"Ohne Atomenergie ist Klimakrise nicht lösbar"

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO), Rafael Grossi: "Die wissenschaftliche Tatsache ist, dass Atomkraftwerke einen extrem geringen Kohlendioxid-Ausstoß verursachen." Ein Drittel der sauberen Energie stamme aus nuklearen Quellen. "Jeder Weg zur Erreichung der im Pariser Abkommen festgelegten 2-Grad-Schwelle ist ohne Atomkraft nahezu unmöglich, wenn nicht unmöglich."

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Peregrinus
    27. Oktober 2020 23:46

    Die Klimakrise ist auch mit Atomkraftwerken nicht lösbar, wenn die Klimakrise nicht menschengemacht ist. Der Beweis, dass die Luftverschmutzung menschengemacht ist, ersetzt nicht den Beweis, dass die Klimakrise auf der Luftverunreinigung basiert. Im Übrigen: Die Verniedlichung der von Atomkraftwerken ausgehenden Gefahren und der von der Lagerung des Atommüll ausgehenden Gefahren ist ein echtes Problem.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung