa zwei Monate nach der Injektion des COVID-19-Impfstoffs (AZD1222) von Oxford/AstraZeneca - die Delta-Variante erwarben, trugen und vermutlich auf ihre geimpften Kollegen übertrugen.

    ??Mit ziemlicher Sicherheit übertrugen sie die Delta-Infektion auch auf empfängliche ungeimpfte Personen, einschließlich ihrer Patienten. Die Sequenzierung der Stämme bestätigte, dass sich die Arbeiter gegenseitig mit SARS-CoV-2 infizierten.

    Dies stimmt mit den Beobachtungen von Farinholt und Kollegen in den USA überein und deckt sich mit den Äußerungen des Direktors der Centers for Disease Control and Prevention, der einräumte, dass die COVID-19-Impfstoffe die Übertragung von SARS-CoV-2 nicht verhindern können. (...)
    ??Damit haben wir ein wichtiges Puzzleteil, das erklärt, warum der Delta-Ausbruch so gewaltig ist: Vollständig geimpfte Personen nehmen als COVID-19-Patienten teil und wirken als mächtige, Typhus-ähnliche Superverbreiter der Infektion.

    Geimpfte Personen stoßen konzentrierte Virusexplosionen in ihren Gemeinden aus und heizen neue COVID-Schübe an. Geimpfte Mitarbeiter des Gesundheitswesens infizieren mit ziemlicher Sicherheit ihre Kollegen und Patienten und verursachen dadurch horrende Kollateralschäden.

    Eine fortgesetzte Impfung wird dieses Problem nur noch verschlimmern, insbesondere bei Ärzten und Krankenschwestern, die sich um gefährdete Patienten kümmern.

    Die Gesundheitssysteme sollten die Impfpflicht sofort aufgeben, eine Bestandsaufnahme der COVID-19-geimpften Mitarbeiter vornehmen, die gegen Delta immun sind, und die Auswirkungen der derzeit geimpften Mitarbeiter als potenzielle Bedrohung für Hochrisikopatienten und Mitarbeiter berücksichtigen."

    https://dailyexpose.co.uk/2021/08/24/oxford-university-study-finds-fully-vaccinated-healthcare-workers-carry-251-times-viral-load-compared-to-the-unvaccinated/



    • Ella (keine Partnerin)

      Das befürchte ich schon länger. Gerade im Gesundheitswesen ist eine Impfpflicht fatal. Wie zynisch von den Marionetten, die "Pandemie der Ungeimpften" auszurufen. Das Gegenteil ist der Fall und sie wissen das! Wie eilig sie es haben, die Kinder auch noch zu schädigen. Denn ist der Stich erst mal erfolgt, ist dieser Mensch und dieses Kind für immer verloren, eingespeist ins System, lebenslang, so dies lang zu nennen ist, abhängig, nie mehr gesund, sterilisiert.

    • Ella (keine Partnerin)

      Diese "Impfung" hat keinerlei Wirkung auf Covid (in den meisten Fällen Schnupfen), aber sie hat beträchtliche Nebenwirkungen.

      Viele Deutsche flüchten nun nach Schweden.

  68. Templer

    OT zugesandt bekommen :-)
    "Covid ist eine Geisteskrankheit.

    Und ich kann es beweisen .

    Österreich im September 2021 .
    Die schlechteste Regierung aller Zeiten hilft mir beim Beweis meiner These - dafür Danke .
    Ein spezieller Dank gilt dem grössten Ungustl und unfähigsten Minister aller Zeiten - dem inkompetenten ImpfFanatiker Mückenstich , der es tatsächlich geschafft hat , die Inkompetenz seines Vorgängers zu übertreffen und Österreich in Absurdistan zu verwandeln .

    In Österreich gelten folgende Regelungen des Wahnsinns :

    In einem Puff müssen keine Masken getragen werden , aber in einer Bibliothek schon .
    Im Supermarkt müssen alle Mitarbeiter den ganzen Tag Maske tragen , in der Bar oder dem Club nicht.

    Wenn ich einen Test mache oder geimpft bin , darf ich am ÖVP Parteitag die Hanni aus St.Pölten küssen und unarmem .
    Wenn die Kinder einen Test machen oder geimpft sind , müssen sie trotzdem mit dem Gehorsamsfetzen zum Buffet gehen und dürfen weder singen , lachen , andere umarmen oder küssen .

    Für eine Lehrerin oder Kindergärtnerin gilt ein PCR Test im Dienst 7 Tage , wenn sie damit in Wien einkaufen geht , 48 Stunden und wenn sie die Ware einen Meter ausserhalb von Wien umtauschen möchte , dann gilt der gleiche Test 72 Stunden.

    Geimpft kannst du mit Fieber und rinnender Nase arbeiten , einkaufen , tanzen , küssen , feiern , ins Theater oder zum Konzert .
    Maske musst Du nirgendwo ausser Apotheke , Spital oder Supermarkt tragen .
    Ungeimpft aber Gesund und Getestet darfst du nirgendwo ohne Maske nach drinnen , Konzerte und Nachtlokale sind dir verschlossen , geht es nach den Impffaschisten im Rathaus und dem Gesundheitsministerium gilt das bald im gesamten Freizeitsektor .

    Österreich kauft für 1,4 Milliarden Euro Impfungen aus Steuergeld ( fast 60 Millionen Dosen ) , verschenkt 500 000 Dosen an die Ukraine , hat bereits ca 200 000 Dosen wieder vernichten müssen , weil die keiner haben wollte .
    Österreich gibt 2021 unfassbare 2 Milliarden Euro für Massentests aus, bei denen nicht einmal 0,001 Prozent positiv ausfallen .
    Die Regierung hat sich die MedienDirnen um mehr als 200 Millionen Euro Steuergeld gekauft.
    Niemand aus dieser Truppe der Inkompetenz muss sich für Veruntreuung von Steuergeld verantworten .

    Österreich hat Verstösse gegen die Förderung der Kurzarbeit oder der Existenzsicherung durch Sonderförderung zu einem schweren Strafdelikt gemacht .
    Ein Unternehmer , der bei der Kurzarbeit oder den Förderanträgen nicht korrekt gearbeitet hat und ungerechtfertigt Fördergelder bezogen hat , geht unbedingt ins Gefängnis.

    Ärzte die mir eine Malariaimpfung verabreichen und kein ausführliches Beratungsgespräch über meinen Gesundheitsstatus und die Risiken der Impfung führen , sind persönlich für Impfschäden verantwortlich.
    Im Merkblatt der Malariaimpfung ist festgehalten , dass 24 bis 48 Stunden lang kein Alkohol getrunken werden sollte und der Geimpfte mindestens sechs Stunden lang nach der Impfung keine körperliche Aktivitäten setzen sollte - Ruhe wird empfohlen.

    Ärzte oder medizinisches Personal impfen gegen Covid ohne Beachtung jeglicher Grundregeln der Aufklärung, des sorgfältigen Erfragens des persönlichen Gesundheitszustandes
    - bei staatlichen Partys
    - am Friedhofseingang
    - im Supermarkt
    - am Schiff vor dem Badestrand .
    - in der Kirche
    - vor dem McDonalds

    Bei Covid reicht die Unterschrift eines Schmierzettels .

    Und mein Favorit.
    Österreich impft gerade Zehntausende Menschen in Pflegeheimen OHNE ZULASSUNG der Impfung.
    Die Begründung ?
    Der Impfstoff hat nicht den vollen gewünschten Schutz erzeugt .
    Und deshalb impfen wir DENSELBEN Impfstoff NOCH EINMAL .

    Covid ist eine Geisteskrankheit . Und ich kann's beweisen.
    Gerald Markel"



  69. Konrad Hoelderlynck

    Begrifflich sind wir damit nicht mehr weit entfernt von der "Staatssicherheit". Angesichts der ständig passierenden Verfassungsbrüche durch die Regierung, scheint dieser Schritt ein weiteres Indiz, dass sich diese auf dem Weg zum "Regime" befindet. Klar, dass es den Kanzler (laut jüngstem Interview) schmerzt, dass es eine Opposition mit eigener Meinung gibt...







Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung