KH Nord: Katastrophale Architekten-Fehler

Link: http://www.krone.at/1676064

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorIngrid Bittner
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    26. März 2018 09:36

    Was ich mich schon lange frage: geht dieses Krankenhaus eigentlich den Noch-Wiener Bürgermeister überhaupt nichts an? Ich kann mich nicht erinnern, irgendwann irgendwo eine Äusserung von ihm zu diesem Millionengrab gehört oder gelesen zu haben.

  2. Ausgezeichneter Kommentatorpressburger
    2x Ausgezeichneter Kommentar
    26. März 2018 10:26

    Dass geschieht immer wenn Sozis am Werk sind. Wahrscheinlich hat Wampo den Ehrgeiz dem BRD Finanzminister, ehemals Geldverschwender im Kleinen, Elbphilharmonie, jetzt Geldverschwender en gross in spe, oder dem Berliner Klaus mit seinen Grossflughafen, nachzueifern. Sollten die Roten das Rathaus verlassen müssen, würden bei einer anständigen Wirtschaftsprüfung, die ans Tageslicht aus den Katakomben beförderten Finananzleichen, den Rathausplatz vollpflastern.


alle Kommentare

  1. pressburger
    26. März 2018 10:26

    Dass geschieht immer wenn Sozis am Werk sind. Wahrscheinlich hat Wampo den Ehrgeiz dem BRD Finanzminister, ehemals Geldverschwender im Kleinen, Elbphilharmonie, jetzt Geldverschwender en gross in spe, oder dem Berliner Klaus mit seinen Grossflughafen, nachzueifern. Sollten die Roten das Rathaus verlassen müssen, würden bei einer anständigen Wirtschaftsprüfung, die ans Tageslicht aus den Katakomben beförderten Finananzleichen, den Rathausplatz vollpflastern.

  2. Ingrid Bittner
    26. März 2018 09:36

    Was ich mich schon lange frage: geht dieses Krankenhaus eigentlich den Noch-Wiener Bürgermeister überhaupt nichts an? Ich kann mich nicht erinnern, irgendwann irgendwo eine Äusserung von ihm zu diesem Millionengrab gehört oder gelesen zu haben.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2020 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung