Lesetipps

Die Impfgegner beschädigen sich selbst immer schlimmer

2 Kommentare

Jetzt melden sich etliche von ihnen an ihrem Wohnsitz ab - was gravierende Folgen hat.



Teilen:
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter

  1. Freisinn
    16. Januar 2022 14:16

    Altdeutsche Weisheit: wes Brot ich eß, des Lied ich sing. Man braucht sich nur die halb- und ganzseitigen Regierungsinserate im Kurier vergegenwärtigen (z.B. "Danke"), um zu verstehen, woher diese unterirdisch hasserfüllte Impfpropaganda rührt. Die Leserbriefe im Kurier sind interessanterweise um nichts besser.



  2. Thomas Kugi
    15. Januar 2022 20:13

    Punkto Selbstschädigung gehen die Impf-Junkies mit "leuchtendem Beispiel" voraus.
    Wer gewillt und in der Lage dazu ist, sich über Impfungen, Viren, sog. Infektionskrankheiten etc. zu informieren, wird möglicherweise aus dem Staunen nicht so schnell herauskommen.
    Das muss aber nicht unbedingt sein und ist eine persönliche Angelegenheit.
    Es würde schon reichen, wenn man alle "wissenschaftlichen" Unwahrheiten in diesem Zusammenhang offenlegte.






Buch von Anderas Unterberger: Das war 2020 - Lockdown, Freiheit, Migration Unterstützen Sie unabhängig Presse Zwischen Lügenpresse und Fake News: Eine Analyse Buch bei Amazon orf-watch.at Schafft die Politik ab Europa 2030 Börsen-Kurier (Bezahlte Anzeige) Academia kathtreff.org