Abonnenten können jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten und viele andere Vorteile. Ein Abo (10 Euro pro Monat) ist jederzeit stornierbar. Nicht-Abonnenten können Artikel hingegen erst nach 48 Stunden lesen. 

weiterlesen

Fußnote 123: Das Rauch-Schlammassel

Wohin die Kompromisskultur der österreichischen Sozialpartner führt.

Der Krieg zwischen Rauchern und Nichtrauchern ist fast so erbittert wie jener zwischen Hundebesitzern und deren Gegnern. Die Bayern haben nun bei einer Volksbefragung eine glasklare Regelung zugunsten der Nichtraucher durchgesetzt. In Österreich hat man hingegen eine so verwaschene Lösung, dass die Regierung jetzt weder nach vorne noch zurück kann. Sie hat so lange mit den Sozialpartnern um einen Kompromiss gerungen, dass sogar die meisten Wirte unzufrieden sind, obwohl bei uns noch mehr geraucht werden darf als anderswo. Jetzt sind dem Gesetzgeber die Hände gebunden: Denn wenn nun doch noch nach internationalem Vorbild ein totales Rauchverbot eingeführt werden sollte, werden zu Recht all die Wirte die Republik auf Schadenersatz klagen, die um teures Geld Wände quer durchs Lokal gebaut haben. Klagen werden auch alle jene, die wegen eines kasuistischen Gesetzes Strafe zahlen mussten. Wie so oft zeigt sich: Wenn die Regierung statt zu regieren auf Kämmerer und Gewerkschafter hört, kommt meist Pfusch heraus.

Kommentieren (leider nur für Abonnenten)
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print



© 2022 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung