Schüler mit Migrationshintergrund drucken

Die Grafik zeigt anschaulich, wie hoch der Anteil an Schülern mit Migrationshintergrund in den heimischen Schulen ist.

Quelle: OECD (Hrsg.), PISA 2015 Ergebnisse (Band I): Exzellenz und Chancengerechtigkeit in der Bildung (2016), S. 449

Passend dazu noch ein Zitat aus den PISA Ergebnissen 2015 der OECD:

„Im OECD-Durchschnitt entsprechen die Leistungen von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund – nach Berücksichtigung ihres sozioökonomischen Status – mit mehr als doppelt so großer Wahrscheinlichkeit nicht den Anforderungen des Grundkompetenzniveaus in Naturwissenschaften, als dies bei Schülerinnen und Schülern ohne Migrationshintergrund der Fall ist.“

 

einen Kommentar schreiben
Teilen:
  • email
  • RSS
  • Add to favorites
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter
  • Print

alle Kommentare drucken

  1. Feindbeobachter (kein Partner)
    29. Dezember 2016 10:15

    Wir danken SPÖVP!





Bitte OHNE Internet-Links (Kommentare mit Links werden nicht veröffentlicht)
verbleibende Zeichen: 700

Sicherheitsabfrage:
Bild neu laden