Scharfe Abrechnung mit Merkel

Lesezeit: 0:30

Link: https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorIngrid Bittner
    3x Ausgezeichneter Kommentar
  2. Ausgezeichneter KommentatorFreak77
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    29. August 2018 17:22

    Irgendwo in der Justiz/Polizei in Sachsen gibt es eine oder mehrere undichte Stellen!

    Oder ist es normal dass ein Haftbefehl (gegen die zwei mutmaßlichen Messerstechermörder von Chemnitz, ein Iraker u. ein Syrer) im Internet veröffentlicht wird?

    Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann und die Initiative „Pro Chemnitz“ veröffentlichten das vertrauliche Dokument (=Haftbefehl) teils mit Schwärzungen auf Facebook.

    Link: https://www.focus.de/politik/deutschland/toetungsdelikt-in-chemnitz-haftbefehl-gegen-einen-tatverdaechtigen-taucht-im-netz-auf_id_9492409.html

    Für mich ist klar: Die Rechtsextremen wollen beweisen und allen zeigen dass Sie viel mehr Macht haben als man ihnen zutraut und dass sie den Durchgriff bis in die Behörden haben! Die Rechtsextremen wollen einschüchtern.

    Weiters ist für mich klar: Mehr oder weniger sind die Behörden in Sachsen, angefangen von der Polizei bis zur Justiz von diversen Rechtsextremen unterwandert.


    Ich fresse einen Besen wenn es nicht so ist!

    Wie konnte es z.B. sein dass in Zwickau (Sachsen) ca. dreieinhalb Jahre lang das berühmt-berüchtigte NSU-Trio (NSU = Nationalsozialistischer Untergrund) in einer ganz normalen Wohnung lebte?

    Und von dort aus etliche Mordanschläge plante u. auch durchführte.

    Bitte im Internet nachforschen: Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt, Beate Zschäpe, NSU

    Also dreieinhalb Jahre lang bemerkte dieses Trio-Infernal niemand - Nichts fiel auf.

    Auch bei dem (angeblichen) Selbstmord 2011 von Uwe Mundlos & Uwe Böhnhardt gab es etliche Fragezeichen was die dortigen Behörden betrifft.

    Es hatte den Anschein dass bei der Aufklärung dieses Doppelselbstmords wo der Wohnwagen dann in Brand geriet von d. Polizei u. Behörden etliches vertuscht wurde u. Spuren beseitigt wurden, Siehe:

    https://www.heise.de/tp/features/NSU-Terroristen-Ungereimtheiten-an-der-Selbstmord-Hypothese-3377155.html?seite=all

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-die-merkwuerdigkeiten-am-tod-von-boehnhardt-und-mundlos-a-1110322.html

    https://www.mdr.de/investigativ/nsu-mythen-100.html

    Der Freistaat Sachsen hat viele Probleme. Eines davon ist dass die dortigen Behörden (Polizei & Justiz & andere) von rechtsextremen Gruppierungen unterwandert sind. Das wird immer offensichtlicher.

    Mit anderen Worten:
    Zuviel Vertrauen und Zutrauen in die Sächsische Landespolizei ist fehl am Platz, besonders wenn es um Ideologie oder Parteienzugehörigkeit geht. Besser ist es wenn man sich an eine private Sicherheitsfirma wendet.

  3. Ausgezeichneter KommentatorFreak77
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    29. August 2018 16:31

    Da wäre es fast angebrachter wenn Dr. Unterberger hier direkt die AFD-Homepage verlinken würde: https://www.afd.de/

    Ich frage mich warum er es nicht tut. Es ist doch sowieso so gut wie kein Unterschied zwischen dem Unterbergerblog und der AFD-Homepage.

    Herr Michael Klonovsky ist der persönliche Referent von AFD-Chef Gauland!

    Was anderes als eine Totalanschüttung von Frau Bundeskanzler Dr. Merkel mit einer Tonne Jauche kann man daher von Michael Klonovsky erwarten???
    Unterberger macht es ja genau so.

    Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Klonovsky


alle Kommentare

  1. Ingrid Bittner
  2. Freak77
    29. August 2018 17:22

    Irgendwo in der Justiz/Polizei in Sachsen gibt es eine oder mehrere undichte Stellen!

    Oder ist es normal dass ein Haftbefehl (gegen die zwei mutmaßlichen Messerstechermörder von Chemnitz, ein Iraker u. ein Syrer) im Internet veröffentlicht wird?

    Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann und die Initiative „Pro Chemnitz“ veröffentlichten das vertrauliche Dokument (=Haftbefehl) teils mit Schwärzungen auf Facebook.

    Link: https://www.focus.de/politik/deutschland/toetungsdelikt-in-chemnitz-haftbefehl-gegen-einen-tatverdaechtigen-taucht-im-netz-auf_id_9492409.html

    Für mich ist klar: Die Rechtsextremen wollen beweisen und allen zeigen dass Sie viel mehr Macht haben als man ihnen zutraut und dass sie den Durchgriff bis in die Behörden haben! Die Rechtsextremen wollen einschüchtern.

    Weiters ist für mich klar: Mehr oder weniger sind die Behörden in Sachsen, angefangen von der Polizei bis zur Justiz von diversen Rechtsextremen unterwandert.


    Ich fresse einen Besen wenn es nicht so ist!

    Wie konnte es z.B. sein dass in Zwickau (Sachsen) ca. dreieinhalb Jahre lang das berühmt-berüchtigte NSU-Trio (NSU = Nationalsozialistischer Untergrund) in einer ganz normalen Wohnung lebte?

    Und von dort aus etliche Mordanschläge plante u. auch durchführte.

    Bitte im Internet nachforschen: Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt, Beate Zschäpe, NSU

    Also dreieinhalb Jahre lang bemerkte dieses Trio-Infernal niemand - Nichts fiel auf.

    Auch bei dem (angeblichen) Selbstmord 2011 von Uwe Mundlos & Uwe Böhnhardt gab es etliche Fragezeichen was die dortigen Behörden betrifft.

    Es hatte den Anschein dass bei der Aufklärung dieses Doppelselbstmords wo der Wohnwagen dann in Brand geriet von d. Polizei u. Behörden etliches vertuscht wurde u. Spuren beseitigt wurden, Siehe:

    https://www.heise.de/tp/features/NSU-Terroristen-Ungereimtheiten-an-der-Selbstmord-Hypothese-3377155.html?seite=all

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-die-merkwuerdigkeiten-am-tod-von-boehnhardt-und-mundlos-a-1110322.html

    https://www.mdr.de/investigativ/nsu-mythen-100.html

    Der Freistaat Sachsen hat viele Probleme. Eines davon ist dass die dortigen Behörden (Polizei & Justiz & andere) von rechtsextremen Gruppierungen unterwandert sind. Das wird immer offensichtlicher.

    Mit anderen Worten:
    Zuviel Vertrauen und Zutrauen in die Sächsische Landespolizei ist fehl am Platz, besonders wenn es um Ideologie oder Parteienzugehörigkeit geht. Besser ist es wenn man sich an eine private Sicherheitsfirma wendet.

    • Freak77
      29. August 2018 17:30

      Die FAZ bringt e. ausführlichen Artikel über diesen im Internet veröffentlichten Haftbefehl:

      http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/chemnitz-haftbefehl-im-netz-leck-bei-der-polizei-oder-justiz-15761081.html

    • Politicus1
      29. August 2018 19:35

      wozu in die Ferne schweifen, wenn das Böse ist so nah ...
      Wie viele undichte Stellen gibt es bei unseren Staatsanwaltschaften?
      Woher bekommen FALTER, PROFIL etc. immer wieder 'geheime' Akten und Beweisstücke zur Veröffentlichung zugespielt?

    • Zraxl (kein Partner)
      31. August 2018 16:59

      Soso, "Die Rechtsextremen wollen beweisen ..."
      Mit dieser Begriffsbildung will man jeden, der nicht brav im linken Mainstream mithopst, in die Nähe von Massenmördern bringen und als Verbrecher abstempeln. So funktioniert lupenreiner Faschismus.

      Natürlich wäre es bequemer gewesen, wenn man den Mord bzw. Mordversuch an den drei Herren mit Migrationshintergrund gleich einmal den "Rechtsextremen" in die Schuhe schieben hätte können. Gemeinheit dass das durch die Veröffentlichung verhindert worden ist, gelt ja, Freak77.

      Aber in einem Punkt haben Sie recht, auch wenn Sie eine falsche Begründung liefern: Zutrauen zu Polizei und Justiz ist unangebracht.

  3. Freak77
    29. August 2018 16:31

    Da wäre es fast angebrachter wenn Dr. Unterberger hier direkt die AFD-Homepage verlinken würde: https://www.afd.de/

    Ich frage mich warum er es nicht tut. Es ist doch sowieso so gut wie kein Unterschied zwischen dem Unterbergerblog und der AFD-Homepage.

    Herr Michael Klonovsky ist der persönliche Referent von AFD-Chef Gauland!

    Was anderes als eine Totalanschüttung von Frau Bundeskanzler Dr. Merkel mit einer Tonne Jauche kann man daher von Michael Klonovsky erwarten???
    Unterberger macht es ja genau so.

    Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Klonovsky

    • Ingrid Bittner
      29. August 2018 18:12

      lso die Bemerkung, Unterberger macht es genauso, kann ich keinstens nachvollziehen. Ich hab lediglich herausgelesen, dass Dr. Unterberger einen link gepostet hat, den Inhalt hat er in keinster Weise bewertet.
      Und übrigens die Frau Dr. Merkel ist schon mit Bundeskanzlerin zu betitel.

      Und zu ihrer Angebeteten ein paar Beiträge, es gäbe noch unendlich viel mehr:
      ----
      Merkels Sinneswandlung - YouTube

      https://www.youtube.com/watch?v=kj7ZKKBs46o
      ----
      HENRYK M. BRODER - "Was Merkel treibt, grenzt an Untreue im Amt" - YouTube //www.youtube.com/watch?v=NNg-VFd3M0A
      ----

      Die Märchen der Angela Merkel 2000-2017 - YouTube

      https://www.youtube.com/watch?v=3cJYAH64reo
      ----

    • Ingrid Bittner
      29. August 2018 18:23

      Und da Bilder bekanntlich mehr sagen als tausend Worte, hier eine ganz nette Urlaubsaufnahme von ihrer Angie:

    • Ingrid Bittner
      29. August 2018 18:28

      Und da ist jetzt der dazugehörige Link - das nette Urlaubsfoto von Angie und den anderen Regierungsdamen

      http://bilderhochladen.org/image/f3fcaa75ba6444fcf76e6edaa276e1d8/

    • pressburger
      29. August 2018 22:21

      Genossin Merkel ist selbst dafür verantwortlich, dass sie sich mit der Jauche der Verlogenheit, Hinterlistigkeit, überschüttet. Aber ihre Hofdamen und Hofmänner halten sich die Nasen zu, bejubeln die neuen Hosenanzüge der grössten Kanzlerin aller Zeiten.

    • zangerl
      31. August 2018 16:02

      Sie verwechseln kritische Analysen und ausgewogenene, balancierte Berichterstattung mit Identifikation - Fehler! Genau aus diesem Grund werden große Teile der "Lückenpresse" inzwischen nicht mehr ernst genommen. Fällt mir leider auch bei Ihren Wortspenden schwer....





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung