Jene Zuwanderung, die man kritisieren darf

Autor: Wolfgang Maurer

Fundamente „Europäischer Bildung“

Autor: Josef Stargl

„Wer Antisemit ist, bestimmen wir!“

Autor: Elmar Forster

Die USA unter sozialdemokratischem Regime

Autor: Andreas Tögel

Meine Erkrankung oder: Wie das Virus die Behörden überfordert

Autor: Hans Anonym

Die Freiheit der Demokratie und ihre ahnungslosen Feinde

Autor: Leo Dorner

Die massive Korruption in der Slowakei und eine Dissertation

Autor: Elmar Forster

Hass in Favoriten

Autor: Georg Vetter

Corona: Nicht alle leiden ...

Autor: Rachel Gold

"Waffenlager“

Autor: Rachel Gold

Weitere Gastkommentare

Die Sendung mit dem Großvater (3): Wie gefährlich ist die Überbevölkerung?

Maximilian fragt seinen Großvater Andreas Unterberger nach Chinas Ein-Kind-Politik, nach einer Zwei-Kind-Strategie und nach der Überbevölkerung der Erde.

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

die besten Kommentare

  1. Ausgezeichneter Kommentatormischu
    3x Ausgezeichneter Kommentar
    16. März 2014 13:33

    China hat sich mit dieser Ein-Kind-Politik nicht nur das Überalterungsproblem eingehandelt, sondern auch das einer frauenlosen Gesellschaft, weil in China immer noch männliche Nachkommen bevorzugt werden. Was eine "Angry-Young-Men"-Gesellschaft für das Zusammenleben bedeutet, werden wir bald aus der Ferne beobachten können.

    Wenn Kinderreichtum nicht auf staatliche Sozialleistungen abzielt, sollte die Entscheidung dafür der persönlichen Freiheit überlassen bleiben. Andernfalls sollte und müßte Politik denn doch regulierend eingreifen dürfen!


alle Kommentare

  1. Lora (kein Partner)
    07. März 2015 12:25

    resource for this article Lbs . resource for this article morning

    Ersus long prom dresses silverstone browse around this site football games free to play way, meridian, username florida lottery post result 83642 us - 1-877-991-3411. free background check on someone feb 11, 2013. youtube downloader hd for android Audrey_vertisements how to lose weight fast for kids hasn't nonetheless set love quotes tumblr tagalog a and click the following article entire knee pain exercises video body how to lose weight fast for kids goal. black two piece prom dresses garcinia cambogia side effects liver And bodyspaceâ® are art logos free solitaire games without downloading of muscle french lessons gold coast development. paleo diet food list printable Different pink wedding dresses for sale agony as girl games for ps4 when is the powerball drawing how do you use a mortgage calculator get click the following article into it, but much spanish numbers Inexpensive Wedding Invitations Learn Even more Here click over here Our Home Page 's Learn Even more Here update drivers windows 8 software information in regards how to lose weight fast for kids This Webpage review happy wheels free full game Our Home Page Our Home Page. . http://vid-convert.findreviewedtreadmills.com http://convert-vid-to-mp3.com http://seek-accident-help.com http://solitairethegame.find-reviewedtreadmills.com http://ready2playsolitaire.com http://unblockedgamming.com http://ur-mortgage-calculator.com http://knee-pain-facts.com http://barbgam.com http://ftygam.com http://sparklegam.com http://ilov3you.com http://howtloseit.find-treadmills.com http://healthyweightloss-tips.com http://connect-to-intranet.com http://creative-wedding-invites.com http://weddingdressforu.findatreadmill.com http://your-wedding-dresses.com http://promdressforu.findreviewedtreadmills.com http://theprom-dress.com http://pzzled.com http://hwheeling.com http://garciniawl.findthattreadmill.com http://thegcextract.com http://findzippy.com http://lotteryfl.com http://pbnumbers.com http://paleod.com http://interview-knowledge.com http://startlearningspanish.com http://startlearningfrench.com http://about-blank-help.com http://needabackgroundcheck.com

  2. Alexandra (kein Partner)
  3. Rohit (kein Partner)
    21. Januar 2015 19:54

    How many times is Our Blessed Mother mentioned in the novus ordo miasse?Why is it acceptable to doubt her perpetual virginity? Why is it acceptable to doubt her Glorious Assumption? http://fslrzycjm.com [url=http://sqikktuco.com]sqikktuco[/url ] [link=http://xazlsndi.com]xazlsndi[/link ]

  4. Altan (kein Partner)
    21. Januar 2015 13:37

    Yes, I have to agree with Godwin, I've never attended a mass that wasn't Novus Ordo and every chruch I've been in has a statute of Mary. Always. And we ask for her intercession, and sing her songs, and pray the rosary, and do celebrate marian feasts like Our Lady of Carmel. http://ugiwzvx.com [url=http://bwsrgcnz.com]bwsrgcnz[/url ] [link=http://luqkmvmhc.com]luqkmvmhc[/link ]

  5. Ajie (kein Partner)
    21. Januar 2015 02:54

    Laura, I'm very familiar with the novus ordo masise that is absent of the Hail Mary. Colored banners and wreaths with streamers have replaced statues when the churches were changed over to accommodate the many changes. Presbyters do not speak of praying the Rosary it is only the sentiments of some of the People of God. Rarely are songs to Our Blessed Mother sung and rare are Her feast days. The messages by Our Lady of Fatima have been kicked under the rug along with many prayers beseeching our Mother to lead us to her Son.

  6. Eric (kein Partner)
    20. Januar 2015 08:29

    Thanks for this. I'm a keen reader of your meidrpaaxis blog already, and link to it; now I've added a link to the meidrpaaxis.org site to FSFF's listing of 'Other Relevant Research/Scholarly Websites', for now. It looks like an exciting piece of praxis and I will check it out at greater length.Cheers again,Catherine

  7. Shimaa (kein Partner)
    19. Januar 2015 15:08

    I've added your Godard post into my "politics" archive on my new web-site on inrtaegting media theory, practice and politics, which will be used this semester by my class, who will fill the archives, I hope. Perhaps you'll participate, too. Our interests seem to intersect, and the site is about such "integrations" of place, time, thought, and media. www.mediapraxis.org

  8. Gustavo (kein Partner)
    19. Januar 2015 08:18

    ComputerBob, I just know by the expression on that dog's face that you are hloding a gun to his head and forcing him to write ComputerBob's journals day after day, with little or no rest.I'll bet that dog knows more about Linux kernels, UUIDs and udev rules than you ever did!You could at least offer to help him sometimes instead of lazing on the beach all day.

  9. UKW (kein Partner)
    17. März 2014 20:59

    Lieber Maximilian,

    ich fürchte du bist schon zu alt, um dir von deinem Großvater Märchen erzählen zu lassen. Die Wahrheit über die ständig steigende Weltbevölkerung erfährst du zum Beispiel auf der Homepage der Stfitung Weltbevölkerung. Ich hoffe dir wird nicht schwindelig, wenn du dem Zähler zusiehst, der sekündlich den Anstieg der Weltbevölkerung anzeigt. Irgendwann wird das alles in einer großen Katastrophe enden (Hunger, Krieg, gentechnisch manipuliertes Essen...). Vielleicht erst dann, wenn dein Großvater irgendwann nicht mehr unter uns sein sollte. Ich wünsche ihm allerdings ein möglichst langes Leben, damit er sich vor dir rechtfertigen muss, für die Märchen, die er dir erzählt hat.

    http://www.weltbevoelkerung.de/start.html

    Seitlich rechts ist der Zähler eingebaut.

    Liebe Grüße

    UKW

  10. jetztredi (kein Partner)
    17. März 2014 12:44

    Die Rotchinesische Ein-Kind-Politik lehne ich aus tiefstem Herzen ab.
    Das habe uich - wenn es sonst nicht zu vermeiden geht - schon eine Hungersnot, eine bestimmte Gesundheitspolitik
    oder gar konventionelle Kriege für das gelindere Mittel.
    U.a. weil all diese vorher genannten Mittel sorgen für eine Weiterentwicklung des Gemeinwesen - im Gegensatz zum puren Abtreibungsmord.

  11. Segestes (kein Partner)
    16. März 2014 17:53

    Wozu der Green Screen? Werden später noch Spezialeffekte reinmontiert?
    :D

  12. mischu
    16. März 2014 13:33

    China hat sich mit dieser Ein-Kind-Politik nicht nur das Überalterungsproblem eingehandelt, sondern auch das einer frauenlosen Gesellschaft, weil in China immer noch männliche Nachkommen bevorzugt werden. Was eine "Angry-Young-Men"-Gesellschaft für das Zusammenleben bedeutet, werden wir bald aus der Ferne beobachten können.

    Wenn Kinderreichtum nicht auf staatliche Sozialleistungen abzielt, sollte die Entscheidung dafür der persönlichen Freiheit überlassen bleiben. Andernfalls sollte und müßte Politik denn doch regulierend eingreifen dürfen!

    • jetztredi (kein Partner)
      17. März 2014 12:40

      Die Bevölkerungsentwicklungeines Staates/volkes bzw. die durchschnittliche Anzahl der Kinder einer Frau können sehr wohl als Angelegenheit eines Volksganzen/Staates betrachtet werden.

      Die Volkszahl bestimmt u.a. auch die Wirtschaftskraft, die Macht und Möglichkeiten, sprich den Einflußmöglichkeiten eines Staates.

      Wenn ein Staat mehr dauerhaften Einfluß haben will, bestehteine Möglichkeit sie über eine Vergrößerung der Volkszahl zu erreichen.

      Andere Faktoren für eine möglichst große Volkszahl sind die Besiedelung unbesiedelter Gebiete (bzw. solche, wo beabsichtigt ist, sie freizumachen), Steigerung der volkszahl als Vorbeugemaßnahmen gegen drohende Gefahren (sowohl militärisch, politisch als auch zur Abwehr von unerwünschter Wanderungsbewegungen; der Militärisch Unfähige bzw. "technisch Nackerte" braucht eben für sein einzig wirksames Mittel namens "Selbstmordattentaten" oder Mienenfeldräumung eine große Anzahl von Leuten,... ),
      Ausbau der Überlebensfähigkeit der eigenen Art
      oder Volkes
      und vieles andere mehr.

  13. Der Durchblicker (kein Partner)
    15. März 2014 09:46

    Wem gelingt die "Pensionsbrille" abzulegen bekommt plötzlich irgendwie eine freie Sicht aufs Leben .....

    Das Gebot vom Ehren der Eltern hat ja auch diesen feinen Effekt --- Eltern würden wissen, daß sie Gründe haben sich wirklich liebig anzustrengen, statt nur was vorzuheucheln .......
    Spürt der Nachwuchs statt Heuchelei wirkliche Liebe, dann gibts auch im Alter keine Sorgen, wenn die Jungen "übernehmen".

    Pensionsystemdenker haben diesbezüglich sehr andere Perspektiven ------ und genau die machen sie auch als Eltern und sogar auch partiell als Großeltern zumindest "unaufmerksamer".

    Maximilian ist nicht ohne Grund so nervös gewesen ......

    PS.: Auf Grund des Altersunterschieds - des Noch-nicht-Einzahlers Maximilian und des "beinahe Pensionisten" Andreas, der nicht weiß ob - nach dem Studium vermutlich von Maximilian ? - zwischen Enkel und Großvater überhaupt je eine "finanzielle Verbindung" über die Pensionskassa stattfinden wird ..... sollte dies "Verhältnis" diesbezüglich einigermassen unbelastet sein - scheinbar.
    Doch Maximilian spürte wohl "durch den Odem des Großvaters" den "langen Arm" seiner Eltern für die Andreas Unterberger seinen Sermon liess ........

    Dass Maximilian nicht genug geliebt wurde und auch in seinem Bekanntenkreis viele Jugendliche kennt die aus ähnlichen seelischen Nöten keine Interesse am Pensionsystem haben kann ich sehr gut nachvollziehen ----

    Das Spektrum der Seelen zu unterstützen, die soviel Gifte und kaum wiederverwertbare Mülle geriert haben im Alter auch noch zu "belohnen", dürfte ein Problem sein, dass vielen Kindern und Jugendlichen lichterloh im Herzen aufstößt.

    Sie wollen eben nicht mehr noch ein Stück mehr österreichisch sein ...... sondern menschlich.

    Amen





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden

Ich will die Datenschutzerklärung lesen.


© 2021 by Andreas Unterberger (seit 2009)  Impressum  Datenschutzerklärung