Der Denkmal-Zerstörer wird als Uni-Lektor beschäftigt

Der Täter, der einst das Denkmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Studenten beschädigt hat, hat sich jetzt geoutet, weil die Tat inzwischen verjährt ist. Er darf heute an der Uni ungehindert als Lektor arbeiten. 

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorPeregrinus
    4x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Juni 2020 15:14

    Die Straftat ist verjährt, nicht jedoch der Schadenersatzanspruch wegen Sachbeschädigung. Hiefür läuft ab Kenntnis des Schadens und des Schädigers eine dreijährige Verjährungsfrist. Der Schädiger ist erst seit seinem Bekenntnis zur Tat bekannt. Die ebenfalls zu beachtende absolute Verjährungsfrist von 30 Jahren - sie läuft seit der Tatzeit - ist auch noch nicht abgelaufen. Aber auf eine Schadenersatzklage warten wir wohl vergebens. Der aus Steuergeld Entlohnte wird dem Steuerzahler nicht ersetzen müssen, was er ihm an Schaden zugefügt hat.

  2. Ausgezeichneter KommentatorUndine
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Juni 2020 21:01

    Weiß dieser heldenhafte Herr Politikwissenschaftler, dieser linxlinke Herr Thomas Schmidinger, wer dem Bildhauer für seinen schönen SIEGFRIEDSKOPF Modell gestanden ist?

    Als Modell für den Kopf des germanischen Heldenjünglings ist nämlich der gutaussehende jüdische Mediziner Georg Politzer gestanden!

    Also hat sich der Mann ANTISEMITISCH betätigt, als er seine vermeintliche Heldentat begangen hatte! Auf jeden Fall ist er ein linker Tr...el.

  3. Ausgezeichneter KommentatorPoliticus1
    1x Ausgezeichneter Kommentar
    14. Juni 2020 16:33

    siehe Schmidingers homepage:
    https://homepage.univie.ac.at/thomas.schmidinger/

    Bitte nicht verwechseln mit dem langjährigen Salzburger Rektor Heinrich Schmidinger-

    Der Thomas darf zwar im ORF und bei vielen linken Medien, und an der Wiener Uni präsent sein - aber in die USA durfte er 2019 nicht einreisen ...

    In seiner Biographie stechen Dr. Eva Kreisky und die Caritas heraus ..


alle Kommentare

  1. Undine
    14. Juni 2020 21:01

    Weiß dieser heldenhafte Herr Politikwissenschaftler, dieser linxlinke Herr Thomas Schmidinger, wer dem Bildhauer für seinen schönen SIEGFRIEDSKOPF Modell gestanden ist?

    Als Modell für den Kopf des germanischen Heldenjünglings ist nämlich der gutaussehende jüdische Mediziner Georg Politzer gestanden!

    Also hat sich der Mann ANTISEMITISCH betätigt, als er seine vermeintliche Heldentat begangen hatte! Auf jeden Fall ist er ein linker Tr...el.

  2. Politicus1
    14. Juni 2020 16:33

    siehe Schmidingers homepage:
    https://homepage.univie.ac.at/thomas.schmidinger/

    Bitte nicht verwechseln mit dem langjährigen Salzburger Rektor Heinrich Schmidinger-

    Der Thomas darf zwar im ORF und bei vielen linken Medien, und an der Wiener Uni präsent sein - aber in die USA durfte er 2019 nicht einreisen ...

    In seiner Biographie stechen Dr. Eva Kreisky und die Caritas heraus ..

  3. Peregrinus
    14. Juni 2020 15:14

    Die Straftat ist verjährt, nicht jedoch der Schadenersatzanspruch wegen Sachbeschädigung. Hiefür läuft ab Kenntnis des Schadens und des Schädigers eine dreijährige Verjährungsfrist. Der Schädiger ist erst seit seinem Bekenntnis zur Tat bekannt. Die ebenfalls zu beachtende absolute Verjährungsfrist von 30 Jahren - sie läuft seit der Tatzeit - ist auch noch nicht abgelaufen. Aber auf eine Schadenersatzklage warten wir wohl vergebens. Der aus Steuergeld Entlohnte wird dem Steuerzahler nicht ersetzen müssen, was er ihm an Schaden zugefügt hat.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung