Rendi mäandert: nur unechte Koalition mit FPÖ

Die SPÖ-Parteichefin steht trotz ihrer Geheimgespräche nicht für eine "echte" Koalition mit der FPÖ zur Verfügung. 



Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Konfrater

    Ich wünsche mir ehrlich, dass Rendi-Wagner noch sehr lange Parteichefin der SPÖ bleibt: Sie ist die Garantie dafür, dass sich die Partei weiter ins politische Abseits befördert.



  2. Leodorn

    Intelligenzfreier Polittalk: „In der Sozialdemokratie gibt es seit drei Jahren eine ganz klare Linie, was Migration betrifft. Integration vor Zuzug.“

    Realität. Schlepper fahren mit ihren Geschleppten mittlerweile "mitten nach Wien hinein."

    Also doch keine Integration in Simmering, ehe das Taxi weiter nach Favoriten fährt?
    LD







Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung