Diese Tipps stammen von Abonnenten des Tagebuchs.
Jeder Abonnent ist herzlich eingeladen, selbst weitere Hinweise zu geben, etwa auf Bücher oder Internet-Links, auf Vorträge oder Reiseziele. Dazu klickt man rechts "Tipps/Hinweise posten" an.
Diese Übersicht zeigt aus jeder Kategorie die drei jüngsten Tipps. Wenn Sie alle lesen wollen, klicken Sie bitte eine Kategorie an.



 
  1. Tipp von: Cotopaxi

    Bei Sueniños unterstützen wir Kinder und Jugendliche, die in den Armenvierteln von San Cristóbal de Las Casas leben, durch gezielte Bildungsprogramme, damit sie selbständig aus dem Kreis der Armut auszubrechen können. Dazu fördern wir langfristig und nachhaltig deren Wachstum und Entwicklung. Ziel der Bildungsarbeit von Sueniños ist die Kinder und Jugendlichen bis zum Abschluss ihrer Schulausbildung bzw. Berufsausbildung zu unterstützen und sie in ihrem persönlichen Wachstum zu förde

    Kontonummer: AT462032010000055666

    Bankleitzahl: ASPKAT2L

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Andreas Hamberger

    Das mobile Kinderhospiz Netz ermöglicht die umfassende Betreuung schwerstkranker und lebensbegrenzend erkrankter Kinder und Jugendlicher zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung. In Österreich ist die Pflege und Betreuung eines sterbenden Kindes außerhalb von Krankenanstalten Privatsache und somit auch privat zu zahlen. Die Mitbetreuung an Einrichtungen für Erwachsene ist aber nicht an die speziellen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen bzw. deren Familien angepasst.

    http://www.kinderhospiz.at

    Kontonummer: AT23 2011 1825 4479 3000

    Bankleitzahl: GIBAATWWXXX

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Andreas Hamberger

    Der Sterntalerhof im Burgenland kümmert sich um Familien mit schwer-, chronisch und sterbenskranken Kindern. Die Arbeit wird ausschließlich durch Spenden finanziert und keine Familie wird abgewiesen, nur weil sie sich den Aufenthalt nicht leisten kann. Der Sterntalerhof schenkt Kindern ein Heute, deren Morgen und en Sternen steht. Spenden an den Sterntalerhof sind steuerlich absetzbar. www.sterntalerhof.at

    Kontonummer: AT11 1813 0802 5454 0001

    Bankleitzahl: BWFBATW1

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Harald Hole

    Buchtitel: Revolutionäres Christentum

    Der amerikanische Philosoph und Politologe Larry Siedentop hebt die Bedeutung des christlichen Denkens für den westlichen Liberalismus hervor. Eine längst fällige Rehabilitation.

    Autor/Herausgeber des Buches: Larry Siedentop

    Verlag: Unbekannt

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Andreas Unterberger

    Buchtitel: Einwanderung oder Souveränität

    Zwar primär aus deutscher Verfassungsgssicht, aber dennoch auch für Österreich interessant und sehr fundiert zeigen die Autoren all die Rechtswidrigkeiten rund um die Völkerwanderung, die Griechenland-"Rettung" und die Entwicklung der EU auf.

    Autor/Herausgeber des Buches: Karl Schachtschneider und Jost Bauch

    Verlag: GHV

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Troodburt

    Buchtitel: Islam und Terrorismus

    Der Autor konnte mit 12 Jahren den gesamten Koran auswendig und war Professor für islamische Geschichte an der Al-Azhar Universität in Kairo. Seine Abkehr vom Islam kostete ihn fast das Leben. Trotzdem ist dieses Buch keineswegs eine Abrechnung mit dem Islam, sondern eine beeindruckende Analyse der geschichtlichen Entwicklung dieser Religion und ihrer Ziele. Eine Pflichtlektüre für alle, die sich ein klares Bild vom Islam verschaffen wollen.

    Autor/Herausgeber des Buches: Mark A. Gabriel

    Verlag: Resch-Verlag

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Ambra

    Hochkarätige Debatte veranstaltet von EURAG Österreich Dr. Barbara Kappel / Abg. Europ.Parlament FPÖ Peter Michael Lingens /Profil Kolumnist Univ.Prof.Heinrich Neisser /Prof.f.Politik der europ. Integration Dr.Heinz Wimpissinger /Gen.Sekr.Europa-Ges. Coudenhove-Kalergi Moderation: Dkfm.Erika Folkes /Eurag Österreich

    Ort: Oberbank Großer Saal / Schwarzenbergpl.5, 1030 Wien

    Datum: Mi, 01.06.2016 19:00 h

    Weitere Informationen: Anmeldung am besten per E-Mail an : eurag@eurag.at oder per Post an: Eurag,Curlandg.22, 1170 Wien Anmeldung empfohlen, aber nicht zwingend

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Brigitte Imb

    Werbung für meine angeheiratete Nichte "Akiko Forster", Sopran. http://www.inhoechstentoenen.com/kalender/l-elisir-d-amore/

    Ort: Krypta Peterskirche 1010

    Termin: 2.6. u. 16.6.16

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Andreas Hamberger

    Während der Krieg im Osten der Ukraine bei uns schon fast wieder in Vergessenheit geraten ist, sind die Menschen im Land mit 1,3 Mio. Binnenflüchtlingen konfrontiert. Viele von ihnen sind in die Westukraine geflohen und wurden dort von der lokalen - selbst sehr armen - Bevölkerung aufgefangen. Dieses Benefizkonzert findet zugunsten der ukrainischen Malteser statt, bereits Großartiges geleistet hat. (Tätigkeitsbericht: http://issuu.com/malteserlviv/docs/t__tigkeitsbericht)

    Ort: Prunksaal des Palais Kaiserhaus, Wallnerstraße 3, 1010 Wien

    Termin: 19,2,2016, 19 Uhr

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: 1

    Martin Ploderer ist ein empfehlenswerter Wiener Allein-Unterhalter, Sprecher, Schauspieler und Moderator. Alles Nähere unter: www.martinploderer.at

    Ort: Überall

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Georg Ludvik

    Einer der letzten authentischen Heurigen in Grinzing. Wunderbarer Gastgarten, prämierte Weine und ein tolles Buffet. Betrieben wird mein Sonntagabendwohnzimmer von einem jungen Ehepaar (er studierter Jurist, sie eine begnadete Köchin mit schwäbischen Wurzeln), das mit viel Engagement den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt hat.

    Adresse: Cobenzlgasse 38 1190 Wien Mobil: +43 680/5509008 www.muellers-heuriger.at/

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Brigitte Imb

    Ein nettes Lokal: Am Rande des wunderschönen Schwarzenbergparks, am Fuße des Wienerwalds steht die Manameierei, ein gemütliches Bistro/Cafe für jeden der einmal durchatmen möchte. http://www.manameierei.com/ Nach einem Spaziergang, z.B.mit dem Hund, schmeckt das Frühstück in der Manameierei ganz besonders gut, speziell die neuen Marmeladen; die kochen dort zur Zeit meine Töchter. https://www.facebook.com/Manameierei#!/Manameierei/photos_stream

    Adresse: Exelbergstrasse 32 1170 Wien

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: alternativkonservativ

    Das "Café Sir Max" in Innsbruck (Anichstraße) kann mit Recht als eines der letzten echten Wiener Cafés in dieser Stadt gelten. Die Auswahl an Kaffeegetränken ist enorm, der Geschmack des Kaffees sehr gut. Kein Wunder verwendet Manfred Steixner keinen Vollautomat, sondern eine traditionelle Kaffeemaschine. Wer gediegene Café-Luft auch im Westen Österreichs atmen will, der ist hier genau richtig.

    Adresse: Café Sir Max, Anichstraße, 6020-Innsbruck

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Undine

    www.liszkay.com Traumhaftes Weingut in der "Ungar. Toskana". Erstklassig geführtes kleines, sehr behagliches Hotel mit hervorragender Küche, besten Weinen und liebenswürdigem Personal. Der Besitzer spricht perfekt Deutsch und ist zudem ein hervorragender Konzertpianist.

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Brigitte Imb

    Abseits vom Massentourismus, aber mit sehr gutem Standard u.dennoch ohne "Schnickschnack", bieten die Azoren einen interssanten landschaftlichen u. kulturellen Einblick. Die Natur u. die dort lebenden Menschen scheinen ohne grünökologische Weisheiten gut zurecht zu kommen u. von Armut ist auf den zu Portugal gehörenden Inseln keine Spur zu vernehmen.Vielmehr breitet sich dort eine gesunde Zufriedenheit aus. Der Flugverkehr gleicht unseren Bussen, Leihautos zu wechseln ist wie einparken.

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Undine

    Lobenstein ist die Heimat des "Bauernbefreiers" Hans Kudlich. Näheres erfahren Sie hier http://www.unzensuriert.at/content/0012026-Reise-die-Heimat-des-Bauernbefreiers-Kudlich 14. - 15. September

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Claudius

    Herr Tobias Gruber hat sich die Mühe gemacht die grundsätzlichen Standpunkte der Weltanschauungen der beiden Kandidaten Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen an Hand von Artikeln, Interviews und Videos heraus zu arbeiten. Die Quellen sind alle angegeben und nachvollziehbar. Jenseits von Wahlplakaten und Werbepsychologie tritt das Bild über die grundsätzliche Standpunkte der beiden Kandidaten wie etwa der Glaube an Gott und anderes klar in den Vordergrund.

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Tahmasp

    Beitrag aus der FAZ

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Hong Hee-chul

    Van der Bellen und Griss im Kuratorium der Homo-Lobbygruppe Lambda. Die beiden Kandidaten für die öst. Bundespräsidentenwahl sind im Kuratorium des Vereines Lambda, der sich für eine Öffnung der zivilrechtlichen Ehe für Homosexuelle einsetzt. Das Rechtskomitee Lambda (RKL) hat die Aufnahme von vier prominenten Persönlichkeiten in sein Kuratorium bekannt gegeben: Die beiden BP-Kandidaten I. Griss und Alexander Van der Bellen, Christian Kern v. d. ÖBB & Thomas Mader v. Fußballclub Vienna.

    kommentieren leider nur für Partner





 
  1. Tipp von: Helmut HGR.

    http://www.economiesuisse.ch/de/themen/bil/volksschule/seiten/_detail.aspx?artID=WN_lp21_20132012 Hoffentlich funktioniert der Link

    Institution: economiesuisse.ch

    Alterstufe: alle

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: jahoo

    Veranstaltet von CIFE / Internationales Zentrum für Europäische Bildung, ausgerichtet von der Akademie für Evangelisation in Wien und geleitet von Dr. Ferdinand Kinsky bietet dieser Lehrgang einen guten Ein- und Überblick über die europäische Union und ihre Mechanismen. Auch ideologische und visionäre Hintergründe kommen dabei nicht zu kurz.

    Institution: Akademie für Evangelisation / CIFE

    Alterstufe: Student und älter

    kommentieren leider nur für Partner



 




 
  1. Tipp von: Harald Hole

    Die International Lesbian, Gay, Bisexual, Trans and Intersex Association (ILGA) ist eine Lobby-Orgaisation, die zum Ziel hat, die EU-Gesetzgebung im Sinne der LBGT-Community zu beeinflussen und tritt offen gegen traditionelle Familienbilder auf. Gleichzeitig wird ILGA durch hohe Förderungen durch die EC und damit durch den EU-Steuerzahler subventioniert. Die Online-Petition fordert einen Stop dieser finanziellen Unterstützung.

    kommentieren leider nur für Partner



  2. Tipp von: Andreas Hamberger

    Die weltweite Einzigartigkeit und Schönheit der Wachau ist durch eine Vielzahl von bereits sichtbaren und geplanten Baumaßnahmen bedroht. Eine so sensible Landschaft wie diese eignet wenig für anspruchslose Zweckbauten oder architektonische Experimente. Moderne Bauweise hat sich dem unverwechselbaren Gesamtbild der Wachau unterzuordnen. Die WACHAU CHARTA ’16 setzt sich für den Schutz des Kultur- und Naturerbes ein und bittet um Unterstützung.

    kommentieren leider nur für Partner



  3. Tipp von: Andreas Hamberger

    Modellregion scheint das neue Zauberwort zur Eliminierung der Entscheidungsmöglichkeit von Betroffenen im Schulsystem zu sein. Auch im Bereich der Sonderpädagogik soll über diesen Weg die Freiheit der Wahl von Eltern mit Kindern, die einen sonderpädagogischen Förderbedarf haben, schrittweise abgebaut werden.
    Der Steirischer Landesverband der Elternvereine an Schulen für Schulpflichtige hat sich daher dazu entschlossen eine parlamentarische Bürgerinitiative zu starten und bittet um Unters

    kommentieren leider nur für Partner