1. Tipp von: Herbert Sutter

    Über das Rahmenabkommen der EU mit der Schweiz gibt es von d. NZZ e. informative Zusammenfassung d. trockenen Materie. Die Schweiz ist e. Demokratie wo die Bundesregierung (=Bundesrat) grosso modo eine schwache Institution ist die innenpolitisch leicht unter Druck gerät. NZZ: "Es fehlt an klarem Führungswillen". Der Vertragsentwurf zum Rahmenabkommen liegt nach jahrelangen Verhandlungen fertig am Tisch jedoch ist d. Schweizer Bundesregierung zögerlich & macht innenpolitische Konsultationen

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Claudius

    Eine schon jahrelang in U.K., genauer: Oxford lebende Politikwissenschaftlerin mitteleuropäischer Herkunft schreibt in d. NZZ e. kurzen hochinteressanten Artikel wo sie vor allem historische bzw. politikhistorische Argumente über die Befindlichkeiten d. Briten anführt. Sie reißt das heikle Thema an: Erliegen die Briten in Bezug auf d. Brexit einer Täuschung in Bezug auf ihre eigene Geschichte & Identität? "Was die Briten sicher nicht hören wollen" Autorin: Kathrin Bachleitner

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Ai Weiwei

    Russische Geheimdienstler hüpften es vor: 2016 beim Brexit-Referendum & bei d. US-Wahl 2016 & viele andere hüpfen nach: Weil es sich bewährt hat & so erfolgreich war: Russland unterstüzt die sog."Rechtspopulisten" die überall am Kontinent in e. komentenhaften Aufstieg sind, das ist nichts Neues. Wenige Tage vor d. Europawahl wird Facebook mit e. Flut v gefälschten Accounts mit Hetze&Desinformation überschwemmt. Immer involviert: Die Rechtspopulisten: https://orf.at/#/stories/3123852/

    kommentieren leider nur für Partner



  4. Tipp von: John Baxter Smith

    Quelle: "Die Welt". Was ist nur aus dem österr. Inlandsgeheimdienst BVT geworden? Jahrelang fiel das BVT nicht negativ auf & arbeitete mit anderen Geheimdiensten in aller Welt gut zusammen. Mit dem Eintritt eines FPÖ-Ministers ins Innenressort ging es steil berab: "Erhebliche Risiken": Deutscher Verfassungsschutz spricht Österreich Misstrauen aus

    kommentieren leider nur für Partner



  5. Tipp von: Tullius Augustus

    Der 'Standard' gibt sich redlich Mühe auf Basis der Daten d. Statistik Austria nach zu rechnen wie es mit d Wohnbevölkerung, den Menschen mit Migrationshintergrund & deren genaue Herkunft aussieht. Ein wesentlicher Faktor der Veränderung ist d. Wanderbewegung innerhalb der EU. Für e. Panik geben diese Statistiken keinen Anlass. Was fehlt ist e. Aufschlüsselung nach Altersgruppen: Also zB: Wie sieht es mit dem Bevölkerungs-Verhältnis bei Menschen unter 20J. oder unter 30J. aus.

    kommentieren leider nur für Partner



  6. Tipp von: Herby

    Die Bertelsmann Stiftung veröffentlicht e. wissenschaftl. Studie zu d. wirtschaftl. Brexit-Folgen bezogen auf alle EU-Regionen (inkl GB & N auf 38 Seit.) 10 Seit. Zusammenfassung in Dt.: https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/die-oekonomischen-folgen-des-brexits-fuer-eu-laender-und-regionen/

    kommentieren leider nur für Partner



  7. Tipp von: John Baxter Smith

    Wie die Seattle Times mit ihrem Redakteur Dominic Gates aufdeckte hat Boeing die US-Flugsicherheitsbehörde FAA bei der Zertifizierung der neuen B.737 Max offenbar getäuscht bzw geschummelt. Man wollte Zeit sparen & schneller auf d. Markt: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/boeing-737-max-schwere-vorwuerfe-gegen-faa-und-boeing-a-1258327.html

    kommentieren leider nur für Partner



  8. Tipp von: restituta

    Buchtitel: Now they call me infidel

    Das Buch gibt es nur in englischer Sprache. Es schildert den einschnürenden und erstickenden islamischen Alltag einer ägyptischen Oberschichtfamilie. Trotz liberaler Mutter. Die Autorin hat nach 30 Jahren Ägypten verlassen. Sie warnt eindringlich vor der Gefahr, dass der Islam unsere Toleranz und Demokratie dazu benützt, um sich auszubreiten. Das Buch kann von der Plattform „open library“ kostenlos runtergeladen werden.

    Autor/Herausgeber des Buches: Nonie Darwish

    Verlag: amazon

    kommentieren leider nur für Partner



  9. Tipp von: restituta

    Buchtitel: Imperialismus im Namen Allahs: Von Muhammad bis Osama bin Laden

    In diesem Buch sind besonders die letzten 140 Jahre interessant, weil sie uns täglich betreffen. (Hinweis für Wiener Leser; es gibt das Buch bei der Wiener Städtischen Bücherei zum Ausborgen)

    Autor/Herausgeber des Buches: Efraim Karsh

    Verlag: Deutsche Verlagsanstalt

    kommentieren leider nur für Partner



  10. Tipp von: Claudius

    Endlich ist es hochoffiziell heraußen. Jetzt ist es also sozusagen amtlich bestätigt: Wladislaw Surkow Mit-Gründer v. "Einiges Russland" Geschäftsmann & auch einer d. führenden einflussreichen Ideologen, der auch auf d. Sanktionsliste der USA steht bejubelt das russische polit. System. Und sagt ganz offen dass Russland andere Länder zu manipulieren vermag.Surkow sagt klipp&klar dass Russland d. US-Präsidenten-Wahl 2016 (Trump-Wahl) & d. Brexit-Referendum 2016 durch Manipulationen beeinf

    kommentieren leider nur für Partner




© 2019 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung