Die USA unter sozialdemokratischem Regime

Autor: Andreas Tögel

Meine Erkrankung oder: Wie das Virus die Behörden überfordert

Autor: Hans Anonym

Die Freiheit der Demokratie und ihre ahnungslosen Feinde

Autor: Leo Dorner

Die massive Korruption in der Slowakei und eine Dissertation

Autor: Elmar Forster

Hass in Favoriten

Autor: Georg Vetter

Corona: Nicht alle leiden ...

Autor: Rachel Gold

"Waffenlager“

Autor: Rachel Gold

Ein gelungener Rutsch ins Neue Jahr ...

Autor: Werner Milota

„Crisis? What Crisis?“

Autor: Elmar Forster

Krisen-Gewinnler

Autor: Markus Szyszkowitz

Weitere Gastkommentare

Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Mein Gott, Manning! Mein Beileid, Wikipedia!

An sich ist er ja ein armer Teufel, der Soldat Manning. Aber die absurde politische Korrektheit von Wikipedia macht ihn doch noch einmal zum Thema.

Gerade ist Manning nach der Enthüllung von unzähligen geheimen Diplomatenberichten der ob eines solchen Geheimnisverrats drohenden Todesstrafe entronnen und zu einer relativ milden Haftstrafe verurteilt worden, die ihn gemäß US-Recht nur ein paar Jahre wirklich hinter Gitter bringen wird. Und schon lässt er Briefe veröffentlichen. Die haben wohl primär den Zweck, dass Manning sich in den Schlagzeilen halten will.

Des Briefes Inhalt: Manning fühle sich jetzt als Frau und heiße Chelsea statt Bradley Edward Manning.

„Mein Gott, Manning, das sind deine Sorgen! Hättest Du Dich doch nur bereits vor der peniblen Ausschnüffelung aller Geheimnisse der USA mit deinen diesbezüglichen Wünschen befasst!“, kann man da nur voller Mitleid sagen. Denn in Wahrheit sollte Manning jetzt vor allem seinen milden Richtern Tausend Dank abstatten.

Das Mitleid verfliegt endgültig, wenn man draufkommt, dass die Kosten für das neueste Gefühl des kleinen Mannes jetzt wohl vom US-Steuerzahler getragen werden muss. Und dass er nun die Justiz noch lange mit der Frage pflanzen wird können, ob er nun in ein Frauen- oder ein Männer-Gefängnis soll. Damit nur ja nicht seine Grundrechte verletzt werden.

Absolut skurril wird die Sache aber für alle jene, die Wikipedia verfolgt haben: Denn die Wikipedisten haben den Manning-Eintrag binnen weniger Minuten auf Chelsea und die weibliche Form geändert. Obwohl der angebliche Geschlechtswechsel lediglich in einem Brief angekündigt worden ist. Obwohl schon gar nichts dazu in Mannings Dokumenten geklärt oder geändert worden ist. Und obwohl Manning biologisch nach allen vorliegenden Informationen noch ein Mann ist.

Diese Wikipedia-Eilfertigkeit auf Grund eines bloßen Briefes wird wohl als ein besonderer Höhepunkt der Political correctness in die Bücher eingehen. Aber längst sollten wir uns gewöhnt haben: In Wikipedia finden sich zwar viele Fakten (die – meist – auch irgendwie stimmen), aber es wird halt alles durch eine progressistische Brille dargestellt.

Niemand kann außerdem garantieren, dass Manning nicht morgen vielleicht wieder einen Brief schreibt, in dem er alles zurücknimmt und für einen Spaß erklärt.

Die wichtigste Frage hat aber gar nichts mehr mit Mannings kreativen Wünschen zu tun. Die richtet sich vielmehr nach der Seriosität des derzeit wohl meistnachgeschlagenen Lexikons. Wenn man dort sein Geschlecht durch einen bloßen Brief ändern lassen kann, was kann man denn sonst noch alles auf diesem Weg ändern? Sich jünger machen? Seine Herkunft und Staatsbürgerschaft ändern (wie es ja schon viele sogenannte Asylwerber versuchen)? Sich zum Alleinerben des Herrn Mateschitz machen? Sich in einen afrikanischen Elefanten verwandeln? Sich als männlicher Gymnasiast durch einen bloßen Brief am Schulskikurs in das Mädchenschlafzimmer transferieren lassen? Nordkorea zum vorbildlichen Rechtsstaat und Deutschland zur abscheulichen Diktatur verwandeln?

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorObrist
    11x Ausgezeichneter Kommentar
    23. August 2013 07:09

    Faimann hat nun endlich eine reale Chance auf den einen akademischen Grad

  2. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
    7x Ausgezeichneter Kommentar
    23. August 2013 06:14

    Abgesehen davon, dass Wikipedia in naturwissenschaftlichen Fragen eine ganz brauchbare Quelle sein kann, ist dieses Internetlexikon ja bekanntlich bei politischen und historischen Themen ein Propagandainstrument der linksgrünen Gutmenschen.

    Im Diskussionforum beim Stichwort "Manning" findet man jedoch mitunter auch andere Meinungen, wie z.B.:

    "Ich glaube, ich spinne. Manning erklärt heute in einem Interview, er wolle "ab sofort als Frau leben" und schon wird hier alles auf Frau Manning geändert. Dazu habe ich fünf Fragen an die 'Obermacher' hier: 1) Sind wir eigentlich noch zu retten?! 2) Ist das tatsächlich einer Enzyklopädie würdig? 3) Woran ist Manning als Frau erkennbar - einzig daran, dass er sich in einem Interview dazu bekennt, eine Frau sein zu wollen? Sollte dazu nicht eine behördliche Entscheidung abgewartet werden, bevor pflichtschuldigst ein enzyklopädischer Text geändert wird? 4) Was geschieht, wenn er es zum Scherz gesagt hat, muß dann wieder alles auf Herr Manning geändert werden? 5) Wenn ich öffentlich verkünde, ich würde ab sofort 'als Präsident' leben wollen, wäre ich dann automatisch Präsident (egal wovon)?"

  3. Ausgezeichneter KommentatorGandalf
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    23. August 2013 11:10

    Wenn der Herr Manning sich zur Frau umwandeln lässt, müßte er aber nicht nur seine(n) Vornamen ändern. Political correct müsste er doch dann mit Familiennamen natürlich "'Womanning" heißen. Oder ist das schon wieder sexistisch? Da soll sich ein normaler Mensch noch auskennen...

  4. Ausgezeichneter KommentatorObserver
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    23. August 2013 07:44

    Jeder Internetbenutzer sollte wisseen, dass Wikipedia ein modernes Lexikon darstellt, welches von Freiwilligen erstellt wird und kostenlos allen Leuten verfügbar ist. Dort kann man auch lesen, dass die Eintragungen nicht perfekt sind und man Korrekturen melden kann.
    Vernünftige Leute werden alle dort gelesenen Informationen auch durch andere Stellen (z.B. die immer angeführten Quellenhinweise) überprüfen und Wikipedia nicht als die einzige und gültige Wahrheit betrachten.

    In diesem Fall haben Moderatoren etwas vorschnell gehandelt, aber üblicherweise wird z.B. bei Todesfällen von Prominenten der Lebenslauf u.a. schnellstens aktualisiert.

    Ich betrachte Wikipedia und andere solche Quellen als gut, auch wenn ich mir der oben erwähnten Schwachstellen bewusst bin..

  5. Ausgezeichneter KommentatorBrockhaus
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    23. August 2013 07:49

    Es gibt auch in Österreich ein Pendant: Tom Neuwirth alias Conchitta Wurst.

    Der Vollständigkeit halber und der politischen Korrektheit sei erwähnt, es heißt jetzt nicht mehr "Geschlechtsumwandlung" sondern "Geschlechtsangleichung". Aber die haben ja die beiden noch vor sich, wenn sie sich so als Frau fühlen. Oder doch nicht?

  6. Ausgezeichneter KommentatorRosi
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    23. August 2013 21:58

    Ich werde lebhaft an das berühmte Märchen 'Des Kaisers neue Kleider' erinnert.
    http://www.maerchen.net/classic/a-k_kleider.htm
    Man könnte aber auch etwas derber formulieren: Die westliche Welt verblödet beim Hinsehen - und Typen wie Manning nützen das halt aus, der schwimmen nur auf der Welle mit.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, Integrationsunwillige und
    Integrationsunfähige sollen Österreich verlassen.

  7. Ausgezeichneter KommentatorDas kleine Mäxchen
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    23. August 2013 12:43

    So ein Blödsinn! Das hat doch gar nichts mit political correctness zu tun! Das ist reine Publicity - von Manning und Wikileaks!

    Die Platform unterstütz halt Ihren Datenlieferanten, dem sie einiges an Popularität zu verdanken hat. Na und?!

    Man kann darüber diskutieren, ob sich Wikileaks damit von einer faktenorientierten zu einer Klatschspalten-Berichtserstattung bewegt.
    Das war es aber auch.


alle Kommentare

  1. Duane (kein Partner)
    07. März 2015 07:13

    I'm job interview questions and best answers feel a little more hot nowadays

    Apparently train accident today gaithersburg it had been practically just dangling on by the carefully youtube to mp3 online converter without java thread. Right colored wedding dresses meaning after browse around this site inexpensive wedding invitations several click the following article most notable six how to lose weight fast for kids eight competitors' paleo diet food list printable ratings click over here would florida lottery post result be removed knee pain exercises video job interview questions and best answers the last around french lessons gold coast include when is the powerball drawing clincher. What drew essentially click the following article how to lose weight fast for kids most regarding resource for this article was i chipped love quotes tumblr tagalog my teeth around click the following article muscle united parcel service. If spanish numbers how do you use a mortgage calculator have update drivers windows 8 software any sort city of dallas intranet website inquiries relating how to lose weight fast for kids happy wheels free full game where and how do you use a mortgage calculator football games free to play utilize youtube downloader hd for android, how do you use a mortgage calculator can call us at our own internet site. Now i am so delighted i black two piece prom dresses am capable of pink wedding dresses for sale seeing designated improvement prices. We're performing just hams and bottom that i'm trying a resource for this article different regime i began executing on my small girl games for ps4 upper body in click the following article week. http://vid-convert.findreviewedtreadmills.com http://convert-vid-to-mp3.com http://seek-accident-help.com http://solitairethegame.find-reviewedtreadmills.com http://ready2playsolitaire.com http://unblockedgamming.com http://ur-mortgage-calculator.com http://knee-pain-facts.com http://barbgam.com http://ftygam.com http://sparklegam.com http://ilov3you.com http://howtloseit.find-treadmills.com http://healthyweightloss-tips.com http://connect-to-intranet.com http://creative-wedding-invites.com http://weddingdressforu.findatreadmill.com http://your-wedding-dresses.com http://promdressforu.findreviewedtreadmills.com http://theprom-dress.com http://pzzled.com http://hwheeling.com http://garciniawl.findthattreadmill.com http://thegcextract.com http://findzippy.com http://lotteryfl.com http://pbnumbers.com http://paleod.com http://interview-knowledge.com http://startlearningspanish.com http://startlearningfrench.com http://about-blank-help.com http://needabackgroundcheck.com

  2. Rowdy (kein Partner)
    03. März 2015 03:40

    most people http://viagraiii.com jon should http://cialisbiz.com increase organs http://viagraoptions.net me parking http://quotesinclick.com while explosion windstorm http://cheapinsuranceinfo.org own distinct differences http://quotessave.com likely warnings http://cialistry.com maybe male http://cialis111.com erectile dysfunction

  3. Zariel (kein Partner)
    19. Februar 2015 06:06

    dollars monthly http://lookforinsurance.net yell how http://carinsurancego.org personal sanitation disorder http://cialismg.org physical reasons potential http://buycialis4u.net astonishing results right person http://carinsurancequotes1.com car

  4. Yancy (kein Partner)
    15. Februar 2015 13:20

    man typically http://www.gettopedmeds.com inconsistent patterns auto http://www.autoplansearch.com would let inflammation response http://www.mydrugsinfo.com dangerous discussed below http://www.youronlinecollege.net universities came fill http://www.allergymedicationguide.com beware plc http://www.affordableautoinsur.net bill penalizes does go http://www.insurhotline.com employment opportunities inquiries into http://termlifeinsuranceratesskl.com each maximum death http://www.coverageservices.net purples pinks broker http://www.freeinsurquotesonline.net information

  5. Mago (kein Partner)
    21. Januar 2015 23:22

    Hi. I really enyejod reading through your current writing!. Good quality information. I might recommend you to create blogposts even more frequently. In this way, with such a helpful website I believe that you might rank higher in the search engines . I also subscribed for your RSS feed. Continue the great job! http://eyhgqpybt.com [url=http://yoroldrruv.com]yoroldrruv[/url ] [link=http://skfyxsz.com]skfyxsz[/link ]

  6. Charly (kein Partner)
    21. Januar 2015 20:03

    That will be the very best blog for anyone who dsreies to search out out about this subject. You understand so a lot its almost exhausting to argue with you (not that I truly would require aHa). You positively put a brand new spin on a subject thats been written about for years. Great stuff, merely fantastic! http://ymyfdeanuhf.com [url=http://zqygjffwzrm.com]zqygjffwzrm[/url ] [link=http://lgcutdstjgl.com]lgcutdstjgl[/link ]

  7. Hawii (kein Partner)
    21. Januar 2015 04:50

    Great beat ! I would like to apprentice while you amend your site, how can i surbbsice for a blog site? The account helped me a applicable deal. I had been tiny bit acquainted of this your broadcast provided shiny transparent concept

  8. Raju (kein Partner)
    21. Januar 2015 03:03

    I really like your blog.. very nice colros & theme. Did you create this website yourself or did you hire someone to do it for you? Plz reply as I'm looking to create my own blog and would like to know where u got this from. cheers

  9. Atul (kein Partner)
    20. Januar 2015 10:24

    I use to design feylrs, brochures, etc. for real estate agents but then got laidoff from the company. Many of them are asking me how much would I charge to design things for them. I wouldn't have to print them, just design them. I don't have any experience in this at all. Any help would be greatly appreciated. Thanks!.

  10. Richard (kein Partner)
    19. Januar 2015 19:32

    Howdy! This is kind of off topic but I need some advice from an etesblishad blog. Is it very hard to set up your own blog? I'm not very techincal but I can figure things out pretty fast. I'm thinking about creating my own but I'm not sure where to begin. Do you have any tips or suggestions? With thanks

  11. Rana Nile (kein Partner)
    25. August 2014 12:44

    ??? ???? ??????? ???????
    ???? ??? ?????? ?????? ???????
    ???? ????? ???????
    ??? ??? ????
    ??? ??? ????

  12. MP (kein Partner)
    24. August 2013 19:45

    Nichts für ungut, aber das scheint mir eine Art Signal für vorbereitete Aktionen jener (Geheimdienst bzw. Hintergrundmacht) Faktion zu sein, die den Komplex Wikileaks/Manning/Snowden betreibt.

  13. Aron Sperber (kein Partner)
    24. August 2013 16:53

    Manning wäre schön blöd, sich in ein Frauengefängnis verlegen zu lassen, es sei denn er hat beschlossen, gleich eine lesbische Frau zu werden.

    wie es Schwulen in den Staaten geht, die von den Wikileaks-Enthüllungen profitieren, wird von Schwulen wie Manning oder Greenwald ignoriert

  14. Freichrist776 (kein Partner)
    24. August 2013 16:44

    Die USA greifen wahrscheinlich Syrien an. Sie werden dort scheitern wie in Afghanistan. Israel muss sich auf die Grenzen von 1960 zurückziehen. Dies ist nicht gefährlich, denn auch der Islamismus erlebt einen Niedergang. Z. B. ist die Geburtenrate im Iran unter 2,0 gesunken. Nicht-grüne Ökos setzen sich durch. Die Situation verbessert sich explosionsartig zunehmend. Z. B. sind die Winter 20 % kürzer, als früher. Zudem können die Kirchen durch die freichristliche Gemeinschaft ersetzt werden. Siehe dazu
    www.freie-christen.eu

  15. Steve71 (kein Partner)
  16. omi (kein Partner)
    24. August 2013 13:34

    Schulsexualerziehung? Ein Produkt der Pädophilen-Lobby.

    http://www.katholisches.info/2013/04/06/schulsexualerziehung-ein-produkt-der-padophilen-lobby/

    (Zagreb) Die in Kroatien von der Linksregierung durchgesetzten Programme zur Schulsexualerziehung, wie sie bereits in zahlreichen Staaten nach der Kinsey-Methode in Gebrauch sind, wurden von Pädophilen entwickelt. Dies behauptet die emeritierte amerikanische Universitätsprofessorin Judith Reisman, die jüngst nach Kroatien eingeladen war, um dort Vorträge zu halten, an Diskussionsveranstaltungen teilzunehmen und mit Verantwortungsträgern aus Politik, Kultur und Kirche zusammenzutreffen. Reisman, die an der American University in der US-Bundeshauptstadt Washington und an der Universität Haifa in Israel lehrte, zeigte in ihren Referaten Verbindungen der Schulsexualerziehungsverfechter zur Soros-Stiftung auf.

    Reisman, die Beraterin des FBI, des amerikanischen Bundesparlaments und verschiedener Ministerien war, ist eine der weltweit führenden Expertinnen für das umstrittene Kinsey-Institut und dessen Gründer, den amerikanischen Zoologe und autodidaktischen Sexualforscher Alfred Charles Kinsey. Die amerikanische Wissenschaftlerin ist auch Gründerin der 1998 entstandenen Vereinigung Restoring Social Virtue die Homosexualität und andere sexuelle Persönlichkeitsstörungen zu fördern, indem sie als normale Ausdrucksformen menschlicher Sexualität hingestellt werden; und nicht zuletzt um Jugendliche in eine Sexabhängigkeit zu führen zum großen Vorteil der Pornoindustrie, der Kondom- und Verhütungsmittelhersteller, und das alles fein säuberlich getarnt unter dem „edlen“ Kampf gegen übertragbare Sexualkrankheiten.
    Kroatische Linksregierung holt sich Abfuhr beim Vatikan

    Die Anwesenheit von Judith Reisman in Kroatien hat ein Erdbeben provoziert. Die Regierung wurde sogar auf diplomatischer Ebene aktiv. Laut Quellen an der Römischen Kurie, habe der kroatische Botschafter beim Heiligen Stuhl, Filip Vucak, den vatikanischen „Außenminister“, Kurienerzbischof Dominique Mamberti aufgesucht, um auf eine „weichere“ Haltung der Kirche in der strittigen Frage des Schulsexualerziehungsprogramms zu drängen. Die kroatische Regierung holte sich dabei jedoch eine glatte Abfuhr im Vatikan.

    In einem wirklich demokratischen Staat hätte, so Josip Horvaticek, die Aufdeckung der engen Verbindungen und der Zusammenarbeit des Hauptverantwortlichen für das Sexualerziehungsprogramms der Regierung mit pädophilen Kreisen sofortige Folgen haben müssen: neben strafrechtlichen Folgen für einige Pädophile, hätten Stulhofer, die zuständigen Beamten des Unterrichtsministeriums und der Minister sofort zurücktreten müssen. Nichts dergleichen ist in Kroatien geschehen. Kaum war das „Erdbeben“ Reisman nach einigen Tagen vorbei, wurde von den führenden Medien der Mantel des Schweigens über die gesamte Frage gelegt. Stulhofer wird weiterhin mit Vorliebe zu Fernsehsendungen eingeladen, wenn es um Themen rund um die Sexualität geht, besonders von Kindern und Jugendlichen. In den Grundschulen werden inzwischen nach Vorgaben des Kinsey-Schülers Stulhofer und seiner ideologischen Freunde zehnjährigen Kindern „Unterrichtshilfen“ mit eindeutig sexuellen Darstellungen verteilt.
    Sexualisierungsprogramm einer pädophilen Clique läuft weiter – Statt Rücktritt Schweigen

    Und das Sexualisierungsprogramm einer pädophilen Sexualforscher-Clique, so Reisman, rollt weiter: mit allen schwerwiegenden Folgen für Volk und Gesellschaft, Zunahme von sexuellem Mißbrauch, Zunahme von Persönlichkeitsstörungen und damit von Homosexualität und anderen sexuellen Sonderpraktiken, Zunahme von Sex-Abhängigkeit und Zunahme der Verhütungs- und Abtreibungslogik mit einer Unzahl von getöteten ungeborenen Kindern.

  17. omi (kein Partner)
    24. August 2013 11:47

    Und alle sehen zu! Was müssen die Russen über uns westlich zivilisierte Menschen denken???
    Russisches Fernsehen: Knast in Deutschland, wenn Fehlstunde in Sexualkunde-Unterricht
    23 August 2013 - Russisches Staatsfernsehen berichtet über den Fall von Eugen aus NRW, der in den Knast musste, weil seiner 7-jährigen Tochter von Sexualkunde-Unterricht übel wurde und sie weigerte sich bei diesem Porno in der Schule dabei zu sein
    http://www.youtube.com/watch?v=pp996YT0rMo

  18. LePenseur (kein Partner)
    24. August 2013 11:14

    Nun, Herr Dr. Unterberger,

    Nordkorea zum vorbildlichen Rechtsstaat wird, zugegeben, schwierig — aber die Verwandlung Deutschlands in einen veritablen Unrechtsstaat, dazu braucht IM Erika (a.k.a. Mutti), der rollstuhlfahrende Datenhehler, die diversen »Verfassungsschützer« und die (u.a.) bayrische Justiz wirkliche nicht Wikipedia! Das schaffen sie nämlich ganz alleine ...

  19. omi (kein Partner)
    24. August 2013 10:56

    Wenn ich über Manning nachdenke, so fallen mir nur diese Eigenschaften ein: er ist ein anständiger und ehrlicher Mensch, der für uns alle sein Leben riskiert. Er hat durch seinen Mut aufgezeigt, wozu diese kleine Elite fähig ist. Normalerweise gebührt ihm ein Orden. Aber wie man feststellen muss, wird über Belangloses diskutiert, als ob es nicht egal ist, ob er als Frau oder Mann eingesperrt wird, er ist ein Mensch. Er muss sein Leben im Gefängnis verbringen (man könnte es mit der Kreuzigung Jesu vergleichen, der war ja auch ein Aufdecker), weil er uns aufwecken wollte. Und die Medien lenken die Masse ab indem sie Schmutz verbreiten. Wer weis denn was dieser Mensch fühlt und denkt? Die Medien? Genau die, die dafür verantwortlich sind, dass so viele Verbrechen vertuscht werden und es dadurch erst möglich ist weiterhin Verbrechen im Namen der Demokratie zu begehen. Und ihr hüpft sofort auf diesen Zug auf.

    Als sie heute die Welt belogen - schwieg die Welt. Als sie die Welt bombardierten - schwieg die Welt, als sie die Welt einteilte in Sklaven und Herrschende - dankten ihnen die Sklaven Welt in ihrer Abgestumpftheit - als sie die Menschheit "reduzierte" auf gebrauchsfähige Mengen - dachte die Welt, um die, die sterben sei es ja nicht schade, denn die Seelen der Gerechten würden ja gerettet werden. Sie trugen grüne Bänder und blaue und hatten ein "U" im Pass -"U" wie unnütz. Es herrschten ja die Utilitaristen auf der Welt...

  20. Torres (kein Partner)
    24. August 2013 10:46

    35 Jahre Gefängnis (also faktisch lebenslänglich) sind für Unterberger eine "relativ milde Haftstrafe". Da muss man sich über sein Weltbild schon sehr wundern. Ganz abgesehen davon, dass sich die USA durch die Verurteilung Mannings überhaupt wieder einmal als absoluter "Unrechtsstaat" erwiesen haben.

    • omi (kein Partner)
      24. August 2013 11:28

      Torres
      Ich kann ihnen nur zustimmen. Es ist erschreckend wie abgestumpft die Menschen bereits sind. Da wird ein Mensch verurteilt, weil er uns (uns alle) vor den Mächtigen warnen will. Und alle sehen zu. Machen sich sogar noch lustig darüber.
      Das erinnert mich immer an die alten Filme, wo die Masse jubelte, als man die Sklaven den Löwen zum Fraß vorwarf. Heute ist es nicht anders. Ich schäme mich für meine eigene Spezies. Ich hoffe, dass es bald einen Sonnensturm gibt und uns alle hinwegfegt, denn wir sind alles andere als menschlich. Es ist auch noch niemanden aufgefallen, dass unsere Pole sich verschoben haben. Die Sonne geht nicht mehr im Osten auf, sondern weiter nördlich. Der Sonnenuntergang hat sich Richtung Westen verschoben. Es scheint so als hätte sich die Erde nach rechts geneigt.
      Wir sehen, wenn der Nachbar falsch geparkt hat, das Papier in den normalen Müllcontainer geschmissen hat etc., aber was oben am Himmel vorgeht, sehen wir nicht. Und warum? Weil es uns von den Medien nicht gesagt wird - somit passiert es auch nicht. Die darauf hinweisen sind ja alles Spinner.
      Welch arme geistige Nackerbatzerl wir doch geworden sind. Und wir erheben uns über die Lebensweise der Urvölker? Wir sind ja so zivilisiert! Die haben wenigstens noch Gefühle und sind keine gefühlskalten Konsumzombies. Unsere Hymne müsste eigentlich heißen - Profit über alles, Profit über alles. Land der Belämmerten, Land der Konsumenten lalalala

      http://www.eterna.sl/polverschiebung_-_aktuell.html

    • Dr. Knölge (kein Partner)
      24. August 2013 13:44

      @ omi

      Zitat:
      "Ich hoffe, dass es bald einen Sonnensturm gibt und uns alle hinwegfegt, denn wir sind alles andere als menschlich."

      Menschen, die so reden, können sich meiner tiefsten Verachtung sicher sein.

      Zitat:
      "Es ist auch noch niemanden aufgefallen, dass unsere Pole sich verschoben haben. Die Sonne geht nicht mehr im Osten auf, sondern weiter nördlich. Der Sonnenuntergang hat sich Richtung Westen verschoben. Es scheint so als hätte sich die Erde nach rechts geneigt."

      So ein Quatsch. Lernen Sie erst einmal richtig lesen. In der von Ihnen angegebenen Quelle ist von der Verschiebung des magnetischen Pols die Rede. Das ist ein alter Hut, das Magnetfeld der Erde ändert sich ständig bis zum völligen Verschwinden für ein paar tausend Jahre. Sie ziehen daraus den absurden Schluß, die Rotationsachse würde sich verschieben.

    • omi (kein Partner)
      24. August 2013 14:57

      " Menschen, die so reden, können sich meiner tiefsten Verachtung sicher sein."
      Dr. Knölge
      Sie finden mich zutiefst verachtenswert. Mich, die sie darauf aufmerksam macht? Mich die unermüdlich und ohne Eigennutz versucht, die Menschen zum Nachdenken zu bewegen? Aber diejenigen die uns vergiften, die sind für sie anständige Personen? Es stimmt schon, hierzulande wird der Mensch verurteilt, der auf den Schmutz aufmerksam macht, aber die Verursacher werden angehimmelt. Weil sie so schön reden können und mit Nadelstreifanzügen herumlaufen.
      Sie sind ja ein ganz gescheiter, gell? Noch nie mit dem Thema befasst und noch nie die Sonne oder den Mond beobachtet, aber andere dafür heruntermachen. Sie haben ja nicht einmal bemerkt, dass unser Himmel nicht mehr azurblau ist, sondern ein milchig weißer Schleier. Nur künstliche Wolken. Verzeihung das sollen ja nur Kondesstreifen sein, die sich merkwürdigerweise nicht mehr auflösen und sogar witzige Muster bilden. Von Natur aus versteht sich! Ich hatte das Glück noch einen wirklich blauen Himmel zu erleben. Die heutige Jugend kennt das nicht mehr, für die ist ein schmierig weißer Himmel Normalität. Aber die Alten müssten es doch noch wissen. Sehen sie sich die uralten Filme an, da sehen sie noch einen blauen Himmel (heute auf ORF2 - der gekaufte Großvater z.B.)
      Nur weil sie nichts aus den Medien darüber vernehmen, also gibt es das nicht. Auch die Sonnenstürme, die seit geraumer Zeit vermehrt und verstärkt stattfinden, werden geleugnet. Und sofort meint ein Alleswissender ein von den Medien Aufgeklärter er müsse sich zum Moralapostel aufschwingen. Ich beobachte die Sonne und den Mond schon seit Monaten und habe es mit meinen Augen festgestellt und verbitte mir ihre Unterstellungen. Haben sie in letzter Zeit mal nach oben gesehen? Nein? Warum strafen sie mich dann Lügen? Anstatt sich selbst mal (unvoreingenommen) darüber schlau zu machen, plappert sie das nach, was die Elite vorgibt. Ein Schlafschaf eben!

    • omi (kein Partner)
      24. August 2013 15:44

      Knölge
      "Mit 90% aller MENSCHEN nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."
      Oscar Wilde

      „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“ - (16 Seiten)
      http://www.gsm-grunwald.de/Inhalt.pdf

  21. AGLT (kein Partner)
    24. August 2013 10:23

    Es reicht wirklich. Hat Manning noch ein Schwanzerl? Ja, dann ist er weiter ein ER. Genauso wie unser bärtiges gehyptes Trotterl. Linker gesinnungsterroristischer Genderwahnsinn hin oder her.

    Das Römische Reich bzw. sein Ende lassen schon schwer grüßen.

  22. Rosi
    23. August 2013 21:58

    Ich werde lebhaft an das berühmte Märchen 'Des Kaisers neue Kleider' erinnert.
    http://www.maerchen.net/classic/a-k_kleider.htm
    Man könnte aber auch etwas derber formulieren: Die westliche Welt verblödet beim Hinsehen - und Typen wie Manning nützen das halt aus, der schwimmen nur auf der Welle mit.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, Integrationsunwillige und
    Integrationsunfähige sollen Österreich verlassen.

  23. Josef Maierhofer
    23. August 2013 15:35

    @

    'Nordkorea zum vorbildlichen Rechtsstaat und Deutschland zur abscheulichen Diktatur verwandeln?'

    Das 'hamma' ja schon bald geschafft, es fehlt nicht mehr viel.

  24. Das kleine Mäxchen
    23. August 2013 12:43

    So ein Blödsinn! Das hat doch gar nichts mit political correctness zu tun! Das ist reine Publicity - von Manning und Wikileaks!

    Die Platform unterstütz halt Ihren Datenlieferanten, dem sie einiges an Popularität zu verdanken hat. Na und?!

    Man kann darüber diskutieren, ob sich Wikileaks damit von einer faktenorientierten zu einer Klatschspalten-Berichtserstattung bewegt.
    Das war es aber auch.

  25. Gandalf
    23. August 2013 11:10

    Wenn der Herr Manning sich zur Frau umwandeln lässt, müßte er aber nicht nur seine(n) Vornamen ändern. Political correct müsste er doch dann mit Familiennamen natürlich "'Womanning" heißen. Oder ist das schon wieder sexistisch? Da soll sich ein normaler Mensch noch auskennen...

  26. Brockhaus
    23. August 2013 07:49

    Es gibt auch in Österreich ein Pendant: Tom Neuwirth alias Conchitta Wurst.

    Der Vollständigkeit halber und der politischen Korrektheit sei erwähnt, es heißt jetzt nicht mehr "Geschlechtsumwandlung" sondern "Geschlechtsangleichung". Aber die haben ja die beiden noch vor sich, wenn sie sich so als Frau fühlen. Oder doch nicht?

    • Brockhaus
      23. August 2013 07:52

      Bei Conchita ist ein "t" zuviel, aber das ist wohl "noch" der "kleine Unterschied" ?

    • Gandalf
      23. August 2013 12:04

      Dieses Würschtl, ob mit einem oder zwei "t", ist doch ebenso ein Auswuchs der derzeit herrschenden politisch korrekten kollektiven Dummheit wie Herr/Frau Wo/Manning!

  27. Observer
    23. August 2013 07:44

    Jeder Internetbenutzer sollte wisseen, dass Wikipedia ein modernes Lexikon darstellt, welches von Freiwilligen erstellt wird und kostenlos allen Leuten verfügbar ist. Dort kann man auch lesen, dass die Eintragungen nicht perfekt sind und man Korrekturen melden kann.
    Vernünftige Leute werden alle dort gelesenen Informationen auch durch andere Stellen (z.B. die immer angeführten Quellenhinweise) überprüfen und Wikipedia nicht als die einzige und gültige Wahrheit betrachten.

    In diesem Fall haben Moderatoren etwas vorschnell gehandelt, aber üblicherweise wird z.B. bei Todesfällen von Prominenten der Lebenslauf u.a. schnellstens aktualisiert.

    Ich betrachte Wikipedia und andere solche Quellen als gut, auch wenn ich mir der oben erwähnten Schwachstellen bewusst bin..

    • dssm
      23. August 2013 09:27

      Sie haben recht, es ist nur der Zeitgeist der da zuschlägt.
      Wie halt in den Reaktionsstuben der Medien sind die linken und grünen Ansichten auch bei den Wikipedia-Autoren weit verbreitet.
      Auch die Wissenschaftlichkeit bleibt formal gewahrt, die ganzen Gender-, Soziologie, Politik- und Psychologieinstitute produzieren Tag für Tag viele Studien, diesem Schwachsinn steht nichts entgegen – es gibt keinen Diskurs, so gesehen kann es als wissenschaftlicher Konsens betrachtet werden und den gibt Wikipedia wieder.

    • Konrad Loräntz
      23. August 2013 10:58

      Vorsicht, allein durch die Verwendung des Wortes "Diskurs" gehen Sie den Weichbirnen schon ein Stück weit auf den Leim.
      Wie hat man das früher genannt ? Sprachherrschaft wirkt erschreckend schnell.

  28. Obrist
    23. August 2013 07:09

    Faimann hat nun endlich eine reale Chance auf den einen akademischen Grad

    • Florin
      23. August 2013 07:52

      Bravo Obrist! ;-)

    • Pete Sahat
      23. August 2013 10:02

      ..wird dann in der "Krone" veröffentlicht

    • socrates
      23. August 2013 11:04

      Zuerst muß er maturieren.

    • no na (kein Partner)
      26. August 2013 13:24

      Wer wird denn gleich so unbescheiden sein - Maturant zu werden ist doch auch was Schönes, speziell dann, wenn man es aus eigener Kraft nicht geschafft hat. Und die Arbeitermittelschule ist nichts für heutige Sozialdemokraten, das war einmal. Zu mühsam.

      Ist einmal die erste Hürde genommen, kann man ja dann über eine Dr. Chelsea Faymann nachdenken.

  29. terbuan
    23. August 2013 06:14

    Abgesehen davon, dass Wikipedia in naturwissenschaftlichen Fragen eine ganz brauchbare Quelle sein kann, ist dieses Internetlexikon ja bekanntlich bei politischen und historischen Themen ein Propagandainstrument der linksgrünen Gutmenschen.

    Im Diskussionforum beim Stichwort "Manning" findet man jedoch mitunter auch andere Meinungen, wie z.B.:

    "Ich glaube, ich spinne. Manning erklärt heute in einem Interview, er wolle "ab sofort als Frau leben" und schon wird hier alles auf Frau Manning geändert. Dazu habe ich fünf Fragen an die 'Obermacher' hier: 1) Sind wir eigentlich noch zu retten?! 2) Ist das tatsächlich einer Enzyklopädie würdig? 3) Woran ist Manning als Frau erkennbar - einzig daran, dass er sich in einem Interview dazu bekennt, eine Frau sein zu wollen? Sollte dazu nicht eine behördliche Entscheidung abgewartet werden, bevor pflichtschuldigst ein enzyklopädischer Text geändert wird? 4) Was geschieht, wenn er es zum Scherz gesagt hat, muß dann wieder alles auf Herr Manning geändert werden? 5) Wenn ich öffentlich verkünde, ich würde ab sofort 'als Präsident' leben wollen, wäre ich dann automatisch Präsident (egal wovon)?"

    • M.S.
      23. August 2013 11:50

      @terbuan

      Wahrscheinlich hat sich Manning auf die Aussage einer österreichischen Bundesministerin bezogen, die unlängst meinte, dass jeder Mensch das Recht habe sein Geschlecht selbst zu bestimmen;-:)

    • Haider
      23. August 2013 23:44

      Vorm "Präsident" würde ich eher warnen, wenn ich mir all diese Typen anschaue. Und wenn ich mir eine Geschlechtsumwandlung ausmale und plötzlich an eine "Frau Präsident" a la Prammer denke - Gott bewahre!!!





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung