Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Wo ist es nur, das dritte Geschlecht?

Für die österreichischen und deutschen Linksparteien und -Medien wie auch inbesondere Universitäten war es in letzter Zeit immer öfter und mit immer größerer Hysterie das dominante Problem: das Los der schrecklich armen Angehörigen des dritten Geschlechts. Mit großem Aufwand (der offenbar viele Beamte der Gemeinde Wien mehr als ein Jahr lang daran gehindert hat, beantragte Bescheide auszustellen) mussten auf Verlangen des Verfassungsgerichtshofs in allen Behörden Formulare, Internet-Seiten und Fragebögen neu gestaltet werden, um einem weiteren Geschlecht Platz zu machen. An manchen Hochschulen – wo ja Dummheiten immer besonders krass ins Kraut schießen – wurden diesem dritten Geschlecht sogar Toiletten gewidmet. Und jetzt das: Jetzt gibt es zum ersten Mal eine seriöse Zahl, wie viele Menschen "divers" als ihr Geschlecht nennen. Das Bekanntwerden dieser Zahl bedeutet eine absolute Blamage für all die Dummköpfe in Politik, Medien, Universitäten und Justiz (auch wenn die Mainstream-Medien die Zahl bisher komplett zu ignorieren versucht haben).

Die "Größe" des "dritten Geschlechts" lässt sich erstmals, seit das staatsoffiziell erfunden worden ist, aus den Angaben der Geimpften bei der Corona-Impfung über ihre Geschlechtszugehörigkeit ablesen. Immerhin hat sich ja schon die Hälfte der Gesamtbevölkerung impfen lassen. Daher kann man diese Hälfte als repräsentativ für die Gesamtbevölkerung ansehen. Es sei denn, unter jenen, die sich der Schreckenspropaganda des Herbert Kickl folgend nicht impfen lassen, finden sich all die "Diversen", die in der anderen Hälfte der Bevölkerung nicht zu finden sind. Das wäre politisch recht pikant, ist aber doch nicht gerade wahrscheinlich. Es könnte natürlich theoretisch auch sein, dass es unter den vorerst noch relativ seltener geimpften jüngeren Österreichern deutlich mehr "Diverse" gäbe. Vielleicht als Folge eines ihnen heimlich implantierten Bill-Gates-Chips? Oder des Genusses amerikanischen Hormonrindfleisches? Oder der bösen Ausstrahlung russischer Atomkraftwerke?

Wenn wir aber alle Absurditäten ausklammern, dann kennen wir erstmals dank des Impfdashboards der AGES sehr genau Zahl der Menschen mit dem selbstgewählten Geschlechterstatus "divers" (diese Zahl ist dort unter der Überschrift "Durchimpfungsraten nach Alter und Geschlecht" zu finden, wenn man alle Altersgruppen zusammenaddiert).

Das führt zu folgenden Zahlen zu finden:

  • 4,330.000 Menschen sind in Österreich bereits geimpft worden.
  • Davon haben ganze 19 Stück angegeben, dass sie "nicht binär seien".
  • Das ergibt einen Anteil an der Gesamtbevölkerung von weniger als 0,0005 Prozent.
  • Oder anders formuliert: Man muss 228.000 Menschen fragen, bis man einen einzigen findet, der von sich behauptet, "nicht binär" zu sein.

Es wäre damit im Vergleich zu den ihretwegen unternommenen Aufwänden weit einfacher und billiger, all diesen 19 nach Arnautovic-Art ein vergoldetes Auto zu kaufen, als all den bürokratischen Aufwand zu inszenieren (und auch den 19 aus der zweiten Hälfte der Österreicher, die aus welchen Gründen immer noch nicht geimpft ist).

Überdies kann man ziemlich sicher sein – auch wenn man es nicht beweisen kann –, dass kaum einer dieser 19 wirklich "nicht binär" ist. Vielmehr dürften sich da mit großer Wahrscheinlichkeit einige linksradikale Aktivisten und Studenten eine Hetz gemacht haben, um zu beweisen, dass es jene Menschen wirklich gibt, um die in Hochschülerschaft, Verfassungsgericht, Politik und Medien ein solcher Wirbel gemacht worden ist.

Diese Vermutung wird auch dadurch bestätigt, dass 17 dieser 19 sich als "nicht binär" Deklarierenden jünger als 44 Jahre sind – obwohl diese Jüngeren ja unter den bisher Geimpften deutlich unterdurchschnittlich vertreten sind. Daraus kann man schließen, dass sich insbesondere Studenten entschlossen haben, sich als "nicht binär" zu deklarieren.

Das erinnert mich intensiv an meine Studentenzeit. Damals haben viele Studienkollegen aus Hetz "Slowenisch" als ihre Sprache angegeben, obwohl sie in Wahrheit kein Wort davon verstehen. Einziger Grund: Sie wollten damit gegen die (angebliche oder wirkliche) Schlechtbehandlung der Kärntner Slowenen durch die deutschsprachige Mehrheit "ein Zeichen setzen".

Wieviel Unsinn in solchem spätpubertären "Zeichensetzen" meist steckt, also im Glauben von Studenten & Co, die Welt neu definieren zu müssen, war ja auch schon oft in anderen Zusammenhängen zu sehen. Etwa rund um die Helfershelfer der Massenmigration nach Europa. Etwa beim schwarzrassistischen Niederknien mancher Fußballer.

Es kann also durchaus möglich sein, dass es überhaupt keine Menschen gibt, die sich ernstlich als "nicht binär" fühlen, dass sich dieses Land von einigen hysterischen ÖH-Funktionären und linksradikalen Agitatoren an der Nase herumführen hat lassen. 

Denn in Wahrheit haben jene wenigen Menschen, die vielleicht wirklich eine Chromosomenanomalie haben sollten, wohl alle das gleiche Interesse: möglichst nicht ständig als absonderliche Erscheinung zu wirken, nicht als seltsame Zwitter gesehen und behandelt zu werden, sondern ganz normal als Frau oder Mann, aber nie als"divers" oder "nicht binär".

Hinter den Buchstaben LGBTQ verbirgt sich in Wahrheit eine raffinierte Strategie schwuler Aktivisten, sich hinter (weitestgehend erfundenen) Opfern einer ganz seltenen Anomalie zu verstecken, sich damit vor allem selbst als Teil einer Gruppe armer Opfer zu stilisieren, für die jetzt überall die schwule Regenbogenfahne von öffentlichen Gebäuden hängen muss. In der "Woke"-Gesellschaft zählt ja offenbar nur, wer sich als größeres Opfer ausgeben kann.

Niemand traut sich mehr den Schwulen etwa zu sagen: Wenn welche von euch besondere Lustempfindungen haben, wenn sie sich in Frauenkleider zwängen, dann mögen sie das tun, sollten aber bitte nicht uns oder gar den Gesetzgeber damit belästigen, dass sie Opfer wären, mit denen wir soldarisch sein müssten.

Kriminell wird es aber, wenn diese widerliche LGBTQ-Propaganda in die Schulen und an unsere Kinder herangetragen wird. Denn dadurch werden die ja noch voll in ihrer sexuellen Entwicklung und pubertären Verunsicherung steckenden Jugendlichen zusätzlich dramatisch verunsichert.

Dadurch kommt es in erstaunlich vielen Jugendlichen neuerdings massiv verstärkt zur ängstlichen Frage, ob sie nicht einen Körper des falschen Geschlechts hätten. Als Folge der Regenbogen- und LGBTQ-Propaganda häufen sich in dieser Lebensphase auch die Wünsche wie tatsächlichen Versuche, mit operativen und hormonellen Eingriffen das Geschlecht zu wechseln. Das ist schlimm. Das ist ein Verbrechen all jener, die Jugendliche direkt oder indirekt in diese Richtung gedrängt haben. Noch viel schlimmer ist, dass diese Eingriffe absolut irreversibel sind. Denn selbst wenn man später noch so dringend den Wunsch nach einer Rückkehr zum ursprünglichen Geschlecht hat, geht da nichts mehr.

Daher kann man Nachbarland Ungarn zu seinem neuen Gesetz nur beglückwünschen, das die sexuelle Erziehung von Jugendlichen in die Hände der Eltern zurücklegt. Und das Lehrer, Schulbuchautoren und die diversen Psycho-Berufe zwingt,  jede LGBTQ-Propaganda von den Kindern fernzuhalten.

Ungarn ist völlig richtig unterwegs, auch wenn nicht auszuschließen ist, dass sich die EU in ihrem ständigen Selbstmordtrieb jetzt wieder einmal gegen Ungarn wendet, dass sie statt der Interessen der Kinder die Regenbogenfahne der Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Transsexuellen und Queeren zu schwingen versucht. Ohne zu begreifen, dass von denen ja so manche großes Interesse haben dürften, bei Jugendlichem Nachwuchs für die eigene "Orientierung" zu finden. Aber offenbar dürfen nur noch in Ungarn Kinder und Jugendliche ohne diese Propaganda aufwachsen. Seit auch an Bundesschulen und sogar am Parlament die Regenbogenfahne aufgezogen worden ist, habe ich jedenfalls alle Hoffnungen verloren, dass die österreichischen Kinder geschützt werden.

PS: Wahrscheinlich werden sich künftig mehr Menschen als plötzlich "nicht binär" deklarieren. Denn mancherorts haben die linken Hysteriemacher ja schon erreicht, dass Quoten für diese Gruppe eingeführt worden sind. Mit einer solchen Quote bekommt man ja dann geradezu automatisch den angestrebten Job, wenn man sich als "divers" oder "nicht binär" ausgibt..

PPS: Die Entlarvung der Behauptung von der Existenz einer irgendwie relevanten Anzahl "nicht-binärer" Menschen erinnert stark an die Entlarvung einer anderen Propagandalüge: Viele Jahre war uns eingebläut worden, dass es eine dramatisch große Zahl von homosexuellen Menschen gäbe, die furchtbar darunter leiden würden, dass sie nicht heiraten konnten. Doch als dann – wieder unter einem ähnlichen linken Druck – sogenannte Verpartnerungen und schließlich Verehelichungen auch für Homosexuelle möglich geworden sind, ist es letztlich nur ein Zehntel der ursprünglich behaupteten Zahl gewesen, die sich solcherart an einen Menschen des gleichen Geschlechts gebunden hat. Trotz der skandalösen Privilegien, an die man solcherart herankommt (wie etwa "Witwen"-Renten, für die nie ein Cent einbezahlt worden ist).

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. sentinel (kein Partner)

    "Dies und Das – „Impfungen“, Russland & covid, und der nette Hr. pasteur" aus vineyardsaker.de
    Auszug:
    "Und dann wird „geimpft“, bis es kracht. Bei den Verblödeten, bei denen Angstmache reicht, freiwillig, ja sogar gierig und beim Rest eben mit Zwang („Sie wollen in Urlaub oder müssen beruflich vereisen? Tja, das geht nur mit Impfpass“).
    Egal wie, die Gift-Brühe muss, muss, muss rein in die Bürger-Viecher. Ernsthafte Schädigungen durch die „Impfung“? Ich sage ihnen mal, wie’s weiter gehen wird. Momentan kann man das noch leidlich deckeln durch rund-um-die Uhr Propaganda plus Panik-Mache. Wenn – vermutlich ziemlich bald – nicht mehr erfolgreich gedeckelt werden kann..."



  2. Anmerkung (kein Partner)

    Ach so, es "mussten auf Verlangen des Verfassungsgerichtshofs in allen Behörden Formulare, Internet-Seiten und Fragebögen neu gestaltet werden, um einem weiteren Geschlecht Platz zu machen"?

    Und dabei geht es um "0,0005 Prozent" der Bevölkerung?

    Na klar, ein Höchstgericht, das die Ressourcen für solche "Probleme" verplempert, hat dann natürlich keine Zeit mehr dafür, sich um krasse Ungleichheiten wie die im Pensionistenbereich zu kümmern und dafür zu sorgen, dass bei der Umstellung der Rentenbasis auf "lebenslange Durchrechnung" auch die Renten der von den "Bestverdienerjahren" profitierenden "Altpensionisten" gekürzt werden, damit nicht die "Neupensionisten" als die Dummen übrigbleiben.



  3. heinz.pohl

    In der Tat ist das "dritte Geschlecht" bzw. alles, was man darunter versteht, statistisch unbedeutend, es spielt sich im Promille-Bereich ab, während Homo- bzw. Bisexualität wohl einen Prozentpunkt übersteigt. In der heutigen Zeit soll man diese Menschen akzeptieren und ihre Neigungen ausleben lassen, solange diese die anders veranlagten Menschen damit nicht belästigen. Aber heute tut man so, als ob das "dritte Geschlecht" bzw. "divers usw. zu sein" etwas besonderes, fortschrittliches, hervorzuhebendes wäre. Früher fiel es unter "darüber spicht man nicht", heute wurde es zu einem Kernthema unserer ach so politisch korrekten Welt...



  4. Torres (kein Partner)

    Wenn Unterberger sich einmal etwas eingebildet hat, bleibt er ewig "standhaft" dabei, egal was die Fakten sind. So wie jetzt - wieder eimal - die angebliche "Schreckenspropaganda des Herbert Kickl" gegen das Impfen. O.k., dass Kickl immer und ausschließlich gegen den ImpfZWANG aufgetreten ist, hat Unterberger nicht zur Kenntnis genommen oder nicht verstanden. Kürzlich hat Kickl allerdigs öffentlich mitgeteilt, dass er sich impfen lassen will. Wird von Unterberger ignoriert. Oder ist es ihm vielleicht doch peinlich zuzugeben, monatelang auf dem falschen Dampfer gesessen zu sein?



    • Anmerkung (kein Partner)

      @Torres, da Kickl nie eine Propaganda, geschweige denn eine "Schreckenspropaganda" gegen irgendeine Impfung betrieben hat, ist die Ironie in dieser Formulierung doch unübersehbar.

  5. Heimgarten (kein Partner)

    Der Kaiser ist nackt. Natürlich wird Verwirrung - vor allem in der Jugend - geschaffen. Hier aber ein Zitat aus Ratzingers Deus caritas est: "Der Liebe zwischen Mann und Frau, die nicht aus Denken und Wollen kommt, sondern den Menschen gleichsam übermächtigt, haben die Griechen den Namen Eros gegeben." Oder auch: "In dieser ganzen Bedeutungsvielfalt erscheint aber doch die Liebe zwischen Mann und Frau, in der Leib und Seele untrennbar zusammenspielen und dem Menschen eine Verheißung des Glücks aufgeht, die unwiderstehlich scheint, als der Urtypus von Liebe schlechthin, ...". Können das Schulbücher verhindern? Schade nur, dass es soviel Geld kostet.



  6. Lebensgefährder (kein Partner)

    Schreckenspropaganda des Hrrn Kickl - weiter kommt ma nicht bei dem Artikel. Das zeigt eine derrtige Ignoranz des Problems, dass man sich über AU nur mehr wundern kann. Da werden die weiteren Auslassungen zum 3. Geschlecht nur mehr Nebensache Unter den Geimpften befindet sich auch bereits eine doch nennenswerte Zahl in zeitlicher Nähe zur Impfung Verstorbene. Sie wisssen schon, das wo vor einem Jahr jeder mit einem positiven Test innerhalb desselben Monats zum Coronatoten erklärt wurde. Dieses Verfahren auf die Impfung angelegt, wäre das aus für die pro Impfpropaganda Ihrerseits und der Regierung und eine Flut von Klagen, wegen fahrlässiger Körperverletzung mit Todesfolge



  7. Johannes (kein Partner)

    Die LB-LaLaLa Geschlechter sind eine relativ durchschaubare Erfindung um gesellschaftspolitische Vorstellungen zu installieren, die es, meiner Meinung nach, zum Ziel haben den Gehorsam der Mehrheitsbevölkerung, ohne Widerrede zu etablieren.

    Im großen und ganzen ist es von der Art und Weise eine "Weiterentwicklung" der von Otto Mühl
    verfolgten Zerstörung von Familie als den Kern der Gesellschaft.

    War es bei Otto Mühl noch das unumwunden direkt ausgesprochene Ziel, so hat man nach dem Scheitern dieses Versuches gelernt das man es über die "Opferrolle" in einer Gesellschaft die man davor gut manipuliert hat schaffen kann.

    Die Wurzeln dafür liegen im Kommunismus der den Gehorsam der Massen braucht um seine Dogmen widerspruchslos durchzusetzen.

    Über die Schiene das Widerspruch ein verachtenswertes Verbrechen sei wird jeder Kritiker der 1001 Geschlechter zum Systemgegner erklärt dem man mit der dafür geschaffenen Keule bekämpft.



    • Heimgarten (kein Partner)

      ME sehr gut erkannt. Ist die Familie mal ramponiert, herrscht es sich ganz ungeniert. Mittlerweile erhält der Staat schon in großen Teilen seine Untergebenen. An und für sich ja gut, aber die Hand, die einen füttert, beißt man halt nicht. So schafft man Abhängigkeiten. Wenn das Geld dann mal weg ist - durch Abschaffung der wichtigsten Mechanismen der Marktwirtschaft - und das Geld ausbleibt, dann wir schon gebissen. Keine Sorge. Ich denke trotzdem, dass es viele Politiker gut meinen und einfach (mit fremdem Geld) helfen wollen. Der "grüne" Geist atmet aus allen Parteien: "Wir erlösen Euch." Dann mal Danke.

    • Anmerkung (kein Partner)

      Sehr lobenswert, @Johannes, dass Sie die Umtriebe von Figuren wie dem Brutalo-Linksextremisten Mühl ansprechen, denn damit wird das Faktum ins Blickfeld gerückt, dass es sich bei der Geschlechterpropaganda um eine Methode aus dem Waffenarsenal handelt, mit dem die Sozialisten/Kommunisten/Humanisten ihre Umsturzaktivitäten vorantreiben.

      Die Instrumentalisierung des Geschlechtstriebs hat sich als sehr brauchbar für die Gehirnwäsche erwiesen, insbesondere bei Pubertierenden und bei Sexsüchtigen. Die Koppelung der linken Ideologie an den Geschlechtstrieb schwächt das rationale Denken, und das führt dann unter anderem auch dazu, dass die geistesschwächeren Jugendlichen auf links gepolt werden.

    • johannes (kein Partner)

      Danke Heimgarten. Danke Anmerkung.
      Die damalige Kommune Friedrichshof wurde interessanterweise von den damaligen sozialistischen Politikern des Landes und Bundes sehr wohlwollend behandelt und es fanden zahlreiche Besuche statt.
      Wenn sich nun im nachhinein herausstellte was dort gemacht wurde so wurde die politische Verantwortung nie aufgearbeitet.
      Ich gehe jede Wette ein das keine andere Partei so aus dieser Affaire herausgekommen wäre.
      Im Gegenteil der Mainstream beginnt Otto Mühl zu rehabilitieren.

    • Anmerkung (kein Partner)

      Richtig, @Johannes, und dabei ist das geringe Interesse an einer echten Aufarbeitung dieser zwei bekannt gewordenen sozialistischen "Geschlechtskomplexe", also

      - des Komplexes "Mühlkommune" und

      - des Komplexes "Wilhelminenberg",

      höchst seltsam. Warum wurde da nur "Untersuchungs"-Camouflage betrieben, und warum hat insbesondere die ÖVP so eisern stillgehalten?

      Ob das vielleicht daran liegt, dass für die ÖVP ihr Machterhalt im Proporzstaat um jeden Preis, koste es, was es wolle, wichtiger ist als die "Gefahr", dass ihr mit der Entlarvung derjenigen, die im Bericht der Helige-Kommission so verschämt "externe Personen, die das Heim aufsuchten", heißen, der rote Machtkumpan wegbrechen könnte?

  8. AppolloniO (kein Partner)

    Ach wie schön, dass wir einen Bundespräsidenten haben der sich für diese 19 Queren und Sonstigen ins Zeug legt.
    Um missbrauchte Knaben macht er sich jedoch keine Gedanken, wollen doch die Schwulen immer nur das Beste.



  9. Meinungsfreiheit

    Herr Fleischhacker vom Talk im Hangar ist mir in den letzten Monaten immer suspekter geworden. Was er sich aber gestern geleistet hat, geht auf keine Kuhhaut mehr.
    Da kann eine angebliche Ex-Hure für dieses linke Zeug und gegen die Familie minutenlang Propaganda machen und dann legt sich noch der Moderator gegen den Widerspruch eines Herrn Zellenberg mächtig ins Zeug.
    Die Linken stehen mangels geeigneter politischer Konzepte für:
    Die Zerstörung der Familien
    Die ungezügelte Einwanderung
    Den Ruin unseres Sozialsystems
    Die Entmachtung jeglicher Ordnungssysteme wie Polizei und Militär
    Die massive Besteuerung fleißig arbeitender Leute
    Und die grenzenlose Überforderung des Budgets.
    Durch die massive manipulative Propaganda in den Medien wird dieser Mist noch immer von einfachen, braven Leuten gewählt.
    Und was reitet diesen Moderator in deren Horn zu blasen?



    • Neppomuck

      Ja ja, immer diese Linken mit ihrem "koste es was es wolle."
      Das kann ja nicht gut gehen.

    • pressburger

      Dieser Trend ist seit Wochen bemerkbar. Der Servus Moderator, moderiert nicht sondern unterstützt grundsätzlich die Teilnehmer, die am nächsten der Regierungslinie argumentieren.

    • Templer

      Muss ich mir ansehen...

    • elokrat

      Er kann ja, wenn er will, bzw. die Zustimmung für eine temporär geschwächte Psyche benötigt. Trotzdem, gut gemacht!!

    • elokrat

      Es ist sicher nicht einfach gute und neutrale Moderatoren zu finden.
      Dr. Wegscheider wird sicher eine Lösung finden.

      Jan Fleischhauer wäre eine Möglichkeit. Ob er das möchte ist eine andere Frage!

    • Geschlechtsproblem ist echt (kein Partner)

      Ich habe früher auch gedacht, daß die Regenbogensache nur eine Erfindung ist, ausgedacht um die Familie und Heimat zu zerstören. Das stimmt aber nicht. LEIDER ist eine REALE UNORDNUNG eingetreten, und so, wie sich Neigung zum Krebs vererbt tritt zunehmend auch eine Unordnung ist der Sexuellen Zuordnung eines Embryos auf. Man könnte "bisschen sehr plakativ" sagen, es gibt Geschlechtsmutationen.
      Die Leute, die davon betroffen sind, sind SEHR arm, sie LÜGEN nicht, sie sind emotional desorientiert.
      Ihr Problem hat mit GAUDI SEX nix zu tun.
      Seit ich das weiß, und verstanden habe, daß die NATUR das macht und es keine Spassperversion ist, habe ich nichts mehr gegen die bärtige Sängerin.

    • Lebensgefährder (kein Partner)

      Ja, das Problem ist echt und betrifft sehr sehr wenige, die organisch nicht eindeutig zuzuordnen sind, was operativ gelöst wurde, aber zunehmend auch nicht mehr gemacht wurde. Übrigens genau diese bedauernswerten Menschen verbieten sich ihre Instrumentalisierung für diesen LGBTVZR usw. Propagandamisst. Nebenbei diese Probleme bei der Zuordnung betreffen ebenfalls nur 2 Geschlechter. Niemand bezieht bei diesem Problem eines der 60 neuen Geschlechter mit ein. Ich hab nie verstanden welches Problem die Mehrheit damit haben soll in einem Formular m oder w einzutragen. Wer darau schwere Konsequenzen ableitet, hat ein Problem, aber keines worauf die Allgemeinheit zu reagieren hätte

    • Lebensgefährder (kein Partner)

      Propagandamist

    • Geschlechtsproblem ist echt (kein Partner)

      Ja, Lebensgefährder. Es geht drum, daß eine Mann Seele in einem Frauenkörper ist oder eine Frau Seele in einem Männerkörper.
      Und nochwas. Es ist auch Homosexualität KEIN Ergebnis asozialer Verwahrlosung, sondern die lieben sich tatsächlich. Es ist WIRKLICH so, daß Kinderkriegen und WEN man liebt auseinanderfallen kann.
      Diese unappetitlichen Bumsfallera Shows mißbrauchen das Problem. Wenn man das sieht, hält man diese Leute für sexuell perverse Nachtvögel, die den Hals nicht voll bekommen.
      Die ZOCKER nützen diese ECHTEN SACHEN superfrech aus.
      Das ist 1:1 wie wenn man gegen das Zubetonieren der Natur Zertifikate verkauft und am Problem noch frech verdient.

    • Lebensgefährder (kein Partner)

      Die können machen was sie wollen - sich tatsächlich lieben, sich ein Geschlecht erfinden, aber sie sollen sich das selber zahlen. Warum muss das ie Allgemeinheit finanzieren. Verstehen Sie das nicht?

  10. Undine

    A.U. schreibt:

    "An manchen Hochschulen – wo ja Dummheiten immer besonders krass ins Kraut schießen – wurden diesem dritten Geschlecht sogar Toiletten gewidmet."

    Es gibt ein Video, das ich leider nicht mehr finde; da erklärt eine höchst militante GRÜNE Jungpolitikerin dem Jan FLEISCHHAUER, warum neben einer Toilette für Männlein und einer für Weiblein unbedingt auch ein WC für solche Leute vorhanden sein muß, deren Geschlecht nicht so ganz eindeutig ist.

    Da fällt mir ein, daß vor noch nicht gar so vielen Jahren Wirten, Ärzten usw. das Leben schwer gemacht worden ist. Sie mußten nämlich getrennte Toiletten, eine für Männer, eine für Frauen, vorzuweisen haben! Diese Verordnung war für viele ein nahezu unlösbares Problem, wenn der Platz knapp war---abgesehen von den Kosten.

    Und nun will man den 60 Geschlechtern, die es angeblich gibt, zumuten, EINE einzige UNISEX*-TOILETTE zu benützen! ;-)

    *UNISEX-WC hat nichts mit Sex auf der Uni zu tun, sondern das ist die Bezeichnung für oben genannte 60 Geschlechter! ;-)



  11. machmuss verschiebnix

    OT: lesenswert - Prof. Gerd Habermann im Interview

    Freiheit in Deutschland:
    "Sie kriegen heute im Unterricht nur noch Fetzen von deutscher Geschichte"

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/freiheit-in-deutschland-sie-kriegen-heute-im-unterricht-nur-noch-fetzen-von-deutscher-geschichte-a3537088.html



  12. CIA

    Jetzt wird in Tirol wieder zum PCR-Test aufgerufen und es gibt auch keine Ausnahme für die Geimpften! Im Beitrag wurde das verschwiegen. Welchen Stellenwert hat dann die Impfung überhaupt? Oder ist die Wirtschaft noch nicht genug ruiniert? Sichtlich werden wir verar***. Die Lügen werden immer offensichtlicher!
    Corona: Indische Mutation breitet sich aus - Servus TV
    https://www.servustv.com/videos/aa-281r74xds2111/



    • Undine

      Nun können wir raten, was für Corona-Mutanten die Indische ablösen werden! Und jede Mutante wird noch gefährlicher sein! Auf diese Weise ist die Panikmache für längere Zeit vorprogrammiert! Aus der Nummer werden wir nicht mehr herauskommen, bis JEDER zermürbt ist. Was wohl die GRETA so alles ausbrütet, um das Panik-Vehikel am Laufen zu halten?

    • Gandalf

      Jetzt ist es die Delta- Variante, als nächstes wird die Epsilon- Mutation kommen und so weiter. Das altgriechische Alphabet hat viele Buchstaben.

    • pressburger

      Die Impfung soll a.) die Menschen disziplinieren, b.) den Politikern ihre Einkünfte sichern.

    • Si tacu...und so (kein Partner)

      @Gandalf: ja, jetzt ist es die Delta-Variante. Dann kommt vermutlich die Epsilon-Variante. Oder die Xi-Variante. Ich persönlich weiss dann aber nicht mehr weiter, da ich einerseits nie Altgriechisch gelernt habe und andererseits mit Alphabetagamma mein Auslangen gefunden habe. Ich freue mich schon, wenn unsere durchwegs mit universeller Bildung ausgestatteten Bolüdiger/_*innan versuchen werden, die übernächste Variante zu benennen, und zwar noch VOR sie diese in der Krone nachlesen konnten.

    • Lebensgefährder (kein Partner)

      Interessant ist auch, dass die D Variante besonders gefährlich für Kinder und Jugendliche sein soll. Langsam wird mir dieses Virus suspekt. Es scheint genau dem Impfplan zu folgen.

  13. Undine

    "Tichys Ausblick - Bundesnotbremse, verlängerte Notlage – außer Spesen nichts gewesen?“, 17.06."

    Am 17.06.2021 begrüßt Roland Tichy zur Talkshow "Tichys Ausblick" den Bundestagsabgeordneten Gero Hocker (FDP), Ex-Gesundheitsamtsleiter Friedrich Pürner, den Philosophen Christoph Lütge und den Verfasser des viel diskutierten BMI-Papiers zur Corona-Politik Stephan Kohn.

    https://www.youtube.com/watch?v=TJ5JbfT_cI8



  14. gebirgler

    Das dritte Geschlecht (wir sind eher schon bei 100) ist ebenso wie die Schwulenlobby, das Gendern etc nur eine weitere Waffe der Linken zur Zerstörung der Gesellschaft. Das geht nach dem Motte jeder Nadelstich hilft. Und ein Gesetz wie in Ungarn können wir mit dieser Regierung wohl getrost vergessen.

    P.S. Zu Impfen, Kickl etc kann ich nur wiederholen, daß AU in Sachen Corona faktenbefreit ist.



  15. Pennpatrik

    Die Schwulen (Lesben), die immer "nur" im Anerkennung gebeten haben, über ihre Netzwerke an die Macht gekommen, zeigen uns jetzt, wo der Bartel den Most holt.



    • Ella (keine Partnerin)

      Die PC macht div. Opfergruppen tabu. Es ist eine positive Diskriminierg bzw. Protektion. Jeder, der heute irgendwie schwach oder verbaut ist, wird ganz bevorzugt behandelt. Ich meine, diese Geisteskrankheit, "Lernschwache" wie Hochbegabte zu behandeln, lässt sich auch auf die falsch verstandene Nächstenliebe bzw. den Marxismus (Verkehrung der Werte) zurückführen. Allen voran, die regenbogenfarbenen Türkisen. Früher waren die Grünen die Hauptpartei der moralinsauren PC, heute sind es auch die Bussi-Bastianten.

  16. machmuss verschiebnix

    Zwitter gibt es wohl auch bei Menschen (Hermaphroditismus), aber das ist kein drittes Geschlecht, sondern resultiert aus einer hormonellen Störung während der Schwangerschaft. Das hat aber sicher Nichts mit den "Diversen" zu tun, deren Ursache - wie bei den Homosexuellen - mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der Psyche zu finden ist ! ! !

    Trotzdem stößt mir die Verulkung der drei nachfolgenden "Reiz-Themen" sauer auf:

    » Vielleicht als Folge eines ihnen heimlich implantierten Bill-Gates-Chips? «

    Bill Gates propagiert seinen Mikrochip ID2020 als Lösung für Milliarden von Menschen, die keinerlei Identitäts-Nachweise besitzen.
    Eine heimliche Impfung damit, finde ich nicht lächerlich, sondern absehbar !

    » Oder des Genusses amerikanischen Hormonrindfleisches? «

    Hormon-Rindfleisch ist tagtägliche Realität, die unlustige Folgen haben kann, warum sonst sollte die AGES einen Rückstands-Kontrollplan entworfen haben.

    » Oder der bösen Ausstrahlung russischer Atomkraftwerke? «

    Es liegt in der Natur der Sache, daß Atomkraftwerk strahlen, und der Unfall in Tschernobyl war einigermaßen unlustig .



  17. Jenny

    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/13992

    Lügen haben kurze Beine! Deshalb: Kurz muss weg!
    Sebastian Kurz hat den Österreichern einen normalen Sommer versprochen. Und was blieb von seinem Versprechen? NICHTS! Kurz und Co. beschneiden nach wie vor die Grund- und Freiheitsrechte ..

    Er selbst überführt sich permanent der Lüge er selber und niemand anderer!!!



    • Cotopaxi

      Wird die "Ehe" mit einer Frau eine Lüge sein?

    • pressburger

      Längst bekannt. Und ? Kurz sitzt fester im Sattel den je.
      Seine Anhänger, bleiben ihm in unerschütterlicher Treue auf ewig verbunden, in allen schlechten und noch schlechteren Zeiten, bis sie der Tod scheidet.

    • Ella (keine Partnerin)

      Cotopaxi, Loretta hat hier mal gesagt, das nennt man "Lavendelehe". Macron, der ebenso Geschminkte Liebling der Hochfinanz, dürfte auch so eine Ehe führen. Seine Alte ist jedoch schon sehr verwelkt, aber sicher froh, so einen gekriegt zu haben ;-)
      Rock Hudson war auch mit so einer verheiratet :-)

    • machmuss verschiebnix

      @Jenny,

      ich würde wetten, daß seine Kürzlichkeit Anweisungen vom großen Philanthropen bekommt, deshalb die seltsamen Schwenks von hüh zu håt und vice versa.

    • Meinungsfreiheit

      Gibts für diese ewige Kicklplatte auch irgendwann einmal ein Argument?
      Außer das ein überforderter Inneminister gleichen Namens von Kurz geschaßt worden ist?

  18. elokrat

    OT- covid19-Impfung
    Werter Hr. Dr. Unterberger und Leser dieses Blogs, die andere extrem verurteilen, die kritisch zu dieser NOTZUGELASSENEN Impfung stehen.

    Bezüglich der meist uneingeschränkten Zustimmung zu covid19 Impfungen, der o.a. Personen, möchte ich folgende Informationen hier deponieren.

    Eine Frau kurz vor ihrem 70. Lebensjahr, die ich sehr sehr gut kenne, wahrscheinlich ähnlich gut wie Sie ihre über 90 jährige Frau kennen, die Sie im Bezug auf Missstände im Impfmanagement der Gemeinde Wien öffter erwähnt haben, ist 5 Tage nach der Impfung am Morgen neben ihrem Mann nicht mehr aufgewacht. Eine kerngesunde Frau, ohne jegliche Vorerkrankung, hat sich auf Anraten ihres Arztes und ihrer Familienangehörigen impfen lassen.
    Ich bin fast sicher, dass viele EXPERTEN und wahrscheinlich auch Sie, Gründe für den Tod dieser Frau finden werden - ohne diese zu kennen - die keinen Zusammenhang mit der Impfung zulassen. Ihr Ableben wird sicher anderen Gründe haben, die Impfung ist TOD SICHER.
    Mit freundlichen Grüßen
    elokrat



    • pressburger

      Die arme Frau wurde von allen Umstehenden Angehörigen, moralisch unter Druck gesetzt.

    • elfenzauberin

      @elokrat
      Mein tiefes Beileid!
      Sorgen Sie unbedingt dafür, dass eine sanitätsbehördliche Obduktion durchgeführt wird. Unter normalen Umständen sollte das von der Bezirkshauptmannschaft ohne Anstoß von außen veranlasst werden.
      Eine einfache Obduktion kann zwar nicht klären, ob die Impfung mit dem Tod in Zusammenhang steht, doch es lässt sich die unmittelbare Todesursache feststellen. Falls es da Häufungen nach Impfungen gibt, lässt das wichtige Schlüsse zu.

    • Ella (keine Partnerin)

      Oje, das macht nicht nur traurig, sondern auch zornig!

    • elokrat

      @pressburger, elfenzauberin, Ella
      Herzlichen Dank, wir bleiben am Ball!

  19. Undine

    Die „Freiheit“ von heute wird nur durch „Zwang“ erreicht! Was für eine tolle Errungenschaft!



  20. CIA

    Wo ist es das dritte Geschlecht?
    "Im Kommen"! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
    Wien: LGBTQP-Propaganda wird bereits in Kindergärten eingeführt | UNSER MITTELEUROPA
    https://unser-mitteleuropa.com/wien-lgbtqp-propaganda-wird-bereits-in-kindergaerten-eingefuehrt/
    Lediglich die Ungarn, die Regierung Orbans, arbeitet aktiv dagegen.
    Ungarn: Parlament verabschiedet Gesetz zum Verbot von LGBT-Inhalten in Schulen
    https://youtu.be/vbAQoelOuG4
    Für mich persönlich stellen diese Umoperationen "Mann/Frau und vice versa" einen medizinischen Affront dar. Ein gesunder Körper wird zerstört und das würde eigentlich dem Hippokratischen Eid widersprechen!
    Ich habe solche "verstümmelnde" OP's gesehen und es entsetzte mich immer wieder, wozu ein Mensch(Arzt und Patient/Kunde) bereit ist.



    • Undine

      @CIA

      ***************!

      Fallen solche Operationen nicht eigentlich unter „Körperverletzung“?

    • Ingrid Bittner

      @CIA: Geld regiert die Welt - altbekannt und immer noch gültig.

    • CIA

      @ Undine
      Körperverletzung?
      Ich weiß nicht den derzeitigen Stand, aber früher waren 3 psychologische Gutachten(die selbstverständlich von der Krankenkasse beglichen wurden) Bedingung. Das seelische Leid....

  21. Arbeiter

    Wann kommt endlich ein Volksbegehren gegen die ORF Zwangsgebühren?



    • pressburger

      Ad calendas graecas

    • Marand Josef (kein Partner)

      Hat es ja schon einmal (1.- 8.Okt.2018) gegeben. Nur 320.000 Unterschriften. Die Vertuschung durch die shithole Medien hat da auch mitgeholfen.

    • Mentor (kein Partner)

      @Marand Josef
      Vertuschung nicht nur durch die Medien sondern VOR ALLEM durch die ausführenden Organe.
      "Mein" Bürgermeister, auf meine Frage weshalb Gemeinden aufliegende Volksbegehren totschweigen, reagierte entrüstet. Es komme für ihn nicht in Frage das er für irgendwelche private Organisationen Werbung mache.

      Der Mann "macht auf" Bürgermeister einer UNABHÄNGIGEN Liste.
      Wie lange wohl noch, da er gleichzeitig im Landtag sitzt und Landesvertreter des ÖAAB ist.
      Demokratieverständnis des schwarz Blockes, Türkis getarnt.

  22. Neppomuck

    Es soll Leute geben, die sich für Napoleon, Bonaparte, halten, dann welche für Caesar, Gaius Iulius, und sicherlich auch etliche, die Alexander, der Große nicht der Grüne, sein wollen.
    Jede dieser Gruppen für sich dürfte größer sein als die 5 ppm der "Nicht-binären".

    Irre gibt es genug. Kann man diesen nun wirklich einen relevanten Gruppenstatus zugestehen?
    Ich rate davor ab.

    Es entstünde ja dadurch noch ein weiteres Problem, wie von Steffen Königer sehr anschaulich dargestellt:

    „Gendergerechte Begrüßung“ Steffen Königer AfD, Brandenburg 09.06.2016:
    https://www.youtube.com/watch?v=2Wp_YOOv3QQ

    Die an sich schon sehr unproduktive Zeit im Plenum des Parlamentes würde bis zur Unerträglichkeit in die Länge gezogen werden.
    Brauchen wir das wirklich?



    • OMalley

      ppm = PREUSSEN PRO MÜNCHEN

    • Neppomuck

      Oder "per pungere* morire".

      * stechen

    • Undine

      „Durch Stechen sterben“ bekommt immer mehr Bedeutungen! ;-)

    • Undine

      Das Video mit der „Begrüssung aller Geschlechter“ ist grossartig! Besten Dank für den Link!

    • pressburger

      @Undine
      Come dolce é morire per la cara patria

    • Undine

      @pressburger

      Dulce et decorum est pro patria mori.

      Schaurig! Wann auch immer, bei den Römern nicht und nicht bei den Italienern---es kann niemals süß gewesen sein.....

  23. Ella (keine Partnerin)

    Die "Schreckenspropaganda" betreibt übrigens die Regierung in ihrer türkisen Kronenzeitung usw. - 100.000 Tote, Coronaso gefährlich wie die Spanische Grippe, alle positiv Getesteten gelten als infiziert, obwohl das mit dem PCR-Test gar nicht festellbar ist, alle mit Corona Verstorbenen gelten als Coronatote, zu jeder Coronastory kommt ein Bild von der Intesivstation..gell?

    Lassts euch impfen, sonst werdet ihr sterben und wenns euch nicht impfen lassts, müssts ihr draußen bleiben ..is eh kein Zwang, alles freiwillig. Seufz!



    • pressburger

      Wenn ihr euch impfen lässt, freiwillig, dann seid ihr frei. Sagt die Regierung. Die Neue Freiheit wird über die Impflinge hereinbrechen. Eine viel schönere und umfassendere Freiheit, als es je gegeben hat.
      Die Freiheit des Gefängnishofes. Nach Einzelzelle, ohne Tageslicht, ist der Hofgang DIE Freiheit. Die Eingekerkerten, entbieten Herrn Gefängnisdirektor ihren Dank und Hochachtung, ob so viel Grossmuth.

    • Ella (keine Partnerin)

      Yupp, Pressburger, die Freiheit, aufs Klo gehen zu dürfen, wenn man muss ...:-)

    • Brockhaus

      Die 3G-Regel wird solange verlangt, bis es den noch nicht Geimpften zu blöd wird und sie sich letztlich impfen lassen nur um ihre Ruhe zu haben, nicht ausgegrenzt zu sein und nicht um gegen das Virus VIELLEICHT geschützt zu sein.

      Aber es gibt ja keinen Impfzwang und keine Impfpflicht.

      Dann haben sie ihr Ziel erreicht, die Mücksteins, Koglers , Kurzs und Konsorten.

    • pressburger

      @Ella
      Klo ist eine zivilisatorische Errungenschaft. Bis zu dem Stamm der Grünen, hat sich das noch nicht herumgesprochen.

    • Ella (keine Partnerin)

      Stimmt, auch der Donnerbalken war schon was Höheres. :-)

    • Ella (keine Partnerin)

      Brockhaus, die Kinder können sich nicht wehren!

  24. Almut

    PLandemie: in Deutschland von Anfang an erstunken und erlogen und keinen stört es. Das Gesundheitssystem war nie in Gefahr. Die Maßnahmen waren schlicht und einfach Freiheitsberaubung und Erniedrigung (Masken, Nasenbohrtests), der sinnlose Lockdown und der damit verbundene wirtschaftliche Schaden immens. Auch in Österreich prüft der Rechnungshof.
    Deutschland hat (wieder einmal) seine Bürger beschiXXen!
    https://www.youtube.com/watch?v=6QyUIBdDh_Y



    • Wyatt

      ...nur in Deutschland?

    • Almut

      @Wyatt
      Nein, nicht nur, aber in Deutschland ist es besonders dreist.

    • Ingrid Bittner

      Und wer hat den Rechnungshof eingeschaltet? Der wird doch nicht von selber draufgekommen sein, dass man das alles einmal überprüfen müsste/sollte/könnte?

    • Meinungsfreiheit

      Aufpassen - dass die grünen Männchen vom Mars nicht dahinterstecken - die den Kurz geklont zu haben scheinen!

  25. Undine

    Sämtliche TRÄUME der GRÜNEN, die sie uns aufzwingen wollen, sind hirnrissig zum Quadrat; man wundert sich, daß es den GRÜNEN immer wieder gelingt, mit diesen infantilen Themen ernst genommen zu werden. Auf jeden Fall bedienen die selbsternannten Weltenlenker wie etwa SOROS oder SCHWAB und deren GEKAUFTE MEDIEN sich ihrer äußerst erfolgreich, um ihre Vorstellung von der NWO umzusetzen.

    Keine Partei nimmt sich der diversen Perversitäten der "Krone der Schöpfung" so sehr an wie die GRÜNEN, was ihnen auch schon den Namen "Pädophilen-Partei" zurecht verschafft hat.

    Worauf die GRÜNEN wirklich hinaus wollen, ist einem normal Denkenden fern. Wenn's um die Klima-Rettung mittels des GRÜNEN STROMS und der E-Autos geht, bzw. um die gewaltige Reduzierung der PKW, werde ich an den prophetischen Satz aus einem Roman aus den Zwanziger Jahren erinnern, der mir im Gedächtnis geblieben ist: "Es wird eine Zeit kommen, da wird jede Köchin ein eigenes Auto besitzen!"

    DORTHIN also wollen uns die GRÜNEN wieder zurückführen---in die Zwanziger-Jahre, als der "Kleine Mann" nicht einmal von einem eigenen Auto zu träumen wagte! Bald werden wir wieder so weit sein.....



    • Politicus1

      Jetzt haben die GrünInnen aber starke Konkurrenz durch die NEOS bekommen, deren Parteiprogramm ja die Regenbogenfahne ist.

    • machmuss verschiebnix

      Bingo, @Undine

      wenn sich diese NWO wirklich auf die Grünen stützen muß, dann brauchen wir uns keine Sorgen mehr zu machen, daß dieser Irrsinn verwirklicht werden könnte. Da wird dann bestenfalls eine Totgeburt daraus !

    • Riese35

      @Undine: Mir wird schlecht. Bitte nicht so viel von "Grünen" faseln. Das ist nur ein Tarnname zur Verschleierung, eine Nebelgranate, um die Trotzkisten dahinter nicht zu erkennen. Sie sind in direkter Linie DIE Trotzkistenpartei schlechthin, zu der sie sich auch immer offen bekannt haben und wenn es sein muß, sich auch heute noch bekennen. Die ganze einstige Sozialromantik und heutige Klimaromantik sind nur Nebelgranaten, die situationselastisch zur Machtergreifung eingesetzt werden.

    • Wyatt

      @ Riese 35,
      ***
      ***
      ***

  26. Politicus1

    Ein Wunder, dass die Heterophoben noch nicht verlangt haben, dass in amtlichen Formularen auch die sexuelle Vorliebe angekreuzt werden muss - HE oder HO.



  27. Undine

    A.U. schreibt:

    "...die sich der Schreckenspropaganda des Herbert Kickl folgend nicht impfen lassen..."

    KICKL betreibt KEINE Schreckenspropaganda gegen die Impfung---er hat nur etwas GEGEN den ZWANG durch die Hintertür, sich impfen zu lassen! Das ist aber ein haushoher Unterschied! Die Freiheitlichen werden ihrem Parteinamen gerecht, weil sie sich für die Freiheit der Bürger einsetzen, sich impfen zu lassen oder eben nicht!

    Wenn dieser grauenhafte CORONA-SPUK einmal vorbei sein sollte, wird sich herausstellen, daß die türkis-grüne KURZ-Regierung den größtmöglichen Schaden für Ö angerichtet hat---und nicht KICKLS "Schreckenspropaganda"!



  28. Peter Kurz

    Menschen lassen sich aufgrund der "Schreckenspropaganda des Herbert Kickl" nicht impfen.
    Solche Passagen entwerten den ansonsten guten Artikel.
    Wie oft muss man Hrn. Unterberger noch darauf hinwiesen, dass Herbert Kickl bloß auf FREIWILLIGKEIT bei der Impfung pocht?

    Dieses sture Beharren auf faktenwidrigen, polemischen Äußerung ist ärgerlich.



    • Undine

      @Peter Kurz

      Verzeihung, ich hatte Ihren Kommentar noch nicht gelesen, sondern nach der Lektüre von A.Us Kommentar gleich drauflos geschrieben!

    • machmuss verschiebnix

      ... zumal es sich um tatsächliche Impf-Schäden bzw Impf-Tote handelt, ist es dazu der Begriff "Schreckenspropaganda" absolut unpassend !

    • pressburger

      Ärgerlich schon, weil alles was dem gesunden Menschenverstand und der objektiven Wahrnehmung widerspricht, ist ärgerlich.
      Nicht nur ärgerlich, sondern auch unverständlich ist, dass jemand keinen Unterschied zwischen Wahrnehmung, Beschreibung und Deutung, kennt.
      Vermutung, Herr A.U. deutet bereits das, was Kickl noch nicht gesagt hat.

    • Abaelaard

      AU ist unbelehrbar. Das kann er auch sein, aber er übersieht dass sein Hass auf Kickl ebenso gross ist wie jener von Kickl auf Kurz.
      wobei die Begründung bei AU ausbleibt während bei Kickl der Grund ersichtlich ist.

    • Meinungsfreiheit

      Die Kickl-FPÖ hat sich
      1. Mit den Linken ins Bett gelegt und macht deren Missbräuche bei der Privatsphäre, und die Unterstützung der roten Justizmafia voll mit
      2. Sich nun endgültig ins rechtsrechte Eck drängen lassen und damit einen jahrelangen Aufbau staatstragend zu werden wieder über Bord geworfen
      3. Die Freiheit der Meinung in den Schmutz gezogen und akzeptiert nur die eigene Linie.
      4. Mit er unbedingten Oppositionslinie jegliche inhaltliche Gestaltungsmöglichkeit aufgegeben.
      5. Mit der kruden Anti-Corona-Taktik endgültig lächerlich gemacht!
      Noch Fragen bezüglich dieses (ich hoffe nur kurzzeitig) überflüssig gewordenen Vereins?

  29. Almut

    Erfinder der mRNA-Impfung: „Habe Behörden über Gefahren dieser Impfung informiert“
    Um so wichtiger ist seine Forderung an die FDA, die Sicherheitsrisiken offen und transparent zu kommunizieren.
    Malone äußerte große Sorgen angesichts berechtigter Sorgen um die Wirkung der Gen-Impfung auf die Fruchtbarkeit von jungen Menschen und zukünftiger Generationen.
    Aber vielleicht ist das gerade der Zweck der Übung.
    https://alschner-klartext.de/2021/06/15/erfinder-der-mrna-impfung-habe-behoerden-ueber-gefahren-dieser-impfung-informiert/



  30. sokrates9

    Ich finde dioese ganze Genderproblematik hervorragende Ablenkung von diversen Problemen und Entwicklungen. Beispiel Klimawahn. Jetzt will man in 10 Jahren aus dem Verbrennungsmotor aussteigen, pathologische CO2 Reduktionist angesagt. Hatte gestern lange Diskussion mit Wasserstoff / Elektroautospezialisten -Alternativen funktionieren nur mit dramatischer Verteuerung und totaler Einschränkung von individuellen Verkehr mit entsprechenden Verboten.. Keines der diskutierten Systeme ist bei
    Berücksichtigung von physikaliechen Gesetzen geeignet unseren njetzigen Lebensstandard für alle aufrechtzuerhalten! Redet man davon auf den Universitäten wie hunderttausende Autos gleichzeitig aufgetankt werden könne? Natürlich nicht - Da ist eine Diskussion wie ein 3. Klo für Diverse wesentlich wichtiger!!Ein tzhema welches intellektuell hsalt weniger fordernd ist!



    • Henoch 1

      Nick Rockefeller „Der Feminismus und die Gender-Wahnbewegung ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle, weil die Frauen arbeiten gehen. Außerdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unsere Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. Indem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten, konsumieren, ….

    • Henoch 1

      dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.
      Das Endziel ist es, die gesamte Weltbevölkerung mit einem Chip zu versehen, die ganze Gesellschaft zu beherrschen und zu kontrollieren, dafür zu sorgen, dass die Bankiers und die Mitglieder der Elite die Weltherrschaft übernehmen.“ Außerdem sagte Rockefeller: „Die Reduzierung der Weltbevölkerung um mindestens die Hälfte ist unverzichtbar

    • Pennpatrik

      @Henoch
      Ich glaube auch, dass das mit den Steuern zu tun hat.
      Der Moloch ist unersättlich.

    • Undine

      @Henoch1

      Die Herren ROCKEFELLER und Bill GATES haben fast deckungsgleiche Vorstellungen von der Reduzierung der Weltbevölkerung. Richard v. Coudenhove-Kalergi hätte seine helle Freude daran, wie toll für einige Mächtige alles läuft!

    • Konrad Hoelderlynck

      Die Einschränkung der Mobilität gehört wie das Zerstören der privatwirtschaftlichen Gastronomie zum ABC des totalitären Sozialismus.

  31. pressburger

    Der Genderismus, die Leugnung der Tatsache, dass ein Mensch ein Produkt der Biologie, der Evolution ist, ist ein Produkt der Linken Ideologie. Das Ziel der Linken Kreationisten, der Evolutionsleugner, ist die Erschaffung des Neuen Menschen.
    Die Linken Frankensteins, die Homunculus Bastler.
    Wie immer, alles schlechte, kommt über einen Umweg über Deutschland, aus den USA, nach Österreich.
    Dass jeder Glaube, der in den USA von den Linken erfunden wird, ohne kritische Überprüfung, von den Linken "Experten" zu Neuen Wahrheit erhoben wird, ist ein untrüglicher Beweis für die Unredlichkeit der Feinde der Aufklärung, der Feinde der Erkenntnis.

    Die aufgezählten Fakten sind richtig, werden an dem politischen Kurs nichts ändern. Die Linken brauchen immer einen Aufhänger um Menschen zu bevormunden, kontrollieren, um das Ziel Kollektivierung, Entindividualisierung, Domestizierung, der Gesellschaft zu erreichen.
    Der Seitenhieb auf Kickl musste sein. Gerade rechtzeitig. Die vierte Welle, wurde am Horizont gesichtet. ^
    Unglaubliche Neuigkeit, eine noch nie da gewesene wissenschaftliche Sensation. Das Virus mutiert, wird weiter mutieren. "Darf es des ?" *
    Der Ankündigung, werden wie immer Sanktionen folgen.
    Die kurzfristig gewährte Neue Freiheit, wird durch Verbote ersetzt. Die Impflinge werden die Blöden sein, weil die nächste Mutation, auf den Impfstoff nicht reagieren wird. Was folgen wird, ist die nächste Welle der Zwangsimpfungen.
    Die mRNA Impfstoffe für die Katz. So wie alle vorherigen Grippeimpfungen, zu 60% auch für die Katz waren.
    Die Regierung hat mit ihren Untertanen, bis jetzt die besten Erfahrungen gemacht. Aus der Hand gefressen, fleissig apportiert, zustimmend mit dem Schwanz gewedelt, dümmlich, zustimmend gegrinst.
    Warum sollte die Regierung, die auf den Wellen der Begeisterung, von Erfolg zu Erfolg, getragen wird, an ihrem Vorgehen etwas ändern ?
    Die Pläne für den Herbst sind bereits fertig.
    *O.Ton - Ferdinand I., der Gütige.



    • Hoki

      Bravo.
      So ist es. Ihren Ausführungen ist leider nichts hinzuzufügen. Die Lemminge folgen, und folgen, und folgen, .....

    • machmuss verschiebnix

      ... sobald er unten aufschlägt, heißt er Gütinand der Fertige

    • Undine

      @alle

      *************************!

    • Wyatt

      ***********
      ***********
      ***********

    • Almut

      *************************************!!!

    • doss trent (kein Partner)

      Pressburger 8.48

      O-Ton
      Grundsätzlich richtiges Zitat aus österreichischer Historie. Gütinand der Ferdige konnte aber nicht soviel ruinieren, da er besachwaltet war (Metternich). Wer besachwaltet heute geisteskranke Politdarsteller?

  32. Kyrios Doulos

    Was mir grad einfällt: Nie reden die Link*INNEN, die die Islamisierung lieben und fördern und finanzieren und Kopftuch-Dschihadisten-Kindergärten in Wien mit Steuergeldern überhäufen, darüber, daß der Islam aber sowas von Anti-Homosexuell und Anti-Divers ist, daß es "der Sau graust". Aber wehe, ein Bischof wagte es, nur eine kritsiche Frage zum Thema zu stellen. Da erschaltt ein lautes "kreuziget ihn"" aus den Kehlen der Link*INNEN.



  33. Kyrios Doulos

    Zu Ungarn: A.U. mutmaßt richtig. Über Twitter hat sich unser aller Liebling, die nicht gewählte Kommissionspräsidentin der EUdSSR gemeldet und Ungarn selbstverständlich hart verurteilt. Ich bin gewiß, die nächsten Schritte hat die Zerstörerin der deuutschen Bundeswehr bereits veranlaßt.

    In den ungarischen Nachrichten gestern sah man eine Reportage über KiKa, den Kinderfernsehkanal. Es gibt mittlerweile ganze Zeichentrickserien, wo die homosexuelle und transgender - Liebe und - Familie als Norm dargestellt wird - für Kinder unter 5 Jahren bereits! In ganzen Filmen gibt es die heterosexuelle normale Familie aus Mutter, Vater und Kindern gar nicht mehr.

    Ungarns neues Gesetz ist tatsächlich berechtigt. Außerdem verbietet es homosexuelles Leben überhaupt nicht. Niemand wird diskriminiert oder sonstwie an seiner Lebensentfaltung gehindert. Im ggstdl Gesetz geht es ausschließlich um die Sexualerziehung derer unter 18 Jahren. Oberstes Prinzip, wichtigste Leitlinie dabei:

    Sexualerziehung von Kindern obliegt den Eltern, nicht dem Staat.

    Ich sage immer: Die Heterosexuellen brauchen keine Homosexuellen. Die Homosexuellen aber sehr dringend die Heterosexuellen. Oder haben Sie schon einen Homosexuellen kennengelernt, der nicht durch eine heterosexuelle Kopulation hervorgegangen ist. Also, liebe Homosexuelle: Ehrt mir die heterosexuelle Lebensweise! Ohne sie gäbe es null komma null Homosexuelle auf der Welt.

    PS: Herr Unterberger, Ihre Idee ist genial: nachzusehen, wieviele sich beim Impfen als divers herausgestellt haben! Köstlich! Danke IHnen für diesen Beitrag heute!



    • Riese35

      Alles richtig, nur warum werden dann genau diejenigen angegriffen und verächtlich gemacht, die sich dagegen noch zu wehren versuchen, wie in Österreich z.B. Herbert Kickl und seine FPÖ?

    • Cotopaxi

      Richtig! Das muss man immer mitbedenken wenn man zum Lob des Transatlantikers anhebt.

    • Jenny

      Und wer hats ermöglicht all diessen Unfug, wer ist Bildungsminister? Wer zeichnet verantwortlich für Homoehen uswß Ja wer denn.. ansonsten Danke für einen wiedermal superartikel

    • pressburger

      Apropos KiKa. Frage. Waren die Ungarn für, oder gegen KiKa ? Ist KiKa ein Fernsehen ?

    • Henoch 1

      Die Genderbewegung und die Grünen, wie im Bundestag von Beatrix von Storch vorgelesen wurde, bevorzugen die Retorte !

    • machmuss verschiebnix

      @pressburger,

      ich glaube, KiKa ist eine Sendung - steht wohl für KinderKanal

    • pressburger

      @machmus verschiebnix
      Danke, den Kinderkanal werde ich in ein paar Jahren abonnieren.

    • machmuss verschiebnix

      @pressburger, wenn Sie alt genug sind ? :)))))))

    • pressburger

      @machmus verschiebnix
      Demnächst, in der Seniorenresidenz wird der Kinderkanal meine Leibspeise werden.

  34. Cato

    So richtig die Ausführungen in diesem Artikel auch sind so unverständlich ist mir die - jetzt muss ich meinem Eindruck freien Lauf lassen - die Hassattacken Dr. Unterbergers auf Kickl.

    Wenn die Argumentation Hass richtig sein sollte, dass Kickls Argumente von Hass getragen sind, dann sind Kommentare von Dr. Unterbergeger gegenüber Kickl leider ebenfalls von Hass getragen.

    Im Unterschied dazu ist Kickls Argumentation wohl begründet. Wie er bei jeder Gelegenheit erklärt, nicht prinzipiell ein Impfgegner zu sein und er auf seine zahlreichen Impfungen gegen diverse Krankheiten hinweist, jedoch hier im gegenständlichen Fall zu Vorsicht rät.

    Dieser Impfstoff ist in aller Objektivität gesehen im Notverfahren zugelassen worden und Langzeitfolgen sind daher nicht untersuchbar gewesen. Vorsicht ist daher angebracht vor allem bei jüngeren Menschen, die das Leben noch vor sich haben und meist - wenn man den Berichten glauben darf - ein geringers Risiko haben.

    Risikogruppen - meist ältere Menschen - sind vordringlich zu schützen. Da wird sich niemand dagegen stellen - auch Kickl nicht!

    Aber gesunde Menschen einfach alle durchzuimpfen ohne das Langzitrisiko zu kennen, davor warnt Kickl. Und diese Vorsicht scheint mir wohlbegründet und nicht von Hass getragen.

    Das darf ich dem sonst sehr geschätzten Dr. Unterberger mit seinen i.d. Regel hervorragenden Kommentaren auf diesem Weg mitteilen. Weiter so - aber ohne Hass auf Kickl....



    • Riese35

      Ich schließe mich Ihren Worten in vollem Umfang an und kann den Haß, den Hr. Dr. Unterberger Kickl entgegenbringt, auch nicht nachvollziehen. Ich habe Dr. Unterbergers Worte genau so unsachlich und haßerfüllt empfunden, wie Sie es hier dargestellt haben.

    • Kyrios Doulos

      @Cato: Danke, daß Sie auf das Thema Unterberger & Kickl hingewiesen haben. Ich habe mich indirekt ertappt gefühlt von Ihnen. Bin ich die Unterberger'schen Attacken auf Kickl mittlweweile so gewohnt, daß ich sie heute glatt überflogen habe - mit einem still gedachten "ach, der übliche Antikicklsager" und schlicht weitergelesen habe. Diese stetige Kicklattacken sind also tatsächlich ein schlimmes, u.U. oberflächliche Lesende manipulierendes Ding.

    • Kyrios Doulos

      Fortsetzung: Symptomatisch: Man gewöhnt sich an die Antikickl-Attacke, zuckt die Achseln und widerspricht nicht mehr.

    • sokrates9

      Warum muss dauernd mit Hass argumentiert werden? Weil es keine Argumente gibt einen Impfstof mit Notfallzulassung an junge Menschen zu verimpfen??Warum werden plötzlich Langzeitstudien nicht benötigt und Risken nicht gesehen?

    • Riese35

      @Kyrios Doulos: Genau das ist das Problem. Wir erkennen es, tun aber nichts dagegen, sondern unterstützen noch unsere Henker. Nette Worte allein werden nicht reichen. Solange der Wähler in der Wahlzelle weiter seinen Henker wählt, geht der Marsch aufs Schafott weiter.

    • pressburger

      Wiederholung. Redundant, aber notwendig. Der applizierte mRNA Impfstoff kann im Körper die reverse Transkriptasen in die DNA umgeschrieben werden.
      Diese Tatsache wird in den Regierungsverlautbarungen nicht erwähnt, bzw. geleugnet. Die Regierung als Transkriptaseleugner.
      Gefahr für jüngere Menschen im Reproduktionsalter, durch Änderungen der Erbinformationen.

    • Henoch 1

      Ich verstehe das leider auch nicht, diese Sätze sind absolut entbehrlich. Außerdem interessieren mich seine persönlichen Attitüden nicht. Es ist beim lesen verzichtbarer Ballast, und unerwünscht.

  35. Ella (keine Partnerin)

    @diverse Geschlechter

    Im Grunde ist man natürlich alles, mal Freund, mal Mutter, mal Opa, mal Schmusekätzchen ... je nachdem, wie es die Situation verlangt. Auch ich habe zB das hilflose Weibi drauf (Kurz übrigens auch, da verfällt er in Babysprache und macht einen Schließmuskelmund), wenns sein muss, aber ich kann auch auf Zorro ...

    Aber noch nie dachte ich, ich wäre ein Mann oder wolle einer sein. Ich kann von mir sagen, dass ich bereits im Kleinkindalter überzeugt war, dass ich den Hansi, einen Freund meines Bruders, mal heiraten würde, wenn ich groß bin (mein Bruder hat es ihm gesagt und ich wäre vor Scham im Boden versunken). In der Volksschule habe ich für einen Buben geschwärmt, der so frech war, dass er oft im Winkerl hat stehen müssen. Ach, was für ein toller Bub, dunkelhaarig, groß, stark, superfrech - er kam ins Gymnasium und verließ uns. Er mochte mich auch. Ja, und als ich Zorrofilme sah, dachte ich, ach, ich bin auch der Zorro und spielte alles vorm Einschlafen durch, bis ich zu dem Schluss kam, ich müsse eine Zorrine sein und es müsse einen zweiten männlichen Zorro geben. Dann hat es gepasst :-)

    Wenn ich denke, mir hätten die Lehrer damals einreden wollen, es gäbe welche, die sich im falschen Körper befänden und Buben wären Mädchen und umgekehrt bzw. beides, hätte ich sicher den Kopf geschüttelt und wir hätten uns lustig darüber gemacht. Nur Schulversager hätten sich so eine Störung zugelegt, um sich zu tabuisieren, damit sie keine schlechten Noten mehr kriegen, die Ärmsten.

    Man kann sich ja zB einen anderen Körper wünschen. Ich zB habe mir manchmal gedacht, diese Cid Charisse hat eine Traumfigur oder Ann Miller erst ... aber nun ja, bin mit mir auch halbepwegs zufrieden, meine Proportionen sind gut, keine kurzen Beine, kein langer Oberkörper, keine abstehenden Ohren ;-) Die Stôrung beginnt, wo sich jemand umoperieren lässt wie zB Michael Jackson, der Diana Ross sein wollte. Nun, Jackson war bekannterweise ein Geisteskranker ...



  36. Josef Maierhofer

    Auch Kickl darf bei beim 3. Geschlecht nicht fehlen, denn er macht 'Propaganda gegen die Impfung' (gegen das angepeilte 'Geschäft' der Pharmariesen) indem er die Grundrechte des Menschen einfordert ....

    Diesen Blödsinn mit dem '3. Geschlecht' haben uns, wie Dr. Unterberger richtig schreibt, die Linken (dazu gehört auch die ÖVP) eingebrockt. Gekostet hat es bisher sehr viel, was es tatsächlich gebracht hat, ist sehr ernüchternd, zumindest wäre Ernüchterung zu hoffen.

    Auch mir gehen diese LGBTQ Fahnen und diese grässliche 'Sinnlospropaganda' auf die Nerven. Und wer betreibt das ? Wie gesagt die Linken und die NGOs. Und wer bezahlt das ? Wir als Steuerzahler. Und wer ist schuld für diese Staatspropaganda ? Wer lässt das zu ? Wer fördert das ?

    Genau, wie sich der ÖVP-Unterrichtsminister Faßmann 'schützend' vor seine Kinder, die ihm anvertraut sind, indem er sie mit Masken quälen lässt, mit Tests sekkieren lässt und denkende Kinder vom Präsenzunterricht ausschliest, genauso liefert er sie schutzlos dieser 'Schwulenpropaganda' aus.

    Wer hat 'Lockdowns' über Gebühr erlassen ? Wer hat es zugelassen, dass sämtliche Freiheiten eingeschränkt, bzw. überhaupt gestrichen werden und wurden, Stichwort Impfzwang ? Wer hat solches Recht überhaupt, so was gegen den Willen der großen Mehrheit zu tun ?

    Ach ja, der 'Wahlsieger' wohl, und wo sind die Wahlversprechen, auf Grund deren der Wahlsieger gewählt wurde. Für mich ein einziger Betrug.

    Ja, der Kickl wars, gell ?



    • Riese35

      Dazu gehören leider nicht nur die ÖVP, sondern auch alle Wähler, die der ÖVP ihre Stimme geben. Leider sehen sie meist nicht, wie ein Ruck am Beginn dieser Kette (Stimmzettel in der Wahlzelle) diese Kette an ihrem Ende durch diesen Ruck ein Erdbeben und massenhafte Zerstörung auslösen. Jeder, der die ÖVP unterstützt, unterstützt den Angriff auf die Keimzelle unserer Gesellschaft.

      Herausragend aus diesem Sumpf leider nur Putin und Orban von den Staatslenkern. Dazu gestern ein interessantes Hangargespräch, in dem man über Zellenberg hergefallen ist, der tapfer und unerschrocken christliche Positionen vertreten hat:
      https://www.servustv.com/videos/aa-27a3qr7ns1w11/

    • Riese35

      Interessant auch das gesellschaftspolitische Horrorszenario, das Chinas Eingriff in die Keimzelle der Gesellschaft mit seiner Einkindpolitik ausgelöst hat:
      https://www.youtube.com/watch?v=YnQwBTHP4io

      Es erinnert mich an die Spatzenplage. Überall, wo sich der Mensch gegen seinen Schöpfer erhebt und meint, es selbst und ohne Gott zu können, ist es bisher immer noch zu Massenelend gekommen. In und mit Brüssel sind wir auf dem besten Wege dazu.

      Wer es nicht glaubt, möge sich mit der Spatzenplage beschäftigen und die Massenhysterie und Verblendung studieren, die damals die gesamte Bevölkerung ergriffen hat. In der EUdSSR ist es heute nicht anders und vielleicht noch totalitärer und gefährlicher

    • Josef Maierhofer

      @ Riese35

      Erschütternd.

      Noch schlimmer ist es bei uns, da werden gleich alle abgetrieben.

    • Ingrid Bittner

      Ja der Kickl war's und das ist gut so, denn jetzt wird diese elendigliche Coronageschichte vom Rechnungshof geprüft.
      Es ist ja sagenhaft, wie da mit unserem sauer verddienten Geld herumgeschmissen wird.
      Wenn ich mich recht erinnere, kann man für einen positiven Nasenbohrertest bei den Schülern ca 16.000 Euro veranschlagen, super, danke.

  37. Templer

    OT:
    Auch für den werten Herrn Dr. Unterberger, der meinte, dass sich im WEF nur nette alte Herren belanglos unterhalten und Schwab's Buch nicht so ernst zu nehemen sei.
    https://www.rubikon.news/artikel/die-verschworungsleugner-3

    Ein MUSS FÜR VERSCHEÖRUNGSLEUGNER

    Nein, nicht die sogenannten Verschwörungstheoretiker, die Verschwörungsleugner leben in einer Traumwelt. 

    Dass das von Sutton beschriebene „langfristige Programm“ keine Verschwörunsgstheorie ist, kann jeder in der Realität in dem von Klaus Schwab propagierten „Great Reset“ erkennen. Suttons Ausführungen sollen gerade real in ihre finale Phase überführt werden. Denn was Schwab uns im Gewand wirtschaftlicher Gleichheit, kollektiven Wohls, geteilten Schicksals und Fairness verkaufen will, ist nichts anderes als die monopolistische Kontrolle der Produktion durch die Eliten des Weltwirtschaftsforums (WEF), und das ist „Unternehmenssozialismus“.

    Economic Hit Man (Wirtschaftskiller) sind hochbezahlte Profis, die Länder rund um den Globus um Billionen von Dollar betrügen. Sie leiten Geld von der Weltbank, der US-amerikanischen Agentur für Internationale Entwicklung und anderen ausländischen Hilfsorganisationen in die Kassen von Großkonzernen und in die Taschen einiger weniger reicher Familien, die die natürlichen Ressourcen des Planeten kontrollieren.“



    • Almut

      *****************!!!
      Danke für den ausgezeichneten Link!
      Richtig, die Verschwörungsleugner leben in einer Traumwelt, und machen damit erst den Erfolg der Verschwörer möglich. Ob Dr. Unterberger das liest?

    • WFL

      @Templer:
      Interessanter Link.
      In Österreich, darf man vermuten, ist es das Freimaurer-Netzwerk,
      das - international vernetzt - als inoffizielles Macht-Netzwerk fungiert.

      Allem voran der ORF (geführt vom SPÖ-FM Wrabetz).

    • Riese35

      @Templer:

      ************************************!
      ************************************!
      ************************************!

      Es rechte schon, sich mit dem Sozialismus Lenins, Trotzkis und Maos zu beschäftigen und mit offenen Augen die Fakten zu betrachten. Dann brauche ich keine "Verschwörungstheoretiker" mehr sondern werde autoatisch selbst zu so einem.

  38. Willi

    Mir ist gerade ein kopierter Zettel einer Schulaufgabe meiner Enkelin aufgefallen. Sie ist in der vierten Klasse Volksschule. Darauf ist ein männlicher Körper abgebildet und darunter die Wörter: Hand, Finger, Fuß, Brust, Bauchnabel... und zum Schluss noch Penis und Hoden. Diese Wörter seien auf der Zeichnung den entsprechenden Körperteilen zuzuordnen. IN DER VIERTEN KLASSE VOLKSSCHULE wird unterrichtet, wo der Bauchnabel und die Finger sind!



  39. Pennpatrik

    Anregung an den Blogmaster:
    Was wäre mal mit einem Kickl-Interview?



    • Pennpatrik

      Tschuldigung: zu kurz geschrieben, das könnte Missverständnisse aufwerfen.
      Auf hoher journalistischer Ebene, wie es sie in Österreich seit langem nicht mehr gibt. Natürlich auch große Interviews mit den Anderen.
      Kickl vielleicht als Letzten, denn wenn die Interviews überirdisch sind (was bei ORF, Standard, Presse, Krone ... kein Problem sein dürfte), wäre das wie ein Turbo für den Blog und eine unglaubliche Bereicherung.
      Auf ein unvoreingenommenes, professionelles (...
      nicht gemein machen ...) Kickl-Intervieww würden Hunderttausende warten und die vorherigen Interviews wären die Reklame dafür.

    • simplicissimus

      Unterstütze ich voll!

    • pressburger

      Audiatur et altera pars. Warum immer über Kickl, warum nicht Kickl im Original ?

    • Undine

      Diesen Vorschlag finde ich grossartig!

  40. Ella (keine Partnerin)

    https://zackzack.at/2021/06/17/bluemel-ministerium-entzieht-news-gruppe-inserate-nach-kritischer-ausgabe/

    Da NEWS nicht regierungsfreundlich, sondern die Wahrheit berichtete, streicht ihnen Blümel zur Strafe und Erziehung die millionenschweren, mit Steuergeld finanzierten, Inserate. Wenn das kein Beweis ist, dass die Türkisen um Kurz die Medien massiv unter Druck setzen und bestechen, Propaganda für sie zu machen, was sonst? Das heißt ja nur, wenn ihr brav in unserem Sinn weiterlügt, dann gibts wieder ein Happsi.

    Allein das gehört sofort von der Korruptionsstaatsanwaltschaft angezeigt. Es ist korrupt. Und es schadet der Demokratie massiv.



    • pressburger

      Manipulation, Indoktrinierung, Propaganda, und kein Ende.
      Das alles mit dem Geld der Opfer. Die Opfer der Indoktrination, zahlen freiwillig dafür, dass man sie gezielt verblödet.
      Oder waren sie schon vorher blöd ?

    • riri

      Wer hätte am Anfang gedacht, wie sich die Türkisen entwickeln.
      Viele sind aber heute noch guten Glaubens. Und das ist nicht zu glauben.

    • Henoch 1

      @pressburger
      ….könnte von mir sein :-))))
      *************

    • Ingrid Bittner

      Oh, ich hatte noch nicht soweit gelesen und hab auch ein Video und einen link zum selben Thema eingestellt.
      Na ja, doppelt hält besser, nicht wahr?

    • Ella (keine Partnerin)

      Eh :-)
      Das muss noch viel öfter gesagt werden. Das ist ein Riesenskandal!

    • pressburger

      @Hennoch1
      Ist mir eine Ehre.

  41. Ella (keine Partnerin)

    "Schreckenspropaganda des Herbert Kickl folgend..." ...und AUS!!

    Zudem @Datenschutz: Die bei der Impfung erhobenen Daten werden schon fleißig ausgewertet. In Richtung Schwarze und ihren Anbetern: Was ich mir denke, sage ich besser nicht. Ihr seid es nicht wert ...



    • Henoch 1

      Ihr ? Also wir ? Ella ! Gerade wir nicht.
      Aber…. 05:54 …… alles vergeben …… :-))))

    • Ella (keine Partnerin)

      Nein, in Richtung Schwarze, eigentlich Türkise. Westi unterscheidet das neuerdings auch ... sorry für Missverständnis :-)

    • Ella (keine Partnerin)

      Schwarze sollten die Blauen wählen, sonst sind sie auch Türkise ;-)

    • simplicissimus

      Richtig Ella, Schwarze sollen Blau wählen!
      Die eleganteste Methode, die unsägliche Buberl und Mäderlpartie wieder los zu werden.

  42. MizziKazz

    Danke an AU für Zahlen, die sind wichtig. An diesem Irrsinn kann man erkennen, wie weit verbreitet linke Macht schon ist. Meiner Meinung nach ist Feuer am Dach. Sie sitzen in allen wesentlichen Bereichen und versuchen schon wieder unsere Gesellschaft zu unterwandern und für ihre lausigen Zwecke zu missbrauchen. Alles "kommunistische" Propaganda. Und es stimmt: Man muss Jugendliche stärken in ihrem Suchen nach ihrem Weg und ihnen klar machen, dass all diese Wahnsinnigkeiten (bis hin zu den BLM) eine Instrumentalisierung ist. Früher war es Che oder Arafat mit dem Palästinensertuch, heute ist es BLM und LGBTQ (weiß nicht, ob ich die Buchstaben richtig setzte, ist mir auch schnuppe).
    Gestern behauptete wieder ein Diskussionsteilnehmer bei Talk im Hangar, dass NSDAP usw eindeutig links waren, nicht rechts. Gibt es dazu Studien, damit man das gut begründen kann? Denn wenn es so ist, dann wäre der Ausdruck "soziale Heimatpartei" wieder genau dort angesiedelt (nämlich links und die FPÖ nicht rechts, sondern links. Rechts wären dann nur "die Kaisertreuen" und vielleicht noch Kirchenleute und Geschäftsleute in den Städten, also die klassichen Bürger.
    Ich finde auch spannend, wie viele Leute als Widerstandskämpfer gegen die Nazis geehrt werden (wobei Widerstand gegen Naziregime immer löblich war), aber dabei eigentlich kommunisten waren. Ob wir nun unter Stalin gedarbt hätten oder unter Hitler, macht schon wirklich keinen Unterschied. Es war nur damals noch nicht so bekannt, also entschuldbar, dass ein Ereich Kästner und so weiter denen nachfolgte. Aber heute weiß man es besser. Also, raus aus der Linkenfalle, nicht mehr der DDR Mama folgen, aufstehen für echtes "Rechtssein". nämlich Bürgersein in Freiheit und mit geradem Rücken und Menschsein, bei dem man sich seines Verstandes bedient!



    • elokrat

      Massive degenerative Erscheinungen und intellektuelle Verkommenheit prägen dieses Land aber auch viele westlichen Länder.

    • Henoch 1

      Zumindest hat Goebbels immer auf den rechten Besitzbürgerblock hingedroschen. Aber wenn ich überlege, ein Auto darf nur soviel kosten, damit es ein Arbeiter sich leisten kann…. Volkswagen, die Miete darf nur ein Zehntel des Lohnes betragen, usw.
      ich glaube schon, sie waren rote Socken. Der Begriff Rechts kommt von den bürgerlichen Kaisertreuen im franz. Parlament ca. 1780 , die waren auf der rechten Seite sitzend.

    • Ella (keine Partnerin)

      Wahlen werden massiv manipuliert. Unser Kanzler ist ein Fake, der das blaue Programm abgekupfert und damit gewonnen hat, weil er von den Medien nicht mit der Nazikeule vorbelastet wurde und weil sich auch der Schwarzwähler blaue btw. bürgerliche Politik wünscht. Durch den linken Mitterlehner war Feuer am Dach. Bald hätte die VP weniger als 10% erreicht und die Freiheitlichen kletterten in den Werten auf lichte Hôhen hinauf. Da musste was geschehen, meinte auch Soros.

      Dh, die Wähler wollten etwas anderes als Kurz tatsächlich tut, denn er redet nur, macht aber Jagd auf Rechte und betreibt auch sonst linke Politik. Lässt die Massenzuwanderung ungebremst herein etc., ist ein Anhänger der bestrafenden und aussackelnden Klimapolitik, führt weitere Zensurgesetze ein, Anhänger des chinesischen Sozialkreditsystems, Anhänger der Great Reset Agenda zwecks Abschaffung der Nationen und Versklavung der Menschheit... Wer hat das denn gewählt? Es ist einfach Betrug. Ich wünsche mir, dass wenn ein Politiker nur ein einziges seiner Wahlversprechen nicht einhält (also zB dass die EU nie die Schulden vergemeinschaften würde), er stante pede im Knast landet und lebenslängliches Berufsverbot erhält.

    • Pennpatrik

      Goebbels war der starke Mann in der NSDAP, weil er in Berlin Wahltriumphe feierte. Er hat Hitler stark kritisiert, weil ihm der zu wenig "sozialistisch" war.
      Es gibt das Gerücht dass er sogar dessen Parteiausschluss forderte.
      Unbestritten ist, dass es eine etatistische, kollektivistische, verstaatlichende und totalitäre Partei war, was das Kriterium "links" erfüllt (auch ohne Internationalismus).
      Wie wir heute wissen und täglich sehen, ist auch der Antisemitismus links, was durch Angriffe auf ehemalige bürgerliche Politiker wie Lueger zu kaschieren versucht wird.
      Keines dieser Kriterien trifft auf bürgerliche Gesellschaften zu. Auch nicht der Nationalismus, denn bürgerliche Gesellschaften waren immer offene Gesellschaften.

      Aber die Österreichische Verräter Partei hat seit Jahrzehnten nichts dagegen unternommen, dass ihre Position, die eine rechte sein hätte sollen, durch die Linke diskreditiert wird.

    • Gerald

      Alleine das S und das A in NSDAP sollten eigentlich klarmachen, dass es Sozialisten waren. Tatsächlich schafften die Nazis ja den Aufstieg, weil sie durchaus viel für die damals noch ziemlich rechtlosen Arbeiter taten. Z.B. KdF-Urlaubsfahrten, für viele Arbeiterkinder der erste Urlaub ihres Lebens.
      Z.B. Verstaatlichungen, Kindergeld, Enteignung von (jüdischem) Großkapital usw.
      Der Unterschied zu den Kommunisten war lediglich die internationale Ausrichtung. Während die Kommis alle Proletarier der Welt als unterdrückte Brüder ansahen, die sich durch Revolution befreien mussten, hatten die Nazis eine nationale Rasseideologie mit den Ariern an der Spitze.

    • pressburger

      Eine Lüge, von den Linken verbreitet, die bereits zum Allgemeinwissen gehört, ist die Behauptung, Lueger wäre der geistige Vater, der Mentor des Adolf Hitler.
      Der wirkliche Mentor von Hitler war Karl Marx, mit seiner These vom Klassenkampf. Die Nationalsozialisten, die Kommunisten/Sozialisten haben den gleichen Stammvater, die gleichen Gene.
      Die gleichen Gene sind auch die Ursache, warum beide, angeblich unterschiedliche Ideologien, das gleiche Vorgehen wählten, um an die Macht zu kommen, an der Macht zu bleiben.
      Ein menschenverachtendes Vorgehen.
      Der Wiederaufstieg des Sozialismus, ist die Wiedergeburt des Faschismus, mit allen, aus der Geschichte bekannten Konsequenzen.

    • Henoch 1

      Nebenbei war es ein Anliegen Die sieben Millionen Arbeitslose wieder in den Arbeitsprozess einzugliedern, was auch gelungenen war. Sebastian Haffner schrieb, wenn Hitler nicht den Holocaust verursacht hätte und den Krieg, der von angelsächsischer und polnischer Seite erzwungen wurde, verhindert hätte, wäre er als großer Staatsmann in die Geschichte eingegangen. Aber die Briten haben schon vor dem ersten Weltkrieg in den Zeitungen Krieg herbeigesehnt. Warum ? Sie waren eine Handelsweltmacht geworden mit der größten Handelsflotte. Made in Germany war ein Markenzeichen. Ich kenne einige britische Zeitungsberichte von 1895, wo darüber schamlos geschrieben wurde. Es geht immer nur um Geld !

    • Henoch 1

      Es geht um Geld…….
      „Deutschlands unverzeihliches Verbrechen vor dem Zweiten Weltkrieg bestand in seinem Versuch, seine Wirtschaftsmacht von dem weltweiten Handelssystem unabhängig zu machen und seinen eigenen Austauschmechanismus zu schaffen, der die Weltfinanz der Möglichkeit berauben würde, zu profitieren.“(94) Winston Churchill an Lord Robert Boothby, zitiert im Vorwort zu Sydney Rogersons Buch „Propaganda in the Next War“, 2. Auflage, 2001, Orig. 1938

    • pressburger

      @Hennoch1
      Captain Russel Grenfell, R.N. : "Unconditional Hatred"
      Die deutsche Kriegsschuld und Europas Zukunft.
      Ein profunder Einblick in den abgrundtiefen Hass den der grosse "Staatsmann" Churchill, gegen Deutschland und damit auch gegen Österreich gehegt hat.
      Der Nachfahre des grossen Duke of Marlborough, an dessen Seite bei Blenheim auch Prinz Eugen gekämpft hat, warmonger, Schlächter, Imperiumsvernichter und schäbiger Betrüger.

    • Gerald

      @pressburger

      Genau so ist es. Lueger hatte zwar antisemitische Botschaften, er war jedoch ein bürgerlicher DEMOKRAT, der sich demokratisch (gegen des Willen des Kaisers) zum Bgm. wählen ließ und keinerlei antidemokratische Anwandlungen zeigte, als er an der Macht war.

      Karl Marx hingegen war Antisemit, hat die Demokratie gehasst und die gewaltsame Revolution gepredigt, genauso wie Hitler. Nur dass Hitler völkisch-nationaler dachte als Karl Marx.

    • doss trent (kein Partner)

      MizziKazz 05.48
      1 - linke Parteien in Österreich
      Richtig, in A gibt es wirtschaftspolitisch nur linke Parteien - auch die FPÖ. Sobald an der Macht, wird das Geld anderer an die eigene Klientel verteilt. Wobei es dabei Überschneidungen der einzelnen Parteien bei den Zielgruppe gibt.
      2 - NSDAP links
      Richtig, Schickelgruber und J.G. haben sich wiederholt geäußert "wir sind die deutschen Sozialisten".
      "Der Gegner ist das deutschnationale Besitzbürgertum" J.K.

  43. Freisinn

    AUs Artikel heute ist grundsätzlich gut. Warum er aber seinen guten Artikel dadurch entwertet, indem er faktenfrei behauptet, Kickl betriebe Schreckenspropaganda gegen das Impfen, ist mir völlig schleierhaft. Hier scheint eine psychologische Fixierung vorzuliegen: handelt es sich bereits um Alterststarrsinn?



    • Si Tacuissem

      ceterum censeo ...

    • Ella (keine Partnerin)

      Es ist wohl Eifersucht. Den Putin hasst er auch auf irrationale Weise. Warum? Auch er ist sehr gescheit. Und Kickl ist nun mal brillanter als sein geschminktes Herzibinki. In dt. Medien wird schon ausgesprochen, dass Kickl Kurz besiegen wird. Natürlich geht dem Alten da der Arsch auf Grundeis ;-)

    • Henoch 1

      Ich glaube schon, obwohl ich älter bin…. Gott sei Dank geht dieser Kelch an mir vorüber. Bekanntlich lernt man nie aus.

    • Willi

      Freisinn, wenn A.U. nur die lautere Wahrheit berichtete, bräuchten wir nur noch zu nicken, und sein Blog bliebe leer.
      Ich finde es gut hier unbehelligt meine Meinung zu den Themen loswerden zu können, die mich interessieren. Aus allen Zeitungsforen haben sie mich längst rausgeschmissen.

    • Franz77

      Ich denke an Erpressung.

    • Peter Kurz

      @Ella
      Wen meinst du mit "dem Alten"?

    • Ella (keine Partnerin)

      Faust-Zitat, manchmal seh ich den Alten gern... ist ein klassische Ausdruck, kommt in der Literatur öfter vor. Wollen Sie mich deswegen anzeigen, hm?

  44. byrig

    Bravo-dem ist nichts hinzuzufügen!







Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung