Gastkommentare

Die Vernetzung in der Atomindustrie

03. Februar 2023 14:20 | Autor: Gerhard Kirchner
0 Kommentare

Beim Thema Atomkraft wird die Herkunft des Urans selten diskutiert. Noch viel weniger ist bekannt, wie weit verzweigt der Weg zur Herstellung der Kernbrennstäbe ist. Dass in Kasachstan das meiste Uran gewonnen wird, gefolgt von Kanada und Namibia, ist ebenso wenig bekannt. Genauso wie die Tatsache, dass auch westliche Bergbaukonzerne, Cameco und Orano, in Kasachstan Uran gewinnen. Auch Russland betreibt über Uranium One dort Uran-Bergbau.




NÖ-Wahl: Die ausgeklammerten Vergleiche

02. Februar 2023 13:38 | Autor: Willi Sauberer
4 Kommentare

"Mit Worten lässt sich trefflich streiten", sagt Goethe im "Faust". Mit Zahlen erst recht, bestätigen die jeweiligen Nachwahl-Kommentare. Als am vergangenen Wahlsonntag die ersten Hochrechnungen eintröpfelten, regnete es bereits Interpretationen. Die gesamtpolitischen Schlüsse aus den durchaus aussagekräftigen Prozentsätzen wurden dabei nicht gezogen. Nämlich: Die Gewichtung zwischen den nicht-linken Parteien ÖVP und FPÖ und den linken Parteien SPÖ, Grünen und NEOS hat sich fast nicht verändert – und schon gar nicht in die linke Richtung.




Wir gieren nach Rohstoffen – aber bitte nicht hier abbauen!

30. Januar 2023 09:28 | Autor: Gerhard Kirchner
4 Kommentare

Wir haben nichts aus der jüngeren Geschichte gelernt. Wir wiederholen den Fehler, den wir mit unserer Abhängigkeit von Gas aus Russland gemacht haben. Wir tun das aus den gleichen Motiven: Es muss billig sein, ohne langfristig an mögliche Konsequenzen unserer China-Abhängigkeit zu denken. Das zentrale Problem: In Europa sind kritische Elemente für die Energiewende wie Kupfer, Kobalt, Lithium, Nickel, aber auch Seltene Erden nur in unzureichenden Mengen vorhanden.


Jeden Mittwoch arbeiten?

26. Januar 2023 16:06 | Autor: Willi Sauberer
3 Kommentare

Vom Scherz zur Realität? Vor einem halben Jahrhundert kursierte ein Witz: Auf einem Gewerkschaftskongress bejubelt ein Redner die Verkürzung der Arbeitszeit auf 40 Stunden. Das sei aber nur ein Etappenziel. Man müsse die 30-Stunden-Woche einführen und dann weiterkämpfen. Am Ende solle nur noch mittwochs gearbeitet werden. Worauf ein Zwischenruf aus dem Publikum ertönt: "Jeden Mittwoch?"


Ursachen des Klimawandels: Die öffentliche Diskussion ist untersagt

24. Januar 2023 12:44 | Autor: Helmut Wöber
9 Kommentare

"Du bist verrückt”, "Du glaubst wohl auch, dass die Erde eine flache Scheibe ist”, "Du hast nicht alle Tassen im Schrank”, "Du Verweigerer des Klimawandels (durch CO2)”, "Du Idiot”, "Du Nazi”, "Das ist doch nachgewiesen”: So und so ähnlich lauten die Kommentare, die man bekommt, wenn man darauf hinweist, dass nicht alle, und vor allem nicht alle Wissenschaftler, Anhänger der Doktrin des UNIPCC (United Nations Intergovernmental Panel on Climate Change) und der Greta-Thunberg-Religion sind.


Ursachen der Wohlstandsverluste

22. Januar 2023 17:30 | Autor: Josef Stargl
2 Kommentare

Oligarchisch strukturierte Parteien mit wenigen mächtigen Parteisoldaten, mit einer Nomenklatura der beziehungskulturellen Günstlingsordnung fördern die Durchsetzung von immer mehr Parteipolitik und verhindern Strukturreformen. Die erneuerungsunfähige Nomenklatura propagiert ein Leben auf Kosten von anderen und der Zukunft (anderer).


Energiewende, Ressourcen und Kosten

17. Januar 2023 18:42 | Autor: Gerhard Kirchner
5 Kommentare

Tagtäglich wird man in den Medien mit den Themen Energiewende und Klimakrise konfrontiert. Man wird ständig informiert – oder besser: manipuliert. Die verbreiteten Ansichten sind meist falsch, deren Basis schon lange überholt, oder es werden den Lesern bewusst falsche Nachrichten präsentiert.


Lützerath und Co.: Es ist zum Kotzen

15. Januar 2023 18:16 | Autor: Helmut Wöber
3 Kommentare

Das Medientheater und die wirtschaftlichen Nebenerscheinungen bringen wieder einmal die Einseitigkeit und populärpolitische Sensationsberichterstattung unserer Zeit ins Rampenlicht. "Rheinbraun", die betreibende Gesellschaft der Braunkohlentagebaue im Rheinland, betreibt seit mehr als einem halben Jahrhundert Tagebau mit Rekultivierung der Landschaft und schafft dabei vielfach eine Verbesserung der Landschaft, inklusive Freizeitanlagen wie Schwimmteiche und vergrößerte Forstflächen.


2023: Wohin Österreich in diesem Jahr steuert

12. Januar 2023 16:31 | Autor: Werner Reichel
9 Kommentare

Die ersten Minuten des neuen Jahres haben in Europa mit ethnisch-religiösen Unruhen begonnen. In Brüssel, Paris, Berlin und anderen westeuropäischen Großstädten haben junge Muslime Innenstädte verwüstet, Autos abgefackelt, Polizisten und andere Einsatzkräfte mit Böllern, Raketen und Schreckschusspistolen attackiert. Auch in Wien kam es, wenn auch nicht in dem Ausmaß wie in Berlin oder Brüssel, zu Übergriffen und Vandalenakten. Diese zunehmend in sozialen Medien koordinierten und organisierten Unruhen sind eine Kriegserklärung an die europäische Mehrheitsgesellschaft, an das westlich-demokratische System, von einer Gruppe, die linke Willkommens-Politiker und deren Helfershelfer in Medien, Kultur, Zivilgesellschaft und Kirchen seit vielen Jahren millionenfach in die EU gelockt haben – unter dem Deckmantel der Menschlichkeit, der wirtschaftlichen Notwendigkeit und der kulturellen Bereicherung.


Der vergessene Mann im 21. Jahrhundert

09. Januar 2023 19:00 | Autor: Viktor Pölzl
3 Kommentare

Die Silvester-Ausschreitungen lassen Politik und Medien ziemlich ratlos zurück. Die Krawalle stammen vom unteren Rand der Gesellschaft, der überwiegend männlich ist und meist ignoriert wird. Die Opferrolle in der Gesellschaft ist nämlich vorrangig für Frauen reserviert, auch wenn sich in letzter Zeit vermehrt Stimmen aus dem LGBTQ-Lager melden und erfolgreich eine "Opferdividende" auch für sich beanspruchen. 


Der große Irrtum des Wladimir Putin

07. Januar 2023 16:09 | Autor: Paul Fischer
16 Kommentare

Wundern wir uns, dass ein ehrgeiziger Geheimdienstagent aus der Gosse von Leningrad die Welt nicht richtig einordnen kann? Lassen wir Stalin beiseite, der neben einem verbrecherischen Wesen voll grenzenloser Paranoia dennoch große Entscheidungen treffen konnte und half, den Gott-sei-bei-uns Hitler zu besiegen. Für die Demokratien nach dem Zweiten Weltkrieg war er jedoch zum Albtraum geworden: Unterwerfung Osteuropas unter seine grauenhafte kommunistische Diktatur – Berlinkrise – Bau von Atom- und Wasserstoffbomben mit Hilfe deutscher Wissenschaftler und Spionage in Los Alamos – Unterstützung von Mao Tse Tung in China – Ausrüstung von Kim Il Sung beim Angriff auf Südkorea – Bewaffnung der griechischen Kommunisten im Bürgerkrieg. Aber selbst seine größten Feinde gestehen ihm zu, 1941 beim anfänglichen Schockzaudern während des deutschen Angriffs dann doch das Land für den Sieg über Deutschland organisiert zu haben und sogar die von Lenin zertretene russisch-orthodoxe Kirche für den "Großen Vaterländischen Krieg" ins Boot geholt zu haben.


Pannonischer Realsozialismus

05. Januar 2023 11:01 | Autor: Josef Stargl
0 Kommentare

Die Entschuldungs- und Enteignungsgeldpolitik bewirkt eine gigantische Zwangsumverteilung (von Einkommen und von Vermögen) "von unten nach oben". Sie fördert die Macht von Politikern, die einen Austro-Realsozialismus realisieren wollen. Die Zwangsumverteilungssozialisten setzen auf Wählerbestechungsprogramme, um die Folgen der Geldpolitik "sozial gerecht zu korrigieren".


Die Schönheit der Stahl-Pirouette

03. Januar 2023 16:57 | Autor: Leo Dorner
4 Kommentare

Wenn junge Journalisten über moderne Architektur berichten, pflegen sie fast regelmäßig zu entflammen und verbale Begeisterungsstürme zu entfachen. Unter "moderner Architektur" verstehen sie natürlich die modernste aller modernen: Denn nur diese könne uns die Schönheiten der "dekonstruktivistischen Architektur" bemerken und bewundern lehren. Unter der Ägide des ewig jungen Altvaters Le Corbusier, der wie Duchamp in der "Bildenden Kunst" als heroischer Kolumbus auf dem Ozean der modernen Architektur gehandelt wird, ist kein Lob zu kurz, kein Schlagwort zu wenig abgedroschen und kein Hymnus verpönt und verschmäht.


Die mit Computermodellen inszenierte Klimakrise

02. Januar 2023 11:11 | Autor: Gerhard Kirchner
4 Kommentare

Also, meine Großeltern hatten ein Dienstmädchen namens Lina. Lina hatte Kreuzschmerzen und machte das Klima dafür verantwortlich. Sie meinte es tatsächlich. Heute würde ich sagen, es war tatsächlich das Klima, das Arbeitsklima. Lina musste mehr oder weniger sieben Tage in der Woche arbeiten.


Neue Technologien statt wirtschaftlicher Selbstmord

30. Dezember 2022 12:12 | Autor: Helmut Wöber
1 Kommentare

Gerhard Kirchner hat in seinem vortrefflich recherchierten Artikel auf die Zukunft und die neuesten Technologien auf dem Gebiet der Kernkraft hingewiesen. Im Folgenden, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, ein paar zusammengefasste Hinweise auf zwei dieser Entwicklungen, die, im Gegensatz zur Fusion, voraussichtlich in absehbarer Zeit kommerziell zur Verfügung stehen werden.


Rückblick II: Krisen-Partei ÖVP

29. Dezember 2022 22:50 | Autor: Markus Szyszkowitz
1 Kommentare

Man kann auch positive Schlüsse ziehen!


Rückblick I: Weltklimakonferenz

28. Dezember 2022 22:46 | Autor: Markus Szyszkowitz
3 Kommentare

Der grüne Fußabdruck.


Dank Biden: USA droht gewaltiger Migrantenansturm

27. Dezember 2022 12:48 | Autor: Werner Reichel
1 Kommentare

In El Paso, das nur durch den Rio Grande von der mexikanischen Millionenstadt Juárez getrennt ist, sind die Zustände bereits jetzt katastrophal. Die "Texas Tribune" schreibt: "Migrants are sleeping on the streets after thousands crossed the border last weekend." Jeden Tag kommen allein in El Paso mehr als 2300 Migranten, viele aus Venezuela, an. Das sind mehr als doppelt so viele wie noch im September.


Die "umweltschädlichen" Kinder

24. Dezember 2022 08:12 | Autor: Willi Sauberer
3 Kommentare

Fernab jeglicher philosophischer, theologischer, politischer und kommerzieller Gedankenakrobatik ist Weihnachten ein Fest zur Geburt eines Kindes. Lässt man einmal die religiösen Gefühle beiseite, mit denen sich die Christenheit seit 2000 Jahren über den in Windeln gewickelten Jesus freut, bleibt die nüchterne Tatsache: Ein Kind wurde geboren.


Pannonisches Unschuldslamm

24. Dezember 2022 05:57 | Autor: Markus Szyszkowitz
0 Kommentare

Die Frage aller Sonntagsfragen.


Nachtrag zur Weltklimakonferenz

23. Dezember 2022 17:01 | Autor: Markus Szyszkowitz
0 Kommentare

Wie war das mit "Zurück in die Steinzeit"?


EU-Korruptionsskandal?

22. Dezember 2022 16:51 | Autor: Markus Szyszkowitz
3 Kommentare

Gehen Sie bitte weiter, es gibt hier nichts zu sehen.


Umfrage über Zukunft der GIS lässt Nerven im ORF flattern

22. Dezember 2022 04:02 | Autor: Kurt Ceipek
5 Kommentare

Eine Umfrage durch das Meinungsforschungsinstitut OGM über die künftige Finanzierung des ORF im Auftrag der Tageszeitung Kurier dürfte in den Chefetagen des ORF für gehöriges Nervenflattern sorgen. Bekanntlich muss die Politik in den nächsten Monaten eine Entscheidung über die künftige Finanzierung des ORF fällen, nachdem der Verfassungsgerichtshof die GIS-Gebühr in der heutigen Form abgelehnt und eine Reparatur bis Ende 2023 vorgeschrieben hat.


Argentinischer Christbaum

21. Dezember 2022 09:07 | Autor: Markus Szyszkowitz
0 Kommentare

Der Messi(as) ist angekommen...


Persönlichkeiten wie Elon Musk bereichern unsere Gesellschaft

20. Dezember 2022 20:15 | Autor: Christian Klepej
2 Kommentare

Elon Musk soll nicht mehr der reichste Mensch der Welt sein. Dafür besitzt er seit Oktober den Microbloggingdienst »Twitter«. Musk leitet zahlreiche Firmen, am bekanntesten ist dabei wohl sein Elektrofahrzeugunternehmen »Tesla«. Seitdem er Twitter übernommen hat, wird er mehr und mehr zur meistgehassten Person der westlichen Welt. Zumindest deren selbstgerechter Hälfte. Und seitdem kann man sich nur schwer des Eindrucks erwehren, Twitter wäre – neben richtigen Pronomen und neben der Korruptheit aller konservativen Parteien –, die wichtigste Sache der Welt.


Energiekrise und der (astronomische) Winter beginnt

20. Dezember 2022 12:16 | Autor: Markus Szyszkowitz
1 Kommentare

Da freut man sich fast auf das Weihnachtstauwetter!


Zum Streik der Bier-Brauer

19. Dezember 2022 15:00 | Autor: Markus Szyszkowitz
1 Kommentare

Aber dagegen gibt es ja jetzt andere Methoden ...


Die dunkle Seite des Balles

18. Dezember 2022 02:25 | Autor: Markus Szyszkowitz
0 Kommentare

Heute ist WM-Finale. Die Geschäfte in Katar liefen jedenfalls "wie geschmiert".


Südtiroler Bombenjahre: Es war alles ganz anders

17. Dezember 2022 19:19 | Autor: Reinhard Olt
2 Kommentare

Es gehört zu den wissenschaftlichen Sternstunden, wenn sich ergibt, dass die historische Forschung hervorbringt, was ihre ureigene Aufgabe und Zweckbestimmung sein sollte, nämlich neue Einblicke auf Handlungen und Einsichten in Geschehnisse zu eröffnen, für die bis dato gemeinhin galt, es seien alle Tatbestände und Zusammenhänge bereits klar zutage getreten gewesen und in der Geschichtsschreibung quasi amtlich oder unverrückbar dargestellt worden. Nicht selten spielt dabei die Entdeckung und akribische Analyse bisher unbekannter oder unbeachtet wenn nicht gar ignorierter Archivalien die entscheidende Rolle.


Exklusives Fahndungsbild zum deutschen Putsch

16. Dezember 2022 17:12 | Autor: Markus Szyszkowitz
0 Kommentare

Wie das mit dem gall ... äh germanischen Staatsstreich wirklich war!


Buch von Anderas Unterberger: Das war 2020 - Lockdown, Freiheit, Migration Unterstützen Sie unabhängig Presse Zwischen Lügenpresse und Fake News: Eine Analyse Buch bei Amazon orf-watch.at Schafft die Politik ab Europa 2030 Börsen-Kurier (Bezahlte Anzeige) Academia kathtreff.org