Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Afghanistan: Was Europa wirklich droht

Zuerst die Griechen, dann die Perser, dann die Araber, dann die Türken, dann die Mongolen, dann die Briten, dann die Sowjets, dann die Amerikaner und jetzt offenbar die Chinesen: Warum um alles in der Welt wollten sie alle eine Region unter Kontrolle bringen, deren Menschen zu den ärmsten Asiens zählen, und in der sich alle immer nur blutige Köpfe geholt haben?

Genau in dieser Vielfalt der "Besucher" liegt aber die Antwort: Afghanistan ist die zentrale Drehscheibe, das wichtigste Durchgangsland Asiens. Seine zentrale Lage hat immer Eroberer wie Nomaden angezogen. Gleichzeitig aber hat die unruhige Vielfalt der Stammesstrukturen dazu geführt, dass sich keine fremde Macht dauerhaft festsetzen, und schon gar nicht ein "Nation building" schaffen konnte.

Die Drehscheibenfunktion Afghanistans bleibt auch für seine Zukunft wichtig. Für diese ist noch ein zweiter Faktor entscheidend: sein Reichtum an Bodenschätzen. Beide Faktoren sorgen dafür, wer heute das stärkste Interesse an der Zukunft Afghanistan hat: ganz eindeutig China.

Während alle anderen Mächte den Höhepunkt ihrer Stärke deutlich hinter sich haben, glauben die Herrscher in Peking an den weiteren eigenen Aufstieg bis hin zur globalen Führung. Dem dienen alle strategischen Aktionen, wie insbesondere in den letzten Jahren die Initiative für eine neue Seidenstraße. Auch wenn daran viele Details unklar sind, so ist die Richtung eindeutig: nach Westen, nach Europa. Auf dieser Route und auch in Europa selbst haben die Chinesen schon eine Reihe von Stützpunkten besetzt. Dies gelang ihnen vor allem dort, wo Länder entweder von der linksliberalen Gleichmacher-Politik aus Brüssel gedemütigt werden, oder wo sie in wirtschaftlichen Schwierigkeiten stecken und käuflich geworden sind. Siehe etwa Griechenland. Siehe etwa Ungarn.

Aber kein Abschnitt der Seidenstraße-Initiative ist so wichtig für Peking wie das ewige Durchzugsland Afghanistan. Angesichts des Kollapses der US-Präsenz, der Implosion der korrupten afghanischen Regierung, und des Fehlens von europäischem Verständnis für die Region tun sich nun riesige Tore für die chinesischen Ambitionen auf.

Europa irrt, wenn es glaubt, dass ein fundamentalistisch-islamisches Regime und eine kommunistische Diktatur unvereinbar wären. Das hat man an der brutalen Verfolgung der islamischen Uiguren in China abzulesen geglaubt.

Jedoch: Solange nicht die Gefahr eines fundamentalistischen Überschwappens auf die eigene Bevölkerung besteht, denkt China nicht totalitär, sondern imperialistisch. Außerhalb der eigenen Landesgrenzen ist man bereit, eng mit den Islamisten zu kooperieren, wenn es den eigenen Interessen dient. Überdies sieht Pekings Führungselite eine große Sympathie für alle anderen globalen Akteure, die in Konfrontation mit den demokratischen Westmächten stehen. Wie etwa die Islamisten.

Zwar ist gewiss auch für Peking Terror unheimlich – solcher im eigenen Land. Aber im Ausland besteht großes Interesse an jeder Aktion gegen den Westen, weil dieser andere Nationen in Sachen Menschenrechte, Demokratie oder Rechtsstaat zu rügen oder bestrafen versucht. Ärgert man sich doch selber ständig über westliche Kritik und Ermahnungen.

Eine solche globale Allianz der Unrechtssysteme bedeutet eine Riesengefahr für die morsch gewordene demokratische Welt. Umso dümmer sind daher die Reibereien innerhalb der EU, weil osteuropäische Länder nicht den linksliberalen Vorstellungen Brüssels entsprechen.

Für Europa bedeuten die Vorgänge in Afghanistan jedenfalls viel mehr Gefahren als nur eine neue Flüchtlingswelle:

  • Erstens eine starke Intensivierung des wirtschaftlichen Großangriffs aus China.
  • Zweitens die nüchterne Erkenntnis, dass das demokratisch-rechtsstaatliche Modell durch die Vorgänge in Afghanistan (wie auch durch die in Belarus oder Myanmar) dramatisch an globaler Attraktivität verloren hat.
  • Drittens die immense Gefahr, dass durch den Sieg der Taliban islamische Terroristen weltweit gewaltige Ermunterung erfahren haben – auch wenn die Taliban selbst nicht einschlägig aktiv werden sollten (immerhin sind sie ja inzwischen um zwanzig Jahre älter und vermutlich doch ein wenig vorsichtiger geworden; immerhin fürchten sie, dass dann amerikanische Bombenattacken auf ihre Führer drohen; und immerhin sind die Islamistenbanden zum Teil untereinander verfeindet). Aber von Europa bis Afrika, von Israel bis nach Südostasien sind alle Fanatiker massiv ermutigt worden: Am Schluss siegt der radikale Islam gegen den ungläubigen und dekadenten Westen.
  • Und viertens die schwierige Frage, wie man weiter mit dem Taliban-Regime umgehen soll. Einerseits verlangt die gesamte Öffentlichkeit, sich wenigstens durch Wirtschaftssanktionen zu rächen. Andererseits aber ist klar: Je konsequenter man das tut, umso breiter werden die Taliban die Tore für China und die globale Allianz der totalitären Diktaturen öffnen.

In Europa wird jedoch nirgendwo über all das auch nur nachgedacht.

Dieser Text ist weitgehend gleichlautend in der neuen (deutschsprachigen) Wochenzeitung"The Epoch Times" erschienen.

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Cato Austriensis (kein Partner)

    Griechen in Afghanistan? Ein neues Geschichtsbild. Aber vielleicht ist Alexander der Große gemeint. Auch wenn er in seinem Reich die griechische Kultur eingeführt, auf seinem Feldzug den „Hellenismus“ verbreitet hat, so war er kein Grieche, sondern Makedonier. Gesellschaftlich und kulturell hatten die Makedonen mit den „Griechen“, den bloß durch gemeinsame Kultur, Religion und Sprache verbunden Bewohnern der griechischen Stadtstaaten, nichts gemein. In Quellen ist das Hellenentum bewusst abgesprochen worden bzw. wurden sie als „Barbaren“ (Nicht-Griechen) betrachtet (Demosthenes, Sokrates, Thukydides). Sie waren nicht zu den Olympischen Spielen zugelassen, die nur „Griechen“ offenstanden.



  2. Sandokan (kein Partner)

    Kein Abschnitt der Belt and Road-Initiative funktioniert wie geplant, auch weil China alle über den Tisch zieht.

    Und ich glaube auch nicht, dass Pakistan (bisher wichtiger Verbündeter Chinas, ua auch gegen Indien) und Russland in Ruhe zusehen werden, wie sich China in Afghanistan und darüber hinaus weiter breit macht.

    Auch mit Indien ist China bereits im Konflikt (wegen Nepal wie auch dem eigenen Grenzgebiet).
    So wie bereits in Südostasien und dem Konflikt um Hoheitsrechte im Meer, schafft sich China in Wahrheit keine Verbündeten, sondern bloß zukünftige Gegner.



  3. monofavoriten (kein Partner)

    OT - aber speziell der Blogbetreiber sollte das lesen. Englisch kann er ja.

    globalresearch.ca/study-fully-vaccinated-healthcare-workers-carry-251-times-viral-load-pose-threat-unvaccinated-patients-co-workers/5753908

    globalresearch.ca/57-top-scientists-doctors-release-shocking-study-covid-vaccines-demand-immediate-stop-all-vaccinations/5746848?utm_campaign=magnet&utm_source=article_page&utm_medium=related_articles



  4. anony (kein Partner)

    Sind die Bodenschätze Afghanistans vor allem Mohnanbau zur Gewinnung von Opium und Heroin?

    Dient eine neue Seidenstraße dem Drogenhandel?

    Sind Flüchtlinge die Boten zur Verteilung der Ware?

    Steigt China ins Geschäft?

    Gibt es demnächst chinesische 1Euro-Shops für Drogenware?

    Die EU bereitete die Wege ...



    • Sandokan (kein Partner)

      China überschwemmt den Westen (vor allem die USA) bereits mit legal erzeugten und billigen Opioiden.
      Da sind Afghanen und Chinesen eher Konkurrenten.

      Ich kann mich täuschen und die Datenlage ist nicht ganz schlüssig (ändert sich auch ständig), aber das afghanische Opium landet mittlerweile wohl mehrheitlich im außereuropäischen Raum.

  5. bacterium (kein Partner)

    Warum hört niemand auf den Mann? Dr. Robert Malone (5 Minuten Teaser von einem ca. 5-stündigen Gespräch)
    Interessierte mögen auf Bitchute suchen: Perspectives on the Pandemic - Dangers of Covid 19 Gene Therapy (Link wird leider nicht veröffentlicht).



    • Sandokan (kein Partner)

      Das gleiche wie bei den beiden Nobelpreisträgern Kary Mullys und Luc Montagnier oder auch anderen (tatsächlichen!) Experten.
      Sei es aus der Intensivmedizin, Impfstoffentwicklung, Epidemiologie oder Virologie.

      Wenn sie Dinge sagen die nicht ins offizielle Narrativ passen, dann sind sie plötzlich keine Fachleute mehr.
      Sondern Idioten und Verschwörungstheoretiker (oder gleich Nazis).
      Und jeder Wald- und Wiesendoktor, alle großmäuligen Politiker und jeder Journalist & Experte für eh alles ist klüger...

    • Sandokan (kein Partner)

      Ich nehme an, das ist Ihr Video.

      Odysee . com
      Im Suchfeld dort: Dr. Robert Malone Dangers of the mRNA Covid Jabs

  6. Anmerkung (kein Partner)

    Österreich muss jetzt sehr tapfer sein, um die Demütigung zu ertragen, dass es diesmal nicht die Experimentierinsel sein darf. Auf diese Rolle bilden sich ja besonders die vielen Wähler, die den Proporzstaat aufrechterhalten, gerne etwas ein.

    Nein, diesmal ist Afghanistan auserkoren als Proberaum, in dem China sich in die künftige Beherrschung Europas einübt. In Afghanistan wird China das für Europas Zukunft vorgesehene System ausloten, für das die chinesische Hegemonie über eine Mischbevölkerung mit islamischer Mehrheit charakteristisch sein wird.

    Die afghanische Clanstruktur wird wertvolle Aufschlüsse für den chinesischen Umgang mit den arabischen, türkischen usw. Clans in Europa geben.



  7. fredausdersüdsteiermark (kein Partner)

    Zur Frage wie "man" mit den Taliban umgehen sollte: Wer ist mit "man" eigentlich gemeint? Hoffentlich nicht die österreichischen Regierungsschauspieler oder die Faschingspopperln in Brüssel.

    Die Taliban interessiert es überhaupt nicht, was die EU-Kasperltruppe will oder nicht will. Die Taliban sind längst handelseins mit China und Russland. Die pfeifen auf die skurrilen Masken- und Impfkasperln aus Mitteleuropa, die ihnen erklären wollen, wie sie in ihrem eigenen Land zu leben haben. Und Recht haben sie!



  8. LobderTorheit (kein Partner)

    China spielte bei der Corona-Angst-Show eine führende Rolle, indem es u.a. Menschen auf den Straßen „tot“ umfallen ließ. Warum? US-Demokraten, die EU, die neosgrüne SPÖVP spielten alle mit. Wer ist der gemeinsame Nenner?

    Sollen wir jetzt alle chinesischer werden, weil sich dort Menschenmaterial einfacher kapitalisieren lässt? Datenschutz, Individualismus und Grundrechte als Businessfeinde?

    Wenn die medialen Terminatoren jetzt plötzlich SCREW YOUR FREEDOM! brüllen, wäre es längst an der Zeit, sie endlich als Clowns zu entlarven. Und die Grundlagen allen Wirtschaftens, den individuellen Erfindergeist, nicht der Dekadenz geistiger Püppchen bis hinauf in die Konzernspitzen zu opfern.



  9. Theosoph343 (kein Partner)

    In China bekommt eine Frau nur 1,1 Kinder. In Deutschland bekommt eine Frau immerhin 1,6 Kinder. Der Kommunismus bricht zusammen. Danach bricht auch der Islamismus zusammen. Das Christentum wird erneuert. Bitte googeln: Theosophie343



    • fredausdersüdsteiermark (kein Partner)

      Die Logik dieses posts will sich mir einfach nicht erschliessen ....

  10. machmuss verschiebnix

    Wo funktioniert denn dieses vielgelobte demokratisch-rechtsstaatliche Modell ?

    Nur in Ländern, deren Bevölkerung ethnisch weitgehend homogen ist UND die auch nach Jahrzehnten des Belogenwerdens IMMNER NOCH an das Lügen-Geschwurbel ihrer Regierung glaubt ! ! !

    Offenbar ist auch der chinesischen Führung die Einsicht gekommen, daß keine Bevölkerung leichter zu gängeln ist, als jene die von früh bis spät für ihren bescheidenen Wohlstand rackert und abends müde aber zuversichtlich ins Bett fällt.

    Allerdings wird den widerspenstigen Taliban unter chinesischer Herrschaft Eines ganz sicher zuteil : ein Genickschuß - todsicher !



    • machmuss verschiebnix

      Der Knackpunkt an dem unsere Regierung zerbrechen wird, ist auch die Zuversicht - aber jene, die der Bevölkerung schrittweise abhanden kommt !
      Nur weiter so - packen wir's an

    • SL

      Nach dem Debakel der SU und der USA werden die Chinesen bestimmt nicht in Afghanistan einrücken. Widerspenstig sind dort nicht nur die Taliban. Das Land ist dank seiner Einwohner eine islamistische Kloake. Den Wunsch von dort Flüchtlinge zu holen zeugt von astronomischer Dummheit.
      https://exxpress.at/afghanistan-veteran-warnt-vor-aufnahme-der-ortskraefte-viele-verachten-uns/
      Die traurigen Wahrheit ist, wir können den Afghanen nicht helfen.
      Der nächste Irrsinn: Heute wurde Strache wegen Korruption verurteilt. Bei Korruption geht es um den Erwerb unrechtsmäßiger Vorteile gegen Schmiergeld, oder dass etwas ohne Zahlung vorenthalten wird. Das liegt nicht vor. Wie kann der verurteilt werden?

    • sokrates9

      SL:Strache Wenn Strache zu 1,5 Jahren wegen 2000 Euro verurteilt wird müsste Chorherr lebenslänglich bekommen.Pierer hat der ÖVP Millionen gespendet und Museum bekommen was ist damit: Geht da die ÖVP - Pühringer ins Häfen??"

    • SL

      Der Wunsch von dort Flüchtlinge zu holen, müsste es natürlich heißen.
      Sokrates: Mit dem Fall Chorherr befasst sich die Justiz. Ich glaube nicht, dass der in böser Absichten gehandelt hat, halte nichts von Vorverurteilungen und tendiere stark zur Unschuldsvermutung.
      Die Verurteilung Straches ist noch nicht rechtskräftig. Wenn die Privatklinik einen rechtmäßigen Anspruch auf die Förderung hat, müsste das Urteil meiner Meinung nach von der nächsten Instanz aufgehoben werden.

    • fredausdersüdsteiermark (kein Partner)

      @SL, deine Präpotenz möcht ich haben! Afghanistan "dank seiner Bewohner" als "islamistische Kloake" zu bezeichnen. Wenn du schon eine Kloake sehen willst, brauchst nur aus dem Fenster zu schauen.

      Indoktrinierte Impflemminge und Maskenzombies huschen als lebende Tote durch die Gegend in einem Land, in dem mehr Ungeborene im Mutterleib auf grauslichste Weise vergiftet und zerstückelt werden, als Kinder lebendig das Licht der Welt erblicken!
      50.000 Kinder VERHUNGERN täglich, aber die EU will das Klima retten?!
      Der Misthaufen, auf dem wir selbst stehen, stinkt so gewaltig, dass wir kein Recht haben, mit dem Finger auf irgendwelche Taliban zu zeigen!

  11. Ingrid Bittner

    Vielleicht sollte man sich auch einmal mit den Sorgen der Bevölkerung beschäftigen:

    https://www.krone.at/2494279



    • sokrates9

      Wo ist Haimbucher?Unter dem Rock vom Landeshauptmann? Flüchtlinge raus - die FPÖ ist so naiv und lässt sich ihr Kernthema bistzur Wahl von Kurz wegnehmen,nachher bleibt alles beim alten!95% der Afghanen halten Verfassungen für minderwertig, es gilt nur der Koran? Sind solche Menschen in Österreich integrierbar? wenn nein, wollen wir Paralellgesellschadten Österreich??

    • Franz77

      Dieser Haimbuchner ist blindlings in die Corona-Falle getappt. Was er wirklich hatte, und wie es gemacht wurde, wissen wir nicht. Jedenfalls ist nur noch eine Karkasse übrig geblieben. FPÖ ist da nicht viel drin.

    • Kyrios Doulos

      Haimbucher ist charakterlich der Zwillingsbruder von Kurz. EGO, EGO, EGO. Er dient nicht dem Volk, er rittert um seine eigene Karriere. Um Regierungsmitglied zu bleiben, tut er alles und verrät die Partei und damit die Freiheitssehnsucht und das Sicherheitsbedürfnis des eigenen Volkes. Ein Drückeberger. Nicht umsonst hat er sich auch aus der Nominierungssitzung davongestohlen, um Kickl nicht mit vorschlagen zu müssen. Mir kann der Mann gestohlen bleiben.

    • sokrates9

      Verstehe nicht wie sich die FPÖ ihr Kernthema von Kurz klauen lässt: Schariaverbot das traut sich der Kickl nicht zu fordern! Kurz klopft große Sprüche heraus kommt nicht siehe schließen von Moscheen - alle sind wieder offen, aber den Wähler beeindruckt das möchte auch die Moslems loswerden, aber der FPÖ fällt da wenig ein.

  12. Undine

    Tausche Armin WOLF gegen Ernst WOLFF! ;-)

    Ein brillanter Vortrag von Ernst WOLFF, der weite Verbreitung finden sollte:

    "Weff 2021: Vortrag Ernst WOLFF"

    https://www.youtube.com/watch?v=u70FHw_3y1Q&t=3s&ab_channel=CWLMediaGroup



    • Henoch 1
    • Willi

      Hab den Vortrag angesehen und orakle meinerseits:
      Der digitale finanzielle Komplex geht selbst hops, weil das von der Fed geschaffene Schuldgeldsystem implodiert. Damit alle Staaten und deren korrupte Rechtssysteme. Natürlich wird es heftige Aufstände geben, deren Teilnehmer, soweit geimpft, sofort ausgeschalten werden. Bei einer "Teilimmunisierung" von 60% sind dann halt fast 2/3 mindestens schwer krank, was weitere potentielle Aufständische für Pflege der Dummköpfe bindet.
      Jerdenfalls sollte man Edelmetall und Waffen horten.

    • oberösi

      Und zur Abrundung die heutigen News auf https://www.auf1.tv/

      Ab Minute 4.40: Die Grünverblödung der Deutschen und die dahinterliegende Agenda, pointiert und präzise in wenigen Sätzen dargestellt. Altbekanntes, dennoch immer wieder erwähnenswert!

    • Franz77

      Wer nicht das ganze Video schauen kann/will, hoffnungsfroh wird es ab Minute 29.30. Danke Ernst Wolff.

    • factfinder

      Wolf homini lupus ;)

  13. SL

    AU schreibt über eine angebliche Bedrohung durch ein Bündnis zwischen China und dem Afghanistan der Taliban.
    Was wäre, sollte die EU AUs Verschwörungstheorie aufgreifen und wenn es ihr gelänge die wirtschaftlichen Beziehungen der zwei Länder zu unterbinden?
    Afghanistans Wirtschaft würde im Eiltempo zusammenbrechen. Das Elend wäre riesig und auf Europa käme ein Tsunami islamistischer Wirtschaftsflüchtlinge zu. Durch die linken Gerichte, die schon bisher im Sinne der Schlepperbanden tätig waren, wären wir gezwungen allen Asyl zu gewähren. Auch meinen Politiker wie Edtstadler, wir können jetzt niemand mehr nach Afghanistan abschieben. Daran wird sich in den nächsten Jahren nichts ändern.
    Die EU wird den Taliban höchstwahrscheinlich Hilfsgelder überweisen, nach dem Vorbild Deutschlands.
    Wenn die Supermacht China Europa fertig machen wollte, bräuchte sie gar nichts tun. Das erledigen unsere Politiker, die EU und deren im Gleichschritt marschierenden Medien schon jetzt.



    • Undine

      Steuerboykott würde der grenzenlosen Geldverschwendung unserer Regierungs-Hampelmänner und -Hampelfrauen an jeden, der ASYL schreien kann, besonders, wenn er/sie MOSLEM ist, ein Ende bereiten---ist aber leider nicht durchführbar!
      Aber unsere Regierungs-Hampelmänner und -Hampelfrauen lieben--- aus welchen Gründen auch immer--- die dahergelaufenen Analphabeten, während sie uns Einheimischen nur schaden wollen.

    • oberösi

      @Undine
      Es gibt auch abseits eines Steuerboykotts altbewährte Tugenden, um sich gegen die Anmaßungen eines Unrechtsstaates zu wehren. Man denke nur an die clandestinen, subtilen Traditionen unserer Vorvorderen. Es muß ja nicht gleich ein Haberfeldtreiben sein, mit dem die Buberlpartie über den Ballhausplatz gejagt wird;-).

    • Ingrid Bittner

      Auch die Talibans lassen sich karikieren:

      https://zackzack.at/karikaturen/

    • pressburger

      Stimmt, die Chinesen müssen nur abwarten, bis Ihnen die verfaulte EU vor die Füsse plumpst.

    • Postdirektor

      @SL

      >> „Die EU wird den Taliban höchstwahrscheinlich Hilfsgelder überweisen, nach dem Vorbild Deutschlands.“

      Nicht höchstwahrscheinlich, sondern sicher.
      Bereits von vdL angekündigt, die EU wird die Hilfsgeldzahlungen an Afghanistan vervierfachen.
      Und selbstverständlich geht das auch tüchtig auf unsere Kosten.

  14. Liberio

    Nicht zu vergessen: für die Finanzierung der Millionen von Männern aus archaischen Völkern bereitet die EU-Kommission die Erfassung aller Besitztümer aller EU-Bürger vor: alle Konten, Grundstücke, Wohnungen, sonstige Immobilien, Gold, Bargeld, Aktien und Kryptowährungen sollen von jedem Bürger offengelegt bzw. von zentralstaatlichen Überwachungs- und Spionageorganisationen mitsamt ihrer Kollaborateure (Banken, Behörden usw.) an die EU gemeldet werden.
    All dies ist notwendig, um wirksam die Massenenteignungen nach dem Plan des Herrn Schwab / Great Reset / vorzubereiten.
    Damit jeder glücklich wird, ganz ohne Besitz. Das Paradies naht...
    Es wird DIE HÖLLE.



    • Franz77

      Gotteseidank gibt es noch viele europäische Staaten die nicht der EU angehören. Und das müssen sie erst einmal durchsetzen und auch "händeln".

    • pressburger

      Im Purgatorium sitzen wir bereits

    • Kyrios Doulos

      Gerade hat man die bisher größten Massengräber der Ukraine in der Nähe Odessas gefunden. Opfer der Stalinära. Im Namen der sozialen Gerechtigkeit hatte er eine Agrarreform gestartet. Millionen sind dann an Hunger gestorben. Ähnlich Mao 40 Jahre später. Jetzt, noch einmal 50 Jahre später schickt sich die EUdSSR an, die totale Kontrolle und die totale Massenarmut zu starten. Im Namen der sozialen Gerechtigkeit, der Willkommenskultur, der Islamisierung und des Klimas und des Augleichs der von ihr verursachten Wirtschaftskatastrophe unter des Vorwand der Gesundheit aller. Diese Gesundheit bringt uns noch alle um!

  15. oberösi

    AU schreibt zum Schluß: „Und viertens die schwierige Frage, wie man weiter mit dem Taliban-Regime umgehen soll. Einerseits verlangt die gesamte Öffentlichkeit, sich wenigstens durch Wirtschaftssanktionen zu rächen...“

    Dazu zwei Fragen:

    Erstens: Die gesamte Öffentlichkeit?

    Oder wohl nur jene, die zu den Propagandisten und Profiteuren der pax americana zählt (ob bezahlt, aus Naivität oder schlichter Rückgratlosigkeit, möge jeder für sich beurteilen…), jenes seit WKI herrschenden hegemoniellen Filzes aus Hochfinanz und Polit-Elite, der als Maxime nur eines kennt: Eigennutz.

    Eine Politik, die immer aggressiv und expansiv daherkommt, je nach Bedarf allerdings in verschiedenen Masken: einmal als Befreiung, um Demokratie zu bringen (siehe Morgenthau, die Mär vom Nation Building oder vom „arabischen Frühling“), ein anderes Mal als Kampf gegen den Terror (Afghanistan, Irak, Libyen), oder gar als humanitäre Intervention, der Rechte der Frauen oder der LGBTQ+-Community wegen.

    Und zweitens: Rächen wofür?

    Weil die USA Hals über Kopf davongelaufen sind und ihre Kollaborateure im Land schmählich im Stich ließen, unter absichtlicher Zurücklassung eines militärischen Potentials, das locker ausreicht, mögliche Bürgerkriegsparteien für die nächsten Jahrzehnte auszurüsten und so das Land auch weiterhin zu destabilisieren?

    Um damit für die Chinesen den Preis für ihr beabsichtigtes Engagement so hoch wie möglich zu treiben und auf Jahre hinaus dafür zu sorgen, daß den islamischen Sezessionisten im Vorgarten der Chinesen und Russen die Munition nicht ausgeht?

    Um den USA einen Vorwand zu schaffen, auch nach ihrem Abzug per feigem Drohnenterror das Land terrorisieren zu können, natürlich der Frauen- und Schwulenrechte wegen?

    Oder rächen dafür, daß sich die afghanische Bevölkerung seit beinahe 200 Jahren gegen (hauptsächlich) angloamerikanische Demokratie- und Menschenfreunde zur Wehr setzt, die das Land nach Belieben terrorisierten, Millionen von Zivilisten ermordeten, jede Form einer Zivilgesellschaft im Kein erstickt und damit die Lebensgrundlage der Bevölkerung immer wieder systematisch zerstört haben? Jeden Widerstand mutiger Einheimischer dagegen jedoch konsequent mithilfe internationaler Presse und Politik als Terror diskreditierten!

    Das einzige, was der westlichen Allianz wirklich gelungen ist: daß sich der Rauschgiftexport aus Afghanistan unter dem Schutz der Nato mindestens verdreifacht hat. Während er in der vorhergehenden Phase der Taliban-Herrschaft zurückging, weil Rauschgiftgeschäft mit den islamischen Taliban ganz offensichtlich weniger kompatibel ist als mit unserem christlich-westlichen Humanismus, vor allem in seiner US-amerikanischen, protestantischen Variante, den immer schon ein herausragendes G´spür fürs Geschäft auszeichnete.

    Auch wenn, um das internationale Blödvolk zu beeindrucken, immer wieder einmal vor laufender Kamera von tapferen GI´s ein Mohnfeld abgefackelt wurde.

    Mir fällt zu so viel eigenwilliger Geschichtsinterpretation nur ein, Kreisky zu zitieren: „Lernen Sie Geschichte“.

    Oder das herausragende Video mit Scholl-Latour zu empfehlen, zwar schon von 2009, trotzdem hochaktuell und erhellend: https://www.youtube.com/watch?v=LRWi6jn7yuQ



    • Brigitte Imb

      Chapeau *************

    • Undine

      @oberösi

      *****************
      *****************
      *****************
      *****************
      *****************+!

    • pressburger

      Richtig, rächen wo für? So lange der taliban und seine talibanin dort bleiben wo sie hingehören, sollen sie machen was sie wollen. Aber nicht hier !

  16. Almut

    Mückstein: was für eine edle Seele:
    Mückstein Erlass: Künftig bestimmt Impfrate über Corona-Knast
    In Zukunft werden regionale Verschärfungen der ohnehin überschießenden Corona-Maßnahmen an die Durchimpfungsrate in den Bezirken gekoppelt.
    https://t.me/wochenblick/3679



    • Ella (keine Partnerin)

      Das geht alles in Richtung Spaltung der Gesellschaft und Volksverhetzung. Ungeimpfte sollen wie Dreck behandelt werden. So wird man ihnen die Schuld für Verschärfungen geben. Man fragt sich, ob man bald ihre Häuser beschmieren wird und sie Pflastersteine schrubben sollen?

      Die Kinder sind am ärmsten dran. Sie werden massiv gequält und gemobbt. Die Eltern, die das noch nicht getan haben, sollen sie aus der Schule nehmen!

    • Ingrid Bittner
    • Brockhaus

      Die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) hat sich nach ihrer Covid-19-Erkrankung in Rehabilitation begeben.

      Bures war im März erkrankt und zunächst in Heimquarantäne. Später musste sie allerdings rund zwei Wochen in Spitalsbehandlung, bevor sie genas.

      Ist die Alte denn nicht geimpft??

    • Brigitte Imb

      Bereitet sie sich auf die krankheitsbedingte Pension vor?

    • Undine

      @Almut

      Der "Impf-Experte" MÜCKSTEIN verkündete, als er Minister wurde: Er werde auch UNPOPULÄRE ENTSCHEIDUNGEN treffen, wenn es NÖTIG sei!

      Als ich das hörte, stiegen mir die Grausbirnen auf!

      Bei dieser Gelegenheit möchte ich auf den legendären "Talk im Hangar-7" hinweisen, wo sich MÜCKSTEIN unsterblich BLAMIERTE:

      Bei Minute 19 ist diese Szene zu begutachten! Kollege und Kollegin sind fassungslos ob MÜCKSTEINS fachlichen Unwissens! ;-)

      "Talk im Hangar-7 – Streit um den Impfpass: Droht jetzt die totale Kontrolle? | Kurzfassung"

      https://www.youtube.com/watch?v=6w0V6cQIFQo&t=2s&ab_channel=WienerTV

    • Ingrid Bittner

      Da sich offenbar die Hoffnung auf den Präsidentinnensessel für Frau Bures zerschlagen hat, wird sie sich halt aus dem Politleben hinausbegeben, schaut ja besser aus, wenn man aus gesundheitlichen Gründen abtritt, enttäuschte Frauen werden ja nicht so goutiert.

    • Kyrios Doulos

      So reiht sich Mückstein ein in die lange giftige Schlange der Geschichte des Faschismus. G1 = Ariernachweis 2021 und diese neue Idee der Durchimpfungsrate für das Entziehen der Grundrechte freier Bürger ist dermaßen perfide, daß einem das Geimpfte aufgeht. Und was tut unser Heiliger Sebastian? Und was tut unser Parlament? Und was tut unser VdB, den natürlich die ÖVP gewählt hat? Nichts tun sie, denn sie planten Übles. Seit Hitler haben wir die schlimmsten Typen in der Politik. Und die Journalisten unterstützen sie. Und die Mehrheit von uns wählt sie. Insofern eh selber schuld.

    • Almut

      @Undine
      Ja, die Sendung mit der blamablen Antwort Mücksteins habe ich auch gesehen. Und das prädestinierte ihn kurz danach wohl als Gesundheitsminister.

  17. Franz77

    OT Bitte an alle die in der Nähe von St. Pölten wohnen:

    Weil er Menschen zu Freiheitsdemo fuhr: Tiroler Mut-Busfahrer muss vor Gericht!
    Unterstützt Andeas Thurner, sein Prozess ist am Mittwoch, 1. September. Gerne würde ich hingehen, aber ist zu weit weck. Angeschrieben habe ich ihn.

    https://www.wochenblick.at/weil-er-menschen-zu-freiheitsdemo-fuhr-tiroler-mut-busfahrer-muss-vor-gericht/



  18. Ingrid Bittner

    Gerade gelesen:

    https://www.msn.com/de-at/nachrichten/politik/wen-holen-wir-eigentlich-aus-afghanistan-zur%C3%BCck/ar-AANNhoY?ocid=msedgntp

    Der letzte Absatz lautet:
    Dürfen diese Menschen zurück oder verspielen sie durch ihren Afghanistan-Aufenthalt ihren Flüchtlingsstatus bei uns? Die kurzzeitige Rückkehr in ihr Herkunftsland bedeute nicht, dass diese Menschen ihren Schutz durch Österreich verlieren, erklärt der grüne Abgeordnete Georg Bürstmayr, ein Anwalt für Fremdenrecht. Subsidiär Schutzberechtigten, das sind Flüchtlinge mit abgelehnten Asylbescheiden, drohe keine Aberkennung ihres Schutzstatus, wenn sie in Afghanistan bedroht werden.

    ---

    So und jetzt soll mir bitte wer den allerletzten Satz erklären.
    Es droht keine Aberkennung des Schutzstatus, wenn sie in Afghanistan bedroht werden .
    Aber wie geht das mit einer Urlaubsreise auf unsere Kosten dorthin zusammen?
    Im Urlaub werden sie nicht bedroht, aber wenn sie wieder regulär dort leben wollen oder sollen, dann schon??
    Werden sie nur bedroht, weil man sie dann wieder loshat oder wie.
    Ich behirn's nicht.



  19. Pennpatrik

    Vor der deutschen Armee fürchtete sich einst die ganze Welt.
    Heute können sie nicht einmal mehr einen Flughafen halten. (Bauen auch nicht).



  20. Kyrios Doulos

    "Zweitens die nüchterne Erkenntnis, dass das demokratisch-rechtsstaatliche Modell durch die Vorgänge in Afghanistan (wie auch durch die in Belarus oder Myanmar) dramatisch an globaler Attraktivität verloren hat," schreibt unser Blogmaster.

    Herr Dr. Unterberger, Ihr gestriger Beitrag über die von Ihnen befürwortete Impfnötigung ist nur ein kleiner Beleg dafür, daß das demokratisch-rechtsstaatliche Modell vor allem und zu allererst bei der EU-Kommission, bei der deutschen und bei der österreichischen Bundesregierung und in den Parlamenten aller 3 Genannten massiv an Attraktivität verloren haben. Ich fürchte, sogar bei Ihnen, sonst wäre die Freiheit des Bürgers ihr höchstes Ziel - und nicht ein einziger bestimmter Weg in Richtung Volksgesundheit.

    Grund- und Freiheitsrechte sind seit Anfang 2020 unter nicht evidenbasiertem und herbeigelogenem Vorwand namens Corona außer Kraft gesetzt.

    Die Völker der EU, insbesonders die von Deutschland und Österreich, haben demokratisch null komma null zu reden und entsprechende Demonstrationen werden kurzerhand verboten.

    Die ÖVP und die Grünen sind erbitterte Feinde der direkten Demokratie, ebenso die Herrscher in Deutschland.

    In Berlin wurden für dieses Wochenende angemeldete Anticoronapolitikdemos wieder einmal verboten. Prügelnde Polizisten werden wohl wieder auf den Plan treten, um die Demonstranten fertigzumachen und alle andern einzuschüchtern.

    Die Medien haben sich der Pressefreiheit beraubt, indem sie sich per Geldempfang durch unsere Regierung gleichgeschaltet haben und die Diktatur, die nur mehr mit dem Schein des Rechts arbeiten, jubelnd unterstützen.

    Die Parlemente nicken wie früher in Quatschbudenmentalität alles ab und erteilen den Regierungen die Blankovollmacht, per Dekret zu regieren = Selbstausschaltung des Parlaments, hier wie in Deutschland.

    Und, und, und. Wir wissen es alle - und nicht nur in bezug auf das Thema Corona, sondern auch in bezug auf Invasion/Islamisierung und in bezug auf das Klimathema.

    Also brauchen wir Afghanistan und auch sonst niemand zu bedauern, wenn dort und sogar global die Attraktivität des rechtsstaatlich-demokratischen Modells Ansehen verloren hat.

    Dieses Modell, dieses System gibt es nämlich westlich der V4 Staaten gar nicht mehr.

    Kein Verfassungsorgan arbeitet hier noch im Geiste dieses Modells oder im Geiste unserer Bundesverfassung. Nicht einmal der Verfassungsgerichtshof, der in beiden Fällen - D und Ö - von Parteigängern der Regierungsparteien durchsetzt ist, loyal den Kanzlern ergeben. In D essen sie sogar mit Merkel zu Abend, bevor wichtige Sessionen zum Abschluß ihrer Arbeit gelangen.

    Und daß der EUGH von Richtern, die auf der Payroll von Soros standen oder sogar noch stehen, beschickt ist, pfeiffen die Spatzen von den Dächern.

    Nein, Herr Dr. Unterberger - dieser oben zitierte Punkt ist ersatzlos zu streichen, da ihm Hand und Fuß fehlen.

    Dieses "Modell" gibt es nämlich gar nicht mehr, zumindest nicht mehr in der EU westlich V4, in D und in Ö.

    Sonst stimme ich Ihnen, Herr Dr. Unterberger, heute zu. Wiewohl das alles nur mehr sehr relativ ist, da "der Zug längst abgefahren" ist, kaum mehr stoppbar, auf keinen Fall mehr unblutig stoppbar.

    Wer uns befreien will, muß auf jeden Fall eine Dilemma-Entscheidung zwischen 2 Übeln treffen:

    Fast ohne Blutvergießen in das sozialistische Kalifat oder in die Freiheit, allerdings mit viel Blutvergießen, denn die Invasoren Mohammeds werden kampflos das von ihnen bereits eroberte Feld nicht mehr räumen. Und unser Sieg ist im Falle Kampf ungewiß.

    Unsere Kampfkraft wird kontinuierlich geschwächt, u.a. mit Corona- und Klimadiktatur und dem unsäglichen feministischen Multi-Kulti und Antirassismus-Gewäsch, das schön langsam nicht nur Hirne, sondern auch die Eier weich macht. Matschig weich.

    Gar nicht zu reden von unsern Verteidigungsministern, die in D und Ö Frauen sind, denen Gendern und Frauenquoten und der Kampf gegen Rechts (also gegen Heimatliebe und Kampfesmut) mehr an ihren von Ideologie erkalteten, harten Herzen liegen als die Verteidigung unserer Länder und der militärische Schutz ihrer Völker und ihrer einstigen Freiheit.



    • Pennpatrik

      Danke für die umfangreiche Aufbereitung dieser Themen.Ausweg? Schauen, dass unsere Kinder in der Nomenklatur unterkommen.

    • Whippet

      Danke und deprimierend, dass ich in allem zustimmen muß.***************!

    • pressburger

      Gute Überlegung, Exit Strategie, aber will sie, tatsächlich? So gut wie niemand. Alle lassen sich in der wärmenden Jauche Richtung Untergang treiben.

  21. Ella (keine Partnerin)

    https://www.unzensuriert.at/content/133824-elitesoldaten-des-jagdkommandos-holen-schutzbeduerftige-afghanistan-urlauber-heim/

    “76 österreichische Staatsbürger mit afghanischen Wurzeln bzw. aus Afghanistan geflohene Schutzbedürftige, die auf Familienbesuch in der Heimat gewesen waren, wurden mit Hilfe des #Bundesheers aus Kabul ausgeflogen.”

    "Hilfe von deutscher Bundeswehr und ungarischer Luftwaffe

    Ganz stimmt diese Formulierung ohnehin nicht. Denn nicht das österreichische Bundesheer hat die Personen ausgeflogen, sondern sie sind mit einer Transportmaschine der deutschen Bundeswehr und mit einem Flug der ungarischen Luftwaffe außer Landes gebracht worden. So gelangten die Afghanistan-Urlauber von Kabul via Usbekistan und Budapest nach Österreich.

    Elite-Soldaten des Jagdkommandos gegen Taliban

    Was in diesem Zusammenhang aber noch überrascht: In Kabul sollen sich nach Angaben der Salzburger Nachrichten Elite-Soldaten des Jagdkommandos befinden. Sie sind mit der deutschen Bundeswehr via Taschkent nach Kabul geflogen, um die noch in Afghanistan befindlichen “Österreicher” an den Taliban vorbei zum Flughafen von Kabul zu bringen."

    Tja äh, so eine wertvolle Fracht, aber auch. Unfassbar!



    • Ingrid Bittner

      Es ist einfach unglaublich, was da passiert!! Da reisen "Schutzbefohlene" auf Urlaub in die Heimat, aus der sie angeblich fliehen mussten.
      Logischerweise ist ihnen jeder Status abzuerkennen, der ihnen ein Verbleiben in Österreich ermöglicht, denn der Asylgrund ist ja offensichtlich weggefallen, wenn man in das Land, das so grausam war, auf Urlaub fahren kann.
      Wenn das geht, woher haben die Herrschaften das Geld? Die finanziellen Zuwendungen sind offenbar viel zu hoch. Österreicher der unteren Gehaltsklasse können sich Flugurlaube nicht leisten.
      Und wie kommen unsere Elite-Soldaten dazu, ihr Leben zu riskieren?
      Und wie kommen wir geknechteten Steuerzahler dazu, für solche Einsätze zu zahlen?

    • Kyrios Doulos

      Das Bundesheer als Unterstützer von Asylbetrügern! Da ist mir der Mißbrauch des Bundesheeres durch Frau/divers Tanner*IN in Impfstraßen und in Supermärkten des SPAR-Konzerns und in Packerlschupflagern der Post ja noch lieber als die Beitragstäterschaft an fortgesetzem Asylmißbrauch.

      Und wenn einer von den asylbetrügersichen Mohammedanern aus Afghanistan Terrorist wird oder Vergewaltiger, werden sich die Tenner*IN und der Basti*IN die Händchen in Unschuld waschen wie einst Pontius Pilatus.

      Wofür österreichische Soldaten bereit sein müssen, ihr Leben zu opfern, ist wirklich ein Skandal sondergleichen. In Wahrheit ein Verbrechen (wenn auch vielleicht nicht im strafrechtlichen Sinn).

    • Meinungsfreiheit

      Ich möchte nicht von vornherein Menschen, die aus welchen Gründen auch immer österreichische Staatsbürger sind herabwürdigen, noch voreilig Schlüsse ziehen aber einige Fragen müssen schon gestattet sein:
      1. wie viele halten sich bereits wie lange im Afghanistan auf?
      2. Wieviele haben in erster oder zweiter Generation afghanischen Migrationshintergrund?
      3. Wieviele dieser Leute wurden bereits wegen Drogendelikten belangt?
      4. Wann und auf Grund welcher Umstände sind sie nach Österreich gekommen und haben die Staatsbürgerschaft erlangt?

      Ansonst muss ich befürchten, dass sehr viele Sozialmigranten mit der Geschäftstätigkeit Drogenschmuggel und Langzeitaufenthalt in Afghanistan sind.

    • sokrates9

      Meinungsfreiheitq Meiner Meinung nach müsste den allen sofort die ösdtereichischge Staatsbürgerschaft aberkannt werden, sie können dann gleich in Afghanistan bleiben.Wenn sie sich einen Füherscvhein erschleichen indem sie eine gefälsvcchte fahrprüfung vorlegen, verlieren sie sofort denFührerschein. Dasselbe muss für eine erschlichene Österreichische Staatsbürgerschaft gelten!

  22. sokrates9

    Warum müssen wir die ganze Welt missionieren??Weil die Eu es schafft dass es den Menschen immer schlechter geht? Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass es auch andere Lebensstile gibt: Den Cinesen sind die politischen Einschränkungen und Überwachung ziemlich egal wenn es ihm von Jahr zu Jahr besser geht!Europa wird auch immer mehr eingeschränkt - nun kommt Vermögenskontrolle - mit dem Unterschied dass es dem Europäer dank EU immer schlechter geht!Dann gibt es noch das islamische Modell, wo es halt zum guten Ton gehört Frauen schlechter als das Vieh zu behandeln, aber bitte zur Kenntnis zu nehmen: Die wollen das so - inklusive eines Großteils der Frauen. da braucht man nicht zu denken, Allah lässt einem kaum verhungern.Warum nehmen wir das nicht zur Kenntnis?Wenn man das akzeptiert geht es nur um die Frage ob wir Paralellkulturen zulassen.Die Chinesen, der Islam nicht und wir wären auch gut beraten alle Schariaanhänger hochkantig rauszuwerfen!



    • pressburger

      Warum eigentlich ? Von lauter Humanität angetrieben ?

    • Kyrios Doulos

      Unsere Interpretation von Humanität ist zutiefst inhuman!

      Die Fristenlösung war vor gut 40 Jahren das erste Signal. Wieviele Menschenleben hat sie schon gekostet?

      Heute sind es u.a. die in D und Ö allesamt amtsbekannt gewesenen islamischen Terroristen. Wieviele Menschenleben hat der islamische Terror schon gekostet? In Deutschland schon mehr als damals die Mauer Ulbrichts und Honeckers.

      ALLES geschah und geschieht im Namen dieser fälschlich so genannten Humanität, wenn auch unter Allahu Aqbar Rufen.

    • Meinungsfreiheit

      Kyrios - die Fristenlösung kostet nicht nur sehr viele Menschenleben, sondern langfristig auch unsere Zukunft!

      Aber das wollen ja die Linken

  23. Almut

    OT
    Inzidenz gilt nicht mehr. Spahn: das Lügen mit "Statistik" beherrscht Spahn perfekt: Ohne Inzidenz keine Zahlen über infizierte Geimpfte. Die neue Lügenmasche: Der Anteil der Ungeimpften an den Intesivpatienten.
    Die wahren Gründe für die Abkehr von der Inzidenz:
    https://www.youtube.com/watch?v=RMEVcmzJbi4
    Die Ungeimpften sind jetzt das Virus, sind jetzt die Pandemie und die gehören wie das Virus bekämpft und offensichtlich ausgerottet:
    Pandemie der Ungeimpften – Jens Spahn vergleicht Ungeimpfte mit Viren, da kommen grausliche Erinnerungen auf:
    https://www.bitchute.com/video/eERRuwyerHFW/

    Besonders "kreativ" ist die CDC (die amerikanischen Seuchenschutzbehörde) beim produzieren verlogener Statistiken: Menschen, die innerhalb von 14 Tagen nach der Erstimpfung versterben oder ins Krankenhaus kommen werden als UNGEIMPFTE gezählt - da hat man dann schon den Löwenanteil der Impfschäden unter den Teppich gekehrt.
    https://report24.news/frisch-geimpfte-als-ungeimpfte-gefuehrt-vertuscht-cdc-studie-todesfaelle-nach-impfung/

    Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass eine so große Anzahl von Menschen in Politik und Behörden, nicht zu vergessen die Hurnaille, bei diesen Verbrechen federführend sind und/oder ohne Skrupel mitmachen.



  24. Rosi

    Die EU hat derzeit Wichtigeres zu tun - sie bastelt an einem System, wo jedwedeart von Vermögen aller EU Bürger erfasst werden kann.

    1984 ist ein 'Lapperl' gegen den gruseligen administrativen Apparat der EU.

    Und die Regierungen aller Länder machen mit/schauen zu ...
    Dekadent fürwahr ...
    Kein Bezug zur Realität mehr...

    Wie kann man nicht erkennen, daß es Richtung totalitäres System geht?



  25. CIA

    Der letzte Satz hat es in sich.
    In Europa wird nicht nachgedacht. Vielleicht wurden diese Szenarien in den Planspielen(wie auch bei der Pandemie) schon längst durchexerziert.
    Es ist zwar ein langes Video von Paul Scheryer (mehr als 1h) aber sehr informativ.
    Pandemie-Planspiele
    https://youtu.be/SSnJhHOU_28
    Bemerkenswert ist auch, dass einige Hotels in Innsbruck für immer schließen müssen! Es sollen Wohnungen entstehen, aber ein Hotel(Alpinpark) soll für Afghanen verwendet werden. So der Wunsch des infam grinsenden "Grünen BM Willi".
    Sichtlich war und ist alles geplant, die Coronamaßnahmen und jetzt die Migration lassen uns verarmen.
    Via Brenner nach Ö - Migranten unter Planen auf Güterzug versteckt | krone.at
    https://www.krone.at/2493723



  26. Franz77

    Australien ist gefallen, die Geschwindigkeit ist atemberaubend. Erste KZs für werden errichtet:

    https://dailyexpose.co.uk/2021/08/27/covid-19-concentration-camps-being-built-in-australia-in-the-name-of-public-health/

    https://t.me/nityatelegram/21373

    Wann ist es bei uns so weit?



    • Franz77

      Ein Fünckchen Hoffnung?
      Australiens Trucker wollen ab 31.August in einen landesweiten Streik treten und nichts mehr beliefern, auch keine Supermärkte mehr. Die Bewohner wurden aufgefordert, sich mit Lebensmitteln und weiteren Gütern des täglichen Bedarfs einzudecken.

      https://corona-transition.org/trucker-drohen-mit-streik

      Die Trucker wollen erst aufhören, wenn die Regierung zurückgetreten ist und die Corona-Maßnahmen aufgehoben wurden.

    • Neppomuck

      Die "Rubber Ducks" vor den Vorhang.
      Wie überhaupt der "Komplex Streik" einer wohlgefälligen Betrachtung unterzogen werden sollte.

      z.B. ein Generalstreik der Steuerzahler.
      Wir kriegen nix, wir zahlen nix.

      Oder "strategisch angelegt":
      Keine Stimme für die Impf- und Testparteien bei den nächsten Wahlen.
      Und schon hat wieder alles seine Ordnung.

    • Willi

      @Neppomuck, ein Generalstreik der Steuerzahler geht garnicht. In jeder Ware ist die Steuer eingepreist, die Lohnsteuer wird sofort abgezogen, usw.
      Das einzige was geht, ist die Wahlen zu boykottieren. Das predige ich schon lange, aber bisher liefen in unserer Diktatur der Dummen mindesten 75% freiwillig zu den Urnen und bekräftigten somit ihre Bereitschaft, die Steuern gerne zu zahlen und auch gerne noch mehr.

    • sokrates9

      Willi Sorry das funktioniert nicht! Die Kader gehen wählen und machen sich dann das Wahlergebnis leicht aus.ÖH Wahl liegt bei 20%, stört niemand, die Linken teilen sich die Mandate auf. es gibt Länder wo eine Wahl nicht gilt wenn nicht 60% zur Wahl gehen, das wäre interessanter aber in unerer Diktatur nicht mehr durchzubringen

    • Willi

      Sokrates eine ÖH Wahl ist nicht das Maß aller Dinge.
      Aber in Frankreich gingen nur ca. 40% zur Wahl. Dafür hatten sie massenhaft Gelbwesten auf der Straße.
      Natürlich kann jeder freiwillig noch mehr Beraubung durch Steuern, noch mehr Unterdrückung durch das Corona Hokuspokus fordern, sich ins Grab impfen lassen und sich an der CO2 Steuer freuen. Und dafür FREIWILLIG in seiner Freizeit in ein Wahllokal gehen.

  27. Undine

    Daß die 45.000 (!!!) jetzt schon in Österreich lebenden AFGHANEN, die wir durchfüttern müssen, angeblich vor dem dort herrschenden Krieg GEFLÜCHTET sind, aber höchstwahrscheinlich dort mehrmals ihren "Heimaturlaub" genossen haben trotz der dort angeblich so gefährlichen Lage, spricht Bände! Was für Idioten sind doch wir Österreicher, daß wir uns immer nach Strich und Faden BELÜGEN und AUSBEUTEN lassen, ist unfaßbar!

    Und als DANK für die Gastfreundschaft, die wir diesen dahergelaufenen Leuten gewähren, vergewaltigen und morden sie und handeln noch zusätzlich mit Drogen!

    Und jetzt fordern diese dreisten Typen auch noch von uns, gratis und franko von ihrem Heimaturlaub heimgebracht zu werden!

    Es ist zum Kotzen! Und unsere Gutmenschen hören nicht auf, für diese Goldstücke möglichst viel herauszuschinden! Was gehen uns die Afghanen an? Nichts! Es gibt genug moslemische Staaten, die ihre Glaubensbrüder aufnehmen und für diese sorgen müßten.....

    PS: Eine Wetterdurchsage im HEISSESTEN SOMMER ALLER ZEITEN:

    27.08.2021: 13 Grad Celsius - 82 % Luftfeuchtigkeit - dichte Bewölkung. Die Prognose bis zum 05.09.2021 (laut Handy): niedrige Temperatur, Regen, Regen, Regen - KEINE SONNE.

    Die riesigen SOLAR-Anlagen werden kaum Strom liefern, wenn die Sonne nicht scheint.....

    Ob auf dem Gebirge Schnee liegt, kann ich nicht erkennen, weil die Sicht durch düstere Wolken stark eingeschränkt ist.

    Was sagen da die Erderhitzungs-Fanatiker, die uns im Frühling den heißesten Sommer aller Zeiten versprochen haben und die zahllosen TROPENNÄCHTE? Noch nie sonst mußte ich mir im Hochsommer eine Wolldecke auf meine leichte Sommertuchent legen wie heuer.



    • Ingrid Bittner

      An wen darf ich meine Heizkostenabrechnung schicken? Bei uns läuft sie wieder, die ach so wohltuende Heizung - Gott sei Dank - denn es war gestern schon so ungemütlich kalt, dass ich froh war, so ordentlich zu sein, dass die Wärmflasche griffbereit liegt. Mit kalten Füßen kann ich nämlich nicht einschlafen. Im Juni brauchten wir noch die Heizung, im August schon wieder, also ein heizungsfreier Monat und das im heißesten Sommer!

    • sottovoce

      Nicht zu vergessen der Herr VK Kogler, der Angst hat zu verbruzzeln!

    • bagaude

      Bei uns Obersteiermark 8C
      WIR SCHWITZEN!!!

    • Franz77

      Die CO2-Steuer muß dringend erhöht werden. Wir verbruzzeln auch!!

    • sokrates9

      Undine: Soldaten des Jagdkommandos sind derzeit in Kabul und versuchen unter Einsatz ihres Lebens diese "österreichischen" sozialbetrüger herauszubekommen, die infolge Verfolgung iun Afghanistan die österreichische Staatsbürgerschaft bekommen haben und trotz Reisewarnung dort Urlaub machen. Denen gehört wegen Sozialbetrugs und Täuschung sofort die Staatsbürgerschaft aberkannt und sie sollen dort bleiben!
      Wer zsahlt das alles? Was bringen die uns außer Terror? 95% sind der Meinung der Koran steht über den Gesetzen

    • OE-DWK

      jetzt 13.6° C auf LOXA (Militärflugplatz Aigen/Ennstal)

      und gleichzeitig auf Initiative eines Schlosshoteleigentümers beginnen Redaktionen Ennstaler Regional u. Gratiszeitungen - in einer einzigartigen Medienallianz die "Kraft des Wortes" für mehr Klimaschutz zu nutzen........

      d.h. egal wie außergewöhnlich kalt es für die Jahreszeit ist, rede von Klimaerhitzung oder Erderhitzung und stelle dich auf die Seite der Klimaschützer......

    • Pennpatrik

      In Kärnten schneit es.
      Wie blöd muss ein Volk sein, um sich in Zeiten wie diesen einreden zu lassen, dass es signifikant wärmer wird.

    • Rekursiv (kein Partner)

      Darf auch 14 Grad bei 82% Feuchte melden.
      Aber egal,
      ob +40 oder -20 Grad, Schuld ist der mäandernde Jet-Stream und der wieder eiert so herum wegen des menschengemachten CO2 Eintrages.
      Das selbe gilt natürlich für den wegbrechenden Golfstrom.
      Wurscht, es gibt IMMER eine Begründung für die Klimaverbrutzlergemeinde in ihrem Sinne.

      Ich bin mir ziemlich sicher, WIR gehen einer deutlichen Abkühlung entgegen.
      Ich muss die Wetterkapriolen nicht in allen Facetten verstehen aber die messbare extrem nachlassende Sonnenaktivität der letzten 20 Jahre ist Beweis genug.

      Ist dafür jetzt auch das menschengemachte CO2 Schuld?
      Diese Klimatrotteln, was werden sie sagen wenn sie in ihren kalten Zelten hocken?

  28. Jenny

    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/17903

    diese grünen Idiotien schlagn dem Fass dem Boden aus. Nun sollen wir um unser Steuer Geld die Urlauber retour holen.. das ist abartig



    • Franz77

      Es ist nicht mehr zum Derpacken, so viel geballte Blödheit.

    • Ella (keine Partnerin)

      Die grünen Bobos sind die verpoppaltn Gschroppn der schwarzen Neureichen, deren Eltern noch Gscherte waren ....

    • CIA

      Ad Grünen
      Mit der Intelligenz ist es ja so:
      Entweder man hat sie oder man weiß gar nicht, dass sie einem fehlt.
      @rppinstitut

    • Konrad Hoelderlynck

      @Ella

      Auf den Punkt gebracht.

    • Cotopaxi

      @ Ella

      Deren Eltern SIND immer noch G'scherte, falls sie noch leben, und stolz auf das g'studierte Enkerl.

    • Ella (keine Partnerin)
    • Pennpatrik

      Wie schrieb unser Blogmaster?
      Die Gebildeten und Akademiker.
      Tja, wir Prolos hier im Blog ...

    • Brigitte Imb

      @Pennpatrik

      Bin gern Prolo. :))

      Das ist so ähnlich wie: Schmuck macht alt und Pelz macht dick - bin gern alt und dick. :)

  29. Liberio

    Schwule Tuntenstaaten gewinnen keine Kriege, niemals.

    Vor einigen Wochen wehte von der US-Botschaft in Kabul die gefakte, antichristliche Regenbogenfahne (6 statt 7 Farben, und diese umgedreht). Welch ein Affront dem afghanischen Volk gegenüber! Kann man arroganter sein als die Biden-Regierung und das ebenso schwultunte EU-Komissariat?

    Heute weht dort – zurecht – die Talibanflagge.

    Mit Gotteslästerung gewinnt man keine Kriege.

    Wer Gott lästert, dem zeigt der Teufel, wo Gott wohnt.

    Diesen Auftrag des Teufels erfüllen jetzt die Taliban. Dann die vielen Millionen Männer, die in Europa angesiedelt werden.

    Wie lange wird es in Berlin und in Wien noch Pride-, Love- und andere Porno- und Drogenparaden geben? Die Einwanderer haben die Uhr bereits gestellt. Es wäre gut für die Proponenten und Exhibitionisten, dies im Auge zu behalten. Denn sonst werden auch sie auf Kränen hängen.

    Das atheistische, kindermordende, hässliche, pornographische, coronavirenhysterische, planwirtschaftliche, feministische, ekelerregende (Trump und Orbán verachtende) Diktatursystem der politisch-medialen Weltelite, welches die Würde des Menschen verabscheut, spaltet, die Freiheit hasst, ein blind-dummes Gehorsamskollektiv schafft, wird die faulen Früchte seinens Handels fressen müssen – Ekel hin, Ekel her.

    Wir haben nichts anderes verdient.

    Und übrigens:
    Während gestern, am 26.8., in Ungarn der Verteidigungsminister im Rahmen einer Pressekonferenz den Abschluss der Evakuierungen aller ungarischen Soldaten mitsamt ihrer afghanischen Helfer (57 Familien, 180 Kinder, welchen in Ungarn !! Asyl gewährt wird) bekanntgab, starben in Kabul US-Soldaten und viele andere Menschen am Flughafen und der Nähe.
    Welch ein Zeichen!

    Wie verlogen Österreichs Regierung und seine Medien sind, zeigt sich auch darin, dass mit KEINEM WORT ERWÄHNT WIRD, dass Ungarn auch ÖSTERREICHER herausgerettet hat. Hat hier irgendjemand dafür einen Dank gegenüber Ungarn gehört? Oh, wie sehr verachte ich doch diese grauslichen, aalglatten Heuchler...



  30. Franz77

    Aber sowas von OT. ;-) Aber es einfach zu köstlich. Grüne Kompetenz:

    https://twitter.com/Brimextirol/status/1431147299619672067/photo/1



    • Brigitte Kashofer

      Das Reh frisst übrigens kein Gras, sondern Kräuter und Triebspitzen. Aber Reh und Kuh sind Wiederkäuer, das Pferd nicht.

    • Brigitte Kashofer

      ... Kräuter, zarte Triebe und Früchte.

    • Franz77

      Ein ganz großer Grünling kündigt seine Wiederauferstehung an. Sowas kann man nicht erfinden. Rudi der Angstige:

      “Nächste Etappe: eine neue berufliche Existenz. Kommende Woche starten meine erste Vorträge (sic) – 7 in 4 Monaten – zu Krisenprävention, Gesundheits- und Sozialpolitischen Themen. Und noch im September wird es Neuigkeiten geben zu meiner Zukunft als Autor. Veränderungen sind spannend!”, schreibt Anschober.

      https://exxpress.at/anschober-verraet-die-plaene-fuer-seinen-neustart/?unapproved=27788&moderation-hash=0f9fb846f60e9b2b860635a7a9d52c1c#comment-27788

    • Franz77

      @Frau Kashofer: so genau habe ich das gar nicht angeschaut. Aber habe nachgeschaut, Rehe äsen, auch Gras! ;-))

      https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84sung

    • Ella (keine Partnerin)

      Ich habe ein Gartenreh - ein Böcklein. Es fraß mir zuletzt alle Erdbeerlen samt Stauderln weg. Aber es ist so lieb, ich bin ihm nicht bös. Manchmal sehen wir uns und schauen uns lange in die Augen. Sobald ich mich rühre, hüpft es davon. Es hat ein Gesicht wie vom Disney gezeichnet ...

    • Neppomuck

      A pro pos "Flugzeug":
      Der Pilot hat sein Bord-Mikro nicht ausgeschaltet und teilt dem Co mit, dass in 2 Minuten der Sprit "alle" sein wird. Nächste Landemöglichkeit nicht vor einer Stunde.
      Alle hören das.
      Großes Wehgeschrei.
      "Wir stürzen ab, lieber Gott, hilf usw."
      Kurz, die Hölle ist los.

      Nur einer, es könnte ein junger Bundeskanzler sein, liest ungerührt weiter in seiner Zeitung.
      Sein Nachbar: "Sind sie taub? Wir haben nur noch 2 Minuten zu leben und sie lesen seelenruhig ihr Drecksblatt. Was ist los mit ihnen?"
      Der Zeitungsleser: "Na und. Ist es mein Flugzeug?"

    • Almut

      @ Franz77 10:46
      Herrlich! ;-)))

    • Brigitte Imb

      Zu den GrünInnen kann ich was Ekelhaftes beitragen:

      https://streamable.com/x47wqj

  31. Brigitte Kashofer

    Nicht die korrupte afghanische Regierung ist kollabiert, sondern die korrupte amerikanische Regierung. Der Abzug der Soldaten VOR Rettung der Zivilisten gleicht dem Kapitän, der als Erster sein sinkendes Schiff verläßt und sich weder um Mannschaft noch um Passagiere kümmert! So ein Kapitän musste (oder muss) sich in Italien vor einem Strafgericht verantworten. Biden gibt noch zynische Bemerkungen von sich.



    • Franz77

      ... und der "Präsident" war auch der erste der abhaute. Mit zwei Hubschraubern, einen für sich, den anderen für das Geld. So geht Entwicklungshilfe.

      PS: Die Talibanesen sind ein Produkt des CIA.

    • Specht

      Abonnenten können lange Texte schreiben Nichtabonnenten nur kurze. Meine Frage ist, warum kann ich als langjähriger Abonnent nur kurze Texte, sozusagen nur im Telegrammstil schreiben und geht es noch jemandem auch so ?
      Abgesehen davon, dass nun einige sich denken, ist ja gut so ;-)

    • Liberio

      #Specht, die Antwort-Text-Möglichkeit ist - für alle - in der Länge beschränkt. Als "Haupt"-Kommentar gesendet bemerkte ich noch keine Begrenzung.

    • Specht

      @Liberio, Danke für den Hinweis, ich habe mich in dem Text "Einen Kommentar schreiben" geirrt, denn er ist auch bei Antworten zu lesen. Also bei dem Hauptkommentar muss ich bis zum Ende scrollen um zu texten. Danke nochmals.

    • Undine

      @Specht

      Bei einem Kommentar bin ich noch nie "an meine Grenzen gestoßen", sehr wohl aber bei den ANTWORTEN! Da steht mir offensichtlich nur eine bestimmte Buchstabenanzahl zu und dann ist mitten unterm Satz Schluß.
      Das ist aber nicht bei allen Postern der Fall, denn manche können sehr lange Antworten verfassen.
      Da mir die Stückelei zu blöd ist, mache ich aus meiner Antwort manchmal einen Kommentar. Es ist nämlich ärgerlich, wenn dann zwischen zwei Antwortteilen jemand anderer schreibt!

  32. Postdirektor

    Europa wird mit Sicherheit von den Chinesen in Kooperation mit den Muslimen (wird dann auch notwendig sein) komplett übernommen werden.
    Einige exemplarische Beispiele:
    Volvo gehört schon den Chinesen.
    Die Chinesen betreiben bereits in 14 europäischen Häfen eigene Terminals oder besitzen Anteile daran. Alle wichtigen Seehäfen des Kontinents sind darunter.
    „The London Taxi Company“ gehört den Chinesen.
    Der Staatsfonds von Kuwait und die Chinesen gehören zu den größten Anteilseignern der Daimler AG (Mercedes Benz).
    Die Liste könnte beliebig fortgesetzt werden…



    • sokrates9

      Ist doch logisch: China hat doch voll die kapitalistischen Prinzipien übernommen. Nirgends wird so viel wie in China gearbeitet. Der Kapitalismus als bestes Prinzip wird siegen.
      : Wenn ich mir da die Diskussionen von jungen Österreichischen Bewerbungsgesprächen anhöre sehe ich wie kommunistisch wir schin geworden sind: Die erste Frage lautet meistens working balance was hab ich davon? Arbeiten Freitag nein, Überstunden nein, Homeoffice ist gefragt..Gehalt spielt auch nicht mehr die Rolle, Mehrleistung wird eh weggesteuert...
      Die Rolle der Muslime sehe ich nicht. Können vielleicht mit körperlicher Gewalt die Bevölkerung terrrorisieren mehr ist aber nicht drinnen

    • Solon II

      Ihre Liste kann ergänzt werden wenn sie "China in Afrika" googeln.
      Mit 200 Milliarden Dollar (p.a.) ist China bereits der wichtigste Handelspartner Afrikas .

    • Liberio

      IBM gehört auch schon wohl über ein Jahrzehnt den Chinesen.

    • Brigitte Imb

      @SolonII,

      Handelspartner scheint eine sehr höfliche Ausdrucksform zu sein, ich denke China kauft Afrika auf.

    • Undine

      @Postdirektor

      Richtig!

      Bisher war es so, daß v.a. altbekannte deutsche große Firmen mit weltbekannten Namen längst nicht mehr deutsche Besitzer haben, sondern fest in den Händen bestimmter sehr einflußreicher "Amerikaner" sind. Jetzt kommen halt die Chinesen zum Zug.....

    • Rekursiv (kein Partner)

      @sokrates9
      Also,
      das Wegversteuern von Mehrleistung eines Unselbstständigen ist allerdings
      ein starkes Argument gegen zu viel Arbeitsleistung.
      So was verstehen vom Steuergeld lebenden Berufspolitiker allerdings nicht.

  33. eudaimon

    Seit der Westen im ideologischen Rotlicht-Milieu seine Politiker auswählt ,sind Recht und Gesetz nicht das Papier wert ,auch wenn sie als Garant für eine humane Zivilisation medial propagiert werden!
    Für Österreich hat das den Untergang seiner Identität -nach den beiden Weltkriegen - bedeutet;dafür wurde ein Arbeiter und Bauern -Staat mit der verstaatlichten Industrie klammheimlich installiert und so ein sozialistischer Wohlfahrtsstaat für die MENSCHEN aus aller Herren Welten geschaffen! Scheibchenweise kaufte man den leistungsbereiten Bürgern ihre Freiheit auf Selbstbestimmung ,ihre Werte,ihre Traditon,ihren Glauben ,ja sogar ihren Kunst-Sinn ,Frauen-und Familienbild ab und nivellierte alles um Stufen nach unten,so dass es allmählich zum realen
    Substanzverlust -ökonomisch und kulturell-in den links-grünen
    Sumpf unterging.
    Nun werden nur mehr Welten für" Rechtgläubige LINKE und ihre
    Schutzbefohlenen" errichtet-mit den letzten Ressourcen der Indigenen-um endlich den historischen Menschen der alten westlichen Welt endgültig zu eliminieren.Sollte dabei wer zu Schaden kommen, so ist das dann eben so , wie bei einer -noch nicht ausgereiften-Impfung ,mit den Wechsel-und Nebenwirkungen- unvermeidbar halt !! Damit aber die Menschen nicht zu verunsichert
    werden ,wurde ein umfassender Datenschutz samt Verfassungsgerichtshof ,vor-bzw.-fürsorglich, installiert ,welche stets medial zur linken Zeit ins linke Licht gestellt werden und
    darüber hinaus auch vom Herren BP -JA eh- betreut!!



    • sokrates9

      Perfekte Analyse:Hoffe auf österreichische Querulanten, noch ist nicht aller Tage Abend. Österreich wird übrigens in der Welt überproportionsal gefürchtet da gibt es noch immmer einige intellektuelle Opposition die sich was zu sagen traut.Anglikanische Länder nicken alles ab - Australien 1 Covidfall - Quarantäne für Millionen, Südeuropa jedes Thema wird durchgewunken, die Deutschen wurden von Merkel kommunistischen Prinzipien unterworfen, in Österreich und der Schweiz gibt es noch Widerstandsnester, Ostblock ebenfalls aber auf andere Ebene.

    • Franz77

      Beide: Suppi!!

  34. sokrates9

    Wir haben doch derzeit 4 "Bedrohungen". Covid, Klima, Bevölkerungswachstum,Migration. eigenartigerweise wird die Hauptbedrohung nicht wahrgenommen und die heisst ISLAM.
    Das Hauptziel der" freien Welt" müsste sein den Islam zu bekämpfen indem man ihm den tabuisierenden Religionsstatus aberkennt.Diese brachile Philosophie ist mit den Menschenrechten nicht vereinbar. Millionen Frauen werden massiv unterdrückt und können dank dieses Terrors kein freies Leben führen. Drastisch sieht man das jetzt wieder in Afghanistan, doch 40 Mio Perserinnen binden sich auch täglich den Schleier um.Das findet der Bundespräsident aller Österreicher für klass und meint dass auch österreicherinnen aus Solidarität Schleier tragen sollten und wird aber dafür leider nicht mit einem nassen Fetzen aus der Hofburg verjagt.Der Islam ist der Schlüssel mit dem man jetzt die Welt wieder in das Mittelalter zurückdrängen will, all die black matter Ideen, die Hinterfragung von wissenschasftlichen Grundprinzipien, dass Ignoriern von Darwin und vielen wissenschaftlichen Erkenntnissen wird freudig auf dem Weg ins Mittelalter zurück begrüßt. Jetzt fürchten sich wieder alle von den Taliban, ein neues Terrornest entsteht welches die gesamte freie Welt in Zukunft bedroht.Es sind nicht die Talban sondern der Islam der bekämpft werden müsste.Wo kommt die Überbevölkerung her die auch dramatisch das Weltklima beeinflusst, wo gibt es Bevölkerungsexposionen, wo sind die shitholes der Welt - natürlich ausnahmslos ALLE in islamischen Ländern. Leider sind wir schon so weit dass man sich scheut das Wort ISLAM in den Mund zu nehmen da man die brutale Gewalt der Friedensreligion fürchtet!



    • Postdirektor

      @sokrates9
      Wahre Worte!

    • eupraxie

      Und die EU lockt die Frauen nach Europa mit dem Versprechen hier ein freieres Leben führen zu können. Wenn diese Frauen und Mädchen es dann tatsächlich wagen, nicht nur ihr Gesicht sondern auch einen Busenansatz zu zeigen, werden sie von Sittenwächtern ermordet. Die Gerichte verurteilen dann diese Tat nicht als Mord, sondern drücken Verständnis für die Kultur aus und sprechen ein mildes, wenn überhaupt Urteil. Das ist Verrat an den Frauen und Mädchen!! Das ist Verrat an der europäischen Kultur!

    • Jenny

      Wie traurig und wie wahr und uns allen wurde selbst der Selbsterhaltungstrieb weggebildet, denn das ist ja pfui und Nazi und und und.. das lernen schon die Kleinsten im Kindergarten: Wehren: nein das darf man nicht, sowas macht man nicht und deswegen haben wir auch nichts mehr was wir diesen wilden Horden entgegensetzen können. Allein wie kann ein Frau nur mehr Afghanen nach all deren Greueltaten hier haben wollen?? Das frag ich mch fast täglich

  35. SL

    Seitens der EU-Führung wurde bereits verkündet, Russland und China würden den Rückzug der USA aus Afghanistan schadenfreudig ausnutzen. Das ist schwachsinnig. In Wahrheit profitierten Russland und China von diesem Einsatz der USA. Jetzt wo der Westen Afghanistan verlässt, müssen sie sich selbst um das Land kümmern. Einen Einmarsch wird China richt anstreben. Daher werden sie versuchen mit wirtschaftlichen Einfluß auf die Taliban einzuwirken. Als Verbündeter Chinas ist Russland die erste Wahl, weil es sich im Gegensatz zu den Taliban an Abmachungen hält.
    Für Europa ist die selbstmörderische, selbstgefällige linke Ideologie, die bei niedrigen Geburtenraten auf muslimische Masseneinwanderung setzt, die größte Gefahr.
    Sie wollen helfen höre ich jetzt jeden Tag. Wen bedroht diese Hilfe, die aus der Zuwanderung aus islamistischen Gesellschaften besteht besonders? Europäische Muslime die gegen den Islamismus ankämpften, oder gar zu Apostaten wurden. Das sind ausgerechnet die wenigen, denen zurecht Asyl gewährt wurde.



  36. Ella (keine Partnerin)

    Warum steht sichs das Merkel so auf Af(f)ghanen?
    Vielleicht weil das die brutalsten Islamisten und Mädchenschänder überhaupt sind? Schlimmere kriegt man sonst gar nirgends auf der Welt? Bei den Syrern sind zu viele Liberale dabei??? Die Affghanen garantieren die rascheste und brutalste Zerstôrung unserer Gesellschaft und die Islamisierung Deutschlands? Sie würden auch die gemäßigten Moslems unterdrücken?

    Das Merkel ist so wie ihre Gönner eine Ungeduldige. Die sind alle schon alt und wollen ihr Werk noch zu Lebzeiten bewundern können.

    Was geht die dt. SED-Blunze Afghanistan an? Jeder weiß, dass da jetzt auch Profi-Terroristen in die dt. Flugzeuge einsteigen. Sie werden mit den Begrüßungshandys sofort Netzwerke errichten, vermutlich sind die dt. Stützpunkte schon einprogrammiert. Teile der Bundeswehr und der dt. Polizei sind schon islam(ist)isch.

    Der Islam könnte in Europa mit seiner primitiven Art und Gesetzgebung natürlich nie Fuß fassen, wenn er nicht von den linken Glucken gehudert würde.



    • pressburger

      Unterschwellig muss es eine Gemeinsamkeit zwischen dem primitiven Marxismus und dem primitiven Islam geben.!

    • Walter Klemmer

      Die Gemeinsamkeit ist die antichristliche Einstellung.
      Familie mit Vater Mutter und Kindern gibt es im Islam und im Marxismus nicht so wie im Christentum.
      Frauen werden in beiden Systemen versklavt.
      Lieblosigkeit, Unbarmherzigkeit, Untreue und Betrug kennzeichnen Islam und Sozialismus.
      Dort herrschen Gewalt und das Recht des Stärkeren.
      Europa ist schwach, weil es auf Gott und sein einzig wahres Gesetz (Prinzipien von Liebe, Familie und Vergebung, die dem Islam völlig fehlt, ja der sie sogar aktiv in seiner Lehre gestrichen hat und im Sozialismus dies nicht einmal bedacht wird) pfeift und damit auf Familie und Kinder.

      Und die Menschen wundern sich, warum es ihnen immer schlechter geht....
      Sie merken gar nicht, wo sie falsch liegen, so voll ist der Kopf voll linker ORF Propaganda.

  37. Gerald

    Afghanistan als wichtigstes Durchgangsland Asiens? Na, da übertreibt Herr Unterberger aber gewaltig. Selbst die antike Seidenstraße ist damals schon großteils nördlich vorbeigezogen (Samarkand, Buchara in Usbekistan) und heutzutage läuft der globalisierte Warenverkehr mit Asien zu 80% via Schiff und zu jeweils 10% via Flugzeug und Bahn. Für nichts davon braucht man Afghanistan.

    Auch zu den imperialen Zeiten Österreichs und Deutschlands waren diese niemals in Afghanistan vertreten und haben wir oder die Deutschen dadurch etwas verpasst? Überhaupt nicht.

    Die Chinesen können gerne ihr Glück in Afghanistan versuchen. Sie werden dort scheitern, wie alle Imperien. Eine heillos zerstrittene Clanstruktur ohne jegliche Rechtssicherheit, wo jeder Warlord eigene Interessen hegt und am liebsten Ausländer aussackelt (denn die eigenen Leute haben ja nix) und dann evtl. noch umbringt. Zwar haben die Chinesen selbst Erfahrung mit nicht vorhandener Rechtssicherheit und mit militärischer Unterdrückung, aber gerade das ist dann halt der einzige Zeitpunkt wo sich dann all die zerstrittenen afghanischen Clans und Warlords SEHR einig sind: Wenn es darum geht ausländische Invasoren zu bekämpfen. Das mussten die Sowjets lernen, das haben die Amis nun kapiert und diese Lektion werden auch die Chinesen erhalten, wenn sie so töricht sind in Afghanistan einzumarschieren. Zumal Afghanistan ja auch der Hinterhof Pakistans ist, das mit China zwar wegen des gemeinsamen Erzfeindes Indien eng verbunden ist, diese Verbundenheit aber sicher nicht soweit geht, dass man die gerade jetzt greifbare Kontrolle über das Hinterland gleich wieder teilen muss.



    • Ella (keine Partnerin)

      Sie kennen sich sehr gut aus, danke!

    • sottovoce

      Die Chinesen werden nicht in Afghanistan einmarschieren, sie werden Handel treiben und investieren (siehe Afrika).
      Und wie man mit den Clans umgeht, wissen sie besser als die CIA.

    • Gerald

      @sottovoce
      Versuchen werden sie es sicher. Ich denke jedoch nicht, dass es erfolgreich sein wird. Zumindest nicht die Investitionen. Handel evtl. schon.

    • pressburger

      Vielleicht ein Irrtum. Chinesen werden das Problem der afghanischen Stämme anders angehen als ihre Vorgänger.

    • Franz77

      Pakistan hat die A-Bombe!!!

    • elokrat

      Einer mehrheitlich Islamische Bevölkerung (38 Millionen Einwohner), die nicht im Stande oder willens ist sich gegen 75 000! Islamisten zu verteidigen, kann eigentlich nicht geholfen werden.

    • sokrates9

      Habe da grosses Vetaruen in Chinesen. Die denken in längeren zZeitperioden und werden das Land in ihrem sinne ausbeuten uns sicherlich nicht einmarschieren. Davon haben sie nichts! Die USA Philosophie mit Militär die Welt zu erobern ist kläglich gescheitert.Wie viele chinesische Militärangehörige gibt es in Afrika?? Null.

    • eupraxie

      Die USA bzw. Europa verhält sich zu China wie Clausewitz zu Sun Tsu. Eine fundmental anderer Gedankenansatz.

  38. Kaiserschmarrn

    Dazupassend zum AU-Artikel:

    "Die Wiederbegrenzung der westlichen Welt "

    https://www.globkult.de/politik/welt/2103-die-wiederbegrenzung-der-westlichen-welt



  39. Josef Maierhofer

    Der Westen ist in Gefahr.

    Ich meine der 'Westen' mit all seinen Selbstzerstörungsmechanismen von Gender bis Abtreibung und seinen Gutmenschlichkeiten, Kleindiktatoren, mit 'Turbokapitalisten' im Hintergrund, etc. der will seinen Todesstoß durch Afghanen bekommen. Auch da meine ich, den Todesstoß hat sich der Westen schon längst selbst gegeben, er hat keine Verteidigungsbereitschaft mehr, er 'macht Frieden' und damit 'ewige Ruhe'.

    Das das so rasch geht, kann Plan sein aber auch Unfähigkeit der 'Polithirne'.

    Nur eines denke ich schon, wenn die Chinesen die 'Turbokapitalisten', die in Fernost und China selbst ihre 'Geschäfte' und Labors und High Tech Fertigungen und 'Know How Mühlen' betreiben, angreifen, dann wird es gekaufte Gegenwehr geben, oder auch nicht, je nachdem, wie die 'Weltenuhr' gerade steht. Denn auch in China werden mit dem Wohlstand die Wohlstandskrankheiten und Dekadenz eintreten und, etwa 70 Jahre weiter gedacht, kommt deren Wellental wieder, wenn nicht ein Unfall oder andere Katastrophe dem ganzen ohnehin ein Ende bereitet hat.

    So süß sich der Wohlstand anfühlt, genau so zerstörerisch ist er.

    Der dekandente Westen macht den 'aufstrebenden' (und immer dekandenter werdenden) Osten Platz. Und die Islamisten glauben an ihre Stunde und wetzen ihre Messer im Sinne der Chinesen, wie es etwa in Afrika derzeit geschieht. .... Und der 'NWO Stern' leuchtet ihnen den Weg nach Europa (und später USA ????). Wessen Rechnung geht besser auf ?

    Jedenfalls Europa wird in der heutigen Form und Kultur verschwinden, das wird immer klarer.

    Die 'Alpenfestung' Österreich hat z.B. 'Kinder an die Macht' gesetzt, als 'Bollwerk' gegen 'Coronaleugner', 'Klimaleugner', 'Migrationsfaschisten', 'Impfgegner', 'Grenzschützer', 'Demokraten', 'Patrioten' und 'Rechte' ..... .... wir sind so sicher die 'Musterknaben der EU', einer EU, das Menetekel Europas, in dem die EU alles mit sich reißen wird, mit oder ohne Afghanen.



    • sokrates9

      Vielleicht gelingt es noch auf alte "Werte" zu setzen, Heimat, Familie, Nationalismus - alles Begriffe die man sich ja kaum mehr zu verwenden traut.Meine Hoffnung wäre da Osteuropa welches immer stärker von der NWO attackiert wird.Vor 4 - 5 Jahren war Rußland noch in, jetzt versucht man mit lächerlichen Angriffen eine front gegen Osteuropa aufzubauen. Merkel fordert von Putin die Freiklassung von Nawalny eines Verbrechers der nicht aus politischen Gründen einsitzt.Putin hat lächelnd erklärt dass in Russland Richter und nicht die Politik da tätig sind, was der kommunistischen Bonze Merkel völlig unverständlich war.

  40. Henoch 1

    „Warum um alles in der Welt wollten sie alle eine Region unter Kontrolle bringen, deren Menschen zu den ärmsten Asiens zählen, und in der sich alle immer nur blutige Köpfe geholt haben“?

    Neben dem Drogenanbau gibt es noch Eisen, Kupfer, Lithium, Gold: Afghanistan ist reich an Bodenschätzen. Ihr Wert wird auf mehrere Billionen Dollar geschätzt. Nach der Machtübernahme der Taliban hoffen nun China und andere Länder auf Zugang zu den Rohstoffen.
    Erdöl sollte man auch nicht vergessen.



    • Gerald

      Das hat es schon 2001 geheißen, als behauptet wurde die USA seien nur deshalb einmarschiert. Tatsächlich gab es dann in den 20 Jahren nicht einmal einen Versuch diese angeblich reichlich vorhandenen Bodenschätze zu heben. Mir wäre nicht einmal bekannt, dass eine ausreichende geologische Prospektion stattgefunden hätte, um solche Bodenschätze und das Ausmaß überhaupt zweifelsfrei festzustellen.
      Die Erzählungen von den reichlichen Bodenschätzen Afghanistans sind mMn so stichhaltig, wie die vom sagenhaften El Dorado bei den Konquistadoren. Die eine oder andere Erzstätte mag es geben (so wie es ja auch Gold bei den Azteken und Inkas gab), aber das Ausmaß ist weit übertrieben.

    • sokrates9

      Geraldq Mir ist es auch ein Rätsel dass da die USA nicht aktiv geworden ist. Speziell seltene Erden sind derzeit ja Stoffe die absolute Priorität haben.

  41. Solon II

    Mit Verlaub Herr Dr. Unterberger: ihr letzter Satz bedarf einer Ergänzung bzw. Korrektur.
    Natürlich wird in Europa und auch international über Afghanistan nachgedacht und auch publiziert. (Tim Marshall: die Macht der Geografie...) aber halt nicht von jenen Personen, die nachdenken sollten. Es kann aber auch sein, dass dieser Personenkreis beratungsresistent ist (Wien z.B. Herr Maas?)



  42. Templer
    • Meinungsfreiheit

      Kann man nicht Artikel mit einer derart krassen Themenverfehlung zum Tagesartikel einfach löschen?
      Zwischen den interessanten Diskussionsbeiträgen mischt sich immer wieder der gleiche Coronaleugnermist!
      Es ist mühsam diese unnötigen immergleichen Beiträge ewig lesen zu müssen!

    • Gandalf

      Niemand zwingt sie dazu.

    • Pennpatrik

      @Meinungsfreiheit
      1. Ist es üblich,
      2. Gekennzeichnet
      3. Macht unser Blogmaster das bei schweren Verirrungen auch bzw. behält es sich vor.

      Versuchen Sie es ohne Ideologie oder Vorurteil. Genießen Sie die Vielfalt!

    • Templer

      @Meinungsfaschist*In
      Meinungsvielfalt ist für Meinungsfaschist*Innen halt ein Fremdwort...
      Egal, wem juckt es:-)

    • Meinungsfreiheit

      TemplerIn - Themenverfehlung bleibt Themenverfehlung!

  43. Pennpatrik

    Nachdem das demokratisch-rechtsstaatliche Modell nur noch für Teile der Bevölkerung gilt, ist es keines mehr.
    Immer mehr Menschen in diesem Land werden es aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr unterstützen.



  44. Ernst Gennat

    Was den wenigsten der HohlköpfInnen in Brüssel aufgefallen sein wird, der schmale Landstreifen im Nordosten Afghanistans reicht bis zur Grenze Chinas. Somit sind beide Länder unmittelbare Nachbarn, wenn auch nicht mit Autobahn verbunden.



    • Henoch 1

      Die „Autobahn“ wird noch gebaut werden!

    • Ernst Gennat

      @ Henoch 1

      Davon gehe ich auch aus ;-))

    • Gerald

      Ich nicht. Auch die Chinesen werden sich in Afghanistan lediglich eine blutige Nase holen. Ein failed state in permanentem Kriegszustand. Die Autobahn könnten die Chinesen nur unter massivem militärischem Schutz bauen und gerade das würde dann dazu führen, dass sich alle Afghanen gegen die nächsten Invasoren vereinigen.

    • sokrates9

      Afghanistan ist für China uninteressant. Einziges Problem besteht darin den Islamexport zu stoppen"

    • pressburger

      @Gerald
      Die Chinesen gehen mit Widerstand nicht so zimperlich um wie die Amis und wie die Russen. Die Chinesen halten den Weltrekord im Menschen umbringen ?? .
      Unklar ist nur das Vorgehen der Chinesen. Werden sie die Mudschahedin rasieren und dann erschiessen, oder gleich erschiessen.

    • Templer

      Es gibt ja die schon etwas ältere bisher unwiderlegte These, wenn die Chinesen glauben dass Islamisteneier potent machen, das Problem mit diesen gelöst wäre. :-)

  45. pressburger

    „Europa wird am Hindukusch verteidigt „, und den Blödsinn haben die Menschen wirklich geglaubt.!
    Die EU ist nicht Europa, aber eine Bedrohung Europas.
    Die EU ist dabei sich selbst zu zerstören.
    Die EU will unbedingt, warum auch immer, sich das Problem Afghanistan in die eigenen vier Wände holen.
    Thanatophilie einer untergehenden Zivilisation, der der Untergang nicht schnell genug gehen kann ?
    Als ob die EU bereits nicht genug Barbaren untergebracht hätte.
    Das Problem Migration, das von
    Der EU Obrigkeit negiert wird, bekommt mit dem Einzug der Mudschshedin eine neue Dimension.
    Als ob auf der Bevölkerung nicht schon genug lasten würde - Bedrohung durch den Klimafanatismus, den Impfterror, die bisherigen Illegale, kommt noch der Afghanen Import dazu.
    Eigentlich egal wie die EU zu Grunde gehen wird. Wo der Wille, da auch der Weg.



    • Henoch 1

      *******************

    • Ella (keine Partnerin)

      Ja, Merkel will es noch erleben ...

    • sokrates9

      Raus aus dieser EU - Was hat sie uns gebracht?Jede Menge Bedrohungen und Woglstandsverlust!Was geht uns Afghanistan asn, warum sollen wir jetzt die Afghanischen Kollaborateure aufnehmen? Die Zieldaten der mörderischen Drohnen basierten auf den Hinweisen der unschuldigen Kollaborateure die im Sinne der Bevölkerung gearbeitet haben??

    • pressburger

      @sokrates9
      Wäre daseine Lösung ? Die EU bleibt auch in diesem Falle eine Bedrohung. Die EU wird nie ihre totalitäre Ideologie aufgeben. Koexistenz mit diesem Monster ?

  46. Freisinn

    Wie sollte das demokratisch rechtsstaaatliche Modell von dem AU schreibt, für Afghanen sonderlich attraktiv sein, wenn dieses System zB ganze Hochzeitsgesellschaften mittels high tech Drohnen massakriert. Der sang- und klanglose Untergang des von den USA gestützten Regimes legt Zeugnis ab, welchen Stellenwert unsere Staatsform in Afghanistan besitzt: gar keinen.
    Auch der grandiose Wahlbetrug, durch den Biden an die Macht kam, unterscheidet sich nicht von dem irgendwelcher mittelöstlicher Potentaten.
    Also bitte etwas mehr Realitätssinn!



  47. MizziKazz

    Hier ein erhellender link von Ernst Wolff: https://youtu.be/wapodOlAjiA
    Er sagt auch, dass der doofe Biden bald zurücktreten wird und dann die Diktatorin (na endlich stimmt das gendern mal bei einem "bösen" Wort) Harris kommt.
    Denkt AU wirklich, dass eine Flintenuschi im Kleidchen Europa verteidigen kann, ja überhaupt will? Wir werden von Verbrech,,, regiert und zwar weltumspannend und es wird töglich deutlicher. Was wette ich, dass die US Wahl wirklich geklaut ist, denn Riesenverbrecher sitzen jetzt dort an den Hebeln...



    • pressburger

      Biden ist den Chinesen sehr weit entgegen gekommen. Joe arbeitet im Interesse von Hunter. Wie viel werden Vater und Sohn an Provision kassieren ?

    • Henoch 1

      Wie wahr !
      Aber er bemerkt auch , dass durch Ablenkung ( Corona, Flüchlingsprobleme,….) die NWO mit kontrollierbarem Digitalgeld installiert werden soll.
      Auch wenn über meine Ängste geschmunzelt wird. Ich glaube auch daran, dass Gates und Konsorten ( Eugeniker) die Weltbevölkerung dezimieren wollen. Ich vermute Spätfolgen auf die „Impfungen“. Die Verbrechen im 2.WK waren ein Schmarren gegen diese Verbrecher.

    • Undine

      @alle

      ********************************!

    • sokrates9

      Die NWO wird von US - Philosophie gesteuert die in der Regel eher prinitiv ist. Bin überzeugt die NWO könnte scheitern wenn in Europa diverse Intellektuelle den Kamp faufnehmen!

  48. brechstange

    Der Abzug der westlichen Kräfte aus Afghanistan kam für China und im Schlepptau Russland hoffentlich zu früh.
    Es wird Zeit, die „Intriganten“ im Hintergrund vor den Vorhang zu holen. Schauen wir mal, wie China und Co die Kastanien aus dem Feuer holen.



    • pressburger

      China wird sich nicht mit den Kastanien abgeben, die Chinesen picken sich die Rosinen aus dem Afghanen Kuchen raus.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung