Kommentator des Monats März: Undine

Poster des Monats März und damit Gewinner einer dreimonatigen Gratis-Partnerschaft ist Undine mit 446 mal drei Sternen.

weiterlesen

Link-Setzen können nur noch Abonnenten

Das Setzen von Internet-Links in Kommentaren (Postings) ist nur noch für Abonnenten möglich.

weiterlesen

"Tipps" sind zentrales Tagebuch-Angebot

Die fast täglich ergänzten "Tipps" sind ein essenzielles Service des Tagebuchs (einfach oben auf "Tipps" klicken). Sie sind vor allem ein ständiger Spiegel aller interessanten Artikel anderswo.

weiterlesen

Postings besser lesbar

Die Schrift für die Kommentare zu den einzelnen Tagebuch-Einträgen ist vergrößert worden und damit besser lesbar.

weiterlesen

Wieder starker Zuwachs an Tagebuch-Lesern

3,7 Millionen Mal wurde im abgelaufenen Jahr 2014 ein Beitrag des Tagebuchs gelesen.

weiterlesen

Jeden neuen Tagebuch-Artikel automatisch als Mail bekommen

Abonnenten müssen nicht ständig ins Tagebuch schauen, ob ein neuer Beitrag erschienen ist.

Sie können sich auch - auf Wunsch - automatisch jeden neuen Artikel via Mail zusenden lassen (natürlich nicht die Postings). Das geht für Abonnenten ganz einfach: unter "Service für Abonnenten" die Zeile "Beiträge per Mail" anklicken. Dann kann man auch bestellen, ob man nur die von mir verfassten Tagebuch-Texte bekommen will oder auch die - immer beliebter werdenden - Gastkommentare. Oder die von anderen Abonnenten gegebenen "Tipps". Neuerdings ist es auch möglich, sich eine Information zusenden zu lassen, mit der man ein neues Video (meist die "Sendung mit dem Großvater") anklicken kann, um sie anzuschauen. Auf die Homepage muss man nur noch dann gehen, wenn man auch einen Kommentar (ein Posting) zu einem der Texte verfassen will, oder wenn man die vielen, exklusiv für Abonnenten zusammengestellten "Zahlen und Daten" über alles, was in Politik und Gesellschaft wichtig ist, studieren will.

Ein guter Grund, sich vielleicht doch für ein Abo zu entschließen?

weiterlesen

Welche Vorteile haben Abonnenten?

Die Liste der Vorrechte und Möglichkeiten durch ein Abonnement (10€ im Monat, für Studenten 5€) ist lang. Die wichtigsten Vorteile liegen aber darin, dass dieser Blog nur auf Grund der Abonnentenzahlungen weiter existieren und mit voller Professionalität betrieben werden kann. Und dass es zweitens wenigstens ein Medium mit großer Leserschaft in Österreich gibt, in dem eine offene und freie Plattform für wirtschaftsliberal-wertkonservative Diskussionen möglich ist.

weiterlesen

Unterberger-Buch für neue Abonnenten

Wer jetzt ein neues Tagesbuch-Abo abschließt, bekommt zusätzlich das neue Büchlein von Andreas Unterberger "Schafft die Politik ab!" gratis als Geschenk dazu.

weiterlesen

Zum Tagebuch auch über autb.at

Zum Tagebuch auch über autb.at drucken

Der kurze Weg zum Blog.

Manche Abonnenten haben geklagt, dass die Internet-Adresse des Tagebuchs recht lang ist; und dass sie diese auf bestimmten Geräten bei jedem Besuch neu eingeben müssen. Für sie gibt es nun eine Abkürzung: Mit autb.at kommt man jetzt mit wenigen Tasten ebenfalls zum Tagebuch.

- See more at: http://www.andreas-unterberger.at/2014/11/zum-tagebuch-auch-ueber-autbat/#sthash.F72hI2L0.dpufZum Tagebuch auch über autb.at drucken

Der kurze Weg zum Blog.

Manche Abonnenten haben geklagt, dass die Internet-Adresse des Tagebuchs recht lang ist; und dass sie diese auf bestimmten Geräten bei jedem Besuch neu eingeben müssen. Für sie gibt es nun eine Abkürzung: Mit autb.at kommt man jetzt mit wenigen Tasten ebenfalls zum Tagebuch.
- See more at: http://www.andreas-unterberger.at/2014/11/zum-tagebuch-auch-ueber-autbat/#sthash.F72hI2L0.dpuf

Der kurze Weg zum Blog.

weiterlesen

Gratis-Buch dauert, aber ist wirklich gratis

Es haben - erfreulicherweise - so viele Abonnenten das Gratis-Buch zum Blog-Jubiläum bestellt, dass die Zusendung - bedauerlicherweise - ein paar Tage dauern wird. Aber es werden mit Garantie alle bekommen, die unter "Kontakt" (findet man ganz rechts oben unter "Über uns") ihre komplette Postadresse angegeben haben. Und um noch eine Frage zu beantworten: Selbstverständlich zahlen wir auch das Postporto.

weiterlesen

Hat das Tagebuch keine empfohlenen Links?

Das Tagebuch hat sogar eine sehr ausführliche und ständig gewartete Liste von Links zu österreichischen und internationalen Blogs mit wertkonservativer und/oder wirtschaftsliberaler Ausrichtung.

weiterlesen

Jetzt wöchentlich auch auf vienna.at

Die unabhängige und rund um die Uhr aktuelle Informations-Seite "Vienna.at" ist jetzt auch zu einer Plattform geworden, auf der ich wöchentlich einen Kommentar zu Wiener Ereignissen abgebe. Die kostenlose Informationsdrehscheibe "Vienna.at" bringt nicht nur Wiener Nachrichten, sondern auch solche aus aller Welt. Ob es nun um Chronikales, Kultur, Sport, Wirtschaft oder Politik geht.

weiterlesen

Mail mit jedem Tagebucheintrag

Wer nicht immer suchen will, ob es im Tagebuch etwas Neues gibt, kann sich jeden neuen Eintrag sofort nach Erscheinen bequem als Newsletter via Mail zusenden lassen.

weiterlesen

Rechtswidrige Inhalte melden

Wenn in einem Kommentar vermutet rechtswidrige Inhalte stehen, dann möge das bitte unter „Kontakt“ gemeldet werden.

weiterlesen

Tagebuch-Artikel auch auf Englisch

Einige besonders wichtig erscheinende Artikel des Tagebuchs erscheinen für internationale Leser nun auch auf Englisch.

weiterlesen

Tagebuch nicht von SSL-Panne betroffen

Die Code-Wörter (Passwörter) für Tagebuch-Abonnenten sind nicht von der Panne betroffen, die in den letzten Stunden aufgedeckt worden ist.

weiterlesen

Regelmäßiges Video

"Die Sendung mit dem Großvater" bringt jetzt einmal pro Woche als Video die Fragen eines Erstwählers, zu all jenen Themen, die ihn interessieren, an den Tagebuch-Autor.

weiterlesen

Ein Partner, der dennoch nicht weiterlesen kann

Der häufigste Grund, warum so etwas passiert: Eine Wiederholung der Anmeldung ist notwendig.

weiterlesen

Kombi-Angebot: Tagebuch plus „Genius“-Jahres-Abo

Für neue Tagebuch-Abonnenten gibt es nun ein Sonderangebot: zusätzlich zum Tagebuch ein Abonnement der Online-Zeitschrift „Genius“.

weiterlesen

Rekordjahr des Tagebuchs: 11,6 Prozent mehr Besuche

Das Tagebuch hat 2013 ein heftiges Rekordjahr hinter sich: 1,140.955 Besuche bedeuten einen Zuwachs von 11,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

weiterlesen

Das Tagebuch-Abo als Weihnachtsgeschenk

Mit einem schönen Gutschein können Sie einem Freund ein Jahres-Abo des Tagebuchs als Weihnachtsgeschenk auf den Gabentisch legen.

weiterlesen

Kleines Geschenk an treue Tagebuch-Leser

Ich konnte eine weitere Lieferung des englischsprachigen Taschenbüchleins "After the Welfare State" beschaffen. Damit können (über "Kontakte" unter "Drumherum") weitere Exemplare bestellt werden - als Geschenk an meine Leser zum vierten Jahrestag des Tagebuchs.

weiterlesen

Abonnenten-Tipps erreichen jetzt alle

Eine neue Möglichkeit für Abonnenten: Alle von ihnen gestalteten Tipps&Hinweise sind jetzt auch für alle Nichtabonnenten sichtbar. Damit können Abonnenten viel effizienter kommunizieren. Die Eingabe von Tipps ist weiter nur ihnen vorbehalten.

weiterlesen

Neue (zusätzliche) Kurzadresse für das Tagebuch

Neben andreas-unterberger.at gibt es jetzt eine weitere Adresse, die zum Tagebuch führt:
autb.at
Das ist für jene eine kleine Hilfe, die immer die Adressen neu eintippen müssen. (=eine Abkürzung für meinen Namen plus TageBuch). Selbstverständlich funktioniert auch die lange Adresse.

weiterlesen

Alle eigenen Kommentare lesen

Abonnenten können alle eigenen Kommentare im Tagebuch zusammengefasst und übersichtlich lesen, die sie im Lauf der Jahre verfasst haben. Sie können diese dann natürlich auch ausdrucken, wenn sie wollen.

weiterlesen

Das Tagebuch nun auch am Handy und i-Pad

Als erster österreichischer Blog hat das Tagebuch nun auch für Mobiltelephone und Tablet-Computer eine eigene maßgeschneiderte Version entwickelt. Man kann dort nicht nur bequem und in einer angepassten Schriftgröße ohne Seitenspalten lesen, sondern auch Kommentare posten und das Tagebuch wie ein App auf der Benutzeroberfläche abspeichern. Abonnenten können überdies auch mobil andere Kommentare bewerten.

weiterlesen

Ärger über Müll-Postings

Dieser Blog zeichnet sich aus grundsätzlicher Überzeugung durch große Liberalität und Freiheit aus. Eine kleine, aber radikale Gruppe missbraucht das jedoch in einem unerträglichen Ausmaß. Um es klar zu sagen: Hier ist Schwadronieren über jüdische oder kapitalistische Weltverschwörungen ebenso unerwünscht wie die Verwendung von Schimpfworten.

weiterlesen

Wer wird Kommentator des Monats?

Kommentator des Monats wird der, dessen Postings im Laufe des Vormonats von Abonnenten am häufigsten mit vollen drei Sternen ausgezeichnet worden sind. Das hat erfreuliche Konsequenzen.

weiterlesen

Die Zugriffe zum Tagebuch

Hier die (abgerundeten) Zahlen der direkten Zugriffe auf die Adresse andreas-unterberger.at im Jahr 2012.

weiterlesen

Studentenabo

Studenten und Schüler können das Tagebuch zum halben Preis abonnieren, also um 5 Euro pro Monat.

weiterlesen