Abtreibungsstatistik: Die zwei Ministerinnen wären ja dafür ...

... aber zuständig ist der Gesundheitsminister. Und der hat kein Interesse an sinnvollen Maßnahmen, die helfen würden, die Motive von Frauen in Konfliktsituationen besser zu verstehen.

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorJohn
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    24. November 2020 08:29

    Schon spannend: Vermutlich zehntausende tote Föten (pro Jahr!) - etwas genaueres weiß man nicht - sind es nicht einmal wert statistisch erfasst zu werden.

    Bei Corona überschlagen wir uns mit Statistiken aller Art, wobei die Todeszahlen ein Bruchteil dessen betragen.


alle Kommentare

  1. unbedeutend (kein Partner)
    26. November 2020 08:21

    Sind das nicht die beiden Ministerinnen, für die die Abtreibung ein "gesetzlich verbrieftes Recht" ist?
    Sie wollen die Toten zählen. Die Grünen wollen nicht einmal das.
    Das Leben der ungeborenen Menschen schützen wollen weder die einen noch die anderen.

  2. John
    24. November 2020 08:29

    Schon spannend: Vermutlich zehntausende tote Föten (pro Jahr!) - etwas genaueres weiß man nicht - sind es nicht einmal wert statistisch erfasst zu werden.

    Bei Corona überschlagen wir uns mit Statistiken aller Art, wobei die Todeszahlen ein Bruchteil dessen betragen.

    • Konrad Loräntz
      25. November 2020 10:49

      Ja, aber da geht es um Greisinnen und Greise !
      Die sind offenbar wertvoller.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung