Meine Erkrankung oder: Wie das Virus die Behörden überfordert

Autor: Hans Anonym

Die Freiheit der Demokratie und ihre ahnungslosen Feinde

Autor: Leo Dorner

Die massive Korruption in der Slowakei und eine Dissertation

Autor: Elmar Forster

Hass in Favoriten

Autor: Georg Vetter

Corona: Nicht alle leiden ...

Autor: Rachel Gold

"Waffenlager“

Autor: Rachel Gold

Ein gelungener Rutsch ins Neue Jahr ...

Autor: Werner Milota

„Crisis? What Crisis?“

Autor: Elmar Forster

Krisen-Gewinnler

Autor: Markus Szyszkowitz

Chinas Aufstieg und Europas Bankrott

Autor: Andreas Tögel

Weitere Gastkommentare

Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel und die "Spannend"-Hinweise zu Texten anderswo erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Das neue Tagebuch - eine Einführung

Das Tagebuch hat seit diesem Wochenende viel mehr Seiten, Angebote und Bereiche –, ist aber im Kern dasselbe geblieben. In langen Arbeitsstunden und mit eindrucksvoller Kreativität eines engagierten Teams sind viele spannende Änderungen erarbeitet worden. Diese erweitern vor allem das Angebot für Abonnenten: Eine neue Startseite gibt einen Überblick über alle Inhalte; in einem neuen Wissenschafts-Bereich schreiben Spitzen-Forscher in allgemein verständlicher Form exklusive Texte über ihren Forschungsbereich; ebenfalls neu sind „Zahlen&Daten“ mit den wichtigsten und nackten Fakten für jede politische Diskussion.

Viele der neuen Angebote sind so vielfältig, dass man ein wenig surfen sollte, um alles Neue zu entdecken. Da das ein durchaus kompliziertes Projekt ist, sind einzelne Kinderkrankheiten durchaus möglich, ja wohl sogar wahrscheinlich. Ich bin jedenfalls für Hinweise dankbar, wenn man solche entdeckt.

Für die Stunden des Ausfalls wegen der notwendigen Übertragungs-Arbeiten bitte ich um Verständnis und Entschuldigung. Wir haben uns bemüht, den Ausfall so knapp wie möglich zu halten, aber das Projekt war angesichts der gewaltigen Flut an zu übertragenden Texten, die sich inzwischen in unseren Datenbanken angesammelt haben, dann halt doch viel zeitaufwendiger als gedacht.

Neue Startseite

Sofort ins Auge springt die neue Startseite: Auf dieser sollen künftig neben dem Tagebuch auch die anderen Angebote besser zur Kenntnis kommen, die neuen ebenso wie die alten. Das sind etwa die interessanten und sehr vielfältigen Gastkommentare, die über die Postings hinaus eine zweite Plattform für die Rolle des Tagebuchs als offenes Bürger-Forum darstellen. Das sind etwa die vielen Tipps und Hinweise, mit denen Abonnenten auf andere Angebote aufmerksam machen, etwa auf gute Bücher, interessante Homepages, Veranstaltungen oder auch Urlaubsdestinationen. Dazu kommt jetzt aber auch der Überblick über die neuen Bereiche „Science-Blog“ und „Zahlen & Daten“.

Auf die Startseite gelangt man nicht nur, wenn man die Adresse andreas-unterberger.at anwählt, sondern auch aus jeder geöffneten Seite aller Bereiche: Man muss nur ganz oben den Kopf der Homepage anklicken. Also jene Fläche, wo groß die Zeile andreas-unterberger.at neben der Graphik mit meinem Charakterkopf steht.

Auf dieser Startseite gibt es für Abonnenten noch einen zusätzlichen Bonus: Sie sehen dort in der Regel nur jene Artikel und Informationen, die seit Ihrem letzten Einstieg neu sind – aber jedenfalls die Artikel der letzten 72 Stunden.

Science-Blog

Ein besonderes Gustostück der erweiterten Homepage ist der Bereich Science-Blog. Dort schreiben Spitzenwissenschafter aus den spannendsten Disziplinen der Naturwissenschaft exklusive Beiträge. Sie haben versprochen, dies zum Unterschied von manchen anderen Publikationen allgemein verständlich zu tun – was man dort nun regelmäßig überprüfen kann. Damit zeigt sich das Tagebuch erneut nicht nur als der Blog mit den meisten Besuchern, sondern auch als der qualitativ führende Blog Österreichs.

Immerhin sind die Naturwissenschaften und verwandte Bereiche die weitaus wichtigste Zukunftswissenschaft. Wenn Österreich dort reüssiert, dann kann es die Zukunft trotz aller Fehler der Politik und Sozialpartner doch noch gewinnen. Dazu will das Tagebuch einen engagierten Beitrag leisten – und nicht nur all das kritisieren, was in diesem Lande schief läuft.

Auch für den Science-Blog gilt die bekannte Tagebuch-Regel: Abonnenten haben einen 24-stündigen Vorsprung beim Lesen dieser Texte. Und selbstverständlich können sie auch als erste alle Einträge kommentieren!

Der Science-Blog ist nur möglich geworden durch zwei neue Persönlichkeiten, die unser Team erweitern: Dr. Inge Schuster und Matthias Wolf. Frau Schuster, selbst Forscherin mit den Fachgebieten Chemie und Physik, nutzt ihre exzellenten Kontakte mit den bekanntesten Naturwissenschaftern des Landes, um diese für das neue Projekt an Bord zu holen. Sie verantwortet ebenso wie Herr Wolf – der überdies die technische Koordination über hat – zusammen mit mir das sprachliche Redigieren.

Zahlen & Daten

Dieser neue Bereich ist eine ebenfalls ganz auf Qualität ausgerichtete Erweiterung des Blogs. Dabei geht es um nackte Fakten aus möglichst seriösen Quellen, ohne jede Meinung oder Interpretation. Wir stellen hier – nicht zuletzt mit Hilfe von Mag. Matthias Ceipek – all jene Daten zusammen, die für die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Diskussionen wichtig sind.

Diese Daten sind in thematische Unterbereiche gegliedert, die man auch gezielt anwählen kann, wenn man mit dem Cursor auf das Kästchen „Zahlen und Daten“ ganz oben fährt.

Wer hat noch nie wichtige Informationen schnell und übersichtlich nachschauen wollen, die zum Verständnis einer Entwicklung wichtig sind? Wir hoffen jedenfalls, damit unseren Abonnenten ein verlässliches Service anzubieten.

Bei "Zahlen & Daten" gilt dasselbe wie für den neuen Auftritt des Tagebuchs: Wer trotz aller Sorgfalt des ganzen Team zweifellos vorhandene Fehler oder falsche Zahlen entdeckt, ist herzlich gebeten, mir das formlos via „Kontakt“ (unter „Drumherum“) mitzuteilen. Ebenso bin ich für Hinweise auf noch fehlende – aber dennoch wichtige – Daten dankbar.

Alle eigenen Postings

Abonnenten können künftig noch etwas ganz Neues: Sie können alle eigenen Kommentare (Postings) lesen, die sie seit dem vergangenen Juli geschrieben haben. Sie müssen dazu nur rechts in der mit „Service für Abonnenten“ überschriebenen Box „Meine Kommentare“ anklicken. Angesichts der vielen tollen Texte, die die Freunde des Tagebuchs (und auch einige Feinde) verfasst haben, sollte man sich diese solcherart für ewige Zeiten dauerhaft sichern. Wer weiß, vielleicht möchte einmal jemand Ihre „Sämtlichen Werke“ herausbringen? Über die bisweilen aufflammenden und oft deplatzierten persönlichen Kontroversen unter den Postern kann man dabei ja hinwegsehen.

Apropos Abonnent: Wer noch keiner ist, sollte jetzt die Gelegenheit wahrnehmen, einer zu werden, um all diese und auch noch viele andere hier nicht aufgezählte Vorteile nutzen zu können. Partner wird man durch Überweisung von 10 Euro pro Monat und die Registrierung in der ganz rechts stehenden Box (Kontonummer unter „Fragen und Antworten“).

Dank

Besonderer Dank für den Relaunch gilt neben den schon Genannten meinem technischen und administrativen Superteam: Mario Bauhofer von dieseitenmacher.at für die komplette, sehr diffizile Neuprogrammierung; Clemens-G. Göller und meinem Sohn Andreas für die Graphik; Markus Stickler für die Abonnentenbetreuung und meinem Sohn Florian für die Gesamtkoordination.

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorAndreas Unterberger
    9x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Juli 2011 23:50

    Die Sternen-Vergabe funktioniert bei mir seit einigen Stunden wieder klaglos, daher machen mich die Klagen verwirrt und besorgt. Offenbar gibt es bei bestimmten Browsern oder Bildschirmen Probleme. Daher: Alle jene Partner, die solche Probleme haben, sind gebeten, diese unter Angabe des Computers, des Browsers und eventuell auch der Bildschirmgröße formlos an Kontakte zu melden.
    Vielen Dank für die Mühe
    a.u.

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    6x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Juli 2011 13:52

    Also, meine "Unterbergerwelt" ist noch nicht wieder in Ordnung! Die STELLARE FRAGE ist für mich keineswegs optimal gelöst. Dabei geht's mir jetzt nicht um die prinzipielle Entscheidung: Sternderlvergabe JA oder NEIN.

    Daß ich eine Befürworterin der Beurteilung durch die Sterne bin, gebe ich gerne zu. Wer keine vergeben will, soll's sein lassen; wer keine bekommen will, soll sie gnädig ignorieren.

    Für mich bedeuteten die Sterne, die, sobald ich sie einem Poster verdientermaßen "verliehen" hatte, GELB wurden, eine wichtige ORIENTIERUNGSHILFE: Wenn ich nämlich eines der meist drei Themen am Abend---um mir einen Überblick zu verschaffen--- schnell von oben bis unten überfliegen will, kann ich nun nicht wie bisher an den gelbgewordenen Sternen sofort erkennen, daß ich diesen Kommentar schon gelesen habe.

    Ich kann nun auch nicht mehr SOFORT erkennen, ob NEUE Kommentare dazugekommen sind; die waren bisher an den WEISSEN( (neu, bzw. "unbelohnt") oder ROTEN Sternchen, wenn sie vorher andere Leser bereits vergeben hatten, für mich gleich erkennbar.

    Außerdem finde ich es etwas verwirrend, daß gestern und heute von mir vergebene Sterne, wenn ich mir ein zweites Mal das Thema vornehmen will, wieder wie eine Sternschnuppe verglüht sind!

  3. Ausgezeichneter Kommentatorlibertus
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Juli 2011 00:57

    Gratuliere zum gelungenen "Relaunche" und die paar Kinderkrankheiten mit den kleinen, aufgetretenen Fehlern werden hoffentlich auch bald behoben.

    Dann steht diesem Blog mit weiteren erfolgreichen Jahren nichts mehr im Wege.
    A.U. ist nicht aufzuhalten und das ist gut so! *g*

  4. Ausgezeichneter KommentatorMartin Bauer
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Juli 2011 13:00

    Sehr geehrter Herr Dr.Unterberger!

    Eine kleine Anregung hätte ich doch:

    Wäre es möglich, bei den Gastkommentaren die aktuelle Anzahl der Postings ersichtlich zu machen? Damit würden auch nach einigen Tagen - bei neuen Postings - noch Leser/Kommentatoren zugreifen.

  5. Ausgezeichneter KommentatorHelmut Graser
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Juli 2011 09:54

    Herzliche Gratulation! Wirklich gut gelungene Erweiterungen samt optisch sehr ansprechender Gestaltung!

  6. Ausgezeichneter Kommentatorterbuan
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Juli 2011 22:01

    Nach mehr aös 24 Stunden "Unterberger 2.0" habe ich noch immer keine Möglichkeit, Kommentare zu bewerten!
    Ich bin zahlender und angemeldeter Partner!
    Liest da irgendeiner von den IT-Koordinatoren mit???

  7. Ausgezeichneter KommentatorJosef Maierhofer
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    02. Juli 2011 08:05

    Danke für die Wissenschaftsseiten und die Zahlen und Fakten !

    Die politische Diskussion der Tagesthemen wird, so hoffe ich, trotz 'saure Gurkenzeit' in der Politik, es ist ja Pause, Urlaub und oft leider oft auch Untätigkeit angesagt bei uns im 'Felix Austria'. Man wird wohl zahlreich nach Griechenland gefahren sein ...

    Daß die Neugestaltung einen Haufen Arbeit bedeutet, weiß ich und ich spreche dem Team Lob aus.

    Zu den Zahlen und Fakten: Ich sehe natürlich auch gerne jene Zahlen und Fakten, die von Statistik Austria auftragsgemäß und professiobell verwschwiegen werden, aber für die Menschen hier wichtig wären. Eine zweite 'Statistik Austria' also, wo man unter anderem auch erfahren sollte, was die regierungsbeauftragte Statistik Austria verschweigen muß.


alle Kommentare

  1. Hester (kein Partner)
    03. März 2015 20:06

    rock http://buycialisabc.com minutes most http://viagrahere.net both women been symbolized http://getcialisonline.org know rather http://carinsurancequoteswow.com medical expenses conservative methods http://cialisbook.net erection expensive http://carinsurancequotesnet.org discussed stimulating sex http://levitrabook.com take place

  2. Susannah (kein Partner)
    12. Februar 2015 14:18

    needed http://viagrazz.net practitioner effects http://levitrasss.net problem few things http://insure-vehicles.com purchase construction

  3. Kyanna (kein Partner)
    06. Februar 2015 12:34

    few months http://cheapcarinsuranceon.click car introduce yourself http://viagraonline.me able side http://viagraqw.com libido emotional http://buyviagra.click responsiveness too inexpensive auto http://autoinsurance4.me found here medical care http://cialiswx.net might

  4. Maria (kein Partner)
  5. Asfalto (kein Partner)
  6. Bule (kein Partner)
    21. Januar 2015 02:14

    It's great to read something that's both enjoyable and provides praadgtismc solutions.

  7. Patricia (kein Partner)
    20. Januar 2015 08:32

    It's really great that people are sharing this inorimatfon.

  8. Anderson (kein Partner)
    19. Januar 2015 12:16

    And I thought I was the sensible one. Thanks for setting me stiagrht.

  9. Lupita (kein Partner)
    19. Januar 2015 08:41

    Awesome you should think of sotnihmeg like that

  10. Maria Kiel
    03. Juli 2011 01:14

    ATEMBERAUBEND!
    Mein absoluter Lieblingsbereich wird "Zahlen u. Daten" sein, genau das, was mir im täglichen Diskussions-Leben immer wieder gefehlt bzw. mich viel Zeit gekostet hat...
    Gratulation zu der hier stattgefunden habenden Kreativitäts-Explosion (abscheuliche Wortverschachtelung, ich gebs ja zu :-)

  11. Andreas Unterberger
    02. Juli 2011 23:50

    Die Sternen-Vergabe funktioniert bei mir seit einigen Stunden wieder klaglos, daher machen mich die Klagen verwirrt und besorgt. Offenbar gibt es bei bestimmten Browsern oder Bildschirmen Probleme. Daher: Alle jene Partner, die solche Probleme haben, sind gebeten, diese unter Angabe des Computers, des Browsers und eventuell auch der Bildschirmgröße formlos an Kontakte zu melden.
    Vielen Dank für die Mühe
    a.u.

    • Alexander Renneberg
      03. Juli 2011 08:18

      ok, bei apple funktionierts auch wieder.

    • Undine
      03. Juli 2011 10:31

      Meine "Unterbergerwelt" ist wieder in Ordnung; die "stellare" Frage gelöst! Danke!

    • terbuan
      03. Juli 2011 13:56

      Bei mir leider noch immer nicht, habe aber meine Konfiguration schon an a.u. gemailt! Da ich aber her selten bewerte, kein wirkliches Problem!

    • Marcus Aurelius (kein Partner)
      03. Juli 2011 22:11

      San de Sternderln Eahna denn sooo wichtig?
      Ich verweise auf das wunderschöne Kinderlied, das zumindest der g'scheite Wertkonservative lieben wird, mit meinen G'schrappen musikalisch vereint.
      Ihr könnt euch mit Sternderln zu- und beschmeißen, wie und solang ihr lustig seid — aber es bringt nixxx in der Statistik: Gott der Herr hat sie alle längst gezählet.

  12. terbuan
    02. Juli 2011 22:01

    Nach mehr aös 24 Stunden "Unterberger 2.0" habe ich noch immer keine Möglichkeit, Kommentare zu bewerten!
    Ich bin zahlender und angemeldeter Partner!
    Liest da irgendeiner von den IT-Koordinatoren mit???

  13. Celian
    02. Juli 2011 19:46

    Das neue Tagebuch ist da und ganz anders als früher. Es wird sich aufs Neue beweisen müssen....

  14. Undine
    02. Juli 2011 13:52

    Also, meine "Unterbergerwelt" ist noch nicht wieder in Ordnung! Die STELLARE FRAGE ist für mich keineswegs optimal gelöst. Dabei geht's mir jetzt nicht um die prinzipielle Entscheidung: Sternderlvergabe JA oder NEIN.

    Daß ich eine Befürworterin der Beurteilung durch die Sterne bin, gebe ich gerne zu. Wer keine vergeben will, soll's sein lassen; wer keine bekommen will, soll sie gnädig ignorieren.

    Für mich bedeuteten die Sterne, die, sobald ich sie einem Poster verdientermaßen "verliehen" hatte, GELB wurden, eine wichtige ORIENTIERUNGSHILFE: Wenn ich nämlich eines der meist drei Themen am Abend---um mir einen Überblick zu verschaffen--- schnell von oben bis unten überfliegen will, kann ich nun nicht wie bisher an den gelbgewordenen Sternen sofort erkennen, daß ich diesen Kommentar schon gelesen habe.

    Ich kann nun auch nicht mehr SOFORT erkennen, ob NEUE Kommentare dazugekommen sind; die waren bisher an den WEISSEN( (neu, bzw. "unbelohnt") oder ROTEN Sternchen, wenn sie vorher andere Leser bereits vergeben hatten, für mich gleich erkennbar.

    Außerdem finde ich es etwas verwirrend, daß gestern und heute von mir vergebene Sterne, wenn ich mir ein zweites Mal das Thema vornehmen will, wieder wie eine Sternschnuppe verglüht sind!

    • Wertkonservativer
      02. Juli 2011 13:55

      Stimmt, liebe Undine,

      da ist irgendwie und irgendwo noch "ein Wurm drin".

      Bitte nicht als Vorwurf aufzufassen, lieber A.U.!!!
      Sie und Ihre Crew haben Beachtliches geleistet!

  15. terbuan
    02. Juli 2011 13:26

    Ich habe jetzt in mehreren der letzten Blogs versucht, von mir als sehr gut gefundene Kommentare zu bewerten, es funktioniert einfach nicht!
    Die 3 Sterne wechseln zwar von der Farbe grau auf rot, die Bewertung aber bleibt bei Null! Unverständlicherweise scheinen aber dennoch einige wenige Posts mit Bewertungen auf?
    Noch immer eine Baustelle, oder gibt es (vorerst) 2 Klassen von Partnern, mit und ohne Berechtigung zum Bewerten?

    • Alexander Renneberg
      02. Juli 2011 14:07

      stimmt, jetzt wollt ich dir ein halbes ternchen geben. geht nicht. ;-)

    • terbuan
      02. Juli 2011 14:09

      So ein Pech aber auch, versuchs später nochmals!

    • Alexander Renneberg
      02. Juli 2011 14:15

      ich bleib dran!

    • inside
      02. Juli 2011 14:19

      Anscheinend hast der Wolf die Sternderln programmiert .... :-)

    • terbuan
      02. Juli 2011 14:33

      inside
      sinds nicht so garstig, jeder muß einmal klein anfangen!
      Dazu ein Witz aus der heutigen Saunarunde:
      "Was ist der Unterschied zwischen einem Lehrbuben und dem SC Rapid?"
      "Der Lehrbub kann Meister werden!" ;-)))

    • phaidros
    • Alexander Renneberg
    • terbuan
      02. Juli 2011 21:39

      Humor ist, wer trotzdem lacht!

    • Alexander Renneberg
      03. Juli 2011 08:19

      terbuan, vielleicht sollten sie phaidros den witz erklären. offenbar hat er ihn nicht verstanden.

  16. Martin Bauer
    02. Juli 2011 13:00

    Sehr geehrter Herr Dr.Unterberger!

    Eine kleine Anregung hätte ich doch:

    Wäre es möglich, bei den Gastkommentaren die aktuelle Anzahl der Postings ersichtlich zu machen? Damit würden auch nach einigen Tagen - bei neuen Postings - noch Leser/Kommentatoren zugreifen.

    • Martin Bauer
      02. Juli 2011 13:11

      Bitte den neuen Gastkommentar beachten! Es zahlt sich aus.
      Guten Appetit.

    • terbuan
      02. Juli 2011 13:28

      Mir ist schon schlecht!
      Aber die herrschende Klasse schaft sich ihre eigenen Regeln zum Abkassieren und die werden schamlos ausgereizt.
      Der Wowereit ist ein besonderes ekeliges Beispiel, nicht nur im Hinblick auf seinen Dienstwagen!

    • Brigitte Imb
      02. Juli 2011 14:23

      Stimmt es, dass auch "unsere liebe" Eva, einen Porsche fährt? VdBs seiner wird ja bestimmt ein umweltfreundlicher sein.

      Diese verlogene Bande!

    • terbuan
      02. Juli 2011 14:36

      Ja, den VdB hab ich vorgestern in der U-Bahnstation Schottentor getroffen!

    • Brigitte Imb
      02. Juli 2011 14:51

      Ja, was? Die Eva auch?

    • Alexander Renneberg
      02. Juli 2011 14:59

      evas mann fährt einen. zumindest bis vor ca einem jahr.
      hab in ab und an gesehen wenn er seinen sohn vom kindergarten abgeholt hat, wenn ich mein patenkind ebenfalls abgeholt habe.
      privatkindergarten natürlich, bilingual, eigener streichelzoo, riesiger auslauf etc. etc.

      und das bei leuten die erklären wie voll super multikulti ist.....und alle menschen gleich sind. da wär ein kindergarten ein stückl vom berh runter in ottakring doch mindestens ebensogut....

      wobei, multikulti ist der kindergarten schon, wenn man bei den kindern von botschaftern, unobeamten etc. etc. von multikulti reden kann.

    • Alexander Renneberg
      02. Juli 2011 15:03

      p.s. einen cayenne. ordentlicher co2 ausstoß so ein ding....

    • Brigitte Imb
      02. Juli 2011 15:12

      Oh, wie umweltfreundlich!

      Ähnliches kennen wir auch von Petrovic - läßt sich in einem dicken Schlitten zu einer Radveranstaltung bringen u. packt den Drahtesel hinter einer Kreuzung aus und macht auf Umwelt.

    • Karl Rinnhofer
      02. Juli 2011 16:35

      @Brigitte Imb
      Ob GrünINnen-Eva - wie kolportiert - einen Porsche fährt, kann ich nicht bestätigen; der Herr Grün-Professor bekennt sich seit je zu seinem Alfa Romeo und sportlicher Fahrweise.

      Doch über "bemerkenswerte Aussagen" von Grüne/innen-Aussagen zu Kraftfahrzeugen schrieb ich ausführlicher zum bezugnehmenden akdtuellen Gastkommentar.

    • contra
      02. Juli 2011 20:06

      Genau - VdB als flotter Alfafahrer und Kettenraucher.
      Ein richtiger GrünInner halt! *hehe*

    • Andreas Unterberger
      02. Juli 2011 23:54

      Lieber Herr Bauer,
      Das geht aus Platzgründen auf der Startseite nicht. Auf der Gastkommentar-Übersichtsseite steht die kommentarzahl ohnedies.
      LG
      a.u.

    • Martin Bauer
      03. Juli 2011 09:26

      Sehr geehrter Herr Dr.Unterberger!

      Danke für Ihre Rückantwort. Wäre halt sehr praktisch gewesen.

      LG
      Martin Bauer

  17. terbuan
    02. Juli 2011 12:56

    Herzlichen Glückwunsch an Herrn Dr. Unterberger für das gelungene neue
    Unterberger-Tagebuch 2.0!

    Ein herzliches Willkommen auch an Inge Schuster, Du wirst eine sehr wertvolle Bereicherung dieses Blogs sein, liebe Grüße
    terbuan

  18. Freier Benutzername
    02. Juli 2011 12:08

    Auch ich moechte mich den allgemeinen Gratulationen zur gelungenen Neugestaltung der Seite anschliessen. Sehr schoen und uebersichtlich, bravo!

  19. Helmut Graser
    02. Juli 2011 09:54

    Herzliche Gratulation! Wirklich gut gelungene Erweiterungen samt optisch sehr ansprechender Gestaltung!

    • Florin
      02. Juli 2011 10:10

      Stellvertretend an Sie: Herzliche Gratulation zum "Echo"!

    • Alexander Renneberg
      02. Juli 2011 10:33

      @ helmut graser

      http://www.ortneronline.at/?p=8378#comment-86531

      ein bissl wird über das echo geschrieben. :-)

    • Wertkonservativer
      02. Juli 2011 10:49

      @ Alexander Renneberg,

      verdienstvoll, dass Sie "Echo" in den Ortner-Blog gebracht haben; sind ja mehrheitlich Gleichgesinnte! (Ich hab' erstmals dort hineingeschaut!).

      Was allerdings "Rennziege 1.7., 20:55", Ihnen antwortete, entspricht auch meiner - hier schon vielfach gescholtenen - Meinung, dass wir unsere oftmals berechtigten Wutationen nicht schon als wirksames Kampfmittel am harten Feld der Politik bewerten sollten.

      Diskussion und berechtigte Kritik sind gut und wichtig: doch wir sollten alles nicht überbewerten und glauben machen, damit Bäume ausreissen zu können.

      Ciao, Mr. Renneberg!

    • Alexander Renneberg
      02. Juli 2011 10:57

      ja wertekonservativer, da haben sie recht.

      würden wir bürgerliche mit der gleichen härte auf die straße gehen wie damals die linken bei den donnerstagsdemos oder den demos gegen die pensionsreform, würde den bürgerlichen mehr gehör geschenkt.

      manchmal denk ich mir: die regierung sieht in den bürgerlichen (ja auch die övp) eine lachnummer.

      unter schüssel konnten wir 6 jahre mit fug und recht stolz sein. durch das lang ging damals ein ruck.

      jetzt ist die stagnation umso mehr zu bemerken. die treibende kraft von damals ist zu einem schwachen lüfterl verkommen.

    • brechstange
      02. Juli 2011 11:29

      @wk

      Sehr geehrter Herr Wertkonservativer,

      Jede Lawine beginnt klein, daher sollten wir Geduld aufbringen, hoffen aber auf die Unterstützung vieler Bürger. Nicht Egoismen dürfen im Vordergrund stehen, ich denke, daran scheitern viele Initiatvien, natürlich auch an der Zeit- und Mittelarmut.

    • Wertkonservativer
      02. Juli 2011 11:38

      Also, o Wunder, heute bin ich mit Ihnen ja einmal absolut d'accord (war schon lange nicht da), Sie sonst recht streitsüchtiger Renneberg!
      Kein Schmähwort von Ihnen (-: !!, Lob für Schüssel (na net!) und seine Zeit; Einsicht unserer relativen Machtlosigkeit!

      Sie werden doch nicht ein wenig sanfter und moderater werden, Renneberg?
      Oder sind's die Jahre, die Sie allerdings - so wie ich Sie in Erinnerung habe - doch wohl noch nicht allzu sehr drücken dürften?

      Wie auch immer: eine seriöse und faire Gesprächsgrundlage sollte hier erhalten bleiben!

    • moderatus
      02. Juli 2011 11:52

      @ brechstange

      genau so ist es, man (frau!?) darf auf die kleinen Erfolge dieses Blogs nicht vergessen. Steter Tropfen ...

    • Alexander Renneberg
      02. Juli 2011 11:57

      mich würde mal interessieren wie groß die bürgerliche gruppe ist. über wieviele menschen reden wir da?
      wieviele davon würden wieder auf die straße gehen wie bei schüssel um für die bürgerlichkeit zu kämpfen.

      sind wir mehr als die linken donnerstagsdemonstranten?

      wenn ich mich an damals erinnere, welche bewegung das war, welchen drive wir beim verteilen für die övp hatten, wie wir mit den menschen gesprochen haben. es war eine echte freude.

      und genau so eine bewegung brauchen wir wieder bei den bürgerlichen.

      ich befürchte nur spindi und sein team werden so einen drive nicht hinbekommen. leider.

    • brechstange
      02. Juli 2011 12:11

      @moderatus

      Ja, den Anstoß gab sich dieser Blog, sonst hätten wir uns ja auch nicht formieren können.

    • Helmut Graser
      02. Juli 2011 12:38

      @Florin

      Ich bin mir sicher, dass ich mich im Namen unserer Gruppe auch stellvertretend für die erfreulich lobenden Worte bedanken darf.

    • Martin Bauer
      02. Juli 2011 12:44

      Helmut

      Du darfst! :-)

    • Alexander Renneberg
      02. Juli 2011 14:05

      helmut, na gut!

  20. Johann Scheiber
    02. Juli 2011 09:19

    Hervorragende Neugestaltung, Gratulation! Finde es sehr gut, dass nun auch die Gastkommentare mehr in den Vordergrund gerückt sind. Viele gute Beiträge wurden, wegen der bisherigen graphischen Gestaltung, übersehen.
    Die Engführung der Wissenschaft auf science bedaure ich und der Behauptung, science wäre die wichtigste Wissenschaft der Zukunft, kann ich nur auf das Heftigste widersprechen.

    Durch die Neugestaltung und durch die Erweiterungen wird der AU-Blog viel an Aufmerksamkeit und an Spannung gewinnen, worüber ich mich sehr freue.

  21. Martin Bauer
    02. Juli 2011 08:50

    Auch von mir nochmals Gratulation an das Team. Durch die Bank sinnvolle und übersichtliche Ergänzungen, die die Nichtzahler zwar nicht zu Zahlern, aber zu neidvollen Aufunsblicker machen werden.

  22. Josef Maierhofer
    02. Juli 2011 08:05

    Danke für die Wissenschaftsseiten und die Zahlen und Fakten !

    Die politische Diskussion der Tagesthemen wird, so hoffe ich, trotz 'saure Gurkenzeit' in der Politik, es ist ja Pause, Urlaub und oft leider oft auch Untätigkeit angesagt bei uns im 'Felix Austria'. Man wird wohl zahlreich nach Griechenland gefahren sein ...

    Daß die Neugestaltung einen Haufen Arbeit bedeutet, weiß ich und ich spreche dem Team Lob aus.

    Zu den Zahlen und Fakten: Ich sehe natürlich auch gerne jene Zahlen und Fakten, die von Statistik Austria auftragsgemäß und professiobell verwschwiegen werden, aber für die Menschen hier wichtig wären. Eine zweite 'Statistik Austria' also, wo man unter anderem auch erfahren sollte, was die regierungsbeauftragte Statistik Austria verschweigen muß.

  23. Wertkonservativer
    02. Juli 2011 07:12

    Da möchte auch ich mich mit dem Ausdruck uneingeschränkter Hochachung, und mit gebührendem Dank an Sie, verehrter Dr. Unterberger und Ihr Team, dem zu erwartenden Lob der Forums-Gemeinde gerne anschließen.

    Da ist so viel Neues erarbeitet, dass es Wochen dauern wird, bis mein beschränktes Hirn die neuen Möglichkeiten wirklich zu nützen verstehen wird!

    Die eigenen Postings am Servierteller zu haben: eine feine Sache!
    Ich, als der Eitelkeit leider nicht immer entsagender alter Gockel, habe zwar die besten meiner "Werke" recht mühselig aus dem Kosmos der anderen Spitzenposter herausgeschält und ausgedruckt (Freunde sagen mir, dass es schon bisher recht einfach ging), doch nun ist es eben auf Knopfdruck möglich; vielen Dank!

    Eines konnte Dr. Unterberger und sein Team anscheinend nicht "begradigen":
    die Möglichkeit zur Selbstbewertung: für mich ein Angriff auf das Selbstwertgefühl wertvoller Menschen, ein Vehikel, schlechtes Gewissen zu erzeugen; insgesamt
    ein mephistophelischer Versucher, der in unserem so wertvollen Forum eigentlich Platzverweis erhalten sollte!

    Aber wie auch immer, die Sternderln sind ja nicht alles: das A.U.-Forum lebt, neu herausgeputzt und intelligent runderneuert, jetzt und hoffentlich noch lange Zeit!

    Gratulation Ihnen, lieber A.U., und uns allen!

    (mail to: gerhard@michler.at)

  24. Observer
    02. Juli 2011 06:15

    Motto aus den USA: If it works improve it!

    Auch ich gratuliere Dr. Andreas Unterberger und seinem engagierten Team zum "relaunch" der Webseite. Der Blog lebt und - entgegen mancher böser Kritiker - überlebt! Die Fülle der neuen Möglichkeiten ist wirklich gewaltig. Da muss man schon persönliche Prioritäten setzen, um alles im gewohnten persönlichen Tagesplan unterzubringen.

    Auf alle Fälle wünsche ich mir kürzere und konzentriertere Kommentare von AU und allen Teilnehmern, denn man hat ja auch noch andere Aufgaben zu erledigen. Vielleicht werden beim nächsten Mal auch die Schwächen der Bewertungsmethode (10 Sternestufen, derzeitige Nichtbewertung der Subkommentare usw.) behoben.

    Last, but not least: ich hoffe, das die hier diskutierten Themen dazu beitragen, dass sich in unserem Land manches zum besseren wendet, denn nur dann sind alle diese Bemühungen sinnvoll und auch erfolgreich. Es freut mich jedenfalls zu hören, dass auch in den Parteizentralen und bei anderen Entscheidungssträgern dieser Blog regelmässig gelesen wird (und manchmal sogar aktiv "eingegriffen" wird :-) ).

    • Wertkonservativer
      02. Juli 2011 12:36

      Drei Sterne für unseren Observer, des Inhalts wegen, und auch als Test, ob die Sterndermaschine funktioniert.
      Sollte unser wiedergesener Josef Maierhof der Einzige sein (an sich berechtigt!), der in positiver Form hier akklamiert wurde?

    • Wertkonservativer
      02. Juli 2011 12:38

      Hat funktioniert, Maschine unter Dampf! gut so!

  25. Karl Rinnhofer
    02. Juli 2011 02:14

    Eine sehr interessante Weiterentwicklung. Sich mit allen neuen Zusatzmöglichkeiten vertraut zu machen wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

    Jedenfalls Gratulation und vielen Dank (auch "im Voraus“, obwohl das eigentlich verpönt ist) allen, die für diese zusätzlichen Services ihre Kreativität und ihre Arbeitskraft einbrachten und künftig zwecks permanenter Daten-Aktualisierung und allfälliger Gestaltungsoptimierung einbringen werden.

  26. libertus
    02. Juli 2011 00:57

    Gratuliere zum gelungenen "Relaunche" und die paar Kinderkrankheiten mit den kleinen, aufgetretenen Fehlern werden hoffentlich auch bald behoben.

    Dann steht diesem Blog mit weiteren erfolgreichen Jahren nichts mehr im Wege.
    A.U. ist nicht aufzuhalten und das ist gut so! *g*





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung