SAP & Co: Die Kampagne gegen Meinungsfreiheit geht weiter

Lesezeit: 0:30

Link: https://orf.at/#/stories/3175778/

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print


alle Kommentare

  1. Riese35
    01. August 2020 10:03

    Könnte man nicht einen Boykott gegen die Österr. Post oder gegen DHL etc. durchführen? Die transportieren und liefern ja auch Briefe, die möglicherweise rassistische Inhalte haben. Mindestens müßte man von ihnen verlangen, daß sie jeden Brief öffnen und zensurieren, und wenn der Inhalt als nicht genehm erscheint, daß sie die Zustellung verweigern.

    • Kyrios Doulos
      01. August 2020 19:41

      Genau! Sie haben vollkommen Recht, Riese35. Wo kommen wir denn hin, wenn nur digitaler und nicht auch analoger Schriftverkehr zensuriert wird.
      PS: Gibt es einen Herstelller mechanischer Schreibmaschinen mit unserer Tastatur, der auch die dazugehörigen Farbbänder liefert? Ganz im Ernst: Im Untergrund der Zukunft und im Falle von Blackout und Abnahme der PC nach Hausdurchsuchung wird das immer wichtiger werden.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung