Diese Tipps stammen von Abonnenten des Tagebuchs.
Jeder Abonnent ist herzlich eingeladen, selbst weitere Hinweise zu geben, etwa auf Bücher oder Internet-Links, auf Vorträge oder Reiseziele. Dazu klickt man rechts "Tipps/Hinweise posten" an.
Diese Übersicht zeigt aus jeder Kategorie die drei jüngsten Tipps. Wenn Sie alle lesen wollen, klicken Sie bitte eine Kategorie an.



 
  1. Tipp von: Andreas Unterberger

    Spenden ermöglichen Hilfen für (vor allem) Augenoperationen in Drittweltländern.

    Kontonummer: AT92 2011 1000 0256 6001

    Bankleitzahl: GIBAATWWXXX

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: R. Wagner

    Für die besonders bedrängten Christen in Syrien und im Irak.

    Kontonummer: AT65 1968 5000 0002 6732

    Bankleitzahl: Zweck: 39585

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Andreas Unterberger

    Die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände, Christian Solidarity International und weitere Verbände wollen die Christen im Nahen Osten solidarisch unterstützen.

    Kontonummer: AT49 2011 1824 1397 6101

    Bankleitzahl: GIBAATWWXXX

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Harald Hole

    Buchtitel: Revolutionäres Christentum

    Der amerikanische Philosoph und Politologe Larry Siedentop hebt die Bedeutung des christlichen Denkens für den westlichen Liberalismus hervor. Eine längst fällige Rehabilitation.

    Autor/Herausgeber des Buches: Larry Siedentop

    Verlag: Unbekannt

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Andreas Unterberger

    Buchtitel: Einwanderung oder Souveränität

    Zwar primär aus deutscher Verfassungsgssicht, aber dennoch auch für Österreich interessant und sehr fundiert zeigen die Autoren all die Rechtswidrigkeiten rund um die Völkerwanderung, die Griechenland-"Rettung" und die Entwicklung der EU auf.

    Autor/Herausgeber des Buches: Karl Schachtschneider und Jost Bauch

    Verlag: GHV

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Troodburt

    Buchtitel: Islam und Terrorismus

    Der Autor konnte mit 12 Jahren den gesamten Koran auswendig und war Professor für islamische Geschichte an der Al-Azhar Universität in Kairo. Seine Abkehr vom Islam kostete ihn fast das Leben. Trotzdem ist dieses Buch keineswegs eine Abrechnung mit dem Islam, sondern eine beeindruckende Analyse der geschichtlichen Entwicklung dieser Religion und ihrer Ziele. Eine Pflichtlektüre für alle, die sich ein klares Bild vom Islam verschaffen wollen.

    Autor/Herausgeber des Buches: Mark A. Gabriel

    Verlag: Resch-Verlag

    kommentieren leider nur für Partner



 




 
  1. Tipp von: Brigitte Imb

    Werbung für meine angeheiratete Nichte "Akiko Forster", Sopran. http://www.inhoechstentoenen.com/kalender/l-elisir-d-amore/

    Ort: Krypta Peterskirche 1010

    Termin: 2.6. u. 16.6.16

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Andreas Hamberger

    Während der Krieg im Osten der Ukraine bei uns schon fast wieder in Vergessenheit geraten ist, sind die Menschen im Land mit 1,3 Mio. Binnenflüchtlingen konfrontiert. Viele von ihnen sind in die Westukraine geflohen und wurden dort von der lokalen - selbst sehr armen - Bevölkerung aufgefangen. Dieses Benefizkonzert findet zugunsten der ukrainischen Malteser statt, bereits Großartiges geleistet hat. (Tätigkeitsbericht: http://issuu.com/malteserlviv/docs/t__tigkeitsbericht)

    Ort: Prunksaal des Palais Kaiserhaus, Wallnerstraße 3, 1010 Wien

    Termin: 19,2,2016, 19 Uhr

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: 1

    Martin Ploderer ist ein empfehlenswerter Wiener Allein-Unterhalter, Sprecher, Schauspieler und Moderator. Alles Nähere unter: www.martinploderer.at

    Ort: Überall

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Georg Ludvik

    Einer der letzten authentischen Heurigen in Grinzing. Wunderbarer Gastgarten, prämierte Weine und ein tolles Buffet. Betrieben wird mein Sonntagabendwohnzimmer von einem jungen Ehepaar (er studierter Jurist, sie eine begnadete Köchin mit schwäbischen Wurzeln), das mit viel Engagement den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt hat.

    Adresse: Cobenzlgasse 38 1190 Wien Mobil: +43 680/5509008 www.muellers-heuriger.at/

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Brigitte Imb

    Ein nettes Lokal: Am Rande des wunderschönen Schwarzenbergparks, am Fuße des Wienerwalds steht die Manameierei, ein gemütliches Bistro/Cafe für jeden der einmal durchatmen möchte. http://www.manameierei.com/ Nach einem Spaziergang, z.B.mit dem Hund, schmeckt das Frühstück in der Manameierei ganz besonders gut, speziell die neuen Marmeladen; die kochen dort zur Zeit meine Töchter. https://www.facebook.com/Manameierei#!/Manameierei/photos_stream

    Adresse: Exelbergstrasse 32 1170 Wien

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: alternativkonservativ

    Das "Café Sir Max" in Innsbruck (Anichstraße) kann mit Recht als eines der letzten echten Wiener Cafés in dieser Stadt gelten. Die Auswahl an Kaffeegetränken ist enorm, der Geschmack des Kaffees sehr gut. Kein Wunder verwendet Manfred Steixner keinen Vollautomat, sondern eine traditionelle Kaffeemaschine. Wer gediegene Café-Luft auch im Westen Österreichs atmen will, der ist hier genau richtig.

    Adresse: Café Sir Max, Anichstraße, 6020-Innsbruck

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Undine

    www.liszkay.com Traumhaftes Weingut in der "Ungar. Toskana". Erstklassig geführtes kleines, sehr behagliches Hotel mit hervorragender Küche, besten Weinen und liebenswürdigem Personal. Der Besitzer spricht perfekt Deutsch und ist zudem ein hervorragender Konzertpianist.

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Brigitte Imb

    Abseits vom Massentourismus, aber mit sehr gutem Standard u.dennoch ohne "Schnickschnack", bieten die Azoren einen interssanten landschaftlichen u. kulturellen Einblick. Die Natur u. die dort lebenden Menschen scheinen ohne grünökologische Weisheiten gut zurecht zu kommen u. von Armut ist auf den zu Portugal gehörenden Inseln keine Spur zu vernehmen.Vielmehr breitet sich dort eine gesunde Zufriedenheit aus. Der Flugverkehr gleicht unseren Bussen, Leihautos zu wechseln ist wie einparken.

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Undine

    Lobenstein ist die Heimat des "Bauernbefreiers" Hans Kudlich. Näheres erfahren Sie hier http://www.unzensuriert.at/content/0012026-Reise-die-Heimat-des-Bauernbefreiers-Kudlich 14. - 15. September

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: John Baxter Smith

    Interessante Betrachtungen rund um das Phänomen Donald Trump und die Folgen. Eine Analyse von Peter Sloterdijk, deutscher Philosoph und Kulturwissenschaftler von Donald Trump und die Einschätzungen zu dessen Regentschaft in den USA: "Vom Unbehagen der Demokratie - Ein kalifornisches Abendessen mit Condoleezza Rice und einige Anmerkungen zum Populismus von Adolf Hitler und Donald Trump" (von Peter Sloterdijk 7.12.2016)

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Tahmasp

    What is Cultural Marxism? William S. Lind Cultural Marxism is a branch of western Marxism, different from the Marxism-Leninism of the old Soviet Union. It is commonly known as “multiculturalism” or, less formally, Political Correctness. From its beginning, the promoters of cultural Marxism have known they could be more effective if they concealed the Marxist nature of their work, hence the use of terms such as “multiculturalism.”

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Tahmasp

    Dr. Walter Posch, LVAK wurde im Oktober 2016 anläßlich der MERI Middle East conference über die Rolle der Türkei und Irans in der Region interviewt

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Helmut HGR.

    http://www.economiesuisse.ch/de/themen/bil/volksschule/seiten/_detail.aspx?artID=WN_lp21_20132012 Hoffentlich funktioniert der Link

    Institution: economiesuisse.ch

    Alterstufe: alle

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: jahoo

    Veranstaltet von CIFE / Internationales Zentrum für Europäische Bildung, ausgerichtet von der Akademie für Evangelisation in Wien und geleitet von Dr. Ferdinand Kinsky bietet dieser Lehrgang einen guten Ein- und Überblick über die europäische Union und ihre Mechanismen. Auch ideologische und visionäre Hintergründe kommen dabei nicht zu kurz.

    Institution: Akademie für Evangelisation / CIFE

    Alterstufe: Student und älter

    kommentieren leider nur für Partner



 




 
  1. Tipp von: Andreas Hamberger

    Die von der steirischen Elternvertreterin Ilse Schmid vor zwei Monaten gestartete Bürgerinitiative „Wahlfreiheit braucht Wahlmöglichkeit“ hat das Parlament erreicht und kann ab sofort digital unterstützt werden. Österreichs Schulpolitik beruft sich gern auf Finnland. Dass das finnische Schulwesen aber gerade im Umgang mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen seine besondere Stärke hat, wird in ungeheurer Konsequenz verschwiegen. Eine Politik auf Kosten der Schwächsten erfordert Wider

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Andreas Hamberger

    Die von der steirischen Elternvertreterin Ilse Schmid vor zwei Monaten gestartete Bürgerinitiative „Wahlfreiheit braucht Wahlmöglichkeit“ hat das Parlament erreicht und kann ab sofort digital unterstützt werden. Österreichs Schulpolitik beruft sich gern auf Finnland. Dass das finnische Schulwesen aber gerade im Umgang mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen seine besondere Stärke hat, wird in ungeheurer Konsequenz verschwiegen. Eine Politik auf Kosten der Schwächsten erfordert Wider

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Harald Hole

    Die International Lesbian, Gay, Bisexual, Trans and Intersex Association (ILGA) ist eine Lobby-Orgaisation, die zum Ziel hat, die EU-Gesetzgebung im Sinne der LBGT-Community zu beeinflussen und tritt offen gegen traditionelle Familienbilder auf. Gleichzeitig wird ILGA durch hohe Förderungen durch die EC und damit durch den EU-Steuerzahler subventioniert. Die Online-Petition fordert einen Stop dieser finanziellen Unterstützung.

    kommentieren leider nur für Partner