Mineralöl-Steuer-Automatik?

Autor: Markus Szyszkowitz

Österreichs wahre Armut ist geistig – und Resultat des Schulsystems

Autor: Michael Hörl

Mit der Corona-Krise haben wir den Weltuntergang vorläufig überstanden

Autor: Rachel Gold

Die Mär von der übermäßig hohen Anzahl an Frauenmorden in Österreich

Autor: Viktor Pölzl

Bargeld in Bedrängnis

Autor: Elisabeth Weiß

„Femizid“ – der neue Hype um Frauenmorde

Autor: Wilfried Grießer

Privateigentum schafft Wohlstand!

Autor: Josef Stargl

Worauf Ferdinand Lacina (nicht) antwortete

Autor: Herbert Kaspar

Jobmarkt und “Cancel Culture”

Autor: Lothar Höbelt

Türkis-Grün: Wer tatsächlich das Sagen hat

Autor: Werner Reichel

Weitere Gastkommentare

Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Laschet müsste nach diesem Schlag endgültig aufgeben

Der CDU-Vorsitzende sollte umgehend auf die Kandidatur als Kanzlerkandidat verzichten, wenn er nicht eine krachende Niederlage erleben will.

Denn wenn in der eigenen Partei mehr als 22 Prozent dagegen stimmen, dass der eigene Vorsitzende auch zum Spitzenkandidaten wird, dann sollte diesem Mann klar sein, dass ihm nur noch der Rückzug in die zweite Reihe bleibt. Dann zeigt das, dass nicht einmal die eigene Partei sonderlich viel von ihm hält.

Denn wenige Monate vor einer wichtigen Wahl ist es sonst in sämtlichen Parteien der Welt absolut selbstverständlich, dass solche Abstimmungen im Parteigremium nur noch zur 99-prozentigen Bejubelung des eigenen Chefs dienen.

Aber wenn Laschet hingegen weiter wirklich Kandidat bleiben will, dann setzt sich eines der grauslichen Schauspiele der deutschen Politik fort. Denn fast alle Zuschauer haben vom Duell Laschet-Söder in CDU/CSU längst den Eindruck bekommen: Hier geht es lediglich um den Schönheitswettbewerb zwischen zwei machthungrigen und kompromissunfähigen Männern. Das ist alles andere als erbauend.

Die einzige Hoffnung in diesem Rennen zwischen zwei Minusmännern ist: Markus Söder hat sich nur deshalb zur Mastdarmakrobatik bei Angela Merkel entschlossen, weil er sonst von der CDU als Verräter gebrandmarkt worden wäre und er dann parteiintern überhaupt keine Chancen gehabt hätte. Und es ist sehr wohl noch insgeheim ein wenig von jenem Mann in ihm versteckt, der sich damals oft, nicht nur in der Migrationsfrage, gegen den Merkel-Kurs gewandt hatte, der deshalb "lieber einen Bundeskanzler (aus Wien) als eine Bundeskanzlerin (aus Berlin)" in Bayern gesehen hätte.

Sollte Söder sich hingegen wirklich und echt, so wie Laschet immer schon einer war, zum totalen Merkel-Epigonen gewandelt haben, dann ist eh schon wurscht, wer das Rennen macht. Dann geht es mit der CDU, mit Deutschland und Europa auf jeden Fall immer weiter bergab …

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Tulbinger (kein Partner)
  2. sentinel (kein Partner)

    off topic:
    Der Konflikt um die Ukraine spitzt sich zu, Beziehungen Russland-USA auf Tiefpunkt.
    "Russland "schmeisst" US-Botschafter raus" auf alles-schallundrauch.blogspot.com
    Auszug:
    "Was die Russen besonders hässig gemacht hat, Biden hat Putin am 14. April angerufen, um ein persönliches Treffen zu vereinbaren. Am nächsten Tag hat Washington eine breite Palette von Sanktionen gegen russische Beamte und Organisationen verhängt und die russischen Diplomaten auswiesen.
    Macht man das? Nennt man seinen Gegenüber einen Mörder, dann bittet man um ein Gespräch angeblich zur Reduzierung der Spannungen, um anschliessend Strafen auszusprechen, welche die Spannungen noch mehr erhöhen?"



  3. LobderTorheit (kein Partner)

    Demokratietest-Anleitung

    youtube.com/watch?v=kPsVhk4Wrg4



  4. AppolloniO (kein Partner)

    Die Laschet-Wahl hat auch was Gutes. CDU/CSU wird bei den Herbst-Wahlen so krachend verlieren, dass danach bei der Union kein Stein auf dem anderen bleiben wird.
    Das gibt dann eine letzte Chance für den einzigen, vernünftigen Wirtschaftsliberalen, nämlich Friedrich MERZ.



  5. monofavoriten (kein Partner)

    angesichts des grossen reset ist ohnehin die grüne tante als kanzlerin vorgesehen - wählerwunsch hin oder her!



  6. https://tinyurl.com/yueff9ss (kein Partner)

    Falls sich hier jemand mit Bildbearbeitung auskennt, dieses Foto von ORF online zum aktuellen Thema Demos in Russland wirkt irgendwie seltsam.

    Mag auch an den Lichtverhältnissen oder leichten Bildverzerrungen liegen, aber auf mich wirkt es wie zusammenmontiert.



    • Sandokan (kein Partner)

      Siehe etwa die Person ganz unten im rechten Eck mit heruntergezogener Maske, und die Person mit Kapuze neben ihm die man nur von hinten sieht.
      Die hellen Ränder um die Köpfe sind doch nicht normal.

    • Maria Czerny (kein Partner)

      Ich weiß nicht, ob man vorgibt, dass die Aufnahme aus Russland stammen soll. Falls ja, wäre das falsch. Da ich etwas Russisch spreche und auch schon ein paar mal dort war, weiß ich ziemlich sicher, dass es in Russland keine STOP-Schilder mit lateinischer Beschriftung gibt (Verkehrszeichen hinten Mitte). Der Text stünde kyrillisch dort - hier z.B. "????"

    • Sandokan (kein Partner)

      Stimmt, das war mir noch gar nicht aufgefallen.
      Danke für den Hinweis!
      Wir werden von den Medien wirklich für dumm verkauft und manipuliert.

    • http://orf.at/stories/3210111 (kein Partner)

      Das ist der ORF-Artikel zum Bild.

      "Russland
      Demonstranten fordern Freiheit für Nawalny
      Im Fall des offenbar gesundheitlich schwer angeschlagenen Kreml-Gegners Alexej Nawalny hat es am Mittwoch erneut Demonstrationen in Dutzenden russischen Städten gegeben. Allein in Moskau und St. Petersburg gingen Tausende Menschen trotz starker Polizeipräsenz auf die Straßen, bereits kurz nach Beginn der Demos wurden wieder Hunderte Festnahmen vermeldet (...) 21. April 2021, 21.53 Uhr"

  7. Christlicher Heide (kein Partner)

    Die CDU sollte sich für Abrüstung aussprechen und für eine japanische Einwanderungspolitik. Bitte googeln: Christliches Heidentum Traumsteuerung



  8. Ist man so dumm ODER.. (kein Partner)

    Ich HABE mich gefragt:
    IST man bei der CDU so dumm? ODER wußte man NATÜRLICH diese Umfrage Katastrophe im voraus und war der Showdown nur ein Trick SÖDER zum Verzicht zu zwingen? Wird nun ANGELA Merkel wie der Phönix aus der Asche emporsteigen und zur RETTUNG der CDU und des deutschen Volkes eine NEUERLICHE KANDIDATUR machen?

    Ich glaube NIEMALS, daß man in der CDU den Machtinstinkt verloren hat. Auch hat man interessanterweise Merz aus dem Rennen gelassen, obwohl er ein Schäuble Mann ist. Diese Inszenierung hat einen guten Grund: MERKEL muß dem RUF der Partei folgen und kommt zurück ins Spiel.
    Sie ist ja noch jung und Trump ist weg, der Weg ist also frei.



    • Spiegel Umfrage (kein Partner)

      Die Spiegel Umfrage ergibt:
      Baerbock 30%
      Scholz 17%
      Laschet 11%

      Ich glaube, man wird die Sache ein, zwei Wochen im Saft kochen lassen, gerade so, daß man Söder gut vergessen hat und es der CDU bei der Sachsen Anhalt Wahl nicht schadet, und dann wirds die ersten parteiinternen RUFE nach: Angela Merkel Rette uns! geben.
      Die ziert sich und erklärt dann bereitwillig das deutsche Volk zu retten.

      Das ist mE die Strategie zum Machterhalt von Merkel und ist sicher schon so alt wie Karrenbauers Scheitern her ist.

  9. Aktuelle Forsa Umfrage (kein Partner)

    Die aktuelle Forsa Kanzlerkandidatenumfrage:
    Baerbock 32%
    Laschet 15%
    Scholz 15%

    Parteien:
    Grün 28%
    CDU/CSU 21%
    SPD 13%
    FDP 12%
    AfD 11%
    Linke 7%
    Sonstige 5,2%
    Nichtwähler 25%

    Gratulation zu Grün Rot Rot in Deutschland



  10. Der Realist (kein Partner)

    Laschets Glück könnte sein, dass die Grünen auf das falsche Pferd gesetzt haben, da es ja unbedingt eine Frau sein musste.
    Mir gefällt das ganze Szenario, denn es kann durchaus noch spannend werden, wie sich die Union in ihrer Not letztendlich zur AfD verhält.
    Zu verantworten hat das Dilemma aber trotzdem Angela Merkel, in ihrem Nachfolgerspiel hat sie, gewollt oder ungewollt, keine gute Figur gemacht.



  11. Zraxl (kein Partner)

    ACAB wird die neue Bundeskanzlerin und das ist nicht mehr zu verhindern. Weder durch Söder noch durch Laschet. Sowohl CDU als auch CSU haben abgewirtschaftet. Die - nennen wir es Cleverness- des Herrn Söder hat der CSU den letzten Rest an Glaubwürdigkeit gekostet.



  12. Johannes (kein Partner)

    Mein Tipp, Merkel wird die vorhersehbar schlechten Werte die ihr Kanditat hat nutzen, um noch einmal anzutreten.
    Je katastrophaler die Umfragewerte bis zur Wahl sich für Laschet entwickeln werden umso leichter wird sie sich bitten lassen noch einmal "Die PARTEI zu retten".

    Mit Söder wäre das nicht gegangen, Laschet wird devot Platz machen.
    Denn wenn der Mainstream nach zwei Frauen an der Staatsspitze heischt kann weder Ochs noch Esel dieses Verlangen stoppen.

    Es wird wohl davon abhängen ob Merkel vorher abklären kann ob sie UN Generalsekretärin wird oder nicht.

    Kohl hat Merkel aufgebaut, Merkel hat niemanden aufgebaut. Im Gegenteil, nach meiner Meinung hat sie die fähigsten Leute, ganz DDR-geprägt abserviert. Wenn jetzt die Grünen die Mehrheit erringen wäre es eine kontinuierliche Fortsetzung linker Politik, wie einst in den goldenen Zeiten des Kommunismus.

    Mit Laschet scheint das Zentralkommite der sozialistischen euschen Regenbogenpartei die Weichen in eine linke Welt zu vollziehen.
    Deutschland geht wie Alice ins Wunderland.



    • Sandokan (kein Partner)

      Kohl hat Merkel in die Regierungsmannschaft aufgenommen (nicht sein einziger Fehler), aber aufgebaut hat er sie wohl nicht.
      So wenig wie die anderen und anfangs wichtigeren DDR-Systemlinge im wiedervereinigten Deutschland.
      Einige davon begleiteten und halfen Merkel bei ihrem Aufstieg, bevor sie als Stasi-Mitarbeiter zurücktreten mussten.

      Vera Lengsfeld hat schon vor geraumer Zeit den dubiosen Werdegang Merkels beschrieben, den sie ja selbst als damalige DDR-Bürgerrechtlerin unmittelbar mitverfolgen konnte.

    • Johannes (kein Partner)

      ``Mein Mädchen`` hat er sie genannt und er hat sie aufgebaut.
      Er war auch der erste Große den sie auf ihren Weg zur Macht aus dem Weg geräumt hat.

    • Sandokan (kein Partner)

      Merkel war stellvertretende DDR-Regierungsprecherin (unter Ministerpräsident und Stasi-IM L. de Maiziere) bevor sie im Kabinett von 1991 (Kohl IV) Frauen- und Jugendministerin wurde.

      Die CDU unter Kohl hatte Merkel 1990 durch die Fusion mit der Partei "Demokratischer Aufbruch" (DA) übernommen.
      Deren Mitgründer und Vorsitzender Wolfgang Schnur wurde kurz danach als Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit enttarnt.
      Schnur gilt als ihr Entdecker bzw Förderer und sie war seine enge Mitarbeiterin und Pressesprecherin.
      Wer mag kann das meinetwegen als "aufbauen" durch Kohl bezeichnen.

      Schnur wurde zu einem Jahr bedingter Haft verurteilt, lebte und starb übrigens später in Wien.

  13. Dr. Hans Christ (kein Partner)

    Verzeihung!
    Die Bezeichnungen sollen natürlich "pressburger" bzw. "meinungsfreiheit" lauten. Ist wohl der späten Stunde geschuldet!



  14. Dr. Hans Christ (kein Partner)

    Trotz mancher Kritik aufgrund allzu naher Tendenz zur ÖVP
    lobe ich mir diesen Blog, da er Anonymitäten wie "meinungsmacher" oder "pressefreiheit" die Gelegenheit bietet, ihre unargumentierten Behauptungen zu veröffentlichen. Das nenne ich ein demokratisch geprägtes Forum, welches genannten Personen, so sie dazu in der Lage wären, nicht in den Sinn käme.
    Ich schreibe übrigens unter meinem richtigen Namen und verstecke mich nicht hinter einem feigen Nick-Name.



    • mayerhansi (kein Partner)

      Sehr geehrter Herr Dr. Christ!
      "Nicknamen" dienen als Selbstschutz. "Hans Mayer" ist ein in Österreich weitverbreiteter Name und schützt mich und mein Eigentum vor möglichen Angriffen durchgeknallter Psychopathen, deren Anzahl derzeit besonders stark zu steigen scheint.
      Auch gibt es trotz "Nicknamen" eine Möglichkeit zur Verfolgung strafrechtlich relevanter Kommentare.

  15. Franz77

    Die NATO mißbraucht die Ukraine als Kreigsgrund gegen Rußland. Absolut lesenswert. Peter Haisenko, Ex-Linienpilot und echter Experte. Ein Auszug:

    "Meine Analyse zum Abschuss der MH 17 wurde weltweit verbreitet, in der ich den Nachweis geführt habe, dass dieses Flugzeug niemals von einem russischen BUK-System abgeschossen worden sein kann, sondern vielmehr ein ukrainisches Kampfflugzeug den tragischen Abschuss durch direkten Beschuss verbrochen hat. Das Narrativ des Wertewestens war dadurch so gestört, dass der geplante Krieg abgesagt werden musste. Am Rande merke ich hierzu an, dass wegen meiner Analyse nur sechs Wochen später das „Netzwerk Correctiv“ mit Geldern von George Soros gegründet worden ist, ebenso wie „Bellingcat“ des notorischen Lügners „Elliot Higgins“, der schon im Syrienkrieg unter dem Namen „Moses Brown“ als Märchenerzähler entlarvt worden ist. Dieser Aufwand beleuchtet, wie sehr meine Analyse den Kriegstreibern in die Suppe gespuckt hat. Die Ur-Analyse finden Sie hier und weitere Nachforschungen haben sie als vollständig richtig bestätigt."

    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20211/die-nato-missbraucht-die-ukraine-als-kriegsgrund-gegen-russland/



  16. Franz77
  17. Jenny

    https://www.unzensuriert.at/content/127473-grenzsperren-gelten-nur-fuer-oesterreicher-neuer-asylanten-rekord-im-1-quartal-2021/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

    Aha das aoll nun der "rechte" Antimigrationskurs von Kurz sein?? Uns einsperren und die rennen fröhlich durch die Weltgeschichte bestimmt auch ohne Masken, Test und sonstige Schikanen die er uns auferlegt... aber klar, sie sind ja alle intellegenter wie wir und Gold wert... diese Worte werde ich dem maturanten niemals vergessen oder gar verzeihen



  18. sokrates9

    Halte es für falsch dass Kickl Straches Rückkehr indie FPÖ verhindert.Ein Hofer, ein Nepp, das Schlafmittel Haimbucher sind doch keine Kandidaten in Vergleich zu Strache. Haimbucher hat es jetzt endlich mal in die Mediengeschafft - als Coronaerkrankter!
    Sicherlich, Strache ist geistiger Tiefflieger, aber passt er da nicht gut intellektuell zu den Grünen ,zu Anschober, der Stinkefingersigi diversen nicht immer nüchternen sonstigen Politikern von Grün bis Roten Wienbürgermeistern???Ist da unser BP der plötzlich im Trachtenjanker aufritt und Heimat spielt moralisch auf einer höheren Stufe??Strache wurde mit Ibiza eine politische Falle gelegt, die er aber ganz gut bestanden hat. Erwarte Vorwürfe was er falsch gemacht hat, das was man ihm vorgeworfen hat sieht man nun ist gemeinerweise zusammengeschnitten worden der hat seine Erstkommunionsprüfung bestanden!Da gibt es Leute im Hintergrund die viel Geld und Zeit aufgewendet haben um Strache zu eliminieren! Kickl sollte mal nachdenken warum Strache, nicht die Rendi Wagner, den Kern und ähnliche eine Falle gestellt wird... Weil Strache als einziger anscheinend gefährlich ist!!Bei vielen anderen Politikern kann man nur auf den Mitleidseffekt der Wähler hoffen!
    Das heisst nicht dass ich von Strache begeistert bin, aber mich stört ungemein dass es da Kriminelle im Hintergrund gibt die erfolgreich und ohne Konsequenzen eine Regierung sprengen können und ungeschoren davonkommen,.Dass Kickl, der ja am erfolgreichsten ausgetrixt und am tiefsten in das Ibizaloch gefallen ist da Emotion vor Ratio steht ist nachvollziehbar.



    • Ernst Gennat

      Sokrates, sag, bist du betrunken, weilst so geschurbelt scheibst

  19. Franz77

    Die Plattform von Donald Trump ist da!

    https://frankspeech.com



    • machmuss verschiebnix

      hatte schon am Nachmittag versucht, mich anzumelden - mit Teilerfolg

    • Franz77

      Also bei mir ging es bisweilen nicht. Werde später noch einmal versuchen.

    • Sandokan (kein Partner)

      Hätte sich Trump rechtzeitig bei bitchute oder odysee (bzw LBRY) angemeldet, hätte er sich selbst eine Menge Ärger erspart und facebook wie Twitter mehr geschadet.

  20. Jenny

    Ist bei denen eigentlich eh egal wer da als Kanditat gehandelt wird, alleine schon das Hochjubeln diese Annalena Baerlein ist erschrecknd und wir sollten uns ganz ganz schnell von den DEutschen lösen, denn die renne im eilzugstempo in ihren eigenen Untergang, nicht das es mir leid täte um diese unbelehrbare volk, mir tut es um uns, unser Land und unsere Leute leid, denn noch einen "Anschluss" verkraften wir nicht.

    Etwas OT noch:

    https://youtu.be/EIFiWIZim1Y
    Pressekonferenz mit Herbert Kickl über die aktuellen Entwicklungen
    Die schwarz-grüne Regierung traf am Montag und Dienstag zu einer Regierungsklausur zusammen. Und die Grauslichkeiten, die dort ....

    Deutlich, klar und vernünftig wie immer ihm zuzuhören ist keine verscchwendete Lebenszeit!



  21. Brigitte Imb

    Die Schweiz darf abstimmen, wir nur gehorchen.

    https://t.me/unzensiert/42697



  22. machmuss verschiebnix

    OT:

    » Jetzt schockt Fußi wieder Österreichs Twitterlandschaft mit einer sehr traurigen Meldung. Sein Tonmeister sei – trotz Impfung – offenbar an Corona verstorben. Viele fragen sich jetzt, wie das möglich sein kann. «

    Die haben es noch immer nicht kapiert:

    NIEMAND stirbt TROTZ der Impfung
    ALLE sterben WEGEN der Impfung ! ! !

    Wobei es bezüglich Todes-Ursache keinen Unterschied macht, ober einer sofort dran stirb, oder erst ein halbes Jahr danach. Die Ursache ist und bleibt eine Autoimmun-Rückkopplung .

    https://www.wochenblick.at/corona-tod-nach-impfung-polit-schocker-fussi-ueberrascht-mit-trauer-tweet/



    • Ernst Gennat

      konnte vor hundert Millionen Jahren, den Fußi, oder wie immer er sich schreibt, als Kommilitonen in einem Uni-Seminar als Kollegen zugeordnet bekommen. Der war so blöd, als gebe es kein Morgen

  23. Franz77

    Tim Kellner: Laschet, der Mann den keiner will.

    https://www.youtube.com/watch?v=XBWtNYRlPqs



  24. Ingrid Bittner

    Deutschlandkurier:
    Markus Söder: Vom Löwen zum Bettvorleger https://youtu.be/zX3ilP7fLWA



  25. Franz77
  26. machmuss verschiebnix

    OT:

    Ich würde sagen, das hier riecht stark nach Missbrauch öffentlicher Finanzmittel :

    1,55 Milliarden Euro nimmt die EU künftig in die Hand, um “Vielfalt, Toleranz und Demokratie” zu propagieren.

    https://www.unzensuriert.at/content/127515-mitten-in-schwerer-corona-und-wirtschaftskrise-eu-goennt-sich-155-milliarden-euro-fuer-imagewerbung/



  27. Meinungsfreiheit

    Bei den deutschen ist es in allen Bereichen dasselbe. Ob in der Wirtschaft, in der Politik oder im Sport:

    Wenn sie etwas verkacken, dann verkacken sie es ordentlich.

    Nicht Laschet, sondern das DDR System Merkel hat sich durchgesetzt und das bedeutet für Deutschland und Europa nichts Gutes.



  28. Brigitte Imb

    Willkommen in der Diktatur

    https://ibb.co/BtGMMR3

    Der sog. Impfstoff dürfte auch das ersten Pharmakon sein, bei dem es keine Kontraindikation gibt.
    Klar, bei Euthanasie spielt die Verträglichkeit ja keine Rolle.



    • pressburger

      Wer noch immer meint der Impfpass dient seiner Gesundheit, wer glaubt der Impfpass wird ihn schützen, der ist endgültig reif für die Diktatur. Wer sich jetzt über den kleinen, von oben gnädigst gewährten Auslauf, den Freigang im Gefängnishof, fähig ist zu freuen, der hat sich bereits in der Diktatur eingerichtet.

    • Whippet

      pressburger@Richtig! Wenn die Daumenschrauben vorher fest genug sind, freut man sich auch über den Ausgang im Gefängnishof.

    • Gandalf

      Weiß eigentlich jemand aus dem Blog, ob Rudolf Burger in den letzten Wochen Corona- geimpft wurde?

    • Undine

      @Gandalf

      Ergoogeltes:

      "Philosoph Rudolf Burger im Alter von 82 Jahren gestorben
      Der Wiener Philosoph Rudolf Burger ist tot. Er starb gestern, Montag, im Alter von 82 Jahren in einem Wiener Spital."

    • Undine

      Wäre er ein Corona-Toter, würde man es nicht verheimlichen; Sollte er ein Opfer der Impfung sein, wird es sicher nicht bekannt gegeben. Möge er in Frieden ruhen.

    • Whippet

      Das tut mir leid. Ich habe Prof. Burger vor Jahren bei einem Freund kennengelernt uns sehr geschätzt. RIP

    • Franz77

      Klasse Brigitte!! Darum gibt es laufend Panik über steigende Corona-Todeszahlen. Da hilft nur die Impfung, dann könnten die Zahlen wieder sinken. Dafür könnten die (vom Tod) Genesenen und alle Wiederauferstandenen sorgen. Allerdings müßte man die Toten impfen. Wann kommt der erste Experte auf die rettende Idee?

    • sokrates9

      Jetzt zwingt ja die Regierung die Leute zum Impfen damit sie niemand mehr anstecken können.Wieso werden dann bei "Coronaparties" geimpfte bestraft die ohnehin niemand anstecken können??Es gibt keine Logik,man muss stricktbefolgen was unsere Volkssekkierer und Gesundheitsgefährder - so ein Lockdown bringt doch wesentlich mehr Kopllateralschäden- gerade unter ignorierung der Wissenschaft für Richtig halten!.

  29. Pfingstrose

    BRAVO Herbert Kickl für die heutige Pressekonferenz! Ehrliche Aufklärung des Bürgers anstatt fortgesetztes Menschheitsverbrechen! Harte Nuss für Mückstein!



    • Meinungsfreiheit

      Ich habe Sie nicht gesehen, weil es für die österreichische Politik längst nicht mehr so wichtig ist was der sagt.

      Aber ich kann mir vorstellen, dass nur wie immer Gehässigkeiten gepaart mit Halbwahrheiten dahergekommen sind.

    • Whippet

      Kickl ist genau so (un)wichtig wie Kurz auch. Sie sind die Marionetten der big Player. Deswegen nicht anhören, urteilen und gleich den Daumen nach unten, nicht wahr?

    • pressburger

      Die FPÖ betreibt Hetzpropaganda. Gut sichtbar, gross, hinter Kickl verbale Hetze. Demokratie. Freiheit. Grundrechte. Das stand auf der Wand hinter Kickl.
      Die FPÖ ist ein Fall für den Staatschutz, diese rechtsextremistischen Parolen, sollten für einen Verbot genügen.
      Kickl ist ein Fall für den Staatsanwalt. Der Immunitätsausschuss wird Kickl ausliefern, ihm seine parlamentarische Immunität aberkennen, und den Gesinnungstäter der Justiz übergeben.

    • Undine

      @Meinungsfreiheit

      Sie antworten @Pfingstrose: "Ich habe Sie nicht gesehen,..."

      Wo hatten Sie denn erwartet, @Pfingstrose zu sehen? ;-)

    • Ingrid Bittner

      @Pfingstrose: ich schliesse mich an, die beiden Herren waren genau so, wie man sich das vorstellt. Informationen, die man braucht, die einem aber auch so gegeben wurden, dass man sie verstand. Von Hetze natürlich keine Spur, Aufklärung war dafür groß geschrieben.

      Und noch etwas zur Presse:
      Gekaufte Presse erpresst unabhängige Presse. Die Presse setzt Zackzack unter Druck.
      https://youtu.be/yoNm9tuiTfQ

    • eupraxie

      Kickl war heute wieder sehr gut. Ruhiger Ton, sachlich, konstruktiv aber auch den Finger in die Wunde legend. Hoffungsschimmer.

  30. SL

    Laschet und Söder könnten einen Kompromiss schließen und Merz zum Spitzenkandidaten von CDU/CSU aufstellen.
    Damit Merz bei der Wahl den Kanzlerbonus mitnimmt, müsste Merkel für ihn den Platz räumen. Sobald die COVID Zahlen nach unten gehen sollte Merz ins Amt kommen, um die ersehnten Lockerungen zu beschließen. Die Wähler wollen nach soviel Jahren Merkel einen Wechsel und Merz ist der einzige in der Union, der das scheinbar ermöglichen könnte. Bei Laschet würden sich dagegen viele Fragen, wo denn der Unterschied zu Merkel ist.
    Geschehen wird sicherlich nichts.



    • Whippet

      Das wäre eine besondere Lösung, aber eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr!

    • Tyche

      Ja, Laschet und Söder könnten .....
      - ja, sie könnten nicht Merz als BlackRockler sondern einen Quereinsteiger, nämlich Hans-Georg Maaßen als Kanzlerkandidaten aufstellen.

      Das hätte 2 Vorteile:
      1. Recht, Gesetz und Ordnung würden wieder deutlich mehr Beachtung finden und noch besser:
      2. Die Trullala würde es vor lauter Zorn und Ärger in der Luft zerreißen!

    • pressburger

      So viele fromme Wünsche auf ein mal. Merkel hat was dagegen.

    • sokrates9

      Wieder schöner Beweis daaa wir in einem Funktionärsstaat leben: Der Wähler ist völlig uninteressant.Warum bevorzugteigentlichdie NomenklaturaLaschet? Weoil er in die Fußstapfen von Merkel tritt?Ist ehrliche Frage kenne die deutsche Innenpolitik nicht gut!

    • gebirgler

      Ist das ein verfrühter Brief ans Christkind?

    • Riese35

      @Tyche:

      ****************************!
      ****************************!
      ****************************!

      Genau dasselbe habe ich mir beim Lesen weiter oben auch gedacht. Merz gehört übrigens auch zur Atlantikbrücke. Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß er Habt-Acht steht, wenn Biden zum Krieg gegen Rußland bläst.

      Wenn ich mir jemanden in der CDU wünschte, dann wäre es auch H-G. Maaßen. Wie er betreffend Rußland denkt, weiß ich leider nicht. Diesbezüglich wünschte ich mir jemanden vom Kaliber eines Willy Wimmer oder Horst Teltschik.

      Und ehrlich gesagt, diesbezüglich verstehe ich auch Kickls Reserviertheit nicht. Rußland nur aus westlichen Systemmedien zu kennen, reicht nicht.

  31. Undine

    Man soll ja den Teufel nicht an die Wand malen, aber wenn's ganz blöd hergeht, und die "hochmotivierte" GRÜNE Annalena BAERBOCK macht im September das Rennen, dann können wir alle Gift darauf nehmen, daß der LOCKDOWN in Stein gemeißelt ist. Auf das jetzt herrschende HYGIENE-REGIME folgt das KLIMA-REGIME. Dieses ist nämlich noch lange nicht ausgestanden; es wurde nur auf Eis gelegt, um es bei passender Gelegenheit wieder zu aktivieren.

    Hier wie dort werden wir nach Strich und Faden belogen und betrogen. Das Jonglieren mit Zahlen und Fakten ist den GRÜNEN ja geläufig; es gehört zu ihrer zweiten Natur.

    Wird bei den Corona-Toten immer ordentlich aufgerundet, wird bei den Temperaturen vom tiefsten je gemessenen Wert ausgegangen, gerade so, als wäre das damals und die Jahrhunderte zuvor die "normale" Temperatur gewesen. Es wird ausgeblendet, welche Temperatur ZUVOR geherrscht hatte.

    Da kann man deutlich erkennen an einer Grafik, wie die Klima-Fritze agieren. Da wird nämlich nicht etwa der Höhepunkt einer "Erderwärmung" um 1800 herum zum Vergleich herangezogen, sondern der Tiefstpunkt um das Jahr 1880!

    "Entwicklung der Jahresmitteltemperatur der Station Hohenpeißenberg von 1781 bis 1990."

    https://www.google.com/search?q=Grafik:+Entwicklung+der+Jahresmitteltemperatur+der+Station+Hohenpei%C3%9Fenberg+von+1781+bis+1990&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=MMb4-oZDpSvqVM%252CGoUvFIJlatLcJM%252C_&vet=1&usg=AI4_-kQiwNoSmN72ErszA_eWcxqnsEEgeg&sa=X&ved=2ahUKEwid-JOb54zwAhVB_rsIHSohBJ4Q9QF6BAgIEAE&biw=914&bih=432#imgrc=MMb4-oZDpSvqVM



    • haro

      Ja, das Klima-Regime wird noch auf Hochtouren kommen. Da sind sich die einstigen Wirtschaftsparteien einig mit den grünen Verbotsaposteln. Bei einer Jugendlichen wie Greta fragt niemand wie sie in kürzester Zeit zur Millionärin geworden ist und was sie dafür tun muss, welche Liederlichkeit dahinter steckt.

      In NÖ verbietet die ÖVP Ölheizungen, fördert Batterie betriebene Fahrzeuge und betoniert was das Zeug hält für kaum benutzte Radwege für Hobby-E-Fahrradfahrer. Umweltschitz der keiner ist. Die Linksradikalen geben den Ton an, die ÖVP verwirklicht. Das war schon immer so - siehe Homo-Ehe, Gendern etc.

    • eupraxie

      Was heißt das Klima-Regime ist nicht ausgestanden - es beginnt jetzt auf Touren zu kommen - siehe Gewessler heute PK. Und die Totalität der Maßnahmen und des Tons werden uns bekannt vorkommen.

    • pressburger

      Was nach der Machtübernahme der Grünen folgen wird sind, Verbote, Verbote, Verbote.
      Die Grünen werden endlich aus dem vollen schöpfen können. Bis jetzt konnten sie nicht zeigen, wozu sie fähig sind. Ein mal an der Macht.......

    • Riese35

      Ja, die Bürgerlichen sehnen sich nach einer Zuteilung einer Wohnung in einem Plattenbau in der ihnen zustehenden Größe und Ausstattung (hängt von den mittels Corona-App gesammelten Punkten ab) und können es nicht mehr erwarten, bis ihre Einfamilienhäuser enteignet und verstaatlicht werden. Wladimir Ilitsch.Uljanow II. steht in neuem Gewande bereits in Startposition.

      Wie @pressburger sagt: Verbote, Verbote, Verbote. Was nicht ausdrücklich erlaubt ist, ist verboten. Der Gauland interviewende Reporter schüttelte nur unverständlich den Kopf, warum Gauland, der sich impfen ließ, dies nicht allen anderen vorzuschreiben gedenkt, wenn er selbst von der Richtigkeit für sich selbst überzeugt ist.

  32. Gandalf

    Ja, Laschet hätte aufgeben müssen; hat er aber nicht. Das geeinte kommunistische Deutschland unter der Volksfront - Regierung grüßt aus der gar nicht so fernen Zukunft.



    • Whippet

      Ich vermute, Laschet hat nicht aufgegeben, weil Merkel ihn beeiflußt hat. Ich schätze zwar Söder nicht, aber an dem hätte Merkel sich später die Zähne ausgebissen. Söder hätte nach der Wahl auf Merkel in keiner Form Rücksicht genommen. Ich glaube, dass Merkel sich eine Türe offen lässt.

    • pressburger

      Ein Scheingefecht der beiden Turnierverlierer. Laschet hat ein Satz gewonnen, das Spiel geht an die Grünen.

  33. haro

    Was ist los mit den einst konservativen Parteien die ein Garant für Vernunft und Mitte waren?

    Anstatt mit rechten Parteien zusammen zu arbeiten wofür sie eine rechte Mehrheit an Wählern hätten, unterwerfen sie sich den Linken und deren Vorstellungen, vor allem den von Linken unterwanderten Medien die rechte Koalitionen verbieten und lassen sich von ihnen sogar ihre Spitzenkandidaten vorschreiben.

    Da hat die unsägliche grüne Kanzkerkandidatin (und mit ihr weitere Islamisierung) wohl leichtes Spiel. Einfach nur mehr furchtbar was sich in Politik und Medien abspielt.



  34. Peter Kurz

    Die ehemalige DDR-Sekretärin für Agitation und Propaganda hat ganze Arbeit geleistet.
    Deutschland ist ein linkstotalitärer Staat geworden, in dem die einzige konservative Oppositionspartei durch den Verfassungsschutz in Schach gehalten wird. Der linksextreme Sumpf wird durch Milliardenförderungen finanziert und der Staatsfunk sendet 24/7 Propaganda, die selbst zu DDR-Zeiten undenkbar schien.
    PS:
    Kanzler Kurz hat nicht den Mumm, diese drastische Fehlentwicklung auch nur ansatzweise zu thematisieren. Er betreibt lieber gemeinsam mit Söder Mastdarmakrobatik.
    Und beschimpft junge Patrioten als widerlich.



    • Gandalf

      ...weil er eben ein Teil des Systems ist. Warum wollen das so viele (darunter auch gescheite) Landsleute nicht begreifen??

    • pressburger

      Kurz ist ein Profiteur des Merkel Systems. Was geschieht mit Merkel nach ihrer Ablösung ? Wird sie ihre schützende Hand weiter über Kurz halten können ? Oder überlässt sie Kurzens Schicksal den Grünen ? Wie lange erlauben die Grünen, Kurz Kanzler zu spielen ?

    • otti

      Gandalf - wir reden / rennen gegen eine Wand. Deren "baustoffliche" Zusammensetzung ebenso heterogen wie witterungsbeständig zu sein scheint.
      Und nachdem uns als Rentner so ziemlich jede Einflußnahme verborgen bleibt, können wir nur rumpelstilzen und darauf achten, daß man (auch die früher besten Freunde! - glaub`mir, ich weiß wovon ich rede !) uns nicht lächerlich macht. (Haben wir dann auch nicht mehr notwendig.)

      Wobei das "wording" hier im Blog ganz deutlich zeigt, wer aller früher von Kunden und Lieferanten abhängig war und wer nicht !!

    • Riese35

      Kurz betreibt nicht Mastdarmakrobatik, er ist selbst einer, der in vorderster Front in diese Richtung treibt und braucht Merkel nicht dafür. Wenn ich einen staatlichen Kunden während einer Projektsitzung auf einen Café einlade, ist es Bestechung. Wenn Kurz den amerikanischen Oligarchen Soros wie einen König empfängt, ist es Lobbying. Der qualitativ-sachliche Unterschied ist gering, nur in der Quantität und in den handelnden Subjekten gibt es die gewaltigen Unterschiede.

    • Riese35

      Klingt ähnlich wie: Wenn ich dem anderen etwas ohne seine Einwilligung wegnehme, ist es Diebstahl und ich komme ins Gefängnis. Wenn allerdings der Sozialismus mein Eigentum "vergesellschaftet" (enteignet), ist es "gerechte Verteilung". Unterschiede bestehen dabei auch keine qualitativen, sachlichen, sondern nur in den handelnden Subjekten und in der Größenordnung. Kommt doch bekannt vor?

      Wie hat es bei uns geheißen: Hol dir, was dir zusteht. Warum sitzt dieser Mann nicht bereits im Gefängnis wegen Aufhetzung zum Diebstahl?

    • Brigitte Imb

      Sie wissen sicherlich, daß das Anfüttern von Abgeordneten explizit erlaubt ist, hingegen der Kaffee eines Geschäftsmannes als Bestechung gilt.

  35. Thomas Kugi

    Brandneu, damit auch @Meinungseinfalt seine Freude hat:
    Beatrix von Storch (AfD) - 100er-Inzidenzwert ist reine Willkür!
    https://www.youtube.com/watch?v=dx_O3oMC-Og&ab_channel=BeatrixvonStorch



    • Neppomuck

      War doch von Anfang an klar:
      Getestet wird auf Teufel komm raus, mit einem für Diagnosen nicht geeigneten Mittel (das steht am Beipacktext) und ohne Bekanntgabe der Struktur (Alter, Herkunft, Vorerkrankungen etc.) der Probanden.

      So kann man jedes "gewünschte" Ergebnis zustande bringen.
      Wer testet, der findet.

      Man sollte die "Verschleierer" dieses Unfugs vor den Kadi zerren. Der Schaden ist unermesslich.
      Bin gespannt was passiert, wenn Dr. Füllmich mit seinen Klagen (2025 oder später?) recht behält.
      Aber bis dahin ist schon viel Wasser - die Donau, den Rhein, den Po, die Seine und wie die Fließgewässer in unserem Nahbereich alle heißen mögen, hinunter geronnen.
      Wie unsere Wirtschaft.

    • Meinungsfreiheit

      Die AFD ist im Intelligenznieveau nicht wesentlich weiter vorne als die Kicvkl FPÖ.
      Im Gegenteil, denn was da jetzt aus dem Osten dahergelaufen kommt, kann sich mit dem Qualitätsniveau der alten Nazis vergleichen.

    • pressburger

      @Meinugssowieso
      Wer Niveau mit Nievau schreibt, ist niveaulos.

  36. Undine

    Wenn Beten etwas nützte, dann wäre es jetzt mehr denn je angebracht! Möge "dieser Kelch" an den Deutschen vorübergehen! Es geht nämlich auch uns an, was in D passiert:

    "Nach Kanzlerkür der Grünen teilt BAERBOCK bereits gegen Putin und das russische "Regime" aus"

    https://de.rt.com/inland/116255-nach-kanzlerkuer-gruenen-teilt-baerbock-gegen-putin-aus/

    Etwas Schlimmeres nach MERKEL, der fanatischen Zerstörerin Deutschlands, als dieses grüne Trutscherl BAERBOCK, eine Vertreterin der Spaß-Gesellschaft, als Nachfolgerin zu sehen, kann ich mir gar nicht vorstellen! Bei der Organisation STRATFOR könnte man die Champagnerkorken knallen lassen. Der KEIL, der zwischen Deutschland und Rußland seit über 100 Jahren getrieben wird, bliebe auch weiterhin wirksam.

    Für diejenigen, die dieses Video noch nicht kennen:

    "STRATFOR - George Friedmanns Rede auf deutsch und Putins Gegendarstellung"

    https://www.youtube.com/watch?v=EHccYg0r3tE&ab_channel=MrSillyLine



    • pressburger

      Die designierte Kanzlerin, ist der leibhaftige Beweis, dass sogar nach Merkel, etwas noch schlimmeres kommen kann.
      Kommen wird ?
      Die Anschober Nostalgie ist bereits am laufen.

    • gebirgler

      Sie haben leider recht. Baerbock wird das Werk Merkls vollenden.

    • Riese35

      Daß die trotzkistischen Grünen ausgerechnet gegen Rußland und Putin hetzen, ist der beste Beweis für die Qualität Putins und Rußlands. Rußland ist wahrscheinlich der letzte große christliche Staat dieser Erde. Wie sagte man: viel Feind viel Ehr'. Rußland ist sicher nicht der Daemon, als den ihn westliche Propaganda hinzustellen versucht.

  37. Whippet

    Nun habe ich mich nach vier Tagen des Zögers überwunden, um mir das Interview, das Gabor Steingart mit Kurz führte, anzuhören. Ich habe Herrn Kurz, Nomen est Omen, nur kurz ertragen. Er habe so viele Parallelen mit Merkel, meinete er, nur in einem unterscheiden sie sich, in der Migrationsfrage. Kurz lügt, wie es ihm gerade in die Argumentationlinie passt. Ist der Unterschied, dass Merkel , die Zerstörerin Deutschlands, fast hätte ich geschrieben „ihres Landes“ , es offiziell macht mit ihrem grünkommunistischen Überhang oder wie Kurz, der all die kriminellen, jungen Syrer, wie der syrischkatholische Patrisch aus Damaskus erst kürzlich beklagte, heimlich ins Land bringt. Das Ergebnis ist dasselbe, aber Kurz will gleichzeitig bei den sogenannten Rechten fischen, in dem er die Migrationslüge weiter bedient. Diese „Rechten“ gibt es auch in der alten ÖVP, die dem Zwerg Nase Kurz das Märchen weiterhin abnehmen. So läßt Soros Kurz auf seinem Platz und die Untertanen blicken weiter zu ihm auf. Clever, Herr Kurz, wenn‘s nicht so schäbig und ekelhaft wäre.



    • Meinungsfreiheit

      Ihren Kommentar kann masn nur mehr als letzte hilflose Strampelversuche einer untergehenen FPÖ werten.
      Von Konstruktivität keine Spur

    • Whippet

      Herzlichen Dank, Meinungsfreiheit, für Ihren konstruktiven Hinweis. Bedauerlicherweise, war ich noch nie Mitglied der FPÖ. Sogesehen muß diese untergehende Partei ihre letzten hilflosen Strampler ohne mich machen.

    • Peter Kurz

      @Meinungsfreiheit
      Hier die Fakten zu der Migrationspolitik von Kurz und Nehammer:
      Neuer Asylanten-Rekord im 1. Quartal 2021
      " Trotz Einreisesperre: 14.200 Asylanträge zählte man zu Jahresende, seit 2015 die erste Zunahme, und dann gleich um stolze zwölf Prozent (gegenüber 2019)."

    • Meinungsfreiheit

      Kurz - und - wollen Sie Panzer an die Grenze stellen?
      Diese Zahlen beweisen die Gefährlichkeit der Lage aber noch lange nicht, ob viele bleiben können. Denn wer keinen Asylgrund glaubhaft machen kann geht.
      Haben Sie die Zahlen der jährlichen Abschiebungen auch parat?
      Dann hat es eine Aussagekraft.

    • pressburger

      @Peter Kurz
      Der Fluch der guten Tat. Reaktion auf Argumente, Einfalt. Sancta simplicitas.

  38. Sukkum

    Es ist nicht auszuschließen dass die Grünen die stärkste Partei wird. Die CDU/CSU ist unter Merkel soweit links getriftet dass sich viele denken werden - da kann ich gleich den Schmid und nicht den Schmidl wählen.
    Nicht einmal ein Söder könnte da noch helfen, eher das Gegenteil. Er verkörpert den Anti-Josef Strauß, der noch Linie hatte und bei dem die AfD keine Chance gehabt hätte.

    Merkel hat die AfD verursacht, genauso wie den Brexit. Und die Zerstörung der westlichen Kultur obendrein.



    • Ernst Gennat

      Franz Josef Strauß sagte einst: "Rechts von der CSU ist die Wand", bzw. "Rechts von mir (meiner Partei) ist die Wand"

    • Cotopaxi

      Es ist doch schön, dass Merkel den Brexit und die AfD verursacht haben soll.

  39. Franz77

    Söders Auftritt zur Kanzlerkandidatur, dechiffriert und auf Klarsprech übersetzt, von Boris Reitschuster. Sehenswert!

    https://reitschuster.de/post/soeders-auftritt-zur-kanzlerkandidatur-extra-fuer-sie-dechiffriert-und-uebersetzt-in-klarsprech/



  40. Madison

    Die CDU/CSU wird das Schicksal der italienischen Democrazia Christiana ereilen. Außer den Korruptionsskandalen gleicht sich das Schicksal beider auf unheimliche Weise. In absehbarer Zeit wird es keine (politisch relevante) CDU/CSU mehr geben.



    • Meinungsfreiheit

      Die ist aber wegen ihrer offensichtlichen Verbindungen mit der Mafia baden gegangen.

  41. Politicus1

    Nicht nur ein deutscher, sondern auch ein europäischer Albtraum wird höchstwahrscheinlich Realität:
    eine Grün-Rot-Dunkelrote Regierung mit einer Grünen Kanzlerin!

    Weil die Unionsfunktionäre entschieden, dass sie es besser wissen als ihre Mitglieder und das Volk ...



  42. Undine

    Es ist zutiefst erschütternd, Zeuge zu sein, was sich in Deutschland, seit MERKEL Kanzlerin ist und die Regie führt, abspielt---es übertrifft bei weitem die Ausmaße einer griechischen Tragödie. Man ahnt, was sich im letzten Akt abspielen wird, bevor der Vorhang fällt, hofft aber immer noch ein klein wenig auf ein gutes Ende.



    • sokrates9

      Undine@ Es muß ein Wunder geschehen...wie lilly Marlene sang.. nur es geschah nicht!:-(

    • Ernst Gennat

      Zahra Leander hat gesungen...Lilly Marlene ist eine "Figur" in einem anderen Lied von Z.L.

    • pressburger

      @sokrates9
      Lili Marleen - Original mit Lale Andersen, 1942.
      Sogar die Amis waren begeistert

    • Meinungsfreiheit

      Und die AFD kennt darauf nur die Antweort, dass sich die Nazistieferl aus dem Osten durchsetzen und damit auch unwählbar werden

    • Konrad Loräntz

      Unser Dialektiker "Meinungsfreiheit" brilliert wieder einmal mit scharfsinnigen Gedankengängen.
      Im Osten Deutschlands waren es aber doch Sozi-Stiefel, oder wurde ich in den 70er, 80er-Jahren von den Medien belogen?

    • Meinungsfreiheit

      Loränz - das war aber Jahrzehnte zuvor! Haben Sie über dreißig Jahre Entwicklung verschlafen?

    • sokrates9

      pressburger Danke für Korrektur -Zarah Leander / Marlen / war noch vor meiner Zeit aktuell!

    • pressburger

      @Konrad Loräntz
      ******************

  43. Gerald

    Müsste aufgeben. Wird er aber nicht. Die Zeiten als Politiker noch so etwas wie Ehrgefühl hatten sind vollkommen vorbei. Die heutige Politikergeneration hat nie ein vernünftiges Handwerk gelernt und ist vollkommen vom politischen Einkommen abhängig. Da tritt niemand zurück, weil er dann nichts mehr wäre. Sich seine Kontakte als "Consulter" (in Wahrheit Lobbyist) versilbern lassen, kann man auch erst, wenn man ein Spitzenamt innehatte (siehe z.B. Gusenbauer).
    Ob da eine männliche Merkel oder ein notorischer CSU-Wendehals Spitzenkandidat wird, ist auch schon egal.



  44. Liberio

    Ach, ehrlich, ist es nicht egal, wer die Marionette der Globalisten spielt? Gut lügen muss er können, gut Meinungen anderer als rechtsextrem diffamieren, gut andere in den sozialen Tod schicken, gut die Medien bestechen, gut das Geld anderer verteilen, gut die Freiheit für "Gesundheit" einschränken, gegen eine Krankheit, die, sofern man gesund ist, man herbeitesten muss, ansonsten man gar nicht weiß, dass man sie hat. Wie Macht funktioniert ist mir manchmal ein Rätsel, das sieht man an Merkel, die alle hassen, aber sich unterwerfen für das monatliche Goldsäckel, dass sie gnädig verteilt, nachdem sie andere mittels überhöhter Steuern und Schulden ohne Ende bestohlen, das Recht mit Hilfe der EU und der EZB gebrochen hat.
    Der Unterschied zwischen Laschet, Söder und Baerböck liegt wohl vor allem darin, wer mehr Opportunist und wer mehr Überzeugungstäter ist. Letztlich ist es egal, denn das teutsche Volk schreit wieder nach dem Führer, nach noch mehr Diktatur, nach noch mehr Enteignung (eine Umfrage, so die WELT, sagt, dass 61% für den verfassungswidrigen Mietendeckel und damit die defacto Enteignung der Vermieter ist...), nach Reise- und Bananenverbot, nach dem Einheitsauto usw., nach allem, was man in der DDR und im Hitlerstaat schon einmal hatte.
    Baerböck eignet sich wohl am ehesten für den Job, die glaubt auch daran, und wird wie Hitler und Stalin sicherlich auch die Kinder ganz lieb haben und den Menschen ganz nah, während sie schon die größte Säuberungswelle seit 1945 plant. Wo sie sich selbst nicht helfen oder durchsetzen können werden sie die EU als Vehikel gebrauchen, die ist dankbar für jeden Vorschlag zur Entrechtung der Völker.
    Gut, ich schreibe das, als wäre das alles eine zukünftige Geschichte, nein, es ist heute und jetzt. Und die Ösis machen brav mit, Kurz hat sich seine Wagenführer in Grün geholt, damit er sich hinter ihnen verstecken kann, mit schönen, inhaltslosen Floskeln, um die Wähler dazu zu verführen, konservativ zu wählen und Grünmarxismus zu erhalten. Sehr verdeckt tut er es ohnehin nicht mehr, sieht man sich seine CO2-Steuerpläne, seinen schwulen Feminismus, die Quoten-, die Schuldenpolitik etc. an. Alle sogenannten "Interessensvertretungen" (Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Ärztekammer, Landwirtschaftskammer, Gewerkschaften usw.) haben sie zu Regierungsbehörden a la DDR umfunktioniert, da ist niemand mehr, der Gruppeninteressen verfolgt, so, wie es gesetzlich vorgesehen wäre. Und wir Lemminge bezahlen sie dafür mit unseren Zwangsbeiträgen.
    Wie Macht funktioniert, um auf Deutschland zurückzukommen, zeigt sich auch, dass in allen Medien und von der Politelite etwas als Teufel an die Wand gemalt wurde, was nicht des Teufels wäre, nämlich eine demokratische Abstimmung zwischen Söder und Laschet. Das hat man verhindert, weil es "schlecht" wäre. Dass das Volk dumm ist, und sowieso nur mehr infantil und hedosozialistisch denkt, steht auf einem anderen Papier (sodass der Mehrheit heute am wenigsten zuzutrauen ist).
    Wenn ich zwischen Teufel und Beelzebub wählen müsste, ginge ich auch nicht zur Wahl.
    In Österreich werde ich auch niemals mehr wählen gehen.



    • sokrates9

      Ergänzend noch eine gesteuerte Einheitspresse um da Widerstand schon im Keim zu ersticken und immer größeres Zündeln gegen riussland und China - die ja andere Lebensmodelle anstreben. Unterminierung unsere Gesellschaft mit Einladung an alle Moslems der Welt hier abzuzocken.

    • Ernst Gennat

      Bravo, Liberio, hervorragende Darstellung der Situation!

    • Sukkum

      Vorsicht - wer nicht wählen geht stärkt genau diese Zustände!
      Er gibt den Regierenden die er nicht will fast automatisch eine Stimme mehr, da sie bei der Opposition fehlt.

      Wichtig ist die Briefwahl keinesfalls zu nutzen, denn da wird hemmungslos von den Linken manipuliert!

    • pressburger

      Wie die "Demokratie" in Merkel Deutschland darbt, anschaulich zu beobachten in einem kurzen Blick in das, was die Deutschen Bundestag, sprich Parlament, nennen.
      Eine Zumutung. Die Wortmeldungen der Mitglieder der SED Merkel Partei, erinnern an Grussadressen der Genossen des Obersten Sowjets an ihre Parteiführer.

    • eupraxie

      @Liberio: nicht wählen gehen soll welche positive Auswirkung haben?

    • Willi

      Sukkum, wer wählen geht, will dass es so weitergeht, oder schlimmer wird. Ein Wahlkreuz bedeutet schlicht „Ja, Weitermachen“. Dadurch erhöht sich die Wahlbeteiligung.
      Wer nicht wählen geht, mindert die Wahlbeteiligung. Bei einer Wahlbeteiligung unter 50% würde eine Minderheit über die Mehrheit der Nichtwähler herrschen, was das Ende der Demokratie bedeutet. Damit das nicht passieren kann, wurde die Briefwahl eingeführt. Bei der ersten Wahl des Glöckners erreichte dieser in einem Wahlbezirk sagenhafte 400% Wahlbeteiligung!

    • CHP

      Der Daumen runter ist von mir wegen des letzten Satzes.

    • Liberio

      #eupraxie, #CHP: nein, das soll keine Aufforderung zum Nichtwählen sein, es ist ja "ghupft wie ghatscht". So wie der Nichtwähler wird die ungültige Stimme in Österreich arithmetisch auf die gültigen Stimmen verteilt. So nützt es auch nichts.
      Aber ehrlich, wen soll man wählen?
      Wer hätte nicht diesen Coronawahn mitgemacht?
      Wer ist nicht auf den Klima-Irrsinn aufgesprungen?
      Wer kann noch rechnen?
      Wer ist nicht für sozialmarxistische Umverteilung?
      Wer hetzt nicht gegen Unternehmer?
      Wer bevorzugt nicht die Alten gegenüber unserer Nachkommenschaft, den Kindern und Jugendlichen?
      Wer ist wirklich für Eigenverantwortung und soziale MARKTwirtschaft?
      Wer will wirklich die Macht des Staates eingrenzen?

    • Willi

      Liberio nach meinem Wissen werden nur gültige STIMMZETTEL gezählt. Ungültige werden auf alle Parteien nach Prozenten der gültigen Stimmen dazugezählt. Mehr nicht.
      Wer nicht wählen war hat auch keinen Stimmzettel abgegeben. Briefwahl ist ohnehin nur Betrug.
      https://www.contra-magazin.com/2016/06/oesterreichische-logenwahl-briefwahl-faelschen-kann-jeder/
      Aber man kann ohnehin nur unter kommunistischen Parteien wählen. https://www.misesde.org/2016/02/interview-mit-hans-hermann-hoppe-„der-ubergang-vom-minimalstaatler-zum-anarchokapitalisten-ist-nicht-mehr-als-das-ergebnis-einer-halben-stunde-intensiven-vorurteilsfreien-nachdenkens/
      Dritter Absatz.

    • Willi

      Da ist nochwas: Die „Gewählten“ wissen natürlich, wieviele Stimmen sie mit der Briefwahl generiert haben. Also wissen sie auch die wahre Wahlbeteiligung. Und es macht einen Unterschied, ob 80% der Bevölkerung ihren Schmäh mit Blankovollmacht Wahlkreuz befürworten, oder nur 10%. Denn wenn sich nur noch 10% zur Urne bemühen, ist die Revolution nahe, wenn die Bevölkerung das auch fühlt.

  45. Ernst Gennat

    "Zwischen dem Manne Deutschland und dem Kind Italien liegst Du als wangenroter Jüngling da....und mache gut, was andere verdarben." (Franz Grillparzer)
    Der "Mann" Deutschland ist krank, schwer krank, so wie einst derselbe am Bosporus.
    Allein, es stellt sich die Frage: Ist Österreich ein "wangenroter Jüngling" im Sinne von Grillparzer?? Oder eher im Sinne der feuchtwarmen türkisen Rotzbuben??



    • Ella (kein Partner)

      Der hat rote Wangen vom Rouge ...

    • Ernst Gennat

      Herrlich treffend, Ella!!

    • pressburger

      Windelwechsel ist angesagt. Soll der Jüngling weiter in der eigenen Sch...... liegen. Ohne Windelwechsel kriegt der Jüngling einen feuerroten Hintern, dafür eingefallene Wangen.

    • Templer

      Ö ist eine von allen gefi..te willfährige Zuchts.u.
      Die bezahlte Hirtin hat einen Namen der nicht Lang ist.

  46. Tyche

    Wenn sich zwei streiten - zaubert vielleicht jemand ein drittes Kaninchen aus dem Hut?

    Wär doch optimal! So ist meines Wissens die liebe Uschi an die EU Spitze gekommen (was sicherlich kein so optimaler Zaubertrick war)!



    • Ernst Gennat

      Dieser Zaubertrick ging allerdings voll in die Hose!!

    • pressburger

      Zaubertrick ist der Zauberer zieht das Karnickel aus dem Zylinder.
      Betrug ist, wen die Zauberin ein Haserl auf den Thron setzt.

    • Meinungsfreiheit

      Der Verhinderer von Söder war März!
      Mit dem hatten sie als dritten gedroht.
      Da hätte Söder ordentlich zu kämpfen gehabt um seine CSU anders zu positionieren.

    • pressburger

      @Meinungsirgendwas
      Korrektur - Vormärz

  47. sokrates9

    Es ist traurig dass in Deutschland die AfD nicht vom Fleck kommt. Völlig unterwandert mit einer Hasspresse gegen die Partei ist das natürlich ganz schwierig! wäre aber die rettungfür Deutschland.Wir sollten versuchen so schnell als möglichdas sinkende Schiff EU zu verlassen; Allein wie in der BRD es gibt keine Alternative zum Kurz, gestützt vom tiegfen staat



    • ceterumcenseo

      Man sollte es ruhig aussprechen. Die einzige Variante, ein sozialistisches Deutschland zu verhindern, wäre eine Annäherung AfD und CDU/CSU. Ich kenne viele Freunde in Deutschland, die das begrüßen würden. Die AfD ist, wie immer man zu ihr stehen mag, eine rechte Partei. Die Verteufelung ging primär von Merkel aus, ein angeborenes Erbe ihrer DDR. Es ist nicht zu leugnen, dass bei der AfD unbelehrbare Altnazis angedockt haben, deshalb jedoch die ganze Partei zu verteufeln ist falsch. Die beiden " bürgerlichen " Parteien haben mehr Gemeinsames, als Trennendes. Jedenfalls wären sie ein Bollwerk gegen den drohenden Sozialkommunismus. Wer regt sich denn auf, wenn sich die LINKEN Deutschlands zu einer Linksfront vereinigen ? Eine UNION unter Laschet ist nicht imstande, Widerstand zu leisten. Armes Deutschland. Wie hat ein Poster Grillparzer zitierend gemeint "... dem Manne Deutschland ... ". In Laschet sehe ich keinen solchen Mann, eher einen cdu geformten Weichling. Es ist kein Geheimnis, dass uns viele um Kanzler Kurz und BM Blümel beneiden und es in ihren Medien auch aussprechen.
      Was für Deutschland gut wäre, würde ich auch Österreich empfehlen. Eine Koalition ÖVP/FPÖ ist die einzige Möglichkeit der Linksfront in unserem Lande Paroli zu bieten.

    • Ernst Gennat

      Diese Chance hat Sebastianus Brevis, wenn auch gezwungen, leichtfertig vertan, ja weggeworfen.
      Wobei ich überzeugt bin, dass er für vernünftige Reformen ohnehin nicht das Zeug und den Mut hat/gehabt hätte!

    • pressburger

      Die AfD hat auf ihrem Parteitag den Dexit in ihr Programm geschrieben. Wurde dafür im Tagebuch gescholten.
      Die AfD will mit diesem Beschluss auf die Misere der EU aufmerksam machen. Die AfD liegt in ihrer Beurteilung der Situation der EU vollkommen richtig. Die EU muss zurück, zu einer Wirtschaftsgemeinschaft der europäischen Vaterländer.
      Ein Schritt weiter. Auflösung der EU. Bilaterale Verträge zwischen den Vaterländer Europas. Neuanfang.

    • Brigitte Kashofer

      @ceterumcenseo
      Nicht die Altnazis in der AfD machen mir Sorgen, sondern die Höflinge, die sich aus Karrieregründen dem herrschenden System anbiedern. Meuthen hat die AfD gespalten, nun hat er die Rechnung bekommen. Der "Flügel" in der AfD wird stärker, die Partei rückt von den Systemparteien ab und wird für Oppositionelle wieder wählbar. Je erfolgreicher sie ist, umso stärker wird sie als "rechtsextreme Partei" diffamiert, damit es andere Parteien nicht wagen, mit ihr zu koalieren. Nähert sie sich aber dem System an, verliert sie wieder Wähler. Eine Gratwanderung!

    • Templer

      Die Aussagen der heutigen AfD sind 1:1 die damaligen Aussagen von Merkel, bevor sie ihre kommunistische Agenda begann, umzusetzen...

    • Riese35

      @ceterumsenseo:

      >> "Eine Koalition ÖVP/FPÖ ist die einzige Möglichkeit der Linksfront in unserem Lande Paroli zu bieten."

      Sehe ich leider unter den gegenwärtigen Umständen auch so, nur spielt dabei meines Erachtens die Führungsgarnitur der ÖVP nicht mit. Ein Großteil der Wähler wäre dafür sicher zu gewinnen, aber nicht die Führung. Die will leider nach links abbiegen.

      Das Drama liegt in der Kluft zwischen Wählern und Parteikader, wie es auch jetzt gerade bei der Wahl Laschets sichtbar geworden ist. Unsere Wähler lassen sich leider durch Propaganda täuschen und wachen erst auf, wenn es zu spät ist.

      Die aktuelle ÖVP-Führung will keine Regierungspartner sondern Mehrheitsbeschaffer.

  48. sokrates9

    Es zeigt genau wieweit wir mit unserer Demokratie kommen. Immer mehr übernehmen gut bezahlte Apparatschniks die Macht denen völlig egal ist was das Volk will!



    • oberösi

      Demokratie oder Freiheit, das ist die Frage. Tertium non datur, wie wir alten Hausruckviertler immer schon wußten.

      Aber wer will schon Freiheit? Da wäre man ja selbst verantwortlich fürs eigene Glück, fürs eigene Fortkommen. Und hätte niemanden, dem man die Schuld am eigenen Versagen in die Schuhe schieben kann.
      Also, mit solchen Zumutungen ist keine Politik fürs Volk, für mehr Gerechtigkeit und Gleichheit zu machen.

      Dann schon lieber Demokratie, gell!

    • sokrates9

      Oberösi@ Völlig richtig; man sieht es ja dass auch der Lockdown die Mehrheit der Bevölkerung gar nicht stört! Weniger arbeiten, kein Stress, man muss keine Kulturveranstaltungen besuchen, immer die Menüauswahl beim Wirt ums Eck, geht ja leichter wenn der Rudi sagt was wir alles nicht dürfen und wir dafür sudern können!

    • pressburger

      @oberösi
      Richtig, Freiheit ist in dieser degenerierten, verwahrlosten Gesellschaft, zu einem Begriff geworden mit dem die meisten nichts anfangen können.
      Eigenverantwortung. Wer will schon Verantwortung übernehmen ? Lieber Ausreden. Ein Verwahrloster beschuldigt immer die Anderen. Immer die Anderen, sind Schuld an seinem versagen

  49. ceterumcenseo

    Wie es A.U. richtig beschrieben hat, handelt es sich um den Kampf zweier Minusmännern. Keiner von beiden hat das Zeug in der derzeitigen politischen Lage, eine Wahl zu gewinnen. Es ist bedauerlicherweise eine negative Auslese beider Parteien. Friedrich Merz hat es unverständlicherweise nicht geschafft, in die Kür zu kommen. Er steht für Erneuerung und hätte die CDU vom linkslastigen Kurs Merkels wieder auf den rechten Weg gebracht. Ich hoffe, er steht noch zur Verfügung, wenn das Kartenhaus CDU/CSU zusammenbricht. Aber die Deutschen haben noch selten ein gutes Händchen bei der Wahl ihrer Auswahl gehabt. Merkel ist - entgegen vieler Meinungen - für die Partei ein Misere gewesen.
    Sie hat die CDU nie geliebt und hat es verstanden mit der in der DDR erworbenen Sturheit den Charakter dieser Partei völlig zu verändern. Ihre angeborene linke Schlagseite hat sich nicht nur bei der Flüchtlingsfrage bewiesen.
    Es gehört schon etwas dazu aus einer stolzen Partei Adenauers einen jämmerlichen Verein zu machen. Es grenzt schon an boshaften Vorsatz, es in der langen zeit ihrer Kanzlerschaft keinen geeigneten Nachfolger aufzubauen, ja alles zu unternehmen, um den dafür qualifizierten Merz zu verhindern.
    Laschet kann mit der geringen Unterstützung seiner CDU keine Wahl gewinnen. Er entfacht nicht die Begeisterung, für ihn im Wahlkampf zu rennen. Die CSU erst gar nicht. Die Gefahr von Grün/Rot/Rot wird immer vehementer und das bedeutet nichts Gutes für Deutschland und Europa. Sind die Dämme erst gebrochen nimmt das Unheil seinen Lauf.



    • Meinungsfreiheit

      Wenn es die Partei selbst nicht schafft sich zu reformieren, dann machen es die Wähler.
      Ich bin gespannt welche Partei imstande ist den geplagten bürgerlichen Wähler ein Angebot zu machen.

    • Templer

      ...."Es grenzt schon an boshaften Vorsatz, es in der langen zeit ihrer Kanzlerschaft keinen geeigneten Nachfolger aufzubauen, ja alles zu unternehmen, um den dafür qualifizierten Merz zu verhindern"
      Es grenzt nicht daran, es IST VORSATZ!!!

  50. pressburger

    Merkels Wille geschehe. Merkel will nicht Söder, sie will auch keinen Laschet. Merz wurde in der Versenkung verschwunden.
    Möglich sind zwei Szenarien. Die beiden Kronfrösche, niemand will sie küssen, werden so lange demontiert, bis die Partei Merkel auf den Knien bittet, nicht zurücktreten. Reale Chancen auf Erfolg.
    Merkel, als Anhängerin des Leninismus-Trotzkismus, hat beschlossen, die Grünen als ideologisch gefestigt, zu ihren Nachfolgern zu küren.
    Die Variante zwei ist die wahrscheinlichere. Diese Variante,
    Grüne als Wahlsieger, entspricht auch der Mentalität der autochthonen Bevölkerung Deutschlands.
    Die Möglichkeit in der nächsten, der dritten Diktatur innerhalb eines Jahrhunderts, zu leben, werden sich die Deutschen nicht entgehen lassen.
    Die geflügelten Worte von Kaiser Wilhelm, "Ich kenne keine Parteien, ich kenne nur Deutsche", sind ein Kredo der Deutschen.
    Einparteiensystem, mit einem Führer an der Spitze, als Staatsform, steht ganz oben, auf der Wunschliste der überwiegenden Mehrheit des Volkes.
    So wird es kommen. Den Untergang der EU, wird das Ergebnis der Wahlen in Deutschland beschleunigen.
    Raus. Raus. Raus. - Franz. Danke.
    Rettung, Rückbesinnung auf die Stärke Mitteleuropas, Visegrad Allianz, die Orthodoxie und Putin.
    Ohne Verbündete, keine Reconquista.



  51. sottovoce

    Der Beschluss der Parteiführung sagt wenig aus. Man erinnere sich an das Jahr 2017 (?) als die SPD Spitze dem Herrn Martin Schulz mit 100% als Spitzenkandidat zugestimmt hat: die Partei erreichte mit 20,5% ihr schlechtestes Ergebnis der Nachkriegsgeschichte.
    Es müssen also noch weitere Komponenten eine Rolle spielen um die Wahlen erfolgreich zu besteiten?



  52. oberösi

    Laschet, der personifizierte Beweis, daß Demokratie permanentes Downgrading bedeutet. Daß es immer noch schlimmer kommt und weiter bergab gehen kann.

    Mediokres Personal wählt immer nur jemand, das auf jeden Fall noch mittelmäßiger sein muß als man selbst. Damit die eigene Position nicht gefährdet wird.

    Bei allen möglichen Vorbehalten, die man gegen ihn als ehemaligen BlackRock-Man haben kann: Merz war wahrscheinlich die letzte Hoffnung der Bürgerlichen in DE, ihre Interessen noch einigermaßen durch die CDU vertreten zu sehen.

    Keinesfalls die Molluske Laschet, der nur deswegen in der CDU so weit kam, weil er Mutti nie gefährlich wurde. Keinesfalls auch der eitle Gockel Söder, der seine Meinung noch schneller wechselt als sein Ziehvater Drehhofer. Der aus reinem Machterhalt heraus in den letzten Jahren zur traurigen Karikatur seiner selbst wurde.

    Wobei man sagen muß: jemand mit Profil, Kanten und Ecken hätte in der von Medien und vor allem sozialen Medien dominierten Politik überhaupt keine Chance mehr.

    Eine Baerbock hingegen entspricht dem Anforderungsprofil voll und ganz: sympathisch, jung, eh ganz viel ganz lieb, weiblich - und vor allem strunzdumm.



  53. Postdirektor

    Bereiten wir uns mental drauf vor, damit der Schock nicht zu tief sitzt.
    Deutschland: Baerbock als Nachfolgerin von Merkel.
    Österreich: Rudi folgt Sascha nach.



    • Ella (kein Partner)

      Bitte nicht ...

    • pressburger

      @Ella (kein Partner)
      Doch, doch

    • Cotopaxi

      Rudi hat rechtzeitig die heiße Kartoffel weitergegeben ( GsD hat sich ein Trottel gefunden).
      Die Ausseer Lederhose für den Bp-Wahlkampf hängt schon im Kasten (wegen Heimat und so).
      Wenn er jetzt noch sein Privatleben in Ordnung bringt wird er der nächste BP.

    • Postdirektor

      @Cotopaxi
      Und vor allem ist Rudi der „öffentlichen Meinung“ zufolge so „liebenswürdig, ein Mensch“. Beim „Volk“ wird die Gehirnwäsche greifen und es wird ihn wählen.
      So, wie es Sascha gewählt hat...

    • Whippet

      Auf diese Verrücktheit wäre ich nicht gekommen. Zugegeben, sie hat was. Wenn Anschober sein Buch „richtig“ schreibt, seine Partnerin heiratet und jede Woche ein Bild von seinem Retriever postet, stehen seine Chancen gut. Zusätzlich ist er lieb, katholisch, rasiert und raucht nicht.

    • Donnerl?ttchen

      Alle:+++++++++++

    • Franz77

      @Whippet: "Partnerin"? Der war gut!

    • Ernst Gennat

      Dann hätten zur Abwechslung wieder mal ein überfordertes Nerverl in der Hofburg. Erinnert Euch an Klestil, der hat sich nicht einmal allein aufs Klo getraut, ohne bei seiner Donna Prima um Erlaubnis zur fragen...Wie hat die noch geheißen? irgendwas mit Besteck, Messer? Gabel? Löff(l)el(r)??

    • Franz77

      Ernst Gennat: Wie titelte damals "Täglich Heute" (die einzige Zeitung die gegen einen EU-Beitritt war!): "Klestil, wann gibst du die Löffler ab". Habe sogar dazu etwas gefunden: https://www.derstandard.at/story/295014/klestil-wann-gibst-du-die-loeffler-ab

    • Ernst Gennat

      Ja, richtig, Franz77, kann mich jetzt erinnern...!

    • eupraxie

      Kann man die letzten Aktionen von Hofer im Parlament auch so deuten, dass er sich als Staatsmann auf die BP-Kandidatur vorbereitet?

  54. Thomas Kugi

    Guten Morgen!
    Eine kleine Querverbindung zum Fußball. Söder gegen Laschet, Union gegen Grüne: Da spielt Not gegen Elend...



    • Donnerl?ttchen

      Na dann: Gute Nacht!

    • Franz77

      ... um den goldenen Kropf.

    • Thomas Kugi

      ...oder: "Do san a poar Hur'nkinder dabei"...:))

    • Meinungsfreiheit

      Das größere Elend spielt sich in der AFD ab, die es verpasst hat den bürgerlichen ein solides Angebot zu machen. Da tummeln sich nur mehr krude Nazis herum.

    • Brigitte Kashofer

      @Meinungsfreiheit
      Dass Sie es können, nämlich diffamieren, beschimpfen, beleidigen, das haben Sie schon zur Genüge bewiesen. Jetzt würde ich aber doch zu gerne wissen, wo Sie in der AfD Nazis entdeckt haben. Oder folgen Sie nur mehr den Systemmedien, die überall Nazis sehen, wo es andere Meinungen gibt?

  55. Josef Maierhofer

    Söder und Laschet sind die Vertreter von zwei Parteien, die nach links ausgerichtet sind, denen Deutschland kein Anliegen mehr ist, denen nur linke Ideologie am Herzen liegt und Machtgier.

    Sie haben wesentlich dazu beigetragen, dass Deutschland so heruntergekommen ist und dass die Vernünftigen ausradiert werden. Sie tragen die Unterwerfung unter die Knute des Großkapitalismus und des Volksaustausches voll mit und beide sind für mich eigentlich keine Deitschen mehr, sondern (modern eben) 'Antideutsche'.



    • Donnerl?ttchen

      Glaube , die Beiden werden bald mit einem Elektromobil davonfahren.

    • pressburger

      Die Drahtzieherin, die Grosse Puppenspielerin, nicht zu vergessen.
      Das Krokodül hat alle bisherigen Anwärter gefressen, bleiben noch zwei übrig. Fürs Gabelfrühstück.

  56. Cato

    Ich arbeite seit Jahren in Deutschland.

    Gehr man durch die großen Städte offenen Auges so wird einem klar: Dieses Land ist verloren - und damit leider auch Europa.

    Das Bild wird geprägt von jungen Migranten mit Kinderwägen und alten Einheimischen am Rollator.

    Die Städte sind - leider - verschmutzt und herunter gekommen. Das Debakel um den Flughafen Berlin nur ein Symptom der schwindenden Organisationskraft. Von der absterbendén Industrialisierung, die sich in ca. 50 Jahren niederschlagen wird ganz zu schweigen.

    Die Charakterlosigkeit der deutschen CDU Politiker, die im Parlament sitzen und keinen Widerstand gegen die "Entbürgerlichung" dieser Partei durch Merkel zu leisten wagten, um den eigenen Parlamentssitz und das Einkommen zu sichern, ist ein Debbakel für die parlamentarische Demokratie an sich.

    Denk' ich an Deutschland in der Nacht, werd' ich um den Schlaf gebracht. Aber es geht um ganz Europa.



    • oberösi

      So isses! EUropa darf ein weiteres Mal genesen am teutschen Wesen. Furor teutonicus: der unbedingte Drang, sich ins eigene Knie zu schießen, in der expansiven Variante als Sichelschnitt quer durch halb Europa. In der gegenteiligen Phase wie aktuell: als Refugees welcome, Energiewende, oder eine Kanzlerkandidatin Baerbock in der Nachfolge von Merkel, des größten deutschen Unglücks seit dem Untergang des Kaiserreichs.

    • Templer

      Das Selbe gilt für Ö

    • pressburger

      Auf den Punkt gebracht. Irgendwie können es die Deutschen nicht davon lassen immer wieder sich als destruktives Element aufzuführen.

    • Cotopaxi

      Vielleicht wäre der Morgenthau-Plan für Deutschland doch sinnvoll gewesen?

    • Undine

      @Cato

      **************************+!

    • Donnerl?ttchen

      Wieder Alle: +++++++++++

    • pressburger

      @Cotopaxi
      Morgenthau Plan ? Nicht unbedingt.
      Die Amis haben 1945 eine grosse Chance vertan. Die Aufteilung Deutschlands in Besatzungszonen als Dauerzustand. Noch besser die Wiederherstellung der Königreiche vor 1918. Damit wäre das Gleichgewicht der Kräfte gesichert.
      Die paranoiden Amis haben den Kalten Krieg erfunden, in der Folge Deutschland zum Verbündeten ernannt, und aufgerüstet.
      Fehleinschätzung der strategischen Situation.
      Onkel Joe hatte nicht vor Westeuropa militärisch zu erobern. Musste zuerst die Geschenke, die er in Jalta erhalten hat, verdauen.

    • Meinungsfreiheit

      Merkel konnte zu lange regieren

  57. MizziKazz

    Söder, Laschet, Merkel... das sind doch alles nur Leute, die für den Niedergang mitzeichnen. Bärbock, die ständig verbale Böcke schießt und mit "Intellekt" glänzt, die wird von der bösen Mutter gepusht, weil das Europas Kurs sein muss und D ist wieder das führende Land zur "besseren" Welt und leider, Österreich, der ewige Hemdzipfel Deutschlands, ist schon wieder vorne mit dabei. Es gibt auch nur zwei Länder, in denen die FFP2 Maske Pflicht ist. drei Mal darf das geschätzte Forum raten, in welchen Ländern: ja! Gewonnen! Ö und D!
    Eigentlich muss man der dunklen Mutter mit Münchhausensyndrom Respekt zollen, für die exzellente Arbeit die sie an D geleistet hat: Es liegt im Dreck und das wird noch deutlicher werden. Mir tun nur die Leute leid, die dagegen sind, die kämpfen für ihr Vaterland, die schon lange ihre "Spaziergänge" machen und es nützt nix, weil die bezahlten Bundestagsabgeordneten das Land, aus persönlichem Eigennutz, dem Umbau in die "neue, schöne Welt" preisgegeben haben. Und wie immer: Am allerschlimmsten sind die Pressefritzen, die einseitig, lückenhaft, manipulierend berichten und damit das Volk in eine Richtung drängen. Man möge nur mal Inzidenzwerte studieren - das sind ja lächerliche Zahlen! Und für die ruiniert man ein Land? Was? Es geht um die Gesundheit? Quatsch mit Soße, um es deutsch auszudrücken. Man möge einfach gute Sendungen hören, in denen Klartext gesprochen wird, wie z.B. RTV. Da merkt man doppelt, dass hier was gewaltig zum Himmel stinkt!



    • MizziKazz
    • Ella (kein Partner)

      Gute Runde, den Link brachte ich gestern Abend auch. Man wünscht sich, der Autor möge sich EINMAL solche kompetenten Fachleute anhören und mitdenken. Und sollte er das eh schon gemacht haben, bleibt nur noch die Einschätzung, er handelt wider besseren Wissens ...

    • Ella (kein Partner)

      Dort gefunden:
      "Stellen Sie sich vor, es gibt einen Impfstoff, der so sicher ist, dass Sie gezwungen werden müssen,
      ihn zu nehmen - für eine Krankheit, die so tödlich ist, dass man getestet werden muss, um zu wissen,
      ob man sie hat." - Zitat von Wout Weghorst"

    • Templer

      @MizziKazz
      Danke für den Link!!
      Die Stunde lohnt sich.

    • pressburger

      Warum will unbedingt wieder ein mal den diversen Deutschen Reichen, aktuell das IV., das Merkels Reich, in den
      Untergang folgen ?

    • Cotopaxi

      Vielleicht wäre der Morgenthau-Plan doch sinnvoll gewesen?

    • oberösi

      Mizzi
      danke für den Link. Eindrucksvoller Beleg dafür, daß die Impfung nur einen Zweck hat: der Politik einen Vorwand zu bieten, die unsinnigen Maßnahmen endlich wieder beenden zu können, die sie ergriffen hat, um vorher dem Blödvolk mit genau diesen Maßnahmen das Gefühl zu geben, daß sie eh alles tut, um es zu erretten aus höchster Corona-Not.

      Nicht unwesentlich Schuld am ganzen Corona-Mist tragen jene Journalisten, die die Poltik des Impfens, der Maßnahmen insgesamt, als notwendig darstellen.

      Zu beurteilen, aus welchen Gründen sie das tun, bleibt jedem selbst überlassen.

    • Don Pedro

      Statt "Inzidenzwert" sollte man den Begriff "Inkompetenzwert" verwenden.
      Ich bin neugierig, wann dann der erste draufkommt!

  58. Templer

    Was Merkel vorhat - Politikerin packt aus. Es geht um die Reduzierung der Weltbevölkerung. Corona ist nur der Trigger gewesen.

    https://www.bitchute.com/video/qLQACOSAtmRg/

    Enteignung und Abhängigkeit wird umgesetzt.
    Ein GRÜNER kommunistischer Kanzler*In ist schon lange fix.
    Das Abschiedsgeschenk von Merkel....



    • Wyatt

      was die junge Frau da im Video kund tut, wissen wir "Älteren" längst.

    • Ella (kein Partner)

      Sie wird Merkels Werk vollenden. Die Zerstörung der dt. Industrie und der Energieversorgung. Parallel dazu wird alles nur noch mit Strom erlaubt sein, das Heizen, das Autofahren ... und der Strom dazu kommt aus Windrädern, für die man den Schwarzwald abholzt. So schlau sind sie wohl auch, dass sie sich denken, mit so vielen Menschen geht sich dieser Plan nicht aus. Wegimpfen? Was die Impfung nicht schafft, wird der gegen Russland gezündelte dritte Weltkrieg erledigen, denn der wird auf europäischem Boden stattfinden.

      Der Austausch ist auch voll im Gange, denn die Afroarabischen verbrauchen nicht soviel Energie, sie sind das einfache Leben gewôhnt und die ideale Basis für die finale Umwandlung hin zum grünen Menschen bzw. Affenmenschen:

      Man arbeitet bereits an der genetischen Rückentwicklung der Menschen zu Affen. Mischwesen werden schon gezüchtet. In Europa beginnt das Experiment "Planet der Affen" auch durch Genmanipulation.

      Selbstverständlich wird es weiterhin eine Elite aus Menschen geben. Die Marionetten werden allerdings nicht dazu gehören.

    • Templer

      @Wyatt
      Ja leider.
      Ich hätte mich gerne geirrt.

    • Templer
    • Ernst Gennat

      Der Strom kommt doch aus der Steckdose, oder hab ich da etwas verpasst??? Eigenartig...hmmm...

  59. Wyatt
  60. Ella (kein Partner)




Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung