Turko-Islamo-Faschismus

Die Ereignisse der letzten Stunden erwecken im Karikaturisten historische Assoziationen.Karrikatur: Erdogan steht vor türkischen Fahnen und sagt: Seit 5 Uhr 45 wird jetzt zurückgeschossen!

(c) Rachel Gold

Rachel Gold ist eine 1978 in Tel Aviv geborene freischaffende Zeichnerin. Ihre politischen Cartoons erscheinen regelmäßig in Tageszeitungen wie beispielsweise der „Wiener Zeitung“ oder der „Tiroler Tageszeitung“.

zur Übersicht

einen Kommentar schreiben

Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter KommentatorBob
    8x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Juli 2016 13:20

    Wer leugnet da noch die Wiedergeburt?

  2. Ausgezeichneter KommentatorPoliticus1
    5x Ausgezeichneter Kommentar
    18. Juli 2016 15:06

    Hmmm,
    darf man des GröFaZ ähnliche Bilder zeichnen?
    Ist das nicht schon Wiederbetätigung?

    Aber im ernst, ich hatte bereits an den Reichstagsbrand und an den polnischen "Angriff" am 1.9.1939 erinnert - was mir eine hitleroide Rüge eintrug ...


alle Kommentare

  1. astuga (kein Partner)
    20. Juli 2016 13:17

    Leider hat die Grundlagen dafür bereits (unfreiwillig) Ata Türk gelegt.

    Denn anders als meist behauptet, hat er die Türkei eben nicht säkularisiert oder den Laizismus eingeführt.
    Sondern lediglich den Islam nationalisiert und verstaatlicht.
    Die Imame wurden Staatsangestellte, der isl. Religionsunterricht Pflichtfach für alle (!) an den Schulen.
    Und das Religionsministerium ist ein ausschließlich islamisches, alle anderen Religionen hatten seither den Geruch "untürkisch" zu sein oder staatsfeindlich.
    Darum auch die vielen Pogrome gegen Christen und Aleviten, die bis in die späten 1950er reichten.

  2. Politicus1
    18. Juli 2016 15:06

    Hmmm,
    darf man des GröFaZ ähnliche Bilder zeichnen?
    Ist das nicht schon Wiederbetätigung?

    Aber im ernst, ich hatte bereits an den Reichstagsbrand und an den polnischen "Angriff" am 1.9.1939 erinnert - was mir eine hitleroide Rüge eintrug ...

    • simplicissimus
      18. Juli 2016 17:43

      Nein, in dem Fall ist es Blasphemie und wird mit Kopfabschneiden bestraft.

    • HDW
      18. Juli 2016 22:25

      Sie hätten ja sagen können, dass sie nicht Göring sondern Dimitroff meinten und dass Van der Lubbe nichtcallein und ein agent provocateur der NSDAP war! Aber Spass beiseite,
      der Angriff auf den Sender Gleiwitz war der Vorwand für einen Angriffskrieg und nicht für einen Bürgerkrieg. (Ausserdem gäbe es ja auch noch Lenin, Stalin und Mao Tse Dong die ihre Gegner mit Provokationen ins Messer laufen liessen.)
      Ich würde ja bezüglich der Hitlerei eher den Röhmputsch zur Analogie heranziehen: Weggefährte Gülen, Austausch kemalistische, immer mehr NATO Armee mit Polizei (SA zu SS) die übrige Armee jetzt auf Erdogan schwören lassen

  3. Bob
    18. Juli 2016 13:20

    Wer leugnet da noch die Wiedergeburt?

    • glockenblumen
      18. Juli 2016 15:15

      Die äußerliche Ähnlichkeit ist frappant, ebenso wie der Größenwahn!





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung