Jeder Beitrag kann um 36 Cent gekauft und sofort gelesen werden (Button unter Einstiegsabsatz). Wenn Sie Abonnent werden, können Sie jeden Artikel sofort lesen, erhalten anzeigenfreie Seiten, die blitzschnell hochladen, und viele andere Vorteile (jederzeit stornierbar! monatlich 10 Euro). Sollten Sie schon Abonnent sein: einfach rechts Balken „Anmelden“ anklicken.

weiterlesen

Schon wieder eine Diskriminierung Homosexueller entdeckt

Die "Zeit" sorgt sich, dass homosexuelle Arbeitnehmer angeblich schlechter bezahlt werden. Dass frühere Studien das genaue Gegenteil gezeigt haben, wird natürlich nicht erwähnt ...

weiterlesen

Frau Özoguz und die deutsche Kultur

Alle übrigen deutschen Parteien empören sich derzeit - reichlich heuchlerisch - über den AfD-Spitzenkandidaten Gauland, weil er die SPD-Integrationsbeauftragte wegen ihrer Distanzierung von der deutschen Kultur in Anatolien "entsorgen" will. Die FAZ befasst sich erstmals mit dem, was die Dame selbst gesagt hat.

weiterlesen

Die drei Kanzlerkandidaten im interessanten Markentest

Interessante Analyse: Kurz ist eine viel klarere Marke als Kern. Und Hofer ist eigentlich die stimmigere Marke als Strache.

weiterlesen

Angela Merkel und die DDR

Das Wohlfühldeutschland und seine vielen offenen Fragen.

weiterlesen

Hat sich Frankreich von Terror-Sponsor kaufen lassen?

Eine Reihe von Staaten erhebt seit längerem schwere Anschuldigungen gegen Qatar, Terror zu finanzieren. Nun tauchen einige seltsame Indizien auf, dass sich Frankreich von Qatar bestechen hat lassen.

weiterlesen

Das blonde Kind aus Afghanistan

Die linke deutsche "Zeit" manipuliert hemmungslos weiter. Siehe etwa diese Illustration eines Berichts mit einem lieben, blonden(!) Kind, das angeblich aus Afghanistan stammt. So will man unterschwellig weiter Sympathien schüren, obwohl die Realität voller afghanischer Männer völlig anders aussieht. Der "Zeit" fällt auch die Widersprüchlichkeit im Text-Bericht nicht auf, dass einerseits Deutschland niemanden gemäß dem Dublin-Abkommen nach Ungarn abschiebt, weil dort Asylanten schlecht behandelt würden. Dass aber andererseits gerade in Deutschland enorm gegen Ungarn gehetzt wird, weil es sich gegen die EU-Verlangen nach einer Quotenaufteilung querlegt.

weiterlesen

Der Zynismus des Zuwanderungsbeauftragten

Unerträglich, wie der pakistanstämmige "Zuwanderungsbeauftragte" des linksregierten Bologna auf die grässlichen Vergewaltigungsverbrechen am Strand von Rimini reagiert. Besonders in Polen (woher  zwei der Opfer stammen) wächst die Empörung und die Überzeugung, dass die westlichen Migrantenstaaten die Folgen der Massenmigration nicht mehr im Griff hätten.

weiterlesen

Und fast keine überregionale Zeitung hat darüber berichtet

Ein Syrer verletzte seine 19-Jährige Frau aus Eifersucht schwer auf eine ganz grässliche Art. Und sagte dazu: "Was ich gemacht habe, ist ganz normal bei uns in Syrien. Ich hätte sie auch köpfen können."

weiterlesen

Bücherverlosung für Tagebuch-Abonnenten

Jeweils mehrere Exemplare zweier neuer und wichtiger österreichischer Bücher werden in den nächsten Tagen unter den Tagbuch-Abonnenten verlost. Bitte formlos unter "Kontakt" zu schreiben, für welches der beiden Bücher Interesse besteht.

weiterlesen

Fiskalunion geht nicht ohne Verteidigungsunion

Wieder ein spannendes Interview mit Hans Werner Sinn, in dem er die Gefahr der französischen Europapläne darlegt. Ihn macht auch sehr besorgt, dass im Süden Europas die Industrieproduktion noch immer weit unter dem Vorkrisenniveau liegt.

weiterlesen

Genderwahn in Politik und Schule

Im Vorfeld der Nationalratswahlen werden alle möglichen Fragen behandelt, sehr viele davon eher nachrangig. Von vitalem Interesse muss aber die Zukunft des österreichischen Volkes (von dem ja gemäß Verfassung das Recht ausgeht) sein. Diese Zukunft wird durch vieles gefährdet, nicht zuletzt durch den Genderwahn. Dieser erhält derzeit nicht viel Aufmerksamkeit, wird daher umso effizienter dem Volk oktroyiert.

weiterlesen

Die SPÖ als "Wahrheits"-Hüterin

Es war zu erwarten gewesen: Die SPÖ-Staatssekretärin Muna Duzdar hat den Auftrag für eine auf Steuerkosten organisierte Internetkontrolle an eine total parteinahe Organisation vergeben. Der Privatverein "Zara" (nicht zu verwechseln mit der spanischen Kaufhauskette) hat bisher vor allem von Geldern gelebt, die ihm das rotgrüne Wiener Rathaus zugeschoben hat.

weiterlesen

Die "Sexismus"-Groteske des Jahres

Und schon wieder knickt eine Berliner Universität vor linksradikalen Studenten (vermutlich überwiegend weiblichen Geschlechts) ein. Sie will unter deren Druck nun ein an einer Hauswand prangendes - spanisches - Gedicht entfernen lassen, in dem ein preisgekrönter Poet die Frauen bewundert. Das sei sexistisch ...

weiterlesen

Zerbricht Europa an den Deutschen?

Schon Helmut Schmidt hatte gewarnt.

weiterlesen

Die Wahl rückt näher: Auf zur Wählerbestechung und -Täuschung

Vorwahlzeiten kommen die wenigen verbliebenen und ständig noch weniger werdenden Nettosteuerzahler Österreichs teuer zu stehen. Das laufende Jahr bildet da keine Ausnahme. Ohne jede Notwendigkeit, außer der zur Stimmenmaximierung erforderlichen Wählerbestechung, wird von der abgewirtschafteten rotschwarzen Koalition eine außertourliche Pensionserhöhung beschlossen.

weiterlesen

Nationale Grenzkontrollen werden weitergehen

Alles deutet in Brüssel darauf hin, dass Deutschland, Österreich und etliche andere Länder die nationalen Grenzkontrollen trotz rechtlicher Probleme weiterführen dürfen. Kern-Freund Leitner hatte das ja im Interview mit Sebastian Kurz bezweifelt.

weiterlesen

Neuer sozialdemokratischer Anschlag auf alle, die in Wertpapieren sparen

Die deutschen Sozialdemokraten wollen Aktien-Dividenden usw. voll besteuern. Solche Pläne werden oft ein wenig später auch in Österreich nachgemacht.

weiterlesen

Erstaunlich: Solche Meldungen hat der ORF bisher fast immer unterdrückt

Gewalt von Migranten und "Flüchtlingen" ist im ORF bisher so weit wie möglich verschwiegen und unterdrückt worden, obwohl es sie täglich in den vielfältigsten Varianten gibt. Jede solche Meldung könnte ja Blau und Schwarz nützen. Wie kann dann eine solche Meldung erscheinen? Hat da jemand nicht aufgepasst? Oder beginnt man mancherorts gar langsam umzudenken? Oder spürt man, dass die schönen linken Zeiten zu Ende gehen dürften?

weiterlesen

Wie sich große Qualitätszeitungen lächerlich machen

Die einst renommierte FAZ widmete allen Ernstes einen langen Artikel dem Umstand, dass Österreich für Kulturstipendiaten in Rom nicht genug Geld ausgibt (und vergleicht das mit dem zehnmal reicheren Deutschland). Der österreichische Steuerzahler solle etwa dafür sorgen, dass dort ausgemalt werde. Aber vielleicht sind die Sorgen des Steuerzahlers eben andere als die der Kulturlobby ...

weiterlesen

Wie sehr würden wir uns thailändische Richter wünschen

In Thailand wird der ehemaligen Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra der Prozess gemacht – würde man denn der im letzten Moment untergetauchten Frau habhaft werden. Dieses Untertauchen ist aber viel weniger interessant als der rechtliche Vorwurf, der ihr dabei gemacht wird.

weiterlesen

Wie die deutsche Regierung den radikalen Islamismus fördert

Die deutsch-türkische Migrations-Staatsministerin Özoğuz hat sich als heftige Förderin der Islamisten-Szene entpuppt, die mehr hinter den Salafisten als hinter der Polizei steht. Sie hat sich sowohl für Kinderehen wie auch für die Vollverschleierung eingesetzt.

weiterlesen

Schweiz: Aufbegehren gegen das Korsett des Arbeitszeitgesetzes

Viele hochqualifizierte Berufe - Finanzanalytiker, Treuhänder, Berater, Informatiker, Anwälte - arbeiten auch in der Schweiz total am Buchstaben des Arbeitszeitgesetzes vorbei. Sie verlangen nun eine Anpassung des Gesetzes.

weiterlesen

Wie die Universität verkommt

Es ist nur ein kleines Beispiel. Aber kleine Beispiele machen den ständigen Qualitätsverlust der einst angesehenen Wiener Universität und ihren Rückfall in internationalen Rankings wahrscheinlich besonders anschaulich. Die Wiener Uni ist dabei freilich alles andere als ein Einzelfall (mit nachträglicher Ergänzung).

weiterlesen

Britannien: Christenkind zwangsweise bei vollverschleierter Frau in Pflege

In London - die Stadt hat einen muslimischen Bürgermeister - ist ein fünfjähriges christliches Kind zwangsweise zu einer muslimischen Familie in "Pflege" gebracht worden, wo es allen möglichen Indoktrinationen ausgesetzt wurde. Und wo die Frau sogar vollverschleiert ist.

weiterlesen

Wie die Stöger-Studie Freunden zugute gekommen ist

Die teure Krankenkassen-Studie des Sozialministers und der Gesundheitsministerin hat zumindest einem in Österreich sehr geholfen.

weiterlesen

Facebook, die neue Wahrheitsbehörde

Facebook hat nun einen Werbeboykott über alle Seiten verhängt, die wiederholt bereits angezweifelte Inhalte geteilt hatten. Damit gibt es de facto eine globale Behörde, die behauptet zu wissen, was Wahrheit ist. Wie einst die Inquisition.

weiterlesen

Die Fakten zur Dieselhysterie

Die Umweltbelastungen sind in den letzten Jahren rapid zurückgegangen.

weiterlesen

SPÖ kontra Profil: ein ganz neues Duell

Das Wochenmagazin wehrt sich gegen Vorwürfe der SPÖ und des zum SPÖ-Pressedienst degenerierten "Falter" in Sachen Kern-Gusenbauer-Silberstein.

weiterlesen

Chronik des islamistischen Terrorschreckens

Eine Aufstellung der ärgsten Anschläge der letzten beiden Jahre.

weiterlesen

Wie kommt das NS in die FPÖ?

Auch wenn man Parteien und Politikern generell, auch wenn man der FPÖ im Speziellen mit Vorbehalten gegenübersteht, kann es keine vernünftigen Zweifel geben: Das, was mir da in die Hände gekommen ist, hat das Potenzial zum Skandal. Dabei bin ich fast ganz sicher, dass ich hier nicht auf eine neue "Untat" irgendeines verantwortlichen FPÖ-Politikers gestoßen bin. Vielmehr hat ihr jemand die zwei Tabubuchstaben "NS" untergejubelt. Aus grenzenloser Blödheit oder aus grenzenloser Bosheit. Es ist hingegen weitgehend auszuschließen, dass das ein bloßer Zufall ist (Mit nachträglicher Ergänzung).

weiterlesen