alle Tipps
  1. Autor: Jedi

    Mariupol wird vom Bataillon Asow verteidigt, dem offenbar zu Recht nachgesagt wird, sich aus radikalen, antidemokratischen Kräften zu rekrutieren. Die NZZ schreibt über ein Thema, das in Zeiten antirussischer Stimmungsmache vielen unangenehm sein dürfte.

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Autor: John Locke

    2015 dürfen bei der Wiener Wirtschaftskammerwahl erstmals auch türkische Unternehmer wählen. Sowohl SPÖ als auch ÖVP bemühen sich intensiv um diese Wählergruppe (auch in Hinblick auf die Gemeinderatswahl). Dies macht nahezu den Eindruck eines Stellvertreterkampfes, denn während in der ÖVP viele Erdogan-nahe Kandidaten zu finden sind, finden sich bei der SPÖ viele Milli-Görus-Anhänger. Dieser Standard-Artikel zeigt die Verwicklungen & die Probleme der Parteien im Umgang mit der Situation auf.

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Autor: John Locke

    Mit einer Unterschrift auf dieser Seite kann man den "offenen Brief zur sprachlichen Gleichbehandlung" an die Minister Heinisch-Hosek & Mitterlehner zahlreicher – zu einem großen Teil weiblicher – Sprachwissenschaftler, Lehrer, Philosophen und weiterer mit Sprache befasster Personen gegen die zwangsweise gegenderte Sprache unterstützen (siehe auch hier: http://www.andreas-unterberger.at/2014/07/wider-die-diktatur-der-genderisten/#sthash.LQYFvlLs.dpbs

    kommentieren leider nur für Partner



  4. Autor: Claudius

    D. schon 2010 erschienene Thriller 5T.: "Kommissarin Lund, Das Verbrechen (Staffel 2)" ist e. besonders gelungene & sehenswe. Produktion vom dän. Fernsehen & ZDF. Ein packender vielschichtiger Polit- & Militärthriller d. Spitzenklasse spannend bis zur letzten Minute. 5 Teile a ca 1h 54Min = 570Min = über 9Std. Hochspannung insgesamt! Die Figuren & durchgehende Handlung werden vielschichtig gezeichnet. Viel Staatsbürgerkunde f. Westeuropäer: Sowas könnte es real geben! Auch in Blueray erhältlich!

    kommentieren leider nur für Partner



  5. Autor: Champi Tiitu

    Am 24.6. 1967 kam es im Zuge des Südtiroler Freiheitskampfes zu dem Vorfall auf der Porzescharte, bei dem italienische Sicherheitskräfte ums Leben kamen. Drei österreichische BAS-Aktivisten wurden in Italien verurteilt, in Österreich aber freigesprochen. Neue Forschung deckt die Verwicklungen zu diesem Vorfall auf, wozu bereits ein Buch erschienen ist (mehr hier: http://www.andreas-unterberger.at/2013/08/ein-nie-begangenes-attentat). Hier die Filmdoku des Historikers Hubert Speckner.

    kommentieren leider nur für Partner



  6. Autor: Markus Warner

    Der bekannte Musiker Andreas Gabalier sang beim Formel 1-GP zur großen Empörung der Linken die österreichische Hymne in der nicht gegenderten Originalfassung. Nach dem darauf folgenden Mediensturm forderte er eine Volksabstimmung zu diesem Thema. Die Plattform CitizenGo fordert mit dieser Initiative, den Originaltext der Dichterin wieder gesetzlich zu verankern – was den Respekt vor den historischen Leistungen der Frauen nicht mindert – und die neue ideologische Abänderung zurück zu nehmen.

    kommentieren leider nur für Partner



  7. Autor: Claudius

    Die Teilnehmer am "Marsch für die Familie" 2014 & viele andere Christen & Interessierte kennen diese aufschlussreiche Hand-Broschüre wo auf 16 Seiten allgemein verständlich die in den letzten Jahren weltweit propagierte sogenannte "Gender-Ideologie" ausführlich erklärt wird. Diese Broschüre sollte Jede & Jeder gelesen haben. Der Link: Bei Angabe der Mailadresse & Anklicken der Nutzungsbedingungen: Downloadlink wird zugesandt.

    kommentieren leider nur für Partner



  8. Autor: wiseacre

    Warum antwortet das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie plötzlich nicht mehr? Hat Frau Ministerin Bures zu viele andere Sorgen? Die A1 Telekom Austria AG gibt Millionen aus für Werbung um neue Kunden. Zufriedene Kunden wären aber die beste Methode, nachhaltig zu wachsen und erfolgreich zu sein. Dass die österreichische Wirtschaft von der Qualität der Web-Anbindung profitiert bzw. unter schlechter Anbindung enorme Nachteile hat - wen interessiert dies in Kakanien? Weder „Vo

    kommentieren leider nur für Partner



  9. Autor: Claudius

    Auf der Basis von Datenmaterial das unter der Schirmherrschaft von Maximilian Kasy, Department of Economics, Harvard University gesammelt wurde können Sie Ihren Rang in der österreichischen Gesellschaft errechnen: Wieviel Prozent der Österreicher sind ärmer als Sie?

    kommentieren leider nur für Partner



  10. Autor: Champi Tiitu

    Die aggressiven Eva-Plakate für den Life-Ball, die ringsum öffentlich zu sehen sind, sind insbesondere für Eltern kleiner Kinder ein großer Grund zur Aufregung. Diese Plakate werden durch Unterstützung zahlreicher Sponsoren ermöglicht. Die Bekämpfung von HIV/Aids ist ein großes Anliegen, darf aber nicht als Vorwand für einen ideologischen Feldzug dienen. Mit dieser Petition werden die Sponsoren des Balls aufgefordert, zu der Kampagne Stellung zu beziehen.

    kommentieren leider nur für Partner



  11. Autor: AndreasB

    Die marktliberale Gesellschaft New Direction http://newdirectionfoundation.org hat einen Tax Liberation Calendar herausgebracht. Dieser Zeit für die europäischen Ländern den Tag im Jahr, bis zu welchem sozusagen für das Finanzamt gearbeitet wird. Basis ist eine errechnete "reale" Steuerrate, welche nicht nur direkte Lohnsteuern, sondern auch zB Umsatzsteuern vergleicht. Am letzten Platz liegt Belgien, dann Frankreich und dann - große Überraschung - Österreich.

    kommentieren leider nur für Partner



  12. Autor: Champi Tiitu

    Es gibt zunehmend starke Strömungen, in Europa die aktive Sterbehilfe zu liberalisieren. Belgien hat kürzlich die Euthanasie von Kindern legalisiert. In Österreich findet zu diesem Thema im Herbst eine parlamentarische Enquete statt, bei der die Bürgerinitiative gegen Euthanasie stark auftreten soll. Gefordert werden: angemessene Hospiz- und Palliativversorgung; die weitere Erforschung der Palliativmedizin; bessere Finanzierung häuslicher Pflege; Verfassungsverbot der aktiven Sterbehilfe.

    kommentieren leider nur für Partner



  13. Autor: Champi Tiitu

    Der Kabarettist Alf Poier hat sich kritisch zu der heuer dort für Österreich antretenden Kunstfigur Conchita Wurst uns seinem Lied geäußert. Bspw. sagte er "Wenn jemand nicht weiß, ob er ein Manderl oder ein Weiberl ist, dann gehört er eher zum Psychotherapeuten als zum Song Contest." Dafür wurde er bereits heftigen Angriffen ausgesetzt; jetzt ist es an der Zeit auf seiner Facebook-Seite https://www.facebook.com/pages/Alf-Poier/190212865619 und auch in den anderen Medien Unterstützung zu zeigen.

    kommentieren leider nur für Partner



  14. Autor: Markus Warner

    In diesem kurzen Video des deutschen Magazins Focus wird anhand der sichtbaren Ausrüstung der in der Ostukraine befindlichen so genannten Separatisten dargelegt, dass es sich – trotz gegenteiliger Beteuerungen – in Wahrheit um Soldaten russischer Spezialeinheiten handelt.

    kommentieren leider nur für Partner



  15. Autor: AndreasB

    Ein Link zu einer wunderbaren, sehr kurzen Rede des UKIP Abgeordneten zum Europäischen Parlament MEP Godfrey Bloom. Seine Homepage enthält mehrere seiner Reden und ist generell recht empfehlenswert. Schade, dass wir hier keine solchen Politiker haben. Beste Grüße, AndreasB

    kommentieren leider nur für Partner



  16. Autor: Champi Tiitu

    Diese Online-Petition der Plattform CitizenGo und der konservativen Politikerin Gudrun Kugler wendet sich gegen die neue Tarifstruktur der ÖBB. Während bisher mit dem ÖBB Vorteilsticket „Familie“ alle Kinder einer Familie kostenlos mitfahren konnten, müssen jetzt ab dem 3. Kind Halbpreis-Tickets gelöst werden. Angesichts der enormen Subventionen für die ÖBB sollte diese Benachteiligung wohl abgestellt werden können – zumal Familienförderung angeblich ein Schwerpunkt der Regierung ist.

    kommentieren leider nur für Partner



  17. Autor: Wallaby

    Unter dem folgenden Link kann man die Petition der ÖVP-nahen Schülerunion unterschreiben, in der gegen die Einsparungsvorhaben von Unterrichtsministerin Heinisch-Hosek protestiert wird. Besonders die geplante Anhebung von Schülerhöchstzahlen in diversen Fächern führt zu untragbaren Zuständen. So haben beispielsweise viele Schulen ihre Infrastruktur darauf ausgelegt, wie groß die Gruppen im Informatik-Unterricht sind, und hätten jetzt nicht mehr einen Computer für jeden Schüler.

    kommentieren leider nur für Partner



  18. Autor: Markus Warner

    Es gibt im Internet zunehmend mehr – nicht immer leicht erkennbare – Betrügereien und Online-Fallen. Auf der Internet-Watchlist-Seite des Internet-Ombudsmannes werden die aktuell kursierenden Tricks aufgezählt, dmmit man sich im Zweifelsfall vergewissern kann, was man tun sollte. Zusätzlich gibt es auch eine Anleitung für das Erstatten einer Anzeige und die Kontaktdaten des Ombudsmannes für eine etwaige Beratung.

    kommentieren leider nur für Partner



  19. Autor: wiseacre

    Nicht alles, was mit Nachdruck behauptet wird, entspricht auch der Gesetzeslage! A1 schreibt: "Wird ein Handy im Zuge einer Neuanmeldung oder im Zuge einer Aktion erworben, sind diese Geräte immer Sim Lock gesperrt, da es sich um ein gestütztes Gerät handelt." Ich halte dies für Schwachsinn bzw. für illegal! Ist nur meine persönliche Meinung (noch) – natürlich gilt aber die Unschuldsvermutung für den gesamten Beitrag!

    kommentieren leider nur für Partner



  20. Autor: Champi Tiitu

    In der Nähe des Konzerthauses in Wien soll überproportionales Hochausprojekt entstehen, wogegen sich diese Petition wendet. Das Hochhaus würde nicht nur das Stadtbild verunstalten, sondern auch den UNESCO-Weltkulturerbe-Titel für die Wiener Innenstadt gefährden und den Blick vom Belvedere – welche Ironie – erheblich beeinträchtigen. Darüber hinaus ist auch nicht nachvollziehbar, auf Grund welcher Argumente sich die Jury und der Gemeinderat für diesen größenwahnsinnigen Entwurf entschieden haben.

    kommentieren leider nur für Partner



  21. Autor: Wallaby

    Brendan Elch wurde als Geschäftsführer von Mozilla (bekannt durch den Browser Firefox) zur Kündigung gezwungen, weil er eine Initiative zur Definition der Ehe als zwischen Mann & Frau unterstützt hatte. Mit der Unterschrift unter dieser Petition kann ein Zeichen für freie Meinungsäußerung gesetzt werden. Außerdem findet sich dort eine Erläuterung, wie man den Firefox-Browser deinstallieren kann.

    kommentieren leider nur für Partner



  22. Autor: Champi Tiitu

    Unter diesem Link findet sich die 9. Ausgabe der Zeitschrift The European Conservative (sowie auch die vorigen 8). Sie wird vom in den Niederlanden ansässigen Center for European Renewal herausgegeben, das sich der Erhaltung der Werte und Ideale der europäischen Kultur und Zivilisation verschrieben hat. In dem Magazin finden sich fundierte Analysen von Experten vieler europäischer Länder, etwa zum Ausgang der Deutschen Bundestagswahlen im Herbst 2013.

    kommentieren leider nur für Partner



  23. Autor: Markus Warner

    Die Initiative Liberaler Muslime (ILMÖ) – Tagebuchlesern durch die Gastkommentare Amer Albayatis bekannt – wendet sich mit dieser Petition gegen die Einführung des neuen Islamgesetzes. Dieses würde nämlich die IGGiÖ unangemessen stärken, obwohl diese nur einen kleinen Teil der Muslime vertritt, bloß bedingt demokratisch organisiert ist und zunehmend von radikalen sunnitischen Gruppen beherrscht wird. Die ILMÖ hat mittlerweile 6 Morddrohungen bekommen, gibt ihren Kampf aber trotzdem nicht auf.

    kommentieren leider nur für Partner



  24. Autor: wiseacre

    Die A1 Telekom Austria AG hält sich nicht an die geltende Gesetzeslage und die Rundfunk- und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH) deckt dies und übernimmt in Schlichtungsverfahren (bei denen es nicht einmal mehr die Gelegenheit zur Stellungnahme, geschweige denn die Möglichkeit des Einspruchs gibt) ungefiltert die Argumente von A1. Gute Anbindung an das WWW ist für einen Staat und dessen Bürger und Bürgerinnen ein enorm wichtiges Standort-Merkmal. Die Hypo ist wohl wichtiger für die Zukunft?!

    kommentieren leider nur für Partner



  25. Autor: ProConsul

    Die Initiative Familie & Heimat (http://heimatundfamilie.wordpress.com) ersucht um Mithilfe bei der Durchsetzung der geplanten ÖNORM 1080, welche sich gegen die Verwendung gendergerechter Schrift ausspricht. Hier die Facebookgruppe: https://www.facebook.com/pages/Heimat-Familie/222764541252624

    kommentieren leider nur für Partner



  26. Autor: Champi Tiitu

    CitizenGo ist eine EU-weit tätige Stiftung, die politische Petitionen sammelt und unterstützt. Das Hauptaugenmerk gilt dabei der Verteidigung christlicher Werte auf EU-Ebene. Schwerpunkt sind vor Allem die Unterstützung der traditionellen Familie sowie der Lebensschutz (sowohl in Bezug auf Abtreibung als auch Euhanasie). Aufmerksamkeit erregt haben etwa die erfolgreichen Kampagnen gegen den Estrela- und den Lunacek-Bericht des EU-Parlaments zu Sexualerziehung und Homosexuellen-Sonderrechten.

    kommentieren leider nur für Partner



  27. Autor: pan

    Bitte unterstützen Sie die Bürgerinitiative zur Hypo-Causa! Zielsetzung: "Der Nationalrat wird aufgefordert, einen ntersuchungsausschuss zur lückenlosen Aufklärung der Vorgänge rund um die Privatisierung, die anschließende Verstaatlichung und die anschließende Vorgehensweise der Bundesregierung betreffend der Hypo Alpe Adria einzusetzen." UNTERSTÜTZUNGSERKLÄRUNGEN finden sich auf der Facebook-Seite der Initiative: www.facebook.com/tatorthypo DANKE FÜR IHRE HILFE!!!

    kommentieren leider nur für Partner



  28. Autor: Champi Tiitu

    Am 24.6. 1967 kam es im Zuge des Südtiroler Freiheitskampfes zu dem Vorfalls auf der Porzescharte, bei dem italienische Sicherheitskräfte ums Leben kamen. Drei österreichische BAS-Aktivisten wurden in Italien verurteilt, in Österreich aber freigesprochen. Neue Forschung deckt die Verwicklungen zu diesem Vorfall auf, wozu bereits ein Buch erschienen ist (genaueres hier: http://www.andreas-unterberger.at/2013/08/ein-nie-begangenes-attentat). Zuätzlich gibt es nun diese filmische Dokumentation.

    kommentieren leider nur für Partner



  29. Autor: Jedi

    Patrik Müller, Chefredakteur der "Schweiz am Sonntag", rückt in einem lesenswerten Artikel die verzerrte Darstellung des Schweizer Volksentscheides zurecht.

    kommentieren leider nur für Partner



  30. Autor: Champi Tiitu

    CitizenGo – eine Stiftung, die sich für das christliche Menschenbild in der EU einsetzt – hat eine Petition gegen den Lunacek-Bericht zur Stellung der Homosexuellen gestartet. Kernpunkt des Berichts ist, dass die LGBT-Anliegen zur Querschnitts-EU-Materie werden sollen & alle Staaten gezwungen werden, Schwulen-Ehen anderer Staaten anzuerkennen. Diese Petition soll dazu dienen, die EU-Abgeordneten vor der Abstimmung Anfang Februar zu einer Ablehnung zu bewegen.

    kommentieren leider nur für Partner



  31. Autor: Champi Tiitu

    Der Familienpass 2014 Münchens wird mit je einem schwulen und einem lesbischen Paar mit Kindern beworben.
    Besonders verblüffend ist das angesichts dessen, dass bloß 0,4 Promille der Kinder, als eines von 2.500, in homosexuellen Partnerschaften leben; über drei Viertel hingegen bei beiden leiblichen Eltern.
    Die Plattform CitizenGo hat eine Petition gestartet, die Präsentation des Familienpasses neutral zu gestalten.
    CitizenGo setzt sich auch für weitere Themen, besonders Religionsfreiheit ein.

    kommentieren leider nur für Partner



  32. Autor: Heinz Rüdisser

    Aufgrund der dunklen Bekleidung und dem spontanen Überqueren der Straße erkannte der herannahende Autofahrer den Fußgänger nicht rechtzeitig! Das Oberlandesgericht Saarbrücken entschied Überquert ein Fußgänger in dunkler Kleidung bei Nacht eine rote Fußgängerampel außerhalb der Markierungen und wird dabei von einem Autofahrer erfasst, so haftet er laut ARAG-Experten in Gänze selbst. Eine sonst übliche Haftung des Pkw-Fahrers kommt in diesem Fall nicht infrage.

    kommentieren leider nur für Partner



  33. Autor: John Locke

    Die NZZ deckt in diesem Beitrag Probleme rund um die Ökostrom-Förderung auf. Auch wenn die Situation nicht so schlimm wie in Deutschland ist, so werden auf Grund geschickten Lobbyings auch hierzulande erhebliche Mittel verbraten. Dem eigentlichen Ziel, den alternativen Energien zur Marktreife zu verhelfen, kommt man dabei nicht näher. Minister Mitterlehner hat das nicht funktionierende System trotz allem für 2 weitere Jahre festgeschrieben. Wo liest man das in einem österreischen Medium?

    kommentieren leider nur für Partner



  34. Autor: Markus Warner

    In der Osterleitengasse im 19. Wiener Gemeindebezirk soll ein Wohnkomplex samt voluminöser Tiefgarage errichtet werden. Nicht nur wird durch dieses gigantomanische Projekt der Charakter der Gegend beeinträchtigt, es verstößt auch gegen den geltenden Flächenwidmungsplan. Jede Person über 16 Jahre mit Hauptwohnsitz in Wien kann die Petition unterzeichnen, ab 500 Unterschriften muss sie im Gemeinderat behandelt werden.

    kommentieren leider nur für Partner



  35. Autor: Champi Tiitu

    Eine das ganze ideologische Spektrum umspannende Initiative (von den Kinderfreunden über den katholischen Familienverband bis zum entsprechenden freiheitlichen Ableger) hat sich zusammengefunden, um die – bereits versprochene, aber wieder abgesagte – Erhöhung der Familienbeihilfe zu fordern. Diese wurde immerhin seit einigen Jahren trotz merklicher Inflation nicht angepasst, wobei diesem Umstand zusätzlich zur sofortigen Anhebung durch eine regelmäßige Indexanpassung abgeholfen werden soll.

    kommentieren leider nur für Partner



  36. Autor: Armin

    Nie hat ein EU-Abgeordneter seinen Kollegen reineren Wein eingeschnkt. Der Mann gehört der euroskeptischen britischen UKIP (United Kingdom Independence Party) an.

    kommentieren leider nur für Partner



  37. Autor: Markus Warner

    Der Südtiroler Dokumentarfilmer Franz Haller hat sich mit einer Studie über das angebliche Südtiroler Attentat auf der Porzescharte im Jahr 1967 auseinander gesetzt. Nach den Erkenntnissen des Militärhistorikers Hubert Speckner (mehr zu seinem Werk zu diesem Thema: http://www.andreas-unterberger.at/2013/08/ein-nie-begangenes-attentat/?s=Porze#sthash.IsezvISm.dpbs) handelte es sich um eine Manipulation des italienischen Geheimdienstes, nicht um einen Anschlag des BAS.

    kommentieren leider nur für Partner



  38. Autor: Champi Tiitu

    Die Schweizer Schrifstellerin Zoë Jenny beschreibt in diesem Beitrag für die deutsche Zeitung "Die Welt" ihre Erfahrungen in einer reformpädagogischen Volksschule in Basel in Hinblick auf die Pädophilie-Debatte. Im Zuge dessen setzt sie sich kritisch mit der oft zur Schau gestellten moralischen Überlegenheit der Grünen sowie deren zögerlicher Reaktion auf die Vorwürfe auseinander.

    kommentieren leider nur für Partner



  39. Autor: John Baxter Smith

    Mehr als 1 Mrd. Menschen leben in Armut. Mikrokredite können ihnen helfen e. stabile Lebensgrundlage aufzubauen. Mit e. Veranlagung bei Oikocredit International unterstützen Sie Menschen auf Augenhöhe & investieren in ihre realwirtschaftliche Tätigkeit, mit der sie den Sprung aus der Armut schaffen. Es ist keine Spende sondern e. ethische Geldanlage mit nachhaltiger Wirkung. Jährlich wird e. Dividende in Höhe v. max.2% p.a. ausgezahlt. Anteilszeichnung ist ab 200 EUR möglich.

    kommentieren leider nur für Partner



  40. Autor: Markus Warner

    Ein durchaus irritierender Beitrag von Spiegel-TV, in dem dargestellt wird, wie rumänische Roma in den deutschen Sozialstaat einwandern. Indem sie ein (Schein-) Gewerbe anmelden, bekommen sie eine Aufenthaltserlaubnis und haben Anspruch auf Hartz 4-Leistungen (besonders Kindergeld). Ziemlich erschütternders Sittenbild, dem man nur sehr schwerlich ausländerfeindliche Hetze/Überspitzung unterstellen kann.

    kommentieren leider nur für Partner



  41. Autor: MaCei

    Eine weitere Online-Wahlhilfe neben der bekannten wahlkabine.at, dem Fragebogen der Wiener Zeitung sowie der politikkabine.at. Stellt (speziell im Vergleich zur Wahlkabine) eher viele, sinnvolle & auch grundsätzliche Fragen. Inkludiert tatsächlich alle antretenden Parteien, sogar die, bei denen es nicht für eine bundesweite Kandidatur gereicht hat (auch Frank, der sich nicht immer sein Programm offen legen will…). Wirklich große Überraschungen sind aber auch hier nicht wirklich zu erwarten.

    kommentieren leider nur für Partner



  42. Autor: Wallaby

    In diesem Beitrag im deutschen Magazin "Focus" geht es um CSU-Chef Seehofers nachdrückliche Ablehnung einer Koalition aus Union und Grünen. Seehofer: "Dieser ganze Geist der Bevormundung, das passt mit unserer Idee einer freiheitlichen Gesellschaftsordnung nicht zusammen." Neben den schweren inhaltlichen Divergenzen betont er aber auch seine erhebliche persönliche Irritation rund um die Pädophilie-Affäre der Grünen, insbesondere in Bezug auf deren Spitzenkandidaten Trittin.

    kommentieren leider nur für Partner



  43. Autor: Champi Tiitu

    Bettina Röhl – Tochter der RAF-Terroristin Ulrike Meinhof sie befasst sich außerdem auch mit Angela Merkels Politik & Wahlkampf überaus kritisch, etwa in Bezug auf ihren Umgang mit FDP & AfD.

    kommentieren leider nur für Partner



  44. Autor: Claudius

    Buch (Übersetz.v 1977) mit Kommentaren v Übersetzerin Benedikt & Herbert Giller als PDF 9MB zum Download. Berdjajew war in seiner Jugend Marxist & wurde später orthodoxer Christ. Er vereinigte beide Weltanschauungen wie kein anderer in sich & war berufen die realen & geistigen Wurzeln des Marxismus die tragische Verkettung mit dem Christentum aufzuzeigen. Er sah den Urspung des Marxismus im Versagen des Christentums,das auf sozialem & ökonom. Gebiet seine Wahrheit nicht zu realisieren vermochte.

    kommentieren leider nur für Partner



  45. Autor: Herby

    Gerade rechtzeitig vor dem Höhepunkt des politischen und medialen Verdummungswahlkampfes 2013 hat die neugegründete Plattform „Agenda Austria“ dieses Handbuch herausgebracht. Man kann dieses Handbuch ONLINE: - Als PDF-Datei sofort herunterladen: da wird Ihnen sofort der Downloadlink in einem E-mail zugeschickt (also automatisiert). - Beziehungsweise Sie können dieses wichtige Buch (in Buchform, 126 Seiten) gratis zusenden lassen, indem Sie es online bestellen.

    kommentieren leider nur für Partner



  46. Autor: John Locke

    Diese Initiative richtet sich gegen die zunehmend Überhand nehmende Verbotskultur in Österreich. Die Mündigkeit erwachsener Menschen soll wieder respektiert werden. Es wird auch ein Ende der "Pseudopolitik", die sich in Regulierungswut und Kontrollwahn äußert, zu Gunsten einer Beschäftigung mit den tatsächlichen Problemen gefordert. Zu den Unterstützern zählen etwa der Meinungsforscher Rudolf Bretschneider – Lesern des Tagebuchs für seine Gastkommentare bekannt & der Kabarettist Rainhard Nowak.

    kommentieren leider nur für Partner



  47. Autor: Ai Weiwei

    Amtsmissbruach & Behördenversagen bei der Jugendwohlfahrt in Deutschland. Ein 30Min-Video v. 27.8.2013 das am Rechtsstaat in D. zweiflen lässt: Ein 13-jähriges sehr selbstbewußtes Mädchen wurde von den Jugend-Fürsorgebehörden in D. in e. Heim entführt. Nachdem diese Familie in eine undurchsichtige Maschinerie von Behörden & Familiengerichten hineingeraten war. Dieses Video (downloadbar) unbedingt bis zum Schluss ansehen: Ein Warnsignal, so etwas könnte auch anderen Familien passieren!

    kommentieren leider nur für Partner



  48. Autor: Wolfgang Bauer

    Auf http://oe1.orf.at/artikel/346189 wird angeboten, unter der Nr. 0800 226900 eine oder mehrere Fragen zu stellen, die dann bei den Interviews der einzelnen NR-Spitzenkandidaten in der Serie "Klartext spezial" (Eigelsreiter, Waldner) ev. gestellt werden, wenn die Interviewer sie auswählen. Ich habe meine Frage deponiert: "Worin besteht Ihr Plan, die Staatsschulden so weit zurückzuführen, dass die Jungen wieder eine Krisenreserve haben?" Da mitmachen wäre sinnvoll.

    kommentieren leider nur für Partner



  49. Autor: Wallaby

    Ein sehr aufschlussreicher Text in der FAZ über die Verbindungen der deutschen Grünen mit Pädophilen in den 1980-er Jahren. Auch viele Links zu weiteren Artikeln zum selben Thema sind enthalten. Aufschlussreich ist auch, wie unterschiedlich bei Grünen & FDP mit in ihrer Schwere ohnehin kaum verglaichbaren Vorwürfen umgegangen wird.

    kommentieren leider nur für Partner



  50. Autor: Champi Tiitu

    Anhand einer unkritischen Reise von vier Schweden durch Kambodscha zur Zeit der roten Khmer – kürzlich aufgearbeitet durch ein Buch – arbeitet der Autor in der NZZ die noch immer andauernde Tendenz der linken "Intellektuellen" auf, autoritäre bzw. kommunistische Regimes zu verharmlosen oder gar verherrlichen. Sehr lesenswert, besonders wenn man sich den aktuellen Umgang mit Kuba & Venezuela oder die Maßstäbe im Nahost-Konflikt vor Augen führt.

    kommentieren leider nur für Partner



  51. Autor: Markus Warner

    Ein Video, das einiges an Aufmerksamkeit erregt hat und sowohl den Umgangston zwischen den europäischen Regierungschefs aowie den Stellenwert des österreichischen Bundeskanzlers verdeutlicht. Stichwort: Zeitung auf den Hinterkopf

    kommentieren leider nur für Partner



  52. Autor: Claudius

    "Was kommt nach dem Kommunismus, Kritik & konstruktive Alternative" von Herbert Giller, 1976 (als PDF, 19 MB zum Download). Ein Buch das für jedermann verständlich die Fehler der kommunistischen Ideologie (= Dialektischer Materialismus) im Detail analysiert und alternativ überzeugende philosophische Erklärungen aufzeigt. Beginnt bei Idealismus & Materialismus, Materie & Bewusstsein, bis zum Zukunftsausblick e. wahrhaft partnerschaftlichen Gesellschaft. Das Buch war 1976 wichtig & so auch heute.

    kommentieren leider nur für Partner



  53. Autor: Champi Tiitu

    Der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Günter Buchholz setzt sich in diesem Beitrag mit dem fundamentalen Unterschied zwischen Gleichberechtigung und Gleichstellung, Chancengleichheit und Ergebnisgleichheit auseinander. Schwerpunkte dabei sind die Hinterfragung der These vom Patriarchat sowie aktueller Frauenpolitik – speziell im Hochschulbereich.

    kommentieren leider nur für Partner



  54. Autor: Wallaby

    Prof. Gerhard Amendt, emeritierter Gründungsdirektor des Instituts für Geschlechter- und Generationenforschung der Universität Bremen setzt sich in diesem Beitrag unter dem Titel "Über Frauenquoten und andere unverdiente Beförderungen" ausführlich und fundiert mit der Frage der Frauenquoten auseinander. Dabei zeigt er, dass die propagierte Frage der (Einkommens-)Gerechtigkeit in diesem Zusammenhang tatsächlich gegenüber wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Erwägungen zurücksteht.

    kommentieren leider nur für Partner



  55. Autor: Champi Tiitu

    Monika Ebeling, frühere Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Goslar, Leiterin einer Kindertagesstätte, Buchautorin und Rednerin hielt die unter dem Link abrufbare Ansprache an der Ohm Hochschule Nürnberg zu dem Thema "Können Jungen und Männer in unserer Gesellschaft benachteiligt werden?". In diesem Zusammenhang ist auch die folgende kurze Einführung in den Maskulismus interessant: http://maninthmiddle.blogspot.de/p/blog-page_26.html

    kommentieren leider nur für Partner



  56. Autor: Ai Weiwei

    Petition an HBP Dr. Heinz Fischer, Frau BM Claudia Schmied & Frau BM Gabriele Heinisch-Hosek: Rechtsschutz für den Status "Ehe" + Schutz der Kinder vor Adoption von gleichgeschlechtlichen Paaren. Wenn uns das Wohl unserer Kinder am Herzen liegt, dürfen "Gleichbehandlung" und "Anti-Diskriminierung" nicht als Vorwand dienen um die sogenannte "Homo–Ehe" zu legalisieren. Rechtsschutz für den Status "Ehe" von Mann und Frau & Schutz von Kindern vor Adoption in homosexuelle Lebensgemeinschaften.

    kommentieren leider nur für Partner



  57. Autor: Claudius

    Edward Snowdens Leben hängt an einem seidenen Faden. Da ist ein junger Mann der aus Gewissensgründen ein gigantisches Komplott seitens des größten Geheimdiensts (NSA) des mächtigsten Staats der Erde (USA) aufgedeckt hatte. Eine herausragende Tat für den Weltfrieden und von Zivilcourage unter Riskierung des eigenen Lebens. Ein bisheriger Friedensnobelpreisträger (Obama) jagt diesen jungen Mann auf dass er in einem US-Verlies unter Folter (Waterboarding u.a.) ein "Geständnis" ablegen soll: kurios!

    kommentieren leider nur für Partner



  58. Autor: wiseacre

    Ich denke, wir sollten endlich Nägel mit Köpfen machen und die Regierenden in Sachen Steuergerechtigkeit vor uns hertreiben. Führen wir doch den Krieg, den andere schon lange gegen uns führen.

    kommentieren leider nur für Partner



  59. Autor: Claudius

    Die Österreichische Nationalbibliothek, Ö.N.B. hat historische österreichische Zeitungen eingescannt und online gestellt. Dies ist jedoch nur nach Ablauf des Copyrights möglich, also nach 70 Jahren. Somit ist es für jeden Bürger möglich über das Internet in das Tagesgeschehen von längst vergangenen Zeiten Einblick zu nehmen.

    kommentieren leider nur für Partner



  60. Autor: wiseacre

    In der Privatwirtschaft hätten der Geschäftsführer oder Vorstand und der Finanzchef (entspricht ungefähr Landeshauptfrau und Finanzlandesrat) schon lange eine Anklage am Hals, zumindest wegen grober Pflichtverletzung, wenn schon nicht wegen Verdachts auf Betrug.

    kommentieren leider nur für Partner



  61. Autor: phaidros

    Ein Leser hat dankenswerter Weise ein Addon für den Browser Firefox entwickelt, das es erlaubt: die Farbe des Hintergrunds einzustellen; unerwünschte Nicks zu »blacklisten« (also zu unterdrücken und nur bei Bedarf einzublenden); die maximale Länge eines Posts zu begrenzen (und einen alfälligen Rest auf Klick einzublenden). Es ist direkt aus Firefox heraus installierbar (Tools - Addons - Get Addons - "Unterberger"), oder unten der Link. Ungeheuer praktisch - herzlichen Dank!

    kommentieren leider nur für Partner



  62. Autor: Claudius

    Eines meiner erklärten Lieblingsbücher! Das 3. der 'Wattles-Buch-Trilogie‘(PDF). Es ist in vollem Einklang mit dem christlichen Glauben, es bestärkte mich im Glauben an Gott. Geistige Gesetze & Prinzipien einfach erklärt. Das Wort „unerreichbar“ gibt es nicht. Inspiration & Ermutigung für alle für die Charakter- & Persönlichkeitsentwicklung sowie um selbständig, proaktiv & angstfrei zu werden. Der Link: Bei Angabe d. Mailadresse & Anklicken d. Nutzungsbedingungen: Downloadlink wird zugesandt.

    kommentieren leider nur für Partner



  63. Autor: Claudius

    Eines meiner erklärten Lieblingsbücher! Das 2. der 'Wattles-Buch-Trilogie‘(PDF). Es ist in vollem Einklang mit dem christlichen Glauben, es bestärkte mich im Glauben an Gott. Geistige Gesetze & Prinzipien einfach erklärt. Das Wort „unerreichbar“ gibt es nicht. Inspiration & Ermutigung für alle um selbständig, proaktiv, unabhängig & angstfrei zu werden sowie um Gesundheitsziele zu erreichen. Der Link: Bei Angabe d. Mailadresse & Anklicken d. Nutzungsbedingungen: Downloadlink wird zugesandt.

    kommentieren leider nur für Partner



  64. Autor: Ai Weiwei

    Guter Artikel wo Bildungsexperten zu Wort kommen: Der Lehrer solle präsentieren, erklären, Zusammenhänge stiften. Zwischendurch müssten die Schüler selbst ausprobieren, debattieren, trainieren. "Aber nicht zu lange alleine", sagt Felten. Nicht ganz zum Frontalunterricht zurückkehren. Aber wieder ein bisschen mehr Frontalunterricht steigere Schülerleistungen nun einmal unmittelbar. Im Artikel ist auch d. Buchvorstellung "Was ist guter Unterricht? Mit didaktischer Landkarte" (v. Hilbert Meyer)

    kommentieren leider nur für Partner



  65. Autor: MaCei

    Die US-Amerikanische Organisation Econstories hat Einführungsvisdeos in die Ökonomie, insbesondere vergleichend zwischen Keynes & Hayek, produziert. Besonders unterhaltsam sind die Rap-Versionen unter dem Titel "Fight of the Century". Trotz der Kürze & der humoristischen Aufmachung ist durchaus erheblicher Informationswert enthalten. Wohltuend & ungewohnt für Österreicher ist dabei, dass Hayek als zumindest gleichwertiges Gegenmodell zur herrschenden Lehre dargestellt wird.

    kommentieren leider nur für Partner



  66. Autor: Herbert Sutter

    Hatte Jesus Christus einen Vater? Ja! Diese Frage und die theologischen, historischen & politischen Folgen wirken bis heute. Ich postete schon bei den BUCHTIPPS das Buch "Die Jungfrau und der Priester: Das Geheimnis des Messias-Codes und der Identität des Vaters Jesu". Hier liegt nun das englische Original des Theologen Mark Gibbs aus 2008 als E-book (PDF mit 5,0 MB) vor. Der Link: Bei Angabe d. Mailadresse & Anklicken d. Nutzungsbedingengen: Downloadlink wird zugesandt.

    kommentieren leider nur für Partner



  67. Autor: phaidros

    Petition bei Avaaz.

    kommentieren leider nur für Partner



  68. Autor: phaidros

    Petition bei Avaaz.

    kommentieren leider nur für Partner



  69. Autor: haro

    Heute Sonntag, 4. November 2012 ist Ökumenischer Weltgebetstag für verfolgte Christen. Leider kommt in unseren Medien sehr wenig bis gar nicht die weltweite Christenverfolgung zur Sprache. Wer etwas für verfolgte und Not leidende Christen tun möchte, kann dies sowohl finanziell wie auch in Form der Unterzeichnung von Petitionen machen.

    kommentieren leider nur für Partner



  70. Autor: Claudius

    Es ist eines der Lieblingsbücher von mir & meiner Frau. Geistige Gesetze & Prinzipien einfach erklärt. Das Buch ist in vollem Einklang mit dem christlichen Glauben. Mich hat es im Glauben an Gott bestärkt. Das Buch erschien bereits 1910 in den USA. Tipps & Ermutiung für Jedermann um selbständig, proaktiv, unabhängig & angsfrei zu werden sowie dafür um sich Ziele zu setzen. Der Link: Bei Angabe d. Mailadresse & Anklicken d. Nutzungsbedingengen: Downloadlink wird zugesandt.

    kommentieren leider nur für Partner



  71. Autor: Champi Tiitu

    Eine Gruppe Vorarlberger Frauen hat eine Internet-Petition unter dem Titel "Anerkennung und finanzielle Absicherung der Familien- und Hausarbeit" gegründet. Es geht besonders darum, dass durch Einführung eines Familiengeldes die Haus-und Familienarbeit zur gleichwertigen Alternative zur Doppelbelastung gemacht wird, und damit gesichert wird, dass sich jene, die sich ganztägig um ihre Kinder kümmern wollen, dazu auch die Möglichkeit haben.

    kommentieren leider nur für Partner



  72. Autor: Undine

    Vielleicht interessiert es den einen oder anderen A.U.-Partner, wie es einer sehr begeisterten NEO-BIO-GÄRTNERIN mit ihrem Mini-Garten geht, welche Erfahrungen sie sammelt, welche Erfolge und Mißerfolge sie erlebt. Die Mühe zeitigte bisher jedenfalls erstaunliche Ergebnisse. Julia garniert ihre Erfahrungsberichte mit wunderschönen und z. T. sehr originellen Fotos und nachahmenswerten Rezepten, um zu demonstrieren, wie sie die "Früchte ihrer Arbeit" auf den Eßtisch bringt.

    kommentieren leider nur für Partner



  73. Autor: Claudius

    Das Buch "Du kannst den Kommunisten vertrauen (dass sie Kommunisten sind)" ist hier in e. dt. Übersetzung herunter zu laden als PDF, 953 KB. Das Original erschien in den USA 1960. Der Autor, ein australischer Arzt & Christ ging in die USA für intensive Vortragstätigkeit in Sachen 'Gefahr durch den Kommunismus'. Dieses Buch leistete e. großen Beitrag um die Freiheit im Westen zu verteidigen. Der Link: Bei Angabe d. Mailadresse & Anklicken d. Nutzungsbedingengen: Downloadlink wird zugesandt.

    kommentieren leider nur für Partner



  74. Autor: Claudius

    Warum wurde das öffentliche Schulsystem der USA so miserabel? Das Buch (1993) begibt sich auf Spurensuche. Es ist in der englischen Originalfassung als PDF (889 KB) herunter zu laden. Es ist ein Aufdeckerbuch wo akribisch bis zurück in das Deutschland des 19. Jahrhundert eine Spur aufgedeckt wird die in die Universitäten der USA führt. Es kommen überraschende Erkenntnisse zu Vorschein. Der Link: Bei Angabe d. Mailadresse & Anklicken d. Nutzungsbedingengen: Downloadlink wird zugesandt.

    kommentieren leider nur für Partner



  75. Autor: Ai Weiwei

    Den bayerischen Kindern werden die meisten Chancen mitgegeben. Dieser Schulvergleich wird anders durchgeführt als PISA und ist nur Deutschland-intern. Die Ergebnisse könnten deutlicher nicht sein. Was machen die Bayern richtig?

    kommentieren leider nur für Partner



  76. Autor: wiseacre

    Schäbig, aber mit Krediten an Klein- und Mittelbetriebe kann man eben keine zweistelligen Renditen erwirtschaften! Die Politik ist dringend aufgerufen, die Zockerbanken jeder Couleur endlich von den Geschäftsbanken zu trennen. Banken, die nach eigener Definition anderen Kleinbanken und Genossenschaften gehören, haben im Casino-Betrieb der Spekulanten absolut NICHTS zu suchen!

    kommentieren leider nur für Partner



  77. Autor: Markus Warner

    Die FAZ interviewt den norwegischen Komiker Harald Eia, dessen Werk "Gehirnwäsche" zur Schließung des Gender-Institutes geführt hat (http://www.andreas-unterberger.at/2012/09/genderismus-wegen-erfolglosigkeit-in-konkurs/). Dabei betont er die biologische Komponente der Persönlichkeit und die Abschottung der Sozialwissenschaften von anderen Gebieten, sowie, dass angeborene Unterschiede zu sehen nicht politisch rechts ist. "Mädchen finden technische Berufe nicht unweiblich, sondern langweilig."

    kommentieren leider nur für Partner



  78. Autor: wiseacre

    Dies ist keine Ärztebeschimpfung, denn es gibt sie auch, die unterbezahlten Samariter. Wundern muss man sich allerdings, warum das System der Kliniker noch nicht aufgebrochen wurde - wo einige kassieren und viele arbeiten. Wenn aber genau die, die sicher nicht am Hungertuch nagen, das Sozialsystem betrügen und die Krankenhausbetreiber meinen, dass dies eine interne Angelegenheit sei - dann wird es Zeit (wurde es Zeit) für eine Sachverhaltsdarstellung. Es gilt die Unschuldsvermutung! :(

    kommentieren leider nur für Partner



  79. Autor: John Locke

    Die "European Students for Liberty" vernetzen zahlreiche liberale Gruppierungen aus ganz Europa und erfreuen sich zügigen Wachstums. Die Organisation zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sie weder staatliche Gelder annimmt, noch mit politischen Parteien assoziiert ist. Es gibt regionale Konferenzen (demnächst in München), zu denen hochkarätige Vortragende kommen. Den Studenten werden u.A. Trainings & Ressourcen (etwa kostenlose Bücher) zur Verfügung gestellt.

    kommentieren leider nur für Partner



  80. Autor: Wallaby

    Die österreichische Bundes-Sportorganisation (ASKÖ, ASVÖ, Sportunion & ÖOC) sammelt Unterschriften für eine tägliche Turnstunde in allen Schultypen vom Kindergarten bis zur Matura. Das sei notwendig angesichts der überdurchschnittlich hohen Werte bei Alkohol- und Nikotinkonsum und Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen. Außerdem wird auch noch die Anstellung von "Sportexperten" in Kindergärten und Volksschulen gefordert.

    kommentieren leider nur für Partner



  81. Autor: Champi Tiitu

    Der Bundeskanzler trägt in dieser kurzen Video-Satire seinen Lebenslauf vor. Selbst ohne die sieben Jahre lange Lücke wäre er noch immer wenig vertrauenerweckend.

    kommentieren leider nur für Partner



  82. Autor: Markus Warner

    Die Politische Akademie hat zahlreiche Beiträge aus über 30 Jahrgängen des Jahrbuches für Politik digitalisiert. Somit hat man nun gratis Zugang zu Wahlanalysen, Politikforschung und Expertenberichten diverser Fachbereiche. Auf der Homepage einfach auf "Archiv" klicken und bei Kundennummer: "Jahrbuch" sowie bei Rechnungsnummer: "Testzugang" eingeben.

    kommentieren leider nur für Partner



  83. Autor: A.K.

    Spanisches Paket auf neuem Digitaltransponder via Astra 19,2° Ost Auf Satellit Astra 19,2° Ost starteten vier TV-Sender vom spanischen Anbieter Telefonica S.A. auf dem bislang für das analoge „HR Fernsehen“ genutzten Transponder. Auf dem Transponder 40, Frequenz 11.068 V (SR 22000, FEC 5/6), wurden jetzt die spanischsprachigen Programme „Russia Today Español“, „Telemadrid Sat“, „Andalucia TV“ (Canal Sur Sat)und „Telesur“ (Venezuela) aufgeschaltet. Vorgang: 11.068V einstellen,dann auto Suchlauf

    kommentieren leider nur für Partner



  84. Autor: terbuan

    Bayerisch-Oberösterreichische Landesausstellung 2012. 27.4. bis 4.11.2012 Ausstellungsorte: Braunau: Museum Herzogsburg Ranshofen: Ehem. Zisterzienser Stift Mattighofen: Schloss Burghausen: Burg Eintrittspreise: Euro 9,- (ermäßigt 7,-) Die Karte gilt für alle 4 Ausstellungen im gesamten Zeitraum der Landesausstellung. http://www.landesausstellung2012.at/

    kommentieren leider nur für Partner



  85. Autor: Champi Tiitu

    Der leitende Redakteur der Zeitung "Der neue Kämmerer", Matthias Elbers, befasst sich in diesem fundierten Text ebenso mit den wahren Ursachen der Eurokrise wie mit den weiteren Szenarien samt ihren Folgen für die europäischen Demokratien. Wenig überraschend ist die Beurteilung des bisherigen Handelns durchaus kritisch und der Ausblick eher düster.

    kommentieren leider nur für Partner



  86. Autor: Markus Warner

    Karen Krüger beschreibt für die FAZ die Protokolle der Verhandlungen zwischen Mohammed Merah, dem Attentäter von Toulouse, und Hassan, einem ebenfalls aus Nordafrika stammendem muslimischen Geheimdienstagenten. Anhand der Diskussionen der beiden lässt sich die Bruchlinie zwischen an das europäische Leben angepassten Muslimen und Fundamentalisten erkennen.

    kommentieren leider nur für Partner



  87. Autor: 1

    Die Zentralmatura ist insbesondere im Bereich Mathematik extrem schlecht vorbereitet. Sämtliche Zusagen der Unterrichtsministerin wurden gebrochen, dass die Schüler am Beginn der Oberstufe bereits alle Regeln und Anforderungen der Matura kennen, und dass es genügend Lehrbücher gibt. Daher sammeln die Schüler Unterschriften für eine Verschiebung der Zentralmatura, bis die Voraussetzungen erfüllt sind. Auch Ältere dürfen unterschreiben! Bitte!!

    kommentieren leider nur für Partner



  88. Autor: Markus Warner

    Zwei US-Amerikanische Ökonomieprofessoren haben sich in dieser Studie mit den Auswirkungen der Norwegischen Frauenquote in Aufsichtsräten auf den Unternehmenserfolg auseinandergesetzt. Als Vergleichswert wurden skandinavische Unternehmen anderer Staaten herangezogen. So viel vorweg: Die Gewinne sind durch die Frauenquote nicht gestiegen …

    kommentieren leider nur für Partner



  89. Autor: wiseacre

    Es gilt die Unschludsvermutung!

    kommentieren leider nur für Partner



  90. Autor: Markus Warner

    Auf Grund vor Allem von Schülern geäußerter Sorgen wurde zur Zentralmatura eine Bürgerinitiative eingebracht. Unter Anderem werden vor der Einführung eine Adaptierung des Lehrplans und Anpassungen der Leistungsbeurteilungsverordnung verlangt. Auf der Homepage des Parlaments kann man die Initiative unterstützen sowie den gesamten Antragstext lesen.

    kommentieren leider nur für Partner



  91. Autor: Andreas Unterberger

    Ein britischer Unternehmer hat einen stolzen Preis für Auswege aus der Euro-Krise ausgesetzt. Es gab nicht weniger als 425 Einsendungen. Die New York Times veröffentlicht nun die fünf besten Rezepte, wie sich einzelne oder alle Länder aus dem Schlammassel befreien können. Einer dieser fünf wird im Juli als Sieger den Preis erhalten. Alle fünf Rezepte sind jedenfalls wert, genau studiert zu werden. Denn sie machen klar, dass die nächsten Etappen jedenfalls schwierig und schmerzhaft sein werden.

    kommentieren leider nur für Partner



  92. Autor: Helmut Graser

    Die dritte Ausgabe des "ECHO der himmelschreienden Diskriminierung österreichischer Steuerzahler" ist soeben erschienen.

    kommentieren leider nur für Partner



  93. Autor: Markus Warner

    Über "Facebook" hat sich eine Plattform zusammengefunden, die die erheblichen Probleme der Verkehrsplanung in der Stadt Salzburg thematisiert – mit mittlerweile über 10.000 Anhängern. Dabei kommt es zu durchaus hitzigen Debatten, insbesondere wegen des Grünen Verkehrsstadtrates Padutsch, wobei die Kommentare der Grünen Poster (z.B.: https://www.facebook.com/stau.in.salzburg/posts/436878159660860) teilweise recht entlarvend sind.

    kommentieren leider nur für Partner



  94. Autor: Markus Warner

    Dr. Rainer Bo?hm, Leitender Kinderarzt des Sozialpa?diatrischen Zentrums Bielefeld-Bethe, setzt sich in diesem Beitrag für die FAZ überaus eingehend mit den Risiken und Nebenwirkungen früher außerfamiliärer Betreuung auseinander. Dabei nimmt er fundiert auf mehrere Studien Bezug, wonach frühkindliche Fremdbetreuung langfristig zu einer höheren Neigung zu Verhaltensauffälligkeiten führt und Kleinkinder während der Betreuung erheblich überhöhte Mengen des Stresshormons Cortisol ausschütten.

    kommentieren leider nur für Partner



  95. Autor: Champi Tiitu

    Der für seine Sakralbauten bekannte deutsche Architekt "Angerer der Ältere", von dem unter anderem das Grab Michael Endes stammt, hat einen imposanten "Christusdom" entworfen. Die Worte der Eucharistie "durch ihn und mit ihm und in ihm" werden dabei wörtlich genommen: Die Kathedrale ist in eine Christusstatue eingebaut. Unter dem Link findet sich ein Demonstrationsvideo mit Beschreibungstext.

    kommentieren leider nur für Partner



  96. Autor: Champi Tiitu

    Die Wiener Sprachblätter sind eine traditionsreiche Zeitschrift, die vierteljährlich erscheint. Die behandelten Themen werden unter anderem von Fachleuten populärwissenschaftlich aufbereitet. Dabei geht es beispielsweise um Sprachkritik, Mundartpflege und die Vermeidung überflüssiger Fremdwörter. Es ist möglich, Mitglied des Vereins "Muttersprache" zu werden (21 €) oder lediglich die Sprachblätter zu beziehen (19,50€). Es können auch 2 Ausgaben als kostenloses Schnupperheft zugesandt werden.

    kommentieren leider nur für Partner



  97. Autor: Andreas Unterberger

    Unter diesem Link findet sich die Ausschreibung für honorierte Mitarbeit in Menschenrechtskommissionen der Volksanwaltschaft. Das könnte für manche Partner des Blogs eine spannende Teilzeit-Aufgabe sein. Außerdem wäre es mehr als sinnvoll, dass sich nicht nur naive Gutmenschen für solche Aufgaben interessieren. Alle näheren Details unter diesem Link (wer dort weiter surft, kann auch die Ausschreibung für Leitung solcher Kommissionen finden).

    kommentieren leider nur für Partner



  98. Autor: Andreas Unterberger

    Unter diesem Link findet sich die Ausschreibung für honorierte Mitarbeit in Menschenrechtskommissionen der Volksanwaltschaft. Das könnte für manche Partner des Blogs eine spannende Teilzeit-Aufgabe sein. Außerdem wäre es mehr als sinnvoll, dass sich nicht nur naive Gutmenschen für solche Aufgaben interessieren. Alle näheren Details unter diesem Link (wer dort weiter surft, kann auch die Ausschreibung für Leitung solcher Kommissionen finden).

    kommentieren leider nur für Partner



  99. Autor: Andreas Unterberger

    Einfach zum Totlachen: Die ÖH der Uni Wien gibt eine Pressekonferenz. Könnte auch als Einführungsvorlesung "Die Weltrevolution, die Betriebswirtschaft und die Kunst des Lesens" gelten. Aber Achtung: Alles ist echt, kein doppelter Boden! Echt sind freilich auch die Zwangsbeiträge, mit denen die rot-rot-grünen Genoss_Innen um sich werfen. Echt ist auch der deutschdeutsche Kommandoton der Obergenossin.

    kommentieren leider nur für Partner



  100. Autor: Wallaby

    Fritz Vahrenholt, einer der Väter der Deutschen Umweltbewegung („Seveso ist überall“) und früherer Umweltsenator der SPD in Hamburg, wurde nach genauerer Durchsicht der Daten IPCC und des Potsdam Institutes (Berater der Deutschen Bundesregierung) stutzig. Seine Zweifel an den dominanten Theorien zur Klimaerwärmung hat er im demnächst erscheinenden Buch „Die kalte Sonne“ gesammelt. Unter dem Link ist ein ausführlicher Artikel über Autor, Buch und dessen Sinneswandel.

    kommentieren leider nur für Partner



  101. Autor: Markus Warner

    Die Nationalbank sammelt auf dieser Seite die österreichischen Staatsschulden in absoluten Zahlen. Die Auflistung reicht bis 1970 zurück und ist nach mehreren sachlichen Kriterien gegliedert. Im Großen und Ganzen durchaus unerfreulich.

    kommentieren leider nur für Partner



  102. Autor: MaCei

    Die zweite Anlaufstelle für alle, die sich für US-Amerikanische Politik interessieren. Alle einigermaßen wichtigen Meldungen (also eine durchaus große Zahl) des politischen Tages (sämtlicher Medien) werden in Echtzeit in kurze Zusammenfassungen samt Link zur ursprünglichen Quelle übertragen. Man braucht nur eine Seite zu verfolgen und verpasst nichts.

    kommentieren leider nur für Partner



  103. Autor: MaCei

    Die erste Anlaufstelle für alle, die sich für US-Amerikanische Politik interessieren. Es werden Links zu den interessantesten Zeitungsartikeln des Tages gesammelt (auf die man direkt teilweise keinen Zugriff hat); des Weiteren führt die Seite auch aktuelle Umfragen zusammen und verarbeitet sie zu Durschnittswerten. Empfehlenswert sind besonders die Beiträge des "seiteneigenen" politischen Analysten Sean Trende. Es gibt auch Sammlungen weiterer Sachgebiete: realclear world/markets/science/sports

    kommentieren leider nur für Partner



  104. Autor: Wallaby

    Beunruhigende Worte des islamischen Geistlichen Ali Abu Al-Hasan: Wegen der demographischen Entwicklung werde Europa innerhalb der nächsten Jahrzehnte ein islamischer Staat werden. Video mit Untertiteln

    kommentieren leider nur für Partner



  105. Autor: Andreas Unterberger

    Jetzt hat sich auch die Nobelpreis-Autorin in die Schlacht um den ORF geworfen. Es ist irgendwie bezeichnend, wie die linke Kulturszene, die jahrelang dem SPÖ-Anschluss der ORF tatenlos bis sympathisierend zugesehen hat, nun umschwenkt.Offenbar spürt sie, dass sie sich von einem untergehenden System möglichst rasch und laut distanzieren muss.Irgendwann zerreißen auch die dicksten Seilschaften. (in der linken Spalte unten anklicken)

    kommentieren leider nur für Partner



  106. Autor: 1

    Mangels an Sprachkenntnissen hat man nur eine vage Ahnung, was sich in der islamischen Religion wirklich abspielt. Seit den diversen Revolutionen scheinen dort nun die allerverrücktesten Imame und Mullahs den Ton anzugeben. Ägyptische Kopten haben einige der verrücktesten Gebote gesammelt, die in Moscheen und Fatwas verkündet werden. Aber noch immer gibt es blauäugige Menschen, die das alles ignorieren wollen. Bis hin zu unseren Gesetzgebern und Gerichten.

    kommentieren leider nur für Partner



  107. Autor: Wolfgang Bauer

    Podiumsdiskussion an der Wirtschaftsuni mit Fekter, Koziol (Schadenersatz) u.a., bei der ich für www.verwaltungsreform-jetzt.at unsere Positionen vor dem vollen Festsaal der WU darstellen konnte, insbesondere in Richtung der Frau Finanzministerin. Eignet sich zum Anschauen und Weiterempfehlen der Sache durch O-Ton ind Bild. Eintragen auf der Homepage www.verwaltungsreform nicht vergessen, falls noch nicht erfolgt. Wir müssen noch mehr werden!

    kommentieren leider nur für Partner



  108. Autor: wiseacre

    http://www.info-graz.at/cms/1/20074/

    kommentieren leider nur für Partner



  109. Autor: Markus Warner

    Der Philosoph Konrad Paul Liessmann setzt sich in einem Kommentar für den Standard (!) mit dem Bildungsvolksbegehren Androschs und den falschen Annahmen der Bildungspolitik im Allgemeinen auseinander. Dabei legt er einen besonderen Schwerpunkt auf die Frage, was unter Bildung verstanden werden sollte, statt ständige Systemdebatten zu forcieren.

    kommentieren leider nur für Partner



  110. Autor: Markus Warner

    Es ist etwas faul im Märchenland: Die rosa Zicklein vertreiben die Söhne des Bauern, fressen die ganzen guten Bergkräuter und sagen, dass die Böcke daran Schuld sind, die noch immer 23 Prozent mehr bekommen. Sogar Tischlein deck Dich und Esel streck Dich können ihre Gier nicht stillen …
    Eine sehr unterhaltsame Parabel, und Märchenkenner ahnen bereits die Lösung.

    kommentieren leider nur für Partner



  111. Autor: Christian Ebner

    EU-Parlamentarier Nigel Farage bringt die Kritik am ausgeweiteten temporären „Euro-Rettungsschirm“ EFSF auf den Punkt: Es handelt sich um ein gewaltiges Pyramidenspiel!

    kommentieren leider nur für Partner



  112. Autor: John Locke

    Der deutsche Autor und Journalist für den "Spiegel" Jan Fleischhauer (demnächst zu Ehren von Andreas Unterberger in Wien) betreut auch einen Blog, in dem er unter Anderem auch seine diversen Fernsehauftritte sowie die Fortschritte der Produktion seines Films kommentiert.

    kommentieren leider nur für Partner



  113. Autor: Champi Tiitu

    Der deutsche gemeinnützige Verein Open Doors veröffentlicht jährlich einen Bericht über die weltweite Christenverfolgung. Nach ihrer Schätzung sind Christen die am stärksten verfolgte Gruppe weltweit, und etwa 100 Millionen von schwerwiegenden Repressalien betroffen. Auf der Homepage finden sich umfangreiche Hintergrundinformationen sowie eine Länderrangliste.

    kommentieren leider nur für Partner



  114. Autor: Christian Ebner

    Die Wahrheit ist eine Tochter der Zeit. Im Zusammenhang mit der Eurokrise erzählten uns die Regierenden zuerst, dass es eh alles gut wird und später, dass man das alles ja nicht ahnen konnte. Unter http://www.genug-gezahlt.at/pressestimmen.html finden Sie chronologisch geordnet Zeitungsartikel zur Schulden- bzw. Eurokrise ab April 2010. Man ist fast geneigt die "ahnungslosen" Regierungspolitiker mit einem abgewandelten Kreisky-Zitat zu konfrontieren: "Lesen Sie Zeitung, Herr Minister!"

    kommentieren leider nur für Partner



  115. Autor: wiseacre

    Wohin soll das führen? Einige Worte zur Verharmlosung medialer Zustände von Kurt Flecker und ein Kommentar dazu vom Geschäftsführer der Info-Portal Marketinggesellschaft mbH, die das Portal INFOGRAZ.at betreibt!

    kommentieren leider nur für Partner



  116. Autor: Haargenau

    Alle, die zeigen wollen, dass Msgr. Helmut Schüller nicht für "das Kirchenvolk" spricht, gibt es hier die Möglichkeit zu unterschreiben und damit ein Zeichen der Solidarität mit der katholischen Kirche und dem Papst zu setzen.

    kommentieren leider nur für Partner



  117. Autor: wiseacre

    Wo sehen unsere Politiker mittel- oder langfristig Chancen für unser Land? Studenten werden abgewehrt, auch die eigenen? Auch hier wäre Angriff besser als Verteidigung!!

    kommentieren leider nur für Partner



  118. Autor: wiseacre

    Wo sehen unsere Politiker mittel- oder langfristig Chancen für unser Land? Studenten werden abgewehrt, auch die eigenen? Auch hier wäre Angriff besser als Verteidigung!!

    kommentieren leider nur für Partner



  119. Autor: Andreas Unterberger

    Der tschechische Präsident ist sicher der mutigste und deutlichste Politiker Europas. Vor allem hat er einen sehr scharfen ökonomischen und politischen Verstand, der Dinge immer ganz präzise auf den Punkt bringt. In dieser Rede sagt er ein paar ganz zentrale Wahrheiten über Europa und seine vielfachen Bedrohungen, wie sie kein anderer Politiker zu sagen wagt.

    kommentieren leider nur für Partner



  120. Autor: phaidros

    Vollkommen »zweckneutral«, aber nett für's Auge (so ähnlich wie ein Kaminfeuer oder Aquarium) und auch irgendwie gar nicht uninteressant: auf http://casperflights.com sieht man mit 15-minütigem Zeitversatz dem europäischen Luftverkehr zu. Auf der Einstiegsseite einen online Flughafen aussuchen und anklicken; schon sieht man auf einer Karte eingeblendet Kurs, Muster und nautische Info der Flieger im entsprechenden Luftraum. Für ca 4€ pro Monat gibt's ein Abonnement mit aktuellem Datenstrom.

    kommentieren leider nur für Partner



  121. Autor: Champi Tiitu

    Die christliche Internet-Seite ERF.de führte ein Interview mit Gudrun Kugler vom "Observatory on Intolerance and Discrimination against Christians". Anhand eines Fünfjahresberichts wurde offenbar, wie tiefgreifend das Problem der Diskriminierung praktizierender Christen in Europa mittlerweile ist.

    kommentieren leider nur für Partner



  122. Autor: Helmut Graser

    Eine beachtlich große Gruppe österreichischer Bürger bringt eine seriös informierende und unabhängige Gratiszeitung auf den Markt, die nicht durch Inserate aus Steuergeldern finanziert wird. In dieser Gratiszeitung schreiben österreichische Steuerzahler, die ihre Mitbürger über ihre Sichtweise informieren möchten. Wenn Sie uns unterstützen möchten, schreiben Sie uns an redaktion@conwutatio.at. Wenn Sie in einer weiteren Ausgabe werben möchten schreiben Sie an werbung@conwutatio.at.

    kommentieren leider nur für Partner



  123. Autor: Champi Tiitu

    Eine Homepage, die weltweit Absurditäten der political correctness sammelt. Auf Englisch und mit einem gewissen Schwerpunkt auf den USA, deshalb aber nicht unbedingt weniger interessant.

    kommentieren leider nur für Partner



  124. Autor: 1

    Fast ständig werden von der Gemeinde Wien massenweise die Millionen an SPÖ- und Grün-nahe Vereine dieser Art ausgeschüttet, die dann auch noch gerne in der Öffentlichkeit parteipolitisch gefärbte Propaganda machen. Dieser Link dient nur als ein Beispiel von vielen, für jene, die sich wundern, warum der Politik immer das Geld ausgeht und warum die Linksparteien ständig nach neuen Steuern rufen.

    kommentieren leider nur für Partner



  125. Autor: 1

    Von Italien über die ostösterreichischen Staatsanwaltschaften bis in die Niederlande zieht sich offensichtlich die Spur einer europaweit ideologisch massiv unterwanderten Justiz. Das kann man auch dem Schlusswort des in einem das Grundrecht auf Meinungsfreiheit massiv verletzenden Monsterprozess angeklagten Geert Wilders in ziemlich bedrückender Weise entnehmen.

    kommentieren leider nur für Partner



  126. Autor: Andreas Unterberger

    Der Dominikanerprofessor Wolfgang Ockenfels sagt in der deutschen "Tagespost" (die leider nicht direkt zugänglich ist) einige mutige Wahrheiten zum Thema Asyl, Migration und Islam. Leider ist Ockenfels ein Deutscher. Denn aus der österreichischen Kirche wagte bisher niemand, dem linken Küberl-Landau-Schwachsinn zu diesem Thema entgegenzutreten. Auch für Nichtchristen extrem empfehlenswert.

    kommentieren leider nur für Partner



  127. Autor: Heinz Rüdisser

    Ein Lehrstück über Demokratieverlust am Beispiel der Kürzungen im Bereich der Behindertenhilfe des Landes Steiermark. Um die wirklich unmenschlichen Kürzungen von bis zu 90% abzusichern, wurden in aller Eile einige Landesgesetze sehr „unbürokratisch“ geändert. Juristen, die uns Tipps geben, wie man das bekämpfen könnte und ob das überhaupt gesetzeskonform gelaufen ist, wären sehr willkommen. WIR SIND DAS VOLK (nicht schrecken, ich bin an sich sehr konservativ).

    kommentieren leider nur für Partner



  128. Autor: Heinz Rüdisser

    Das Verständnis der öffentlichen Verwaltung zum Thema Datenschutz und ein „kleiner“ Seitenhieb auf die Haupt-Verhinderer der Verwaltungsreform.

    kommentieren leider nur für Partner



  129. Autor: Markus Warner

    Im Kulturmagazin perlentaucher.de erläutert Thierry Chervel eingehend sowohl die Verwicklungen des gerade noch verhinderten Festredners der Salzburger Festspiele mit dem Libyschen Dikator, als auch den verwunderlichen Umgang der Deutschen Medien mit dem Schweizer Politiker. Der Artikel fügt sich gut ins Bild mit der letzten SN-Kontroverse: Zieglers Ausladung (http://www.andreas-unterberger.at/2011/04/sn-kontroverse-zieglers-ausladung/).

    kommentieren leider nur für Partner



  130. Autor: Andreas Unterberger

    Eine der unglaublichsten Sammlungen von grünem Zensur-Terror, der einen Vorgeschmack gibt, wie totalitär es in Österreich zugehen wird, wenn sie einmal an die Macht kommen. Die noch nicht grünrote Juristen-Hochschülerschaft darf sogar Leserbriefe nur noch nach einer peniblen Vorzensur durch einen grünen "ÖH-Wirtschaftsreferenten" veröffentlichen. Dabei werden kritische Meinungen eliminiert und fast schon jeder Beistrich gegendert. Wie bei Goebbels und Stalin.

    kommentieren leider nur für Partner



  131. Autor: Markus Warner

    Ein sehr interessanter Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung über die europäischen Probleme mit dem Multikulturalusmus und die Situation in Australien sowie die dortigen Lösungsansätze. Der Autor ist Dr. Oliver Marc Hartwich, Research Fellow am Centre for Independent Studies in Sydney, Australiens gro?sstem unabha?ngigem Think-Tank (www.cis.org.au).

    kommentieren leider nur für Partner



  132. Autor: Markus Warner

    Dieses praktische Add-on für den Firefox-Browser erhöht die Lesbarkeit deutschsprachiger Internetseiten, indem es die meisten Binnen-Is herausfiltert. Es funktioniert einwandfrei und verbessert Laune und Zeiteffizienz beim Lesen von Online-Texten.

    kommentieren leider nur für Partner



  133. Autor: Andreas Unterberger

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat sich in seiner obersten Instanz nun doch dem Druck der Öffentlichkeit gebeugt und sich klar für die Präsenz von Kreuzen in italienischen Schulklassen ausgesprochen. Das hat in ähnlicher Form auch vor einigen Tagen der österreichische Verfassungsgerichtshof getan. Die Begründung ist von wesentlicher Bedeutung für die europäische Identität.

    kommentieren leider nur für Partner



  134. Autor: Andreas Unterberger

    Die Zusammenfassung von Langzeitstudien, welche Folgen die Atomkatastrophe von Tschernobyl für die Tierwelt in der evakuierten Zone hat (in englischer Sprache): Es fanden sich keine genetischen Schäden. Und trotz erhöhter Radioaktivität blüht das Wildleben. Das heißt nun nicht, dass damit Radioaktivität schon als gesund erwiesen wäre (was sie in kontrollierten Dosen wohl sein kann) - aber das Fehlen menschlicher Aktivitäten in der evakuierten Zone nutzt den Tieren jedenfalls in hohem Ausmaß.

    kommentieren leider nur für Partner



  135. Autor: wiseacre

    Wer etwas „unters steirische Internetvolk bringen“ will – INFOGRAZ.at! Wer in Graz etwas finden will und nicht nur suchen – INFOGRAZ.at! Das Internet ist global, die Bedürfnisse der Menschen sind regional!

    kommentieren leider nur für Partner



  136. Autor: Markus Warner

    Eine großartige Satire über die Österreichische Medienlandschaft, besonders den Zeitungsmarkt, aus der ORF-Kabarretreihe "Die 4 da". Hier ist es (leider in kurzen Stücken) auf YouTube zu sehen, es gibt aber die diversen Folgen auch auf DVD zu kaufen. Die Serie ist zwar ziemlich linkslastig, wenn auch meist treffend, diese Folge ist aber jedenfalls ein Höhepunkt Österreichischer Kleinkunst. Besonders für Menschen, die unsere Medienlandschaft für wenig beglückend halten.

    kommentieren leider nur für Partner



  137. Autor: Markus Warner

    Die WKÖ hat eine sehr interessante Studie herausgebracht: Es wird dargestellt, mit welchem Studium man welche Aussichten auf eine Anstellung in der Privatwirtschaft hat. Dafür werden laufend beinahe alle Stellenausschreibungen für Akademiker ausgewertet. Es werden zahlreiche interessante Informationen als Richtwert mitgeliefert, wie Wartedauer auf eine Anstellung und Einstiegsgehälter. Wenig überraschend führen Studien aus Technik & Naturwissenschaften, am letzten Platz ist Philosophie.

    kommentieren leider nur für Partner



  138. Autor: Florian Ceipek

    Faszinierend zu beobachten, was das Web 2.0 leisten kann: Unmittelbar nach dem Aufkommen der Gerüchte über Plagiate in der Guttenberg-Dissertation wurde ein Wiki eröffnet, auf dem seitdem Hunderte Freaks ihrem Jagdtrieb frönen und penibel jedes (vermeintliche) Plagiat auflisten. Unabhängig von einer politischen Beurteilung der Motive ein faszinierendes Beispiel für die Mächtigkeit und Geschwindigkeit von kollaborativem Arbeiten im Internet.

    kommentieren leider nur für Partner



  139. Autor: Wallaby

    Zahlreiche Theologie-Professoren haben ein Memorandum: http://www.memorandum-freiheit.de/ verfasst, mit dem sie Jahrhunderte alter und noch immer päpstlicher Lehrmeinung offen widersprechen und sich nach den geradezu unchristlichen Anwandlungen der Menschen von heute ausrichten. Wer dem entgegentreten, vereint mit dem Heiligen Vater unfehlbar sein und gegen Homosexuelle sowie verheiratete oder weibliche Priester auftreten möchte, muss die dagegen gerichtete Petition Pro Ecclesia unterschreiben.

    kommentieren leider nur für Partner



  140. Autor: sun

    Michael Prüller gehört zu den wenigen verbliebenen, guten Journalisten der Presse. Sehr spannender Beitrag über die linke Szene, den Mainstream der linksalternativen Bewegung im allgemeinen und der taz im speziellen und deren Sympathien für die Enttabuisierung der Pädophilie.

    kommentieren leider nur für Partner



  141. Autor: Markus Warner

    Die vatikanischen Mussen bieten jetzt einen echten Leckerbissen: Einen virtuellen Rundgang in der sixtinischen Kapelle! Man kann das Meisterwerk Michelangelos ungestört von Touristen, hohen Eintrittspreisen und langen Wartezeiten eingehend von zu Hause betrachten. Der Rundgang kann alles, was die moderne Technik hergibt: Schwenken der Kamera quer durch den ganzen Raum, Vergrößern der besonders interessanten Stellen usw. Wirklich phänomenal!

    kommentieren leider nur für Partner



  142. Autor: Markus Warner

    Daniel Pipes ist Direktor des Middle East Forum. Im Rahmen dessen führt er einen Blog und hält zahlreiche Vorträge zum Thema Islam und Politik im Nahen Osten. Die Washington Post bezeichnet ihn als prominentesten Wissenschafter zum Thema des radikalen Islam. Unter der angegebenen Adresse kann man seinen wöchentlichen Newsletter (auf Deutsch) bestellen.

    kommentieren leider nur für Partner



  143. Autor: Andreas Unterberger

    Die nüchternen wie erschütternden Fakten über das Aussterben und Islamisch-Werden Europas.

    kommentieren leider nur für Partner



  144. Autor: Champi Tiitu

    Alle Welt spricht darüber, kaum einer hat es gelesen: das neue ungarische Mediengesetz. Nun ist eine offizielle Übersetzung auf der Homepage des ungarischen Justizministeriums abrufbar.

    kommentieren leider nur für Partner



  145. Autor: Wolfgang Bauer

    Den noch verbliebenen Politikern mit Vernunft- und Verantwortungspotential kann hier Ermunterung zur längst fälligen Staatsreform und zum massiven Privilegienabbau gegeben werden: Durch Eintragen in die Teilnehmerliste der Bürgerinitiative www.verwaltungsreform-jetzt.at. Man kann sich dort auch für ein Volksbegehren zu diesem Top-Thema aussprechen. Wirtschaftlich seriöser Aufruf an unsere Politiker: Nachhaltige Senkung der jährlichen Verwaltungskosten um 5 Mrd. bis 2015.

    kommentieren leider nur für Partner



  146. Autor: Andreas Unterberger

    Henryk Broder interviewt Thilo Sarrazin: brillant klug, witzig - und zehnmal besser als alle krampfhaften Versuche politisch korrekter Schirrmachers, irgendwo einen Fehler bei Sarrazin herauszuarbeiten. Und das alles ausgerechnet in der sehr weit links stehenden Berliner taz. Es geschehen noch Zeichen und Wunder. In Deutschland. Nicht bei ORF & Co)

    kommentieren leider nur für Partner



  147. Autor: rup

    Einen dankenswerten Kontrapunkt zur Klimahysterie setzten die Wissenschafter der Abteilung Klimawandel der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) . Im Gegensatz zur gelenkten Meinungsmache rund um Cancun werden hier Fakten verständlich und anschaulich aufbereitet, kühl und rational. Ein Stück Public Science vom Feinsten.

    kommentieren leider nur für Partner



  148. Autor: Philipp Starl

    Wer sich einmal den Schmarrn ansehen möchte, den die EGMR- Richter so produzieren, oder einfach nach Fällen sucht, kann dies hier tun.

    kommentieren leider nur für Partner



  149. Autor: Thaler

    Eine sehr präzise Kritik an der Rolle der Medien beim Hetzen gegen die christlichen Kirchen. Von einem prominenten Vertreter der evangelischen Kirchen (die in Österreich ja leider in linksradikalen Händen sind).

    kommentieren leider nur für Partner



  150. Autor: Martin P.

    "Finanzen einer Raubgesellschaft - Hitlers Volksstaat" ein etwas anderer Blickpunkt.....

    Ein Interview mit Götz Aly über die Finanzpolitik des NS-Regimes. Es zeigt wie diese Regime seine Sozialleistungen finanzieren wollen, wie es dabei die Menschen ihres Privateigentums beraubte und die Steuern für Industrie und auf Vermögen drastisch erhöhte.

    kommentieren leider nur für Partner



  151. Autor: Haider

    Zum heute beim Blog-Treffen von Dr. Unterberger sehr engagiert aufgegriffenen Thema "Meinungsfreiheit" ein Beitrag aus bundesrepublikanischer Sicht

    kommentieren leider nur für Partner



  152. Autor: A.K.

    Konvertiert online Daten wie z.B. *.docx in *.doc, etc.
    Ausgehend von einer großen Anzahl zulässiger Formate kann entsprechend aus einer große Auswahl in andere Formate online (sehr rasch)konvertiert werden.

    kommentieren leider nur für Partner



  153. Autor: Franz Hinterhölzl

    Bis 15. November kann jeder Europäer einen Fragebogen der EU beantworten. Darin geht es darum, wie angemessene, nachhaltige und sichere Pensionen gewährleistet werden können, und was die EU dazu tun soll. Es geht auch um Wahlfreiheit, Anerkennung von Familienarbeit, Kindererziehung und Freiwilligentätigkeit als Grundlage von Pensionen. Es wäre gut, wenn möglichst viele Menschen und Institutionen, die noch die Grundrechnungsarten beherrschen, ihre Meinung deponieren würden.

    kommentieren leider nur für Partner



  154. Autor: Zauberer

    Hier kann man namentlich nachverfolgen, wie die österreichischen EU-Abgeordneten bei wichtigen Voten abgestimmt haben - oder ob sie überhaupt dort gewesen sind.

    kommentieren leider nur für Partner



  155. Autor: Sebastain Miklai

    Politically incorrect ist die wichtigste deutsche Plattform von kritischen Informationen und Meinungen über die Gefahren der Expansion durch den Islam. Gleichzeitig zieht die Internet-Plattform einen dicken Trennungsstrich zur extremen Rechten, indem sie engagierter als alle deutschen Parteien für das Überlebensrecht Israels eintritt. PI hat mittlerweile auch schon vereinsartige Organisationsstrukturen aufgebaut.

    kommentieren leider nur für Partner