1. Tipp von: John Baxter Smith

    Ein absolut unverdächtiger Mann, einer der in Moskau lebt & dort e. erfolgreiches weltbekanntes Unternehmen aufgebaut hat: Jewgeni Kasparow, seine Anti-Virus-Firma: "Kaspersky Lab", er sagt in Davos: "Bei Fake News geht es darum, Menschen zu manipulieren, sie zu beeinflussen." Eine Art Hacking des Hirns & weiter: "Ich habe diesen Informationskrieg nicht erwartet". So wie es also aussieht scheint es gezielte Desinformationen, Fake-News im Internet wirklich zu geben, Interview:

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Herby

    Es werden rund um den Globus immer mehr Erfahrungen gemacht dass die sog. "sozialen Medien" Plattformen für gefälschte Nachrichten sind. In den diversene Wahlkämpfen d.Jahres 2016 ließ sich dies beobachten. Auch hohe Entscheidungsträger fallen auf Fake News mitunter herein & auch so mancher Journalist. Die Bevölkerung ist sowieso höchst anfällig um von Fake News hinters Licht geführt zu werden. Gezielte Desinformation gab es immer schon,so wirksam wie heute war Desinformation jedoch n

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Hong Hee-chul

    2 Monate nach d. Erfolg Trumps bei der US-Wahl sickert immer mehr durch wie weit die Verwicklung des russischen Staatsapparats & im Besonderen der russ.Auslandsgeheimdienste in den US-Wahlkampf wirklich ging. Die FAZ bringt es: "Die Russen waren glücklich darüber, was am 8.Nov. passierte und sie waren glücklich darüber was sie gemacht haben". Trump schreibt auf Twitter hingegen er zweifele an einer Beteiligung Russlands. Russische Beamte sollen einander nach Trump-Wahlsieg gratuliert haben

    kommentieren leider nur für Partner



  4. Tipp von: Politicus1

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlinge-freiwillige-rueckkehr-statt-abschiebung-1.3311238 Bis zu fünfstellige Euro-Beträge für Flüchtlinge, die freiwillig Deutschland verlassen

    kommentieren leider nur für Partner



  5. Tipp von: Yoshinori Sakai

    "In Moskau macht sich in diesen Tagen Siegerstimmung breit. Das starke unabhängige Russland ist zurück! Das hilft Putin im Innern" Ein brillanter Artikel der FAZ der die großen Veränderungen des J.2016 auf den Punkt bringt: Der Erfolg von Donald Trump in den USA & die Eroberung Aleppos sind nur die neuesten Triuphe von Wladimir Putin. Aber seine Ziele gehen weiter, Putin führt e. Krieg mit vielen Mitteln. Nach dem Erfolg Trumps ist Deutschland Putins neuer größter Feind.

    kommentieren leider nur für Partner



  6. Tipp von: Herby

    Für d. US-Strategieexperten Ian Bremmer ist klar: Trumps Außenpolitik wird Putins Russland aufwerten & Europa im Stich lassen. Er hält es für wahrscheinlich dass Trumps Amtszeit das Ende der "Pax americana" & d. "Westens" wie wir ihn bisher kannten, bringt: das Ende der von den USA nach d. 2.Weltkrieg gestifteten Friedensordnung. Die Welt wird zu e. Ordnung degenerieren ohne klare Führung in der verschiedene Systeme & moralische Standards miteinander konkurrieren. Es kommen gefährliche

    kommentieren leider nur für Partner



  7. Tipp von: Andreas Unterberger

    Spenden ermöglichen Hilfen für (vor allem) Augenoperationen in Drittweltländern.

    Kontonummer: AT92 2011 1000 0256 6001

    kommentieren leider nur für Partner



  8. Tipp von: R. Wagner

    Für die besonders bedrängten Christen in Syrien und im Irak.

    Kontonummer: AT65 1968 5000 0002 6732

    kommentieren leider nur für Partner



  9. Tipp von: John Baxter Smith

    Interessante Betrachtungen rund um das Phänomen Donald Trump und die Folgen. Eine Analyse von Peter Sloterdijk, deutscher Philosoph und Kulturwissenschaftler von Donald Trump und die Einschätzungen zu dessen Regentschaft in den USA: "Vom Unbehagen der Demokratie - Ein kalifornisches Abendessen mit Condoleezza Rice und einige Anmerkungen zum Populismus von Adolf Hitler und Donald Trump" (von Peter Sloterdijk 7.12.2016)

    kommentieren leider nur für Partner



  10. Tipp von: Tahmasp

    What is Cultural Marxism? William S. Lind Cultural Marxism is a branch of western Marxism, different from the Marxism-Leninism of the old Soviet Union. It is commonly known as “multiculturalism” or, less formally, Political Correctness. From its beginning, the promoters of cultural Marxism have known they could be more effective if they concealed the Marxist nature of their work, hence the use of terms such as “multiculturalism.”

    kommentieren leider nur für Partner