Deutsche Schulkinder werden in Schwulenpropaganda-Theater getrieben

Link: https://www.bild.de/regional/duesseldorf/theater/protest-gegen-aufklaerung-im-theater-55109100.bild.html

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter Kommentatorunbedeutend
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    25. März 2018 22:30

    Ob die Menschen, die junge Leute mit solchem Dreck "beglücken" noch irgendeine Ahnung davon haben, wieviel sie dadurch zerstören? Oder ist das einfach volle Absicht? Wenn sie selber innerlich kaputt, leer und schmutzig sind, ertragen sie es dann nicht, wenn andere Menschen noch einen Sinn für das Wahre, Gute und Schöne, für echte, reine Liebe haben, wo es um den Menschen geht und nicht um das Ausleben der Triebe?

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter Kommentatorunbedeutend
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    25. März 2018 22:30

    Ob die Menschen, die junge Leute mit solchem Dreck "beglücken" noch irgendeine Ahnung davon haben, wieviel sie dadurch zerstören? Oder ist das einfach volle Absicht? Wenn sie selber innerlich kaputt, leer und schmutzig sind, ertragen sie es dann nicht, wenn andere Menschen noch einen Sinn für das Wahre, Gute und Schöne, für echte, reine Liebe haben, wo es um den Menschen geht und nicht um das Ausleben der Triebe?


alle Kommentare

  1. Dr. Faust
    29. März 2018 23:23

    Die Schwulenpropaganda durch Schulen und Kindergärten ist ein Verbrechen an wehrlosen Kindern durch den Staat. Die Sache erinnert mich an ein frühes Lied von Arik Brauer.

    https://youtu.be/7nwmj24wmmQ

    Eine Strophe aus "Warum ist er so dumm" von Arik Brauer:

    "Mit achte ja da verpatzn's ihm in der Schul sei Phantasie
    Da kriegt er Neurosn
    Er macht in die Hosn
    Dann heißt's, er is kan Genie
    Gfüttert, verpatzt, karniefelt, zerbrochen der arme Bua"

    www.songtexte.com/songtext/arik-brauer/warum-ist-er-so-dumm-53c26b8d.html

  2. unbedeutend (kein Partner)
    25. März 2018 22:30

    Ob die Menschen, die junge Leute mit solchem Dreck "beglücken" noch irgendeine Ahnung davon haben, wieviel sie dadurch zerstören? Oder ist das einfach volle Absicht? Wenn sie selber innerlich kaputt, leer und schmutzig sind, ertragen sie es dann nicht, wenn andere Menschen noch einen Sinn für das Wahre, Gute und Schöne, für echte, reine Liebe haben, wo es um den Menschen geht und nicht um das Ausleben der Triebe?





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung