Ist Doskozil noch in der SPÖ?

Lesezeit: 0:30

Der burgenländische Landeshauptmann könnte sich noch als roter Vordenker mit Weitblick hervortun. Doch wo führen ihn seine Überlegungen hin?

Von Markus Szyszkowitz

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorHausfrau
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Juli 2020 09:05

    Doskozil sieht als Realist das alte SPÖ-Schiff mit den anachronistischen Zielen im sinken, daher will er mit einer neuen SPÖ in die Zukunft steuern.

  2. Ausgezeichneter Kommentatorriri
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    27. Juli 2020 21:32

    Der Mann ist immer weit weg vom Geschehen. 2015 hat er auch nichts gesehen.
    Mit diesem Weitblick wird man in Österreich Landeshauptmann.

  3. Ausgezeichneter KommentatorPeter Kurz
    2x Ausgezeichneter Kommentar

alle Kommentare

  1. Tagebuchleser (kein Partner)
    30. Juli 2020 12:33

    Und wie sozialdemokratische Schiffe sinken, das sah man schon in Deutschland, Ungarn, Frankreich, Italien; Niederlande usw.....

    Schiff ahoi, SPÖ!

  2. riri
    27. Juli 2020 21:32

    Der Mann ist immer weit weg vom Geschehen. 2015 hat er auch nichts gesehen.
    Mit diesem Weitblick wird man in Österreich Landeshauptmann.

  3. Peter Kurz
    27. Juli 2020 17:38

    Super Karikatur!
    Danke.

  4. Hausfrau
    27. Juli 2020 09:05

    Doskozil sieht als Realist das alte SPÖ-Schiff mit den anachronistischen Zielen im sinken, daher will er mit einer neuen SPÖ in die Zukunft steuern.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung