Die Abrissbirne macht weiter

Ist Angela Merkel die Abrissbirne Europas? Millionen europäischer Bürger befürchten, dass unter ihrer "Regentschaft" der europäische Kontinent womöglich in seiner tausendjährigen Kultur vernichtet wird und haben unter dieser „Wir schaffen das Sturheit" Angst um Europa und Österreich.

Angela Merkel auf einer Abrissbirne sitzend, die die EU-Sterne zertrümmert, dazu der Schriftzug "Fast geschafft"

Der zweimalige Staatspreisträger für Werbung & Marketing verpackt nun, nach 35 Jahren Kampagnenshooting, seine Botschaften in Cartoons. Gezeichneter Humor als treffende Antwort und listige Notwehr dem Alltag gegenüber. „Für mich auch Hilfe um halbwegs unversehrt an Gemüt und Seele durch Bad News zu kommen“ meint er dazu. Als Golfer, Jäger und Gourmet entstehen aber auch witzige Cartoons für diese Zielgruppen. Nach ihren Wünschen lässt Lutz Nowotny Bilder mit Pointen, auch als Geschenke, entstehen.

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorBob
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2016 15:58

    Jetzt rächt sich das wir die unbraubaren und unbequemen Idioten in der EU versenckt haben, mit der Hoffnung nichts mehr von ihnen zu hören. Leider falsch gedacht.

  2. Ausgezeichneter KommentatorWyatt
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2016 07:15

    ....aber Angela Merkel hält - ohne wenn und aber - an den Grundwerten der EU fest........
    nicht so wie der, die Sicherheit seiner eigenen Bevölkerung schützende ("phöse") ungarische Ministerpräsidenten Viktor Orban - ( Die Welt Dienstagsausgabe) - dem Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine massive Verletzung von Grundwerten der EU in Ungarn vor warf.

    „Wer wie Ungarn Zäune gegen Kriegsflüchtlinge baut oder wer die Pressefreiheit und die Unabhängigkeit der Justiz verletzt, der sollte vorübergehend oder notfalls für immer aus der EU ausgeschlossen werden“, sagte Asselborn !

  3. Ausgezeichneter KommentatorPennpatrik
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    13. September 2016 13:28

    „Wer wie Ungarn Zäune gegen Kriegsflüchtlinge baut oder wer die Pressefreiheit und die Unabhängigkeit der Justiz verletzt, der sollte vorübergehend oder notfalls für immer aus der EU ausgeschlossen werden“,

    Man muss nur ein Wort austauschen, um zu merken, wie krank die EU tickt.

    „Wer wie ÖSTERREICH Zäune gegen Kriegsflüchtlinge baut oder wer die Pressefreiheit und die Unabhängigkeit der Justiz verletzt, der sollte vorübergehend oder notfalls für immer aus der EU ausgeschlossen werden“

    Die Grundwerte der EU hat der "Herr" Juncker definiert:
    Es sind die Grundwerte der französischen Revolution.
    Nur ein kleiner Link dazu:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_der_Vend%C3%A9e

    Wer sich an diesen Verbrechern orientiert, hat sicher auch kein Problem damit, ein stalinistisches oder nationalsozialistisches Regime zu errichten.


alle Kommentare

  1. Bob
    13. September 2016 15:58

    Jetzt rächt sich das wir die unbraubaren und unbequemen Idioten in der EU versenckt haben, mit der Hoffnung nichts mehr von ihnen zu hören. Leider falsch gedacht.

  2. Pennpatrik
    13. September 2016 13:28

    „Wer wie Ungarn Zäune gegen Kriegsflüchtlinge baut oder wer die Pressefreiheit und die Unabhängigkeit der Justiz verletzt, der sollte vorübergehend oder notfalls für immer aus der EU ausgeschlossen werden“,

    Man muss nur ein Wort austauschen, um zu merken, wie krank die EU tickt.

    „Wer wie ÖSTERREICH Zäune gegen Kriegsflüchtlinge baut oder wer die Pressefreiheit und die Unabhängigkeit der Justiz verletzt, der sollte vorübergehend oder notfalls für immer aus der EU ausgeschlossen werden“

    Die Grundwerte der EU hat der "Herr" Juncker definiert:
    Es sind die Grundwerte der französischen Revolution.
    Nur ein kleiner Link dazu:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_der_Vend%C3%A9e

    Wer sich an diesen Verbrechern orientiert, hat sicher auch kein Problem damit, ein stalinistisches oder nationalsozialistisches Regime zu errichten.

    • Sensenmann
      13. September 2016 22:44

      Nicht vergessen, daß die Sowjetunion in Struktur und Gliederung das Vorbild der EUdSSR ist.
      Politbüro und oberster Sowjet heißen nur anders. Sie sind aber genau das Gleiche.

      Vereinheitlichung, Auslöschung der autochtonen Völker und permanentes Usurpieren der Macht kennzeichnen die Geschichte der EUdSSSR ebenso wie die der Sowjetunion.

      Daß man sich an den Blutsäufern der französichen Revolution orientiert, wundert da niemanden mehr. Und daß versoffene Wracks die Geschicke der Menschen unter dem Jubel der Massen
      (auch die Mehrheit der Östertrotteln hat zu einem Juncker und einem Schultz aufgeblickt und gehaucht"Oh führe uns, die Weisester unter den Weisen!" und diese Leute gewählt) leiten,

  3. Wyatt
    13. September 2016 07:15

    ....aber Angela Merkel hält - ohne wenn und aber - an den Grundwerten der EU fest........
    nicht so wie der, die Sicherheit seiner eigenen Bevölkerung schützende ("phöse") ungarische Ministerpräsidenten Viktor Orban - ( Die Welt Dienstagsausgabe) - dem Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine massive Verletzung von Grundwerten der EU in Ungarn vor warf.

    „Wer wie Ungarn Zäune gegen Kriegsflüchtlinge baut oder wer die Pressefreiheit und die Unabhängigkeit der Justiz verletzt, der sollte vorübergehend oder notfalls für immer aus der EU ausgeschlossen werden“, sagte Asselborn !

    • franz-josef
      13. September 2016 11:20

      Diese Brüsseler sind so ein unglaublicher Verein von Unsäglichen, daß einem zunehmend die Worte fehlen.
      Ich erinnere auch an Timmermans Wunsch, die Nationalstaaten auszuradieren.
      Auch nicht so lang her, dieser Sager.

      In Brüssel wird ein völlig anderes Menü gekocht, als uns jeweils vorgesetzt wird. Damit wir es trotzdem schlucken, werden die Bröckeln einfach umbenannt.

    • Torres (kein Partner)
      15. September 2016 10:45

      Sogar das kleine Luxemburg kann sich - mit Typen wie Juncker und Asselborn - als Totengräber der EU profiolieren.





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung