Die Freiheit der Demokratie und ihre ahnungslosen Feinde

Autor: Leo Dorner

Die massive Korruption in der Slowakei und eine Dissertation

Autor: Elmar Forster

Hass in Favoriten

Autor: Georg Vetter

Corona: Nicht alle leiden ...

Autor: Rachel Gold

"Waffenlager“

Autor: Rachel Gold

Ein gelungener Rutsch ins Neue Jahr ...

Autor: Werner Milota

„Crisis? What Crisis?“

Autor: Elmar Forster

Krisen-Gewinnler

Autor: Markus Szyszkowitz

Chinas Aufstieg und Europas Bankrott

Autor: Andreas Tögel

Verunsicherte Kinder

Autor: Rachel Gold

Weitere Gastkommentare

Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

FN 716: Bundestag (+Merkel) vs. Nationalrat – ein peinlicher Vergleich

Nicht nur weil die läppischen und würdelosen Plakate und Demonstrations-Bleistifte in den Abgeordneten-Reihen komplett fehlten: Die Erklärung der deutschen Bundeskanzlerin zu den Terroranschlägen war ein sensationelles Highlight – vor allem im Vergleich zu der provinziellen Darbietung einen Tag davor im Wiener Parlament.

Sie war das, weil Merkel eine ganze Reihe sehr konkreter Gegenmaßnahmen ankündigte. Sie war das, weil Merkel auch die vielen – und zum Teil noch viel blutrünstigeren – islamistischen Terroranschläge auch in vielen anderen Ländern außerhalb Europas sehr konkret aufzählte. Sie war das, weil Merkel damit den jämmerlichen Eindruck verwischte, dass unserer Politik und unseren Medien Tausende Ermordete wurscht sind, und es nur einen lauten Aufschrei gibt, wenn es ein linkes Satiremagazin trifft. Sie war das, weil Merkel auch sehr gut ihren Fehler relativierte, als sie den Islam als Teil von Deutschland bezeichnet hatte. Sie war das, weil Merkel die islamischen Religionsführer sehr konkret in die Verantwortung nahm. Sie war das, weil Merkel einfach hundert Mal bessere Redenschreiber hat als österreichische Regierungsmitglieder. Die Debatte im Bundestag war aber auch deshalb ein Highlight, weil Bundestagspräsident Lammert sehr deutlich und offen die Zusammenhänge zwischen Islam und Islamismus herauszuarbeiten wagte.

PS: Unter den vielen seltsamen Aussagen dieser Tage ist wohl die der österreichischen Polizeigewerkschaft ein absoluter Tiefpunkt: Einer ihrer Exponenten forderte in der „Presse“, dass künftig Wachtposten vor öffentlichen oder gefährdeten Gebäuden Zivil und nicht mehr Uniform tragen sollen. Das ist ja offenbar genau das, was eine verängstigte Bevölkerung sich jetzt von der Exekutive wünscht . . .

 

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
    25x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2015 12:16

    Was soll man von einer Frau Merkel und ihrem Verständnis von Meinungsfreiheit halten, nachdem sie die Bevölkerung aufforderte, nicht an PEGIDA Demonstrationen teilzunehmen? Rein gar nichts!

  2. Ausgezeichneter KommentatorPatriot
    21x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2015 15:41

    Mich überzeugt die Rede überhaupt nicht, und so gut können die Redenschreiber auch nicht sein (oder Merkel kann nicht lesen), weil sie sagt wörtlich: "Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht"
    (bei 10:25)
    https://www.youtube.com/watch?v=RCSVpmghLGk

    Und dann behauptet sie: "Die allermeisten Muslime in Deutschland sind rechtschaffene, verfassungstreue Bürger". (bei 10:15)

    Genau darin liegt das Problem. Der Terrorismus ist ja nur der Gipfel des moslemischen Problemberges. Es gibt auf der Welt 57 islamische Länder wo ca 1.5 Milliarden Moslems leben. In keinem einzigen Land gelten die Menschenrechte oder wird die Demokratie praktiziert. Von welchem Islam redet die Frau Bundeskanzler? In Deutschland leben vielleicht 6 Millionen Muslime, und in der EU vielleicht 30 Millionen. Das ist nur ein Bruchteil des weltweiten Islam.

    Wie kann man den Islam an sich reinwaschen, wenn mindestens 95% des Islam in allen islamischen Ländern totalitär praktiziert wird, und die Handhabung der "Friedensreligion" in Europa auch nicht gerade harmlos ist. Ganz zu schweigen vom sogenannten Propheten Mohammed, wo erhebliche argumentative Verrenkungen vonnöten sind, um aus dem Herren Schlächter und Ehemann einer 6-jährigen noch ein verfassungstreues Vorbild zu machen.

    Wenn Mosleme in Deutschland ihre Ehefrau oder ihre Tochter unterdrücken, dann sind sie NICHT verfassungstreu. Wenn sie andere Religionen nicht anerkennen, wenn sie Homosexuelle diskriminieren, wenn sie die Demokratie verachten sind sie es auch nicht. Es sind GANZ SICHER NICHT DIE ALLERMEISTEN MUSLIME VERFASSUNGSTREU UND RECHTSCHAFFEN. Wenns gut geht, die Hälfte.

    Und dann kommen noch das kulturelle Problem der Integrationsverweigerung DAZU, wo man einfach nicht die Sitten, Bräuche und Tugenden des Gastlandes annimmt, was wiederrum zu Bildungrückständen, Arbeitslosigkeit und Kriminalität führt. Wenn die Merkel so will, kann man auch noch in der Burka verfassungstreu und rechtschaffen herumlaufen, uns seinen 10 Kindern weder die deutsche Sprachen noch sonst irgend ein Benehmen beibringen.

    Nein, nein. Ich sehe in der Merkel einen deutschen Josef Pröll herumreden, natürlich auf höherem Niveau. Sie ist diesen stürmischen Zeiten nicht gewachsen. Weder beim Islam-Problem, noch beim EU-Verschuldungswahnsinn, der ja nicht zuletzt Dank Merkel völlig aus dem Ruder läuft.

    Dass sie als Bundeskanzlerin zum PEGIDA-Boykott aufgerufen hat, ist normalerweise ein Rücktrittsgrund.

  3. Ausgezeichneter KommentatorLe Monde
    18x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2015 16:45

    Wie Merkel die CDU/CSU und Deutschland in den Abgrund führt!

    Die Pastorentochter meinte sinngemäß untertänigste gegenüber dem türkischen Machthaber: „Unser früherer Bundespräsident Christian Wulff hat gesagt, der Islam gehört zu Deutschland. Und dieser Meinung bin ich auch“, sagte Merkel am Montag in Berlin. Merkel hat in ihrer unverschämten und niederträchtigen Neujahrsansprache die "Pegida-Teilnehmer" verhöhnt.

    Merkel und Schäuble sind für die fatale Wirtschafts- und Europolitik verantwortlich, die immer mehr in einem Desaster enden muss. Die Energiewende in Deutschland wird dieses Land nachhaltig über Jahrzehnte in seiner Wirtschaftskraft schwächen und bei den Koalitionsverhandlungen mit der SPD wurde Merkel über den Tisch gezogen. Nahezu alle Forderungen der Linken wurden erfüllt: Mindestlohn, Rente mit 63, Kinderkrippen, Doppelstaatsbürgerschaft und ein Loblied auf die Masseneinwanderung nach Deutschland!

    Im vergangenen Jahr ist die Anzahl der Asylbewerber in der BRD um sechzig Prozent gestiegen. Stellten 2013 noch 127.000 Personen einen Antrag auf Asyl in der Bundesrepublik, so waren es ein Jahr später 203.000. Die höchsten Zahlen wurden ab Oktober gemessen, als monatlich mehr als 20.000 Anträge auf Asyl eingingen.

    Die CDU ist unter Merkels Führung in weiten Teilen Deutschlands nicht mehr präsent. So stellt die Merkel-CDU nur mehr in vier von sechzehn Bundesländern den Ministerpräsidenten. Mit der CSU in Bayern sind es fünf. In den Städten ist die CDU faktisch chancenlos und der Linksruck dringt bis nach Bayern durch.

  4. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2015 15:33

    Nach A.Us Frohbotschaft über Angela Merkel hätte ich eigentlich etwas mehr erwartet! Ihre Äußerungen im MJ sind nicht dazu angetan, mich ruhig schlafen zu lassen!

    "MERKEL: Zwischen Überwachung und Toleranz"

    "Die deutsche Kanzlerin Merkel hat sich in einer Regierungserklärung heute klar dafür ausgesprochen. Ihre Rede war außerdem ein Plädoyer für Pressefreiheit und Toleranz auch und gerade gegenüber den vier Millionen Muslimen im Land. Von denen fordert sie aber auch ein klares Bekenntnis gegen Extremismus und Gewalt."

    Auf das KLARE BEKENNTNIS GEGEN EXTREMISMUS und GEWALT, das Merkel von den 4 Millionen Muselmanen (es dürften allerdings weitaus mehr sein, aber davon redet Angela Merkel lieber nicht!) EINFORDERT, bin ich aber sehr GESPANNT!

    WENN da etwas kommt aus dieser Ecke, dann werden es hohle Phrasen sein, denn eine UMERZIEHUNG funktioniert beim ISLAM nicht! Das ist fruchtloses WUNSCHDENKEN!

    Und ihre WARNUNG, an PEGIDA-Märschen teilzunehmen finde ich LETZTKLASSIG und niederträchtig! Da gehen ja keine unwissenden Kinder mit, sondern GESTANDENE LEUTE, die die LEIDENSGRENZE ERREICHT haben und sich endlich zur WEHR setzen.

    Übrigens: ÜBERWACHUNG und TOLERANZ lassen sich nicht vereinbaren, das zeigen die zahllosen islamistischen Terrorakte. Da hilft nur ein EISERNER BESEN!

    Wie hatte es MUSSOLINI geschafft, Italien MAFIA-FREI zu machen? Wie auch immer er es geschafft hat---aber Italien hatte während des Mussolini-Regimes keine Probleme mehr mit der Mafia!

    Darum: Wer von den Ausländern sich KRIMINELL betätigt, ist beinhart ABZUSCHIEBEN---mit dem ganzen FAMILIENCLAN, ohne Erbarmen! Wenn das ein paar Mal vorexerziert wird, wird die Kriminalität schnell abnehmen.

  5. Ausgezeichneter KommentatorBrockhaus
    13x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2015 11:49

    Erinnern wir uns an den September 2014. Damals haben die Stadt Wien und der Bund vereinbart, FÜR VIER MONATE (!) 600 Asylplätze zur Verfügung zu stellen. Bürgermeister Häupl hat damals mit aller gebotenen Deutlichkeit darauf bestanden, daß es keinesfalls länger als vier Monate sein dürfe.

    http://wien.orf.at/news/stories/2670382/

    Die Frist ist demnächst abgelaufen und was hört man darüber???

    Man möge mich eines Besseren belehren!

  6. Ausgezeichneter KommentatorGerhard Pascher
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2015 18:20

    Meine Sympathie für Frau Merkel hält sich in Grenzen. Sie hat sehr gute Berater und kann sich daher dem (dummen) Volk gegenüber gut "verkaufen". Kritisch denkende Zeitgenossen sehen dies etwas anders als Herr Unterberger.
    Derzeit wird gegen den Ungarn Orban sowie der Tscheche Zeman gewettert, weil beide auf die langfristigen Gefahren der Islamisierung Mitteleuropas aufmerksam machen. Zur gleichen Zeit kam ein Aufruf des Türken Erdogan, mehr Kinder zu zeugen. Unausgesprochen blieb dabei, dass damit die bereits begonnenen Islamisierung Europas schneller erfolgen wird.

  7. Ausgezeichneter KommentatorCHP
    12x Ausgezeichneter Kommentar
    15. Januar 2015 12:57

    Zur Polizeigewerkschaft: die möge sich dafür einsetzten, daß die NOWKR-Terroristen nicht auf (zwangs)unbehelmte Polizisten losgelassen werden.

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorGasthörer
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    17. Januar 2015 22:11

    As a free man I take pride in the words
    "Ich bin ein Pegider".

    PS.: leider nicht von mir


alle Kommentare

  1. Otto Kar. (kein Partner)
    18. Januar 2015 09:34

    Polizisten sollen also in Zivil herumstehen, damit sie als solche nicht erkannt werden. Aus Angst vor Angriffen. Aber genau darfür sind sie ja da, nämlich solche Angriffe abzuwehren.

    Das zeigt, Polizisten sind zu aller erst auch nur Menschen.
    Sie haben Angst. Und das schon immer.
    Darum gibt es auch die Dienstnummer.

    Auch Staatsanwälte haben den Wunsch geäußert, anonym anklagen zu dürfen. Auch sie haben Angst.

    Angst vor Menschen, die man hereingelassen hat und die niemand braucht. Und trotzdem wollen die Politiker unbedingt auch noch die Türkei in die EU aufnehmen. Noch mehr solcher Muslime. Und arm wie die sprichwörtliche Kirchenmaus aus Griechenland. Eigentlich noch ärmer.

  2. Gasthörer (kein Partner)
    17. Januar 2015 22:11

    As a free man I take pride in the words
    "Ich bin ein Pegider".

    PS.: leider nicht von mir

  3. Ein wichtiger Pfarrgemeinderat (kein Partner)
    17. Januar 2015 19:22

    Die neueste Deklaration unserer Führerin im deutschen Bundestag:

    "Antisemitismus ist unsere bürgerliche und staatliche Pflicht!" (Zitat: Angela Merkel)

    https://www.youtube.com/watch?v=mazfHrr9cOg

    • Langzeitgeschaedigter (kein Partner)
      17. Januar 2015 20:05

      Wenn sie doch immer wieder gerügt wird was sie sagt! Da wird man sich doch noch versprechen dürfen! Wie schon gesagt, sie erinnert mich immer wieder an unseren Taxler....

  4. peter789 (kein Partner)
    17. Januar 2015 17:26

    Die Fr. Merkel jetzt, nach ihrer Pegida-Strafrpedigt zur Jahreswende, in den Himmel zu heben, weil sie biegsam ist wie ein Schlangenmensch und mit ihrem Wendehals jeden Wetterhahn in den Schatten stellt, finde ich stark übertrieben.

  5. Langzeitgeschaedigter (kein Partner)
    17. Januar 2015 14:50

    Na, ja. Die dämliche Bemerkung vom Islam in Deutschland wäre nicht einmal unserem Kanzlerdarsteller eingefallen....

  6. Eso-Mystiker (kein Partner)
    17. Januar 2015 14:14

    Es ist gut, dass die belgische Polizei jetzt endlich hart gegen Islamisten durchgreift. Man muss aber auch gegen Mohammed-Karikaturen kämpfen; aber ohne Gewalt. Man muss Respekt vor jeder Religion haben. Im Übrigen ist das Beten sinnlos. Wir brauchen Geistheilung und mystische Erfahrungen gemäß C. G. Jung und Meister Eckehart. Jedesmal wenn ein Mensch u. a. eine wesentliche Steigerung seiner Willenskraft und Liebe erreicht, kann er (evtl. in Verbindung mit einer esoterischen Technik) eine - zusätzliche göttliche Erfahrung machen. Und immer größere göttliche Erfahrungen, explosionsartig zunehmend. Esoterische Techniken können z. B. Traumdeutung und Traumsteuerung (morgens, nicht abends) sein.

  7. F.V. (kein Partner)
    • F.V. (kein Partner)
      17. Januar 2015 13:05

      Das Gelabere Unterbergers ist einfach nichts weiter, als den Fokus auf Nebensächlichkeiten zu lenken.

      Anstatt laut und deutlich zu sagen, daß das politische Establishment durch die Bank Landes- und Hochverräter sind, deren Aussagen nichts als Lügen und Desinformation, Täuschung, Beschwichtigung und Betrug darstellen, veranstaltet AU einen Casting-Wettbewerb wer sich hier besser dargestellt habe. – Was sollen solche Vergleiche? Das Merkel ist sicher intelligenter als unser 8-klassiger Volxschüler, darum läuft das Merkel den Lemmingen – im Auftrag der Masters of the Universe – voran, und die Dummen und Blöden laufen nach.

      Was in den letzten Tagen vor aller Augen passiert, ist eine gigantische Inszenierung und längst vorgeplante Kampagnisierung. Eine ungeheure false flag Operastion, die nach dem Vorbild „9/11“ abläuft. Ziel: die weitere Beschränkung der Freiheit, der verfassungsmäßigen Rechte und der Aufbau all jener Strukturen, die den Großen Bruder in Europa implentieren.

      Die geschürte Angst und offensichtliche Hetze gegen alles „Islamische“ wurde ja klug über Jahre aufgebaut indem man diese irrsinnige Flutung mit fremdkulturellen Völkerscharen beförderte und dümmliche Tolleranz-Sprüche den Übergriffen, Betrügereien und glatten Gewaltverbrechen dieser Kultur-Bereicherer entgegensetzte, anstatt die geltenden Gesetze zu exekutieren.

      Nun sind hinreichend viel Schläger- und Terrorbanden hierzulande verteilt, die man nach Bedarf „aktivieren“ kann. Und wenn das unzureichend oder nicht „rechtzeitig“ oder „planmäßig“ klappt, helfen die Geheimdienste nach: Muster Gladio, der NATO-Terrorbande, die Italien Jahrzehnte terrorisierte. Charlie Hebdo ist dafür das beste Beispiel.

      Da man diese zahlreichen islamistischen Gangs sehenden Auges „gedeihen“ ließ, hat man auch keinen Mangel an „vorzeigbaren“ potentiellen und wirklichen Terroristen. Die Orgie an „Terrorwarnungen“, gerade-noch-verhinderten-Anschlägen, die Verhaftungen oder „Kills-in-acton“ sind nichts weiter als eine inszenierte Einschüchterung der Bevölkerung, um das Programm der NWO voranzutreiben.

      Man ist an den Spionage-Krimi „Casablanca“ erinnert, wo der Polizeichef nach einem – offenbar selbst inszenierten –Anschlag die Weisung erteilt: „Verhaften sie die üblichen Verdächtigen!“

  8. Gasthörer (kein Partner)
    17. Januar 2015 11:56

    Dass uns AU hier immer versucht Sand in die Augen zu streuen ist mehr als schändlich. Die BRD ist ein tributpflichtiger US-Vasall, wie es auch der Grüne Voggenhuber mittlerweile schon zugibt, und in der BRD passiert ohne US-Duldung gar nichts.

    Dass der IS/Al-Quaida ein Kunstrukt der "westlichen" Dienste ist, wird immer mehr offenkundig. Der öst. Steuerzahler unterstützt die Kopfabschneider durch die jährliche EU-Milliarde (Heranführungshilfe) für die Türkei indirekt.

    http://www.spiegel.de/forum/politik/protokolle-tuerkischer-geheimdienst-soll-waffen-al-qaida-geliefert-haben-thread-221936-1.html

    • fewe (kein Partner)
      17. Januar 2015 20:07

      Das scheint auf Terrororganisationen tendenziell zuzutreffen. NSU ist ja auch von der BRD organisiert. Die Überschwemmung Europas mit Islamisten hatte vorhersehbar dazu geführt, dass ab einer gewissen Stärke der Terror beginnt.

      Dass die überwiegende Zahl der Moslems gesetzestreu sind, ist doch kein Trost. Wenn beispielsweise "nur" jeder dritte Österreicher gewalttätig kriminell wäre, dann hätten wir hier die Hölle - trotz weit überwiegend gesetzestreuer Bürger.

      Auffällig ist einfach, dass Moslems bei Gewalttaten sehr auffällig überrepräsentiert sind. Wie kriminell muss man sein, eine solche "kulturelle Bereicherung" einem Volk anzutun?

  9. cmh (kein Partner)
    17. Januar 2015 11:51

    Die Personen, auf denen (noch) die Berufsbezeichnung "Staatenlenker" steht, sind es doch schon lange nicht mehr.

    Z.B. ist Faymann, auf dem noch groß "Bundeskanzler" steht, doch nur das Mundstück anonymer ÖGB-Apparatschicks. Und wenn jemand den ÖGB gerne draußen hätte, dann bleibt doch immer noch "anonym"!

    Auch bei Merkel - bei jedem anderen deutschen Kanzler wäre es ähnlich - dürfte es schon lange keinen nachvollziehbaren Transmissionsmechanismus mehr zwischen ihr und dem deutschen Volk (was immer das sein mag) geben.

    Was an ihr zu loben bleibt sind die Schneider ihrer männlich-femininen Kleidung und eben ihre Redenschreiber.

    Hoffen wir, dass wider Erwarten etwas Gutes dabei herauskommt.

    • Karl Martell (kein Partner)
      18. Januar 2015 03:01

      @ cmh

      Merkels Schneider heißt TZU ENG, ihr Redenschreiber LUEG FIX.

  10. Ambra
    16. Januar 2015 21:39

    Ich hörte mir beide Veranstaltungen in den Übertragungen an und fand wie AU, daß der Niveau-Unterschied für mich als Österreicherin beschämend und traurig war !
    Und dies zog sich durch beide Veranstaltungen und nicht nur wegen der Rede von Merkel.

  11. Josef Maierhofer
    16. Januar 2015 17:28

    Dass unsere 'Politelite' nur mehr peinlich ist, ist für mich nichts neues.

    Dass Frau Merkel, offenbar fehlinformiert durch 'Berater', gegen Pegida wettert könnte 2 Gründe haben, einmal die Islamisten zu 'beruhigen' und zum zweiten passt genau das nicht in ihre Politlinie, also Machtpolitik, drüberfahren, etc.

    Dass aber unsere Medien verschweigen, lügen, manipulieren ist nicht nur peinlich, sondern verbrecherisch gegen Österreich.

  12. Politicus1
    16. Januar 2015 12:09

    Das simd aber nicht die "gefährlichen" PEGIDA-Leute gewesen!
    Wird Frau Merkel - und auch die unsrigen besorgten Politiker und Bischöfe - jetzt davor warnen, an Anti-Pegida Demos teilzunehmen?#

    "In Leipzig in Deutschland ist es gestern Abend bei einem offenbar auch gegen die Anti-Islam-Bewegung PEGIDA gerichteten Protestzug zu schweren Ausschreitungen gekommen. Mindestens 600 Menschen aus der linken Szene zogen laut Polizeiangaben bei dem nicht angemeldeten Aufzug durch die Stadt.
    Teilnehmer warfen unter anderem Steine auf Polizeiwagen, rissen Verkehrszeichen aus der Verankerung und zündeten Feuerwerkskörper.
    Die Polizei stellte zahlreiche Farbschriftzüge wie „Stoppt Pegida“, „Antifa“ und „Stoppt Deportation“ fest. Drei Polizeifahrzeuge wurden stark beschädigt. Zahlreiche Scheiben des Amtsgerichts wurden durch Steinwürfe zerstört."

    So stellen sich die Linkskommunisten halt eine weltoffene, freie Stadt vor ...

  13. Politicus1
    15. Januar 2015 22:39

    Könnte das eine Rolle spielen, dass der Herr Bundespräsident am Erhalt des Saudi Zentrums in Wien so interessiert ist?
    Rechtsanwalt Dr. Lennart Binder ist sein Schwager und vertritt Menschen, deren Grundrechte am meisten in Gefahr sind: Flüchtlinge, Opfer von Behördenwillkür und nun auch einige der Personen, die als mutmaßliche Jihadisten ausgeforscht wurden.
    Nicht immer gelingt es dem Menschenrechtsanwalt, seine Mandanten vor einer Verurteilung zu bewahren. Mohamed M., Österreichs erster verurteilter Islamist, musste hinter Gitter. Doch immerhin erreichte Binder, dass der Prozess wegen eines Formalfehlers wiederholt werden musste.
    Quelle:
    http://derstandard.at/2000008862101/Lennart-BinderAnwalt-fuer-ausgequetschte-Faelle

    • Eva
      16. Januar 2015 17:36

      Wie passt das zusammen? Die "First Lady" ist jüdischer Abstammung, der Bruder demnach auch, aber er verteidigt die Feinde der Juden?

  14. Undine
    15. Januar 2015 21:36

    Ich weiß, auf dieses Bild wurde schon mehrmals hingewiesen: die EU-Politiker-Elite führt den TRAUERMARSCH in Paris an, dahinter schreiten die Millionen Bürger.....

    Daß diese POLITIKER-ELITE ganz ABGESCHOTTET vom GEMEINEN VOLK in einer Seitenstraße für die Kamera-Teams posierte, ist an SYMBOLKRAFT NICHT zu ÜBERBIETEN!

    Aber so ist es nun einmal: POLITIKER und BÜRGER MARSCHIEREN GETRENNT, wenn uns auch die Medien vorgaukeln, sie marschierten GEMEINSAM!

    ALLES LÜGE, ALLES TÄUSCHUNG!

    "Der Pariser Polit-Lügentrauermarsch, wie ihn die Lügen-Tagesschau nicht zeigte"

    http://www.pi-news.net/2015/01/der-pariser-polit-luegentrauermarsch-wie-ihn-die-luegen-tagesschau-nicht-zeigte/

    • Brigitte Imb
      15. Januar 2015 21:45

      Auf diesen Betrug kann gar nicht oft genug hingewiesen werden, denn wie ich heute festellen durfte, wissen die wenigsten Bürger darüber Bescheid. Das wird ja von den Sytemlügenmedien nicht gebracht.

  15. fenstergucker
    15. Januar 2015 21:02

    OT

    Leider hat die linkslinke Jagdgesellschaft wieder einmal ein(e) Wild(e) erlegt.
    Offensichtlich kann niemand mehr dem medialen Sperrfeuer widerstehen, schade.

    http://wien.orf.at/news/stories/2689471/

    • Gandalf
      15. Januar 2015 21:25

      ..und warum wird eine solche Unsinns-Veranstaltung nich von vornherein durch die Polizei verboten? Das ist doch lediglich der spätpubertären Profilierungssucht von zwei unreifen, dummen Schülerinnen zu verdanken und hat mit demokratischem Demonstrationsrecht nicht das geringste zu tun.

  16. oberösi
    15. Januar 2015 20:46

    Ich kann es nicht mehr hören, dieses tagelange Stakkato der Guten ist nur mehr zynisch. Nur 9/11 war noch toller....

    Für die Opfer spielt es nämlich keine Rolle, ob sie von fanatischen Dschihadisten oder von kühl-rationalen Verbreitern westlich-demokratischer Menschenrechte ermordet werden.

    Der Unterschied: auf ein westliches Opfer, das unter Aufbietung sämtlicher Möglichkeiten als politischer Medien-Event der Extraklasse gefeiert und instrumentalisiert wird, kommen 10 anonyme Eingeborene irgendwo in den pakistanischen oder afghanischen Bergen, nach denen kein Hahn jemals kräht.

    Kollateralschäden, nicht mehr. Denn die Werte der deutschen, der europäischen Demokratie und Freiheit werden, wie wir wissen, auch am Hindukusch verteidigt.

    Wer mir jetzt Zynismus unterstellt, dem fehlt es vielleicht nur an Fantasie, sich vorzustellen wie es wäre, wenn ihm selbst eine Drohne aufs Haupt fiele. Aus heiterem Himmel, ohne Vorwarnung, ohne Anlaß. Keine muselmanische, denn die haben so etwas (noch) nicht. Sondern eine demokratische westlicher Bauart.

    Wer das eine hinnimmt, dem passiert irgendwann auch das andere. Das ist das einzige, das wirklich alternativlos ist. Womit wir eindlich bei der Merkel wären.

    Die unkontrollierte und politisch gesteuerte Unterwanderung durch ein islamisch-kulturfernes Präkariat, das in einer degenerierten europäischen Kultur, versorgt mit allen Segnungen eines modernen Sozialsystems umgehend zum islamistischen Terror-Präkariat mutieren kann, ist ein anderes Problem und sollte davon getrennt gesehen werden.

    • Anton Volpini
      15. Januar 2015 21:02

      Das ist vollumfassend der Punkt, öberösi!

    • Anders (kein Partner)
      17. Januar 2015 14:03

      oberösi
      **********************
      **********************

    • F.V. (kein Partner)
      18. Januar 2015 14:06

      Oberösi,

      Sie haben recht, für die Opfer spielt es keine Rolle ...

      Aber für uns, die ganze Gesellschaft schon, ob die kühl-rationalen Vertreter ... also des „westlichen Wertesystems“ den Terror selbst als false flag Operation für ihre NWO-Ziele einsetzen und damit alles – Europa, unsere Kultur, uns als Völker ... - zerstören.

      Selbst wenn inzwischen bei uns eine Lage geschaffen wurde, die nun „von selbst“ Terrorzellen ausbrütet oder einzelne Verrückte zum Terror motiviert, so war und ist die Ursache trotzdem die amerikanische Hybris die Welt – allein – beherrschen zu wollen. Sie ist Ursache für alle die Raub- und Bürgerkriege, die in der Vergangenheit ausschließlich von den US-Geheimdiensten angezettelt bzw. geführt wurden. Also gingen selbst Vergeltungsmaßnahmen Islamisten“ auf deren Konto.

      Aber trotz dieser Lage ist es immer noch die Regel, daß der Hegemon die nötigen Gründe für sein „gerechtes“ Eingreifen selbst fabriziert. Auf den zufälligen Anschlag zu warten, der vielleicht gar nicht passiert, oder mißlückt oder nicht das für die folgende Kampagnisierung nötige „große Feuerwerk“ erzeugt, ... würde die erfolgreiche Strategie auf dem Weg zur NWO nur gefährden; also macht man es lieber selbst – und „professionell“.

      Das müssen wir endlich erkennen, und welche Rolle die kriminellen politischen „Eliten“ hier spielen: Ausführungs-Gehilfen des Hegemons USA!

  17. Politicus1
    15. Januar 2015 19:50

    Der Terrorkrieg geht weiter!
    Heute abend in Belgien ...
    CNN-Experten weisen darauf hin, dass bereits tausende von der IS kontrollierte Kämpfer aus Syrien naach Europa zurückgekehrt sind - mit Geld und bestens ausgebildet. Europa muss jetzt auf Kämpfe in den Straßen vorbereitet sein ...

    Und was machen unsere Verantwortlichen:
    1) sie sind Charly
    2) sie sorgen sich wegen Demos der PEGIDA
    3) sie halten im Parlament Taferln hoch
    4) sie überlegen für die Zukunft den Ankauf von Panzern
    5) sie sorgen sich um Verletzungen des Datenschutzes
    6) sie entlassen mutmassliche Bombenattentäter aus der U-Haft und geben ihn in die Obhut eines Sozialarbeiters
    7) sie sind fassungslos, dass der liebe Bub schon wieder abgetaucht ist ...

    Nicht nur Wien - ganz Österreich ist anders ...

    • oberösi
      15. Januar 2015 21:39

      nicht nur Österreich, ganz Europa ist anders und zur hegemonialen Rangiermasse der US-Strategen verkommen. Bis die Europäer dies begriffen haben, wird es allerdings zu spät sein. Woher kommen denn die IS-ler in ein wehr- und hilfloses Europa? Doch wohl aus einem durch US-Politik destabiliserten und zerstörten Syrien, aufgerüstet durch eben diese US und deren Kumpanen am Golf.

      Siehe Rußland-Sanktionen: Die Amerikaner haben noch nie soviel nach Rußland exportiert wie seit den europäischen, vor allem den deutschen Sanktionen.
      Und die sind glücklich, wenn sie Terror machen können. Wenn nicht gegen befeindete Staaten, dann gegen sich und das eigene Volk, die geborenen Blockwarte!

    • Brigitte Imb
      15. Januar 2015 21:56

      Ab morgen "sind alle Belgique" (dort finden angeblich z. Z. 4 Antiterroreinsätze statt), übermorgen ??? ...usw., alles leere Phrasen, bis sie sagen müssen "wir sind endgültig unterworfen u. unterdrückt".

      http://www.n-tv.de/politik/Polizei-verhindert-grossen-Terroranschlag-article14331326.html

  18. Brigitte Imb
    15. Januar 2015 19:19

    OT - od. auch nur halb, weil es zu den Peinlichkeiten u. Frechheiten der Politiker gehört.

    Da regt sich ein gewisser Herwig Seiser - SPÖ Parteiapparatschik (Ausbildung u. Lebenslauf sind nicht zu finden) -, über die Ärzte auf und zitiert mit Brechts "Kälbermarsch". Was hat er denn gelernt der Hr. Seiser außer "Partei", od. kann er gar selber Patienten therapieren od. operieren? Wie hoch ist sein Gehalt, das er als offensichtlich unausgebildete Kraft erhält und wie hoch ist das eines Spitalsarztes, der für sein Tun 30(!) Jahre nachhaftet?

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4638842/Herabgewurdigt_Kaerntner-KabegAerzte-streiken-am-Freitag-?_vl_backlink=/home/politik/innenpolitik/index.do

  19. Gerhard Pascher
    15. Januar 2015 18:20

    Meine Sympathie für Frau Merkel hält sich in Grenzen. Sie hat sehr gute Berater und kann sich daher dem (dummen) Volk gegenüber gut "verkaufen". Kritisch denkende Zeitgenossen sehen dies etwas anders als Herr Unterberger.
    Derzeit wird gegen den Ungarn Orban sowie der Tscheche Zeman gewettert, weil beide auf die langfristigen Gefahren der Islamisierung Mitteleuropas aufmerksam machen. Zur gleichen Zeit kam ein Aufruf des Türken Erdogan, mehr Kinder zu zeugen. Unausgesprochen blieb dabei, dass damit die bereits begonnenen Islamisierung Europas schneller erfolgen wird.

  20. Le Monde
    15. Januar 2015 16:45

    Wie Merkel die CDU/CSU und Deutschland in den Abgrund führt!

    Die Pastorentochter meinte sinngemäß untertänigste gegenüber dem türkischen Machthaber: „Unser früherer Bundespräsident Christian Wulff hat gesagt, der Islam gehört zu Deutschland. Und dieser Meinung bin ich auch“, sagte Merkel am Montag in Berlin. Merkel hat in ihrer unverschämten und niederträchtigen Neujahrsansprache die "Pegida-Teilnehmer" verhöhnt.

    Merkel und Schäuble sind für die fatale Wirtschafts- und Europolitik verantwortlich, die immer mehr in einem Desaster enden muss. Die Energiewende in Deutschland wird dieses Land nachhaltig über Jahrzehnte in seiner Wirtschaftskraft schwächen und bei den Koalitionsverhandlungen mit der SPD wurde Merkel über den Tisch gezogen. Nahezu alle Forderungen der Linken wurden erfüllt: Mindestlohn, Rente mit 63, Kinderkrippen, Doppelstaatsbürgerschaft und ein Loblied auf die Masseneinwanderung nach Deutschland!

    Im vergangenen Jahr ist die Anzahl der Asylbewerber in der BRD um sechzig Prozent gestiegen. Stellten 2013 noch 127.000 Personen einen Antrag auf Asyl in der Bundesrepublik, so waren es ein Jahr später 203.000. Die höchsten Zahlen wurden ab Oktober gemessen, als monatlich mehr als 20.000 Anträge auf Asyl eingingen.

    Die CDU ist unter Merkels Führung in weiten Teilen Deutschlands nicht mehr präsent. So stellt die Merkel-CDU nur mehr in vier von sechzehn Bundesländern den Ministerpräsidenten. Mit der CSU in Bayern sind es fünf. In den Städten ist die CDU faktisch chancenlos und der Linksruck dringt bis nach Bayern durch.

  21. Brigitte Imb
    15. Januar 2015 16:12

    Merkel hat auch den Betrug unterstützt, die Bürger glauben zu lassen, daß die Politiker mit ihnen Seite an Seite stehen und gehen. Damit ist wohl sämtliches Desinteresse am Volk ausgedrückt, oder?

    http://www.pi-news.net/2015/01/der-pariser-polit-luegentrauermarsch-wie-ihn-die-luegen-tagesschau-nicht-zeigte/

  22. dssm
    15. Januar 2015 15:55

    Entsetzlich. Herr AU nimmt also an, Frau Merkel hat gute Redenschreiber. Aufgrund der reichlichen Erfahrung unseres Herrn AU nehme ich an, dies entspricht den Tatsachen.
    Mit anderen Worten, anstatt selber eine Meinung zu haben und diese laut und deutlich zu vertreten, lässt die 'mächtigste' Frau der Welt sich ihre Reden schreiben – welche lächerlichen Würsteln regieren eigentlich?

  23. Patriot
    15. Januar 2015 15:41

    Mich überzeugt die Rede überhaupt nicht, und so gut können die Redenschreiber auch nicht sein (oder Merkel kann nicht lesen), weil sie sagt wörtlich: "Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht"
    (bei 10:25)
    https://www.youtube.com/watch?v=RCSVpmghLGk

    Und dann behauptet sie: "Die allermeisten Muslime in Deutschland sind rechtschaffene, verfassungstreue Bürger". (bei 10:15)

    Genau darin liegt das Problem. Der Terrorismus ist ja nur der Gipfel des moslemischen Problemberges. Es gibt auf der Welt 57 islamische Länder wo ca 1.5 Milliarden Moslems leben. In keinem einzigen Land gelten die Menschenrechte oder wird die Demokratie praktiziert. Von welchem Islam redet die Frau Bundeskanzler? In Deutschland leben vielleicht 6 Millionen Muslime, und in der EU vielleicht 30 Millionen. Das ist nur ein Bruchteil des weltweiten Islam.

    Wie kann man den Islam an sich reinwaschen, wenn mindestens 95% des Islam in allen islamischen Ländern totalitär praktiziert wird, und die Handhabung der "Friedensreligion" in Europa auch nicht gerade harmlos ist. Ganz zu schweigen vom sogenannten Propheten Mohammed, wo erhebliche argumentative Verrenkungen vonnöten sind, um aus dem Herren Schlächter und Ehemann einer 6-jährigen noch ein verfassungstreues Vorbild zu machen.

    Wenn Mosleme in Deutschland ihre Ehefrau oder ihre Tochter unterdrücken, dann sind sie NICHT verfassungstreu. Wenn sie andere Religionen nicht anerkennen, wenn sie Homosexuelle diskriminieren, wenn sie die Demokratie verachten sind sie es auch nicht. Es sind GANZ SICHER NICHT DIE ALLERMEISTEN MUSLIME VERFASSUNGSTREU UND RECHTSCHAFFEN. Wenns gut geht, die Hälfte.

    Und dann kommen noch das kulturelle Problem der Integrationsverweigerung DAZU, wo man einfach nicht die Sitten, Bräuche und Tugenden des Gastlandes annimmt, was wiederrum zu Bildungrückständen, Arbeitslosigkeit und Kriminalität führt. Wenn die Merkel so will, kann man auch noch in der Burka verfassungstreu und rechtschaffen herumlaufen, uns seinen 10 Kindern weder die deutsche Sprachen noch sonst irgend ein Benehmen beibringen.

    Nein, nein. Ich sehe in der Merkel einen deutschen Josef Pröll herumreden, natürlich auf höherem Niveau. Sie ist diesen stürmischen Zeiten nicht gewachsen. Weder beim Islam-Problem, noch beim EU-Verschuldungswahnsinn, der ja nicht zuletzt Dank Merkel völlig aus dem Ruder läuft.

    Dass sie als Bundeskanzlerin zum PEGIDA-Boykott aufgerufen hat, ist normalerweise ein Rücktrittsgrund.

  24. Undine
    15. Januar 2015 15:33

    Nach A.Us Frohbotschaft über Angela Merkel hätte ich eigentlich etwas mehr erwartet! Ihre Äußerungen im MJ sind nicht dazu angetan, mich ruhig schlafen zu lassen!

    "MERKEL: Zwischen Überwachung und Toleranz"

    "Die deutsche Kanzlerin Merkel hat sich in einer Regierungserklärung heute klar dafür ausgesprochen. Ihre Rede war außerdem ein Plädoyer für Pressefreiheit und Toleranz auch und gerade gegenüber den vier Millionen Muslimen im Land. Von denen fordert sie aber auch ein klares Bekenntnis gegen Extremismus und Gewalt."

    Auf das KLARE BEKENNTNIS GEGEN EXTREMISMUS und GEWALT, das Merkel von den 4 Millionen Muselmanen (es dürften allerdings weitaus mehr sein, aber davon redet Angela Merkel lieber nicht!) EINFORDERT, bin ich aber sehr GESPANNT!

    WENN da etwas kommt aus dieser Ecke, dann werden es hohle Phrasen sein, denn eine UMERZIEHUNG funktioniert beim ISLAM nicht! Das ist fruchtloses WUNSCHDENKEN!

    Und ihre WARNUNG, an PEGIDA-Märschen teilzunehmen finde ich LETZTKLASSIG und niederträchtig! Da gehen ja keine unwissenden Kinder mit, sondern GESTANDENE LEUTE, die die LEIDENSGRENZE ERREICHT haben und sich endlich zur WEHR setzen.

    Übrigens: ÜBERWACHUNG und TOLERANZ lassen sich nicht vereinbaren, das zeigen die zahllosen islamistischen Terrorakte. Da hilft nur ein EISERNER BESEN!

    Wie hatte es MUSSOLINI geschafft, Italien MAFIA-FREI zu machen? Wie auch immer er es geschafft hat---aber Italien hatte während des Mussolini-Regimes keine Probleme mehr mit der Mafia!

    Darum: Wer von den Ausländern sich KRIMINELL betätigt, ist beinhart ABZUSCHIEBEN---mit dem ganzen FAMILIENCLAN, ohne Erbarmen! Wenn das ein paar Mal vorexerziert wird, wird die Kriminalität schnell abnehmen.

    • Undine
      15. Januar 2015 15:45

      PS: Angela Merkel sieht aus wie die biederste spießigste Hausfrau (ich hab' nichts gegen Hausfrauen!!) und Vertrauen erweckend---und dieses Aussehen täuscht darüber hinweg, was sie tatsächlich ist ---und das ist nicht ungefährlich.

  25. Dr. Otto Ludwig Ortner
    15. Januar 2015 13:29

    Von der deutschen Bundesregierung erwarte ich mir - als dem Rechtsstaat und den "Menschenrechten" vorbehaltlos verpflichteter Rechtsanwalt - eine öffentliche Entschuldigung für deren öffentliche Verleumdung - wider besseres Wissen - des österreichischen in Ehren ergrauten Mitbürgers Dr. Kurt Waldheim, und dazu natürlich eine angemessene Geldbuße an die schwer getroffene Familie des in Bitterkeit verstorbenen Familienvaters. Auch erwarte ich von der deutschen Bundesregierung, daß sie die Komplizen des vorerwähnten monströsen Menschenrechtsverbrechens anhält, es ihr mit Entschuldigung und Entschädigung der
    Opfer ihres Verbrechens Kurt Waldheim, seiner Familie und deren Heimatlandes, der Republik Österreich Österreich, gleichzutun - oder mit diesen zu brechen. Es ist unerträglich, wenn in diesem Tagebuch Schwerverbrecher gegen Völkerrecht und Strafrecht als Vorbilder gepriesen werden. Diese Verbrecher bringen den Terror zu uns!

    • Undine
      15. Januar 2015 15:49

      Und dann spuckt der nichtssagende Waldheim-Schwiegersohn Othmar KARAS seinem verleumdeten Schwiegervater auch noch ins Grab nach! Karas' Wahlhilfe ausgerechnet für Heinz FISCHER war der Gipfel der PERFIDIE!

    • oberösi
      16. Januar 2015 12:28

      @ Undine
      also bitte, verehrte Undine, soweit ich weiß, war der Bundesheinzi gerade am Klo, als im SP-Präsidium über Waldheim gesprochen wurde....

      @ Dr. Ortner
      die Merkel erfüllt auch nur ihre transatlantische Agenda

    • Peter R Dietl
      16. Januar 2015 14:46

      @oberösi

      ***!
      Transatlantische Agenda ist höflich formuliert. Warum wohl hat sich die CIA 1989/90 die Stasi-Rosenholz-Dateien gekrallt? Mit Angaben über eine "IM Erika". Damit ist vieles klar, selbst der angeblich "zu Deutschland gehörige Islam".
      .

  26. HDW
    15. Januar 2015 13:02

    Rhetorisch sind die deutschen Politiker immer schon um Ecken besser aufgestellt gewesen als Kamerad Schnürschuh! Aber was bringt es realiter? Auch J.Fischer erregt die Bewunderung der Abgeordneten, ganz zu schweigen von der Begeisterung der Deutschen Szene für den unsäglichen Obama der mit seiner Rede damals in Ägypten zwar die social media Szene zu orgiastischer Begeisterung erregte, aber mit dem "Arabischen Frühling" und seiner Ankündigung des Rückzugs der Einheiten aus den Krisengebieten (!) die Schlächterei der IS erst ausgelöst hat. (Dem gegenüber zu stellen die Rede von General Al Sisi, vielleicht nicht so geschliffen aber sicher von konkreteren Taten gefolgt. Unseren schwarzen Beschwichtigungshofräten a la WK schwillt natürlich die Brust ob der Rede einer "Schwarzen", wenn auch Bundesdeutsche und politisch ausgebildet in der DDR als FDJ-Führerin. Wirklich zu messen wird sie aber an der Durchsetzung der Vorratsdatenspeicherung sein, gegen den rot-rot-grünen Pöbel in der BRDDR (jakobinischer peuple)!

  27. HDW
    15. Januar 2015 13:00

    Rhetorisch sind die deutschen Politiker immer schon um Ecken besser aufgestellt gewesen als Kamerad Schnürschuh! Aber was bringt es realiter? Auch J.Fischer erregt die Bewunderung der Abgeordneten, ganz zu schweigen von der Begeisterung der Deutschen Szene für den unsäglichen Obama der mit seiner Rede damals in Ägypten zwar die social media Szene zu orgiastischer Begeisterung erregte, aber mit dem "Arabischen Frühling" und seiner Ankündigung des Rückzugs der Einheiten aus den Krisengebieten (!) die Schlächterei der IS erst ausgelöst hat. (Dem gegenüber zu stellen die Rede von General Al Sisi, vielleicht nicht so geschliffen aber sicher von konkreteren Taten gefolgt. Unseren schwarzen Beschwichtigungshofräten a la WK schwillt natürlich die Brust ob der Rede einer "Schwarzen", wenn auch Bundesdeutsche und politisch ausgebildet in der DDR als FDJ-Führerin. Wirklich zu messen wird sie aber an der Durchsetzung der Vorratsdatenspeicherung sein, gegen den rot-rot-grünen Pöbel in der BRDDR (jakobinischer peuple) !

  28. CHP
    15. Januar 2015 12:57

    Zur Polizeigewerkschaft: die möge sich dafür einsetzten, daß die NOWKR-Terroristen nicht auf (zwangs)unbehelmte Polizisten losgelassen werden.

  29. terbuan
    15. Januar 2015 12:16

    Was soll man von einer Frau Merkel und ihrem Verständnis von Meinungsfreiheit halten, nachdem sie die Bevölkerung aufforderte, nicht an PEGIDA Demonstrationen teilzunehmen? Rein gar nichts!

    • Haider
      15. Januar 2015 22:38

      Ich stufe solche Aufrufe als "politische Verhetzung" ein. Man kann es auch "Meinungsdschihad" nennen. Pastor und Pastortöchterchen Hand in Hand mit Massenmord-Verniedlichern!

    • Torres (kein Partner)
      17. Januar 2015 13:59

      Ganz richtig: Merkel und Lammert plappern nur nach, was PEGIDA und zum Teil auch AfD nicht erst seit gestern immer wieder sagen, was Merkel allerdings bekanntlich als rassistisch und fremdenfeindlich abqualifiziert. Scheinheiligkeit in Reinkultur.

    • Rikdag
      18. Januar 2015 20:52

      Es ist das gute Recht und die Pflicht von Politikern vor Destruktivität zu warnen. Pegida kann ohne Zweifel zu nichts gutem führen, und das Verbot morgen sollte für alle Zeiten gelten.

  30. Wertkonservativer
    15. Januar 2015 12:11

    Nun, diese von unserem A.U. abgegebene Ehrenerklärung für Frau Merkel ehrt sie und ihn gleichermaßen!
    Sie ist in positivem Gegensatz zu der von etlichen Schreiern hier laut herausposaunten Meinung, Frau Merkel sei eine "Islam-Hörige", überdies eine willfährige Mittäterin der USA im Rahmen derer Weltherrschaftsgelüste, und nicht zuletzt der Gottseibeiuns der so grauslichen Europäischen Gemeinschaft!

    Dazu braucht man in unseren Kreisen einigen Mumm!
    Gratulation, werter Herr Dr. Unterberger!

    (mail to: gerhard@michler.at)

    • hamburger zimmermann
      15. Januar 2015 16:55

      bitte nicht gar so mißvergnügt, andersdenkende sind doch nicht "laut herausposaunende schreier".

      doch ist ihre qualifikation der fdj-genossin als islam-hörige willfährige mittäterin der usa-weltherrschaftsgelüste echt treffend. danke.
      .

    • F.V. (kein Partner)
      17. Januar 2015 16:29

      Im UTB gibt es einige Leute, mit deren Ansichten ich nicht übereinstimme, die aber dafür – wenn auch m.A. irrige – Argumente vorbringen. Dann solche, die hauptsächlich mit sich selbst „diskutieren“ und mit elend-langem Buchstaben-Müll jedes Interesse ersticken und die damit das UTB fast „killen“. Dann gibt oder gab es manchmal verstärkt auftretende „Kampf-Poster“, die mit ideologischem Geschwafel oder Untergriffen aus der untersten Schublade Störfeuer abschossen (lästig, aber für die Freund-Feind-Unterscheidung ganz hilfreich – und ein untrügliches Zeichen geistiger Impotenz). Dann die Mehrheit, die ohne es selbst zu merken, jene „Argumente“ nachplappert, die aus österreichischen „Qualitätszeitungen“ aufgeschnappt wurden, und dies für eigenes Nachdenken und Analysieren hält. Deren logisches Denken aber auch nur in Spurenelementen existiert, und die die Widersprüchlichkeiten innerhalb ihrer Beiträge gar nicht merken. Natürlich gibt es auch eine kleine Zahl kluger, wissender und gebildete Leute (mit denen ich meist auch befreundet oder bekannt bin), die der einzige Grund sind, das UTB noch anzusehen. Schließlich gibt es auch den „Blogmaster“ Unterberger, der sich den Ruf erarbeitet hat als CIA-Schreiberling zu agieren und zu desinformieren, dem ich öfters vorhalte mit den von ihm thematisierten Nebensächlichkeiten Vermeidungsdiskurse zu veranstalten, um von den wahren Herausforderungen abzulenken.

      Und dann gibt es noch ein Unikum: den Wertkonservativen. Er stellt die personifizierte heilige Einfalt dar, allerdings mit einer die Nibelungentreue weit in den Schatten stellenden Ergebenheit gegenüber einer ÖVP, die durch keine Prinzipienlosigkeit, Veruntreuung, politische Dummheit, etc. erschüttert werden kann. Seine „Beiträge“ sind eigentlich „leere Mengen“, denn er sagt – trotz der vielen Worte – ja überhaupt nichts. Das dafür in unerschütterlicher Beständigkeit.

      Ich glaube daß er mit Ursache für die von Tik Tak mitgeteilte Einschätzung des UTB ist, eine „peinliche ... Satire“ zu sein. – Immerhin ein Grund zum Schmunzeln.

  31. Brockhaus
    15. Januar 2015 11:49

    Erinnern wir uns an den September 2014. Damals haben die Stadt Wien und der Bund vereinbart, FÜR VIER MONATE (!) 600 Asylplätze zur Verfügung zu stellen. Bürgermeister Häupl hat damals mit aller gebotenen Deutlichkeit darauf bestanden, daß es keinesfalls länger als vier Monate sein dürfe.

    http://wien.orf.at/news/stories/2670382/

    Die Frist ist demnächst abgelaufen und was hört man darüber???

    Man möge mich eines Besseren belehren!





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung