Schluss mit leeren Worten!

Autor: Markus Szyszkowitz

Der Unbeugsame: Zum Tod des Südtiroler Freiheitskämpfers Sepp Mitterhofer

Autor: Reinhard Olt

Impfpflicht als brodelnder Vulkan

Autor: Johannes Leitner

Kaiser von China?

Autor: Markus Szyszkowitz

Gesinnungsschnüffelei für die Justizministerin?

Autor: Georg Vetter

Noch lange nicht Ruhe(stand)

Autor: Markus Szyszkowitz

Unbildung und Ideologie in unseren Schulbüchern

Autor: Christopher Rausch

Wo ist Sebastian Kurz?

Autor: Markus Szyszkowitz

Beim Klimawandel müssen wir auf Forschung und Entwicklung setzen

Autor: Christian Klepej

An der bayrischen Grenze

Autor: Markus Szyszkowitz

Weitere Gastkommentare

Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro pro Monat) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Die drei großen Corona-Sieger

Wohl jeder Österreicher, jeder Europäer hat sich in der Corona-Zeit über das multiple Versagen von Behörden geärgert. Von der Landes- über die Bundes- bis zur europäischen Ebene. Es wird dabei viel über die agierenden Politiker geredet, viel weniger über die oft noch viel problematischeren Beamten. Und leider gar nicht über das, was sich hervorragend bewährt hat. Dabei wäre es viel wichtiger, aus den positiven Dingen zu lernen.

Es sind drei ganz unterschiedliche Strukturen, die glänzen, die am besten auf neue Herausforderungen reagieren konnten: das Heer, die Familien und die kleinen Unternehmen. Sie gehören alle vor den Vorhang. Sie alle zeigen, dass Strukturen mit einer langen Tradition auch für die Zukunft exzellent geeignet sind.

Das so oft gescholtene österreichische Bundesheer hat alle organisatorischen Aufgaben gut gelöst; jetzt wünscht man ihm nur, dass es sich mit dem nötigen Kleingeld auch wieder auf militärische Aufgaben vorbereiten darf. Die so oft als rückständig beschimpften Familien haben über Nacht das millionenfache Home Schooling und Home Office, das Eingesperrtsein auf die eigene Wohnung extrem gut geschafft; es gab nie die von manchen behauptete Zunahme an familiärer Gewalt oder an Scheidungen – diese Zahlen sind vielmehr eindeutig zurückgegangen.

Sie haben beide Gratulation und vor allem Respekt verdient. Das gilt mindestens genauso für die Familienunternehmen. Denn es waren nicht die großen und schon gar nicht die staatsnahen Einrichtungen, sondern kleine Firmen, die den Durchbruch bei den Corona-Impfungen geschafft haben. Biontech und Moderna waren dabei nicht nur die Erfolgreichsten, sondern auch Ersten. Ohne sie wären noch mehr Millionen gestorben.

Dabei ist Moderna gerade erst zehn Jahre alt. Das von einigen Wissenschaftlern gegründete amerikanische Start-Up hat überhaupt erst im April 2021 dank des Impferfolges den ersten Gewinn geschrieben. Ähnlich jung sind die Gründungswurzeln beim deutschen Unternehmen Biontech. Nicht einmal zwei Jahre ist es her, seit das Unternehmen an der Börse notiert. Dass dort insbesondere zwei Türken an der Spitze stehen, zeigt, dass Integration auch gelingen kann – in der freien Marktwirtschaft.

Beide Unternehmen haben ihren Aufstieg mit privatem Risikokapital finanziert, kaum mit staatlichen Subventionen. Und bei beiden sind die führenden Köpfe zuvor von Universitäten weggegangen. Was uns auch über diese etliches lehrt …

Ich schreibe in jeder Nummer von Österreichs einziger Finanz- und Wirtschafts-Wochenzeitung "Börsen-Kurier" die Kolumne "Unterbergers Wochenschau".

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. bhblog (kein Partner)

    Biontech ist schon lange keine kleine Firma mehr.
    50 Mio!
    handelsblatt.com/technik/medizin/hiv-und-tuberkulose-impfstoffe-bill-und-melinda-gates-investieren-in-deutsche-biotechfirma-biontech/24978960.html

    Wenn Sie Herr. Dr.Unterberger über die Gefahren des mRNA und anderen Corona-Impfstoffen hören wollen, suchen sie Clemens Arvay, kein selbsternannter Experte oder Impfverschwörer wie die Medien viele Kritiker gerne bezeichnen.
    Natürlich könnten Sie jetzt sagen "na pfui RT hat den interviewt böse Russen". Ich sage: Denn hätte längst jemand interviewen müssen!
    Sie haben den 4.Sieger vergessen: Die Medien welche durch Impfinserate +Online-Werbungen und Radiowerbungen profit machen kon



  2. monofavoriten (kein Partner)

    kürzlich geleakte dokumente zeigen, dass moderna bereits einen covid 19 impfstoff hatte. die ganze timeline der ereignisse müssten alle alarmglocken schrillen lassen!



    • astuga (kein Partner)

      Und wie jetzt ebenfalls bekannt wurde, hat Google (!) die brandgefährliche Gain of function-Forschung in Wuhan bereits seit 10 Jahren finanziell unterstützt.

  3. astuga (kein Partner)

    Lustig!
    James C. Smith, CEO (und Chairman und President und Director) der Nachrichtenagentur Thompson Reuters bis 2020 ist auch Director im Aufsichtsrat von Pfizer.

    Außerdem ist er Mitglied im Business Council des World Economic Forums von Davos.
    Also die mit dem "Great Reset" von Klaus Schwab.
    Hatte sicher keinen Einfluss auf die Pressemeldungen...



  4. franzausderoststeiermark (kein Partner)

    Biontech und Moderna- "Ohne sie wären noch Millionen mehr gestorben" -- das kann nur ein bedingungsloser Kurz-Anhänger schreiben. Und das Bundesheer ist für militärische Aufgaben und notfalls für Katastropheneinsätze da, aber bestimmt nicht für das Einräumen von Klopapier in Supermarktregalen. Herr Dr. Unterberger scheint schon auf Tanner-Niveau zu sein, fehlt nur noch, dass er daheim auch die Schwulenfahne hisst.



  5. sentinel (kein Partner)

    off topic - Der nächste EU-Wahnsinn steht an!
    "Warum EU-Sanktionen gegen Weißrussland zur weltweiten Verknappung von Lebensmitteln führen" aus anti-spiegel.ru
    Auszug:
    "Wenn die EU tatsächlich Sanktionen gegen die weißrussische Düngemittelindustrie einführt, zeigt sie einmal mehr die Verlogenheit ihrer Politik auf, denn das würde bedeuten, dass ihr der Sturz des weißrussischen Präsidenten so wichtig ist, dass sie dafür über Leichen geht. Und zwar nicht im übertragenden Sinne, sondern im wahrsten Sinne des Wortes, denn solche Sanktionen würden zu zehntausenden (oder mehr) zusätzlicher Hungertoter führen. Aber die radikalen Transatlantiker in Brüssel scheint das nicht zu stören."



  6. Theosoph343 (kein Partner)

    Kein Mensch stirbt alleine an Corona. Sondern nur an Corona in Verbindung mit Voerkrankungen. Nötig ist eine öko-konservative Politik. Bitte googeln: Theosophie343 Synkretismus



  7. andreas.sarkis (kein Partner)

    Wo war A.U. in der Corona-Zeit?

    Er lobt das Bundesheer, es habe alle organisatorischen Aufgaben gut gelöst. Welche?
    Das BH ist Militär, es hat für die Landesverteidigung zu sorgen. Das wurde - nicht zuletzt dank der Ministerin - nicht gelöst. Das BH ist nicht mehr einsatzfähig, soll jetzt noch weiter "verschlankt" werden.
    Pakete verteilen? Teststraßen besetzen? Das ist nirgends vorgesehen. Warum werden dafür nicht Zivis eingesetzt? Zu gut dafür?

    Das Home Schooling sei extrem gut geschafft worden. Wo? Wie? Ein großer Teil der betroffenen Kinder hat sich markant verschlechtert, Eltern/Lehrer waren heillos überfordert. Ein Jahr verlieren ist nicht extrem gut, sondern extrem schlecht.



  8. LobderTorheit (kein Partner)

    Lasset uns jubeln über das Miniunternehmen Biontech-Pfizer (Adresse: An der Goldgrube 12).
    Schließlich haben unsere demokratisch legitimierten Verantwortungsträger gerade 850 Millionen Euro für künftige Corona-Impfstoffe „reserviert“. Schließlich wirken diese im Sommer fantastisch. Mit angefixten gesunden Patienten wird die Goldgrube wohl ein Selbstläufer werden. Oder doch nicht? Wird sie sich am Ende wieder als Pestgrube erweisen?
    Darüber redet die PR-Clownerie nicht. Tabu. Es gilt das Dogma des freiheits- und heilsversprechenden ersten Schusses. Straßendealer machen das im Übrigen ganz genau so.
    Aber Straßendealer sind eben nicht die Welt der liberalen, konservativen und seriösen Bür



    • andreas.sarkis (kein Partner)

      Das Mini-Unternehmen eines Türken, der dadurch zum Milliardär wurde.

    • LobderTorheit (kein Partner)

      Das allerminigste Unternehmen eines noch viel minigeren Investors. Eines guten alten Bekannten aus den schönen Davos-Zeiten am Zauberberg. Eines angeblichen "Garagenbastlers" aus der High Society...

      "You will own nothing. And you will be happy!"

      Who will be "you"?

      investors.biontech.de/static-files/986b445a-1fde-4be0-b23d-57ca27be9d35

    • LobderTorheit (kein Partner)

      modernatx.com/ecosystem/strategic-collaborators/foundations-advancing-mrna-science-and-research

      Auch hier (wie immer zwei Klicks entfernt), der Mini-Corona-Sieger.

      Bei A.U. (wie immer zwei Klicks entfernt) ein Tabu.

    • astuga (kein Partner)

      Danke für die Infos!

  9. machmuss verschiebnix

    Inder fordern die Verhaftung von B.Gates - wie nennt man noch gleich solche Leute, welche gewisse Zusammenhänge erkannt haben - ah'ja, das sind die Verschwörungs-Schwurbler :

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/illegale-medizinische-versuche-zahlreiche-inder-fordern-die-verhaftung-von-bill-gates-a3540463.html



    • Ella (keine Partnerin)

      Das ist schon lange sein Steckenpferd - die Sterilisation der Menschen. Wobei natürlich nicht alle drankommen sollen. Es ist nicht nur eine Ausrottung, sondern auch eine Zucht. Faszinierend ist, wie sich diese Multimilliardäre Politik und Medien kaufen konnten, dass sie so skrupellos an diesem Plan mitwirken. Manche von ihnen sind irre, erpressbar oder leiden an einer Persönlichkeitsstörung.

  10. machmuss verschiebnix

    Mann o Mann - noch mehr Millionen gestorben - ja wieviele waren es denn, und wo sind den die Massengräber ? Denn Millionen Corona-Tote auf einmal, das verkraftet KEIN Friedhof der Welt - nichtmal der größte in Sao-Paulo ! ! !

    Fakt ist, es wurde nich AN CORONA gestorben, sondern MIT ! ! !

    Und mittlerweile ist das Märchen vom absolut tödlichen Corona-Virus sowieso längst zertrümmert :
    Einfach einen „Winterinfekt“ nennt der Leiter der Abteilung für „ÖFFENTLICHE GESUNDHEIT“ der österreichischen AGES Univ.-Prof. Dr. Franz Allerberger COVID19. „Man hat am Anfang geglaubt, es sei eine hoch infektiöse, extrem gefährliche Krankheit“, sagt er. Aber sehr schnell wurde man eines Besseren belehrt. Dennoch wurden die Maßnahmen immer drakonischer. „Experten empfehlen dem Bundeskanzler, er soll Angst machen (…), der Regierungschef in Israel empfiehlt ihm das. Dass es dann ernster genommen wird, als es vielleicht notwendig gewesen wäre, ist nur eine realistische Folge“, sagt Allerberger.

    Unbedingt dieses hoch brisante Interview ansehen:


    https://odysee.com/@ovalmedia:d/narrative-51-univ.-prof.-dr.-franz:8

    Da werden Köpfe rollen - da müssen Köpfe rollen, denn es wurde absichtlich als Seuche hochgejubelt und die Lockdowns waren ABSOLUT für A. und F.



    • machmuss verschiebnix

      ... mehr Tote durch die Impfung, als durch die Krankheit selber - da greift man sich doch auf den Kopf .

      Gut zu wissen:
      Wo und warum AstraZeneca gestoppt wurde – und wie es nun weitergeht

      Berichte über in sehr seltenen Fällen auftretende Blutgerinnsel nach Immunisierungen haben mittlerweile in mehr als 15 europäischen Ländern zur Aussetzung der Corona-Impfungen mit AstraZeneca geführt. Österreich verwendet die Vakzine vorerst weiter.

      https://www.tt.com/artikel/30785179/gut-zu-wissen-wo-und-warum-astrazeneca-gestoppt-wurde-und-wie-es-nun-weitergeht

    • machmuss verschiebnix

      apropos: was meinen Sie, wie "sehr selten" diese Fälle (von schweren Nebenwirkungen bis zu Todesfällen ) wohl sein müssen, daß gegen den Willen von Big-Pharma ein Impfstoff ausgesetzt wird ?

    • machmuss verschiebnix

      Auch bemerkenswert, daß es ENDLICH jemand geschnallt hat:

      PCR-Tests keine Grundlage für Pandemie-Strategie


      Einem Forschungsbericht der Universität Duisburg-Essen zufolge, sind die Ergebnisse von RT-PCR-Tests allein, ungeeignet, um daraus Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung abzuleiten.....

      https://www.wochenblick.at/pcr-tests-keine-grundlage-fuer-pandemie-strategie/

      Warum das zum Himmel stinkt ?
      Weil namhafte Virologen von Anfang an darauf hingewiesen hatten, aber die Politik hat EINZIG auf diesen Dr. "degree-less" Osten gehört ! ! ! !

    • Si Tacuissem

      Welche Köpfe werden da rollen? - Der bereits feststehende Nachfolger des vor der Pensionierung stehenden Prof. A. kommt anscheinend direkt aus dem Corona-Krisenstab.

    • machmuss verschiebnix

      @Si Tacuissem ,

      jene Politiker die dafür verantwortlich sind, daß die ganze Nation durchgedreht hat, wegen einem grippalen Infekt, und die obendrein dadurch die enormen Schäden an der Wirtschaft ausgelöst haben, diese Bande DARF nicht einfach aus der Verantwortung entfleuchen, wie s'Dirndl vom Tanz
      ! ! ! ! !
      Wenn unsereiner einen Parkzettel weg wirft, dann "brennt er wie ein Luster", aber diese "Volksvertreter", die wer weiß wen alles vertreten NUR NICHT DAS VOLK, und die sich selber nach gutdünken die Gehälter erhöhen, die dürfen ein ganzes Land in den Abgrund manövrieren, NUR wegen einer VIRUS-Hoax ?@!!!!!

    • machmuss verschiebnix

      ...ff
      aber vielleicht kann mir ja irgend jemand den Friedhof mit seinen Millionen von frischen Gräbern zeigen [ätz]

    • mayerhansi (kein Partner)

      Diese "Impf"-Stoffe scheinen auch eine Zusatzkomponente gegen einen Erkenntniszuwachs zu enthalten!
      Wie wäre es sonst erklärbar, daß Aussagen kompetenter Fachleute, die zugegben, aus Erfahrung mittlerweile "eines Besseren belehrt" worden zu sein, von hochintelligenten Journalisten wie Dr. A.U. hartnäckig ignoriert und damit in Abrede gestellt werden?

  11. Undine
  12. Don Pedro

    Da bahnt sich eine sehr gefährlich Entwicklung an

    "Neue Normalität" hat vor rund einer Stunde zusammengefasst, dass das Mainstream-Narrativ kippt und die Aussagekraft der PCR-Tests wegbricht!

    https://www.youtube.com/watch?v=iUR41JS0z74&t=2s

    Ob das jetzt die neue Strategie von Merkel und Kurz ist, um unsere sogenannten "Freiheiten" von 3G auf 2G zu reduzieren?

    Wie schreibt ein Poster dazu:
    "Eigentlich ein ganz schlechtes Zeichen! PCR-Tests werden wegfallen - die Pflichtimpfung wird bleiben! BRANDGEFÄHRLICH!"

    Das sehe ich auch so! Müssen dann nach Änderung der Vorschriften alle nicht Geimpften zu Hause bleiben? Und das vor Beginn der Ferien und Reisesaison?

    Merkel und Kurz ist jede Schandtat zuzutrauen. Wir werden sehen...



    • Solon II

      Merkel wird es ab September nicht mehr geben und dann werden die Karten neu gemischt!

    • Don Pedro

      Schon gelöscht! Man darf anscheinend auch nicht mehr sagen, dass die Masken nichts nützen!

    • Torres (kein Partner)

      Mückstein hat ohnedies schon angedeutet, dass die Testungen über den Sommer "noch" kostenlos sein werden. Sie werden also bald teuer sei, damit sich die weniger Begüterten zwangsweise impfen müssen, um auch nur irgendwohin gehen zu können.

    • Lebensgefährder (kein Partner)

      Wenn die Konsequenz der Wertlosigkeit des PCR Tests lediglich ist, dass das Testen wegfällt, was ja die Grundlage für die anderen 2G's samt all den unsinnigen Massnahmen war, ja die ganze Panikmache und die ganze Pandemie samt Verschleudern und veruntreuen von Volksvermögen in zig Mrd Höhe begründet hat, dann sind wir rettungslos verblödet, sollte die Mehrheit auch das noch widerspruchslos hinnehmen. Nein, dann haben die Gerichte endlich einzugreifen und alle Verantwortlichen in die Pflicht zu nehmen. Und das kann nicht nur Rücktritte bedeuten.

  13. Franz77

    Kam soeben rein- das Lügengebäude bröckelt:

    Hammermeldung auf RTL: Tut uns leid, die Inzidenzzahlen waren um das Fünffache übertrieben

    Hier die 2minütige Sendung, die allem gesunden Menschenverstand nach das SOFORTIGE Ende alles im Zusammenhang mit Corona bedeuten müssten und auch ein sofortiges Stoppen der Genbehandlung ... müssten, mal abwarten.

    "80 % waren gar nicht ansteckend"

    Link: https://www.rtl.de/cms/studie-pcr-tests-als-grundlage-zur-pandemiebekaempfung-nicht-sin ...

    Interessanterweise ist das die zweite Fassung der Sendung. In der ersten Fassung waren noch 40 Sekunden Einführung durch die Moderatorin, wo ganz klar gesagt wurde, dass die falschen Ergebnisse zu unnötigen Maßnahmen wie Lockdowns geführt haben.

    Das wurde wohl schnell weggeschnitten.

    Werden Merkel und Drosten heute abend mit gesenktem Haupt vor die Kameras treten? Oder wird auch die zweite Fassung des Videos verschwinden?



    • Ingrid Bittner
    • Meinungsfreiheit

      Dacht ichs mir, dass dies die richtige Fake Meldung für die Bittner ist.
      Wie man sich mit Unwahrheiten köstlich selbst endlos unterhalten kann.

    • Ingrid Bittner

      @Meinungsdummheit: sinnerfassendes Lesen gehört nicht zu ihren Stärken.
      Franz77 hat den link zu RTL gepostet - wofür ich ihm ganz herzlich danke - und nicht ich.
      Ich hab lediglich auf das GErichtsurteil verwiesen.
      Was davon Fakes sein sollen, kann ich nicht nachvollziehen.
      Weil beide Neuigkeiten bzw. das Gerichtsurteil ist ja schon mehr als ein halbes Jahr bekannt, sind ja ausreichend belegt.
      Sie werden doch nicht RTL Fakes unterstellen? Wenn ja, dann beweisen sie endlich einmal ihr sinnloses Geplappere, aber das ist klar, wenn man nichts weiss, dann haut man aus.
      Merken sie sich: zuhauen ist die Stärke der Schwachen.
      Und ihre verbalen Rundumschläge beweisen ja nur, wie schwach sie in Wahrh

    • pressburger

      @Ingrid Bittner
      Muss sich dieser Typ, Genosse M., immer einmischen, wenn Erwachsene Leute diskutieren ? Peinlich.

    • Torres (kein Partner)

      @Ingrid Bittner
      Das Verwaltungsgericht Wien hat in seinem Urteil, wo das Verbot der Anti-Corona-Demo als rechtwidrig aufgehoben wurde, ausdrücklich festgestellt, dass der PCR-Test "nicht dazu geeignet ist, eine Infektion mit COVID-19 festzustellen". Indirekt heißt das folglich, dass sämtliche Inzidenzwerte, aufgrund derer die "Maßnahmen" der Regierung erfolgt sind, falsch waren.

    • Torres (kein Partner)

      @Ingrid Bittner
      Nachtrag: Der gesamte Text des Urteils hier:
      VGW-103/048/3227/2021-2

  14. sokrates9

    Heute hat wieder im Mittagsjournal Komplexitätsforscher große Sprüche geklopft: Möchte wissen wie groß ist Wahrscheinlichkeit sich mit FFP 2 Maske in Österreich anzustecken?Wie viel größer ist diese Wahrscheinlichkeit wenn ich normale Maske verwende?Wie groß ist Wahrscheinlichkeit sich mittels Schmierinfektion anzustecren? Hektoliter Desinfektionsmittel werden täglich verbraucht. Da sind unsere Statistiker und ähnliche ExoertINNEN immer mäuschenstill!



  15. Tyche

    https://report24.news/ages-chef-allerberger-ohne-pcr-tests-waere-pandemie-niemandem-aufgefallen/

    https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/190-000-pcr-tests-ausgewertet-ansteckungsgefahr-mit-covid-19-nicht-belegt-a3539465.html

    https://exxpress.at/exxpresstv-internist-warnt-vor-impfung-der-jugendlichen-und-kinder/

    https://sciencefiles.org/2021/06/20/impfstoff-spike-protein-bleibt-nicht-stationar-neue-studie-weist-spike-protein-in-blutplasma-von-geimpften-nach/

    https://report24.news/erfinder-der-mrna-impfung-verteidigt-kollegen-richtig-auf-giftiges-spike-protein-hinzuweisen/

    In meinen Augen ist´s die blanke Ironie den Impfstoffherstellern auch noch zu gratulieren!

    Die haben eine unerprobte genmanipulierende "Impfung" ohne Daten und Facten zu kennen (von Wissen reden wir mal gleich nicht, denn wissen tun die absolut nichts) auf den Markt geschmissen, sich gefinkelterweise von allen Haftungen befreit und haben heute nur noch die Dollarzeichen beim Kohlezählen in den Augen, wie seinerzeit der liebe Onkel Dagobert!

    Allein die 5 oben stehenden Links erzählen eine unheilvolle Geschichte, die vielen Menschen Leid gebracht, aber auch eine durchaus große Zahl Leben gefordert hat! Unverständlich hier auch noch zu gratulieren!



    • sokrates9

      Es stellt sich raus dass 70% der Verschwörungstheorien nach einem Jahr sich als Realität entpuppt. Was wurde der Trump von wegen Chinavirius beschimpft, bei Biden ist das was anderes: Hoffentlich stimmt nicht die Killervirustheorie von Gates! Wobei so clever halte ich die Leute wieder nicht!

    • pressburger

      Ausgezeichnete Links, leider die dort aufgeführten Fakten sind längstens bekannt. Wir leben in Zeiten der Propaganda Gläubigkeit und des intellektuellen Tiefgangs. Fakten ? Die meisten haben das Wort Fakt, noch nie gehört.

  16. CIA

    Ich bin mir nicht sicher ob man von Corona-Siegern, außer den gewissen Profiteuren, sprechen kann.
    In Tirol wurde schon wieder, auch die Geimpften(!), zum PCR-Test aufgerufen!
    Aufruf zu PCR-Tests wegen Delta-Variante - tirol.ORF.at
    https://tirol.orf.at/stories/3108879/
    Und BK Kurz ist wieder einmal(Dienstag) in Berlin. Ein schlechtes Omen!
    Kampf gegen Corona: Kurz trifft sich in Berlin mit Drosten | Exxpress
    https://exxpress.at/kampf-gegen-corona-kurz-trifft-sich-in-berlin-mit-drosten/



    • CIA

      Geleaktes Regierungsdokument aus England beweist: Alle Coronamaßnahmen sind Lug und Trug | Michael Mannheimer Blog
      https://michael-mannheimer.net/2021/06/20/geleaktes-regierungsdokument-aus-england-beweist-alle-coronamassnahmen-sind-lug-und-trug/
      Falls das der Wahrheit entspricht, na dann, gut Nacht!

    • Brigitte Imb

      Manche wußten bereits zu Beginn der Plandemie, daß dies der weltweit größte Betrug an den Menschen ist, manche wollen diese Tatsache leider nicht glauben. Darum: Nimm teil am größten Versuch an den Menschen (Tierversuch wurde ja ausgelassen) Impf dich frei, laß dich genmanipulieren.

    • Wyatt

      Brigitte Imb
      *****
      *****(tut immer wieder gut zu wissen, mit seiner eigenen Ansicht nicht allein zu sein!)

    • sokrates9

      Stimme auch überein!Der Betrug des Jahrhunders!Wenn morgen die Wahrheit auf dem Tisch käme - würde die Presse berichten dass sie angelogen wurde und mit schlechten und rechten Gewissen manipuliert hatte? Würden die Politiker eingestehen dass sie auf Grund von falschen Experten die Wirtschaft massiv geschädigt haben und in 3. Weltländern Hundertausende sterben werden weil sie ihrer bescheidenenExistenz beraubt wurden??

    • Brigitte Imb

      Vorläufig ist ja das EM Endspiel in London geplant, deshalb könnte das Papier um die Abriegelung GBs doch ein Fake sein. Allerdings will die UEFA Ausnahmen für die VIP Gäste und stellt die Drohung, das Spiel nach Budapest zu verlegen, in den Raum.
      Das gescheite Virus trifft ja nur den "Pöbel" wie es scheint. ;)

      https://www.derstandard.at/story/2000127564638/uefa-ignoriert-corona-sorgen-geschaeft-das-vierte-g

      P.s.: Hoffentlich wird die Mannschaft, die mehr od. weniger mit ihrem türkisschwarzen Outfit für die ÖVP wirbt, heute heim geschickt und wechselt die Dressen wieder in rotweißrot.

    • Brigitte Imb

      Oije, jetzt hab' ich's verschrien, die türkisschwarze Mannschaft erzielte bereits ein Tor. ;)

      Bei diesem regierungstreuen Team verläßt mich der Patriotismus.

    • Brigitte Imb

      Ok, gewonnen, und immerhin in rot/weiß heute. Dann schicken eben die Italiener demnächst die türkisschwarze Mannschaft heim. ;)

  17. Ella (keine Partnerin)

    Kickl, wie es ist:
    "Liebe Freunde, lasst Euch von gewissen Medien und Meinungsdiktatoren nichts einreden:
    Wenn Ihr Euch für die Freiheit Eures Landes einsetzt, seid Ihr nicht rechtsextrem, sondern NORMAL!
    Wenn Ihr soziale Gerechtigkeit für alle Österreicherinnen und Österreicher einfordert, seid Ihr nicht rechtsextrem, sondern NORMAL!
    Wenn Ihr Euch von Schwarz-Rot-Grün nicht an eine EU-Schuldenunion verkaufen lassen wollt, seid Ihr nicht rechtsextrem, sondern NORMAL!
    Wenn Ihr dagegen seid, unsere Staatsbürgerschaft zu verschleudern, seid Ihr nicht rechtsextrem, sondern NORMAL!
    Wenn Ihr für eine sichere Zukunft Eurer Kinder kämpft, seid Ihr nicht rechtsextrem, sondern NORMAL!

    In diesem Sinne: Gehen wir gemeinsam an die Arbeit und kämpfen wir für unsere Sicherheit und für ein freies und starkes Österreich!????????????????"



    • Ella (keine Partnerin)

      Emojis nimmt die veraltete Forumssoftware hier nicht an... :-)

    • Undine

      @Ella1

      Ich bin sehr froh, dass jetzt KICKL das Ruder in der Hand hat! Da weiss man, woran man ist. Er ist zur Zeit der einzige Politiker, dem ich vollkommen vertraue.

    • Templer

      Wie gesagt ist Kickl dzt. der Einzige, der für die Interessen der "normalen" Ösis eintritt.

    • Cotopaxi

      Kickl und die Identitären.

      Die brauchen unsere ganze Solidarität!

    • pressburger

      Kickl ist der einzige Politiker, der das Wort Heimat gebraucht.

    • Henoch 1

      ******
      Alle !

    • Meinungsfreiheit

      Wie denn, wir sollen Kickls Panikmache und Schwurblereien ernst nehmen, dann gelten wir für seine Gläubigertruppe als normnal?

      Welches jammervolle Demokratieverständnis ist denn das?

    • Meinungsfreiheit

      pressburger - Hitler und Konsorten haben dden Begriff auch missbraucht- da ist Kickl nicht der Einzige!

    • elfenzauberin

      ... ein weiterer Beleg für die allumfassende Gültigkeit von Godwin's law.

    • pressburger

      @Meinugsirgendwas
      Logisch, Hitler hatte einen Hund........................................

    • peterL (kein Partner)

      Kann man eigentlich unterschreiben, weil kein Wort mehr über die Harmlosigkeit des Corona Virus, die Wirkungslosigkeit/Gefährlichkeit (je nach dem was grad passt) der Impfung, und ähnlichen Schwachsinn, den Kickl selbst zwar verbreitet hat, aber niemals selbst geglaubt hat.

      Weil er zu intelligent ist um so einen Schwachsinn zu glauben ! Zu stark sind die Fakten, die überall auf der Welt die Zurückdrängung der
      Ansteckungen mit zunehmender Zahl der Impfungen zeigen. Oder will wirklich irgendwer an eine globale Verschwörung glauben, an der
      so viele - ganz verschiedene - Staaten, Institutionen und Medien beteiligt sind - die sich irgendwie abgesprochen haben den Rest der Welt zu täuschen ?

    • peterL (kein Partner)

      Und warum hat Kickl dann so einen Schwachsinn verzapft. Ganz einfach, weil er glaubte, so am besten aus dem FPÖ Tief herauszukommen. Das ist auch z. T. gelungen, die Umfragewerte sind aber viel schlechter als die der moderateren SPÖ.

      Daher wird Kickl jetzt immer moderater werden, um ÖVP - Wähler anzuziehen. Unlängst hat er Angebote zur Zusammenarbeit betr. Migration gemacht (Edstadler war erheitert). Er weiß, daß nur so die frühere Stärke wieder erreicht werden kann. Ob das gelingt, wird die Zukunft zeigen. Jedenfalls hat er für viele durch seine niveaulosen Untergriffe und Verleumdungen - und vor allem durch seine demagogische Taktik in der
      Pandemie - jede Glaubwürdigkeit verloren.

  18. Almut

    Eine alte Epidemie unter einem neuen Namen? - Dr. Claus Köhnlein im Gespräch mit Gunnar Kaiser
    https://www.youtube.com/watch?v=OXjlaWK2t3w
    Ab Min 41:45 Dr. Köhnlein macht sich Sorgen, wenn Geimpfte im Herbst wieder Kontakt mit dem Wildvirus haben, was dann passiert. Siehe auch das von Willi eingestellte Video von Arvay (unser eigenes Immunsystem wird durch die Impfungen umprogrammiert). Deshalb ist der Druck so groß, dass sich alle impfen lassen, denn dann haben wir keine Placebokontrolle. Schwierig da wieder rauszukommen, die von Bill Gates gekauften Medien (4,7 Mrd/Jahr für die europäischen Mendien) sind auf Spur.
    Wo das ganze offensichtlich hinführt macht der frühere Chefwissenschaftler und Vizepräsident des US-Pharmaherstellers Pfizer, Dr. Michael Yeadon deutlich:
    „Wir stehen an den Pforten der Hölle.“ Ex-Vizepräsident von Pfizer packt aus | Planet Lockdown (DE):
    https://uncutnews.ch/wir-stehen-an-den-pforten-der-hoelle-ex-vizepraesident-von-pfizer-packt-aus-planet-lockdown-de/
    Er vermutet, dass eine Bevölkerungsreduktion bzw. ein Genozid geplant ist (das ist ja auch der Wunschtraum von Bill Gates).



    • Neppomuck

      Die "Covid-Impfung" oder "Neutronenbombe 2.0".

      Vorzüge:
      Besonders zielgenau, ethnisch und ideologisch steuerbar, praktisch kein Sachschaden, überhaupt kein "fall-out".

      Tja, die "Vernichtungswaffen-Designer" lernen relativ schnell.
      Zumindest seit sie über "AI" (künstliche Intelligenz) verfügen.

    • Freisinn

      Wenn das stimmte, dann wäre der Weg zur biologischen Menschenbekämpfung vorgezeichnet. Dann würde man nur noch selektive Viren benötigen. Derjenige, welcher die menschlichen Schleimproben analysiert, wäre dann unter Umständen in der Lage, im nächsten Schritt so etwas zu designen. Eine schöne Vorstellung. Manchmal ist es verdammt hart keinen Verschwörungstheorien anzuhängen.

  19. Undine

    Nachdem sie gestern so kläglich gegen die SCHWEIZ verloren haben, randalieren TÜRKEN in AUGSBURG und werfen mit Flaschen auf Polizisten:

    "Entsetzen bei Polizei und Sanitätern nach Krawallen in Augsburg"

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/entsetzen-bei-polizei-und-sanitaetern-nach-krawallen-in-augsburg,SasYobf

    Und weil die TÜRKEN stets GEWALTBEREIT sind, wagen es weder Politiker, noch Polizei, diese Bagage heimzuschicken!



  20. Liberio

    "Ohne sie wären noch mehr Millionen gestorben."
    Ich bin entsetzt über diese Aussage. Sie ist durch nichts haltbar.
    Impfungen schützen nicht vor schweren Pneumonien, Altersschwachheit und altersbedingter Immunschwäche.
    Das Durchschnittsalter der mit Corona Verstorbenen ist höher als das zu erwartende Lebensalter.
    Covid zählt zu den seltensten Todesursachen (https://corona-transition.org/covid-19-zahlt-zu-den-seltensten-todesursachen-uberhaupt )
    Die Sterberaten stiegen in praktisch allen Ländern mit der Impfrate parallel (https://corona-transition.org/uberall-dasselbe-muster-massenimpfung-lost-starken-anstieg-von-fallen-und ; https://corona-transition.org/covid-19-impfstoffe-fuhren-zu-neuen-infektionen-und-hoherer-sterblichkeit ) - ist das Lebensrettung?
    Alle Zahlen sind offiziell nachlesbar, nachforschbar. Wer will sie?
    Wir sinnvoll die Impfungen überhaupt sind, zeigt sich an die vielerseits bereits vorbereiteten, angekündigten 4. Welle, die im September "sicher" kommt, mitsamt neuen Arrestierungen und Erwerbsverboten. Bis auch der letzte gentherapiert ist.
    https://schreibfreiheit.eu/2021/06/20/die-4-welle-kommt-bestimmt/



    • pressburger

      Nicht das erste mal dass Herr A.U. diese Aussage schreibt. Auch durch Wiederholung, wird diese Aussage nicht wahr.

  21. Peter Kurz

    Auch Nehammers Wahrheitspolizei hat sich bestens bewährt!
    Diese Truppe hat uns vor Unwahrheiten und "nicht hilfreichen" Informationen geschützt.
    Wenn Meinungs- und Pressefreiheit schamlos dazu ausgenützt werden, die weisen und alternativlosen Maßnahmen unserer Regierung zu kritisieren, hört sich bei Innenminister Nehammer zurecht der Spaß auf.
    Und wenn uns gewisse Denk- und Entscheidungsprozesse abgenommen werden, haben wir mehr Zeit, uns "zurückzufreuen".

    PS:
    Baby lass und impfen, impfen... ??



  22. Brigitte Kashofer

    Ich war entsetzt, als Politik und Medien die Durchimpfung von Kindern und Jugendlichen forderten.
    1. Gegen Grippe wird in der Regel im Herbst geimpft.
    2. Kinder und Jugendliche sind von der Krankheit überhaupt nicht betroffen und gehen mit der Impfung ein unbekanntes Risiko ein
    3. Die Impfstoffe haben nur eine Notzulassung und die Pharmafirmen verweigern jegliche Haftung
    4. Das Durchschnittsalter der an der Impfung Verstorbenen liegt weit unter dem Durchschnittsalter der an Covid Verstorbenen.

    Braucht es noch mehr Beweise, dass es NICHT um unsere Gesundheit geht, sondern ausschließlich um Profit? Allein schon der enorme Druck, der auf die Menschen ausgeübt wird, und die Schikanen, denen Impfkritiker ausgesetzt sind, macht misstrauisch.



    • Undine

      ******************
      ******************
      ******************+!

    • Ella (keine Partnerin)

      Es geht auch nicht nur um Profit, sondern um die Nebenwirkungen. Deshalb haben sie es besonders eilig.

    • Templer

      ...um Profit und Reduktion der Massen....

    • gebirgler

      Wenn ich eine Bevölkerung reduzieren will ist es einfachen die Jungen als die Alten auszulöschen.

    • Meinungsfreiheit

      Punkt drei ist nachweilsich grottenfalsch, wieso erkundigen Sie sichg nicht ordentlicher und gehen mit solchen Unbsinn hausieren?

      Und die Nummer ceins ist nicht gefordert sondern empfohlen

      vielleicht sollten Sie sich den Unterschied erklären lassen!

      Punkt vier ist übrigends auch nicht vergleichbar und summasumarum ein Unsinn!

    • Mentor (kein Partner)

      @Brigitte Kashofer

      "Ich war entsetzt, als Politik und Medien die Durchimpfung von Kindern und Jugendlichen FORDERTEN."

      Sie? fordern nicht nur, sie fördern die Impfung von Jugendlichen und Kindern.

      vorarlberg.at/-/vorarlbergs-jugend-impft
      presse.vorarlberg.at/land/dist/vlk-64141.html

    • ungläubiger Thomas (kein Partner)

      .... es geht nicht nur um Profit, dies ist ein "Zusatzbrot" - wie es so schön heißt - sondern es geht um Bevölkerungsreduktion. Meingott, kapiert denn dies niemand?

  23. Ingrid Bittner

    Familien sollen zu den Siegern gehören? Mitnichten. Wenn ich mir das Dilemma vorstelle, in dem sich Familien mit Kindern derzeit befinden, das ist ja unglaublich.
    Kinder sollen geimpft werden, die Methode, sie dazu zu bringen ist in meinen Augen perfide. Kindern die große Freiheit zu versprechen, wenn sie sich impfen lassen ist sowas von unerhört, dass man die Leute, die das machen eigentlich vor den Kadi bringen wollte.
    Und Eltern, die das nicht wollen, weil sie sich über die Impfungen und ihre Folgen informiert haben, stehen dann im Widerspruch zu ihrem Nachwuchs. Die Jungen wollen hinaus ins Leben und die Alten wollen sie vor den Langzeitfolgen schützen.
    Eigentlich ein unlösbares Problem. Das ist wieder so ein Moment, wo ich dankbar bin, dass ich solche Entscheidungen nicht (mehr) treffen muss. Ich habe in schrecklichster Erinnerung die Nebenwirkungen von Impfungen, die immer als harmlos und notwendig galten, auch lange erprobt waren, aber nicht jedes Kind verträgt alles. Auch eine altbewährte Pockenimpfung kann Nebenwirkungen haben.
    Hier eine gute Diskussion zu diesem Thema:

    Kinderimpfung: Endlich oder schändlich? Hat es Sinn, Kinder zu impfen....
    htts://youtu.be/xmA8J1-8Gl8



    • Antonia Feretti

      Nein, nicht zu den "Siegern", sondern zu denen, die tatkräftig beigetragen haben, die Krise zu meistern! Und das haben sie tatsächlich!

    • Altsteirer

      Ingrid Bittner
      ********
      ********
      ********
      @Feretti - wer hat tatkräftig dazu beigetragen, welche Krise zu meistern?

    • Undine

      @Ingrid Bittner

      *******************************+!

  24. Jenny

    https://www.unzensuriert.at/content/130319-seltsam-studie-bestaetigt-langzeitimmunitaet-von-genesenen-aber-impfung-wird-trotzdem-empfohlen/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

    Seltsam: Studie bestätigt Langzeitimmunität von Genesenen – aber Impfung wird trotzdem empfohlen

    An der Universitätsklinik in Innsbruck forscht man seit langem an den Auswirkungen von Covid-19-Infektionen. Immer wieder – unzensuriert berichtete – wurden Studien vorgelegt, die eine stabile Langzeitimmunität von Genesenen nachweisen.

    Studie untermauert vorangegangene Studienergebnisse

    Nun wurde eine neue Studie veröffentlicht, in der Antikörper noch nach mehr als einem Jahr nach der Infektion mit dem Virus nachgewiesen werden konnten. Studienleiter Florian Deisenhammer dazu:

    Aber wer genesen ist, ist auch immun...

    Dazu was zu sagen wäre sicherlich beleidigend.. nur man sieht wie irre diese Regierung agiert..



    • Karoline

      Es gibt einfach zu viele Studien, die einander widersprechen. Wie soll man als Laie wissen, was richtig ist ? Und man kann lesen so viel man will und kann, auch in internationalen Medien, man weiss ganz einfach nicht, wo die Wahrheit liegt. Ja, der Hausverstand hilft - nicht immer -, aber zumindest trifft man dann seine eigene Entscheidung und entzieht sich der Meinungswalze der Staatsmedien.

    • Liberio

      #Karoline: man sollte lesen, und zwar nicht nur Medien, die staatsfinanziert sind. ORF, Presse, Standard, Krone, ... - die bekommen ihr Geld vom Staat. Und wer von jenen nicht "gehorsam" ist, bekommt kein Schmiergeld mehr.
      Also, was soll man glauben?

    • Brigitte Imb

      @Karoline,

      beobachten Sie doch einfach sämtliche Bestattungsinstitute und Sie werden sehen, daß alles beim Alten ist/war.

      Wie es im kommenden Winter weitergeht bleibt abzuwarten. Ich denke die Todesfälle werden nach den Impforgien und der Infektion mit den neuen Erregern etwas höher ausfallen. (Was ja durchaus das Ziel - nicht nur von Bill Gates - vieler Politiker zu sein scheint. Bevölkerungsreduktion)

    • Brigitte Imb
  25. HDW

    Eine Momentaufnahme, es handelt sich dabei um Menschen
    https://youtu.be/DrbSgHSt4Ks



  26. oberösi

    Erlaube mir einen OT, nachdem das vorgegebene Thema für heute doch schon etwas ausgelutscht ist:
    https://orf.at/#/stories/3218126/

    Es gibt nichts, das dieses Sklavenvolk, dem offensichtlich der letzte Rest an Selbstachtung in 70 Jahren erfolgreich reeducated wurde, nicht zum Anlaß nehmen würde, dem Rest der Welt seine eingebildete moralische Überlegenheit zu beweisen.

    Mir fällt dazu nichts mehr ein. Außer vielleicht Franz Werfel, der bereits 1944 in seinem Roman „Der Stern der Ungeborenen“ luzide vorausgesehen hat, daß der Nationalsozialismus noch lang nicht der Gipfel der penetranten, messianischen Borniertheit der Deutschen gewesen sein dürfte:

    „Zwischen Weltkrieg II und Weltkrieg III drängten sich die Deutschen an die Spitze der Humanität und Allgüte. Und sie nahmen das, was sie unter Humanität und Güte verstanden, äußerst ernst. Sie hatten doch seit Jahrhunderten danach gelechzt, beliebt zu sein. Und Humanität schien ihnen jetzt der bessere Weg zu diesem Ziel. Sie fanden diesen Weg sogar weit bequemer als Heroismus und Rassenwahn … So wurden die Deutschen die Erfinder der Ethik der selbstlosen Zudringlichkeit. Und die Gebildeten unter ihnen hielten Vorträge an Volkshochschulen und in protestantischen Kirchen, wobei ihr eintöniges Thema stets der brüderlichen Pflicht des Menschen gewidmet war … Sie sind eben Schafe im Schafspelz. Da sie aber selbst dies krampfhaft sind, glaubt es ihnen niemand und man hält sie doch wieder für Wölfe.“



  27. sokrates9

    Sieger der Covidaktion ist der Beweis dass Emotion und Diktatur eindeutig überlegen sind. Die Wissenschaft, evidenzbasiertes Handeln ist voll abgeschafft, offensichtlich verlernt die Bevölkerung immer mehr "Gesamthaft" zu denken.Da werden beispielsweise klammheimlich ohne rationale Begründung die Pandemieregeln geändert um eine weltweite Bedrohung diktieren zu können. Nie wurde so viel gelogen als bei Covid, eine Fülle von nicht nachvollziehbaren Verordnungen, begonnen von der FFP2 Maske die selbst der Hersteller für nicht geeignet hält, über den skandalösen Test der Gesunde ohne Symtome als krank definiert, Absonderungsregeln von Gesunden nicht wie seit tausenden Jahren von Kranken, Kinder mit kleinen Risiko werden mit Notverordnungen geimpft, keiner weis was das für Langzeitwirkungen hat,,...Covid erbrachte den Beweis dass Irrationalität und Diktatur die Sieger sind!



    • Don Pedro

      *************
      *************
      *************
      vor allem für den letzten Satz:
      "...Covid erbrachte den Beweis dass Irrationalität und Diktatur die Sieger sind!"

  28. Undine

    A.U. schreibt:

    "Es sind drei ganz unterschiedliche Strukturen, die glänzen, die am besten auf neue Herausforderungen reagieren konnten: das Heer, die Familien und die kleinen Unternehmen."

    @pressburger schreibt etwas weiter unten:

    "Die grossen "Sieger" auf dem Gebiet Corona, sind die Pharma-Industrie, die Politiker, die Medien."

    Ich möchte hinzufügen:

    Die größten Gewinner sind SCHWAB, SOROS, ROCKEFELLER und Co., die es sich zur Aufgaben gemacht haben, eine NWO zu etablieren. Sie "spielen Gott" in ihrem Größenwahn und haben innerhalb von eineinhalb Jahren (die Vorarbeit nicht mit eingerechnet!) unter Einsatz von irrsinnig großen ergaunerten Summen fast die ganze Weltbevölkerung "umgedreht" zu ihren Gunsten. Vermutlich haben sie selber nicht erwartet, daß es in so kurzer Zeit gelingen würde! Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, sind diese Größenwahnsinnigen bald am Ziel!



    • Ingrid Bittner

      @Undine: Excellent ergänzt! Danke für die klaren Worte!!!

    • Whippet

      Danke , so ist es!

    • Almut

      @ Undine
      ************************!!!
      Sehe ich auch so.

    • Wyatt

      @ Undine
      ******************
      ******************
      ******************
      DANKE, es musste gesagt sein, wer die wahren Gewinner sind!

    • Johann Beyer

      Schwab, Soros, Rockefeller…. Wenn man altersverbittert über das eigene Leben, die eigenen Entscheidungen in den Tunnel blickt, kann man auch nur das Böse am Ende des Tunnels sehen. Gähhhn!

    • phaidros, mit gutem Grund

      Hey Beyer, diese Woche schon jemanden beim Blogmeister denunziert?

    • sokrates9

      Wahrscheinlich stimmt es mit dem Restrukturieren der Welt zumindes gibt es entsprechende Indizien.- Ich blicke trotzdem noch nicht durch. Reichtum ist genug vorhanden,eine messianische Ideologie sehe ich auch nicht, Redukrtion der Menschheit kännte man wahrscheinlich auch eleganter bewirken, wer hat einen Nutzen wenn in Hintergigritzpotschn der villenbesitzer enteignet und der Mittelstand vernichtet wird>!? ich blicke da nicht durch..

    • Undine

      @Johann Beyer

      Ich versuche, Ihren mehr als holprigen Satz "...Wenn man altersverbittert über das eigene Leben, die eigenen Entscheidungen in den Tunnel blickt" so zu deuten, wie Sie ihn möglicherweise dachten; aber wie ich ihn auch drehe und wende---er stimmt hinten und vorne nicht!

      Wenn Sie einmal in meinem Alter sind, dann wünsche ich Ihnen, Sie können mit der gleichen Dankbarkeit auf ein so unbeschreiblich schönes, reich erfülltes Leben zurückblicken wie ich! Sie dürfen mir glauben, daß ich noch keine Sekunde meines Lebens verbittert war! Das Gegenteil ist der Fall: Ich habe dem Schicksal so unendlich viel mehr zu verdanken, als ich mir jemals erträumt habe!

    • Henoch 1

      ****************

    • Templer

      @alle außer Herr Beyer
      ********************
      +++++++++++++++
      ********************
      @phaidros, mit gutem Grund
      Berechtigte Frage
      Herrlich:-) ;-))))

    • Meinungsfreiheit

      Und jetzt erklären Sie mir im Detail, wieso sollten die die Sieger sein!

  29. Undine

    Köstlicher Sketch von Tamara WERNLI:

    "PSYCHOLOGIE der INDOKTRINATION"

    "Vielleicht habt ihr ja eine Person im Bekanntenkreis oder sonst wo, an die euch dieser Sketch ein bisschen erinnert ???????? Das ist ein Satire-Video über das Moralisieren und die psychologische Beeinflussung von Menschen im Hinblick auf die Corona-Impfung."

    https://www.youtube.com/watch?v=CbaCf5XnjII&t=2s

    Einer der Kommentatoren, Torsten Schauer, schreibt:

    "Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt."



    • Whippet

      Ein köstlicher Sketch, „aus dem Leben gegriffen“, ich habe ihn gleich weitergeschickt! :-))

  30. Kaiserschmarrn

    OT:

    Gestern bei Servus-TV "Links Rechts Mitte":

    Ein sehr gut argumentierender Tassilo Wallentin lobt die direkte Demokratie in der Schweiz und sieht dieses Land als Vorbild.

    Die Reaktion von Heide Schmidt: "Der Weg in die direkte Demokratie ist eine Sackgasse".

    Der "Deutsche" Kenan Güngör lässt die migrationskritische Zara Riffler einfach nicht zu Wort kommen und quasselt ihr ständig dazwischen um anschließend minutenlang sinnentleertes Geschwafel abzusondern. Hier wäre der Moderator Christoph Kotanko gefordert, der aber schaut nur zu als würde ihn das alles nichts angehen....

    Die unsägliche Ex-Haselsteiner Marionette Heide Schmidt keift Tassilo Wallentin ständig ins Wort, der weist sie aber entschlossen zurecht.

    Es gibt keine Diskussions-Disziplin von Kenan Güngör und Heide Schmidt. Man wird nervös, unrund und fast schon aggressiv beim Zuschauen, so etwas kenn ich ansonsten nur vom umstrittenen Zwangsgebührensender ORF.



    • Wyatt

      danke für die Information, deshalb tue ich mir die Sendung auch via Internet nicht mehr an!

    • elfenzauberin

      Heide Schmidt hat eloquent gezeigt, dass sie von Demokratie und Rechtsstaat keine Ahnung hat. Tassilo Wallentin hat nämlich recht, wenn er sagt, dass Demokratie kein Wert an sich ist, sondern nur ein Mittel zur Mehrheitsbeschaffung.

      Heide Schmidt kann sich damit trösten, dass sie mit ihrer Ahnunslosigkeit keineswegs allein dasteht, sondern dass viele prominente Politiker vom Bundespräsidenten abwärts auch diese Wissensdefizite aufweisen.

    • sokrates9

      Heide Schmidt ist zu Recht aus allen politischen Funktionen rausgeflogen, sie sagt explizit es genügt da zu sein und abzukassieren, Leistung muss nicht erbracht werden.Güngür glaubt Argumentation ist permanent dazwischenzureden, der linksextreme OÖ Nachrichtenjournalist Kotanko tut sich schwer seine Genossen im Zaume zu halten.Valentin macht wie übrig einen vernünftigen Eindrck. Dass der als Verfassungsrichter ABGELEHNT wurde zeigt die Objektivitärt und Linkslastigkeit unserer Behörden!!

    • Ingrid Bittner

      Ich hab mir die Sendung auch nicht angeschaut, wiewohl ich Hr. Dr. Wallentin sehr schätze - ich hatte schon Gelegenheit ihn persönlich bei einem Vortrag zu erleben - aber die anderen Teilnehmer, na ja und dass Hr. Kotanko vielleicht ein guter Formulierer im Schriftlichen ist oder war, mag ja sein, aber als Diskussionsleiter ist er nicht unbedingt geeignet.
      Und Dr. Heide Schmidt?? Die kann am Ende ihres politischen Lebens nur sagen: "was war meine Leistung"?

    • Cotopaxi

      Das Gschau der vertrockneten alten Frauensperson ließ auch mich nicht lange bei diesem Sender verweilen.

      Ich habe mir dadurch viel erspart, wie ich den Kommentaren entnehme.

    • Gandalf

      Frau Heide Schmidt war schon immer kein großes Geisteskind; sie hat das bloß mit Präpotenz und Freunderl- bzw. Freundinnen- wirtschaft geschickt kaschiert. Politisch wurde alles, was sie angriff, zu Mist (oder griff Sie vor lauter Gutmenschlichkeit immer absichtlich in den Mist?). Daher hatte und habe ich auch keinerlei Sorge vor einem dauerhaften Erfolg der Neos - zumindest so lange sich Frau Schmidt dort wichtig macht.

    • pressburger

      Bis auf Wegscheider, Didi TV absteigende Tendenz.
      Wegscheider ist doch der Boss des ganzen. Bis auf Didi himself. Warum bringen die beiden nicht etwas Disziplin in das Geschäft ?
      Anständige Moderatoren, oder Talkmaster, oder wie diese Profession heisst ?

    • Neppomuck

      Fischers Schickse fischt stinkende Fische.

    • Mentor (kein Partner)

      Schickse, nicht jedem geläufig.

      de.wikipedia.org/wiki/Schickse

      de.metapedia.org/wiki/Schickse

  31. pressburger

    Die Überschrift ist Boulevard. Ein Aufhänger, an dem das Auge hängen bleibt.
    "Die drei grossen Corona Sieger" ?
    Was folgt ist Staunen, aber noch immer die Hoffnung, dass die richtigen "Sieger" der Corona Kampagne gemeint sind.
    Die Profiteure, als Sieger ?
    Die grossen "Sieger" auf dem Gebiet Corona, sind die Pharma-Industrie, die Politiker, die Medien.
    Alle anderen, der kleine Mann, samt seiner Familie, die Gewerbetreibenden, die Menschen die Arbeiten, sind Verlierer.
    Unverständlich, die offenbarte Kurzsichtigkeit, bei der Beurteilung des "Sieges" und der "Sieger".
    Die Folgen der Corona Kampagne sind zwar schon evident, aber es besteht noch immer die Möglichkeit, vor der Realität die Augen zu verschliessen.
    Das Corona Regime der Regierung, war und wird, auch weiter, gegen die eigene Bevölkerung gerichtet sein.
    Die Folgen des einseitigen, unreflektierten, Regierens mit Verboten und Drohungen, sind die Vernichtung der Existenzen, Arbeitslosigkeit, Inflation, Geldentwertung.
    Warum ignoriert ein Wirtschaftsjournalist die Tatsache, dass die Regierung die Wirtschaft in den Abgrund führt ?
    Warum macht ein liberaler Journalist Regierungspropaganda ?



    • oberösi

      Welcher liberale Journalist?

    • Wyatt

      ...weil es dann diesen Blog auch nicht mehr geben würde!

    • oberösi

      Ein Gutes hat Covid: es trennt die Spreu vom Weizen: hier Schönwetter-Liberallalas, die sich in Wirklichkeit ein Leben ohne allgütigen und omnipräsenten Staat, nach dem man bei der kleinsten Herausforderung schreit wie ein Kleinkind nach der Mutter, nicht vorstellen können - und dort jene, für die liberale oder gar libertäre Politik die Grundlage eines selbstbestimmten, freien, selbstverantwortlichen Lebens ist.

      Hauptsache, das Hamsterrad hat die richtige Farbe, für einen gestandenen Etatisten ist die Welt dann schon in Ordnung.

      Österreich und liberale Politik: das ist, wie wenn ein Burgenländer, der nie über den Geschriebenstein hinausgekommen ist, von der Schönheit der Alpen schwafelt.

    • Pennpatrik

      @oberösi
      "Liberallala" Herrlich! Ist schon in meinen Sprachschatz aufgenommen.

    • Jenny

      max. Ex liberal ... sehr EX

    • pressburger

      @oberösi
      Die Qual der Wahl. So viele liberale Journalisten gibt es nicht. Werden immer weniger, der drop out ist beträchtlich.

    • pressburger

      @Wyatt
      Ihre Bedenken haben es in sich. Aber, sind wir tatsächlich schon so weit gesunken ?

  32. elfenzauberin

    Si tacuisses hat mich ersucht, Links anzugeben. Es sind sehr viele.
    Fangen wir mit dem ersten an:
    https://www.basg.gv.at/marktbeobachtung/meldewesen/nebenwirkungen

    Zitat aus dem link:
    Ausbleiben der Schutzwirkung nach einer COVID-19-Impfung

    Bei Impfstoffen ist auch das Ausbleiben einer Wirkung (z. B. kein Impfschutz nach erfolgter zweiter Impfung) besonders relevant und sollte in jedem Fall gemeldet werden. Im Fall von COVID-19-Impfstoffen sind für einen vollständigen Impfschutz impfstoffabhängig 1 bis 2 Dosen notwendig und danach muss eine gewisse Zeitspanne zur Entwicklung einer entsprechenden Immunantwort abgewartet werden. In diesem Zusammenhang wurde definiert, dass COVID-19 dann als sogenannter Impfdurchbruch gemeldet werden soll, wenn nach der 2. Dosis ein Zeitraum von 7 Tagen bzw. nach der einzigen Dosis ein Zeitraum von 28 Tagen oder mehr verstrichen ist. Das bedeutet, dass die betroffene Person SARS-CoV-2 positiv ist und zusätzlich Symptome wie z. B. Fieber, Kurzatmigkeit, Husten, Geruchs- bzw. Geschmacksverlust hat. Eine Infektion mit SARS-CoV-2 nach einer COVID-19-Impfung, ohne erkennbare Erkrankung mit Symptomen, wird derzeit nicht als Impfdurchbruch eingestuft, da die aktuell zugelassenen COVID-19-Impfstoffe zur Verhinderung von Erkrankungen entwickelt wurden.

    Zitat Ende.

    Wir lernen folgendes: wenn ein Patient geimpft wurde und positiv getestet wurde, sonst aber keine Symptome hat, dann wird er nicht als Covid-Fall geführt. Wäre der Patient nicht geimpft worden, dann wäre es taxfrei als Coronafall geführt worden, er hätte eine Absonderungsbescheid erhalten und wäre daheim von den Behörden per Kraft der Verordnungen eingesperrt worden.

    Interessanterweise entwickelt man bei der Impfung den Hang zur Differenzierung. Auf einmal spielt es eine Rolle, ob man Symptome hat oder nicht, ein positiver Test reicht nicht aus.

    Weiters erhebt sich die Frage, warum symptomlose Geimpfte und positiv Getestete frei herumlaufen können, wohingegen symptomlose Geimpfte eingesperrt werden. Ganz offenbar haben ja beide Virus-RNA-Partikeln in den Atemwegen, die ja angeblich so gefährlich sind und die von beiden Gruppen ausgeschieden werden. Auf der Theorie der symptomlosen Übertragung, die außer in den Hirnen der Politiker und inkompetenter Fachleute nirgends stattfindet, wurde immerhin die Notwendigkeit der Lockdowns argumentiert. Auf einmal ist alles anders.



  33. Livingstone

    https://www.oe24.at/video/news/van-der-bellen-lgbtiq-rechte-sind-menschenrechte/481306375

    Der Herr VdB sollte mal ähnlich starke Worte für die unzählig tausenden Familien verwenden, die in den letzten 15 Monaten ihre Kinder ausgebildet, betreut und berufsfähig gemacht haben. Diese Kinder werden nämlich auch jene Steuerzahler sein, die diese LGBTIG Menschen erhalten werden.

    Danke, VdB!



  34. Josef Maierhofer

    @ Biontech

    https://de.wikipedia.org/wiki/Biontech

    https://www.medical-design.news/sonstige/bill-und-melinda-gates-investieren-in-biontech.169087.html

    https://rp-online.de/panorama/coronavirus/corona-bill-gates-erwartet-trotz-impfstoff-millionen-todesfaelle_aid-53359697

    @ Tote verhindern

    Jedes Jahr vor Corona sind jeweils im Winterhalbjahr in unseren Breiten einige tausend Menschen an den Folgen einer Grippeinfektion, bzw. im Zusammenwirken mit Vorerkrankungen, gestorben, die auch die SARS Covid Mutationen beinhaltet haben.

    0,04% Covid Tote, was ist das bei einer normalen Sterblichkeit von etwa 1% ? Noch dazu zu beachten ist die 'Spezial-Covid-Totenzählung'.

    Den Tod können wir nicht besiegen. Das kann nur der Herr.

    Das Bundesheer hat eine organisatorische Aufgabe zum Aufstellen von Test- und Impfstraßen sehr gut erfüllt, es hat die Aufgaben des Grenzschutzes nicht erfüllen dürfen, es hat die Aufgaben der Landesverteidigung nicht erfüllen dürfen, die Politik hat gesprochen, die ÖVP-Parteipolitik und die der Grünen und der sonstigen Linken. Die Totenwache hält die ÖVP Ministerin Tanner, die mit dem Heer vorher noch nie was zu tun hatte.

    Die Familie wird bis aufs Blut bekämpft von der 'Regierungsfamilie' und deren linken 'Händen', deren 'Buberl- und Mäderlpartien', sogar mit kriminellen Geruch, geht man nach der WKStA. Ja, was hätte die Familien sonst tun können, wenn die staatlichen Schulen versagen und die Kinder nach Hause schicken ? In Schweden wurde keine einzige Schule geschlossen, die haben auch keine anderen Kranksheitsziffern, dafür aber wesentlich weniger Wirtschaftssschaden.

    Die KMUs werden jetzt in der im Herbst kommenden schweren Wirtschaftskrise zufolge der übers Ziel hinausschießenden Handlungen und Zwangsschließungen durch die Regierung von Schwarz-Grün ganz sicher zuerst in den Konkurs schlittern, so sehr sie auch flexibel sind und sich bemühen.

    Familienunternehmen, als Beispiel, sind in Österreich vor allem im Tourismus tätig, denen wurde von dieser Regierung Sommer- und Wintersaison einfach abgedreht, und das sogar, oder vor allem, im schwarzen Tirol.

    Wenn ich von einem 'Politvirus' spreche, dann spreche ich von dem Sadismus, mit dem Schüler gequält wurden, mit dem Eltern gequält wurden, mit dem Unternehmer gequält wurden und werden, Dr. Unterberger schreibt es auch richtig, es ist der Sadismus der Regierung, ihrer Minister und Beamten, die bis ins Detail das Badevergnügen der Hitzesaison verderben, zumindest in staatlichen und städtischen Anstalten, die mit ihren Gesetzen zu Corona und Klima und sonstigen Verboten sich zu einer 'tiefkommunistischen Verbotsregierung' gemausert haben.

    Dass da die Regierung selbst auch moralisch nicht einwandfrei zu sein scheint, was auch öffentlich nachgewiesen ist inzwischen, wäre ein Rücktrittsgrund mehr.



    • Jenny

      https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/14108

      "Der Nationalrat möge ehestmöglich durch einfaches Bundesgesetz gemäß Art. 29 Abs. 2 B-VG vor Ablauf der XXVII. Gesetzgebungsperiode seine Auflösung beschließen...!"
      http://rücktritt-bundesregierung.at/#homeoffice

    • Specht

      Ist das Privatleben der Regierungsmitglieder und deren Regierungsarbeit gesondert zu sehen oder hat es doch auch von allgemeinem Interesse zu sein? Da war ich mir nicht sicher, aber nach diesem Corona - annus- horribilis bin ich mir sicher, es braucht integere und gefestigte Menschen um durch solche Krisen zu führen.
      Was unsere Bussi-Familie an Schaden angerichtet hat ist unverzeihlich, weitere Aufzählung spare ich mir, es bleibt der Wusch diese Truppe möge so schnell als möglich abtreten und fähigeren Politikern Platz machen.

    • Josef Maierhofer

      @ Specht

      Genau.

    • antony (kein Partner)

      @ J. Maierhofer
      Bestens analysiert belegt und kommentiert.

      Das größte Verbrechen in der Geschichte der Menschheit gegen die Menschheit.

      Besten Dank dafür!

      Und nun wäre es höchst an der Zeit, all diesen Verbrechern samt Mittätern ihr schmutziges Handwerk zu legen.

  35. Templer

    AU schreibt:
    "Es sind drei ganz unterschiedliche Strukturen, die glänzen, die am besten auf neue Herausforderungen reagieren konnten: das Heer, die Familien und die kleinen Unternehmen."

    Das ist korrekt, aber genau diese Strukturen werden durch die NWO Bastler, ihre linksideologischen Politdarsteller und deren Schreibbordelle seit Jahren geschwächt und nun versucht, sie völlig zu zerstörten.

    1. Das Heer, vor allem das Deutsche und Österreichische, werden seit Jahrzehnten finanziell ausgehungert. Die Deutsche Bundeswehr, darf ohne Zustimmung ihrer Besatzer aus USA gar nichts. Das Ö BH kann teilweise nicht einmal mehr volltanken und wurde durch Türken unterwandert.

    2. Die Zerstörung der Familie steht ganz oben auf der Agenda der Linksextremist*Innen.
    Die Kinder, am liebsten schon im Kreissaal der Mutter entrissen, zur Umerziehung zu Schwulen und Lesben, in den Kindergarten gesteckt.
    Spätestens auf der Uni sollten stramme Antifa Verherrlicher*Innen daraus geformt worden sein. Die Parolen lauten
    "Kein Gott, kein Staat, kein Eigentum und gleiche Rechte für die ganze Welt, die zu uns zur All-In Versorgung kommen sollte".

    3. Die bisher tragende Säule des Staates, die Selbstständigen und KMU's, werden nun im Great Reset zerstört und dadurch ebenso staatsabhängig gemacht, sodass sie zukünftig ebenso kuschend am Gängel der NWO Bastler hängen.
    Die Letztgenannten und ihre Großkonzerne sind auch die Gewinner der massiven, zerstörerischen Lockdowns.

    Die NWO Bastler haben sich längst durch sogenannte PRIVATE- PUPLIC- PARTNERSHIPS, die Politdarsteller gekauft und zu ihren Werkzeugen geformt.



  36. Henoch 1

    Heute gibt es einen Artikel in der Krone. Mückstein will 24 Millionen gegen die Armut ( Mietrückzahlungen, Delogierunge, etc) einsetzen. Vorher wird Armut geschaffen, die mit 24 Millionen wieder gelindert werden soll. Wir werden von richtigen Gscheiterln regiert…..



    • Templer

      Das ist marxistische, kommunistische und sozialistische Logik.....

    • Cotopaxi

      Wenn Mückstein dafür sein eigenes Geld nimmt, warum nicht. Er hat es ja.

    • Gandalf

      ...und wenn er es bisher nicht gehabt hat, dann wird sich der Geldsegen bald einstellen (und hier meine ich nicht sein Ministergehalt).

  37. Jenny

    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/141

    UK-Daten zeigen einen 3016%igen Anstieg der Anzahl von Frauen, die ihr ungeborenes Kind als Folge der Covid-Impfung verloren haben:

    https://t.me/THE_FREEDOM_ISNT_FREE/14099

    Wie (geistes-)krank muss jemand sein, sein Kind so einen Versuch-Gen-Impfstoff zu verpassen?



    • pressburger

      Sehr, sehr, indoktriniert, gründlich hirngewaschen.
      Frauen die während der Schwangerschaft auf Alkohol verzichten, lassen sich eine suspekte Substanz in den Körper jagen.

  38. MizziKazz

    ein minidialog zur wirkung von corona, als reaktion auf einen äußerst erhellenden krone-artikel:

    also,der artikel in der krone strotzt wieder vor information, dass es einem grad so im hirn staubt.
    aha, was schwurbelns denn schon wieder?
    schwurbeln ist das richtige wort. ich fasse es mal in eigenen worten zusammen: wenn man nach der imfpung keine antikörper aufweist, ist man trotzdem voller abwehr, als hätte man antikörper. Falls man doch keine antikörper hat, erinnert sich der körper, dass er mal antikörper zur abwehr hatte – nach der impfung - und schafft dann abwehr, wenn er angegriffen wird, auch ohne antikörper, eben wegen der erinnerung an die antikörper, die er nie hatte. falls alles nicht so wirkt, wie hier beschrieben, dann weiß die wissenschaft auch noch nix genaues, außer dass die impfung wirkt, mit und ohne antikörper und die wissenschaftler halt auch jeden tag neu dazulernen.
    mh. also, ich würde das als eine eindeutige impfempfehlung werten. weils so hilft…



    • Willi

      Mizzikazz, Clemens Arvay erklärt es etwas besser:
      https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=kQ_NA1MUbIc

      Also unser ererbtes Immunsystem, nicht eine selbst erworbene Immunität, wird umprogrammiert!
      Ich behaupte: Wer sich impfen ließ, hat sich für den Tod vorbereitet. Schließlich war es seine alleinige Entscheidung.
      Ungefähr so wie ein Wahlkreuz zu malen. Aber mit dem Vorteil, der ALLEINIGE Nutznießer zu sein!!

    • Ella (keine Partnerin)

      Arvay unbedingt anschaun - nur 10 Min. Die Veränderung ist dauerhaft, weil sie ins Erbgut geschrieben wird. Arvay fragt sich auch, warum will man die Kinder impfen? Sie haben es sehr eilig damit.

    • MizziKazz

      Danke für den Arvay link. Wirklich sehenswert.

  39. Ella (keine Partnerin)

    Ich sag nix ;-)



  40. MizziKazz

    Ob hier die gleiche Krankheit wie beim Finanzminister vorliegt? Der irrt sich bei so hohen Zahlen wie Millionen - sind ja immerhin 6 Nullen - auch oft. Es steht zu befürchten, dass bei AU ein ganz ähnliches Krankheitsbild greift, welches sich bei ihm in Form von überhöhten "Coronazahlen" niederschlägt. Millionen Tote??? Wer behauptet das, wann und wo? Wie wurde gerechnet? Wieviel sterben normalerweise im gleichen Zeitraum?
    Wenn es um Corona geht, ist Dr. U leider keine glaubwürdige Quelle.



  41. Jenny

    Weder Modena noch Astra noch Pfizer haben uns Millionen an toten erspart, ganz im Gegenteil sie bescheren uns Millionen .. aber in seiner Verblendung siet AU das natürlich nicht,



  42. elfenzauberin

    Ob sich die Menschheit wirklich Millionen Tote erspart hat, das weiß nur der liebe Gott. Mittlerweile sind bei uns die allermeisten Patienten bereits 2-mal geimpft. Auffällig ist allerdings, dass wir doch eine Reihe von Todesfällen haben, die in engen zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung stehen. Dabei wurde die Definition des Impftoten sehr eng gefasst. Er muss innerhalb von 10 Tagen nach Impfgabe versterben, damit überhaupt die Möglichkeit eines tödlichen Impfschadens in Betracht gezogen wird.

    Erinnern wir uns an Corona. Jeder, der 28 Tage vor seinem Ableben poslitiv getestet wurde, wurde in der Coronastatistik als Coronatoter geführt. Würde man jetzt ähnlich großzügige Kriterien bei der Impfung anwenden, dann hätten wir schon Impftote en masse.

    Stirbt jemand innerhalb von 10 Tage nach Vergabe einer Impfung außerhalb eines Krankenhauses, wird von der Bezirkshauptmannschaft eine sanitätspolizeiliche Obduktion angeordnet. Wer jetzt glaubt, dass man mit Obduktionen Impftote so einfach entdecken kann, der irrt! Der Pathologe kann nichts anderes als eine normale klinische Obduktion ausführen, wo er dann solche Todesursachen wie Lungenembolie, Herzinfarkt oder Hirninfarkt feststellen kann. Ob und inwieweit diese Todesursache in Zusammenhang mit der Impfung stehen, diese Frage kann auch der weltbeste Pathologe nicht beantworten.
    Um das herauszufinden, bräuchte der Pathologe nämlich solche Angaben wie Gerinnungsstatus etc vor und nach der Impfung, was praktisch niemals der Fall ist, wenn jemand außerhalb des Krankenhauses verstirbt. Nicht einmal im Krankenhaus werden derartige Parameter routinemäßig erhoben.

    Es gibt viele Informationen, die zumindest nachdenklich stimmen. - Zwei britische BBC-Journalisten sind überraschend gestorben, nachdem sie mit dem AstraZeneca-Impfstoff geimpft wurden.
    - In den USA wird eine junge Schwangere von ihrem Arbeitgeber zur Impfung gedrängt. 2 Tage nach der Impfung verstarb 42 Minunten nach der Impfung, die werdende Mutter nach 6 Tagen.
    - 19-jähriger Collegestudentin verstarb nach Covid-Impfung und so geht es weiter.

    Ein Fall sticht besonders heraus. 4 Piloten der British Airways verstarben nach Gabe eines Covid-Impfstoffes. Bei British-Airways sind etwa 40.000 Menschen beschäftigt, die Anzahl der Flugpiloten beträgt angeblich 4.000. Nach offiziellen Angaben hat der Tod dieser vier Piloten nichts mit der Impfung zu tun. Doch es stellt sich schon die Frage, warum vier Piloten, die mit hoher Sicherheit kerngesund waren (denn sonst hätten sie wohl nicht fliegen dürfen), nach der Impfung versterben. Sie hätten nämlich genausogut vor der Impfung sterben können, das ist aber nicht passiert.
    Sollten die bedauernswerten 4 Piloten tatsächlich an der Impfung gestorben sein, würde das bedeuten dass die Letalität der Impfung 1:1000 beträgt, was verdammt hoch ist. Jedenfalls ist das Risiko, an der Impfung zu versterben, um ein Hauseck größer als 1. an Corona zu erkranken und 2. an Corona zu sterben.
    Dazu kommt noch, dass es auch junge und ganz junge Menschen gibt, die im Gefolge der Impfung sterben. Wenn einmal ein 12-Jähriger an einem Herzinfarkt nach der Covid-Impfung stirbt, dann schrillen bei mir die Alarmglocken.

    Nach den Informationen, die mir vorliegen, habe ich viel mehr Angst vor der Impfung als vor Corona, das ja bekanntlich mehr als 99% der Menschen überleben.

    Es wäre höchste Zeit, dass die Politik sich endlich einmal mit den Fakten auseinandersetzt, bevor sie die Bevölkerung einem Risiko aussetzt, das anscheinend recht hoch ist.



    • Ella (keine Partnerin)
    • Si Tacuissem

      Vielen Dank für Ihren interessanten Kommentar! Ich würde mich freuen, wenn wir dazu noch (seriöse) Quellen bekommen - so weit verfügbar. Daran sollten wir alles setzen, dass sich seriöse Quellen-Angaben möglichst stark verbreiten.

    • Templer

      Wie immer
      *****************************
      +++++++++++++++++++++++
      *****************************
      Diese ungleiche, betrügerische und täuschende Zählweise, wurde hier schon vor Monaten vorausgesagt.
      Eine weitere Voraussage lautet, wenn im Herbst wie seit Jahrhunderten die Grippeinfektionen und natürlich auch die Toten wieder ansteigen, wird es heißen, dass daran die NICHTgeimpften, gefährdenten Covidioten schuld seien.
      Und schon ist die Spaltung der Gesellschaft tiefer und breiter.

    • Ella (keine Partnerin)
    • Gerald

      So hoch 1:1000 kann die Letalität allerdings auch nicht sein, denn ansonsten müsste man einen deutlichen Ausschlag in der Gesamtsterblichkeit sehen.
      Die Presse berichtet heute aber über eine weitere Lüge, die den Lügnern nun Sorgen macht. Es wurden nämlich zahlreiche K1-Kontaktpersonen einfach pauschal als "Infizierte" in die Statistik aufgenommen, ohne jemals getestet worden zu sein. Diese gelten nun als Genesene, obwohl sie es evtl. gar nicht sind.
      Nur ein weiterer Baustein, wie wir von dieser Regierung aus professionellen Lügnern angelogen wurden und werden.

    • pressburger

      Gut geschrieben, aber wieder ein mal in die Fakten-Falle getappt.
      Gut gemeint, vom Optimismus noch immer beseelt. Leider ist Herr A.U. für ähnliches wie Fakten, immun.

    • Ingrid Bittner

      @Elfenzauberin: Sie meinen, es wäre höchste Zeit, dass sich die Politik endlich einmal mit den Fakten auseinandersetzt,....
      Meinen sie wirklich, dass das was brächte?
      Irgendwo las ich heute eine Überschrift, so in etwa: Kurz kann Kanzler einfach nicht, gesagt hat das Hr. Pirker, und zwar im Nachhang zum Inseratenentzug für die Verlagsgruppe News, weil man dort gewagt hatte, zu kritisieren. Das sagt doch alles, oder?
      Der link zu diesem Sager folgt.

    • Ingrid Bittner
    • otti

      @ elfenzauberin
      Abgesehen davon, daß ich als 77-jähriger noch NICHT geimpft bin, (weil 3 befreundete Medizinmänner 3 unterschiedliche Meinungen haben) hätte ich jetzt zu Ihrem Beitrag eine Frage.
      Die Ziffern sind der Einfachheit halber gerundet:
      9 Mio Einwohner hat Österreich,
      9000 Coronatote (Statistik Austria)
      Also 1 von 1000 ?
      Sie führen an:"Die Letalität der Impfung 1:1000, ist verdammt hoch.
      Jedenfalls ist das Risiko an der Impfung zu sterben um ein Hauseck größer, als 1.an Corona zu erkranken u. 2. an Corona zu versterben." DANKE für Ihre zusätzliche Aufklärung !

    • elfenzauberin

      @otti
      Sehr guter Einwand!
      Doch sollte man berücksichtigen, dass die Letalität in den unteren Altersklassen sehr, sehr gering ist. In Österreich sind im Jahr 2020 von den insgesamt 7859 Coronatoten gerade einmal 206 kausal an Covid19 verstorben, die jünger als 59 Jahre waren.
      In dieser Altersgruppe ist die Letalität fast verschwindend gering, doch das ist genau die Altersgruppe, in der sich berufstätige Flugpiloten befinden. Sollten diese 4 Todesfälle keine statistischen Ausreißer sein und kausal mit der Impfung zu tun haben, ist meiner Ansicht nach Feuer am Dach.

    • Si Tacuissem

      @ otti: Für 77-jährige mit/ohne Vorerkrankungen sehe ich die Risiko-Beurteilung anders als für Junge. Sie könnten versuchen herauszufinden, ob bzw. wie weit die unterschiedlichen Meinungen Bezug zu Ihrer Situation haben, vielleicht kommen Sie so zu einer Entscheidung für Sie selbst.

    • elfenzauberin

      @si tacuissem
      Für Menschen in dieser Altersgruppe wäre die Impfung sinnvoll, wenn sie die Erwartungen, die in sie gesetzt werde, erfüllt wären. Leider ist das nicht der Fall, was die Entscheidung nicht einfacher macht.
      Dazu kommt noch das:

      https://sciencefiles.org/2021/06/18/impfung-scheint-sterberisiko-an-delta-corona-variante-zu-erhohen/

      Das ist immerhin ein Dokument der britischen Gesundheitsbehörden, um das es im Artikel geht, nicht einfach nur ein Zeitungsartikel.

  43. Konrad Hoelderlynck

    Man schüttelt den Kopf und beschließt, zu schweigen.







Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung