Mutation doch kein Grund zur Panik

Während in Österreich viele Experten und Politiker ob der Entwicklung diverser Varianten des Corona-Virus sehr besorgt sind, gibt zumindest der deutsche Virologe Streeck teilweise Entwarnung: "Eine infizierte Person steckt nicht mehr drei Menschen an, sondern 3,7." Dieser Anstieg sei ernst zu nehmen, habe aber nicht die Dimension von Masern, wo die Infektionswahrscheinlichkeit bei zwölf liege.



zur Übersicht





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung