Wie dramatisch sich Wien binnen sieben Jahren verändert hat – an Hand des „Standard“

Autor: Johannes Anonym

Alle(s) gegen Trump…

Autor: Christoph Bösch

Nach Corona: Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst!

Autor: Andreas Tögel

Die Perversität der Wiener Koalition mit den Grünen

Autor: Viktor Orban

Die Inszenierung des Nichts

Autor: Birgit Kelle

Zeus trifft Allah

Autor: Leo Dorner

Gegen Zensur

Autor: Voltaire

Werden wir überleben können? Ein Zukunftspapier für Österreich

Autor: Edith Pekarek

Die Versuchung von Moria

Autor: Georg Vetter

Wer macht den Desperados Hoffnung?

Autor: Peter F. Lang

Weitere Gastkommentare

Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Bücher zum Lesen und Schenken

Wichtige, erstaunliche und anspruchsvolle Bücher liegen nicht immer in den Auslagen der Buchhandlungen. Daher erlaube ich mir, bisweilen einige ganz subjektive Tipps zu geben (jeweils mit Links zu Verlagen, beziehungsweise Amazon). Der Schwerpunkt liegt bei Büchern, die einen großen historischen, politischen, gesellschaftlichen oder philosophischen Zusammenhang herzustellen vermögen – mit einigen ganz anders gearteten Büchern dazwischen.

Das überraschendste und sensationellste Buch ist ein absoluter Geheimtipp: David Glockner: "Tomáš G. Masaryk — ein Sohn des Kaisers? Dieses Buch macht es wahrscheinlich". Ein tschechischer Autor hat eine Fülle von Indizien zusammengetragen, dass der Mann, der Gründer der Tschechoslowakei gewesen ist, ein unehelicher Sohn des – diesbezüglich durchaus aktiven – Kaisers Franz Josef gewesen ist. Das nun in einem ambitionierten österreichischen Verlag auf Deutsch herausgebrachte Buch ist nicht nur wegen dieser zentralen Aussage und der vielen Beweise dafür spannend, sondern auch gut lesbar. Insbesondere durch seine Schilderungen des privaten Lebens der beiden – offenbar eng verwandten – Staatsoberhäupter.

Deutlich älter, aber wegen seines großen historischen Atems jederzeit wichtig und lesbar ist David Engels: "Auf dem Weg ins Imperium". Der belgische Historiker vergleicht darin die gegenwärtigen Krisen Europas mit dem Untergang der römischen Republik. Das Buch ist atemberaubend – auch wenn es bisweilen den Atem stocken lässt und Europa keine positiven Perspektiven ausstellt.

Ebenso faszinierend und mit einem ebenso weitreichenden historischen Atem geschrieben ist Larry Siedentop: "Die Erfindung des Individuums – der Liberalismus und die westliche Welt". Der britische Philosoph arbeitet darin gut leserlich die Wurzeln dessen heraus, was unsere westliche europäische Kultur und Gesellschaft ausmacht, die er durch den islamischen Fundamentalismus und den chinesischen Autoritarismus herausgefordert und bedroht sieht. Er zieht dabei ebenfalls einen zwei Jahrtausende umfassenden Bogen, in dem er die Entwicklung von Familie und Staat in der heidnischen Antike über die große Rolle des Christentums – insbesondere von Paulus und Augustinus – bis zur Entwicklung des Staates zwischen Karl dem Großen und dem modernen Nationalstaat nachvollzieht. Der große Unterschied zwischen Siedentop und Engels: Der britische Autor ist von einem deutlich optimistischeren Denken getragen als der viel jüngere Belgier.

Der große historische Atem ist auch bei Steven Pinker: "The Better Angels of Our Nature: Why Violence Has Declined" auf jeder Seite zu spüren (das Buch ist auf Englisch). Pinker nähert sich der Suche nach den großen Entwicklungslinien unserer Gesellschaft aber nicht mit den Waffen eines Historikers oder Philosophen, sondern mit denen eines Soziologen, der harte Fakten besonders liebt. Er übertrifft die zuvor genannten Autoren zweifellos noch an Optimismus, wenn er mit unzähligen Daten zeigt, wie sehr sich viele Dinge in der Welt im Lauf der Jahrhunderte für die Menschen eindeutig zum Besseren gewandt haben, wie sich in jeder Hinsicht Gewalt, Elend und Not reduziert haben, wie gleichzeitig der Rechtsstaat ständig an Bedeutung gewonnen hat.

Ganz andere, leichtere Kost findet man, wenn man wieder einmal nach einem Buch von Erich Kästner greift. Es kann ja nicht immer nur um die großen Probleme der Menschheit gehen. Dabei sind seit Generationen seine Kinderbücher auch heute noch fast obligat, wenn man Jugendliche zu beschenken hat (wie: "Pünktchen und Anton" oder "Emil und die Detektive" oder "Das fliegende Klassenzimmer" oder "Das doppelte Lottchen"). Auch die zum Teil weniger bekannten Werke des deutschen Autors für Erwachsene lesen sich oft recht vergnüglich – auch wenn die Armut der Zwischenkriegszeit dabei durchaus plastisch wird. So etwa die Verwechslungskomödie "Drei Männer im Schnee".

Bleiben wir bei Jugendlichen, aber aus ganz anderer und aktueller Perspektive. Vor zwei Jahren hat Susanne Wiesinger: "Kulturkampf im Klassenzimmer: Wie der Islam die Schulen verändert. Bericht einer Lehrerin" über die Zustände in Wiener Schulen großes Aufsehen und bei manchen Schulpolitikern sogar erste Bereitschaft zum Umdenken ausgelöst. Jetzt hat eine andere österreichische Lehrerin ebenfalls ein Buch über die Zustände in Schulen geschrieben. Doris Unzeitig: "Eine Lehrerin sieht Rot: Mini-Machos, Kultur-Clash, Gewalt in der Schule und das Versagen der Politik". Sie zeichnet ein ebenso dramatisches Bild mit wieder ganz anderen Beobachtungen – allerdings geht es diesmal um Schulen in Berlin. Die Zustände dort sind so schlimm, dass Unzeitig nach fünf Jahren ihren Job aufgegeben hat.

Um die  gleiche europäische Katastrophe, um die Entwicklung und das Niveau der Bildung im Gefolge der Massenmigration – aber nicht auf schulischer, sondern gesamt-demographischer Ebene – geht es in Gunnar Heinsohn: "Wettkampf um die Klugen: Kompetenz, Bildung und die Wohlfahrt der Nationen." Heinsohn ist heute wohl europaweit der weitaus beste und wichtigste Demograph, auch deshalb, weil er wirklich immer den großen globalen Überblick behält und die Konsequenzen mutig ausformuliert. Heinsohn bringt viele Fakten und ist flüssig zu lesen – aber vor allem macht er einige sehr bedrohliche Feststellungen insbesondere über den Abstieg Westeuropas, weil es gar nicht mehr imstande ist, im großen Umfang qualifizierte Zuwanderer anzuziehen.

Ebenfalls mit ernsten Themen befasst sich Henryk Broder: "Wer, wenn nicht ich". Nur befasst er sich mit ihnen auf eine überaus witzige und selbstironische Art und Weise – ohne aber sein Thema zu verblödeln. Der auch als aktueller Publizist weit über Deutschland hinaus bekannte und renommierte Broder befasst sich in einem intellektuellen Feuerwerk mit vielen Themen des öffentlichen Diskurses: mit der Rettung von Klima und Euro, mit Ökowahn und Willkommenskultur.

Bei "Tim Ball: Human Caused Global Warming. The Biggest Deception in History” wird die gegenwärtig dogmatisch verkündete Religion des UN-Klimawechsel-Panels IPCC und seine unterbrochenen Alarm-Botschaften in besonders brillanter Art zerpflückt. Ball zeigt, wie angebliche Wissenschaft für eine rein politische Agenda missbraucht wird – der sich die meisten seriösen Wissenschaftler entziehen. Das Buch geht vielen Behauptungen nach, die rund um das IPCC als angebliche Fakten verbreitet werden und widerlegt sie in sehr überzeugender Weise. Dort werde in Wahrheit "nackter Unsinn" verzapft. Ein extrem wichtiges Buch (allerdings auch auf Englisch) für alle, die sich intensiver mit dem derzeitigen Oberdogma der politmedialen Klasse befassen wollen.

Das alles ist eine völlig persönliche Auswahl, von der mir klar ist, dass die Lektüre all dieser Bücher fast ein Jahresprogramm darstellt. Dennoch möchte ich gleichzeitig auch auf meine früheren Buch-Empfehlungen aus den letzten eineinhalb Jahren verweisen: im August 2018, im Dezember 2018 und im Juli 2019.

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter Kommentatorotti
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2019 18:40

    BITTE um Entschuldigung - passt hier überhaupt nicht dazu. Aber weil`s mir grad aus der Feder gerutscht ist.
    Mein Brief an Sebastian Kurz:

    "Bemerkenswerter Sebaschtian (das SCH ist meinem Dialekt geschuldet),
    wenig geschätztes Team !
    2017 habe ich Dich gewählt. So weit so schlecht. Jeder macht einmal einen Fehler.
    2019 nicht mehr. Du weißt vielleicht nicht warum. Kurz: ich mag treulose Leut nicht.

    Es sei denn, sie werden treulos aus Liebe. Soll vorgekommen sein.

    Was ich mir bei Deinen grünen Vollidolen nicht so recht vorstellen kann.

    Aber vielleicht solltest Du, bemerkenswerter Baschtian, jetzt ein G R A Z E R Gericht für vogelfrei erklären.
    Das feststellte, daß die Hausdurchsuchung bei Sellner rechtswidrig war.

    Ein jahrzehntelanger övp-Wähler.
    Durch Erziehung teilgeschädigt.
    Aber in auslaufenden Lebensjahren noch einmal munter geworden.

    Mit dem Dir gebührenden Respekt, zeichne ich.....

  2. Ausgezeichneter KommentatorAlmut
    14x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2019 19:22

    OT:
    Urteil des Oberlandesgerichts Graz bestätigt: Den Vorwürfen gegen Martin Sellner/Patrick Lenart/IB fehlt jede Grundlage! Die Razzien waren illegal.
    Eine Entschuldigung der Mainstreampresse wegen ihren verlogenen Anwürfen? Bei Krone und Standard keine Meldung, beim Kurier auch keine Entschuldigung aber wenigstens ein (windelweicher) Bericht. Ob sich Kurz dazu äußert?
    https://www.youtube.com/watch?v=rgIso_9q23Q
    https://www.youtube.com/watch?v=TqosfzblAyI&t=3s

  3. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2019 21:23

    OT---aber mit größtem Vergnügen habe ich das neueste Video von Martin SELLNER mit dieser überaus erfreulichen Nachricht gesehen---ein FREISPRUCH!

    Wie mager, wie dürftig die Meldung zu diesem Thema in der ZIB1 war, ist unglaublich! In WENIGER als EINER Minute (00:58 Min.!) war die Sache schnell, schnell abgetan!!! Nur keine Wellen schlagen!

    MONATELANG wurden SELLNER und die IDENTITÄREN von den gleichgeschalteten Medien durch den Kakao gezogen und auf bösartigste Weise, die wirklich nicht mehr zu übertreffen ist, höhnisch DIFFAMIERT und mit einem fürchterlichen Verbrechen am anderen Ende der Welt---WIDER BESSERES WISSEN, aber mit unfaßbarer PERFIDIE a la ORF!---in Verbindung gebracht und ganz ungeniert seiner Lebensgrundlage beraubt!

    Der mittelalterliche PRANGER war sicher auch kein Honiglecken, aber der MEDIALE PRANGER der Gegenwart ÜBERTRIFFT alle mittelalterlichen Methoden haushoch!

    Müßte sich nicht der ORF bei Martin SELLNER 1000x ENTSCHULDIGEN?
    Müßte SELLNER nicht FINANZIELL ordentlich ENTSCHÄDIGT werden für all diese Niedertracht, mit der man ihn, einen anständigen, hochgebildeten, unbescholtenen jungen Mann, der für die Unversehrtheit seiner (UNSERER!) HEIMAT kämpft wie ein Löwe, DIFFAMIERT hat?

    HEIMATLIEBE ist KEIN VERBRECHEN!

    https://www.youtube.com/watch?v=rgIso_9q23Q

    Ich gratuliere Martin SELLNER zu diesem Triumph und wünsche ihm viel, viel Erfolg bei seinem Engagement, das uns allen nützt!

  4. Ausgezeichneter KommentatorTempler
    10x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2019 05:54

    Vielen Dank für weitere Anregungen!
    ***********************
    ***********************
    ***********************

  5. Ausgezeichneter Kommentatorglockenblumen
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Dezember 2019 07:15

    Netzfund:

    "NACHRUF AUF DIE WELTBEGLÜCKERIN AM:
    wer hat seit 2011, Fukushima Deutschland (und Teilen Europas) am meisten geschadet? Putin, die Wetterlage, Obama oder Trump, Draghi oder China, nein - eine Allein-Regentin, A. Merkel:
    Diebstahl der Kernkraft, Diebstahl der Energiebasis,
    Diebstahl des soliden Euros, Diebstahl der Wehrpflicht, Diebstahl der Grenzpflöcke, Diebstahl der Medien, Diebstahl der EU-Zugehörigkeit der Briten, Diebstahl tradierter Werte, Diebstahl des Bundestages, Siegeszug einer selbstmörderischen Toleranz.
    Man ist an einen gott-ferne Besessenen erinnert: "Wollt ihr die Toleranz, wollt ihr diese wenn nötig, totaler und radikaler, als wir diese uns heute überhaupt noch vorstellen können?"
    Ja - proklamieren die Medien und Grenzverweigerer"

    (Franz Batthyany) "

    mMn müßte es heißen "NACH Fukushima" um einen Sinn zu ergeben....

  6. Ausgezeichneter KommentatorFranz77
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    16. Dezember 2019 16:13

    500-Eumel-Scheine wurden abgeschafft, darum gibt es keine Geldwäsche mehr. Und die Kriminalität sank. Jaja. Die Schweizer drucken jetzt einen Tausender. Die sind noch lange nicht so verschissen wie wir:
    https://www.blick.ch/news/wirtschaft/der-haendedruck-gefaellt-mir-so-kommt-die-neue-1000er-note-bei-der-bevoelkerung-an-id15201189.html

  7. Ausgezeichneter Kommentatorglockenblumen
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Dezember 2019 20:53

    OT

    unbedingt ansehen - das gehört verbreitet, denn der Mainstream schweigt dazu, schreibt es "schön" bzw. lügt schamlos :-((

    Stefan Magnet:
    "Schweres Erwachen aus Multi-Kulti-Traumwelt | Die Opfer öffnen uns die Augen"

    https://www.youtube.com/watch?v=pjXEp4aycy0


alle Kommentare

  1. Solon II (kein Partner)
    19. Dezember 2019 20:35

    Bitte erlauben sie zwei kleine Ergänzungen, von denen ich annehme , dass diese auch die Zustimmung von Herrn Unterberger finden werden:
    a) Mario Vargas Llosa : "Der Ruf der Horde" (Suhrkamp)
    Die Wandlung eines Linksintellektuellen zu einem Verteidiger des Liberalismus.
    b) Bettina Röhl: "Die RAF hat euch lieb..." (Heyne)
    Die Tochter von Ulrike Meinhof schreibt die Geschichte einer Entwicklung, die noch heute in Deutschland wirkt (Inch. Merkel - Seite 254).

    Wer Zeit hat, diese Werke zu lesen: es lohnt sich!

  2. heartofstone (kein Partner)
    18. Dezember 2019 23:12

    Genau ... weil unser 0,02% Anteil das "Klima" beeindrucken ... Finaler Klimaplan überzeugt Kritiker nicht .. ned bös sein liebe "Klimaschützer" unser Einfluß ist marginal (bitte Co2-frei nachschalgen) *LOL*

    Persönlich würde ich all den Klimabewegten, einfach die Einstellung der Atmung empfehlen ... hilft sicher .. noch Fragen? ... 4x7czy

  3. heartofstone (kein Partner)
    18. Dezember 2019 22:38

    life long and prosper ist aus Star Trek und nicht aus Star Wars du intelligenzbefreiter Moderator der ZIB2 ... persönlich wünsche ich mir, dass du genetischer Sondermüll mitsamt deiner Familie unter der Brücke schlafen und den Dreck aus einer Mülltonne fressen musst ... erfriert ihr dabei, hat leider der Klimawandel nicht rechtzeitig eingesetzt. Legt es unter Klimaungerechtigkeit ab ... weg mit dem ORF und seinen Privilegien ... nw6mqn

  4. andreas.sarkis (kein Partner)
    18. Dezember 2019 21:35

    Ob A.U. auch mitkassiert?

    JEDES bei Amazon teuer angebotene Buch bekommt man auf anderen Seiten GRATIS.
    Völlig legal.
    Und ganz ohne sich für den Datenhandel registrieren zu müssen.

  5. fredausdersüdsteiermark (kein Partner)
    18. Dezember 2019 20:03

    Was geht hier ab? Warum lässt man dieses linke Ges***el hier posten?
    Die fordern doch, daß man alle Politiker (außer die Grünkommunisten natürlich) an die Wand stellen sollte.

    • Richter Herbert (kein Partner)
      18. Dezember 2019 20:07

      Nebbich, wie man sehen kann ist's dem Herrn AU Recht wenn die Kommunistentrolle hier wüten und seine Buchempfehlungen mit Lügen füllen und gleichzeitig grenzdebilen Gören aus Schweden (die unsere Politiker alle "an die Wand stellen wollen") zujubeln. Es ist kein Wunder, daß es so ist wie es ist.....

  6. McErdal (kein Partner)
    18. Dezember 2019 17:57

    *Tomáš G. Masaryk — ein Sohn des Kaisers? Dieses Buch macht es wahrscheinlich.*
    h t t p : // www . plattform-martinek.at/buch.php?buchID=117
    Auszugsweise:
    Man kann natürlich die perlenkettenartige Aneinanderreihung von Indizien, dass dem jungen Franz Josef anlässlich eines Aufenthalts in Mähren eine attraktive Frau zugeführt wurde, mit der er einen Sohn zeugte, auch als Spekulation bezeichnen. Doch Glockner spekuliert nicht, er stellt fest. Viele wichtige Ereignisse in der Kindheit und frühen Jugend Masaryks lassen sich nur dadurch erklären, dass von Seiten des Kaiserhauses direkt oder indirekt eingegriffen wurde.

  7. Nietzsche (kein Partner)
    18. Dezember 2019 13:04

    Für Englischleser hätte ich zwei sehr interessante Bücher zu empfehlen (sie werden garantiert nicht ins Deutsche übersetzt werden): Diana West, "American Betrayal" und "The Red Thread". Ersteres handelt von der kommunistischen Unterwanderung der USA seit den 30er Jahren, die ärger war, als selbst McCarthy geahnt hat und die massive Einflüsse auf die Kriegsführung der USA genommen hat, zum Nachteil der Deutschen und Osteur0päer; das zweite, wie die Kinder und Enkel der Verräter von damals heute gegen Trump arbeiten. Beängstigend, erklärt aber vieles.

  8. Serengeti (kein Partner)
    18. Dezember 2019 12:48

    Ich möchte ausdrücklich warnen vor dem Buch: "Human Caused Global Warming, The biggest Deception in History" (Dr. Tim Ball)

    Bitte schmeissen Sie ihr Geld für dieses Buch das nachgewiesenermaßen eine Lügengeschichte propagiert nicht hinaus! Schade um die 15€. Was könnte man mit 15€ nicht viel Besseres & Sinnvolleres anstellen!

    Der 1938 geborene Tim Ball leugnet den Treibhauseffekt durch CO2 als solchen.

    Tim Ball propagiert Verschwörungstheorien & die Idee dass die weltweite Klimaerhitzung rein zufällig & ursachenlos geschieht. Ich warne ausdrücklich vor diesem Verschwörungs-Theorie-Buch, es ist hinausgeschmissenes Geld!

    • Serengeti (kein Partner)
      18. Dezember 2019 12:53

      "Tim Ball has said he opposes the consensus scientific opinion on climate change & has stated that he believes global warming is occurring but that human production of carbon dioxide is not the cause.

      Ball rejects not only CO² greenhouse gas–induced climate change but the existence of the CO² greenhouse effect itself.

      He told 'National Geographic' that carbon dioxide causing warming was just a hypothesis but had been treated as fact because it fit a political agenda and the views of the "environmentalists"."
      (aus Wikipedia)

      Alle diese Aussagen von Tim Ball sind dokumentiert!

      Ein Mensch der von einer Verschwörungstheorie überzeugt ist & Werbung für seine Ansichten machen will!

    • Serengeti (kein Partner)
      18. Dezember 2019 13:00

      Dieses oben erwähnte Buch v. Tim Ball (*1938) ist heute eines der Haupt-Referenzwerke der notorischen weltweit organisierten Klimaleugner vom "Heartland-Institute" bis zum deutschen "EIKE"

      Dieses Buch v. Tim Ball wird in diesen "Instituten" hinauf- und heruntergelesen & wie ein Mantra wiederholt.

      Die weltweiten Fossile-Brennstoffe-Lobbys, also die Kohle-Lobbys, Öl-Lobbys usw finanzieren diese speziellen "Institute". Und da steckt ungeheure Finanzkraft dahinter.

      Da werden ganze Wahlkampagnen gekauft & ganze politische Parteien & seltsame Spitzenkandidaten rund um den Globus gekauft.

      Wehret den Anfängen der interessensgesteuerten Verschwörungstheorien. Die Auswirkungen sind fatal!

    • Nietzsche (kein Partner)
      18. Dezember 2019 13:05

      Hallo, Freak 77!

    • Erich Lohr (kein Partner)
      18. Dezember 2019 15:04

      "Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein." S. Kierkegaard
      "Unser Kopf ist rund, damit unser Denken die Richtung wechseln kann." Francis Picabia
      Serengeti,
      Wenn Ihnen morgen der Arzt sagt, Sie seien unheilbar krank und hätten noch 3 Monate zu leben: was machen Sie dann? Glauben es einfach und machen Ihr Testament; oder holen Sie sich eine zweite Meinung ein?
      Das Internet ruft, gehen Sie auf Entdeckungsreise; noch dürfen Sie sich eine Meinung bilden.

    • Richter Herbert (kein Partner)
      18. Dezember 2019 20:11

      Offenbar wurde dieser Freak77 (Herby etc.) hier gesperrt und postet jetzt als "kein Partner". Seine Lügen werden nicht wahrer, indem er sie hier immer wieder wiederholt. Es ist nur witzig, daß er den Buchautor eines Buches persönlich angreift, welcher die Lügen der Öko-Kommunisten offenlegen.
      So ein Gesindel darf hier posten was es will.....meine Beiträge werden gelöscht und mein Nick gesperrt!
      Tausend Dank auch! Fuck AU

  9. Brigitte Kashofer
    17. Dezember 2019 12:21

    Gestatten Sie mir auch eine ganz aktuelle Buchempfehlung:
    Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit / Wie die USA den Zweiten Weltkrieg planten / Edgar Dahl / Alitheia Verlag August 2019 / ISBN: 978-3-96607-035-5

    • Brigitte Kashofer
      17. Dezember 2019 13:03

      Ebenso erhellend: Wolfgang Effenbergers und Jim Macgregors Buch "Sie wollten den Krieg". Kopp-Verlag, Rottenburg 2016, ISBN 978-3-86445-330-4
      Nach Lektüre beider Bücher versteht man die Aussage Merkels :"Die Geschichte wird nicht umgeschrieben" und die derzeitige Politik der Zerstörung der deutschen Industrie und Wirtschaft. Deutschland ist nach der Vernichtung im 2. Weltkrieg nun schon wieder wirtschaftlich erstarkt. Ein Krieg kann nur verhindert werden, indem Deutschland mittels "Klimanotstand" von den eigenen Ressourcen abgeschnitten wird.
      Merkel führt damit den 3. Weltkrieg mit politischen Mitteln zu seinem Ende.

  10. Franz77
  11. machmuss verschiebnix
    16. Dezember 2019 22:18

    Hier ein "anti-Buchtipp" - aber es geht dabei NICHT um Hitler, wie man anfangs meinen könnte :

    https://www.bitchute.com/video/BBg2rSnxXLYX/

    • machmuss verschiebnix
      16. Dezember 2019 22:19

      btw: warum muß uns das ein Rabbi vorlesen ? Können wir etwa nicht lesen ? Sind wir etwa zu dumm, uns selber eine (richtige) Meinung zu bilden ?

    • machmuss verschiebnix
      16. Dezember 2019 22:32

      In Wirklichkeit geht es um die Endlösung der "Deutschland-Frage" ! ! ! ! !

    • Almut
      16. Dezember 2019 23:14

      ****************************************************!!!
      Danke für den "anti-Buchtipp"!

    • Franz77
      16. Dezember 2019 23:45

      Der Gröfaz war Werkzeug zur Gründung des Staates Israel. Folge dem Geld. Kein Jude wäre freiwillig in die Wüste gegangen. So ernteten wir WK I und WK II. Damit lassen wir es ....

  12. Franz77
    16. Dezember 2019 22:09

    Wahlsieger Johnson will Rundfunkgebühren abschaffen. Was beneide ich die Briten.

    http://www.pi-news.net/2019/12/wahlsieger-boris-johnson-will-rundfunkgebuehren-abschaffen/

    • pressburger
      16. Dezember 2019 23:49

      Würde Wahlsieger Kurz nie machen. Kurz ist bekannt was er ohne den ORF wäre. Eine Null.

  13. OT-Links
    16. Dezember 2019 17:05

    Das linksversiffte Burgtheater kann auch nur noch von den Subventionen leben. Nun wird es auch noch zur Peepshow...
    https://www.krone.at/2063337
    Ob man damit mehr Eintrittskarten verkaufen kann?
    Eine Frechheit ist es, dass die Allgemeinzeit dafür zahlen soll!

    • pressburger
      16. Dezember 2019 17:27

      Mit Faymann und Jelinek hat es angefangen und so geht es weiter. "Kultur" als Vorreiter der Politik. Die Politik ist pervers, verkommen und amoralisch.

    • Undine
      16. Dezember 2019 18:23

      Das Publikum, das nach dieser Ankündigung die Vorstellungen besuchen wird, kann ich mir nur allzu gut vorstellen! Nur so viel: Ich kann mir denken, daß vorwiegend GRÜNE begeistert sein werden.....

    • OT-Links
      16. Dezember 2019 20:06

      Spanner, das Publikum sind Voyeure und Leute, die gerne Grauslichkeiten sehen wollen - also Antifanten und Islamisten...schätze ich mal. Die kriegen sicher Freikarten.

    • Franz77
      16. Dezember 2019 22:11

      Den Typen braucht man sich nur anschauen - KOTZ!

  14. Franz77
    16. Dezember 2019 16:13

    500-Eumel-Scheine wurden abgeschafft, darum gibt es keine Geldwäsche mehr. Und die Kriminalität sank. Jaja. Die Schweizer drucken jetzt einen Tausender. Die sind noch lange nicht so verschissen wie wir:
    https://www.blick.ch/news/wirtschaft/der-haendedruck-gefaellt-mir-so-kommt-die-neue-1000er-note-bei-der-bevoelkerung-an-id15201189.html

  15. Almut
    16. Dezember 2019 13:32

    OT
    Wieder ein sehr interessantes Video von Oliver Janich/Tilman Knechtel:„Die Umerziehung der Deutschen“ – Tilman Knechtel über ExpressZeitung 30/2019
    https://www.youtube.com/watch?v=WsdzaCQ3lN4&feature=youtu.be

    Hier wird dargelegt mit welchen perfiden Methoden ein ganzes Volk - die Deutschen - schuldig gesprochen wird und wie Merkel meint das bis in alle Ewigkeit. Dass ein ganzes Volk schuldig gesprochen wird ist in der Geschichte, soweit mir bekannt, einmalig.

    • pressburger
      16. Dezember 2019 17:29

      Das war der Sinn der Kriegsführung der Alliierten im 2. Weltkrieg. Die Alliierten, inkl. die Russen haben mehr deutsche Zivilbevölkerung umgebracht, als Soldaten der Wehrmacht. Ein einmaliger Fall in der Geschichte.

  16. OT-Links
    16. Dezember 2019 13:14

    Ist zwar nicht der neueste Wegscheider, aber den hatte ich versäumt - köstlich! 30. November...ein Wettkampf der Parteien :-)
    https://www.servus.com/tv/videos/aa-218pe3jq52112/

  17. Undine
    16. Dezember 2019 11:55

    Um nicht stückeln zu müssen, schreibe ich meine Gedanken als Antwort für @glockenblumen als Kommentar! Sie schrieb: "NACHRUF AUF DIE WELTBEGLÜCKERIN"

    Es war damals schon sehr verblüffend, mit welch' absurder Eile Angela MERKEL nach FUKUSHIMA das ENDE der deutschen ATOMSTROM-GEWINNUNG diktatorisch verkündet hatte! Dabei bedarf doch so ein einschneidender Beschluß für die Zukunft eines Landes und seiner Bürger doch íntensivster BERATUNGEN und UNTERSUCHUNGEN, vor allem aber eines effektiven Ersatzes für die saubere kostengünstige Atomstrom-Gewinnung!

    Irgendwie sah diese Eile danach aus, als hätte die Schließung sämtlicher deutscher AKW schon längst zu ihrer Agenda gehört---man mußte bloß auf irgendein Ereignis warten, und sei es noch so unangebracht, um endlich zu handeln. CUI BONO???

    MMn gehörte der Abschied von der ATOMSTROM-Erzeugung zum PLAN, die DEUTSCHE WIRTSCHAFT zu RUINIEREN---es war nur noch eine Frage des Zeitpunkts, der einigermaßen der erstaunten Bevölkerung "ERKLÄRBAR" war! Da störte es kein bißchen, daß dt. AKW niemals Opfer eines TSUNAMIS werden könnten.....

    MERKEL ist a la longue nicht nur für Deutschland, sondern für ganz Europa ein schlimmeres Übel als HITLER!
    Nach HITLER konnte Deutschland wieder aufgebaut werden und war "als Deutschland wiedererkennbar"!

    Nach MERKEL wird Deutschland für immer zugrunde gerichtet sein---und mit ihm Europa!

  18. Franz77
    16. Dezember 2019 11:41

    OT Endlich, der Durchburch erreicht. Wie immer in Systemmediendeutsch wenn sie Sch... verkaufen - "nach zähen Verhandlungen".
    Demnach soll der CO2-Preis zum 1. Januar 2021 von derzeit 10 auf 25 Euro steigen. Flutlinge kosten. Wenn das kein Grund zum Jubeln ist in Piekinesien. In Bälde bei uns.

    https://www.bild.de/politik/2019/politik/co2-preis-steigt-auf-25-euro-bund-und-laender-erzielen-durchbruch-beim-klimapake-66723784.bild.html

    • pressburger
      16. Dezember 2019 17:40

      Das Geld braucht die Regierung ganz sicher nicht für die Asylanten. Sie beabsichtigt die Steuern zu senken, Familien unterstützen, mehr Geld für die Bildung ausgeben.
      Die Regierung, denkt edel, handelt edel, ist edel, besteht nur aus lauter Edelfrauen, aber manche Leute sind nicht bereit den Edelmut zu erkennen und zu würdigen.

  19. Franz77
    16. Dezember 2019 08:56

    Zu empfehlen ist auch ein Verlag der massivst bekämpft wird, Pro Fide Catholica, sehr interessant ist - nebenbei bemerkt - Johannes Rothkranz: http://www.verlag-anton-schmid.de/zionismus---freimaurerei---eine-welt-ideologie.html

  20. glockenblumen
    16. Dezember 2019 07:15

    Netzfund:

    "NACHRUF AUF DIE WELTBEGLÜCKERIN AM:
    wer hat seit 2011, Fukushima Deutschland (und Teilen Europas) am meisten geschadet? Putin, die Wetterlage, Obama oder Trump, Draghi oder China, nein - eine Allein-Regentin, A. Merkel:
    Diebstahl der Kernkraft, Diebstahl der Energiebasis,
    Diebstahl des soliden Euros, Diebstahl der Wehrpflicht, Diebstahl der Grenzpflöcke, Diebstahl der Medien, Diebstahl der EU-Zugehörigkeit der Briten, Diebstahl tradierter Werte, Diebstahl des Bundestages, Siegeszug einer selbstmörderischen Toleranz.
    Man ist an einen gott-ferne Besessenen erinnert: "Wollt ihr die Toleranz, wollt ihr diese wenn nötig, totaler und radikaler, als wir diese uns heute überhaupt noch vorstellen können?"
    Ja - proklamieren die Medien und Grenzverweigerer"

    (Franz Batthyany) "

    mMn müßte es heißen "NACH Fukushima" um einen Sinn zu ergeben....

  21. OT-Links
    16. Dezember 2019 06:03

    Jetzt hat sich der Autor wohl ein paar Tage frei genommen und darum ein paar Artikeln vorher schon verfasst, damit wir keine Entzugserscheinungen kriegen? Möge er den kleinen Urlaub genießen und es sich gut gehen lassen :-)

    • Franz77
      16. Dezember 2019 08:58

      Unser AU schrob "auf Halde". :-))) Ist sowieso gewaltig, jahrein, jahraus uns täglich mit hochkarätigen Analysen zu beglücken. Höchsten Respekt meinerseits.

    • Weinkopf
      16. Dezember 2019 09:33

      Passende Gelegenheit, alle anstehenden OT‘s unterzubringen.

    • pressburger
      16. Dezember 2019 09:33

      Man muss die Leistung von Herrn Dr, U. respektieren. Jeden Tag so viel an fundierten und scharfsinnigen Analysen zu schreiben, dass soll jemand versuchen.

    • OT-Links
      16. Dezember 2019 10:19

      Ja, es ist bewundernswert, was er leistet. Er könnte fast im Alleingang, auf seine braven Helferleins nicht vergessen, eine Tageszeitung produzieren. Toll! Danke!

    • pressburger
      16. Dezember 2019 17:43

      @OT-Links
      Freue mich schon auf Unterbergers Tageszeitung. Kritisch, unabhängig, bürgerlich, intellektuell.
      Am meisten freue ich mich, auf die Flut der bezahlten Annoncen aus dem Regierungslager.

    • Erich Lohr (kein Partner)
      18. Dezember 2019 15:13

      "Er könnte fast im Alleingang, auf seine braven Helferleins nicht vergessen, eine Tageszeitung produzieren."
      Zeitung vielleicht nicht, weil die kostet heutzutage sehr viel und wird kaum gelesen, aber eine ordentliche Online-Zeitung würde Österreich brauchen, mit einer Ausrichtung, wie sie sich in diesem Forum zeigt. Und mein Traum wäre, so eine Seite ohne Werbung (dh unabhängig) zu machen.

  22. Undine
    14. Dezember 2019 21:23

    OT---aber mit größtem Vergnügen habe ich das neueste Video von Martin SELLNER mit dieser überaus erfreulichen Nachricht gesehen---ein FREISPRUCH!

    Wie mager, wie dürftig die Meldung zu diesem Thema in der ZIB1 war, ist unglaublich! In WENIGER als EINER Minute (00:58 Min.!) war die Sache schnell, schnell abgetan!!! Nur keine Wellen schlagen!

    MONATELANG wurden SELLNER und die IDENTITÄREN von den gleichgeschalteten Medien durch den Kakao gezogen und auf bösartigste Weise, die wirklich nicht mehr zu übertreffen ist, höhnisch DIFFAMIERT und mit einem fürchterlichen Verbrechen am anderen Ende der Welt---WIDER BESSERES WISSEN, aber mit unfaßbarer PERFIDIE a la ORF!---in Verbindung gebracht und ganz ungeniert seiner Lebensgrundlage beraubt!

    Der mittelalterliche PRANGER war sicher auch kein Honiglecken, aber der MEDIALE PRANGER der Gegenwart ÜBERTRIFFT alle mittelalterlichen Methoden haushoch!

    Müßte sich nicht der ORF bei Martin SELLNER 1000x ENTSCHULDIGEN?
    Müßte SELLNER nicht FINANZIELL ordentlich ENTSCHÄDIGT werden für all diese Niedertracht, mit der man ihn, einen anständigen, hochgebildeten, unbescholtenen jungen Mann, der für die Unversehrtheit seiner (UNSERER!) HEIMAT kämpft wie ein Löwe, DIFFAMIERT hat?

    HEIMATLIEBE ist KEIN VERBRECHEN!

    https://www.youtube.com/watch?v=rgIso_9q23Q

    Ich gratuliere Martin SELLNER zu diesem Triumph und wünsche ihm viel, viel Erfolg bei seinem Engagement, das uns allen nützt!

    • Undine
      14. Dezember 2019 21:26

      Und noch ein Video-Tipp zum Umgang der Medien mit dem BREXIT:

      Markus GÄRTNER: "Briten zerstören BREXIT-Propaganda"

      https://www.youtube.com/watch?v=mPLMdO8QM-w

      PS: Ganz besonders lustig finde ich ja, daß das BRITISCHE PFUND seit dem Sieg von Boris JOHNSON einen HÖHENFLUG erlebt hat! Und die Politiker und die Medien hatten sich von ganzem Herzen gewünscht, daß das Gegenteil einträte! Ätsch!

    • Donnerl?ttchen
      16. Dezember 2019 08:52

      *******************

    • Franz77
      16. Dezember 2019 09:00

      Sternchenregen! ********************

    • socrates
      16. Dezember 2019 09:02

      Was ist mit Chorherr? Unsere 2Klassen Justiz kuscht vor den Medien! Wann ich im Konzerthaud
      FERNFUCHTLERN, ZEITUNGSRATTEN UND KNÜPPELWÖRTERN Schreibt Handke und wird deshalb von den Medien verfolgt. Die vertragen keine Wahrheit.
      So bezeichnete Handke die FAZ als das "zentrale europäische Serbenfressblatt"2 und ihre Journalisten als "Tendenzkartätschen"3, während er dem Spiegel, der Zeit, Le Monde, Liberation, Le Nouvel Observateur, der New York Times und vielen anderen vorwarf, sie hätten über Jahre "immer in dieselbe Wort- und Bildkerbe"4 gedroschen und seien deshalb "auf ihre Weise genauso arge Kriegshunde […] wie jene im Kampfgebiet".
      So etwas verträgt die „HEUTIGE“ Demokratie nicht

    • socrates
      16. Dezember 2019 09:03

      Wenn ich imKonzerthaus bin denke ich an die Grünen Schieber.

    • pressburger
      16. Dezember 2019 09:38

      Wird sich Kurz bei Sellner entschuldigen ? Würde Kurz über so etwas wie Charakter verfügen müsste er es tun. Kurz wird sich nicht entschuldigen. Was ist der Umkehrschluss ?
      Nicht unterschätzen, die Wirkung der Propaganda und der Verleumdungen. Bei einer Umfrage in den Gassen, "Was fällt Ihnen zu Martin Sellner ein ? " - Antworten: Widerlich, Terroristenunterstützer, Rechtsbrecher.
      Nur das bleibt in Erinnerung des Publikums, der braven Medienkonsumenten.

  23. glockenblumen
    14. Dezember 2019 20:53

    OT

    unbedingt ansehen - das gehört verbreitet, denn der Mainstream schweigt dazu, schreibt es "schön" bzw. lügt schamlos :-((

    Stefan Magnet:
    "Schweres Erwachen aus Multi-Kulti-Traumwelt | Die Opfer öffnen uns die Augen"

    https://www.youtube.com/watch?v=pjXEp4aycy0

    • glockenblumen
      14. Dezember 2019 21:00

      P.S.
      CAVE!!! es kann einem übel werden, wenn man hört und liest, was diese widerlichen Schreiberlinge und genauso widerliche Linxlinke von sich geben

    • Undine
      14. Dezember 2019 21:29

      @glockenblumen

      Vielen Dank für den Link! Stefan MAGNET bringt es großartig auf den Punkt, was um uns herum vorgeht! Wann endlich wachen die Dumpfbacken auf!

    • otti
      16. Dezember 2019 08:45

      Danke für den Link - es ist nur mehr ungeheuerlich !!!

  24. Almut
    14. Dezember 2019 19:22

    OT:
    Urteil des Oberlandesgerichts Graz bestätigt: Den Vorwürfen gegen Martin Sellner/Patrick Lenart/IB fehlt jede Grundlage! Die Razzien waren illegal.
    Eine Entschuldigung der Mainstreampresse wegen ihren verlogenen Anwürfen? Bei Krone und Standard keine Meldung, beim Kurier auch keine Entschuldigung aber wenigstens ein (windelweicher) Bericht. Ob sich Kurz dazu äußert?
    https://www.youtube.com/watch?v=rgIso_9q23Q
    https://www.youtube.com/watch?v=TqosfzblAyI&t=3s

    • Undine
      14. Dezember 2019 21:41

      @Almut

      *************************+!

      Ohne vorher nachzusehen, habe ich mich weiter oben zum selben Thema ausgelassen! Tut mir leid! Aber ich hatte mich so gefreut, als ich das Video entdeckte, daß ich gleich drauf los getippt habe! Gut, daß diese schlimme Angelegenheit noch VOR Weihnachten ein gutes Ende gefunden hat.

      Keiner dieser widerwärtigen ORF-ler und Zeitungs-Schreiberlinge schrecken davor zurück, einen Menschen, nur weil er anders denkt als sie und als der Zeitgeist vorschreibt, so mir nix, dir nix zu vernichten. Solche unbegründeten Anwürfe über Monate hinweg wären geeignet, einen nicht so charakterstarken Menschen zu zerbrechen!

    • Almut
      14. Dezember 2019 23:23

      @ Undine
      Doppelt hält besser!

    • Franz77
      16. Dezember 2019 09:01

      Kurz ist und bleibt ein widerwärtiger Widerling.

  25. otti
    14. Dezember 2019 18:40

    BITTE um Entschuldigung - passt hier überhaupt nicht dazu. Aber weil`s mir grad aus der Feder gerutscht ist.
    Mein Brief an Sebastian Kurz:

    "Bemerkenswerter Sebaschtian (das SCH ist meinem Dialekt geschuldet),
    wenig geschätztes Team !
    2017 habe ich Dich gewählt. So weit so schlecht. Jeder macht einmal einen Fehler.
    2019 nicht mehr. Du weißt vielleicht nicht warum. Kurz: ich mag treulose Leut nicht.

    Es sei denn, sie werden treulos aus Liebe. Soll vorgekommen sein.

    Was ich mir bei Deinen grünen Vollidolen nicht so recht vorstellen kann.

    Aber vielleicht solltest Du, bemerkenswerter Baschtian, jetzt ein G R A Z E R Gericht für vogelfrei erklären.
    Das feststellte, daß die Hausdurchsuchung bei Sellner rechtswidrig war.

    Ein jahrzehntelanger övp-Wähler.
    Durch Erziehung teilgeschädigt.
    Aber in auslaufenden Lebensjahren noch einmal munter geworden.

    Mit dem Dir gebührenden Respekt, zeichne ich.....

    • Almut
      14. Dezember 2019 19:24

      **********************************************!

    • OT-Links
    • glockenblumen
      14. Dezember 2019 20:27

      @ otti

      **********************************************************!!!

    • Undine
      14. Dezember 2019 21:44

      Bravissimo, lieber @otti!*************************+!

    • Templer
      16. Dezember 2019 04:36

      **************
      **************
      Baschti bräuchte mehrere solche Briefe!
      Nur werden sie nichts nützen.
      Er ist ebenso Befehlempfänger seiner Ziehväter und -Mütter aus dem Deep State und aus Brüssel.....
      Aber als Schauspieler ist er Spitze!

    • Franz77
      16. Dezember 2019 09:06

      Super Otti, bist dabei sehr höflich gelieben. Gratulation für diese vornehme Zurückhaltung. :-)

    • Weinkopf
      16. Dezember 2019 09:15

      ********************!

    • pressburger
      16. Dezember 2019 09:40

      Super, bis auf den Reschpekt. Hat Baschtl nix verdient.
      Ist jetzt das OLG Graz auch widerlich ?

    • otti
      16. Dezember 2019 10:20

      pressburger:

      "mit dem DIR gebührenden Respekt" sollte bedeuten, daß die Skala nach unten offen ist.

      Danke für die Anmerkung. Es wäre mir HÖCHST unangenehm, wenn ich mißverstanden würde.
      Natürlich wissen wir alle, daß er zu seinen Aktionen angetrieben wurde. Aber ein Mann mit Charakter und seinem Alter hätte woanders seine Karriere suchen MÜSSEN !

    • Gandalf
      16. Dezember 2019 18:18

      @otti:
      Bravo; diesem Brief schließe ich mich vollinhaltlich an!
      ***************************************************!

    • Joans (kein Partner)
      18. Dezember 2019 05:38

      Da saßen sie in ATV in der IBIZA-Finka - und hauten sich ab vor Freude: Dr. Brandstätter, ältlicher geschasster Kurier-Chef, FPÖ u. insbesonders H.C. Hasser u. nun bei den NEOS Aftermieter, Dr. Cap, seit seinen Rote Falken-Tagen SPÖ-Bediensteter, der Grüne Studienabbrecher Holub, die ATVler Studienabbrecher Knapp u. Mag. Laimer, der Alt-FPÖler "warum tue ich mir das an?" Mölzer u. - natürlich - die uraltschwarz aussehende Rauch-Kallat. In Zeiten des unermüdlichen Kampfes gegen den Klimawandel wurden sie von ATV eingeflogen, und nein, nicht mit dem Segelflugzeug! Weil um Geld machen die alles, wenn es nur gegen die FPÖ geht. Und wie lustig die alle waren...

    • Der Realist (kein Partner)
      18. Dezember 2019 11:37

      Habe Wastl schon mehrere Briefe geschrieben, vielleicht noch etwas nachhaltigerer formuliert, statt "treulose Leut" habe ich halt von Wappler, Weichei und Lauwarme geschrieben, mit dem Zusatz, dass ich schon mit "Warmen" keine Freude habe, aber lauwarm das geht gar nicht. Ich habe ihm schon vor "Ibiza", als er ohne Not begann auf die Identitären herumzuhacken, geschrieben, einem alten Sprichwort nach, dass der Esel, wenn es ihm zu gut geht, eben aufs Eis tanzen geht.
      Einer, der vor einem biederen Landgendarm und einer Nasenbärin in die Knie geht, sich sonst aber als der Zampano präsentiert, verdient nur tiefste Verachtung.

    • fredausdersüdsteiermark (kein Partner)
      18. Dezember 2019 15:42

      @Realist, wobei beim Maturanten sowohl "lauwarm" als auch "warm" zuzutreffen scheint. Zum Thema "ohne Not auf die Identitären" hacken, bin ich anderer Meinung. Der Maturant war in höchster Not, genötigt nämlich vom schwarzen Schorsch, die Identitären als vogelfrei zu erklären, da sie sich seinem grossen Austausch entgegegentellt. Mir fällt da aber noch einer ein, der, aufgeregt herumhüpfend, quasi eine Kakerlake mit Gehstock, aus dem Distanzieren und aus Ekelsbekundungen gegen Sellner gar nicht mehr herauskam. Ich fress einen Besen, wenn der Hofer nicht gekauft ist. Und nicht erst seit gestern. Der Kickl hats durchschaut und wird die unterwanderte FPÖ verlassen!

  26. Undine
    14. Dezember 2019 18:19

    OT---aber interessant, wie verschiedene Fäden zusammenlaufen:

    "Ehemaliger ISRAELISCHER SPION: "Jeffrey EPSTEIN war ein MOSSAD-Aktivposten, der US-Politiker erpresst"

    https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https://voiceofeurope.com/2019/12/former-israeli-spy-jeffrey-epstein-was-a-mossad-asset-who-blackmailed-us-politicians/&prev=search

    "Robert MAXWELL**, der dachte, Epstein habe vorgehabt, seine Tochter Ghislaine zu heiraten, machte die beiden mit BEN-MENASHES MOSSAD-KREIS bekannt. "Maxwell hat ihn irgendwie gemocht, und meiner Theorie nach hat Maxwell das Gefühl, dass dieser Kerl seine Tochter sucht", sagte Ben-Menashe. "Er hatte das Gefühl, dass er ihn mit etwas Arbeit segnen und ihm auf väterliche Weise helfen könnte."

    "Kurz darauf gaben die israelischen Geheimdienstchefs den Startschuss, und Epstein und Ghislaine wurden zu Vermögenswerten des MOSSAD."

    "Harvey WEINSTEIN, ein weiterer bekannter Sexualstraftäter, hatte ebenfalls Verbindungen zum MOSSAD."

    Ergoogeltes:

    "Robert MAXWELL wurde als Ján Ludvík Hyman Binyamin HOCH in dem karpato-ukrainischen Dorf Slatinské Doly, das heute zur Ukraine gehört, in ärmlichen Verhältnissen als Sohn jüdisch-orthodoxer Eltern geboren."

    Den Grundstein seines unermeßlichen Reichtums bildete seine KRIEGSBEUTE 1945: der RAUB wertvoller, noch unveröffentlichter DEUTSCHER wissenschaftlicher Arbeiten und Patente.

    "Bald nach seinem Tod wurde bekannt, dass Maxwell Bilanzen gefälscht und sich am Pensionsfonds seiner Mitarbeiter vergriffen hatte. Die Verschuldung seines Konzerns wurde Ende 1991 auf rund 3 Milliarden Pfund (rund 3,354 Mrd. Euro) beziffert."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Maxwell

    EPSTEIN, WEINSTEIN, MAXWELL---drei, die gut zusammen paßten. Erstaunlich, wie alle "Fäden" zusammenlaufen.....

    • Almut
      14. Dezember 2019 19:27

      ************************************!
      Ob wohl Ghislaine Maxwell der Führungsoffizier von Epstein war/ist?

    • Undine
      14. Dezember 2019 22:45

      @Almut

      Ach, jetzt fällt es mir wieder ein! Sie waren es, die den Link zum Thema „Epstein-Mossad“ gegeben hat! Ich hatte nicht gleich Zeit zu lesen. Dann habe ich gegoogelt und bin DARAUF gestossen! Interessante Verbindungen sind das! Ich hab‘ irgendwo gelesen, dass die schöne Monica Lewinsky seinerzeit auch vom Mossad auf Bill Clinton angesetzt worden ist! Die hat den guten Mann ganz schön in Bedrängnis gebracht mit ihren detaillierten Schilderungen, was sich so alles im Oval Office zugetragen hatte! ;-)

  27. logiker2
    14. Dezember 2019 14:43

    Danke für die Empfehlungen, habe auch bereits sämtliche Sarrazinbücher bzw zahlreiche von Ulfkotte gelesen.
    Zum heutigen Tag empfehle ich diesen Beitrag:

    https://www.journalistenwatch.com/2019/12/13/systematische-massenverarmung-was/

    PS.: Hauptsache wir sind dabei.

    • pressburger
      14. Dezember 2019 16:15

      "Der alte geozentrische Glaube, kommt als Klimareligion zurück". Auf den Punkt gebracht. Wer eine Religion, einen festen Glauben hat, den belastet auch der eigene Hungertod nicht besonders.

  28. WFL
    14. Dezember 2019 12:32

    Danke!
    Eine Empfehlung meinerseits:
    "Metropol" von Eugen Ruge.
    Ruge schildert in erschütternder Weise das Leben seiner kommunistischen Eltern im Moskauer Hotel Metropol zu Zeiten der stalinistischen Säuberungen.

  29. otti
    14. Dezember 2019 12:26

    Zutiefst geschätzter Herr Dr. Unterberger,
    zutiefst geschätzte Freunde hier,
    zutiefstgeschätzter Franz 77 , 9.56 hier (und sowieso überhaupt !)

    Komme gerade von "meiner" kleinen, aber feinen Buchhandlung (mühsam) nach Hause.
    Der "Verkäufer" ebendort, ein unglaublich gebildeter und belesener Mann, seit 20 Jahren bin ich monatlich bei ihm Kunde, teilte mir - am Bildschirm ablesbar - folgendes mit:
    1. Henryk Broder - Wer, wenn nicht ich - ist "Nicht verfügbar" - bedeutet: es wurde aus dem Markt genommen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    2. Tomas G. Masaryk - ein Sohn des Kaisers - nicht verfügbar.
    3.David Engels - Auf dem Weg ins Imperium - nicht auffindbar.

    Wobei mich ad 1. vor Wut nur mehr sprachlos macht.

    Ganz liebe Grüße an ALLE !

    • OT-Links
      14. Dezember 2019 12:49

      Hoffe, die Bücher sind bloß ausverkauft. Die NationaLSOZIALISTEN waren auch Linke. Sie feiern wieder fröhliche Urständ, dank der SED-Merkel. Zum Trost gibt es eine Lesung davon auf Youtube.
      https://m.youtube.com/watch?v=m3wFV5BzFxE

      Die Deutschen sind wohl so - am dt. Wesen soll die Welt genesen...und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt. Alles Freie Unversklavte ist dem deutschen Menschen offensichtlich ein Dorn im Auge, dar auszureißen ist....

    • OT-Links
    • Franz77
      14. Dezember 2019 13:15

      Servus Otti, alter Haudegen! :-) Ist ja irre! Die täglichen Bücherverbote (!)-ich kenne einige-kommen ganz selten an die Öffentlichkeit. Aufsehenerregend war damals Jan van Helsing "Geheimgesellschaften", es waren bei meinem Lieblingsbuchhändler riesige Stapel aufgetürmt. Ich kaufte damals an die 15 Exemplare um sie unter die Leute zu bringen. Beim nächsten Kaufversuch waren alle verschwunden. "Verboten" hieß es. Ich glaubte nicht richtig zu hören. Das bestärkte mich in meinem kritischen Denken, wenn etwas verboten wird, muß etwas dran sein. Es hat mir die Augen geöffnet und meine bisherige Welt auf den Kopf gestellt. Den Autor lernte ich persönlich kennen, es war eine denkwürdige Begegnung.

    • Franz77
    • Almut
      14. Dezember 2019 13:33

      Der Kopp Verlag hat sie alle (und die freuen sich, wenn man bei ihnen bestellt):

      Broder:
      https://www.kopp-verlag.at/?pn=B6529192

      Masaryk:
      https://www.kopp-verlag.at/?pn=B6542319

      Engels:
      https://www.kopp-verlag.at/?pn=A2914756

    • otti
      14. Dezember 2019 17:24

      Danke an ALLE !!!!

      I.B. Franz77 - schade, daß wir uns nicht persönlich kennen. Aber wenn Du in St.Anton/Arlbg. und ich in Illmitz wohnen würde, könnten wir uns ja auch schwerlich treffen. Schade.
      So bleibt das mühsam erlernte Internet.
      Und wiederum an ALLE: zum early morning coffee genieße ich Eure Beiträge !
      Und wenn ich nur Sternderl vergebe und nicht antworte bedeutet dies, daß ich nichts besseres an Beiträgen zufügen könnte !
      Alle mitsammen hier seid`s schon ganz ordentliche Kaliber !!!!

    • Franz77
      15. Dezember 2019 00:02

      Häi Otti, vielleicht ergibt es sich ja amal. Sollte ich im Osten des ehemaligen Österreichs unterwegs sein, melde ich mich auf alle Fälle davor. Übrigens, Brigitte Imb hat meine Adresse.

    • Wyatt
      16. Dezember 2019 06:57

      @ alle
      Eure Beiträge bestätigen mir immer wieder, mit meinen Ansichten nicht allein zu sein.
      (….und tun mir trotz der meist widerwärtiger Thematik gut beim morgendlichen Kaffee!)

      Geschätzter Franz 77, aufgrund von Jan van Helsing, der als Autor neben Dan Davis aufscheint habe ich mir das Buch die "Kennedy-Verschwörung"bestellt.
      (….und seit damals 1963, jung an Jahren - schleichen sich immer Zweifel an den offiziellen Versionen ein.)

    • Der Realist (kein Partner)
      18. Dezember 2019 11:45

      zutiefst geschätzter otti,

      dann müssen Sie halt mit Kurz & Kickl Vorlieb nehmen.

  30. pressburger
    14. Dezember 2019 10:09

    Danke für die Empfehlungen.
    Zwei aktuelle Ergänzungen - David Horowitz: Dark Agenda, The War to Destroy Christian America.

    Ben Shapiro: The Right Side of History, How Reason and Moral Purpose Made the West Great. "Human beings have never had a better than we have it now in the West. So why are we on the verge of throwing it all away ? ".

    Zum Buch von David Glockner - wie Radio Jerewan sagt, ist sich ales meglich. Der Autor wird sicher genau wissen, wo sich Franz Josef I, seit 2. Dezember 1848 Kaiser von Österreich, im Juli/August 1849 aufgehalten hat.
    Tomas Masaryk wurde am 7.3.1850 geboren.
    Masaryk hat zeit seines Lebens eine ambivalente Haltung zu Monarchie, meinetwegen, auch zu seinen Erzeuger gehabt. Tomas Garigue Masaryk war massgeblich für die Zerstörung der Monarchie durch die Förderung des tschechischen Nationalismus, verantwortlich. Die Gründung der Tschechoslowakei 1919 war nur durch Masaryks Intrigen und die Irreführung von Woodrow Wilson möglich gewesen. Masaryk hat mit dem Staatsgebilde Tschechoslowakei, sich die Monarchie zum Vorbild genommen. Wie sein möglicherweise Erzeuger, regierte Masaryk über ein Staatsgebilde, bestehend aus mehreren Nationen, in dem das Staatsvolk, die Tschechen, in der Minderheit waren. Summa summarum, Masaryk war ein tschechischer Chauvinist und Imperialist.

    • OT-Links
      14. Dezember 2019 13:05

      Ich kenne einen ähnlichen Fall. Clint Eastwood galt lange als einer der vielen unehelichen Kinder Stan Laurels. Weil es gar zu viele waren und er keine Alimente bezahlen wollte, hat er sich zu keinem bekannt. Auch seinen brillanten Sohn Clint Eastwood, das ist bestimmt ein Künstlername, hat er bis an sein Ende verleugnet. Dabei schaut Eastwood ihm total ähnlich! So hat Eastwood sich einen eigenen Stammbaum gekauft und behauptet, von der Fam. Eastwood abzustammen. Er verleugnet nun halt auch den Vater...

  31. Postdirektor
    14. Dezember 2019 09:56

    Dr. Unterberger, vielen Dank für die Tipps!

  32. Franz77
    14. Dezember 2019 09:56

    Weil es so treffend ist:
    “Der schlaueste Weg, Menschen passiv und gehorsam zu halten, ist, das Spektrum an akzeptabler Meinung streng zu beschränken, aber eine sehr lebhafte Debatte innerhalb dieses Spektrums zu ermöglichen – sogar die kritischeren und die Ansichten der Dissidenten zu fördern.
    Das gibt den Menschen ein Gefühl, dass es ein freies Denken gibt, während die Voraussetzungen des Systems durch die Grenzen der Diskussion gestärkt werden.”

    Noam Chomsky

    Prof. Avram Noam Chomsky (1928-),
    US-amerikanischer Sprachwissenschaftler (MIT) und Autor

    Quelle:
    “The Common Good“
    Noam Chomsky, David Barsamian, Arthur Naiman
    Odonian Press, 1998 (Seite 43)

    • glockenblumen
      16. Dezember 2019 06:35

      ein gescheiter Mann!

      und die (ein-)gebildeten Oberg'scheiten hierorts glauben wirklich, daß sie noch frei sind... :-((

  33. Franz77
    14. Dezember 2019 09:22

    Ich füge noch den Osiris Verlag dazu. www.osirisbuch.de

  34. socrates
    14. Dezember 2019 09:11

    Danke für die Empfehlungen! Als Physiker kann ich von der Klimaerwärmung nichts mehr hören! Aber das ist ein reines Geschäft und Cui Bono entlarvt die Täter !
    Etwas zum heute lesen, das über unseren Niedergang im Vergleich zu den anderen Staaten berichtet. Besonders das Minus in der Bildung ist wichtig

    https://www.workandmoney.com/s/wealthiest-countries-world-d4026086e01e4ac9

  35. Henoch 1
    14. Dezember 2019 08:04

    Wenn Amazon schon genannt ist darf man auch auf den KOPP Verlag hinweisen.....
    ZB. Sicherheitsrisiko Islam etc.

  36. Karoline
    14. Dezember 2019 07:58

    Besonders dankbar bin ich für den Hinweis aud das Buch von Ball zur Klimafrage. Es wird angesichts des erdrückenden medialen Dauerbeschusses immer schwieriger, zu diesem Problem sachliche Informationen zu finden.
    Und bei dieser Gelegenheit nochmals danke für all die fundierten Informationen zu denen Sie uns täglich Zugang geben.

    • Rau
      14. Dezember 2019 11:05

      Wär besser in Deutsch. Bei so einem speziellen Thema, kann man wegen der Fachsprache kaum in Deutsch folgen. Es sei denn man versteht Englisch wie ein gebildeter Engländer. Dann kanns auch mal altgriechisch sein ,)

    • Erich Lohr (kein Partner)
      18. Dezember 2019 15:25

      Suchen Sie einmal nach "Erläuterungen zur Vorlesung TWK an der TU-Berlin" von Prof. Kehl. Die Webseite ist seit über 10 Jahren im Netz (fast ein Wunder) und wird immer noch vom Autor aktualisiert. Ich kenne keine andere deutschsprachige Seite, auf der das Thema aus so vielen Blickwinkeln betrachtet wird. Auf jeden Fall darf man sich nicht irre machen lassen und muss immer im Auge behalten: die Theorie des menschengemachten Klimawandels ist weit davon entfernt, wissenschaftlich bewiesen zu sein, oder überhaupt plausibel zu sein. Der Einfluss des Menschen auf das Klima ist klein, wahrscheinlich zu klein, um überhaupt gemessen werden zu können.

    • Erich Lohr (kein Partner)
      18. Dezember 2019 15:43

      Was jeden vernünftigen Menschen bei der Klimadebatte zu denken geben müsste ist die Tatsache, dass es zu keinem Zeitpunkt eine offene Diskussion zur Frage des Klimawandels gegeben hat. Aber die EU eilt voraus mit dem "Green Deal", Motor Deutschland unter der Haube, und alle machen brav mit, auch die Ösels.
      ...
      35 Year Senior Research Scientist for NASA Dr.Leonard Weinstein: “Any reasonable scientific analysis must conclude that the basic theory is wrong. The Earth will always heal itself. Climate is beyond our power to control. Earth doesn’t care about governments or legislation. Climate change is a matter of geologic time, something the earth routinely does on its own.”

  37. Josef Maierhofer
    14. Dezember 2019 06:42

    Danke !

    Der rote Faden spiegelt die Sorgen der heutigen Zeit wider. Möge das Unabwendbare vorübergehen. Dann ist auch die Zeit fortgeschritten.

  38. Templer
    14. Dezember 2019 05:54

    Vielen Dank für weitere Anregungen!
    ***********************
    ***********************
    ***********************





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung