1. Tipp von: Freak77

    Gerade jetzt in dieser Zeit der künstlich herbei geführten Emotions-Aufwallungen ist es wichtig, ein wenig wiederum sachlicher zu werden und besonnen auf einen der interessantesten Menschen zu schauen, auf den US-Bürger ungarischer Abstammung George Soros, geborener György Schwartz. Millarden Dollar hat er in Osteuropa und Russland nach dem Zusammenbruch des Kommunismus investiert. So wie es aussieht ist von Dankbarkeit wenig zu bemerken.

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Günter Pollak

    Ein neuer Spalt tut sich im Beton der politmedialen Kaste auf. Man kann über das Initerviewverhalten von Armin Wolf in der ZIB2 abstimmen. Wenn weder Wrabetz noch Fellner nicht mehr die schützende Hand über Armin Woldf halten, wer weiß was da noch alles möglich ist ...

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Günter Pollak

    Mittlerweile haben es sogar die aus der "Arbeiterzeitung" ins "Profil" gewechselten obersten Vertreter, der österreichischen politmedialen Klasse erkannt, dass es ein Problem gibt: "Die Vorstellungen des ÖVP-Außenministers mögen nicht unbedingt vom christlichen Geist der Nächstenliebe durchwoben sein – mehrheitsfähig sind sie allemal. 81 Prozent der vom OGM-Institut Befragten waren Ende März so wie Sebastian Kurz der Meinung ..."

    kommentieren leider nur für Partner



  4. Tipp von: Günter Pollak

    Auch bei unseren Nachbarn im Norden setzt sich langsam die Erkenntnis durch, dass man die Lage nicht mehr länger schönreden kann. "Houston, we have a Problem"

    kommentieren leider nur für Partner



  5. Tipp von: John Baxter Smith

    Die Zahl der Muslime in Österreich wächst weiterhin rapide. Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) schätzt die Zahl bereits auf rund 700.000 Personen. Die IGGiÖ allein habe derzeit rund 500.000 Mitglieder, berichtete Präsident Ibrahim Olgun.

    kommentieren leider nur für Partner



  6. Tipp von: Politicus1

    Berliner Schule verbietet einer Lehrerin das Tragen einer Halskette mit einem Kreuz

    kommentieren leider nur für Partner



  7. Tipp von: Andreas Hamberger

    Im Ringstraßenareal mit seinem weltweit einzigartigen Wechsel zwischen Freiräumen und repräsentativen Bauten droht eine Öffnung für spekulative Neubauten. Im Kernbereich des Welterbes, direkt am Wiener Heumarkt, zwischen dem Wiener Konzerthaus und dem Wiener Stadtpark ist ein Luxuswohnturm geplant. Man kann nun eine Online-Petition gegen diesen unverantwortbarten Eingriff in das Wiener Stadtbild unterschreiben.

    kommentieren leider nur für Partner



  8. Tipp von:

    Buchtitel: Cesky Krumlov / Krumau / Bohemian Crumblov

    Das Buch befasst sich mit der historischen Altstadt von Krumau, welche durch ihre wohlhabenden Bürger außerordentlich reich ausgestattet wurde. Die deutschen Bewohner mußten 1945 die Stadt verlassen. Durch den wirtschaftlichen Niedergang im Kommunismus ist die wertvolle Bausubstanz erhalten geblieben welche das Denken der Erbauer bis heute noch wiedergeben kann. Als historischer Reiseführer einer besuchenswerten böhmische Stadt bestens geeignet. URL:http://www.js-photo.gallery/page.asp

    Autor/Herausgeber des Buches: Joanis Stefano

    Verlag: JS GALLERY.E.U. Wien ISBN 978-3-200-04652-8

    kommentieren leider nur für Partner



  9. Tipp von: Claudius

    "COMMISSION STAFF WORKING DOCUMENT - Country Report Austria 2017" PDF-Dokument in Englisch, 54 Seiten. Österreich, seine politische u. wirtschaftliche Struktur & Entwicklungen im Vergleich zu den anderen EU-Staaten, mit vielen Diagrammen anschaulich gemacht: Download:

    kommentieren leider nur für Partner



  10. Tipp von: Yoshinori Sakai

    Das Internet hat es ermöglicht dass in kürzester Zeit Lügen, Fake-News & Verschwörungstheorien verbreitet werden, es gibt politische Auswirkungen. In e. FAZ-Artikel wird über den deutschen KOPP-Verlag berichtet, der mit Fug & Recht als einer der wichtigsten Verschwörungstheorie-Produzenten & -Verbreiter bezeichnet werden kann: Bis zu 25.000 Bücher werden pro Tag versendet dazu kommen noch Homepage & Videokanal: "Kopp-Verlag - Auf dem Heimatplaneten für rechtsextreme Ufologen"

    kommentieren leider nur für Partner