Drei Viertel aller Infektionen gehen von Ungeimpften aus



Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. dssm

    Ganz einfach. Wir testen ja nur die Ungeimpften. Daher kann es auch nur Infektionen ausgehend von Ungeimpften geben. Wenn also ein Geimpfter infektiös ist, aber keine ernsten Krankheitsmerkmale hat, so steckt der Dutzende an, ohne je selber als die Basis gefunden zu werden.
    Man könnte auch alle Radars in Linz konzentrieren um nachzuweisen, die Linzer fahren zu schnell, weil ausserhalb der Stadt gibt es keine Anzeigen.

    Wir kann man nur auf so einem Niveau arbeiten. Sofort Steuergeld entziehen!



    • Leodorn

      Sie erzeugen selbst das Niveau, das sie an den anderen beklagen.
      Ein Rat beiseite: Spitäler aufsuchen oder sich darüber informieren.

    • Ingrid Bittner

      Die Königinmutter Beatrix ist auch infiziert, dreimal gespritzt!!
      Wie geht das??

      Aber gut, sie ist eine A-Promi, daher erfährt man das natürlich, bei anderen infizierten, gespritzten Mitbürgern wird das ja vertuscht bzw. man kommt ja natürlich in den seltensten Fällen drauf, wer von denen wird denn getestet?

      Wenn grippeähnlich Symptome kommen, könnte es sein, dass wer auf die Idee mit dem Testen kommt, wobei jetzt ist die klassische Grippezeit, da kann man es den belogenen Gespritzten gar nicht verdenken, wenn sie nicht gleich testen rennen.

    • fosca

      @Ingrid Bittner

      Vermutlich hat Beatrix ein gefälschtes Impfzerstifikat, denn das ist die neueste, offizielle Erklärung für Coronainfizierte mit Vollschutz-Impfung! ;-(

  2. pressburger

    Wieder ein mal keine Zahlen, nur Vermutungen. Es werden Szenarien aufgestellt, dass Ergebnis, ist bereits im voraus festgelegt.



    • Altsteirer

      *****
      *****
      richtig Pressburger!

    • oberösi

      Vermutungen sind alle mit Zahlen unterlegt. Stammen alle von seriösen Expert*Innen.

      Das Kleingedruckte: sofern die nicht liefern, was politisch bestellt wird, können sie sich Karriere oder gar Job in die Haare schmieren. Und wer will schon gern auf Gehalt, Pension und Image eines Univ.-Prof. verzichten?

      Ob Klima oder Covid: Selten waren Forschung & Wissenschaft so am Gängelband des Systems.
      Wir sind bereits wieder in den Zeiten der Inquisition, der Nationalsozialisten oder Kommunisten angelangt.

      Wie immer: die schlimmsten Erfüllungsgehilfen des Regimes sind nicht Mitläufer, Schafe, Opportunisten, sondern jene klugen Eiferer, die überzeugt sind, das Richtige zu tun.

    • Leodorn

      Das "Wieder einmal" im Klartext: Impfen ist Mord, Aus und Basta...
      LD

    • Riese35

      Wenn man falsch mißt, bekommt man zwar rechnerisch korrekte Schlußfolgerungen, nur haben sie dann leider nichts mit der Realität zu tun. Wie dort geschrieben steht, geht man von der Inzidenz aus, und diese hängt wesentlich von der Testintensität und der Verteilung dieser untern den einzelnen Gruppen ab.

  3. Ingrid Bittner

    Komisch, wenn man sich so ein bisschen umschaut, dann schaut das in der Praxis aber ganz anders aus, wie z. B. auf diesem Kreuzfahrtsschiff (1.12.2021)

    https://www.bz-berlin.de/deutschland/corona-ausbruch-auf-fernseh-kreuzfahrtschiff-artania



    • Leodorn

      Das Kreuzfahrtschiff, das Kreuzfahrtschiff, das liebe, liebe Kreuzfahrtschiff! – Wie wär’s mit einem Sprung runter vom geliebten Steckenpferd Kasuistik?
      LD

    • Schani

      Danke Leodorn! Wenigstens einer.....

    • Altsteirer

      Ös zwa Deppn, Argumente habt's aber kane.......

  4. Igo

    das Spektrum habe ich auf Twitter abonniert: da ich auch einer bin, der..naja, sagen wir einmal, dass Hillary Clinton mich in den einen Korb verfrachten würde (basket of deplorables)..also, ein dummer, arbeitender Mensch bin, der sich um die Gesellschaft und den eingeschlagenen Weg Sorgen macht..also, daher ist mir aufgefallen, dass das Spektrum auch am Futtertrog der Politik hängt und natürlich das--mit eben solchen Aussagen immer wieder--zurückzahlen muss!!






© 2022 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung